5G führt zu Blutgerinnung und Sauerstoffmangel

News Ticker

24. Juni 2020

Politaia.org

StartseiteGesundheit5G führt zu Blutgerinnung und Sauerstoffmangel

5G führt zu Blutgerinnung und Sauerstoffmangel

24. Juni 2020RedaktionGesundheit0

http://www.shutterstock.com, Giovanni Cancemi ,768933475

AnzeigeEU endgültig vor dem Aus! Macron, Merkel und Co. bedrohen Ihre Freiheit und bedeuten Ihren Ruin! Niemand ist mehr sicher! Die selbstzerstörerische EU-Politik bedroht uns alle! Es geht um Schuldendramen, Steuererhöhungen, Arbeitslosigkeit und Obdachlosigkeit … SO schlimm wird es uns allen bald gehen. Lesen Sie jetzt HIER den gesamten Report GRATIS! Nur uns liegt er vor!

Immer mehr Hinweise und Indizien erhärten den Verdacht, dass die sogenannten Corona-Pandemie und deren teilweise schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen nicht zufällig weltweit entstanden sind, sondern eine handfeste Ursache haben. Die Spekulationen über einen Zusammenhang zwischen 5G in Wuhan und des dortigen Virus-Ausbruches scheinen Fakt zu sein. Denn die aktuelle Pandemie ist zeitgleich mit der neuen Funktechnologie 5G entstanden. Überall da, wo 5G massiv ausgebaut und aktiviert worden ist, hat die Pandemie „besonders heftig“ zugeschlagen, traten die sogenannten „Hotspots“ auf.

Die spanische Grippe, die 1918 ausbrach, begann mit einem ähnlichen Phänomen. Sie brachte ein neues Virus mit sich und eine neue Technologie, die Radiowellen. Nicht das Virus tötete 50 Millionen Menschen, sondern die neuen Radiowellen, denen Menschen zuvor nicht ausgesetzt und deren Körper nicht daran gewöhnt waren. Die Quarantäne hat damals wie heute niemanden vor einer „Infizierung“ geschützt. Masken, Desinfektionsmitteln, soziale Distanzierung und Quarantänen haben auch im Jahr 2020 niemanden geschützt und werden niemanden vor dem schützen, was kommen wird.

Am 1. November 2019, als die Corona-Pandemie in China ausgebrochen ist, nahm China sein 5G-Netz in vollem Betrieb auf. San Marino hat seit Dezember 2018 ein flächendeckendes 5G-Netzwerk in Betrieb. Dort gibt es die meisten sogenannten „Covid-19“-Todesfälle. Der Iran hat im Februar 2020 4G in allen Städten, Ortschaften und Dörfern des Landes in Betrieb genommen. Zuvor war der Iran von den neuen Mobilfunkwellen noch weitgehend verschont geblieben. Covid-19 war besonders im Iran verheerend – die Epidemie brach zwei Wochen nach Inbetriebnahme des 4G-Netzes aus.

Bei Covid-19 wundern sich die Ärzte, weil sie bei den Menschen gleichzeitig zwei Epidemien beobachten: Einen Atemwegsvirus, von dem sie während ihres Medizinstudiums erfahren haben, und einen elektromagnetischen Angriff, von dem sie nichts wussten und nichts verstehen. Sie beschreiben ihre Patienten mit „erschreckend niedrigen Sauerstoffwerten“ – so niedrig, dass sie normalerweise bewusstlos oder dem Tod nahe wären. Die Ärzte erkennen offenbar nicht, dass die Patienten an Sauerstoffmangel leiden und dem Tod nahe sind, weil sie ihr Telefon benutzen.

Nicht nur Telefone sind gefährlich sondern auch Krankenhäuser, welche mit elektromagnetischer Strahlung vollgepackt sind. In vielen Ländern sind Vögel beobachtet worden, die nach Errichtung von Mobilfunkmasten – insbesondere mit 5G – tot von den Bäumen oder vom Himmel heruntergefallen sind. In den USA erlitten zahlreiche Patienten „mysteriöse Blutgerinnungskomplikationen“ durch das Corona-Virus. Trotz der Einnahme von Blutverdünnern entwickelten die Patienten Blutgerinsel und erlitten Schlaganfälle. In China hatten 71% der verstorbenen Covid-19 Patienten Blutgerinsel. Autopsien zeigen, dass die Lungen mit Mikrogerinseln gefüllt waren.

Bei jungen Menschen ist eine Versiebenfachung von Schlaganfällen beobachtet worden. In einem Hospital sah ein Arzt, der ein Gerinsel aus dem Gehirn eines Patienten entfernte, „wie sich in Echtzeit neue Gerinsel um das Gehirn herum bildeten.“ All das wird dem Virus angelastet, doch all diese Patienten waren der neuen Mobilfunkstrahlung 5G ausgesetzt. AnzeigeEkelhaft: Dieses medizinische Wunder wurde von der Weißkittelmafia verhindert! So viele Leben opfern die Pharmariesen für ihren Profit! Sichern Sie sich heute unbedingt die aktuelle Geheimakte, denn was Sie darin lesen werden, wird Sie zwar schockieren, aber umso wichtiger, dass Sie davon erfahren! Wir enthüllen heute schonungslos die Wahrheit, die schon längst ans Tageslicht gemusst hätte. Erfahren Sie HIER die unglaublichen Fakten

VorherigerWird es eine Impfpflicht geben? Mehr als 100.000 Unterschriften in Österreich in wenigen Tagen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Suche nach: DIE HEIMLICHE GESCHICHTE VON ANGELA MERKEL mehr dazu

Neueste Beiträge

Neueste Beiträge

Copyright © 2020 | MH Magazine WordPress Theme von MH Themes

Betrug beim Fleischfabrikanten Tönnies ???? – Hier die Fakten !!!

Skip to content

Liebe – Isst – Leben

Vertraue auf dein inneres Selbst !!

Betrug beim Fleischfabrikanten Tönnies ???? – Hier die Fakten !!!

Posted on by Allure

twittern  teilen  merken  teilen 


Nachdem die Zahlen des #RKI’s überall rückläufig waren, sie lagen am 18.06.2020 bei ungefähr 5000 Fällen in ganz Deutschland, das sind 0,0060 % der deutschen Bevölkerung, kam auf einmal wie aus dem Nichts eine Infektionswelle bei Tönnies.

Wir wissen, dass der #PCR-Test kein Virus nachweisen kann, erst recht keine Viruslast, sowie, ob ein #RNA-Abschnitt infektiös sei. Ein positiver Test bedeutet auch zu keinem Zeitpunkt, dass man jemals Symptome haben wird.

Mit der aktuellen Anzahl der PCR-Tests, die durchgeführt werden, haben wir einen #PPV (richtigen positiven Vorhersagewert von nur noch 15%, bedeutet: 85% falsch positive Ergebnisse siehe [Dr. med. Steffen Rabe] und [Samuel Eckert] Ich werde jetzt diverse Punkte auflisten, die diesen Skandal aufdecken. Jeder sollte diese Informationen verbreiten, damit es öffentlich wird.

1. 6650 Proben wurden ausgewertet, davon seien 1553 positiv (23.06.2020)

2. Wir haben keine Kenntnis darüber, welcher PCR-Test verwendet wurde, wir wissen nicht, welche Zyklen in den Laboren als Cut-off verwendet wurden, um abzugrenzen, bei welcher #Replikation (Verdoppelung) eine Person als positiv oder negativ behauptet wird. Für weitere Infos zum PCR-Test unter anderem [David Crowe] | [Samuel Eckert] | [Jens Spahn]

3. Die #Mediziner und #Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und #Demokratie (MWGFS) haben Ihre Hilfe angeboten. Dr. Bodo #Schiffmann, hat im offiziellen Statement verkündet, dass Sie einen erneuten PCR-Test, mit dem besten derzeit verfügbaren PCR-Test anbieten, um sicherzugehen, dass es sich hierbei nicht um einen Fehler oder #Kreuzreaktion durch den dort verwendeten Test handelt. Auch die Kosten werden komplett vom Verein übernommen.

4. Der Verein #MWGFS hat Kenntnis darüber, dass Mitarbeiter von Tönnies dieses Angebot erhalten haben. Der Verein hat ebenfalls die Kenntnis darüber, dass am Haus von Herrn Tönnies ein Zettel mit diesem Angebot, sowie ein Einwurf in seinem Briefkasten erfolgt ist. Es wurde ebenfalls an höhere Stellen weitergeleitet (#RKI und Co.).

5. Bis heute reagieren weder das RKI, Behörden oder Tönnies selbst noch andere auf diese wichtige Hilfestellung der (MWGFS). Obwohl dies mehr als angebracht wäre, siehe folgende Punkte.

6. Die Krankenhäuser in der Umgebung NRW waren zu keinem Zeitpunkt ausgelastet siehe (DIVI). Am 21.06.2020 waren in den Krankenhäusern #Gütersloh keine Auslastung zu vernehmen (Minute 7:49) oder insgesamte Auflistung von Krankenhäusern und Ihrer Auslastung (DIVI)

7. Nur kurz vor diesem angeblichen Ausbruch bei Tönnies, kam es zu einem ähnlichem Fall in einem Seniorenzentrum in #Tüttlingen. Merkwürdigkeiten: keiner der positiven hatte Symptome! Sleiers veranlasste einen 2. Test , der ein völlig anderes Bild ergab: Auf einmal waren nur noch 2 der 65 Personen positiv getestet! Das zuständige Labor stritt Fehler beim ersten Test von sich ab.

8. Es kamen Gerüchte auf, dass Ärzte einen 2. Test in der Umgebung für die Tönnies Mitarbeiter verweigern sollen. Diesem Gerücht wird derzeit durch Ärzte wie Dr. Bodo Schiffmann und anderen nachgegangen.

9. #Drosten selbst war es, der in seinem Podcast sagte, dass sein Test auch auf RNA-Sequenzen (#Corona) von #Rindern und #Fledermäusen anschlägt. Drosten sagte auch, dass sein Test falsch anschlägt (falsch-positive), wenn ein anderes #Coronavirus (Erkältungsvirus) RNA-Sequenz im Menschen vorliegt. (#Impfungen).

10. Wurden die #Impfpässe der #positiv bestätigten Fälle überprüft? Bisher gibt es dazu keine Information dazu. Warum ist das so wichtig (#Grippe-Impfungen erhöhen um 36% die Wahrscheinlichkeit, positiv auf #Coronaviren getestet zu werden)

11. Reihenweise falsche Ergebnisse bei Corona-Tests im Vogelsbergkreis | (Screenshot gesichert) Vierzehnmal in Folge fielen die Tests auf das Coronavirus bei Menschen aus dem Vogelsbergkreis positiv aus – vierzehnmal stellte sich dieses Ergebnis bei einer zweiten Untersuchung durch ein anderes Labor als falsch heraus. (Allein durch die vielen Fälle die bekannt wurden, bei denen immer wieder falsche Ergebnisse das Resultat waren, ist es unbegreiflich, warum die Hilfe der (MWGFS) siehe Punkt 3. nicht angenommen wird!

12. Das RKI nutzt diese Gelegenheit um eine absolute unwissenschaftliche Dreistigkeit zu begehen. Durch die vielen „positiven“ Ergebnisse bei Tönnies, setzte das RKI den R-Wert auf 2,76. Sie suggerieren dadurch, dass in ganz Deutschland eine erhöhte Infektionsrate bestünde. Medizinisch-epidemiologisch ist sie vorsichtig formuliert völliger Unsinn, weil sie das bundesdeutsche Infektionsgeschehen in keiner Art und Weise widerspiegelt.

Seltsame Zufälle im Tönnies Skandal
die Verquickung der Personen in dem Fall

1. Der Inhaber Herr Tönnies (Aufsichtsratvorsitzernder bei #Schalke 04 und Dietmar #Hopp (Mäzen des TSG 1899 #Hoffenheim und Mitbegründer von #SAP sind gute Freunde (Bilder)

2. Dietmar Hopp ist Hauptinvestor bei CureVac (auch hier)

3. Auch die Bill & Melinda #Gates Stiftung stieg bei #CureVac mit ein (46 Millionen Euro)

4. #Bundesregierung steigt bei Impfstoffhersteller CureVac ein (300 MIllionen)

5. CureVac forscht an dem Impfstoff gegen Covid19 und befindet sich in der Testphase

6. Dietmar Hopp ist ebenfalls Mitbegründer bei SAP, diese haben den Auftrag für die Corona Warn App bekommen und diese umgesetzt

7. SAP hat für die Corona Warn App 9,5 Millionen Euro von der Bundesregierung erhalten

8. Bis vor dem angeblichem Ausbruch bei Tönnies waren die Zahlen so stark rückläufig, laut der AGI vom RKI gab es seit der 16 KW keinen einzigen positiven SARS-CoV-2 Fall mehr!

9. Etliche Mainstream Medien berichteten (The Guardian 24.05.2020) | (The Times 24.05.2020) |[NTV – Oxford-Wissenschaftler: Sinkende Fallzahlen schaden Impfstoffentwicklung) (Impf-Info) von dem Problem, dass einfach zu wenige Covid-19 Patienten existieren um an einem Impfstoff zu forschen!

10. Armin Laschet verkündet LOCKDOWN!

11. Tönnies stellt sein Labor als Corona-Testlabor zur Verfügung (10.04.2020) . Nicht nur tierische, sondern auch menschliche Blutproben könnten dort untersucht werden. Das Ergebnis würde zeigen, ob sich ein Mensch mit dem Virus infiziert hat ohne es zu merken.

Wir sehen hier also unfassbare Verquickungen von Freunden und Einflussreichen Leuten, die seltsamerweise in einer Situation so agieren, wie es gerade passiert.

Sie wollen aber keine Unterstützung und Überprüfbarkeit zulassen, obwohl dies anhand der bekannten Fälle mehr als angebracht wäre.

All diese Fakten, zeigen einen Betrug auf.

Der Corona-Ausbruch findet in Wirklichkeit nicht in NRW statt, sondern nur in den Köpfen der Virusgläubigen und ihrer Fake-Tests. Gesunde werden nach Belieben zu Kranken erklärt (Tests kann man so einstellen, dass das gewünschte Ergebnis bei herauskommt). Bis 2019 kamen laut Infektionsschutzgesetz nur die Kranken in Quarantäne (wie seit Jahrhunderten üblich), jetzt gibt es eben auch die Verdachts-Qurantäne. Man nennt es nur nicht so und täuscht wissenschaftliche Exaktheit vor, die aber nur Kaffeesatz-Leserei ist.

Man kann Corona also gut zur politischen Angsterzeugung, Abstrafung und Einschüchterung benutzen, unerwünschte Betriebe damit ins Straucheln bringen oder ganz platt machen, ebenso ganze Wohnhäuser. Und das nur wegen irgendwelcher Laborwerte, für die es keinen kausalen Zusammenhang zu Covid-19 gibt und auch nicht geben kann, weil das dazugehörige behauptete Virus nur harmlose RNA-Stückchen sind, die sich nicht vermehren und die nicht krank machen.

Kann gerne geteilt oder kopiert werden!!!!

Andi Kandare


Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst – Wie man Manipulationen durchschaut >>>



Hier die wichtigsten Videos zum Aufwachen der Menschheit – zum Weiterleiten an Freunde, Familie, Bekannte, Kollegen … >>>

NEU – Liebeisstleben jetzt auch auf Telegram

Abonniert unseren Kanal um noch mehr zu erfahren !!!

https://t.me/liebeisstleben >>>


Das Wörterbuch der Lügenpresse 


Etwa 2800 bislang geheime Dokumente zum Mord an John F. Kennedy wurden von Präsident Donald Trump zur Veröffentlichung freigegeben.

Neue Fakten kommen ans Tageslicht, die weltweit so noch nie veröffentlicht worden sind.


Wer beherrscht die Medien?


Sklavenplanet Erde:
Es ist Zeit, aufzuwachen !! … hier weiter >>>


Die 13 satanischen Blutlinien

Hier erfahren Sie über die Geschichte der Entstehung einer Neuen Weltordnung mit dem Ziel, die ganz Menschheit zu beherrschen. Es werden keine unbewiesenen Behauptungen aufgestellt, sondern das tatsächliche Wirken geheimer okkultistischer Gesellschaften und den innersten Kreis dieser Weltverschwörung, bestehend aus den einflußreichsten und mächtigsten Familien dieser Welt, die den kommenden Eine-Welt-Sklavenstaat beherrschen wollen, geschildert.

Diese mächtigen Familien gehören 13 exklusiven Blutlinien an und pflegen den gleichen Brauch wie die Fürstenhäuser: sie heiraten untereinander. Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an!

Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus… hier weiter >>>


Lockdown

Es wird kein Zurück zur alten Normalität geben. Der Ausnahmezustand ist die neue Norm. Der vermutlich umfangreichste und folgenschwerste System- und Finanzcrash aller Zeiten war von langer Hand vorbereitet und macht eine Rückkehr zu alten Normalität unmöglich. Wie wird unser neues Leben aussehen? Hier weiter.


Wir töten die halbe Menschheit

Die Corona-Epidemie ist ein geschickt genutztes Werkzeug, einen Finanzcrash zu tarnen, Bargeld zu entziehen, Zwangsimpfungen und möglicherweise auch ein Chippen von Menschen zu erwirken – und dabei noch richtig Kohle zu machen. Und es existiert ein Plan – hier weiter.


Corona Fehlalarm?

von Dr. Sucharit Bhakdi und Karina Reiss

Corona Fehlalarm?

Der Löwe erwacht
Icke, David
Jetzt wird die Menschheit endlich frei

Wir leben in außergewöhnlichen Zeiten. Einerseits werden wir gerade Zeuge der Einführung eines Orwell schen Staates der kompletten Überwachung und Kontrolle durch diejenigen, die der Mondmatrix dienen; andererseits findet derzeit eine phantastische energetische Wandlung statt die David Icke als Truth Vibrations , als Wahrheitsschwingungen bezeichnet.

In diesem Werk beleuchtet er die Manipulation der Bevölkerung und die Natur der Wirklichkeit von ganz neuen Seiten und ruft die Menschen dazu auf, nicht länger zu knien, sondern sich zu erheben und die Welt dem teuflischen Netzwerk bestimmter Familien und nichtmenschlicher Wesen zu entreißen, das uns im Geheimen von der Wiege bis ins Grab kontrolliert… hier weiter >>>


Das größte Geheimnis – Teil 1 >>>


Die Kinder des neuen Jahrtausends
Mediale Kinder verändern die Welt >>>


Hände weg von diesem Buch

Der Rat: »Hände weg von diesem Buch!« ist durchaus ernst gemeint.

Denn nach der Lektüre dieses Buches wird es nicht leicht für Sie sein, so weiterzuleben wie bisher. Sollten Sie ein Mensch sein, den Geheimnisse nicht interessieren, der sich um Erfolg, Gesundheit, inneren und äußeren Reichtum keine Gedanken macht, dann ist es besser, wenn Sie Ihre Finger von diesem Buch lassen.

Sollten Sie jedoch immer schon gefühlt haben, dass mit dieser Welt etwas nicht stimmt und sollten Sie jemand sein, der es vom Leben noch einmal wissen will, dann ist das Ihr Buch! Sagen Sie aber nicht, man hätte Sie nicht gewarnt!

Denn Jan van Helsing wird Ihnen von Dingen und Ereignissen berichten, die Ihnen die Möglichkeit einräumen werden, Macht über Ihr eigenes Leben zu bekommen. Und wer über Macht verfügt, der trägt auch eine große Verantwortung. Sie sind vor die Wahl gestellt: Möchten Sie auch weiterhin gelebt werden oder ist der Zeitpunkt jetzt gekommen, Ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen? Die Entscheidung liegt bei Ihnen!


Für alle Menschen,
denen das Schicksal der Menschheit am Herzen liegt >>>


Brisante Hintergründe und Insiderinfos u.a. zu Impfungen, Krebs, Chemtrails, Spionage und Überwachung, zur Entvölkerungsagenda, aber auch zu alternativen Möglichkeiten in allen Bereichen unseres Lebens können Sie in diesen Büchern
Wenn das die Deutschen wüssten …“ und „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ nachlesen.


