Die Tafeln: Wer sich nicht impfen lässt, soll auch nicht essen

banner

Hauptseite / Corona-Krisehttps://de.rt.com/meinung/126417-tafeln-wer-nicht-impft-soll/

Die Tafeln: Wer sich nicht impfen lässt, soll auch nicht essen

30 Okt. 2021 11:58 Uhr

In Hessen dürfen sich Supermärkte inzwischen aussuchen, ob sie Ungeimpften noch Nahrungsmittel verkaufen. Dabei schaffen es die Tafeln trotzdem, die staatlichen Regeln noch zu toppen. In München-Haidhausen bedient die Tafel nur noch Geimpfte.

Die Tafeln: Wer sich nicht impfen lässt, soll auch nicht essen
Symbolbild; Bundestafeltreffen 2019 in Koeln

von Dagmar Henn

Im August machte die Marburger Tafel Schlagzeilen. Der Verein beschloss, seine Lebensmittelausgabe für Bedürftige nur noch für Geimpfte, Genesene und Getestete zugänglich zu machen. Das war schon ziemlich dreist, angesichts der Tatsache, dass diese Regeln für alle anderen Orte, an denen Dinge des lebensnotwendigen Bedarfs, wie Nahrungsmittel, zu erwerben sind, nicht anwendbar waren. Die Marburger Tafel verwies darauf, ihre Ehrenamtlichen schützen zu wollen, und konnte sich immer noch darauf herausreden, es gäbe eine kostenlose Testmöglichkeit, insofern sei ja niemand tatsächlich ausgeschlossen.

Corona: Aus "Notlage" wird Übergangsregelung bis März 2022 – sonst bleibt alles beim Alten

Corona: Aus „Notlage“ wird Übergangsregelung bis März 2022 – sonst bleibt alles beim Alten

Nun, das war im August. Die Tafeln sind ja nicht einfach Stellen, an denen Arme Essen bekommen. Sie sind auch Einrichtungen, die der Disziplinierung dienen, die ein Programm verfolgen, was von einem ordentlichen Armen erwartet wird. Um Lebensmittel zu erhalten, die sonst nicht mehr verkauft werden können, muss man nicht nur seine Bedürftigkeit nachweisen. Man muss auch brav regelmäßig bei der Ausgabe erscheinen und vor der Ausgabe in der Schlange warten. Es sind gewissermaßen Anstalten zur Anerziehung von Demut, in der Tradition feudaler Mildtätigkeit. Nur, dass die Spender meist Großkonzerne sind und die Leiter dieser Einrichtungen Politiker oder politiknahe Menschen.

Der Marburger Tafel war jedenfalls der Streich aus dem August nicht genug; Anfang Oktober beschloss sie, den böswilligen ungeimpften Armen, denen der rechte Geist der Unterwerfung fehlt, zu zeigen, wo der Hammer hängt, und erklärte, keine Schnelltests mehr anzubieten, aber stattdessen von Ungeimpften einen PCR-Test zu verlangen.

Damit hatte es sich mit kostenlos; die Angebote für PCR-Tests in Marburg liegen bei etwa 50 Euro das Stück. Wer jedoch alle zwei Wochen jeweils 50 Euro aufwenden kann, um bei der Tafel für Essen anstehen zu dürfen, der braucht keine Tafel, der kann sich sein Gemüse kaufen.

Umfrage ergibt: Impfstrategie der Regierung gescheitert

Meinung Umfrage ergibt: Impfstrategie der Regierung gescheitert

Aber die Marburger Tafel will ja Demut lehren, als christlicher Zuchtmeister; daher gibt es die Möglichkeit, in der Strafecke doch noch Nahrungsmittel zu erhalten: „Wer nicht geimpft, nicht genesen ist oder keinen Test vorweisen kann, dem werden wir seine Lebensmittel im Außenbereich übergeben.“ Womit jedenfalls dafür gesorgt ist, dass der oder die Betreffende ein wenig Pranger genießen kann, ehe die Tüte übergeben wird.

Noch einen Schritt weiter als die Marburger ging jetzt eine Ausgabestelle der Münchner Tafel. Sie wird künftig nur noch Geimpfte bedienen. Die Bild in München hat das recht groß vermeldet, aber – wen wundert’s – mit viel Sympathie für die Maßregelnden. Das war in diesem Fall die Frau des früheren Fußballprofis Paul Breitner, Hildegard Breitner. Die, wie die Marburger, erklärte, man müsse ja die Mitarbeiter schützen.

Der Artikel liefert auch Fotos von der Ausgabestelle, um die es geht. Diese ist am Johannisplatz in München und – unter freiem Himmel. Wie andere Ausgabestellen der Münchner Tafel auch. Richtig, Himmel, Luft, Wind, keine Aerosole, Ansteckungsgefahr gleich Null. Das sollte sich inzwischen selbst zu Frau Breitner herumgesprochen haben. Nein, unter freiem Himmel werden jetzt nur noch Geimpfte versorgt, um die Mitarbeiter zu schützen.

"2G" auch am Arbeitsplatz: Sachsen bereitet Lockdown für Ungeimpfte vor

„2G“ auch am Arbeitsplatz: Sachsen bereitet Lockdown für Ungeimpfte vor

Frau Breitner lässt dazu wissen: „Ich habe viel Ärger für die Entscheidung bekommen, doch den Shitstorm halte ich aus, es ist für eine gute Sache.“ Die Bild vermeldet zudem, dass auch ein Impfbus nahe der Ausgabestelle stand, und es hätten sich elf Personen impfen lassen.

Klar, schließlich geht niemand zum Spaß zur Tafel. Das ist immerhin eine öffentliche Proklamation der Tatsache, arm zu sein, die man eigentlich gerne eher versteckt. Und es gab immer schon die kleinen Stachel, das Disziplinierende, in diesem Wiedergänger der Mildtätigkeit.

Dass es überhaupt Tafeln gibt, ist die Folge der politischen Entscheidung, Sozialleistungen zu knapp zu bemessen, und dass es sie gibt, wird zur Überhöhung jener genutzt, die eigentlich durch Zahlung ordentlicher Steuern die vernünftigen Sozialleistungen finanzieren müssten. Jetzt aber dürfen jene sich aus dem nicht Besteuerten auch noch Anerkennung für ihren Edelmut holen. Was hatte man noch in den 1980ern über diese bizarre Form der Wohltätigkeit gelacht!

Wer nicht geimpft ist, muss auch nicht essen, das scheint das Prinzip zu sein, denen die Tafeln letztlich zu folgen scheinen. Und es steht zu fürchten, dass Frau Breitner nicht aus schierer Dummheit selbst unter freiem Himmel nur Geimpfte bewohltätigt. Sondern dass sie sich berufen fühlt, den Plebs Mores zu lehren.

Nach massiver Kritik: Thüringer Unternehmen stoppt "Impf-Pranger"

Nach massiver Kritik: Thüringer Unternehmen stoppt „Impf-Pranger“

Immerhin ist in dieser Republik seit Jahren von „sozial Schwachen“ die Rede, als handle es sich um eine Art moralischen Muskelschwund, und nicht um das normale Schicksal jener, deren angebotene Arbeitskraft nicht nachgefragt wird, und denen es schlicht am Reichtum ermangelt, ohne Arbeit gut zu leben. Und es gibt das ganze Konstrukt von Hartz IV, das mit seinen Sanktionen ebenso darauf abzielt, nicht nur die Betroffenen wie Schulkinder zu behandeln, sondern auch im Rest der Gesellschaft die Vorstellung zu verankern, sie seien genau dies.

Ungeimpft zu bleiben, muss man sich leisten können, lautet die erste Botschaft. Die zweite lautet, dass die Gaben der Tafeln eine Gnade sind, die man sich erst verdienen muss. Wie mühsam dieses Verdienen wird, liegt in der Willkür der Betreiber. Leider wird sich vermutlich niemand finden, der dieses eigenartige Hausrecht vor Gericht abklärt.

