Von wegen Black Lives Matter: Wie der Sklavenhandel im Orient florierte – und über 17 Millionen europäische wie afrikanische Opfer forderte

Conservo Ein konservativer u. liberaler Blog Zum Inhalt springen

← Annalena Baerbock – die gescheiterte grüne Moralinstanz

Von wegen Black Lives Matter: Wie der Sklavenhandel im Orient florierte – und über 17 Millionen europäische wie afrikanische Opfer forderte

Erstellt am 23. Juni 2021 von conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Alex Cryso

Christliche Sklaven in Ketten in Algier 1815. Heute erfolgt die Ausbeutung christlcher Sklaven über das Steuersystem, das unser Geld über Hartz IV an die UN-Siedler aus Afrika und Arabien weiterleitet.

Mit beliebten Moralkeulen wie der gewalttätigen Black Lives Matter-Bewegung oder der 1,1 Milliarden-Nachzahlung für Namibia soll der Schuldkult unter Weißen, Europäern und Deutschen weiter aufrecht gehalten werden. Dabei war der islamische Orient um kein Stück besser, wenn es um die Ausbeutung und Versklavung von schwarzen Afrikanern ging. Zwar behaupten die Muslime gerne von sich, eine Friedensreligion ohne jeglichen Rassismus zu sein, doch sieht die Realität einmal mehr ganz anders aus. In der wie üblich atemberauenden Dreistigkeit wird sogar proklamiert, der Islam hätte sich dafür eingesetzt, die Sklaverei abzuschaffen. Dabei fordert zum Beispiel der IS, ungläubige weibliche Sklaven sexuell auszubeuten, um dabei auch vor Minderjährigen keinen Halt zu machen.

In vergangenen Jahrhunderten ging es sogar noch schlimmer zur Sache: Da war beispielsweise der ostafrikanische Staat Sansibar ein beliebter Umschlagplatz für den muslimischen Sklavenhandel – und zwar über viele Jahrhunderte hinweg. Bereits ab dem siebten Jahrhundert wurden zahlreiche Schwarzafrikaner in fast alle Himmelsrichtungen verschifft. Ab dem 17. Jahrhundert ließen sich vor allem Menschenhändler aus dem Oman in Sansibar nieder, um den Staat zum damals größten Sklavenmarkt in Ostafrika zu machen. Man geht von insgesamt 17 Millionen Afrikanern aus, die für Bares deportiert wurden. Zudem war es üblich, dass sich befeindete afrikanische Völker untereinander versklavten und sich gegenseitig der Zwangsarbeit unterwarfen. Selbst heute leben noch geschätzte 40 Millionen Menschen weltweit in Sklaverei. Aus Lybien wird noch heute von organisierten Sklavenmärkten berichtet. Weil mittlerweile über 500 Millionen Muslime in Afrika beheimatet sind, schiebt man lieber den „ausbeuterischen westlichen Kolonialisten“ die Schuld in die Schuhe, anstatt die Islamisten für ihre Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen.

Dabei benahmen sich die arabischen Sklavenhändler wie die Menschenschinder und das außer Kontrolle geratene Überfallkommando: Man suchte Stämme und Dörfer heim, brannte alles nieder, raubte Frauen und Kinder, um diese unfassbaren Strapazen auszusetzen, sie zu erniedrigen und zu quälen. Die meisten wurden auf Plantagen eingesetzt oder auf Feldern, andere als Haremswächter regelrecht verstümmelt und zum Trottel gemacht. Insgesamt 13 Jahrhunderte dauerte die Tortur, die für Schwarzafrika weitaus verheerender war als der transatlantische Sklavenhandel. Selbst der Menschenhandel nach Amerika verlangte weniger Opfer ohne etwas beschönigen zu wollen. Trotzdem: Gemeinschaften wurden zerstört, Völker entwurzelt. Während sich unsere Gutmenschen über Mohren-Apotheken oder den Negerkuss ereifern, wird auch dieses Stück an grausamer Historie von viel zu vielen ignoriert. Hingegen sprechen Leute wie der afrikanische Wirtschaftswissenschaftler und Buchautor Tidiane N´Diaye von „einem verschleierten Völkermord“ und einen regelrechten Dschihad.

Sogar weiße Sklaven aus Ost- und Zentaleuropa wurden in die arabische Welt entführt. Weil Europa militärisch jedoch immer mehr stärker wurde, musste der Schwerpunkt nach Afrika verlegt werden. Dennoch wurden über 300 Jahre lang unzählige Europäer übers Mittelmeer hinweg verschleppt. Handelsschiffe wurden gekapert, Städte und Dörfer überfallen, die entführten Menschen zumeist in Algier, Tunis oder Tripolis verkauft. Bis zu 1,25 Millionen weiße Europäer wurden zwischen 1530 und 1780 versklavt. Die meisten davon waren Männer. Alleine Sizilien wurde zwischen 1570 und 1606 exakt 136 Mal angegriffen. In Algier gab es acht große Gefängnisse für christliche Sklaven, wo jeweils bis zu 2.000 Entführte einsaßen. Die Bedingungen waren katastrophal und menschenunwürdig. Wer zum Islam konvertierte, konnte sich leichte Verbesserungen erkaufen.

Alex Cryso

Links:

https://www.dw.com/de/sklavenhandel-in-ostafrika-ein-verschwiegenes-kapitel/a-50101582

https://www.deutschlandfunk.de/dreizehn-jahrhunderte-waehrender-sklavenhandel.1310.de.html?dram:article_id=194067

https://www.welt.de/welt_print/kultur/article6982110/Als-muslimische-Sklavenjaeger-Afrika-entvoelkerten.html https://www.igfm.de/erklaerung-des-islamischen-staates-is-zu-weiblichen-gefangenen-und-sklaven/embed/#?secret=OC6LQ66Jw5

https://www.nzz.ch/feuilleton/christliche-sklaven-muslimische-herren-ld.1581245

(www.conservo.wordpress.com)

Bewerten:

      2 Votes

Ähnliche Beiträge

Wir sollen schweigen, doch die Blume der Freiheit blüht

(www.conservo.wordpress.com) Von Maria Schneider *) Heute wollte ich wieder einmal einen Artikel schreiben. Themen gibt es genug: „Black Lives Matter“ Demos, an denen fast nur Weiße teilnehmen; der gebrochen deutsch sprechende Afrikaner, der in einem der teuersten und sichersten Stadtteile lebt und den ich heute mit einem T-Shirt sah, auf…15. Juni 2020

In „Afrika“

Gedanken zu Black Lives Matter: Instant-Wohlstand hat seinen Preis

(www.conservo.wordpress.com) Von Maria Schneider *) In Mannheim fand am 27.06. wieder eine Black Lives Matter Demonstration statt. Betrachtet man die Bilder, sieht man überwiegend junge, gepflegte Menschen. Die meisten Teilnehmer wirken wie Studierende und nicht unbedingt wie Teil der hart arbeitenden Bevölkerung. Eines der zahlreichen Lamentos lautete: „Hätte (in Hanau)…29. Juni 2020

In „Afrika“

Black Lives Matter und Antifa

(www.conservo.wordpress.com) von altmod *) Muster für kulturelle Umweltzerstörung und Barbarei Corona und Massensterben, Drosten und RKI waren gestern. Das tägliche Agitieren mit Corona-Horrormeldungen und Belehrungen im Stundentakt hat wohl nicht nur die Medienkonsumenten wie auch die Nachrichtenerzeuger ermattet und abgestumpft werden lassen. Da kam ein „rassistischer“ Vorfall in den USA…8. Juni 2020

In „Allgemein“

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 – 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020 Zeige alle Beiträge von conservo → Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Black Lives Matter, Islamische Angriffe auf Europa, Islamische Ausbeutung von Afrikanern, Rekonquisata, Sansibar, Skalvenhandel der Moslems, Verschleppung von Europäern, Versklavung von Frauen, Versklavung weißer Europäer, Versklavungskriege des Islam verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← Annalena Baerbock – die gescheiterte grüne Moralinstanz

3 Antworten zu Von wegen Black Lives Matter: Wie der Sklavenhandel im Orient florierte – und über 17 Millionen europäische wie afrikanische Opfer forderte

  1. Lucilius schreibt: 23. Juni 2021 um 13:57 Eine Frage: Ich habe ein witziges für die Grünen entlarvendes Cartoon. Kann man das Bild in den Kommentar einbetten? Gefällt mir Antworten
  2. luisman schreibt: 23. Juni 2021 um 13:53 Sklaverei war ein Wirtschaftsmodell, fast ueberall auf der Welt. In den USA z.B. ist es das auch heute noch, denn die stecken jeden kleinen Suender gerne mal fuer viele Jahre in den Knast, wo er dann fuer ein paar Pfennige pro Stunde arbeiten „darf“. Im 18. JH wurde die Dampfmaschine entwickelt. Danach war so eine Maschine viel wirtschaftlicher, als Sklaven. Auch die Chinesen haben die Sklaverei wiederentdeckt, die laesst man Nike Schuhe und Lacoste Hemden an den Maschinen fertigen, damit ihr die billig kaufen koennt. So ist das, wenn man nichts besitzen wird und gluecklich sein muss 😉 Gefällt 1 Person Antworten
  3. Semenchkare schreibt: 23. Juni 2021 um 12:31 Eben, Sklaverei ist Islamkonform. Da am Koran und den Hadhiten nicht gerüttelt werden darf, bleibt dies so:
    ****************************************** Erklärung des Islamischen Staates (IS) zu weiblichen Gefangenen und Sklaven (Auszug) …Die Ausführungen um die „richtige“ Art der „Benutzung“ von Sklavinnen sind zum Teil sehr detailliert. Die IS-Veröffentlichung erschien im „staatseigenen Verlag“ al-Himma (Arabisch: Hingabe oder Eifer) im Monat Muharram des Hidschra-Jahres 1436, also zwischen Oktober und November 2014. Der Text wurde u.a. in verschiedenen sozialen Medien veröffentlicht. Er ist im arabischen Original leicht auffindbar und offenbar recht weit verbreitet. Die Autoren des IS wollen und haben keine neue islamische Lehrmeinung geschaffen. Sie wollen im Gegenteil die nach ihrer Auffassung reine Lehre des ursprünglichen Islam durchsetzen. Sie berufen sich auf dieselben Quellen und Traditionen wie der Mainstream-Islam: Den Koran, das historische Vorbild Mohammeds aus der islamischen Überlieferung (Sunna, Hadith) und den Konsens der Rechtsgelehrten. Der IS ignoriert jedoch andere, menschlichere und zum Teil deutlich abweichende Lesarten und Meinungen. Die Autoren des Islamischen Staates erläutern, dass es muslimischen Männern „erlaubt“ sei, Gefangene zu versklaven und sexuell auszubeuten. Sklavinnen, auch minderjährige und vorpubertäre Mädchen, dürften verkauft, gehandelt und verschenkt werden. Erlaubt ist dies aus der Sicht des IS, weil die Opfer „ungläubig” sind. Nach dieser Auffassung sind „Ungläubige” alle Menschen, die nicht dem sunnitischen Islam angehören. Dabei wird unterschieden in „anerkannte” Nichtmuslime, insbesondere Juden, Christen und Zoroastrier. Ihnen werden unter verschiedenen Auflagen begrenzt Rechte “gewährt”. Atheisten, Buddhisten, Jesiden, Bahá’í, Polytheisten, Animisten oder auch Anhänger neuerer Religionen haben nach dieser Rechtsauffassung noch nicht einmal ein Existenzrecht. Sie dürften sogar straflos getötet werden. Der Islamische Staat propagiert eine streng konservative Form des sunnitischen Islams – die muslimischen Schiiten, die weltweit nur eine Minderheit im Islam stellen, sind nach dieser Auffassung entweder „Ungläubige“ oder „Abgefallene“. Diese beiden „Verbrechen“ können nach islamischem Recht mit dem Tod bestraft werden. Bereits seit dem Entstehen des Islamismus in Ägypten um 1930
    ist ein bedeutender Gedanke des (sunnitischen) Islamismus, dass selbst andersdenkende oder weniger strenggläubige Sunniten „Abgefallene” sind. Über Jahrhunderte gab es auch muslimische Sklaven, die nach Vorschriften der Scharia nur muslimschen Herren gehören durften. Auch hierzu gibt es im islamischen Recht detaillierte Regelungen, Bezüge dazu finden sich auch in der Veröffentlichung des IS. In der Praxis sind die Sklavinnen des IS überwiegend Jesidinnen, Christinnen, aber auch Schiitinnen. …. https://www.igfm.de/erklaerung-des-islamischen-staates-is-zu-weiblichen-gefangenen-und-sklaven/embed/#?secret=OC6LQ66Jw5
    ******************************************** Will man das tatsächlich beenden muß man das vernichten, nur bekämpfen reicht nicht! siehe gerade das planlose politische Gewäsch im BT zum BW-Afgahnistanabzug! Welch Geseire der Ethablierten… Gefällt 1 Person Antworten

