Die Anführer der Kabale reisen in die Antarktis, um sich den Außerirdischen und der Erdallianz zu ergeben ~ Teil 2

Die Anführer der Kabale reisen in die Antarktis, um sich den Außerirdischen und der Erdallianz zu ergeben ~ Teil 2

Veröffentlicht von Antares | Dez 23, 2021 | Disclosure/Offenlegungen, Telegram | 3 |

veröffentlicht am 19.12.2021 Dr. Michael Salla, von Bruce übersetzt und auf Exopolitics.org.Deutsch veröffentlicht

Fortsetzung von Teil 1

In seiner ersten Unterhaltung mit Elena Danaan am 14. Dezember erwähnte Thor Han Eredyon, dass Oona, ein Mitglied der Intergalaktischen Konföderation (auch bekannt als die „Wächter“ oder „Säer“), weitere Einzelheiten über die Treffen in der Antarktis, deren Auswirkungen und die von der globalen Elite angewandte, schwarze Magie zu berichten hat. Elena hatte sich zuvor mit Oona getroffen. Oona hat Elena ihre Reise zum Treffen mit den Wächtern und später zum Treffen mit dem Rat der Neun, in einer Region des Weltraums zwischen Jupiter und seinem Hauptmond Ganymed ermöglicht. Die Wächter sind die Säer der menschlich aussehenden Rassen in vielen Galaxien und sind gekommen, um die Aufnahme der Menschheit in die galaktische Gemeinschaft zu beobachten.

Elena sagte, sie habe den Wunsch von Oona gespürt, eine Botschaft zu übermitteln und musste sich hinlegen, um Oonas Botschaft zu empfangen. Es folgt die Nachricht, die Oona an Elena übermittelt hat:

„Sie (die Eliten) sind gekommen, um ihre Freiheit zu verhandeln. Sie sind im Besitz von Schlüsseln und um diese Schlüssel zu übergeben, müssen sie einwilligen, diese Schlüssel zu übergeben. Es geht nämlich nicht nur um materielle Besitztümer. Es geht auch um Rituale, die sie durchgeführt haben, um diesen Planeten und die menschliche Rasse auf Terra in sehr dunkle Zwänge zu sperren. Diese Zwänge müssen gelöst werden und nur sie haben die Schlüssel, um diese dunklen Kreise zu beseitigen, die sich um jede Gesellschaft und um die Menschen herum ziehen.

Wir treffen uns mit ihnen, um ihnen zu erlauben, diese dunklen Rituale zu beseitigen, um die Gedanken zu befreien und um den Schutz, den sie auf die von ihnen geschaffenen Geldinstitutionen gelegt haben, zu entfernen. Eine dunkle, alte Institution. Diejenigen, die ihren Namen und die Zahl 33 tragen. Diejenigen mit den niedrigeren Zahlen, den umgekehrten Dreiecken und alle, die den Seelenernter verehrt haben. Diejenigen, die daran gearbeitet haben, die Seelen der Menschen von ihren Körpern zu trennen, sind dabei, diesen Planeten zu verlassen. Ihr dürft nicht glauben, dass wir mit ihren Taten einverstanden sind. Wir sind unzufrieden mit all dem, was sie getan haben.

Die Antarktis ist der Treffpunkt, denn das dortige Portal kann sie aufnehmen, wenn der Moment gekommen ist. Sie werden uns die Schlüssel übergeben, um ihre Rituale zu brechen und die dunklen Kreise zu beseitigen. Die neun Ebenen der Finsternis werden in sich zusammenfallen und sich in Staub auflösen. Es ist vorbei. Der Staub wird in die vier Winde des befreiten, menschlichen Bewusstseins gestreut werden.

Wir haben sie zusammengerufen, nachdem die großen Abkommen zwischen eurem Planeten und der Galaktischen Föderation von Nataru (Milchstraße) geschlossen wurden. Von diesem Moment an sind wir zu eurem Sternensystem geflogen und nun werden wir durch diese Begegnungen mit den dunklen, menschlichen Wesen von Terra, alle schwarzmagischen Bindungen beseitigen. Sie sind erledigt. Sie werden von einem Gefängnisplaneten profitieren, der ihnen alles gibt, was sie wollen, den sie aber nie verlassen werden. Eine Welt in einer weit entfernten Galaxie, deren Namen ihr noch nicht kennt. Sie werden vergessen und zufrieden sein. Die beste Art, einen Konflikt zu beenden.

Ich vom Do, die Wächter und die Gründer, hinterlassen diese Botschaft. Es ist vorbei mit der Herrschaft der Dunkelheit. Wir haben gewartet und gleichzeitig mit der Galaktischen Föderation der Nataru und der Zenatae-Allianz zusammengearbeitet, um diesen Planeten zu befreien. Wir haben in unseren Außenposten in den höheren Bergen eurer Welt eine Säuberung der Dunkelheit vorbereitet. Dieser Prozess hat vor 200 eurer Jahre begonnen und nähert sich nun seinem letzten Stadium. Die Dunkelheit wird entfesselt. Das muss so sein, damit die Menschen auf Terra sie sehen und bekämpfen können. Die Herrschaft der Dunkelheit auf diesem Planeten ist vorbei. Diejenigen, die seit Jahrtausenden daran gearbeitet haben, die Seelen von den menschlichen Körpern der Terraner zu trennen, werden gehen. Keine Seelenauslese mehr.“

In diesem ersten Teil von Oonas Botschaft gibt es viel zu entschlüsseln. Sie beschreibt, wie die Eliten in der Antarktis ankommen, um ihre Freiheit zu verhandeln. Der Grund dafür ist, dass sie immer noch über die Mittel verfügen, große Teile der Erde zu zerstören oder zu verwüsten. Sie nutzen diese Macht, um ihre Flucht vom Planeten durch das Antarktis-Portal zu verhandeln, welches sich jetzt in den Händen der Erdallianz befindet. Um ihre Freiheit zu erlangen und um durch das Antarktis-Portal in eine neue Welt in einer anderen Galaxie zu gelangen, müssen sie alle Schlüssel und Kodierungen der schwarzen Magie aushändigen, die zur Unterwerfung der Menschheit und der Erde eingesetzt wurden.

