Möge die Aufarbeitung beginnen, sagt Maria Lourdes!

Startseite Lupo Cattivo

Gegen die Weltherrschaft

Menu HomeAllgemein Möge die Aufarbeitung beginnen, sagt Maria Lourdes!

Möge die Aufarbeitung beginnen, sagt Maria Lourdes!

Möge die Aufarbeitung beginnen, sagt Maria Lourdes!

Posted By: Maria Lourdes29 Comments

Auf den Intensivstationen verschwinden Betten, während erfundene Patienten auftauchen.

Der Pandemiker an sich ist eine beklagenswerte Gestalt: Seine Mission der Menschheitsrettung zwang ihn zur Lüge. Nun erweist sich:

Er hat die Welt nicht gerettet, sondern zu Klump therapiert, und seine Lügen fliegen ihm um die Ohren. Zwanzig lange und düstere Monate lang sind die Menschen seinen Verheißungen gefolgt, haben ihm das Märchen vom R-Wert unter eins geglaubt, dann folgte die lange Periode des Inzidenzgezockes, und schließlich kam die Endlösung in Sicht: der geradezu aus dem Nichts gezauberte Impfstoff.

Walter van Rossum, Autor des Buches: „Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten“ schreibt:

Schmieren, tricksen, täuschen, abkassieren: ein epochaler Korruptionsskandal begleitet die Politik der Bundesregierung durch die Corona-Pandemie. Milliarden Euro wurden mittels frisierter und manipulierter Zahlen veruntreut und umverteilt. Die Profiteure finden sich überall im hochkorrupten deutschen Krankensystem: Ärzte, Klinikleitungen, Krankenhausbetreiber, Intensivmediziner, Geräteaufsteller, Medizinerverbände, Militär, Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut sie alle waren und sind beteiligt an diesem gigantischen Raubzug gegen Bürger, Gesundheitsvorsorge und Volksvermögen.

Seit dem Sommer sind 10.000 Intensivbetten verschwunden. Die DIVI (Echtzeit-Datenerfassung für Intensivbettenkapazitäten) hat die Zahlen manipuliert. Eine Überlastung der Intensivbetten gab es nie! Schnell entstand ein Skandal der den Hashtag #DIVIGATE bekam und seither -sehr wenig bis gar nicht- in den Mainstream-Medien erwähnt wird.

#DIVIGate war nur der Anfang. Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht, lautet die Aussage von Tom Lausen und Walter van Rossum. Sie nennen jetzt die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen, sagt Maria Lourdes – hier weiterlesen.

Der Intensivbetten-Mythos

Ein Kommentar von Walter van Rossum, Autor des Buches Die Intensiv-Mafia

Der Großmeister wirrer Virologie, Christian Drosten, hatte immer wieder versichert: Bei einer Herdenimmunität von 70 Prozent sei die Wende erreicht (1). Auf politisches Geheiß wurde die — natürliche — Herdenimmunität noch schnell in Impfimmunität umgewidmet. Mission accomplished! Allerdings stiegen danach die Zahlen der Infektionen in bis dahin ungeahnte Höhen. Was macht ein Pandemiker in dem Moment, wo sich große Teile seines Publikums aus dem hysterischen Stupor zu lösen beginnen und einfach vom Glauben abfallen?

Echte Pandemiker zaudern nicht, sie fliehen in den Amok. Vorwärts in den nächsten Lockdown, unterwegs noch möglichst viele „Impfgegner“ mit Dreck bewerfen und dann weiter mit den alten Lügen: das exponentielle Wachstum der Infizierten und die jetzt aber wirklich endgültige Überlastung des Gesundheitssystems und so weiter. Sie wuchern mit den Zahlen ihrer Schande und hoffen immer noch, damit die Herde erneut in Panik versetzen zu können. Verzweifelt versichern sie denen, die ihnen so lange so ergeben gefolgt sind, die Impfverweigerer seien schuld.

Laut offiziellen Angaben (2) sind mittlerweile knapp über 70 Prozent aller Deutschen doppelt geimpft. Die datensammelnde Behörde, das Robert Koch-Institut (RKI), hat aus eigenen Stücken eingeräumt, es könnten weit mehr sein, auch über 80 Prozent (3). Wer weiß, wie das RKI zu seinen Corona-Daten kommt und wie die Behörde damit umgeht, glaubt das sofort. Sagen wir mal, es seien 75 Prozent, dann blieben 25 Prozent: davon die meisten Kinder, dann folgt die Gruppe derer, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, dann bleiben ein paar Prozent Impfskeptiker übrig.

Aus dem ganzen Kontingent der Ungeimpften können wir noch einmal geschätzt ein Viertel rausrechnen, die längst über eine erworbene Immunität verfügen. Um die offensichtliche Lüge zu kaschieren, dass das Impfen die Rettung sei, beschuldigt man jetzt das heterogene Grüppchen der Ungeimpften als Ursache allen Übels, und der Chor der Chefkolumnisten und Zwergkommentatoren schreit nach Zwangsimpfung und verschärften Maßnahmen.

Wie gesagt: Flucht nach vorne.

Dabei wirft man mit Zahlen um sich, die nicht nur einfach voller Rechenfehler stecken, sondern schlicht getürkt sind. Diese Zahlen spotten aller Logik und jeglicher Evidenz, sie sind allein von Macht und Performance der geschäftsführenden Pandemiker gestützt (4).

Laut RKI tritt nur bei 1 Prozent aller laborbestätigten COVID-19-Fälle eine Lungenentzündung auf. Die anderen Symptome (Husten, Schnupfen, Fieber) sind von denen bei harmlosen Erkältungen nicht zu unterscheiden. Bei mittlerweile fast fünf Millionen positiv Getesteten haben also nur knapp 50.000 Symptome gezeigt, die tödlich sein können. Gestorben sind aber den offiziellen Statistiken zufolge bis jetzt etwa 97.000 Menschen — unter dem unsäglichen Rubrum „im Zusammenhang mit Corona“. Die Auflösung des Rätsels findet man Ende Oktober 2021 bei Multipolar. Die Redaktion konnte sich die Abrechnungsdaten der Krankenhäuser mit den Krankenkassen, die das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEk) bereitstellt, beschaffen.

Daraus geht unzweifelhaft hervor, „(…) dass der Anteil der COVID-19-Fälle mit akuten Atemwegserkrankungen an allen stationär aufgenommen COVID-19-Fällen im Winter 2020/21 zum Teil nur bei etwas mehr als der Hälfte lag und die übrigen sogenannten COVID-19-Fälle aufgrund vollkommen anderer Krankheitsbilder wie etwa Herzinfarkt, Harnwegsinfektionen oder Beinbruch in die Klinik kamen. Die InEK-Abrechnungsdaten zeigen eindeutig, welche COVID-19-Fälle primär aufgrund der Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion behandelt wurden und bei welchen Fällen eine COVID-19-Erkrankung nur eine Nebendiagnose darstellt“ (5). Hier zwei Grafiken (6), die die Situation in Krankenhäusern (Abbildung 1) und in Intensivstationen (Abbildung 2) veranschaulichen:
COVID-19 aufgrund lediglich eines positiven PCR-Tests wird stets als Nebendiagnose gemeldet. Die Hauptdiagnose besagt, ob es sich um einen Herzinfarkt, Krebs oder ein Schädeltrauma handelt. Aber nur wenn in der Hauptdiagnose die verschiedenen ICD-10-Codes (7) für akute Atemwegsinfektionen stehen, kann man davon ausgehen, dass es sich bei den meisten Fällen um „echte“ COVID-19-Patienten handelt. In allen anderen Fällen handelt es sich lediglich um PCR-positiv getestete Patienten, die aus ganz anderen Gründen intensivmedizinischer Betreuung bedürfen.

In gewisser Weise bestätigt das RKI diesen Sachverhalt. Dort ist man seit dem 30. September 2021 dazu übergegangen, wenigstens in den „Wochenberichten“ darzustellen, welche COVID-19-Patienten die ICD-10-Codes J09-J22, also SARI (8), als Hauptdiagnosen haben. Das heißt, seitdem kursieren eigentlich zwei Versionen von COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen. Hier eine Abbildung aus dem „Wochenbericht“ vom 11. November 2021 (9).
Der Anteil von intensivmedizinisch betreuten COVID-19-Patienten mit SARI-Symptomatik schwankt zwischen 3 und 80 Prozent. Allerdings wird dabei gerne so getan, als gäbe es jetzt zwischen 3 und 80 Prozent mehr SARI-Fälle. Das ist aber keineswegs der Fall. Die Initiative Qualitätsmedizin belegt in einer Studie (10), dass die Zahlen der schweren Atemwegsinfekte (SARI), die stationär behandelt wurden, erstaunlich unverändert blieben. Ein Vergleich der jeweils ersten Quartale der Jahre 2019 bis 2021 zeigt, dass 2020 und 2021 die Gesamtzahl der SARI-Fälle deutlich niedriger war als im ersten Quartal 2019, ebenso die Zahl der Fälle, die intensivmedizinischer Betreuung bedurften, und auch die Zahl der an SARI Verstorbenen war 2019 höher als 2020.
Anzahl aller SARI-Fälle, mit Intensivbehandlung und mit Beatmung, für jeweils das erste Quartal der Jahre 2019 bis 2021. In Klammern steht der prozentuale Anteil an allen Krankenhausfällen. Die Differenz der Jahre ist in den Spalten 5 und 6 ebenfalls angegeben, wobei hier in Klammern der Prozent-Unterschied zum Bezugsjahr dargestellt ist. Die Verstorbenen sind für alle Kategorien angegeben, wobei in Klammern die Prozent-Sterblichkeit angegeben ist.

In der 44. Kalenderwoche (1. bis 7. November) verzeichnet das RKI im Vergleich zur Vorwoche bezüglich Patienten mit COVID-19 als Nebendiagnose und SARI-Symptomen in der Hauptdiagnose einen Anstieg von 51 auf 64 Prozent. Am 13. November 2021 werden im „Tagesbericht“ des RKI 2.941 COVID-19-Fälle als Intensivpatienten ausgewiesen. Doch wie viele davon einen SARI-Code als Hauptdiagnose haben, bleibt Verschlusssache (11).

Mit Sicherheit liegen sehr viel weniger Menschen mit SARI-Covid-Diagnosen auf den Intensivstationen als offiziell verbreitet wird. Zurzeit dürften es deutlich weniger als insgesamt 10 Prozent sein. Zur Erinnerung: Im Frühjahr waren es gelegentlich über 20 Prozent, und doch stieg die Gesamtauslastung nie über die 80-Prozentmarke. Wie ist es möglich, dass heute eine deutlich geringere Zahl an Intensivpatienten zu drastisch höheren Auslastungen führt? Die Erklärung ist ziemlich einfach: Damals standen etwa 3.500 Intensivbetten mehr zur Verfügung.

Zurzeit gibt es sogar etwa 1.500 Betten weniger als vor der Pandemie. Nach der heutigen Zählweise der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) gibt es im Moment sogar nur 21.843 verfügbare Intensivbetten (12). Über diesen Schwund und wie viele Milliarden der gekostet hat, haben Tom Lausen und ich ein ganzes Buch geschrieben, das leider erst am 18. Dezember erscheinen wird (13).

Experten, Politik und Medien haben sich mittlerweile verabredet, Personalmangel als Grund für den Verlust an verfügbaren Intensivbetten zu nennen (14). Mag sein, doch offensichtlich hat man jeden Versuch unterlassen, das Problem anzugehen, auch wenn etliche Vorschläge auf dem Tisch liegen (15). Und ebenso offensichtlich haben zahlreiche Krankenhäuser mehr damit verdient, Intensivbetten abzumelden und kein neues Personal einzustellen. Der Bundesrechnungshof hat das aktenkundig gemacht (16), Folgen sind bislang nicht erkennbar. Einmal mehr stellt sich die Frage, ob es sich hier um Unfähigkeit in Tateinheit mit Bereicherung handelt oder ob es einen bewussten Willen gibt, Krisen zu erzeugen und zu eskalieren.

Die hohen Infektionszahlen bieten jedenfalls den zuständigen Pandemikern die Gelegenheit, sämtliche Alarmismus-Instrumente neuerlich zu zünden. An erster Stelle steht natürlich das Mantra vom Zusammenbruch des Gesundheitswesens. Dabei geht es niemals darum, dieses Gesundheitssystem zu stabilisieren, etwa durch Aufstockung der Anzahl von Intensivbetten und des dazugehörigen Personals.

Stattdessen hat man die vermeintlich Verantwortlichen für die steigenden Infektionszahlen ausgemacht: die Ungeimpften. Ich habe zu Beginn bereits dargelegt, dass es sich dabei um groben Unfug handelt. Andererseits kann man dem RKI dabei zuschauen, Argumente für diesen Unfug zu liefern. Wer Mühe hat, den folgenden Ausführungen zu folgen, der möge weder mich noch sich dafür verantwortlich machen. Es geht um ein Paradebeispiel von „kreativer Buchführung“. Im „Wochenbericht“ des RKI vom 11. November 2021 (17) finden sich im Abschnitt über die „Impfeffektivität“ folgende tabellarische Angaben:

Es ist schon dreist, die kumulierte Rechnung mit der fünften Kalenderwoche (KW) 2021 zu beginnen. Zu diesem Zeitpunkt dürfte in Deutschland kein Mensch zweimal geimpft gewesen sein. Aber als Mittel statistischer Verdünnung ein hübscher Einfall. In den Spalten 1, 4 und 6 findet sich die Anzahl der auf Intensivstationen hospitalisierten Patienten in den KW 41 bis 44 nach Altersgruppen kumuliert: 2 + 448 + 870 = 1.320. Man stutzt: Hatte nicht der „Tagesbericht“ (18) die Zahl von 2.739 Intensivpatienten allein für den 10. November angezeigt?

Es wäre jetzt sehr mühsam, auf den Dienstwegen von RKI und DIVI die Gesamtzahl der Corona-Intensivpatienten in den vier Wochen zu ermitteln. Man müsste nämlich gewissermaßen händisch die 28 tagesaktuellen Neuzugänge der „Tagesberichte“ addieren. Verschleierter geht kaum, wie man von dem Informatiker Tom Lausen lernen kann, der ermittelt nämlich per Klick die Zahl von 3.869 COVID-19-Patienten auf Intensiv in den Kalenderwochen 41 bis 44.

Man müsste allerdings auch noch einen großen Teil der 1.344 Patienten dazurechnen, die in der Vorwoche ermittelt wurden. Die 41. KW beginnt ja nicht bei null. Da uns das RKI nicht mitteilt, wie es zu seinen Zahlen kommt, müssen wir deren Zustandekommen mit Schätzungen rekonstruieren. Also nehmen wir noch 1.000 Patienten aus der Vorwoche hinzu, dann wären es etwa 5.000 Intensivpatienten in dem betreffenden Zeitraum. Grob gerechnet entdecken wir eine Differenz von ungefähr 75 Prozent Intensivpatienten, die in dieser Tabelle des RKI nicht vorkommen.

Die 1.320 Patienten, auf deren Grundlage das RKI die Impfeffektivität berechnet, haben zwei Merkmale: Sie gehören, erstens, zur Gruppe der symptomatischen Patienten und, zweitens, kennt man ihren Impfstatus. Um das Staatsgeheimnis der Zahl der symptomatischen Patienten nicht preiszugeben, rührt man eine andere Dunkelziffer in die Zahlensuppe: den bekannte Impfstatus — ohne allerdings zu unterscheiden, von wie vielen Geimpften und wie vielen Ungeimpften man den Status kennt. Aus dem geheimen Zahlenmaterial baut man dann ein Sample von gut einem Viertel der Patienten. Damit ist jede annähernd qualifizierte Berechnung reine Makulatur.

Wenn Politiker, Experten und Medienmissionare — so sie überhaupt noch zu unterscheiden und nicht zur irren Plappermasse fusioniert sind — vor laufenden Kameras behaupten, es lägen weitaus mehr Ungeimpfte als Geimpfte in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen, dann ist das eine vorsätzliche Lüge.

Dabei sind die Ergebnisse, die auf einem Viertel der Patienten beruhen, bereits äußerst beunruhigend: Der Anteil wahrscheinlicher Impfdurchbrüche bei Patienten, die an COVID-19 gestorben ist, liegt in der Altersgruppe der über 60-Jährigen bereits bei erschreckenden 41,7 Prozent, bei den 18- bis 59-Jährigen sind es immer noch 18,5 Prozent. Trotzdem behauptet das RKI: „Für den Zeitraum der letzten vier Wochen (41. bis 44. KW) liegt die geschätzte Impfeffektivität für die Altersgruppe 18 bis 59 Jahre bei circa 72 Prozent und für die Altersgruppe ≥60 Jahre bei circa 72 Prozent“ (19). Eine kühne Schätzung, wenn über 40 Prozent der Patienten der vorrangig betroffenen Altersgruppe trotz doppelter Impfung stirbt. Rechnet man jetzt noch die 30 Prozent mit angeblich unbekanntem Impfstatus hinzu, dann könnten weit mehr Geimpfte als Ungeimpfte gestorben sein.

Das RKI verschleiert diesen traurigen Befund hinter einer Orgie von dunklen Zahlen und absurden Rechenwegen. Dass diese Gesundheitsbehörde den Impfstatus der symptomatischen Corona-Intensivpatienten nur rudimentär kennen soll, halte ich für eine glatte Lüge. Es bleibt ein blinder Fleck von drei Viertel an Patienten, die aus obskuren Gründen an der Lagebesichtigung nicht teilnehmen dürfen. Die Daten des RKI sind nicht immer bloß invalide, sie sind frisiert und kaschieren im großen Stil das Scheitern des Impffeldzuges. Alles in allem dürfte es sich um vorsätzlichen Betrug handeln.

Irgendwann wird man die Frage stellen müssen, wie viele der sogenannten Impfdurchbrüche todesursächlich waren und wie viele Menschen in Wahrheit an den Folgen der Impfung gestorben sind. Möglicherweise geht es dann um weit schlimmere Tatbestände als Betrug.

Die Intensiv-Mafia – Seit dem Sommer sind 10.000 Intensivbetten verschwunden. Die DIVI (Echtzeit-Datenerfassung für Intensivbettenkapazitäten) hat die Zahlen manipuliert. Eine Überlastung der Intensivbetten gab es nie! Schnell entstand ein Skandal der den Hashtag #DIVIGATE bekam und seither -sehr wenig bis gar nicht- in den Mainstream-Medien erwähnt wird. #DIVIGate war nur der Anfang. Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht, lautet die Aussage von Tom Lausen und Walter van Rossum. Sie nennen jetzt die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen, sagt Maria Lourdes – hier weiterlesen.

Quellen und Anmerkungen:

(1) Coronavirus-Update, 20. Mai 2020
(2) https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Nov_2021/2021-11-15-de.pdf?__blob=publicationFile
(3) https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-Impfungen-Quote-laut-RKI-vermutlich-deutlich-hoeher,impfungen244.html
(4) „Letztlich beruht dieser Irrglauben auf einer diskursiv hergestellten Kopplung von vermeintlich konsensfähigen politischen Zielen mit moralischem Mehrwert und einem interessenunterlegten Indikator, der in der Lage ist, konkurrierende Indikatoren auszuschalten und, schlimmer noch, die politische Wahrnehmung der Realität zu steuern.“
Matthias Burchardt, „Wortschwall, Bildbefall und Zahlendämmerung“, in: Tom Lausen/Walter van Rossum, Die Intensiv-Mafia. Die Hirten der Pandemie und ihre Profite, Rubikon, München 2021.
(5) Karsten Montag, „Abrechnungsdaten der Krankenkassen: Nur jeder zweite ‚Corona-Patient‘ wegen Corona-Verdacht im Krankenhaus“, in: Multipolar, 30. Oktober 2021, https://multipolar-magazin.de/artikel/abrechnungsdaten-krankenkassen
(6) Ebenda
(7) ICD-10 steht für „International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems“. Ins Deutsche übersetzt und etwas vereinfacht: Internationale Klassifikation der Krankheiten. Die „10“ bedeutet, dass es sich dabei um die 10. Ausgabe handelt.
(8) SARI = Schwere Akute Respiratorische Infektion
(9) https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-11-11.pdf?__blob=publicationFile
(10) www.initiative-qualitaetsmedizin.de/covid-19-pandemie
(11) Die Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Influenza beruhen nur auf Meldungen einer relativ kleinen Zahl von im Sentinelsystem angeschlossenen Arztpraxen und Krankenhäusern.
(12) Die DIVI hatte mehrfach im Verlauf der Pandemie ihre Zählweise geändert. Dadurch wird selbst für Spezialisten die Nachvollziehbarkeit außerordentlich erschwert.
(13) „Die Intensiv-Mafia. Die Hirten der Pandemie und ihre Profite“, Rubikon, München 2021
(14) Ich verzichte hier auf millionenfache Quellenangaben. Es genügt, eine Ausgabe der Tagesschau anzusehen.
(15) https://schrappe.com/ms2/index_htm_files/thesenpapier_adhoc3_210517_endfass.pdf
(16) https://cdn.businessinsider.de/wp-content/uploads/2021/06/19-8745-BRH-Bericht-uber-Prufung-ausgewahlter-coronabedingter-Ausgaben-1.pdf
(17) https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-11-11.pdf?__blob=publicationFile
(18) https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Nov_2021/2021-11-11-de.pdf?__blob=publicationFile
(19) https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-11-11.pdf?__blob=publicationFile, S. 23


Ich hör‘ auf mein Bauchgefühl 

Bauchschmerzen, Sodbrennen, Blähungen, Schlafstörungen oder auch Erschöpfungszustände sind nicht etwa normale Reaktionen auf unseren fordernden Alltag, sondern bereits erste Warnmeldungen unseres Körpers, dass wir aus dem Gleichgewicht geraten sind. Schulmedizinisches Wissen – vereint mit praktischen Ansätzen der alternativen Medizin – unterstützt Sie dabei – hier weiter.


Wenn Medien lügen

Dass Medien die Wahrheit verzerren und das Berufsethos ihrer Macher in vielen Fällen auf der Strecke geblieben ist, ist leider Fakt. Mancher Reporter ist mehr auf das eigene Ego als auf die reine Wahrheit fixiert, Journalisten lassen sich korrumpieren, Nachrichten werden aufbereitet statt recherchiert, Produkte werden dann gelobt, wenn sie einen möglichst hohen Presserabatt versprechen. Heiko Haupt belegt anschaulich und beispielhaft, warum die Medien in dieser sehr bedenklichen Entwicklung stecken – hier weiterlesen.


Verboten! Die Provokantesten Bücher

Nach Zensur wird schnell geschrien, und im Laufe der Zeit gab es zahlreiche Texte, die Anstoß erregten. Diese Bücher wurden verbrannt, zensiert, indiziert. Gründe dafür gab es viele: provokante sexuelle Darstellungen, Gewaltinszenierungen, Gesellschafts- und Regierungskritik oder pessimistische Zukunftsaussichten – hier weiter.


Buch der Offenbarung

Die Offenbarung des Johannes oder die Apokalypse (wörtlich „Enthüllung“) ist das letzte Buch des Neuen Testaments. Es ist das einzige prophetische Buch des Neuen Testaments und wurde für unterdrückte Christen eine Trost- und Hoffnungsschrift während der Christenverfolgungen im Römischen Reich – hier weiter.


Achtung der Countdown läuft bereits

2020-Neutral-Chip-Implantat an Gefangenen ohne deren Wissen getestet. Bewusstseins-Chip ahnungslosen Patienten durch ein Nasenloch implantiert. Genetisch modifizierte Zellen im Gehirn mittels Lichtsignale ferngesteuert. Das menschliche Gehirn ist ein Hologramm. Jeder Mensch lebt in seinem eigenen Universum u.v.m. Erfahren wir bald die Wahrheit? Hier die Antwort.


Tausend Zeilen Lüge – Der Spiegel-Fälscher Claas Relotius >>>.


Dumm, dümmer, deutsch

Dies ist wahrscheinlich eine der ungewöhnlichsten Lektüren, die Sie je lesen werden. Es ist kein klassisches Sachbuch, sondern etwas Neues, Einzigartiges. Da gibt’s keine Reformvorschläge für unser bekanntes System, sondern eine schonungslose Abrechnung mit unserer demokratischen Regierungsform. Auch der Zeitraum, wann uns die nächste politisch-wirtschaftliche Krise mit paralleler Entwertung unseres Geldes droht, wird genannt. Wie Sie sich davor schützen können, erfahren Sie dabei auch >>>.


666 – Die Zahl des Tieres

Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – Die Rede ist von der Zahl des Tieres, der Zahl 666 – hier weiter.


Nostradamus

Was uns in den nächsten Monaten und Jahren bevorsteht? Wir alle spüren es und Nostradamus benennt es: Riesige Umbrüche und grundlegende Veränderungen werden unsere Zeitepoche erschüttern. Die Prophezeiungen des Nostradamus in einer brandneuen Ausgabe – hier weiter.


3 Tage im Spätherbst

Stephan Berndt zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit, dass die Prophezeiungen der 3-tägigen Finsternis kein Hokuspokus, keine Fälschungen oder Irrtümer sind – hier weiter.


Aktivieren Sie Ihr Drittes Auge …

… und stimmen Sie sich auf höhere Dimensionen von Zeit und Raum ein – hier weiter.


Lassen Sie uns diesen Wahnsinn beenden

Glauben Sie nicht, dass dies die letzte globale Krise ist, mit der wir konfrontiert werden, sie ist nur der Beginn – hier weiter.


Das Abenteuer geht weiter!

Informationen über die Verbindung des Deutschen Reiches zu blonden Außerirdischen, okkulten Geheimgesellschaften und ihren Wurzeln bei den verlorenen Zivilisationen von Thule und Hyperborea – hier weiter.


Nehmen Sie Ihr Schicksal selbst in die Hand

Sollten Sie immer schon gefühlt haben, dass mit dieser Welt etwas nicht stimmt und sollten Sie jemand sein, der es vom Leben noch einmal wissen will, dann – hier weiter.


Durchbrechen Sie diesen gefährlichen Teufelskreis

Unsere durch Stress gekennzeichnete Leistungsgesellschaft fordert ihre Opfer, so erkranken immer mehr Menschen an Depressionen, Ängsten oder aber erleiden einen Burnout – hier weiter.


Gesundheitsdiktatur

Bill Gates, das Virus und die Gesundheitsdiktatur – hier mehr.


Virus-Wahn

Das Buch ‘Virus-Wahn’ kann als das erste Werk bezeichnet werden, in dem die Fehler, die Betrügereien und generellen Fehlinformationen, die von offiziellen Stellen über fragwürdige oder nicht durch Viren bedingte Infektionen verbreitet werden, vollständig aufgedeckt werden.” – Gordon Stewart, Medizinprofessor, Experte für Infektionskrankheiten und ehemaliger Berater der WHO. Virus-Wahn.


Wir töten die halbe Menschheit

Die Corona-Epidemie ist ein geschickt genutztes Werkzeug, einen Finanzcrash zu tarnen, Bargeld zu entziehen, Zwangsimpfungen und möglicherweise auch ein Chippen von Menschen zu erwirken – und dabei noch richtig Kohle zu machen. Und es existiert ein Plan – hier weiter. Hier zu Lupo bei Telegram

29 Comments

  1. 28 x Bitte auf den Wahrheitsgehalt selbst überprüfen. https://uncutnews.ch/eine-liste-von-menschen-denen-nach-der-covid-impfung-ein-bein-amputiert-werden-musste/ Reply
  2. 27 x https://report24.news/politiker-feiern-auf-orf-gala-waehrend-volk-daheim-eingesperrt-ist/ Reply
  3. 26 x Der Tanz hat schon begonnen ……. https://www.krone.at/2565350 Reply
  4. 25 ennos Ist es mittlerweile nicht reichlich seltsam, daβ immens viele ‚wichtige Leute‘ sterben? Da wird im outernet geschrieben, die Wichtigen hätten Placebo oder eventuell Kochsalzlösung bekommen, andererseits wurden am Anfang Filmchen gezeigt, wo man glaubte zu erkennen, daβ es Fake-/Falschnadeln waren??? Was nu? Wieso sterben denn so viele VIP’s? Reply
  5. 24 x https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_91213772/forschungsinstitut-polen-untermauert-anspruch-auf-weltkriegsreparationen.html [Merkel ist zudem eine jüdische Polin.] Reply
  6. 23 x https://www.krone.at/2564932 Reply
  7. 22 x Liebe Maria, Ich versuche die „VERNAGELTEN“, die es auch in meiner näheren Umgebung + (Verwandschaft) gibt. zumindest zum tieferen NACHDENKEN anzuregen, aber bei „VERNAGELTEN“ ist wohl jeder derartige Versuch leider Zeitverschwendung. ARD + ZDF -Gläubige. (Der Slogan: Das muß doch wahr sein, wenn es doch im Fernsehen kommt ???!!!!)
    Die ZEIT wird es richten…………wobei ich ja auch schon vorrausichtlich in meinem letzten Vierteljahrhundert auf der Erde angekommen bin, auch ohne Impfung und Corona. Reply
  8. 21 x https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_91212700/grossbritannien-intensivmediziner-stirbt-trotz-doppelter-impfung-an-corona.html Reply
  9. 20 x Großbritannien: Intensivmediziner stirbt trotz doppelter Impfung an Corona (t-online.de) Der kommt bestimmt in den Himmel, wohin denn sonst? Reply
  10. 19 x 2 G Geimpft und Gestorben https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_91212700/grossbritannien-intensivmediziner-stirbt-trotz-doppelter-impfung-an-corona.html Reply
  11. 18 x Für Geimpfte gibt es kein ZURÜCK. https://uncutnews.ch/aerztin-warnt-die-geimpften-eindringlich-sie-sind-jetzt-patentiertes-eigentum/ Reply
    1. 18.1 Maria Lourdes Danke X für Deine Mitarbeit – lieben Gruss Maria! Reply
  12. 17 x https://uncutnews.ch/ein-weiterer-profifussballer-bricht-ploetzlich-mitten-im-spiel-zusammen/ Bald gib es wohl KEINE [Profi-] Fussballer mehr, wenn das in nächster Zeit mit den Zusammenbrüchen auf dem Platz so weiter geht. Reply
  13. 16 x Abkopiert: Ehemaliger Allgemeinmediziner: Endlich der medizinische Beweis, dass die Corona-Impfung „Mord“ ist
    uncut-news.ch
    November 24, 2021
    Aktuelle Top Ten, Gesundheit/Heilmethoden/Alternative Medizin/Ernährung Das ist der Zeitpunkt, an dem wir mit dem Impfen aufhören sollten, sagt der ehemalige britische Allgemeinmediziner Vernon Coleman in einem neuen Video. „Jeder Arzt und jede Krankenschwester, die jetzt weiterhin mRNA-Impfstoffe verabreichen, werden letztendlich aus dem Register gestrichen und verhaftet.“ Coleman bezieht sich auf eine Studie, die diesen Monat in der Zeitschrift Circulation veröffentlicht wurde und in der behauptet wird, dass die mRNA-Impfstoffe für die Fälle von Thrombose, Kardiomyopathie und anderen Gefäßstörungen nach der Impfung verantwortlich sein könnten. „Wir wussten schon immer, dass diese „Impfungen“ experimentell sind. Jetzt haben wir Beweise für einen Zusammenhang zwischen den Impfstoffen und den Erkrankungen“, so Coleman. „Jetzt haben wir die Beweise, um die Impfprogramme zu stoppen“. An der Studie nahmen 566 Patienten im Alter von 28 bis 97 Jahren teil. Es wurde festgestellt, dass der Impfstoff mindestens zweieinhalb Monate nach der zweiten Dosis eine Entzündung des Endothels, einer Zellschicht auf der Innenseite des Herzens, der Blut- und Lymphgefäße, auslöst. Die Spritze ermöglichte es den T-Zellen auch, in den Herzmuskel einzudringen. Wir sollten zumindest die „Impfungen“ einstellen, bis Langzeitstudien abgeschlossen sind, fordert Coleman. Diese Nachricht sollte auf allen Titelseiten erscheinen, sagt er. „Ich sage schon seit einem Jahr, dass dieser Stich ein Experiment ist, um zu töten und zu schaden. Wenn das Experiment jetzt nicht gestoppt wird, werden wir mit Sicherheit wissen, dass es sich nicht um eine medizinische Behandlung, sondern um eine Tötung handelt.“ Reply
  14. 15 x https://uncutnews.ch/ehemaliger-allgemeinmediziner-endlich-der-medizinische-beweis-dass-die-corona-impfung-mord-ist/ mit Video vom Arzt. Reply
  15. 14 hardy Oha, das hier
    https://www.youtube.com/watch?v=AXEXXvWDllM musste ich mir nun mehrfach dosiert geben, um zu verkraften was dieses Mega-Verbrechen der Nano-Rasierklingen, welches sie jetzt gar kleinen Kindern spritzen wollen anrichten soll.
    Man kann sich ja kaum ein noch teuflischeres Verbrechen ausmalen! Reply
  16. 13 hardy hab grad noch eine Musik entdeckt, ca 1Jahr alt, vielleicht gefällt es dem ein oder andern.
    https://www.youtube.com/watch?v=UDr6WYwIA1E Reply
  17. 12 hardy hier ein Video, worauf ich mich beziehe
    https://t.me/marry3456/691310 Übrigens hab ich den Padre nochmal gesehen, welcher im Nov. 2020 so deutliche Worte fand(in Rom) und dieser meinte verkürzt gesprochen, es hilft überhaupt nicht , sich auf irgendwelche Gesetze oder ähnliches zu berufen, denn dem DeepState gehören die Richter, Staatsanwälte, ganze Regierungen und Nichtregierungen, sondern es müssen die Verantwortlichen Verbrecher verhaftet und eingebuchtet werden, Dann sollte eine neue Regierung gebildet und DIE kann dann Urteile fällen.
    Schön, bloß wer sollte das tun, das hirngewaschene Bunzelvolk? Kaum. Die andern dürften zu wenige und zu schwach organisiert sein. Bleibt nur das Militär, das rechtmäßig zuständig ist.
    Die Kriegsschuldfrage müssen wir an der Stelle erstmal außen vor lassen. Reply
  18. 11 hardy Jetzt aber nochmal Butter bei die Fisch
    https://t.me/AndraWannWachtIhrAuf/39433 Also, entweder jemand kann das einwandfrei widerlegen oder es müssen endlich die entsprechenden Schlußfolgerungen getroffen werden.
    Der neuste „Hit“ ist jetzt, daß Kindern dieses Grapphenhydroxid gespritzt werden soll, das sind sowas wie nanoskalare, unzerstörbare Rasierklingen, welche die Venen und Herzgefäße von innen zerschneiden. Das ist auch die korrekte Erklärung dafür, daß jetzt extrem viele Sportler tot zusammenbrechen die SELBSTRVERSTÄNDLICH alle geimpft sind.
    Also Arkor, bitte die Aussage widerlegen, daß hier die SHAEF-Gesetze voll gültig sind und nur noch militärische Gewalt aus diesem Dreckloch uns raushauen kann.
    Daß damit nicht diese erbärmliche Bunzeltruppe gemeint sein kann, dürfte klar sein.
    Und WIR ALLE müssen uns darauf berufen, denn sonst haben wir buchstäblich NICHTS. Reply
  19. Pingback: Das Adelinde-Gespräch » Blog Archive » Haben SIE’s geschafft? Ist Schillers Geist vernichtet?
  20. 10 x https://t.me/Top20radioNews/9004 Die Polen wissen das, bzw. die ganze Welt weis das, und die Deutschen ? Reply
  21. 9 x Die Polen wissen das, und die Deutschen? Reply
  22. 8 Petra Liebe griepswoolder Nichts für ungut, aber Ungehorsam ist ganz sicher der falsche Begriff! – Wir sind dem Feind niemals zum Gehorsam verpflichtet.
    Wie u.a. in der Grundsatzrede eindeutig bestätigt und als zwingendes Recht (ius cogens) die Haager Landkriegsordnung auch und gerade für die BRD gilt.
    Artikel 45. Es ist untersagt, die Bevölkerung eines besetzten Gebiets zu zwingen, der feindlichen Macht den Treueid zu leisten. Wir sollten uns ganz dringend angewöhnen auf unsere Sprache, Ausdrucksweise zu achten, das erspart Missverständnisse, gerade jetzt in dieser uns gestohlenen LEBENSZEIT !!
    Noch kein Tag Maske! Nur eines zählt für uns Rechteträger – nicht noch weiter in die Knie vor dem feigen hinterlistigen Feind. Reply
  23. 7 x Bitte selbst auf den Wahrheitsgehalt überprüfen. https://t.me/Top20radioNews/9009 Reply
  24. 6 arkor leider werden auf1 tv keine echten Lösungen angeboten, wie sonst auch nicht, denn die einzige Lösung für das deutsche Volk zur Lösung seiner Probleme liegen allein in seinen Rechten und damit im handlungsfähigen Deutschen Reich.
    Es wird vielmehr der von den Alliierten mit Militärproklamation Nr. 2 der erklärte Wille Bürgerkriege und Kriege im Inneren auf deutschen Territorium die Wege zu bereiten um das deutsche Volk gegeneinander aufzuhetzen.
    Die jeweiligen Polarisierungen ob Geimpfte-Ungeimpfte etc, dienen nur der Spaltung des deutschen Volkes. Aber jede Spaltung schwächt uns. Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand, wird ebenso oft propagiert und damit suggeriert, dass es vor Corona auf deutschen Boden, eine Republik Österreich gibt es nicht als Staat, ein staatliches Recht gegeben hätte, welches sich nun in Unrecht verwandelt hätte und man hätte dagegen Widerstand zu leisten. Das ist nicht der Fall, sondern es kein WIDERSTAND wider Recht, sondern gegen Fremdherrschaftsverwaltung und sonst nichts und seit 24.09.2017, 09.11.2018, 11.11.2018 auch kein Widerstand mehr, sondern faktischer Krieg!
    Diesen Zustand gilt es schlicht und einfach als gegeben anzunehmen, weil alles andere, falsches suggeriert, Zeit verschwendet, Energie in sinnlose Bahnen lenkt oder noch schlimmer, zu einer Umwälzung führt, die wir uns gar nicht leisten können, nämlich einer Spaltung des Deutschen Reiches. JEDER, der sich nicht ausdrücklich HINTER UND FÜR DAS GEGEBENE UND GÜLTIGE RECHT des deutschen Volkes ausspricht und sich dafür einsetzt, arbeitet GEGEN das deutsche Volk! Da gibt es kein Hin und Her und das ist natürlich, die allseits und jeden bekannte HandlungsUNfähigkeit des deutschen Volkes, immer und richtig durch das Bundesverfassungsgericht, die Bundesregierung, das Grundgesetz, die UNO, usw erklärt. Im Deutschen Reich gibt es KEINE Coronapandemie, da wir KEIN UN-STAAT sind. Das ist die schlichte und einfache Wahrheit, die man verbreiten könnte…..und das Richtige verbreiten würde…damit….. https://archive.org/details/%40handlungsf_higes_deutsches_reich?&sort=publicdate&page=2
    https://archive.org/details/%40handlungsf_higes_deutsches_reich?&sort=publicdate&page=1 und dies, also sich als Deutscher zu seinen RECHTEN ZU ERKLÄREN, als Deutsche an die US-Botschaft oder andere alliierte Botschaft schicken (akkreditiert von Vorteil) oder UN zu schicken, faxen, ist ein starker Ausdruck deutscher Handlungsfähigkeit, AUCH WENN UND GERADE WEIL ES OHNEHIN FÜR ALLE GILT! Die Erfahrungen, die mir mitgeteilt wurden, ob direkt oder indirekt sind durchweg positiv, allein schon, wegen dem Gefühl, welches man sich selbst BERECHTIGT vermittelt und das grosses Selbstvertrauen gibt. Und dies dann irgendwo zu veröffentlichen, ob hier auf lupo oder seinen eigenen Seiten ist auch sehr hilfreich, da öffentlicher Raum…. https://archive.org/details/bernhard-metzger-stellt-sich-hinter-seine-rechte-im-deutschen-reich-verbindliche_202110 Die rechtlichen Voraussetzungen für die abschließende Bearbeitung, was unter dem Begriff „Coronapandemie“ läuft, ist somit vollumfänglich gegeben. Es gibt keine Coronapandemie auf deutschen Boden
    Es gibt keine staatliche Regelung hierzug, welche Hanldungsgrundlagen gültiger Art schafft
    Die Alliierten werden erklären, für welchen Teil sie verantwortlich zeichnen und für welchen nicht
    Es gibt keine Grundlage für den Abschluss eines Vertrages, die besagten „Coronaimpfstoffe“ betreffend,
    Die illegal Injizierten sind Geschädigte haben ein Recht auf Wiederherstellung ihres Gesundheitszustandes durch die Injektionsschädigung
    Die abschließende Vollzugsmacht verbleibt unbefristet mit allen Vorbehalten und Möglichkeiten im handlungsfähigen Deutschen Reich-Volk. So gesehen also auch nur eine Abrechnungsepisode. Wie das Deutsche Reich dies abschließend beurteilen und verurteilen wird….wird man sehen und obliegt den dann zuständigen Behörden. Dafür brauchen wir keinen Widerstand, sondern nur ein HANDLUNGSWILLIGES DEUTSCHES VOLK, welches STAAT-RECHTE-TERRITORIUM INNE HABEN und VERTRITT! Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 25.11.2021 Reply
  25. 5 arkor -die vier Minuten gehen in Ordnung
    https://auf1.tv/nachrichten-auf1/china-bekaempft-den-kulturmarxismus-weichliche-maenner-werden-verbannt/ Reply
  26. 4 arkor nüchtern und sachlich Dr. Wodarg:
    https://auf1.tv/aufrecht-auf1/dr-wodargs-appell-an-geimpfte-nehmen-sie-auf-keinen-fall-noch-eine-spritze Reply
  27. 3 griepswoolder 1.) Ich hatte auch mal gelesen, das eine bestimmte Anzahl an Intensivbetten für Covid 19 reserviert bleiben muß. Somit ist es nicht verwunderlich, das es eng werden könnte. 2.) Intensivpflege ist Fachpflege mit spezieller Prüfung. Da ist nicht jede/r x-beliebige Pfleger(in einsetzbar. 3.) ICD-10-GM Version 2022 findet man legal unter: https://www.dimdi.de/dynamic/de/klassifikationen/icd/icd-10-gm/
    Ebenso: Aktualisierung Version 2021 vom 10. März 2021
    ICD-10-GM 2021: Neue U-Kodes im Zusammenhang mit Impfungen gegen COVID-19 publiziert 4.) An Menschversuche könnte man schon denken. Man könnte aber auch an Zwangseinweisungen in die Psychiatrie denken. Manche Kritiker und Oppositionelle landeten in der Sowjetunion auch manchmal da. Wie es in der DDR war, weiß ich aktuell nicht.
    Im Systematisches Verzeichnis der ICD-10 könnte man im Kapitel V – Psychische und Verhaltensstörungen sicherlich Geeignetes finden. Meiner Meinung nach könnte man von der Psychiatrie aus jeden Menschen mehr oder weniger für psychisch krank erklären lassen. Natürlich auch ohne Einweisung. Ist man aber erstmal drin, kommt man nicht so leicht wieder raus. Es gab doch mal so einen Fall vor paar Jahren in Bayern, der in die Öffentlichkeit kam, „Der Fall Gustl Mollath“
    Erinnert mich aber auch noch an die Zeichentrickserie mit „Momo und den Grauen Herren“, wo sie ihre Freunde in der Psychiatrie besucht und die ihr beim Abschied (sinngemäß) sagen, wenn draußen der Irrsinn herrscht, sind drinnen die Normalen… So ähnlich kommt einen das schon vor. Meine Mutter nervt mich auch schon, persönlich und am Telefon, das ich mich unbedingt schnellstens impfen lassen soll. Sie und mein Vater wären schon 3x geimpft und es ist ja so gefährlich und dann die Schwerkranken auf den Intensivstationen, wie sie im TV sah.. 5.) Vorhin las ich noch: „Die Kassenärztliche Vereinigung Berlin fordert, dass ungeimpfte Covid-Patienten künftig selbst die Kosten für eine Behandlung übernehmen. Die dadurch entstandenen Einnahmen sollen an das Pflegepersonal weitergegeben werden.“
    Es wirklich interessant, was die für einen Druck aufbauen und das auch noch ganz offen in der vielgerühmten Demokratie mit der Menschenwürde… Nun, wenn man als Ungeimpfter vor Ort nur noch Sachen des täglichen Bedarfs kaufen kann, bestelle ich mir den Rest halt online.
    Von Einschränkungen bei privaten Treffen las ich auch. Ob es noch erlaubt ist, das sich ungeimpfte (oder nur teilweise) Paare Nachts im Bett noch „freffen“ dürfen und das oben ungeschützt…
    Eine 3G-plus Regel soll es inzwischen auch geben. Getestet – geheilt – geimpft – plus gestorben – vermute ich mal. Der Irrsinn hat somit Methode ! Bleibt abzuwarten, ob die Test- und Impf-Propaganda siegen wird, oder größeren Ungehorsam… Reply
  28. 2 Anti-Illuminat Man merkt wie panisch die Propaganda läuft. Die Debatte um die sog. „Impfpflicht“ ist auch nur Täuschung. Auch in Österreich. Es geht darum möglichst viele freiwillig zur Nadel zu bringen. Man darf jetzt dabei NICHT die Nerven verlieren. Bedenkt nicht uns sondern IHNEN läuft die Zeit davon. Wenn der Impfstatus der ganz breiten Masse im Juli 2022 abläuft wird es spannend. Ob sie sich das nochmal antun? Die Hälfte derer vermutlich schon, aber die andere Hälfte wird merken das ihnen das ganze nur Nachteile gebracht hat. Für uns gilt: NIEMALS IMPFEN LASSEN. Im Zweifel geht es halt dann eben ins Gefängnis. Logistisch gesehen alle nicht“geimpften“ ins Gefängnis zu stecken würde nur mit Konzentrationslager funktionieren. Ob die das wirklich bei unserer geschichtlichen Propaganda machen wollen? Es bleibt spannend Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

https://jetpack.wordpress.com/jetpack-comment/?blogid=147955650&postid=53849&comment_registration=0&require_name_email=1&stc_enabled=1&stb_enabled=1&show_avatars=0&avatar_default=mystery&greeting=Hier+koennen+Sie+Ihren+Kommentar+bei+LupoCattivoBlog+verfassen&greeting_reply=Schreibe+eine+Antwort+zu+%25s&color_scheme=light&lang=de_DE&jetpack_version=10.3&show_cookie_consent=10&has_cookie_consent=0&token_key=%3Bnormal%3B&sig=e1871be4ccf381bb63facb3c405ede0a99f9f9b6#parent=https%3A%2F%2Flupocattivoblog.com%2F2021%2F11%2F25%2Fmoege-die-aufarbeitung-beginnen-sagt-maria-lourdes%2F

Powered By Your-Destiny-Blog-Consulting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.