Explosiv! Blutlinien: Von Hochstaplern, Schattenspielern und Betrügern

Datenschutz

Skip to content

Explosiv! Blutlinien: Von Hochstaplern, Schattenspielern und Betrügern

aikos2309

Teile die Wahrheit!

3

Robert Geiss in Saint Tropez verhaftet

Robert Geiss in Saint Tropez verhaftet

Werbung von Ad.Style

Jahrhundertelang galten die Erzählungen über herrschende Blutlinien als reine Spekulation, deren wahren Geheimnisse nur die Eingeweihten kannten. Gerade in den vergangenen 15 Jahren haben sich zahlreiche Autoren mit diesem Thema beschäftigt, mal mehr reißerisch, mal sehr fantasiereich zur Ablenkung und manchmal sehr wahrheitsgetreu.

Diese Blutlinien sind seit 6 Jahren mein Steckenpferd und oftmals war ich entsetzt über die Kaltherzigkeit, Rücksichtslosigkeit und diese Machtbesessenheit dieser Akteure.

Was der Römisch-Deutsche Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, aus dem Adelsgeschlecht der Staufer, der jesuitische Augustinermönch Gregor Mendel, die Akademie LEOPOLDINA in Halle an der Saale, scheinbar lustig und harmlos klingende Bruderschaften mit den Hochstaplern, Schattenspielern und Lügnern unserer Prominenz in Politik und Fernsehen miteinander zu tun haben, möchten ich in diesem Artikel ergründen. Eine Spurensuche von Mara Josephine Lützeler von Roden

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Die Leute mit der Krone, denen die Menschen Vertrauen schenken, sind immer nur Illusionisten, Seelenfänger, notorische und professionelle Lügner. Es sind allerlei kostümierte Narren. Mord, Betrug, Lüge, Heuchelei gehört zu ihrem System und zwar durch alle Berufe und Gesellschaftsschichten hinweg!

Gekrönte Häupter, Geistliche Anführer, Lehrer, Anwälte, Richter, Polizisten, Politiker, Oppositionelle, Künstler, Geschäftsleute, Schauspieler, Sänger und andere Prominenz! Nicht wenige von ihnen haben es nicht bis ganz nach oben geschafft, weil sie kein Talent, keine Begabung, also absolut nichts besitzen. Der Weg zum Ruhm und öffentlichen Ansehen, nach denen es diese Teufelsanbeter durstet, führt über die Lüge, Täuschung, den Verrat, die Denunziation, die Rücksichts- und Skrupellosigkeit.

Ein Hochstapler ist eine Person, die mehr scheinen will, als sie ist, indem sie einen höheren gesellschaftlichen Rang, eine bessere berufliche Position oder ein größeres Vermögen vortäuscht, häufig in der Absicht des Betrugs oder Verrats.

Oft machen Hochstapler von sich reden, die ihre Umwelt über einen längeren Zeitraum zu täuschen vermögen, etwa wenn sie, ohne aufzufallen, als Politiker, Ärzte, Wissenschaftler oder andere Experten tätig sind. Sie genießen häufig gewisse Sympathien, wenn sie Missstände aufdecken oder die Geldgier ihrer Opfer entlarven. Es ist ein Schattenspiel, welches sie für alle Menschen aufführen.

Kriminelle, begabt in der Lüge, Illusion und Schauspielerei, die für Dich allzu gern in die Rolle der Führungs- und Autoritätspersonen schlüpfen. Ein ganzer krimineller Verbund, der für Sie Aufführungen, mit allerlei abgesprochenen Rollen organisiert. Rattenfänger, welche die schönsten Lieder auf ihren Flöten und Gitarren spielen, um Sie weiter von der Wahrheit zu entfernen.

Ein Schiff voller kostümierter Narren, auf der Reise nach Nirgendwo, mit naiven und törichten Sklaven an Bord. Darin haben sie die höchste Perfektion errungen, Sie in allerlei raffinierten Ummantelungen und versponnenen Rollen über ihre tatsächliche Identität, ihr wahres kriminelles und verbrecherisches Selbst zu täuschen.

You Might Also Like

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles ...

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles …

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Schmerzen

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Sie arbeiten immer in Gruppen, in Banden, im Kollektiv! Angeklagter und Richter, Lehrer und Schüler, Polizist und Dieb, Regierende und Oppositionelle. Ein Schiff voller verkleideter Clowns, die alle an der Nase herumführen! Sie verkaufen Hoffnung und Rechtschaffenheit und bieten Ihnen ein Potpourri an Unterdrückung und Sklaverei, so lange wie man sie gewähren lässt!

Das Böse ist älter als das Christentum, so alt wie die Menschheit. Man nennt sie auch die Armee der Finsternis, angeführt von dem gefallenen Engel, dem Beelzebub, dem Teufel, Luzifer persönlich, welcher uns in allen Religionen als Gott verkauft wird, egal ob bei Christen, Juden, Buddhisten oder wie sie alle heißen!

Als Kind war ich sehr oft bei meinen Großeltern. Montags Abend lief regelmäßig die Rumpelkammer im DDR-Fernsehen. Dort wurden Filmausschnitte von alten Filmen gezeigt und allerlei Hintergründe zur Filmgeschichte und Kurioses zu den Dreharbeiten erzählt. Damals erzählte mir mein Opa immer wieder davon, dass alle Schauspieler, Sportler, Politiker und Könige miteinander verwandt wären. So ist zum Beispiel Hans Albers der Cousin 4. Grades von Hermann Göring, welcher wiederum direkt mit der Familie Bismarck-Schönhausen verwandt war. Woher mein Opa das wusste? (Die Blutlinien und die Rosenholzakte: Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht!)

Er wuchs als Kind bei dem Regisseur und Autoren Karl Köstlin auf, als dieser noch mit Emmy Sonnemann verheiratet war, der 2. Frau von Hermann Göring. Das alle Prominenten miteinander verwandt wären, blieb in meinem Kopf haften.

Ich hatte bereits schon als kleines Kind das Problem, dass ich mir keine Namen meiner Gegenüber merken konnte, jedoch diese mit Prominenten verglich. Und so waren all meine Tanten, Onkels, Lehrer und Freunde für mich bekannte Persönlichkeiten. Das gipfelte darin, dass ich sogar identische Gesichter von Stars, trotz verschiedener Haarfarben, Bärten, usw. erkennen konnte, was für andere Menschen nicht auf den ersten Blick sichtbar war.

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

2003 diagnostizierte man bei mir „Super Recognizer“. Dies ist eine Bezeichnung für Menschen, die sich überdurchschnittlich gut Gesichter und dessen Merkmale einprägen und diese wiedererkennen können.

Vor einigen Jahren stellte ich über einen längeren Zeitraum fest, dass auf unserer Programmzeitschrift (ja, wir kaufen noch so etwas!) immer wieder das fast identische Gesicht abgebildet wird, nur mit verschiedenen Namen. Da erinnerte ich mich an die Worte meines Großvaters, dass ALLE Prominenten miteinander verwandt wären.

Bild 1: Schauen Sie sich die Personen auf dieser Programmzeitung an. Erkennen Sie auch diese Ähnlichkeiten? Das ist sicher nur Zufall, oder?!

Sicher werden Sie nun denken, dass kann doch nicht sein und ist Blödsinn. Dies ist wahrscheinlich wieder eine neue Verschwörungstheorie, um uns davon abzulenken, dass wir den „göttlichen Plan“ vertrauen sollen. Nun gut, dann schauen Sie sich doch bitte die nachfolgende Abbildung an:

Bild 2: Dieselben Gesichter am „laufendem Band“.

Vielleicht meinen Sie nun, dass wäre alles Zufall, denn indirekt zählen Carrell, Feit und Gonzalez zu dem ehemaligen fahrenden Volk, auch Gaukler genannt und da könnte so eine Ähnlichkeit schon einmal vorkommen. Dann sage ich: NEIN. Diese zufälligen Ähnlichkeiten finden nicht nur bei Schauspielern und Moderatoren statt, sondern auch bei Politikern, Sportlern und Musikern, welche allesamt aus uralten Familien, mit adligem Stammbaum hervorgehen. Bestes Beispiel dafür ist die nachfolgende Abbildung:

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Bild 3: Glauben Sie nun noch immer an Zufall?!

Ich habe bei diesen Bildern bewusst immer nur 3 Personen ausgewählt, obwohl ich die Reihe hätte endlos fortführen können.

Sehr viele Kanäle in den sogenannten sozialen Medien werden nicht müde ständig davor zu warnen, das Teufelswerk Fernsehen (Öffentlich-Rechtliche und Private) zu schauen, da diese von dem Ziel des Weltfriedens ablenken und uns in Hypnose halten würden. Einige Dauerschwätzer meinen sogar, man solle den Fernseher aus dem Fenster werfen. Nun gut, jeder wie er mag.

Wenn Sie jedoch selbstdenkend Ihre eigene Meinung haben und trotz dieser „Warnungen“ regelmäßig solche Trash-Shows wie DSDS, Das Supertalent, Dschungelcamp, Promis unter Palmen, Promi Big Brother, usw. verfolgen, ist Ihnen bestimmt schon aufgefallen, dass diese Möchtegern-Promis nicht müde werden, immer wieder von Ihrer Kindheit zu erzählen und dabei voll auf die Tränendrüse drücken. Ständig hört man die gleichen Traumata-Geschichten von Adoption, Kinderheimen, Missbrauch und Gewalt, was oft in Drogen-, Alkohol und Tablettenabhängigkeit endet.

Genau da liegt der Hund begraben, denn diese Menschen sind meiner Meinung nach allesamt Opfer von MK Ultra, Gehirnwäsche und Manipulation. Oft sind es deren Familien, Manager und Produzenten, die bei den armen Seelen an den entsprechenden Knöpfen drehen, damit diese „funktionieren“, um möglichst viel Gewinn abzuwerfen und somit die schlafenden Fernsehvoyeure in einer Art Trance halten.

Viele der „Stars & Sternchen“ sind den Zuschauern mittlerweile wichtiger, als eigene Familienangehörige. Diese „Prominenten“ sind die „neue Familie“, welche Ihnen sagen, welche Produkte man zum „Glücklichsein“ kaufen muss, welche Meinung man haben sollte und was gerade der aktuelle Trend wäre, „weil sie es gut mit Ihnen meinen“! Auf vielen Kanälen, gerade auf Telegram, findet das gleiche Prinzip statt, unter dem Deckmantel des „Aufwachprozesses“.

Dies ist aber keine neue Entwicklung, denn die Grundlagen dafür haben schon vor vielen tausend Jahren begonnen. Seit Menschengedenken wird mit Kindern, speziell immer wieder mit Zwillingen, experimentiert, was bis heute anhält. Schon Pharao Psammetich I. hatte vor 2.700 Jahren allerlei Versuche an Kindern tätigen lassen.

„Der griechische Geschichtsschreiber Herodot erzählt, der Pharao Psammetich I. habe zwei Neugeborene ausgewählt und sie in einem abgeschiedenen Haus aufwachsen lassen, versorgt nur von einem Hirten, der den Auftrag hatte, auf keinen Fall mit ihnen zu sprechen. So wollte der Pharao herausfinden, welche Sprache die ursprüngliche gewesen sei. Es war das erste psychologische Experiment der Geschichte – und so grausam, dass Forscher es das „verbotene Experiment“ nennen. Es sei undenkbar, so ein Experiment jemals zu wiederholen, sagt Sandler.“ *1

Auch der Römisch-Deutsche Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, aus dem Adelsgeschlecht der Staufer, ließ eineiige Zwillinge sofort nach der Geburt trennen. Dabei wuchs ein Kind in Armut auf und der Zwilling in reichen Gefilden. Kaiser Barbarossa wollte somit erfahren, wie sich diese Kinder in verschiedenen Verhältnisse entwickeln würden. Natürlich alles im Namen der Alchemie, der heutigen Wissenschaft.

Ich vermute, dass die Trennung der Deutschen, in BRD und DDR, ein ähnliches Experiment war, um der Frage nachzugehen: Wie entwickelt sich eine Gesellschaft (Menschengruppen) unter komplett verschiedenen Umständen (Produktüberfluss Kontra Produktmangel, Reisefreiheit Kontra Reiseeinschränkung, Industrienahrung Kontra Regionale Ernährung, Freiheit Kontra Unterdrückung).

Sicherlich hat man dabei festgestellt, dass die Menschen in der ehemaligen BRD, wo es alles zu kaufen gab und die Welt schön bunt angemalt war, einfacher zu manipulieren waren, als in der tristen grauen DDR, wo die Bevölkerung durch Repressalien schneller dazu neigen, Dinge zu hinterfragen. Also Raubtierkapitalismus Kontra Kommunismus. Ich gehe davon aus, dass daher das BRD-System nach dem Fall der Mauer dazu benutzt wurde, um die gesamtdeutsche Bevölkerung „einzulullen“, um im Hintergrund die Neue Weltordnung zu installieren.

Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang der Vertrag von Lissabon, den Angela Merkel im Dezember 2007 für die sogenannte BRD unterzeichnete. Wenn man sich dann noch die Definition des „Rheinischen Kapitalismus“ ansieht, wusste man schon damals, wo die Reise hingeht. Doch nun wieder zurück in die Geschichte.

Im 18. Jahrhundert wurden die freimaurerischen Mopsorden gegründet. Das Freimaurer-Wiki beschreibt den Mopsorden wie folgt:

„Im Jahre 1745 erschien in Amsterdam eine sogenannte Verräterschrift: „L’ordre des Francs-Macons trahi et le Secret des Mopses révéle“, durch die Einiges Genaueres über den Mopsorden bekannt geworden ist. Es handelte sich um einen gemischten, androgynen Orden, der angeblich nach der Bulle „In eminenti apostolatus specula“ (1738) von Katholiken begründet wurde.

Der eigentliche Gründer soll 1740 Clemens August, Herzog von Bayern, Kurfürst von Köln (Bruder des Kaisers Karl VII.), gewesen sein. Der Orden fand an den kleinen Höfen Deutschlands und Universitäten Verbreitung, so gab es eine „Mopsloge“ in Bayreuth, in der die Markgräfin als „Großmeisterin“ den Vorsitz führte. 1748 wurde er in Göttingen verboten.

Auch zu den „Antimassonischen Societaten“ bestanden Beziehungen. In der oben erwähnten Schrift ist auch das reichlich läppische Ritual des Ordens wiedergegeben, nebst zwei Bildbeilagen, von denen die eine den Plan der Loge (in der Mitte der Mops, das Sinnbild der Treue im Orden), die zweite den Augenblick der Aufnahme einer Neophytin darstellt.

Das Gebrauchtum war von einer gewissen galanten Laszivität, wie sie dem Geschmacke des Rokoko entsprach. Der Zirkel einer jeden Mopsloge sollte, wie das Ritual besagt, die Mitglieder folgendes lehren: „Gleich, wie alle Durchschnitte des Kreises durch eben denselben Mittelpunkt gehen, also müssen alle Handlungen eines Mopses aus einer Quelle gehen, nämlich der Liebe.““ *2

Ebenfalls im 18. Jahrhundert entstanden die Adoptionslogen, welches die Nachfolger der Mopsorden darstellen. Das Freimaurer-Wiki schreibt dazu:

„Dieses Ordenssystem für Frauenzimmer, welches nicht mit dem Mopsorden (s. diesen Artikel!) zu verwechseln ist, hat, sowie alle andere dem Freimaurervereine nachgeahmte geheime Weiberverbindungen, seinen Ursprung in Frankreich und spricht auch in Hinsicht der Maurerei den Hang der Nation zum Vergnügen und zum Umgange mit dem weiblichen Geschlechte auf eine besondere Weise aus. Wahrscheinlich in der Absicht, um unter neuen Formen den Damen Feste geben zu können, oder um die aus dem Bunde der Freimaurer ausgeschlossenen Frauen über seinen Zweck und seine Arbeiten zu beruhigen und sie glauben zu machen, dass man sie in denselben aufnehme, erfand man gegen das J. 1774 in Paris den Rite d’Adoption, welchen der Grosse Orient daselbst zwar nicht eigentlich sanctionirte, dennoch aber durch das Abordnen von Deputationen zu den Versammlungen und durch andere Handlungen stillschweigend anerkannte.“ *3

Diese Mops- und Adoptionslogen waren nichts weiter als „Vermehrungsanstalten“ mit Ritualen, in der Hoffnung, dass durch noch zeugungsfähige „Blutlinien“, weniger kranke Kinder entstehen. Durch Jahrhunderte andauernden Inzest kam es in den Adelskreisen immer mehr zu diversen Krankheiten und Deformationen. Ich erinnere beispielsweise dabei nur an das markante Kinn, die hervorstehende Unterlippe und die herabhängende Nasenspitze der Habsburger.

Die von Jesuiten gegründete naturwissenschaftliche Akademie LEOPOLDINA in Halle an der Saale, mit der angeschlossenen ältesten deutschen Freimaurer-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln“, feiert derzeitig den 200. Geburtstag von dem Augustinermönch und Jesuiten Gregor Mendel. Das ehemalige LEOPOLDINA-Mitglied Mendel ist der Vater der Vererbungslehre und somit der Vater der Genetik. Um herauszufinden, wie spezielle Eigenschaften auf die nächste Generation übertragen werden, kreuzte Mendel über Jahre hinweg tausende Erbsenpflanzen miteinander. Dabei erkannte er Gesetzmäßigkeiten im Vererbungsmuster, die nach seinem Tod als „Mendelsche Regeln“ bekannt geworden sind.

Die drei Mendelschen Regeln geben Aufschluss darüber, wie bestimmte Merkmale vererbt werden, etwa eine rote Blüte. Der Mönch erkannte, dass Erbsen – wie auch Menschen – zwei Kopien jedes Erbmerkmals haben. Eine stammt von der Mutter-, die andere von der Vaterpflanze. Beide zusammen bestimmen das Aussehen. Die stärksten Gene werden sich dabei generationsübergreifend immer wieder durchsetzen!

Sehr seltsam finde ich es, dass ALLE UNTERLAGEN und Experimente nach dem Tode von Gregor Mendel komplett verbrannt wurden. Sollte somit vielleicht verhindert werden, dass dieser LEOPOLDINA-Mönch nicht nur an Pflanzen geforscht hatte?! Ich frage ja nur für einen Freund!

Die Erbfoschung und deren Weiterentwicklung wurde gerade in der Nazi-Zeit mit enormen Mitteln fortgesetzt und dies nicht nur durch den berüchtigten Arzt Josef Mengele. Die LEOPOLDINA schreibt dazu auf ihrer Website:

„Emil Abderhalden war ein schweizerisch-deutscher Biologe und Mediziner, Mitbegründer der Proteinbiochemie und XX. Präsident der Leopoldina von 1932 bis 1950. …  Abderhalden korrespondierte nachweislich u.a. mit dem Berliner Erbforscher Otmar Freiherr von Verschuer, den er um Erprobung seines Konzepts an eineiigen Zwillingen bat, sowie mit Claus Schilling, der damit im Konzentrationslager Dachau an Gefangenen zu experimentieren plante. … Den zweiten bedeutenden Komplex in Abderhaldens Arbeit als Mediziner bildeten die Themen „Eugenik“ und „Sozialhygiene“.“. *4

Ich wundere mich immer wieder, dass all den „Aufgewachten“ nicht auffällt, dass wir immer wieder von den gleichen Gesichtern politisch geführt, in Filmen und TV unterhalten und in den sozialen Medien „aufgeklärt“ werden. Und all diese Gesichter arbeiten wiederum rein zufällig Hand in Hand.

Dafür muss man nur die nachfolgende Abbildung betrachten:

Bild 4: von links nach rechts: Daniel Günther (Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein), Frank Schnabel (Geschäftsführer SCHRAMM Group GmbH & Co. KG und Brunsbüttel Ports GmbH) und Klaus Müller (Präsident, Bundesnetzagentur)

  • Daniel Günther ist der amtierende Ministerpräsident von Schleswig-Holstein
  • Frank Schnabel ist der Geschäftsführer der SCHRAMM Group GmbH & Co. KG, sowie des Brunsbüttel Ports GmbH (Schleswig-Holstein), wo in Kürze die LNG-Terminals, trotz jahrelanger Proteste, nun vorrangig gebaut werden sollen
  • Klaus Müller ist aktuelle Präsident der Bundesnetzagentur, somit zuständig für die Verteilung der Energie, auch in Ausnahmesituationen.

Oder sehen wir doch einmal auf das nächste Bild mit einem Lebemann und 2 Politikern. In dieser Reihe könnten sich noch Elton, Stephan Weil, Rudolf Hickel, Rudolf Dreßler, Reiner Haselhoff, Manfred Stolpe, Franz-Josef Jung, usw. einreihen. Diese Abbildung ist wieder nur symbolisch. Sagte uns nicht sogar Armin Laschet, dass er von Karl dem Großen abstammen würde, welcher ein Merowinger war?!

Bild 5: Man nennt diese Blutlinie auch die Familie der „Fleur de Lis“, abstammend von den Merowingern!

Die nächste Abbildung wird viele Leser erschrecken und empört Blasphemie rufen lassen. Dort sehen wir einen von Bill Gates finanzierten Fernsehdoktor, einen Kaisererben und einen ehemaligen Stasi-Auswanderer. Sorry liebe Kaisertreuen, jetzt müsst ihr stark sein!

Bild 6: Sie werden immer kleine Unterschiede finden um zu zweifeln. Schließlich sehen sie Ihren Geschwistern und Cousins auch nicht zu 100% ähnlich!

Das sich die entsprechenden starken Gene der Blutlinien immer wieder durchsetzen, sehen Sie auch an dem nachfolgenden Bild.

Bild 7: von links nach rechts: Agnetha von ABBA, die Schauspielerin Wolke Hegenbarth und die Ex-First-Lady Bettina Wulff

Diese Fotovergleiche könnte man unendlich fortführen, was aber nicht Sinn und Zweck dieses Beitrages ist. Wichtig ist zu wissen, dass wir von diesen Blutlinien umgeben sind. Immer und überall.

Wie schon angedeutet, ist auch die sogenannte Opposition von diesen Blutlinien durchsetzt, wie die Politik, das Filmgeschäft oder die Musikindustrie. Warum heißt es wohl: Schlagerfamilie, Fernsehfamilie, Zirkusfamilie und sogar Tatort- oder Polizeiruf 110-Familie?! Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht?! Man sagt es uns immer wieder, aber kaum ein Mensch versteht dies, da solch ein Gedanke als „krank“ von unserem Gehirn und erst recht vom Umfeld abgetan wird!

Wir sind von ihnen umgeben, daran führt kein Weg vorbei. Viele sich „Aufgewacht“ nennende folgen ihren Idolen in den sozialen Medien, egal ob bei Tik-Tok, Facebook oder Telegram. Auch diese Anführer werden es nicht leid, ihren Fans immer wieder zu sagen, dass SIE die Aufgewachten, die Klugen und die Leute seien, welche es wert sind, gemeinsam in den Weltfrieden zu gehen. Spätestens wenn diese „Führer“ um eine Paypal-Spende betteln oder die exklusiv neu kreierten Fan-T-Shirts zu überteuerten Preisen anbieten, sollte man hellhörig werden!

Neu ist, dass nun sogar auch Wein in der „Aufgewachten-Szene“ vertickt wird, wo die Flasche bis zu 22 Euro kostet. Jedem Freigeist sollte bewusst sein, dass der Preis des Weines genauso eine Illusion ist, wie das Fiat-Geld-System. Es ist und bleibt ein Pflanzenmost, wie Apfel- oder Birnensaft und dürfte nur etwas teurer als Bier sein. Ich rede von echtem Bier und nicht das angepriesene chemische Gemisch der großen fernsehwerbenden und millionenschweren Brauereien!

Vor dem kommenden Weltfrieden muss halt noch richtig Kasse gemacht werden, damit es sich in dieser propagierten Zukunft besser leben lässt. Meistens verbreiten diese Kanäle mehr Angst und Schrecken, als alle Öffentlich-Rechtliche Sender zusammen. Vor dem drohenden Gasförderstopp wird mit satanischem Lachen immer wieder gesagt: „Man muss es den Leuten zeigen.“. Wenn es zu einem Gasausfall kommen sollte, werden Millionen Menschen arbeitslos. Viele davon werden hochverschuldet sein und mit ihren Familienangehörigen in den Freitod gehen. In allen Regionen wird Mord und Totschlag ausbrechen und die heiligen Anführer haben immer wieder nur den einen Satz für solch ein Szenario übrig: „Man muss es den Leuten zeigen, damit sie es verstehen!“. Soll das Hoffnung machen?

Soll so wirklich der Schritt in die Zukunft des Weltfriedens aussehen, in dem wir eiskalt über Leichenberge gehen?! Ist dies ernsthaft der oft zitierte „göttliche Plan“, wo wir abwarten und dem wir vertrauen sollen? Brauchen wir wirklich solche Anführer, welche sich selber zu diesen Führern erklärt haben?! Selbstverständlich erklären diese (Schein-) Heiligen in jedem 3. Satz, dass sich alle Anhänger in acht vor BND und Verfassungsschutz nehmen müssen, was mich sehr an DDR-Zeiten erinnert.

Nach meinen Erfahrungen waren die Menschen in der DDR, welche stets vor der Stasi warnten und so taten, als ob man ihnen vertrauen könne, IMMER selber Spione und Angestellte der Staatssicherheit. Wenn der Teufel erscheint wird er niemals sagen: Hallo, ich bin der Teufel! Nein, er wird sagen: Ich bin der Auserwählte, geschickt von Gott persönlich!

Wie wir alle wissen, wiederholt sich die Geschichte ständig!

Diese „Freidenker-Apostel“ nennen Kritik immer Hetze und Spaltung, weil es keine andere Meinung geben darf, außer deren, welche sie täglichen in propagierten 17 Minuten Sprachnachrichten veröffentlichen. Ganz zu schweigen davon, dass man niemals etwas gegen Putin und Trump sagen darf, denn dann hat man nach deren Meinung keine Ahnung und wird genauso untergehen wie die Millionen anderen Schlafschafe. Dass nenne ich Meinungsfreiheit erster Güte!

Bild 8: Interessante und immer wieder auffallende Ähnlichkeiten in der Blutlinie!

In allen Querdenker-Kanälen taucht seit einigen Monaten die „Friedensjournalistin“ und angeblich ehemalige engagierte Grüne Alina Lipp auf, welche selbstverständlich die absolute Wahrheit für alle Putin-Getreuen verbreitet. Wenn auch nur ein kleiner Zweifel an ihrer Redlichkeit in einem Kanal auftaucht, wird der Schreiber von ALLEN ANGESCHLOSSENEN KANÄLEN wie orchestriert niedergemacht und mit Falschaussagen übersät.

So sieht also die Zukunft des Weltfriedens aus: Wenn ein Mensch Zweifel hat und diese ausspricht, wird er von der gesteuerten Opposition in der Luft zerrissen. Das ist dann wohl gelebte Demokratie!

Wie sagte Walter Ulbricht doch so schön: „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!“.

In diesem Sinne

Herzlichst – Ihre Mara Josephine Lützeler von Roden

.………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

In eigener Sache:

Wir sind in unserem Buch: Der geheime Pakt der Freimaurer, Khasaren und Jesuiten: Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht!der Frage nachgegangen, wie aus einer kleinen Gruppe von scheinbar machtbesessenen Intriganten, der „Great Reset“ entstehen konnte.

Ich suchte auch Antworten, wie es geschehen konnte, dass eine kleine mächtige Clique die gesamte Menschheit manipulieren und Dank von PR zur Neuen Weltordnung voranschreiten konnte. Was ist eigentlich der Tiefe Staat und was hat dieser mit Baal zu tun? Wer sind die Wächter des Goldes und was der Schwur der Jesuiten? Sind die „Protokolle der Weisen von Zion“ wirklich eine Fälschung oder nur ein Duplikat? Was steht in der Balfour-Erklärung geschrieben und was hat dies mit den Rothschild´s zu tun?

Ist die „Rose“ wirklich die Blume der Liebe oder steht sie viel mehr für eine Sklavengesellschaft, in der wir uns befinden? Was ist eigentlich aus dem Missbrauchskomplex Bergisch-Gladbach und dem Sachsensumpf geworden? Sind die Heiligen, welche wir anbeten, wirklich unsere Heiligen oder Götzenbilder des Teufels? Was haben Bio-Siegel und die Freimaurerei miteinander zu tun? Im vorletzten Kapitel dieses Buches geht es sich um die scheinbaren Lügen und das Zusammenspiel von Politik und Wissenschaft.

Eine sehr wichtige Botschaft möchte ich am Ende des Buches in die Welt senden: Wir dürfen uns nicht mehr spalten lassen, denn der kleinste gemeinsame Nenner zwischen uns allen dürfte sein, dass wir inzwischen ALLE extrem die Schnauze von diesem System voll haben und darauf sollten wir unsere neue Welt aufbauen!

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Quellen:

*1        https://www.sueddeutsche.de/wissen/kapitel-2-das-verbotene-experiment-1.2508659
*2        https://freimaurer-wiki.de/index.php/Mopsorden
*3        https://freimaurer-wiki.de/index.php/Adoptionslogen_und_Mopsorden#MA.C3.87ONNERIE_d.27adoption.
*4        https://www.leopoldina.org/mitgliederverzeichnis/mitglieder/member/Member/show/emil-abderhalden/
Bild 1: TV14: obere Reihe v.l.n.r.: Nr.23/2019, Nr. 22/2017, Nr. 18/2020, Nr. 21/2019; untere Reihe v.l.n.r.: Nr. 25/2019, Nr. 11/2018, Nr. 22/2019, Nr. 24/2019

Bild 2: Rudi Carrell: https://www.flickr.com/photos/truusbobjantoo/4787338892, Luc Feit: https://www.filmstarts.de/personen/144612.html, Jorge González: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2018-05-20_ZDF_Fernsehgarten_Jorge_Gonz%C3%A1lez-8199.jpg

Bild 3: Robert Habeck: https://www.berliner-zeitung.de/wochenende/robert-habeck-im-portrait-scheissegal-ich-rede-so-li.183322, Oliver Kahn: https://www.podium-redner.de/portfolio-item/oliver-kahn/, Campino (Andreas Frege): https://www.tz.de/stars/tote-hosen-saenger-campino-gesteht-was-er-immer-heimlich-auf-flughafen-toilette-macht-zr-11880268.html

Bild 4: Daniel Günther: https://www.daniel-guenther-cdu.de/artikel/person, Frank Schnabel: https://www.dvz.de/rubriken/menschen/detail/news/frank-schnabel-uebergibt-vorsitz-beim-gvsh-an-ulfbenno-krueger.html, Klaus Müller: https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/neuer-chef-des-vzbv-klaus-mueller-wird-oberster-verbraucherschuetzer/9628608.html

Bild 5: David de Rothschild: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/banken/frankreich-generationswechsel-bei-traditionsbank-rothschild/21182108.html, Armin Laschet: https://tr.wikipedia.org/wiki/Armin_Laschet, Boris Pistorius – Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport / Photo: Daniel Biskup

Bild 6: Eckart von Hirschhausen: https://www.gala.de/beauty-fashion/beauty/dr–eckart-von-hirschhausen–mit-dieser-diaet-hat-er-zehn-kilo-verloren-21547156.html, Georg Friedrich Prinz von Preußen: https://www.preussen.de/, Jens Büchner: https://www.fernsehserien.de/jens-buechner/filmografie

Bild 7: Wolke Hegenbarth: https://www.focus.de/panorama/boulevard/wolke-hegenbarth-trennte-sich-aus-liebe-leute_id_2322304.html, Agnetha Fältskog: https://www.pinterest.de/pin/461267186833220676/, Bettina Wulff: https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Bilder/DE/Bettina-Wulff/Allgemein/110517-Bettina-Wulff-Kleid.html

Bild 8: Alina Lipp: https://www.rosenheim24.de/welt/news/alina-lipp-wer-ist-die-deutsche-influencerin-die-im-internet-putins-luegen-verbreitet-91489269.html, Annalena Baerbock: https://www.augsburger-allgemeine.de/special/bayern-monitor/Umfrage-Sechs-von-zehn-Deutschen-glauben-nicht-dass-Annalena-Baerbock-Kanzlerin-wird-id59527556.html, Luisa Neubauer: https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/UN-Klimakonferenz-Luisa-Neubauer-im-Interview-Wandel-wird-nicht-funktionieren-wenn-wir-aufgeben-id60907926.html

Quellen: PublicDomain/A. W. von Staufen für PRAVDA TV am 31.07.2022

You Might Also Like

Ist Bitcoin das Investment des Jahres? Investieren Sie heute!

Ist Bitcoin das Investment des Jahres? Investieren Sie heute!

Die Weltwährung

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Robert Geiss hat die Nase voll: Darum lässt er jetzt seinen ...

Robert Geiss hat die Nase voll: Darum lässt er jetzt seinen …

"Mein Herz blutet": Investor Frank Thelen zeichnet düsteres ...

„Mein Herz blutet“: Investor Frank Thelen zeichnet düsteres …

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts ...

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales, Weltkrieg 3 & Neue Weltordnung permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Die moderne Musik-Verschwörung: Miley Cyrus feiert mit Song Kindesmissbrauch und ist ernsthaft durcheinander (Video)

Antikes Schiffswrack mit einer Ladung aus dem legendären Atlantis entdeckt?

7 comments on “Explosiv! Blutlinien: Von Hochstaplern, Schattenspielern und Betrügern”

  1. Rolandsagt: Wow .💪starker Artikel.
    Mehr davon, denn es stimmt alles.
    Ich selbst prüfe mit TV die Geister und nutze diese Möglichkeit nicht Weiter zu Entwickeln.
    Ich selbst habe heraus gefunden, dass König Ludwig, Nicolas Cage und Sebastian Kurz auch zum Blutsverwandten Club angehören.
    Auch Mona Lisa und Greta Thunberg sind so gut wie identisch.
    Der Satz von Jesus: Augen um zu Sehen und Ohren um zu Hören ist aktueller denn je.
    Aufklärung bedarf es noch innerhalb der klassischen Musik mit ihren Darstellenden Musikern.
    Das ist eine riesen Palette mit Fragen auch um die Bayreuther Festspiele. Vielleicht ein Riesen Familien Treffen zu jeder Eröffnung?
    Gerne kommentieren erwünscht. Antworten
  2. Rolandsagt: …..und nutze diese Möglichkeit mich Weiter zu Entwickeln……soll es heißen Antworten
  3. novatimesagt: dieser Artikel gehört in jedes Archiv, er sollte fortgeführt werden und ist interessant genug selbst zu seiner Blutlinie zu recherchieren. Man weiß nie welches Gen sich in einer oder anderen Generation durchsetzt oder als Basis verwendet wird….Bitte fortsetzen… es scheint die Welt ist viel kleiner als man denkt… Antworten
  4. Rolandsagt: Die Gesichter von Sebastian Schweinsteiger( Fußballer) Richard Gere (Schauspieler) und dem Geistheiler Sananda (selbsternannter Heiler)
    sind auch interessant. Antworten
  5. Kenshodirksagt: Was wäre, wenn der Letzte größere Reset erst vor ungefähr vor 250 bis 300 Jahren stattgefunden hat und vom außerirdischen Club und den menschlichen Elite Lakaien, dem alten biologisch digitalem Adel durchgeführt wurden ?!!
    Was wäre, wenn alle bisherigen sog. Zivilisationen vom außerirdischen Club komplett fertig in diese Welt gesetzt worden sind inklusiv unserer jetzigen?!!
    Was wäre, wenn unsere gesamte Welt nur eine Simulation ist?!!
    Was wäre, wenn unsere Welt nur von einer künstlichen Intelligenz erschaffen wurde und alles was sich darin befindet?!!
    Was wäre, wenn unser ganzes Leben inklusiv unserer kompletten persönlichen Geschichte nur ein programmiertes Software Programm ist?!!
    Wenn du anfängst es wirklich in Frage zu stellen, dann bist Du der Wahrheit schon ziemlich nahe. Antworten
    1. Atarsagt: @KenshodirkWas wäre, wenn ich mit meinen Erkenntnissen einfach recht habe und das ganze All einfach nur ein einziges in sich bewusstseins- und persönlichkeitsgespaltenes Wesen ist, dass durch die Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung zu Dr. Jekyll und Mr. Hyde wurde? – Wovon ich überzeugt bin, da ich eines morgens aufwachte und es einfach wusste.Ich sehen überall in allen Bereichen immer wieder starke Ähnlichkeiten zwischen Menschen und dann spricht man vom selben Tpyus.In mein Kleinststädtchen zog, als ich ca. 15 Jahre alt war, eine Familie mit 3 Töchtern – zwei waren eineiige Zwillinge und dann noch ein Einzelkind. – Auch die Nichtzwillingstochter sah fast genauso aus wie die Zwillinge und ich wurde ständig überall gefragt, ob ich eine Schwester von denen sei – denn ich sah ebenfalls fast genauso aus – ich wäre als 4. Schwester locker bei denen durchgegangen, obwohl wir uns garnicht kannten oder kennen und diese Familie -ich habe die schon viele Jahre nicht mehr gesehen, ist ja nun auch gut 50 Jahre her- wie auch meine Familie waren/sind einfache normale Menschen. – Die Mädchen verloren dann noch kurz nachdem sie hierhergezogen waren, ihren Vater durch einen plötzlichen Herzinfarkt.Die Tochter einer Großcousine sieht fast genauso aus wie ich und meine verstorbene Schwester und kaum bis gar keine Ähnlichkeit mit ihren Eltern – weder mit Mutter noch mit Vater.Oft werde ich verwechselt mit einfachen Leuten, die ich garnicht kenne und die auch einfache Leute sind und umgekehrt ging es mir z. B. gestern noch so mit einer Frau, die fast genauso aussieht wie eine Bekannte.Usw. usf.. – Also auf den oberen Photos sind teils frappierende Ähnlichkeiten zu erkennen, teils scheint aber auch eher der Wunsch der Vater des Gedankes zu sein.Wir kommen alle aus derselben Quelle des Lebens, die das Leben selbst ist und die ganze Spaltung, der ganze Wahnsinn begann m. E. mit dieser Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung des ALL-EINEN, das alles ist, was je war, ist und sein wird, in Dr. Jekyll und Mr. Hyde – um es mal so zu verdeutlichen – die wurden dann noch gespalten in Mr. Jekyll und Mrs. Jekyll und Mr. Hyde und Mrs. Hyde – m. E. dann in Atlantis durch die AN-UNNA-KI, die m. E. eben bereits der Mr. Hyde-Seite zuzurechnen sind – schon im Geistigen bei den Archonten angefangen, denn die erste Spaltung erfolgte im geistigen Bereich.So haben sich die Jekll-Seite wie die Hyde-Seite vermehrt und später auch vermischt – das ist ein einziges Konglumerat von Mischmasch, das kaum noch zu durchschauen ist.Ich gucke z. B. gerne auch Serien aus Südkorea und da gibt es einige berühmte SchauspielerInnen, die wie die asiatische Ausgabe von US-SchauspielerInnen aussehen – aber auch bei anderen SchauspielerInnen anderer Herkunft sind mir massive Ähnlichkeiten schon aufgefallen – aber eben auch bei ganz normalen Leuten.Diese zunächst im Geistigen erfolgte Spaltung setzte sich dann – m. E. durch die AN-UNNA-KI seit Atlantis noch weiter gentechnisch manipuliert – bis in die sog. Feststofflichkeit fortgesetzt und sie machten Raubtiere und Opfertiere, Raubtiermenschen und Opfertiermenschen, Raubpflanzen und Opferpflanzen aus Gründen, die ich hier schon oft genug dargelegt habe.Doch sind eben auch die AN-UNNA-KI bereits Teilwesen der Mr. Hyde-Seite. – denn es betrifft das ganze ALL-EINE in sener Spaltungskrankheit.So vermischte sich vor allem die Mr. Hyde-Seite untereinander und insbesondere an ihrer Führungsspitze, während sie Teilwesen von den ihren sich mit den ahnungslosen Opfertiermenschen bzw. der Jekyll-Seite vermischten, um ihr Böses auch dort hineinzumischen.Wenn ich mit so die Menschen und ihre Ähnlichkeiten – oft sogar mit gewissen Tierarten- betrachte -, komme ich immer wieder auf die 12 sog. abrahamitischen m. E. Genstämme, von denen aus dann die Menschen sich vermehrt und vermischt haben, die 12 Basisr.ssen, von denen m. E. die meisten Raubtierr.ssen waren und sind und die wenigsten Beutetierr.ssen.Erstlich und letztlich sind sie jedoch alle im ganzen ALL da-eine, das im Zustand seiner Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung noch immer im Bewusstsein oder eher Unbewusstsein von sich selbst getrennt ist. Solanbge dieser Zustand fortbesteht, wächst sein daraus folgender Wahnsinn bis dieser ihm entweder so unerträglich wird, dass er zur Heilung seiner Spaltungskrankheit führt oder es verliert sich in seiner Wahnsinnshölle zu seinem eigenen Schaden.Erstlich und letztlich ist die Quelle der eine gemeinsame Stamm – die EINE gemeinsame Wahrheit – und deshalb auch all die Ähnlichkeiten.Meines Erachtens. Antworten
  6. Rolandsagt: @KenshodirkEchnaton aus dem ( alten) Ägypten und Barrack Obama ( ehemaliger Präsidenten Darsteller USA)
    Sind sich im Gesicht sehr sehr ähnlich.
    Diese Familie ist demnach schon sehr alt.
    Auch Putin und Cäsar sind quasi Zwillingsgesichter.
    Zeit ist übrigens vom Menschen erdacht um das Ganze um ihn herum etwas besser einordnen zu können.
    10800 Jahre vom Pharaonen Ägypten bis heute könnten auch einen Wimpernschlag um Urfeld bedeuten….?🤔
    Nur meine Meinung Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Digitale QR-Code-Rationierung steht bevor: Erst Benzin, dann Kraftstoff und Lebensmittel

Datenschutz

Skip to content

Digitale QR-Code-Rationierung steht bevor: Erst Benzin, dann Kraftstoff und Lebensmittel

aikos2309

Teile die Wahrheit!

12

Bares für Rares (ZDF):  Thelen schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Thelen schockt mit DIESER …

Werbung von Ad.Style

Es wurde unter der Überschrift veröffentlicht: „Brüssel fordert EU-Länder auf, den Gasverbrauch vom 1. August bis Ende März 2023 um 15 % zu senken“, aber für diejenigen, die genau lesen, geht es um die Einführung einer digitalen Rationierung.

Wir sollten uns vielleicht daran erinnern, was letzte Woche in Sri Lanka passiert ist. Plötzlich war es nicht mehr möglich, ohne einen QR-Code zu tanken, der in Wirklichkeit nichts anderes als ein digitaler Vertriebsgutschein ist, da ein Kreditsystem eingeführt wurde. Von Martin Vrijland

Es handelt sich um die Vorstufe eines Sozialkreditsystems, bei dem der Konsumstatus aller Bürgerinnen und Bürger geprüft wird. Dies beginnt beim Gasverbrauch. Der Gasverbrauch der Kraftwerke wird wahrscheinlich auf die Bürger und Unternehmen umgelegt und als Prozentsatz des Verbrauchs angerechnet.

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Wenn Sie noch mit Gas kochen oder Ihre Wohnung mit Gas heizen, sind Sie fein raus, aber wenn Sie elektrisch kochen, haben Sie trotzdem eine Verbrauchssteuer (weil ein Teil Ihres Stroms aus einem Gaskraftwerk stammt).

Wenn Sie dagegen eine Wärmepumpe haben, ist Ihr Netto-Gasfußabdruck am geringsten und Sie können mit Ihrem Rationierungsbudget auskommen. War das nicht genau das, was EU-Kommissar Frans Timmermans im Rahmen der Klimaziele wollte?

Sie werden wahrscheinlich auch die Anzahl der Räume in Ihrem Haus und die Anzahl der Bewohner berücksichtigen. Wenn Sie als zusammenlebendes oder verheiratetes Paar drei Schlafzimmer haben und ein Kind zu Hause wohnt (z. B. weil der Älteste bereits studiert und in ein Studentenwohnheim gezogen ist), dann haben Sie tatsächlich ein Zimmer zu viel (zu großer Gasfußabdruck), und Sie könnten gezwungen sein, einen ukrainischen Flüchtling aufzunehmen, der dem berechneten Gasfußabdruck Ihres Hauses entspricht.

Willst du das nicht? Dann müssen Sie in der Kälte sitzen.

Und das ist die Einführung eines Systems, das leicht auf die digitale Rationierung von Benzin und Diesel ausgeweitet werden kann. Sie hätten nicht so dumm sein dürfen, ein so stark umweltbelastendes Auto zu kaufen.

You Might Also Like

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles ...

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles …

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Schmerzen

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Du hättest bei der Bank einen Kredit für einen Tesla aufnehmen können und etwas mehr Verantwortung für das Klima zeigen können!

Konkret läuft das so ab: Sie müssen sich eine Rationierungs-App herunterladen (die es natürlich schon lange gibt), in der Ihr DigiD mit der App verknüpft ist, so dass der Staat genau weiß, wie hoch Ihre Einnahmen und Ausgaben sind, aber auch Ihre Familienzusammensetzung kennt.

Anhand des für Sie berechneten Verbrauchslimits können Sie dann mit der App an der Zapfsäule tanken. Sie müssen jedoch bedenken, dass Sie, wenn Sie nur 50 Liter Diesel im Monat tanken können (weil es für Sie berechnet wurde), danach nicht mehr weiterkommen werden.

Der Versuch, von einem Freund oder Bekannten zusätzlichen Treibstoff zu bekommen, ist reine Zeitverschwendung. Sie haben dieselbe App und werden Ihnen ihren knappen Treibstoff nicht zur Verfügung stellen.

Und das ist erst der Anfang! Denn wenn der (zu diesem Zweck komplett inszenierte) Krieg in der Ukraine (plus die Bauernproteste und andere Aktionen) zu den (gewünschten) leeren Regalen in den Supermärkten führen, werden sie auch berechnen, wie viel Lebensmittel man tatsächlich braucht.

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Diese wird dann mit der gleichen Rationierungs-App verknüpft und Sie können genau die Menge kaufen, die für Ihre Familiensituation berechnet wurde.

Das ist eine gute Möglichkeit, den fettleibigen Menschen das Handwerk zu legen, die glauben, sie könnten ihr Übergewicht durch zu viel Fleischkonsum in den Griff bekommen, und man kann dies als zusätzlichen positiven Nebeneffekt für die Prämie der Krankenversicherung verkaufen.

Hast du alle Impfungen und die Auffrischungsimpfung erhalten? Dann haben Sie wahrscheinlich etwas mehr, denn dann haben Sie „weniger Infektionsrisiko“ und können mehr reisen.

Schließlich wird alles in einem System zusammengefasst, was es schön übersichtlich macht.

Voilà!

Da haben Sie Ihr Sozialkreditsystem in eine Rationierungs-App verpackt. Die App wird wahrscheinlich einen sehr süßen und positiven Namen haben und auf Ihrem glänzenden i-Phone-Display auffällig aussehen.

Manche haben vielleicht sogar eine Smartwatch, die das Ganze noch einfacher macht.

Hätten Sie gedacht, dass ein Sozialkreditsystem noch einige Zeit auf sich warten lassen würde?

Hatten Sie schon geahnt, dass auch der QR-Code für den Zugriff auf die Corona-App eher verpufft ist und es nicht so weit kommen würde? Diese App war einfach ein wunderbarer Praxistest.

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Die Party kann beginnen! Und sie beginnt bereits im August!

Wer vorgewarnt ist, ist immer gewappnet, aber im neuen Rationierungssystem zählt das nicht.

 

Sie sind Zeuge des „Problem, Reaktion, Lösung“-Spiels, bei dem der Bevölkerung etwas aufgezwungen wird, und zwar durch ein selbst geschaffenes Problem, die ausgelöste Reaktion (Wut durch Defizite und Inflation) und die Lösung, die genau die totalitäre Wirkung hat, die Sie (als Regierung) erreichen wollten.

Die Fake-Medienrealität der „Abfall- und Asbestdeponie-Bauern“ gehört zum Spiel „Problem, Reaktion, Lösung“

Für diejenigen, die den Kopf nicht mehr in den Sand stecken, ist nun klar, dass die Medien ein völlig falsches Bild der Realität zeichnen. Durch inszenierte Proteste mit viel Drama kann man viel internationale Aufmerksamkeit erregen und die Bevölkerung glauben machen, dass viel los ist.

Die herrschende Klasse will das Chaos und schafft es selbst durch voll inszenierte Propagandanachrichten, um ein weiteres neues Gesetz durchsetzen zu können.

Diesmal geht es natürlich um die Privatsphäre auf den Autobahnen. Diese wunderbaren Kameras durften bisher keine Bilder aufzeichnen, aber wenn man die Illusion erwecken kann, dass Asbest- und Mülldeponie-Landwirte herumfahren und man sie angeblich nicht auf frischer Tat ertappen kann, dann kann man dies nutzen, um ein neues Gesetz zu erlassen, mit dem man Kameras auf allen Straßen aufstellen und die Bilder einfach aufbewahren kann.

Darüber hinaus tragen die so genannten Protestaktionen zum gewünschten Chaos in Europa bei (zum Nutzen der Great Reset-Agenda).

Immer mehr Niederländer stellen fest, dass die Medien schlichtweg lügen. Das kann ich einfach an den Besucherzahlen hier auf der Website sehen. Das ist ein Indiz.

Immer mehr Menschen verstehen, dass die Gasknappheit in Europa nichts mit der Abschaltung von Nord Stream 1 zu tun hat, denn es gibt einfach eine brandneue Gaspipeline(die 11 Milliarden kostet), die bereit ist: Nord Stream 2. Die Benzinknappheit ist selbst geschaffen, um die Menschen unter QR-Code-Rationierung zu bringen!

Regierungen und Medien schaffen eine falsche Realität durch fabrizierte Geschichten, die durch Bilder unterstützt werden. Ja, es braucht eine Menge Leute, um diese falsche Realität zu schaffen, aber ich empfehle, den folgenden Song auf YouTube zu suchen: „Money talks, dirty cash I want you“, um zu verstehen, dass viele Verräter ihre Karrieren und Bankkonten wachsen sehen, indem sie mit dieser Propaganda-Truman-Show-Lügenmaschine zusammenarbeiten.

Man muss den Menschen einfach ein sorgenfreies Leben bieten, um sie für sich zu gewinnen. Wer immer noch glaubt, dass es in Fernsehsendungen wie OP1 aufrichtige, spontane Dinnergäste gibt, sollte den Duschkopf auf kalt stellen und den Kopf einziehen.

Vergessen Sie nicht, sich zu schütteln, denn Sie müssen wirklich wach werden! Wer immer noch glaubt, dass Demonstrationen und Proteste völlig spontan sind und nichts mit erfundenen Fake News zu tun haben, sollte diesen Vorgang ein paar Mal wiederholen.

Unser Land ist voll von Inoffiziellen Mitarbeitern (eine Bezeichnung für verdeckte Staatsagenten des ehemaligen Ostblocks in der DDR); Leute, die zu großen Protestaktionen herangezogen werden können und die auch die Diskussion auf der Straße und in den sozialen Medien überwachen und zugunsten des Propagandanarrativs zurechtbiegen müssen.

Sie sind in allen Bevölkerungsschichten zu finden (einschließlich der Landwirte) und können jederzeit eingesetzt werden, um Ihr“Problem, Reaktion, Lösung“-Spiel zu spielen, indem sie Fake News inszenieren.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/martinvrijland.nl am 30.07.2022

You Might Also Like

Ist Bitcoin das Investment des Jahres? Investieren Sie heute!

Ist Bitcoin das Investment des Jahres? Investieren Sie heute!

Die Weltwährung

Robert Geiss hat die Nase voll: Darum lässt er jetzt seinen ...

Robert Geiss hat die Nase voll: Darum lässt er jetzt seinen …

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts ...

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …

"Mein Herz blutet": Investor Frank Thelen zeichnet düsteres ...

„Mein Herz blutet“: Investor Frank Thelen zeichnet düsteres …

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html 2012 Neues Bewusstsein Web Gesundheit, Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Unsere „Realität“ ist eine Matrix der Archonten: Das Geheimnis der Nag-Hammadi-Schriften

Glamour und Gewinne: Was dir Online-Casinos verheimlichen

One thought on “Digitale QR-Code-Rationierung steht bevor: Erst Benzin, dann Kraftstoff und Lebensmittel”

  1. Pingback: Imminente il razionamento del codice QR digitale: prima benzina, poi carburante e cibo ⋆ Green Pass News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Kreislaufwirtschaft ist der Schlüssel“ zur Bewältigung globaler Krisen: WEF Future Champions Dialoge – „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“

Unabhängige News und Infos

Menü

Kreislaufwirtschaft ist der Schlüssel“ zur Bewältigung globaler Krisen: WEF Future Champions Dialoge – „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“

Kreislaufwirtschaft ist der Schlüssel“ zur Bewältigung globaler Krisen: WEF Future Champions Dialoge – „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“

Die Kreislaufwirtschaft ist dazu bestimmt, ein zweistufiges Klassensystem von Besitzern und Mietern zu schaffen, das den „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“-Teil der großen Reset-Agenda vorantreibt: Perspektive

In Zeiten, in denen Wirtschaft, Lebensmittelsysteme und Regierungen in Schieflage geraten sind, preist das Weltwirtschaftsforum (WEF) die Kreislaufwirtschaft als Chance für eine nachhaltige Erholung an.

Mit ihrem Geschäftsmodell „Produkt als Dienstleistung“ ist die Kreislaufwirtschaft jedoch die treibende Kraft hinter der Agenda der nicht gewählten Globalisten: „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“, wobei die Unternehmen das Eigentum an ihren Produkten behalten, während sie deren Vorteile als Dienstleistung vermieten.

Auf diese Weise wird die Kreislaufwirtschaft ein zweistufiges Klassensystem aus Eigentümern und Mietern schaffen.

In den Geschäftsmodellen der Kreislaufwirtschaft möchte ich, dass die Produkte zu mir als dem ursprünglichen Designer und Hersteller zurückkehren […] Warum sollte ich Ihnen das Produkt verkaufen, wenn Sie in erster Linie am Nutzen des Produkts interessiert sind?“ – Frans Van Houten, WEF, 2016

Alle Produkte werden zu Dienstleistungen geworden sein“ – 8 Prognosen für die Welt im Jahr 2030, WEF, 2016

Wie der CEO von Royal Philips Electronics, Frans Van Houten, 2016 vor dem WEF erklärte:

„In den Geschäftsmodellen der Kreislaufwirtschaft möchte ich, dass die Produkte zu mir als ursprünglichem Designer und Hersteller zurückkehren, und wenn Sie sich diesen Gedanken einmal vergegenwärtigt haben, warum sollte ich Ihnen dann das Produkt verkaufen, wenn Sie in erster Linie an dem Nutzen des Produkts interessiert sind?

„Vielleicht kann ich der Eigentümer des Produkts bleiben und Ihnen nur den Nutzen als Dienstleistung verkaufen.“

Und die Produkte werden ebenso wie die Menschen, die sie mieten werden, einen digitalen Ausweis benötigen, um ihre Nutzung und ihren Verbrauch über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu überwachen.

Kreislaufwirtschaft ist der Schlüssel […] Heute bezahlen wir die Landwirte für das, was sie produzieren, aber wir bezahlen sie nicht dafür, wie sie Lebensmittel produzieren“ – Fernanda Lopes Larsen, WEF, 2022

Letzte Woche nahm das WEF nach zweijähriger Pause seine „New Champions Dialogues“ wieder auf, bei denen die Kreislaufwirtschaft erneut angepriesen wurde – diesmal als Lösung zur „Abwendung einer weltweiten Nahrungsmittelkrise“.

In einer Rede vor dem WEF am 19. Juli 2022 sagte Fernanda Lopes Larsen, Executive VP für Afrika und Asien bei Yara International, dass die Kreislaufwirtschaft der Schlüssel zu einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Lebensmittelversorgung sei.

„Der Fokus auf die Umwelt ist absolut entscheidend, denn wir müssen Lebensmittel nicht auf Kosten der Umwelt produzieren“, sagte sie und fügte hinzu: „Dieses Modell funktioniert nicht mehr. Es muss sich ändern.

„Deshalb ist die Kreislaufwirtschaft der Schlüssel. Etwa ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel wird verschwendet.

„Wir müssen uns um eine globalere Zusammenarbeit bei Projekten bemühen, die dazu beitragen, diese geschlossene Lebensmittelkette zu schaffen“.

Ich denke, dass die Kreislaufwirtschaft ein Schlüssel für unsere Zukunft ist“ – Hao Qian, WEF, 2022

Moderator und Europa-Büroleiter bei Sina Finance Hao Qian stimmte Larsen in Bezug auf die Idee einer Kreislaufwirtschaft für Lebensmittel zu: „Ich stimme Ihnen vollkommen zu.

„Ich denke, dass die Kreislaufwirtschaft ein Schlüssel für unsere Zukunft ist, und auch eine nachhaltige Landwirtschaft ist sehr wichtig.“

Larsen fuhr fort, dass Kleinbauern nicht nur dafür bezahlt werden sollten, was sie produzieren, sondern auch wie sie es produzieren.

„Heute bezahlen wir die Landwirte für das, was sie produzieren, aber wir bezahlen sie nicht dafür, wie sie Lebensmittel produzieren“, sagte Larsen.

„Wenn wir anfangen, ihr Einkommen zu verbessern und sie nicht nur für den Anbau von Nahrungsmitteln zu belohnen, sondern auch dafür, dass sie diese auf die richtige Art und Weise anbauen – mit regenerativen landwirtschaftlichen Praktiken, die die Gesundheit des Bodens und die Dekarbonisierung fördern – dann wäre das noch besser“, fügte sie hinzu.

Wenn wir anfangen, die Einkommen [der Landwirte] zu verbessern und sie dafür zu belohnen, dass sie nicht nur Lebensmittel anbauen, sondern diese auf die richtige Art und Weise anbauen […], wird das noch besser sein“ – Fernanda Lopes Larsen, WEF, 2022

Was immer du willst, du wirst es mieten – 8 Prognosen für die Welt im Jahr 2030, WEF, 2016

Bestimmte Verhaltensweisen zu belohnen und andere zu bestrafen, ist ein Markenzeichen des Sozialkreditsystems der Kommunistischen Partei Chinas.

Ungewählte Globalisten, die Privatbürgern sagen, sie sollen „das Richtige tun“, sind ein Markenzeichen des Weltwirtschaftsforums.

Auf dem WEF-Jahrestreffen in Davos sagte Alibaba-Präsident J. Michael Evans Anfang des Jahres, dass sein Unternehmen an einem individuellen Carbon Footprint Tracker arbeite, um alle Konsumgewohnheiten auf der Plattform zu messen, damit die Menschen „einen Anreiz haben, das Richtige zu tun, selbst wenn sie die Möglichkeit hätten, sich für das Falsche zu entscheiden“.

Individueller Carbon Footprint Tracker, stay tuned!“ – Alibaba-Präsident J. Michael Evans, WEF, 2022

Der Präsident der Alibaba Group, J. Michael Evans, prahlt auf dem Weltwirtschaftsforum mit der Entwicklung eines „individuellen Carbon Footprint Tracker“, der überwacht, was man kauft, was man isst und wo/wie man reist.

https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=uncutnewsCH&dnt=false&embedId=twitter-widget-0&features=eyJ0ZndfdHdlZXRfZWRpdF9iYWNrZW5kIjp7ImJ1Y2tldCI6Im9mZiIsInZlcnNpb24iOm51bGx9LCJ0ZndfcmVmc3JjX3Nlc3Npb24iOnsiYnVja2V0Ijoib24iLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3R3ZWV0X3Jlc3VsdF9taWdyYXRpb25fMTM5NzkiOnsiYnVja2V0IjoidHdlZXRfcmVzdWx0IiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH0sInRmd19zZW5zaXRpdmVfbWVkaWFfaW50ZXJzdGl0aWFsXzEzOTYzIjp7ImJ1Y2tldCI6ImludGVyc3RpdGlhbCIsInZlcnNpb24iOm51bGx9LCJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2R1cGxpY2F0ZV9zY3JpYmVzX3RvX3NldHRpbmdzIjp7ImJ1Y2tldCI6Im9mZiIsInZlcnNpb24iOm51bGx9LCJ0ZndfdHdlZXRfZWRpdF9mcm9udGVuZCI6eyJidWNrZXQiOiJvZmYiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfX0%3D&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1529045188764921856&lang=de&origin=https%3A%2F%2Funcutnews.ch%2Fkreislaufwirtschaft-ist-der-schluessel-zur-bewaeltigung-globaler-krisen-wef-future-champions-dialoge-du-wirst-nichts-besitzen-und-gluecklich-sein%2F&sessionId=ce12e32fc811e2badfb9dc41a5e3b5e7e0dfc4ae&theme=light&widgetsVersion=6da0b7085cc99%3A1658260301864&width=550px

Bei einer Milliarde Verbrauchern entwickeln wir mit Hilfe von Technologie die Möglichkeit, den eigenen Kohlenstoff-Fußabdruck zu messen“, sagte Evans den nicht gewählten Globalisten in Davos während der Sitzung „Strategic Outlook“: Verantwortungsbewusster Konsum“.

„Was bedeutet das?“, fuhr er fort.

„Das heißt, wohin sie reisen, wie sie reisen, was sie essen, was sie auf der Plattform konsumieren.

„Der Tracker für den individuellen CO2-Fußabdruck – bleiben Sie dran! Wir haben ihn noch nicht in Betrieb, aber wir arbeiten daran.“

Technologien zur Verfolgung und Rückverfolgung, wie digitale IDs und Online-Pässe für Personen und Produkte, sind für die Überwachung und Durchsetzung von Maßnahmen der Kreislaufwirtschaft unerlässlich.

Letztes Jahr hob das WEF ein Startup hervor, das digitale Online-IDs für Kleidungsstücke erstellt, damit Marken die Eigentumsrechte behalten und ihre Kleidung weiterverkaufen können.

Die CircularID, die Teil des Internet of Bodies (IoB)-Ökosystems ist, ermöglicht es Marken, ihre Produkte zu verfolgen und ihre Leistung während ihres gesamten „Lebenszyklus“ zu überwachen.

Die nicht gewählten Globalisten des WEF und der Welthandelsorganisation (WTO) drängen auf dieselbe Art von digitalem ID-System, um die Menschen über ihren persönlichen Lebenszyklus hinweg zu verfolgen und zu kontrollieren.

Jedes Paket, jede Palette oder jeder Container kann heute mit einem Sensor, einem Sender oder einem RFID-Tag (Radio Frequency Identification) ausgestattet werden, mit dem ein Unternehmen verfolgen kann, wo es sich auf seinem Weg durch die Lieferkette befindet, wie es sich verhält, wie es benutzt wird und so weiter.

In naher Zukunft werden ähnliche Überwachungssysteme auch für die Bewegung und Verfolgung von Menschen eingesetzt werden“ – Klaus Schwab, Die vierte industrielle Revolution, 2017

Die durchgängige Digitalisierung des Handels erfordert einen globalen Ansatz für digitale Identitäten von natürlichen und juristischen Personen sowie von physischen und digitalen Objekten“ – WEF & WTO, 2022

Anfang dieses Jahres haben das WEF und die WTO einen gemeinsamen Bericht veröffentlicht, in dem eine „globale digitale Identität von Personen und Objekten“ gefordert wird.

Dem Bericht zufolge erfordert die durchgängige Digitalisierung des Handels einen globalen Ansatz für digitale Identitäten von natürlichen und juristischen Personen sowie von physischen und digitalen Objekten, die elektronische Informationen senden oder empfangen, um die Schaffung digitaler Identitätssilos zu vermeiden“.

Der Bericht bestätigt, was WEF-Gründer Klaus Schwab in seinem 2017 erschienenen Buch „Die vierte industrielle Revolution“ feststellte, nämlich dass:

„Jedes Paket, jede Palette oder jeder Container kann heute mit einem Sensor, einem Sender oder einem RFID-Tag (Radio Frequency Identification) ausgestattet werden, der es einem Unternehmen ermöglicht, zu verfolgen, wo es sich auf seinem Weg durch die Lieferkette befindet, wie es sich verhält, wie es genutzt wird und so weiter.“

„In naher Zukunft werden ähnliche Überwachungssysteme auch für die Bewegung und Verfolgung von Menschen eingesetzt werden“, fügte er hinzu.

Wenn man „Menschen“ wie „Pakete, Paletten oder Container“ behandelt, bedeutet das, dass man nicht nur die Bewegungen von dir und mir verfolgt, sondern auch misst, wie wir „funktionieren“, wie wir „genutzt“ werden und so weiter.

Wenn die digitale Identität auf Geschäftsmodelle der Kreislaufwirtschaft angewandt wird, besteht die Gefahr, dass „Wir, die Menschen“ für diejenigen, die die Daten kontrollieren und die Richtlinien für die digitale Identität festlegen, zu „Sie, das Produkt als Dienstleistung“ werden.

Eine kleinere Anzahl von Vermögensbesitzern wird die Verwahrung von Vermögenswerten übernehmen, um sie in Gebrauch zu halten und vielen Nutzern verbrauchsabhängige Dienstleistungen anzubieten“ – How a circular economy could help tackle Sri Lanka’s economic crisis, WEF Agenda, July, 2022

Sie werden nichts besitzen und glücklich sein, es ist soweit. NEU: „Die Krise in Sri Lanka ist die Blaupause für die Kreislaufwirtschaft des WEF, auch bekannt als „Great Reset“.

https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=uncutnewsCH&dnt=false&embedId=twitter-widget-1&features=eyJ0ZndfdHdlZXRfZWRpdF9iYWNrZW5kIjp7ImJ1Y2tldCI6Im9mZiIsInZlcnNpb24iOm51bGx9LCJ0ZndfcmVmc3JjX3Nlc3Npb24iOnsiYnVja2V0Ijoib24iLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3R3ZWV0X3Jlc3VsdF9taWdyYXRpb25fMTM5NzkiOnsiYnVja2V0IjoidHdlZXRfcmVzdWx0IiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH0sInRmd19zZW5zaXRpdmVfbWVkaWFfaW50ZXJzdGl0aWFsXzEzOTYzIjp7ImJ1Y2tldCI6ImludGVyc3RpdGlhbCIsInZlcnNpb24iOm51bGx9LCJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2R1cGxpY2F0ZV9zY3JpYmVzX3RvX3NldHRpbmdzIjp7ImJ1Y2tldCI6Im9mZiIsInZlcnNpb24iOm51bGx9LCJ0ZndfdHdlZXRfZWRpdF9mcm9udGVuZCI6eyJidWNrZXQiOiJvZmYiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfX0%3D&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1546528908773916672&lang=de&origin=https%3A%2F%2Funcutnews.ch%2Fkreislaufwirtschaft-ist-der-schluessel-zur-bewaeltigung-globaler-krisen-wef-future-champions-dialoge-du-wirst-nichts-besitzen-und-gluecklich-sein%2F&sessionId=ce12e32fc811e2badfb9dc41a5e3b5e7e0dfc4ae&theme=light&widgetsVersion=6da0b7085cc99%3A1658260301864&width=550px

Trotz des Verlusts von Freiheit und Eigentum, den das Geschäftsmodell „Produkt als Dienstleistung“ verspricht, drängen nicht gewählte Globalisten immer noch auf Lösungen der Kreislaufwirtschaft für so ziemlich jede Krise – sei es die des Klimas, der Lebensmittel oder der Wirtschaft.

In einem kürzlich erschienenen Blogbeitrag des WEF Agenda schlägt der Autor vor, dass eine Kreislaufwirtschaft zur Bewältigung der Wirtschaftskrise in Sri Lanka beitragen könnte, indem „eine kleinere Anzahl von Eigentümern von Vermögenswerten die Verwahrung von Vermögenswerten übernimmt, um sie in Gebrauch zu halten und vielen Nutzern verbrauchsabhängige Dienstleistungen zu bieten“.

Weiter heißt es: „Der Vorteil eines Konzepts wie der Kreislaufwirtschaft besteht darin, dass sich die Bezahlung an der Höhe des Verbrauchs orientiert und nicht […] am Preis des Eigentums.“

Die Geschäftsmodelle der Kreislaufwirtschaft legen nicht nur den Grundstein für ein System der Eigentumsklasse, sondern sorgen auch dafür, dass die Klasse der Mieter, die es sich nicht leisten kann, etwas zu besitzen, ständig auf ihre Konsumgewohnheiten hin überwacht werden muss, um festzustellen, wie viel sie belohnt oder bestraft werden sollte, genau wie es der Alibaba-Präsident vorgeschlagen hatte.

Die Geschichte steht wirklich an einem Wendepunkt […] globale Energiesysteme, Nahrungsmittelsysteme und Versorgungsketten werden tiefgreifend betroffen sein“ – Klaus Schwab, World Government Summit, 2022

Alle Wege im Spielbuch der nicht gewählten Globalisten führen zu sozialen Kreditsystemen mittels digitaler ID – ob es nun darum geht, COVID, den Klimawandel, die Ernährungsunsicherheit, die Massenmigration oder den Energieverbrauch einzudämmen – das Endziel ist das gleiche.

Im März 2022 erklärte Schwab auf dem World Government Summit mit prophetischer Genauigkeit, was in den kommenden Monaten geschehen wird.

„Die Geschichte steht wirklich an einem Wendepunkt“, sagte er und fügte hinzu: „Wir kennen noch nicht das ganze Ausmaß und die systemischen und strukturellen Veränderungen, die stattfinden werden.

„Wir wissen jedoch, dass die globalen Energiesysteme, Lebensmittelsysteme und Versorgungsketten stark betroffen sein werden.

Um die Zukunft zu gestalten, muss man sich die Zukunft zuerst vorstellen, man muss sie entwerfen, und dann muss man sie ausführen“ – Klaus Schwab, The Great Narrative Meeting, 2021

In seiner Rede beim The Great Narrative Meeting in Dubai im November 2021 sagte Klaus Schwab:

„Um die Zukunft zu gestalten, muss man sich zuerst die Zukunft vorstellen, man muss die Zukunft entwerfen und dann muss man sie ausführen.“

Die technokratische Zukunft, die nicht gewählte und nicht rechenschaftspflichtige Globalisten gestalten, entwerfen und ausführen wollen, ist eine Zukunft der vollständigen Kontrolle über die Gesellschaft.