RT DE bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge und Meinungsartikel müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Mehr zum ThemaEtwas Unterwerfung muss drin sein – Tafel-Ausgabe nur noch für Geimpfte, Genesene, Getestetehttps://www.podbean.com/player-v2/?i=4hx9p-11047dc-pb&from=embed&square=1&share=1&download=1&skin=f6f6f6&btn-skin=8bbb4e&size=300instagramFolge uns auf Instagram

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

Top-Artikel

Meinung Die Tafeln: Wer sich nicht impfen lässt, soll auch nicht essen Aktualisiert gestern Analyse Bericht: Litauen bereitet Gebietsansprüche auf Kaliningrader Gebiet vor Aktualisiert vor 21 Stunden Rechtsanwalt Dirk Sattelmaier: „Die Gerichte haben in der Corona-Zeit fast vollkommen versagt“ Aktualisiert vor 5 Stunden Meinung Umfassende politische Desorientierung: Die Bundesrepublik Deutschland nach der Wahl Aktualisiert vor 19 Stunden Ist Schweden das „gefährlichste Land Europas“? – Diskussionen über Bericht der Bild-Zeitung Aktualisiert vor 19 Stunden

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, jeden Montag, Mittwoch und Freitag per E-Mail RT-News-Highlights zu erhalten. Instagram

EnglishРусскийالعربيةEspañolFrançais © Autonome gemeinnützige Organisation „TV-Novosti“, 2005–2021. Alle Rechte vorbehalten 18+

Kinderimpfung gegen Covid in UK: Schon jetzt 52% mehr tote Kinder

Zum Inhalt springen

Schildverlag

ZUM SHOP

Schildverlag

Kinderimpfung gegen Covid in UK: Schon jetzt 52% mehr tote Kinder

Niki VogtAllgemein

Niki Vogt auf Telegram folgen

„Sollte man nicht annehmen, dass es mehr Herzprobleme gibt, wenn man älter ist?“ (Folie aus dem Vortrag des Arztes Dr. Steve Kirsch vor dem beratende Komitee zu Impfstoffen und verwandten biologischen Produkten“)

von Niki Vogt

Eines war während der ganzen Zeit der Corona-Pandemie noch heilig: Die Kinder. Überall hieß es, dass Kinder keine Rolle im Infektionsgeschehen bilden. Sie erkranken so gut gar nicht an Covid-19, und da sie symptomlos sind, geben sie es auch nicht weiter. Auf einmal werden Kinder zu „Virenschleudern“ erklärt und selbst kleine Kinder sollen jetzt geimpft werden Und wieder ist die Impfung „sicher“, natürlich „gut verträglich“ und überhaupt ganz großartig. Die Tatsache, dass Geimpfte immer öfter mit Covid in die Kliniken eingeliefert werden und dort auch in den Intensivstationen die Betten belegen, ja leider sogar sterben … scheint niemanden zu jucken. Auch hier in Deutschland will man an die Kinder. Man kann nur hoffen, dass die Eltern dann doch vor so etwas zurückschrecken.

Die Statistiken begründen einen erschreckenden Verdacht

Denn Großbritannien zeigt es in brutaler Härte. Die Verspritzung der experimentellen Gentherapie in Kinderkörper ab 12 hat gerade Fahrt aufgenommen. Das „Office for national Statistics“ hat nun neue Daten veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die (im September erst angelaufene Kinderimpfung) offenbar im Zusammenhang mit einer Zunahme der Kindersterblichkeit von 52 Prozent über dem Fünfjahresdurchschnitt liegt. Und das in einem Monat. Zuvor lag sie 14% unter dem Fünfjahresdurchschnitt. 

Die Offiziellen Daten des National Health Service (NHS) zeigen, dass im Zeitraum zwischen März 2020 und Oktober 2021 – während also 19 Monaten Covid-Pandemie – insgesamt nur 62 Menschen unter 19 Jahren mit einem positiven Test auf Corona verstorben sind. Davon hatten 48 sehr, sehr ernste Grunderkrankungen. Das bedeutet, dass nur 14 gesunde, junge Menschen in Großbritannien in diesen 19 Monaten mit einem positiven Covid-19-Test gestorben sind. Wer es im Original sehen will, bitte hier klicken.

02 sterbefälle nach altersgruppen

Diese Grafik stammt aus dieser Auflistung der Daten vom NHS. (National Health Service):
https://www.england.nhs.uk/statistics/statistical-work-areas/covid-19-daily-deaths/weekly-total-archive/

Es gibt eine Seite in Großbritannien, die Fälle von an der Impfung gestorbenen Kindern sammelt. Wie valide diese Fälle sind, kann ich nicht sagen. Dort wird in einem anderen Artikel mit Verweis auf offizielle Zahlen auch berichtet, dass in einer Impfstoffstudie an Kindern eins von neun Kindern schwere Nebenwirkungen von dem Impfstoff (BioNTech/Pfizer) erlitten hat.

Nun begann in UK also das Impfen der Kinder ab 12 Jahren in der 38 Woche

Die Daten des Amtes für Nationale Statistik (ONS) zeigen, dass im Fünf-Jahres-Durchschnitt (five years average) in der Zeit zwischen Woche 38, 39 und 40 der letzten 5 Jahre der Jahres-Durchschnitt an Todesfällen bei Kindern zwischen 10 und 14 Jahren bei 17 Todesfällen liegt.

Insgesamt starben im Schnitt der letzten fünf Jahre bis einschließlich im Jahr 2019 insgesamt 17 Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren in den drei Wochen 38, 39, 40. 

Die neuesten verfügbaren Daten des ONS zeigen jedoch, dass zwischen Woche 38 und Woche 40 die Zahl der Todesfälle bei Kindern zwischen 10 und 14 Jahren 26 betrug. Dies entspricht einer Steigerung von 52% gegenüber dem Fünfjahresdurchschnitt.

05 sterbefälle in england und wales nach altersgruppen

Davon ereigneten sich 16 Todesfälle bei Jungen. Das liegt sogar 60% über dem Fünfjahresdurchschnitt (bis 2019, also MIT der ersten Coronawelle) von 10 Todesfällen bei Jungen in 2019. Bei Mädchen gab es dieses Jahr 10 Todesfälle, so dass diese „nur“ eine Steigerung von 43% gegenüber dem Fünfjahresdurchschnitt der Wochen 38, 39 und 40 gab. Interessant auch, dass die Todesfälle in den anderen Altersgruppen der Wochen 38, 39 und 40 dieses Jahres alle unter denen des Fünfjahresdurchschnitts liegen: Bei Babies 160 zu 143, bei 1-4Jährigen 20 zu 18 und den 5-9Jährigen 16 zu 18. Nur die Altersgruppe 10-14 Jahre verzeichnet dieses Jahr einen massiven Anstieg bei Todesfällen. Zufall?

„Wie kann es sein, dass ein 16Jähriger, gesunder Junge mitten in der Mathestunde (auf Zoom) stirbt? Ihm ging es 20 Minuten vorher noch gut, bevor er starb“ (Folie aus dem Vortrag des Arztes Dr. Steve Kirsch vor dem beratende Komitee zu Impfstoffen und verwandten biologischen Produkten“)

Wohl eher weniger. Dies ist kein hieb- und stichfester Beweis, das wird auch nicht behauptet. Natürlich könnte es irgendwelche anderen Ursachen haben, auf die man bisher nicht gekommen ist. Aber es ist ein starkes Indiz. Schon allein die Tatsache, das Teenager-Jungs zu 60 Prozent stärker betroffen sind, lässt die Vermutung zu, dass es sich hier um die gefürchtete Myokarditis (Herzmuskelentzündung) handelt, die auch junge Männer um die 18 bis 30 Jahre überdurchschnittlich oft nach der Impfung trifft.

16faches Risiko für Kinder, an einer Covid-Infektion zu sterben, wenn sie geimpft worden sind

Und dann gibt es noch einen Bericht aus dem Vereinten Königreich, der einen Bericht der Britischen Health Security Agency zitiert. Darin wird diesem Artikel zufolge deutlich, dass die Empfehlung des Chief Medical Officer (CMO) für England, Chris Whitty, alle Kindern über 12 Jahren gegen Covid-19 zu impfen, ein großer Fehler war. Denn die Daten sollen zeigen, dass Kinder ein 16-mal höheres Risiko haben an einer Covid-19-Infektion zu sterben, wenn sie geimpft worden sind.

„Sehen diese Balken für Sie gleich aus?“ – Vergleich der Anzahl von Herzerkrankungen zwischen 2021 (links) und 2019 (rechts). (Folie aus dem Vortrag des Arztes Dr. Steve Kirsch vor dem beratende Komitee zu Impfstoffen und verwandten biologischen Produkten“)
„Sollte man nicht annehmen, dass es mehr Herzprobleme gibt, wenn man älter ist?“ (Folie aus dem Vortrag des Arztes Dr. Steve Kirsch vor dem beratende Komitee zu Impfstoffen und verwandten biologischen Produkten“)

Dabei war diese Entscheidung zur Kinderimpfung stark umstritten. Denn:

  • 86% der Kinder erlitten in der klinischen Studie für den Covid-19-Impfstoff von Pfizer eine unerwünschte Reaktion (Nebenwirkungen).
  • 1 von 9 Kindern erlitt eine schwere Nebenwirkung, die ihnen unmöglich machte, ihren normalen, täglichen Aktivitäten während der klinischen Studie von Pfizer zu folgen.
  • Seit März 2020 bis zum 25. August 2021 sind nur 9 Todesfälle bei Kindern im Zusammenhang mit Covid-19  aufgetreten.
  • Das Risiko, dass Kinder aufgrund von Covid-19 schweren Erkrankungen erkranken, ist extrem gering.
  • Der Covid-19-Impfstoff von Pfizer ist experimentell und befindet sich noch in klinischen Studien.
  • Drei wissenschaftliche Studien, die von der britischen Regierung, der Oxford University und der CDC durchgeführt wurden und im August veröffentlicht wurden, haben ergeben, dass die Covid-19-Impfstoffe nicht funktionieren.
  • Public Health England Daten zeigen, dass die Mehrheit der Covid-19-Todesfälle in der Gruppe der Geimpften geschieht, was darauf hindeutet, dass die Impfstoffe die Krankheit verschlimmern.
  • Allein in Großbritannien gab es mindestens 1,2 Millionen Nebenwirkungen auf die Covid-19-Impfstoffe.
  • Es gab in 10 Monaten mehr Todesfälle aufgrund der Covid-19-Impfstoffe als aufgrund aller anderen verfügbaren Impfstoffe seit dem Jahr 2001.
  • Das Risiko ist groß, dass Kinder aufgrund des Pfizer-Impfstoffs eine Myokarditis (Herzmuskelentzündung) entwickeln.
  • Kinder sind gestorben und sterben aufgrund der Covid-19-Impfstoffe in den USA.
  • Der Gemeinsame Ausschuss für Impfung und Immunisierung lehnte es daher ab, Kindern den Pfizer-Impfstoff anzubieten.