Welche schwarzmagischen Schlüssel und Kodierungen verwendet wurden, geht aus Oonas Hinweis auf eine „dunkle, alte Institution“ hervor. „Diejenigen, die ihren Namen und die Zahl 33 tragen“. Dies bezieht sich mit ziemlicher Sicherheit auf die Freimaurerei des Schottischen Ritus, bei der es 33 Stufen der Einweihung gibt. Während die meisten Freimaurer auf dem Weg zu den verschiedenen Graden ihres Ordens, echte, menschenfreundliche Werke verrichten, stehen ihre führenden Köpfe auf den Graden 32 und 33 seit langem im Verdacht, Luzifer anzubeten und schwarze Magie zu praktizieren.

Albert Pike hat die Freimaurer des Schottischen Ritus in den USA von 1859 bis 1891 geleitet und das damals maßgebliche Buch für den Orden „Moral und Dogma“ geschrieben. Darin schreibt er:
„Luzifer, der Lichtträger…
Luzifer, der Sohn des Morgens!
Ist er es, der das Licht mit seinem unerträglichen Glanze trägt
und schwache, sinnliche, oder egoistische Seelen blendet? 
Zweifle nicht daran!“ (S. 321).
Viele spätere Okkultismusforscher haben sich auf Pikes Buch als Beweis für das luziferische Element in der Freimaurerei berufen.

Als Buzz Aldrin im Jahr 1969 auf dem Mond gelandet ist, hatte er die Flagge des Obersten Rates des Schottischen Ritus, Südliche Jurisdiktion der Vereinigten Staaten, dabei. In dem Buch „Dunkle Mission“ von Richard Hoagland und Mike Bara wird beschrieben, dass die Flagge Teil einer Freimaurer-Zeremonie gewesen ist, die Aldrin auf dem Mond durchgeführt hat. Vor allem wird in diesem Buch beschrieben, wie magische Zeremonien in der gesamten Raumfahrtindustrie miteinander verflochten sind und wie fortschrittliche Technologien, in die versteckte, okkulte Symbole eingebettet waren, entwickelt und verwendet wurden.

Oonas Botschaft enthüllt, dass die magischen Zeremonien, Kodierungen und Schlüssel der Freimaurer, die für den Aufstieg in der 33-Grad-Hierarchie verwendet wurden, auch in ihrem okkulten Kontrollsystem für den Planeten eingesetzt wurden. All diese versteckten Schlüssel und Kodierungen mussten aufgedeckt und an die Erdallianz übergeben werden, damit die schwarzmagische Kontrolle der globalen Eliten über den Planeten ein Ende findet.

Die wiederholten Hinweise von Oona auf die Beendigung der „Seelenernte“ zeigen, dass dies ein wichtiges Werkzeug der globalen Elite zur Kontrolle unseres Planeten gewesen ist. „Seelenernte“ ist die Praxis, eine Seele von ihrem physischen Körper zu trennen und sie durch negative Außerirdische, oder „schwarze Magier“ für verschiedene Zwecke zu nutzen.

In den frühen 1990er Jahren war Alex Collier einer der Ersten, der aufgedeckt hat, dass die Seelenernte routinemäßig stattfindet. Er beschrieb, wie eine Seele von einem Körper abgetrennt und in einen anderen Körper eingesetzt werden kann:

„Was die Negativen tun (und sie können dies während einer Entführung oder einer Nahtoderfahrung tun), ist Folgendes:

Bei einer Entführung z.B. wird ein Mann an Bord eines Schiffes gebracht. Sein Körper wird in ein Koma versetzt und an den Punkt des Todes gebracht, an dem die Seele heraustritt. Dann wird die ursprüngliche Seele mit Hilfe von Technologie durch eine andere Seele ersetzt. Anschließend wird der Körper der Person wieder zurückgebracht. Diesen Vorgang können sie innerhalb von 4 Sekunden durchführen. Das neue Individuum hat eine völlig neue Agenda. Wenn du ein negativ orientierter Außerirdischer bist, musst du dich in der 3. Dimension befinden, um die 3. Dimension beeinflussen zu können.“ (Aus dem Buch „Verteidigung des heiligen Bodens“)

Es ist überraschend zu erfahren, dass diese Seelentransfer-Technologie nur vier Sekunden braucht, um wirksam zu sein und dass sie dazu verwendet wurde, um die 3. Dimension zu kontrollieren, d.h. die globalen Eliten, die den Planeten beherrscht haben. Aufgrund von Abkommen zwischen der US-Regierung und den Grauen Außerirdischen Mitte der 1950er Jahre, über die ich erstmalig im Jahr 2004 geschrieben habe, ist es sicher, dass dies eine der ersten Technologien war, die der Majestic-12-Gruppe übergeben wurde.

