Aufruf gegen Sexualisierung und Umerziehung der Kinder durch ARD und ZDF

Zum Inhalt springen

FASSADENKRATZER

Blicke hinter die Oberfläche des Zeitgeschehens

FASSADENKRATZER

Aufruf gegen Sexualisierung und Umerziehung der Kinder durch ARD und ZDF

Eine Initiative von 120 Wissenschaftlern, Psychologen, Pädagogen und Vertretern anderer Professionen fordert in einen dramatischen Appell die Redaktionen, Intendanten und Aufsichtsgremien der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auf, die aus der Transgender-Ideologie hervorgehende Indoktrination der Kinder in vielen Sendungen umgehend einzustellen. Fünf Biologen und Mediziner haben zahlreiche Beiträge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks analysiert und in einem Dossier ihre wissenschaftliche Unhaltbarkeit dargestellt. ARD, ZDF und Co. verfolgten eine bedrohliche Agenda, durch die immer mehr Kinder und Jugendliche, insbesondere Mädchen, in seelische Verwirrung und irreversible körperliche Schäden getrieben würden. (hl)

Aufruf: Schluss mit der Falschberichterstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks!

„Wir Wissenschaftler und Ärzte fordern den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auf, biologische Tatsachen und wissenschaftliche Erkenntnisse wahrheitsgemäß darzustellen. Wir fordern eine Abkehr von der ideologischen Betrachtungsweise zum Thema Transsexualität und eine faktenbasierte Darstellung biologischer Sachverhalte nach dem Stand von Forschung und Wissenschaft.

Wir, die Unterzeichner, beobachten als Wissenschaftler seit langem, wie sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk die Darstellungen der „queeren“ Transgenderideologie zueigen macht und dabei naturwissenschaftliche Tatsachen leugnet.

Ausgangspunkt ist stets die Falschbehauptung, es gäbe nicht nur ein männliches und weibliches Geschlecht, sondern eine Vielfalt von Geschlechtern bzw. Zwischenstufen zwischen Mann und Frau. Der klar umrissene Begriff des Geschlechts, das die anisogame Fortpflanzung ermöglicht, wird vermengt mit psychologischen und vor allem soziologischen Behauptungen, mit dem Ergebnis, dass konzeptionelle Unklarheit entsteht.

Die Begriffsverwirrung und die damit einhergehende Bedeutungsverschiebung zielen letztlich auf die Durchsetzung von politischen Forderungen ab.

Das Thema „Trans“ wird durch die Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks an Kinder und Jugendliche herangetragen mit dem Ergebnis, dass sich die Zahl der wegen Geschlechtsdysphorie behandelten Kinder und Jugendlichen in weniger als zehn Jahren verfünfundzwanzigfacht hat.

In TV-Sendungen, Rundfunkbeiträgen und auf den Social-Media-Kanälen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks wird dieser Trans-Hype geschürt und es wird der „Weg in den richtigen Körper“ als kinderleichter Schritt geschildert. Es geht um Mädchen, die sich chirurgisch Brüste und Gebärmutter entfernen lassen und um den Einsatz von Pubertätsblockern, die vorübergehend verhindern, dass sich die primären und sekundären Geschlechtsmerkmale entwickeln. Die möglichen, teils irreversiblen körperlichen und psychischen Folgen solcher Maßnahmen werden nicht geschildert.

Vielmehr zielt die Berichterstattung darauf ab, den Behauptungen von Queer-/Trans-Lobbygruppen Gehör zu verschaffen, wonach man das biologische Geschlecht wechseln könne, indem man sich sozial als dieses Geschlecht identifiziere. Hier wird vorgearbeitet für die von Grünen und FDP geplante Reform des Transsexuellengesetzes, wonach künftig jeder seinen Geschlechtseintrag durch einen Sprechakt ändern können soll und mit vollendetem vierzehnten Lebensjahr Kinder auch gegen den Willen ihrer Eltern über eine hormonelle und operative Anpassung an das Gegengeschlecht entscheiden können sollen.

Wir als Wissenschaftler wenden uns entschieden gegen die Vorstellung, dass Frauen und Männer nur soziale Konstrukte oder gefühlte Identitäten sind. Wir sehen Errungenschaften der Frauenbewegung bedroht, weil jeder Mann sich fortan durch eine Erklärung zur Frau deklarieren und in deren Schutzzonen eindringen kann. Maßnahmen zur Frauenförderung werden ebenso ausgehöhlt wie ihr Schutz vor Gewalt. Kindern wird noch vor vollendeter Geschlechtsreife während der Pubertät eine Entscheidung auferlegt, deren Folgen sie nicht überblicken können.