Kommentar verfassen

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

Dr. Gunther Kümel bei Annalena Baerbock – die gesche…
oldman_2 bei Annalena Baerbock – die gesche…
Lucilius bei Von wegen Black Lives Matter:…
luisman bei Von wegen Black Lives Matter:…
Heidi Walter bei Annalena Baerbock – die gesche…

Top Beiträge & Seiten

Schlagwörter

Blogroll

Archiv

Archiv

  • KategorienKategorien

Conservo

:)

Großbritannien: „Spontane Schwangerschaftsabbrüche“ pro Million Geimpfte um 630 Prozent gestiegen

SPRACHEN ÜBER UNSSPENDEN

The Epoch Times

https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=190&slotname=4553405211&adk=3167679098&adf=3376192683&pi=t.ma~as.4553405211&w=760&fwrn=4&lmt=1624443238&rafmt=11&psa=1&format=760×190&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6HloIUZODMgWeJMEPJr4hmzqYu-_H85TmVJP-wSWqN2bLZxWu6-r_GFmkX12d_9N3cBRoufH8XJ9vj&dt=1624443237500&bpp=24&bdt=5605&idt=533&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341%3AT%3D1624081330%3AS%3DALNI_MYFZ3PSVIaB5mlOyOyBApiyl8oiCQ&correlator=3534722919683&frm=20&pv=2&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&rplot=4&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=15&ady=119&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=0&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CeE%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=1&uci=a!1&fsb=1&xpc=Rgr23sNQ70&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=620https://imasdk.googleapis.com/js/core/bridge3.468.0_de.html#goog_1803791105 GesundheitJeden Tag verlieren drei Schwangere ihr Ungeborenes

Großbritannien: „Spontane Schwangerschaftsabbrüche“ pro Million Geimpfte um 630 Prozent gestiegen

Von Tim Sumpf23. Juni 2021 Aktualisiert: 23. Juni 2021 10:32 FacebookTwitternTelegramEmail13 Kommentare Seit Beginn der Impfung mehren sich „spontane Schwangerschaftsabbrüche“ in Großbritannien. Nach offiziellen Daten verloren bis Anfang Juni 2021 etwa 180 geimpfte Frauen ihr Baby vor der Geburt. Auch unter Berücksichtigung der steigenden Zahl verabreichter Impfdosen bleibt ein Anstieg um 600 Prozent. Die Dunkelziffer liegt unter Umständen um (ein Vielfaches) höher.

Auch die britische Arzneimittelbehörde (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency, MHRA) veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Berichte bezüglich Meldungen über Verdachtsfälle zu Nebenwirkungen der Corona-Impfungen. Demnach haben 200 Frauen „spontane Schwangerschaftsabbrüche“ in zeitlichem und/oder ursächlichem Zusammenhang mit der Corona-Impfung erfahren. In drei Fällen starb auch die (werdende) Mutter. Das geht aus dem jüngsten MHRA-Bericht hervor.

Damit stieg die Anzahl der Kindsverluste nach Impfungen seit dem ersten Bericht der britischen Regierung um über 3.300 Prozent oder um Faktor 33. Gleichzeitig stieg auch die Anzahl der verabreichten Impfdosen, sodass man vermuten könnte, die Meldungen mehren sich, weil einfach mehr Frauen geimpft wurden. Dieser Vermutung ist nichts entgegenzusetzten, aber auch unter Berücksichtigung der Zahl der verabreichten Impfdosen bleibt ein Anstieg von über 600 Prozent. Und die Zahlen werden weiter steigen.

Jeden Tag sterben drei Ungeborene nach der Impfung

Der erste Bericht umfasste die Daten, die vom 9. Dezember 2020 bis zum 24. Januar 2021 in das MHRA Yellow Card Scheme eingegeben wurden. Darin können Bürger und Ärzte ähnlich VAERS in den USA Verdachtsfälle auf Impfnebenwirkungen melden. Bereits dieser erste Bericht beinhaltet insgesamt sechs spontane Schwangerschaftsabbrüche. Einen ursächlichen Zusammenhang konnte das MHRA bis zum jetzigen Zeitpunkt weder be- noch widerlegen.Gemeldete Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach BioNTech-Impfung bis Ende Januar 2021

Spontane Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach BioNTech-Impfung bis Ende Januar 2021.Foto: Bildschirmfoto | MHRAGemeldete Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach AstraZeneca-Impfung bis Ende Januar 2021

Spontane Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach AstraZeneca-Impfung bis Ende Januar 2021.Foto: Bildschirmfoto | MHRA

Bis einschließlich Ende März erhöhte sich die Zahl der Meldungen diesbezüglich auf 45. Hinzu kamen zwei Totgeburten sowie ein Fetaltod. Letzterer verlief auch für die Mutter tödlich. Wiederum zwei Monate später meldete die MHRA bis Anfang Juni bereits 176 spontane Schwangerschaftsabbrüche, sechs Totgeburten und sieben Fetaltode. Zwei (werdende) Mütter überlebten es nicht.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=356&slotname=5015621400&adk=2443826688&adf=777374981&pi=t.ma~as.5015621400&w=431&fwrn=4&lmt=1624443354&rafmt=11&psa=1&format=431×356&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6HloIUZODMgWeJMEPJr4hmzqYu-_H85TmVJP-wSWqN2bLZxWu6-r_GFmkX12d_9N3cBRoufH8XJ9vj&dt=1624443354956&bpp=11&bdt=123063&idt=11&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341-2262fb5d19c900ae%3AT%3D1624443238%3ART%3D1624443238%3AS%3DALNI_MZt27pOeiZVGNuHUU4mF8UAC_NuQA&prev_fmts=760×190%2C0x0%2C233x200&nras=1&correlator=3534722919683&frm=20&pv=1&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&rplot=4&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=47&ady=2779&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=1920&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&psts=AGkb-H-s_WUAFMhceTDN0koafeBAZFVMPUh69TmI3XXNLFzQje-7H9eJeZ8ufuxW4vqOGUrlhmCg9jT6%2CAGkb-H8QhsPRO8ts8eWtCmxl0F9IL7ezsE9OR16iq_YwEWs-4WXdZLjjYpatfyPcypO3sR193FaeEPHffe0&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CpeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=5&uci=a!5&btvi=2&fsb=1&xpc=ZzhNHqULRw&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=58

Seit Beginn der Impfungen am 9. Dezember bis einschließlich 2. Juni sind 175 Tage vergangenen. Das bedeutet durchschnittlich eine Meldung – ein Toter – pro Tag.Gemeldete Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach BioNTech-Impfung bis Anfang Juni 2021

Spontane Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach BioNTech-Impfung bis Anfang Juni 2021.Foto: Bildschirmfoto | MHRAGemeldete Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach AstraZeneca-Impfung bis Anfang Juni 2021

Spontane Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach AstraZeneca-Impfung bis Anfang Juni 2021.Foto: Bildschirmfoto | MHRAGemeldete Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach Moderna-Impfung bis Anfang Juni 2021

Spontane Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach Moderna-Impfung bis Anfang Juni 2021.Foto: Bildschirmfoto | MHRAhttps://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=356&slotname=6377622779&adk=818636274&adf=1417343612&pi=t.ma~as.6377622779&w=431&fwrn=4&lmt=1624443414&rafmt=11&psa=1&format=431×356&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6HloIUZODMgWeJMEPJr4hmzqYu-_H85TmVJP-wSWqN2bLZxWu6-r_GFmkX12d_9N3cBRoufH8XJ9vj&dt=1624443414050&bpp=10&bdt=182156&idt=10&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341-2262fb5d19c900ae%3AT%3D1624443238%3ART%3D1624443238%3AS%3DALNI_MZt27pOeiZVGNuHUU4mF8UAC_NuQA&prev_fmts=760×190%2C0x0%2C233x200%2C431x356&nras=1&correlator=3534722919683&frm=20&pv=1&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&rplot=4&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=47&ady=3903&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=3035&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&psts=AGkb-H-s_WUAFMhceTDN0koafeBAZFVMPUh69TmI3XXNLFzQje-7H9eJeZ8ufuxW4vqOGUrlhmCg9jT6%2CAGkb-H8QhsPRO8ts8eWtCmxl0F9IL7ezsE9OR16iq_YwEWs-4WXdZLjjYpatfyPcypO3sR193FaeEPHffe0%2CAGkb-H_JdFdYPKtcz8DAWDG–iLSXOL2i_mHVIUFdK_dCsWbNu2lpIPD_nuJr2laWJx2QsdBuWLlo7E&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CpeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=6&uci=a!6&btvi=3&fsb=1&xpc=fm5FnIreWb&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=50Gemeldete Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach unspezifizierter Impfung bis Anfang Juni 2021

Spontane Schwangerschaftsabbrüche in Großbritannien nach unspezifizierter Impfung bis Anfang Juni 2021.Foto: Bildschirmfoto | MHRA

Im jüngsten Bericht, der den Zeitraum seit Beginn der Impfungen bis zum 9. Juni umfasst, stieg die Zahl erneut kräftig. Nunmehr zählt der Bericht 110 spontane Schwangerschaftsabbrüche nach einer Impfung mit BioNTech, 86 nach AstraZeneca und vier nach Moderna-Impfungen. In einem Fall wurde der Impfstoff nicht spezifiziert.

Somit liegen insgesamt 201 Meldungen aus Großbritannien vor. Das sind 21 mehr als in der Vorwoche. Mit anderen Worten, jeden Tag sterben derzeit drei Ungeborene nach einer Impfung der Mutter.

630 Prozent mehr spontane Schwangerschaftsabbrüche im Verlauf der Impfkampagne

Bereits der deutliche Anstieg gegen Ende des aktuellen Berichtszeitraums lässt vermuten, dass dieser nicht auf die bloße Steigerung der verabreichten Impfdosen zurückzuführen ist:https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=356&slotname=5290953579&adk=278130917&adf=2774195085&pi=t.ma~as.5290953579&w=431&fwrn=4&lmt=1624443429&rafmt=11&psa=1&format=431×356&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6HloIUZODMgWeJMEPJr4hmzqYu-_H85TmVJP-wSWqN2bLZxWu6-r_GFmkX12d_9N3cBRoufH8XJ9vj&dt=1624443429862&bpp=12&bdt=197967&idt=12&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341-2262fb5d19c900ae%3AT%3D1624443238%3ART%3D1624443238%3AS%3DALNI_MZt27pOeiZVGNuHUU4mF8UAC_NuQA&prev_fmts=760×190%2C0x0%2C233x200%2C431x356%2C431x356&nras=1&correlator=3534722919683&frm=20&pv=1&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&rplot=4&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=47&ady=4967&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=4104&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&psts=AGkb-H-s_WUAFMhceTDN0koafeBAZFVMPUh69TmI3XXNLFzQje-7H9eJeZ8ufuxW4vqOGUrlhmCg9jT6%2CAGkb-H8QhsPRO8ts8eWtCmxl0F9IL7ezsE9OR16iq_YwEWs-4WXdZLjjYpatfyPcypO3sR193FaeEPHffe0%2CAGkb-H_JdFdYPKtcz8DAWDG–iLSXOL2i_mHVIUFdK_dCsWbNu2lpIPD_nuJr2laWJx2QsdBuWLlo7E%2CAGkb-H9jAYD3O-vGjySWzfvOWe7hM9qxElK5wA93OI_yiz1Ly-5-zUcGiyZtAbThCizZgyQpSDzAmww&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CpeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=7&uci=a!7&btvi=4&fsb=1&xpc=fEVjvy3OzZ&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=54

(Wöchentliche) Meldungen zu Kindsverlusten und Impfungen. Daten: Corona-Informationen der britischen Regierung; wöchentliche MHRA-Berichte. Zum Vergrößern klicken.

