Der komplette Wortlaut von Bidens Pressekonferenz

Donnerstag, 17. Juni 2021

Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

Fundierte Medienkritik – Thomas Röper

Gipfeltreffen in Genf

Der komplette Wortlaut von Bidens Pressekonferenz

Nach den Gipfeltreffen haben die Präsidenten Russlands und der USA getrennte Pressekonferenzen gegeben. Ich habe beide Pressekonferenzen komplett übersetzt, damit Sie sich ein ungefiltertes Bild machen können. von Anti-Spiegel 17. Juni 2021 15:21 Uhr

Da Putins Pressekonferenz zuerst stattgefunden hat, habe ich diese als erste übersetzt, hier folgt die Pressekonferenz von Joe Biden. Die Pressekonferenz des russischen Präsidenten Putin finden Sie hier. Beide Pressekonferenzen habe ich nach den offiziellen Protokollen des Kreml und des Weißen Hauses übersetzt, wobei der Kreml – im Gegensatz zum Weißen Haus – auch das Video veröffentlicht hat.

Bei der russischen Pressekonferenz waren – im Gegensatz zur amerikanischen – auch ausländische Journalisten zugelassen. Putin hat bei der Pressekonferenz selbst ausgesucht, wem er das Wort erteilt, während Joe Biden – wie er selbst sagte – von seinen Mitarbeitern eine Liste der Journalisten bekommen hat, denen er das Wort erteilt.

Wenn Sie bei der Lektüre der Pressekonferenz den Eindruck haben, dass Biden teilweise schwer zu verstehen ist und in den Themen hin und her springt, so liegt das nicht an meiner Übersetzung. Ich habe mich bei der Übersetzung streng an das Wortprotokoll des Weißen Hauses gehalten, wie jeder mit Englischkenntnissen selbst überprüfen kann.

Beginn der Übersetzung:

DER PRÄSIDENT: Es war ein langer Tag für Sie alle. (Lachen) Ich weiß, es war einfach, in die Vorbesprechung zu kommen. Es war kein Problem, durch diese Türen zu kommen, nicht wahr – oder doch?

Wie auch immer, hallo, alle zusammen. Nun, ich habe gerade das – das letzte Treffen dieser langen Woche beendet, den amerikanisch-russischen Gipfel.

Und ich weiß, es gab einen großen Hype um dieses Treffen, aber für mich ist es ziemlich geradeaus – das Treffen. Erstens: Es gibt keinen Ersatz für ein persönliches Gespräch zwischen Staats- und Regierungschefs, wie diejenigen von Ihnen wissen, die mich schon eine Weile kennen. Keinen. Und Präsident Putin und ich hatten eine – teilen eine einzigartige Verantwortung, die Beziehung zwischen zwei mächtigen und stolzen Ländern zu managen – eine Beziehung, die stabil und vorhersehbar sein muss. Und das sollte möglich sein – wir sollten in der Lage sein, dort zu kooperieren, wo es in unserem gegenseitigen Interesse ist.

Und wo wir Meinungsverschiedenheiten haben, wollte ich, dass Präsident Putin versteht, warum ich sage, was ich sage, und warum ich tue, was ich tue, und wie wir auf bestimmte Arten von Handlungen reagieren, die Amerikas Interessen schaden.

Ich habe Präsident Putin gesagt, dass sich meine Agenda nicht gegen Russland oder irgendjemand anderen richtet, sondern für das amerikanische Volk: den Kampf gegen COVID-19, den Wiederaufbau unserer Wirtschaft, die Wiederherstellung unserer Beziehungen zu unseren Verbündeten und Freunden auf der ganzen Welt und den Schutz unserer Bevölkerung. Das ist meine Verantwortung als Präsident.

Ich habe ihm auch gesagt, dass kein Präsident der Vereinigten Staaten dem amerikanischen Volk die Treue halten kann, wenn er sich nicht dafür einsetzt, unsere demokratischen Werte zu verteidigen, für die universellen Rechte und Grundfreiheiten einzutreten, die nach unserer Auffassung allen Männern und Frauen zustehen. Das ist einfach ein Teil der DNA unseres Landes.

Also, Menschenrechte werden immer auf dem Tisch liegen, sagte ich ihm. Es geht nicht nur darum, Russland zu verfolgen, wenn sie die Menschenrechte verletzen; es geht darum, wer wir sind. Wie könnte ich der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sein und mich nicht gegen die Verletzung von Menschenrechten aussprechen?

Ich sagte ihm, dass wir im Gegensatz zu anderen Ländern, einschließlich Russland, ein einzigartiges Produkt einer Idee sind. Sie haben mich das schon einmal sagen hören, wieder und wieder, aber ich werde es immer wieder sagen. Was ist das für eine Idee? Wir leiten unsere Rechte nicht von der Regierung ab; wir besitzen sie, weil wir geboren sind – Punkt. Und wir geben sie an die Regierung ab.