Wir zeigen in diesem Dossier wie massiv der öffentlich-rechtliche Rundfunk die Wissenschaft ignoriert, falsche Behauptungen verbreitet und fortwährend gegen den Medienstaatsvertrag verstößt:

  • Die Berichterstattung folgt nicht anerkannten journalistischen Grundsätzen, sie ist weder unabhängig noch sachlich.
  • Behauptungen werden vor ihrer Verbreitung nicht mit Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft geprüft.
  • Es wird fortwährend gegen die Grundsätze der Objektivität und Unparteilichkeit der Berichterstattung verstoßen, es gibt in der Trans-Berichterstattung weder Meinungsvielfalt noch ein ausgewogenes Angebot. Vielmehr werden auf Instagram Abbildungen und Handreichungen von Trans-Verbänden ungeprüft übernommen und Kindern anempfohlen.
  • In den Jugendsendungen und Social-Media-Kanälen wird immer wieder gegen die Formulierung des Medienstaatsvertrags nach Achtung der Würde des Menschen und Schutz sittlicher und religiöser Überzeugungen verstoßen. Schamgrenzen werden eingerissen. Pornographische Darstellungen werden ohne Altersüberprüfung für Kinder und Jugendliche bereitgestellt.

Wir fordern ein sofortiges Umsteuern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Das hier zusammengetragene Material spricht für sich und ist nur die Spitze eines Eisbergs. Unsere Dokumentation zeigt falsche Darstellungen und tendenziöse Berichterstattung, Begriffsverschiebungen und Begriffsverwirrungen. In den Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks werden Wissenschaftler und Kritiker nicht gehört, fragwürdigen „Experten“ (politisch aktiven Betroffene und deren sog. Alliierten) hingegen wird viel Raum gegeben. Es fehlt an kritischen Nachfragen, es entsteht ein Zerrbild der Realität, das auf widerlegbaren Falschinformationen fußt – und damit werden Kinder und Jugendliche selbst in einer früher harmlosen „Sendung mit der Maus“ indoktriniert.

Wir fordern nicht nur die Redaktionen und Intendanten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zum Umsteuern auf, sondern richten unseren Appell auch an die Kontrollinstanzen der Rundfunk- und Fernsehräte und an die Politik: Setzen Sie sich aktiv dafür ein, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk sachangemessen, neutral, wahrheitsgemäß und mit Achtung der Würde der Menschen berichtet!

Die Initiative von 120 Wissenschaftlern, Psychologen, Pädagogen und Vertretern anderer Professionen ist ein lockerer Zusammenschluss, der einzig und allein der Information und Aufklärung der Öffentlichkeit dient.“

Weiter zu den Namen der Unterzeichner und Möglichkeit der Mitunterzeichnung: hier

Dossier „Ideologie statt Biologie im ÖRR“

„Dieses Dossier bildet die Basis für einen von Naturwissenschaftlern und Medizinern gezeichneten offenen Beschwerdebrief  über die Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (ÖRR) zu naturwissenschaftlichen Themen. Betrachtet wurde ein breites Spektrum an Sendungen von großen Programmen wie ARD und ZDF bis hin zu Social-Media-Formaten wie „Quarks“ oder „reporter“.“

Weiterlesen: Dossier

———————

Nachbemerkung:

Dies ist nur ein gravierendes Beispiel, wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk aus politischen Hintergründen eine Bewusstseinsmanipulation der überwiegend gutgläubigen und vertrauensseligen Bevölkerung betreibt. Vgl.:
Rundfunkzwangsbeitrag – oder die betreute Informationsfreiheit

Verfassungsfeind öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Gezielte Beseitigung der freiheitlichen Grundordnung
„Sie wollen einen anderen Staat!“ – Erlebnisse vor dem staatstragenden Verwaltungsgericht
„Im Namen des Volkes“ für die Entmündigung des Volkes durch den Staatsfunk

Der Sumpf des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist dauerhaft nur auszutrocknen, wenn ihm kein Wasser mehr zugeführt wird, das heißt genügend Menschen die Zahlung der Zwangsgebühr aufgrund Art. 20 Abs.4 Grundgesetz sofort einstellen, da es der öffentlich-rechtliche Rundfunk unternimmt, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beseitigen.
Man wird zwar an der „Rechtsprechung“ der Verwaltungsgerichte und des politischen Bundesverfassungsgerichts letztlich scheitern, aber dazu würde es bei genügend großer Zahl erst gar nicht kommen, weil die Verwaltung der Sender jetzt schon wegen Millionen Zahlungsverweigerern völlig überlastet ist und vollends zusammenbrechen würde. Und mit ihr mangels Geld der ganze Sendebetrieb. (hl)