Hier eine Statistik, wieviele Herzmuskelentzündungen pro Jahr üblicherweise diagnostiziert werden. Diese Zahlen zeigen, es gibt kein „leicht erhöhtes“ Risiko dafür, sondern ein extrem massives:

„Ist es das was Sie mit ‚leicht erhöhtem Risiko‘ meinen? “ – (Folie aus dem Vortrag des Arztes Dr. Steve Kirsch vor dem beratende Komitee zu Impfstoffen und verwandten biologischen Produkten“ (VRNPAC) der FDA (Food and Drug Administration).

Gericht verlangt Beweise für die Sinnhaftigkeit, Kinder gegen Covid zu impfen

All diese Argumente bewogen die „Covid-19-Versammlung“ und den Anwalt Francis Hoar dazu, die experimentelle Impfung bei Kindern vor Gericht zu stoppen. Der Richter hat sich bisher geweigert, einen Stopp der Kinder-Impfung mit dem BioNTech/Pfizer-Impfstoff zu verfügen. Allerdings wies er die britische Regierung an, dem Gericht bis zum 11. Oktober Beweise dafür vorzulegen, die die Kinderimpfung rechtfertigen. Die „Covid-19-Versammlung“ habe dann bis zum 15. Oktober Zeit, darauf zu antworten, woraufhin das Gericht die Sache prüfen wollte. Nun ist der Oktober fast vorbei, aber es gibt noch keine Beweisvorlage der Regierung.

Dabei bezieht sich die „Covid-19-Versammlung“ auf die Daten und Statistiken, die bereits oben in diesem Beitrag gezeigt wurden. Hier noch einmal eine andere Übersicht dieser Daten:

Bild: Covid19reporter

USA: „Kinder kippen nach der Impfung um, wie die Fliegen“

Am 26. Oktober 2021 hielt das „beratende Komitee zu Impfstoffen und verwandten biologischen Produkten“ (VRNPAC) der FDA (Food and Drug Administration) eine Zoom-Konferenz ab. Die Sitzung dauerte 8 Stunden. Es ging dabei um die Sicherheit und Wirksamkeit der Pfizer mRNA Injektion und um die Entscheidung, ob die Notfallzulassung des Pfizer-Impfstoffes auf Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren ausgedehnt werden soll.

Dabei durfte auch für 3 Minuten Steve Kirsch reden, der Direktor des Covid-19 Early Treatment Fund. Seine Stellungnahme kann man ab 4:40:00 in diesem Mitschnitt sehen und hören:

Er stellte seine Folien unter diesem Motto vor: „Warum kippen Kinder nach der Impfung um wie die Fliegen, direkt nachdem sie geimpft wurden? – Wenn sie nicht an der Impfung gestorben sind, woran dann?“

Leider konnte er in den 3 Minuten nur einen Teil seiner mehr als 50 Folien vorstellen. Aber auf seiner Webseite findet sich die komplette Liste mit der Überschrift „Fragen, die beantwortet werden müssen, bevor man die Covid-Impfstoffe für irgendeine Altersgruppe zulässt“

Die komplette Präsentation, die er vorstellen wollte, findet man hier.

Dabei macht er auch auf die Verhältnismäßigkeit dieser Impfkampagne aufmerksam. Beispielsweise stellt er eine simple Rechnung zusammen:

  • Man impft 28 Millionen Kinder
  • Hypothetischer Nutzen: Man rettet weniger als 14 Kinde vor einem Covid-Tod.
  • Projektierter Schaden: Man tötet mehr als 1.400 Kinder und verletzt viele weitere, womöglich für immer.
  • Warum sollte man so etwas riskieren?

twittern teilen teilen teilen teilen teilen 

ImpftodImpfung tödlich für KinderKinder impfenKinder impfen GefahrKinder sterben an ImpfungTennager sterben Impfung

Beitrags-Navigation

Vorheriger Beitrag:Inzidenzen, Eindämmungsmaßnahmen und Statistiken – es wird immer absurder und verlogenerNächster Beitrag:Abkühlung seit 1998! Warum werden hierzulande nur Hitzerekorde berichtet – aber keine Kälterekorde?

Newsticker

Immer mehr Impfdurchbrüche: Trotzdem werden Ungeimpfte an den Pranger gestellt! Pressecop24 31.10.2021 Japan beendet die durch Impfungen verursachte Pandemie, indem es IVERMECTIN legalisiert! Pressecop24 31.10.2021 Das Wort zum Sonntag: Unser seelischer Aufstieg nimmt zu Die Unbestechlichen 31.10.2021 Zeitumstellung: Wer stoppt das Sado-Programm? MMNews 31.10.2021 Studie: Marktanteil von E-Autos steigt 2022 auf 32 Prozent MMNews 30.10.2021 Edelmetallkauf – was Du beachten solltest! Droht ein Goldverbot? – Interview Tim Schieferstein (Video) Die Unbestechlichen 30.10.2021 Lehrer missachten Elternrecht – heute Schnelltest, morgen Spritze und übermorgen Lobotomie Conservo 30.10.2021 Vera Lengsfeld: Das Exempel Reichelt – der Kampf gegen Andersdenkende Die Unbestechlichen 30.10.2021 Die Antike und die Künstliche Intelligenz – zwischen Mythos und Wirklichkeit Die Unbestechlichen 30.10.2021 Konfuzius-Institute: Schluß mit dem Peking-Diktat! Conservo 30.10.2021 Konzerne haben Macht übernommen Opposition 24 30.10.2021 Florenz in Zeiten von Corona Vera Lengsfeld 29.10.2021 Anna August von connectiv.events bittet um Eure Hilfe Opposition 24 29.10.2021 Sind Kryptowährungen wirklich so sicher wie gedacht? Opposition 24 29.10.2021 Ärzteblatt widerlegt Anti-Kimmich-Kampagne Opposition 24 29.10.2021

Wer hat Angst vorm BND?

Wie ein Professor aus Taiwan Deutschland sieht …

Einzigartige Schönheits- und Gesundheitsprodukte

Der Beststeller von Holger Strohm:

Impfen: Dogma – Profit – Opfer (DVD)

Blog via E-Mail abonnieren

E-Mail-Adresse

(c) Schild Verlag 2020 – 2021

Achtung Psy OP! „Der geheime Untergrund-Krieg erreicht seinen endgültigen Endspurt“

DatenschutzSkip to content

Achtung Psy OP! „Der geheime Untergrund-Krieg erreicht seinen endgültigen Endspurt“

aikos2309 Teile die Wahrheit!

Most Popular„Höhle der Löwen“-Schock: Carsten Maschmeyer ließ diese …Heizkosten sparen? Innovativer Heizlüfter erobert Deutschland Werbung vonWerbung von Ad.Style

Wir haben in den letzten Wochen immer wieder Artikel von Michael Salla von Exopolitcs publiziert, mit mehreren Links bestückt, die auf die Fake-Aliens der „Galaktischen Föderation des Lichts“ hinweisen oder dubiose Whistleblower wie Corey Goode oder David Wilcock, die entweder von Star Wars / Star Trek ähnlichen Märchen phantasieren oder das nun ENDGÜLTIG DUMBs gesprengt und ausgehoben werden bzw. die Erde in ein Energiefeld fliegt und somit ein sogenannter Aufstieg der gesamten Menschheit erfolgt – alle Psy Ops haben die Gemeinsamkeit, dass eine andere Macht, den faulen Menschen befreien soll!(Fake-Aliens rufen zum Handeln auf!)

Leider können oder wollen einige Leser nicht unseren Standpunkt verstehen, dass wir diese Fabeln für absoluten Humbug halten und ausschliesslich deshalb darüber schreiben, damit andere Menschen, die noch nicht von diesen Science-Fiction-Nonsens infiziert wurden oder die es schon sind, eventuell die Gehirnzellen einschalten und aufwachen.

Hier zunächst neue Phantasien, mehr dazu am Ende des Zitats:

Laut Val Nek, einem Oberkommandierenden der Galaktischen Föderation der Welten, sind wir in den endgültigen Endspurt eines epischen Krieges eingetreten, der hinter den Kulissen in abgelegenen, unterirdischen Einrichtungen in den Vereinigten Staaten und auf dem Rest des Planeten stattfindet. Von Michael Salla / exopolitics-org-deutsch.jimdofree.com

Sein neuestes Update, das er über seine Kontaktperson Megan Rose weitergegeben hat, enthält viele Einzelheiten über koordinierte, militärische Aktionen, die von den Spezialkräften der Erdallianz durchgeführt werden, welche mit ihren Partnern aus der Galaktischen Föderation zusammenarbeiten und darauf abzielen, die letzten Überreste einer außerirdischen, tiefstaatlichen Allianz zu beseitigen, die sich in mehreren, unterirdischen Einrichtungen verschanzt hat.(Neues von den Fake-Aliens: Mehrere „Galaktische Föderationen“ mischen sich in die menschlichen Angelegenheiten ein)

Am 14. Oktober hat Megan das folgende Update von Val Nek [VN] weitergeleitet:

„VN: Das Ende des Krieges ist nahe. Die Föderation und die Erdallianz haben umfangreiche Vorbereitungen getroffen, damit die Kommunikationssysteme auf Terra vollkommen sicher sind. Die Funkfrequenzen, die von den Orion-Grauen, den Drei-Buchstaben-Agenturen und der Dunklen Flotte gehackt wurden, befinden sich nun in den Händen der Erdallianz. 

