Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing

Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing

Sind Sie entmutigt und suchen verzweifelt nach Antworten, so dienen diese Motivationssprüche Ihren „Führungskräfte“ als Feigenblatt, da sie selbst nicht wissen, was sie Ihnen antworten sollen.

Diese Typen machen es sich sehr einfach.

Geht jemand aus ihrer Downline durch schwierige Zeiten (gibt es auch andere?) und sie wissen nicht, was sie ihm raten sollen, so erzählen sie ihm einfach, er würde nicht fest genug an seinen Erfolg glauben! Er sei nicht motiviert genug! Er soll doch einfach seine Wünsche in Bildform auf den Spiegel kleben, das würde ihn schon motivieren…

Das ist das “tolle” an dieser Motivationslüge: Die fehlende Motivation ist ein ausgesprochen praktischer Sündenbock, denn egal wie motiviert jemand ist, man kann immer behaupten, er hätte noch immer nicht genug davon. Und solange Leute auf diesen Blödsinn hereinfallen, wird diese Ausrede weiter bestehen… und den „Führungskräften“ bleibt es erspart, nach echten, soliden Lösungen und Hilfestellungen zu suchen.

Deshalb hält sich diese Lüge auch so hartnäckig. Ihre Upline weiß nämlich selbst nicht, warum die Mitglieder Ihrer Organisation nicht erfolgreich sind und können auch nur weitergeben, was man ihnen erzählt hat.

Nun will ich damit nicht sagen, Motivation wäre von Grund auf negativ. Ich sage nur, dass es darauf nicht wirklich ankommt. Auf Inspirationskassetten können Sie verzichten. Auf ein gutes Marketingsystem keinesfalls.

Ein anderer entscheidender Punkt ist, dass ein RIESIGER Unterschied zwischen innerem Antrieb und Motivation von außen besteht.

Externe Motivation ist wie eine Droge. Die Leute fühlen sich gut dabei, jemandem zuzuhören, der ihnen erzählt, wie er es geschafft hat, alle Hindernisse zu überwinden und sich den Traum, den alle haben, zu erfüllen. Sie haben das Gefühl, dass ihnen dieser mentale Kick die Kraft geben wird, um durchzuhalten und ihr Ziel zu erreichen.

Doch was passiert in Wirklichkeit?

Spätestens nach 3 Tagen haben Realität und Alltag sie wieder eingeholt. Der Zauber hat seine Wirkung verloren. Und sie beginnen, nach der nächsten inspirierenden Geschichte zu suchen…

Motivation von außen ist eine Art Trostpflaster, aber keine lang anhaltende Lösung.

Wissen Sie was wirklich Motivation bringt?

Resultate!

Und nun, im letzten Kapitel, werden Sie erfahren, wie Sie zu diesen Resultaten kommen können!

Lüge #7 – Das erprobte System

„Folgen Sie einfach unserem bewährten Business Plan!“

Das ist die Lüge, die alle anderen übertrifft.

Dieser so genannte “erprobte“ Business Plan der „alten“ MLM Firmen ist in Wirklichkeit ein eingerostetes, nicht mehr funktionsfähiges System aus falschen Techniken und überholten Methoden.

Das Schlimmste daran ist nicht einmal, dass das System nicht funktioniert, sondern dass es derart großen Schaden anrichten kann. Sowohl in Ihrem Geschäft als auch in Ihrem Sozialleben.

Das einzige was an diesem „erprobten“ System sicher ist…
ist dass Sie damit scheitern werden.

Umfragen und Untersuchungen (auch in den USA) belegen immer wieder, dass nur 1-2% der Network Marketer und MLMer ein nennenswertes Einkommen erwirtschaften.

Andere Studien zeigen, dass 97% der Network Marketer es nie schaffen, schwarze Zahlen zu schreiben.

Diese ernüchternden Zahlen beweisen, dass die Strategien und Techniken, die gemeinhin vermittelt werden, nur für einen verschwindend geringen Prozentsatz der Leute auch tatsächlich funktionieren.

Verstehen Sie mich richtig: wenn ich von “erprobtem“ System spreche, meine ich damit nicht Network Marketing an sich, sondern das System, mit dem diese Unternehmer versuchen, ihr Network Business aufzubauen.

Die Techniken, die dort gelehrt und angewendet werden, sind dermaßen antiquiert und schlecht, dass damit nur schwer ein Geschäft zu betreiben und Erfolg zu erzielen nahezu unmöglich ist. Herkömmliche MLMer kämpfen buchstäblich gegen Windmühlen.

S.34

Fortsetzung folgt!

Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing

Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing

Stopp! Halten Sie einen Moment inne und denken Sie darüber nach. Läuft es wirklich so? Ist Fanatismus und übertriebene Motivation wirklich das, was Ihnen zum Erfolg fehlt?

Also, ich kann Ihnen nur aus meiner Erfahrung sagen, in meinem Unternehmen braucht niemand diese skurrile Art der Motivation, um 4- oder 5-stellige Monatseinkommen zu erreichen.

Warum sollte das also im Network Marketing so unverzichtbar sein? Warum müssen Sie dort erst bis zur Halskrause in der Sch….e stecken, um erfolgreich werden zu können? Ich meine, es wäre doch logischer, wenn Sie mit Ihrem Geschäft zumindest soviel verdienen, dass Sie gut über die Runden kommen, wenn Sie Ihren Job gut machen und sich anstrengen,

Natürlich kann ein eigenes Unternehmen aufzubauen und zu führen nicht mit einem Angestelltenjob verglichen werden. Sie müssen für die Selbständigkeit in der Anfangsphase sicher härter arbeiten. Auch das Geld kommt nicht sofort herein. Wie jeder Neu-Unternehmer müssen Sie zuerst den Grundstein legen, bevor Sie die Lorbeeren ernten können. Das verstehen wir alle.

Doch gerade in der heutigen Zeit muss Network Marketing nicht so hart sein, wie es für die meisten Leute immer noch ist.

Bauen Sie Ihr Geschäft richtig auf, so sehen Sie schnell erste Resultate… auch wenn diese zu Beginn noch nicht überwältigend sein mögen.

Wenn Sie allerdings mehr als 3 Jahre lang hart arbeiten und unterm Strich immer noch kein Gewinn dabei heraus kommt, dann stimmt irgendetwas nicht! Und ich garantiere Ihnen, es liegt nicht an Ihrer Motivation.

Man kann es auch so sehen:

Wenn Sie eine Schaufel verwenden, um den Keller für Ihr Haus auszuheben, obwohl Sie einen Bulldozer einsetzen könnten… dann allerdings brauchen Sie eine Menge Motivation!

Ist Ihnen klar, was ich damit sagen will? Je ineffizienter Ihr System ist und je ineffizienter Ihre Methoden sind, desto schwieriger wird es sein, Ergebnisse zu erzielen. Und dies sollen Sie dann mit Motivation wettmachen!

Setzen Sie hingegen die richtigen Methoden und Mittel ein, so werden Sie konstante Fortschritte machen… am Anfang langsam, doch dann wird Ihr Geschäft beständig wachsen und die Motivation stellt sich von selbst ein.

Beantworten Sie mir jetzt bitte eine Frage: Wenn Sie Tag für Tag interessierte und hochqualifizierte Kunden und zukünftige Partner treffen würden, die wirklich wissen wollen, was Sie anbieten und darauf erpicht sind, mehr darüber zu erfahren… was meinen Sie? Könnte da fehlende Motivation ein Problem für Sie sein?

Nein!

Motivation wird nur dann zum Problem, wenn Sie sich z.B. zwingen müssen. Zum Beispiel aufzustehen, wenn Sie wissen, dass Ihnen heute bevorsteht, den Fußballtrainer Ihres Sohns anzurufen, obwohl Sie genau wissen, dass er sich einen Dreck für Ihr Geschäft interessieren wird. Das sind genau die Situationen, für die Sie diese Motivationsschübe brauchen, von denen Ihre Upline immer spricht. Etwas, das Sie daran erinnert, warum Sie sich das alles antun. Warum Sie es auf sich nehmen, den Leuten auf die Nerven zu gehen.

Und nun verrate ich Ihnen ein Geheimnis!

Ich weiß, dass auch Sie diesen magischen Punkt erreichen können, an dem Ihr Geschäft plötzlich zu laufen beginnen wird.

Was da passieren muss?

Sie müssen aufhören, sich über Motivations- und Glaubensfragen den Kopf zu zerbrechen und beginnen, sich Gedanken über die Dinge zu machen, die es wirklich braucht, um Ihr Geschäft zu führen und zu vermarkten.

Dieser Punkt wird dann eintreten, wenn Sie diese Regeln beherzigen:

Finde die Leute, die nach dem suchen, was du anbietest. Verwende ein effizientes Marketing System, das diese Leute automatisch qualifiziert, die Vorwahl trifft und auf deine Geschäftsmöglichkeit vorbereitet. Und dann widme deine Zeit nur den Besten.

So bekomme ich täglich, ja stündlich einen Zustrom an interessierten Leuten, die mir fast die Türe einrennen… so viele, dass ich alleine fast nicht mehr damit zurande komme.

Was ich Ihnen hier mitgeben will:

Mein Erfolg kommt nicht von… Motivation, Wunschdenken, Glauben oder sonstigen abstrakten Dingen!
Der Erfolg basiert auf meinem System.

Auch wenn ich einmal wirklich schlechte Ergebnisse erzielte, war ich immer extrem motiviert. Das konnte an meinem Glaube, meinem Wunsch, etwas zu erreichen, an meiner Disziplin oder meiner Arbeitseinstellung nichts ändern.
Motivation war nie mein Problem… und ich denke, das gilt auch für Sie.

Sie wissen doch ganz genau… selbst wenn Sie noch so fest an etwas glauben … selbst wenn Ihr Wunsch so stark ist, dass Sie fast daran verbrennen… selbst wenn Sie so motiviert sind, dass Ihr Gesicht blau anläuft… all das wird nichts bringen, solange Sie auf die falschen Techniken vertrauen.

Motivationskassetten anhören und nach überholten und falschen Ratschlägen handeln… damit können Sie kein Geld verdienen.

Motivation ist nicht die Lösung. Motivation ist eine Ausrede.

S.31

Fortsetzung folgt!

Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing

Die 7 schlimmsten Lügen im Network Marketing

Lüge #5 – Wir haben das beste Produkt!

Der Punkt ist nicht, dass diese Aussage unbedingt eine Lüge sein muss (meist ist dies allerdings der Fall)… es geht vielmehr darum, dass es völlig egal ist. Ich werde Ihnen gleich erklären warum.
Diese Lüge kommt in unterschiedlichen Varianten und Abstufungen.

Dieses Produkt verkauft sich wie von selbst!

Nichts auf dem Markt kann mit unserem Angebot mithalten!

Wir haben den besten Vergütungsplan der Branche!

Unser Führungsteam ist unschlagbar!

Jede dieser Behauptungen kann zum Teil wahr sein… doch das Problem liegt ganz woanders: die herkömmlichen, „alten“ Network Marketing Unternehmen konzentrieren sich auf die falschen Dinge.

Ganz egal, in welcher Branche Sie tätig sind und über welches System Sie etwas vertreiben, der alles entscheidenden Faktor für den Erfolg ist – und natürlich besonders im Network und Multi Level Marketing Business…

(1) Marketing, (2) Marketing, und (3) Marketing!

Vielleicht ist das ja für Sie klar, doch es gibt jede Menge Leute (ganze Strukturen), die von einem Unternehmen zum nächsten rennen, sich immer wieder von tollen Produkten blenden lassen, nur um sich dann wieder nicht erklären zu können, warum sie auch hier kein Geld verdienen.

Dabei ist die Erklärung so simpel: diese Leute sind nicht fähig, ein Produkt an den Mann/Frau zu bringen, weil sie die dafür nötigen Verkaufsstrategien nicht beherrschen.

Sie verstehen den Grundsatz jedes Geschäftemachens nicht: Es geht nicht um das Produkt. Es geht ums Marketing.

Prägen Sie sich das bitte gut ein:

Sie mögen das umwerfendste Produkt der Welt haben… doch
ist Ihr Marketing nicht wirksam, wird niemand davon erfahren
und keiner kann sich dafür interessieren.

Verkauf & Marketing sind die Grundpfeiler eines Unternehmens.

Betrachten Sie es doch einmal aus dieser Perspektive: Ein super Produkt, das von Wien nach Frankfurt verbracht werden soll, ist nur so gut, wie der LKW, der es transportiert. Hat der Laster eine Panne und kommt nie am Zielort an, so ist es völlig egal, wie gut das Produkt ist.

Ihre Marketing- und Verkaufsstrategien sind Ihr LKW, der das Produkt transportiert. Es ist unwesentlich wie gut Ihr Produkt ist, wenn Sie es nicht gut vermarkten.

Der tatsächliche Verkauf ist dann nur der letzte Schritt eines langen Prozesses. Er bringt das Geschäft zum Abschluss… und das Geld aufs Konto.

Überlegen Sie… für alle anderen Aktivitäten müssen Sie Geld ausgeben. Das Produkt, der Vergütungsplan, das Management, das Personal … all diese Dinge sind von großer Bedeutung, doch sie kosten Geld und bringen (noch) keines ein.

Es ist der Verkauf, der den Abschluss herbeiführt und das Geld bringen muss. Mit dem Verkauf steht und fällt daher jedes (auch Ihr) Business.

Also müssen Sie sich auch auf den Verkaufsprozess (inklusive Vorverkauf) und die richtigen Strategien mehr konzentrieren als auf alles andere.

Das kann nicht oft genug wiederholt werden. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie in Ihrer Network Marketing Karriere lernen müssen.

Sie können mit einem mittelmäßigen Produkt und einem tollen Marketingplan eine Menge Geld machen. Mit einem tollen Produkt und einem mittelmäßigen Marketingplan hingegen werden Sie nicht annähernd soviel verdienen.

Sie glauben mir nicht?

Vielleicht überzeugt Sie ja der Finanzguru und Autor Robert Kiyosaki, der mit seinen drei Büchern Rich Dad Poor Dad, Rich Dad’s CASHFLOW Quadrant und Rich Dad’s Guide to Investing gleichzeitig auf den Top 10 Bestseller Listen von The Wall Street Journal, USA Today und New York Times stand.

In seinem Buch ‘Cashflow Quadrant’ erzählt er, dass ihm Leute oft die Frage stellen, wie sie das Kapital für eine Unternehmensgründung aufbringen sollen. Aus der Art, wie diese Frage gestellt wird, kann er sofort erkennen, ob diese Person ihr Hauptaugenmerk auf das Produkt oder das Geschäftsmodell legt:

Sagt ihm jemand: “Ich habe ein viel besseres Produkt wie jenes der Firma XYZ.“ “Keiner kann mit diesem Produkt mithalten“…

Dann fragt er seinen Gesprächspartner, nachdem er ihm aufmerksam zugehört hat,“Können Sie bessere Hamburger zubereiten als Mc Donalds?“

Die Antwort lautet immer “ja”.

Und dann fragt er weiter “Wenn Sie bessere Hamburger machen, warum verdient dann Mc Donalds viel mehr Geld als Sie?“

Manche erkennen sofort, worum es da geht, andere kapieren es nicht. Das Problem ist, dass sich die meisten Leute darauf konzentrieren, den perfekten Hamburger zu machen, anstatt den Verkauf und die Auslieferung an den Kunden zu optimieren.

Vielleicht macht Mc Donalds ja tatsächlich nicht die allerbesten Hamburger, doch er hat ganz offenkundig die beste Verkaufsstrategie für seine Hamburger gefunden. Darauf kommt es an – ein Unternehmer muss sich vor allem anderen das erforderliche Verkaufs- und Marketing Know How aneignen.

Oder wie es Seth Godin, einer der erfolgreichsten und witzigsten Marketing Autoren und Ex-Vize Marketingdirektor von Yahoo! formuliert: “Alles dreht sich ums Marketing. Bessere Versand- oder Zahlungsbedingungen verändern nicht viel. Es ist das Marketing, das den Unterschied macht …

S.25

Fortsetzung folgt!