————————

Artikel auch zum Hören –
Sprecher: Nikolas Gerdell:

Share this:

Ähnliche Beiträge

„Im Namen des Volkes“ für die Entmündigung des Volkes durch den Staatsfunk27. August 2020In „Demokratie“

„Sie wollen einen anderen Staat!“ – Erlebnisse vor dem staatstragenden Verwaltungsgericht11. Juli 2020In „Demokratie“

Verfassungsfeind öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Gezielte Beseitigung der freiheitlichen Grundordnung4. Juni 2020In „Demokratie“Autor hwludwigVeröffentlicht am Katgeorien Demokratie, Freie Individualität, Kultur, Medien, Parteien, Politik, WissenschaftSchlagwörter falsche Berichterstattung, Rundfunk-Zwangsbeitrag, Transgender, Transsexuellengesetz

28 Kommentare zu „Aufruf gegen Sexualisierung und Umerziehung der Kinder durch ARD und ZDF“

  1. Kalle Möllmannsagt: ZITAT @ Herbert Ludwig:
    „Fünf Biologen und Mediziner haben zahlreiche Beiträge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks analysiert und in einem Dossier ihre wissenschaftliche Unhaltbarkeit dargestellt. ARD, ZDF und Co. verfolgten eine bedrohliche Agenda, durch die immer mehr Kinder und Jugendliche, insbesondere Mädchen, in seelische Verwirrung und irreversible körperliche Schäden getrieben würden.“Egal wo man hinschaut, da wo „Demokratie“ draufsteht – da ist Klaus Schwab`s ANTI-demokratischer PSYCHO-TERRORISMUS drin – in der perfekten TARNUNG des scheinheilig auftretenden WORLD ECONOMIC FORUM, einer militärisch straff geführten Terror-Organisation jenseits aller demokratischer Gesetze. (…)(? Dieser Kommentar hat sich wohl zum falschen Artikel verirrt, Herr Möllmann. hl)
    1. Kalle Möllmannsagt: SORRY – wenn Ihnen der Bogen zu groß & weitschweifig war, den ich gespannt habe – ich hatte die „bedrohliche ARD/ZDF-Agenda“ bis zu ihren Wurzeln verfolgt, da aus meiner Sicht, die Staatsfunk-Sender nicht von der deutschen Politik, sondern von weit draußen gesteuert werden.(Es fehlen aber die konkreten Bezüge und Belege. hl)
      1. minderheitsagt: Herr Ludwig,
        wenn die Davos-Sekte klar und deutlich zu verstehen gibt, dass die Denk- und Arbeitsfähigkeit der Menschen, die Natur und Umwelt überfordere, dann braucht es doch keine Belege, dann reicht die kognitive Fähigkeit, Zusammenhänge zu verstehen.
        Der marxistisch pervertierte Freiheitsentzug und Gleichmacherei ist doch spürbar vorhanden, oder brauchen sie ein schriftlichen Beweis?
        1. hwludwigsagt: @ minderheit
          Das ist Unsinn. Dann brauchte man ja bei vielen Themen nur von der Davos-Sekte zu reden. Der Aufruf richtet sich an die Täter vor Ort, in den öffentlich-rechtlichen Propagandasendern. Die sind primär verantwortlich für ihre Taten. Inwieweit sie von Davos inspiriert sind, ist noch ein anderes Thema. Kann man denn das nicht sortieren?
          Nach Ihnen müsste man noch weitergehen und untersuchen, inwieweit die Davos-Sekte von satanischen Wesen inspiriert ist, und dann käme man bis zu Adam und Eva zurück. Das aber wäre wieder ein eigenes Thema. Meine Güte.
  2. Ulrich K. Warntjensagt: Moin, moin ~
    dieses Thema (= „Sexualisierung und Umerziehung der Kinder“) ist unter Anderem auch Teil einer ‚Kampagne‘ der sogenannten ‚Macht-Eliten‘, die in einer neunteiligen Serie unter https://axelkra.us/psychologische-agenda-2030-gehorsamkeitstraining-fuer-kinder-im-vorschulalter-bis-hin-zu-erwachsenen-bereits-global-mit-milliardenfinanzierung-fuer-volle-kontrolle-teil-9-zeitlei/ zu finden ist:
    Psychologische Agenda 2030 – Gehorsamkeitstraining für Kinder im Vorschulalter bis hin zu Erwachsenen bereits global, mit Milliardenfinanzierung für volle Kontrolle – Teil 9: Zeitleiste, mehr als 550 Teilnehmer & Zusammenfassung – Corey Lynn (Im angegebenen Link lassen sich auch die Links zu den anderen acht Teilen finden) … – HerzLichsT ut Ostfreesland, Ulrich ~
  3. Andreassagt: Die Genderideologie muß endlich verschwinden!