Wie ich bereits sagte, hat die Erdallianz an der Seite der Föderation gekämpft, um den Planeten zurückzuerobern. Der letzte Teil dieses Krieges, der endgültige Endspurt, ist der Krieg im Untergrund. Der Krieg im Untergrund ist einer der blutigsten und grausamsten Kriege, die wir je geführt haben.  Ich bin sicher, dass auch das terranische Militär dasselbe sagen kann.“

Was Val Nek hier beschreibt, ist den letzten Monaten des zweiten Weltkriegs nicht unähnlich, als Deutschland und das kaiserliche Japan bis zum bitteren Ende gekämpft haben. Dies diente einem doppelten Zweck. You Might Also LikeGerhard Schröder: Größte Lüge in der Geschichte DeutschlandsEILMEDUNG – Gerhard Schröder hat alle belogenTV-Star und Investor Thelen verliert allesBares für Rares (ZDF): Horst Lichter schockt mit DIESER …Ads byAds by Ad.Style

Zum einen sollten die alliierten Mächte durch die Zerstörung der lebenswichtigen, zivilen Infrastrukturen, die für den Wiederaufbau des Landes notwendig waren, geschwächt werden, zum anderen sollten Personal und Ressourcen in die unterirdischen Stützpunkte in der Antarktis und in Südamerika verlegt werden, um dort ein geheimes Weltraumprogramm, die sogenannte „Dunkle Flotte“ (auch bekannt als „Nachtwaffe“), aufzubauen, die offiziell mit dem Drakonischen Imperium verbündet war.

Heute werden wir Zeuge von ähnlich heftigen Kämpfen, die diesmal in den tief unterirdischen Militärstützpunkten (DUMBs) in den Vereinigten Staaten und anderswo auf dem Planeten stattfinden, bei denen die Erdallianz gegen den tiefen Staat und seine verbündeten Orion-Grauen vorgeht, nachdem sie bei einer ähnlichen Säuberungsaktion in der Antarktis erfolgreich gewesen ist, wie in früheren Artikeln beschrieben wurde. 

Val Neks Hinweis auf einen „endgültigen Endspurt“ deutet darauf hin, dass die Zeit für den tiefen Staat und seine außerirdischen Verbündeten knapp wird, da ihre strategische Situation im Untergrund-Krieg zusammenbricht.

Der Ausgang des Krieges mag zwar klar sein, jedoch lässt sich vorhersagen, dass der tiefe Staat, wie die Deutschen vor ihm, den Krieg in die Länge ziehen wird, um in einem Akt der Böswilligkeit, Leben und Infrastruktur zu zerstören, während er die Gelegenheit nutzt, so viel Personal und Ressourcen wie möglich von den Schlachtfeldern weg an „sichere Orte“ zu verlegen, sei es auf der Erde, in unserem Sonnensystem, oder anderswo in der Galaxis.Dieses revolutionäre Heizgerät bricht alle Verkaufsrekorde!Weiterlesen Werbung von Ad.Style

Val Nek fährt mit seinem Bericht fort und beschreibt, wie die Soldaten der Erdallianz, die in den grausamen Untergrundkämpfen verwundet wurden, behandelt werden: https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

„In früheren Berichten habe ich mitgeteilt, dass diese Soldaten Zuflucht bei den Heilungstechnologien finden, die im Lunaren Operations-Kommando zur Verfügung stehen, welches bald zu einer voll funktionsfähigen, hochmodernen Einrichtung mit Technologie von höherer Dichte ausgebaut werden wird, wie es in den Jupiter-Abkommen vorgesehen ist. 

Ich kann zwar nicht für die Erdallianz sprechen, jedoch kann ich berichten, dass die Aufgaben der Föderation in Bezug auf die Reinigung und Räumung der unterirdischen Stützpunkte nun abgeschlossen sind. Das ist eine ausgezeichnete Neuigkeit.“

In einem früheren Bericht hat Val Nek darüber gesprochen, wie das Lunare Operations-Kommando zu einer medizinischen Einrichtung umgebaut wurde, in der die Heilkunde und die Technologien der Galaktischen Föderation, der Erdallianz vorgestellt wurden. 

Bedeutende Unternehmen waren an der Massenproduktion dieser fortschrittlichen Heilungstechnologien beteiligt, um sie anschließend der Menschheit zur Verfügung zu stellen.

In einem früheren Artikel habe ich JP zitiert, der ein dienendes Mitglied der US-Armee ist und den ich seit dem Jahr 2008 kenne.  Er hat enthüllt, dass er und seine Armeekollegen auf den Mond geschickt wurden, um neue Einrichtungen für eine multinationale Allianz zu bauen, die mit „nordischen“ Außerirdischen zusammenarbeitet. 

Dies war eine wichtige Bestätigung für das, was Val Nek zuvor behauptet hat und legt die Vermutung nahe, dass die verwundeten Angehörigen der Spezialeinheiten zur Behandlung auf den Mond gebracht werden.

Val Nek spricht als nächstes über zwei wichtige US-Stützpunkte, auf denen Untergrundkämpfe stattgefunden haben:  

„Es gibt zwei Stützpunkte, die uns bis zuletzt Sorgen gemacht haben: Die Dulce-Basis und Area-51.  Wie Kommandant Eredyon bereits berichtet hat, wurden einige Orion-Graue gefangen genommen und wir waren in der Lage, ihre Energiefrequenz und ihre genetische Kodierung zu ermitteln, die ihr Bewusstsein miteinander verbindet. 

Ich kann bestätigen, dass diese Kodierung tatsächlich gehackt wurde und schon bald werden alle Kommunikationssysteme auf Terra sicher sein. In dieser Hinsicht gibt es derzeit keine weiteren, außerirdischen Bedrohungen für Terra. Die Allianz hat die Aufgabe, die Server zu reparieren, die Frequenz der Server zu ändern und die Satellitenkommunikation zu ersetzen. 

Sie haben alles, was sie brauchen. Sie haben die Technologie. Wir sind mit der Befreiung des Planeten Terra vorangekommen.“

Val Nek hat sich hier auf einen früheren Bericht von Thor Han Eredyon, einem anderen Kommandanten der Galaktischen Föderation, bezogen, der von Elena Danaan weitergeleitet wurde und in dem es um die Gefangennahme von neun grauen Außerirdischen von Orion gegangen ist. 

Auch hier hat es eine unabhängige Bestätigung für diese Behauptung gegeben. Die Bestätigung kam von einer anderen Kontaktperson, Alex Collier, der beschrieben hat, was er vom Andromeda-Rat über die Gefangennahme einer Gruppe von Orion-Grauen erfahren hat.

Ich habe Val Nek eine Reihe von Fragen zu seinem Update gestellt, die Megan freundlicherweise an ihn weitergeleitet hat und auf die ich die folgenden Antworten erhalten habe:

„Q1: Du beschreibst die Kämpfe in diesen unterirdischen Stützpunkten als besonders grausam. Kannst du Einzelheiten über diese Kämpfe in Bezug auf die verwendeten Waffen, das Personal und die Standorte mitteilen?

VN: Ja, ich kann im Namen der Föderations-Angehörigen sprechen, die an der Seite der Erdallianz gekämpft haben.  Es ist wichtig zu erwähnen, dass es die Pflicht der Föderation gewesen ist, die außerirdische Präsenz in diesen Gebieten zu beseitigen. 

Im Interesse der Ausbildung des terranischen Militärs haben auch menschliche Soldaten an der Seite der Föderation gekämpft, um einige dieser Gebiete zu säubern. Die meisten dieser menschlichen Soldaten haben noch niemals solche Schrecken gesehen und verdienen unseren größten Respekt. 

Die Waffen, die zur Beseitigung der bösartigen, außerirdischen Präsenz in diesen Gebieten eingesetzt wurden, sind bei der Föderation Gang und Gäbe und werden für die Erdallianz hergestellt, um sie in Zukunft zu verwenden. Sie lassen sich am besten als Laserkanonen beschreiben. Sie senden einen Hochfrequenz-„Laser“ aus, der die atomaren Bindungen einer Struktur, oder einer Person entmagnetisiert und so ein Trauma und den Tod herbeiführt. 

Diese Geräte sind relativ simpel und in der 4. und 5. Dichte wirksam, wo sich die meisten dieser Wesen aufhalten. Die meisten dieser menschlichen Soldaten sind nicht in der Lage, mit bloßem Auge in 4D, oder 5D zu sehen. Sie verfügen über spezielle Superanzüge mit Helmen für ihre Sicht.