Gemeldete Kindsverluste (spontane Schwangerschaftsabbrüche, Totgeburten und Fetaltode; blau, rechte Achse), nach Corona-Impfungen in Großbritannien steigen überproportional zur Zahl der verabreichten (Erst-)Impfungen (gelb, linke Achse).Foto: ts/Epoch Times

Mit Fortschreiten der Impfkampagne häufen sich die Meldungen über Kindsverluste. Die Zahl der Fälle pro zehn Millionen Geimpften hat sich von anfangs 7 auf über 47 mehr als versechsfacht.Foto: ts/Epoch Times

Die Daten, allesamt entnommen aus den verschiedenen Berichten der britischen Arzneimittelbehörde, zeigen eine deutliche Steigerung im Verlauf der Impfkampagne. Hierbei zeigt sich, dass – bezogen auf die Gesamtzahl der verabreichten Impfdosen – zu Beginn der Impfungen lediglich sieben spontane Schwangerschaftsabbrüche pro zehn Millionen Impfdosen vorlagen. Bis Anfang Juni vervierfachte sich die Melderate auf 28 pro zehn Millionen Impfdosen.

Bezogen auf die Zahl der Geimpften – Personen, die mindestens eine Impfdosis erhalten haben – zeigt sich der Anstieg noch deutlicher. Von Anfangs 7,5 Meldungen pro zehn Millionen Geimpften stieg die Zahl auf 47,5 spontane Schwangerschaftsabbrüche pro zehn Millionen Geimpften. Das ist ein Anstieg auf 630 Prozent.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=356&slotname=4553405211&adk=3258436933&adf=1988815231&pi=t.ma~as.4553405211&w=431&fwrn=4&lmt=1624443474&rafmt=11&psa=1&format=431×356&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6HloIUZODMgWeJMEPJr4hmzqYu-_H85TmVJP-wSWqN2bLZxWu6-r_GFmkX12d_9N3cBRoufH8XJ9vj&dt=1624443474202&bpp=11&bdt=242307&idt=11&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341-2262fb5d19c900ae%3AT%3D1624443238%3ART%3D1624443238%3AS%3DALNI_MZt27pOeiZVGNuHUU4mF8UAC_NuQA&prev_fmts=760×190%2C0x0%2C233x200%2C431x356%2C431x356%2C431x356&nras=1&correlator=3534722919683&frm=20&pv=1&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&rplot=4&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=47&ady=6697&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=5868&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&psts=AGkb-H-s_WUAFMhceTDN0koafeBAZFVMPUh69TmI3XXNLFzQje-7H9eJeZ8ufuxW4vqOGUrlhmCg9jT6%2CAGkb-H8QhsPRO8ts8eWtCmxl0F9IL7ezsE9OR16iq_YwEWs-4WXdZLjjYpatfyPcypO3sR193FaeEPHffe0%2CAGkb-H_JdFdYPKtcz8DAWDG–iLSXOL2i_mHVIUFdK_dCsWbNu2lpIPD_nuJr2laWJx2QsdBuWLlo7E%2CAGkb-H9jAYD3O-vGjySWzfvOWe7hM9qxElK5wA93OI_yiz1Ly-5-zUcGiyZtAbThCizZgyQpSDzAmww%2CAGkb-H9G12JPkOIXAj8TSFPPlbZHxnJxnsUkNcNqSi3Bp03sg5q7xORInH0TLf07UDxU5aoI7YMtF8N2SkRw&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CpeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=8&uci=a!8&btvi=5&fsb=1&xpc=y2rifaUVOE&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=46

Mehr Schwangere, weniger Warnungen

Auch dieser Anstieg ist nicht zwingend mit einer Risikosteigerung verbunden. Vielmehr zeigt sich das Risiko erst jetzt in vollem Ausmaß. Da auch in Großbritannien zunächst ältere Menschen geimpft wurden, war der Anteil der Schwangeren anfangs eher gering. Mit Fortschreiten der Impfkampagne bekommen nun tendenziell mehr jüngere – und damit mehr schwangere – Frauen ein Impfangebot. Auch die Daten der Impfstudien der Hersteller beschränk(t)en sich auf nicht schwangere Personen, sodass die Nebenwirkungen nun erstmals zutage treten.

Da die Impfungen beiden Geschlechtern gleichermaßen angeboten werden, ist jedoch davon auszugehen, dass die tatsächliche Häufigkeit spontaner Schwangerschaftsabbrüche mindestens doppelt so hoch liegt.

Gleichzeitig hat sich jedoch auch die Informationspolitik der britischen Regierung verändert. Anfang des Jahres lautete die offizielle Empfehlung des BioNTech-Impfstoffs:

„Schwangerschaft

Es gibt keine oder nur eine begrenzte Menge an Daten über die Verwendung des COVID-19 mRNA-Impfstoffs BNT162b2. Studien zur Reproduktionstoxizität bei Tieren wurden nicht abgeschlossen. COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Bei Frauen im gebärfähigen Alter sollte eine Schwangerschaft vor der Impfung ausgeschlossen werden. Darüber hinaus sollte Frauen im gebärfähigen Alter geraten werden, eine Schwangerschaft für mindestens 2 Monate nach der zweiten Dosis zu vermeiden.

Stillen

Es ist nicht bekannt, ob der COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 in die menschliche Milch ausgeschieden wird. Ein Risiko für die Neugeborenen/Säuglinge kann nicht ausgeschlossen werden. COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 sollte während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Fruchtbarkeit

Es ist nicht bekannt, ob COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 einen Einfluss auf die Fertilität hat.“

Inzwischen hat die MHRA ihren Ratschlag umformuliert. Nun heißt es:

„Es liegen nur begrenzte Erfahrungen mit der Anwendung des COVID-19 mRNA-Impfstoffs BNT162b2 bei schwangeren Frauen vor. Tierexperimentelle Studien lassen nicht auf direkte oder indirekte schädliche Wirkungen in Bezug auf die Schwangerschaft, die embryonale/fötale Entwicklung, die Geburt oder die postnatale Entwicklung schließen. Die Verabreichung des COVID-19 mRNA-Impfstoffs BNT162b2 in der Schwangerschaft sollte nur in Betracht gezogen werden, wenn der potenzielle Nutzen die möglichen Risiken für Mutter und Fötus überwiegt.“

„Neue Daten aus präklinischen Studien“ hätten diese Änderung veranlasst, teilte die MHRA gegenüber „Reuters“ mit. „Diese Daten ergaben keine Anhaltspunkte für eine bedenkliche Anwendung des Impfstoffs in der Schwangerschaft.“ Studien, die dies belegen können, liegen der Epoch Times nicht vor. Auch die britische Regierung führt in ihrer Empfehlung keine Quellen für diese Aussagen an.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=356&slotname=5015621400&adk=2024734648&adf=3583833366&pi=t.ma~as.5015621400&w=431&fwrn=4&lmt=1624443590&rafmt=11&psa=1&format=431×356&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6Hluw2zuOWyhu8Dnd0WX5dbSqrXmt74E5IBt9WcsC-jScm11lKtsHb5o4xAx9UMTt4VgYG8lb6fnyw&dt=1624443590398&bpp=13&bdt=358503&idt=13&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341-2262fb5d19c900ae%3AT%3D1624443238%3ART%3D1624443238%3AS%3DALNI_MZt27pOeiZVGNuHUU4mF8UAC_NuQA&prev_fmts=760×190%2C0x0%2C233x200%2C431x356%2C431x356%2C431x356%2C431x356&nras=1&correlator=3534722919683&frm=20&pv=1&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&rplot=4&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=47&ady=8820&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=8022&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&psts=AGkb-H-s_WUAFMhceTDN0koafeBAZFVMPUh69TmI3XXNLFzQje-7H9eJeZ8ufuxW4vqOGUrlhmCg9jT6%2CAGkb-H8QhsPRO8ts8eWtCmxl0F9IL7ezsE9OR16iq_YwEWs-4WXdZLjjYpatfyPcypO3sR193FaeEPHffe0%2CAGkb-H_JdFdYPKtcz8DAWDG–iLSXOL2i_mHVIUFdK_dCsWbNu2lpIPD_nuJr2laWJx2QsdBuWLlo7E%2CAGkb-H9jAYD3O-vGjySWzfvOWe7hM9qxElK5wA93OI_yiz1Ly-5-zUcGiyZtAbThCizZgyQpSDzAmww%2CAGkb-H9G12JPkOIXAj8TSFPPlbZHxnJxnsUkNcNqSi3Bp03sg5q7xORInH0TLf07UDxU5aoI7YMtF8N2SkRw%2CAGkb-H-qr3WKO_4WUyKeZkxnxtwe6qarOD15bDVdGgPmKxN-78ddXOghb8C4M2vWi6A3AtuZdS1meo1DGayQ&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CpeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=9&uci=a!9&btvi=6&fsb=1&xpc=dc4mPrTX3e&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=267

Darüber hinaus hat der Gemeinsame Ausschuss für Impfung und Immunisierung (JCVI, ähnlich der deutschen Ständigen Impfkommission) der britischen Regierung Mitte April angekündigt, dass alle schwangeren Frauen die Impfung erhalten sollten. Unter Berufung auf Daten aus den USA sei dies laut JCVI sicher.