    1. minderheitsagt: Das Verbrechen an der Menschheit muss verschwinden! Wenn die Wissenschaft nun Teil dieser Agenda ist, indem der Mensch als materialistisches Wesen zu gelten hat, werden die Verbrecher zu ihrem Ziel kommen.
      Wir verleugnen unsere Vorfahren, welche mit Blutvergiessen, die Freiheit erkämpft haben, welche wir nun dem Satanismus opfern!
    2. mahdiansagt: @AndreasNicht nur die.
    3. Michael Wolffsagt: @ Andreas:“Die Genderideologie muß endlich verschwinden!“Mir scheint, daß viele Menschen heutzutage es unmöglich finden, irgendeiner Art von Sexualisierung entgehen zu können. Keusch zu leben scheint die schlimmste „Sünde“ unserer Zeit zu sein. Schlimmer noch als ein neu geborenes
      Kind in der Mülltonne zu „entsorgen“.
      Die dubiose „Genderideologie“ will uns weismachen, wir Menschen seien Sklaven unserer Triebe. Solcher IDIOTOLOGIE laufen viele Leute hinterher, auch weil die immer noch ARD und ZDF glotzen.„Wir Wissenschaftler und Ärzte fordern den öffentlich – rechtlichen Rundfunk auf, biologische Tatsachen und wissenschaftliche Erkenntnisse wahrheitsgemäß darzustellen.“Wir Menschen MÜSSEN atmen, essen und trinken und unsere Kinder ernähren, falls wir die nicht im Müll „entsorgen“
      WOLLEN, wie man ein Auto in der Schrottpresse entsorgt. Unsere Tochter haben wir – ihre Mutter und ich – selbstverständlich am Leben gelassen. Wer hat sich selber schon das Erdenleben gegeben?
    4. Alicesagt: Hab vorgestern einen Vortrag angehört und musste unwillkürlich an alle denken, die sich an der Menschheit versündigen; bezügl. Corona; Ukraine usw.
      Prof. Dr. A.E. Wilder-Smith
      https://load.dwgradio.net/de/play/7722Dazu passt:
      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/61507
  4. Michael Wolffsagt: „Wir als Wissenschaftler wenden uns entschieden gegen die Vorstellung, dass Frauen und Männer nur soziale Konstrukte oder gefühlte Identitäten sind.“Diese Wissenschaftler wenden sich mit Recht gegen solch kindische Vorstellung, und das Kindische liegt darin, dass die Eltern sich mit Kindern GLEICH stellen liessen, als seien politische Parteien Mütter und Väter.
    Die Wahrheit gibt uns zu erkennen, dass Männer zeugen und Frauen gebären. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Die Nabelschnur wird durchtrennt zwischen Mutter und Kind. Nicht zwischen Vater und Kind.
    Ein Biologielehrer, der diese TATSACHEN UNS VERSCHLEIERT, muß uns entweder für Idioten oder für Nachtwandler auf dem Dach halten, die schlafend dem Mond hinterherlaufen.Das Gefährlichste solcher „Gleichmacherei“ liegt darin, 14 jährigen Kindern, die gerne schon reifer als ihre Eltern sein würden, es aber nicht sind, eine solche „Reife“ zuzugestehen, indem Politik deren Eltern quasi entmündigt.
    Eltern werden zu Kindern gemacht von Politikern, die als Mann geboren wurden und behaupten, sie seien Frau, um evtl. gemäß „Frauenquote“ ein lukratives Amt zu ergattern ? „Ergattern“ hört sich nach „Gatte“ an.
    In welcher Zeit leben wir? Etwa in der Atlantis, die letztlich schon vor ca. 12000 Jahren unterging? Oder „schon“ in der darauf folgenden uralt – indischen Zeit des Srimad Bhagavatam: „König Sudyumna wird eine Frau.“ 9.Canto?
    Oder leben wir in einem Deutschland, das erst noch 9 Monate braucht, um 2023 geboren zu werden?
    1. Evamariasagt: @ Herr Wolff
      Wir leben im Orwellschen Zeitalter. Alle bisher bekannten Werte sind ins Gegenteil verkehrt und bis zur Unkenntlichkeit entstellt und verstümmelt worden. Und das geht bis in die tiefsten Bereiche. Angefangen hat alles bei der Sprache. Es hat auch bei mir einige Zeit gebraucht bis ich das mit Schrecken erkannt habe. Winston Smith saß in einer fensterlosen Zelle. So also sah es im Ministerium der Liebe aus. Sie führten ihn in ein leeres Zimmer.
      „Warum, glauben Sie, sind Sie hier, Smith?“