Zu dieser Zeit wurde MJ-12 von dem Freimaurer Allen Dulles (CIA-Direktor 1953-1961) geleitet, der solche Technologien mit ziemlicher Sicherheit in schwarzmagische Zeremonien zur Kontrolle des Planeten mit eingebaut hat. Es ist nun leichter zu verstehen, dass Dulles‚ Rolle bei der Ermordung Kennedys, die in dem Buch „Kennedys letztes Gefecht (2013)“ erklärt wird, als Teil eines magischen Rituals zur Kontrolle des Planeten geplant und ausgeführt wurde.

Zur Frage, was mit der ursprünglichen Seele des geernteten Opfers geschieht, beschrieb Alex Collier, wie der Andromeda-Rat des Öfteren Schiffe der Grauen abfängt, die die Seelen von Tausenden von Kindern und Erwachsenen an Bord haben. Die aus ihren Körpern entfernten Seelen wurden für den Transport in spezielle Boxen gelegt. In einem Interview mit dem UFO-Forscher Val Valerian beschrieb Alex, wie die Lebenskraft der gefangenen Seelen im Anschluss ausgebeutet wurde:

AC: Außerdem fanden sie [die Andromedaner] mehr als 1.000 menschliche Kinder, die in kryogenische Stasis versetzt worden waren und über 1.000.000 dieser kleinen Boxen, die die Lebenskräfte von Seelen von der Erde enthalten haben.

Val: Gefangene, menschliche Seelen.

AC: Seelen.

Val: Und was machen sie mit diesen Seelen?

AC: Sie ernähren sich von der Energie, die diese Seelen ausstrahlen. Was sie tun, Val, ist, dass sie die Lebenskraft nehmen und irgendwie ein wenig davon abzapfen und es den Hybriden zuführen, um die Hybriden am Leben zu halten und eine Seele in ihnen zu erschaffen.“
(Aus dem Buch „Verteidigung des heiligen Bodens“)

Die Seelenernte war eine der schrecklichsten der vielen, dunklen Machenschaften der globalen Elite. Sie umfasste sowohl technologische, als auch schwarzmagische Mittel, um eine Seele von einem Körper abzuspalten und deren Energie auf unbestimmte Zeit für dunkle Zwecke zu nutzen. Oonas Hinweis auf den „Seelenernter“, der von den Freimaurern und der globalen Elite verehrt wurde, scheint eine Anspielung auf Luzifer zu sein, der an der Spitze der von ihr beschriebenen „neun Ebenen der Dunkelheit“ sitzt.

Der Rest von Oonas Botschaft folgt nun:

„Ja, sie treffen sich mit uns und der Delegation der Galaktischen Föderation der Nataru und der Zenatae – zwei Wesen.
Der Rat der Fünf – ein Wesen.
Die Intergalaktischen Gründerrassen – fünf Wesen.
Die terranische Allianz – zehn Wesen.
Die militärischen Kräfte von Terra, außerhalb der Welt – 20 Soldaten. 
Sie (die Eliten) werden nicht sofort mitgenommen, denn sie müssen zuerst alle Rituale rückgängig machen und alle Grundlagen ihrer Gesellschaft neu ordnen, um einen chaotischen Zusammenbruch zu verhindern. Wir wünschen uns für die Menschen auf Terra keinen finanziellen Zusammenbruch. Wir wünschen uns einen sanften Übergang, denn Chaos hattet ihr schon genug.

Sie (die Eliten) sind angewiesen, die Geldsysteme auf das neue System, das die Erdallianz mitbringt, umzustellen. Quantenabstraktion. Kein Metall mehr, kein Papier mehr, zumindest für eine gewisse Zeit des Übergangs. Ihr seid müde, also werde ich meine letzten Worte sprechen. Schon bald werden sich die Ereignisse auf eurem Planeten beschleunigen. Es wird ein furchtbarer Sturm sein, doch je mehr ihr in der Lage sein werdet, aufzuwachen, desto schneller wird dieser Sturm vorüberziehen. Viele werden durch die Impfung freiwillig ihr Leben verlieren, da die Dunkelmächte keine Impfpflicht ausgesprochen haben. Der freie Wille war die Falle. Diese Falle hört jetzt auf und bald werdet ihr sie sehen.

Das Antarktis-Treffen ist das Treffen der alten Welt mit den Menschen aus anderen Sternensystemen, um die Schlüssel an die Erdallianz und die Föderation zu übergeben und fortzugehen. Wie ich schon sagte, werden sie nicht diese Woche fortgehen, sondern es wird ihnen befohlen werden, das System zu ändern und anschließend werden sie für immer verschwinden. Im Jahr 2023 wird dies alles nur noch eine Erinnerung sein. Wir werden gemeinsam feiern. Gib diese Nachricht weiter, dein Freund Thor Han wird nicht in Schwierigkeiten geraten. Der Mann mit dem weißen Haar, mit dem du sprichst, wird die Nachricht weitergeben. Schenke ihm meine Freundschaft. Ich habe mich mit ihm verbunden und er wird sich erinnern. Oona hat gesprochen.“

Oonas Hinweis auf „Außenposten in den höheren Bergen eurer Welt“ scheint sich auf das Himalaya-Gebirge zu beziehen, worüber ein französischer Kontaktler berichtet hat. Dieser Kontaktler (Im Link hier zu lesen) sagte, dass er im Jahr 1969 ein Jahr lang mit der Intergalaktischen Konföderation an einem Saatgut-Experiment für einen Planeten in einer anderen Galaxie teilgenommen hat. Dies wirft eine faszinierende Frage auf. Könnte dies mit dem „Gefängnisplaneten“ zusammenhängen, zu dem die Elite durch das Antarktis-Portal geschickt wird, um die Erde von ihrem bösen Einfluss zu befreien?

