Sehen ohne Brille? Ein Erfahrungsbericht

Obwohl dieses Thema nichts mit MMS zu tun hat, betrifft es fast alle Menschen. Deshalb bringen wir hier ein interessanten Erfahrungsbericht von Ali Erhan:

„Als ich von der Methode von Prof. Dr. Wladimir Georgievich Zhdanov erstmals hörte, kamen mir die Erklärungen sehr logisch vor.  Um 1860 herum hatte der deutsche Wissenschaftler Hermann von Helmholtz die Theorie aufgestellt, dass Kurz- und Weitsichtigkeit von einer Schwäche der LinsenmSehen ohne Brilleuskeln ( Ziliarmuskeln) im Auge herrühren würde und nur mit einer Brille ausgeglichen werden könne. Der amerikanische Professor William Bates konnte jedoch schon 1901 in einer Studie eindeutig nachweisen, dass diese Theorie falsch war. Es sind tatsächlich die den Augapfel umgebenden und für deren Bewegung zuständigen Muskeln, die auch für das Scharfsehen verantwortlich sind. Diese drücken den Augapfel mehr oder weniger zusammen und verändern so die optischen Verhältnisse im Auge. Dennoch folgte die Wissenschaft seit über 100 Jahren, ja bis heute der Theorie von Helmholtz und verpasste jeden mit einer Sehschwäche eine Brille. Laut Prof. Zhdanov ist eine Brille das Schlimmste, was man bei einer Sehschwäche seinen Augen antuen kann.  Die ohnehin schwachen und unterentwickelten Augapfelmuskeln werden durch eine Brille noch weniger gefordert und verkümmern noch mehr. Dies ist der Grund warum man mit den Jahren immer eine stärkere Brille (selten eine schwächere) braucht. Auch diese Erklärung ist logisch und entspricht meinen persönlichen Erfahrungen.

Als Lösung schlägt er vor, die Augenmuskeln abwechselnd zu entspannen und zu trainieren. Schon mit den wenigen Übungen in diesem Video soll man oft nach 3 Wochen schon die Brille für immer bei Seite legen können.

Gesagt getan: Bei den ersten Übungen fingen meine Augenmuskeln schnell an zu schmerzen. Ich stellte auch fest dass mir manche Übungen schwere fielen als andere. Nicht alle Muskeln waren also gleich schwach bei mir. Schon nach 3 Tagen konnte ich die Übungshäufigkeit deutlich steigern. Nach 7 Tagen fielen mir die Übungen nicht mehr schwer und ich konnte zeitweise ohne Brille gut sehen, dann wieder schlechter. Nach 10 Tagen wurden die Zeiträume wo ich gut bis sehr gut ohne Brille sehen konnte immer länger. Nun schreibe ich diese Zeilen ohne eine Brille an meinem Laptop. Vor 2 Wochen wäre dies noch vollkommen unmöglich gewesen. Ich bin begeistert, was hier vor allem altersunabhängig möglich ist.

Ich kombiniere nun das Training von Prof. Zhdanov ab und zu mit einer Lochbrille die auch die Ziliarmuskeln trainiert und werde weiterhin dran bleiben. Die bisherigen Erfolge sind jedoch an sich  schon sehr beeindruckend. Ich werde weiter berichten…“

 

Die in diesem Video von Prof. Zhdanov angesprochenen hochwirksamen Mittel wie Propolis-Extrakt auf Wasserbasis und Heidelbeeren mit Perga sowie die Chinazi-Creme aus Wachs und Bienengift sowie deren Einnahmeempfehlungen findest Du auf unserer Seite Bezugsquellen.

(Quelle: http://www.querdenken.tv,
http://pravdu.ru/en/lessons/jdanov/index.htm)

Advertisements