Und so habe ich ihm auf dem Forum klargemacht, dass wir deshalb unsere Besorgnis über Fälle wie Aleksej Navalny äußern werden. Ich habe Präsident Putin klar gemacht, dass wir weiterhin Fragen der grundlegenden Menschenrechte ansprechen werden, denn das ist, was wir sind, das ist, wer wir sind. Die Idee ist: „Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Männer und Frauen…“ Wir sind dem nicht ganz gerecht geworden, aber wir haben den Bogen des Engagements immer weiter gespannt und immer mehr Menschen einbezogen.

Und ich habe den Fall von zwei zu Unrecht inhaftierten amerikanischen Bürgern angesprochen: Paul Whelan und Trevor Reed.

Ich habe auch die Arbeitsfähigkeit von Radio Free Europe und Radio Liberty angesprochen sowie die Bedeutung einer freien Presse und der Redefreiheit.

Ich habe deutlich gemacht, dass wir Versuche, unsere demokratische Souveränität zu verletzen oder unsere demokratischen Wahlen zu destabilisieren, nicht dulden werden, und dass wir darauf reagieren werden.

Unterm Strich habe ich Präsident Putin gesagt, dass wir einige grundlegende Spielregeln brauchen, an die wir uns alle halten können.

Ich habe auch gesagt, dass es Bereiche gibt, in denen wir ein gegenseitiges Interesse daran haben, zusammenzuarbeiten, zum Wohle unserer Völker – des russischen und des amerikanischen Volkes -, aber auch zum Wohle der Welt und der Sicherheit der Welt. Einer dieser Bereiche ist die strategische Stabilität.

Sie haben mich viele Male gefragt, was ich mit Putin besprechen werde. Bevor ich kam, habe ich Ihnen gesagt, dass ich nur mit dem Individuum verhandle. Und jetzt kann ich Ihnen sagen, was ich die ganze Zeit vorhatte, nämlich die Frage der strategischen Stabilität zu besprechen und zu versuchen, einen Mechanismus dafür einzurichten.

Wir haben ausführlich über die nächsten Schritte gesprochen, die unsere Länder in Bezug auf Rüstungskontrollmaßnahmen unternehmen müssen – die Schritte, die wir unternehmen müssen, um das Risiko eines ungewollten Konflikts zu verringern.

Und ich freue mich, dass er heute zugestimmt hat, einen bilateralen strategischen Stabilitätsdialog zu starten – das ist ein diplomatischer Ausdruck für die Aufforderung, unsere Militärexperten und unsere – unsere Diplomaten zusammenzubringen, um an einem Mechanismus zu arbeiten, der zu einer Kontrolle der neuen und gefährlichen und hochentwickelten Waffen führen kann, die jetzt auf den Plan treten und die Reaktionszeiten verkürzen und die die Aussichten auf einen unbeabsichtigten Krieg erhöhen. Und wir sind etwas ins Detail gegangen, was diese Waffensysteme sind.

Ein weiterer Bereich, auf den wir viel Zeit verwendet haben, war Cyber und Cybersicherheit. Ich sprach über den Vorschlag, dass bestimmte kritische Infrastrukturen für Angriffe tabu sein sollten – Punkt – durch Cyber- oder andere Mittel. Ich habe ihnen eine Liste gegeben mit, wenn ich mich nicht irre – ich habe sie nicht vor mir – 16 spezifischen Einrichtungen; 16, die unter der US-Politik als kritische Infrastruktur definiert sind, vom Energiesektor bis zu unseren Wassersystemen.

Natürlich ist das Prinzip eine Sache. Es muss durch die Praxis untermauert werden. Verantwortliche Länder müssen gegen Kriminelle vorgehen, die Ransomware-Aktivitäten von ihrem Territorium durchführen.

Deshalb haben wir uns darauf geeinigt, Experten in unseren beiden Ländern damit zu beauftragen, spezifische Absprachen darüber zu treffen, was tabu ist, und bestimmte Fälle zu verfolgen, die ihren Ursprung in anderen Ländern haben – in jedem unserer Länder.

Es gibt eine lange Liste von anderen Themen, mit denen wir uns beschäftigt haben, von der dringenden Notwendigkeit, die humanitären Korridore in Syrien zu erhalten und wieder zu öffnen, damit wir Lebensmittel – nur einfache Lebensmittel und Grundbedürfnisse zu den Menschen bringen können, die verhungern; wie man sie aufbaut und wie es im Interesse sowohl Russlands als auch der Vereinigten Staaten ist, sicherzustellen, dass der Iran – der Iran – keine Atomwaffen erwirbt. Wir haben uns darauf geeinigt, dort zusammenzuarbeiten, weil es im gleichen Interesse ist – im Interesse Russlands wie in unserem. Und daran, wie wir sicherstellen können, dass die Arktis eine Region der Zusammenarbeit und nicht des Konflikts bleibt.