Das von Oona beschriebene Szenario scheint eine Wiederholung der Situation zu sein, die im Buch Genesis und im Buch Henoch beschrieben wird, als die 200 „gefallenen Engel“ mit überlegenem Wissen und fortschrittlichen Technologien auf die Erde gekommen sind. Das Buch Henoch beschreibt die Ankunft von 200 gefallenen Engeln in der Gegend des Berges Hermon, der an den heutigen Libanon und Syrien grenzt. Die gefallenen Engel haben damit begonnen, sich mit den Einheimischen zu paaren, oder sie genetisch zu verändern.

„6.1 Und es geschah, als die Menschensöhne sich vermehrt hatten, da wurden ihnen schöne und prächtige Töchter geboren.

6.2 Und die Engel, die Söhne des Himmels, sahen sie und begehrten sie. Und sie sprachen zueinander: „Kommt, lasst uns für uns selbst Frauen aus den Menschenkindern auswählen und lasst uns für uns selbst Kinder zeugen.“

6.6 Und sie waren insgesamt zweihundert und sie kamen hinab auf den Ardis, der der Gipfel des Berges Hermon ist. Und sie nannten den Berg Hermon, weil sie auf ihm schworen und sich gegenseitig mit Flüchen belegten.“

Es scheint, als ob die globale Elite zu den „Gefallenen Engeln“ eines Eden in einer anderen Galaxie werden wird, sobald sie durch das intergalaktische Sternentor in der Antarktis dort eintrifft und ihr fortschrittliches Wissen und die Technologien, die sie mit sich führen darf, mitbringt.

Oona zufolge wird die globale Elite „vergessen werden und zufrieden sein“. „Die beste Art, einen Konflikt zu beenden“. Für die globale Elite, die an den Treffen in der Antarktis teilgenommen hat, muss dies ein sehr verlockendes Angebot sein, ihre gesamte Macht über die Erde aufzugeben, um als „Gefallene Engel“ in einem neuen Eden neu beginnen zu können.

Oona beschrieb die Zusammensetzung der außerirdischen Delegation, die die globale Elite in der Antarktis getroffen hat, als Vertreter der Galaktischen Föderation, des Ashtar-Kommandos, des Rates der Fünf, der Intergalaktischen Konföderation und der Erdallianz. Bevor die Eliten auf den „Gefängnisplaneten“ in einer anderen Galaxie geschickt werden, müssen sie zunächst alle schwarzmagischen Schlüssel und Kodierungen aushändigen.

In Bezug auf das neue Geldsystem, das vorbereitet wurde, hat Oona von einer Quantenabstraktion und nicht von Papier oder Metallen gesprochen. Dies scheint eine Anspielung auf das in Teil 1 beschriebene Quantenfinanzsystem (QFS) zu sein, das mit einem Quanten-Supercomputer verbunden ist, der über Elon Musks Starlink und das US-Weltraumkommando in einem hochkomplexen und vernetzten, globalen Finanzsystem arbeiten wird.

Das QFS scheint mit außerirdischer Hilfe entwickelt worden zu sein, wie die folgende Erklärung andeutet:

„Das Quantenfinanzsystem (QFS) ist eine megalithische Finanzstruktur, die der Menschheit vom Himmel geschenkt wurde. Ich nenne es einen Megalithen, weil es das fortschrittlichste Finanzsystem ist, das man sich vorstellen kann. Diese Technologie hat zur Zeit auf der Erde nichts Vergleichbares. Es ist ein großartiges System, das so ausgelegt ist, dass es den Umfang der Buchhaltung übernehmen kann, der erforderlich ist, um jede Finanztransaktion auf der Welt in Echtzeit abzuwickeln.

Das QFS ist im MEGA-Quantenbewußtsein (QC) untergebracht, das oft als Computer bezeichnet wird. Dieses Quantenbewusstsein ist göttliches Bewusstsein, das uns hier in der 3. Dimension zur Verfügung gestellt wird. Die Werkzeuge, die es mit sich bringt, sind notwendig, damit wir das Goldene Zeitalter der Menschheit einleiten können. Das QFS ist ein buchhalterisches System, das aus einzelnen Konten besteht. Das QFS ist nur eine von vielen Anwendungen, die bereits im QC untergebracht sind und zur Umsetzung bereitstehen.“

Das QFS wurde von vielen, bekannten Internetquellen wie Simon Parkes mit über 650.000 YouTube-Followern und seiner weltweiten Connecting Consciousness Gemeinschaft stark beworben.

Oona gibt einen wichtigen Zeitplan an, wann all diese Veränderungen stattfinden werden. Sie sagte:
„Im Jahr 2023 wird all dies nur noch eine Erinnerung sein. Wir werden gemeinsam feiern.“
Das sagt uns, dass all diese großen Ereignisse, die sich aus der Kapitulation der globalen Eliten und ihrem Weggang durch das Antarktis-Portal ergeben, im Jahr 2022 stattfinden werden. Es wird jedoch noch einige Monate dauern, in denen wir uns mit den verbliebenen Lakaien der Kabale befassen müssen, die verzweifelt versuchen, sich an der Macht zu halten, indem sie unliebsame Zwangsimpfungen durchsetzen, die letztendlich ihren Untergang herbeiführen werden. Schließlich sagt uns Oona, dass die verschiedenen, galaktischen Organisationen, die der Erdallianz bei der Befreiung des Planeten geholfen haben, sich selbst offenbaren werden und dann wird unsere Aufnahme in die galaktische Gemeinschaft abgeschlossen sein.

Ich möchte Elena Danaan für die Erlaubnis danken, die Botschaft von Oona zu veröffentlichen und ihre grafische Darstellung von Oona zu verwenden.

Oona. Illustration by Elena Danaan

Dr. Michael Salla (übersetzt von Bruce)

Originalartikel:
https://exopolitics.org/part-2-cabal-leaders-go-to-antarctica-to-surrender-to-extraterrestrials-earth-alliance/

Den Telegram-Kanal von Bruce findest du hier:   Exopolitik, Präastronautik, Zukunftstechnologie …

Zum Nachlesen eines im Zusammenhang stehenden Themas:

Dr. Salla: Verlässt die Dunkle Flotte des Vierten Reiches die Antarktis?

https://transinformation.net/dr-salla-verlaesst-die-dunkle-flotte-des-vierten-reiches-die-antarktis/embed/#?secret=9FvbT1SGxx

Print Friendly, PDF & Email



Unterstütze Transinformation.net:

Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.

Teilen:

Bewerten:

1
2
3
4
5

ZurückDie beste Nachricht unserer Zeit: Der Materialismus ist eine gescheiterte Philosophie, der Idealismus rettet uns vor dem AbgrundWeiterErleuchtung: Du bist das Eine – das Universum bewegt sich innerhalb von dir

Ähnliche Beiträge

Der Roswell-Absturz und interdimensionale Phänomene auf der Skinwalker Ranch

1. Dezember 2021

FM 144: 2021 und eine Botschaft von Magenta Pixie

20. Januar 2021

Bildung der Zellen des globalen Widerstandes

3. Dezember 2021

Einigkeit und Gemeinschaft – 2 Dinge, die die Kabale am meisten fürchtet

13. September 2017

Kommentar verfassen

https://jetpack.wordpress.com/jetpack-comment/?blogid=60882295&postid=29718&comment_registration=0&require_name_email=1&stc_enabled=1&stb_enabled=1&show_avatars=1&avatar_default=identicon&greeting=Kommentar+verfassen&greeting_reply=Schreibe+eine+Antwort+zu+%25s&color_scheme=light&lang=de_DE&jetpack_version=8.7.1&show_cookie_consent=10&has_cookie_consent=0&token_key=%3Bnormal%3B&sig=ab20bc97ce2536aa2e20c8c36da6e548d2f245d1#parent=https%3A%2F%2Ftransinformation.net%2Fdie-anfuehrer-der-kabale-reisen-in-die-antarktis-um-sich-den-ausserirdischen-und-der-erdallianz-zu-ergeben-teil-2%2F

Unser Telegramkanal

Karte mit allen, die in Kontakte treten möchten

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 6.539 anderen Abonnenten an

Chintamani-Dokumentation

WirliebenMassen Meditationen – Blog

Inspirationen und Angebote von unseren Lesern

Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Kalender für Anlässe und Gruppentreffen

Du findest Termine, Orte und Kontaktadressen für Treffen in Deiner Umgebung auf dieser Seite

PrepareForChange D-A-CH

Populärste, meistkommentierte und neuste Beiträge

Archive

Aufrufe seit November 2013

56.324.992

Zur Werkzeugleiste springen

KOPPReport

Zum Inhalt springen

Kopp Report Logo

+++ Alle Jahre wieder – Erneut Ausschreitungen in Leipzig an Silvester +++

+++ Neujahrsgedanken: Die Freiheit stirbt von Jahr zu Jahr +++

+++ Demokratie oder weitere DDRisiering: 2022 wird ein Jahr der Weichenstellung +++

+++ Fünf echte Bedrohungen: Warum die Neujahrswünsche in diesem Jahr so schwer fallen +++

+++ Experten rechnen mit dauerhaft höherer Inflation +++

bild_demo

+++ Die Machtfrage 2022: Freiheits-Demonstranten vs. Corona-Regime +++

+++ Rund 20.000 Afghanen warten auf Einreise nach Deutschland +++

+++ Belarus: Hunderte Migranten harren weiter an polnischer Grenze aus +++

+++ FDP und Grüne bekamen am meisten: Wahljahr bringt Parteien deutlich mehr Großspenden +++

+++ Deutsche »Kulturschaffende« müssten erst lernen, sich am Zuschauer zu orientieren +++

+++ Neue ARD-Chefin: Sind vielleicht zu spät auf Menschen mit Impfvorbehalten eingegangen +++

+++ Wie beim RKI dubiose Daten entstehen: Können die neuen Recherchen eine Impfpflicht verhindern? +++

+++ Staatsversagen, ein Regierungswechsel und unüberwindbar scheinende Gräben +++

+++ Sorgen der Deutschen für 2022 offenbaren »beunruhigenden Befund« +++

+++ Der doppelte Drosten: Charité-Chefvirologe mit verwirrendem Meinungsumschwung +++

+++ Schmuddelecke der Nation: Wer und was so alles gekippt wird und jemand, der von allein kippen kann +++

+++ Nach fast zwei Jahrzehnten hat die Kanzlerin ihren Posten geräumt — die Politik der Alternativlosigkeit bleibt bestehen +++

+++ Vera Lengsfeld im Interview: »Der Umgang mit den Demonstranten ist eine unfassbare Arroganz der Macht« +++

+++ Thüringens Innenminister befürchtet Gewalt und Radikalisierung von Impfgegnern +++

+++ Ampel-Koalition: Sicherheitsexperten warnen vor Ansehensverlust der deutschen Geheimdienste +++

+++ Da kommen alte Träume zu neuer Blüte: Die repressive Toleranz des Winfried Kretschmann +++

+++ »Eine Zensur findet nicht statt«? – Wie die ARD die Sperre von RT DE feiert +++

+++ Unterwegs zu einer deutschen Cancel Culture +++

+++ Vereinzelte sind leicht beherrschbar: Tyrannei der Mehrheit +++

+++ 95 Prozent der Omikron-Fälle laut RKI vollständig geimpft – »Am häufigsten Schnupfen, Husten und Halsschmerzen« +++

+++ SPD-Chefin nennt Impfungen »großen Feldversuch« Unglaubliche Aussage im ZDF +++

+++ Corona-Proteste: Polizei lässt spontane Demo in Nürnberg gewähren – Beamter in Chemnitz attackiert +++

+++ Mit fragwürdigen Kinder-»Impfungen« ins neue Jahr +++

+++ Steht der EU die Herrschaft ihrer Kommissare bevor? +++

+++ Entwurf aus Brüssel: EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als grüne Technologien einstufen +++

+++ Frankreich: Drohende Stromabschaltungen bei Kälte und Windstille +++

+++ San Francisco: Stadt der Diebe +++

+++ Bevölkerung soll Goldersparnisse ins Bankensystem einspeisen: Erdogan und die »kapitalistische Logik des Westens« +++

+++ 600.000 Enten und andere Tiere wegen Vogelgrippe in Frankreich gekeult +++

+++ Omikron-Welle überstanden: Südafrika hebt nächtliche Ausgangssperre auf +++

+++ Welches Fazit zieht Moskau aus dem neuen Telefonat zwischen Putin und Biden? +++

+++ Bedrohung durch Iran: Israel und USA schließen milliardenschweren Rüstungsdeal +++

+++ »Marshall Fire« bedroht Häuser: Tausende fliehen in Colorado vor Waldbränden +++

+++ EU-Haushaltskontrolleurin beklagt Missbrauch von EU-Geldern +++

+++ Serben-Vertreter zu angedrohten Sanktionen: »Baerbock hat keine Ahnung von unserem Leben« +++

+++ Ghislaine Maxwell im Epstein-Fall schuldig: Das Schweigen der Medien +++

+++ Neues Telefonat zwischen Putin und Biden – Ukraine und Iran als Themenschwerpunkte +++

+++ Ukraine widerspricht den USA: Keine große Konzentration russischer Truppen an der Grenze +++

+++ China fordert Russland zur Vertiefung der Zusammenarbeit gegen US-Hegemonie auf +++

+++ Joe Biden und Wladimir Putin haben sich gegenseitig gedroht und gleichzeitig Dialogbereitschaft signalisiert +++

+++ Vorbereitung auf Omikron-Welle: Wiener Energieversorger kaserniert Mitarbeiter in Kraftwerken +++

+++ Niederlande: Polizisten wollen bei Corona-Demo streiken +++

+++ Trotz Impfung: Fast alle Wissenschaftler in Antarktis-Forschungsstation positiv auf Covid getestet +++

+++ Doppelmoral: SPDler fordert Fleischverzicht und postet üppiges Weihnachtsmenü +++

+++ Silvester in Hamburg: Tausendfache Missachtung des Ansammlungsverbots +++

+++ Drei Tote an Silvester – Deutsche Umwelthilfe fordert dauerhaftes Böllerverbot +++

+++ »Männliche Machtphantasien« bei »Die drei ???«: Der Genderkampf ist im Kinderzimmer angekommen +++

+++ Atomkraftgegner feiern »Abschaltparty« – Atomkraft aus: Deutschland schaltet ab +++

+++ Unter 1300 Euro brutto im Monat: Nach 45 Berufsjahren – Jedem dritten Beschäftigten droht Mini-Rente +++

+++ Sachsen: Wieder Tausende auf den Straßen gegen Corona-Maßnahmen +++

+++ Klimapolitik: Wirtschaft warnt vor Abwanderung von Firmen +++

+++ Deutsche Pyrotechnikbranche steht vor einem Scherbenhaufen +++

+++ Eine langjährige Kita-Leiterin hängt ihren Beruf an den Nagel — in einem offenen Brief an die Kinder erläutert sie ihre Beweggründe +++

+++ Gewidmet allen Busfahrern, die mir ihre Geschichten erzählt haben: Die letzte Fahrt +++

+++ Selbstbetrug? Elf deutsche Lebenslügen +++

+++ Grundschulleiterin Bianca Höltje: »Es wurde noch schwieriger und noch verrückter« +++

+++ Impfen ohne Ende: Droht uns 2022 ein Massensterben? +++

+++ RKI bestätigt: Omikron-Fälle zu 95 Prozent geimpft oder geboostert +++

+++ Silvester 2021: Endgültig ausgeböllert? +++

+++ Nach Drohvideo festgenommener Bundeswehrsoldat wieder auf freiem Fuß +++

+++ Drei ganz unterschiedliche Umgänge mit Covid: Wie Indien und die Amish die Corona-Pandemie beendeten +++

+++ Söders Freunde und Helfer im Einsatz – München & Koblenz: Polizei brutal, Polizei normal +++

Nach oben

Impfen ohne Ende: Droht uns 2022 ein Massensterben?

Datenschutz

Ansage

Impfen ohne Ende: Droht uns 2022 ein Massensterben?

Von Alexander Schwarz – 31. Dezember 2021

Freund Hein kommt mit der Spritze (Symbolbild:Shutterstock)

Die seit Beginn der Covid-19-Impfkampagnen verbreitete Mär von der Wirksamkeit und Gefahrlosigkeit der Impfstoffe gerät von Woche zu Woche mehr ins Wanken. Der immer zweifelhaftere Sinn von Experimentalvakzinen, die schon gegen die bislang verbreitete Deltavariante praktisch nichts halfen (von der Omikron-Variante ganz zu schweigen), wäre für sich schon eine juristische und parlamentarische Aufarbeitung der Impfkampagne wert – doch was deren Schadfolgen anbetrifft, könnte man mit einiger Berechtigung mittlerweile von einem regelrechten Menschheitsverbrechen sprechen.

Inzwischen spricht sogar der aktuelle Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) von einer Fall-Meldequote an Nebenwirkungen in der Relation von 1 zu 600, für schwerwiegende Nebenwirkungen sogar von 1 zu 5.000 pro Impfdosis.
Das Arzneimittelgesetz definiert Nebenwirkungen folgendermaßen: „Nebenwirkungen sind die beim bestimmungsgemäßen Gebrauch eines Arzneimittels auftretenden schädlichen unbeabsichtigten Reaktionen. Schwerwiegende Nebenwirkungen sind Nebenwirkungen, die tödlich oder lebensbedrohend sind, eine stationäre Behandlung oder Verlängerung einer stationären Behandlung erforderlich machen, zu bleibender oder schwerwiegender Behinderung, Invalidität, kongenitalen Anomalien oder Geburtsfehlern führen; für Arzneimittel, die zur Anwendung bei Tieren bestimmt sind, sind schwerwiegend auch Nebenwirkungen, die ständig auftretende oder lang anhaltende Symptome hervorrufen. Unerwartete Nebenwirkungen sind Nebenwirkungen, deren Art, Ausmaß oder Ausgang von der Packungsbeilage des Arzneimittels abweichen.
Dass die Covid-Impfstoffe erhebliche Nebenwirkungen aufweisen, ist inzwischen eine Binsen (siehe etwa hier, hier, hier und hier), wird von den Treibern der Impfkampagnen aber nach wie vor bestritten oder gänzlich ignoriert – wol um das Scheitern und die Gefährlichkeit des einmal eingeschlagenen Kurses nicht eingestehen zu müssen, an dem mittlerweile zahllose politische und wirtschaftliche Existenzen hängen.

Falsches Dogma der Sicherheit

Hinzu kommen fast permanent falsche Zahlen von der Politik und der ihr zuarbeitenden Institute, die es nahezu unmöglich machen, einen zuverlässigen Überblick über die wahre Anzahl an Covid-Infektionen und den tatsächlichen Anteil Ungeimpfter, Hospitalisierungszahlen, Impfnebenwirkungen etc. zu erhalten. Auch das PEI hält letztlich doch am Dogma von der Sicherheit der Impfungen fest, z.B., indem es die Zahl der registrierten Todesfälle von 1919 auf 78 herunterrechnet. Allerdings gelangen viele Meldungen über Impffolgen erst verspätet zum PEI. Dies geschieht unter anderem über die App „SafeVac 2.0”, die ergänzend zum offiziellen Meldesystem installiert wurde. Diese wurde bislang von 725.000 Geimpften genutzt, die 2.800 Nebenwirkungen meldeten. Obwohl die auf diesem Wege mitgeteilten Zahlen über denen des offiziellen Meldesystems liegen, bestreitet das PEI eine erhöhte Dunkelziffer; dies kann allerdings auch an der Nachlässigkeit vieler Ärzte liegen.

So erklärt etwa der Medizinprofessor Paul Cullen: „Von vielen niedergelassenen Kollegen weiß ich, dass eine Verbindung von Gesundheitsschäden mit der Impfung oft von vorne herein nicht gesehen wird, sodass für sie eine Meldung nicht in Frage kommt.” Aufgrund der oft unklaren Datenlage ist man somit also auf plausibel begründete Vermutungen angewiesen. In einer Studie kommen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass vor allem in den ersten fünf Wochen nach der Impfung eine signifikant höhere Sterblichkeitsrate besteht. Für die USA, wo deutlich zuverlässigere Daten vorliegen, errechnen die Autoren 130.000 bis 180.000 Tote für den Zeitraum von Februar bis August 2021.

Dies würde bedeuten, dass eine von 2.500 geimpften Personen direkt an den Covid-Impfungen stirbt. Auf Deutschland umgerechnet ergäbe dies bei 61 Millionen mindestens einmal geimpften Personen und einer Impfsterblichkeit von 1:2.500 insgesamt 25.000 Impftote – zu denen noch einmal 12.000 Tote infolge der Auffrischungsimpfungen kämen. Dies wären somit 37.000 Todesfälle als direkte Folge der Impfung. Diese durchaus plausiblen Zahlen wären nicht nur Konsistenz mit der überall mit erstauntem Grübeln vermeldeten erheblichen Übersterblichkeit 2021; sie machen zudem einmal mehr drastisch deutlich, welch katastrophale Folgen eine allgemeine Impfpflicht hätte: Sollte diese eingeführt werden, müssten sich schätzungsweise 59 Millionen der doppelt Geimpften und 25 Millionen Ungeimpfte jeweils drei weitere Impfdosen verabreichen lassen. Unter Zugrundelegung der angenommenen Mortalität würde dies selbst bei vorsichtigsten Schätzungen zu 2.500 weiteren Toten und 50.000 schwer Geschädigten führen. Die Obergrenze läge bei 50.000 Impftoten und einer Million schwer Geschädigten.