Es handelt sich dabei nicht um eine Technologie der Föderation, sondern um etwas, das zuvor in euren Raumfahrtprogrammen entwickelt wurde, was aber dennoch effektiv ist. 

 width=
 width=
 width=

Unsere Militärstrategie war die folgende: Einen Teil der Basis isolieren und angreifen. Dies erfolgte auf eine Art und Weise, um das meiste Leben zu erhalten, da diese Wesen und die korrupten Militärvertreter dort unten Menschen und andere Wesen für Experimente als Geiseln gehalten haben.“

Im Jahr 2014 habe ich zum ersten Mal von den Supersoldaten-Anzügen gehört,  die von den Angehörigen des geheimen Weltraumprogramms getragen werden. Randy Cramer sagte, dass er von 1987 bis 2007 in einem 20-und-zurück-Programm gedient hat. Er beschrieb, wie er im Auftrag eines von Unternehmen betriebenen, geheimen Weltraumprogramms für den Kampf gegen einheimische, außerirdische Spezies auf dem Mars ausgebildet wurde. 

Zum Schutz dieses Weltraumprogramms wurden heimlich US-Marines rekrutiert. Cramers Aussagen wurden von einem ehemaligen Soldaten des US-Marine Corps und Washington State Trooper, Michael Gerloff, bekräftigt, der seine Behauptungen, dass US-Marines während ihres Ausbildungslagers  für ein geheimes Weltraumprogramm rekrutiert wurden, ausführlich dokumentiert hat. 

Ironischerweise hat die Galaktische Föderation die einheimischen Marsianer heimlich bewaffnet, um gegen die Dunkle Flotte und die Konzernallianz zu kämpfen und so ihren Planeten zu befreien.

Später hat Val Nek noch weitere Informationen auf die Frage Q1 gegeben:

„Q1: VN: Ich möchte hinzufügen, dass die Dulce-Basis und die Area-51 aufgrund von hochrangigen, grauen Bewohnern aus der Orion-Gruppe erst zum Schluss geräumt wurden. Diese Wesen waren die Träger einer Meisterfrequenz, die notwendig war,  um ihr Bewusstsein und die Internetsysteme von Terra zu hacken. Area-51 wurde lange Zeit von den Killy Tokurt (den „Großen Weißen“) und von den Funktionären der korrupten, terranischen Regierung als Stützpunkt genutzt. 

Ich kann ebenfalls berichten, dass eine kleine Anzahl dieser Wesen aus einem ähnlichen Grund gefangen genommen wurde.  Die Killy Tokurt haben Verbindungen zu den terranischen Regierungen. Sie haben den terranischen Regierungen seit langem bestimmte Dienste angeboten, die ich jedoch nicht offenlegen werde und waren Teil der außerirdischen Unterwanderung. Ich kann berichten, dass diese Informationen wiederbeschafft wurden und wir fleißig an der Seite der Allianz arbeiten.“

Dank der Insider-Enthüllungen von Dr. Charles Hall, der Mitte der 1960er Jahre fast drei Jahre lang als Wetterfrosch für die US-Luftwaffe auf der Nellis-Luftwaffenbasis tätig gewesen ist, verfügen wir über umfassende Informationen über die Großen Weißen (auch bekannt als Killy Tokurt). 

Er hat eine fünfbändige Buchreihe mit dem Titel „Millennial Hospitality“ geschrieben, in der er die Abkommen zwischen der US-Luftwaffe und den Großen Weißen beschreibt, die bis in die 1950er Jahre zurückreichen und bei denen einer dem anderen Dienstleistungen erbracht hat, einschließlich einer unterirdischen Einrichtung in Indiana Springs, von der aus die Großen Weißen operieren konnten.

Bedeutenderweise wurde Halls bemerkenswerte Behauptung durch eine Nachrichten-Geschichte aus Nevada untermauert, in der beschrieben wurde, dass zum Zeitpunkt der Abkommen, Finanzmittel für den Bau einer großen, unterirdischen Anlage in Indiana Springs vorgesehen waren, die jedoch nie offiziell bekannt gegeben wurde. 

Val Neks Behauptung, dass mehrere Große Weiße infolge der unterirdischen Kämpfe auf Area-51 gefangen genommen wurden, steht im Einklang mit Dr. Halls Informationen, dass die Großen Weißen dort eine große Basis hatten.

Als nächstes habe ich Val Nek über einen geheimen Stützpunkt in meinem Heimatland Australien befragt:

„Q2: Gehörte Pine Gap in Australien zu den unterirdischen Einrichtungen, in denen Kämpfe ausgetragen wurden?  Wenn ja, was kannst du über diese Einrichtung und die dort stattgefundenen Kämpfe erzählen?

VN: Es steht mir nicht frei, über die Operationen in Australien zu sprechen. Ich kann jedoch bestätigen, dass der Krieg im Untergrund gewonnen wurde und die Außerirdischen entweder geflohen sind, oder mit Gewalt vom Planeten entfernt wurden.“

Das ist in der Tat eine gute Neuigkeit, denn Pine Gap gilt seit langem, ebenso wie Dulce in New Mexico, als ein Ort, an dem einige der ungeheuerlichsten Menschenrechtsverletzungen an gefangenen Zivilisten begangen wurden, die dort für genetische Experimente benutzt wurden.

Als nächstes habe ich Val Nek über den berüchtigten Dulce-Vorfall aus dem Jahr 1979 befragt:

„Q3: Du beschreibst den Stützpunkt Dulce als einen der letzten, der geräumt wurde. Wie lässt sich der laufende Kampf dort mit einem gemeldeten Zwischenfall aus dem Jahr 1979 vergleichen, bei dem es zu einem Feuergefecht zwischen Delta-Kräften der US-Armee und Orion-Grauen gekommen ist?

VN: Der Stützpunkt Dulce war das Zentrum des Orion-Grauen-Netzwerks. Die unterirdische Anlage dort ist viele Meilen tief und hat Zugang zu Tunneln im gesamten Gebiet der Vereinigten Staaten. Mir ist der konkrete Vorfall, auf den du dich beziehst, nicht bekannt. Ich kann jedoch berichten, dass diese Spezies der Grauen schnell und sehr leicht stirbt. Das war jedoch nicht unser Ziel. Unser Ziel war es zunächst, sie einzufangen und den Schlüssel zu ihrem Schwarmbewusstsein zu finden. (Neues von den Fake-Aliens: 500.000 Schiffe aus drei verschiedenen Schlachten!?)

Das hat die Föderation erfolgreich getan. Der Rest der Basis und die darin lebenden Wesen wurden von der Föderation mithilfe ihrer Waffen ausgeschaltet, wie oben beschrieben.

Die menschlichen Geiseln wurden befreit und von der Erdallianz in den Einrichtungen behandelt, die von ihr zu medizinischen Zwecken

eingerichtet wurden. Die außerirdischen Spezies der Menschen-Hybriden, oder Geiseln wurden von der Föderation behandelt, da diese Genome in sich tragen, die dem medizinischen Personal der Allianz unbekannt sind. 

Es dürfte euch jedoch interessieren, dass euer terranisches Militär in der Genetik dieser Spezies unterrichtet wird, sollte dies in Zukunft notwendig sein.“

Im Jahr 2003 habe ich einen ausführlichen Bericht über die Ereignisse in Dulce und das berüchtigte Feuergefecht, das sich dort ereignet hat, verfasst, der sich auf mehrere Insideraussagen bezieht. Dieser Bericht ist auf meiner Webseite verfügbar.

„Q4: Es gibt Gerüchte, dass der tiefe Staat in Australien und auf Hawaii sein letztes Gefecht austrägt. Ist an diesen Gerüchten etwas dran?

VN: Im Interesse von Megans Sicherheit kann ich mich zu dieser Frage nicht äußern.“ Das ist eine sehr aufschlussreiche Antwort. Australien wendet einige der „drakonischsten“ Polizeimaßnahmen in der westlichen Welt gegen Demonstranten an, um die offizielle Gesundheitspolitik der Regierung durchzusetzen. 

Was Hawaii betrifft, so verlassen meine Frau und ich zum Zeitpunkt der Niederschrift dieses Artikels die Große Insel nach 17 Jahren Aufenthalt, da die Zeichen für diejenigen, die sich der zunehmend „drakonischen“ Gesundheitspolitik nicht unterwerfen wollen, sehr bedrohlich werden. Es ist durchaus denkbar, dass der tiefe Staat und seine außerirdischen Verbündeten an diesen beiden, idyllischen Orten im Pazifik ihr letztes Gefecht austragen.

Meine nächste Frage bezog sich auf die Massenvernichtungswaffen, die sich im Besitz des tiefen Staates befinden:

„Q5: Es wurde behauptet, dass der tiefe Staat damit gedroht hat, tragbare Nuklearwaffen und andere, exotische Waffen wie Skalar-, Torsions-, „Toplet“- und „Strangelet“-Bomben einzusetzen, wenn seine Existenz bedroht wäre. Wurden solche Waffensysteme aufgespürt und unschädlich gemacht?

VN: Oh ja, ich freue mich, darüber berichten zu können. Die Nuklearwaffen lassen sich mit Hilfe von Technologie der Föderation leicht unschädlich machen. Diese Technologie wurde den Regierungen eures Volkes in den 1950er Jahren angeboten. 