Über 500 spontane Schwangerschaftsabbrüche in den USA

Bislang meldeten sich etwa 123.000 Schwangere Amerikanerinnen, die ohne nennenswerte Komplikationen geimpft wurden. Dabei kamen laut den amerikanischen Gesundheitsbehörden (CDC) hauptsächlich die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna zur Anwendung. AstraZeneca erhielt in den USA keine Zulassung. Gleichzeitig spiegeln sich diese Impfungen in den VAERS-Meldungen zu Verdachtsfällen zu Nebenwirkungen von Arzneimitteln bislang in 517 spontanen Schwangerschaftsabbrüchen, 15 Totgeburten und 57 Fetaltoden wider.VAERS erfasst spontane Schwangerschaftsabbrüche, Totgeburten und Fetaltode nach Corona-Impfungen in den USA

Spontane Schwangerschaftsabbrüche, Totgeburten und Fetaltode nach Corona-Impfungen in den USA (Stand: 21. Juni 2021). Eine Meldung kann mehrere Symptome enthalten, sodass Fallzahl und Summe nicht identisch sind.Foto: Bildschirmfoto | CDC/VAERShttps://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=356&slotname=6377622779&adk=2245337850&adf=1792119770&pi=t.ma~as.6377622779&w=431&fwrn=4&lmt=1624443603&rafmt=11&psa=1&format=431×356&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6Hluw2zuOWyhu8Dnd0WX5dbSqrXmt74E5IBt9WcsC-jScm11lKtsHb5o4xAx9UMTt4VgYG8lb6fnyw&dt=1624443603169&bpp=10&bdt=371274&idt=10&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341-2262fb5d19c900ae%3AT%3D1624443238%3ART%3D1624443238%3AS%3DALNI_MZt27pOeiZVGNuHUU4mF8UAC_NuQA&prev_fmts=760×190%2C0x0%2C233x200%2C431x356%2C431x356%2C431x356%2C431x356%2C431x356&nras=1&correlator=3534722919683&frm=20&pv=1&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&rplot=4&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=47&ady=10003&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=9144&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&psts=AGkb-H-s_WUAFMhceTDN0koafeBAZFVMPUh69TmI3XXNLFzQje-7H9eJeZ8ufuxW4vqOGUrlhmCg9jT6%2CAGkb-H8QhsPRO8ts8eWtCmxl0F9IL7ezsE9OR16iq_YwEWs-4WXdZLjjYpatfyPcypO3sR193FaeEPHffe0%2CAGkb-H_JdFdYPKtcz8DAWDG–iLSXOL2i_mHVIUFdK_dCsWbNu2lpIPD_nuJr2laWJx2QsdBuWLlo7E%2CAGkb-H9jAYD3O-vGjySWzfvOWe7hM9qxElK5wA93OI_yiz1Ly-5-zUcGiyZtAbThCizZgyQpSDzAmww%2CAGkb-H9G12JPkOIXAj8TSFPPlbZHxnJxnsUkNcNqSi3Bp03sg5q7xORInH0TLf07UDxU5aoI7YMtF8N2SkRw%2CAGkb-H-qr3WKO_4WUyKeZkxnxtwe6qarOD15bDVdGgPmKxN-78ddXOghb8C4M2vWi6A3AtuZdS1meo1DGayQ%2CAGkb-H8zFYcZkCvV_da1YLpl1cK2zNrivc3C_scdR_HPbY-fxkdmksblX_LKsD04UIbl6-7MKTV368NLkPu2&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CpeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=10&uci=a!a&btvi=7&fsb=1&xpc=5WmCUpMQYV&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=48

Bezogen auf die Zahl der gemeldeten, geimpften Schwangeren entspricht dies etwas über 0,46 Prozent. Spontane Schwangerschaftsabbrüche traten demnach bei etwa 0,42 Prozent auf. Die Zahlen des VAERS sind jedoch keineswegs allumfassend.

Eine Untersuchung des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums aus dem Jahr 2011 kommt zu dem Schluss, dass „unerwünschte Ereignisse durch Medikamente und Impfstoffe häufig sind, aber zu wenig berichtet werden“.

Weiter heißt es:

Obwohl 25 Prozent der ambulanten Patienten ein unerwünschtes Arzneimittelereignis erleben, werden weniger als 0,3 Prozent aller unerwünschten Arzneimittelereignisse
und 1 bis 13 Prozent der schwerwiegenden Ereignisse der Food and Drug Administration (FDA) gemeldet. Ebenso werden weniger als 1 Prozent der unerwünschten Ereignisse bei Impfstoffen gemeldet.“

Gleichzeitig ist niemand gezwungen, sich bei der CDC zu melden. Es ist daher davon auszugehen, dass sich bereits mehr als 123.000 Schwangere haben impfen lassen. Exakte Daten liegen hierzu nicht vor. Aussagen, wie viele spontane Schwangerschaftsabbrüche nach Corona-Impfung wirklich auftraten, sind weder anhand der MHRA- noch anhand der VAERS-Daten möglich.

Rechenbeispiel: 36.000 tote Ungeborene in Deutschland

Unter der Annahme, dass VAERS nur etwa ein Prozent der tatsächlichen spontanen Schwangerschaftsabbrüche nach Corona-Impfungen listet, erhöht sich die Anzahl der Frauen, die ihr Ungeborenes nach der eigenen Impfung verloren haben, auf das Hundertfache. Im folgenden Rechenbeispiel soll ferner davon ausgegangen werden, dass sich etwa jede zehnte Schwangere beim CDC gemeldet hat.

Damit steigt die Zahl der Verdachtsfälle auf spontane Schwangerschaftsabbrüche nach der Impfung von 571 Fällen [Gesamtfallzahl laut VAERS] auf 57.100 Fälle. Diese beziehen sich auf Schätzungsweise 1,23 Millionen geimpfte Schwangere. Daraus ergibt sich eine Häufigkeit von 4,6 Prozent. Man könnte auch sagen, eine von 22 Schwangeren verliert nach der Corona-Impfung ihr (ungeborenes) Baby.

Bei einem Anteil von nur einem Prozent Schwangeren unter den Geimpften sind dann 4.600 Fälle pro zehn Millionen Geimpften zu erwarten. Dies übersteigt den bisherigen Wert aus Großbritannien deutlich.

Zum Vergleich: Laut dem Statistischen Bundesamt kamen in den vergangenen Jahren in Deutschland durchschnittlich 783.000 Kinder lebend zur Welt. Demzufolge, wenn in Deutschland im Laufe eines Jahres zusätzlich zu den „üblichen“ Schwangerschaftsabbrüchen etwa 4,6 Prozent aller Schwangeren ihr Baby verlieren, entspricht das etwa 36.000 Kindern, die vor ihrer Geburt „sterben“. Bis einschließlich 21. Juni 2021 registrierte das RKI knapp über 90.000 „Corona-Tote“ …



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich – einer zehrenden Krankheit gleich – an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen – Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: buecher@epochtimes.de Kommentare Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an office@epochtimes.de

Ihre Epoch Times – Redaktion REDAKTIONSEMPFEHLUNG Diskriminierung ohne SpritzeUngleichbehandlung von Geimpften und Ungeimpften? – Anwälte fordern Empfehlung von EthikratErste Klagen eingereichtChinas Regime hat das Verbrechen des Jahrhunderts begangen – und muss zahlenMenschen als Versuchskaninchen?„Illegale medizinische Versuche“: Zahlreiche Inder fordern die Verhaftung von Bill Gates„Ernsthaft besorgt“ über Pekings VorgehenMehr als 40 Staaten kritisieren KP Chinas in UN-MenschenrechtsratWoher kommt der Strom?E-Autos als Klima-Retter? Wissenschaftler sehen RechenfehlerJahrestag 1. Juli100 Jahre KPC: Selbst Tauben müssen im Käfig bleiben – Peking bereitet sich auf Jubiläum vorWas sagt die „Kritische Rassentheorie“?Andrew Breitbart: „Diese ‚Kritische Theorie‘ schafft nicht, sie zerstört nur“Prof. Gerd Habermann im InterviewFreiheit in Deutschland: „Sie kriegen heute im Unterricht nur noch Fetzen von deutscher Geschichte“Über Moderna-Impfstoff: Teil 4Was verbindet Bill Gates, GAVI, Genfleisch, ID2020 und die Tabakindustrie mit Corona-Impfungenhttps://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGPlpgPGPlpgAKAeADEBaCsAP_AAH_AAAYgH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A-UAkw1L4ALsSxwZJo0qhRAhCsJDoBQAUUAwtE1hAwsCnZXAR6ggYAITUBGBECDEFGLAIABAIAkIiAkAPBAIgCIBAACAFSAhAARMAgsALAwCAAUA0LECKAIQJCDI4KjlMCAiRaKCeysASi72NMIQyiwAoFH9FRgIlCCBYGQkLAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-7188808473445797&output=html&h=200&slotname=8744959334&adk=2032553565&adf=4263767239&pi=t.ma~as.8744959334&w=233&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1624443254&rafmt=1&psa=1&format=233×200&url=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2Fgesundheit%2Fspontane-schwangerschaftsabbrueche-pro-mio-geimpfte-600-prozent-gestiegen-a3540083.html&flash=0&fwr=0&fwrattr=true&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&adsid=ChAI8LfLhgYQ97PDleX71LIKEj0A8z6HloIUZODMgWeJMEPJr4hmzqYu-_H85TmVJP-wSWqN2bLZxWu6-r_GFmkX12d_9N3cBRoufH8XJ9vj&dt=1624443254822&bpp=13&bdt=22927&idt=14&shv=r20210621&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Dbd44600d1a50a341-2262fb5d19c900ae%3AT%3D1624443238%3ART%3D1624443238%3AS%3DALNI_MZt27pOeiZVGNuHUU4mF8UAC_NuQA&prev_fmts=760×190%2C0x0&nras=1&correlator=3534722919683&frm=20&pv=1&ga_vid=346610133.1595946798&ga_sid=1624443238&ga_hid=137343336&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=450&u_w=800&u_ah=420&u_aw=800&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=541&ady=1401&biw=790&bih=363&scr_x=0&scr_y=563&eid=42530672%2C31060030%2C31060973%2C31061420&oid=3&psts=AGkb-H-s_WUAFMhceTDN0koafeBAZFVMPUh69TmI3XXNLFzQje-7H9eJeZ8ufuxW4vqOGUrlhmCg9jT6&pvsid=1800707629568803&pem=585&ref=https%3A%2F%2Fwww.epochtimes.de%2F&eae=0&fc=896&brdim=-6%2C-6%2C-6%2C-6%2C800%2C0%2C814%2C432%2C803%2C363&vis=1&rsz=%7C%7CpeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=4&uci=a!4&btvi=1&fsb=1&xpc=YH9IuX69Gs&p=https%3A//www.epochtimes.de&dtd=59 MEISTGELESEN NFL-Spieler beendet lieber Karriere, als sich gegen COVID-19 impfen zu lassen 1 Prof. Schubert zur künftigen Corona-Generation: „Es ist in Worten nicht auszudrücken, was da auf uns zukommt“ 2 Gehen mit der Energiewende in Deutschland in Österreich die Lichter aus? FPÖ alarmiert 3 Kind stirbt in Thüringer Kita 4 Wer kritisiert, wird verfolgt? Hausdurchsuchung bei Impfexperte Hockertz 5 Rätsel um vier tote British Airways-Piloten – Starben sie an Corona-Impfungen? 6 Ungleichbehandlung von Geimpften und Ungeimpften? – Anwälte fordern Empfehlung von Ethikrat 7 Chinas Regime hat das Verbrechen des Jahrhunderts begangen – und muss zahlen 8 „Illegale medizinische Versuche“: Zahlreiche Inder fordern die Verhaftung von Bill Gates 9 Kinderarzt Eugen Janzen lädt Kanzlerin zum Masken-Check ein 10

The Epoch Times

TickerSonderberichteEpoch BücherÜber unsImpressumKontaktRSS FeedsAbonnementDatenschutzerklärung

36 LÄNDER, 22 SPRACHEN

EnglischChinesischSpanischHebräischJapanischKoreanischIndonesischFranzösischDeutschItalienischPortugiesischSchwedischNiederländischRussischUkrainischRumänischTschechischSlowakischPolnischTürkischPersischVietnamesischCHINAPolitikWirtschaftKultur


MEINUNGGastkommentarAnalyseKommentarSatire


POLITIKDeutschlandAuslandWIRTSCHAFTAnalyseUnternehmenFinanzBörseVerbraucher


GESUNDHEITMedizinFitnessRatgeber


FEUILLETONKulturPoesie & MusikBücherMenschenLIFESTYLEUnterhaltungKulinariaWohnen


WISSENGesellschaftForschungUniversumGeschichte


TECHNIKInnovationDigitalPANORAMAGeniale GeschichteGeniale WissenHumorKunstNaturSelbstgemachtSportTechnikTiereVideosViral


BLAULICHT Copyright © 2000 – 2021 Epoch Times Europe GmbH

Keine Maske: Polizist ringt körperbehinderten 77-Jährigen zu Boden Verstörende Szenen in Video sorgen für Aufregung

DatenschutzSkip to content

reitschuster.de

Keine Maske: Polizist ringt körperbehinderten 77-Jährigen zu Boden Verstörende Szenen in Video sorgen für Aufregung

Angesichts sinkender Corona-Zahlen haben viele Städte bereits die Maskenpflicht im Freien aufgehoben. Dennoch wurde sie bis zum Schluss zumindest teilweise mit einer Härte durchgesetzt, die überrascht. Etwa im nordrhein-westfälischen Gladbeck vergangene Woche. Ein Passant filmte dort, wie ein älterer Mann von einem Beamten zu Boden gerungen wurde. Er stand ohne Maske vor einer Eisdiele. Der Beamte forderte ihn auf, sich eine Mund- und Nasenbedeckung anzulegen oder das Weite zu suchen. Der Mann tat weder das eine noch das andere. Daraufhin ringt ihn der Polizist rabiat zu Boden und fixiert ihn auf dem Pflaster. Bei der Aktion fällt auch ein Tisch um. Es ist ein Kraftausdruck zu hören, der allerdings nicht eindeutig dem alten Mann zuzuordnen ist. Mehrere Passanten protestieren gegen den Polizeieinsatz. Der Maskenverweigerer sagt, er sei 77 Jahre alt und körperbehindert. Seine Hände zittern. Den Polizisten rührt das nicht, er hält den Mann weiter am Boden. Der sagt, er werde sich nicht an die Anweisungen des Polizisten halten. Wie es weitergeht, ist der Augenzeugen-Aufnahme nicht zu entnehmen, sie endet nach einigen Minuten. Hier sehen Sie das Video, das in den sozialen Medien hohe Wellen schlägt: https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=reitschuster&dnt=true&embedId=twitter-widget-0&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3R3ZWV0X2VtYmVkX2NsaWNrYWJpbGl0eV8xMjEwMiI6eyJidWNrZXQiOiJjb250cm9sIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1407210756756606977&lang=de&origin=https%3A%2F%2Freitschuster.de%2Fpost%2Fkeine-maske-polizist-ringt-koerperbehinderten-77-jaehrigen-zu-boden%2F&sessionId=66bc28bcbd8e2efc372ce4c26b06193f5b4a8699&siteScreenName=reitschuster&theme=light&widgetsVersion=82e1070%3A1619632193066&width=550px

Auf Nachfrage von JF bei der zuständigen Polizei in Recklinghausen erklärte die Behörde, der Mann habe in der Fußgängerzone gegen die Maskenpflicht verstoßen. Er habe sich auch geweigert, eine Mund- und Nasenbedeckung anzulegen. Die Beamten hätten ihm daraufhin einen Platzverweis erteilt. Gegen den habe er verstoßen, und sei ohne Maske zurück in die Fußgängerzone. Daraufhin erlebte er einen zweiten Platzverweis, den er ebenfalls ignorierte. Daraufhin trugen die Beamten ihn aus der Fußgängerzone und dem Bereich, in dem Maskenpflicht bestand. Eine Stunde später sei er dann erneut ohne Maske an der Eisdiele angetroffen worden, wo es zu der Szene kam, die in dem Video zu sehen ist. Der Gladbecker sei zur zuständigen Wache mitgenommen worden; gegen ihn laufe nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, zudem drohe ihm ein Bußgeld wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung, so die Polizei laut JF.

Auch wenn der Mann wiederholt gegen die Auflagen verstoßen hat, ist die Frage, ob der rabiate körperliche Einsatz hier der Verhältnismäßigkeit entspricht. In meinen Augen zeigt er, wie massiv die Nerven heute in Folge der Corona-Maßnahmen gerade auch bei der Polizei blank liegen. Befürworter der in Deutschland besonders peniblen Corona-Maßnahmen werden die Polizei wohl in Schutz nehmen und darauf verweisen, dass sie lediglich geltendes Recht durchsetze. Aber auch dabei kann man Augenmaß walten lassen und muss Menschen nicht einfach rabiat zu Boden reißen. Die Reaktion der Passanten verdeutlicht in meinen Augen den Kontrast zwischen Auslöser des Einsatzes und dessen Härte.

Ich habe in den vielen Monaten der Corona-Pandemie so zahlreiche harte Polizei-Einsätze mit eigenen Augen und auf Videos gesehen, dass mein ursprünglich sehr, sehr großes Urvertrauen in die deutsche Polizei, die ich immer massiv gegen pauschale Vorwürfe verteidig(t)e, nachhaltig erschüttert ist. Auch, wenn ich den einzelnen Beamten nur bedingt Vorwürfe mache. Insider aus der Polizei haben mir wiederholt berichtet, wie die Beamten von ihrer Führung, insbesondere der politischen, regelrecht aufgehetzt werden gegen Menschen, die bei Corona eine andere Meinung haben. Lesen Sie dazu auch meinen Bericht eines Insiders hier. Weiter unten finden Sie noch mehr Beispiele. Leider.

„Das ist nicht mehr die Polizei, bei der ich anfing“ Jahrelang wurde die Polizei auf Deeskalation eingeschworen, bloß nicht zu hart vorgehen, gerade bei Tätern mit Migrationshintergrund. Jetzt werden die Beamten regelrecht angestachelt gegen Corona-Skeptiker und Masken-Verweigerer. Ein Insider-Bericht.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich darum, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut!


Bild: Screenshots/T.me/Truelife.18
Text: br


„Wir machen auf“ – Polizei stürmt Biergarten mit 14 Mann Eine Gastwirt-Familie bei Gütersloh wagt den Aufstand und öffnet. Nach wenigen Stunden erwirken 14 bewaffnete Polizisten die Schließung, das Ordnungsamt nimmt Tische und Stühle mit. Die Betreiber geben sich siegessicher: „Sonst hört uns doch keiner zu!“

Eindringen in Wohnung: Polizei behandelt Bürger wie Verbrecher wegen Corona Was sie sich jahrelang oft mit Schwerkriminellen nicht traute, macht die Polizei jetzt auf Druck der politischen Führung mit einfachen Bürgern: Sie greift überaus hart durch. Sämtliche Maßstäbe sind verrückt, die Folgen werden schwerwiegend sein.

Wegen Corona-Regeln – Polizei jagt 17-Jährigen Eine waghalsige, riskante Verfolgungsfahrt der Polizei, als ginge es gegen einen Schwerkriminellen – wegen eines Corona-Verstoßes eines 17-Jährigen. Ein Vorfall in Hamburg zeigt, wie stark bei den Behörden die Maßstäbe verrutscht sind.

Polizeieinsatz gegen spielende Kinder Gegen Drogenhandel im Görlitzer Park geht die Berliner Polizei nicht vor, dafür aber gegen spielende Kinder: Ein Video von einem solchen Einsatz hat mich aufgewühlt. Besonders pikant: Aufgenommen und geschickt hat es mir ein Bundestagsabgeordneter. Aus einer Regierungspartei.

Gute Demos – schlechte Demos „Regierungskritische Demonstrationen sind verboten“, belehrte die Sächsische Polizei Busreisende – und nahm ihre Personalien auf. In Frankfurt kontrollierten Beamte die Kaffee-Trinkzeiten von Passanten. Mein Video zu den Corona-Auswüchsen.

Polizei: Mit Fäusten gegen die Pressefreiheit Bundespolizisten haben mir am Rande des Schweigemarsches in Berlin das Telefon aus der Hand gerissen, mich festgesetzt und eingeschüchtert. Ich hätte solche Szenen in einem Rechtsstaat noch heute Vormittag für unmöglich gehalten.

Corona-Wahnsinn: 10 Minuten zu früh zur Arbeit – 340 Euro Strafe Jagd auf Bürger statt auf Verbrecher: Baden-Württembergische Polizisten legten einen heftigen Eifer an den Tag, um eine Altenpflegerin zu überführen. Ihr Vergehen: Sie hat sich zehn Minuten zu früh auf den Arbeitsweg gemacht – wie ihr Arbeitgeber den Beamten bestätigte.

Masken fürs Volk, Freiheit für die Regierenden Es sind verstörende Bilder: Während sich in Deutschland Schüler mit Masken plagen müssen, zeigen sich die Regierenden beim G7-Gipfel in Cornwall abseits der offiziellen Fototermine so ungezwungen, als gäbe es kein Corona. In Deutschland werden diese Doppelstandards weitgehend verschwiegen. Warum?

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt.

Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im Mai 2021  17,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Immer wieder gibt es Abmahnungen, etwa von linken Aktivisten. Ihre Hilfe ist deshalb besonders wertvoll! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen wichtigen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24, BIC: BHBADES1XXX (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto: Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier. Unterstützen Sie meine Arbeit Abonnieren Anmelden 301 Kommentare Bewertung Alex Chara 9 Stunden zuvor

Dann brauchen wir jetzt aber ganz schnell old live matters …. unfassbar diese BUllen.. Maskenpflicht im Freien ,, gehts noch .. Dummland ??? 167 Antworten Manne Antwort an  Alex Chara 9 Stunden zuvor

Falsche Hautfarbe, von daher wird das nichts… 78 Antworten Salzsäule Antwort an  Manne 9 Stunden zuvor

Dachte ich auch, als ich das Bild sah: alter weißer Mann … die Polizisten haben ihre Lektionen gut gelernt. 67 Antworten WF BECK Antwort an  Salzsäule 8 Stunden zuvor

Ja bei Clanmitgliedern sind die Beamten kultursensible. Die trinken ja mit ihren Chefs hin und wieder Kaffee. Alte Menschen und dazu körperlich behindert sind halt leichte Beute. Da fliegen keine Steine und Molotowflaschen. Ja und das Bundesverdienstkreuz vom Grußaugust Spaltmeier, gibts obendrauf. Schämt euch ihr antidemokratischen Kommunisten Vasallen der Merkel-Diktatur. 106 Antworten Frank Daarsten Antwort an  WF BECK 8 Stunden zuvor

Das ist nicht das Land, das einmal für Freihheit stand:https://www.youtube.com/embed/bm0aFsO6kZM?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de-DE&autohide=2&wmode=transparent 15 Antworten Felizitas Antwort an  Frank Daarsten 1 Stunde zuvor

Danke!!!! für den Einspieler.Ich kannte das Lied noch nicht. Er war der erste der unmöglich gemacht wurde, weil er hinterfragte und sofort auf die „Rechte “ Schiene geschoben wurde. 5 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Felizitas 12 Minuten zuvor

Danke, hier zeigt sich sein wahres Talent! Dies Monster mussten es erst aus ihm herauskitzeln. 0 Antworten epilog2021 Antwort an  Frank Daarsten 43 Minuten zuvor

Was ist los mit diesem Land, dass Musiker wie Naidoo diffamiert, anstatt sich argumentativ zu stellen. 6 Antworten asisi1 Antwort an  WF BECK 1 Stunde zuvor

Bei einer Beerdigung eines Clanchefs, hier in Bremen, haben die Polizisten nur zugeschaut und Wache gehalten. Da gab es keine Abstände , auch keine Hubschrauber und auch keine Wasserwerfer. Der ganze derzeitige Polizei und Justizapparat gehört weg! Das sind die parasitären Mitläufer die diese Diktatur erst ermöglichen! 2 Antworten Martin1 Antwort an  WF BECK 16 Minuten zuvor

Leichte Beute!

Ja, darum geht es! 0 Antworten Martin1 Antwort an  Salzsäule 17 Minuten zuvor

Ekelhaft!

Ich hasse deutsche Bullen, die ihre Landsleute malträtieren!
🤮🤮🤮🖕🖕🖕 1 Antworten Karina Gleiss Antwort an  Salzsäule 10 Minuten zuvor

Polizisten sind das in meinen Augen nicht. Die Bezeichnungen, die mir dazu einfallen, würden den mitlesenden VS auf den Plan rufen. Aber die Gedanken sind ja (noch) frei. 0 Antworten asisi1 Antwort an  Manne 1 Stunde zuvor

Ich ärgere mich bis ins Grab, das ich mit meinem Steuergeld solche Polizisten bezahlt habe! 0 Antworten Piet Hein Antwort an  Alex Chara 9 Stunden zuvor

Maskenpflicht in Gebäuden ist genauso unsinnig.