Ich habe einen Teil von Präsident Putins Pressekonferenz mitbekommen, und er sprach über die Notwendigkeit, dass wir in der Lage sein müssen, eine Art Modus Operandi zu haben, in dem wir sicherstellen, dass die Arktis in der Tat eine freie Zone ist.

Und wie wir alle zu den gemeinsamen Bemühungen beitragen können, ein Wiederaufflammen des Terrorismus in Afghanistan zu verhindern. Es ist sehr im Interesse Russlands, ein Wiederaufleben des Terrorismus in Afghanistan zu verhindern.

Es gibt auch Bereiche, die eine größere Herausforderung darstellen. Ich habe das unerschütterliche Engagement der Vereinigten Staaten für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine vermittelt.

Wir haben vereinbart, die Diplomatie im Zusammenhang mit dem Minsker Abkommen fortzusetzen. Und ich habe unsere Besorgnis über Weißrussland mitgeteilt Er war nicht gegen das, was passiert ist; er hat nur eine andere Perspektive, was man da tun kann.

Aber ich weiß, dass Sie eine Menge Fragen haben, also lassen Sie mich damit schließen: Es war wichtig, sich persönlich zu treffen, damit es keine Missverständnisse oder Falschdarstellungen über das gibt, was ich ihm mitteilen wollte.

Ich habe das getan, wozu ich gekommen bin: Erstens, Bereiche der praktischen Arbeit identifizieren, die unsere beiden Länder tun können, um unsere gegenseitigen Interessen voranzubringen und auch der Welt zu nutzen.

Zweitens, direkt zu kommunizieren, dass die Vereinigten Staaten auf Handlungen reagieren werden, die unsere vitalen Interessen oder die unserer Verbündeten beeinträchtigen.

Und drittens, die Prioritäten unseres Landes und unsere Werte klar darzulegen, damit er es direkt von mir hört.

Und ich muss Ihnen sagen, der Ton der gesamten Treffen – ich schätze, es waren insgesamt vier Stunden – war – war gut, positiv. Es gab keine – keine schrillen Aktionen. Wo wir uns nicht einig waren – ich war anderer Meinung und habe es gesagt, wenn es so war. Wo er nicht einverstanden war, hat er es gesagt. Aber es geschah nicht in einer hyperbolischen Atmosphäre. Das ist zu viel von dem, was vor sich gegangen ist.

Ich glaube – ich hoffe -, dass die Vereinigten Staaten in dieser letzten Woche der Welt gezeigt haben, dass wir zurück sind und an der Seite unserer Verbündeten stehen. Wir haben unsere demokratischen Mitstreiter zusammengebracht, um gemeinsame Verpflichtungen einzugehen, um die größten Herausforderungen, denen unsere Welt gegenübersteht, anzugehen.

Und jetzt haben wir eine klare Grundlage dafür geschaffen, wie wir mit Russland und den Beziehungen zwischen den USA und Russland umgehen wollen.

Es liegt noch viel Arbeit vor uns. Ich behaupte nicht, dass irgendetwas davon erledigt ist, aber wir haben auf dieser Reise eine Menge Arbeit erledigt.

Und bevor ich Ihre Fragen beantworte, möchte ich noch eine letzte Sache sagen. Leute, es geht darum, wie wir von hier aus weitermachen. Ich habe mir einen großen Teil der Pressekonferenz von Präsident Putin angehört, und wie er sagte, geht es hier um praktische, direkte, nüchterne Entscheidungen, die wir treffen oder nicht treffen müssen.

Wir werden innerhalb der nächsten sechs Monate bis einem Jahr herausfinden, ob wir tatsächlich einen strategischen Dialog führen, der von Bedeutung ist. Wir werden herausfinden, ob wir uns mit allem befassen, von der Freilassung von Menschen in russischen Gefängnissen oder nicht. Wir werden herausfinden, ob wir eine Vereinbarung zur Cybersicherheit haben, die anfängt, etwas Ordnung zu schaffen.

Denn, sehen Sie, die Länder, die am ehesten geschädigt werden – wenn man dabei scheitert – sind die großen Länder. Als ich zum Beispiel über die Pipeline sprach, die für 5 Millionen Dollar gecancelt wurde – die Ransomware in den Vereinigten Staaten – schaute ich ihn an und fragte: „Nun, wie würden Sie sich fühlen, wenn Ransomware die Pipelines von Ihren Ölfeldern angreifen würde?“ Er sagte, es würde eine Rolle spielen.