      „Um Geständnisse abzulegen.“
      „Nein, Smith, uns liegt nichts an Geständnissen, uns liegt daran, Ihr Gehirn, Ihre Seele für uns zu gewinnen, ha.“
      – aus dem Radiohörspiel „1984“ nach George Orwells Roman (RIAS, 1949)„Der Wahlspruch der Partei lautet: Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit. Wer die Gedanken kontrolliert, kontrolliert die Realität!“
      – aus dem Radiohörspiel „1984“ nach George Orwells Roman (RIAS, 1949)Kollektive Selbstzerstörung
      Die Menschheit scheint ihren transhumanistischen Vordenkern in den Opfertod folgen zu wollen — aber warum?
      https://www.rubikon.news/artikel/kollektive-selbstzerstorung-2
      Wer es nicht ganz alleine schafft, sich von diesen Utopien zu befreien, hat wohl weiterhin nichts Gutes zu
      erwarten.
      1. Michael Wolffsagt: @ Frau Evamaria:“..-aber warum ?“Vielleicht, weil denen fehlt, was Sie haben: Mut, Fragen zu stellen? Wer z.B. einen Arzt braucht, geht hin und wird behandelt gemäß Diagnose. Erst nach der Behandlung ist er fähig, über den Arzt sein eigenes Urteil zu sprechen, und das wiederum hat auch mit dem Urteil über sich selber zu schaffen.„Es fehlt an kritischen Nachfragen, es entsteht ein Zerrbild der Realität, das auf widerlegbaren Falschinformationen fußt – und damit werden Kinder und Jugendliche in einer früher harmlosen „Sendung mit der Maus“ indoktriniert.“Ganz grob veranschaulicht könnte z.B. jemand mit Nachnamen „Arzt“ heißen, von Beruf aber Autos reparieren. Wenn es einem Patienten jedoch nicht in den Sinn käme, selber kritisch nachzufragen, wofür der Gummihammer da ist, wacht er erst auf aus der Narkose und stellt fest, vier Räder statt Hände und Füße zu haben.
        Drastische Veranschaulichung. So gibt es das noch nicht in Realität. Höchstens in der Werbung. Werbung ist unserer Zeit voraus. Hab eine gesehen, wo ein junger Mann in eine Autowerkstatt geht, nur beiläufig nach seinem Auto fragt, zuletzt aber sein Hemd hochhebt, dem Mechaniker seine Haut zeigt und nach „Gürtelrose“ fragt.
        Ob da die Maus nach der Katze fragt?
  5. luismansagt: Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.
  6. minderheitsagt: Wieder wird ein Puzzle als Werbung für die Verbrecher diskutiert!
    Die Wissenschaft, wenn dieser Begriff überhaupt korrekt umgesetzt würde, muss doch mit ihren kognitiven Fähigkeiten die Agenda zum Sozialkreditsystem erkennen.
    Die seit einigen Jahren, als korrupt agierenden Staatsmedien und betreute Bildung muss man attackieren und dabei die Zivilgesellschaft auf den immerwährenden Entzug der Würde, Freiheit, Selbstbestimmung aufmerksam machen!
    Dieses Video klärt für alle geistig gesund gebliebenen Menschen auf:
    (7) Der Schlüsselmoment – HARDCODED SUBTITLE (odysee.com)Dem „Schlüsselmoment ist nichts mehr hinzuzufügen, vielleicht noch die Bemerkung, das Virus ist eine Erfindung von Louis Pasteur, dem Mitglied der Rockefeller Fata Morgana Sekte. Darauf basiert das Geschäftsmodell der Mensch als materialistisches Wesen. Die heutigen Sektenmitglieder aus Medizin, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sind die wahren Verbrecher. Sie sägen den Ast ab, auf dem wir alle sitzen.Signifikant vergleichbar mit dem modellierten Zahler- Phantom, und Betrugsorganisation der Geldquelle-Administration. Auch das ist ein Schlüsselpuzzle zum Schlüsselmoment, denn die korrekte Umsetzung dieser Aufgabe führt die praktizierte Politik, Staat- und Sozialpolitik ins Absurdum! Die Freiheit könnte noch grösser sein, denn es geht den Staat einen feuchten Dreck an, wie hoch mein Zivilgesellschaft-Einkommen ist, welches Vermögen ich besitze, welche Schenkungen und Erbschaften ich erhalte, denn die Staats- und Sozialquote ist in den Preisen der Leistung enthalten und wird mit der entsprechenden Gelderzeugung abgedeckt.