Sie haben sie jedoch abgelehnt. Ich kann nun berichten, dass sich diese Technologie in den Händen der Erdallianz befindet. Die Erdallianz hat unseren Standpunkt zu Nuklearwaffen gnädigerweise akzeptiert. Unser Standpunkt ist folgender: Diese Waffen sind Massenvernichtungswaffen für alle Beteiligten  und sie werden für den Planeten Terra nicht von Nutzen sein. 

Die Technologie zur Zerstörung von Nuklearwaffen nutzt magnetische Frequenzen. Diese magnetische Kraft wird aus Elementen gewonnen, die dem Planeten Terra nicht bekannt sind. Es ist ziemlich einfach, wenn man sich eine Bombe als eine einfache, chemische Reaktion vorstellt. 

Wie man eine chemische Reaktion unter Verwendung von Elementen rückgängig machen kann, ist eine simple Technologie.“

Es stimmt, dass die Nuklearwaffen-Technologie seit langem ein großes Anliegen der Galaktischen Föderation ist, welche die Verbreitung dieser Waffensysteme als einen wichtigen Bestandteil ihrer historischen und diplomatischen Kontakte mit verschiedenen amerikanischen und sowjetischen Regierungen angesehen hat. 

Das neueste Buch von Elena Danaan, „Wir werden euch niemals im Stich lassen“, welches ich sehr empfehlen kann, behandelt diese historischen Verhandlungen sehr ausführlich.

Darüber hinaus empfehle ich, sich eine kürzlich abgehaltene Pressekonferenz  mit ehemaligen Offizieren der US-Luftwaffe anzusehen, in der die Offiziere enthüllen, wie UFOs die Atomraketen beeinflusst und sie für unbestimmte Zeit wirkungsvoll lahmgelegt haben. 

Dies bestätigt eindeutig die Bemerkungen von Val Nek über die Technologien der Föderation, die solche gefährlichen Waffensysteme lahmlegen können.

„Q6: Du erwähnst, dass die Erdallianz kompromittierte Satellitenkommunikationssysteme ersetzt. Ist Elon Musks Starlink das wichtigste Mittel für ein neues, kompromissloses System?

VN: Ja, die Satelliten, auf die ich mich beziehe, sind Satelliten auf dem Boden. Diese Satelliten werden durch Satelliten in der Umlaufbahn von Terra, am Himmel, ersetzt werden. Starlink ist nicht der richtige Name für dieses System, es ist etwas anderes. Ich werde es nicht verraten, aber du kannst gerne Vermutungen darüber anstellen. Es verwendet eine ähnliche Technologie wie das Satellitensystem, das ihr Starlink nennt.

([Megan]: Val Nek sagt, sehr nahe dran, aber nicht ganz… zu weit oben.)“

Die Antwort von Val Nek ist wieder sehr aufschlussreich. So etwas wie Starlink wurde bereits vorbereitet und steht kurz vor dem offiziellen Start. Meine Vermutung ist, dass Val Nek auf den Weltraumzaun anspielt, der offiziell unter der Kontrolle des US-Weltraumkommandos steht. Dieses neue Kommunikationssystem wird mit Sicherheit vom US-Weltraumkommando und der multinationalen Weltraumallianz betrieben werden, die als Ergebnis aus den Jupiter-Abkommen entstanden ist, wie in früheren Artikeln erörtert wurde. 

General James Dickinson, der Leiter des Weltraumkommandos, hat im August bestätigt, dass über 100 Vereinbarungen mit verschiedenen, nationalen Raumfahrtbehörden, Militärkommandos und Luft- und Raumfahrtunternehmen getroffen wurden, was die Möglichkeit eröffnet, dass ein solches Satellitenkommunikationssystem heimlich vorbereitet wurde und kurz vor dem Start steht.  

Meine letzte Frage an Val Nek lautete wie folgt:

„Q7: Wenn die gehackten Funkfrequenzen und das Kommunikationssystem, die früher dazu benutzt wurden, um Widersprüche und das öffentliche Erwachen zu unterdrücken, jetzt in die Hände der Erdallianz gefallen sind, wie lange müssen wir dann noch warten, bis wir Anzeichen dafür erkennen, dass die sozialen Medien und die Massenmedien echte Informationen über die Geschehnisse auf unserem Planeten verbreiten?

VN: Diese Frage kann ich nicht vollständig beantworten, da sie private, terranische Unternehmen betrifft und nicht in den Händen der Föderation liegt.  Ich kann euch mitteilen, dass die Erdallianz die Technologie und die dafür nötigen Werkzeuge erhalten hat, um ein Internetsystem zu erschaffen, das von Nutzen sein wird. Den Zeitrahmen kann ich nicht offenlegen, aber es wird nicht lange dauern. Es handelt sich um eine aktive Operation. Bitte versteht das.“

Es ist bedeutsam, dass Val Nek diese Information kurz nach der Ankündigung von Präsident Donald Trump, ein neues Social-Media-Unternehmen, Truth Social, zu gründen, mitgeteilt hat. 

Wie ich bereits erwähnt habe, hat Trump laut Professor Haim Eshed, dem Vater des israelischen Raumfahrtprogramms, mit der Galaktischen Föderation zusammengearbeitet, um der Menschheit deren Existenz zu offenbaren. Daher wäre es keine große Überraschung, wenn Trump hinter den Kulissen eine entscheidende Rolle bei der Entstehung eines neuen Internetsystems spielen würde.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der jüngste Bericht von Val Nek sehr zu begrüßen ist.  Seine Enthüllung, dass die Menschheit in den endgültigen Endspurt zur bevorstehenden Niederlage der Allianz aus tiefer Staat, Orion-Graue, Drakonier und Dunkler Flotte eingetreten ist, ist eine höchst erfreuliche Neuigkeit. Während noch weitere, heftige Kämpfe bevorstehen, ist der geheime Untergrund-Krieg in eine entscheidende Phase eingetreten und wir müssen vielleicht nicht mehr allzu lange warten, um die Ergebnisse und die Bekanntmachung einer Star-Trek-Zukunft zu sehen.(Seltsame Enthüllungen über den Pseudo-„Whistleblower“ Corey Goode (Videos))

Für alle die es noch nicht wissen, hier die Entstehungsgeschichte der „Galaktischen Föderation des Lichts“, sie sind eine menschliche Erfindung:

Das Ground Crew Project ist eine UFO-Religion, die in den 1980er Jahren begonnen wurde und ihren Sitz in Kalifornien und Hawaii hat und sich später in die Ground Crew und die Planetary Activation Organization aufteilte. Es wurde in Kalifornien von Sheldon Nidle gegründet, der 1996 damit begann, es online zu stellen, und ist heute eine Online-Religion.

Es ist eine optimistische religiöse Ufologie, die glaubt, dass die Erde kurz vor einer kosmischen Transformation steht, die erwartet wurde, als die Erde offenbar in den 1990er Jahren die energiereichen Eigenschaften eines „Photonengürtels“ durchquerte. Das Ziel der Religion ist es, die Menschheit auf den groß angelegten ersten Kontakt zwischen der Erde und der „Galaktischen Föderation“ vorzubereiten, von der behauptet wird, sie sei eine außerirdische Organisation, die bei der vermeintlichen Transformation helfen wird.

Mitglieder der Gruppe sind bereit, eine Schlüsselrolle als Vermittler zwischen den behaupteten Außerirdischen und der Bevölkerung der Erde zu spielen. Nach fehlgeschlagenen Vorhersagen wird nun angenommen, dass der Kontakt „so bald wie möglich“ erfolgt und die Bodenmannschaft aktiv dabei helfen soll, die Menschheit im Voraus zu „erziehen“.

Ab November 1996 kanalisierte Nidle eine Erzählung, die einen dringenden Aufruf an die Menschheit darstellte und eine bevorstehende Apokalypse aufgrund einer planetarischen Transformation der Erde beinhaltete. Er behauptete, eine Mission auf der Erde für die „Galaktische Föderation der Planeten“ zu leiten, um die Welt auf diese bevorstehende Transformation vorzubereiten, die stattfinden soll, wenn der Planet auf den Weg eines kosmischen „Photonengürtels“ übergeht ein Bereich des Weltraums, von dem er behauptete, er habe ähnliche energiereiche Eigenschaften wie das Plasma in der Atmosphäre von Sternen.

In seiner Erzählung heißt es, dass der Photonengürtel die Umwandlung der Erde in einen unberührten Zustand unterstützen würde und die übermenschlichen Fähigkeiten der Menschheit wiederherzustellen, indem die genetischen Codes der gesamten Menschheit schrittweise von einer Doppelhelix-DNA in ein 12-Helix-DNA-Muster umgewandelt werden.

Die „ruhende“ Zirbeldrüse würde aktiviert und ein sofortiger Heilungsprozess würde stattfinden. Es wurde erwartet, dass der menschliche Körper, der in der Vergangenheit bestimmte kosmische Fähigkeiten verloren hatte, seine galaktische Fähigkeit wiedererlangen würde, sich selbst zu verjüngen, Krankheit und Alterung zu überwinden und telepathisch zu werden.

Die Kanalisierung behauptete, dass menschliche Strukturen bei der Aktivierung des Photonengürtels zerstört würden und die einzigen sicheren Orte unter der Erde oder in Raumschiffen wären. Nach den frühen Channellings konnte nur eine außerirdische Intervention der Galaktischen Föderation den größten Teil der Menschheit retten. Nidle kanalisierte die Erzählung mindestens wöchentlich und behauptete, dass riesige unterirdische Kammern gebohrt und massive Raumschiffe vorbereitet würden, um Menschen aufzunehmen, die sich einer Weltraumbruderschaft anschließen würden.

In der Erzählung heißt es, dass während des Eintritts der Erde in den Photonengürtel und spätestens am 17. Dezember 1996 eine Massenlandung von 15 Millionen Sternenschiffen der „Galaktischen Föderation“ die Bewusstseinsbildung der Menschheit mithilfe ihrer fortschrittlichen Technologie vervollständigen würde. Dies würde bis 2012 ein Paradies der soziologischen und ökologischen Evolution – eine galaktische und göttliche Gesellschaft – erreichen.

Es wurde behauptet, dass die Landung Hunderte fortgeschrittener Rassen repräsentieren würde, darunter Plejadier, Sirianer, Cassopäer und Arkturianer, die sich auf der ganzen Welt ausbreiten werden, um die menschliche Bevölkerung zu treffen und zu beruhigen. „Wir werden von der gesamten Schöpfung unterstützt – der Spirituellen Hierarchie , den Engelreichen, der Galaktischen Föderation des Lichts, den Aufgestiegenen Meistern und unseren Weltraumbrüdern und -schwestern.“

Alle irdischen Waffen würden zuerst neutralisiert und dann zu den Schiffen hochgestrahlt und alle mechanischen Geräte würden abgeschaltet. Die Weltregierung würde von der Spirituellen Hierarchie übernommen und alle Kommunikationssysteme durch ihre fortschrittlichen Technologien ersetzt.

Zu den attraktiven Berichten über die Erdumwandlung gehörten die Verwendung von Telepathie, Lufttransport anstelle von Autos und spezielle Photonenenergieerzeuger für Haushaltsgeräte.

Diese religiöse Ufologie gehört zum Genre „Cargo“, da angenommen wird, dass der Aufstieg des Menschen durch überlegene außerirdische „Fracht“ bewirkt wird, die in diesem Fall unglaubliche neue Technologien und ökologisch harmlose Energien umfasst.

Lassen Sie sich nicht täuschen! (David Icke im Interview: QAnon, Donald Trump und das „Erlöser-Programm“ (Video))

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Quellen: PublicDomain/exopolitics-org-deutsch.jimdofree.com am 30.10.2021 You Might Also LikeDieser seltsame Trick saugt Toxine & Schmerzen aus dem KörperFrank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..Der geheime Weg zur vollständigen Entfernung von Körpergiften Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …Robert Geiss in Saint Tropez verhaftetMario Barth: Ärger mit den Nachbarn und seiner BaufirmaAds byAds by Ad.Style https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html 2012 Neues Bewusstsein Web Gesundheit, Weltkrieg 3 & Neue Weltordnung permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“

8 comments on “Achtung Psy OP! „Der geheime Untergrund-Krieg erreicht seinen endgültigen Endspurt“”

  1. Daniel sagt: Solange es Chemtrails gibt hat sich gar nichts geändert. Antworten
    1. Atar sagt: @Daniel Und solange hier weiterhin Sörös, Büll Götes, Kläus Schwöb, der Drachen und Konsoren hier ungehindert ihr Unwesen und die Menschheit in die Verzweiflung treiben mit ihrem Wöhnsinn, hat sich auch nix geändert. Antworten
  2. Catja sagt: Noch so eine Pandemie der Blödheit, die um sich greift. Pandemien wohin man schaut. Jede Generation kann man neu verarschen, das Niveau bleibt immer das gleiche. Antworten
    1. TK sagt: Nur die Methoden bzw Gruppen werden dümmer Antworten
    2. Atar sagt: @Catja Die einzige wahre Pöndemie, die ich sehe, ist die Pöndemie des grasierenden Wöhnsinns. Antworten
  3. TK sagt: Ich finde es irgendwie wie süß wie manche Autoren ihre Fiktion aus Buch oder Film hier gehört schaffen. Aber mal angenommen es stimmt alles was hier steht würden sich die sogenannten guten selbst ins Fleisch schneiden. Schon allein damit das sie meine es wäre bald geschafft. In keinem Krieg weiß der andere welche Rohstoffe, Maschinen, Krieger etc. Der andere hat. Also wieso sollte dieser (Buch Krieg, Ja das hier ist nicht die Realität) bald enden? Wer das glaubt das wir jemals befreit werden von den reichen, dummen oder ander weiligen Wesen die die Menschheit aufhalten, jemals befreit werden der säuft oder kifft doch täglich und zwar mehr als sein Körper aushält Antworten
  4. Gerd sagt: Die Hoffnung als profanes Mittel zur unendlichen Fortführung der Dekadenz. Hoffnung befreit vom Willen des Selbsterhaltes. Antworten
  5. pam sagt: Im geistlichem Sinne : https://www.youtube.com/embed/H338-NOEonw?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de-DE&autohide=2&wmode=transparent Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Gibt es eine Energiekrise?

DatenschutzSkip to content

Gibt es eine Energiekrise?

aikos2309 Teile die Wahrheit!

  • 1
  • 2

Most PopularEILMEDUNG – Gerhard Schröder hat alle belogenHorst Lichter und sein …Werbung vonWerbung von Ad.Style

Nach wie vor gibt es eine Versorgungskrise, angefangen von den einfachen Dingen wie Fahrräder bis hin zu den Mikrocomputern für die Fahrzeugindustrie. Der Autor dieser Zeilen bekommt ein blechernes Gartenhaus ein halbes Jahr nach der Bestellung.

Der Fahrradhändler im Ort bekommt von seinen Lieferanten seit einem Jahr keine Räder mehr geliefert. So geht es auf breiter Front weiter. Jeder hat schon von irgendwelchen Beispielen gehört.

Als Begründung dafür wurde und wird noch immer die Corona „Pandemie“ genannt: Häfen seien in China Corona bedingt geschlossen, weil angeblich ein Arbeiter erkrankt sei, usw. usf.

Derartige Erklärungen sind natürlich Humbug, weil die Häfen in China vollautomatisch funktionieren und es ausreicht, wenn eine Kommandozentrale besetzt ist, wo alle Orders zusammenlaufen. In so überschaubaren Büros wird man das Infektionsgeschehen wohl im Griff haben.

Mehr und mehr stellt sich heraus, dass China in eine Energiekrise hineingeschlittert ist und es deshalb immer wieder zu Stromabschaltungen kommt, in deren Folge dann die Aufträge nicht mehr zeitgerecht abgearbeitet werden können, sodass die Lieferketten unterbrochen werden und in der Folge auch Unternehmen in Mittleidenschaft gezogen werden, die produzieren könnten, wie beispielsweise merkur.de im Artikel „Chinas Stromkrise weitet sich aus und wird zur Gefahr für die Wirtschaft“ berichtet.

Da China dank dem irrsinnigen Globalismus aber die „Werkbank der Welt“ ist, bedeutet es für den Rest der Welt, dass man mit dauerhaften Lieferengpässen in Zukunft rechnen muss.

Immer wieder ist zu lesen, dass der aktuelle Strommangel in China eine Folge der Einhaltung der „Klimaziele“ sei. Es dürfte allerdings so sein, dass China einfach aus der Not eine Tugend macht. Wie wichtig China das Klimageschwafel ist, zeigt die Tatsache, dass der chinesische Präsident an der nächsten Klimakonferenz nicht teilnehmen wird. China hat Wichtigeres zu tun.

Chinas Versorgung durch Primärenergie hängt zu zwei Drittel von der Kohle ab. Rund 60 Prozent des Stroms werden in China mit Kohle produziert. Mit der Kohleversorgung hapert es aber mehr und mehr.(Energiekrise: Erste deutsche Strom- und Gasanbieter insolvent – Winter wird extrem spannend)

You Might Also LikeGerhard Schröder: Größte Lüge in der Geschichte DeutschlandsEILMEDUNG – Gerhard Schröder hat alle belogenTV-Star und Investor Thelen verliert allesBares für Rares (ZDF): Horst Lichter schockt mit DIESER …Ads byAds by Ad.Style

Der anhaltende Handelsstreit mit Australien, dem weltweit zweitgrößten Kohleexporteur, hat dazu geführt, dass Lieferungen nach China stark eingeschränkt wurden. Zudem verschärften die lokalen Behörden die Sicherheitsstandards für chinesische Bergwerke, nachdem es zu einer Reihe von Unfällen gekommen war.

Überschwemmungen im vergangenen Sommer haben dazu geführt, dass die Kohleförderung beeinträchtigt wurde. Überschwemmungen sind allerdings in China ein normales Phänomen. Sehe dazu auch kurier.at unter „China baut Kohleförderung in den nächsten Wochen massiv aus“.