Es geht nicht nur um unser Eigeninteresse; es geht um ein gegenseitiges Eigeninteresse.

Ich werde Ihre Fragen entgegennehmen. Und wie immer, Leute, wurde mir eine Liste mit den Leuten gegeben, die ich aufrufen werde.

Also, Jonathan, Associated Press.

Frage: Danke, Sir. US-Geheimdienste haben gesagt, dass Russland versucht hat, sich in die letzten beiden Präsidentschaftswahlen einzumischen, und dass russische Gruppen hinter Hacks wie SolarWinds und einigen der Ransomware-Angriffe stecken, die Sie gerade erwähnt haben. Putin hat in seiner Pressekonferenz gerade eben keine Verantwortung für irgendein Fehlverhalten übernommen. Ihr Vorgänger hat sich dafür entschieden, nicht von Putin zu fordern, diese Störungen zu stoppen. Was ist also etwas Konkretes, Sir, das Sie heute erreicht haben, um zu verhindern, dass so etwas wieder passiert? Und was waren die Konsequenzen, die Sie angedroht haben?

DER PRÄSIDENT: Ob ich verhindert habe, dass das wieder passiert – er weiß, dass ich Maßnahmen ergreifen werde, so wie wir es beim letzten Mal getan haben. Was passiert ist, war: Wir haben in der Tat deutlich gemacht, dass wir nicht zulassen werden, dass das so weitergeht. Das Endergebnis war, dass wir am Ende die Botschafter abgezogen haben – sie zogen ihren Botschafter ab, und wir schlossen einige ihrer Einrichtungen in den Vereinigten Staaten, etc. Und er weiß, dass es Konsequenzen gibt.

Nun, sehen Sie, eine der Konsequenzen, die ich kenne – ich weiß nicht; ich sollte das nicht sagen; es ist unfair von mir – ich vermute, Sie alle denken vielleicht, dass es keine Rolle spielt, aber ich bin zuversichtlich, dass es für ihn eine Rolle spielt – zuversichtlich, dass es für ihn und andere Weltführer großer Nationen eine Rolle spielt: seine Glaubwürdigkeit weltweit schrumpft.

Lassen Sie uns das klarstellen: Wie wäre es, wenn die Vereinigten Staaten vom Rest der Welt als Land angesehen würden, dass direkte Einmischung in die Wahlen anderer Länder betreibt und jeder wüsste das? Wie wäre es, wenn wir uns an Aktivitäten beteiligen würden, wie er sie unternimmt? Das schmälert das Ansehen eines Landes, das verzweifelt versucht, seine Stellung als Weltmacht zu erhalten.

Es geht also nicht nur um das, was ich tue, sondern auch um das, was andere Länder – in diesem Fall Russland – tun, die gegen internationale Normen verstoßen. Das ist der Preis, den sie zahlen. Sie sind nicht – sie sind nicht in der Lage zu diktieren, was in der Welt passiert. Es gibt andere Nationen von erheblicher Tragweite – die Vereinigten Staaten von Amerika sind eine von ihnen.

Frage: Herr Präsident, nur eine kurze Fortsetzung des Themas der Konsequenzen. Sie sagten soeben, dass Sie mit ihm viel über Menschenrechte gesprochen haben. Was haben Sie gesagt, was passieren würde, wenn der Oppositionsführer Aleksej Navalny stirbt?

DER PRÄSIDENT: Ich habe ihm klar gemacht, dass ich glaube, dass die Folgen davon für Russland verheerend wären.

Ich werde auf denselben Punkt zurückkommen: Was glauben Sie, was passiert, wenn er sagt: „Es geht nicht darum, Navalny zu verletzen“, dieses – Sie wissen schon, all das Zeug, das er sagt, um die Behandlung von Navalny zu rationalisieren – und dann stirbt er im Gefängnis?

Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass es sehr wichtig ist, wenn ein Land, in der Tat – und sie fragten mich, warum ich dachte, dass es wichtig ist, weiterhin Probleme mit dem Präsidenten von Syrien zu haben. Ich sagte: „Weil er gegen eine internationale Norm verstößt. Die nennt sich Chemiewaffenvertrag. Man kann ihm nicht trauen.“

Es geht um Vertrauen. Es geht um ihre Fähigkeit, andere Nationen auf positive Weise zu beeinflussen.

Schauen Sie, würden Sie gerne unsere Wirtschaft gegen Russlands Wirtschaft tauschen? Würden Sie gerne tauschen? Und übrigens, wir haben über Handel gesprochen. Ich habe kein Problem damit, mit Russland Geschäfte zu machen, solange sie es auf der Grundlage internationaler Normen tun. Es ist in unserem Interesse, dass es dem russischen Volk wirtschaftlich gut geht. Damit habe ich kein Problem.