    Die Wirtschaftseinnahmen ergeben als Spiegelbild-Ergebnis der Bedürfnisabdeckung durch den Austausch der Leistungen. Aus diesen Wirtschaftseinnahmen wird der Gegenwert der Leistung wieder umgelegt, perpetum mobile, somit ist die Staats- und Sozialquote direkt zwischen Wirtschaft und Berechtigten (Staat oder Umlageorganisation) umzulegen. Das modellierte Zahler-Phantom ist beerdigt und den genannten Puppen am Draht der Macht, wurde der Spieltrieb „gestohlen“! Selbst die Sozialwissenschaft müsste sich neu erfinden, denn sozial ist nicht das Geld, sondern der Mensch.
  7. Pingback: Aufruf gegen Sexualisierung und Umerziehung der Kinder durch ARD und ZDF — FASSADENKRATZER | German Media Watch BLOG
  8. Pingback: ARD und ZDF, Schluss mit Transgender-Indoktrination unserer Kinder! | Kreidfeuer
  9. Jörg Bloemsagt: Es gibt noch einen irritierenden Aspekt in diesem Zusammenhang und zwar ist es der Berliner Karneval der Kulturen, ein Fest, das in einem Straßenumzug gipfelt, zu dem durchschnittlich circa 600 000 Menschen kommen. Das Fest sollte eigentlich wie jedes Jahr zu Pfingsten stattfinden, wurde aber angeblich wegen Corona im dritten Jahr in Folge nicht zugelassen. Kein Problem hat Berlin jedoch mit dem CSD, zu dem immerhin bis zu 2 Millionen Menschen erwartet werden. Das bedeutet zum einen eine nicht nachvollziehbare Ungleichbehandlung, aber zum anderen auch, dass junge Menschen, die im Sommer bei einem Straßenumzug feiern möchten, dies ausschließlich auf der(coolen) queeren Party machen können.
  10. Pingback: Aufruf gegen Sexualisierung und Umerziehung der Kinder durch ARD und ZDF – My WordPress Site
  11. hubi Stendahlsagt: „Wir wollen die Lufthoheit über den Kinderbetten erobern“, frohlockt Olaf Scholz 2002, und verdutzt fragt der ein oder andere, welche Agenda dahinterstecken könnte. Dabei ist es ganz einfach. Mit ein wenig Fleiß, hätte man vor einem Einstieg in diese Ideologie schon in den 30igern des letzten Jahrhunderts warnen können, als die Frankfurter Schule, von der CIA unterstützt, in den USA und in Europa sich über eine leicht manipulierbare Jugend mit ihrer“Kritischen Theorie“ feiern ließ.. Hier sind die Wurzeln des laufendenden Wahnsinns.2001 wurde zur Durchsetzung für die im Artikel beschriebenen Schweinereinen, in der EU ein Gendergesetz verabschiedet und schleichend fast unbemerkt, bis heute ein neues Weltbild inkl. sexueller Überzeugungen, Sprach- und Schreibregelung, über die Leit- und Staatsmedien verbreitet. Nicht nur für Deutschland, sondern für den gesamten Westen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetze_und_amtliche_Regelungen_zur_geschlechtergerechten_SpracheEs gibt aber einen Hoffnungsschimmer. Widernatürliche Ideologien enden viel schneller, als sie für ihren Aufbau benötigten. Es hat 80 Jahre gedauert, um die Identität der Familie als höchstes Gut, flächig im Zweifel zu ziehen. Und doch beobachten wir einen Trend zurück zur Familie, aber auch eine Teilung in eine urbane transhumane „hippe“ Fahrrad- und Rollergesellschaft in einer digitalen Kolchose, in der die Verantwortung für das eigene Leben nach dem morgendlichen Klingeln des Weckers im eingepflanzten Chip den Tagesablauf bestimmt. Solche geplanten Organisationsformen in Megastädten werden das zukünftige Bild bestimmen. Dass dabei alle „alten Werte“ auf dem Prüfstand stehen und durch neue Pseudowerte ersetzt werden, versteht sich von selbst. Abtreibungen bis zum letzten Schwangerschaftstag, „freie“ Sexualität mit Kleinstkindern weit vor der Pubertät und Straffreiheit für Erwachsene die sich an Kindern vergehen, sind dabei nur der Ausdruck eines untergehenden Abendlandes, das den Kompass verloren hat. Aber so etwas braucht auch in einer schnelllebigen Welt Generationen. Sobald der Mangel einsetzt, werden die „hippen“ Futuristen andere Sorgen haben, als in Arbeitsgruppen über Pimmelbücher für den Schulunterricht von Erstlässlern zu sinnieren.
