365 Motivationstipps für mehr Erfolg und Motivation in Ihrem Leben

283. Entwickeln Sie Selbstbewusstsein!

Menschen mit hohem Selbstbewusstsein fühlen sich großartig und genießen jeden Tag
Ihres Lebens. Und wenn man sich in seiner Haut wohl fühlt, dann ist man in der Lage der
beste Mensch zu sein, der man sein kann. Solche Leute haben eine unglaubliche Energie,
die sie antreibt ihren Zielen nachzugehen und sie trotz aller Fehler und Mißerfolge zu
erreichen. Glauben Sie an sich selbst und andere werden es Ihnen gleichtun.

„Wer sich selbst alles zutraut,
wird andere übertreffen.“

aus China

Ihr „Zitat des Tages“ vom 31.07.2011‏

Ihr „Zitat des Tages“

„Es interessiert nicht als was jemand geboren ist, sondern zu was
er wird. “

J. K. Rowling, eigentlich Joanne Rowling
Ist ein britischer Schrifstellerin, bekannt für ihre Bücher über
Harry Potter.
geboren 31.07.1965 in Yate (Gloucestershire), England

nur-Zitate.com is powered by
http://www.aicovo.com – (Ei)nfach mehr Umsatz!

365 Motivationstipps für mehr Erfolg und Motivation in Ihrem Leben

282. Überwinden Sie Ihre Schüchternheit!

Falls Sie schüchtern sind, kann das zu einem großen Hindernis auf dem Weg zum Erfolg
werden, denn Sie können nicht alles alleine machen und anderen Menschen aus dem Weg
gehen. Ganz abgesehen davon, dass man selbst unter diesem Verhalten leidet. Bekämpfen
Sie Ihre Schüchternheit, wo Sie nur können. Fangen Sie klein an, aber setzen Sie es sich
zum Ziel selbstbewusst und offen zu sein, dann wird Ihnen das Leben viel mehr Spaß
machen.

„Fürchte nichts und niemanden.
Das Teuerste in dir kann durch nichts und niemanden leiden.“

Leo Tolstoi

Ihr „Zitat des Tages“ vom 30.07.2011‏

Ihr „Zitat des Tages“

„Nichts ist besonders schwer, wenn du es in kleine Aufgaben
teilst. “

Henry Ford
War ein Industrieller. Er gründete den Automobilhersteller Ford
Motor Company.Dank der Erfindung des Fließbands machte er das
Auto zur Massenware.
geboren 30.07.1863 in Wayne County (Michigan), USA
gestorben 07.04.1947 in Dearborn (Michigan), USA

nur-Zitate.com is powered by
http://www.aicovo.com – (Ei)nfach mehr Umsatz!

Einstellung zum Geld

„Unser Leben ist das, was wir mit unseren Gedanken
daraus machen“
Marc Aurel (römischer Kaiser und Philosoph, 121-180 n. Chr)

Einstellung zum Geld

Weshalb lesen Sie dieses Buch? Wie lange wissen Sie schon, dass es Millionäre gibt? Oder
ist es wirklich neu für Sie, dass manche Menschen in Reichtum und Fülle leben? Viele
Buchautoren versprechen, sie hätten das Geheimnis wahren Reichtums gelüftet. Ich gehöre
nicht dazu. Denn in gewisser Weise kann ich Ihnen auch nichts Neues sagen. Es gibt nichts
Neues. Aber ich kann Ihnen das Know-how liefern, wie Sie Gestalter Ihres eigenen
Schicksals werden. Von mir werden Sie erfahren, was Geld ist und wie Sie mehr davon
anziehen können. Und ich sage Ihnen, wie wichtig die Rolle des Unterbewusstseins für Ihren
Erfolg ist.
Bestimmt haben Sie schon eine dieser Floskeln gehört: „Geld ist nicht alles“, „Geld ist nicht
wichtig“ oder „ich kümmere mich nicht um Geld“. Wer immer so spricht, ist aller
Wahrscheinlichkeit nach pleite. Zumindest verfügt er über nicht viel Geld. Solche Menschen
suchen Rechtfertigungen für sich selbst, weil sie nicht genau wissen, wie man es anstellt, zu
Geld zu kommen.
Zudem gibt es ein universelles Gesetz: Alles, was Sie in Ihrem Leben nicht schätzen,
verschwindet wieder. Wie lange würden Sie bei Ihrem Partner bleiben, wenn dieser ständig
sagen würde: „Du bist mir nicht wichtig.“ Das Paradoxe ist, dass gerade diejenigen, die
behaupten, Geld sei nicht wichtig, die meiste Zeit ihres Lebens damit verbringen, für Geld zu
arbeiten. Meist haben sie eine Arbeit, die alles andere als eine Erfüllung ist. Warum also
arbeiten sie, wenn Geld nicht wichtig ist?
Bitte befreien Sie sich als erstes vom dem Irrglauben, dass Geld nicht wichtig ist. Für jeden,
der in einer zivilisierten Gesellschaft lebt, hat Geld eine enorme Bedeutung. Und es hat
wenig Sinn, darüber zu streiten, ob es etwas Wichtigeres gibt. Nichts wird Geld jemals in den
Bereichen ersetzen, in denen es seine Berechtigung hat. Managementtrainer Zig Ziglar meint
dazu: „Geld ist zwar nicht das Wichtigste in meinem Leben, aber es kommt gleich nach dem
Sauerstoff, den ich einatme“. Deutlicher kann man es nicht ausdrücken.
Geld ist auch nichts Schlechtes oder von Übel. Genau genommen ist es weder gut noch
schlecht, sondern neutral. Es hängt von uns ab, was damit geschieht. Es ist wie mit einem
Messer. Mit einem Messer kann man Menschen töten oder Leben retten. Genauso ist es mit
Geld.
Oft hört man auch Leute sagen: „Geld macht nicht glücklich“. Um mit einem alten
Missverständnis aufzuräumen: Geld hat nicht die Aufgabe, glücklich zu machen. Es kann gar
nicht glücklich machen. Sie sollten sich glücklich fühlen, egal, wie viel Geld Sie auf dem
Konto haben. Glücklichsein ist eine Empfindung tief im Inneren und hat nichts mit Besitz zu
tun. Wenn Sie also Geld haben wollen, um glücklich zu sein, sind Sie auf dem Irrweg.

365 Motivationstipps für mehr Erfolg und Motivation in Ihrem Leben

281. Weinen Sie nicht über verschüttete Milch!

Wir müssen Fehler und Unglücksfälle akzeptieren, wenn wir uns auf das Jetzt und die
Zukunft konzentrieren wollen. Sich über Dinge, die in der Vergangenheit liegen, Sorgen
zu machen und ängstlich oder schlechter Laune zu sein, ist sinnlos, denn Sie haben
absolut keinen Einfluss auf die Vergangenheit. Was vorüber ist, ist vorüber. Sich über die
Vergangenheit zu ärgern oder zu sorgen, ist so sinnlos wie über das Wetter wütend zu
sein.

“Was auch immer geschieht, übernimm’ die Verantwortung.”

Tony Robbins

99 Unternehme​rtipps

Perfektes Zeitmanagement Teil 1‏

Wir alle haben in unserem Tag nur 24 Stunden, es kommt nur darauf an, wie wir sie nutzen.
Und Zeit ist für uns als Unternehmer das Einzige was wir nie wieder zurückholen können, wenn es einmal weg ist.

Wenn Sie mich bereits kennen oder meiner Arbeit schon länger folgen, wissen Sie, dass ich ein regelrechter Pedant bin, was Zeitmanagement betrifft.
Dabei plane ich meinen Tag nicht nur, sondern ich habe ein regelrechtes „Skript“, das meinen Tag bestimmt.

So schaffe ich in einer Woche meist mehr als viele andere in einem ganzen Monat.

Was sich anhört wie ein regelrechtes Gefängnis bringt in der Realität mehrere Vorteile mit sich:

Ich tue immer das, was ich mir vorgenommen habe (weil ich nicht darüber nachdenke und zudem weiß,
dass in den nächsten sieben Tagen kein anderer Platz im Terminkalender ist – und meine Freizeit ist mir heilig!)
Ich behalte meine Prioritäten und Wichtigkeiten immer im Auge
Ich komme schneller voran

und vieles mehr.

Und weil ich viel zu oft von Unternehmern höre, sie hätten „keine Zeit“,
möchte ich heute und im nächsten Unternehmertipp ein paar meiner wichtigsten Erkenntnisse zu diesem Thema teilen.

Nett, oder? 🙂

Lassen Sie uns loslegen!

Und zwar mit einer Sache, die Sie am besten sofort und für immer ablegen: Prokrastination (zu Deutsch: Aufschieberitis):

Schieben Sie nichts mehr auf und erledigen Sie die Dinge lieber immer eher heute als morgen,
legen Sie sich eine „JETZT“-Mentalität zu und zwingen Sie sich dazu, die Dinge schnell zu lernen und umzusetzen.

Ich habe festgestellt, dass wir für die Dinge oft genau so lang brauchen, wie wir uns dafür geben,
und deshalb muss jeder Termin und jede Aufgabe neben einem Start – auch einen Endtermin und eine Endurzeit haben.

Genau diese Erkenntnis war ein Wendepunkt in meinem persönlichen Zeitmanagement,
als ich gezwungen war, mich an eine Reihe von Deadlines zu halten. In dieser Phase habe ich gelernt, die Dinge schnell und unter einem hohen Einfluss von Druck und Stress zu tun.

Wenn Sie nicht mehr aufschieben und sich gut planen, bekommen Sie eine Geschwindigkeit in dem was Sie tun,
die Sie niemals für möglich gehalten hätten, und dann hebt Ihr Geschäft mit der Zeit richtig ab, weil Sie nicht nur die Dinge richtig sondern auch die richtigen und wichtigen Dinge tun.

Sie haben einfach mehr Zeit für das Wesentliche!

Und auch noch etwas anderes finde ich sehr wichtig, was einen echten Gegenpol zur Geschwindigkeit darstellt:

Nehmen Sie sich Phasen echter Freizeit!

Ich beispielsweise versuche in einem ständigen Status des „Halbrentners“ zu leben, das bedeutet,
ich tue JETZT das was ich dann tun würde, wenn ich mich komplett aus meinem Geschäft zurückziehen und als Rentner leben würde.

Dazu gehört für mich auch, dass ich mir jedes Jahr mindestens einen Monat am Stück komplett frei nehme und in der Welt herumreise,
und auch dass ich mir Phasen gönne, in denen ich nur faul zu Hause sitze, Sport treibe oder mich mit Freunden herumtreibe ohne auch nur einen Handschlag für mein Geschäft zu tun.

Diese Phasen der Erholung tun nicht nur meinem Geschäft gut, sondern auch meinem gesamten Leben!

Probieren Sie es aus, TUN SIE ES JETZT und wir sehen uns im nächsten Unternehmertipp wieder!

Ihr Alexander Riedl
Gründer der Profit Academy
http://www.profitacademy.de

2be GmbH
Leopoldstrasse 244
80807 München
DEUTSCHLAND

http://www.2beknown.de
info@2beknown.de

Ihr Motivationstipp des Tages vom 29.07.2011‏

„Ihr Motivationstipp des Tages“

Lassen Sie sich von nichts abhalten, Ihre geschäftlichen Ziele zu erreichen.

Es ist einfach, Ausreden zu finden, warum Ihr Geschäft nicht so läuft wie Sie es gerne hätten. Die Wahrheit ist – Sie haben die Kontrolle über Ihr Leben und Ihre Zeit und wenn Sie Ihr Geschäft zur Priorität Nr. 1 machen, werden Sie erfolgreich sein.

An einen Freund weiterempfehlen:

http://www.motivation-erfolg-reich.de/an-einen-freund-weiterempfehlen

Abonnieren Sie kostenlos meine neuesten Blogbeiträge:

http://www.motivation-erfolg-reich.de/feed

Der Tipp des Tages ist ein kostenloser Service von Internetmarketing Werner Langfritz.

Ihr „Zitat des Tages“ vom 29.07.2011‏

Ihr „Zitat des Tages“

„Jeder Arbeitgeber sollte sich fragen, warum Menschen sich in
einem Sportverein schinden und dafür noch Beitrag bezahlen. “

Peter Hohl
Ist ein deutscher Publizist, Schriftsteller und Verleger sowie
Fachautor zum Thema Security und IT-Sicherheit.
geboren 29.07.1941 in Karlsruhe (Baden-Württemberg), Deutschland

nur-Zitate.com is powered by
http://www.aicovo.com – (Ei)nfach mehr Umsatz!