Und mit „Dummland“ hat das nichts zu tun. Es geht um Kadergehorsam. Das hat sich beim Militär bewährt und wird auch hier angewandt. 66 Antworten J Sicher Antwort an  Piet Hein 8 Stunden zuvor

Kadavergehorsam. 26 Antworten Lilly Antwort an  J Sicher 8 Stunden zuvor

Richtig, wer sowas macht, ist innen schon tot. 35 Antworten indiansummer Antwort an  J Sicher 28 Minuten zuvor

…da können sich diese miesen Typen mal richtig ausleben…bei echten Kriminellen wird der Schwanz eingezogen. Sofort fristlos feuern diesen Typen! 4 Antworten Arne Ausländer Antwort an  Piet Hein 8 Stunden zuvor

Dummland trifft alles in Sichtweite des Geschehens. Vielleicht konnten die wirklich nichts machen. Aber ich käme mir dann eben dumm vor in so einer Situation, sehr dumm.

Und da das ein Extrem-, aber kein Einzelfall ist, müssen wir uns da nicht alle recht dumm vorkommen? Wenn das in unserem Land geschieht? Immer und immer wieder, ohne daß es uns gelingt, den Wahnsinn zu stoppen?

Das muß aufhören! Sofort!

Neben den schuldigen Bullen (das Wort Polizei scheint unpassend) gibt es die kommunalen Verantwortlichen, die die konkreten Verordnungen erlassen und auch großen Einfluß darauf haben, wie penibel sie exekutiert werden. Diese Menschen sollten Bürger Gladbecks umgehend energisch zur Rede stellen. Sonst muß sich die ganze Stadt dumm vorkommen, sehr dumm. 26 Antworten Felizitas Antwort an  Arne Ausländer 1 Stunde zuvor

Bei mir im Landkreis ging es soweit, daß der Bürgermeister (!) denunziert wurde-weil er keinen Einkaufswagen mit ins Geschäft nahm…..noch Fragen? 7 Antworten indiansummer Antwort an  Felizitas 23 Minuten zuvor

hier hat auch im Supermarkt die Kassiererin einen Arbeiter in der Mittagspause NICHT abkassiert weil er keinen Wagen für seine Mittagswürstchen benutzte!!! Ja, man will diese Denuzianten die anderen sagen was sie zu tun haben…ER hat das Würstchen auf das Band geknallt und ist abgehauen – Richtig so…
Aber dass diesem älteren Herren keiner zur Hilfe kommt ist wirklich ein Synonym für das Verhalten in der Gesellschaft…das macht Angst – WIR wehren uns nicht und sind zu wenig die Kritik üben. 1 Antworten Kaleb Antwort an  indiansummer 14 Minuten zuvor

Die Deutschen sind wirklich ein erbärmliches, feiges und egoistisches Volk. Alle ducken und kriechen und heucheln und der Rest sind „Internetforenrevolutzer“ die sind keinen Dreck besser. 2 Antworten Martin1 Antwort an  Felizitas 14 Minuten zuvor

Dazu gehören immer Zwei! 0 Antworten Tabascoman Antwort an  Alex Chara 9 Stunden zuvor

Wer weis den Namen des rechtmäßig handelnden Beamten? 32 Antworten no name Antwort an  Tabascoman 8 Stunden zuvor

Das Artikelphoto erinnerte mich sogleich an den US-Cop im „land of free“, der auf dem Hals eines Schwarzen kniete. 14 Antworten indiansummer Antwort an  no name 22 Minuten zuvor

jaaaa, bei einem Schwarzen würde es heute alle Medien füllen. WIR werden als Weiße im eigenen Land diskriminiert! 2 Antworten Tom 1 Antwort an  Tabascoman 6 Stunden zuvor

Der dürfte eigentlich nie wieder auch nur in die Nähe einer Polizeistation . Aber NRW sorgt eher für den erlebnisorientierten Ablauf der Silvesternächte . 21 Antworten Bella Vo. Antwort an  Alex Chara 7 Stunden zuvor

Dummland? Dummpolizei! 13 Antworten Josh Antwort an  Alex Chara 1 Stunde zuvor

Ich liebe diese Wortspiele wie hier „Old lives matter“ 😉 Auch ich habe viele unverhältnismäßige Polizeieinsätze auf Videos gesehen und frage mich auch, wo denn nur der Verstand und die Empathie geblieben ist. Ich hoffe nur das seine Frau nicht zu Bett gerungen und fixiert wird.

Durch solche Aktionen werden viele eine Polizeiphobie entwickeln, denn sie könnten die nächsten sein. 10 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Alex Chara 1 Stunde zuvor

Old lives matter, LOL 3 Antworten Sabine Lotus Antwort an  Kalle Blomquist 10 Minuten zuvor

War das nicht der Spruch, mit der diese Plandemiekrise begann? Oma retten und so weiter? 0 Antworten Michael Antwort an  Alex Chara 39 Minuten zuvor

…kranke & unverhältnismäßige Polizeigewalt.

Was mich aber viel mehr stört & sicher auch einen viel höheren Schaden anrichtet…habt ihr die Kinder da gar nicht gesehen? …was sollen die von so einer Polizei halten?

Oder ist das etwa beabsichtigt? Da sollte auf jeden Fall Strafanzeige gestellt werden. 5 Antworten Georg Antwort an  Alex Chara 30 Minuten zuvor

„Geltendes Recht“ setzte die Polizei auch in den Diktaturen der deutschen Vergangenheit um. Vieles von dem was damals „geltendes Recht“ war, war aber UNRECHT, gegen die Würde des Menschen. Eine Maske im Freien zu Tragen mag „geltendes Recht“ sein, die Maßnahme wäre aber Unrecht (staatliche Willkür) wenn sie nicht erforderlich wäre um irgendeinen gesundheitlichen Zweck zu erfüllen. Zuletzt bearbeitet 30 Minuten zuvor von Georg 1 Antworten Veritas 9 Stunden zuvor

Festgenommen weil „spazieren ohne Maske.“

Wir sind jetzt in der Clown World. 115 Antworten Sebastian van Mehrle Antwort an  Veritas 9 Stunden zuvor

Einfach mal ein wenig mehr Menschlichkeit zeigen, ist das so schwer?
Müssen die Vorschriften gegen die Bürger immer so massiv durchgesetzt werden?
Einfach mal auch als Polizei überlegen, wie kriminell und korrupt sich unsere Politiker gegenüber von uns Bürgern verhalten.
Die Inzidenz ist fast schon gegen NULL und alle laufen noch mit Maske rum. Selbst beim Waldspaziergang sehe ich einzelne Ehepaare mit Maske herumlaufen. Wahrscheinlich haben viele Menschen auch zu Hause und nachts die Maske auf! 51 Antworten Heidi M. Antwort an  Sebastian van Mehrle 8 Stunden zuvor

Die Menschlichkeit ist mit Corona gestorben! 48 Antworten Armin Reichert Antwort an  Heidi M. 8 Stunden zuvor

Nein, mit Merkel. 41 Antworten Martin1 Antwort an  Armin Reichert 12 Minuten zuvor

Juedin! Durch ihre Mutter. 0 Antworten Karina Gleiss Antwort an  Armin Reichert 6 Minuten zuvor

Zustimmung! 0 Antworten Alex Antwort an  Heidi M. 8 Stunden zuvor

auch der Verstand! – Leute wie dieser agressive Polizist sind schlicht und einfach durchgeknallt, nicht mehr bei Verstand, sonst würde er so etwas nicht tun…. 34 Antworten Renate Bahl Antwort an  Alex 6 Stunden zuvor

Aber alle schauen nur zu!!!!! Keiner tut was. Ich kann nur sagen, dass es keine wirklichen Kerle mehr gibt. Wenn ich an früher denke, das habe ich eigentlich immer gehasst, würde ich mich in diesem Weicheier Milieu nicht eine Sekunde sicher fühlen. Mädels, ihr müsst mehr denn je auf euch selbst aufpassen. Von den Milchreisbubis, die bis 30 noch im Hotel Mama leben, könnt ihr nichts erwarten. 21 Antworten Martin1 Antwort an  Alex 10 Minuten zuvor

Ja, ich würde mich auch eher schämen als sowas zu tun!

Und ich könnte auch nicht mehr in den Spiegel sehen ohne mich zu schämen!
Aber der Bulle kann das! 🤮🤮🤮💩💩💩🖕🖕🖕🖕 1 Antworten Heinz Pricken Antwort an  Heidi M. 6 Stunden zuvor

Der beste und zutreffenste Satz, den ich bisher gelesen habe. Ich habe bisher viele Kommentare gelesen und auch selbst abgegeben, aber dieser Satz trifft den Nagel auf den Kopf. Es ist beängstigend, was aus unserer Gesellschaft geworden ist. Ich bin aber auch davon überzeugt, dass jeder Polizeibeamte, der nur einen Funken Berufsethos in sich spürt (es werden nicht wenige sein) sich für ein derartiges Einschreit-Verhalten schämen wird. Polizeibeamte, die sich so wie im Video zu sehen verhalten, sollten und müssen sich schämen. Sie disqualifizieren sich zum Büttel eines Unrechts-Merkel-Regimes und leisten den nach wie vor an Ideale glaubenden Polizeibeamten einen Bärendienst. Bei weitem verhalten sich nicht alle Polizeibeamte so, wie im Video gezeigt. Man solle sich auch hier als vernünftig denkender Mensch vor Pauschalierungen hüten, sonst stellt man sich mit den nicht differenzierenden „Guten“ sehr schnell auf eine Stufe. 16 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Heinz Pricken 1 Stunde zuvor

Gestern auch, eine ganze Hundertschaft kam, dann kam das Beste: Es stand da ein junger Bulle, hatte die Maske heruntergezogen und trank. So ein ekelhafter Anblick. Der alte Mann war schon abgeführt worden, weil er keine Maske angehabt hatte. Aber trinken müssen sie ja und da darf man dann die „Maske“ (hässliches Wort) abziehen. 3 Antworten Sabine Lotus Antwort an  Heidi M. 8 Minuten zuvor

…nein nein….an! An Corona….
Ja, ich weiss, es ist nicht mehr lustig. 0 Antworten Felizitas Antwort an  Sebastian van Mehrle 1 Stunde zuvor

Jeder soll seine Maske tragen, wenn sie so wichtig für den Betreffenden ist- mich aber in Ruhe lassen-wenn ich KEINE trage!!!!!! 4 Antworten Frank Daarsten Antwort an  Veritas 9 Stunden zuvor

Der Kabarettist Hans Scheibner aß mit seiner Frau in einem Hamburger Restaurant, ist 2-fach geimpft, hatte ordnungsgemäß seine Kontaktdaten hinterlegt aber konnte sich nicht ausweisen. Die Polizei nahm den 84-Jährigen der nicht mehr alleine gehen kann fest – wegen Fluchtgefahr. Herr Scheibner wurde von der Polizei unter Zeugen abgeführt:
https://m.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/geimpfter-kabarettist-ohne-ausweis-gleich-wird-hans-scheibner-abgefuehrt-76723876,view=amp.bildMobile.html 47 Antworten Frank Daarsten Antwort an  Frank Daarsten 9 Stunden zuvor

+++BREAKING NEWS+++

Schweizer Behörden lassen Gen-Spritze trotz Warnungen der WHO für Kinder und Jugendliche zu:
https://corona-transition.org/die-who-spricht-sich-gegen-eine-impfempfehlung-fur-kinder-aus-doch-der-bund 14 Antworten Frank Daarsten Antwort an  Frank Daarsten 8 Stunden zuvor

Zwei junge BBC-Journalisten sterben nach AstraZeneca-Impfung:
https://connectiv.events/2-junge-bbc-journalisten-sterben-an-mysterioeser-kurzer-krankheit-nach-astrazeneca-covishield-impfstoff/ 20 Antworten Sebastian van Mehrle Antwort an  Frank Daarsten 8 Stunden zuvor

Es wird in erster Linie jeder vermutliche Todesfall nach Impfungen totgeschwiegen werden. Erst wenn es dann zu viele Todesfälle werden, wird das alles ans Tageslicht kommen.

Warten wir mal bis zum nächsten Frühjahr ab!!! 20 Antworten Rolf Wittwer Antwort an  Sebastian van Mehrle 5 Stunden zuvor

Von angeordneten „Obduktionen“ ist zudem nirgendwo mehr die Rede, wie es in solchen Fällen eigentlich höchst erforderlich wäre. Alles, aber wirklich alles, wird der NWO untergeordnet. Selbst die gehätschelten „Inzidenzwerte“ sind plötzlich ein Tabuthema geworden.
„Sie“ haben uns voll im Griff und es wird allem Anschein nach, künftig noch wesentlich gemeingefährlicher werden. Mittlerweile herrscht eine wüste, hässliche und unfassbar gewordene Zensur-,Niederschlagungs- und Verfolgungshysterie wie sie in dieser Form überhaupt noch nie erlebt wurde.
Man neigt täglich mehr zum Gedanken, ob „SED-Trupps“ nicht allmählich in die Startlöcher aufgeboten werden, um neue oder zu revitalisierende „Volks-Umerziehungs-Lager“ in „Betrieb“ zu nehmen.
So düster haben sich die meisten heutigen und normalen „alten weissen Männer“ und Frauen die Zukunft niemals vorgestellt.
Zahlreiche der „Herrschenden“ der NWO gehören zwar altersmässig dieser Kategorie an.
Aber ausschliesslich und bloss altersmässig. 13 Antworten Felizitas Antwort an  Rolf Wittwer 1 Stunde zuvor

Sehe ich genauso, 66 in Rente und hatte mich auf Ruhe und Freiheit gefreut….dann kam C und machte alles zunichte. Für mich kostet es Überwindung überhaupt noch in irgendwelche Geschäfte zu gehen. So schnell wie möglich wieder nach Hause und den Wahnsinn nicht sehen und fühlen müssen. 8 Antworten Peer Raebiger Antwort an  Sebastian van Mehrle 1 Stunde zuvor

Bei einer steigenden Zahl von Todesfällen nach Impfungen gegen Covid, egal wann, werden die Impfungen definitiv nicht als Grund angegeben, sondern ein nicht mehr vorhandener Impfschutz, der unbedingt wieder aufgefrischt werden muss. 5 Antworten indiansummer Antwort an  Peer Raebiger 17 Minuten zuvor

Genau, warum würde man sonst Werke bauen, massenweise Impfstoff vorbestellen usw. Alles geplant das ist ja offensichtlich. Delta-Variante ist 0,3% abgewichen von der anderen nun wird schon weiter angepasst…und Gift weiter produziert..
Erschreckend ist für mich wie „überzeugt“ viele Ärzte sind und es ihren Patienten genauso verkaufen! 1 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Sebastian van Mehrle 1 Stunde zuvor

Ich weiß nicht, ob abwarten so eine gute Idee ist. Ich will auch den Sommer genießen, aber mit diesen Subjekten an der Macht, kann man das nicht mehr. Man hat immer irgendeinen Sch…. im Kopf. 3 Antworten Uwe Borchert Antwort an  Frank Daarsten 7 Stunden zuvor

Das habe ich schon vorausorakelt und das war in meinen trüben Augen sicherer als ein PCR-Test. Nach den Risikogruppen sind die systemrelevanten Gruppen drann und dazu gehört natürlich auch die schwurbelnde und schmierende Journaille, welche sich als Journalisten bezeichnet und damit den Ruf der wenigen echten Journalisten schwer beschädigt. Es war auch abzusehen, das nach Auslaufen der evtl.en Priorisierung diese sich zu den erfolgreichsten Impfdränglern entwickeln werden, wegen der guten „connections“. Mal schauen wie lange es dauert bis die Überlebenden aus der Journaille umdenken … Obwohl, Denken war noch nie deren Kernkompetenz. Könnte in der nächsten Zeit die vierte Macht wanken?

Wie sieht eigentlich die Situation bei Polizei und Militär aus? Und im öffentlichen Dienst? Ist die Exekutive noch auf Linie? Wie sehen da die Kollateralschäden aus? Und wie ist es im Gesundheitswesen? Fragen über Fragen … 8 Antworten Arne Ausländer Antwort an  Frank Daarsten 8 Stunden zuvor

Es wird eskaliert. Weil sonst das Theater vorbei wäre.
Das geschieht eben nicht nur in Deutschland.
Wir müssen es jetzt schaffen, sonst geht es noch jahrelang so weiter. 23 Antworten Felizitas Antwort an  Arne Ausländer 1 Stunde zuvor

Richtig! Siehe Australien und Neuseeland. 0 Antworten Andi Antwort an  Frank Daarsten 8 Stunden zuvor

…vielleicht sind die Änglichsten durch https://www.srf.ch/news/schweiz/coronavirus-kein-run-auf-impftermine-bei-jugendlichen und die anderen lesen Reitschuster und andere informative Seiten 🙂 12 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Frank Daarsten 1 Stunde zuvor

So viel Geld wie hier reingepumt wird. Da kann man alles kaufen. Hat mit Corona oder mit Merkel nichts zu tun. Merkel ist nur der Wegebner. Das Gesindel sind die, die verdienen und käuflich sind. 4 Antworten S.L. Antwort an  Frank Daarsten 1 Stunde zuvor

Schweizer Behörden lassen Gen-Spritze trotz Warnungen der WHO für Kinder und Jugendliche zu:

Wenn die Schweizer Behörden so verantwortungslos sind, gibt es nur eine Reaktion darauf: Nicht darauf reagieren und das Impfangebot ignorieren. 4 Antworten Liz Antwort an  Frank Daarsten 8 Stunden zuvor

Klingt wie ein seht schlechter Aprilscherz. 3 Antworten Oliver Wilkening Antwort an  Frank Daarsten 8 Stunden zuvor

Das ist echt ein Ding…..ich habe ihn sofort aus Solidarität aus meinem Geldbeutel genommen. Ab morgen nehme ich ihn nicht mehr mit. Ausserdem läuft er sowieso in einem Monat ab. Scheiss drauf. 7 Antworten Bella Vo. Antwort an  Oliver Wilkening 7 Stunden zuvor

Haha, ich habe meinen neuen Bundeslappen noch nicht vom Bürgeramt abgeholt. Das GG ist eh durch die Bullizei samt Merkel-Bande und die Bundestagsmarionetten abgeschafft worden. 9 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Bella Vo. 1 Stunde zuvor

Bullizei. Gut. 2 Antworten Domodoro Antwort an  Frank Daarsten 8 Stunden zuvor

und jeder Arsch aus der ganzen Welt kann ohne Ausweis und mit falschen Angaben oder gefälschten Ausweis ungestraft in Deutschland einmarschieren, der wird sogar von der Grenze noch ins Wohnheim gefahren… 38 Antworten Markus Pietrek Antwort an  Domodoro 58 Minuten zuvor

Aus dem GG.
(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist.

Als Deutscher reisen Sie nicht ein. Daher in solchen Fällen erst einmal Asyl fordern. 1 Antworten Ron Antwort an  Frank Daarsten 7 Stunden zuvor

Offensichtlich muss ich mich heutzutage mehr vor Polizisten als vor Einbrechern fürchten und schützen. 34 Antworten der berliner Antwort an  Frank Daarsten 7 Stunden zuvor

einfach nur noch erschreckend. wie sich in diesem land polizisten feige an älteren degustieren.

allerdings haben polizisten auch familie und ein umfeld in dem sie blossgestellt oder ignoriert werden können. und sie sollten sich dessen und ihrer anzahl bewusst werden, bevor sie sich von ihrer faschistischen polizeiführung überreden lassen die menschen in einen bürgerkrieg treiben. 9 Antworten Alex Antwort an  Frank Daarsten 30 Minuten zuvor

Solidaritätsbekundungen auf Scheibners Kanal.

Der Text sollte aktualisiert werden mit den Namen der üblichen Verdächtigen.https://www.youtube.com/embed/DDhkcioiA5s?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de-DE&autohide=2&wmode=transparent Zuletzt bearbeitet 27 Minuten zuvor von Alex 0 Antworten Liz Antwort an  Veritas 8 Stunden zuvor

Nee, echte Clowns haben ein gutes Herz und bringen Menschen zum Lachen. 3 Antworten Alex Antwort an  Liz 25 Minuten zuvor

Echte „Clowns“ kommen aus Hollywood und erschrecken und mördern, oder preisen Hundefutterartiges in Bulettenform auf Wattebrötchen an.

Der dumme August ist den Deutschen ausgetrieben worden durch „Re-education“, wie so vieles andere auch, das zu ihrer eigenen Kultur gehörte. Zuletzt bearbeitet 19 Minuten zuvor von Alex 0 Antworten Paul J. Meier Antwort an  Veritas 8 Stunden zuvor

Nur kommen einem diese Clowns wie der von „ES“ vor! Bitterböse… 4 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Paul J. Meier 1 Stunde zuvor

Das sind Clowns, gegen die Batman kämpfen würde. Ups, bin ich jetzt an der „Peripherie“ der Gesellschaft angelangt? Handelt es sich hier um „verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“? 0 Antworten Josef Fischer 9 Stunden zuvor

Schämt euch. Pfui Teufel! 81 Antworten Tabascoman Antwort an  Josef Fischer 9 Stunden zuvor

Linke Störer werden getragen, wenn es um freies Atmen geht aber nicht! 21 Antworten Lucius Antwort an  Josef Fischer 9 Stunden zuvor

Das ist Faschismus pur! Auch damit sollte sich der Verfassungsschutz – eine Art Stasibehörde – mal auseinandersetzen. Das sind alles schlimme pensionsberechtige linientreue Staatsbeamte. 22 Antworten Der Censor Antwort an  Lucius 9 Stunden zuvor

Wo denken Sie hin? Der VS hat alle Hände voll mit dem „Krampf gegen rechts“ zu tun. 18 Antworten der berliner Antwort an  Lucius 6 Stunden zuvor

dann müsste sich der verfassungsschutz wohl zuerst mit sich selbst auseinander setzen. auch alles schlimme pensionsberechtigte linientreue staatsbeamte. 2 Antworten fragolin Antwort an  Lucius 2 Stunden zuvor

Ein VS unter einem Maaßen würde das wahrscheinlich auch tun.
Deshalb musste der demontiert werden und gegen einen Merkelgetreuen ausgetauscht. 3 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Lucius 53 Minuten zuvor

Siehe Reul, Innenminister NRW, hat im Moment nur die „Corona-Leugner“ im Visier. Er hat Angst, dass die Corona-Leugner andere an die „Peripherie“ der Gesellschaft ziehen, wo sie dann nicht mehr in die „gesellschaftliche Mitte“ zurückkehren können. 90 Prozent der Querdenker TOLERIERTEN 10 Prozent RECHTSEXTREMISTEN in ihren Reihen und verschafften ihnen so auch noch Rückendeckung. \Ironie {Nun kann man die Querdenker leider nicht von den Rechtsextremen unterscheiden. Demnach sind alle als Rechtsextremisten einzustufen.} 1 Antworten Ahnungslos01 Antwort an  Josef Fischer 9 Stunden zuvor

Tief durchatmen! Es gibt rote Linien. Diese wurden überschreiten. Boah, könnte meine Hand nicht ins Feuer legen, dass ich hier nicht meine ausgefeilten militärischen Fertigkeiten ausgepackt hätte. Möchte hier nicht an Ort und Stelle gewesen sein. Ich wäre direkt im Knast gelandet. 23 Antworten Alex Chara Antwort an  Ahnungslos01 7 Stunden zuvor

ich auch, aber der Bulle ne Woche intensiv 😉 10 Antworten Andy icy Antwort an  Ahnungslos01 6 Stunden zuvor

In dieser Situation würde dieser Polizist nicht ohne Schaden
davon kommen, wenn ich dabei gewesen wäre.