  12. Elasagt: Das fing genau 1945 an. Die Familie wurde nachhaltig zerstört. Erst jetzt ist dieses Vorgehen möglich. Es liegt ein Leichentuch über dem Deutschen Volk, wozu auch Österreich zählt, jedoch ist es hier noch etwas besser, denn die Eltern machen hier nicht alles mit, was irgendwo und von irgendwem ausgeheckt wird. Allerdings macht der Unfug auch hier nicht Halt vor unseren Kindern. Sobald diese erwachsen sind, haben wir es mit ihnen zu tun. Wir sind ja nur die doofen Alten, die von nichts eine Ahnung haben……..
    1. mahdiansagt: @Ela
      Ganz ehrlich – sollte diese gesamte m. E. sat-AN-ische Bande nicht endlich von ihnen überlegenen Mächten und Kräften – seien sie irdisch und/oder kosmischer Natur – dorthin verfrachtet werden, wo sie hingehören und zwar für immer und ewig, dann würden die jetzigen Kinder nicht mehr zu Erwachsenen werden – denn m. E. ist in Wahrheit die Ausrottung der gesamten Menschheit bis 2029/2030 geplant. Die wollen die Erde für sich alleine.
      Meiner Erkenntnis nach.
  13. Rosisagt: Die Wurzeln dieses argen Übels findet man bereits im 19. Jahrhundert: Karl Marx, Fabian Society.
    Ein sehr gut recherchierter Artikel dazu siehe hier:
    https://marbec14.wordpress.com/2017/01/16/die-gender-ideologie-grundlage-gesellschaftlicher-zerstoerung/Und wieder klage ich natürlich nicht nur ARD und ZDF an, sondern insbesondere alle Eltern, die sich in keinster Weise darum kümmern, was in Kindergärten und Schulen bezüglich Umerziehung und Frühsexualisierung abgeht. Was werdet Ihr Eltern noch alles zulassen? Unfassbar, diese Kritik- und Teilnahmslosigkeit der Eltern. Wer sich gemeinsam mit anderen engagieren möchte, dem sei der Name Hedwig von Beverfoerde genannt, siehe hier:
    https://demofueralle.de/ueber-uns/
  14. mahdiansagt: Mir erzählte eine definitiv lt. ihrer Aussage heterogene Musiklehrerin – also eine echte Frau -, dass sie mit Entsetzen mitbekäme, wie ihre SchülerInnen durch diesen ganzen Quatsch völlig von der Rolle wären. – Sie würden sich untereinander Druck machen, wüssten quasi nicht mehr, ob sie Männlein oder Weiblein wären – es sei schrecklich, was da mit den Kids abgeht.
    Es gibt ja Kinder/Jugendliche, die eben schlichtweg homosexuelle Anlagen haben und dann isses halt so, wenn die das wirklich so fühlen und dann kann man aus keinem echten homosexuellen Menschen keinen heterosexuelle Menschen machen, und umgekehrt geht das eben auch nicht. Wenn die das dann eben normal für sich privat so leben ist, das m. E. auch ok – solange sie nicht in Sadomaso-Outfitt und Schlimmerem auf so was wie Gay-Parade, Christopher-Street-Day, etc. andere Erwachsene und vor allem Kinder nicht mit ihrem irren Anblick erschrecken.
    Aber was hier jetzt abgeht, die Kinder und Jugendlichen umpolen zu wollen zu was, was sie definitiv von Natur aus nicht sind, dass ist in höchstem Maße kriminell.Wenn wir noch ein weitestgehend homogenes und vernünftiges V.lk wären, wäre es am besten, wirklich jetzt diesen BT zu st.rmen und diese ganze Bande dahin zu verfrachten, wo sie hingehört nach gesundem vernünftigem Menschenverstand.
    Aaaaber – Deutschland ist nicht mehr Deutschland – die Deutschen ein auslaufendes Modell nach Wunsch der m. E. sat-AN-ischen NWO-Globalisten. – Was garnicht dazu passt, ist, dass parallel Deutschland mit weiteren Massen von muslimischen Migranten geflutet wird. – Deren Kinder gehen doch auch in den Kindergarten, in die Schule. – Wo bleibt deren Aufschrei?
    Oder werden deren Kids damit nicht behelligt und deren Eltern, weil sie genau wissen, wie dann die Antwort aussieht, die wohl recht schmerzhaft sein könnte? Eines dürfte klar sein – sollte hier der Is Lahm übernehmen, dann hat Deutschland nicht genug Baukräne. Aber das schnallen diese m. E. völlig durchgeknallten Perverslinge offenbar nicht.Fast denke ich manchmal, dass ein säkularer!!! Is Lahm hier besser wäre als dieser m. E. sat-AN-istische perverse Wahnsinn.