Aber wenn sie sich nicht an die internationalen Normen halten, dann raten Sie mal. Das wird nicht – das wird nicht nur bei uns nicht passieren, das wird auch bei anderen Nationen nicht passieren. Und er hat irgendwie darüber gesprochen – nicht wahr, heute? – über die Notwendigkeit, anderen Ländern die Hand zu reichen, um in Russland zu investieren. Sie werden das nicht tun, solange sie überzeugt sind, dass die Verstöße…

Zum Beispiel der amerikanische Geschäftsmann, der im Hausarrest war. Ich wies darauf hin: „Sie wollen, dass amerikanische Unternehmen in Russland investieren? Lassen Sie ihn gehen. Ändert die Dynamik.“ Denn amerikanische Geschäftsleute, sie sind nicht – sie sind nicht bereit, sich zu zeigen. Sie wollen nicht in Moskau herumhängen.

Ich meine, ich – seht mal, Leute, ich weiß, wir machen aus der Außenpolitik diese großartige, großartige Fähigkeit, die irgendwie so etwas wie ein Geheimcode ist. Die Außenpolitik ist eine logische Erweiterung der persönlichen Beziehungen. Das ist die Art, wie die menschliche Natur funktioniert.

Und verstehen Sie, wenn Sie ein Land leiten, das sich nicht an internationale Normen hält, und dennoch brauchen Sie diese internationalen Normen, um irgendwie gemanagt zu werden, damit Sie an den Vorteilen, die sich daraus ergeben, teilhaben können, dann tut Ihnen das weh. Das ist keine befriedigende Antwort: „Biden sagte, er würde in Russland einmarschieren.“ Wissen Sie, das ist nicht – wissen Sie. Übrigens, das war ein Witz. Das ist nicht wahr.

Aber mein allgemeiner Punkt ist, es ist – es ist komplizierter als das.

David Sanger. Ich dachte, ich hätte David gesehen. Da ist er ja.

Frage: Danke, Mr. President. Im Vorfeld dieser Diskussion gab es viel Gerede darüber, dass die beiden Länder in einen Kalten Krieg abgleiten könnten. Und ich frage mich, ob es irgendetwas gab, das Sie in der Diskussion herausgefunden haben, das Sie denken ließ, dass er…

DER PRÄSIDENT: Wenn Sie erlauben, werde ich meinen Mantel ausziehen. Die Sonne ist zu heiß.

Frage: …irgendetwas, das Sie glauben lässt, dass Mr. Putin beschlossen hat, von seiner grundlegenden Rolle als Störer, insbesondere als Störer der NATO und der Vereinigten Staaten, abzurücken?

Und wenn ich noch etwas zu Ihrer Beschreibung sagen dürfte, wie Sie ihm eine Liste kritischer Infrastrukturen in den Vereinigten Staaten gegeben haben. Haben Sie sehr klar dargelegt, was die Strafe für eine Einmischung in diese kritische Infrastruktur sein würde? Haben Sie das vage gelassen? Hat er in irgendeiner Weise darauf reagiert?

DER PRÄSIDENT: Lassen Sie mich Ihre erste – nun, ich werde die zweite Frage zuerst beantworten.

Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass wir erhebliche Cyber-Fähigkeiten haben. Und er weiß das. Er weiß nicht genau, welche, aber sie sind signifikant. Und wenn sie tatsächlich diese Grundnormen verletzen, werden wir mit Cyber antworten. Das weiß er.

Frage: Auf die Cyber-Art.

DER PRÄSIDENT: Auf die Cyber-Art.

Nummer zwei: Ich denke, das Letzte, was er jetzt will, ist ein Kalter Krieg. Ohne ihn zu zitieren – was meiner Meinung nach nicht angebracht ist – lassen Sie mich eine rhetorische Frage stellen: Sie haben eine mehrere Tausend Meilen lange Grenze mit China. China ist auf dem Vormarsch, wild entschlossen, wie man so schön sagt, die mächtigste Wirtschaft der Welt und das größte und mächtigste Militär der Welt zu werden.

Sie sind in einer Situation, in der Ihre Wirtschaft kämpft, Sie müssen sie auf eine aggressivere Weise vorantreiben, in Bezug auf ihr Wachstum. Und Sie – ich glaube nicht, dass er einen Kalten Krieg mit den Vereinigten Staaten anstrebt.