MERKE: Dein Gehirn ist machtvoller als jeder Computer dieser Welt und in der Lage komplexe Prozesse zu lösen – hier mehr dazu.


Wie du dein Bewusstsein erweiterst und
deine Wahrnehmung für immer veränderst >>>

Mit Neobeats zu einer klaren Wahrnehmung finden. 

Jetzt kostenlos testen!


twittern  teilen  merken  teilen 

Share this:

Gefällt mir:

Wird geladen… #CureVac#SAP#Wissenschaftler für GesundheitAbstrafungAGI vom RKIAngsterzeugungArmin Laschet verkündet LOCKDOWNAuftrag für die Corona Warn AppAusbruch bei TönniesBetrug beim Fleischfabrikanten TönniesBill & Melinda Gates StiftungCorona-AusbruchCorona-Warn-AppDietmar Hopp Mitbegründer bei SAPEinschüchterungFreiheit und #DemokratieImpf-InfoImpfstoffentwicklungImpfstoffhersteller CureVacInfektionswelle bei Tönnieskeinen einzigen positiven SARS-CoV-2 FallMWGFSSeltsame Zufälle im Tönnies SkandalVirusgläubigen und ihrer Fake-Testswenige Covid-19 PatientenAktuelles & Weltgeschehen

Beitrags-Navigation

« Wie DU mit verborgenem Wissen und satanischen Botschaften manipuliert wirstZeit zum Aufwachen – Der Deutsche Michel – Finaler Akt »

Liebe-ISST-Leben-Archiv

Liebe-ISST-Leben-Archiv

Erfolg ist kein Zufall, Erfolg ist eine Entscheidung >>>

Webinarbanner

Willst Du magnetisch auf Frauen wirken >>>


Unsere Partner








Gewicht verlieren und erfolgreich Abnehmen

Setzen Sie auf fundiertes, leider verheimlichtes und denunziertes Wissen,

das selbst Ihr Arzt nicht kennt, und nehmen Sie endlich gesund und dauerhaft ab!

>>> hier weiter >>>

Mach dieses Jahr zum glücklichsten Jahr deines Lebens

Hier bist Du richtig, wenn du dein Leben liebst
und wenn du weißt, dass noch mehr möglich ist…

hier >>>

Diabetes ist eine Volkskrankheit

Es ist tragisch, dass viele Menschen daran leiden,

ohne es zu wissen – und dies mit fatalen Konsequenzen.

In Deutschland sind mehr als sieben Millionen Diabetiker bekannt.

Ein hoher Blutzuckerspiegel raubt uns die Lebenskraft,

zerstört unseren Körper und verkürzt unsere Lebenszeit auf dramatische Weise.

Wie Sie erfolgreich Ihren Diabetes therapieren, erfahren Sie >>> hier >>>

 Impotenz

Wie man ein gesundes und aktives Intimleben erreicht …

Den sicheren Weg aus der Impotenz

erfahren Sie hier >>>

Unglaublich !

6000 mal stärker als Vitamin C

das noch unbekannte Astaxanthin

vegetarisch
ein neuer Leuchtstern der bislang nur Eingeweihten bekannt ist hier >>>

GM Gesund – Magazin

GM – Gesund – Magazin

Besuchen Sie das Gesund – Magazin

>> hier >>>


Heilung geschieht

Codex Humanus

Kennen Sie die Verbindung zwischen der Augenfarbe und der Persönlichkeit

Powered by WordPress and Pinwall.

Gentechnik am Menschen unter falscher Flagge

https://www.wodarg.com/impfen/

Wolfgang Wodarg

Gentechnik am Menschen unter falscher Flagge

Impfstoffindustrie und Politik wollen uns wegen Covid-19 genetisch verändern

 von Wolfgang Wodarg,  12. Juni 2020

Text steht unter CC-BY-NC-Lizenz

Wer uns immer noch eine Corona-„Impfung“ andrehen will, der versteht vielleicht etwas von Molekularbiologie, oder von Geschäften, aber schaut weg, wenn es eigentlich um Gesundheit geht.

Und wer uns einreden will, man müsse unsere Freiheiten solange unterdrücken, bis es eine Impfung gibt, der ist wohl ein Spezialist für Unterdrückung, aber nicht für Prävention.

Damit sich möglichst viele wieder ohne den Panik-Druck informiert entscheiden können, soll erläutert werden, um was es bei den avisierten Maßnahmen geht, wie sie wirken und welche Risiken sie bergen. Auch politische Empfehlungen sollen angesichts der Bedeutung dieses Themas für uns und kommende Generationen nicht ausgespart werden.

Vorsorgeprinzip – da war doch mal was?

Was wurde geschimpft und protestiert, als Monsanto & Co. das Saatgut gentechnisch veränderten. Der Protest gegen gen-modifizierte Organismen, also Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen war fester Bestandteil vieler Parteiprogramme. Besonders natürlich bei den Grünen und bei grünlichen Flügeln anderer Parteien. Gegen die Freisetzung solcher GMOs gab es Riesenproteste und vom Hunger in der Welt bis zum Bienensterben wurde alles bemüht, um politischen Widerstand zu leisten. (3)

Doch was ist da passiert, wenn sogar ein Parteichef der Grünen jetzt der Bevölkerung mit zwangsweiser Genmanipulation droht, sollte diese das nicht freiwillig über sich ergehen lassen? Wie kommt es dazu, dass nur wegen einer höchst fragwürdigen medizinischen Vorsorge gegen einen jährlich wiederkehrenden Grippe-Erreger das langjährig beschworene Vorsorgeprinzip in der EU nicht nur bei den Grünen, sondern bei der Mehrheit der Verantwortlichen plötzlich aus dem Blick geraten ist?

Über Gene, Viren und Wirte

Das Erbgut oder Genom wird oft noch mit einer Doppelhelix dargestellt, durch welche bei vielen Lebewesen die artspezifischen Informationen von Generation zu Generation weitergegeben und variiert werden. So einfach ist das natürlich nicht. Ganz abstrakt zusammengefasst sind Gene Teilchen, mit deren Hilfe sich unsere zelluläre Identität in ihrer Umwelt laufend reorganisiert und anpasst.

Inzwischen wissen die meisten, dass es auch Erscheinungsformen von Leben gibt, die identifizierbar sind aber z. B. nur eine einsträngige Sequenz von Kernsäuren (RNA) enthalten -wie z.B. die Coronaviren. Diese Viren sind Zellschmarotzer, die sich in Wirtszellen einschleichen und diese dazu bringen, ihre Vermehrung zu übernehmen. Dabei übernimmt die genetische Sequenz des Virus in der befallenen Wirtszelle das Ruder und plündert zur Erzeugung von Virusduplikaten deren Inhalt so aus, dass diese abstirbt.

Andere Viren wiederum bleiben lange in Zellen versteckt, bis sie wieder ihre Kopien ausschwärmen lassen. Der Streit darüber, ob Viren eigene Lebewesen sind, ist müßig und ist eine Frage der Sichtweise, denn alle Lebewesen (sogar die Menschen) können analog zu Viren sich nicht ohne geeignete Umgebung vermehren.

Infektion – eine regulierte Abwehrreaktion zur Bildung und Erhaltung von Identität

Eigentlich ist ja auch jede Virusinfektion eine natürliche genetische Veränderung der jeweiligen Zielzellen. Der Unterschied zur geplanten Genmanipulation ist allerdings gewaltig, denn eine Infektion ist wie gesagt mit einer Virusvermehrung und mit einer mehrschichtig abgestimmten Abwehrreaktion auf lokaler, humoraler und zellulärer Ebene verbunden. Dabei werden sogar die infizierten eigenen Zellen erkannt und vom intakten Immunsystem durch sogenannte Killer-Zellen zerstört und abgeräumt.

Diese geregelten Abwehrreaktionen unseres Körpers nennen wir Entzündung. Sie spüren wir als Symptome und können deshalb sofort unseren Körper und unsere Mitmenschen durch unser Verhalten in solch einer Krise unterstützen. Es handelt sich um eine natürliche und notwendige Auseinandersetzung, ein mit komplexen Kommunikationsprozessen reguliertes Zusammenspiel.

Das Infektionsgeschehen hat sich in unseren Vorfahren Jahrtausende lang perfektioniert und ist Teil der gemeinsamen natürlichen Entwicklung von Wirt und Virus. (Zu immunologischen Details empfehle ich den gut verständlichen Artikel von Professor Dr. Beda M. Stadler  aus Bern.)

Die Mutation von Impfungen

Impfstoffentwicklung geschah anfangs in staatlicher Obhut und allein aus öffentlichen Mitteln.

So wurden z.B. die Pocken ausgerottet und so wurden Kinderlähmung, Tetanus und Diphterie weitgehend zurückgedrängt. Es kam allerdings zu einem völligen Paradigmenwechsel, als das Impfen von einer Last im Rahmen der öffentlichen Daseinsvorsorge zu einer Geschäftsidee von Wirtschaftsunternehmen der Pharmabranche dereguliert wurde. Seit etwa zwei Generationen kann der Staat nur noch aufpassen, dass die  Industrie uns nichts Schädliches mehr andreht. Aber auch das wird von einer gierigen Industrie, deren Primärinteresse eben nicht die Gesundheit, sondern der Gewinn ist, zunehmend durch korrumpierende Einflüsse auf Regulierungs- und Gesundheitsbehörden sowie immer direkter auch auf die Politik erschwert. Und seit der Erfindung der „Pandemic Preparedness“ ist Impfstoffentwicklung und Vermarktung zu einem globalen Geschäft mit der Angst vor Seuchen mutiert.

Direkt oder indirekt von der Bio-Tech-Industrie abhängige Virologen haben dabei die Rolle übernommen, in immer kürzeren Abständen die Angst vor feindliche Erregern zu erzeugen. In diesem „Kampf gegen Viren“ helfen den Unternehmen die „Kriegsberichterstatter“ bei kooperierenden Mainsteam Medien,  welche die nötige Angst und den politischen Druck schüren.  Sie erzeugen immer wieder eine öffentliche Stimmung unter deren Einfluss unsere Regierungen schon wiederholt erpresst (oder gar ermuntert?) wurden, alle kritischen Stimmen zu ignorieren und die schnell zusammengeschusterten Medikamente oder Impfstoffe der Pandemie-Profiteure in großen Mengen einzukaufen.

Geplante „Impfungen“ verändern uns genetisch

Unter den etwa 100 derzeit im Wettbewerb entwickelten „Impfstoffen gegen Covid-19“ befinden sich 12 bereits in der klinischen Prüfung. Von diesen enthalten nach Auskunft der WHO vom 9. Juni – vier Kandidaten rekombinante RNA und drei Kandidaten DNA. Nur eine Minderheit wird als herkömmlicher Impfstoff konzipiert. Sieben von diesen zwölf Kandidaten haben deshalb mit einer Impfung nichts gemein, sondern sind gentechnische Veränderungen des Menschen, die unter falscher Flagge segeln. Deshalb wird „Impfung“ bei diesen in Anführungsstriche gesetzt.

Es handelt sich um Bruchstücke unterschiedlicher genetischer Informationen, die als RNA (4) oder DNA (5) auf ebenfalls unterschiedliche Weise (6) in die menschlichen Zellen gebracht werden sollen.

Auch rekombinante RNA, die in menschliche Zellen eingebracht wird, verändert dort die genetischen Prozesse und ist sehr wohl als genetische Modifizierung der Zellen bzw. des Organismus einzuordnen, denn genetische Modifizierung beschränkt sich eben nicht auf eine direkte Veränderung der DNA. Sich vermehren, wie es die Viren tun, soll sich die eingeschleuste rekombinante RNA in den Zellen allerdings nicht. Sie ist auch nicht Teil der eingeübten zellulären Kommunikation und missbraucht bestehende Abwehrroutinen wie private Sicherheitsdienste eine Polizeiwache.

Damit sein kann was nicht sein darf

Menschen werden durch die geplanten „Impfungen“ also genetisch modifiziert, auch wenn der Gesetzgeber bei der Definition von GMOs (1) die Anwendung dieser Bezeichnung für Menschen selbst ausgenommen hat. Das ist zur Vermeidung menschenrechtlicher Widerstände geschehen, obwohl gleiche Eingriffe bei Tieren zu diesem Etikett führen würden. Auch Menschen werden ja in besonderen Fällen bereits genetisch verändert. Solche Veränderungen laufen als „Gentherapie“ (2) und sind gesetzlich mit hohen Hürden versehen (z.B. Zolgensma).

Weiterhin besteht bei künstlichen genetischen Modifizierungen immer das Risiko, dass diese auch die Keimzellen einbeziehen könnten. Eine Keimbahnveränderung, also vererbbare genetische Modifikationen sind menschenrechtlich bisher tabu. Die Teilnehmer an der klinischen Erprobung der neuen genetischen „Impfstoffe“ müssen sich auch deshalb zu strengen Maßnahmen der Schwangerschaftsverhütung verpflichten.

Bei den durch Panikmache uns aufgedrängten „Gen-Impfungen“ hat außerdem eine Lobby rechtzeitig dafür gesorgt, dass die geplanten Massenanwendungen rekombinanter Erbinformationen am Menschen schon zur Verbesserung der Akzeptanz auch nicht als „Gentherapie oder Genprophylaxe“ bezeichnet werden, obwohl sie es natürlich sind.

Unsere Zellen sollen die Bioreaktoren der Impfstoffindustrie ersetzen

Bei einigen der geplanten oder bereits laufenden klinischen Studien wird also in die genetischen Prozesse der zellinternen Kommunikation eingegriffen, damit unsere Körperzellen neue Stoffe selbst produzieren, die bisher von außen über Impfungen zugeführt wurden. Unsere Zellen sollen zu Bioreaktoren für interne Impfstoffproduktion umprogrammiert werden.

Nicht mehr auf Hühnerembryonen oder in technischen Bioreaktoren sollen Impfstoffe hergestellt werden, sondern von unseren eigenen Körperzellen.

Dazu muss man diese unsere Zellen gentechnisch verändern. Man muss genetische Programmcodes in unsere Zellen einschleusen, damit sie etwas fremdes Neues in uns erzeugen, gegen das sich unser Immunsystem dann wehren soll. Dabei soll unser Immunsystem gegen die vorher programmierten stofflichen Merkmale von möglichen Erregern trainiert und sensibilisiert werden. So die Ideologie.

Große Risiken und offene Fragen

Aber was geschieht, wenn diese veränderten Zellen von unseren Abwehrzellen wie bei einer Infektion erkannt und vernichtet werden? Was geschieht, wenn ungeplant in wichtigen Organen, zum Beispiel in der Leber Zellen verändert werden und diese dann durch eine starke zelluläre Abwehrreaktion stark geschädigt werden? Was geschieht, wenn das an vielen Stellen im Körper passiert und ein gefährlicher Zytokinsturm ausgelöst wird?

Es bleiben somit weitere wichtige Fragen (6) offen:

  1. Welche Zellen werden letztlich von den Shuttle-Viren oder Nano-Partikeln angesteuert und verändert?
  2. Wie zielgenau und gewebe- oder zellspezifisch ist der Shuttle-Prozess?
  3. Erkennt unsere zelluläre Abwehr die modifizierten Zellen als fremd und vernichtet sie, wie sie es ja auch z.B. mit den von Viren befallenen Zellen macht?
  4. Wie unterscheidet im Falle einer Infektion unser Immunsystem zwischen infizierten und modifizierten Zellen?
  5. Wird durch diesen Vorgang eine selbstbegrenzende Reaktion ausgelöst, oder kann ein Massenzelltod (Apoptose) mit Zytokinsturm und Schockreaktionen ausgelöst werden?
  6. Wie lange müssen die Wirkungen solcher Manipulation nachbeobachtet werden, um Autoimmunreaktionen oder Tumorinduktionen ausschließen zu können?
  7. Wie gründlich hat man derartige ernste Risiken durch umfangreiche Tierversuche untersucht?
  8. Weshalb besteht bei Gentherapeutika eine sehr begrenzte und strenge Indikation, während bei den zur Infektionsabwehr untersuchten genetischen Modifikationen ein „beschleunigtes Verfahren“ zugelassen wird?

Auch herkömmliche „Pandemie“-Impfstoffe bringen erhöhte Risiken

Unabhängig von den genetisch modulierenden Methoden sind auch mehrere klassische Impfstoffe in der Erprobung. Bei diesen werden unterschiedliche inaktivierte Virusbestandteile von außen zugeführt, die direkt zu einer Antikörperbildung führen sollen. Einige der Kandidaten enthalten zusätzlich Wirkverstärker oder Adjuvantien.

Auch bei diesen Impfstoffen sollen wegen des angeblichen Zeitdrucks Risiken akzeptiert werden, die z.B. von Verunreinigungen durch Proteine aus den Nährzellen von Bioreaktoren ausgehen können. Im Schatten der Angstmache wird auch hier den Firmen eine viel zu kurze Beobachtungszeit zugestanden. Proteinreste aus Bioreaktorzellen können sehr wohl als Verunreinigungen in Impfstoffchargen auftreten und zelluläre Reaktionen oder gar krebsartiges Wachstum hervorrufen. Um dieses auszuschließen bedarf es langjähriger Beobachtungszeiten.

Die Beimischung von Wirkverstärkern (Adjuvantien) soll die immunisierende Wirkung der Antigene verstärken. Sie ist aber unspezifisch und kann schwere Autoimmunerkrankungen auslösen, wie sie auch bei Schweinegrippeimpfstoffen beobachtet wurden.

Grippeimpfung – das alljährliche Geschäft mit der Hoffnung

Für alle Verfahren bleibt außerdem fraglich, ob eine induzierte Immunisierung bei den ja immer wieder neu sich rekombinierenden Coronaviren überhaupt zu einer Schutzwirkung führt. Das kann immer erst nach einer Grippesaison/Coronasaison beurteilt werden.

So bleibt die Grippeimpfung/Corona-Impfung ein alljährliches gutes Geschäft mit der Hoffnung, weil bei diesem „Geschäft“ immer wieder nur nachträglich etwas über den Nutzen ausgesagt werden kann.

Hinzu kommt, dass es inzwischen auch genügend Erfahrungen damit gibt, dass der Platz, der durch Impfungen jeweils unterdrückten Viren von anderen (gefährlicheren?) Erregern eingenommen wird. Denn auch eine Influenza-Impfung verhindert keine Atemwegserkrankungen, sie verändert nur das Erregerspektrum! Das würde bei einer Corona-Komponente oder den geplanten genetischen Manipulationen nicht anders sein.

Verantwortungslose Hazardeure bremsen und in Haftung nehmen!

Wer uns also solch eine Corona-„Impfung“ andrehen will, der versteht vielleicht etwas von Molekularbiologie, oder von Geschäften, aber schaut weg, wenn es eigentlich um Gesundheit geht.

Und wer uns einreden will, man müsse unsere Freiheiten solange unterdrücken, bis es eine Impfung gibt, der ist wohl ein Spezialist für Unterdrückung aber nicht für Prävention.

Völlig unverantwortlich ist in jedem Fall schon jetzt, die Zusage einer Haftungsfreistellung der Impfstoffindustrie durch die verantwortlichen Regierungen. Dass lädt geradezu zur Vernachlässigung des sonst so oft beschworenen Vorsorgeprinzips ein und macht die Impfstoffbranche zu einer verantwortungsfreien Zone, in der sich jetzt ja auch schon massenhaft Spekulanten und virologische Hazardeure tummeln.

Es ist grober Missbrauch anvertrauter Macht, wenn Ethikkommissionen oder die Leitungen staatlicher Kontrollbehörden alles gehorsam abnicken, während Frau Merkel oder Frau van der Leyen aus politischem Kalkül die zum Teil einschlägig vorbestraften Glücksspieler der Impfindustrie mit Milliardenunterstützung auf die Bevölkerung loslassen.

Der Fisch stinkt vom Kopfe

Im RKI, im PEI, im BfArM oder bei der EMA arbeiten hochqualifizierte Wissenschaftler, die das alles mit ansehen und schweigen müssen, weil sie sonst existenziell bedroht werden, wie man am Whistleblower aus dem Innenministerium ja gut beobachten kann.

Ja, es ist die Korruption der Wissenschaft durch Politik und Wirtschaft! Wir erleben eine Zeit der institutionellen Korruption, einer anonymisierten Korruption, die Angst macht, die gefährlicher ist als jedes Virus und die schon in den letzten Monaten vielen Menschen die Existenzgrundlage genommen und viele Menschen auch das Leben gekostet hat.

10 Forderungen in Bezug auf Maßnahmen der medikamentösen Infektionsprophylaxe:

  1. Sofortiger Stopp der klinischen Studien mit rekombinanter RNA oder DNA am Menschen
  2. Sofortiger Stopp der Lockdown-Maßnahmen unabhängig von möglichen Impfstoffen.
  3. Keine Erpressung durch Immunitätsnachweise
  4. Maximaler Patientendatenschutz auch in Bezug auf den Immunstatus
  5. Keine Abnahmegarantien oder Haftungsfreistellungen für biotechnologischen Unternehmen, Pharmaindustrie oder kooperierende Dienstleister
  6. Keine Wirkverstärker oder riskante Adjuvantien in Impfstoffen
  7. Keine Geschäftsgeheimnisse bei der Impfstoffherstellung
  8. 100%ige Transparenz aller Unterlagen und Ergebnisse im Zusammenhang mit klinischen Studien für Impfstoffe
  9. 100% Transparenz aller Unterlagen von klinischen Studien zur Prävention und Behandlung von Erkrankungen, die im IFSG geregelt sind
  10. Völlige Transparenz und Akteneinsicht in die Protokolle und Unterlagen von Ethikkommissionen bei klinischen Studien zur medikamentösen oder immunologischen Infektionsprophylaxe bzw. Impfstofferprobung

Hinweise:

(1)Gentechnikgesetz: Gentechnisch veränderter Organismus (GVO) Ein GVO ist ein Organismus, mit Ausnahme des Menschen, dessen genetisches Material in einer Weise verändert worden ist, wie sie unter natürlichen Bedingungen durch Kreuzen oder natürliche Rekombination nicht vorkommt.

(2) EU Richtlinie 2009/120, 2.1 Gentherapeutikum: Unter einem Gentherapeutikum ist ein biologisches Arzneimittel zu verstehen, das folgende Merkmale aufweist:

a) Es enthält einen Wirkstoff, der eine rekombinante Nukleinsäure enthält oder daraus besteht, der im Menschen verwendet oder ihm verabreicht wird, um eine Nukleinsäuresequenz zu regulieren, zu reparieren, zu ersetzen, hinzuzufügen oder zu entfernen.

b) Seine therapeutische, prophylaktische oder diagnostische Wirkung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der rekombinanten Nukleinsäuresequenz, die es enthält, oder mit dem Produkt, das aus der Expression dieser Sequenz resultiert.

Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind keine Gentherapeutika.

(3) Siehe meinen Bericht zu GMOs für den Europarat

(4)  Bei der RNA fehlen noch sehr viele Daten zum Sicherheitsprofil. Neben lokalen oder systemischen Immunreaktionen , die denen von konventionellen Impfungen ähneln, sollte beobachtet werden, wie sich die exprimierten Immunogene, also die Immunantwort auslösenden Antigene, im Körper verteilen und ob sie möglicherweise persistieren. Unklar ist auch, ob toxische Effekte von den modifizierten, nicht nativen Nukleotiden ausgehen. Eine kleine Ungenauigkeit der RNA Vakzine kann dazu führen, dass die „Impfung“ zur Auslösung der Erkrankung führt oder diese stark verstärkt. Das alles ist nicht ausreichend erforscht. Zu bedenken ist zudem, dass je nach Applikationsweg  RNA in den Extrazellulär-Raum eingebracht wird. Extrazelluläre RNA ist bekannt als die Gerinnung und die Gewebsdurchlässigkeit fördernder Faktor. Das birgt die Gefahr der Ödem- und Thrombenbildung. (Quelle: Stefan Hockertz)

 (5)  Für DNA-Impfstoffe wird die DNA-Sequenz des gewünschten Antigens in ein bakterielles Plasmid eingefügt. Das Plasmid wird nach Injektion des Impfstoffs in der Zielzelle aufgenommen und abgelesen; dort soll das fremde Antigen hergestellt werden. Einige DNA-Impfstoffe gelangen durch Elektroporation in die Zielzelle. Dabei sorgen kurze elektrische Impulse im Moment der intramuskulären Impfung dafür, dass die Zellmembranen für die fremde DNA durchlässig werden. DNA-Impfstoffe benötigen in der Regel starke Adjuvanzien, damit sie eine wirksame Immunantwort auslösen können. Bisher sind DNA-Impfstoffe nur in der Tiermedizin zugelassen. Als denkbare Nachteile gelten eine zufällige Integration von plasmidischer DNA in das Genom des Wirts: Die Integration könnte eine verstärkte Tumorbildung infolge einer Aktivierung von Onkogenen oder Deaktivierung von Tumorsuppressorgenen induzieren, oder Autoimmunkrankheiten (z. B. Lupus erythematodes) hervorrufen. (Quelle: Stefan Hockertz)

(6)  Die im Text aufgeworfenen Fragen beantwortet der Immunologe Prof. Stefan Hockertz so:

  1. Welche Zellen werden letztlich von den Shuttle-Viren oder Nano-Partikeln angesteuert und verändert? UNBEKANNT
  2. Wie zielgenau und gewebe- oder zellspezifisch ist der Shuttle-Prozess? GAR NICHT. ES WURDE JAHRZEHNTE MIT LIPOSOMEN VERSUCHT UND SCHEITERTE
  3. Erkennt unsere zelluläre Abwehr die modifizierten Zellen als fremd und vernichtet sie, wie sie es ja auch z.B. mit den von Viren befallenen Zellen macht? DIE GEFAHR IST GROSS.
  4. Wie unterscheidet im Falle einer Infektion unser Immunsystem zwischen infizierten und modifizierten Zellen? GAR NICHT, IM GEGENTEIL, DIE INFEKTION KANN VERSTÄRKT WERDEN.
  5. Wird durch diesen Vorgang eine selbstbegrenzende Reaktion ausgelöst, oder kann ein Massenzelltod (Apoptose) mit Zytokinsturm und Schockreaktionen ausgelöst werden? DAS SIND FORSCHUNGSANSÄTZE, DIE BEI WEITEM NICHT ABGESCHLOSSEN SIND.
  6. Wie lange müssen die Wirkungen solcher Manipulation nachbeobachtet werden, um Autoimmunreaktionen oder Tumorinduktionen ausschließen zu können? MINDESTENS 2 JAHRE
  7. Wie gründlich hat man derartige ernste Risiken durch umfangreiche Tierversuche untersucht? AUCH 2 JAHRE MINDESTENS, VOR ALLEM WENN ES NUTZTIERE WAREN.
  8. Weshalb besteht bei Gentherapeutika eine sehr begrenzte und strenge Indikation, während bei den zur Infektionsabwehr untersuchten genetischen Modifikationen ein „beschleunigtes Verfahren“ zugelassen wird? DAS IST REINE POLITIK UND HAT MIT REGULATORISCHEN GESICHTSPUNKTEN NICHTS ZU TUN.

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | SitemapAnmelden

Die Katze ist aus dem Sack – Das Virus war ein Schwindel

Skip to content

Liebe – Isst – Leben

Vertraue auf dein inneres Selbst !!

Die Katze ist aus dem Sack – Das Virus war ein Schwindel

Posted on by Allure

twittern  teilen  merken  teilen 


Lügen, Betrügen und Manipulieren
scheint an der Tagesordnung zu stehen.

Wenn tagein, tagaus ein Lügengebäude aufrecht erhalten werden muss – wird es früher oder später zusammenbrechen, weil es der Wahrheit nicht standhalten kann.

Die Wahrheit kommt immer ans Licht, weil sich die Wahrheit immer ihren Weg bahnt. Eine Lüge hingegen muss aufrechterhalten werden,
während eine Wahrheit einfach steht.

Die Katze ist aus dem Sack.
Das Virus war schließlich ein Schwindel.

Die CDC, die WHO und
all die so genannten Experten haben Sie belogen!

Hier ist die Liste:
„Die CDC gab zu, dass sie die COVID19-Infektionszählungen vermasselt und die Öffentlichkeit absichtlich in die Irre geführt haben, und hat sich entschuldigt und klargestellt, dass die Menge der wirklich Infizierten viel geringer ist als die ursprünglich gemeldete – ein Fehler, der so ungeheuerlich war, dass der Direktor des Harvard Global Health Institute sagen musste:

„Wie konnte die CDC diesen Fehler machen? Das ist ein Chaos“.

Die amerikanische Coronavirus-Taskforce gab auch zu, die nationale COVID19-Todeszahl zu fälschen, als Dr. Birx sagte, dass es sich bei den Todesfällen um Menschen handele, die „mit“ COVID19 und nicht „von“ COVID19 gestorben seien, so dass die tatsächliche Todeszahl viel niedriger sei als die derzeit gemeldete.

Dr. Anthony Fauci räumte ein, dass Masken nicht gegen das Virus helfen, und die Maskenhersteller geben nun Warnungen heraus, dass ihre Produkte nicht von COVID abschrecken19.

Fauci sagte auch, dass eine weitere Schließung des Landes
irreparablen Schaden anrichten könnte.

Die CDC verfolgte ihre ursprüngliche Behauptung zurück, die die Gouverneure dazu veranlasste, ihre Staaten zu schließen & stellte klar, dass sich COVID19 nicht leicht auf der Oberfläche ausbreitet.

Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, bestätigte eine kürzlich durchgeführte Gesundheitsstudie, aus der hervorgeht, dass 70% der Neuinfektionen tatsächlich von zu Hause ausgehen, was die Anordnung von Hausbesuchen zu einem der gefährlichsten Mandate macht, die es derzeit gibt.

Trump stoppte die Finanzierung der WHO und drohte, das Geld dauerhaft zu sperren, bis sie beweisen können, dass sie nicht mehr korrupt vom kommunistischen China beeinflusst werden, nachdem sie unser Land im Januar über die Übertragung von COVID19 von Mensch zu Mensch belogen hatten.

Die Kurve ist abgeflacht,

die CDC, die WHO, Dr. Fauci,
unsere Gouverneure und viele andere

haben sich hinsichtlich der
potenziellen Bedrohung durch dieses Virus völlig geirrt !!!

Sogar Kalifornien öffnet sich früher als erwartet, weil die Beweise im Widerspruch zu den langjährigen und ungenauen Erzählungen stehen, die immer noch von den extrem unehrlichen und korrupten Medien aufrecht erhalten werden.

Wenn Sie immer noch in Angst leben, brauchen Sie das nicht. Die Medien, globale Organisationen, die Regierung und ihre Behörden „führen“ die Öffentlichkeit in die Irre.

Die Leute nannten diejenigen von uns, die das die ganze Zeit wussten, Verschwörungstheoretiker, aber es stellte sich heraus, dass wir nur den Tatsachen gefolgt sind!

Öffnen Sie Ihre Geschäfte, Kirchen und Wohnungen.
Fallen Sie nicht länger auf die Lügen herein.

Wenn Sie diesmal auf die Lügen hereingefallen sind, wachen Sie auf und schließen Sie sich der Armee von Wahrheitssuchern an, die an der Front kämpfen.

Die WHO haben soeben zugegeben, dass die Übertragung des Virus durch einen asymptomatischen Träger – der ganze Grund für die Abriegelung, sehr selten sei !!

Das #CDC bestätigte soeben
eine Sterblichkeitsrate von 0,2% für #COVID19.
Dafür haben wir:

– Fast 6 Billionen zusätzliche Staatsschulden
– 50 Millionen entlassene oder beurlaubte Arbeitnehmer
– 60 Millionen auf Lebensmittelmarken platziert
– Arbeitslosigkeit von 3,5% auf 14,7% gestiegen
– Lähmte die Erdölindustrie
– Ruinierte die Tourismusindustrie
– Die Dienstleistungsbranche in den Bankrott getrieben
– Verursachte eine drohende Fleisch- und Eiweißkrise
– Bedrohte, bestrafte und verhaftete Kirchenführer
– Verschlimmerte psychische Gesundheitsprobleme
– Schließung von Schulen und Hochschulen
– Zügellose Macht für nicht gewählte Beamte
– Zunahme der Selbstmorde höher als COVID-Todesfälle
– Verzögerte Operationen und Behandlungen bei schweren Krankheiten
– Verletzung unzähliger wichtiger bürgerlicher Freiheiten
– 300 Millionen Amerikaner unter Hausarrest gestellt

Fremdbestimmt – 120 Jahre Lüge und Täuschung

Thorsten Schulte demaskiert die Geschichtsschreibung der Sieger, deckt Unwahrheiten, Halbwahrheiten und das Weglassen wichtiger Fakten in unseren Medien auf. Er entlarvt das verzerrte Geschichtsbild, das immer noch zu einem Schuldkomplex der Deutschen mit verheerenden Folgen führt. Erst dadurch wird seine Gefahrenanalyse für das heutige Deutschland verständlich – hier weiter


NEU – Liebeisstleben jetzt auch auf Telegram

Abonniert unseren Kanal um noch mehr zu erfahren !!!

https://t.me/liebeisstleben >>>


# ChildLivesMatter – Kindesmissbrauch im großen Stil wird publik

Der pädophile Sumpf des Kindesmissbrauchs wird immer offensichtlicher. Es wird immer abgründiger, es geht immer tiefer – bis hin zum ehemaligen Bürgermeister von Berlin, Helmut Schmidt und jetzt Willy Brand. Wer steckt noch alles drin? Helmut Schmidt hatte mindestens drei mal an den Bohemian Grove Ritualen ( Opfer-Rituale der Elite) teilgenommen. In seinem Buch gab er es selbst zu, dass er auch in Deutschland druidische Rituale praktizierte. Was passiert im Bohemian Grove? … hier weiter >>>


Corona Fehlalarm?

von Dr. Sucharit Bhakdi und Karina Reiss

Corona Fehlalarm?

Was jeder über Gates und seine Impfstoffe wissen sollte >>>


Wir töten die halbe Menschheit

Die Corona-Epidemie ist ein geschickt genutztes Werkzeug, einen Finanzcrash zu tarnen, Bargeld zu entziehen, Zwangsimpfungen und möglicherweise auch ein Chippen von Menschen zu erwirken – und dabei noch richtig Kohle zu machen. Und es existiert ein Plan – hier weiter.


Hört euch das an – und – Wacht auf  !!! – >>>


Sklavenplanet Erde: Es ist Zeit, aufzuwachen! hier weiter >>>


Trump – der Bösewicht der Nation?
oder Der Retter der Welt? >>>

Wer oder was ist Donald Trump? >>>


Kindermord, satanische Rituale -Kinderschänder und schlimmer – Der pädophilen Elite geht es jetzt an den Kragen !!

hier mehr erfahren >>>


Für alle Menschen,
denen das Schicksal der Menschheit am Herzen liegt >>>


brisante Hintergründe und Insiderinfos u.a. zu Impfungen, Krebs, Chemtrails, Spionage und Überwachung, zur Entvölkerungsagenda, aber auch zu alternativen Möglichkeiten in allen Bereichen unseres Lebens können Sie in meinen Büchern
Wenn das die Deutschen wüssten …“ und „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ nachlesen.


Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen  >>>


Böse Gutmenschen:

Wer uns heute mit schönen Worten in den Abgrund führt

Gutmenschen sind die neuen Blockwarte, die ihre Mitbürger bewachen und ihnen sagen, was sie zu denken und zu tun haben. Sie dulden es nicht, wenn jemand anders ist als sie. Wer von ihren Normen der politischen Korrektheit abweicht, ist für sie »rechts« und damit quasi vogelfrei – hier weiter >>>


Warum schweigen die Lämmer?

In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr. Die wichtigen politischen Entscheidungen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen getroffen, die weder demokratisch legitimiert noch demokratisch rechenschaftspflichtig sind – Prof. Rainer Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf – hier weiter.



Hände weg von diesem Buch

Der Rat: »Hände weg von diesem Buch!« ist durchaus ernst gemeint.

Denn nach der Lektüre dieses Buches wird es nicht leicht für Sie sein, so weiterzuleben wie bisher. Sollten Sie ein Mensch sein, den Geheimnisse nicht interessieren, der sich um Erfolg, Gesundheit, inneren und äußeren Reichtum keine Gedanken macht, dann ist es besser, wenn Sie Ihre Finger von diesem Buch lassen. Sollten Sie jedoch immer schon gefühlt haben, dass mit dieser Welt etwas nicht stimmt und sollten Sie jemand sein, der es vom Leben noch einmal wissen will, dann ist das Ihr Buch! Sagen Sie aber nicht, man hätte Sie nicht gewarnt! Denn Jan van Helsing wird Ihnen von Dingen und Ereignissen berichten, die Ihnen die Möglichkeit einräumen werden, Macht über Ihr eigenes Leben zu bekommen. Und wer über Macht verfügt, der trägt auch eine große Verantwortung. Sie sind vor die Wahl gestellt: Möchten Sie auch weiterhin gelebt werden oder ist der Zeitpunkt jetzt gekommen, Ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen? Die Entscheidung liegt bei Ihnen!


Wie du dein Bewusstsein erweiterst und
deine Wahrnehmung für immer veränderst >>>

Mit Neobeats zu einer klaren Wahrnehmung finden. 

Jetzt kostenlos testen!


MERKE: Dein Gehirn ist machtvoller als jeder Computer dieser Welt und in der Lage komplexe Prozesse zu lösen – hier mehr dazu.


Die Fähigkeit dein Gehirn zu beeinflussen hat Auswirkungen auf deine Gedanken, Emotionen, deine Konzentration und sogar deine Träume. Diese neue Technik kann Dir helfen – hier weiter.


Wie Du Ängste, Sorgen, Zweifel, Wut und Trauer innerhalb von ein paar Minuten auflösen kannst, erfährst Du hier.


Merken

twittern  teilen  merken  teilen 

Share this:

Gefällt mir:

Wird geladen… Andrew CuomoArmee von WahrheitssuchernBetrügen und ManipulierenCDC Infektionszahlen gefälschtCOVID19-InfektionszählungenDer Gouverneur von New YorkDie amerikanische Coronavirus-TaskforceDr. Anthony FauciLügeLügenTrump stoppte die Finanzierung der WHOWahrheitAktuelles & Weltgeschehen / Gesundheit / Impfen / Leben / Wissenswertes

Beitrags-Navigation

« Die Dunkelmächte arbeiten mit positiven und negativen Systemen# ChildLivesMatter – Kindesmissbrauch im großen Stil wird publik »

Liebe-ISST-Leben-Archiv

Liebe-ISST-Leben-Archiv

Erfolg ist kein Zufall, Erfolg ist eine Entscheidung >>>

Webinarbanner

Willst Du magnetisch auf Frauen wirken >>>


Unsere Partner








Gewicht verlieren und erfolgreich Abnehmen

Setzen Sie auf fundiertes, leider verheimlichtes und denunziertes Wissen,

das selbst Ihr Arzt nicht kennt, und nehmen Sie endlich gesund und dauerhaft ab!

>>> hier weiter >>>

Mach dieses Jahr zum glücklichsten Jahr deines Lebens

Hier bist Du richtig, wenn du dein Leben liebst
und wenn du weißt, dass noch mehr möglich ist…

hier >>>

Diabetes ist eine Volkskrankheit

Es ist tragisch, dass viele Menschen daran leiden,

ohne es zu wissen – und dies mit fatalen Konsequenzen.

In Deutschland sind mehr als sieben Millionen Diabetiker bekannt.

Ein hoher Blutzuckerspiegel raubt uns die Lebenskraft,

zerstört unseren Körper und verkürzt unsere Lebenszeit auf dramatische Weise.

Wie Sie erfolgreich Ihren Diabetes therapieren, erfahren Sie >>> hier >>>

 Impotenz

Wie man ein gesundes und aktives Intimleben erreicht …

Den sicheren Weg aus der Impotenz

erfahren Sie hier >>>

Unglaublich !

6000 mal stärker als Vitamin C

das noch unbekannte Astaxanthin

vegetarisch
ein neuer Leuchtstern der bislang nur Eingeweihten bekannt ist hier >>>

GM Gesund – Magazin

GM – Gesund – Magazin

Besuchen Sie das Gesund – Magazin

>> hier >>>


Heilung geschieht

Codex Humanus

Kennen Sie die Verbindung zwischen der Augenfarbe und der Persönlichkeit

Powered by WordPress and Pinwall.

Michael Morris enthüllt: Lockdown – Das SARS-COV-2-Experiment

Die Unbestechlichen
https://dieunbestechlichen.com/2020/06/michael-morris-enthuellt-lockdown-das-sars-cov-2-experiment/

Michael Morris

Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Michael Morris enthüllt: Lockdown – Das SARS-COV-2-Experiment

11. Juni 2020

Falls Sie angesichts der widersprüchlichen Meldungen und Aussagen in Bezug auf das chinesische Erkältungsvirus SARS-COV-2 verwirrt und tendenziell überfordert sind, dann befinden Sie sich in guter und sehr zahlreicher Gesellschaft.

(von Michael Morris)

Falls Sie auf Grund des über Sie verhängten Hausarrests und der Ihnen genommenen Freiheit starke Gefühlsschwankungen erleben, dann ist das genau das, was damit beabsichtigt wurde. Es liegt nicht an Ihnen, Sie machen nichts falsch. Sie sind einfach nur Opfer eines grausamen Experiments geworden, das einige Psychopathen und Autisten an uns allen durchführen, und das eben erst begonnen hat. Der weitere Verlauf dieses Experiments ist klar vorgezeichnet. Sein Ausgang hängt jedoch von zahlreichen Faktoren ab, unter anderem davon, wie viele Menschen jetzt aufwachen und die Mechanismen hinter dieser Mauer aus künstlich erzeugter, völlig übertriebener Angst durchschauen und durchbrechen. Das Virus war nicht der Grund für den LOCKDOWN und auch nicht für die mutwillige Zerstörung von Millionen von Arbeitsplätzen und Existenzen. Es war nur der willkommene Anlass, um all das durchzusetzen, was die Handlanger der herz- und seelenlosen Elite bislang nicht gewagt hatten, weil sie fürchteten, dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Doch nun haben sie mit dem Virus die perfekte Ausrede für alles gefunden.

Eigentlich hatte ich nach meinem Buch FAKE NEWS im Jahr 2017 nicht mehr vorgehabt, jemals wieder ein Buch zu schreiben. Ich hatte das Gefühl, alles gesagt zu haben, und letztlich nicht viel verändern zu können. Außerdem hatte ich genügend anderes zu tun in meinem Leben, was mit mehr Spaß und Leichtigkeit verbunden war. Doch dann kam alles ganz anders. Als die chinesische Führung am 23. Januar 2020 den LOCKDOWN über die Wirtschaftsmetropole Wuhan verhängte, wurde mir schlagartig klar, dass dies mein Leben für immer verändern würde. Während alle westlichen Politiker auf klare Anweisungen des korrupten Haufens mit Namen „Weltgesundheitsorganisation“ warteten, begann ich wieder zu recherchieren. Ich las Analysen und wissenschaftliche Berichte, ich forschte über die Entstehung des Virus, und ich brachte Erstaunliches zutage. Also schrieb ich doch wieder ein neues Buch. Denn was ich herausgefunden habe, ist so ungeheuerlich, dass ich es einfach nicht für mich allein behalten kann und will. Ich habe zwei Monate lang Tag und Nacht gearbeitet und hier ist das Ergebnis.

In den letzten drei Monaten hat sich leider vieles erfüllt und bewahrheitet, wovor ich immer gewarnt hatte, vom Entzug vieler Freiheiten, bis hin zu lückenloser Überwachung, von einem inszenierten Crash bis hin zur schrittweisen Abschaffung des Bargeldes. Doch das, was bisher geschah, der LOCKDOWN, war nur die Aufwärmrunde. Die Machthaber haben unsere Leidensfähigkeit und unsere Opferbereitschaft getestet. Da wir unsere Unterwürfigkeit vorbildlich bewiesen haben, wird jetzt nachgelegt. Da geht noch deutlich mehr, wie wir bald sehen werden.

Die organisierte Destabilisierung der westlichen Welt mittels gewalttätiger Ausschreitungen hat bereits begonnen. COVID-19 ist eine klassische „False Flag“, ein gigantischer Betrug an der Bevölkerung. Das wird zunehmend mehr Menschen klar, also fordern sie ihre verfassungsmäßig garantieren Rechte zurück. Eine Rückkehr zur alten „Normalität“ ist jedoch nicht vorgesehen. Wenn die Angst vor dem Virus nicht mehr groß genug ist, dann wird sie einfach durch die Angst vor einem gewalttätigen Mob ersetzt. Wenn die CO2-Karte nicht mehr sticht, wird sie einfach durch die Rassismus-Karte ersetzt. Das Spiel ist so simpel und durchschaubar, und gleichzeitig so effektiv.

Ich habe die Hintergründe zu dieser hypnotischen Erkältungswelle recherchiert und aufgezeigt, wie man aus einem harmlosen Virus eine Hysterie und Massenpanik erzeugte. Ich habe alle verfügbaren wissenschaftlichen Daten, Publikationen und Recherchen zu dem Thema ausgewertet. Ich habe Material unter anderem aus China, den USA, England, Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengetragen, um genau aufzuzeigen, wie diese Massenhysterie vorbereitet und durchgezogen wurde. Ich habe alle sog. „Experten“ genau unter die Lupe genommen. Ich nenne die Hintermänner, die Finanziers und die Profiteure dieses Covid-19-Experiments, und das Ergebnis ist schockierend.

Um ein komplexes Thema einfach zusammenzufassen, muss man vorwiegend zwei Fragen beantworten:

  1. Woher kommt das Geld dafür und wohin fließt es? (follow the money!)
  2. Wer profitiert von der Situation am meisten?

Die Geldströme waren nicht weiter schwierig zu verfolgen, weil die Geldgeber alles andere als vorsichtig waren. Die Profiteure dieses Umbaus unserer Wirtschaft und Gesellschaft sind auch nicht schwer zu erkennen, denn sie verstecken sich nicht. Wir haben diejenigen im Hintergrund, die Geldgeber, wie Bill Gates beispielsweise. Das oberste 1% in der Einkommenspyramide ist der ganz große Profiteur dieser inszenierten Krise.

Quelle https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/Screen-Shot-2020-05-21-at-9.23.36-AM.png?itok=YcTxSKf6

Und dann haben wir die Handlanger, diejenigen die für die Geldgeber die praktische Umsetzung des Experiments durchführen. In Europa sind das politische Altparteien, die seit Jahren bei jeder Wahl verloren haben, und fürchteten, bei der nächsten Wahl nicht mehr in der Regierung zu sein. Nun aber konnten sich die noch Regierenden mit Hilfe der Presse als Krisenmanager profilieren und, zumindest kurzzeitig, ihre Umfragewerte verbessern. Dann sind da Medien, die niemand mehr konsumieren wollte, die nun aber wieder ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückten und sich wichtig fühlen dürfen. Und wir haben einige sog. „Wissenschaftler“, die zwar kein Wissen schaffen, aber sehr gut dafür entlohnt werden, Verwirrung zu stiften. Vielleicht sollte man sie besser „Wirrenschaftler“ nennen. Für diese grauen Mäuse hatte sich bis vor kurzem niemand interessiert. Nun wurden sie über Nacht zu Superstars, denen die Welt zu Füßen liegt. Die meisten von ihnen haben jeden Bezug zur Realität verloren und die Folgen ihres Handelns sind ihnen offenbar völlig egal, so lange sie nur weiter im Rampenlicht stehen dürfen. Diese drei Gruppen arbeiten nahezu perfekt Hand in Hand. Sie nutzen eine künstlich geschaffene Krise zu ihrem eigenen Vorteil und auf Kosten der Allgemeinheit.

Der kanadische Premier Justin Trudeau bricht die eigenen Abstandregeln auf vermeintlichen Anti-Rassismus-Demos. Wenn in Deutschland einige Dutzend Menschen vorschriftsgemäß gegen einen LOCKDOWN protestieren, der sie selbst betrifft, bekommen sie die volle Härte der Exekutive zu spüren. Gleichzeitig dürfen aber zehntausende unbehelligt ohne Masken und Abstand gegen etwas demonstrieren, das auf einem anderen Kontinent stattfindet und das sie überhaupt nicht verstehen. Das Messen mit zweierlei Maß wird immer offensichtlicher!

Wenn Dr. Christian Drosten, der deutsche Obervirologe, der dafür sorgte, dass sich die meisten Deutschen für drei Monate angsterfüllt in ihren Wohnungen verkrochen und nur durch Papiermasken atmeten, Ende Mai 2020 verkündet, dass er jetzt herausgefunden hat, dass frische Luft doch besser ist, und die Menschen mehr lüften sollten, dann ist dies Wissenschaft auf dem Niveau von Groschenromanen. Das meiste, was diese Komiker mit Doktortiteln auf Basis haltloser Modelle, Kurven und Diagrammen voraussagten, lag so weit von der Realität entfernt, dass man nur noch schallend darüber lachen könnte – wenn es nicht so traurig wäre.

Wenn der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn sich dabei fotografieren lässt, wie er sich mit zehn anderen Personen in einen engen Fahrstuhl zwängt, während er gleichzeitig das Volk dazu zwingt, rigoros mindestens 1,5m Abstand von einander zu halten, dann frage ich mich, wie es sein kann, dass irgendjemand das alles noch ernst nehmen kann?

https://www.rtl.de/cms/jens-spahn-co-halten-trotz-corona-keinen-sicherheitsabstand-im-internet-ernten-sie-kritik-4523028.html

Der englische „Drosten“, Prof. Neil Ferguson, traf sich während des rigorosen britischen Lockdowns jeden Tag, von sich selbst berauscht, mit seiner verheirateten Geliebten, die danach wieder quer durch London, nachhause zu Ehemann und ihren beiden Kindern fuhr. Der zweite englische „Experte“, der die strikten Abstandsregeln durchgesetzt hatte, Dominic Cummings, das Mastermind hinter Boris Johnson, brach ebenfalls die eigenen Regeln, indem er mit seiner SARS-COV-2-infizierten Frau und dem Kind quer durch England fuhr, um seine Eltern zu besuchen. All das mutet fast an, als bettelten sie darum, endlich als Lügner und Scharlatane entdeckt und dafür bestraft zu werden. Dasselbe spielt sich im konservativen Japan ab, wo der oberste Staatsanwalt sich während des strengen Lockdowns sogar zweimal wöchentlich mit Journalisten zum Zocken traf, natürlich ohne Abstand und Maske.

Warum die das machen? Weil sie keine Ansteckung fürchten. Weil sie um die Hintergründe des SARS-COV-2-Experiments wissen. Sie haben für uns alle nichts weiter als Verachtung übrig, und sie bringen sie immer deutlicher zum Ausdruck. Sie spielen mit der Angst vieler Menschen, mit deren Existenz ebenso wie mit ihrer Gesundheit. Und viele Mitmenschen sind nicht in der Lage, dies zu durchschauen, geschweige denn, sich dagegen zu wehren. Ich habe dieses Buch geschrieben, um gerade ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen, die sie weder von der Politik, noch aus den Mainstream-Medien bekommen. Wissen um die Hintergründe und Mechanismen ist das Einzige, was gegen das Gefühl der Ohnmacht helfen kann.

Ich weiß, dass viele Menschen da draußen große Angst haben, aber sie ist zum größten Teil künstlich hervorgerufen und völlig unbegründet. Ich verstehe auch die Phänomene von Massenpsychologie, die während dieses Experiments sehr klug und gezielt eingesetzt werden. Aber all das ist so dick aufgetragen, dass es mich schon wundert, dass so viele Menschen auf diesen offensichtlichen Betrug hereinfallen. Die Hintermänner dieses Psy-Ops verhalten sich in ihrer Arroganz so auffällig, dass viele Menschen glauben, dass niemand so dumm sein kann und dass deshalb alles viel komplizierter sein muss, als es auf den ersten Blick wirkt. Doch genau das ist beabsichtigt. Es hat jedoch nichts mit „Dummheit“ zu tun, sondern mit Brutalität und Gefühlskälte. George Orwell nannte dieses skrupellose und manipulative Verhalten der Machthaber „Doppeldenk“, die Umkehrung ins Gegenteil, um die Menschen zu überfordern und einzuschüchtern. Dieses grausame Experiment am Menschen ist ganz simpel gestrickt und es war lange vorbereitet. Es wird bereits in den kommenden Monaten enorme negative Auswirkungen auf unsere Gesellschaft haben. Das Corona-Experiment ist die logische Fortführung dessen, was wir bereits in den letzten Jahren erlebt und erduldet haben. Es ist so simpel wie „Malen nach Zahlen.“ Doch gerade das Offensichtliche wollen viele Menschen nicht wahrhaben, weil sie die Konsequenzen fürchten.

Es ist hart, mitanzusehen, wie perfekt die Angstmaschinerie wirkt. Wir haben ein Erkältungs-Virus mit einer Sterblichkeitsrate bei den entdeckten Infizierten von unter 0,1% und ganze Völker geben dafür all ihre Freiheiten, persönlichen Errungenschaften und ihren Wohlstand auf. In Wahrheit ist die sog.  „Übermortalität“ aber noch viel geringer, weil bereits ein Vielfaches der Menschen damit infiziert ist, ohne es zu wissen. Es ist einfach atemberaubend, wie effizient und kompromisslos die Mächte im Hintergrund arbeiten, und wie sehr die meisten von uns immer wieder auf ihre Taschenspieler-Tricks hereinfallen.

Ich bin, wie viele meiner Mitmenschen auch, in den letzten Wochen durch diverse emotionale Phasen gegangen. Einiges, was meine Recherchen zutage gefördert haben, hat mich wütend gemacht. Medien und Politiker haben gezielt mit unseren Gefühlen und Empfindungen gespielt. Und selbst wenn ich das durchschaue, bin ich dennoch nicht davor gefeit. Da müssen wir alle durch. Je schneller, desto besser. Und auch wenn es schmerzt, so ist es wichtig, das Kind beim Namen zu nennen. Wir werden skrupellos benutzt!

Ja, es erzürnt mich, mitansehen zu müssen, wie in meinem Freundes- und Bekanntenkreis anständige, fleißige, ehrliche Menschen in den Ruin getrieben werden. Ich bin verärgert, wenn ich sehe, dass die Selbstmordrate im Raum San Francisco bereits im April um das zwölffache gestiegen ist, also um plus 1.200% zum Vorjahr – und das war klar vorhersehbar und kalkuliert. Es macht mich traurig, mitanzusehen, wie die schwächsten Mitglieder in unserer Gesellschaft, Alte oder Obdachlose, die größten Verlierer dieses ruchlosen Menschenversuchs sind. Und es geht mir wirklich nahe, zu wissen, dass es in den kommenden Monaten auch alle im vermeintlichen Mittelstand erreichen wird. Wer glaubt, dass das Schlimmste bereits hinter uns liegt, wer die unsinnigen partiellen Lockerungen des LOCKDOWNS für eine Rückkehr zur Normalität hält, irrt gewaltig. Dies war erst der Anfang!

Italien verpflichtet Arbeitslose als Hilfspolizisten, um das Social-Distancing-Verhalten ihrer Mitbürger zu kontrollieren, in ganz Europa werden die Internet-Konten von Kritikern gelöscht. Es werden ohne Konsequenzen Regeln und Gesetze gebrochen. Und es soll weitere Lockdowns geben. Politiker und Virologen sind sich sicher, dass es eine zweite Welle geben wird, obwohl es noch keine erste gab. Nein, das ist keine gewagte Behauptung. Ich habe alle Zahlen und Statistiken für mein Buch ausgewertet und das Ergebnis spricht eine eindeutige Sprache. Es hat bislang keine SARS-COV-2-Pandemie gegeben.

Wenn die Gegenwehr in der Bevölkerung weiterhin so gering bleibt, dann ist dies aus meiner persönlichen Sicht das Ende aller Freiheiten für immer. Oder um es mit den Worten von Angela Merkel zu sagen: „Wir dürfen uns keine Sekunde in Sicherheit wiegen!“ Frankreichs Staatspräsident Macron wiederholte zuletzt immer wieder: „Wir sind im Krieg!“ Wie gesagt: Es ist so simpel und offensichtlich, dass die meisten Menschen es nicht wahrhaben wollen.

Wir werden benutzt und missbraucht, und es tut mir in der Seele weh, so viele Menschen leiden zu sehen. Genau das unterscheidet mich und viele andere von den oben genannten. Aber ich kann das, was hier geschieht, nicht alleine aufhalten. Vielleicht muss man das auch nicht. Vielleicht muss ich mich einfach nur damit abfinden. Entscheiden Sie selbst. Ich habe alle Informationen und Beweise für Sie zusammengetragen, dokumentiert und leicht verständlich aufgearbeitet. Nun ist es an jedem Einzelnen von uns, daraus eigene Schlüsse zu ziehen und dementsprechend zu handeln. Oder auch nicht. Natürlich steht es jedem von uns frei, in seiner Opferhaltung zu verharren und auf die nächsten Anweisungen und den nächsten LOCKDOWN zu warten. Wer ein Geschichtsbuch zuhause hat, braucht nur die Seiten über die 1930er- und 1940er-Jahre durchzublättern, um zu erkennen, wo wir jetzt stehen und wohin die Reise gehen dürfte.

Nach wie vor hoffen viele Mitbürger, dass alles besser wird, wenn denn erst eine Impfung gegen das Erkältungs-Virus verfügbar ist. Eine Impfung gegen COVID-19, oder das Virus SARS-CoV-2 kann nicht wirken, weil das Virus so schnell mutiert, dass kein Impfstoffhersteller jemals hinterherkommen könnte. Im Mai 2020 gab es bereits 198 Mutationen im Genom des Virus Covid-19. Selbst wenn wir uns gegen alle 198 impfen ließen – was keiner von uns überleben würde –, würden wir nie gegen alle Corona-Viren immun sein, weil ständig neue entstehen. Dafür lässt man sich mit einer solchen Impfung das eigene Immunsystem schwächen und darüber hinaus Gifte wie Aluminium und Quecksilber spritzen und oftmals auch noch fetale Zellen, also Rückstände aus den Zellkulturen, die aus abgetriebenen menschlichen Föten hergestellt wurden. Hat Ihnen das ihr Hausarzt bislang verschwiegen?

Das Gesetz der Wenigen besagt, dass bereits eine kleine Gruppe von Personen die gesamte Menschheit beeinflussen und steuern kann, wenn sie nur aggressiv und dominant genug ist. Derzeit lassen sich 99% der Menschen von dem einen Prozent ganz oben in der Einkommenspyramide nach Belieben steuern. Die Medien und die Politik schüren Hass und Zwietracht, sie hetzen die Menschen gegeneinander auf, behaupten aber gleichzeitig, dass Kritiker ihres Tuns genau das täten. Das ist Doppeldenk, absichtliche Verwirrung und Ablenkung. Viele Mitbürger fallen leider auf diese Manipulationen herein und bekriegen sich gegenseitig, ohne die wahren Schuldigen jemals zu erkennen und zur Rechenschaft zu ziehen. Es gibt aber auch genügend Menschen mit Herz, Gefühl und Verstand, die sich nicht so leicht manipulieren und missbrauchen lassen.

Dabei würde es schon reichen, wenn einige wenige Prozent dieser echten Menschen aufwachen, sich zusammentun und handeln. Sie müssen nur dieses eine Prozent von Psychopathen und Autisten übertönen, das derzeit alles in der Hand hat. Denn Politik geht immer den Weg des geringsten Widerstands. Gegen alle Beteuerungen und Verharmlosungen von idealistischer Seite haben wir bislang leider keinen Quantensprung im menschlichen Bewusstsein erreicht. Die „Wende zum Guten“ ist kein Selbstläufer, sie bedarf des Mutes und der Anstrengung vieler.

Ich habe die Fakten gut aufbereitet auf den Tisch gelegt. Ich hoffe, dass Sie weise und verantwortungsvoll damit umgehen werden. Wir stehen vor gewaltigen Veränderungen und wir müssen entscheiden, ob wir sie einigen seelenlosen Transhumanisten und deren gefühllosen Handlangern überlassen wollen, oder ob wir ein menschliches Miteinander bevorzugen. An Lippenbekenntnissen mangelt es nicht, aber am Mut und der Entschlossenheit. Ich habe meinen Beitrag geleistet. Ich hoffe, andere werden dasselbe tun.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Politik & Aktuelles

Grüne gendern ab jetzt auch Tiere! (Video)

Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

„The Great Reset“ – Die Herren der Welt sprechen schon über eine neue Weltwirtschaftsordnung und Weltregierung

Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Der Nordpol bewegt sich zügig gen Süden: Der Grund ist offenbar gefunden

Politik & Aktuelles

„Wer schützt unsere Kinder vor solchen Politikern?“ – SPD-Justizministerin sieht Kindesmissbrauch nicht als Verbrechen an, sondern als Vergehen! (+Videos)

News-Ticker

>>>> alle Schlagzeilen lesen

TOP ARTIKEL

  1. Londons islamischer Bürgermeister lässt Jahrhunderte alte Statuen demontieren
  2. Jan van Helsing: Hintergründe zur Corona-Pandemie – Interview mit Michael Morris (Video)
  3. „Soros muss verhaftet werden!“ – Twittersturm bezichtigt den Milliardär des Verrats (+Videos)
  4. Geheime Ausgrabungen! Was wurde in Mersin/Tarsus gefunden? (Video)
  5. Freie Energie: Die geheime Technologie, die die Welt verändern könnte
  6. Wie die EZB-Chefin Lagarde jetzt über dumme, deutsche Sparer denkt….
  7. Offizielle Bestätigung der Existenz von unbekannten Flugobjekten & Vorbereitungen auf eine mögliche…
  8. Fake oder Fakten: Gehirnwäsche des Konsumenten – Vesna Kerstan im Gespräch mit Robert Stein (Video)
  9. Mehrere Vulkanausbrüche mit über 13 Kilometer hohen Eruptionen – Abkühlung der Erde (+Video)
  10. Wieder mehr Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

E-Mail-Adresse Jo Conrad: Bewusst Aktuell 102 (Video)Die dunkle Seite des WHO-Chefs (Video)

© 2017 – 2020 Die Unbestechlichen | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | AGB | Widerrufsrecht | Kontakt | Partnerbereich https://www.google.com/recaptcha/api2/anchor?ar=1&k=6LeQSooUAAAAANQ1UsS1I9_oXM3gWDzyrNO4NxeU&co=aHR0cHM6Ly9kaWV1bmJlc3RlY2hsaWNoZW4uY29tOjQ0Mw..&hl=de&v=oqtdXEs9TE9ZUAIhXNz5JBt_&size=invisible&cb=c0z340oylidn⚙Datenschutz

Reichstag, Stuttgart 21 und BER: Die Parallelwelt der geheimen Untergrundanlagen

Die Unbestechlichen
https://dieunbestechlichen.com/2020/06/reichstag-stuttgart-21-und-ber-die-parallelwelt-der-geheimen-untergrundanlagen/

Redaktion

Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Reichstag, Stuttgart 21 und BER: Die Parallelwelt der geheimen Untergrundanlagen

12. Juni 2020

Bereitet sich das politische Establishment in Deutschland gerade auf Tag X vor? Schon seit einigen Jahrzehnten entstehen in Deutschland riesige Untergrundanlagen, von denen die Bevölkerung nichts weiß.

So wird schon lange vermutet, dass sich nicht nur unter dem neuen Hauptstadtflughafen BER eine Untergrundbasis befindet, sondern auch unter dem Bahnhof Stuttgart 21.

(von Frank Schwede)

Um den Reichstag wird aktuell an einem großräumigen Schutzwall gearbeitet, außerdem verbindet den Reichstag und das neue Abgeordneten-Viertel ein unterirdisches Tunnelsystem. Existiert im Untergrund bereits eine uns bisher verborgene gebliebene Parallelwelt? Von Frank Schwede

Deutschland befindet sich, wie auch die meisten anderen europäischen Länder gegenwärtig in einer schweren bis sehr schweren Krise, dessen tatsächliches Ausmaß erst in wenigen Monaten sichtbar sein wird.

Die Armut in Verbindung mit einer hohen Arbeitslosigkeit wird weiter dramatisch ansteigen, was die Stimmung in den betroffen Ländern innerhalb der Bevölkerung weiter anheizen wird. Dann werden auch die letzten noch Schlafenden aufwachen und nicht mehr zu bremsen sein.

Die Behörden rechnen offenbar schon jetzt mit gewalttätigen Protesten und bereiten sich entsprechen darauf vor. Wie es auf der Internetseite des Deutschen Bundestages heißt, soll das rund 500 Meter lange Tunnelsystem die neuen Bundestagsbüros, die kommenden Juli bezugsfertig sind, miteinander verbinden. „Diese Anlage ist weltweit einmal“, betont Sprecher André Lundt von der Bundesbaugesellschaft Berlin.

Wie der BBB-Sprecher weiter berichtet, sei der 4,20 Meter Tunnel entlang der Spree mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattet. Die Röhre besteht aus einem einen Meter dicken Beton, um im Ernstfall auch größeren Explosionen standhalten zu können.

Doch das sind nicht die einzigen umfangreichen Baumaßnahmen im Regierungsviertel. Der schon lange geplante Graben vor dem Reichstag wird nach jüngsten Informationen noch umfangreicher ausfallen als ursprünglich geplant. Laut der Berliner Morgenpost sprach sich die Mehrzahl der Abgeordneten dafür aus.

Wie das Blatt weiter schreibt, soll am nördlichen und südlichen Straßenverlauf neben der Auffahrt ein 55 Meter langer Zaun mit Toren entstehen. Damit der Zaun kürzer gehalten werden kann, wurde der Graben verlängert. Ziel der Aktion ist, im Rahmen eines hohen Maßes an Sicherheit einen möglichst freien Blick auf das historische Gebäude weiter zu gewährleisten.

Das unterirdische Erschließungssystem (UES) verbindet das Reichstagsgebäude (RTG), das Paul-Löbe-Haus (PLH), das Jakob-Kaiser-Haus (JKH) und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (MELH) unterirdisch miteinander. Sämtliche Warenan- und -ablieferungen einschließlich der Ver- und Entsorgung der genannten Liegenschaften sowie der gesamte Pkw-Verkehr zu und von den Tiefgaragen erfolgen unterirdisch durch das Tunnelsystem über eine einzige Einfahrtmöglichkeit nördlich des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses.

Die Zufahrt zum unterirdischen Erschließungssystem erfolgt über die Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1, 10117 Berlin. Das unterirdische Erschließungssystem hat die Aufgabe sicherzustellen, dass alle Warenlieferungen und Dienstleistungen rechtzeitig und ohne Behinderungen im öffentlichen Straßenraum abgewickelt werden können. Zu diesem Zweck sind innerhalb des Tunnelsystems für die genannten Liegenschaften jeweils Ladezonen und Warenannahmebereiche vorhanden.

Tief unter den Bundestagsgebäuden befinden sich drei Wasserschotten. Wasserschotten? Nein, das sind keine schwimmfreudigen Nordbriten, das sind große Stahltore in einem Tunnel zwischen zwei Gebäuden des Parlaments, dem Jakob-Kaiser-Haus und dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

Der Autotunnel, der die beiden Gebäude miteinander verbindet, verläuft nicht nur unterirdisch. Er unterquert auch die Spree, den großen Fluss in Berlin. Das erklärt auch den Namen Wasserschotten: Die drei stählernen Schutztore haben die Aufgabe, das Tunnelsystem und die daran angeschlossenen Bundestagsbauten vor einströmendem Wasser zu schützen.

Natürlich schließen sich die Wasserschotten nur im Notfall. Überwacht und gesteuert werden sie von Mitarbeitern des Bundestages, die für die Sicherheit zuständig sind. Die Stahltore sind knapp elf Meter breit und etwa viereinhalb Meter hoch, also so breit und so hoch wie der Tunnel selbst. Sie wiegen jeweils circa 12,5 Tonnen – das entspricht etwa dem Gewicht von fünfeinhalb VW-Bussen.

Dass tatsächlich einmal Wasser von der Spree in das sogenannte Unterirdische Erschließungssystem des Bundestages (UES) eindringt, ist aber sehr unwahrscheinlich. Der Beton dort ist ungefähr einen Meter dick und unterhalb des Flusses ist die Tunneldecke zusätzlich noch mit einer massiven Schicht aus Steinen und einer 35-Zentimeter-dicken Metallplatte geschützt.

Es gilt, sich vor den Wutbürgern zu schützen

Immerhin ist der Reichstag für Berlinbesucher ein beliebtes Ausflugsziel. Nach Worten des Vizepräsidenten Wolfgang Kubicki von den Liberalen bringe dies natürlich Konsequenzen für die Sicherheit mit sich. Schließlich will man sich ja zukünftig schützen, denn, wer weiß schon, was da noch kommt.

Da sich die politischen Parameter in den vergangenen Monaten in Zeiten von Corona dramatisch verändert haben in Deutschland, müssen künftig die Sicherheitsvorkehrungen in der Berliner Machtzentrale ein weiteres Mal überarbeitet werden. Die veränderte, neue Normalität wird sich nämlich mehr und mehr zu einer Zerreisprobe entwickeln und weitere Wutbürger auf den Plan rufen, die auch nicht vor Gewalt zurückschrecken werden.

Dass heißt, auch für die Parlamentarier könnte es bald eine neue Normalität geben, die derzeit in politischen Kreisen noch von der der Normalbürger abweicht. Immerhin ist in der Reichstagskantine von Corona nicht viel zu spüren, die Parlamentarier sitzen hier munter beim Kaffeklatsch zusammen, umarmen sich – und dass natürlich alles ohne Maskerade, schließlich will man liebgewonnene Gewohnheiten nicht so einfach aufgeben, frei nach dem Motto predige Wasser, saufe Wein.

In den letzten Wochen sind immer mehr Bilder aufgetaucht, die Politiker beim fröhlichen Miteinander zeigen, ohne Sicherheitsabstand, ohne Maske, dafür viel Nähe und Gefühl. Das sind Bilder, die auf sehr deutliche Weise zeigen, dass COVID-19 offenbar nicht so gefährlich ist, wie es der Bevölkerung immer erzählt wird.

Was ist tatsächlich los in Deutschland, Europa und dem Rest der Welt? Viele merkwürdige Umstände, die noch vor wenigen Jahren für eine Menge Fragezeichen in unseren Köpfen gesorgt haben, erscheinen plötzlich in einem ganz anderen Licht.

Da ist zum Beispiel der Hauptstadtflughafen  BER, der einfach nicht fertig werden will, dessen Eröffnung aufgrund von angeblichen Baumängeln immer wieder verschoben wurde, der aber nun kommenden Herbst angeblich eröffnet werden soll.

Sind tatsächlich nur Baumängel für das ganze Desaster verantwortlich – oder könnten es nicht vielmehr politische Gründe sein, die dem Vorhaben bis heute im Wege gestanden haben?

Um die Hintergründe besser verstehen zu können, reicht ein Blick auf die Landkarte. Der BER befindet sich in unmittelbare Nähe zum Flughafen Berlin Schönefeld im ehemaligen Ostsektor der Hauptstadt, der sogenannten sowjetisch besetzten Zone, kurz SBZ.

Allerdings ist davon auszugehen, dass trotz des Falls der Mauer Russland in der ehemaligen SBZ möglicherweise noch immer gewisse Hoheitsrechte hat, laut 2+4 Vertrag dürfen hier keine NATO-Truppen stationiert werden.

Hat Russland noch immer Hoheitsrecht in der ehemaligen SBZ?

Das heißt, Russland könnte in diesem Fall die Überflugrechte zum BER verweigern, was den Betrieb des Flughafens bis heute nicht ermöglicht hat. Hinter vorgehaltener Hand wird gemunkelt, dass die Sanktionen des Westens einer von möglicherweise vielen Gründen ist, weswegen sich Russland sich bis heute quer stellt.

Es ist sogar zu vermuten, dass es diesen Flughafen niemals geben wird, wenn es zu keinem Friedensvertrag kommt.

Das lässt vermuten dass möglicherweise beim letzten Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei Russlands Staatschef Wladimir Putin sehr wohl über einen Friedensvertrag gesprochen wurde.

Dass würde erklären, weshalb als möglicher Eröffnungstermin des BER der Herbst diesen Jahres genannt wurde. Ganz offensichtlich wurden die politischen Weichen dazu schon im Vorfeld gestellt und die Bevölkerung wird darüber als letztes Informiert.

Deutschland und Europa und möglicherweise die gesamte restliche Welt befinden sich aktuell inmitten eines gigantischen Umbauprozesses, von dem die Bevölkerung derzeit kein Sterbenswörtchen erfahren darf und ich denke die aktuelle Coronakrise ist ein geeignetes Frame, um die tatsächlichen Vorgänge weiter unterm Deckel halten zu können.

Selbst innerhalb der Polizeibehörden ist man mittlerweile darüber informiert, dass da etwas im Gange ist, jedoch liegen auch hier noch keine genauen Informationen vor. Bislang werden die vermuteten Information noch als Verschwörungstheorie gewertet – doch wie lange noch?

Was da genau kommt, liegt noch für viele Menschen im Dunkeln, Tatsache aber dürfte sein, dass das politische Establishment Unruhen befürchtet, was in den neuen Sicherheitsstandards in und um den Reichstag gut zum Ausdruck kommt. Vieles könnte sich also künftig im Untergrund abspielen.

Auch der BER soll nach unbestätigten Informationen über ein weit verzweigtes Untergrundsystem verfügen. Man spricht hier sogar von einer militärischen Basis  – so, wie das auch bei zahlreichen Gross-Airports in den USA der Fall ist, etwa in Denver.

Gibt es eine unterirdische Verbindung zwischen Airport und Bahnhof?

Whistleblower berichten immer wieder davon, dass viele US-Flughäfen über Kellergeschosse verfügen, die bis zu 100 Ebenen in die Tiefe reichen. Laut eines Angestellten des Stuttgarter Flughafens verfügt offenbar auch dieser über eine Ebene, die es offiziell gar nicht geben dürfte. Als der Flughafenmitarbeiter in dieser Ebene ankam, wurde er von einem US-Sicherheitsbediensteten umgehend zurückgeschickt.

Wird möglicherweise eine unterirdische Verbindung zwischen dem Flughafen Stuttgart und dem neuen Bahnhof Stuttgart 21 gebaut? Ein Bauarbeiter, der eine Fahrstuhlanlage am Stuttgarter Hauptbahnhof repariert hat, hat einmal davon berichtet, dass die Anlage in Wahrheit noch viel weiter in die Tiefe geht – und zwar zu einer riesigen Anlage, die vom US Militär bewacht wird.

Was geschieht wirklich in diesen geheimen Untergrundanlagen und welchen Zwecken dienen sie? Sind sie Teil der Pläne zur Errichtung einer neuen Weltordnung, ein Zufluchtsort der Eliten und sind diese Anlagen bereits europaweit mit unterirdischen Magnetschwebebahnen vernetzt, so, wie das auch auf dem amerikanischen Kontinent bereits der Fall ist?

Vor vielen Jahren schon berichteten Menschen aus allen Teilen Deutschlands von seltsamen Brumm- und Knallgeräuschen, die man auch in den Nachtstunden hören konnte. Möglich, dass diese Geräusche von atomar betriebenen, riesigen Tunnelbohrmaschinen kamen und dass auch unterirdische Sprengungen vorgenommen wurden.

Ich gehe sogar von der Vermutung aus, dass alle wichtigen Städte Europas bereits durch mit Magnetschwebebahnen durch Tunnelsysteme miteinander verbunden sind. Das Konzept der Magnetschwebebahn wurde in den 1970er Jahren oberirdisch im Emsland getestet, aber bald darauf wieder fallen gelassen.

Ich denke, dass ein flächendeckender und oberirdischer Betrieb niemals vorgesehen war, dass es von Anfang an darum ging, die Technik für den Untergrund zu bauen. Die Entwicklung dieser Technologie würde genau in den Zeitrahmen passen, zum Bau der Tunnelanlagen.

Seit Ende des 1. Weltkriegs wurden auf der ganzen Welt riesige Untergrundanlagen gebaut, ein Großteil dieser Anlagen dürfte sich aber immer noch im Bau befinden oder bereits kurz vor dem Abschluss stehen – zumindest in Europa.

Dass Corona die Welt im Jahre 2020 heimgesucht hat, ist kein Zufall. Das politische Establishment wusste schon lange von diesem Termin, man musste nur noch auf den Startknopf drücken und die Matrix zum Laufen bringen.

Interessant ist in diesem Punkt aber nicht das, was sich auf, sondern was sich hinter der Bühne abspielt. Corona ist so etwas wie Opium fürs Volk, um dieses unter Kontrolle zu halten. Ein Virus ist eine perfekte Waffe, die sich nach Belieben dosiert einsetzen lässt, weil sie für jedermann unsichtbar ist.

Niemand weiß wirklich, ob es dieses Virus überhaupt gibt, weil es wie ein Magier arbeitet. Alles, was wir gegenwärtig erleben, ist reine Magie, ein Psychokrieg, der auf die Köpfe der Bevölkerung zielt.

Wir erleben zwei unterschiedliche Realitäten, die der Bevölkerung auf der Oberfläche und die der Eliten im Untergrund – diese beiden Realitäten unterscheiden sich wie Tag und Nacht, weil sie so absolut nichts miteinander zutun haben. Denn die Welt oben hat nichts mit der Welt da unten zutun, weil die Welt der Eliten mittlerweile in einem Art Paralleluniversum im Untergrund angesiedelt ist.

Bleiben Sie aufmerksam!


Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 24.05.2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Politik & Aktuelles

Illegal oder nur Unlauter? 9 Millionen Euro Steuergelder für Soros-nahe NGOs 2019

Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

“Der Hollywood-Code”: Hollywood, Okkultismus und Geheimgesellschaften (Videos)

Gesundheit, Natur & Spiritualität

Blutverdünner scheinen bei Covid-19 die Überlebensrate zu erhöhen

Verschwörungen, Enthüllungen & Unglaubliches

Interview von Bryan Rose mit David Icke über Hintergründe der sogenannten Corona Pandemie (Video)

News-Ticker

>>>> alle Schlagzeilen lesen

TOP ARTIKEL

  1. Reichstag, Stuttgart 21 und BER: Die Parallelwelt der geheimen Untergrundanlagen
  2. Implantierung von Tötungs-Chips
  3. Jan van Helsing: Der Wahnsinn geht weiter! Vom Lockdown zum Bürgerkrieg…
  4. Der Mann, der behauptet, mehrdimensionale Wesen zu fotografieren (+Video)
  5. Michael Morris enthüllt: Lockdown – Das SARS-COV-2-Experiment
  6. Gerichtsdokumente beweisen: George Floyd hatte eine beeindruckende Vorstrafenliste (+Video)
  7. Die Antifa ist nicht das, was wir glauben sollen (+Video)
  8. Herman & Popp: Lockdown in Europa – In Bosnien brennt die Lunte (Video)
  9. Interview von Bryan Rose mit David Icke über Hintergründe der sogenannten Corona Pandemie (Video)
  10. Carla Reemtsma: Die radikalen Klimaträume eines High-Society-Girls

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

E-Mail-Adresse 1 Unze Silber Maple Leaf1/4 Unze Gold KrügerrandSarajewo-Komplott 1914: „Die Hochgradmaurer haben Franz Ferdinand zum Tode verurteilt!“ – Verschwörung oder Fakt? (+Video)Jo Conrad: Bewusst Aktuell 102 (Video)

© 2017 – 2020 Die Unbestechlichen | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | AGB | Widerrufsrecht | Kontakt | Partnerbereich https://www.google.com/recaptcha/api2/anchor?ar=1&k=6LeQSooUAAAAANQ1UsS1I9_oXM3gWDzyrNO4NxeU&co=aHR0cHM6Ly9kaWV1bmJlc3RlY2hsaWNoZW4uY29tOjQ0Mw..&hl=de&v=2diXFiiA9NsPIBTU15LG6xPf&size=invisible&cb=ru7hirn0vp2j⚙Datenschutz

George Floyd: Ein Schwerverbrecher wird von den Linken zum Märtyrer und zur Propagandafigur gemacht!

Conservo Ein konservativer u. liberaler Blog Zum Inhalt springen

← Corona: Die Abtreiber nutzen die Krise aus, um ihre Macht zu erweitern„Widerstand 2020“? – Erinnerungen an ein Wolkenkuckucksheim →

George Floyd: Ein Schwerverbrecher wird von den Linken zum Märtyrer und zur Propagandafigur gemacht!

Veröffentlicht am 7. Juni 2020 von conservo

(www.conservo.wordpress.com)

https://conservo.wordpress.com/2020/06/07/george-floyd-ein-schwerverbrecher-wird-von-den-linken-zum-maertyrer-und-zur-propagandafigur-gemacht/

Von Alex Cryso

Ganz Deutschland ist im Anti-Rassismusfieber: Am Samstag demonstrierten zigtausende von Linken, Flüchtlingen und Systemgegner in unzähligen Städten gegen die scheinbar an jeder Ecke grassierende Diskriminierung von Dunkelhäutigen und Muslimen. Die Zeitungen köcheln das liebgewonnene Thema wieder hoch und füllen mit herzerwärmenden Storys ihre Seiten: Der Mensch zählt, nicht die Hautfarbe, so beispielsweise die Badischen Neusten Nachrichten in Karlsruhe. Racism sells!

Mit dem angeblich von der Polizei ermordeten Schwarzen George Floyd haben die Linken zudem eine ideale Stilikone gefunden, um ihr Weltbild von den brennenden Städten, dem niedergerungen Kapitalismus und der degradierten weißen Unterdrücker-Rasse zu bestärken. Genauso apokalyptisch und desolat wie das Weltbild von Antifa und Co. ist, so hervorragend passt auch das Vorleben des besagten George Floyd in deren Programm: Ein Schwerkrimineller, der fünf Jahre wegen Körperverletzung und Raubüberfall im Gefängnis saß, der seiner hochschwangeren Freundin eine Pistole an den Kopf hielt, selbst drogenabhängig war, am Tag der Verhaftung Falschgeld in den Umlauf brachte und zu dessen Sündenregister noch weitere Drogen-, Waffen- und Einbruchsdelikte gehören.Kurzum: George Floyd ist alles andere als eine positive Identifikationsfigur, was unzählige Menschen von Rio de Janeiro bis nach Sydney jedoch nicht daran hinderte, um für ihn auf die Straße zu gehen und damit die verlogensten Anti-Rassismus-Maschinerie zu betreiben, die es je gab.

Und mehr noch: Für einen Schwerverbrecher gehen die Massen auf die Straßen, und etliche unschuldige Menschen werden totgeschlagen, Autos abgefackelt und Gebäude verwüstet. In Los Angeles wurden mehrere Synagogen und jüdische Geschäfte beschädigt und mit antisemitischen Parolen versehen, in Houston ein Kinderkrankenhaus angegriffen.

Doch es wird noch viel absurder: Gleichzeitig gehen jene deutschen Bunties, Anti-Rassisten und Gutmenschen auf linke Gegendemos und werden gewalttätig, wenn die letzten normalen Menschen an die Ermordung von Mia Valentin, Maria Ladenburger oder den vor den Zug getretenen achtjährigen Jungen aus Frankfurt erinnern.

Deutsche Tote werden ignoriert – um einen toten Ex-Knacki aus dem rund 9000 Kilometer entfernten Minneapolis wird im gigantischen Ausmaß getrauert. Menschen demonstrieren gegen Hass und Ausgrenzung, um gleichzeitig einem Wiederholungstäter zu huldigen – wie passt das zusammen??

Auch die selbsternannte Kunst- und Kulturszene hat Floyd für sich entdeckt und widmet ihm regelrechte Denkmäler wie etwa ein überdimensioniertes Graffiti im Mannheimer Schlossgarten. Dabei beweist der Kult um George Floyd nur eines: Wie krank, moralisch verkommen und verblödet diese Menschheit doch geworden ist! Keine Schande, wer da nicht mehr dazugehört! Von wegen „Wir sind mehr“…!

www.conservo.wordpress.com     7.6.2020

Bewerten:

      18 Votes

Teilen Sie dies mit: Facebook

Über conservo

Über mich, „conservo“ – http://www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. —– Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de ——– Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo ————————— Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. ***** Zeige alle Beiträge von conservo → Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Politik, Trump, USA abgelegt und mit Anti-Rassismusfieber, Ausgrenzung, Dunkelhäutige, Flüchtlinge, George Floyd, Gutmenschen, Hass, Linke, Muslime, Rassisten, Schwerverbrecher, Systemgegner verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← Corona: Die Abtreiber nutzen die Krise aus, um ihre Macht zu erweitern„Widerstand 2020“? – Erinnerungen an ein Wolkenkuckucksheim →

56 Antworten zu George Floyd: Ein Schwerverbrecher wird von den Linken zum Märtyrer und zur Propagandafigur gemacht!

  1. uwe.roland.gross schreibt: 7. Juni 2020 um 11:20 Hat dies auf uwerolandgross rebloggt. Liken Antworten
  2. Patricia schreibt: 7. Juni 2020 um 12:09 In München waren 200 Leute für die „Silent Demo“ angemeldet, es kamen 25000! Da spielen Abstand, Masken usw. auf einmal keine Rolle mehr. Und die harmlosen und überschaubaren Fronleichnamsprozessionen dürfen wegen ihrer Gefährlichkeit nicht stattfinden. Für einen Gottesdienst muss man sich anmelden und bleibt draußen, wenn man Pech hat. Chor- und Gemeindegesang ist lebensgefährlich und hat zu unterbleiben. Man fasst sich nur noch an den Kopf. Es geht halt immer darum, wer demonstriert. Alle sind gleich, Linke und angeblich Unterdrückte sind gleicher. Gefällt 5 Personen Antworten
  3. luisman schreibt: 7. Juni 2020 um 12:10 Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt. Liken Antworten
  4. Pingback: Solides konservatives Handwerk gegen philosophisches Wolkenkuckucksheim linker Phantastereien und Spinnereien | 99 Thesen
  5. AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 12:26 Ich bin definitiv NICHT für Gewalt aber da möchte man doch einfach nur noch Bomben schmeißen. Gefällt 2 Personen Antworten
    • Bundeswehr90 schreibt: 7. Juni 2020 um 23:28 Auf was für einer faschistischen Seite bin ich hier gelandet? Ich bin nicht rechts, nicht links. Aber das ist schon verstörend was man hier liest. Ihr seid nicht besser als die Looter und diejenigen die Vandalismus ausüben. Es wäre mal besser, wenn hier richtig recherchiert wird. Ja er war im Knast, und hat damit seine Strafen abgesessen. Dafür ist so etwas da. Wird er rückfällig. Geht es wieder in den Knast. Heisst aber nicht, dass er den Tod verdient hat. Schon gar nicht durch einen Gesetzeshüter des Staates. Grundsätzlich wäre es gut, wenn ihr mal Quellen angebt, wo ihr was heraus gefunden habt. Die Demos sind grundlegend für eine Welt mit mehr Gleichberechtigung. Es geht nicht um Schwarze, es geht generell um das Thema Rassismus. Auch in Afrika gibt es Rassismus gegen Weisse. Also hört mir auf mit den Flüchtigen, die ja grundlegend bösartig und dumm sind und beispielsweise Deutsche Kinder vor Zügen werfen. Macht euch Gedanken, weitet eure Blicke! Über den Tellerrand schauen. Bei euch sind wir wieder ganz schnell bei 1933 Liken Antworten
      • AngelSky schreibt: 8. Juni 2020 um 06:29 Ich weiß ja nicht, in welcher Welt SIE leben, aber den Blick über den Tellerrand muss man definitiv Ihnen anraten. Demos gegen Rassismus, also gegen Ungerechtigkeit und Gewalt sowie Ausgrenzung bezüglich einzelner Ethnien, Religionen oder Hautfarben werden geführt mit Gewalt und Zerstörung gegen alles und jeden, der sich – sogar zufällig – in den Weg stellt bzw. in den Weg gerät.
        DAS nenne ich Faschismus. Manches hier mag aggressiv klingen, ist aber eher ein Ausdruck des Entsetzens und der Angst darüber, was in DIESEM, UNSEREM Land geschieht und sich weiter entwickeln könnte.
        Insofern ist der Blick ÜBER den Tellerrand wohl bei jedem hiesigen Kommentator gegeben.
        Ist garantiert ein anderer als der von den Buntis wie Sie augenscheinlich einer sind.
        Insofern sind Sie wirklich auf der falschen Plattform gelandet denn hier finden Menschen eine Möglichkeit, ihrer Angst und Sorge Ausdruck zu verleihen.
        Eine Sorge, die Sie offenbar nicht teilen.
        Womit sich die Fragen stellen , ob Sie blind sind, welcher Ethnie Sie angehören und inwiefern es Ihnen egal ist, was aus diesem einstmals schönen, UNSEREM Land wird !? Es gibt halt Menschen, denen ist nur ein gewisses Maß an Multi-Kulti aufzudrücken, denen es irgendwann einfach zuviel von fremd und anders wird.
        Das ist nicht nur in Deutschland so, das ist überall auf der Welt so.
        In jedem Land ist man stolz auf Heimat, eigene Kultur und Bräuche. Überall wird das gepflegt und nirgendwo möchte man im Übermaß anderes übergestülpt bekommen, überrannt werden.
        Schon gar nicht von jenen, die dann gerne ihren Gaststatus vergessen und sich aufführen wie die Herren im Haus / Land. Was geschieht, wenn man den Blick über den Tellerrand vergisst oder verklärt zeigt sich doch bereits am Beispiel unserer sogenannten Gastarbeiter.
        Nun haben wir mehr davon als wir mit deren Einstellung verkraften können.
        Parallelgesellschaften, denen UNSERE Werte völlig fremd sind und die mit Betrug und Gewalt versuchen, unsere Lebensart zu unterwandern, sie gleichzeitig vortrefflich zum eigenen Nutzen auszunutzen wissen . Was nun diesen G. F. betrifft habe ich bislang bei KEINEM der Kommentare lesen können, dass man den Tod dieses Mannes akzeptiert oder feiert.
        Im Gegenteil.
        Dennoch muss „die Kirche im Dorf bleiben“.
        Kriminell, Strafe abgesessen. Schön.
        Wieder kriminell, wieder Strafe abgessen.
        Wie oft ?
        Immer auf Steuerzahlers Kosten !
        Und was gelernt ?
        Offenbar nichts !
        Selbst WENN man die behauptete Aussage, er wäre an Corona erkrankt und ohne Mundschutz unterwegs – und somit infektiös – gewesen außen vor lässt, so bleibt der Stein des Anstoßes = die Tatsache, dass er wieder kriminell unterwegs war = mit Falschgeld bezahlen wollen.
        Es bleibt die Tatsache, dass er sich der Verhaftung mittels Gewalt entziehen wollte.
        Eigentlich hätte er doch wissen müssen, dass er sich mit solch einem Verhalten in Gefahr bringt.
        Aber so ist es dann wohl mit den Wiederholungstätern.
        Scheiße bauen und nach den Samthandschuhen schreien. Niemand hat den Tod durch Gewalt verdient aber gerade Ordnungshüter haben ein Recht auf sichere Ausübung ihres Berufs was angesichts der Vorgehensweise gewisser Krimineller illusorisch ist und bleibt.
        Machen Menschen Fehler ?
        Auf jeden Fall !
        Entsteht dadurch Unglück ?
        Auf jeden Fall !
        Hat G. F. sein Unglück forciert ?
        Auf jeden Fall !!! Schaut man auf die Statistiken, deren Entdeckung Sie, Bundeswehr90, sich bitte selbst erarbeiten, kann man erkennen, dass sich ja wohl eher Schwarz gegen Schwarz bekämpft.
        Dieses ganze Spektakel ist eine einzige politische Farce und hat so überhaupt gar nichts mit bzw. gegen Rassismus zu tun.
        Weder Rassismus gegen G. F. noch gegen Schwarz, Gelb, Rot, Grün, Lila oder Gepunktet im Allgemeinen. Es geht um die Durchsetzung politischer Ziele und das dumme Volk, hüben wie drüben, wird instrumentalisiert. Vielleicht wechseln Sie, Bundeswehr90, mal den Teller.
        Dann wird der Blick über den Tellerrand ggf. etwas klarer ! Gefällt 1 Person Antworten
      • gelbkehlchen schreibt: 8. Juni 2020 um 07:06 Wir sind schon lange bei 1933, weil es so rassistische Faschisten gibt wie Sie, die das eigene Volk versklaven zu Gunsten der Fremden, die sich hier ins Gemachte Nest setzen, und weil sie zu dumm und zu faul sind, sich zu Hause ein gutes Land aufzubauen mit guter Wirtschaft und guter Infrastruktur. Es gibt doch gar keine Gleichberechtigung, wir Deutschen müssen das Land aufbauen mit Infrastruktur und guter Wirtschaft, und die Fremden können sich hier ins gemachte Nest setzen. Wir sind die Sklaven der Fremden. Sie machen genau dasselbe wie Hitler nur genau andersherum. Hitler wollte andere Völker versklaven. Sie versklaven das eigene Volk. Sie erkennen das nicht. Sie sind ein gehirngewaschener Beamter, der von Steuern lebt und nicht Steuern erarbeiten muss. Liken Antworten
      • Berti schreibt: 8. Juni 2020 um 08:39 Drei Töne. Pause. Noch zwei Töne.
        Also sprach Za… eeehm, Gutmensch:-))) Liken Antworten
  6. Ingrid schreibt: 7. Juni 2020 um 12:41 Dieses Volk merkt gar nichts mehr, es hat sich daran gewöhnt, nur noch mit Hypes auf die Straße getrieben zu werden und sich dabei so gut und menschenfreundlich vorzukommen, und sich dabei über andere zu stellen,
    aber in Wirklichkeit sind sie nur Instrumente und mir sind die Bilder einer Zeit vor Augen die fast 100 Jahre zurückliegt und da waren die Bilder ähnlich und es endete im Desaster. Lernt dieses Land nie dazu, sonst wird doch auch immer die Nazikeule rausgeholt, aber sie merken noch nicht mal, dass sie die neuen Nazis sind. Gefällt 5 Personen Antworten
    • AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 12:48 Dazu sollte man sich dann auch mal die gestrige Wahlumfrage anschauen ! Mir stellt sich dabei immer die Frage, ob wir HIER lediglich ein kleines denkendes, verstehendes, motzendes, elitäres Grüppchen sind, das letztlich nichts verändern kann und wird oder ob das Volk auch mit diesen Umfrageergebnissen einfach nur wieder manipuliert wird. Gefällt 2 Personen Antworten
    • Habicht schreibt: 7. Juni 2020 um 13:13 Liebe Ingrid, ich bin damals dieser Frage nach gegangen, wie sich ein Volk von Hitler hat verführen lassen können, sie hatten nicht die Informationen, wurden mit Propaganda der Heimatliebe in wenigen Zeitungen geflutet und da die Eltern für den Lebensunterhalt arbeiten mussten die Kinder in staatlichen Gewahrsam genommen. Einzig und allein wenn sie Nachrichten von ihren Familien an der Front hören wollten, haben sich mehrere Menschen um die Göbelsschnauze (Radioempfänger) geschart, die nicht jede Familie hatte. Meine Lieblingskünstlerin ist Käthe Kollwitz, ihr jüngster Sohn wollte für die Heimat kämpfen und ist gefallen. Sie ist stellvertretend für ein argloses Volk, das nicht so viel Plattformen von Wissen hatte, wie wir sie heute haben und wurde zur Widerstandskämpferin. Also die Bürger die damals lebten mit einer verwahrlosten deutschen Generation in einen Topf zu werfen, das halte ich für falsch und ungerecht. Ich kann mich auch noch über einen Fernsehbericht erinnern, zu Rosemarie Albrecht, die sich gewehrt, hat ungerecht durch die neue Generation in Sippenhaft genommen zu werden und eine Vorzeigeklinik in Jena aufgebaut hat. Ihr Pech war es in einer Zeit geboren zu sein, wo sie als junge Assistenzärztin in Zeulenroda den Weisungen ihrer Vorgesetzten gehorchen musste, wo leider auch durch die Obrigkeit Fälle von Euthansie begangen wurden, wo sie schwört, sie war daran nicht beteiligt und ich glaube ihr sogar. .Man kann die heutige Zeit nicht mit der damaligen vergleichen, die Menschen damals waren nahezu chancenlos die Willkür zu durch schauen, wir sind es aber nicht. Diese Katastrophe bockt sich die im Wohlstand verwahrloste Generation selber ein. Gefällt 3 Personen Antworten
      • Ingrid schreibt: 8. Juni 2020 um 06:41 Das stimmt alles@Habicht was du da schreibst.
        Mein Geschreibsel war eine Wutrede und der Inhalt deutete mehr auf die Folgen der Nazizeit hin und das Hitler ein Sozi war .
        Auch die Vorzeichen waren genau umgekehrt, denn Deutschland lag am Boden und Hitler war am Anfang der Heilsbringer, der Arbeit und Wohlstand versprochen hat, bevor er ausuferte und zum Mörder wurde. Gemeint war, schaut in die Geschichte und begeht nicht die Fehler immer wieder und denkt selbst nach und macht nicht jeden aufgesetzten Mist mit, sonst wird es wieder böse enden. Gefällt 1 Person Antworten
        • gelbkehlchen schreibt: 8. Juni 2020 um 07:40 Das ist eine sehr gute Meinung von Dir, liebe Ingrid, genau so denke ich auch. Immanuel Kant: „Befreie dich Mensch von deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit und benutze deinen eigenen Verstand!“ Liken
  7. Semenchkare schreibt: 7. Juni 2020 um 12:56 Die Hypris (Selbstüberhebung) um den Floyd aus Amerika
    ist in erster Linie: – ein regiertes Medienspektakel
    -für die rekrutierung Unzufriedener auf die verm. „richtige“ Seite (Fische fangen)
    -gesellschaftl. relevanter Putschversuch bestimmter Oneworld-Hinterleute
    -zum Zwecke der Machtkonsolidierung gegen Trump/Konservativer/Traditionalisten
    -steht direkt im Einklang mit bestimmten NGOs und deren Vorläufern, Logen
    -usw. Der Tote ist eigentlich austauschbar, hätte auch einen Asia-Amerikaner treffen können. Es geht um die „Macht der Bilder“ ! Gefällt 5 Personen Antworten
  8. Phantomas schreibt: 7. Juni 2020 um 12:57 Die Schwarzafrikaner gehören zurück auf ihren Kontinent, weil sie nicht integrationsfähig sind. Überall fallen sie wie die Heuschrecken ein und erpressen ihre Gastgeberländer, die die sich integrieren sind eine Rarität und kaum mit der Lupe zu finden. Europa lag in den Jahrhunderten immer wieder einmal in Trümmern und die Menschen haben es aus eigener Kraft wieder aufgebaut, die Schwarzafrikaner kommen einmarschiert und wollen Herrenmenschen spielen und vom Gastgeberland Sonderrechte erzwingen und lassen ihre Heimatländer in Schutt und Asche zurück, haben kein Verantwortungsgefühl gegenüber ihrem Volk und Land. Es ist Hohn und Spott für unsere eigenen Behinderten und Kranken, die oft ausgegrenzt sind und diese Schwarzafrikaner fordern als ob sie zu dieser Gruppe gehörten Sonderrechte, nach dem Motto farbig sein ist eine Krankheit die besondere Rücksicht braucht. Wer hier in dieses Land kommt hat sich ein zu gliedern, nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten,. die einheimischen Bürger sind nicht deren Lastenesel, die schon zu viel gerupft worden sind, damit es sich die neuen Herrenmenschen gemütlich machen können. Einige Nordafrikaner integrieren sich, da sehe ich die Sache etwas toleranter, aber die Mehrheit der Unverschämtheiten der Schwarzafrikaner die in jedem Gastland Unruhen stiften, gehen mir auf den Zeiger und ich habe dafür kein Verständnis. . . Gefällt 4 Personen Antworten
    • AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 14:32 Das mag ja für viele Länder gelten, jedoch NICHT für die USA.
      Schließlich wurden die dortigen Schwarzen unfreiwillig importiert, von Sklavenhändlern, im großen Stil.
      Hat sie, die Sklaven, über Generationen ihrer Heimat Afrika entwurzelt.
      Aber auch Europa hat sich „seine“ Sklaven importiert, wenn auch nicht im selben Umfang. Abschieben kann also einzig für die heutigen Invasoren gelten.
      Jene, die sich freiwillig schleusen lassen und dabei lügen und betrügen, um sich Zugang in Länder zu erschleichen, die sie über kurz oder lang anektieren wollen.
      Es ist doch kein Zufall, dass bei jeder „Fuhre“ fast ausschließlich junge, kräftige, gesunde MÄNNER „flüchten“ !!! Gefällt 3 Personen Antworten
      • gelbkehlchen schreibt: 7. Juni 2020 um 16:15 Der Dreieckshandel, der ja für die Sklaverei verantwortlich war, hatte aber als Grundlage die Neger selbst. Die Neger selbst haben andere Neger von einem feindlichen Stamm überfallen und eingefangen und sie als Sklaven an die portugiesischen Schiffe oder andere europäische Schiffe verkauft. Gefällt 1 Person Antworten
        • AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 16:32 Dies mag so sein, jedoch gab es auch ausreichend Weiße, die sich auf die „Jagd“ begeben haben. Es ändert aber grundsätzlich nichts am Gesagten :
          die große Mehrheit der Schwarzen waren importiert. Und hätte es nicht die Nachfrage nach Sklaven gegeben, hätten Schwarze nicht Schwarze an Weiße verkaufen können. Gefällt 1 Person
        • Loriot Fan schreibt: 7. Juni 2020 um 18:13 Da haben wir nun wieder das alte Luther Problem und während unsere neu geistlichen Pfaffen bemüht sind, Luther in die Ecke der Rassisten zu stellen, gibt es doch hin und wieder Antworten, auch wenn die ehrlichen Theologen bedroht werden. Luthers Antwort war totaler Mist, obwohl es aufgeklärte Juden gab, die ihn als Hoffnungsträger sahen.
          Eine Priester, Pfaffenriege lässt sich nicht gerne die Macht nehmen, auch die Ultra orthodoxen Juden nicht, wo Christentum gegen Judentum gekämpft hat und die orthodoxen Juden Jesus nie anerkannt haben und auch den Gott der Liebe nicht. Das Mittelalter. wo Rom seine Macht manifestierte mit entsprechenden hurenden Päpsten und den im Glauben verwurzelten Luther, konnte nicht gut gehen und ausgerechnet die EKD die sich mit Luther schmückt, verrät den christlichen Glauben für den Zeitgeist, obwohl Luther immer gläubiger Katholik war, der gegen den Untertanen Missbrauch des Volkes gekämpft hat, das in der lateinischen Sprache nicht mächtig von .den Klerikern unterdrückt wurde. Von daher ist seine Bibelübersetzung in der Muttersprache bemerkenswert, weil er gegen den Machtmissbrauch des Klerus angetreten ist. . Gefällt 1 Person
        • Patricia schreibt: 7. Juni 2020 um 20:11 Und die arabischen Händler nicht vergessen! Liken
      • Tina schreibt: 7. Juni 2020 um 20:52 Die Mehrheit der Schwarzen die in Amerika leben sind NEUE. Es kommen jeden Tag
        neue Migranten ins Land. Wie hier auch. Meistens sind es Illegale.
        Und dazu sage ich. Wenn es den Farbigen in Amerika so schlecht gehen würde,
        dann kämen nicht all die Massen ins Land um dort zu leben. Gefällt 1 Person Antworten
        • AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 21:14 Was ist das denn für ein Blödsinn ?
          Die Mehrheit sind NEUE ? Die Mehrheit hat praktisch ihren Stammbaum in den USA. Sind Kindeskinder des Kunta Kinte (hier stellvertretend für die eingeschleppten Sklaven). Zudem dürfte es den allerwenigsten „Flüchtlingen“ leicht fallen, von Afrika aus über den großen Teich geschleppt zu werden.
          Europa ist doch viel näher und ja angeblich schon schwer genug zu erreichen. Liken
  9. N. Aunyn schreibt: 7. Juni 2020 um 13:02 Wo ist denn die Quelle für die von Ihnen behaupteten Details seines Lebenslaufs? Ich finde bei katholisch.de eine Äußerung eines katholischen Bischofs aus Afrika, der ihn persönlich kannte:
    https://www.katholisch.de/artikel/25752-bischof-ueber-tod-george-floyds-feuer-fuer-veraenderung-entzuendet Selbst wenn die von Ihnen behaupteten Details stimmen würden, wäre das kein Grund, dass ein schwarzer Mensch bei einem Polizei-Einsatz so behandelt wird und an dieser Behandlung zu Tode kommt. Genau das ist Rassismus – egal welche Vorgeschichte G.F. hatte. Dass Demos ohne Abstand halten und Mundschutz indiskutabel sind, darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Liken Antworten
    • AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 13:30 Aber genau hier scheiden sich doch die Geister.
      Ist er denn wirklich an der Behandlung durch die Polizei verstorben ? Der offizielle Obduktionsbericht bestreitet dies und verweist allenfalls auf ein Zusammenspiel aller Faktoren. Nimmt man nun einen polizeilich bekannten Kriminellen von einer beachtlichen Statur, der zum wiederholten Male auffällig wurde und von dem man wohl annehmen kann, dass er sich nicht ohne Gegenwehr und Fluchtversuch verhaften lässt,
      was ist dabei seitens der Polizei zu viel, zu stark, angemessen, unangemessen ?
      Man darf dabei auch nicht vergessen, dass auch ein Polizist ein großes Sicherheitsbedürfnis hat und sich für sein Leben und seine Familie schützen will und muss.
      Kann man dem Jammern eines dingfest gemachten Kriminellen glauben oder muss man sich fragen, ob dies der Versuch zur Flucht darstellen könnte ?
      In der jeweiligen hitzigen, aufgeladenen Situation sicher nicht leicht zu beantworten und die beteiligten Polizisten müssen sich ja nun auch diesbezüglich verantworten. Was aber wäre gewesen, hätte sich der Kriminelle befreit ?
      Dabei vielleicht sogar noch Schäden verursacht oder gar Leben gefährdet oder genommen ?
      Wie würde sich die Polizei dann verantworten müssen und wer würde dann aufschreien und demonstrieren ? Gefällt 1 Person Antworten
      • N. Aunyn schreibt: 7. Juni 2020 um 15:54 Ich habe immer noch keinen Beleg genannt bekommen für die Behauptung es habe sich um einen Schwerkriminellen gehandelt. Selbst wenn, dann ist dieses Vorgehen, das zum Tod eines Menschen führt, inakzeptabel. In den ersten Berichten hieß es, daß es darum gegangen sei GF habe mit einer angeblich gefälschten 20-Dollar-Note bezahlen wollen. Der Polizist war nicht allein tätig, sondern im Team. Übrigens hat eine zweite Obduktion ergeben, dass G:F. an den Folgen der Aktion des Polizisten zu Tode kam. Liken Antworten
        • AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 16:06 Diese zweite Obduktion wurde privat durch die Eltern von G. F. initiiert und bezahlt. „Wes Brot ich ess‘, des‘ Lied ich sing‘.“ Gefällt 1 Person
    • Ludwig der Träumer schreibt: 7. Juni 2020 um 13:52 N. Aunyn,
      ich vermute, daß Sie den Artikel nicht verstanden haben. Gefällt 2 Personen Antworten
    • Alex Cryso schreibt: 7. Juni 2020 um 13:52 Es ist aber auch kein Grund, dass die Schwarzen, Linken und Systemfrustrierten so sehr austicken, um ein ganzes Land in den Ausnahmezustand zu versetzen, zu randalieren und zu brandschatzen wo es nur geht! Wie viele unschuldige Menschen im Gegenzug und als Racheakt für George Floyd sterben mussten, darf beizeiten gerne mal ermittelt und veröffentlicht werden! Wie gewaltig der entstanden Sachschaden ist, ebenfalls! Der Tod eines Einzelnen wurde jedenfalls schon längst mehr nur gesühnt! Gefällt 4 Personen Antworten
  10. Pfau schreibt: 7. Juni 2020 um 13:27 N. Aynyn, kennen sie die tatsächlichen Fakten, waren Sie dabei? Einen Schwerkriminellen der andere Leben auf dem Gewissen hat zum Märtyrer und Helden zu machen ist geschmacklos und Verhöhnung seiner Opfer. Warum sind denn die Mehrheit der Schwarzafrikaner so unbeliebt, weil sie ohne Verantwortungsgefühl für ihr eigenes Land und ihre Mitbürger andere Länder okkupieren und rotzfrech überzogene Forderungen stellen. Anstatt sich im Gastgeberland ein zu ordnen, fordern sie Sonderrechte, wer hier leben will hat gleiche Rechte und Pflichten und die Entbehrungen des Gastgebervolkes zu akzeptieren. Unsere eigenen Behinderten vom Leben benachteiligte Menschen haben weniger Sonderrechte und sind bescheiden und was machen die Schwarzafrikaner, nicht alle, aber die Mehrheit wollen Sonderrechte gegenüber den Gastgebern erpressen, das geht gar nicht. Wem es nicht passt sich auch mit allen Pflichten und Benachteiligungen ein zu ordnen, soll gefälligst nach Hause gehen, wenn wir schon so tolerant sind ,deren Verantwortungslosigkeit gegenüber ihrer eigenen Heimat zu akzeptieren. Farbig sein ist keine Krankheit und Behinderung, sondern eben nur ein andere Hautfarbe und ich habe die Verhöhnung kranker und behinderter Menschen in Deutschland durch die Schwarzafrikaner so satt. Gefällt 1 Person Antworten
  11. Pingback: George Floyd: Een zware crimineel wordt door Links tot martelaar en propagandafiguur gemaakt! – Theresa’s visie
  12. Azariah schreibt: 7. Juni 2020 um 14:49 Wo waren diese Demonstranten letztes Jahr als ein 8 Jähriger Junge durch Schubsen aufs Gleis durch Migrantengewalt starb? Welches Leid dies wohl für die Mutter war und es immer noch ist, ihren Sohn auf diese Weise zu verlieren? Wo waren die Kundgebungen von den sogenannten friedfertigen Linken, um dieses Verbrechen zu verurteilen? Doch bei einen farbigen Schwerverbrecher geht man auf die Straße um gegen Rassismus zu demonstrieren?
    Frankfurt am Main: Ein Eritreer (40) versuchte Montagvormittag drei Menschen vor einen Zug zu stoßen. Dabei starb ein Junge, erst acht Jahre alt. Gefällt 2 Personen Antworten
  13. volksvertreter schreibt: 7. Juni 2020 um 14:59 Um mal einen kleinen Einblick zu geben sollte man sich dieses Video anschauen.
    Ab Minute zwei beginnt die eigentliche Aktion.
    Die versiffte Gegenreaktion der BLM Idioten sagt doch alles. https://www.youtube.com/embed/GWzql0bnrCU?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent Gefällt 1 Person Antworten
    • ceterum_censeo schreibt: 7. Juni 2020 um 15:58 SUPER Aktion! den BLM Idioten – den VOLL – NAZIS – ist aber ohnehin nicht mehr zu helfen – dumm bleibt dumm, da hilft GAR nichts mehr. Gefällt 2 Personen Antworten
  14. ceterum_censeo schreibt: 7. Juni 2020 um 15:51 17 Menschen bei Protesten in den USA getötet – Schwarze Aktivistin: „Ich unterstütze George Floyd nicht“ https://www.youtube.com/embed/JtPfoEvNJ74?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent In den USA ist sie eine bekannte Kritikerin der linksgerichteten Demokratischen Partei sowie der Bewegung „Black Lives Matter“. In einer Botschaft, die sich wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet hatte, sagt Owens, dass sie den Hype um Floyd nicht unterstützen würde. Sie sei „angewidert“, dass „er [Floyd] als Märtyrer dargestellt wurde“, sagte die Aktivistin in einem Interview mit dem Radiomoderator Glenn Beck. „George Floyd war kein guter Mensch. Es ist mir egal, wer da was verdrehen will. Es ist mir egal, wie CNN die Menschen glauben machen will, dass er sein Leben gerade umgekrempelt hätte“. Gefällt 1 Person Antworten
    • AngelSky schreibt: 7. Juni 2020 um 16:12 Naja, kann man wohl kaum umgekrempelt nennen, wenn Mann coronaversypht ohne Mundschutz unter die Leute geht und dann auch noch mit Falschgeld bezahlen will. Wer sich dann noch mit Gewalt der Verhaftung entziehen will, der ist nicht um- sondern eingekrempelt. Gefällt 1 Person Antworten
  15. ceterum_censeo schreibt: 7. Juni 2020 um 16:13 In der Nacht zum Samstag (5.6.) randalierte eine Gruppe vermummter schwarz gekleideter Personen im Berliner Stadtteil Neukölln. Dabei wurden Fensterscheiben zerschlagen, ein Auto demoliert und ein Müllcontainer in Brand gesteckt. In Berlin-Neukölln kam es in der Nacht zum Samstag zu gewaltsamen Ausschreitungen. Mehrere Anrufer informierten die Polizei, als ein gewalttätiger Mob von rund 50 Personen die Scheiben von Geschäften in der Karl-Marx-Straße einschlug. Einige Randalierer waren nach Angaben der „BZ“ vermummt und mit Fackeln und Steinen bewaffnet. Sie setzten einen Müllcontainer in Brand, beschmierten eine Hauswand und beschädigten ein Auto. Die Schaufenster von insgesamt neun verschiedenen Geschäften wurden durch Steinwürfe teilweise vollkommen zerstört. Auch hier wurden mehrere Hauswände mit Schriftzügen beschmiert. Das muss diese #antifa sein, hinter der alle Demokraten stehen sollen…🤔 Not! #noantifa
    pic.twitter.com/7oVdSfUlHX
    — Dr. Jan-Marco Luczak (@JM_Luczak) June 6, 2020 Gefällt 1 Person Antworten
  16. ceterum_censeo schreibt: 7. Juni 2020 um 16:19 Und hier – pardon, in ganzer Länge – einen Artikel von ‚haolam’/Achse des Guten: „Antifa“ – eine antisemitische Terrororganisation? Der mutmaßliche Mord an George Floyd durch einen Polizisten führt seit einer Woche in den USA zu landesweiten Protesten, in denen sich erhebliche Gewalt entlädt: Von Ausschreitungen über Vandalismus bis hin zum blanken Terror ist alles mit dabei, was die ursprüngliche Demonstration gegen Polizeigewalt diskreditiert und pervertiert.
    „Antifa“ – eine antisemitische Terrororganisation? Von Marcus Ermler Der US-amerikanische Präsident Trump macht für diese ausufernde Gewalt, nach Bericht der WELT, die Antifa-Bewegung in Amerika verantwortlich und kündigte an, diese künftig als Terrororganisation einstufen zu wollen. Trump sagte dazu, dass „die Gewalt und der Vandalismus […] von der Antifa und anderen gewaltsamen Gruppen des linken Flügels angeführt“ werden. In der Jerusalem Post heißt es weiter, dass Robert C. O’Brien, der nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten, „friedliche Demonstranten“ wolle, „die echte Bedenken hinsichtlich Brutalität und Rassismus haben“ und diese dabei auch in der Lage sein sollen, „zum Rathaus zu gehen“ oder „eine Petition an ihre Regierung zu richten“, jedoch könnte sie nicht von „linken Antifa-Kämpfern“ gekapert werden, die dabei „hauptsächlich Gemeinden in den afroamerikanischen und hispanischen Teilen unserer Stadt niederbrennen“. „Antisemitismus als Aktivismus getarnt“ Doch nicht nur das. Selbst vor Antisemitismus machen die Marodeure nicht Halt. Die Jerusalem Post berichtet davon, dass in Los Angeles Synagogen und jüdische Geschäfte zerstört und geplündert wurden. Congregation Beth Israel, eine der ältesten Synagogen in Los Angeles und über die Jahre spirituelle Heimat vieler Überlebender des Holocaust, wurde dabei auch mit den antisemitischen Graffitis „Fuck Israel“ und „Free Palestine“ beschmiert (ein Bild findet man hier). Das Jewish Journal zitiert Liora Rez, die Direktorin von „Stop Anti-Semitism“, mit den Worten: „Wieder einmal sehen wir, dass abscheulicher Antisemitismus als Aktivismus getarnt wird. Eine Synagoge in dieser schrecklichen Zeit zu zerstören, bedeutet nichts anderes, als ein zerbrochenes Land weiter zu spalten.“ Das Simon Wiesenthal Center, eine jüdische Menschenrechtsorganisation, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 1977 mit Antisemitismus, Rassismus, Hass und Terrorismus auseinandersetzt sowie den Holocaust erforscht, erklärte, dass es „seit Beginn dieser Krise in der vergangenen Woche […] Synagogen, Schulen und Unternehmen in jüdischem Besitz während der Unruhen ins Visier genommen wurden“ und schrieb dazu weiter: „Antisemiten nutzen in Los Angeles den Schutz des Protests gegen den Tod von George Floyd, um die Synagoge anzugreifen und den jüdischen Staat zu verunglimpfen. Schlicht und einfach Antisemitismus!“ Paul Koretz, ein Mitglied des Stadtrats von Los Angeles, dessen Vater 1939 aus Nazi-Deutschland floh, verurteilte gegenüber dem Jewish Journal die Angriffe auf jüdische Institutionen und kritisierte, dass man zwar „Brände und Plünderungen beobachtete“, jedoch den „antisemitischen Hassverbrechen und Vorfälle[n]“ nicht nachgegangen sei. Koretz wies zudem darauf hin, dass die Statue von Raoul Wallenberg beschmiert wurde. Wallenberg war ein schwedischer Diplomat, der tausenden von ungarischen Juden während des Holocaust das Leben rettete und von Adolf Eichmann deswegen als „Judenhund Wallenberg“ diffamierte wurde. Koretz kommentierte all diese Vorkommnisse schließlich so: „Unter dem Deckmantel des Protests haben einige ihre antisemitische Agenda vorangebracht […] Synagogen und jüdische Institutionen wurden mit antisemitischen Parolen beschmiert und verwüstet […] Ich verurteile diese Handlungen, da sie einen Affront gegen alle Menschen des jüdischen Glaubens darstellen […] Wir dürfen niemandem aus irgendeinem Grund erlauben, mit Hasshandlungen gegen unsere Gemeinde und Nachbarn davonzukommen.“ Von „Black Lives Matter“ zu „Palestinian Lives Matter“ Beim Onlinemagazin The Forward, welches sich an ein jüdisch-amerikanisches Publikum richtet, erfährt man, dass sich unter die Demonstranten auch solche mit dem Slogan „Palestinian Lives Matter“ mischten, die „die Brutalität der amerikanischen Polizei mit der Ermordung von Palästinensern durch israelische Soldaten verglichen“. Prominente Unterstützer, wie die britische Sängerin Dua Lipa, teilten dabei das antisemitische Statement des amerikanischen Regisseurs Vin Arfuso,
    dass Morde wie der an George Floyd „JEDEN TAG in Palästina [geschehen], bezahlt durch unsere Steuergelder“. Mit „Palestinian Lives Matter“ folgt man offenkundig der BDS-Kampagne, die verkündete: „So wie die israelischen Besatzungstruppen dazu dienen, das Apartheidsystem gegen die Palästinenser*innen weiter zu verfestigen, so dienen die US-Polizeikräfte nur dazu, das System der Vormachtstellung und Privilegien der US-amerikanischen Weißen weiter zu verfestigen […] Für unsere schwarzen Brüder und Schwestern ist Ihre Widerstandsfähigkeit angesichts der brutalen Entmenschlichung eine Quelle der Inspiration für unseren eigenen Kampf gegen das israelische Besatzungsregime, den Siedlerkolonialismus und die Apartheid.“ Und dabei gäbe es auch Verbindungen zwischen den USA und Israel, denn einerseits würde „Israels Unterdrückungsregime“ die „indigene Bevölkerung Palästinas“ (sic!) mit „militärischer Finanzierung und bedingungsloser Unterstützung der US-Regierung […] enteignen, ethnisch […] säubern und als niedrigere Menschen herab[…]setzen“. Und andererseits würden „paramilitärische[…] Polizeiabteilungen“ der USA, „darunter die Polizei von Minnesota“, von „Israel ausgebildet“. Deutschlands Faktenfinder: „Die Antifa“ gibt es gar nicht In Deutschland hört man von alledem nichts. Vielmehr löste die Meldung, dass Trump die US-Antifa als Terrororganisation einstufen wolle, in der Blase der linksgrünen Polit- wie Medienboheme mit ihrer mehr offensichtlichen als versteckten Vorliebe für die Antifa-Bewegung den Verteidigungsmodus aus. Der tagesschau-Faktenfinder Patrick Gensing schreibt, dass es „die Antifa“ nicht gäbe, vielmehr stehe der Begriff „für Antifaschismus oder Antifaschistische Aktion“ und es handele sich nicht um eine „feste Organisation, sondern um ein Aktionsfeld“. Dennoch würde „von Rechtsradikalen […] immer wieder das Feindbild Antifa als einflussreiche, weit verzweigte Organisation dargestellt“. So sieht die tagesschau daher in den USA auch ganz andere „organisierte“ Kräfte wirken, nämlich „Mitglieder nationalistischer Gruppen, die die Proteste nutzen wollten, Hass gegen Schwarze zu schüren und einen Rassenkrieg zu provozieren“. Im Münchner Merkur heißt es, Kritiker warnen, „nicht Antifaschisten [würden] die größte Gefahr für die USA darstellen, sondern Rechtsextremisten“. Der SPIEGEL schreibt dazu, dass „sich Indizien [jetzt häufen], dass noch ganz andere Extremisten die Wut der Straße nutzen“, und es gebe „zahlreiche Hinweise darauf, dass Rechtsradikale hinter etlichen Eskalationsversuchen stünden“. Das SPD-nahe RedaktionsNetzwerk Deutschland unterstellt Trump, dass dieser nicht die „soziale Ungerechtigkeit und Rassismus“ als Auslöser für die Ausschreitungen halte, sondern letztere „für ein linkes Komplott“. In der deutschen Politik hingegen heißt es: „Wir sind Antifa“ Bei ZEIT Online ist Trump daher der „erste Rassist des Landes“ und habe „keine Ahnung davon […], dass die USA einst am Zweiten Weltkrieg teilgenommen haben, um den Faschismus zu besiegen“ und auch nicht davon, dass „‚Antifa‘ die Abkürzung von ‚Antifaschismus‘“ sei. Die alte SED-Tageszeitung „Neues Deutschland“ klärt den Leser daher auf, was Antifa wirklich heißt: „Es ist eine Arbeit. Es geht dabei um Recherche und Dokumentation von Neonazi-Tätigkeiten und darum, rechte Netzwerke offenzulegen. Antifa heißt Erinnerungspolitik […] Antifa heißt gelebte Solidarität mit Geflüchteten und marginalisierten Gruppen. Antifa heißt auch, sich Nazis auf der Straße, im Betrieb und im Alltag entgegenzustellen, um sie daran zu hindern, das zu tun, was sie tun würden, wenn man sie nicht daran hindert.“ Auf Twitter verkündigt der SPD-Parteivorstand in der Folge seine Solidarität mit der Antifa: „157 [Jahre] und Antifa. Selbstverständlich“. Dem schloss sich ebenso die SPD-Vorsitzende Saskia Esken an: „58 und Antifa. Selbstverständlich“. Den Slogan „Wir sind Antifa“ twitterten unter Anderem die „linksjugend [‚solid] Thüringen“, die „Grüne Jugend Trier-Saarburg“, die „BUNDjugend Bayern“ oder auch die „Seebrücke Magdeburg“. Die Grüne Jugend missbrauchte hierfür das Andenken an den vor einem Jahr ermordeten CDU-Politiker Walter Lübcke. Historische Antifa eine Bande von Terroristen und Antisemiten SPD-Vorsitzende Esken reagierte auf die Nachfrage eines Followers, ob sie hier also eine Organisation unterstütze, die Deutschlands wichtigster Handelspartner als Terrororganisation einstufen könnte: Die „Antifa ist keine Organisation, Antifaschismus ist eine Haltung, die für Demokraten selbstverständlich sein sollte“, so Esken. Ein unhistorischer Unsinn von Saskia Esken. Das Autonome Zentrum Heidelberg, also eine Antifa-Gruppierung, schrieb bereits vor Jahren zur „Geschichte der Antifaschistischen Aktion von 1932“, dass das Ziel der KPD mittels der „Antifaschistische Aktion“ seinerzeit war, „den immer stärker werdenden Terror der Nazis [zu] bekämpfen“ und „den faschistischen Schlägertrupps der Sturmabteilung (SA) konsequent entgegenzutreten“. Auf diesen „antifaschistischen“ Gründungsmythos der KPD berief man sich bei der Neukonstitituierung der Antifa in den 1970er Jahren ausdrücklich. Dass die KPD der Weimarer Zeit obendrein eine Bande von Antisemiten war, die zum Kampf gegen „die jüdischen Kapitalisten“ aufrief und „Nieder mit der Judenrepublik“ schrie, macht es für die heutige Antifa auch nicht besser. Insbesondere dann nicht, wenn man sich den historischen KPD-Aufruf von „Tretet die Juden-Kapitalisten nieder, hängt sie an die Laterne, zertrampelt sie“ vergegenwärtigt. Die Antifa „entweiht die Erinnerung an George Floyd“ In Deutschland ist man sich also im politischen wie medialen Antifa-Biotop einig darüber, sich mit den US-amerikanischen Gesinnungsgenossinnen solidarisch zu erklären, die Gewalt wie den Terror und die antisemitischen Ausschläge dieser Gruppierung vollständig auszublenden und lieber eine Antifa-Nebelkerze nach der anderen zu werfen. Das Simon Wiesenthal Center, welches sich als eine der ersten amerikanischen Organisationen über den „schrecklichen und brutalen Mord an George Floyd“ äußerte (so hier) und überdies dokumentierte, dass „Synagogen, Schulen und Unternehmen in jüdischem Besitz während der Unruhen ins Visier genommen wurden“, sieht dies dezidiert anders. So schreibt das SWC auf Twitter zur CNN-Meldung, dass Trump die Antifa-Bewegung als terroristische Organisation einstufen will: „Notwendiger Schritt. Traurige Realität, dass die Amerikaner 2020 dem Terrorismus nicht nur von ISIS usw. begegnen müssen, sondern auch von inländischen Terroristen, die gewaltsam versuchen wollen, die amerikanische Gesellschaft und diejenigen, die uns schützen, zu zerstören.“ Die Antifa eine Terrororganisation wie der Islamische Staat! Später ergänzte das SWC noch, dass „gewalttätige Anarchisten von Küste zu Küste“ sowohl menschliches Leben als auch Unternehmen „niederbrennen und zerstören“ und so „das Gedenken an George Floyd, der von Polizisten ermordet wurde, entweihen“ würden. Bereits vor zwei Tagen positioniert sich das SWC in einer Mitteilung eindeutig. Die Rabbiner Marvin Hier und Abraham Cooper, Vorstand und Gründer beziehungsweise stellvertretender Direktor des SWC, wurden hierin zitiert mit den Worten: „Niemand, egal unter welchen Umständen, hat das Recht, diese Tragödie zu nutzen, um Gewaltakte, Plünderungen und Diebstähle zu begehen. Dies entweiht die Erinnerung an George Floyd […] Das Plündern und Verbrennen von Privateigentum ist keine legitime Form des Protests. Die Ikonen der Bürgerrechtsbewegung wie Dr. Martin Luther King und andere Führer wie Caesar Chavez und Amerikaner, die ihr Leben dem Kampf für Gleichberechtigung gewidmet haben, müssen heute Nacht weinen […] Wir unterstützen unsere gewählten Beamten und Polizisten dabei, Recht und Ordnung auf die Straßen amerikanischer Städte zurückzubringen“ SWC wird unterstellt, „offen auf die Seite der extremen Rechten“ zu stehen Auf dieses Statement des SWC gibt es bereits erste Reaktionen aus Deutschland. Michael Bonvalot, Autor der sozialistischen Tageszeitung „Neues Deutschland“ konstatiert, dass das SWC sich damit „offen auf die Seite der extremen Rechten“ stellen würde. Für den Politikwissenschaftler Ismail Küpeli, der in den Tageszeitungen „Neues Deutschland“ und der „Jungle World“ publiziert, gibt es daher keine „Fragen [mehr] über den aktuellen politischen Kurs der Institution“. Und Martin Glasenapp, der Büroleiter der Linksparteivorsitzenden Katja Kipping in der Berliner Parteizentrale ist, begründet diesen „Kurs“ damit, dass das SWC eine „politische Lobby-Organisation“ sei. Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, konkretisiert, dass das SWC „wieder einmal als Lobbyorganisation der israelischen Rechten auf[trete]“ und attestiert, dass es „mit Simon Wiesenthal […] leider nur den Namen gemein“ habe und solch eine Aussage über die Antifa „dem Andenken des Nazijägers Wiesenthal […] unwürdig“ sei. Der grüne Europaabgeordnete Sergey Lagodinsky erklärte schließlich, dass „die moralische Legitimation dieses Centers endgültig im Eimer“ sei, was „schade, aber nicht überraschend“ sei. Bezeichnend daran ist, dass all diese Aussagen über das Simon Wiesenthal Center, so auch von der BDS-Kampagne verbreitet werden, die das SWC nämlich zu einer „rechtspopulistische[n] Organisation“ eines „Paradigma[s] pro-israelischer Unterdrückung“ erklärt, die „kaum Aufmerksamkeit genießt, außer bei nationalistischen Akteuren wie der israelischen Zeitung ‚Jerusalem Post‘ oder bei Präsident Donald Trump“. Wobei das SWC von der BDS-Kampagne auch in eine jüdische Weltverschwörung eingereiht wird, die „das israelische Ministerium für strategische Angelegenheiten, geleitet von Minister Gilad Erdan, das Wiesenthal-Zentrum, die Jerusalem Post und Henryk M. Broder“ einschließt. Dieser verschwörungstheoretische Irrwitz kommt Ihnen, lieber Leser, gerade bekannt vor? Wenn ja, haben sie meinen letzten Artikel „Der SPIEGEL und die Meise von Zion“ vom 1. Juni 2020 gelesen, in dem ich reflektierte, dass neben der bereits dort erwähnten BDS-Kampagne auch die Hardcore-Israelhasser von MLPD und DKP, als Nachfolgerinnen der antisemitisch kontaminierten KPD der Weimarer Republik, ebenso solch eine jüdische Konspiration wittern. Vielleicht, und das soll dann auch der Schlusspunkt sein, träumen all die deutschen Verteidiger der US-Antifa von einem Kampf der antifaschistischen Guten gegen das faschistische Böse der Ära Trump. Dass sie hierbei mit Antisemiten und der BDS-Kampagne in einem Boot sitzen, scheinen sie billigend in Kauf zu nehmen. Und wenn dann eine jüdische NGO wie das SWC dieses Spiel nicht mitspielt, deklariert man die Nazi-Jäger der „Operation Last Chance“ einfach zu „extremen Rechten“ ohne „moralische Legitimation“. So geht Antifa im Deutschland des Jahres 2020. Erstveröffentlicht bei der Achse des Guten Gefällt 2 Personen Antworten
  17. gelbkehlchen schreibt: 7. Juni 2020 um 16:45 Der eigentliche Rassismus ist doch ein ganz anderer. Für mich müssen Menschen ganz allgemein die gleichen Rechte aber auch die gleichen Pflichten haben, was eigentlich logisch aus den gleichen Rechten folgt, den wer mehr Pflichten hat als der andere, hat automatisch weniger Rechte als der andere. Was aber nicht gleich ist, das sind die Fähigkeiten der verschiedenen Rassen. Im warmen Süden bei den Schwarzen konnten halt mehr schlechte Charaktere, unfähiger und charakterlich schlechter, überleben als wie im kalten Norden, wo sie ausgestoßen und erfroren wären. Die Evolution hat also für die unterschiedlichen Fähigkeiten der Rassen gesorgt. Das gilt nicht nur für uns Menschen, für unsere Spezies, sondern zum Beispiel auch für eine Singvogelart, die beheimatet ist im kalten Alaska aber auch im warmen Kansas. Ich gucke oft Tierfilme und in diesem Tierfilm, sogar im mainstream, im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, wurde über die Intelligenz von Tieren berichtet und es wurde berichtet, dass dieser Singvogel in Alaska erheblich intelligenter ist als im warmen Kansas. Offensichtlich weil er in Alaska bei härteren Bedingungen intelligenter sein musste als im warmen Kansas.
    Und wer vermischt, dass alle Menschen, alle Rassen gleich fähig sind, der ist der eigentliche Rassist, weil er lügt und die Wahrheit vertuscht. Denn damit lenkt er von der Tatsache ab, dass die Neger an ihrem Elend selbst schuld sind und möglicherweise wir Weißen schuld sind und wir den Negern etwas zu schulden hätten. Somit macht dieser Vertuscher oder Lügner uns Weißen zu Sklaven dieser Neger. So dass wieder für die Neger das Land aufbauen müssen, die Neger sich hier ins gemachte Nest setzen dürfen, von unserer Sozialhilfe leben dürfen, sich benehmen dürfen wie die Axt im Walde, vergewaltigen dürfen, Leute auf das Bahngleis schubsen dürfen, Messermorde und Axtmorde begehen dürfen. Das ist das eigentliche Unrecht. Und der eigentliche Rassismus. Um dabei unterstützt die katholische Kirche wie auch die evangelische Kirche diesen Rassismus gegenüber den eigenen Schäfchen. Diese Bischöfe sind die eigentlichen Rassisten.
    Auch der Einwand, dass ich oder andere ja auch nichts erfunden haben, ist völlig daneben. Weil ich oder andere Handwerk, Mathematik, Technik, Naturwissenschaften hochgehalten haben und produktiv waren, wo dann der Erfinder darauf zurückgegriffen hat. Ohne das Handwerk, die Mathematik, die Technik, die Naturwissenschaft der anderen hätte der Erfinder nichts erfinden können. Zum Beispiel in einer Steinzeitgesellschaft wie in Neuguinea, ohne Metallbearbeitung und ohne Elektrotechnik, hätte selbst der intelligenteste kein Auto erfinden können. Die Erfindung ist also nicht nur die Leistung des Erfinders sondern auch das Können und Wissen seiner Umgebung.
    Natürlich gelten meine Zeilen nur pauschal im Durchschnitt. Es gibt natürlich auch gute und fähige Neger. Aber bei politischen Entscheidungen muss man pauschale Entscheidungen fällen, man kann nicht bei über 7 Milliarden Menschen zugeschnitten auf den einzelnen Menschen Regeln machen, völlig unmöglich, eine völlige Arschloch Moral, die kein Mensch erfüllen kann, denn wenn man alles genau bei 7 Milliarden Menschen untersuchen wollte, konnte man nicht mehr arbeiten, nicht mehr schlafen, sich nicht mehr ernähren, nicht mehr in den Urlaub fahren, man wäre nur am untersuchen und hätte nach vielleicht 80 Lebensjahren immer noch nicht alle einzelnen Menschen untersucht.
    Wenn man für jeden einzelnen Menschen Regeln machen würde, würde das ja auch die Gleichheit vor dem Gesetz beschädigen, wenn man denn für jeden Menschen unterschiedliche Regeln machen würde.
    Hiermit möchte ich abschließend darstellen, dass so gut wie jede Moral der linksgrünen Gutmenschen auf Lügen und auf für ein Lebewesen wie der Mensch mit begrenzter Lebenszeit völlig unerfüllbare Arschloch Moral beruht. Gefällt 2 Personen Antworten
  18. Tina schreibt: 7. Juni 2020 um 21:03 https://www.youtube.com/embed/qKmyQ7J8tow?version=3&rel=1&fs=1&autohide=2&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&wmode=transparent Ja, wer läuft denn da? Alles Kinderchen. Noch nicht lange erwachsen, noch grün hinter den
    Ohren. Wollen in der ganzen Welt, weil ja global, mal wieder ein großes Event feiern? Liebe Leute, ich glaube, dieser Virus dieses kleine Tierchen geht nicht so sehr auf die
    Atemwege! Wenn ich mir all diese blödsinnigen Proteste anschaue, dann glaube ich,
    dieser Virus oder ein anderer geht mehr auf Gehirn. lol, lol, lol, …….. Wir können nur hoffen, jedenfalls für unser schönes Deutschland, das zumindest unsere
    Jugend mal irgendwann wieder normal wird. Gefällt 2 Personen Antworten
    • Phantomas schreibt: 8. Juni 2020 um 07:38 Liebe Tina, wer noch keine Straftaten oder auch Gewalt erlebt hat von der Wohlstand verblödeten Jugend, der wird wohl kaum zur Einsicht kommen. Dann noch dieser rot grüne Lehrkörper der diese Jugend instrumentalisiert, die sich die Ohren zuhält, wenn es um die Opfer von Migrantengewalt geht. Manche Schicksale dieser Opfer sind so grausam, das man es kaum noch schon beim Lesen erträgt. Ein Großteil dieser Jugend wird erst dann erwachen, wenn sich der Zorn entlädt und einige Multi Kulti Großstädte brennen oder sie mit Gewalt in die No Go Zonen geschleift werden und das verbietet sich für jeden Christen auch diese verblödeten Volltrottel dieser Lebensgefahr aus zu setzen. Militär und Polizei haben schon vor längerem für den in Gang gesetzten Bürgerkrieg in Schnöggeburg geübt, es ist bald so weit und dann müssen sich Militär und Polizei entscheiden, auf welcher Seite sie stehen, auf der des Volkes oder als Büttel jener Politiker und George Soros Organisationen die ein einst friedliches Land, wo Polizisten noch in normaler Uniform ihren Dienst machen konnten und nicht total vermummt mit Panzerfahrzeugen, weil die Migrantengewalt vorsätzlich in unser Land eingeschleppt wurde und einzig Thomas de Maiziere obwohl er eher aus dem linken Spektrum stammte, hatte das Verantwortungsgefühl die Grenzen vor dieser Invasion nicht integrierbarer Migranten zu schützen und wurde von Merkel abgesägt. Jedes afrikanische Land schützt seine Grenzen und weigert sich seine Landsleute auf dem eigenen Kontinent auf, zu nehmen, warum wohl Bundeswehr 90, weil sie genau wissen, dass sich die verschiedenen Clan Strukturen nicht vertragen. In Deutschland leben schon sehr viele Migranten die sich eingeordnet haben und nicht wie die rotzfrechen Neger Sonderrechte fordern und offen gesagt, obwohl ich Gewalt ablehne, bei diesem nicht integrierbaren Gesocks würde ich weg schauen, wenn andere radikale Gruppen sich mit denen Schlachten liefern. Wer unser Land terrorisiert kann auch nicht erwarten, das wir Mitleid haben, wenn sie selbst die gesäte Gewalt erleben. Liken Antworten
  19. ceterum_censeo schreibt: 8. Juni 2020 um 06:57 ‚I can’t breathe‘! – Stimmt!!! – Nämlich jedes Mal dann, wenn ich mit ZWANGSVERORDNETER RÜSSELTÜTE in einen Laden oder sonstwohin muß oder Treppen hinaufsteigen muß.
    Nieder und Tod den MerKILL- und Söderer-Rassisten! Gefällt 1 Person Antworten

Kommentar verfassen

Conservo