Aber was treiben die Umstehenden?
Lautes Geschrei, sonst nichts.
Der junge Kerl steht daneben
und beschützt den Büttel, oder wie kann ich das deuten.

Beherztes Eingreifen wäre die richtige Aktion gewesen.
Armes Deutschland und seine dumme Bevölkerung. 11 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Ahnungslos01 52 Minuten zuvor

Ich sehe gerade einen Film: Bruce Lee legt 20 Beamte flach. Zuletzt bearbeitet 51 Minuten zuvor von Kalle Blomquist 0 Antworten MaZe 9 Stunden zuvor

Wie immer erbärmlich!
Die SS hat auch nur damals „geltendes Recht“ ausgeübt! Wo fängt das an und wo hört das auf?
Nicht von hier bis aufs Klo können so manche bei der Polizei denken! Zuletzt bearbeitet 9 Stunden zuvor von MaZe 81 Antworten Michael_B Antwort an  MaZe 7 Stunden zuvor

Die Nationalsozialisten hatten Gesetze , das wurde dann in Nürnberg umgeschrieben . Ich hoffe das passiert nochmal.Also das umschreiben meine ich. Die verantwortlichen Polizisten ab 30Jahre sind eine Schande und gehören vor einen Gericht . Wie sagte man früher traue keinen über 30 . 4 Antworten der berliner Antwort an  Michael_B 6 Stunden zuvor

achten sie mal auf die jungen enthusiasten bei den demonstrationen der letzten monate. 3 Antworten Lilly Antwort an  der berliner 6 Stunden zuvor

Die sind noch gefährlicher, denn es steht zu befürchten, dass sie es nie mehr lernen werden. 2 Antworten Renate Bahl Antwort an  MaZe 6 Stunden zuvor

Und was halten Sie von den Gaffern, die nur filmen ud nichts machen?! 0 Antworten MaZe Antwort an  Renate Bahl 5 Stunden zuvor

In diesem Fall ist so ein Video sehr gutes Beweismaterial. Auch viel wert!
Doch natürlich weiß ich, was Sie meinen.
Ist aber ein schwieriges Thema. Ich würde auf jeden Fall was sagen, doch würden Sie hingehen und versuchen den Mann vom Polizist zu befreien? 1 Antworten Mick Antwort an  MaZe 2 Stunden zuvor

Ja. Nothilfe! Auf Widerstand gegen Vollstreckungsbedienstete oder Gefangenenbefreiung kann sich dieser billige Rambo-Verschnitt aufgrund seiner völlig unverhältnismäßigen Gewaltorgie gegenüber einem alten und auch noch körperbehinderten Mann dann gerne berufen. Die Notlage des Mannes zu beenden hätte für mich Vorrang. Man möchte ja zivilcouragierte Menschen sehen, oder? 1 Antworten Kalle Blomquist Antwort an  Mick 50 Minuten zuvor

Lässt sich sehr leicht sagen. Der „Beamte“ tritt dich in den Bauch. Da kennen die nichts. 0 Antworten Der Censor 9 Stunden zuvor

Totalitarismus und Diktatur haben immer die Eigenschaft, die übelsten Charaktere an die Oberfläche zu spülen. Zeitgenossen, die gerne mal einen ihrer Mitmenschen niederknüppeln, demütigen, denunzieren oder sonstwie drangsalieren würden, gibt es immer. Aber in einer freiheitlichen Ordnung haben sie keine Chance und unterlassen es deshalb aus Angst um ihre Reputation.

Jetzt aber haben wir Zeiten, in denen diese Typen ihre Gunst der Stunde sehen.
Wir erleben zurzeit eine allgemeine Verrohung, und es schockiert mich fast täglich, wie viele solcher verkappter Sadisten unter uns weilen und die wir zT jahrelang als scheinbar gute und tolerante Mitglieder unserer Gesellschaft wahrgenommen haben.

In der Demokratie bildet das Böse den Bodensatz, im Totalitarismus den nach oben steigenden Abschaum. Zuletzt bearbeitet 9 Stunden zuvor von Der Censor 65 Antworten Salzsäule Antwort an  Der Censor 9 Stunden zuvor

Nachdem die Sowjetunion zerbrach, wurden im Jugoslawienkrieg aus ganz normalen Nachbarn feindselige Monster, die sich gegenseitig abgeschlachtet haben. Wie schnell die Zivilisation verschwindet, war da gut zu beobachten. 28 Antworten Ahnungslos01 Antwort an  Salzsäule 8 Stunden zuvor

Habe es in live, direkt in mehreren Auslandseinsätzen mitbekommen. Kann es nur bestätigen! 8 Antworten Arne Ausländer Antwort an  Salzsäule 8 Stunden zuvor

Das stimmt so nicht. Einmal war der Zerfall Jugoslawien recht unabhängig von dem der SU, aber darum geht es ja nicht.

Aber der Krieg begann nicht mit einander abschlachtenden Nachbarn, sondern mit gezielten Aktionen der Jugoslawischen Volksarmee, deren Führungspersonal zum größten Teil Serben waren und die sich sofort auf die Seite Serbiens stellten – und nicht etwa den Gesamtstaat Jugoslawien vertraten. Auch wenn Serbien noch lange offiziell den Namen Jugoslawien benutzte, war es für serbische Nationalisten eben nur das größere Serbien, neben dem Kernland.

Nur bei den Kroaten gab es schon am Anfang gewisse eigene Kampfstrukturen, das meiste enstand erst im Laufe der Kämpfe als Reaktion.
Trotzdem war nur eine Minderheit auf allen Seiten vom nationalistischen Eifer angesteckt. Weitaus mehr Menschen wurden zum Kampf verpflichtet oder regelrecht genötigt.
Den größten Anteil an Fanatikern fand ich bei den Serben, in verschiedenen Regionen, gefolgt von Kroaten in der Herzegovina.

Ich war zwischen 1994 und 2012 sehr oft in ex-Jugolawien, in allen Teilen. Zu meinen persönlichen Eindrücken kam nicht wenig Informationsmaterial, aus verschiedenen Zeiten, von verschiedenen Seiten. Natürlich kenne ich trotzdem nicht jede Einzelheit.

Die allermeisten Menschen waren ganz normal und friedlich. Das „Verschwinden der Zivilisation“ konnte ich so nicht beobachten.
Die mir bekannten Kriegsverbrechen wurden organisiert. Die Organisatoren waren wohl nie zivilisiert. Selbst wenn sie sich zivilisiert geben konnten. 6 Antworten Holger Kammel Antwort an  Arne Ausländer 7 Stunden zuvor

Arne, die erste kriegerische Handlung war der Angriff von Slowenen auf einen Konvoi der jugoslawischen Armee. Ich kann mich an die Bilder der in ihren LKW’s verbrannten Wehrpflichtigen erinnern. Ich habe nicht viel Sympathie für die serbische Großmannssucht, aber ganz so einfach war die Gemengelage in Jugoslawien nicht. Meiner Meinung nach ging es um die Ausschaltung eines russischen Verbündeten, genau wie in der Ukraine, Syrien, Libyen. Dazu hat man die vorhandenen politischen und ethnischen Spannungen ausgenutzt. Genau aus dem gleichen Grund importiert man IS und Taliban divisionsweise in unser Land. 4 Antworten Arne Ausländer Antwort an  Holger Kammel 6 Stunden zuvor

Ich wollte mich kurzfassen – und in Slowenien wurde ja kein Krieg draus.

Der Konflikt fing 1987 an (mit der Wiederbelebung des serbischen Nationalismus) und hatte da allenfalls über die schon unglaubwürdige Perestroika mit Rußland/SU zu tun.

Aber das ist ja jetzt nicht das eigentliche Thema. Es ging mir drum, Kriegsursachen nicht auf die menschliche Psychologie zu schieben, v.a. nicht auf die der einfachen, machtlosen Menschen. 1 Antworten Tjalfi Antwort an  Salzsäule 2 Stunden zuvor

Damit die dünne Tünche der Zivilisation abblättert, bedarf es nicht einmal jahrhundertealter ethnischer und religöser Gegensätze wie im Falle Jugoslawien; ein paar Tage ohne Essen oder drei Tage Blackout reichen vollauf. 1 Antworten Alex Antwort an  Tjalfi 34 Sekunden zuvor

Deswegen läuft ja alles so, wie es läuft, bereits seit mehreren Generationen.

Nach der Zerstörung durften die Überlebenden wieder aufbauen, nicht zu ihrem alleinigen Nutzen, sondern zum Abschöpfen, und jetzt, wo alles abgeschöpft ist, wird wieder alles platt gemacht.

Immer wieder die gleiche Taktik. 0 Antworten Tjalfi Antwort an  Der Censor 2 Stunden zuvor

Die Bullentypen in diesem konkreten Fall hier sind wahrscheinlich nicht mal besonders böse, sondern einfach Vollidioten. Denken Sie daran, daß Sie in diesen das Ergebnis einer sorgfältigen und strengen Negativauslese vor sich haben: in vielen Fällen nicht mal einen richtigen Hauptschulabschluß, keinen Beruf, Lesen und Schreiben mangelhaft, ebenso meist nur rudimentäre Beherrschung der deutschen Sprache, von sonstigen Fähigkeiten ganz zu schweigen. Wundert es Sie da, daß solche Lemuren sich als hirn – und rücksichtslose Gewalttäter bestens eignen? Zuletzt bearbeitet 2 Stunden zuvor von Tjalfi 1 Antworten Meistgelesen 24h

Woche Monat Mein Lesetipp

Meine Buchtipps

Mein Video-Tipp https://www.youtube.com/embed/jbvqN6pcWvg?enablejsapi=1&autoplay=0&cc_load_policy=0&cc_lang_pref=&iv_load_policy=1&loop=0&modestbranding=1&rel=0&fs=1&playsinline=0&autohide=2&theme=dark&color=red&controls=1& Mein Tweet des Tages https://platform.twitter.com/embed/Tweet.html?creatorScreenName=reitschuster&dnt=true&embedId=twitter-widget-1&features=eyJ0ZndfZXhwZXJpbWVudHNfY29va2llX2V4cGlyYXRpb24iOnsiYnVja2V0IjoxMjA5NjAwLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X2hvcml6b25fdHdlZXRfZW1iZWRfOTU1NSI6eyJidWNrZXQiOiJodGUiLCJ2ZXJzaW9uIjpudWxsfSwidGZ3X3R3ZWV0X2VtYmVkX2NsaWNrYWJpbGl0eV8xMjEwMiI6eyJidWNrZXQiOiJjb250cm9sIiwidmVyc2lvbiI6bnVsbH19&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1407426810770595845&lang=de&origin=https%3A%2F%2Freitschuster.de%2Fpost%2Fkeine-maske-polizist-ringt-koerperbehinderten-77-jaehrigen-zu-boden%2F&sessionId=66bc28bcbd8e2efc372ce4c26b06193f5b4a8699&siteScreenName=reitschuster&theme=light&widgetsVersion=82e1070%3A1619632193066&width=550px

reitschuster.live

Neue Beiträge

Tagesbriefing

Empfohlen


Helmut Markwort über reitschuster.de


Wochenbriefing

Top Thema FacebookTwitterYouTube ChannelFeed

In 16 Jahren als Korrespondent in Moskau bin ich allergisch geworden gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die brav die Regierung loben und umso heftiger die Opposition kritisieren. Auf meiner Seite hier will ich einen Kontrast setzen zum „betreuten Informieren“. Danke für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen. Ich sehe es als Auftrag.

© 2021 reitschuster.de | Alle Rechte vorbehalten.