Gegen die Menschenwürdegarantie

Auch deswegen hat sich das „Netzwerk Kritische Richter und Staatsanwälte”(KRiStA)” vehement gegen eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen. Man habe es hier mit einem „dramatischen Verlust an Wirklichkeit” zu tun, da die Covid-Impfstoffe „…bei den Nebenwirkungen den Rahmen alles bei Impfstoffen bisher Bekannten” sprengen würden. Die Einführung einer Impfpflicht würde „zwangsläufig zu Todesfällen unter Menschen führen, die sich nur aufgrund der Impfpflicht impfen lassen.” Damit töte der Staat „vorsätzlich unschuldige Menschen”, was mit dem Recht auf Leben nach Grundgesetz Artikel 2, Absatz 1 Verbindung mit der Menschenwürdegarantie nach GG Artikel 1, Abs. 1 nicht vereinbar sei. Wenn Menschen infolge der Impfpflicht – auch indirekt – getötet würden, behandele der Staat sie „als bloße Objekte zum Schutz anderer.” Wegen der „Absolutheit der Menschenwürde” sei es „dem Staat auch versagt, die Menschenleben der von ihm Getöteten gegen die Menschenleben der (mutmaßlich) vor dem Tod durch COVID-19 Geretteten aufzurechnen.“ Somit verstoße eine Impfpflicht gegen das Recht auf Leben in Verbindung mit der Menschenwürdegarantie.

Auch aus den USA, Argentinien und Kanada mehren sich alarmierende Fälle von Impfnebenwirkungen – und dies vor allem bei männlichen Jugendlichen, wie der US-Autor Steve Kirsch herausgefunden hat: Nach der Covid-Impfung wurde bei drei von 855 Schülern einer Schule in Kalifornien eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Da etwa die Hälfte der Kinder männlich sind, geschätzte zwei Drittel der Schüler geimpft sind und das Verhältnis der Jungen bei Herzmuskelentzündungen gegenüber Mädchen bei 10 : 1 liegt, ergäbe dies 285 geimpfte Jungen – was letztlich bedeuten würde, dass von 95 Jungen einer nach der Impfung an Herzmuskelentzündung erkrankt. Eine skandalöse, völlig unmögliche Zahl, die allerdings durch verstörende Meldungen weltweit Bestätigung erfährt. So berichten Krankenschwestern aus dem kalifornischen Ventura County von einem massiven Anstieg an Herzerkrankungen (einschließlich Herzinfarkten) auch bei Kindern. Keiner der behandelnden Ärzte stelle allerdings die Fragen, inwiefern dies mit den Impfungen zusammenhänge beklagen sie.

Und ein kanadischer Arzt mit 29jähriger Praxiserfahrung und 1.200 Patienten erklärte gegenüber Kirsch, dass er in all seinen Berufsjahren noch überhaupt nie Fälle einer Herzbeutelentzündung bei Jüngeren gesehen habe – dieses Jahr jedoch alleine seit Juni bereits vier. Alle Betroffenen seien über zwanzig, drei davon männlich gewesen, und die Erkrankungen seien jeweils eine bis zwei Wochen nach der Impfung aufgetreten. Bei Ungeimpften hingegen habe es keine Fälle gegeben.

teilen twittern teilen teilen 

Ähnliche Beiträge

Jugendspritzenmeister Söder will die Impfpflicht ab 12 Jahren

2. Dezember 2021

In „Corona“

Der neue Fatalismus: Che será, será?

18. Dezember 2021

In „Corona“

Ein Herz für die Impfung oder: Es wird alles gut, ehrlich!

12. November 2021

In „Corona“

Kommentar verfassen

https://jetpack.wordpress.com/jetpack-comment/?blogid=196452812&postid=69240&comment_registration=0&require_name_email=1&stc_enabled=1&stb_enabled=1&show_avatars=1&avatar_default=mystery&greeting=Kommentar+verfassen&greeting_reply=Schreibe+eine+Antwort+zu+%25s&color_scheme=light&lang=de_DE&jetpack_version=10.4&show_cookie_consent=10&has_cookie_consent=0&token_key=%3Bnormal%3B&sig=3b103fae92ea8ab7a847c4c7417c9f20928c1733#parent=https%3A%2F%2Fansage.org%2Fimpfen-ohne-ende-droht-uns-2022-ein-massensterben%2F

Aktuelle Beiträge

Trotz aller Widrigkeiten: Die Freien Medien wünschen ein gesegnetes 2022!

31. Dezember 2021

Die letzte Fahrt

31. Dezember 2021

Impfen ohne Ende: Droht uns 2022 ein Massensterben?

31. Dezember 2021

RKI bestätigt: Omikron-Fälle zu 95 Prozent geimpft oder geboostert

31. Dezember 2021

Mit fragwürdigen Kinder-„Impfungen“ ins neue Jahr

30. Dezember 2021

Der Lehrerverband träumt schon wieder von Schulschließungen

30. Dezember 2021

Krieg der Welten: Wie war das doch gleich mit der Immunität?

30. Dezember 2021

Ampel-Pläne zu Wahlverwandtschaften: Die Zerstörung der Kernfamilie

30. Dezember 2021 Mehr laden

Beiträge via E-Mail erhalten

E-Mail-Adresse

© ansage.org