Die Kreislaufwirtschaft verspricht, die Nachhaltigkeit zu fördern, indem sie das lineare Wertmodell des „Nehmens, Herstellens, Verschwendens“ aufgibt und ein zirkuläres Modell des „Nehmens, Herstellens; Nehmens, Herstellens“ annimmt.

Die Betonung der Nachhaltigkeit, des Recyclings und der Erneuerbarkeit hört sich oberflächlich betrachtet gut an, aber darunter verbirgt sich das Geschäftsmodell der Kreislaufwirtschaft: „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“, das uns alle während unseres gesamten Lebens wie Vieh markiert, verfolgt und kontrolliert.

Quelle: HomeBusiness‘Circular economy is key’ to tackling global crises: WEF Future Champions Dialogues Jul. 20, 2022 at 10:17 am Business ‘Circular economy is key’ to tackling global crises: WEF Future Champions Dialogues

Die „Gaskrise“ in Europa ist selbst gemacht

29/07/2022

Bewaffnen Sie die Ukraine jetzt: Kalifornien, das Vereinigte Königreich, Texas, Italien und Japan brauchen Sie

28/07/2022

Ausschlüsse und Sanktionen helfen „Feinden“, ihre eigenen Fähigkeiten aufzubauen

28/07/2022

Prev

Nächster

Unmanipulierte & Freie Medien

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstigen Lobbygruppen unterstützt. Wir schalten keine Werbung, wir belästigen auch nicht mit lästigen Pop-ups oder nötigen unsere Besucher, den Adblocker zu deaktivieren.  Unterstütze unsere Unabhängigkeit!

Suche

Auf einen Blick

Connect

© 2022 All rights reserved

Angst vor Aufständen? Österreich und Deutschland bereiten sich auf Militäreinsätze im Innern vor (Video)

Datenschutz

Skip to content

Angst vor Aufständen? Österreich und Deutschland bereiten sich auf Militäreinsätze im Innern vor (Video)

aikos2309

Teile die Wahrheit!

15

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Schmerzen

Werbung von Ad.Style

Wächst bei europäischen Politikern etwa die Angst vor Volksaufständen? Vermehrte Einsätze der eigenen Streitkräfte im Inneren sowie fragwürdige Armee-Übungen lassen vermuten: offenbar schon.

Dabei rüttelt die Politik bereits seit Langem an den Hürden, die bislang noch Inlandseinsätzen entgegenstehen. Doch mit welchem Ziel?

Nach Deutschland bereitet sich nun auch Österreich auf Inlandseinsätze des Heeres vor. Wie das Nachrichtenmagazin Der Standard berichtet, übten die Soldaten des Bundesheeres in den vergangen zwei Wochen bei der „Ausbildungsübung Eisenerz 2022“ den Einsatz bei politischen Kundgebungen in Österreich.

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Apotheker verstecken schnelle Lösung zur Behandlung von Gelenken

Schmerzen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Auch das „Scharfschießen im freien Gelände“ oder der „Angriff aus der Bewegung“ wurden im Rahmen des Manövers geübt, an dem unter anderem Soldaten des österreichischen Jägerbataillons, der Militärpolizei sowie der Luftstreitkräfte teilnahmen. Fürchten Europas Staats- und Regierungschefs etwa Aufstände?

Es sind Bilder, wie man sie von den Anfängen der massiven Protestwelle in Sri Lanka kennt: Bewaffnete Soldaten greifen bei einer Kundgebung ein und ringen die Protestteilnehmer mit massivem Körpereinsatz zu Boden.

Doch sind es eben nicht die Impressionen von aus der Ferne aufgenommenen TV-Bildern eines Aufstands in einem Krisengebiet fernab, sondern Szenen aus Österreich, die in den sozialen Medien kürzlich für Aufregung sorgten. Denn für den Einsatz auf Demonstrationen ist in Österreich, ähnlich wie in Deutschland, eigentlich und grundsätzlich nur die Polizei zuständig.

Was die Österreicher in Unruhe versetzte, waren Bilder und Videos einer Übung des Bundesheeres. Dieses hatte in der österreichischen Steiermark militärische Fertigkeiten trainiert – und eben auch den Einsatz auf politischen Kundgebungen. Geübt wurde den Berichten zufolge aber angeblich doch nur für den Auslandseinsatz. „Bei unseren stärksten Kontingenten im Kosovo und in Bosnien-Herzegowina haben wir solche Einsätze ununterbrochen“, versicherte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums dem Standard.

Dort käme es regelmäßig zu großen Kundgebungen, auf denen heimische Soldaten auch schon schwer verletzt worden seien, erklärte der Sprecher. Ein Einsatz auf einer Demonstration bei unseren österreichischen Nachbarn sei dagegen aktuell kein realistisches Szenario. Beschwichtigungen, wie man sie zu ähnlichen Übungen in Deutschland ebenfalls kennt. (Volksaufstände oder Unterwerfung – wie werden die Deutschen im Herbst reagieren?)

You Might Also Like

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles ...

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles …

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Müssen auch auf Inlandseinsätze vorbereitet sein

Aus Sicht des Verteidigungsministeriums bestehe allerdings auch die Notwendigkeit, so der Sprecher weiter, auf „Assistenzeinsätze“ bei Demonstrationen oder anderen Vorfällen vorbereitet zu sein. Zwar sei ein Kontrollverlust der für die Innere Sicherheit Österreichs zuständigen Polizei derzeit nicht absehbar. Jedoch würden die Grenzen zwischen Armee-Einsätzen im Äußeren und Inneren auch in Österreich zunehmend verschwimmen, sagte Generalmajor Günter Hofbauer, Sicherheitsexperte des österreichischen Bundesheeres, dem Standard.

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Demnach sei es bei der Landesverteidigung angesichts hybrider Bedrohungen – verschiedener Formen der illegitimen Einflussnahme durch fremde Staaten, zu denen etwa Cyberattacken oder terroristische Anschläge gehören – „nicht immer“ möglich, auf Einsätze im Inneren zu verzichten. Deshalb gewinne der Inlandseinsatz auch zunehmend an Bedeutung.

Laut Hofbauer käme hinzu, dass es in Europa infolge der Corona-Pandemie und der sich anbahnenden Energiekrise zunehmend zu gesellschaftlichen Verwerfungen komme. „Wenn sich Krisen am Rande der EU verschärfen“, so der Generalmajor, „kann das jedenfalls auch Auswirkungen in Österreich haben.“

Mit seinen Äußerungen spielte Hofbauer offenbar auf die Befürchtung der europäischen Staats- und Regierungschefs an, dass es angesichts eines möglichen Lieferstopps von russischem Gas nach Europa zu Aufständen innerhalb der Bevölkerung infolge sozialer Verwerfungen kommen könnte – wie schon in Sri Lanka.

Bares für Rares (ZDF):  Thelen schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Thelen schockt mit DIESER …

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Der Inselstaat südlich von Indien sieht sich seit mehreren Wochen mit der schlimmsten Wirtschaftskrise seit 1948 konfrontiert. Infolge dieser Krise verloren große Teile der zuvor zur Mittelklasse aufstrebenden Gesellschaftsschichten ihre Existenzgrundlage. Der Handel brach zusammen. Und auch der Strom fällt regelmäßig aus.

Inzwischen müssen die Menschen tagelang an den Tankstellen anstehen, um Benzin oder Dieselkraftstoff zu erhalten. Gas zum Kochen und Medikamente fehlen. Und auch die Lebensmittelpreise sind stark gestiegen, was zu einer Hungerkrise auf der Insel führte. Dem stark verschuldeten Land fehlt schlicht und einfach das Geld, um wichtige Güter zu importieren.

Soziale Unruhen aufgrund gesellschaftlicher Verwerfungen und beispiellose Massenproteste, die zur Flucht der ehemaligen Regierung führten, waren die Folge.

Einsatz des Militärs im Inneren: Wie ist die Rechtslage in Österreich?

Zuständig für die Sicherheit im Inneren ist in Österreich die Polizei. Wie in Deutschland obliegt der Armee dagegen die militärische Landesverteidigung – gegen einen Aggressor im Ausland.

So legt das auch die österreichische Bundesverfassung fest. Das Gesetz regelt dabei aber auch Ausnahmen, die es der österreichischen Bundesregierung von Bundeskanzler Karl Nehammer ermöglichen, das Heer ebenso im Inneren des Landes einzusetzen – und zwar im Rahmen eines Assistenzeinsatzes, wie dies aktuell schon zur Bewachung ausländischer Botschaften in Österreich oder bei Grenzkontrollen der Fall ist.

So heißt es in Artikel 79 der österreichischen Verfassung, dass das Bundesheer, „soweit die gesetzmäßige zivile Gewalt seine Mitwirkung in Anspruch nimmt, zum Schutz der verfassungsmäßigen Einrichtungen und ihrer Handlungsfähigkeit sowie der demokratischen Freiheiten der Einwohner“ und „zur Aufrechterhaltung der Ordnung und Sicherheit im Inneren“ eingesetzt werden kann. Doch wann dieser juristische Tatsachenbestand erfüllt ist, ist Auslegungssache des österreichischen Justizapparats.

Dieser sieht den bereits heute stattfindenden Einsatz des Bundesheeres zur Überwachung ausländischer Botschaften vor dem Hintergrund der in Artikel 79 geregelten Ausnahmen bezüglich des Inneneinsatzes des Heeres als verfassungskonform an. Verfassungsrechtler wie Heinz Mayer sehen hingegen bereits diesen Einsatz kritisch. Dem Standard erklärte er:

„Dem Einsatz des Heeres im Inland sind in der Verfassung aus gutem Grund enge Grenzen gesetzt. Das muss immer die Ultima Ratio sein.“

Die Begründung, Österreich habe einige Polizisten zu wenig, würde jedenfalls nicht durch Artikel 27 gedeckt, so der Jurist.

„Die Botschaftsbewachung durch das Heer ist daher wohl genauso verfassungswidrig wie der jahrzehntelange Grenzeinsatz.“ 

In Deutschland ersetzt das Militär zunehmend die Polizei 

Doch nicht nur in Österreich werden die auslegbaren Grenzen für den Einsatz des Militärs im Inland seit Jahren gesenkt. Auch in Deutschland setzt die Bundesregierung – unter dem Vorwand der sogenannten Amtshilfe zur Bewältigung bestimmter Aufgaben – seit einiger Zeit vermehrt auf den Einsatz von Soldaten, statt auf andere Fachkräfte zurückzugreifen.

Ein Beispiel dafür war die vermeintliche Amtshilfe der Bundeswehr in den Gesundheitsämtern; und diese führte gar zu der Gründung eines dem Kanzleramt unterstehenden Krisenstabs zur Bekämpfung der Corona-Pandemie unter der Führung von Generalmajor Carsten Breuer, Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr.

Mit der Einsetzung dieses „Krisenstabs“, der mit der Entwicklung neuer Strategien zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sowie der Koordination der Krise betraut wurde, gab die Bundesregierung die der parlamentarischen Kontrolle des Bundestags unterstehende Krisenkoordination unter Berufung auf das unter Verfassungsrechtlern stark umstrittene Infektionsschutzgesetz an einen dazu eigentlich nicht legitimierten General der Bundeswehr ab. Doch nun geht man in Deutschland sogar noch einen Schritt weiter:

Mit der Gründung eines territorialen Führungskommandos, das ab Oktober für die „neuen Herausforderungen“ im Bereich der inneren Sicherheit zuständig sein soll, wird allmählich weiter an der von der Politik sonst hochgepriesenen Trennung der Zuständigkeiten von Polizei und Militär in Deutschland gerüttelt. Sollte der vom Militär geführte Corona-Krisenstab somit etwa lediglich ein kleiner Vorgeschmack auf die kommenden Jahre sein?

„Der russische Einmarsch in der Ukraine hat die Notwendigkeit unterstrichen, die Führungsorganisation der Streitkräfte verstärkt auf die Anforderungen der Landes- und Bündnisverteidigung auszurichten“, heißt es in einem offenen Brief von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) an die Streitkräfte, der im Juni auf der Website der Bundeswehr veröffentlicht wurde.

Das neue Kommando soll demnach künftig unter anderem für die operative Führung nationaler Kräfte im Rahmen des Heimatschutzes zuständig sein. Neben der Amts- und Katastrophenhilfe umfasst dies auch die zivil-militärische Zusammenarbeit von Polizei und Bundeswehr bei der Terrorabwehr sowie bei der Zerschlagung von Aufständen in Deutschland.

Leiter des Aufbaustabes und erster Befehlshaber soll nach Angaben des Ministeriums Generalmajor Carsten Breuer werden – also derselbe General, der zuletzt schon den sogenannten Corona-Krisenstab im Bundeskanzleramt befehligen durfte.

Somit wird die Bundeswehr infolge der beschlossenen Umstrukturierungsmaßnahmen künftig zwei Führungskommandos haben, die mit unterschiedlichen Aufgaben betraut sein werden.

Den Berichten zufolge soll das neue Kommando wesentliche Aufgaben bei der Führung der Streitkräfte innerhalb Deutschlands übernehmen, während das Einsatzführungskommando in Schwielowsee bei Potsdam die Auslandseinsätze führen soll.

Das Ministerium orientiere sich bei den jetzigen Umstrukturierungsmaßnahmen an seinen Erfahrungen mit dem Corona-Krisenstab. Die Zentralisierung sei Voraussetzung für die rasche Bildung eines Krisenstabes im Ernstfall, teilte das Verteidigungsministerium mit.

Wie ist die Rechtslage in Deutschland und wer definiert wann und wie einen „Ernstfall“?

Doch wann kann die Bundeswehr laut der gängigen Rechtsprechung „im Ernstfall“ überhaupt in Deutschland eingesetzt werden? Das Grundgesetz lässt hier drei Optionen zu. Für die erste – die Katastrophenhilfe – sind die Hürden relativ gering, für die beiden anderen jedoch hoch. Der zweite Fall wäre die Amtshilfe, wie sie etwa im Zuge der COVID-19-Pandemie stattfand.

Und der dritte Fall ist der innere Notstand. Hier darf die Bundeswehr laut Grundgesetz (Art. 87a Abs. 4 GG in Verbindung mit Art. 91 Abs. 2 GG) zum Schutz von zivilen Objekten und bei der „Bekämpfung nichtstaatlicher Gegner“ eingesetzt werden, „wenn diese organisiert und militärisch bewaffnet sind“.

Letzteres gilt laut einem Gutachten der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages derzeit allerdings nur, wenn die „freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes gefährdet ist“ und die Kräfte von Polizei und Bundespolizei nicht ausreichen. Allerdings liegt ein solcher Fall dann auch „oberhalb der Einsatzschwelle“. Das bedeutet, dass bei einem solchen Szenario zum Beispiel auch militärische Mittel eingesetzt werden. In einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 19. Mai 2010 heißt es dazu:

„Es ist sicherzustellen, dass die Streitkräfte niemals als innenpolitisches Machtinstrument eingesetzt werden. Abgesehen von dem extremen Ausnahmefall des Staatsnotstandes, in dem nur zur Bekämpfung organisierter und militärisch bewaffneter Aufständischer als letztes Mittel auch Kampfeinsätze der Streitkräfte im Inland zulässig sind (Art. 87a Abs. 4 GG).“

Unklar bleibt jedoch, wer oder was aus welchem Grund als Gefahr für die „freiheitlich-demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes“ eingestuft werden kann und ab wann die als „nicht staatliche Gegner“ definierten Personen, die auf Amtsdeutsch auch „Gefährder“ genannt werden, als „organisiert“ oder „bewaffnet“ gelten.

Dies ist – wie in Österreich auch – Auslegungssache des Justizapparats. Allerdings gibt der neue Verfassungsschutzbericht Einblicke, ab wann man im „besten Deutschland aller Zeiten“ bereits als „staatlicher Gegner“ (Gefährder) gilt. Gefährder seien demnach all jene, die den Staat lediglich „verfassungsschutzrelevant delegitimieren“ wollen.

Und da ist es wieder: Recht ist Auslegungssache. So würden nach Meinung von Innenministerin Nancy Faeser (SPD) sogar Teilnehmer der angesichts zunehmend unbezahlbar werdender Energiepreise drohenden Demonstrationen, den Staat „verfassungsschutzrelevant delegitimieren“. Und weshalb kommt die Ministerin darauf?(»Volksaufstände« in Deutschland? Innenministerium ist »vorbereitet«!)

Die Antwort hierzu findet sich auf Seite 112 des Verfassungsschutzberichts. Demnach würden die sogenannten Gefährder mit ihren Energieprotesten nicht nur „demokratische Entscheidungsprozesse und Institutionen von Legislative, Exekutive und Judikative verächtlich“ machen. Mehr noch sprächen sie „ihnen öffentlich die Legitimität ab“ und „kritisieren einzelne Politiker oder staatliche Institutionen öffentlich“. So könne „das Vertrauen in das staatliche System insgesamt erschüttert und dessen Funktionsfähigkeit beeinträchtigt werden“.

Mit seinem Bericht erklärt der Verfassungsschutz somit praktisch alle, die gegen staatliches und politisches Handeln demonstrieren oder sich an einer solchen Demonstration beteiligen, zu einer Gefahr für die „freiheitlich-demokratische Grundordnung“, welche es daher zu bekämpfen gelte – was gegebenenfalls einen Einsatz des Militärs rechtfertigen würde.

Rechnet die Bundesregierung bereits seit Langem mit kriegsähnlichen Zuständen in Deutschland?

Plant die Bundesregierung somit bereits seit Längerem, dass die Bundeswehr vermehrt den Aufgabenbereich der Polizei übernehmen und zudem gegen Teilnehmer von regierungskritischen Protesten vorgehen soll? Zumindest lassen das die sich häufenden Übungen des Heeres in Deutschland vermuten, die zu Teilen auch unter Einbeziehung der Polizei stattfanden.

Unter anderem trainierten rund 150 Einsatzkräfte von Polizei und Bundeswehr im vergangenen Oktober gemeinsam bei einer sogenannten „Terrorismusabwehr Exercise“ in Bayern das Zusammenwirken bei lebensbedrohlichen Lagen. Zwar darf die Bundeswehr auch in Bayern nur in Ausnahmefällen in unterstützender Rolle tätig werden. Die Terrorismusabwehr wäre nach Ansicht des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) allerdings ein solcher Ausnahmefall.

Und was Politiker des Westens seit den Geschehnissen am 11. September 2001 unter dem sogenannten weltweiten „Kampf gegen den Terror“ verstehen, sollte nach den Enthüllungen von Whistleblowern wie Edward Snowden oder Julien Assange spätestens auch den unbedarftesten Bundesbürgern in Deutschland bewusst sein. Gesetze gelten in diesem Kampf nämlich nicht, und Staaten und Sicherheitskräften ist seither jeder noch so fragwürdige Grundrechtsübergriff erlaubt.

Bei einer ähnlichen Übung im April patrouillierten Soldaten des Jägerbataillons 292 der Bundeswehr bewaffnet und in voller Montur durch die baden-württembergische Stadt Donaueschingen. Auch dort fand die Übung, die angeblich der Einsatzvorbereitung der Soldaten für eine im Herbst anstehende Mali-Mission diente, unter Beteiligung der örtlichen Polizeikräfte statt.

Geübt wurde nach Angaben der Bundeswehr die Niederschlagung bewaffneter Konflikte. Um die Bedingungen im Einsatz so real wie möglich simulieren zu können, übten die Soldaten des Jägerbataillons in voller Montur und trugen Waffen. Auch drei voll ausgerüstete, gepanzerte Radfahrzeuge kamen demnach in der kleinen Stadt zum Einsatz. „Die Polizei ist sehr wichtig für unseren Auftrag. Durch sie erfahren wir, wo es Konflikte gibt“, erklärte der mit der Übung betraute Ausbildungsleiter Hauptmann Pascal Hille damals in einer Pressemitteilung der Bundeswehr.

 

Baerbock warnt bereits vor Aufständen 

Ahnten westliche Länder wie Deutschland oder Österreich angesichts der von ihnen vorangetriebenen Militärreformen somit bereits vor Jahren, dass Europa vermutlich größere Unruhen bevorstehen? Hierzu muss man sagen, dass die Möglichkeit von Volksaufständen wegen der verfehlten Corona- sowie Energiepolitik durchaus nicht mehr auszuschließen ist.

Denn auch hierzulande möchte niemand seine Existenzgrundlage verlieren oder im Winter frieren müssen. Und so dürfte die Realität einer wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedrohung durch den Ausfall der Energieversorgung infolge eines Lieferstopps von russischem Gas nach nun schon seit Jahren anhaltenden Warnungen vieler Experten wohl auch bei Politikern angekommen sein.

Dass dies offenbar der Fall ist zeigt eine Äußerung der Bundesaußenministerin Annalena Baerbock, welche die Grünen-Politikerin gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) machte:

„Die Kanadier haben gesagt: ‚Wir haben viele Fragen.‘ Da haben wir gesagt: Das können wir verstehen. Aber wenn wir die Gasturbine nicht bekommen, dann bekommen wir kein Gas mehr, und dann können wir überhaupt keine Unterstützung für die Ukraine mehr leisten, weil wir dann mit Volksaufständen beschäftigt sind.“

Auf die Nachfrage, ob sie wirklich mit Volksaufständen rechne, erwiderte die Außenministerin zwar, dass das „vielleicht etwas überspitzt“ ausgedrückt gewesen sei. Sie betonte aber auch, dass ein solches Szenario tatsächlich drohe, „wenn wir kein Gas mehr hätten“.

„Das ist ja genau mein Punkt, dass wir Gas aus Russland weiter brauchen.“

Die hohen Gaspreise seien für viele Menschen in Deutschland eine große Belastung, so Baerbock weiter. Tatsächlich könnte die Außenministerin nicht falsch liegen, denn laut einer Insa-Umfrage hätten 44 Prozent der Deutschen erkennen lassen, dass sie an Demonstrationen gegen hohe Energiepreise teilnehmen würden. Deshalb müssten die Energiepreise in Deutschland auch sinken, erklärte Baerbock

„Das ist unsere wichtige Aufgabe für den Winter, wir müssen dafür sorgen, dass dieser Krieg nicht zu einer Spaltung der Gesellschaft führt.“

Auftrag der Regierung sei es deshalb, „die sozialen Kompetenzen abzufedern„. Was die Bundesregierung darunter genau versteht, ließ die Außenministerin allerdings offen.

Somit könnte letztlich auch die Bundeswehr dabei helfen, „die sozialen Kompetenzen abzufedern“ – natürlich nur, um die drohenden „Volksaufstände“ zu verhindern. Der Grundstein dafür, dass die Bundeswehr von den Politikern künftig gegen die protestierende Bevölkerung in Deutschland gehetzt wird, ist jedenfalls längst schon gelegt.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/linkezeitung.de am 29.07.2022

You Might Also Like

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts ...

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …

"Mein Herz blutet": Investor Frank Thelen zeichnet düsteres ...

„Mein Herz blutet“: Investor Frank Thelen zeichnet düsteres …

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER …

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales, Weltkrieg 3 & Neue Weltordnung permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Verborgene Geschichte: Gab es eine vierte „Schwarze Pyramide“ auf dem Gizeh-Plateau?

Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme

5 comments on “Angst vor Aufständen? Österreich und Deutschland bereiten sich auf Militäreinsätze im Innern vor (Video)”

  1. novatimesagt: Die Einheiten werden dann dort eingesetzt, wo die eigenen Familien leben. Wegen des Kollateraleffekts. Ja das Militär ist eben auch eine terroristische Vereinigung, mit dem Ziel die eigene Kultur für Verbrecher zu schützen und dies zu rechtfertigen. Moral wäre, wenn das Militär sich aufseiten des Volkes stellen würde, um die Verbrecher zu eliminieren …. „HELDEN“ in Uniform, Unterschlagung für den eigenen Daseinszweck… Antworten
  2. Karlsagt: Ach, dieser Trottel-Verein bestehend aus Schwuchteln, Transgender-Schwurblern, was willst du mit so einem Verein ? Damit kannst du keinen beeindrucken, mich ganz sicher nicht. Diese kleinen Wixxser ,nur reine Befehlsempfänger, zum Selber denken zu blöde dieser degenerierte Haufen aus debilen . Antworten
    1. catjasagt: Die haben dafür gesorgt, dass die Schaltstellen beim Militär mit zuverlässigen Ideologen besetzt wurden. Aber das Militär ist dennoch gespalten. Die werden auf den optimalen Zeitpunkt warten. Wahrscheinlich zeigt sich der erst, wenn sich das Volk in nennenswerter Weise erhebt. Vorher wird sich niemand rühren. Solange sich alles der Willkürherrschaft unterwirft, hat auch der revoltierende Teil des Militärs keine Chance, denn so viele werden das vermutlich nicht sein. Das Volk braucht das Militär, aber das Militär braucht auch die Rückendeckung des Volkes. Deshalb tut sich nichts. Antworten
  3. Franziska Steinlesagt: Die Patrioten der Erde dürfen nun erkennen, dass alles Schlimme auch sein Gutes birgt!
    Und man den ‚Teufel mit seinen eigenen Waffen so göttlich präzise schlägt‘
    Die großen Sorgen der Menschheit, lassen sich bereits per Handels-Recht und GmbH-Recht lösen!Weltweite Mitteilung von Franziska Steinle francisdeas(francisdeas francis ideas, gute machbare ideas für Erde und Kosmosmetik)Meine Empfehlung an die Stämme der Indianer, für den Weltfrieden durch Klärung der Namensrechte und Patente bezüglich der Tomahawk-Raketen und ähnlicher Bauteile in anderen Waffen,
    hatte ich ebenso gesendet an einige Botschaften unserer BRD-Besatzer seit Juni 2022 –
    aber die Botschafen antworten nur das übliche Standardschreiben, das war sehr unhöflich oder schlampig von denen
    und auch sonst weiß ich ja nicht ob alles immer so ankommt
    wie ich mir das wünschte!
    Also noch mal offiziell meine Frage:
    Vielleicht weiß das ja jemand wirklich sicher und echt zuverlässig?
    Haben die Indianer schon weltweit die Raketen und Bauteile ALLER Tomahawk-Waffen
    und ähnlicher Waffen beschlagnahmen lassen?
    Bis in die kleinste Schraube sind ALLE
    Waffen zu klären, ob sie eventuell baugleiche Bauteile der Tomahawk-Montagen verwenden!
    Und solange still zu legen, bis wirklich alles gründlich geklärt ist.Es geht immerhin um die Klärung der Namensrechte und aller Bauteile
    und Verwendungszweck!Und hierzu auch gleich die neue idea, wie man das brutale Abtreibungs-Gesetz von Neuseeland stoppen kann
    und den Teufel weltweit so was von auf Eis legt bis er sich nimmer rührt:Es sollen die Klinik-Ausrüster und Medizin-Werkzeuge-Hersteller mit sofortige Wirkung deren Verwendung für Mord untersagen!
    Die Situation bezüglich den Namens-Rechten an den Tomahawk Raketen und aller Patente und Bauteile ist eine ähnliche Mord-Instrumente-Gesetzeslage, wie bei dem brutalen Abteibungsgesetz
    welches am 28. Juli 2022 in Neuseeland erlassen wurde … aber in sämtlichen Fällen kann (schnellstmöglich und beständig) auch
    das Handels-Recht genutzt werden, um Mord- und Folter-Instrumente zu stoppen und zu beschlagnahmen
    – zumindest solange bis geklärt ist, ob sie verwendet werden dürfen,
    ohne dass den Hersteller oder Lieferanten eine Mitschuld oder Teilschuld trifft!Und diese Klärung dauert … lange!Solange ist die Vewendung in fragwürdigen Angelegenheiten untersagt!Danke Freunde …
    ich würd auch lieber mehr Kosmetik machen,
    aber derzeit war Kosmosmetik wichtiger
    und Gott macht ja keine Fehler
    – so ertrag ich es halt –
    und hocke vor dem PC
    und tue das was zu tun ist Antworten
  4. Franziska Steinlesagt: Wichtige Ergänzung: Es genügt NICHT wenn die Hersteller der Klinik-Ausstattungen nur auf die Verpackung der Endprodukte schreiben, dass sie nicht dafür haften werden wenn damit was Schlimmes begangen würde.
    Ähnliches haben die Masken-Hersteller in den vergangen Jahren der ‚Corona-Plandemie-Zusatzgeschäfte‘ weltweit begangen: Sie haben zwar auf den Produktverpackungen ehrlich informiert, dass ihre Maskenprodukte
    NICHT Viren schützen können … ABER sie haben trotzdem jene Firmen beliefert, welche behaupteten dass
    Maskentragen Pflicht und notwendig sei und vor den Viren schützen würde! Das war nicht korrekt von den Masken-Herstellern
    dass sie enorme Zusatzgeschäfte mit Verbrechern generiert haben.
    Also bitte
    klärt alle Werkzeugmacher und Klinikausrüster und Metalllieferanten und sonstigen Lieferanten sehr deutlich auf,
    dass sie keineswegs die offizielle Ankündigung von Massenmord, wie es der-die-das Neuseeländische Ministerpräsident (ist KEINE echte Frau, sondern eine perverse Transe sieht man auf vielen Photos) bereits begangen hat,
    in irgendeiner Weise missachten oder unterstützen dürfen!
    Die Patentschriften belegen ohnehin klar, dass es sich um Geburtswerkzeuge handelt und nicht um Schlachtinstrumente.Rostfrei Solingen und Made in Germany darf schon gar nicht verwendet werden für Menschmord in ‚Kliniken‘.
    Und auch sonst gelten weltweit ähnliche Vorgaben bezüglich Patentschriften und Verwendungszweck.Desweiteren weisen wir nun bitte auch ALLE sonstigen Zulieferer darauf hin,
    dass sie sich an Völkermord nicht beteiligen dürfen,
    etwa durch Lieferungen von Kanülen und Tupfern oder Handschuhen oder Mundschutz
    oder Plakate-Druck/Werbematerialien,
    welche der Impfung oder Verführung zu Impfungen mit fragwürdigen weil schädlichen Substanzen
    (sogar nachweislich) schädigenden Substanzen dienen sollen.
    Das muss schon geklärt sein, wofür Kliniken und Praxen und Apotheken und Drogerien
    und sonstige Händler beliefert werden sollen!Es ist schon klar – jeder Hersteller und Lieferant freut sich über gute Geschäfte.
    Zulieferer für Täter von Völkermord und Verbrechen zu sein, sind keine guten Geschäfte.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenFranziska Steinle francisdeas francis ideas weltweit Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Gefährliche Vergiftungen durch das Spike-Protein im Körper von Geimpften

Datenschutz

Skip to content

Gefährliche Vergiftungen durch das Spike-Protein im Körper von Geimpften

aikos2309

Teile die Wahrheit!

13

2021 Heißer Verkauf KETO Abnehmtropfen, Bauchfett  loswerden

2021 Heißer Verkauf KETO Abnehmtropfen, Bauchfett loswerden

höhle der löwen

Werbung von Ad.Style

In dem Artikel „Impf-Spikes und Lipid-Nanopartikel verbleiben lange im Körper“ (siehe unten) ging es darum, dass entgegen den Behauptungen von Politkern, Pharmaindustrie und Medien die Spikes und die Lipid-Nanopartikel lange im Blut und im Körper der geimpften Personen verbleiben.

Die Frage ist jedoch, was das für Konsequenzen hat und dazu sollte man wissen wie hoch die Belastung im Vergleich zum natürlichen Infekt ist, worauf mich eine Leserin aufmerksam gemacht hat. Denn – wie wir seit Paracelsus wissen – die Dosis macht das Gift.

RNA im Plasma liegt generell etwa bei 100 ng/ml im Mittel laut diesem Paper. Bei einem SARS-CoV-2 Infekt hat man etwa 200 – 1000 Einheiten/ml – also ca. 2-10 Einheiten RNA pro ng Plasma.

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Bestätigt werden in der Studie 1000 Einheiten/ml, manchmal sogar bis zu 10.000. Also kommt es auf allenfalls 100 Einheiten pro Nanogramm.

Demgegenüber hat man nach der Impfung bis 1000 Einheiten/ ng RNA im Plasma .

Erfahrungen mit früheren Immunisierungen und Toxizität

Eine interessante Beschreibung der Entdeckungen von Emil von Behring findet sich hier im Deutschlandfunk. Warum gelang es zu dieser Zeit nur ein Antiserum herzustellen als passive Immunisierung gegen Tetanus und Diphterie?

Man hat Tiere immunisiert und dann das Serum gewonnen und damit die Soldaten und Kinder passiv immunisiert. Viele Tiere sind aber auch gestorben an der Toxin-Gabe. Bis man gelernt hat, welche Tiere dieses Gift vertragen und welche nicht.

Ebenso welche Giftmenge dann zu der gewünschten Antiserum-Menge führt. So hat man dann das Anti-Tetanus-Serum von Pferden gewonnen.(Impfungen: Die Gerinnsel sind KEINE Blutgerinnsel – elektrisch leitfähige Elemente (Video))

You Might Also Like

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles ...

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles …

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Doch warum hat Emil von Behring nicht die aktive Immunisierung durchgeführt an Menschen? Ganz einfach: Weil er wusste, dass er Menschen damit möglicherweise umbringen kann und keine gewünschte Immunantwort erreicht.

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Warum gelang aber danach dem US Militär die aktive Immunisierung gegen Tetanus? So wurden die Soldaten im 2. Weltkrieg aktiv immunisiert.

Auch das ist ganz einfach: Weil man gelernt hat, dass man das biologische Gift chemisch verändern muss, dann verliert es seine Giftigkeit, man kann so genug verabreichen, um eine ausreichende Immunantwort zu erzeugen.(Mikroskopische Bilder zeigen Nanotech in Covid-19-Impfstoffen: „Dieses Ding, das wächst, ist also nicht biologisch“ (Video))

Das US Militär hat das Tetanus Toxoid verwendet, das Toxin wurde mit Formalin chemisch denaturiert. Die Antigen-Eigenschaften blieben erhalten, aber die Giftwirkung war soweit reduziert, dass kein Schaden verursacht wurde und wird.

Bares für Rares (ZDF):  Thelen schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Thelen schockt mit DIESER …

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Diese Erkenntnisse, dass eine ausreichende Immunantwort erfordert, dass man eine ausreichende Menge des biologischen Giftes in einen Körper einbringen muss, dies aber nur gelingt, wenn das Gift chemisch verändert ist, um den Mensch nicht zu töten, das hat man wohl vergessen heutzutage.

Man weiß, dass das Spike Protein des SARS-CoV-2 ein biologisches Gift ist. Zwar behauptet der Präsident des PEI, dass dies bei dem Impf-Spike nicht so wäre, dazu fehlt aber der Beweis in GLP (Good Laboratory Practice) Prüfungen in zertifizierten GLP Prüfeinrichtungen. Also der Beweis, dass das Impf-Spike nicht giftig ist in der Menge, die im Mensch entstehen kann.

Zudem spricht die Realität ebenfalls dagegen und es sterben Menschen an der Vergiftung durch die Impfung, wie hier die beiden Teenager. Keine Herzmuskelentzündung – nein, Zeichen der Vergiftung.(Vorsicht: Nano-Router in allen Impfstoffproben – sie erklären Herzinsuffizienz und andere Probleme! (Videos))

Nun stirbt nicht jeder gleich an Alkohol die Spanne zwischen bleibenden Schäden und Tod ist sehr groß. Das gilt für jedes Gift. Wie wir seit Paracelsus wissen.

So sollte § 5 Arzneimittelgesetz (AMG) greifen. Es gibt wissenschaftliche Hinweise, dass das Impf-Spike giftig ist – ebenso wie das natürliche Spike Protein. Die Frage zu beantworten ist, ist wie giftig und wo sind die Grenzen, wo ist der Sicherheitsabstand.

Vermutlich ist dies wie bei dem Diphtherie oder Tetanus-Toxin. Damit eine ausreichende Immunantwort erreicht wird, nähert man sich der Grenze der Giftwirkung oder überschreitet diese.

Und nochmals: Es sind die Unternehmen und Behörden, die beweisen müssen, dass dies nicht geschieht. So war unser System vor Corona. So war es seit Paracelsus.

Behring hat doch auch nicht an Kindern und gesunden Menschen experimentiert, wie viel die wohl vertragen mögen von dem Tetanus oder Diphtherie-Toxin. Das macht man aber heute.

So wirft man alle Erkenntnisse, die man seit 100 Jahren erarbeitet hat über Bord und verlangt von den Körpern von Kindern und Jugendlichen, Sportlern, jungen gesunden Menschen, sich mit einem auch noch im Körper produzierten Spike Protein unkontrolliert zu vergiften.

Wir sind auf eine Zeit vor Paracelsus zurückgefallen und Emil von Behring würde ausrasten bei soviel Menschenverachtung und Dummheit.(Millionen Tote: Impfexperte warnt vor Katastrophe für Geimpfte (Video))

Impf-Spikes und Lipid-Nanopartikel verbleiben lange im Körper

Allen jenen, die sich beeilt haben, die gentechnischen mRNA-Präparate versuchsweise zu nehmen, wird jetzt langsam mulmig, da mehr und mehr Daten auftauchen.

Enge Kontakte, Bluttransfusionen, Schwangerschaft und andere Situationen, in denen die Möglichkeit eines Kontakts mit Blut/Körperflüssigkeiten besteht, müssen sorgfältig geprüft werden. So viele sind froh, dass sie es abgelehnt haben.

Die Biodistribution und Pharmakokinetik von LNP-mRNA-Partikeln der aktuellen Generation von COVID-19-mRNA-Impfstoffen sind von großem Interesse, da sie sich direkt auf die Immunogenität und potenzielle Toxizität dieser Plattformen auswirken.

Obwohl ähnliche Formulierungen von Moderna und Pfizer-BioNTech bis zu zwei Wochen nach der Injektion in verschiedenen Geweben von Nagetieren verfolgt wurden, liegen derzeit für keines der beiden zugelassenen Produkte Daten zur Biodistribution beim Menschen vor.

In der Studie von Fertig et al. mit dem Titel „Vaccine mRNA Can Be Detected in Blood at 15 Days Post-Vaccination“ (Impfstoff-mRNA kann 15 Tage nach der Impfung im Blut nachgewiesen werden) untersuchten die Autoren den Verbleib der mRNA im Blutkreislauf nach der Impfung mit BNT162b2 und die Anfälligkeit von leukämischen und primären Blutzellen für die LNP-mRNA-Aufnahme und S-Protein-Produktion.

Sie konnten zeigen, dass die mRNA des BNT162b2-Impfstoffs mindestens zwei Wochen lang im Blutkreislauf geimpfter Personen verbleibt und in dieser Zeit wahrscheinlich die Fähigkeit behält, die Expression des S-Proteins in empfänglichen Zellen und Geweben zu induzieren.

Abbildung 1: Verbleib der synthetischen mRNA im Blut nach der Impfung. (B) Verteilung der synthetischen mRNA-Kopienzahl, (C) Kumulierte Wahrscheinlichkeit des Nachweises synthetischer mRNA in Plasma und zellulären Fraktionen über die Probanden und die Tage nach der Impfung.

Nach 15 Tagen wurde die Untersuchung beendet, aber da waren noch Spike und LNP in recht hoher Anzahl im Blut und generell im Körper vorhanden. Ob und wann sie abgebaut werden ist damit nach wie vor offen.

Abbildung 2: Morphologische Veränderungen in primären und leukämischen Blutzellen nach 12 Stunden Inkubation mit dem mRNA-Impfstoff. (A-C) Vergrößerte endolysosomale Kompartimente (e) in HL-60-Zellen (A), K562-Zellen (B) und primären humanen mononukleären Phagozyten (C), die elektronendichte Partikel (weiße Pfeile) enthalten, was auf die Aufnahme von LNP hinweist. (D) Ansicht von zwei K562-Zellen bei niedriger Vergrößerung. N-Nukleus. (E) Höhere Vergrößerung des umrahmten Bereichs in (D), der eine Membranausstülpung zeigt, die auf beiden Seiten mit ährenartigen Strukturen verziert ist.

Wir sehen also, dass die Bestandteile der Impfung eine unbekannte Zeit im Körper verbleiben und auch Gewebe verändern.

Es ist ein Märchen, dass der Impfstoff nach kurzer Zeit abgebaut und ausgeschieden wird, wie in der Impf-Propaganda immer wieder behauptet wird.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/tkp.at am 29.07.2022

You Might Also Like

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts ...

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …

"Mein Herz blutet": Investor Frank Thelen zeichnet düsteres ...

„Mein Herz blutet“: Investor Frank Thelen zeichnet düsteres …

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER …

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html 2012 Neues Bewusstsein Web Gesundheit, Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme

Machtprobe um Taiwan: USA gegen China – droht ein Krieg der Giganten?

One thought on “Gefährliche Vergiftungen durch das Spike-Protein im Körper von Geimpften”

  1. Pingback: Avvelenamento pericoloso da parte della proteina spike nel corpo delle persone vaccinate ⋆ Green Pass News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Machtprobe um Taiwan: USA gegen China – droht ein Krieg der Giganten?

Datenschutz

Skip to contenMachtprobe um Taiwan: USA gegen China – droht ein Krieg der Giganten?t

Machtprobe um Taiwan: USA gegen China – droht ein Krieg der Giganten?

aikos2309

Teile die Wahrheit!

1

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Werbung von Ad.Style

Die Spannungen rund um Taiwan bewegen sich auf einen gefährlichen neuen Höhepunkt zu. Fachleute halten einen Angriff Chinas auf die demokratisch regierte Insel nicht erst in einigen Jahren, sondern schon in Kürze für möglich. Während Joe Biden und Xi Jinping immer wieder miteinander telefonieren, senden die Militärs beider Seiten einander düstere Signale ihrer Kampfbereitschaft.

Präsident Joe Biden hat es wieder getan. Am Donnerstag um 14.30 Uhr hat er erneut mit dem chinesischen Staatsoberhaupt Xi Jinping telefoniert. Es war das fünfte Gespräche dieser Art seit Bidens Amtsantritt im Januar 2021. Diesmal dauerte es zwei Stunden und 17 Minuten.

Außer diesen Daten allerdings gab das Weiße Haus zu dem Gespräch nichts Spezifisches bekannt. John Kirby, Kommunikationskoordinator des Nationalen Sicherheitsrates, flüchtete sich in Allgemeines: „Der Präsident glaubt fest an den Nutzen dieser Art von Beziehungspflege, auch im Fall von Nationen, mit denen wir möglicherweise erhebliche Differenzen haben.“

EILMEDUNG - Maschmeyer hat alle belogen

EILMEDUNG – Maschmeyer hat alle belogen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Was Kirby höflich als „Differenzen“ umschreibt, kann man auch anders ausdrücken. Die Beziehungen zwischen den USA und China haben den schlechtesten Zustand seit Jahrzehnten erreicht.

Mit Blick auf Taiwan soll Xi seinen Amtskollegen Biden am Donnerstag einmal mehr gewarnt haben. „Wer mit dem Feuer spielt, der verbrennt sich“, zitierte ihn am Abend die staatliche chinesische Nachrichtenagentur. „Ich hoffe, dass die amerikanische Seite dies klar erkennt.“

Was, wenn Xi plötzlich Krieg will?

Washingtons Verhältnis zu Peking ist heute nicht besser als das zu Moskau in Zeiten des Kalten Kriegs. Von einst dominierenden Gemeinsamkeiten, im Handel oder beim Klimaschutz, ist kaum noch die Rede. Stattdessen kreisen die Gespräche nur noch um Unerquickliches, etwa um Bemühungen zur Vermeidung eines ungewollten plötzlichen Kriegsausbruchs zwischen chinesischen und amerikanischen Truppen.

Biden, so ist zu hören, wollte den Chinesen hochrangige Kontaktoffiziere nennen und „back channels“ etablieren. Was aber, wenn Xi in Wirklichkeit längst entschlossen ist, Krieg zu führen?

Seit vielen Jahren spekulieren Fachleute in aller Welt über die Frage, wann und wie Xi wohl seine immer wieder ausgesprochene Drohung wahr machen wird, Taiwan zu überfallen und die Insel, die er als abtrünnige Republik empfindet, China einzuverleiben.

You Might Also Like

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles ...

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles …

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

1 Kapsel (vor dem Schlafengehen) verliert 15 Pfund in 10 Tagen!

1 Kapsel (vor dem Schlafengehen) verliert 15 Pfund in 10 Tagen!

Diät zum Abnehmen

Ein Überfall Chinas auf Taiwan wäre ein blutiger, durch und durch menschenverachtender Akt, moralisch ebenso niedrig wie der russische Einmarsch in die Ukraine. Taiwan bedroht Peking ebenso wenig wie die Ukraine Moskau. In beiden Fällen aber empfindet leider ein in irrwitzige Allmachtsallüren abgedrifteter Diktator schon die bloße Existenz einer modernen, offenen Gesellschaft vor der eigenen Haustür als Infragestellung seiner Macht. Also soll der kleine, demokratische Nachbar unterworfen werden.

Bislang hieß es in Fachkreisen meist, China werde diesen Schritt zwar irgendwann unternehmen, ihn aber im Zweifel noch viele Jahre hinauszögern. Inzwischen gibt es in westlichen Sicherheitskreisen ein graduelles Umdenken: Neuerdings wird ein Losschlagen Chinas schon in absehbarer Zeit für möglich gehalten. Das Regime, meinen manche, warte nur noch auf den passenden Anlass.

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Drei Faktoren fördern Xis Kriegslust

Drei Faktoren lassen neueren Deutungen zufolge die Kriegsgefahr steigen.

1. Taiwan rüstet derzeit bereits massiv nach und nimmt sich dabei ein Beispiel an modernen Verteidigungstechniken der Ukraine. Satellitengestützte Präzisionsartillerie mit hohen Reichweiten sowie ganze Schwärme von intelligenten Kampfdrohnen in der Luft und im Wasser könnten Taiwan im Laufe der nächsten Jahre noch schwerer angreifbar machen, als es jetzt bereits ist. Für China könnten die Risiken eines sofortigen Zugreifens besser kalkulierbar erscheinen als die eines weiteren Abwartens.

Bares für Rares (ZDF):  Thelen schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Thelen schockt mit DIESER …

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

2. Erstmals seit Jahrzehnten erlebt China ein Nachlassen seiner ökonomischen Kräfte. Chinas Wachstum ist inzwischen schwächer als das Indiens, immer mehr Kredite platzen. Pekings Einnahmen halten mit den wachsenden Ansprüchen der Bevölkerung nicht mehr mit. Die resultierenden Frustrationen könnten zu einer politischen Destabilisierung führen. Helfen könnte, wie in Russland, das nationalistische Zusammenstehen gegen einen äußeren Feind.

Taiwan wäre dann als Pekings Sündenbock verantwortlich für alle in China eintretenden Wohlstands- und Modernitätsverluste. Schon im Herbst vorigen Jahres warnte Taiwans Außenminister Joseph Wu in einem Videointerview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland vor exakt diesem Szenario: „China wird gefährlich, wenn es unter Druck gerät.“

Taiwans Außenminister: „China wird gefährlich, wenn es unter Druck gerät“

3. Für Xi tickt die Uhr, persönlich und politisch. Im kommenden Jahr wird er 70, er ist bereits seit zehn Jahren Präsident. In den Führungsgremien seiner Partei will er in den kommenden Wochen für sich eine – ungewöhnliche – dritte Amtszeit durchsetzen. Der Zenit seiner Macht wird überschritten sein, sobald – etwa zur Mitte der dritten Amtszeit – ein Nachfolger in Stellung geht. Nach dieser Theorie blieben Xi, wenn er als Präsident der Wiedervereinigung mit Taiwan in die Geschichte eingehen will, kaum mehr als zwei Jahre zur Entscheidung für einen Angriff.

Pelosis Reise und die „rote Linie“

Der nächste mögliche Anlass für eine Eskalation der Spannungen zwischen China und den USA könnte ein Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi (82), in Taiwan sein. Bislang steht weder das Ob eines solchen Besuchs noch der Termin fest.

Klar ist nur, dass es für die Regierung in Peking ein nicht nur quälender, sondern ganz und ganz inakzeptabler Gedanke ist, dass die 82 Jahre alte Politikerin der Demokraten ihren Fuß auf Taiwans Boden setzen könnte. Chinas Außenamtssprecher droht: „Wenn die US-Seite auf diesem Besuch besteht, wird China entschlossene und starke Maßnahmen ergreifen, um seine Souveränität und territoriale Integrität zu schützen.“

 

Im Westen finden viele diese Tonart übertrieben und verdächtig zugleich: Sucht Peking bereits einen Vorwand für eine Eskalation?

Wie alle westlichen Staaten halten sich auch die USA an die Ein-China-Politik, wonach die Regierung offizielle diplomatische Beziehungen nur zu Peking unterhält. Dies ist Ausfluss einer wirtschaftlich begründeten Realpolitik mit Blick auf das sehr viel größere und bedeutendere China. In Taipeh gibt es „Vertretungen“, keine Botschaften. Parlamentarier vieler Staaten aber besuchen regelmäßig Taiwan, ohne dass China bislang die Fassung verlor.

Gefährliche Phantasien in Peking

Pelosi ist Parlamentariern und bietet als solche eigentlich wenig Grund zur Aufregung. Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses hat allerdings nach der amerikanischen Verfassung eine besondere Stellung: Nach einem theoretischen Ausfall von Präsident Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris ginge die Befehls- und Kommandogewalt auf sie als Dritte über.

Will China deshalb Pelosi anders behandeln als andere Parlamentarier? Chinas Außenminister Wang Yi ging auf Details nicht ein, unterstrich aber das Dramatische der aktuellen Debatte: Pelosis Besuch in Taiwan, warnte er, wäre „die Überschreitung einer roten Linie“.

Was aber geschieht dann? Chinas Vordenker steigern sich mit Blick auf Pelosi bereits in nie dagewesene Fantasien hinein. Ein langjähriger Kommentator der staatlich gelenkten Zeitung „Global Times“ schlug in seiner Kolumne vor, dass chinesische Kampfflugzeuge Pelosi zum Flughafen in Taipeh eskortieren – was auf eine höhnische Verletzung des taiwanischen Luftraums durch China hinausliefe. Auch das Schlagwort von einer „Flugverbotszone über Taiwan“ macht in China die Runde.

Das amerikanische Militär hört all dies nicht gern. US-Verteidigungsminister Lloyd Austin fände es offenbar zwar weise, den Besuch im Zweifel zu verschieben, um nicht ausgerechnet jetzt Öl ins Feuer zu gießen. Bis zum 4. August laufen gerade ungewöhnlich große Militärübungen im Pazifik, die zusätzliche Nervosität in Peking schaffen könnten.

Biden schwingt den Knüppel

Generell aber will man sich in Washington keine Vorschriften machen lassen, was Flug- oder Schiffsbewegungen in der Straße von Taiwan angeht. Die USA betrachten das Gebiet als internationales Gewässer und demonstrieren dies auch, indem sie ihre Flugzeugträger hindurchgleiten lassen.

Auch gefällt den US-Militärs der Ton nicht, in dem in Peking über eine Art Übergriff auf Pelosis möglichen Flug nach Taiwan gesprochen wird. Man wisse nicht, ob und wann sie fliegt, sagt der US-Stabschef Mark Milley am Donnerstag bei einer Visite in Sydney vor Journalisten. Wenn sie aber fliege, „werden wir das Nötige tun, um ihr eine sichere Reise zu garantieren“. Mehr, fügte Milley hinzu, wolle er jetzt nicht sagen.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die US-Militärs genug haben von dem immer breitbeiniger werdenden Auftritt der Chinesen im Pazifik. So sieht es auch der amerikanische Oberbefehlshaber im Weißen Haus, Joe Biden, wenn er mit Blick auf den Pazifik sagt: „Alle Nationen, nicht nur die Kleinen, müssen sich an die Verkehrsregeln halten.“

Weltpolizist Biden macht zu diesem Thema nicht nur Durchsagen, er schwingt auch dezent den Knüppel. Nur wenige Stunden bevor er am Donnerstag zum Hörer griff, um mit Xi zu reden, verließ der amerikanische Flugzeugträger „Ronald Reagan“ den Hafen von Singapur und nahm Kurs auf die Taiwanstraße.

Zwar prahlen chinesische Meinungsmacher neuerdings, die amerikanischen Flugzeugträger böten im Zeitalter von Hyperschallraketen „ein dickes, fettes Ziel“. Doch ganz so weit ist es noch nicht, dass etwa die Crew der „Ronald Reagan“ Angst hätte, sich diesem oder jenem Land zu nähern.

Zu amerikanischen Flugzeugträgergruppen gehören Aufklärer in der Luft, weitere Kriegsschiffe in gewisser Distanz sowie U-Boote. Bei der US-Navy heißt es, wenn China unbedingt einen Test veranstalten wolle, um etwa Präzision, Feuerkraft oder auch nur die digitale Taktfrequenz der amerikanischen Systeme kennenzulernen, sei man dazu gern bereit.

Vor wenigen Tagen erst setzten die Amerikaner ein Zeichen ganz eigener Art. Bei der Übung Rimpac 2022, an der 26 Nationen teilnahmen, feuerten sie Lenkwaffen auf eine real existierende Fregatte, die außer Dienst gestellte „Rodney M. Davis“, und ließen sie sinken, 50 Seemeilen nördlich von Hawaii.

Wieder einmal erweisen sich Nachrichten aus der Welt der Militärs als verstörend. Während ganz Europa auf die Ukraine starrt, demonstrieren die USA Stärke im Pazifik, mit enormem Aufwand und großem Ernst.

In Europa hat Ende Februar die Abschreckung versagt. Das soll, meint man in Weißen Haus, nicht auch noch im Pazifik passieren.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/rnd.de am 29.07.2022

You Might Also Like

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts ...

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …

"Mein Herz blutet": Investor Frank Thelen zeichnet düsteres ...

„Mein Herz blutet“: Investor Frank Thelen zeichnet düsteres …

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER …

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Gefährliche Vergiftungen durch das Spike-Protein im Körper von Geimpften

Lokaler Medienbericht: Britischer Arzt filmt bizarre UFOs (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Putins globales revolutionäres Manifest: der Elite den Todesstoß versetzen, um den Rest der Welt von ihrem Joch zu befreien

Datenschutz

Skip to content

Putins globales revolutionäres Manifest: der Elite den Todesstoß versetzen, um den Rest der Welt von ihrem Joch zu befreien

aikos2309

Teile die Wahrheit!

2

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Werbung von Ad.Style

Das postsowjetische Russland hatte dies nie beabsichtigt, aber es tritt nun in die globalen revolutionären Fußstapfen seines kommunistischen Vorgängers, was auf einen faszinierenden Trend hinweist, der mit der historischen Rolle dieses Zivilisationsstaates in den internationalen Beziehungen zusammenhängt.

Präsident Putin teilte am Mittwoch sein globales revolutionäres Manifest mit, als er auf der Plenarsitzung des Forums „Starke Ideen für eine neue Zeit“ sprach.

Der russische Staatschef wetterte gegen die Ungerechtigkeit der Goldenen Milliarde, die bisher die internationalen Beziehungen dominierte, sagte aber zuversichtlich voraus, dass ihre unipolare Hegemonie nach dem Beginn der laufenden militärischen Sonderoperation seines Landes in der Ukraine unwiderruflich schwinden wird.

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Diese rassistische und neokoloniale Weltordnung, wie er sie treffend bezeichnete, wird schnell zu einem Relikt der Vergangenheit, da sich wirklich souveräne Staaten erheben, um das supranationale System der westlichen Eliten zu zerschlagen, das andere Länder durch Stellvertreter kontrolliert.

Das sich abzeichnende Ergebnis, so Präsident Putin, sei, dass Afrika, Asien und vor allem Indien nicht mehr so ausgeraubt werden, wie es schon seit Jahrhunderten der Fall war.

Er wiederholte auch die Schlussfolgerung von Außenminister Lawrow Ende letzten Monats, dass der Westen Angst vor Ländern wie dem seinen habe, die ihre Souveränität verteidigen, da sie dadurch in der Lage seien, ihre nationalen Entwicklungsmodelle zu schützen, auch im soziokulturellen, wirtschaftlichen und politischen Bereich.

Der russische Staatschef beendete den entsprechenden Teil seiner Rede mit der Feststellung, dass „eine verantwortungsbewusste, aktive, national gesinnte und national orientierte Zivilgesellschaft zweifellos die wichtigste Komponente der Souveränität ist“, was das hehre Ziel sei, das sein Land anstrebe.

All dies ist von entscheidender Bedeutung, denn es spiegelt Russlands sich entwickelnde große Strategie angesichts der dramatisch veränderten internationalen Bedingungen wider, die durch die spezielle Militäroperation in der Ukraine entstanden sind, zu der es gezwungen war, um die Integrität seiner nationalen Sicherheitslinien zu verteidigen.

You Might Also Like

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles ...

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles …

EILMEDUNG - Maschmeyer hat alle belogen

EILMEDUNG – Maschmeyer hat alle belogen

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Präsident Putin hat erkannt, wie kontraproduktiv das Vorgehen des Westens unter Führung der USA gegen sein Land im Hinblick auf seine eigenen objektiven Interessen war, und scheint beschlossen zu haben, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen ist, der supranationalen Elite den Todesstoß zu versetzen, um den Rest der Welt endlich von ihrem Joch zu befreien.

China hatte diese Rolle bisher informell übernommen, wenn auch indirekt und mit rein wirtschaftlichen Mitteln im Zusammenhang mit der weltweiten Reihe von Megaprojekten der Belt & Road Initiative (BRI), aber jetzt geht Russland noch weiter, nachdem es buchstäblich dazu gezwungen wurde, um die Integrität seiner nationalen Sicherheitslinien nachhaltig zu wahren.

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Nichts weniger als eine echte Revolutionierung der internationalen Beziehungen durch eine echte Multipolarität wird ausreichen, um seine objektiven Interessen zu wahren.

Während China dieses Ziel schrittweise durch die BRI verfolgte, die ihm zwangsläufig gewisse Grenzen setzte, setzt Russland ein hybrides Instrumentarium ein, das wirtschaftliche, militärische und politische Mittel umfasst.

Das postsowjetische Russland hatte dies nie beabsichtigt, aber es tritt nun in die globalen revolutionären Fußstapfen seines kommunistischen Vorgängers, was auf einen faszinierenden Trend hinweist, der mit der historischen Rolle dieses Zivilisationsstaates in den internationalen Beziehungen zusammenhängt.

Bares für Rares (ZDF):  Thelen schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Thelen schockt mit DIESER …

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Aufgrund seiner enormen Größe, seiner kosmopolitischen Bevölkerung (die ihm grenzenlose Kreativität verleiht) und seiner konsequenten Verteidigung der staatlichen Souveränität stand Russland immer an vorderster Front, wenn es um die Gestaltung globaler Trends ging, was in den meisten Fällen dazu führte, dass es sich bemühte, das Weltsystem zu reformieren, um es gleicher, fairer und gerechter zu machen.

So ist es auch in der Gegenwart, wo Russland wieder zur führenden revolutionären Kraft der Welt geworden ist. (Putin erklärte dem Deep State kürzlich den totalen Krieg (Video))

 

Putin kritisiert „globalistische“ Weltordnung als „totalitär“

„Das kreative Streben wird behindert“.

Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte heute, die „globalistische“ Weltordnung sei „totalitär“ und behindere „kreatives Streben“.

Putin äußerte sich auf einem Forum in Moskau.

Der berüchtigte Staatschef behauptete, der Westen habe seine globale Vormachtstellung nur durch die historische Ausplünderung anderer Nationen erreicht und habe kein moralisches Recht, dem Planeten ein unipolares Modell aufzuzwingen.

„Das Modell der totalen Dominanz der so genannten ‚goldenen Milliarde‘ ist ungerecht. Warum sollte diese ‚goldene Milliarde‘ unter der Weltbevölkerung andere dominieren und ihre eigenen Verhaltensregeln aufzwingen?“ fragte Putin.

„Dieses Modell, das auf der Illusion der ‚Exklusivität‘ beruht, teilt die Menschen in Menschen erster und zweiter Klasse ein und ist daher im Kern rassistisch und neokolonial“, fügte er hinzu.(Putin kritisiert „globalistische“ Weltordnung als „totalitär“ – Russland hat die Kriegsziele ausgeweitet)

 

„Und die ihm zugrunde liegende globalistische, angeblich liberale Ideologie nimmt immer mehr Züge eines Totalitarismus an, der kreatives Streben und freies historisches Schaffen hemmt“, so Putin.

A new world order is coming

From the speech of President Putin at the ASI forum: pic.twitter.com/yR8Rq5Hj83

— Spriteer (@spriteer_774400) July 20, 2022


Der russische Präsident betonte weiter, dass seiner Ansicht nach die globalistische Weltordnung auf der Ausbeutung anderer Länder beruht.

Natürlich ist diese „goldene Milliarde“ nicht zufällig „golden“ geworden. Sie hat eine Menge erreicht. Aber sie hat ihre Positionen nicht nur dank der Verwirklichung einiger Ideen eingenommen, sondern zu einem großen Teil aufgrund des Raubes anderer Völker – sowohl in Asien als auch in Afrika. Das ist es, was passiert ist.“

Dann erklärte er, dass die westlichen Eliten Angst davor haben, dass ihre globale Ordnung demontiert wird.

„Wie sehr sich die westlichen und so genannten supranationalen Eliten auch bemühen, die bestehende Ordnung der Dinge zu bewahren, eine neue Ära steht bevor, eine neue Etappe der Weltgeschichte. Und nur wirklich souveräne Staaten können eine hohe Wachstumsdynamik gewährleisten und zum Vorbild für andere werden“, sagte Putin.

Wie wir bereits früher hervorgehoben haben, hat Putin dem Westen immer wieder die Schuld für seinen eigenen Untergang gegeben.

Im März hielt er eine Rede, in der er die „westliche herrschende Elite“ für die wirtschaftliche Notlage der Menschen in Europa und den Vereinigten Staaten verantwortlich machte.

Letztes Jahr bezeichnete der umstrittene Machthaber den Westen als „völlig verrückt“, weil er zulasse, dass Kindern beigebracht werde, dass es kein biologisches Geschlecht gebe, und sagte, der wachrüttelnde Kreuzzug gegen traditionelle Geschlechterrollen „untergrabe die menschliche Natur“.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/oneworld.press am 28.07.2022

You Might Also Like

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts ...

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …

"Mein Herz blutet": Investor Frank Thelen zeichnet düsteres ...

„Mein Herz blutet“: Investor Frank Thelen zeichnet düsteres …

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER …

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

So plant „Löwe“ Kofler seine nächste Million

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales, Weltkrieg 3 & Neue Weltordnung permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Neues Hollywood-Buch und Illuminatenblut 2! Investieren Sie in unsere Buchprojekte – 10 Prozent Rendite für Sie!

Die hysterischen Katastrophenprognosen

26 comments on “Putins globales revolutionäres Manifest: der Elite den Todesstoß versetzen, um den Rest der Welt von ihrem Joch zu befreien”

  1. Pingback: Manifesto Rivoluzionario Globale di Putin: infliggere il colpo mortale all’élite per liberare il resto del mondo dal loro giogo ⋆ Green Pass News
  2. Marcosagt: Ich habe keine Ahnung, ob Putin im Hintergrund ebenfalls am „Great Reset“ mitarbeitet oder nicht. Ernst Wolff ist ja der Meinung, daß ALLE nach der Pfeife von Vanguard, Blackrock und StateStreet tanzen – auch Putin wie z.B. die russischen Planungen für Digitalgeld beweisen würden. Putins Nähe zu Schwab („Lieber Klaus…“) erzeugt auch bei mir ein großes Fragezeichen. Trotzdem sagt mir mein Bauchgefühl, daß Putin zu den „Guten“ gehört. Vielleicht ist es ja sein jahrzehntelanger Plan, sich an die Macht zu bringen, um „das Böse“ auszurotten. Da muß er natürlich erstmal (scheinbar) mitspielen.
    Dem Ernst Wolff traue ich auch nicht mehr uneingeschränkt, nachdem er sich so unverholen bewundernd über Schwabs WEF ausgelassen hat und meinte, die wirklich Mächtigen seien (angeblich) gar nicht mehr namentlich zu benennen. Antworten
    1. Atarsagt: @MarcoWer P.tins erste Rede bei seiner ersten Inaugration gesehen hat und gehört hat und dabei gesehen hat, wie den Oligarchen, die ihn dorthin als ihre vermeintliche Marionette gebracht hatten, die Kinnladen herunterfielen, die Ohren zu Elefantenohren heranwuchsen und die Augen ungläubig tellergroß wurden, als er ihnen schon in dieser seiner ersten Ansprache zu seiner ersten Inaugration erklärte, dass das alles jetzt anders laufen würde als sie sich gedacht haben, der weiß, dass niemand P.tin hinter die Stirn schauen kann.Ich hatte vor einigen Jahren einen Traum bzgl. P.tin in dem mir klar wurde, dass er aus den Dimensionen der Wahrheit und Liebe kommt. Von daher warte ich ab und verzichte auf voreilige Schlussfolgerungen aufgrund der einen oder anderen Aussage und Handlung P.tins, die erstmal süstemkonform scheinen – ob sie es dann wirklich sind, ist die andere Frage. Ich jedenfalls habe zu ihm Zuversicht und Vertrauen aus diesen Gründen.Meines Erachtens. Antworten
  3. Jeronimosagt: @Marco
    .“….. die wirklich Mächtigen sind gar nicht namentlich zu benennen……“
    den Satz finde ich absolut zutreffend,In diesem Spiel wird die Rolle von Schwab völlig überschätzt, wenn es hochkommt ist er nur ein Statist, ein Schaumschläger und Märchenerzähler.
    Aber wer die besten Märchen, Geschichten und Träume erzählen kann verdient das meiste Geld.
    Kein Mensch der Erde bewirkt den Great Reset oder NWO, die stellen sich da nur vorne hin und erwecken den Eindruck, als wäre das alles von ihnen so geplant, doch es sind alle nur Statisten, keiner von denen bewirkt irgend etwas.
    Das sind alle nur Geldabzocker. Antworten
    1. Seelenheilsagt: Die Maechtige sind im Hintergrund.Deren Namen findest di nicht mal im Internet, wohl auch nicht im darknet. Antworten
      1. Uwesagt: Song von Marianne Rosenberg, Textauszug aus „genau entgegengesetz“ …“das, was ich meine, nennt sich nicht. Hat keinen Namen, kein GESICHT …
      2. Karlsagt: Enteignung durch Russland-Sanktionen: Tiroler verliert gesamtes Erspartes für Pensionhttps://www.wochenblick.at/great-reset/enteignung-durch-russland-sanktionen-tiroler-verliert-gesamtes-erspartes-fuer-pension/
      3. Meines Erachtenssagt: @Karl bei dem Artikel habe ich gestern schon den Kopf geschüttelt. Wenn es die Firma Gasprom noch gibt, und scheint mir ja unstrittig der Fall zu sein, haben die Aktien ihren Wert noch. Möglicherweise dürfen sie hier (im „Westen“) nicht ausgezahlt werden, aber selbst das würde ich kraft meiner geschäftlichen Erfahrung in Financial Sektor sehr in Frage stellen. Einzig und allein die aussage, dass mit den (im „Westen“) Aktien nicht mehr gehandelt werden darf, begründet nicht, dass das Guthaben von einer wie auch immer gearteten Bank eingezogen werden darf. Leist man die (m.E. sehr unklaren, fast schon wirren) Briefe der Sparkasse, wird einem eventuell schon klar, dass die selbst wissen, wie der Hase läuft. Hier ist gutes Spektrum für eine erfolgreiche Klage gegen dieses Institut.
      4. Atarsagt: @SeelenheilUnd sie sind m. E. eben nichtmenschlich. Ich erinnere an Junckers „Führer anderer Planeten“.Meines Erachtens.
      5. catjasagt: Die oberste Etage ist eine feinstoffliche Ebene.Das ist keiner, der seine Visage in die Kamera hängt oder deren Namen man kennt – wie Seelenheil schon sagte.
  4. Meines Erachtenssagt: 0190 Guter Bulle Böser BulleSchön zu lesen, wie sehr alles darauf ausgerichtet wird, das das Wesen der Welt ausgerechnet an der Ukraine genesen sollte. Hat vorher noch nie 2ungerechte Kriege“ gegeben, nicht wahr. Und – ihr Medien aller Coleur – immer schön mitmachen bei der Volksverarschung. Man hat ja auch nichts zu verlieren – denkt ihr! Wieso ein Multimilliadär namens Putin ausgerechnet nicht zu den Eliten zählen sollte, erschließt sich mir nicht. Was ist denn da bloß schief gelaufen.Schönen Tag noch Antworten
  5. Atarsagt: Hehe – ich liebe diesen schelmischen Blick. – P.tin hat diesen schelmischen Humor, der aus dem Herzen kommt. Meines Erachtens. Antworten
    1. Meines Erachtenssagt: Was, wenn das Gefühl täuscht, und P. im Nachhinein doch zu den Schweinehunden gehört hat? Dann haben wir ALLES verloren und nur noch uns selbst, unsere „innere Welt“, unseren Glauben. Es ist vielleicht gar nicht so dum, gleich auf die inneren Werte abzustellen und von der (politischen) „außeren Welt“ abzukoppeln, diese komplett zu ignorieren und über die Sinnlosigkeiten der Protagonisten zu schmunzeln, diese zu belächeln und laut darüber zu läster. Wer weiß, vielleicht löst sich deren Kontext dann ganz von selbst auf. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass deren Stärke auf unsere ANGST angewiesen ist. Fällt unsere Angst, stürzen deren Gebäude eins nach dem anderen ein. Ist nur eine These von mir…. Antworten
      1. Atarsagt: @Meines ErachtensNun – dann wäre es eben so. – Haben wir irgendetwas zu verlieren, wenn wir darauf vertrauen, dass er von der sog. „guten Seite“ kommt? – Die m. E. SAT-AN-ischen D. S. und ihre Vasallen haben ihre Vern.ichtungsagenda – also wozu hier spekulieren über P.tin.M. E. ist er von der sog. „guten Seite“ und ich sehe keinen Grund, ihn zu diskreditieren – alles, was er sagte und sagt und tat bestätigte das für mich plausibel.Kann jede/r anders sehen.Davon abgesehen halte ich DICH für denjenigen oder diejenige, die schon hier mit meinem geklauten Nickname bzw. meinen Nicknames unterwegs war – ist nur zu auffällig, dass Du Dich hier jetzt „Meines Erachtens“ nennst.Meines Erachtens.
      2. catjasagt: Die regeln alles über Angst. Wer sich nicht freiwillig fürchtet, den lehren sie das Fürchten durch Repressalien aller Art. Heute kann man nicht mal nen Lagerfeuer machen ohne Genehmigung (schön blöd, wer sich daran hält). Sobald man vor die Tür geht, ist man von Verboten umgeben, deren Übertretung mit Bußgeldern und Verfolgung durch die Justiz geregelt wird. Dieses Verbotsklima kotzt mich so dermaßen an 🙁Da gab es mal einen Aussteiger, der im Wald eine Jurte errichtete und glücklich und zufrieden dort lebte, bis das Ordnungsamt kam und ihm den Garaus machte, zuerst mit Bußgeldern und dann mit Baggern. So läuft das überall und in allen Bereichen. Die lassen nicht zu, dass wir auch nur ansatzweise autark werden, weder gedanklich noch buchstäblich. Das wäre eine Gefahr für die Ratten. Die sorgen dafür, dass wir um jeden Preis obrigkeitshörig bleiben, notfalls eben mit Gewalt. Hätten die nicht das Militär und ihre Knüppel-Polente samt Leibgarde, wäre das asoziale Gesindel vorgestern schon gelyncht worden, die könnten ihre Rede nur noch unter einem Fallbeil halten. Der Schaden, den sie angerichtet haben, ist irreparabel und im Herbst bis Winter wird sich das ganze Ausmaß ihrer Hochverratspolitik zeigen.
  6. Atarsagt: @Pravda-TeamIch bitte Euch, nochmal die Scrollerei und das Hängen beim Schreiben der Kommentare zu überprüfen – es hängt in allen Bereichen – sowohl beim Scrollen wie beim Kommentieren – ist wieder ganz schlimm.Danke im voraus. 🙂 Antworten
    1. Meines Erachtenssagt: Atar du raffst es wirklich nicht, oder? Antworten
      1. Atarsagt: @Meines ErachtensOh – super sachliches ausführliches Argument. – Typisch Troll-Niveau.Meines Erachtens.
  7. Atarsagt: Dazu auch dieses:https://unser-mitteleuropa.com/medvedevs-erheiterndes-gestaendnis/und dieses:https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-russland-bestaetigt-plaene-fuer-sturz-der-regierung-in-kiew-a-d5b8fab2-b715-4bf6-8c60-f30878401274?utm_source=pocket-newtab-global-de-DEDa kann ich nur gutes Gelingen wünschen und dass er in Übersee, Dtschld. und Brössel gleich weitermacht.Meines Erachtens. Antworten
  8. Meines Erachtenssagt: Bald zerbricht die Illusion. Aber nicht unsere 😉https://www.dailymotion.com/video/x32dii3
    … und er wird sich drehen! Antworten
    1. catjasagt: Ein immer noch genialer Song (von Annett Müller).
      Der war damals aktuell und ist es heute immer noch.
      Samt diesem hier 😉https://www.xup.
      in/dl,14976897/966_-_Revolutionslied.mp4/»Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
      vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott.
      Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
      dann richtet das Volk, dann Gnade euch Gott.«( Theodor Körner ) Antworten
  9. PCBsagt: Wenn der Wind sich dreht in diesem Land
    Wenn mal unser Deutschland weint,
    weil es viel zu lange träumt,
    wenn erst viele Deutsche sehen,
    was Schlimmes ist geschehen.
    Über Jahre dreist belogen, ausgenommen und betrogen,
    als Wähler hier für dumm verkauft
    und den Bonzen blind vertraut.
    Jahrelang fiel man auf Typen rein,
    von DGB bis Zentralverein,
    Meinungsmache und CDU
    auf Sozis und all den Schmu. Dann werden plötzlich Manche wach
    und denken über Manches nach
    – doch es ist noch nicht zu spät,
    daß der Wind sich dreht. Wenn der Wind sich dreht in diesem Land,
    wird etwas bewegt durch unsre Hand
    – und die Herrscher zittern auch vor deiner Kraft. Wenn der Wind sich dreht in diesem Land,
    dann nur durch Deinen Widerstand
    – denn ohne Druck von unten wird oben nichts geschehen…
    damit der Wind sich dreht. So mancher sieht und glaubt es nicht,
    wie die Bonzen uns Lügen frech ins Gesicht,
    Phrasen dreschen und gebildet scheinen
    und kaum etwas ehrlich meinen. Sie reden Blech und schlucken Gold,
    das man auch Dir aus der Tasche holt
    – die Steuerschraube fester zieht
    und denkt nur an den Profit. Der kleine Mann, er ist egal,
    man braucht ihn nur als Personal,
    des Volkes Wille, was ist das schon
    – doch bald zerbricht die Illusion. Immer mehr schaffen Wähler her,
    erkennen die Wahrheit und glauben nicht mehr
    – was aus Berlin da kommt und in der Zeitung steht,
    in Funk und Fernsehen wird erzählt. Wenn der Wind sich dreht in diesem Land,
    wird etwas bewegt durch unsre Hand
    – und die Herrscher zittern auch vor deiner Kraft. Wenn der Wind sich dreht in diesem Land,
    dann nur durch Deinen Widerstand
    – denn ohne Druck von unten wird oben nichts geschehen…
    damit der Wind sich dreht. Man trichtert es Dir täglich ein,
    uns geht es gut, so wird es bleiben
    – doch was wirklich hier geschieht,
    welche Pläne man so schmiedt`,
    das sagt man nicht, verschweigt es Dir
    und hat Dich dort voll im Visier. Deine Arbeit, deine Kinder, dein bisschen Geld
    sind eingeplant von der Unterwelt,
    US-Europa, Eurowahn,
    Schutzgelderpressung zum Gott erbahmen.
    Kampfeinsätze der Bundeswehr
    und die Kassen sind so leer
    Bauernsterben und Eurowahn,
    Abtreibungsmord und Schlendrian,
    Hütchenspieler und Mafia
    und aus der Hauptstadt nur seichtes BlaBla. Wenn der Wind sich dreht in diesem Land,
    wird etwas bewegt durch unsre Hand
    – und die Herrscher zittern auch vor deiner Kraft. Wenn der Wind sich dreht in diesem Land,
    dann nur durch Deinen Widerstand
    – denn ohne Druck von unten wird oben nichts geschehen…
    damit der Wind sich dreht. Der Mensch ist nur noch ein Konsum-Objekt,
    das man abgefüttert in die Tasche steckt,
    austauscht, wegrationalisiert und notfalls ausrangiert. Der Plan ist alt und meisterhaft,
    voll durchdacht und grauenhaft
    – eine Einheitswelt à la Washington,
    kalt und monoton Die Sorge, was wird morgen sein…
    – frag nicht still, Du musst es SCHREI´N,
    damit man es auch ganz oben hört,
    wo man sich gegen Dich verschwört.
    Doch immer mehr Deutsche sagen nein,
    zu diesem Lügen- und Heuchelverein
    – trotz Medienmafia und Kapital,
    unser Kampf ist national. Wenn der Wind sich dreht in diesem Land, wird etwas bewegt durch unsre Hand – und die Herrscher zittern auch vor deiner Kraft.
    Wenn der Wind sich dreht in diesem Land, dann nur durch Deinen Widerstand – denn ohne Druck von unten wird oben nichts geschehen.
    Damit der Wind sich dreht.
    Wenn der Wind sich dreht in diesem Land, wird etwas bewegt durch unsre Hand – und die Herrscher zittern auch vor deiner Kraft.
    Wenn der Wind sich dreht in diesem Land, dann nur durch Deinen Widerstand – denn ohne Druck von unten wird oben nichts geschehen.
    Damit der Wind sich dreht.
    ________________________________________________________________
    Wenn der Wind sich dreht, folgen alle Wetterfahnen
    (Pierre Jean Beckx) Antworten
  10. ENZOsagt: Thomas Röper läßt in seinem Buch „Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt“ den russischen Präsidenten selbst zu Wort kommen……In allen seiner Reden erkennt der Leser einen roten Faden. Putin weicht nie von seinem geopolitischen Ziel ab. Sein Anliegen ist, den Frieden in der Welt zu verwirklichen. Aber lesen sie selbst.Er scheint einer Vision zu folgen, zum Wohle aller Völker. Antworten
  11. Jeronimosagt: @ENZO
    „::Er scheint einer Vision zu folgen, zum Wohle aller Völker….“
    Diese Vision Weissagung gibt es schon seit 50 Jahren, Diese kosmischen Kräfte die hinter Russland Putin stehen bewirken m. M. eine Zeitenwende. Den Fokus auf Putin zu richten ist reine Ablenkung , denn diese kosmischen Kräfte sollen nicht gerkannt werden. Antworten
  12. Karpfenteich reloadedsagt: https://henrymakow.com/deutsche/2021/12/Putin? Immer das gleiche: good cop, bad cop und immer die Welt retten, am besten noch mit Trump zusammen. Trump hat beim Impfen Warp Speed eingeführt und er empfiehlt auch jetzt immer noch eindringlich, daß die Leute sich doch impfen lassen sollen. Mehr muß man doch über Trump nicht wissen! Und dann auch noch Milliardär. Fast täglich hat er Leute entlassen, aber einen Fauci nicht. In Rußland gibt es ein stringentes Impfprogramm (Sputnik) und auch die ID-Sache ist mit am weitesten fortgeschritten und wird sehr forciert. Putins Gelaber lenkt doch nur von den Realitäten ab, sind, wie bei allen anderen auch, Nebelkerzen. Er hat nur mehr süffisantes Vergnügen daran, die Leute zu verarschen und auch mehr perfide Intelligenz. Trump kann ihm rhetorisch nicht das Wasser reichen, ist aber ein guter Bauernfänger.Ein MI6-Mitarbeiter hat in einem Buch mal geschrieben, daß der Retter vorm Diktator der wahre Diktator wäre. Ich denke, das System ist noch weit verschlüsselter und verzweigter. Die Menschen denken immer nur schlicht in gut oder schlecht, aber es gibt unendliche Möglichkeiten. Selbst intelligente Menschen schreiben immer wieder – was JR auch zu Recht kritisiert -, daß die Politiker keine Ahnung hätten, denn die Lösung wäre doch so einfach. Sie verstehen einfach das System nicht! Sie können – wie die Tiere auf dem Bauernhof – nicht verstehen, daß sie Futter sein könnten oder sogar sind. (Welcher „normale“ Mensch sollte das auch verstehen können. Aber: Wie oben so unten. Wenn ich Tiere (etc.) fresse und einsperre und quäle und ausbeute, dann gibt es auch jemanden über mir, der das macht. Das ist das Gesetz, meiner Meinung nach, nicht Karma. Karma ist eine weitere Falle, wie die Zinsfalle.In den esoterischen Nachrichten („Channelings“) wird auch immer gesagt, daß alles nach Plan läuft (daran hatte ich nie einen Zweifel!) und daß man Popcorn bereithalten und die Show genießen soll.Das Erlöserprogramm halt.Das (Schlacht)Vieh auf dem Bauernhof liebt auch den Bauern und obwohl sie sehen, daß alle zum Schlachter gehen, denken sie, daß es bei ihnen anders ist – bis es zu spät ist. Einige schaffen es dann noch, wenn sie vom Transporter in den Schlachthof getrieben werden sollen, zu flüchten, aber das nützt ihnen auch nichts mehr. Außerdem ist das heute so perfektioniert, daß es gar keine Fluchtmöglichkeiten mehr gibt. Für die Menschen wird und kann es von außen keine Rettung geben. Die Rettung liegt im Inneren, weil da die (unendliche oder wirkliche) Macht und Kraft liegt (und da haben die Menschen – im Gegensatz zu den Tieren – ein wirksames Instrument). So lange die Menschen sich den Schneid abkaufen lassen, wird sich ihre Situation auch nicht ändern. Damit man die Menschen von ihrer Kraft wegbekommt, laufen diese ganzen Programme, allen voran die Religionen, aber auch Krieg, Armut, Hunger, Leid etc. = herrsche und spalte (nicht teile, denn teilen ist auch positiv besetzt). Leider lieben Menschen Gehirnwäsche und Disharmonie und tun alles, um sich selber und andere zu zerstören. Das dauernde Gestöhne ist nur Theaterdonner und ein bißchen Kosmetik.Die Menschen schaffen es immer wieder mit Leichtigkeit (um nicht zu sagen: Eleganz), in einer Pfütze zu ertrinken. Bis heute bin ich immer hin und her gerissen zwischen totaler Verachtung und Bewunderung ob solch einer an sich unmöglichen (und idiotischen) Leistung!Darauf angesprochen, bekomme ich immer die Antwort, daß das nun einmal zwingend so wäre und daß man dagegen auch überhaupt gar nichts machen könne. (Ich weiß nicht, wer hier die wirkliche „Elite“ ist und wer wen kontrolliert? Wie gesagt: Das „Spiel“ (so wird es gerne in den „Channelings“ bezeichnet und ich habe auch den Eindruck, spätestens seit PS2-Spielen, daß wir in einem Videospiel leben. Das würde auch die „Vorhersagen“ erklären. Eine weitere Erklärung wäre die jahrhundertelangen (im Verborgenen laufenden) Planungen.)Herzhaftes Lachen höre nur aus Schadenfreude. Geht es aber dem anderen auch nur vermeintlich gut, kriegen sie doch gleich Krampfanfälle und tun alles, damit der andere wieder „befriedet“ wurde und sich „normal“ = armselig verhält. Auf dem Land ist das noch schlimmer als in der Stadt.Zudem passiert auf der Erde nichts, was die Menschen nicht wollen! Ich erlebe das im täglichen Leben: Wenn ihnen etwas nicht paßt, gibt es sofort und heftigste Gegenwehr in den banalsten Situationen. (Corona hat das sehr gut hervorgebracht alles!) Und gerade die Frauen sind die, die sich am rabiatesten, um nicht zu sagen, am hysterischten, aufführen. (Meine Mutter sagte schon immer, es gäbe nichts Schlimmeres als 1. besoffene Frauen und 2. Frauen, die sich prügeln würden. Ich persönlich teile ihre Ansicht nicht und mag es nicht nur bei Frauen nicht, sondern grundsätzlich nicht.)Ich würde sagen, es ist (unfreiwillig) eine meiner leichtesten Übungen, das sorgsam Verborgene im Menschen hervorzubringen – das Gute wie das Schlechte.Im eingangs erwähnten Link findet man doch noch ein bißchen mehr Wahrheit als anderswo (so lange es dem Ziel dient) vom Chef selber:https://henrymakow.com/deutsche/2021/12/Und noch mal zum Erlöserprogramm:
    Schön, wenn man sich nicht selber retten muß, auch wenn man könnte. Nachher könnte man ja auch sagen: „Wer konnte es auch ahnen?!“
    Schön, wenn man nicht selber denken und initiativ werden muß.Warum beschwert sich JR über die Massenbevölkerung, zu viel Industrie etc., wenn sie doch selber immer (mindestens) 50 bis 100 Jahre im voraus planen und sowieso alles steuern? Das wäre doch leicht zu verhindern gewesen. Das sind nur billige Ausreden, um den Konsens zur Ernte (Looshgehege fand ich sehr gut) zu bekommen, denn den müssen sie haben. Es nützt ihnen aber nichts. Daß er auf Henry Makow antwortet, zeigt meiner Meinung nach nur, daß er Angst vor der Wahrheit hat. Das einzige, was real ist, ist die Wahrheit und nicht die Liebe. Liebe ist, wie Römer sagen, ein „Bug“. Das einzige, was sie (zer)stören kann, ist die Wahrheit. Vor nichts anderem haben sie Angst und vor nichts anderem müssen sie Angst haben. Der beste Beweis ist für mich eben diese Antwort an Henry Makow.Unter „Liebe“ kann man alles und nichts verstehen, unter Wahrheit gibt es nur die Wahrheit. Alles andere, was nicht Wahrheit ist, ist Illusion.Wir werden so verarscht (und lassen uns so verarschen)!Just saying. Antworten
    1. aikos2309sagt: Bzgl. Erlöser-Programm Trump, Putin, Q, etc. konnten Sie schon im Januar 2021 hier lesen:David Icke im Interview: QAnon, Donald Trump und das „Erlöser-Programm“ (Video)
      https://wp.me/p5eM0T-u2P Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Euronews: Menschen fliehen aus der Ukraine in den Donbass

Freitag, 29. Juli 2022

Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

Fundierte Medienkritik – Thomas Röper

Flüchtlinge

Euronews: Menschen fliehen aus der Ukraine in den Donbass

Euronews hat etwas gemeldet, das nicht in die Narrative der westlichen Medien passt: Es haben sich lange Schlangen von Flüchtlingen gebildet, die aus der Ukraine in den Donbass fliehen.

von

26. Juli 2022 02:00 Uhr

Euronews ist kein russischer, sondern ein westlicher Propaganda-Sender, der in Russland deswegen im Netz sogar gesperrt ist. Daher ist es umso bemerkenswerter, dass Euronews nun in seiner russischsprachigen Ausgabe ein Video veröffentlicht hat, das zeigt, dass sich lange Schlangen an dem einzigen Grenzübergang gebildet haben, an dem aus der Ukraine in russisch kontrolliertes Gebiet ausreisen kann.

Ich werde hier die Euronews-Meldung, zu der auch ein Video veröffentlicht wurde, und anschließend eine TASS-Meldung übersetzen, die ebenfalls dem Thema gewidmet ist.

Beginn der Übersetzung:

Ukrainer kehren in die besetzten Gebiete zurück

Tausende von Ukrainern kehren in ihre Häuser in den von russischen Truppen besetzten Gebieten zurück. Den einzigen Grenzübergang in Saporischschja überqueren täglich 150 bis 200 Fahrzeugen.

Die ukrainische Seite warnt ihre Mitbürger vor den Gefahren und lässt keine Waffen und keinen Treibstoff durch – etwas, das von russischen Soldaten genutzt werden könnte. Viele müssen bis zu 10 Tage auf eine Genehmigung zum Parken warten.

Die Flüchtlinge sind nicht immer bereit, mit Journalisten zu sprechen, gleichzeitig verbergen viele ihre Angst nicht und schildern ihre Situation sehr vorsichtig.

„Ich habe meine Mutter und meine Schwester, die dort leben. Wenn man die Russen nicht anfasst, nicht provoziert, lebt man da mehr oder weniger gut.“

Die Ukrainer sagen, dass sie nicht nur zurückkehren, um ihre Familien wieder zu sehen, sondern auch auf der Suche nach Arbeit, die sie auf ukrainischem Gebiet nicht finden konnten.

Ende der Übersetzung

Nun kommen wir zur Meldung der TASS über dieses Thema.

Beginn der Übersetzung:

Basurin: Die Wartezeit auf die Ausreise aus den ukrainisch kontrollierten Gebieten kann bis zu 24 Stunden betragen

Nach Angaben des stellvertretenden Leiters der Volksmiliz der DNR „sind die Warteschlangen sehr lang“

Es gibt viele Menschen, die die Ukraine in von den Verbündeten kontrollierte Gebiete verlassen wollen, und die Wartezeiten in den Schlangen können von 10 Stunden bis zu einem Tag dauern. Dies erklärte Eduard Basurin, stellvertretender Leiter der Volksmiliz der Donezker Volksrepublik (DNR), am Montag.

„In der Region Saporischschja gibt es einen Grenzübergang zwischen der Ukraine und dem Gebiet, das nicht mehr von den ukrainischen Behörden kontrolliert wird. Menschen aus der Ukraine, die nicht nur in den Gebieten Saporischschja und Cherson, sondern auch in den Volksrepubliken Lugansk und Donezk leben, passieren diesen Grenzübergang. Die Menschen kommen zurück. <…> Die Warteschlangen sind sehr lang. An manchen Tagen dauert es mindestens 10 Stunden, bis die Menschen die Grenze überqueren können, manchmal sogar 24 Stunden. Aber die Menschen kommen und nehmen diese Strapazen auf sich, um nach Hause zu kommen“, sagte er im russischen Fernsehen.

Basurin erklärte, dass sich unter den Menschen, die in die von den Verbündeten kontrollierten Gebiete einreisen, viele Bewohner der Donbass-Republiken befinden, die die Ukraine aufgrund der geltenden Beschränkungen nicht verlassen konnten. „Als die Pandemie ausgerufen wurde, wurden die Grenzen zwischen uns und der Ukraine geschlossen, und viele Menschen, die sich aus verschiedenen Gründen dorthin begeben hatten, konnten nicht mehr ausreisen. <…> Jetzt gibt es für die Menschen die Möglichkeit, nach Hause zurückzukehren“, erklärte er.

Ihm zufolge gehen manche Menschen zu Verwandten, um es „auszusitzen“. „Die Menschen versuchen, vor der Gesetzlosigkeit in der Ukraine zu fliehen. Manche Leute kommen zu ihren Verwandten und Freunden. Das ist nicht ihr Zuhause. Sie kommen nur, um sich zu verstecken, um diese Quälereien der Ukraine auszusitzen“, schloss er.

Ende der Übersetzung

Übrigens wurde in der Ukraine schon im April ein Gesetz verabschiedet, dass es erlaubt, Eigentum von Russen und allen Menschen, die es ablehnen, den „russischen Angriffskrieg“ zu kritisieren, zu konfiszieren. Außerdem wird in der Ukraine gerade über ein Gesetz debattiert, das die Annahme der russischen Staatsangehörigkeit mit bis zu 15 Jahren Haft bestrafen soll.

Die Unterdrückung in der Ukraine nimmt immer absurdere und unerträglichere Formen an, weshalb es verständlich ist, dass der Flüchtlingsstrom aus der Ukraine in Richtung russisch kontrollierter Gebiete anwächst. Im Westen können die Menschen schließlich keinen Schutz vor diesen ukrainischen Gesetzen erwarten und müssten sogar mit einer Auslieferung in die Ukraine rechnen, wenn sie der dortige Unterdrückungsapparat ins Visier genommen hat.


Teile diesen Beitrag

teilen teilen teilen twittern mitteilen E-Mail 

Werbung

inside corona

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

65 Antworten

  1. Trumansagt: Zitat: „Im Westen können die Menschen schließlich keinen Schutz vor diesen ukrainischen Gesetzen erwarten und müssten sogar mit einer Auslieferung in die Ukraine rechnen, wenn sie der dortige Unterdrückungsapparat ins Visier genommen hat.“Das sind die westlichen Werte ODER Werte des Westens vor denen die Menschen flüchten ! Zum Antworten anmelden
    1. Fichte46sagt: @ Truman sagte …..„““ Zitat: „Im Westen können die Menschen schließlich keinen Schutz vor diesen ukrainischen Gesetzen erwarten und müssten sogar mit einer Auslieferung in die Ukraine rechnen, wenn
      sie der dortige Unterdrückungsapparat ins Visier genommen hat.“Das sind die westlichen Werte ODER Werte des Westens vor denen die Menschen flüchten ! „““Unsere Ukraine – ein einziger großer Fall von „Korruption“Friktionen bei der Herrichtung eines failed state zum Frontstaat.Das Bild, das die deutsche Öffentlichkeit von der Ukraine zeichnet, hat sich seit ihrer Verwandlung in einen Vorposten des Westens stark geändert.Als es noch darum ging, das hiesige Publikum in seiner „Erweiterungsmüdigkeit“ davon zu überzeugen, warum das Land ganz unbedingt mit einem Assoziationsabkommen an die EU angebunden werden muss, war viel zu erfahren über den herrlich „europäischen“ Charakter von Land und Volk: Die Ukrainer seien auf Grund ihrer Geschichte (da figuriert ausgerechnet die k.u.k.-Herrschaft in der Westukraine als Beweis) oder von Natur aus ungleich viel westlicher/demokratischer geartet als die (asiatischen) Betonköpfe in Russland; ein Muster an buntem Pluralismus, Freiheitsliebe und civil society. Mit diesem liebenswerten Wesen, das sich auf dem Maidan gezeigt haben soll, gehörten
      sie einfach zu unserer Kultur und unseren Werten.Aber mittlerweile hat sich das Bild getrübt, und die Presse hat sichtlich auch die Lust an Berichten über den neuen Partner verloren – abgesehen natürlich von der endlosen Anprangerung russischer Missetaten im Osten. Die westliche Diplomatie moniert ein ums andere Mal eine doch sehr stockende Bereitschaft
      zu „Reformen“ und energischem Durchgreifen gegen zwielichtige Oligarchen, und überhaupt eine tief verwurzelte Korruption, die bis in die höchsten Kreise reicht:
      Kein Geringerer als der Präsident selbst ist in den Panama Papers aufgetaucht…………..Die USA, die große Schutzmacht der Ukraine, haben sich an die Spitze dieser Kritik gesetzt
      und entsprechenden Handlungsbedarf entwickelt. Ihre Beschuldigungen richten sich allerdings erst einmal gegen Russland………….Es wird noch mehr berichtet…….
      https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/unsere-ukraine-einziger-grosser-fall-korruption Zum Antworten anmelden
    2. Aktakulsagt: Viele werden auch wegen der Zwangsrekrutierungen fliehen. Es wird sich schon rumgesprochen haben, das das ihr fast sicherer Tod ist und sie nur verheizt werden. Wer will das schon? Ab einer gewissen Grenze wird Tapferkeit zur reinen Dummheit. Zum Antworten anmelden
  2. alfonswirth@e.emailsagt: Das wäre ja auch für viele ein Wunsch: Aus dem Westen zu fliehen vor den Corona-Maßnahmen und dem allgemeinen Irrsinn. Nur – gibt es eine Sicherheit, dass man vor dem geplanten totalen Überwachungsstaat geschützt bleibt? Meine Hoffnung wäre, dass Russland neue Kolonien ermöglicht, es gibt ja schon mehr als hundert Völker dort. Da fällt eine Volksgruppe zusätzlich nicht auf. Könnte eine Bereicherung sein.
    Ich wünschte mir, dass hier viele Menschen kundtun, das zu unterstützen, damit Thomas sieht, daß dieses Thema ein Thema für einen ausführlichen Artikel wäre. Vor allem interessiert mich: Warum ist Russland noch nicht aus der WHO ausgetreten? Weil das nicht geschehen ist, gibt es ja auch viele Zweifel daran, wo dieses Land wirklich steht. Zum Antworten anmelden
    1. GMTsagt: „Warum ist Russland noch nicht aus der WHO ausgetreten? Weil das nicht geschehen ist, gibt es ja auch viele Zweifel daran, wo dieses Land wirklich steht.“Warum sollte es Zweifel geben, wo Russland steht? Man stelle sich vor, Russland würde aus der UN austreten – was wäre denn damit gewonnen?
      Erst wenn eine neue Organisation zur Verfügung steht, die ausreichend Länder zu ihren Mitglieder zählt, kann man solche Organisationen verlassen. Die WHO ist nicht allmächtig, es gibt inzwischen auch Länder, die sich nicht an deren Aussagen halten – ich denke, die „Affenpocken-Story“ wird es zeigen…..man sollte eben nicht übertreiben. Zum Antworten anmelden
      1. alfonswirth@e.emailsagt: Man kann nicht WHO mit UNO gleichsetzen. Die WHO ist von privaten Spenden abhängig und wird benutzt für die Installation der Weltdiktatur. Russland ist aus vielen anderen Internationalen Organisationen ausgetreten. Was hindert, auch aus dieser auszutreten. Das könnte ein Startschuss sein für eine wirkliche WHO. Dass das noch nicht geschehen ist, macht mich ein bisschen misstrauisch in bezug auf die Position Russlands. Mindestens eine Garantie müsste sein, dass es keine „Maßnahmen“ gibt wäre für mich Voraussetzung dafür, nach Russland einzuwandern, was ich mir schon wünschen würde: Mit Menschenwürde ein Leben aufzubauen. Zum Antworten anmelden
        1. Karl aus Oberschlesiensagt: #alfonswirth@e.email, JEDER (?) kann machen, was er will. Aber darf ich sie an die Wolgadeutschen erinnern?! Zum Antworten anmelden
          1. alfonswirth@e.emailsagt: @Karl aus Oberhausen
            Ich gehe nicht davon aus, dass Deutschland nochmals in Russland einmarschiert. Das war ja der Anfang des Problems? Zum Antworten anmelden
        2. GMTsagt: @alfonsDe WHO ist ein Teil der UN…..& damit als UN-Organisation zu betrachten….
          Man sollte doch verstehen, dass es besser wäre, zuerst einmal eine neue Organisation zu haben bevor man aus einer veralteten austritt!
          Niemand zieht aus der alten Wohnung bevor er nicht einen neue hat… Zum Antworten anmelden
          1. alfonswirth@e.emailsagt: Die WHO hängt am Tropf von Spendern. Gerade heute ein neuer interessanter Text dazu erschienen:
            https://uncutnews.ch/der-affenpocken-notfall-der-who-verleiht-ihr-diktatorische-befugnisse/ Zum Antworten anmelden
            1. Aktakulsagt: völlig richtig, die WHO ist zu 80% privatisiert (Bill&Melinda Gates Stiftung) quasi in der Hand der Pharmakonzerne selber, deswegen werden die jetzt eine „Pandämie“ nach der anderen ausrufen, damit der Impf-Rubel rollt. Zum Antworten anmelden
        3. Flurinasagt: Für die WHO gibt es einen durchaus würdigen Ersatz, das World Council for Health:https://worldcouncilforhealth.org/nachrichten/erster-offener-brief-zum-pandemievertrag-der-who?lang=de Zum Antworten anmelden
          1. alfonswirth@e.emailsagt: Danke für diesen Hinweis ! Zum Antworten anmelden
      2. winfriedKarlsagt: Man kann auch austreten ohne es zu tun, dies ist oft viel wirksamer. Die Ungarn haben das Spiel mit dem Austritt Englands aus der EU, sehr genau beobachtet. Man hält sich einfach nicht an gewisse Regeln und zahlt auch keine Strafen. Was passiert wenn Ungarn aus den Sanktionen aussteigen?
        Warum solltren die Russsen nicht bis an die Grenze von Ungarn und Slovakei vorrücken und die neue Ukraine noch kleiner machen? Dort wohnen auch unterdrückte Minderheiten und Ungarn bekäme eine Grenze zu Russland! Zum Antworten anmelden
    2. Pollewetzersagt: Aus allen Organisationen aus denen man ausgetreten ist, kann man nicht mehr mitbestimmen! Logisch oder?
      Und wenn es zu irgendwelchen Regelungen kommt die z.b. den internationalen Flugverkehr betreffen ist man außen vor… usw.
      Also kann man auch keinen „Stunk“ mehr machen und andere Interessenten finden oder beim Erwachen helfen! Oder auf die neuen Organisationen hinweisen und dafür werben…
      So einfach ist das! Zum Antworten anmelden
      1. alfonswirth@e.emailsagt: Antworten siehe weiter oben Zum Antworten anmelden
    3. some1sagt: Alfons wirthDie WHO ist eine Sonderorganisation der UN. Das Programm der UN heißt Agenda 21 und wurde in Zusammenarbeit mit den WEF Mitgliedern ab Ca. 1987 auf der Basis der Ideen des Club of Rome entwickelt. Damals war initial der sog. Brundlandt Report, und daraus wurden 17 Produktsparten entwickelt, die sog sustainable development goals (SDG). SDG 2 ist z.b. die Zentralsteuerung der Ernährung – von den Landwirten in NL haben Sie vielleicht gehört? SDG 3 aber ist Public Health, und das Ausführungsorgan ist die WHO.Sie werden auch bei der UN in allen anderen Produktsparten finden, dass sie mit Privatinvestoren, den sog stakeholdern, durchwoben ist.Es ist also ein Fehler, das Problem nur bei der WHO zu sehen.Was China und Russland und deren verbündete angeht, so wäre es dumm, mit un oder deren Steiß WHO zu brechen. Ich denke, es wird nur noch wenige Monate dauern, und sie können den laden übernehmen und nach ihren Vorstellungen gestalten. Damit meine ich UN mitsamt ihren sonderorganisationen.Empfehlenswert die Valdai Rede Putins 2021. Da ist im Grunde alles gesagt, auch die notwendige Umgestaltung der UN. Zum Antworten anmelden
      1. alfonswirth@e.emailsagt: „Ich denke, es wird nur noch wenige Monate dauern, und sie können den laden übernehmen und nach ihren Vorstellungen gestalten. Damit meine ich UN mitsamt ihren Sonderorganisationen.“
        Ich hoffe ebenso. Doch bin ich allgemein eher geneigt, lieber einen Neubau zu erstellen als an Altem endlos rumzudoktern. Und bevor ich empfehle, oder es selbst tue, nach Russland auszuwandern, möchte ich mich ein bisschen vergewissern, dass ich nicht eigenen Illusionen aufhocke. Zum Antworten anmelden
    4. Remigiosagt: Eine neue Generation von deutschstämmigen Siedlern in Russland wäre möglich. Zum Antworten anmelden
  3. Sergeysagt: @Herrn Röper: um auf DE-Version auf Euronews-Seite zu kommen, reicht es oben links Sprache zu ändern. Hier ist das Beitrag auf DE https://de.euronews.com/2022/07/22/zuruck-in-die-besetzte-heimat-ubergang-fur-ukrainer-an-der-frontlinie Zum Antworten anmelden
  4. alfonswirth@e.emailsagt: Nicht Flucht ist das Ziel. Einfach nur ein menschenwürdiges Leben aufbauen zu können, darum geht es. Zum Antworten anmelden
    1. Club-Colasagt: Der deutsche Ausdruck dafür heißt „rübermachen“. Zum Antworten anmelden
  5. Peppinosagt: Wenn ich nicht schon so alt wäre und meine Frau nicht so krank, würde ich nach Russland auswandern. Soviel steht fest. Zum Antworten anmelden
  6. Vlad Tepessagt: ….mal sehen, wann und wie sich diese 2 kuhfladenfarbigen hab-böck und die bärig-böck zu dieser Situation oral entleeren – bestimmt sagen die, es wäre „russische Propaganda“… – falls das Maulwerk überhaupt zu dieser Thematik in Betrieb genommen wird….. 😝😝 Zum Antworten anmelden
    1. ositobesitossagt: Was erwartest Du?! Es wird wie immer gemacht. Es wird Ignoriert, und der Wahnsinn wird weiter proklamiert. Der böse Russe wird nicht von heute auf morgen verschwinden. Er muss in der DDR 2.0 am Leben erhalten werden. Obwohl DDR 2.0 in diesem Zusammenhang nicht ganz stimmt, nur die Methoden sind die gleichen. Zum Antworten anmelden
      1. Vlad Tepessagt: …na – die „methoden“ sind mitnichten die Gleichen… – es gibt Ähnlichkeiten, mehr aber auch nicht…
        Heutzutage sind die Methoden viel perfider. Zum Antworten anmelden
      2. Remigiosagt: Die DDR 1.0 war für den bösen Russen übrigens ein Ballast, dessen man sich bereits vor Gorbatschow in den Jahren 1952 (von Stalin offerierter Option einer österreichischen Lösung der deutschen Frage durch Wiederrichtung eines neutralen Gesamtdeutschlands) und 1964 (Chruschtschows Angebot einer Vereinigung Deutschlands unter Führung der damals unter Adenauer die Formierung eines dritten Machtblocks in enger Kooperation mit dem gaullistischen Frankreichs anstrebenden BRD für die Gegenleistungen der Gewährung von massiver Infrastruktur- und Finanzhilfe für die UdSSR). Zum Antworten anmelden
  7. Pollewetzersagt: Jetzt würde mich nur noch interessieren ob nur Frauen, Kinder und alte Männer rausgelassen werden oder auch Männer im wehrfähigen Alter!??
    Da ja angeblich bereits Frauen zwangsrekrutiert werden sollen dürften doch inzwischen gar keine Menschen mehr aus der Ukraine raus kommen!!? Wie geht das also zu bitte?
    Vielen Dank im voraus! Zum Antworten anmelden
    1. bleibtmirvomleibsagt: Zwangsrekrutierte Russen beim ukrainischen Militär?
      Es soll ja EU Länder geben da ist es erlaubt Russen von staatlichen Verwaltungen und Militär auszuschließen und sie denken die Russen hätten große Lust für so ein Land zu sterben? Zum Antworten anmelden
  8. bleibtmirvomleibsagt: Ich würde es nicht unbedingt als Jubel Meldung verstehen sondern als das was es ist. Eine Notwendigkeit.
    Als ethnischer Russe sieht man in der Ukraine kein Land mehr soviel haben die Menschen begriffen. Und der Westen kümmert sich auch nicht um das Leben dieser Russen. Das sind ja Feinde. Und selbst wenn sie sich als Ukrainer sehen würde ihnen so viel Misstrauen entgegenschlagen das an eine Zukunft nicht zu denken wäre.
    Ein Leben im Nichts und um alles betteln ? Oh nein. Man findet Arbeit, man trifft seine Nachbarn oder Bekannte wieder. Man hat die wichtigsten Menschen wieder um sich. Und wenn das Netz erst einmal funktioniert geht es auch wieder vorwärts.
    Der Westen unterschätzt regelmäßig den Willen und die Entschlossenheit von Menschen mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen.
    Und wenn die wieder frei gelebte Kultur hilft Häuser aus dem Boden zu stampfen, Wohnungen instand zu setzen, Wasser, Strom und Heizungen bezahlbar sind dann ist das Wichtigste erst einmal geschafft. Der Winter naht, die Schule ruft. Und die Jüngeren werden verstehen das einem die gebratenen Täubchen nicht in den Mund fliegen. Ich wünsche Allen ein gutes Gelingen, Zuversicht und haltet zusammen ganz gleich welche Ethnie. Zum Antworten anmelden
    1. Remigiosagt: Die Mehrheit der Flüchtlinge sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ethnische Ukrainer, die nicht nur aufgrund ihrer Russischsprachigkeit und ihrer Russland gegenüber neutralen oder sogar freundlichen Haltung, sondern einfach aus purer Verzweiflung und Not, ein unbehelligte(re)s Leben im Donbass demjenigen in der im Jahre 2014 von den USA durch eine verdeckte Regimewechseloperation als Klientelstaat erworbenen Ukraine vorziehen. Zum Antworten anmelden
  9. Nuadasagt: Euronews und die TASS berichten weitgehend übereinstimmend, dass Kriegsflüchtlinge wieder in ihre Heimat zurückgehen. Das ist erfreulich! Und das ist auch normal für echte (!) Kriegsflüchtlinge, wenn die Kampfhandlungen vorbei oder zumindest nicht mehr allzu bedrohlich sind. Lediglich feindselige Invasoren und Landnehmer, die sich mit Hilfe von Verrätern als Flüchtlinge eingeschlichen haben, sind „gekommen, um zu bleiben“. Ich vermute, viele der ukrainischen Flüchtlinge hierzulande tun das auch, wenn der Krieg vorbei ist. Bei den nichteuropäischen „Flüchtlingen“ erwarte ich das hingegen leider nicht.Die TASS berichtet lediglich am Ende noch, dass nach Einschätzung von Herrn Basurin darüber hinaus auch Leute kommen, die nicht heimisch sind, weil sie sich in ihrer eigentlichen Heimat nicht mehr sicher fühlen. Das kann an den Quälereien in der Ukraine liegen, wie er sagt, aber natürlich auch am aktuellen Frontverlauf.„Im Westen können die Menschen schließlich keinen Schutz vor diesen ukrainischen Gesetzen erwarten und müssten sogar mit einer Auslieferung in die Ukraine rechnen,“Das ist lächerlich. Kein Ukrainer wird abgewiesen oder gar „ausgeliefert“. Unter den Flüchtlingen befinden sich viele Männer zwischen 18 und 60, die auch jetzt schon die Ukraine eigentlich gar nicht verlassen dürfen und mit der Ausreise gegen ein Gesetz verstoßen haben, oder zumindest gegen eine Verordnung. Niemand schickt sie zurück.Ich vermute, die Flucht in die russisch besetzten Gebiete liegt daran, dass es viel näher ist, dass es möglicherweise auch für Männer zwischen 18 und 60 möglich ist, diese Grenze zu passieren, weil sie von der Ukraine nicht als Staatsgrenze anerkannt ist. Und vor allem daran, dass die Leute dort Familie oder Freunde haben. Das ist für normale Menschen naheliegender als fordernd in fremde Länder einzudringen. Zum Antworten anmelden
    1. Aktakulsagt: „…Das ist lächerlich. Kein Ukrainer wird abgewiesen oder gar „ausgeliefert“. Unter den Flüchtlingen befinden sich viele Männer zwischen 18 und 60, die auch jetzt schon die Ukraine eigentlich gar nicht verlassen dürfen und mit der Ausreise gegen ein Gesetz verstoßen haben, oder zumindest gegen eine Verordnung. Niemand schickt sie zurück….“Die werden wohl keinen Bock auf „Zwangsrekrutierung“ haben. Wer läßt sich schon gern sinnlos verheizen? und dann noch die vielen netten „Kollegen“ mit den Hakenkreuz-Tätos, da geht einem das Herz auf 😀 Zum Antworten anmelden
    2. Mambousagt: „Niemand schickt sie zurück.“
      Denke ich auch. Fragt sich nur, wer dann die vom Westen an die Ukraine gelieferten Waffen bedienen soll. Ach, ich vergaß – das machen dann die Rentner, die für eine Flucht nicht mehr rüstig genug sind. Logisch. Zum Antworten anmelden
      1. Hakosagt: „Niemand schickt sie zurück.“ – zumindest nicht bis zum 31.08.2022.
        (z.B. hier _https://www.fluechtlingsrat-bayern.de/unterstuetzung-fuer-ukrainerinnen/)
        Was danach ist, steht in den Sternen.
        Da Polen bereits die Sozialleistungen für die Ukrainer eingestellt hat,
        https://www.anti-spiegel.ru/2022/polen-stellt-zahlung-von-sozialleistungen-an-ukrainische-fluechtlinge-ein/
        kann es durchaus sein, daß auch die BRD nach dem 31.08.2022 keine Ukrainer mehr will. Zum Antworten anmelden
        1. Kathisagt: Es kommt vermutlich auch auf die Begründung an.
          Wie schaut es etwa mit „prorussischen Terroristen“ aus?
          Würde mich auch nicht wundern wenn demnächst Einberufungsbefehle EU weit zugestellt würden. Der SBU sollte doch in der Lage sein herauszubekommen wer wo in der EU Unterschlupf gefunden hat. Das wäre ja auch ein ganz elegantes Mittel um die Menge der ukrainischen Flüchtlinge zu reduzieren Zum Antworten anmelden
  10. Mangelsagt: Es läuft nicht so gut für den Westen und erst recht nicht für die Ukraine.Hier ein Bericht über die NATO-Wunderwaffe M142 HIMARSLogistische Albträume für die ukrainische Armee
    24. Juli 2022 von Batko Milacic für den Saker Blog
    https://thesaker.is/logistical-nightmares-for-the-ukrainian-army/Aufgrund ihrer hohen Effizienz und Reichweite konnten M142 HIMARS der russischen Armee Verluste zufügen, eine strategisch wichtige Brücke beschädigen und mehrere Militärdepots zerstören. Diese Einheiten wurden jedoch sofort zu Gejagten, und schon bald legte die russische Militärführung Beweise für die Zerstörung einiger solcher Systeme vor. In der Tat sind die westlich ausgebildeten Besatzungen dieser Mehrfachraketenwerfer jetzt wie Kamikazes, deren Aufgabe es ist, so viel Schaden wie möglich anzurichten, bevor sie sterben. Aber ist das ukrainische Militär wirklich bereit, diese Rolle zu spielen?Es kommen harte Zeiten für HIMARSIm Krieg gibt es große Schlachten und kleine Schlachten. Haupt- und Nebenkriegsschauplätze, entscheidende und solche, die es nicht sind. Es gibt auch Scharmützel, die manchmal genauso wichtig sind wie manche Schlachten. Ein zweitägiges „Ereignis“ wird mit Sicherheit den weiteren Verlauf der russischen militärischen Sonderoperation in der Ukraine beeinflussen. Seitdem sie die amerikanischen HIMARS-Mehrzweckraketenwerfer erhalten haben, sind die ukrainischen Generäle ermutigt worden. Am 20. Juli feuerten ihre Untergebenen zwei Züge mit je sechs Raketen auf die Antonovsky-Brücke über den Dnjepr in der Region Cherson. Auf der Brücke sind noch 11 Löcher vorhanden.http://fakti.org/sites/default/files/2752782_0.jpgEinige der Löcher in der BrückeDies geschah inmitten von Ankündigungen aus Kiew, dass eine ukrainische „Gegenoffensive im Süden“ folgen würde. Genauer gesagt in der Region Cherson. Mit dem Ziel, die Kontrolle darüber zurückzugewinnen und die russische Armee am rechten Ufer des Dnjepr zu besiegen und zu vernichten. Doch was dann folgte, hatten weder die militärische Führung in Kiew noch die zahlreichen amerikanischen, britischen, deutschen und polnischen Offiziere, die unsichtbar auf ukrainischer Seite kämpften, erwartet.Eine Batterie von S-400-Flugabwehrraketensystemen traf von der Krim in der Region Cherson ein – mit dem Auftrag, die Antonowsky-Brücke zu verteidigen. Am 21. Juli probierten die Ukrainer zwei neue Züge aus. Wieder mit Langstreckenraketen, die von amerikanischen Satelliten und Avax zum Ziel geführt werden. Doch die S-400 fingen alle 12 abgeschossenen Raketen ab und schossen sie ab.http://fakti.org/sites/default/files/2752717_0.jpgDie Antonowsky-Brücke ist für beide Seiten von strategischer BedeutungDamit hat die S-400 den amerikanischen Mythos, dass die Raketen ihrer mehrläufigen Raketenwerfer uneinholbar (unbesiegbar) sind, auf Null reduziert. Dies ist ein Hinweis darauf, dass in den kommenden Tagen mehr und mehr neue S-400-Systeme in der Ukraine eintreffen werden. Sie sollen den Himmel über strategischen Objekten unter russischer Kontrolle und über laufenden Operationen abriegeln. Gleichzeitig begann die russische Armee mit ernsthaften Vorbereitungen für die vollständige Zerstörung von HIMARS.Etwa 50% der HIMARS-Munition, die auf Krasny Luch abzielte, explodierte beim Einschlag. Das ist ungefähr derselbe Prozentsatz wie bei den Tomahawk-Marschflugkörpern, die ihr Ziel getroffen haben. Vielleicht hat das US-Militär einen billigen Weg gefunden, um seine Gewinne zu verdoppeln. Es funktioniert, wenn man auf im Wesentlichen wehrlose Gegner zielt, aber es ist ein großes Tabu, wenn man es mit gleichwertigen oder besseren Gegnern zu tun hat.https://t.me/intelslava/33863?single Zum Antworten anmelden
  11. GMTsagt: „Ich vermute, die Flucht in die russisch besetzten Gebiete liegt daran, dass es viel näher ist, dass es möglicherweise auch für Männer zwischen 18 und 60 möglich ist, diese Grenze zu passieren, weil sie von der Ukraine nicht als Staatsgrenze anerkannt ist.“AHA – ganz großes ?.
    Wie soll das gehen wenn die Ukraine sich im Krieg mit Russland auf ukrainischem Gebiet befindet, die Menschen von der UKRAINE in die ‚russisch besetzten Gebiete“ flüchten & ausdrücklich von einem Kontrollpunkt die Rede ist ( im Artikel steht, dass die Ukraine KEINEN Treibstoff usw. durchlässt – ohne eigene „Grenzkontrolle“ geht das schlecht!), wieso sollten denn plötzlich ukrainische Kontrolleure 18-60jährige Männer durchlassen, wo doch die Ukraine eine Mobilmachung genau dieser Zielgruppe angeordnet hat? Zum Antworten anmelden
    1. Karl aus Oberschlesiensagt: #GMT, wer das Bild betrachtet, sieht ‚alte‘ Männer. Keine Kinder, oder Frauen- absicht, oder realität? Es sind Scheinbar nur ‚Alte‘ die zurückkehren. Zum Antworten anmelden
      1. GMTsagt: @karlAlso, ich sehe da „nur“ einen weißhaarigen Mann im Vordergrund des Bildes… – es ist etwas unscharf…ansonsten sind die abgebildeten Männer so um die 40-50 (?)…..also noch im besten Alter … Zum Antworten anmelden
      2. GMTsagt: @karlich habe mir das Euronews-Video noch einmal angeschaut – es ist falsch zu behaupten, es wären nur alte Männer, Frauen & Kinder.
        Hier sind es überwiegend Männer im Alter unter 60 Jahre & es scheinen auch mindestens Frauen & Männer fast im gleichen Verhältnis zu sein… Zum Antworten anmelden
        1. Karl aus Oberschlesiensagt: #GMT, danke- das Video habe ich nicht angesehen. Zum Antworten anmelden
    2. Nuadasagt: Ja, es ist sehr unwahrscheinlich. Aber ich kenne die Rechtslage nicht. Zum Antworten anmelden
      1. Der Hausfreundsagt: Rechtslage? In der Lage würde ich eher auf Bargeld setzen. Zum Antworten anmelden
  12. Karl aus Oberschlesiensagt: Wenn ich ehrlich bin, bin ich IMMER (LOL), habe ich aus der Überschrift ‚Kriegsflüchtlinge‘ gelesen- wie #Nuada.
    In den beiden Beiträgen von Tass und Enews, kommt aber klar hervor, das es Heimkehrer sind. Meist durch ‚Corona‘ gezwungenermaßen aufgehaltene Donbass, etc., Rückkehrer.
    Da sieht man wieder, was die Menschen, scheinbar intellektuelle-, aus einer Überschrift machen/ können.Zu dem Thema- auswandern- hätte ich nochmals zu erwähnen, wie es den Wolgadeutschen, Banater Schwaben, u.a. ‚Auswanderern erging- NACH den Kriegen. Wohlgemerkt nicht kriminelle, geldgierige Verbrecher; wie die VSAmis, Kanadier, oder Australier.
    Meine Ansicht zum Auswandern, ist zwiespältig. Es gibt zum einen die Armen, die aus der Not heraus weggehen. Und die, welche das Abenteuer suchen; dazu gehören auch, sogenannte, politische Flüchtlinge. Beide sollten aber wissen, das sie ihre Heimat verlassen- die einen- und verraten – die anderen- haben. Zum Antworten anmelden
    1. GMTsagt: @Karl
      „Wenn ich ehrlich bin, bin ich IMMER (LOL), habe ich aus der Überschrift ‚Kriegsflüchtlinge‘ gelesen- wie #Nuada.“Da spielt mitunter die „Informationsflut“ den Menschen einen Streich & sie lesen, was gar nicht da steht…leider ist es dann so, dass eine falsche Grundannahme auch die weiteren Gedankengänge verfälscht, was unter dem Strich nur zu falschen Ergebnissen führen kann… Zum Antworten anmelden
    2. Nuadasagt: „In den beiden Beiträgen von Tass und Enews, kommt aber klar hervor, das es Heimkehrer sind.“Ja, so habe ich das auch aufgefasst. Und Sie haben Recht, die TASS zitiert Herrn Basurin, dass darunter auch Leute sind, die aufgrund der Pandemie-Maßnahmen in einem anderen Teil der Ukraine „gestrandet“ waren. Aber da das Gebiet ziemlich heftige Kampfhandlungen erlebt hat und Herr Röper auch berichtet hat, dass Donezk recht menschenleer wirkt, gehe ich davon aus, dass auch Kriegsflüchtlinge unter den Heimkehrern sind. Ich halte es für eine erfreuliche Nachricht, wenn Menschen in ihre Heimat zurückkehren, aus welchen Gründen auch immer sie ursprünglich weggegangen sind. Dass es sich um eine Flucht aus der Ukraine handelt, schreibt keines der beiden Medien.Im Grunde wäre es sowieso eine gute Idee für Friedensverhandlungen, wenn den Menschen eine Art Bevölkerungsaustausch angeboten wird, sodass die jeweilige Minderheit in das Gebiet ihrer Vorliebe wechseln kann. Das wäre dem inneren Frieden auf beiden Seiten sehr förderlich, denn so schnell lässt sich der gegenseitige Hass auch nach Ende des Krieges nicht abkühlen. Aber noch ist es leider nicht so weit. Zum Antworten anmelden
      1. karl.dalheimersagt: Mein Sagen! Zum Antworten anmelden
  13. ustdigitalsagt: Die große Masse der Menschen schlägt sich schon immer auf die tatsächlichen oder vermeintlichen Seite der Sieger. Daran ist auch nichts zu kritisieren. Märtyrer sterben heldenhaft, aber am Ende meistens einsam. Wo flüchtet man hin, wenn man das Bevorstehende noch vor sich vermutet? Die Mundpropaganda wird da um vieles besser funktionieren als die Durchhalteparolen eines vom Westen auf Zeit gemieteten Führers. Aus meinem Bekanntenkreis häufen sich die Meldungen, dass nicht wenige in Deutschland gestrandete Ukraine komplett mit der deutschen Gründlichkeit und bürokratischen Nachhaltigkeit überfordert sind. Das „Land wo Milch und Honig fließt“ scheint doch etwas mehr einen bitteren Nachgeschmack zu hinterlassen. Die Menschen flüchten nicht in eine neue Ideologie. Sie flüchten in eine tatsächliche oder vermeintliche Sicherheit. Wohin sie flüchten ist eigentlich egal, entscheidend wird sein, was sie da vorfinden und ob sie an diesem Ort für sich und ihre Familie eine Perspektive sehen. Zum Antworten anmelden
    1. Nuadasagt: “ Aus meinem Bekanntenkreis häufen sich die Meldungen, dass nicht wenige in Deutschland gestrandete Ukraine komplett mit der deutschen Gründlichkeit und bürokratischen Nachhaltigkeit überfordert sind.“Was genau stört sie denn?Ich frage deshalb, weil ich einen Verdacht habe, nämlich den, dass die Bundesregierung darauf erpicht ist, die ukrainischen Flüchtlinge wie Einwanderer zu behandeln – also zu „integrieren“. Zum Antworten anmelden
      1. bleibtmirvomleibsagt: Sie müssen jetzt über das H4 System und da muss man Bankdaten, Eigentum usw angeben und Nachweise erbringen.
        z.B. Noch nie ein eigenes Konto gehabt, noch nie auf Steuerkarte gearbeitet, Studienabschlüsse erbringen kann schon überfordern. Stehen die Arbeitgeber da Schlange?Da kann man schon in Erklärungsnot kommen. Auf der anderen Seite hohes Anspruchsdenken, loses Mundwerk bis rotzfrech. Und ja, bescheidene Menschen die schon arbeiten gehen. Vollzeit, TZ oder geringfügig. Sie nutzen die Chancen die geboten werden.
        Verallgemeinern und Schönreden muss man nicht. Zum Antworten anmelden
        1. Nuadasagt: Danke.Das sieht tatsächlich danach aus, dass die Leute auch dann nicht wieder gehen sollen, wenn der Krieg vorbei ist. Das ist typisch und natürlich wenig verwunderlich. Ich war mir lediglich nicht sicher, ob die UNO-Forderung nach „Replacement Migration“ auch dann erfüllt ist, wenn das Ersatzvolk weiß ist. Vermutlich werden aber viele Ukrainer tatsächlich wieder in ihre Heimat ziehen, wenn es sicher ist. Diejenigen, die bleiben, werden wohl eher nicht die sympathischeren sein. Zum Antworten anmelden
          1. ohne_Zsagt: @Nuada
            Wenn sie erlebt hätten, was ich erlebt habe in Sachen Ukrainische Flüchtlinge. Es handelt sich um eine Kleinstadt in relat. Nähe zu Frankreich. Selbst diese wurde regelrecht „geflutet“ mit Ukrainern. Sowohl die Meldestelle für „Asylsuchende“ aus auch die „Auszahlungsstelle“ liegen auf der gleichen Etage. In der Meldestelle waren DREI Personen, die Schlange vor der AUSZAHLUNGSSTELLE zog sich über 2 Etagen und vor der Tür warteten weitere ~60. Ich hatte an dem Tag etwas auf dem Ordnungsamt zu erledigen.Mittlerweile gibt es bei uns für einheimische Obdachlose (auch bei einer Zwangsräumung) keinerlei Unterbringungsmöglichkeit mehr, eine Wohnung zu mieten ist auf Jahre hinaus unmöglich und die Ukrainer die hier ankamen bekommen von Wohnung über Kühlschrank, Waschmaschine bis zu Kleidung alles in den Hintern geblasen, was dort noch Platz hat.Ich will hier keine „Neiddebatte“ entfachen, ich will nur die mir zugänglichen Fakten aufzählen. Zum Antworten anmelden
  14. blumenkohlsagt: Es ist ja immer wieder erschrecken wie die Propaganda wirkt. So wird uns ja der Eindruck vermittelt die Gasspeicher sind so leer wie noch nie.Wenn die Daten aus dem folgenden Link stimmen:https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1294810/umfrage/fuellstand-der-gasspeicher-in-deutschland-auf-tagesbasis/war der Füllstand in Deutschland am 26.07.2021 bei 48,01 %
    und am 22.07.2022 bei 65,51 % . Zum Antworten anmelden
    1. blumenkohlsagt: Und hier noch mal die Daten für Europa:
      https://agsi.gie.eu/#/historical/DE Zum Antworten anmelden
    2. ustdigitalsagt: Was überrascht Sie so die Propaganda der Medien? Es gibt zwei Zustände, welche die Menschen aus ihrer Komfortzone treiben, Angst und/oder Gier. Genau diese beiden Trigger werden von den Medien konsequent genutzt, um meistens wirtschaftliche oder auch ideologische Interessen umzusetzen. Wir werden alle am Virus sterben, die Vogelgrippe, die Sprossen, der Rinderwahn, die Schweinepest. Jetzt werden wir erfrieren und der russische Bär möchte unseren Honig stehlen. Bleiben Sie ganz entspannt. Sie werden viel von ihrem Ersparten verlieren, aber erfrieren oder verhungern werden Sie ganz sicher nicht. Zum Antworten anmelden
  15. karl.dalheimersagt: Und das, obwohl ukrainische Flüchtlinge im Westen, insbesondere in Deutschland ungeheuer privilegiert, praktisch den Deutschen gleichgestellt sind – nur um sie „auf die richtige Seite zu
    kaufen“! Ich kenne Fälle, wo diese Leute hier erstmal alle ihre Krankheiten auskuriert haben, dann eine Kur bekamen etc. Das, worauf deutsche Arbeitnehmer mitunter jahrelang warten. Und alles finanziert aus der Kasse des Steuer- und Beitragszahlers. Wann werden sich die verantwortlichen Politiker dafür verantworten müssen?
    Ich weiß es schon: Nie! Zum Antworten anmelden
  16. scroogesagt: Ich habe vor längerer Zeit ein Buch gelesen, das passt zwar nur bedingt zu dem Thema im Artikel, lässt für mich aber vieles in einem anderen Licht erscheinen. „Der totale Rausch – Drogen im Dritten Reich“ In diesem Buch wird Hitler als schwer drogensüchtig und später auch als krank dargestellt, was ihn zwar nicht von jeder Schuld befreit, aber sein Denken und Handeln wird dadurch etwas besser nachvollziehbar. Ein verwirrter Geist der für die Unterstützer und Planer unkontrollierbar wurde. Vielleicht hat es ihnen ja auch gut ins Bild gepasst? Das Ende der Geschichte kennen wir.Mit Selensky scheint sich auch diese Drogengeschichte zu wiederholen. Mit der Sucht wird er besser steuerbar, bis er selber und alle anderen die Kontrolle über ihn verlieren. Es gibt genug Hinweise dafür, dass es in diese Richtung läuft. Er ist bereit sein „eigenes“ Volk und eventuell auch die gesamte Menschheit zu opfern um seinen bzw. den wirren Plan der Unterstützer und Planer umzusetzen. Das Ende dieser Geschichte werden wir erst kennen lernen… Zum Antworten anmelden
    1. Ni-nasagt: Ich vermute, die ganze, mindestens die halbe, sogenannte Elite steht nicht erst seit 10 Jahren unter Drogen. Der normale Menschenverstand und das menschliche Gefühl für Leben hat null Bock, Jahrhunderte/-tausende Krieg zu führen, andere zu knechten und immer weiter zu feiern, solange Blut fließt. Zum Antworten anmelden
      1. ohne_Zsagt: @Ni-na
        „Ich vermute, die ganze, mindestens die halbe, sogenannte Elite steht nicht erst seit 10 Jahren unter Drogen.“Wer einmal auf Amerikanischem Boden vor der Großen Eule gestanden hat wenn das Feuer angezündet wird (einige wenige werden wissen was ich meine), der braucht keine Drogen mehr. Der ist im wahrsten Sinn des Wortes besessen von manchen Ideen. Zum Antworten anmelden
  17. dschibisagt: Solange Selenskeyj leben darf, werden andere sterben müssen. Zum Antworten anmelden
  18. Lichtsagt: Vielen Dank fürs Info.
    Ich möchte hier ein interessanter Artikel vom 18.07.2017. erwähnen. Es geht um die Ukraine, Krim-Halbinsel und die Deutschen.
    Einige Passagen:
    „Mit dem „Kolonistenbrief“ von 1763 begann die Anwerbung von Siedlern, die vor allem im unteren Wolga- und Schwarzmeergebiet angesiedelt wurden. Die Kolonisten kamen mehrheitlich aus den deutschen Gebieten. “
    …“An der Wolga und im Schwarzmeerraum erwartete die Siedler aus Zentraleuropa eine fast baumlose Steppe, wo ein ausgesprochen kontinentales Klima mit extremen Temperaturschwankungen und geringen Niederschlägen herrschte. Es dauerte Jahrzehnte, bis sich die Neuankömmlinge an die ungewöhnlichen klimatischen und Bodenbedingungen in ihren Wohnorten angepasst haben und eine den gegebenen Umständen angemessene Wirtschaftsweise entstanden ist.“
    Die Karte :
    https://www.bpb.de/cache/images/2/252022_original.jpg?50ABB
    Da es aus 2017 kommt, ist schon die Zensur spürbar. Die Gebiete im Schwarzmeerraum sind u.a. folgende:
    Odessa, Cherson, Krim, Mariopoler Kolonie 1784.
    https://www.bpb.de/themen/migration-integration/russlanddeutsche/252006/von-der-anwerbung-unter-katharina-ii-bis-1917/
    ( Lizenz „CC BY-NC-ND 3.0 DE – Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland“ veröffentlicht. Autor/-in: Viktor Krieger für bpb.de)
    Bei wem muss sich dann die Ukraine für der Aufbau des Wirtsafts dieser Gebiete bedanken? Eigentlich mich hat anderes empört. Nach 2014 wurde viel über die Tataren-Repressionen/Unterdrückung auf dem Krim gesprochen, aber über eigene ausgewanderte Deutsche gar nicht.
    Außerdem, dass Medien viel Verschweigen, umdrehen, kann man mit der Geschichte auch selbständig aufs neue anfangen. Zum Antworten anmelden
  19. Schwarzersagt: Das immer nicht die, die wirklich die Hilfe am nötigsten hätten in den helfenden Ländern ankommen, kann man am extremsten an dem Beispiel Ukraine verfolgen. Seht euch die Autos an die zum Beispiel hier in Deutschland in Massen auftreten und vergleicht es mit den Autos in diesem Video. Und dann lasst euch auf der Zunge zergehen das die Leute in Deutschland ohne irgendwelche Anstalten zu machen auch noch Zucker in den A… geblasen bekommen. Man hilft ja gerne, aber bitte für die, die es auch notwendig haben Zum Antworten anmelden
  20. Vogonendichtersagt: Wenn man mal genau darüber nachdenkt, ist das der beste Zeitpunkt, auch für deutsche Aussiedler, sich dort eine Zukunft aufzubauen.
    Arbeit gibs da reichlich, wie man so hört soll es da auch ein Frauenüberschuss geben und die Gegend und Leute sind freundlicher als in DE.
    Wenn ich 30 Jahre jünger und nicht gebunden wäre ……. Zum Antworten anmelden
  21. Yorck1812sagt: ….es ist die „vorläufige Grenze“ zwischen den befreiten Gebieten und der „Angelsächsischen – EU – NATO – Ukraine“… …ist eine gute „Übung“, für die spätere Grenze von „Neurussland“ zur „Restukraine“.. …damit meine ich aber NICHT „Banderistan“ im Westen der Ukraine, das bekommt die EU „geschenkt“.. …diese Menschen, werden in den befreiten Gebieten zum Wiederaufbau, nach der „Befreiungsaktion“ gebraucht, was NICHT gebraucht wird, sind die „Galizischen Banderisten“ mit den vielen Tätowierungen… …DIE, werden in die EU – geschickt werden, denke ich mal..??..😎😈 Zum Antworten anmelden

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Zurück


Nächster Beitrag: Die USA haben ihren Einfluss auf arabische Länder weitgehend verloren

Beliebteste Artikel
  1. Putin im O-Ton: Was es mit der Turbine von Nord Stream auf sich hat
  2. Euronews: Menschen fliehen aus der Ukraine in den Donbass
  3. Die Grünen haben alle Masken fallengelassen
  4. Die EU fährt aus Realitätsverweigerung mit Vollgas an die Wand
  5. Was über den Angriff auf den Hafen von Odessa bekannt ist
  6. Der Medienhype um die selbst verursachte Gaskrise
  7. Forderung aus Russland: Assange gegen zum Tode verurteilte Briten austauschen
  8. Weitere Meldungen über in der Ukraine kämpfende US-Soldaten
  9. Lawrow: Russland will die Kiewer Regierung auswechseln
  10. Ukraine greift Atomkraftwerk in Saporischschja an
Archiv
Unterstützen

Hier können Sie meine Arbeit unterstützen (PayPal)

RSS-Feed

Newsletter

Vorname oder ganzer Name Email

Bücher von Thomas RöpeR

Anzeige

Buchtipps


Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

© 2018 – 2021 Anti-Spiegel Thomas Röper
Alle Rechte vorbehalten.

Design & Technische Realisierung JKF Media

123

Der Medienhype um die selbst verursachte Gaskrise

Datenschutz

Skip to content

Der Medienhype um die selbst verursachte Gaskrise

aikos2309

Teile die Wahrheit!

14

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Bitcoin ist jetzt auf ein Erdbeben im Wert von $3,4M vorbereitet

Werbung von Ad.Style

Der Medienhype um die selbst verursachte Gaskrise in Europa nimmt immer absurdere Formen an. Eine Gegenüberstellung von Fakten und politischen Behauptungen. Von Thomas Röper

Was Medien und Politik derzeit in Sachen Gas- und Energiekrise veranstalten, lässt sich rational kaum mehr verstehen. Wir werden uns hier zunächst die nackten Fakten anschauen und dann werde ich anhand von Beispielen aus dem Spiegel aufzeigen, wie absurd das ist, was in Deutschland heute als „Journalismus“ oder „Berichterstattung“ bezeichnet wird.

Es gibt aktuell fünf Pipelines, die Europa mit russischem Gas versorgen können. Da europäische Politiker und Medien Russland vorwerfen, Gas als Waffe zu benutzen, werden wir uns zunächst jede einzelne Pipeline anschauen und uns die Frage stellen, wer den Gasfluss durch diese Pipelines behindert.

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Anschließend werden wir uns die von Politik und Medien genannten Alternativen anschauen, mit denen man russisches Gas ersetzen will. Und zum Schluss schauen wir uns an, was der Spiegel berichtet.

Die ukrainische Pipeline

Wir werden uns die russischen Pipelines in der Reihenfolge ihrer Entstehung anschauen. Die erste Pipeline, die damals noch sowjetisches Gas nach Europa gepumpt hat, war die Sojus-Pipeline, die heute als ukrainische Pipeline bekannt ist. Über sie wird seit den 1970er Jahren Gas auch nach Deutschland gepumpt.

Die Pipeline verläuft durch die Ukraine und es gibt drei Punkte, an denen Gas aus Russland in die Pipeline gespeist wird: Einer in Lugansk, einer etwas weiter nördlich und eine Leitung kommt aus Weißrussland.

Die Pipeline beliefert heute Ungarn, Slowakei, Österreich und früher auch Länder weiter südlich, wie Bulgarien und Rumänien, die aber heute aus Turkish Stream beliefert würden, dazu später mehr. (Blackout kommt: Die Netzbetreiber und auch die Supermärkte bereiten sich vor)

You Might Also Like

1 Kapsel (vor dem Schlafengehen) verliert 16 Pfund in 10 Tagen!

1 Kapsel (vor dem Schlafengehen) verliert 16 Pfund in 10 Tagen!

Diät zum Abnehmen

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

TV-Star und Investor Maschmeyer verliert alles

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles ...

Tragischer Unfall: Bushido verliert alles …

"Höhle der Löwen"-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese ...

„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …

Die Gasverdichterstation bei Lugansk ist zu Beginn der russischen Intervention unter Lugansker Kontrolle geraten, was den Gasfluss aber zwei Monate lang nicht behindert hat.

Anfang Mai hat die Ukraine plötzlich erklärt, dass sie den Gasfluss durch diesen Teil der Pipeline schließt, weil sie die Gasverdichterstation nicht mehr kontrolliert. Seitdem ist der Gasfluss durch die Pipeline entsprechend reduziert, ohne dass westliche Medien oder Politiker die Ukraine dafür kritisieren.

Die weißrussische Pipeline

Die Pipeline Jamal-Europa führt aus Russland über Weißrussland und Polen bis nach Deutschland. Diese Pipeline bringt schon seit Ende Dezember kaum noch Gas nach Europa, danach hat Polen den polnischen Teil der Pipeline unter Sanktionen und Zwangsverwaltung gestellt, woraufhin der Gastransport aus Russland ganz eingestellt wurde. Seitdem bezieht Polen Gas in umgekehrter Richtung aus Deutschland.

Da Gas in Deutschland schon damals knapp war, hat Präsident Putin schon im Dezember gesagt, die deutschen Verbraucher sollten eine Erklärung dafür fordern.

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

TV-Star und Investor Thelen verliert alles

Weiterlesen

Werbung von Ad.Style

Der Grund ist, dass Polen eine Verlängerung der langfristigen Lieferverträge mit Gazprom abgelehnt hat und Gas seitdem zum weitaus höheren Börsenpreis von weit über tausend Dollar pro tausend Kubikmeter bei Gazprom bestellen musste. Um Gas billiger einzukaufen, hat Polen sich mit deutschen Gasimporteuren geeinigt.

Die kaufen ihr Gas immer noch über langfristige Verträge mit Gazprom für etwa 250 bis 300 Dollar ein. Für sie ist es ein gutes Geschäft, das Gas mit einem Aufpreis, der aber unter dem Börsenpreis liegt, an Polen zu liefern.

Jedenfalls liefert die Jamal-Europa-Pipeline kein Gas mehr nach Deutschland, weil Polen das blockiert hat.

Nord Stream

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Nord Stream 1 wurde gegen massiven Widerstand der USA gebaut, um die Unsicherheit der ukrainischen Pipeline auszugleichen, und liefert seitdem den Löwenanteil des in Deutschland verbrauchten Gases.

Die Pipeline verbindet Deutschland direkt mit Russland und hat Deutschland damit unabhängig von Transitländern wie der Ukraine, Weißrussland, Polen und anderen gemacht.

Aktuell liefert Nord Stream 1 nur einen Bruchteil der Menge, für die die Pipeline ausgelegt ist. Russland erklärt, dass das an den kanadischen Sanktionen liegt, weil die von Siemens hergestellten und gewarteten Gasverdichterturbinen in Kanada gewartet werden und eine Turbine dort aufgrund kanadischer Sanktionen zurückgehalten wurde.

 

Die Turbine ist laut Medienberichten inzwischen in Deutschland. Russland behauptet, es habe noch keine Zollpapiere bekommen, damit die Turbine wieder ins Land kann, Deutschland behauptet, der russische Zoll lasse die Turbine nicht ins Land.

Erst vor wenigen Tagen erklärte Präsident Putin, dass es – laut Siemens – auch mit einer weiteren Turbine Probleme gäbe. Daher sei eine weitere Reduzierung des Gasflusses aus technischen Gründen unvermeidlich.

Die deutsche Regierung wirft Russland vor, dass die Probleme mit den Turbinen nur vorgeschoben seien und dass Russland den Gasfluss aus politischen Gründen reduziert, was die deutschen Medien eins zu eins an ihre Leser weitergeben.

Dabei wäre es ganz einfach: Die Medien müssten nur eine Anfrage an Siemens stellen, ob es stimmt, dass bei einer der Turbinen Probleme mit der Verkleidung aufgetreten sind, um zu überprüfen, wer recht hat.

Stattdessen werden in den Medien deutsche Politiker und alle möglichen „Experten“ zitiert, anstatt einfach offiziell bei Siemens nachzufragen und die Antwort von Siemens zu veröffentlichen.

Außerdem gibt es noch Nord Stream 2. Die Pipeline ist fertig gebaut und mit Gas gefüllt, sie könnte sofort die Arbeit aufnehmen, aber das will man in Brüssel und Berlin nicht.

Bei Nord Stream 2 gäbe es auch keine Probleme mit Turbinen und ähnlichem, weil deren Turbinen aus russischer Produktion sind und in Russland gewartet würden. Dass durch Nord Stream 2 kein Gas fließt, ist ganz eindeutig die Folge der Entscheidung der Europäer, Russland und Gazprom können da nichts für.

 

Turkish Stream

Vor kurzem wurde eine weitere Pipeline fertiggestellt, die russisches Gas über die Türkei durch Südosteuropa bis nach Ungarn pumpt. Bulgarien hat die neuen Zahlungsmodalitäten Russlands abgelehnt und bekommt seitdem von Gazprom kein Gas mehr geliefert.

Ungarn hingegen hat einen neuen langfristigen Vertrag mit Gazprom geschlossen und bekommt sein Gas nun nicht mehr über die ukrainische, sondern über die türkische Pipeline.

Ungarn ist ein Paradebeispiel dafür, dass das europäische Gasproblem hausgemacht ist, denn Ungarn bekommt erstens genug Gas und bezahlt zweitens dafür aufgrund des langfristigen Vertrages nur einen Bruchteil dessen, was andere europäische Länder an der Börse für (russisches) Gas bezahlen.

Wer ist schuld?

Man sieht eindeutig, dass die Probleme bei allen Pipelines nicht von Russland geschaffen wurden. Bei einer Pipeline hat die Ukraine den Gasfluss reduziert, bei der zweiten hat Polen den Gasfluss gestoppt, Nord Stream 2 wurde gleich ganz verboten und im Süden hat Bulgarien auf russisches Gas verzichtet.

Nur bei Nord Stream 1 gibt es die Streitfrage mit den Turbinen, die sich aber eigentlich ganz pragmatisch lösen ließe, indem man Nord Stream 2 in Betrieb nimmt.

Man könnte, wenn man trotz der Gaskrise unbedingt weniger russisches Gas importieren will, im Gegenzug zur Inbetriebnahme von Nord Stream 2 sogar Nord Stream 1 abstellen. Da beide Pipelines die gleiche Kapazität haben, würde das zumindest die Probleme mit den Turbinen von Nord Stream 1 lösen.

Da die Probleme bei allen Pipelines von den Europäern oder der Ukraine verursacht wurden, bin ich geneigt, bei Nord Stream 1 der Version der Russen zu glauben, denn für die Russen ist der Verkauf von Gas nur ein Geschäft.

Der Westen wirft Russland vor, das Thema Gas zu politisieren, dabei ist das Gegenteil der Fall: Westliche Länder haben Nord Stream 2 aus politischen Gründen gestoppt und auch die Probleme mit anderen Pipelines sind politischer Natur, die von EU-Ländern (oder der Ukraine) verursacht worden.

Der Spiegel im Kriegsmodus

Der Spiegel sieht seine Aufgabe nicht darin, seine Leser objektiv und sachlich zu informieren. Stattdessen ist der Spiegel voll im Modus der Kriegspropaganda, wie schon die Überschriften aktueller Spiegel-Artikel zeigen.

Am 21. Juli gab es beispielsweise einen Spiegel-Leitartikel mit der Überschrift „Abhängigkeit von russischem Gas – Wie wir uns gegen Putins Foltermethode wehren„, der jedoch keinerlei Lösungen enthielt, sondern nur heruntergebetet hat, wie wichtig es ist, sich von russischem Gas zu trennen und keine Pools in Privathäusern mehr zu heizen.

Außerdem solle die Wirtschaft gefälligst auf Gewinne verzichten, wobei es wirklich überraschend war, dass ausgerechnet der Spiegel plötzlich an „patriotische Reflexe“ appelliert hat:

„Vielleicht überstieg bei dem einen oder anderen Unternehmer auch der Geschäftssinn den patriotischen Reflex.“

Dass der Spiegel plötzlich an den Patriotismus – noch dazu der Wirtschaft – appelliert, ist wirklich überraschend. Und ich frage mich sofort, um welchen Patriotismus es denn gehen soll. Immerhin war der Spiegel jahrelang ein Verfechter der Globalisierung, die erst dazu geführt hat, dass viele große deutsch Konzerne längst nicht mehr in überwiegend deutscher Hand sind, sondern mehrheitlich ausländischen Investoren und Investmentfonds gehören.

An den Patriotismus hätte der Spiegel vor zwanzig Jahren appellieren müssen, als die unsinnige Globalisierung Fahrt aufgenommen hat und ausländische Investoren im großen Stil in deutsche Unternehmen und Großkonzerne eingestiegen sind.

Jetzt ist es dafür längst zu spät.

Die Gründe für die Energiekrise in Europa

Über die Gründe für die Energiekrise in Europa, die schon lange vor der russischen Intervention in der Ukraine begonnen hat, habe ich oft berichtet, aber der Vollständigkeit halber fasse ich die Gründe hier noch einmal kurz zusammen.

Erstens: Der Winter 2020/2021 war kalt, weshalb viel Gas verbraucht wurde. Pipelines und Tanker reichen nicht aus, um im Winter genug Gas nach Europa zu bringen, weshalb die Gasspeicher normalerweise im Sommer aufgefüllt werden.

Das ist in 2021 ausgeblieben und während die Gasspeicher normalerweise zu Beginn der Heizsaison zu fast 100 Prozent gefüllt sind, waren es in dem Jahr nur knapp 75 Prozent.

Zweitens: Die Energiewende hat zu einem zu großen Anteil von Windenergie am Strommix geführt. Da der Sommer 2021 aber außergewöhnlich windstill war, fehlte die Windkraft und es wurde unter anderem Gas zur Stromerzeugung genutzt, das eigentlich in die Speicher hätte geleitet werden müssen.

Drittens: Der Wunsch vieler europäischer Politiker, russisches Gas durch vor allem amerikanisches Flüssiggas zu ersetzen, hat dazu geführt, dass in Europa nun Gas fehlt.

Der Grund: In Asien waren die Gaspreise im letzten Sommer noch höher als in Europa und die fest eingeplanten amerikanischen Tanker sind nach Asien gefahren, anstatt nach Europa.

Viertens: Die Reform des Gasmarktes der letzten EU-Kommission hat den Handel mit Gas an den Börsen freigegeben. Dadurch wurde Gas zu einem Spekulationsobjekt.

Während Gazprom sein Gas gemäß langfristiger Verträge für 230 bis 300 Dollar nach Europa liefert, ist es für die Importeure ein gutes Geschäft, das Gas an der Börse für 1.000 und mehr Euro weiterzuverkaufen und diese Spekulationsgewinne in Höhe von mehreren hundert Prozent in die eigene Tasche zu stecken.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Quellen: PublicDomain/anti-spiegel.ru am 27.07.2022

You Might Also Like

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Frank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts ...

Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Gelenkschmerzen? Es gibt ein einfaches Hausmittel!

Schmerzen

"Mein Herz blutet": Investor Frank Thelen zeichnet düsteres ...

„Mein Herz blutet“: Investor Frank Thelen zeichnet düsteres …

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER ...

Bares für Rares (ZDF): Carsten Maschmeyer schockt mit DIESER …

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Warum der Bitcoin neue Rekorde bricht : über 40.000 Euro!

Werbung vonWerbung von Ad.Style

https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Uraltes „Anti-Schwerkraft“-Artefakt unbekannter Herkunft direkt in der Nähe der Ostsee-Anomalie gefunden

Fossilienfund bekräftigt Mythos vom Ungeheuer von Loch Ness

2 comments on “Der Medienhype um die selbst verursachte Gaskrise”

  1. Pingback: Il clamore mediatico sulla crisi del gas autoinflitta ⋆ Green Pass News
  2. catjasagt: Das ist doch nicht normal ►https://t.me/
    TraugottIckerothLiveticker/63922( die Scheiße funktioniert wieder mal nicht, Adresse bitte zusammenfügen )Jemand meinte mal, dass das überhaupt kein Mensch ist und die Programmierung bei dem »Ding« versagt. So blöd kann doch keiner sein, dass man »identifizieren« statt »intensivieren« sagt. Die kommt mir genauso ferngesteuert vor wie Biden. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentar *

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Die heißeste Winter unserer Geschichte steht bevor

NATIONAL JOURNALAufklären helfen mit einer SpendeAufklären helfen mit einer Shop-Bestellung
SZ-Logo
HAUPTSEITE-SCHLAGZEILENZur NJ-INVESTIGATIV-SEITEMitteilungenBücher-Weltwissen, CDs, DVDs
Inhalte 2017Inhalte 2018Inhalte 2019Inhalte 2020Inhalte 2021Inhalte 2022
NJ-INVESTIGATIV-News-Ausgaben AboUnsere Aufklärung braucht Ihre HilfeDATENSCHUTZERKLÄRUNG
NJ-Schlagzeilen 076, Montag, 04.07.2022
Der heißeste Winter unserer Geschichte steht bevor Die Transformation hat begonnen, denn die Welt folgt dem Westen nicht mehr auf dem Weg zur Weltregierung durch Menschenzerstörung Töten durch Pandemie-Spritzen, durch Hungersnöte im Zuge des provozierten Kriegs gegen Russland. Die Voraussagen der Rockefeller-Stiftung! Mit dem Pandemiekrieg hat alles begonnen. Millionen und Abermillionen sollen und werden überall sterben. Die Jungen werden nicht mehr fruchtbar sein, was sich bereits jetzt an Hand des Geburtenrückgangs zeigt. Die Alten werden die Spritze nicht überleben, denn für die Globalisten ist „unnützes Leben“ (Rentner) nicht finanzierungsgerecht. Eine stark reduzierte, hungernde Menschheit ist die Voraussetzung für diese Leute, ihren großen Plan von der Weltregierung zu verwirklichen. David Rockefeller gesteht in seinen Lebenserinnerungen „Memoirs“ (bei Random House 2002 erschienen, in Kapitel 27, „Ein stolzer Internationalist“, auf Seite 405: „Einige glauben sogar, dass ich und meine Familie Teil einer geheimen Ränkeschiede sind, die gegen die lebenswichtigen Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet. Wir würden uns mit anderen Mächtigen der Welt verschwören, um eine globale Struktur von Politik und Wirtschaft zu schaffen – DIE EINE WELT, wenn Sie so wollen. Nun, wenn das die Anklage ist, dann bekenne ich mich stolz schuldig.“ (Amazon) Was wir heute erleben, den mit Russland provozierten Krieg zur Erzeugung einer globalen Hungersnot, wurde von der Rockefeller Stiftung bereits im Jahr 2020 vorausgesagt – oder geplant? Man versucht uns einzureden, dass die drohende Lebensmittelknappheit in erster Linie auf den Klimawandel und den Russland-Ukraine-Konflikt zurückzuführen sei. Doch am 28. Juli 2020 veröffentlichte die Rockefeller Foundation das Strategie-Papier „Reset the Table: Meeting the Moment to Transform the U.S. Food System“ (Alles zurücksetzen, es ist der Moment zur Umgestaltung des amerikanischen Lebensmittelsystems), in dem eine weltweite Hungerkatastrophe vorausgesagt wurde. Es wurde explizit darauf hingewiesen, dass die „Pandemie eine Hunger- und Ernährungskrise in den USA auslösen würde, wie sie das Land seit Generationen nicht mehr erlebt hat.“ (S. 25) Für die Teufel der Welt ist der provozierte Krieg gegen Russland nur die Fortsetzung des Pandemiekriegs, denn es geht ihnen allein um die Reduzierung der Menschheit, damit sie endlich die seit biblischen Zeiten (Deuteronomium 15:6) erstrebte Weltregierung  mit den Mitteln der Geldmacht schaffen können. In dieser Ausgabe: Die Welt-Geldmacht treibt zum Irrsinn einer Weltregierung und deshalb zur Erden-Katastrophe Ein geschichtlicher Exkurs zum besseren Verständnis Nach 350 Jahren hatten sie es wieder geschafft – Marsch zur Weltherrschaft mit dem Format Bank of England Die Illusion vom werthaltigen Papier platzt, deshalb „Pandemie“ und Ukraine-Krieg Das musste zum Krieg gegen Russland führen Die internationale Isolierung der Geisteskranken – Die Welt folgt dem Westen nicht mehr Vom Nutzen, von Risiken und von Lügen – die geplante Menschenzerstörung! Covid-Rolle rückwärts in Österreich Film- und Fernsehen – Promi Abnibbeln – Covid-„Geimpfte“ gelten Rückversicherern als „Kriegsrisiko“ … und sie wollen weitertöten – KBV-Impfschaden-Alarm und mindestens 750.000 Impf-Tötungen in USA Auch die Corona-Kommission weiß um das Tötungsprojekt Leben wird werden Zurück zum Inhalt Die Welt-Geldmacht treibt zum Irrsinn einer Weltregierung
und deshalb zur Erden-Katastrophe
Wenn wir ergründen wollen, warum das Böse so mächtig und tödlich ist, warum es jede Menschlichkeit planmäßig zerstört, letztlich sogar die Menschheit selbst, kommen wir nicht umhin, uns mit dem Wesen des Geldes zu befassen. Der Schlüssel zur Macht über die Menschheit ist das Geld, da die Herrscher über das Geld ihren blinden Opfern die Benutzung dieses wertlosen Mediums immer nur vorübergehend als Illusion von Wert überlassen, bis sie wieder einmal den totalen Zusammenbruch der Geld-Illusion vollendet haben. Ihre Menschenopfer werden dadurch jedes Mal in die totale Armut und in Hungerkatastrophen gestürzt, während sie selbst bei diesen Prozessen immer fetter, reicher und mächtiger werden. Während die Massen nicht nur ihre Ersparnisse, sondern auch ihre materiellen Lebensgrundlagen verlieren, weil sie ihre Schulden aus der Illusion Geld nicht bezahlen können, eignen sich die Herren dieser Illusion – ohne wirklichen materiellen Einsatz – diese Werte an, denn sie sind die Schöpfer dieser Papier-Illusion. Rothschild und seine Leute im FED-System, genannt die Märkte, kontrollieren fast sämtliche Notenbanken der Welt über das BIZ-System. Viele Notenbanken, wie die griechische Zentralbank, gehören sogar Rothschild offiziell. Somit stellt diese Macht, gerne als Hochfinanz bezeichnet, das Geld selbst her und verleiht es an die Regierungen gegen Zinsen, heute gegen die Wettaufschläge (CDS). Und so fallen ihnen bei jedem organisierten Zusammenbruch Produktionsmittel, Land, Unternehmen, bis hin zu den Häusern der Massen, aus den von ihnen organisierten Zwangsversteigerungen, in ihre gierigen Krallen. Das bestätigt sogar der Focus vom 17.07.2014: „Jahrzehntelang wurde das Treiben der Notenbank mehr oder minder stillschweigend hingenommen. „Nur wenige durchschauten das Konstrukt, wie etwa Henry Ford: ‚Eigentlich ist es gut, dass die Menschen der Nation unser Geldsystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh‘. Wie in Las Vegas, so gilt auch an der Wall Street: Die Bank gewinnt immer. Und wenn das Kartenhaus mal wieder zusammenbricht, verlieren alle. Nur die Banken werden gerettet. Dafür haben sie ja schließlich die Fed.“ Und falls jemand aufschreien sollte, dass es eine Lüge sei, dass Rothschild das Weltfinanz-System kontrolliert, dem sei der Beitrag aus FOCUS-Money vom 17.07.2014 (nur noch im Web-Archiv) einsehbar, empfohlen, wo es heißt: „Die US-Notenbank kontrolliert den Dollar – und hat es in der Hand, ganze Volkswirtschaften in den Ruin zu treiben. … Geld regiert die Welt. Mitnichten. Es gibt noch eine Instanz der Macht über dem bloßen Reichtum. Denn wer das Geld regiert, dem kann der Rest ziemlich egal sein. Direkter als Mayer Amschel Rothschild (1744-1812) hat es kaum jemand formuliert: ‚Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht‘. Der Gründer der Rothschild-Bankendynastie wusste, wovon er sprach. Denn er war einer, der in den Genuss dieser Kontrolle kam. Die liquideste Währung der Welt wird nicht vom Staat kontrolliert. Das Monopol auf den Druck der Banknoten, die Hoheit über die Geldmenge und die Macht über die Zinsen besitzt eine Privatinstitution. Gegründet vom wohl mächtigsten Bankenkartell aller Zeiten. Ein gigantischer Bluff. Demokratisch legitimiert. Der Dollar ist in der Hand des Federal Reserve System im Privateigentum. Wie gering der Einfluss der Regierung auf das ist, was die Fed anstellt, erklärte der langjährige Notenbank-Chef Alan Greenspan einmal recht deutlich in einem Fernsehinterview: ‚Es gibt keine Regierungsagentur, die unsere Aktionen außer Kraft setzen kann‘. Der Name Federal ist eine einzige Lüge. Schließlich ist die US-Notenbank privat, aber Federal bedeutet staatlich. Und Reserven hatte sie auch keine.“ Noch Fragen zu Verschwörungstheorien? Vielleicht eine Frage. Wann lagen die echten, nicht die im Staatsauftrag operierenden zur Diffamierung wirkenden „Verschwörungstheoretiker“, jemals daneben? Antwort: Noch nie! Zurück zum Inhalt Ein geschichtlicher Exkurs zum besseren Verständnis Die Probe aufs Exempel einer jeden erfolgreichen Zivilisation liefert ihre Finanzordnung, die das Wirtschaftsleben bestimmt. Wird die Grundlage des Tausches, also das Geld, vom Staat zum Wohl seiner Bürger ausgegeben, oder wird das Geld von privaten Bankern zum eigenen Wohl kontrolliert, manipuliert und zur Versklavung der Massen eingesetzt? Rothschild regiert die Welt, Verschwörungstheorie? Das hier ist FOCUS-Money In England war es damals so, dass den Wucherern sogar 25 Prozent des Landes, also etwa 100 Prozent des erschlossenen Landes, durch derartige Pfändungen gehörte. 300 Prozent Zinsen war die Norm der Wucherer in England, was letztlich zu ihrer Vertreibung im Jahr 1290 unter Edward I. führte. Es folgen 350 „wucherfreie“ Jahre, und wegen des daraufhin eingetretenen Wohlstandes wurde der Begriff „Merrie England“ (glückliches England) geprägt. Natürlich wird heute offiziell bestritten, dass es diese glückliche Zeit gab, weil es eben eine Zeit ohne jüdische Wucherer war. Da sich heute, wie viele es empfinden, alles wieder in Händen dieser Leute befände, bringt der Begriff eine nostalgische Sehnsucht nach der alten Sozialordnung des englischen Mittelalters und eine mit der Industrialisierung verloren gegangene traditionelle Gemeinschaft zum Ausdruck. Die aus England vertriebenen Wucherjuden fanden vielfach Aufnahme in Deutschland und konnten dort ihr Wucher-Geschäft ohne Einschränkungen fortsetzen. 100 % Zinsen und mehr mussten die Fürsten, Herzöge und Könige an die Wucherjuden bezahlen, obwohl das Geld aus dem vorher von ihnen gestohlenen Vermögen stammte.
„Im westlichen Teil Deutschlands betätigten sich die Juden hauptsächlich mit dem Hypotheken-Pfand. Auf diese Weise kamen sie in den Besitz von Häusern, Weinbergen, Landwirtschaften, Dörfer, Schlösser, Städte und ganzer Grafschaften. Die Zinsen, die sie verlangten konnten 100 Prozent übersteigen. … Ab dem 12. Jahrhundert nahmen Päpste und Prinzen die finanziellen Kapazitäten der Juden immer mehr in Anspruch. … Der Geldverleih gegen Zinsen wurde in Zentraleuropa zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert zum jüdischen Monopol. … Im 13. Jahrhundert stand fest, der Wucherer war Jude. Die Dokumente zeigen, dass der Geldverleih das Hauptbetätigungsfeld der Juden war.“ (jewishvirtuallibrary.org: Ancient Jewish History: Banking & Bankers) Diese Aussage stammt aus hochoffizieller jüdischer Quelle wohlgemerkt, nicht aus sogenannter „Nazi-Propaganda“. Zurück zum Inhalt Nach 350 Jahren hatten sie es wieder geschafft –
Marsch zur Weltherrschaft mit dem Format Bank of England
Zeitgen. Gemälde: Menasseh ben Israel, portugiesischer Rabbiner und Kabbalist, Schriftsteller und Diplomat, bittet Oliver Cromwell 1657 um Erlaubnis, die Juden nach ihrer Ausweisung durch König Edward I. 1290 wieder in England einwandern zu lassen. Mit Geldern aus dem Ausland brachten Finanzjuden Oliver Cromwell in England an die Macht. Dieser dankte es ihnen, indem er sie wieder zurück nach England holte. Von da an begann eine völlig neue Ära des Geldsystems, das „Vor-globalistische-Geldsystem“. Im Kapitel über die Eigentümer der Anteile der Bank von England (1694-1797) in seinem Buch Bank of England, fiel Sir John Clapham der hohe Anteil von spanischen bzw. portugiesischen Namen von sephardischen Juden auf, die auf der Liste der Anteilseigner der frühen Jahre der englischen Notenbank auftauchen. Er hielt fest, dass diese Namen aus dem Jahr 1701 tatsächlich „90 Prozent der 107 Gründungsmitglieder der Bank of England“ ausmachten. (Clapham, J. H. Bank of England – 1694–1914, Amazon) Mit der Schaffung einer privaten Institution als Notenbank des British Empire stand den Geldverschwörern im wahrsten Sinne des Wortes die Welt offen. Alles, was sie dazu beitragen mussten, den halben Globus Tribut abliefern zu lassen, war eine lächerliche Einlagesumme zum Gründungskapital der Bank of England zu erbringen. Nur wenige Jahre nach Gründung der privaten britischen Notenbank wurde das Papiergeld eingeführt. Die Eigentümer der Notenbank durften Papier bedrucken und es dem Staat, den Institutionen und dem privaten Sektor gegen Zinsen (Tribut) ausleihen. Die Steuern erhöhten sich deshalb auf allen Gebieten drastisch, denn fortan musste ja auf jede Summe des bedruckten Papieres Tribut abgeliefert werden. Niemand hinterfragt, warum der Staat nicht selbst das Papier bedruckte und somit seinem Volk diese ungeheuerliche Tributlast ersparte. Prof. Dr. Christoph Türcke beschrieb diese Geld-Transformation, ohne allerdings Ross und Reiter zu nennen, so: „Die Reize und Gefahren der Inflation wuchsen drastisch mit dem Papiergeld, das zunächst ein Geniestreich war. Ein Konsortium schwerreicher Londoner Kaufleute erbot sich 1694, dem König zur Begleichung seiner Kriegsschulden 1,2 Millionen Pfund Sterling zu überlassen, wenn es für diese Summe königlich anerkannte Banknoten durch Verleih in nationalen Umlauf bringen durfte. Sie sollten ’so gut wie‘ Münzen sein – und stets durch Münzen gedeckt. Das waren sie fast nie. Gleichwohl: Ihre Ausgabestelle, die Bank von England, war die Urform der Zentralbank. Sie übernahm die Verwaltung der nationalen Währung – im Rahmen kommerzieller Eigeninteressen.“ (FAZ, 30.06.2022, S. 11) Mit „Eigeninteressen“ sind die „privaten Interessen“ gemeint. Die globalistische Super-Elite beruft sich auf ihr eigenes, jahrtausendealtes Grundgesetz, das Alte Testament, bei dem es sich gemäß des christlichen Erlösers um das „Buch des Teufels“ handelt, wenn sie die Herrschaft über die ganze Menschheit anstrebt. Der Gesetzestext verspricht es ihnen: „So wirst DU vielen Völkern leihen, und du wirst von niemand borgen. Du wirst über viele Völker herrschen, und über dich wird niemand herrschen.“ (Deuteronomium 15:6) Zurück zum Inhalt Die Illusion vom werthaltigen Papier platzt,
deshalb „Pandemie“ und Ukraine-Krieg Rotschild wettet gegen den Euro, den er geschaffen hat. Im CNBC-Text heißt es: „Wenn der führende Banker der Banken-Industrie, Lord Jacob Rotschild, 200 Millionen Dollar gegen den Euro wettet, dann weiß man, dass sich der Euro in großen Schwierigkeiten befindet.“ Solange die führenden Staaten über alle Konflikte hinweg Gold als maßgebliche Referenz für alles Papiergeld anerkannten, blieben nationale Währungen und internationaler Zahlungsverkehr einigermaßen stabil. Selbst nach dem Ersten Weltkrieg mit Inflationsexzessen auf allen Seiten einigten sie sich noch einmal auf den Goldstandard, obwohl ihr realer Geldbedarf durch Goldreserven nur noch symbolisch gedeckt war. Aber durch die von der Welt-Hochfinanz betriebenen Papier-Flutungen war der Goldstandard nicht mehr zu retten. Bis 1973 bleibt die Gelddeckung auf dem Papier zwar durch Bilanztricks erhalten, doch dann brach die Papierflut über die Welt herein. Heute ist aus der damaligen Papierflut eine Pixelflut geworden. Die unvorstellbaren Geldmengen, für die es noch nicht einmal annähernd Waren zu kaufen gibt, haben die die Welt lenkenden Finanz-Titanen unvorstellbar bereichert und mit noch mehr Macht ausgestattet als je zuvor. Die Massen krepieren, und sie sollen nach den Vorstellungen dieser Leute krepieren. Dazu gehört auch die Elimination durch die Covid-Spritzungen. Die meisten müssen einfach weg, weil es für sie keine Arbeit mehr gibt. Und so sind sie für das Global-System „unnütz und belastend“, besonders die Rentner und Pensionäre. Dazu noch einmal Prof. Türcke, der bestätigt, dass Rothschild fast alle Zentralbanken die Welt kontrolliert: „Eine neue Ära begann für die Zentralbanken. Die Geldmenge, die sie seither in Umlauf bringen, ist nicht mehr von den Zufällen der Goldmengenbeschaffung abhängig. Ihre Tätigkeit ist mysteriöser denn je. Seither wird Kaufkraft aus nichts erschaffen. Streng genommen sind alle Empfänger von Beträgen offizieller Währung Schuldner der Zentralbank, und diese ist höchster und letzter Verleiher: lender of last resort (Geldverleiher der letzten Instanz). Seit sie Geld aus nichts erschaffen, ist das globale Geldvolumen ungeheuer gewachsen. Warum in Gebrauchsgüterproduktion investieren, wenn der Handel mit Finanzprodukten ungleich schneller höhere Gewinne verspricht? Auf eben jenem Finanzmarkt, der den Eurostaaten eben noch insgesamt einige Billionen geliehen hatte, wurde nun auf den Bankrott der am meisten verschuldeten Staaten gewettet.“ (FAZ, 30.06.2022, S. 11) Sie schufen das Euro-System und haben dann darauf gewettet, dass sie es wieder zerstören können: Bereits 2012 wettete Rothschild vorsorglich auf den Untergang der EU: „Lord Rothschild: 200 Millionen Dollar Wette gegen den Euro: Jeder weiß, dass der Euro tief in Schwierigkeiten ist, wenn Lord Jacob Rothschild, ein Doyen der Bankenbranche, eine Wette von 130 Millionen Pfund (200 Millionen Dollar) gegen den Euro wettet. Da sich unter einigen Politikern der Eurozone und in der Öffentlichkeit weiterhin Zynismus über die Endphase der Gemeinschaftswährung verbreitet, hat der einflussreiche Finanzier die Währung als eine Form der Absicherung eingesetzt.“ (cnbc.com, 22.01.2013) Im Klartext: Rothschild hat den Untergang des Euro als Absicherung seines Vermögens eingesetzt. Es handelt sich um die sogenannten Hebel-Wetten, die für die Restdeutschen als Billionen-Schulden in jeder neuen Währung zu Buche schlagen werden. Allerdings ist noch eine Aussage aus dem Türcke-Beitrag von erschreckender Bedeutung. Nämlich, dass alle Empfänger dieses Notenbank-Geldes Schuldner der Zentralbank sind. Im westlichen System also Schuldner gegenüber Rothschild. Sie sind somit moderne Leibeigene. Um den Zusammenbruch zu beschleunigen, wurden immer größere Geldfluten organisiert, bei gleichzeitig immer weniger Wertschöpfung zur Deckung des Geldes. Wie Türcke schreibt: Warum in Werte investieren, wenn der Geldhandel ungleich schneller höhere Gewinne verspricht? Geld, für das man sich nichts mehr kaufen kann, weil keine Werte mehr geschaffen werden, ist aber kein Geld mehr. Es bedeutet für die meisten Menschen das geplante Ende, weil sie für das Weltsystem nur noch abzuwerfender Ballast geworden sind. Zurück zum Inhalt Das musste zum Krieg gegen Russland führen Der Rubel, losgelöst aus dem Rothschild’schen Notenbank-System, gedeckt durch Rohstoffe, Energiereserven und Gold, als stärkste Währung der Welt, ohne Rothschild-Zugriff, das musste zum Krieg gegen Russland führen. Was für die Bürger, Gemeinden und Staaten die Schulden sind, sind für die Geld-Hersteller die Vermögenswerte. Seit der Einführung (mit Zwischen-Perioden) der Babylonischen Geldschöpfung vor nunmehr bald 6.000 Jahren, genauer, seit dem 7. Oktober 3761 v.Chr., denn der jüdische Kalender beginnt am 7. Oktober 3761 v. Chr. (heute schreiben wir das jüdische Jahr 5782), sind Schulden für die Geldhersteller Vermögen. Und die Restguthaben in den falschen Taschen (heute: Mittelstand, systemdefiniert als ‚Reiche‘) werden immer rechtzeitig ‚wie in der Bibel versprochen‘ in die Taschen der „Jünger Baals“ umgeleitet. Das Versprechen vom „Wiederaufbau der Ukraine“ kann nur aus den Sumpfhirnen moderner Politiker stammen. Die Hirnlosen glauben wirklich daran, den Auftragskrieg gegen Russland über das Instrument Sanktionen weiterführen zu können. Doch Putin stellt einfach das Gas ab! Dann landen wir in der Steinzeit. Es wird nichts mehr produziert, es wird keinen Handel mehr geben, es werden keine Autos mehr fahren, die Häuser werden Eiskammern sein. Die Idioten haben noch nicht begriffen, was kommen wird, denn die ideologisch-pandemische Geisteskrankheit hat den gesunden Menschenverstand längst abgetötet. Bald, wenn kein Gas, kein Öl, keine Kohle mehr vorhanden sind, werden sie’s begreifen. Aber dann hat das Große Sterben bereits begonnen. Auch für unsere Goldstücke. Und eine Flucht aus der Fluchtburg BRD gibt es mangels Energie für die Goldstücke auch nicht mehr. Ukraine-Hilfe? Irrsinn! Ohne Materialproduktion, geschweige denn Waffenproduktion, und nur mit wertlosem Computergeld ausgestattet, soll der Wiederaufbau der Ukraine bestritten werden? Da kann man nur sagen: Die Gehirne schwimmen in Jauche! Wir standen auch ohne den Pandemie- und Ukrainekrieg bereits am Abgrund unserer Existenz – Dank der menschlichen Versumpfung. Die Grundschulen, gefüllt mit Sprösslingen der Goldstücke, können schon seit vielen Jahren keinen Unterricht mehr zum Aufbau von Lernprozessen leisten. Es sind Anstalten von Drogenhandel und Zentralstellen zur Planungen von Verbrechen geworden. In den höheren Schulen kann kaum noch jemand etwas Wertvolles für die Allgemeinheit, wie zum Beispiel auf technischem Gebiet, lernen, da sozusagen jedes universitäre echte Weiterkommen nur noch im Nachbeten der Gender-Bekenntnisse existiert. So kommen also fast nur Geisteskranke und Vollidioten zu Hochschulabschlüssen. Diese „neuen Eliten“ sind für die Allgemeinheit nicht nur vollkommen wertlos, sondern tödlich schädlich. Ein solcher Staat rast nur noch in eine Richtung: In den Untergang! Anders die Leistungen wenn Menschen eine geistig gesunde Führung haben. Adolf Hitler hatte seinem von den Feinden der Menschheit so vernichteten Volk – im grausamsten von ihnen initiierten Vernichtungskrieg der Geschichte – noch nicht einmal Schulden nach dem Zusammenbruch hinterlassen. Das musste sogar der damalige BRD-Finanzminister Schäuble eingestehen. Wolfgang Schäuble wörtlich: „Zum letzten Mal war das Land 1948 schuldenfrei, also nach Krieg und Diktatur.“ (Süddeutsche Zeitung, 14.10.2013, S. 4) Das konnte Adolf Hitler für das deutsche Volk nur leisten, weil er Deutschland souverän machte, weil die Hoheit über die Arbeitsleistung und über das Geld in den Händen des arbeitenden Volkes lagen. Weil Deutschland nicht der Diktatur des Wall-Street-Spekulantentums unterworfen war. Auf die Frage, wann denn Deutschland seine Schulden zurückgezahlt haben werde, antwortete Schäuble: „Hoffentlich nie!“ (Süddeutsche Zeitung, 14.10.2013, S. 4) Die Schulden der Menschheit sind das Lebenselixier der Geldmacher und Menschenfeinde. Wer sich dem entziehen will, der wird mit Krieg und Vernichtung überzogen. Das war der Kriegsgrund sowohl gegen das Kaiserreich wie auch gegen das Dritte Reich: „Der eigentliche Kriegsgrund war die Hitlerische Störung einer funktionsfähigen Weltwirtschaft.“ (Henry Picker, Hitlers Tischgespräche, Ullstein 1989, S. 21) Forbes Die russische Zentralbank gewinnt die Kontrolle zurück. Aber für wie lange?
Wenn ein Land mit einem festen Wechselkurs arbeitet, übernimmt es de facto die Währungspolitik jenes Landes, gegen dessen Währung es die eigene Währung stützt. Im Fall des Rubel sind das die Vereinigten Staaten. Was Adolf Hitler im vergangenen Jahrhundert für das System der Menschenverachtung war, ist in diesem Jahrhundert Wladimir Putin geworden. Anfangs sah es mit Gorbatschow und Jelzin (Eltzin) für die Menschenfeinde ganz gut aus. Denn Gorbatschow unterstellte am 13. Juli 1990 die Russische Notenbank de facto der Rothschild’schen FED, die fortan die Wechselkurse des Rubel zum Dollar bestimmte. Die russische Nationalbank übernahm somit die FED-Währungspolitik wie selbst das FORBES-Magazin siegestrunken bestätigte (s. Faksimile im Kasten links). Eltzin wiederum erlaubte dem Rothschild-Mann Michail Chodorkowski, die russischen Rohstoffreserven zu stehlen. Das änderte sich mit Putins Machtübernahme 2000. Präsident Putin nahm die Großbetrügereien und Großdiebstähle von Chodorkowski zum Anlass, die russischen Bodenschätze wieder für das russische Volk zurückzuholen. Ein Gericht schickte den Großjuden Chodorkowski für seine Verbrechen 10 Jahre in Lagerhaft. Kein anderer Politiker der Welt von Rang hätte sich das gewagt. Für Putin stand jedoch fest, dass es ohne eine überlegene militärische Streitmacht unmöglich sein würde, dem Rothschild’schen Welt-Geldsystem beizukommen. Und so wich er jahrelang spitzen Konfrontationen mit der jüdischen Lobby aus. Er hofierte Israel und gab sich augenscheinlich sogar unterwürfig, während er zur selben Zeit eine neue militärische Streitmacht aufbaute, die heute dem Westen in sozusagen allen Bereichen weit überlegen ist. Die Militärtechnik schaffte unter Putins Führung geradezu einen Quantensprung, dem die globalistische Militärmacht Washingtons schon deshalb total unterlegen ist, weil ohne Russlands Rohstoffe keine Rüstungsproduktion läuft. Die jährliche Munitionsproduktion Amerikas würde gerademal 10 Tage im Ukraine-Krieg reichen. (NZZ, 25.06.2022 Die britische Militär-Forschungs-Seite RUSI bestätigt am 17.06.2022 die NZZ wie folgt: „Kurz gesagt, die jährliche US-Artillerieproduktion würde bestenfalls für 10 Tage bis zwei Wochen Kampfeinsatz in der Ukraine reichen. Wenn die anfängliche Schätzung der abgefeuerten russischen Granaten um 50 % überzogen ist, würde die gelieferte Artillerie nur für drei Wochen reichen.“ Diese gigantische Konsolidierung der russischen Währungspolitik seit dem Coup des Westens – mit dem Sturz der legitimen ukrainischen Regierung 2014 – ist Putin zu verdanken. Er arbeitete mit Hochdruck an der Verstaatlichung der Russischen Notenbank und erreichte somit die Loslösung von der FED. Putin kalkulierte sorgfältig den letzten großen Schlag gegen das globalistische Welt-Finanzsystem ein. Vor allem wusste er 2014, dass er mit seinen Schritten zur Loslösung der Russischen Notenbank aus dem FED-System mit einem Krieg des Westens rechnen musste und deshalb die Aufrüstung seiner Armee das wichtigste Element zum Schutz der russischen Unabhängigkeit sein würde. Und, wie wir heute sehen, hatte er sich nicht getäuscht. Als im Dezember 2021 Biden sämtliche Forderungen Russlands, Verhandlungen über den militärischen Status der Ukraine zu führen, verweigerte und stattdessen einen Angriff des ukrainischen Militärs – unter dem israelischen Präsidenten der Ukraine – gegen die russischen Ostgebiete der Ukraine und der Krim vorbereitete, kam Putin dem amerikanischen Schlag unter ukrainischer Flagge am 24. Februar 2022 um Tage oder wenige Wochen militärisch zuvor. Heute zeigt sich, dass eine vom Rothschild-System gelöste Notenbank ein Land vor dem Untergang retten kann, denn der Rubel hat seit den westlichen Sanktionen gegenüber dem Dollar um fast 300 Prozent an Wert gewonnen. Wäre die russische Notenbank noch an die FED gebunden, hätte die Rothschild’sche Wechselkurskontrolle den Rubel schon wertlos gemacht. Heute ist der Rubel aber die stärkste Währung der Welt, wie CBS bestätigen musste. Und das mitten in einem gegen Russland geführten Vernichtungskrieg. Das ist der Grund, warum die Globalisten hinter Biden den Krieg bis zum Sieg von Stellvertretern führen lassen wollen, um eine Neuauflage der Loslösung vom Rothschild’schen Notenbanksystem, wie einst unter Hitler, zu verhindern. Es war bereits im Jahr 2000 durchgesickert, dass mit dem Machtantritt von Putin der Krieg mit Russland provoziert werden sollte. Das bestätigte jedenfalls der damalige Nato-Generalsekretär und Generalsekretär der damaligen Westeuropäischen Union, Xavier Solana: „Solana machte in diesem Zusammenhang nicht nur auf eine potenzielle ‚Belastung der transatlantischen Beziehungen’ aufmerksam, sondern äußerte auch die Befürchtung, dass eine ‚große Krise mit Russland’ und eventuell auch mit der Volksrepublik China provoziert werden könnte.“ (FAZ, 03.05.2000, S. 9) Und am 29. Juni 2022, im Rahmen der Nato-Tagung in Madrid, rutschte dem Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg über die Lippen, dass die Nato schon seit 2014 den Krieg gegen Russland geplant hat. Stoltenberg: „Und die Realität ist, dass wir uns seit 2014 auch darauf vorbereitet haben. Denn das ist der Grund, warum wir unsere Präsenz im östlichen Teil des Bündnisses erhöht haben, warum die NATO-Staaten begonnen haben, mehr in die Verteidigung zu investieren, und warum wir die Bereitschaft erhöht haben.“ (Quelle, Nato) Das ist auch der Grund, warum die Globalisten der Ukraine verbieten in Friedensverhandlungen mit Russland einzutreten. Ober-Vasall Olaf Scholz betätigte sich als Lautsprecher der Globalisten und proklamierte die Fortsetzung des grenzenlosen Leids durch die Verschärfung des Krieges und die Ablehnung von Friedensverhandlungen: „Ich habe Russlands Präsident Wladimir Putin gesagt, dass er ohnehin nicht mit einer Aufhebung der Sanktionen rechnen kann, sollte er weiter einen Diktatfrieden nach dem Angriff auf die Ukraine anstreben.“ (Tagesschau, 03.07.2022) Und was ein „Diktat-Frieden“ ist, bestimmen die Globalisten hinter Biden. Eine weitere Perversion der globalistischen Sturmvögel des Untergangs ist, dass Scholz und Genossen das Versailler-Diktat zum Tode Deutschlands als „Friedensvertrag“ bezeichnen. Diese Töne spuckt ein geisteskranker Kanzler, dessen Land gerade von Russland das Lebenslicht durch den Gas-Stopp ausgeblasen bekommt. Scholz erinnert an die Maus, die geifernd zum Elefanten hochpiepst: „Ich werde dich töten“ und gleich darauf unter seinem Huf nie mehr zum Piepsen kommen kann. Zurück zum Inhalt Die internationale Isolierung der Geisteskranken –
Die Welt folgt dem Westen nicht mehr
biden scholz Die Wahnsinnigen, Irren und Menschentöter in Elmau auf dem G7-Treffen Großspurig eröffnete die globalistische Zombiegestalt Biden das G7-Treffen in Elmau mit den Worten: „Gemeinsam wollen wir bis 2027 fast 600 Mrd. USD von der G7 mobilisieren. Diese strategischen Investitionen betreffen Bereiche, die für eine nachhaltige Entwicklung und unsere gemeinsame globale Stabilität von entscheidender Bedeutung sind. Das wird all unsere Volkswirtschaften ankurbeln, und um den Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu zeigen, welche konkreten Vorteile eine Partnerschaft mit Demokratien mit sich bringt. Denn wenn Demokratien zeigen, was wir tun können, was wir alles zu bieten haben, habe ich keinen Zweifel daran, dass wir den Wettbewerb jedes Mal gewinnen werden.“ (White House, 26.06.2022) Ralph Bollmann von der FAZ mochte dieser dümmlichen Angeberei allerdings so wenig glauben wie dem israelischen Ukraine-Präsident Selenski, wenn dieser von „Rückeroberung der durch Russland eroberten Gebiete“ faselt. Allein der Titel des Bollmann-Beitrags, „Der Westen braucht neue Freunde“, erinnert mehr an ein Requiem als an einen Aufbruch. Bollmann: „Die Lage der Welt hat sich gründlich gewandelt. Der russische Angriff auf die Ukraine wirft die bange Frage auf, wie viel Macht der G-7-Klub auf der Welt eigentlich noch hat im Wettstreit mit den aufstrebenden Wirtschaftsnationen, vor allem in Asien.“ (FAZ, 03.07.2022, S. 23) Die wenigen noch Denkfähigen wissen, dass China Kriegspartei zugunsten von Russland ist, und in den Ländern des europäischen Südens Straßen oder Eisenbahnen baut, Kraftwerke oder Stromleitungen errichtet – und so Abhängigkeiten schafft. In Elmau wollte sich die lebende Leiche G7 noch einmal aus dem Sarg erheben, und „den Rest der Welt in die Sanktionspolitik gegen Russland einbinden sowie der langfristig vielleicht größeren Herausforderung, China, trotzen“, so Bollmann. Aber sogleich stellte der FAZ-Globalist die globalistische Lebensfrage: „Aber was eigentlich ist DER Westen noch? Wie viel Einfluss hat er eigentlich noch in globalem Maßstab?“ (FAZ, 03.07.2022, S. 23) Bollmann gesteht sich selbst ein, dass dieser G7-Westen „kaufbereinigt nur noch ein Drittel der weltweiten Wirtschaftskraft“ repräsentiert. Dabei unterschlägt Bollmann, dass die noch verbliebenen 33 Prozent der weltweiten Wirtschaftskraft in sich zusammenbrechen, wenn die Rohstoffe und die Energie ausgehen, die weitestgehend nur von Russland geliefert werden können. Dann werden die G7-Staaten bestenfalls nur noch über eine Wirtschaftskraft von 5 Prozent, wenn überhaupt, verfügen. Die Globalisten hinter Biden wollen natürlich vor allem aus der BRD eine wirtschaftliche Steinzeitwüste machen, denn sie wissen, dass sie den Krieg gegen Russland nicht gewinnen können. Und so soll Putin kein wirtschaftlich intaktes Deutschland als Partner erwachsen. Deshalb dankte Biden in Elmau auch Scholz für dessen Selbstmordsanktionen. Biden zu Scholz: „Diese Einigkeit gegen Russland war zu einem nicht geringen Teil Ihr Verdienst. Ernsthaft. Sie haben eine unglaubliche Arbeit geleistet. Ich möchte Ihnen dafür danken.“ (Politico, 28.06.2022) Die BRICS-Staaten rammen die verfaulten G7-Globalisten ungespitzt in den Boden! Kurz vor dem G-7-Treffen hatte die chinesische Führung zu einem Gipfel ganz eigener Art – virtuell geladen: Gemeinsam mit Russland sowie den ebenfalls aufstrebenden Wirtschaftsnationen Brasilien, Indien und Südafrika präsentierte sich der Gipfel als Gegenpol zur westlichen Sanktionspolitik gegenüber Moskau. „China will BRICS vereinen, um der ‚kleinen Clique‘ der G7 entgegenzuwirken. Peking organisiert das 14. Gipfeltreffen der BRICS-Staaten – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – am Donnerstag, den 23. Juni, per Videokonferenz, wenige Tage vor dem G7-Gipfel in Deutschland.“ (Le Monde, 22.06.2022) Die fünf BRICS-Staaten (China, Russland, Brasilien, Indien, Südafrika) repräsentierten bereits 2021 eine Wirtschafskraft von 30 % des globalen BIP. Also sozusagen auf gleicher Höhe mit den G7. Mit den restlichen Ländern, die nicht an den Sanktionen gegen Russland teilnehmen, liegen die G7 mit über 40 Prozent im Hintertreffen. Nochmals, die G7 krachen durch den Rohstoff- und Energiestopp aus Russland zusammen, während die Gegenwelt raketenhaft aufsteigt. Scholz, der bereits auf seiner Afrika-Tour „eine in die Fresse bekam“, wie es ein südafrikanischer Politiker gegenüber ausländischen Beobachtern ausdrückte, als er Afrika gegen Russland gewinnen wollte, lud zum G7-Treffen in Elmau auch Argentinien, Indien, Indonesien, Senegal und Südafrika ein. Er hoffte, diese Länder in dieser propagandistischen Stimmung gegen Russland doch wieder auf die Seite des Westens ziehen zu können. Scholz im Vorfeld des Treffens: „Von Elmau wird ein starkes Signal ausgehen – eine gemeinsame Botschaft von starken Demokratien, die sich ihrer globalen Verantwortung bewusst sind. Unser Ziel ist es, konkrete Initiativen und Partnerschaften auf den Weg zu bringen, die sich auf das Klima und nachhaltige Investitionen konzentrieren, die weltweite Ernährungssicherheit verbessern, die globale Gesundheit steigern und die Demokratien widerstandsfähiger machen.“ (BRD, G7-Seite) Ein fantastischer Traum des scheinbar denkbegrenzten Biden-Kanzlers. Dementsprechend äußerte sich Bollmann von der FAZ deprimiert über den Versuch von Scholz, den Rest der Welt, insbesondere die eingeladenen Nicht-G7-Staaten, gegen Russland in Stellung bringen zu wollen: „Der Westen will den Rest der Welt in die Sanktionspolitik gegen Russland einbinden. Deshalb hatte Gastgeber Scholz für den zweiten Gipfeltag auch Vertreter des globalen Südens geladen. Indien, Südafrika, Indonesien, die Präsidenten des Senegals und Argentiniens, die der Afrikanischen und Lateinamerikanischen Union vorsitzen. Trotz der freundlichen Begrüßung schlug die Atmosphäre um. In Elmau verweigerten die Gastländer eine Teilnahme an den Sanktionen gegen Russland – was aus westlicher Sicht umso misslicher ist, als Putin das vom Westen nicht mehr abgenommene Öl jetzt in Länder wie Indien exportiert.“ (FAZ, 03.07.2022, S. 23) Putin Modi Präsident Putin und Präsident Modi – an dieser Allianz zerschellen die Globalisten! Indien bezieht mehr Öl von Russland als je zuvor und verkauft das gewonnene Benzin mit 1000 Prozent Aufschlag zurück in die BRD. Und die südafrikanische Außenministerin Naledi Pandor versetzte Scholz einen Faustschlag der Verachtung mitten ins Gesicht, und das sogar vor laufenden Kameras: Naledi Pandor: „Die Konfliktpunkte zwischen der Ukraine und Russland werden seit Jahren weltweit debattiert – und Afrika wurde noch nie an den Verhandlungstisch eingeladen, um diese Streitpunkte zu diskutieren. Jetzt von uns zu fordern, uns politisch für eine Seite in diesem Konflikt zu entscheiden, ist deshalb nicht möglich. Wir haben unsere Position bereits klar gemacht: Die Welt hat eine Verantwortung, für Frieden zu sorgen – und wir glauben, dass Anführer wie die G7 von solcher Macht – ob Partner oder Gegner der Ukraine – die Fähigkeit und Führungsrolle haben, um zusammen an einer Lösung zu arbeiten.“ (ZDF, 27.06.2022) Die Deutsche Welle macht auch keinen Hehl mehr daraus, dass Russland nicht nur auf dem Schlachtfeld gesiegt, sondern auch weltweit die meisten Länder für sich gewonnen hat. „Die demokratischen Industrienationen wissen, dass sie trotz ihrer Wirtschaftskraft Russland nicht isolieren können, wenn andere Staaten die Sanktionen unterlaufen. Doch diese wollen sich aus wirtschaftlichen Gründen nicht mit Russland überwerfen.“ (DW, 27.06.2022) So wie sie mit der Giftspritze massenhaft töten, so töten sie uns jetzt mit ihren gegen uns gerichteten „Russland-Sanktionen“. Die Arzneimittelhersteller sind auf Gas angewiesen, weil sie vor Jahren schon wegen des Terrors im Namen der Klimalüge von Öl und Kohle auf das „umweltfreundliche Gas“ umstellen mussten. Die Umstellung von Gas auf andere Energieträger, die ohnehin auch weitestgehend aus Russland kommen müssten, würde ein paar Jahre dauern. Der Bezug von nicht-russischem Gas für den Produktionsbetrieb ist überhaupt nicht zu schaffen. Also werden unsere Menschen wissentlich getötet, weil die Arzneimittel-Produktion eingestellt werden muss: „Laut Studie verwendeten pharmazeutische Unternehmen 2016 mit 9939 Terajoule etwa 12 Prozent mehr Gas als 2010. Zwischen 2016 und 2018 habe sich der Gasanteil im Energiemix jedoch nahezu verdoppelt, und 2019 sei er abermals sprunghaft angestiegen. Das entspricht einer Quote von rund 40 Prozent im Energiemix. Ein möglicher Gaslieferstopp kann zu gravierenden Auswirkungen führen.“ (FAZ, 04.07.2022, S. 23) Keine medizinische Versorgung mehr. Wenn das nicht vorsätzliches Töten ist? Der Wahnsinn ist nicht mehr zu beschreiben. Russland leidet überhaupt nicht unter diesen „Sanktionen“, denn sie sind ja auch nur gegen uns Menschen in der BRD gerichtet. Russland gewinnt den Krieg ohnehin, das ist nicht mehr zu verhindern. Russland wird vom größten Teil der Welt unterstützt. Russland schwimmt im Geld, da sich die übrige Welt um die russischen Energieprodukte und Rohstoffe reißt. Wozu also die Selbstmord-Sanktionen, wenn nicht beabsichtigt ist, die meisten Deutschen damit zu töten? Aber Scholz ist bereit, die Deutschen im Auftrag von Biden brutal zugrunde gehen zu lassen. Die Heizkosten werden im Winter vielleicht 1000 Euro im Monat für eine Wohnung betragen. Scholz erkennt wohl, dass dies zum Aufstand führen wird, denn er gibt zu, dass dies „sozialer Sprengstoff“ ist. Aber er will seinen Auftrag, uns mit den wahnsinnigen Selbstmord-Sanktionen zu töten, um jeden Preis gegenüber Biden erfüllen. Er wird also die Bundeswehr- und die Polizeiführung anweisen, auf die Deutschen zu schießen, wenn sie auf die Straßen gehen und sich in Notwehr bemerkbar machen. Biden will es schließlich so. Dann werden die Zeitgenossen des politischen Abschaums, die im Angesicht des Todes noch ihre Schlächter wählen, erfahren was es heißt, denkverweigernd, verkommen und charakterlos zu sein, nur um den Menschenfeinden zu gefallen. Zurück zum Inhalt Vom Nutzen, von Risiken und von Lügen – die geplante Menschenzerstörung! Die EMA-Chefin, Emer Cooke, als Lobbyistin für Pfizer in der EU zuständig für die Genehmigung der Giftspritze, am 18.03.2021: „Der Impfstoff ist sicher und effektiv gegen Covid-19 und die Vorteile sind wesentlich größer als die Risiken.“ Die Mittäter von der STIKO (Ständige Impfkommission) unter dem ruchlosen Täter Thomas Mertens am 16.08.2021: „Die Auswertung neuer wissenschaftlicher Daten habe ergeben, dass der Nutzen einer Impfung die Risiken deutlich übersteigt.“ Ministerium Lauterbach am 01.04.2022: „Das Risiko einer schwerwiegenden Nebenwirkung infolge einer Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 liegt bei gerade einmal 0,02 %. Ungleich größer ist die Gefahr, dem Virus ungeimpft zu begegnen.“ Lauterbach schreckte ja auch nicht davor zurück, am 14. August 2021 die Giftspritze als vollkommen nebenwirkungsfrei zu preisen. „Und zusätzlich geht es darum, weshalb eine Minderheit der Gesellschaft eine nebenwirkungsfreie Impfung nicht will, obwohl sie gratis ist.“ Und die Bundeseinrichtung INFEKTIONSSCHUTZ sogar noch am 24.06.2022: „Impfstoffe gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 sind gut wirksam und ihr Nutzen überwiegt bei weitem mögliche Risiken.“ Doch eine jüngst veröffentlichte Studie der namhaftesten Wissenschaftler der Welt und der namhaftesten Universitäten Welt – darunter auch Robert M. Kaplan von der School of Medicine der Universität von Stanford – kommt zu dem Schluss: Die Risiken einer Covid-Impfung übersteigen den sogenannten Nutzen bei weitem. In der Einleitung heißt es auch schon: „Das erhöhte Risiko für schwerwiegende Folgen (Ereignisse) übertraf die Risikoreduktion für COVID-19-Hospitalisierung bei Geimpften im Vergleich zur Placebogruppe sowohl in der Pfizer- als auch in der Moderna-Studie. Nämlich 6,4 zu 2,3 pro 10.000 Teilnehmer).“ Das heißt im Klartext: Die Gespritzten haben ein fast 300 % höheres Risiko, schwerer zu erkranken, als Ungeimpfte. Die Wissenschaftler der Studie:
„Serious adverse events of special interest following mRNA vaccination in randomized trials“ (Schwerwiegende unerwünschte Folgen von besonderem Interesse nach mRNA-Impfung in randomisierten Studien). Joseph Fraiman, MD, Juan Erviti, PharmD, PhD, Mark Jones, PhD, Sander Greenland, MA, MS, DrPH, C Stat, Patrick Whelan, MD PhD, Robert M. Kaplan, PhD, Peter Doshi, PhD.
Mitwirkungen:
Louisiana State University, Lallie Kemp Regional Medical Center, Independence, LA.
Unit of Innovation and Organization. Navarre Health Service, Spain.
Institute of Evidence-Based Healthcare, Bond University, Gold Coast, QLD, Australia.
Fielding School of Public Health, University of California, Los Angeles.
University of California, Los Angeles.
School of Medicine, Stanford University
University of Maryland School of Pharmacy, Baltimore, MD
(Hier die Original-Studie vom 29.06.2022 zum Einsehen und herunterladen) Vor allem muss immer und immer wieder festgehalten werden, dass die Spritze nicht einmal einen Infektionsschutz von 1 % bieten kann. Selbst in den Lieferverträgen von Pfizer, wie auch in den an die Öffentlichkeit gelangten Daten der klinischen Tests wird darauf hingewiesen, dass die Impfstoffe keinen Infektionsschutz garantieren können, dafür aber mit schweren Nebenwirkungen gerechnet werden muss (Lieferverträge). Dass eine Impfung die Covid-Infektion noch gefährlicher macht, kam durch die von einem texanischen Gericht verlangten Test-Daten zutage. Aber das wagen die Wissenschaftler nicht zu sagen. Zurück zum Inhalt Covid-Rolle rückwärts in Österreich Die katastrophalen Flugausfälle wegen Corona-Erkrankungen des gespritzten Personals treffen auch die Lufthansa-Tochter AUA. Die österreichische Airline musste allein am Wochenende 26./27. Juni 2022 94 von 706 Flügen streichen. Offizieller Grund: „Wegen einer Häufung von Corona-Erkrankungen bei den Crews wurden Flüge gestrichen.“ Gleichzeitig wird eingestanden, dass diese Flugausfälle den „steigenden Corona-Infektionen“ des „geimpften Personals“ geschuldet sind. (Standard, 26.06.2022) Ja, alle bei der AUA sind „geimpft“, denn Seit Januar 2022 „gab es nur noch Lohnzahlungen für Geimpfte.“ (Aerotelegraph, 13.01.2022) Explizit wurde auf die „gefährliche Variante Omikron“ bei der „Impfpflicht“ ab dem 1. Januar 2022 hingewiesen. „Wegen Omikron: Impfpflicht für AUA-Bordpersonal. Die Fluggesellschaft Austrian Airlines führt mit 1.1.2022 eine Impfpflicht ein.“ (Profil, 17.12.2021) Am 23. Juni 2022 wurde jedoch in Österreich die Impfpflicht explizit deswegen aufgehoben, weil die Omikron-Variante „nicht so gefährlich“ sei. Die Krone am 23.06.2022: „Das Ende der Corona-Impfpflicht ist besiegelt. Das hat Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) gemeinsam mit ÖVP-Klubchef August Wöginger am Mittwoch bereits offiziell verkündet. Der Grund: ‚Omikron hat die Regeln verändert, da sich die Variante inzwischen mit deutlich milderen Verläufen durchgesetzt habe, ist die Impfpflicht nicht mehr notwendig‘.“ Durch die Zerstörung des natürlichen Immunsystems fallen die Gespritzten natürlich reihenweise an Covid-Infektionen um, wogegen sie angeblich durch die Spritze immun sein müssten, wie immer alle versichert haben. Die anderen schweren Krankheiten in Folge der dramatischen Impfschäden werden so gut wie vollständig verschwiegen. Die „Ungeimpften“ haben, wenn überhaupt Symptome auftreten, weit über 90 Prozent milde Verläufe bei Covid-Infektionen. Zurück zum Inhalt Film- und Fernsehen – Promi Abnibbeln –
Covid-„Geimpfte“ gelten Rückversicherern als „Kriegsrisiko“ Und immer mehr aus dem Film- und Fernsehgeschäft „fliegen“ weg, „plötzlich und unerwartet“. Alle aktiven Schauspieler sowie das gesamte Personal am und in der Nähe des Filmsets, sind gespritzt, denn die Giftspritze-Verweigerer wurden entlassen: „ARD-Star gefeuert – weil sie sich nicht impfen lässt“. (TZ, 07.06.2021) Aber nur Einzelfälle der durch Covid-Giftspritze getöteten Schauspieler und Set-Mitarbeiter kommen ans Tageslicht: „Millionen Fernsehzuschauer kannten William Cohn als Ansager und Sidekick des Entertainers Jan Böhmermann. Er verstarb am 30. Juni 2022 ‚plötzlich und unerwartet‘ in Basel. Er wurde 65 Jahre alt.“ (ntv, 02.07.2022) „Wilfried Dziallas ist an Covid-19 gestorben – trotz Impfung. Der Schauspieler vom ‚Großstadtrevier‘ starb nach einer Corona-Infektion. Dabei war der 77-Jährige vollständig gegen das Coronavirus geimpft.“ (Morgenpost, 22.09.2021) „Die Schauspielerin Mariele Millowitsch will in der Corona-Krise schlicht nicht mehr mit Ungeimpften arbeiten.“ (T-Online, 30.01.2022) Nun, liebe Mariele, die Chancen stehen gut, dass du plötzlich und unerwartet abnibbeln wirst, während deine ungespritzten, dafür arbeitslosen Kollegen gesund bleiben und später deine Rollen übernehmen werden. Dass es sich um bei den Covid-„Impfungen“ um Tötungen handelt und nicht um einen Gesundheitsschutz, beweisen die Versicherer mit ihrer Ablehnung, das Covid-Krankheitsrisiko bei Geimpften, egal wie viele Auffrischungen die Versicherten erhalten haben, zu versichern. Es ist nämlich üblich, dass die Fernseh- und Filmproduktionen Drehausfälle, z.B. wegen Grippe-Erkrankungen ihrer Schauspieler und Set-Mitarbeitern, versichern können. Doch Covid-Erkrankungen schließen die Versicherungsunternehmen – trotz aller Covid-„Impfungen“ – gleich einem Kriegsrisiko aus. Ja, Covid-Geimpfte sind für Versicherungen als Schadensrisiko so gefährlich wie Kriege für versicherte Häuser. Einer der renommiertesten Filmproduzenten, Michael Polle („Babylon Berlin“), wutentbrannt: „Dass wir zunehmend Produktionsausfälle haben und parallel dazu keine Absicherung, ist ein unglaubliches Stück. Ich finde es verwerflich, dass die Versicherungen das Corona-Risiko nicht wie Grippe absichern.“ In einem von MDR-Intendantin Karola Wille und Björn Böhning Anfang Juni an Kulturstaatsministerin Claudia Roth adressierten Brief heißt es: „Keine Versicherung ist derzeit bereit, Corona-Risiken abzusichern, wie dies zum Beispiel bei endemischen Krankheiten wie der Grippe bisher der Fall ist. Das liegt auch daran, dass die großen Rückversicherer diese Risiken derzeit nicht übernehmen.“ Munich-Re-Sprecherin Irmgard Joas wurde deutlich: „Das Pandemierisiko ist, wie beispielsweise auch Krieg, aus der Sicht der Versicherer ein potenziell ruinöses Großrisiko. Für diese Kumulrisiken funktioniert das für Versicherung grundlegende Prinzip der Risikostreuung nicht, sie können deshalb nicht privatwirtschaftlich getragen werden. Auch in der Filmversicherung bietet Munich-Re deshalb die Deckung des Pandemierisikos unverändert nicht an.“ (FAZ, 01.07.2022, S. 15) Zurück zum Inhalt … und sie wollen weitertöten – KBV-Impfschaden-Alarm und
mindestens 750.000 Impf-Tötungen in USA
Steve Kirsch Der Wissenschaftler, Tech-Unternehmer mit MIT-Diplom, ermittelte in einer repräsentativen Erhebung, dass mindestesn 750.000 Amerikaner durch die Covid-Spritze bis jetzt getötet wurden. Millionen sind schlimm geschädigt, werden nie mehr gesund. Millionen werden noch sterben. Der amerikanische Tech-Unternehmer und anerkannte Statistiker Steve Kirsch mit einem MIT-Diplom, ermittelte im Rahmen einer unabhängigen, repräsentativen Umfrage die Covid-Impfschäden. Seine Ergebnisse veröffentlichte er am 25. Juni 2022. Das Ergebnis bestätigt klipp und klar den großen Plan des Massentötens unter dem Vorwand eines angeblichen Gesundheitsschutzes durch „Impfung“. Mindestens 750.000 Menschen sind allein in den USA innerhalb von etwa 18 Monaten durch die genetische „Giftspritze“ getötet worden („China erklärt Biontech-Impfung zur Giftspritze“, n-tv) Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage: Die Herzschädigungsrate 6,6 % und betrifft mehr als 10 Millionen Amerikaner. 2,7 % (über 5 Millionen Amerikaner) sind nach der Impfung arbeitsunfähig geworden. 6,3 % (über 10 Millionen Amerikaner) mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Weiter ergab die Umfrage, dass nach den Konfidenzintervallen rund 750.000 Menschen durch die „Corona-Impfung“ getötet wurden. (Quelle) (Standardabweichung zu jeder Frage.) Aufgrund einer Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Sichert rückte die KBV (Kassenärztliche Bundesvereinigung) mit den Zahlen im Rahmen einer Studienveröffentlichungen heraus. Interessant sind eingangs die Gegenüberstellungen von Impfschäden nach den alten Impfmethoden mit den mRNA-Covid-„Impfungen“. Beispiel: 2019 wurden für alle herkömmlichen Impfungen 70.441 Impfschäden registriert. Aber für das Jahr 2021 wurden 2.487.526 Impfschäden durch die Covid-Spritze kassenärztlich festgehalten. Dabei werden die allermeisten Impfschäden nicht registriert, weil einerseits der Arbeitsaufwand für die Ärzte sehr hoch ist, und andererseits sich die meisten Ärzte nicht als Täter selbst „anklagen“ wollen. Die KBV kann selbstverständlich nicht mit dem System brechen und die ganze Wahrheit über den Gift-Feldzug gegen die Menschen auf den Tisch legen. Sie veröffentlicht deshalb verharmlosend nur die Daten, die nicht mehr zu bestreiten sind. (Quelle) Zurück zum Inhalt Auch die Corona-Kommission weiß um das Tötungsprojekt Noch nicht einmal die sogenannte Corona-Kommission, die Bericht erstatten sollte, ob die Corona-Maßnahmen richtig, falsch, oder schädlich waren, konnte klare Aussagen machen. Was heißt, dass es ein Terror-Unternehmen zu Vernichtung von Mensch und Wirtschaft war – im Auftrag der globalistischen Menschenvernichtern (Bevölkerungsreduktion). Selbst die Auftrags- und Lügenmedien konnten oder wollten kaum noch verdecken, was mit uns gemacht wurde. ARTE, 01.07.2022 zur Vorlage des Corona-Berichts: „Die Corona-Maßnahmen wirken, aber nur begrenzt – zu diesem Schluss kommt die mit der Evaluierung beauftragte Sachverständigenkommission in ihrem am Freitag vorgelegten Bericht. Masken helfen demnach nur, wenn sie richtig getragen werden – und ein Lockdown nur, solange die Menschen dazu bereit sind. Die Wissenschaftler beklagten bei der Vorstellung eine mangelhafte Datengrundlage. ‚Eine generelle Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken ist aber aus den bisherigen Daten nicht ableitbar‘, so der Virologe Hendrik Streeck. In den ersten Wochen nach der Boosterimpfung oder der Genesung sie der Impfschutz hoch. Allerdings verpufft bei der Omikron-Variante der Effekt der Impfung mit den bisherigen Vakzinen.“ Dann fügte der Virologe Streeck hinzu: „Wir haben eine schlechte Datenlage.“ (Quelle) Als vom System beauftragte Täter ist es schon ein Wunder, dass der Bericht recht klar zum Ausdruck bringt, dass das Corona-Unternehmen mit seinen verantwortungslosen Maßnahmen, vom Lockdown über Schulschließungen bis zu den „Impfungen“ ein Verfassungsverbrechen war: „Für das IfSG (Infektionsschutzgesetz) als Rechtsgrundlage der Pandemiebekämpfung besteht erheblicher Reformbedarf. So stellt die ‚Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite‘ (§ 5 Abs. 1 IfSG) eine juristisch fragwürdige Konstruktion dar. Die mit § 5 Abs. 2 IfSG vorgenommene Verlagerung wesentlicher Entscheidungsbefugnisse auf die Exekutive wird im rechtswissenschaftlichen Schrifttum ganz überwiegend für verfassungswidrig gehalten.“ (Evaluation der Rechtsgrundlagen und Maßnahmen der Pandemiepolitik – Sachverständigenausschuss – 30.06.2022) Dieses System wird noch sehr, sehr viele von uns töten, aber es hat keinerlei Überlebenschancen. Was mit den Verantwortlichen geschehen wird, wollen wir lieber nicht zu Ende denken. Es wird ein blutiger, aber verdienter Sieg sein, den wir erringen werden. Heil euch allen! Zurück zum Inhalt Liebe Mitstreiter und Freunde, allein eure Kampfeshilfe ermöglicht es uns, den Corona-Globalismus-Rassismus-Enthüllungskampf fortzusetzen. Die NJ-Hintergrund-Informationen – Geschichte, Politik und Wirtschaft analytisch zusammengefügt, NJ. Hier der „lebensnotwendige“ Hilfe-Klick!