Ich glaube nicht, dass es um einen – wie ich zu ihm sagte, ich sagte: „Ihre Generation und meine sind etwa 10 Jahre auseinander. Dies ist kein „Kumbaya“-Moment, wie man damals in den 60er Jahren in den Vereinigten Staaten zu sagen pflegte, wie „Lasst uns einander umarmen und lieben“. Aber es ist eindeutig in niemandes Interesse – weder in dem Ihres Landes noch in meinem -, dass wir uns in einer Situation befinden, in der wir in einem neuen Kalten Krieg sind.“ Und ich glaube wirklich, dass er das denkt – er versteht das.

Aber das bedeutet nicht, dass er bereit ist, Zitat, bildlich gesprochen, „seine Waffen niederzulegen“ und zu sagen: „Komm schon.“ Er ist, glaube ich, immer noch besorgt darüber, dass sie, Zitat, „eingekreist“ sind. Er ist immer noch besorgt, dass wir ihn zu Fall bringen wollen, und so weiter. Er hat immer noch diese Bedenken, aber ich glaube nicht, dass sie die treibende Kraft für die Art von Beziehung sind, die er mit den Vereinigten Staaten anstrebt.

Jennifer. Jennifer Jacobs.

Frage: Danke, Mr. President. Gibt es einen bestimmten Grund, warum der Gipfel nur etwa drei Stunden gedauert hat? Wir wissen, dass Sie vielleicht vier bis fünf Stunden eingeplant hatten. Gab es einen Grund, warum er kürzer war?

PräsidentPutin gesagt, dass es keine Drohungen oder Panikmache gegeben hat. Stimmen Sie mit dieser Einschätzung überein, dass es keine Drohungen oder Panikmache gab?

DER PRÄSIDENT: Ja.

Frage: Und haben Sie auch Afghanistan und den sicheren Abzug der Truppen angesprochen?

DER PRÄSIDENT: Ja. Ja, ja, und ja. Lassen Sie mich auf den ersten Teil zurückkommen.

Der Grund, warum es nicht länger ging, ist: Wann haben zwei Staatsoberhäupter das letzte Mal mehr als zwei Stunden in einem direkten Gespräch an einem Tisch verbracht und sind dabei in unerträgliche Details gegangen? Sie wissen vielleicht von einem Zeitpunkt; ich nicht. Ich kann mich nicht erinnern.

Also brauchten wir nicht, als wir die größere Gruppe hereinholten – unsere Verteidigungsminister, unsere Geheimdienstler und unsere Außenminister – nicht den Außenminister, er war die ganze Zeit bei mir – unsere Botschafter und so weiter. Wir haben alle mit einbezogen. Wir hatten so viel abgedeckt.

Und so gab es eine Zusammenfassung von ihm und mir, was wir besprochen hatten. Lawrow und Blinken sprachen über das, was wir abgedeckt hatten. Wir sprachen Dinge an, die einer weiteren Erläuterung bedurften oder stellten sicher, dass wir keine Missverständnisse hatten. Und – und so war es – es war – irgendwie, nach zwei Stunden dort, sahen wir uns an wie, „Okay, was noch?“

Was als nächstes passieren wird, ist, dass wir in der Lage sein werden, zurückzublicken – in drei bis sechs Monaten nach vorne zu blicken und zu sagen: „Haben die Dinge, bei denen wir vereinbart haben, uns zusammenzusetzen und zu versuchen, sie zu lösen, hat das funktioniert? Sind wir – sind wir näher an einem größeren strategischen Stabilitätsgespräch und Fortschritt? Sind wir weitergekommen in Bezug auf…“ – und so gehen wir die Linie entlang. Das wird der Test sein.

Ich sitze nicht hier und sage, weil der Präsident und ich uns darauf geeinigt haben, dass wir diese Dinge tun, wird es plötzlich funktionieren. Das sage ich nicht. Was ich sage, ist, dass ich glaube, dass es eine echte Chance gibt, die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern deutlich zu verbessern, ohne dass wir auch nur eine einzige Sache aufgeben müssen, die auf Prinzipien und/oder Werten basiert.

Frage: Es wurden keine Drohungen ausgesprochen?

DER PRÄSIDENT: Nein, nein, nein. Nein. Es gab keine Drohungen. Es gab – in der Tat, ich habe gehört, dass er meine Mutter zitiert hat und andere Leute heute zitiert hat. Es war sehr, wie wir sagen – was Sie schockieren wird, wenn es von mir kommt – etwas umgangssprachlich. Und wir sprachen über grundlegende, grundlegende, fundamentale Dinge. Es gab ein – es war – und Sie wissen, wie ich bin: Ich erkläre Dinge auf einer persönlichen Basis. „Was passiert, wenn“, zum Beispiel.

Und so gab es keine Drohungen, nur einfache Behauptungen, die aufgestellt wurden. Und kein „Also, wenn du das machst, dann machen wir das“ – das war nichts, was ich gesagt habe. Ich habe ihn nur wissen lassen, wo ich stehe; was ich dachte, dass wir gemeinsam erreichen könnten; und was wir in der Tat – wenn es – wenn es Verletzungen der amerikanischen Souveränität gäbe, was wir tun würden.

Frage: Können Sie mitteilen, was Sie ihn über Afghanistan gefragt haben? Was war Ihre besondere Bitte für Afghanistan und die US-Truppen?

DER PRÄSIDENT: Nein, er fragte uns zu Afghanistan. Er sagte, dass er hofft, dass wir in der Lage sind, etwas Frieden und Sicherheit zu erhalten, und ich sagte: „Das hat viel mit Ihnen zu tun.“ Er hat angedeutet, dass er bereit sei, in Bezug auf Afghanistan zu helfen – ich werde jetzt nicht ins Detail gehen – und in Bezug auf den Iran zu helfen und in Bezug auf – und im Gegenzug haben wir ihm gesagt, was wir tun wollen, um den Menschen in Syrien und Libyen etwas Stabilität und wirtschaftliche Sicherheit oder physische Sicherheit zu bringen.

Also, wir hatten diese Diskussionen.

Yamiche.

Frage: Vielen Dank, Mr. President. Haben Sie – Sie sagen, dass Sie keine Drohungen ausgesprochen haben. Wurden irgendwelche Ultimaten gestellt, wenn es um Ransomware geht? Und wie werden Sie den Erfolg messen, insbesondere wenn es um diese Arbeitsgruppen zur russischen Einmischung und zur Cybersicherheit geht?

DER PRÄSIDENT: Nun, das wird sehr einfach sein. Entweder – zum Beispiel bei der Cybersicherheit, werden wir herausfinden, wo sie gegen Ransomware-Kriminelle auf russischem Territorium vorgehen? Sie haben es nicht getan. Ich glaube nicht, dass sie es in diesem Fall es geplant haben. Und sie – werden sie handeln? Wir werden es herausfinden.

Werden wir uns verpflichten – auf was können wir uns verpflichten, in Bezug auf alles zu handeln, was die Verletzung internationaler Normen betrifft, was sich negativ auf Russland auswirkt? Worauf werden wir uns einigen?

Ich denke also, wir haben echte Möglichkeiten, uns zu bewegen. Und ich denke, eines der Dinge, die ich bei dem größeren Meeting bemerkt habe, ist, dass Leute, die sehr, sehr gut informiert sind, anfingen zu denken: „Wissen Sie, das könnte ein echtes Problem sein.“ Was würde passieren, wenn diese Ransomware-Kampagne in Florida oder Maine säße und, wie ich schon sagte, ihre einzige Lebensader für ihre Wirtschaft angreifen würde: Öl? Das wäre verheerend. Und man konnte sehen, wie sie sagen: „Oh, wir machen das“, aber auch: „Wow“.

Es ist also in jedermanns Interesse, dass diese Dinge in Angriff genommen werden. Wir werden jedoch sehen, was aus diesen Gruppen, die wir zusammengestellt haben, wird.

Frage: Darf ich eine kurze Anschlussfrage stellen?

DER PRÄSIDENT: (Lacht.) Die dritte, ja. Fahren Sie fort.

Frage: Herr Präsident, als Präsident Putin heute zum Thema Menschenrechte befragt wurde, sagte er, der Grund, warum er gegen Oppositionsführer vorgeht, sei, dass er nicht will, dass so etwas wie der 6. Januar in Russland passiert. Und er sagte auch, er wolle nicht, dass sich Gruppen wie Black Lives Matter bilden. Was ist Ihre Antwort darauf, bitte?

DER PRÄSIDENT: (Lacht.) Meine Antwort ist in etwa das, was ich kommuniziert habe – dass ich denke, das ist ein – das ist ein lächerlicher Vergleich. Es ist eine Sache, wenn Kriminelle buchstäblich die Absperrung durchbrechen, ins Kapitol gehen, einen Polizisten töten und nicht zur Rechenschaft gezogen werden können, als wenn Leute Einspruch erheben und zum Kapitol marschieren und sagen: „Ihr erlaubt mir nicht, frei zu sprechen. Ihr erlaubt mir nicht, A, B, C, oder D zu tun.“

Das sind also sehr unterschiedliche Kriterien.

Steve. Steve Holland, Reuters.

Frage: Präsident – Entschuldigung – Präsident Putin sagte, er sei zufrieden mit der Antwort auf Ihre Bemerkung, er sei ein „Killer“. Könnten Sie uns Ihre Sicht der Dinge schildern? Was haben Sie ihm gesagt?

DER PRÄSIDENT: Er ist zufrieden. Warum sollte ich es wieder aufbringen? (Lacht.)

Frage: Und jetzt, wo Sie mit ihm gesprochen haben, glauben Sie, dass Sie ihm vertrauen können?

DER PRÄSIDENT: Sehen Sie, hier geht es nicht um Vertrauen; hier geht es um Eigeninteresse und die Überprüfung des Eigeninteresses. Das ist es, worum es geht. Also, ich – praktisch fast – fast jeder, mit dem ich eine Vereinbarung ausarbeiten würde, die die Interessen des amerikanischen Volkes betrifft, sage ich nicht: „Nun, ich vertraue Ihnen. Kein Problem.“ Lasst uns sehen, was passiert.

Wie heißt es doch so schön: „Probieren geht über Studieren.“ Wir werden es bald wissen.

Igor, Radio Free Europe und Radio Liberty.

Frage: Hallo, Herr Präsident. Hallo, Herr Präsident.

DER PRÄSIDENT: Sie wollen in den Schatten gehen? Sie können nicht – können Sie sehen?

Frage: Danke schön. Ja. Ja, ja. (Gelächter.)

DER PRÄSIDENT: In Ordnung.

Frage: Ja. Also, ich denke, Sie wissen, dass die Angriffe auf die Zivilgesellschaft und die freie – freie Presse innerhalb Russlands weitergehen.

DER PRÄSIDENT: Ja.

Frage: Zum Beispiel, Radio Free Europe…

DER PRÄSIDENT: Ja.

Frage: …Radio Liberty; Voice of America; Current Time TV channel, wo ich arbeite, werden als ausländische Agenten gebrandmarkt – auch einige andere unabhängige Medien. Wir werden also in Russland im Wesentlichen verdrängt, 30 Jahre nachdem Präsident Jelzin uns eingeladen hat.

Meine Frage ist: Nach Ihren Gesprächen mit Präsident Putin, was glauben Sie, wie interessiert er an einer Verbesserung des Medienklimas in Russland ist?

DER PRÄSIDENT: Ich würde es nicht so ausdrücken, als Verbesserung des Klimas. Ich würde es eher so ausdrücken, dass er ein Interesse daran hat, den Ruf Russlands aufzupolieren, der nicht – der als im Widerspruch zu demokratischen Prinzipien und freier Meinungsäußerung stehend – angesehen wird.

Das ist ein Urteil, das ich nicht fällen kann. Ich weiß es nicht. Aber ich glaube nicht, dass er – er ist daran interessiert, die Natur einer geschlossenen Gesellschaft oder die Handlungen einer geschlossenen Regierung zu ändern, in Bezug auf das, was er für das Recht der Regierung hält, zu tun, was sie tut; es ist ein ganz anderer Ansatz.

Und, wissen Sie, es gibt ein paar wirklich gute Biografien – ich habe ihm gesagt, dass ich ein paar gelesen habe – ich habe fast alles gelesen, was er geschrieben hat und die Reden, die er gehalten hat. Und – und ich habe ein paar sehr gute Biografien gelesen, die viele von Ihnen auch gelesen haben.

Und ich glaube, ich wies ihn darauf hin, dass Russland die Gelegenheit hatte – diesen kurzen leuchtenden Moment nach Gorbatschow und nachdem sich die Dinge drastisch zu ändern begannen -, tatsächlich eine demokratische Regierung zu schaffen. Aber was passierte, war, dass es scheiterte und es gab ein großes, großes Rennen unter den russischen Intellektuellen, um zu bestimmen, welche Form der Regierung sie wählen würden und wie sie sie wählen würden.

Und basierend auf dem, was ich glaube, hat Herr Putin entschieden, dass Russland immer eine internationale Großmacht war, wenn es als russischer Staat völlig geeint war, nicht basierend auf einer Ideologie – ob vom Zar und Kommissar über – die Revolution – die russische Revolution, und wo sie heute sind.

Und ich denke, dass es für mich klar ist – und ich habe es gesagt -, dass ich denke, dass er entschieden hat, dass der Weg für Russland, sich selbst als eine große – ich zitiere – „Großmacht“ zu erhalten, darin besteht, das russische Volk allein auf der Stärke der Regierung zu vereinen – die Regierung kontrolliert – nicht unbedingt ideologisch, aber die Regierung.

Und ich denke, das ist die – das ist die Wahl, die getroffen wurde. Ich denke, es – ich – ich werde nicht in Frage stellen, ob es grundlegend anders hätte sein können. Aber ich denke, das ist nicht geeignet, Russland als eine der großen Mächte in der Welt zu erhalten.

Frage: Sir, eine weitere Frage…

Frage: Noch eine zu COVID – zu COVID-19, