Bei US-Arzneimittelbehörde FDA hängt der Haussegen schief..TOP-Wissenschaftler werfen Handtuch..Verlauf der Corona-Impfkampagne nicht mehr tragbar…Und die Angst von Big-Pharma vor Ivermectin…(Op-Ed)

Contra-Mainstream-Blog

Bei US-Arzneimittelbehörde FDA hängt der Haussegen schief..TOP-Wissenschaftler werfen Handtuch..Verlauf der Corona-Impfkampagne nicht mehr tragbar…Und die Angst von Big-Pharma vor Ivermectin…(Op-Ed)

Veröffentlicht am von globaleye19842 Kommentare

Bei der US-Food and Drug Administration (FDA) ist unlängst eine Rebellion ausgebrochen, die auf den ungünstigen Verlauf der Corona-Impfkampagne zurückzuführen ist. Demzufolge ist es kaum überraschend, dass die hiesige Mainstream-Medienlandschaft das Thema schlichtweg ignoriert.

Die zwei führenden FDA-Impfstoffexperten haben das Handtuch geworfen und als Begründung für den abrupten Rücktritt externe Kompetenzen überschreitende Einflussnahme, auf interne wissenschaftliche Evaluierungsprozesse, angegeben.

Laut US-Medienberichten sollen die Direktorin für Impfstoffuntersuchung und Überprüfung, Marion Gruber, Ph.D., und ihr Vize, Phillip Krause, M.D. zeitnah das sinkende Schiff verlassen, weil sich die US-Infektionsschutzbehörde, Centers for Disease Control and Prevention (CDC), und ihr hauseigenes ACIP-Komitee, über die Entscheidungsgewalt der FDA hinwegsetzten.

Wie ein ehemaliger FDA-Direktor gegenüber dem Portal Endpoints verlauten ließ, fühlten sich beide zurückgetretenen Wissenschaftler arg übergangen, da die CDC und ACIP Entscheidungen fällten, die ihnen nicht oblägen. Ausschlaggebend für den Wellen schlagenden Rücktritt, sei die Entscheidung des Weißen Haus gewesen, auf Anraten der CDC ein Ultimatum für Booster-Injektionen festzulegen, ohne dabei die Expertise der FDA zu berücksichtigen. Als weiterer Grund wurde das prämature Vorhaben Kinder unter zwölf Jahren gegen Corona zu inokulieren, angeführt. In beiden Fällen sei die Datenlage zu dünn, als das Empfehlungen ausgesprochen werden könnten.

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Übrigens der ehemalige US-Präsident, Donald Trump, enthüllte jüngst gegenüber verschiedenen US-Medien, dass die FDA unter der Fuchtel von dem Pharmaunternehmen, Pfizer, stehen soll. https://videopress.com/embed/YBO02Thq?preloadContent=metadata&hd=1

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige meldenWerbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Ob und inwiefern die überstürzte, wohl eher politisch motivierte, vollständige Zulassung des experimentellen BioNTech-Pfizer Präparats eine Rolle gespielt hat, kann derweil nur spekuliert werden. Doch wenn man das Kleingedruckte in Augenschein nimmt und sich nicht von den abseits des deutschen Mainstreams kursierenden Schlagzeilen verblenden lässt, sollte zumindest ein wenig Verwunderung aufkommen.

Der Teufel steckt im Detail. Denn im Grunde genommen handelt es sich um keine tatsächliche vollständige Zulassung, wie aus einem Informationsschreiben der FDA hervorgeht. In diesem heißt es unter anderem:

„Am 23. August 2021 hat die FDA den ersten COVID-19 Impfstoff zugelassen. Der Impfstoff ist bekannt unter der Bezeichnung, „Pfizer-BioNTech COVID-19 Vakzine“ und wird nun für die Prävention von Covid-19 in Individuen, die älter als 16 Jahre sind, als Corminaty vermarktet. Der Impfstoff ist weiterhin unter der Notfallzulassung verfügbar. Einschließlich für Individuen im Alter von 12-15 Jahren und für die Verabreichung einer dritten Dosis, an bestimmte immunsupprimierte Personen.“

Also die Notfallzulassung, ist lediglich um die vollständige Zulassung ergänzt worden. Sprich wenn gegebenenfalls die Datenlage der andauernden Impfstoffstudie noch keine hinreichende Aussagekraft offeriert, dann beruft man sich auf die Notsituation und verimpft die Ampullen ohne den Markennamen „Corminaty“. Obgleich „Corminaty“ ebenfalls sowohl, als auch verimpft werden darf. Das heißt unter dem Reglement der Notfall- und vollständigen Zulassung.

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige meldenWerbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Ein ziemlich komplexes Wirrwarr, welches schnell dazu verleitet davon auszugehen, dass nunmehr zwei verschiedene Präparate in Umlauf gebracht würden. Falsch. Corminaty und die Pfizer-BioNTech COVID-19 Vakzine sind ein und dasselbe Produkt. Die differenzierte Bezeichnung dient lediglich dazu juristisch nicht ins Hintertreffen zu geraten. Immer wenn es dementsprechend brenzlich werden könnte, kann getrost wieder auf die Notfall-Variante zurückgegriffen werden. Denn mit einer allumfassenden vollständigen Zulassung, wären die Hersteller nicht mehr mit der „notgedrungenen“ Indemnität ausgestattet und liefen Gefahr mit Schadensersatzklagen zugedonnert zu werden.

Wie gesagt kann bisher nur angenommen werden, ob jene Entwicklung die Rücktrittsgesuche der beiden FDA-Giganten mit beeinflusst hat. Doch zumal in der oben übersetzten FDA-Erklärung explizit darauf hingewiesen wird, dass die Vakzine mit der alten Bezeichnung zeitnah als Booster-Injektion zum Einsatz kommen soll, wäre es durchaus plausibel.

Des Weiteren stellt sich die FDA immer noch quer, was etwa die Anerkennung von alternativen Therapien gegen „Sars-Cov-2“ anbelangt. Die aktuelle Rechtslage in den USA sieht vor, dass ein „notgedrungen“ zugelassener experimenteller Impfstoff passe ist, sobald eine wirksame Therapie in Erscheinung tritt.

In den USA ist jüngst eine Debatte darüber entbrannt, ob solche effizienten therapeutischen Ansätze nicht längst vorhanden sind, nachdem einige angeblich mit „Sars-Cov-2″ infizierte Celebrities öffentlich bekanntgaben, zwecks Selbstbehandlung auf diverse vom Mainstream verpönte Medikamente zurückgegriffen zu haben und binnen kürzester Zeit wieder genesen zu sein.

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige meldenWerbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Darunter der UFC-Kommentator und Host des erfolgreichsten Podcasts weltweit, Joe Rogan. Dieser hatte in einer unlängst veröffentlichten Videobotschaft erörtert, dass er kürzlich an „COVID-19“ erkrankt sei, wie ihm ein Test bestätigt haben will. Als sich Symptome bemerkbar machten, habe er unmittelbar eine Palette von Supplements und Medikamente eingenommen, um dem Ausbruch entgegenzuwirken. Rogan erwähnte dabei auch das antiparasitäre Pharmazeutikum „Ivermectin. Welches in Indien etwa präventiv wie Bonbons verteilt wird und eine hohe Effektivität gegen verschiedenartige Virusinfektionen aufweisen soll. Auch gegen COVID-19. https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-0&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433174814479380483&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px

Der Shitstorm des liberalen Covidianer-Kults, der das Corona-Cool-Aid als einzigartiges Allheilmittel ansieht, ließ nicht lange auf sich warten. Mental verballert wie eh und je, verklärten hyperventilierende Netizens das Ivermectin, als ein nicht für die Humanmedizin bestimmtes Medikament. Nur weil es mitunter auch in der Tiermedizin Anwendung findet. Bei Pferden zum Beispiel, als Entwurmungskur. https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-1&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433181188785647620&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige meldenWerbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-2&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433180302168494096&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-3&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433183620580233223&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-4&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433181607251173377&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-5&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433180020567166980&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-6&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433184894297853952&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-7&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433189170910924806&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-8&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433176789879250946&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-9&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433178808664924161&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Kein geringerer als die US-Gesundheitsbehörde CDC hat die zurückgebliebene Social-Media Phalanx entlarvt. Ivermectin wird sehr wohl in der Humanmedizin eingesetzt, wie aus einem Dokument hervorgeht, das obligatorische Behandlungsprotokolle für Flüchtlinge und Einwanderer auflistet. Siehe zweite Zeile von unten.

Also unentwegt auf dem Begriff „Pferde-Wurmpaste“ herumzureiten, wird nicht von Zauberhand dafür sorgen, dass Ivermectin einfach so von der Bildfläche verschwindet. Auch wenn sich die FDA an dieser fehlleitenden Interpretation zu beteiligen scheint. https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=orbisnjus&dnt=true&embedId=twitter-widget-10&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1429050070243192839&lang=de&origin=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F&sessionId=d63c7b0f97db30cc0203b09d2f9450a62407663f&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px

Auch diese offensichtlich unwissenschaftliche Herangehensweise könnte ein Grund dafür sein, dass der Haussegen bei der Arzneimittelbehörde schief hängt.

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Solche politisch motivierten Vorenthaltungen potenzieller Covid-19 Therapien, haben etwa in Indien eine Anwaltsvereinigung namens „Indian Bar Association“ dazu veranlasst, die Weltgesundheitsorganisation juristisch zu belangen. Genaugenommen die WHO-Wissenschaftlerin, Dr. Soumya Swaminathan, die sich ohne ein Gesamtbild zu machen tatsächlich herausnahm zu postulieren, von der Einnahme des Arzneistoffs Ivermectin unbedingt abzusehen. Soumya wird nicht weniger zur Last gelegt, als durch Irreführung ein Massensterben instigiert zu haben.

Infolge ihrer Einflussnahme haben einige indische Staaten die Verwendung von Ivermectin umgehend eingestellt. Es heißt diese Regionen hätten eine weitaus höhere COVID-19-Mortalitätsrate verzeichnet, als diejenigen, die den WHO-Ratschlag nicht für voll nahmen.

Ferner wurden Vorwürfe dahingehend erhoben, dass DR. Soumya ihre Position als WHO-Funktionärin missbraucht habe, um die Notfallzulassungen für Corona-Impfstoffe solange wie möglich zu konsolidieren, damit das lukrative Geschäft keine Steine in den Weg gelegt bekommt. Der WHO-Wissenschaftlerin drohen bei Schuldspruch lebenslange Haft, oder gar die Todesstrafe.

Soviel zu voreiligen Interventionen!

Über all diesen von Verzweiflung zeugenden Diskreditierungs-Attacken gegen Ivermectin und andere potenzielle „COVID-19“ Therapien, steht die Befürchtung seitens der Impfstoffhersteller, die natürlich alles in ihrer Macht stehende unternehmen werden, um die Notfallzulassung der jeweiligen experimentellen Impfstoffpräparate nicht einzubüßen. Denn sobald eine alternative Therapie gegen „COVID-19“ zur Verfügung steht, gibt es keine Grundlage mehr, für die Fortsetzung des Massenexperiments.

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Was definitiv nicht im Interesse der jeweiligen Big-Pharma-Player liegt. Diesen liegt sicherlich daran jedwede etwaig effiziente Arznei, schleunigst aus dem Verkehr zu ziehen. Und vor allem wenn sie so kostengünstig ist, wie Ivermectin. Mit dem sich schier keine Milliardengewinne einfahren lassen.

Aut.R.R.

https://www.infowars.com/posts/did-fda-really-approve-the-pfizer-covid-vaccine-wait-what/

https://www.infowars.com/posts/two-senior-fda-officials-stepping-down-over-reported-disagreements-with-white-house-over-booster-shots/

https://www.infowars.com/posts/fda-in-rebellion-over-white-houses-rushed-booster-plans/ Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige meldenWerbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Gefällt mir:

Ähnliche Beiträge

US-Gesundheitsbehörde FDA erkennt „Sars-Cov- 2 Antikörpertestergebnisse“ nicht mehr an. Nach über einem Jahr „Corona-Pandemie“ soll Testverfahren obsolet sein

9. Juli 2021

In „NEWS“

Joe Bidens Corona-Dystopia in USA nicht mehr umsetzbar! Halbes Land zelebriert Ende der WHO-„Pandemie“, während sich Nebenwirkungen und Todesfälle infolge von Corona-Impfungen überhäufen (Op-Ed)

25. Mai 2021

In „MEINUNG“

US-„Corona-Experten“ auf dem heissen Stuhl! Offizielles Pandemie-Narrativ erleidet Realitätsverlust (Op-Ed)

18. Mai 2021

In „MEINUNG“

2 Kommentare

Kommentar verfassen

https://jetpack.wordpress.com/jetpack-comment/?blogid=130910161&postid=52957&comment_registration=0&require_name_email=1&stc_enabled=1&stb_enabled=1&show_avatars=1&avatar_default=identicon&greeting=Kommentar+verfassen&greeting_reply=Schreibe+eine+Antwort+zu+%25s&color_scheme=light&lang=de_DE&jetpack_version=10.1&show_cookie_consent=10&has_cookie_consent=0&token_key=%3Bnormal%3B&sig=1351a1c73d58f5549852d20dfd876592cad5eb25#parent=https%3A%2F%2Forbisnjus.com%2F2021%2F09%2F04%2Fbei-us-arzneimittelbehoerde-fda-haengt-der-haussegen-schief-top-wissenschaftler-werfen-handtuch-verlauf-der-corona-impfkampagne-nicht-mehr-tragbar-und-die-angst-von-big-pharma-vor-ivermectin-op%2F Suche nach:

Folge uns

TRENDING AUF ORBISNJUS

TOP STORIES

Kategorien

AKTUEll

 RSS – Beiträge

 RSS – Kommentare

Archive

Archive von ThemeZee.

Risiko von Myocarditis für junge Männer bei 1 zu 3800 bis 6000 laut Daten von Kanada und USA

Zum Inhalt springen

Peter F. Mayer bloggt über Science & Technology

Risiko von Myocarditis für junge Männer bei 1 zu 3800 bis 6000 laut Daten von Kanada und USA

pfmGesundheit 10. September 2021 3 Minutes

Myocarditis hat sich als eine der häufigeren Nebenwirkungen bei jüngeren Männern herausgestellt. Eine Studie in Israel hatte schon Ende Mai belegt, dass junge Männer im Alter von 16 bis 24 ein deutlich erhöhtes Risiko von Herzmuskelentzündungen haben. Die damals erhobenen Daten werden jetzt auch in anderen Ländern bestätigt.

In einem Bericht, der dem israelischen Gesundheitsministerium vorgelegt wurde, kommen sie zu dem Schluss, dass zwischen 1 von 3000 bis 6000 Männern im Alter von 16 bis 24 Jahren, die den Impfstoff erhielten, die seltene Erkrankung entwickelten. Die meisten Fälle waren jedoch mild und klangen innerhalb weniger Wochen ab.

Die britische Impfkommission lehnt daher eine Impfung von Jugendlichen ab, da die Langzeitrisiken nicht abzuschätzen sind. Die Ein-Jahres-Überlebensrate von „akuter Myokarditis“ bei Kindern ist 96%; nach 5 Jahren sind 25% verstorben oder benötigen eine Herztransplantation laut diesen Studien.

Daten aus er kanadischen Provinz Ontario

Die Gesundheitsbehörden von Ontario, Kanada, haben einen Bericht veröffentlicht, in dem die Risiken von Myocarditis und Pericarditis für die Zeitspanne 13. Dezember 2020 bis 7. August 2021 erhoben wurde.

Es wird festgestellt, dass 79,9% der Fälle männliche Impflinge betreffen und 69,9% nach der zweiten Dosis auftreten. Die Ergebnisse für die Moderna Spritze sind hier zu sehen:

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

In der Altersgruppe von 18 bis 24 sind 263,2 Fälle pro Million Impfungen berichtet worden, also 1 Fall pro 3800 zweite Dosen. Das ist deutlich höher als bei der ersten Dosis mit 7,8 Fällen pro Million. Man darf gespannt sein, was nach einer dritten Dosis zu erwarten ist. Frauen sind deutlich weniger betroffen mit 30,8 Fällen pro Million. Für die Altersgruppe 12 bis 17 hat Moderna offenbar noch keine Zulassung. Für diese Altersgruppe sind bei Pfizer die Myocarditis Fälle um den Faktor 17 häufiger als bei 18 bis 24.

Zur Erinnerung nochmals die von John Ioannidis aus den weltweiten Antiköper Untersuchungen ermittelten Risikoabschätzungen für die jüngeren Altersgruppen:

Der Median der IFR beträgt je nach Altersgruppe:

  •   0-19:  0,0027 %
  • 20-29:  0,014 %
  • 30-39:  0,031 %
  • 40-49:  0,082 %

Daten aus den USA für die Altersgruppe 12 bis 17

In einer am 8. September als PrePrint veröffentlichten Studie wurde unter Verwendung des Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) im Rahmen einer retrospektiven epidemiologischen Bewertung die zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 18. Juni 2021 eingegangenen Meldungen von Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren untersucht, die eine mRNA-Impfung gegen COVID-19 erhalten hatten. Die Kriterien für die Symptomsuche umfassten die Wörter Myokarditis, Perikarditis und Myoperikarditis, um Kinder mit Anzeichen einer Herzschädigung zu identifizieren.

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Besonders interessant an dieser Studie ist der Vergleich der Risiken von Impfung und Spitalseinweisung wegen einer Covid Erkrankung.

Es wurde eine Schaden-Nutzen-Analyse unter Verwendung der vorhandenen Literatur über COVID-19-bedingte Krankenhausaufenthaltsrisiken in dieser Bevölkerungsgruppe durchgeführt. Wichtigste Ergebnisgrößen:

  1. Stratifizierte Raten von mRNA-impfstoffbedingter Myokarditis bei Jugendlichen im Alter von 12-15 und 16-17 Jahren;.
  2. Schaden-Nutzen-Analyse von impfstoffbedingten Nebenwirkungen im Verhältnis zum COVID-19-Hospitalisierungsrisiko.

Es wurden insgesamt 257 schwere Nebenwirkungen identifiziert. Die Raten pro Million nach Dosis 2 betrugen bei Männern 162,2 (12-15 Jahre) und 94,0 (16-17 Jahre); bei Frauen lagen die Raten bei 13,0 bzw. 13,4 pro Million.

Bei Jungen im Alter von 12-15 Jahren ohne medizinische Komorbiditäten, die ihre zweite mRNA-Impfdosis erhalten, ist die Rate 3,7-6,1 Mal höher als ihr 120-Tage-COVID-19-Krankenhausaufenthaltsrisiko zum 21. August 2021 und 2,6-4,3 Mal höher zu Zeiten mit hohem wöchentlichem Krankenhausaufenthaltsrisiko wie im Januar 2021.

Bei 16- bis 17-jährigen Jungen ohne medizinische Begleiterkrankungen ist die Rate derzeit 2,1-3,5 Mal höher als das 120-Tage-COVID-19-Hospitalisierungsrisiko und 1,5-2,5 Mal höher zu Zeiten mit hohem wöchentlichen COVID-19-Hospitalisierungsrisiko.

Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Die Nebenwirkungs-Rate nach der Impfung war bei Jungen im Alter von 12-15 Jahren nach der zweiten Dosis mit 162,2 oder 1 von 6165 am höchsten. Bei Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren ohne medizinische Begleiterkrankungen liegt die Wahrscheinlichkeit einer schweren Nebenwirkung bei 94,0 pro Million oder 1 von 10.638 nach der zweiten Impfdosis. Diese Inzidenz übersteigt die erwartete 120-Tage-Hospitalisierungsrate für COVID-19 sowohl bei moderater als auch bei hoher COVID-19-Hospitalisierungsrate.


Alle aktuellen News im TKP Telegram Channel

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende via PayPal


Untersuchung in Israel bestätigt erhöhtes Risiko von Herzmuskelentzündung bei jungen Männern durch mRNA Impfstoff

Massive Untererfassung von Nebenwirkungen und Todesfällen nach Impfungen

Britische Impfkommission: gegen generelle Covid-Impfung von Unter-18-Jährigen

Israel untersucht Fälle von Herzmuskelentzündung vor Freigabe der Impfung an Kindern von 12 bis 15 Jahren

US-Behörden untersuchen Herzerkrankungen bei Jugendlichen nach Impfungen Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige meldenWerbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Teilen mit:

Gefällt mir:

Beitrags-Navigation

Previous Post Schweden beendet Pandemie trotz niedrigerer Impfquote als Österreich und Deutschland

2 Kommentare zu „Risiko von Myocarditis für junge Männer bei 1 zu 3800 bis 6000 laut Daten von Kanada und USA“

  1. Michael R Es wird immer verrückter. Trotz dieser Erkenntnisse hat jetzt Los Angeles (USA) eine Impfpflicht für Jugendliche ab 12 erlassen. Bis 10.1.22 müssen alle geimpft sein.
    Am 24. September findet die internationale Kunstmesse ArtBasel in der Schweiz statt, aber wer mit AstraZeneca geimpft ist, muss draußen bleiben oder braucht einen zusätzlichen Test. Der Impfstoff von AstraZeneca wird nämlich in der Schweiz nicht verimpft und auch nicht anerkannt.
    Man kann nur noch den Kopf schütteln. Wird geladen… Antworten
  2. H.Mild Die 10J Mortalität einer akuten Myokarditis, bakteriell/viral, und/oder autoimunbedingt, beträgt ca. 25-56%, durchschnittlich 40%, die restlichen Fälle scheinen auszuheilen. Quelle: DÄB 20/12
    Bei der Altersgruppe 12-24J in D wären bei ca. 8.000.000 Jugendliche/junge Erwachsene (XX & XY) : 2 = 4.000.000 (XY) : 3600-6000 = 660-1.100 (XY) Myokarditis-Fälle zu erwarten.
    Es wäre allein aufgrund einer C19-Vaccininduzierten Myokarditis mit 160 – 620 toten Jugendlichen, jungen Männern in 10J in D zu rechnen, dh. 16-62 Tote XY pro Jahr. Pro Impfzyyklus.
    Hinzuzurechnen wären noch andere Risiken/Schäden/Todesfälle, die auch die weiblichen Impflinge beträfen.
    Wie hoch ist nochmal das Risiko und absolute Anzahl 12-24 jähriger junger Menschen, idf XY, wegen einer C19-Erkrankung hospitalisiert zu werden, und innerhalb der nächsten 10Jahre, oder pro Jahr daran zu versterben? Wird geladen… Antworten

Kommentar verfassen

https://jetpack.wordpress.com/jetpack-comment/?blogid=113627911&postid=13644&comment_registration=0&require_name_email=1&stc_enabled=1&stb_enabled=1&show_avatars=1&avatar_default=identicon&greeting=Kommentar+verfassen&greeting_reply=Schreibe+eine+Antwort+zu+%25s&color_scheme=light&lang=de_DE&jetpack_version=10.1&show_cookie_consent=10&has_cookie_consent=0&token_key=%3Bnormal%3B&sig=39606a9ee7d4bdfa076f0e0ae19523976a412d7b#parent=https%3A%2F%2Ftkp.at%2F2021%2F09%2F10%2Frisiko-von-myocarditis-fuer-junge-maenner-bei-1-zu-3800-bis-6000-laut-daten-von-kanada-und-usa%2F

Suchfunktion

Suche nach:

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit Deiner Spende

via PayPal (Kästchen „Waren und Dienstleistung“ bitte nicht aktivieren)
oder über Patreon

Aktuelle Beiträge

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

E-Mail-Adresse

Unterstütze unabhängigen Journalismus mit einer Spende

via Paypal
(Kästchen „Waren und Dienstleittung“ bitte nicht aktivieren).

via Patreon

Meistgelesen

Spenden

Paypal
(Kästchen „Waren und Dienstleistungen“ nicht markieren)

Patreon

Über diese Webseite

Impressum

Datenschutz

Inhalt

Meist gelesen Artikel

Archiv

Social Media Kanäle

E-Mail Benachrichtigungen von Raam Dev.

Fall Epstein: Elite in Panik, als das Gericht das FBI anordnet, Maxwells „pädophilen Mitverschwörer“ zu entlarven

DatenschutzSkip to content

Fall Epstein: Elite in Panik, als das Gericht das FBI anordnet, Maxwells „pädophilen Mitverschwörer“ zu entlarven

aikos2309 Teile die Wahrheit!

Most PopularRobert Geiss in Saint Tropez verhaftetSo plant „Löwe“ Kofler seine nächste MillionWerbung vonWerbung von Ad.Style

Mächtige Politiker, Hollywood-Stars und Mitglieder des britischen Königshauses sind derzeit sehr nervös, falls die Identität von Ghislaine Maxwells „unbenannten Mitverschwörern“ bekannt wird.

Ghislaine Maxwell, eine enge Freundin von Bill Clinton und der Clinton-Familie, befindet sich derzeit in Bundeshaft im Metropolitan Detention Center in Brooklyn, New York und wartet auf ihren Prozess.

Maxwell arbeitete jahrelang als pädophile Zuhälterin von Jeffrey Epstein und das US-Justizministerium wusste, dass sie minderjährige Mädchen im Alter von 12 Jahren an die Reichen und Mächtigen lieferten, aber sie weigerten sich, zu verhandeln.

Thegatewaypundit.com berichtet: Letzten Monat bat die stellvertretende US-Staatsanwältin Alison Moe die von Obama ernannte US-Bezirksrichterin Alison Nathan, die Namen zu verschleiern.

In einem dreiseitigen Urteil befahl Richter Nathan der Regierung, „ alle Aussagen der Mitverschwörer, die sie vor Gericht vorzulegen beabsichtigt, spätestens am 11. Oktober offenzulegen“, berichtete Law & Crime.

lawandcrime.com berichtet weiter:

Laut den Bundesanwälten muss Ghislaine Maxwell die „Identitäten ungenannter Mitverschwörer“ offenlegen, auf deren Namen sie sich im Prozess beziehen will, entschied eine Bundesrichterin am Freitag.

„Die Regierung argumentiert, dass keine Überraschungsgefahr bestehe, weil ‚sie derzeit beabsichtigt‘, die mutmaßlichen Mitverschwörer-Aussagen von nur zwei Personen einzubringen“, heißt es in der Anordnung.

„Gleichzeitig bietet die Regierung jedoch an, dass sie ‚ihre Ansicht ändern kann, während sie sich auf den Prozess vorbereitet.‘ […] Das Gericht hält die Zusicherung der Regierung daher für hohl und für unzureichend, um sicherzustellen, dass die Angeklagte ihre Verteidigung angemessen vorbereiten kann.“You Might Also LikeGerhard Schröder: Größte Lüge in der Geschichte DeutschlandsTV-Star und Investor Thelen verliert allesBares für Rares (ZDF): Horst Lichter schockt mit DIESER …EILMEDUNG – Gerhard Schröder hat alle belogenAds byAds by Ad.Style

„Außerdem hat die Regierung nicht behauptet, dass eine Offenlegung hier eine ‚potenzielle Gefahr für Mitverschwörer‘ darstellen oder ‚die laufenden Ermittlungen gefährden‘ könnte“, schrieb der Richter.(Epstein-Anklägerin verklagt Prinz Andrew wegen sexueller Nötigung und Körperverletzung)

 javascript:void(0)

„Es wird lediglich argumentiert, dass die Offenlegung der Identitäten der Regierung schaden könnte, wenn sie ihre Beweise im Prozess einschränkt.“

Richter Nathan steht dieser Behauptung skeptisch gegenüber.

wandere aus, solange es noch geht!

„Die Regierung liefert keine Erklärung für diesen angeblichen Schaden und dem Gericht ist keine ersichtlich“, schrieb sie. „Daher stellt das Gericht fest, dass diese Besorgnis allein das Risiko einer Überraschung für den Angeklagten in diesem Fall oder die Notwendigkeit für die Parteien, im Vorfeld des Prozesses über Mitverschwörer-Angelegenheiten zu verhandeln, nicht überwiegt, um sicherzustellen, dass es keine Verzögerungen gibt.“Ärzte verblüfft: Das bringt Entgiftung über die Füße wirklichWeiterlesen Werbung von Ad.Style

Wer sind die namenlosen Mitverschwörer? https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1149079.html

„Die Identität von Epsteins unbekannten Mitverschwörern war schon immer faszinierend. Er liegt in mächtigen Kreisen. Ein Name, der immer auftaucht, ist Bill Clinton. In diesem Sommer deuteten entsiegelte Aufzeichnungen aus Maxwells Zivilprozess darauf hin, dass Bill Clinton um „2 junge Mädchen“ auf Epsteins Insel herum tänzelte war. https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?dnt=false&embedId=twitter-widget-0&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1433924536886562829&lang=de&origin=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F09%2Ffall-epstein-elite-in-panik-als-das-gericht-das-fbi-anordnet-maxwells-paedophilen-mitverschwoerer-zu-entlarven%2F&sessionId=5affeaa4d0dc126316a8ee03d09f9674b51bdafb&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px

Wird Prinz Andrew jetzt an die USA ausgeliefert?

Einst war er der Lieblingssohn von Queen Elizabeth (95), nun könnte er das britische Königshaus in wohl eine der verheerendsten Krisen stürzen. Im August wurde bekannt, dass Virginia Giuffre beim Bundesgericht in Manhattan Klage gegen Prinz Andrew eingereicht hat. Ihr Vorwurf: Sie sei als 17-Jährige vom verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein Andrew zugeführt und von diesem sexuell missbraucht worden.

Doch was genau bedeutet die Klage für den Prinzen, der seit Bekanntwerden der Verbindung und der Anschuldigungen alle Vorwürfe vehement abstreitet? Und welche Folgen hat es für das Königshaus?.(Das globale Pädo- und Erpressungsnetzwerk und warum es vertuscht wird!)

Muss Prinz Andrew vor Gericht erscheinen?

Der zweitälteste Sohn der britischen Monarchin wird insbesondere über sein Sexualleben Auskunft geben müssen, weshalb Andrew dazu gezwungen sein wird, alle privaten Nachrichten offenzulegen, die seine Beziehung zu Epstein und Giuffre zeigen. «Das könnte verheerend für Andrew sein. Wenn er sich dafür entscheidet, dagegen anzukämpfen und zur Aussage gezwungen wird, könnten diese Aussagen an die Öffentlichkeit gelangen», so der Insider gegenüber der «Sun».

Allerdings könnte der Royal die Klage auch ignorieren, wobei das Gericht den Prozess gemäss Giuffres Anwalt David Boise ohne ihn führen und ein Versäumnisurteil aussprechen könnte. Bei solch einem Urteil müsse der Beklagte allerdings sofort den Forderungen des Gerichts nachkommen.

«Wenn er es ignoriert, könnte er in Abwesenheit schuldig gesprochen werden, was eine Katastrophe für die Öffentlichkeitsarbeit des Palastes wäre», erklärt die Quelle weiter. Verzögern könnte Andrew den Prozess, indem er einen Einspruch einlegt. Spätestens dann müsste er sich aber dazu äussern. Oder er strebt einen Vergleich an. Prinz Andrew dürfte aber nie wieder einen Fuss in die USA setzen, aus Angst, vor Gericht gezerrt zu werden.

Droht Prinz Andrew eine Auslieferung in die USA?

Im Juni 2020 sagte Justizminister William Barr gemäss «Daily Mail», dass keine Auslieferung von Andrew in die USA angestrebt wird. «Ich denke, es gehe nur darum, dass er einige Beweise vorlegt», so Barr.

Und auch mit der nun eingebrachten Klage stellt sich die Frage der Auslieferung möglicherweise nicht, da das Verfahren gegen Andrew ein zivilrechtliches Verfahren ist und keine Strafanzeige von Staatsanwälten. Der von George W. Bush eingebrachte Auslieferungsvertrag von 2003 gilt laut der britischen Zeitung nur für Verbrechen, die per Definition kriminell sind.

Wenn die USA von Grossbritannien verlangt, ihn auszuliefern, muss ein Richter in Grossbritannien entscheiden, ob ein Haftbefehl gegen den Prinzen ausgestellt wird.

Jeder Versuch, Andrew zu einer Anklage in den USA zu zwingen, wäre allerdings sowohl für die Vereinigten Staaten als auch für Grossbritannien ein diplomatischer Albtraum. Und ganz so einfach ist dann eine Auslieferung aufgrund der britischen Gesetze in Bezug auf die Königsfamilie ebenfalls nicht.

 

Kann Prinz Andrew überhaupt in die USA ausgeliefert werden?

Nach englischem Recht ist die Königin selbst strafrechtlich nicht haftbar. Die diplomatische Immunität der Monarchin erstreckt sich allerdings nicht auf ihre Kinder. Somit könnten die US-Bundesanwälte, wenn die Beweise dies rechtfertigen, theoretisch eine Auslieferung des Prinzen vor einem Gerichtsverfahren in den Vereinigten Staaten veranlassen – unter erschwerten Bedingungen.

Dem «Avenue Magazine» zufolge können nach dem Crown Proceedings Act von 1947 Mitglieder der königlichen Familie nicht in Anwesenheit des Souveräns oder in sowie in der Nähe einer offiziellen königlichen Residenz festgenommen werden – unabhängig davon, ob die Königin anwesend ist oder nicht.

Dazu gehören der Buckingham- und der Kensington-Palast in London sowie das Schloss Windsor, in dessen weitläufigem Windsor Great Park Prinz Andrew in der Royal Lodge wohnt. Also selbst wenn ein Auslieferungsverfahren gegen Prinz Andrew eingeleitet wird, könnte er die Festnahme rechtmässig vermeiden, indem er einfach auf seinem Anwesen bleibt.

Wird sich der Buckingham-Palast dazu äussern?

2015 kamen die sexuellen Missbrauchsvorwürfe gegen Prinz Andrew erstmals auf. Damals gab der Buckingham-Palast drei immer nachdrücklichere Erklärungen für Andrew ab, in denen er bestritt, Sex mit einem minderjährigen Mädchen gehabt zu haben.

Andrew selbst bestritt den Vorwurf öffentlich während einer Rede bei einem Empfangs im Rahmen des Weltwirtschaftsforums in Davos. «Ich will einfach wiederholen und erneut bestätigen, was der Buckingham-Palast bereits an meiner Stelle erklärt hat», sagte der Sohn von Queen Elizabeth.

Zur aktuellen Klage hat sich der britische Hof noch nicht geäussert. Vermutlich versucht man hinter den Palastmauern gerade ein noch grösseres PR-Debakel zu verhindern und bereitet ein Statement vor. Die Queen selbst befand sich in den zweimonatigen Sommerferien auf Schloss Balmoral.

Wie der «Daily Express» unter Berufung auf namentlich nicht genannten Quellen berichtet, lud die Königin in diesem Jahr eigentlich ihren Sohn und dessen Ex-Frau Sarah Ferguson (61) nach Schottland ein. Fraglich ist jedoch, ob Andrew und Fergie diese Reise nach Bekanntwerden der Klage tatsächlich antreten.

Welche Folgen hat die Klage für Andrew?

Seine Verstrickungen in dem Skandal um Sexualstraftäter Jeffrey Epstein haben Prinz Andrew zahlreiche prestigeträchtige Ämter gekostet. Unter grossem Druck der Öffentlichkeit hat er bereits vergangenes Jahr seinen vorläufigen Rücktritt von den Aufgaben als Mitglied der britischen Königsfamilie bekanntgeben.

Von rund 150 kontaktierten Wohltätigkeitsorganisationen, bei denen der Royal zuletzt involviert war, hatten sich 50 gemäss dem «Telegraph» von dem 61-Jährigen damals abgewandt. Der temporäre Rücktritt dürfte sich nach der Klage von Virginia Giuffre in einen dauerhaften umwandeln. (Zahlte Merkel deutsche Steuergelder an Kinderschänder? Richterin verlangt von Epstein-Kupplerin »alle Dokumente zur Finanzierung durch Clinton Foundation«)

Welche Folgen hat die Klage für das Königshaus?

Das House of Windsor steht momentan auf wackligem Fundament. Noch nie erhielt ein hochrangiges Mitglied der britischen Königsfamilie eine Klage wegen sexuellem Missbrauch. Obwohl für Prinz Andrew die Unschuldsvermutung gilt, gibt es wohl kein Szenario, wie der Palast in diesem Fall unversehrt herauskommt.

Die Queen selbst machte gemäss News.com.au in den vergangenen zwei Jahren sogar den Fehler, sich an der Seite von Andrew in der Öffentlichkeit zu zeigen.

So zeigte sie sich im August 2019 mit ihrem Sohn, als sie gemeinsam zu einem Gottesdienst fuhren. Ein PR-Debakel für den britischen Hof. Und die öffentliche Wut steigt aufgrund der anhaltenden wortkargen Haltung der Royals weiter an.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/newspunch.com am 10.09.2021 You Might Also LikeDieser seltsame Trick saugt Toxine & Schmerzen aus dem KörperFrank Thelen: Pikante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine ..Der geheime Weg zur vollständigen Entfernung von Körpergiften Lena Meyer-Landrut: Satiriker Jan Böhmermann attackiert …Gulasch! Mehr braucht Mann nicht…KOPPDieser seltsame Trick saugt Toxine & Schmerzen aus dem KörperAds byAds by Ad.Style https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html Allgemein permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Gesundheit: Zucker in Lebensmitteln für Millionen Tote verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Horror! „Geschäftsmodell Tierquälerei“- EU exportiert jedes Jahr über 229 Millionen lebende Tiere unter schrecklichen Bedingungen! The cruelty of animal transports – EU is the world’s biggest live animal exporter, responsible for up to 80% of the global trade in live farm animals

Menü

– netzfrauen

Werbunghttps://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?client=ca-pub-1826083836740230&output=html&h=280&slotname=5795304906&adk=1255490451&adf=1219167282&pi=t.ma~as.5795304906&w=728&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1631250721&rafmt=1&psa=1&format=728×280&url=https%3A%2F%2Fnetzfrauen.org%2F2021%2F09%2F09%2Fbanliveexports%2F%23more-74368&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&dt=1631204128700&bpp=31&bdt=18750&idt=178&shv=r20210907&mjsv=m202109080101&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3D4cc7a5d6a341e996-22428ada66c9000a%3AT%3D1625738149%3ART%3D1625738149%3AS%3DALNI_MY0W1EA9peMNktWj-nKMQvrgIrb-A&prev_fmts=0x0&nras=1&correlator=8738975004070&frm=20&pv=1&ga_vid=1989166074.1631204129&ga_sid=1631204129&ga_hid=239731378&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=3&u_java=0&u_h=600&u_w=1067&u_ah=560&u_aw=1067&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=161&ady=294&biw=1049&bih=475&scr_x=0&scr_y=1981&eid=44748390%2C31062297%2C31062312&oid=2&pvsid=521652819780163&pem=946&ref=https%3A%2F%2Fnetzfrauen.org%2F&eae=0&fc=896&brdim=-7%2C-7%2C-7%2C-7%2C1067%2C0%2C1081%2C575%2C1067%2C475&vis=1&rsz=%7C%7CoeE%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=1&uci=a!1&fsb=1&xpc=DvHZemvqRw&p=https%3A//netzfrauen.org&dtd=M

Warum schalten die Netzfrauen Werbung?

Horror! „Geschäftsmodell Tierquälerei“- EU exportiert jedes Jahr über 229 Millionen lebende Tiere unter schrecklichen Bedingungen! The cruelty of animal transports – EU is the world’s biggest live animal exporter, responsible for up to 80% of the global trade in live farm animals

Der globale Handel mit Tieren boomt! Hunger, Durst und Hitze, genau diese Qualen müssen ungarische, lettische und rumänische Kälber  beim langen Transport in die Türkei erleiden. Rinder aus Deutschland auf dem Weg nach Nordafrika, die eng auf einem Viehtransporter stehen oder entkräftet auf dem Boden liegen, und das für mehrere tausend Kilometer. Es waren schreckliche Bilder, als Tausende Schafe in Rumänien ertranken. Die Tiere wurden in Europa zusammengekarrt und waren für den Transport nach Saudi-Arabien bestimmt. Nach wie vor leiden Tiere tagtäglich auf Transporten. LKWs sind überladen, Transporte finden bei extremen Temperaturen statt, Tiere werden nicht angemessen versorgt und grob misshandelt. Und nicht nur auf LKWs werden Rinder exportiert  sondern auch per Schiff. Kennen Sie Cattle Ships? Das sind die Schiffe, die Tiere transportieren. Die Ladekapazität: 20.000 Rinder oder alternativ 60.000 Schafe und Ziegen.  Sind sie krank oder sterben, wirft man sie einfach über Bord. In Deutschland werden sogar trächtige Kühe verschifft, zum Beispiel nach Marokko. Täglich werden sie aus der EU in Nicht-EU-Länder exportiert: zur Zucht, Mast oder direkt zur Schlachtung – per LKW, Fähre, Schiff oder sogar Flugzeug. So wurden tausende Holsteiner Milchkühe mit einem Frachtflugzeug von Qatar Airways über Budapest zu einer neuen, speziell gebauten Molkerei in Katar geflogen. Um die Dramatik der Tiere im sogenannten „Kuh-Tourismus“, zu verstehen, die von der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner auch noch gefördert wird, zeigt dieses Beispiel:  Die Rinder werden aus Bayern nach Niedersachsen mit dem LKW gebracht, dort werden sie dann für den Export in Drittländer abgefertigt, denn von dort aus gehen die Rinder unter anderem nach Marokko, Libyen oder Ägypten. Nach den vielen Skandalen, nimmt der EU-Ausschuss die Debatte über Lebendtiertransporte wieder auf. Die EU exportiert jedes Jahr über 229 Millionen lebende Tiere und dies nachweislich unter schrecklichen Bedingungen. Die EU ist der weltweit größte Exporteur lebender Tiere und ist für bis zu 80 % des weltweiten Handels mit lebenden Nutztieren verantwortlich. Allein das Wort Nutztiere ist grausam, daran wird deutlich, dass Tiere zu einer Ware verkommen sind.

Der globale Handel mit Tieren boomt! „Geschäftsmodell Tierquälerei“

Wochenlang unter qualvollsten Bedingungen auf einem Schiffstransporter – wer die Fahrt nicht überlebt oder krank wird, wird einfach über Bord geworfen! Es sind schockierende Bilder, wie die Tiere zusammengepfercht auf eine Reise geschickt werden. Sie werden in ganz Europa per LKW „gesammelt“ und irgendwo in einem Hafen wartet ein Schiff, das die Tiere dann zum Bestimmungsort bringt. In Rumänien hat ein solches Schiff 66.000 Schafe in den Persischen Golf gekarrt, die bei einer Hitze von bis zu 47 ° C auf dem Schiff Qualen leiden mussten. Doch nicht nur auf den Schiffen leiden diese Tiere Qualen, auch während der Fahrten in Europa. So wurden kleine Kälber über 22 Stunden durch Europa gekarrt, ohne Stopp, ohne Futter  und Wasser, und am Ankunftsort wurden die, die geschwächt waren, einfach getötet. Weil die Veterinäre das nicht mehr hinnehmen wollen, machten sie sich selbst auf den Weg und enthüllen die Missstände, die sie bei Rindertransporten aufgedeckt haben, das war im September 2019. 

Weil die Veterinäre diese Grausamkeit nicht unterstützen wollten, ist seit  2019 der Export von Rindern von Schleswig-Holstein aus in Länder außerhalb der Europäischen Union verboten. Doch genau diese Exporte finden nach wie vor statt – über Umwege. Da Niedersachsen und Brandenburg weiterhin die qualvollen Tiertransporte erlauben, werden die Tiere zum Beispiel nach Ostfriesland gekarrt. Laut NDR ist der Landkreis Aurich  in den vergangenen drei Jahren zu einem der Drehkreuze für Tiertransporte geworden. Von dort aus gehen die Rinder unter anderem nach Marokko, Libyen oder Ägypten.

Erst im Mai 2021 hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg  eine Beschwerde des Landkreises Emsland gegen einen Rindertransport nach Marokko abgewiesen. Daraufhin wurden mehr als 500 trächtige Kühe verschifft.

Eigentlich sollte die schrecklichen Tiertransporte  verboten werden, doch Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner will kein Verbot, denn der Agrarlobby geht es um Profit und nicht um Tierschutz! So werden diese Tiere weiterhin durch die Welt gekarrt!

Kälbertransporte und Tierschutz

Kälber werden bei Tiertransporten nicht ausreichend versorgt und brauchen mehr Schutz. Darüber sind sich die meisten Europaabgebordneten im Untersuchungsausschuss zu Tiertransporten einig, so die Mitteilung im März 2021.

Doch bereits 2013 appellierte die Bundestierärztekammer an die zukünftige Bundesregierung, die Transporte von Schlachttieren nicht aus den Augen zu verlieren und auf eine Überarbeitung der EU-Verordnung über den Schutz von Tieren beim Transport hinzuwirken. 2016 hieß es erneut, dass die EU-Agrarminister den Tierschutz in der Landwirtschaft voranbringen wollen, auch im Bereich Tiertransporte.

Und in einer am 12. Februar 2021 gefassten Entschließung fordert der Bundesrat die Bundesregierung auf, sich auf EU-Ebene für strengere Regeln einzusetzen, um Tiere zum Beispiel vor Kälte- bzw. Hitzestress, überlangen Transfers, Verletzungen und unnötigen Leiden – auch am Zielort – zu schützen. Aus Sicht des Bundesrates dürften Lebendtransporte maximal acht Stunden dauern – wie dies innerdeutsch bereits gilt. Außentemperaturen unter 5 Grad oder über 25 Grad Celsius müssten verhindert werden, weil sie zu Tierleid führen. Verstöße gegen das Verbot, transportunfähige Tiere zu befördern, sollten mit abschreckenden Bußgeldern geahndet werden.

Am 07.September 2021 dann die Nachricht in den Medien, dass es zwar keine offizielle Zahlen zu Unfällen gibt, doch Zahlen aus Polizeikontrollen schon. Knapp 50 Prozent der Transporte werden von der Polizei beanstandet. Und auch drei Jahre nach dem Export-Stopp in Schleswig-Holstein geht das Geschäft weiter und ohne Anzeichen dafür, dass sich bald etwas daran ändert.

Kampf gegen Tiertransporte auch in Bayern

Auf dem Weg nach Nordafrika, Zentralasien oder in den Nahen Osten stehen Rinder oft tagelang in LKW, in großer Hitze oder Kälte, bei zu wenig Nahrung. Dieser Tierquälerei wollte Bayerns Umweltminister Glauber ein Ende setzen und hat den Amtstierärzten erlaubt, Tiertransporte zu verbieten, wenn der Verdacht besteht, dass diese in Drittländer umgeleitet werden. Doch das Bayerische Verwaltungsgericht sagt nun: Die Transporte sind möglich, wenn der Zwischenstopp in der EU lang genug ist. Dagegen wehren sich Veterinäre und regionale Erzeuger

Tiertransporte in der EU

Laut Animals- Angels werden allein in der  EU täglich rund 3,8 Millionen Tiere über lange Strecken transportiert (> 8 Stunden). Das sind 1,4 Milliarden Tiere pro Jahr. Bei Tiertransporten geht es wie in allen Wirtschaftszweigen um Geld: Tiere werden dahin transportiert, wo die höchsten Gewinne winken. Allzu oft finden diese Transporte unter grausamen Bedingungen statt. Je länger ein Tiertransport dauert, desto mehr leiden die Tiere.

Können Sie sich vorstellen, zwei Monate lang auf einem Schiff festzusitzen und dabei keine Möglichkeit zum Laufen zu haben?

Genau das geschah in Spanien, die Schiffe Karim Allah und Elbeik  verließen im Dezember 2020  Spanien mit insgesamt fast 3000 Jungbullen in Richtung Türkei und Libyen. Ihnen wurde der Zugang zu Häfen verweigert, weil befürchtet wurde, dass die Kühe eine Rinderkrankheit namens Blauzunge übertragen könnten.

Immer wieder werden schreckliche Missstände bei Tiertransporten aufgedeckt! Es sind schockierende Bilder, wie die Tiere zusammengepfercht auf eine Reise geschickt werden.So erging es auch den  3000 Jungbullen. die in Spanien auf zwei Schiffen geladen wurde.  Am Ende wurden diese Tiere dann getötet.  Siehe: Man nennt sie das schwimmende Todeslager! Die Reise von 2.500 Rindern in Spanien wurde zur Odyssee – Nearly 2,500 cows are sick and dying after having been stranded at sea for 2 months and counting

Fast sechs Monate nach dem Leiden und der Schlachtung der jungen Kühe der beiden Viehtransportschiffe Karim Allah und Elbeik hat sich für Tiere, die zur Schlachtung lebend exportiert werden, oder für die Mast vor der Schlachtung wenig geändert. Die Zahlen des offiziellen Landwirtschaftsministeriums der  spanischen Regierung zeigen, dass die Exporte von Lebendtieren aus Spanien zwischen Januar und April dieses Jahres im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020 um 7,3% gestiegen sind, was darauf hindeutet, dass die Katastrophen von Karim Allah und Elbeik wenig bis gar keine Auswirkungen auf den Handel hatten.

 Eine Untersuchung ergab, dass irische Milchkälber auf ihrer Reise zu Kalbfleischbetrieben in Europa schrecklichen Misshandlungen ausgesetzt sind.

Gerade einmal wenige Wochen alt sind die Kälber aus der Milchwirtschaft, wenn sie aus ganz Irland zusammengesammelt und auf ein Schiff verladen werden. In Frankreich geht es dann mit dem LKW weiter zu den Schlachtbetrieben, bevor sie als Sonderangebot in den Supermärkten und Discountern angeboten werden. Viele Kälber verenden bereits, bevor sie das Schlachthaus erreichen. In einem aktuellen Bericht heißt es, dass 2-4 Wochen alte Kälber, so jung sind, dass sie kaum laufen konnten, geschlagen und getreten wurden. Außerdem bekamen sie keine ausreichende Nahrung. Wer überlebt, auf den wartet die Schlachtbank. Dass Kälber durch Europa gekarrt werden, zeigt auch dieser schreckliche Fall. Es war ein schreckliches Bild, als Dutzende von toten Kälbern  Opfer einer Kollision zwischen zwei Lastwagen wurden. Sie waren irische Kälber, auf dem Weg nach Groningen.  Im Moment ihres frühen Todes hatten diese Kälber bereits eine lange Reise hinter sich. Erst durch Irland, dann Überfahrten mit der Fähre und noch einmal eine Reise von etwa dreihundert Kilometern. Irland exportiert jährlich über 100.000 nicht entwöhnte Milchkälber. Siehe „Grausames Geheimnis“ der Milchindustrie – Aufnahmen zeigen, wie Kälber auf dem Transport misshandelt werden – Newborn Irish cows beaten, jumped on and dragged by ears in transit to Europe, investigation reveals

Trotz Warnungen von Experten, dass zunehmende Exporte lebender Tiere wahrscheinlich mehr Krankheiten verbreiten, wurden fast 30% mehr Schweine, Ziegen, Kühe und Schafe verschifft, geflogen und über die Welt getrieben als ein Jahrzehnt zuvor.

Die Zahl wird weiter steigen, zum Teil deshalb, weil es trotz technischen Fortschritts oft immer noch billiger ist, lebende Tiere zu transportieren als Kühltransporte zu nutzen. Siehe Lebendtiertransporte sind größte Ursache für Infektionen und Seuchen – Live animals are the largest source of infection‘: dangers of the export trade

EU-Ausschuss nimmt Debatte über Lebendtiertransporte wieder auf

Bei der Wiederaufnahme der Arbeit des EU-Untersuchungsausschusses für Tiertransporte (ANIT) wurden am 06.September 2021 neue Vorschriften für den Transport von Schweinen, Kühen, Schafen und anderen für Lebensmittelzwecke verwendeten Tieren auf der Straße, auf dem Seeweg und in der Luft erörtert.

Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Empfehlungsentwürfe des Ausschusses und zwei Sätze mit fast 600 Änderungsanträgen . Obwohl in den Empfehlungsentwürfen von ANIT kein Verbot erwähnt wird, werden in den Änderungsanträgen mehrere vorgeschlagen. Dazu gehören ein Verbot der Ausfuhr lebender Tiere aus der EU, ein Verbot des Transports von noch von der Muttermilch abhängigen Saugtieren und ein Verbot des Transports hochträchtiger Tiere.

„Die EU exportiert jedes Jahr über 229 Millionen lebende Tiere. Unter schrecklichen Bedingungen. Und was im Lkw passiert, kann nur bis zur EU-Grenze kontrolliert werden. Was auf See passiert, will niemand wissen“ , sagte Tilly Metz , Mitglied des Europäischen Parlaments (MEP) und Vorsitzende von ANIT.

Tierschützer fordern seit langem eine Begrenzung der Transportdauer von Tieren und schlagen beispielsweise eine maximale Fahrzeit von acht Stunden oder ein Exportverbot für lebende Tiere vor . Im Juni 2021 haben sich Tierschützer auf der ganzen Welt  zum sechsten jährlichen Internationalen Tag des Bewusstseins für das Verbot von Lebendexporten zusammengeschlossen. https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=Netzfrauen&dnt=false&embedId=twitter-widget-0&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3NwYWNlX2NhcmQiOnsiYnVja2V0Ijoib2ZmIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1404448331812769792&lang=de&origin=https%3A%2F%2Fnetzfrauen.org%2F2021%2F09%2F09%2Fbanliveexports%2F&sessionId=a3beb33cdced3f6c5e5ef49c1047771e2bfdef8f&siteScreenName=Netzfrauen&theme=light&widgetsVersion=1890d59c%3A1627936082797&width=550px

Neuseeland hat bereits im April 2021 das Verbot verkündet. Siehe Endlich! Neuseeland verbietet den Export lebender Tiere- New Zealand to ban live animal exports

Im Mai  2021 kündigte das Vereinigte Königreich (UK) an, die lebende Ausfuhr von Schlacht- und Masttieren zu verbieten Siehe: Ein großartiges Beispiel für die Welt – In Großbritannien gilt – Tiere sind wie Menschen „fühlende“ Wesen – ANIMALS TO BE FORMALLY RECOGNISED AS „SENTIENT BEINGS“ IN UK LAW

Der endgültige Bericht und die Empfehlungen des ANIT-Ausschusses werden voraussichtlich im Dezember veröffentlicht. Danach muss der Bericht vom Europäischen Parlament, möglicherweise während seiner Sitzung im Januar 2022, abgestimmt werden, bevor Vorschläge möglicherweise Gesetz werden.

Die Analyse der Daten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen Anfang des Jahres ergab, dass die EU der weltweit größte Exporteur lebender Tiere ist und für bis zu 80 % des weltweiten Handels mit lebenden Nutztieren verantwortlich ist.

In der „Nutztierhaltung“ geht es wie in allen anderen Wirtschaftszweigen vor allem um Geld. Daher fahren die Tiertransporte dahin, wo die höchsten Profite winken – und sei es über Tausende von Kilometern, das muss sofort gestoppt werden. Unter dem Hashtag #BanLiveExports wollen  Menschen und Organisationen weltweit das Leiden der Tiere beenden.

Video: The cruelty of animal transports

Every year, thousands of cattle are exported to countries outside the EU. It’s often a harrowing ordeal. Activists from the Animal Welfare Foundation argue that conditions in these transports breach European law. Two trucks leave a collection point at Smolensk, Russia, near the Belarus border. It’s a freezing cold winter morning. Each truck has 30 heavily pregnant cattle from Germany on board. The cows are to be part of a breeding program at their destination, Uzbekistan, which is more than 4000 kilometers away. Unbeknownst to the drivers, these trucks are being tracked by activists from the German organization Animals‘ Angels. Helena Bauer and her fellow campaigners are experts in this type of operation. They follow the trucks for several days and witness them driving past the designated food and water stations. By the time the trucks reach their destination, the animals are completely exhausted and covered in their own waste. Together with animal rights activists, filmmaker Edgar Verheyen documents the conditions on these animal transports in Asia, North Africa and Europe. He also confronts politicians and authorities in the industry with his findings. How is it that haulers and cattle dealers are being allowed to break the law without consequence?

EU Committee resumes debate on live animal transport

Nearly six months after the suffering and slaughter of the young cows of two livestock ships, Karim Allah and Elbeik, little has changed for animals exported alive for slaughter, or for fattening ahead of slaughter. The ships left Spain in December with in total almost 3000 young bulls, heading for Turkey and Libya. They were denied access to ports due to fears the cows carried a bovine disease called blue tongue.  “We have been inside these vessels, after a few days the animals are already covered in shit, imagine after two months,” Maria Boada-Saña, a veterinarian at the Animal Welfare Foundation(AWF), told The Animal Reader when her organization first learned about the animals stuck at sea on the Karim Allah and Elbeik.

Official Ministry of Agriculture figures showed live animal exports from Spain rose 7.3% in volume between January and April this year, compared to the same period in 2020, indicating that the Karim Allah and Elbeik disasters had little to no effect on the trade.

ANIT Committee
Animal welfare organizations were outraged by the events, but, despite the many calls to ban or better regulate live animal export, no official European changes to prevent a similar situation have been made yet.

However, the inaction may be deceptive, said MEP Tilly Metz. Metz is currently chairing the European Parliament’s ANIT Committee inquiry into the welfare problems faced by animals during transport.

“Although nothing has officially changed yet, crises like the Elbeik and the Karim Allah have raised and continue to raise” both public and policy makers awareness about the urgent need to change the current system of live animal export, said Metz.

Animal International

New rules on the ways pigs, cows, sheep and other animals used for food are transported by road, sea and air were discussed Monday, September 6 , 2021as the EU committee of inquiry on animal transport (ANIT) resumed work –

The committee was assembled last year to investigate multiple reports of animals suffering during road and sea journeys.

Animal welfare activists have long called for a limit to the length of time animals can spend in transport, suggesting, for example, an eight-hour maximum travel time or a ban on exporting live animals.

Currently, many animals, especially those being exported, can spend days or weeks in trucks and ships on their way to slaughter.

The talks on Monday were focused on the committee’s draft recommendations and two sets of almost 600 amendments. Although ANIT’s draft recommendations make no mention of a ban, several are suggested in the amendments.

These include a ban on the export of live animals from the EU, a ban on transporting suckling animals still reliant on their mother’s milk and a ban on transporting heavily pregnant animals.

A ban on transporting animals for slaughter that does not involve stunning, often known as ritual slaughter, is also mentioned.

A ban on the use of multistorey livestock trucks, which are difficult to inspect and risk poor air circulation and cramped conditions for animals, is another proposal in the amendments.

In the coming months, ANIT will debate on the draft recommendations. By December, the committee is expected to have its final recommendations ready for a vote.

If the recommendations are approved by a majority, they could then be voted on by the EU Parliament during what is known as a plenary session, possibly in January 2022. After that, the recommendations could become law.

Animals suffer during transport
The ANIT committee began work last year, after the European Parliament voted to establish an inquiry into the transport of live animals within the EU, and from the EU to other countries.

One of ANIT’s tasks has been to investigate whether the European Commission failed to act upon evidence of “serious and systematic” violations of EU regulations meant to protect live animals in transport.

Over the years leading up to the ANIT committee launch, animal welfare organizations have reported multiple incidents of animal suffering during transport.

These include unweaned calves from Ireland being mistreated at feeding stations in France, the suffering of unweaned animals that cannot be fed on long journeys and incidences of animals overheating or freezing on trucks.

The problems of transporting live animals for food were again thrown into the spotlight earlier this year when almost 3,000 young cows were killed after they spent close to three months at sea on two livestock ships, the Karim Allah and Elbeik.

“The EU exports over 229 million live animals every year. In terrible conditions. And what happens in trucks can only be checked until the EU border. What happens at sea, nobody wants to know,” Tilly Metz, Member of the European Parliament (MEP) and chairwoman of ANIT, said.

Last year, The Guardian found that the global live animal transport and export business had more than quadrupled in size over the past 50 years. The trade is worth an estimated $3.3 billon (€2.8 billion) in Europe.

Analysis of data provided by the UN’s Food and Agricultural Organisation earlier this year indicated that the EU is the world’s biggest live animal exporter, responsible for up to 80% of the global trade in live farm animals. Source:  The Animal Reader

Netzfrau Doro Schreier

Netzfrauen auch auf >>> Instagram >>>>mit vielen Bildern und Informationen!

Schwimmende Todeslager – Viehtransportschiffe gehen doppelt so häufig verloren wie Frachtschiffe – The Truth Behind Exporting Live Animals – livestock ships twice as likely to be lost as cargo vessels

Lebendtiertransporte sind größte Ursache für Infektionen und Seuchen – Live animals are the largest source of infection‘: dangers of the export trade

Illegale Kälbertransporte nach Spanien aufgedeckt – Stop Live Transport – Animals are tortured during transport!

Europaweit grausam versandt wie ein Frachtstück – Es ist ein Wahnsinn! Die grausame Realität – jährlich rund 170 Millionen Nutztiertransporte allein in Europa!

Grausam: Transporter überladen! Bei einem Tiertransport starben 109 von 180 Ferkeln – Stop Live Animal Transport!

Australiens Geschäftsmodell Tierquälerei! Das schwimmende Todeslager! – On board the ship of death – Australia’s live export

Es stinkt zum Himmel! 8 Millionen Tonnen Fleisch produziert Deutschland jährlich! Wegen Überproduktion für den Müllcontainer und Billigfleisch wird aus anderen Ländern importiert!

Verrückter geht es nicht mehr! EU will mit 15 Mio. Euro Fleischverzehr ankurbeln – Eier aus Ukraine und Argentinien – Geflügel aus Brasilien und Thailand und demnächst Hormonfleisch aus den USA

teilen  twittern teilen teilen 

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Nachricht *

Name *

E-Mail *

Website

Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.← Vorheriger Artikel

Soziale Medien

Spenden!

Eine Seite wie die Netzfrauen zu betreiben kostet Geld. Wir freuen uns über Spenden!

Werbung

Warum schalten die Netzfrauen Werbung?

Kategorien

Zuletzt veröffentlicht

Neueste Kommentare

© 2019 netzfrauenTop ↑