    So weit ist man schon. Deutschland ist de facto eh schon zu m. E. mind. 75 % in deren Hand.
    Meines Erachtens.
    Seufz‘.
    1. Elasagt: @ mahdian
      Schlimm, was Sie da schreiben. Kann ich mir aber gut vorstellen. Mir wurde gestern erzählt, dass die Kinder in so Gruppen schreiben, wo sie ständig mit Gepiepse des Smart/iPhones vom normalen Leben abgehalten werden. Etwa 70 Kinder eine Tischplatte fotografieren und versenden, oder einen Baum!! Der Gruppenzwang ist in allen Bereichen extrem hoch. Früher hieß es, einer ist nicht normal, wenn er mit 14 noch keinen Partner habe/gehabt hätte. Heute heißt es, man müsse alles sein. Nicht nur bi, sondern mindestens desorientiert und wir würden sagen: Richtung Schwachsinn.
    2. Elasagt: „Fast denke ich manchmal, dass ein säkularer!!! Is Lahm hier besser wäre als dieser m. E. sat-AN-istische perverse Wahnsinn.“Bitte nicht so denken. Das, was wir davon sehen, ist nicht die Wirklichkeit. Es ist für uns unmöglich, undenkbar, in solchen Dimensionen zu leben!
  15. Kleiner Eisbärsagt: Danke für diesen Kommentar.
    Immer wieder das gleiche Strickmuster:
    „„Der Begriff ‚Volk‘ läßt sich heute naturwissenschaftlich definieren: Völker sind (kybernetisch und biologisch) lebende Systeme höherer Ordnung mit voneinander verschiedenen Systemeigenschaften, die genetisch weitergegeben werden. Dabei sind auch die nicht körperlichen Eigenschaften eingeschlossen, die genauso vererbt werden, wie die körperlichen (die Milieu-Theorie ist wissenschaftlich falsch).“[2]„Unser Problem sind nicht die Gastarbeiter schlechthin, sondern ihr asiatischer Anteil. […] Wenn man das Spezialproblem Süditalien ausklammert, so kann man feststellen, dass die aus dem europäischen Raum zu uns kommenden Gastarbeiterfamilien nach ihrer Fertilität, ihrem kulturellen, soziologischen und religiösen Kontext Aussicht auf Akkulturation bieten […]. Auf die Asiaten trifft all das nicht zu.“[3]“
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Heidelberger_Manifest
  16. Ulrich K. Warntjensagt: Moin, moin ~
    in Bezug auf das Zusammenleben von Menschen – insbesondere was die ‚Paar-Beziehung‘ betrifft – scheinen mir hier wesentliche Gedanken zu fehlen, weswegen ich zumindest für den o. g. Punkt den neuesten Beitrag von Kerstin Chavent, deren Artikel ich übrigens alle sehr schätze (!), dazu empfehlen möchte:
    „Der Tod der Liebe || Paarbeziehungen ohne Freiraum sind zum Absterben verurteilt — auch die Institution der Ehe gehört auf den Prüfstand.“
    https://www.rubikon.news/artikel/der-tod-der-liebe
    Nochmals herzLichsT ut Ostfreesland, Ulrich ~

Kommentare sind geschlossen.

Beitrags-Navigation

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag: Das gewaltige Problem von Krankheit und Tod durch schulmedizinische Behandlungen

Weiter Nächster Beitrag: Der bekannte Erzbischof Carlo M. Viganò im Corona-Ausschuss

Spenden

Artikel auf FASSADENKRATZER bringen Ihnen Erkenntnisgewinn und wertvolle Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Sie den Betrieb dieser Webseite mit einer Spende unterstützen.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Herbert Ludwig
IBAN: DE39 6009 0800 0006 9408 40
Verwendungszweck: Fassadenkratzer

Kategorien

Archiv

Archiv

Blog über E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 2.201 anderen Followern an

E-Mail-Adresse:

Blogstatistik

  • 7.320.949 Treffer

Top Beiträge & Seiten

Neueste Kommentare

The Visitor bei Evidenzbasierte Medizin ist in…
mahdian bei Evidenzbasierte Medizin ist in…
mahdian bei Evidenzbasierte Medizin ist in…
hubi Stendahl bei Evidenzbasierte Medizin ist in…
Dr. Kassandra Pari /… bei Evidenzbasierte Medizin ist in…

FASSADENKRATZER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..