Der Kohlepreis verdreifachte sich in China durch den Kohlemangel, was viele Kraftwerksbetreiber dazu brachte, die Stromproduktion einzustellen, da die Strompreise gedeckelt sind (Missverhältnisse im Energiesektor, der mehr vom Staat als vom Markt gesteuert wird). Die Liberalisierung des Strommarktes soll Abhilfe schaffen.

Das BIP Chinas hat sich seit 1980 summarisch etwa  versechzehnfacht, die Kohleproduktion stieg seit 1980 jedoch nur etwa um einen Faktor sechs (de.statista.com). Zum Teil wird das Nachhinken der Kohleproduktion hinter dem BIP mit Effizienzsteigerungen und einer Diversifikation der Energieträger zu erklären sein. Es kann aber auch darauf hindeuten, dass sich die Kohleproduktion nicht so schnell ausweiten lässt, wie das BIP.

Letzteres würde allerdings bedeuten, dass China in eine dauerhafte Energiekrise hineingeschlittert ist. Schnelle Abhilfe kann aber für China nur der Import von Gas aus Russland bringen. (de.rt.com/asien/124410-russische-pipeline-gasexporte-nach-china/).Ärzte verblüfft: Das bringt Entgiftung über die Füße wirklichWeiterlesen Werbung von Ad.Style

Über diesen Weg sind wir in Europa aber auch von der chinesischen Energiekrise betroffen. Die Gaspreise von Gazprom werden längerfristig empfindlich steigen. Wohin die Preissteigerungen gehen werden, kann niemand sagen. Die aktuellen Preissteigerungen auf dem Spotmarkt um einen Faktor drei haben zwar nicht unmittelbar mit der Energiekrise in China zu tun. https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

Diese Preissteigerungen sind, wie hier schon von unserer Redaktion im Artikel „Die EU an der Wende zu ihrem Ende“ dargestellt, einerseits auf die Abschaltung von 20.000 Megawatt Kraftwerksleistung in Deutschland wegen der „Energiewende“, andererseits auf eine geplatzte Spekulationsblase am Gasspotmarkt zurückzuführen.

Trotzdem könnten diese spekulationsbedingten Ausschläge hinweisen, in welche Größenordnung die Gaspreise steigen könnten. Insbesondere muss daran erinnert werden, dass die abgeschalteten Kraftwerke in Deutschland teilweise mit Gas weiterbetrieben werden, was den Gasverbrauch weiter steigern wird.

Aktuelle Medienberichte belegen, dass Gasprom bereits zusätzliche Gaslieferungen nach Europa zugesagt hat (). Einen aktuellen Mangel an Gas gibt es somit nicht.

Können die „Alternativen“ Abhilfe schaffen?

Auch China baut Windräder und Photovoltaikanlagen, aber wie einem jeden vernünftigen Menschen klar ist, können diese Energiequellen wegen ihres intermittierenden Charakters niemals die Versorgungslast tragen. Die „Alternativen“ können nur helfen, konventionelle Energiequellen zu schonen. Wollte man mit Wind und Sonne eine Energieversorgung aufbauen, käme man um eine Zwischenspeicherung in Wasserstoff nicht herum. Die Gesamteffizienz der Kette Strom->Wasserstoff->Strom beträgt jedoch nur etwa 35%. Es müsste somit für jede verbrauchte Kilowattstunde drei Kilowattstunden produziert werden.

Berücksichtigt man dann noch beispielsweise den Energieaufwand für den Bau von Windrädern, so würde ein 3 MW Windrad etwa 5 Jahre benötigen, um die bei seiner Produktion verbrauchten Energie zurückzuverdienen, siehe klimaschwindel.net. Muss man den Strom zwischenspeichern, dauert es dann 15 Jahre.

Die Lebensdauer eines Windrades beträgt 20 Jahre. Letzteres führt somit die Energiewende überhaupt ad absurdum. Man kann also die „Alternativen“ nur nutzen, um den Verbrauch von Kohle und Gas zu mildern. Grundlastfähig werden diese Energiequellen niemals sein.

Ein weiteres Problem der „Alternativen“ ist, dass sie alle von irgendwelchen seltenen Materialien abhängen, die einfach nicht unbegrenzt vorhanden sind. Unsere Redaktion berichtete im Artikel „Was sind die Motivationen hinter dem CO2 Schwindel?“ ausführlich darüber. Insofern sind die „Alternativen“ auch gar nicht nachhaltig!

Biomasse (Biogas, Holzvergaser, etc.) fristen ein Mauerblümchendasein, obwohl diese Alternativen sogar Spitzenstrom bereitstellen könnten. Allerdings sind diese Energiequellen naturgemäß begrenzt. Vielfach stehen sie in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion. Das Potential dieser Energieträger beträgt in Deutschland und Österreich etwa 20% des derzeitigen Primärenergieverbrauchs.

Wie lange halten die Vorräte an konventioneller Energie noch?

Seit etwa 50 Jahren gibt es das Schlagwort  von „Peak-Oil“ oder „Peak-Gas“, also jenes Punktes wo der Verbrauch nicht mehr durch Neuexplorationen gedeckt ist. Ab diesen Zeitpunkt sollten dann die Vorräte an dem betreffenden Brennstoff zur Neige gehen.

Allerdings haben die Neuexplorationen von Öl, Gas und Kohle den Verbrauch bisher immer übertroffen (siehe z.B. für Öl www.welt.de/wirtschaft/energie/article148323100/Laut-BP-gibt-es-noch-im-Jahr-2050-Oel-im-Ueberfluss.html). In der Regel schiebt man bei jedem konventionellen Energieträge eine voraussichtlichen Vorrat von mindestens 50 Jahre vor sich her (z.B. Weltkohlevorräte www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/globalisierung/52770/kohle-reserven ).

Wie lange das Spiel noch geht, weiß niemand. Folglich ist es vernünftig, über eine Zeit nach dem Öl, Gas oder Kohle nachzudenken. Wahrscheinlich wird es eine längere Phase geben, wo die konventionellen Energieträger empfindlich teurer werden. Grund zur Panik besteht aber trotzdem nicht.

Entscheidend ist auf die Frage der „Alternativen“ sachorientiert, ideologiebefreit und emotionslos heranzugehen. Tabuthemen wie z.B. Atomkraft darf es nicht geben.

Literatur:

Freie Energie – Die Revolution des 21. Jahrhunderts

Nikola Tesla. Seine Patente

Das Freie-Energie-Handbuch: Eine Sammlung von Patenten und Informationen (Edition Neue Energien)

Quanten Äther: Die Raumenergie wird nutzbar. Wege zur Energiewandlung im 21. Jahrhundert

Quellen: PublicDomain/unser-mitteleuropa.com am 29.10.2021 You Might Also LikeDieser seltsame Trick saugt Toxine & Schmerzen aus dem KörperFrank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..Der geheime Weg zur vollständigen Entfernung von Körpergiften Mario Barth hat richtig Ärger mit seiner Villa Nachbarschafts …Mario Barth: Ärger mit den Nachbarn und seiner BaufirmaRobert Geiss in Saint Tropez verhaftetAds byAds by Ad.Style https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Erdbeben Vulkane Umwelt Anomalien, Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Erzbischof Viganò an die Bischöfe: „Es ist notwendig, dieses Verbrechen gegen die Menschheit anzuprangern“Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“

5 comments on “Gibt es eine Energiekrise?”

  1. Pingback: C’è una crisi energetica? ⋆ Green Pass News
  2. Pingback: Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“ – website-marketing24dotcom
  3. Pingback: Australien: Geimpfte Superspreader – „Jeder einzelne wird dem Covid-19-Virus ausgesetzt und infiziert“ | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten
  4. Catja sagt: Frankfurt am Main ► 11.000 – 16.000 Haushalte ohne Strom ► https://www.youtube.com/embed/1zYfCmWFB-4?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de-DE&autohide=2&wmode=transparent Antworten
  5. Bernd sagt: peak energy und peak resources ist sehr real, denn die industrielle Förderung von Erdöl, Kohle und Gas begann schon vor 100 Jahren immer bei den am niedrigsten hängenden Früchten. Hierdurch sind die heute noch verbliebenen Ressourcen schwerer zu erreichen und der Netto-Energie-Gewinn bei ihrer Förderung ist erheblich niedriger als noch vor wenigen Jahrzehnten. Man sollte niemals ‚vested interests‘ nach der Langzeit-Verfügbarkeit ihrer Produkte fragen, denn man wird von ihnen aus naheliegenden Gründen niemals ehrliche Antworten erhalten. Unabhängige Sachsverständige wie z.B. Erdöl-Geologen oder Wissenschaftler im Ruhestand, machen sicher weit vertrauenswürdigere Aussagen. Die nun unmittelbar bevorstehende robuste Phase der Depletion des konventionellen Erdöls wird das rasche Ende des Erdölzeitalters zwischen den Jahren 2020 bis 2025 herbeiführen. Um das Jahr 2030 werden wir über kein konventionell gefördertes billiges Erdöl für den Massenkonsum mehr verfügen, siehe pdf-Dokument mit dem Namen ‚The Demise of the Global Oil Industry‘ bes. ab Kapitel 8. mit der Überschrift ‚IMPACT IMMINENT‘. Ein Vergleich der Erdöl-Zivilisation mit dem Passagierschiff Titanic ist überaus angebracht. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes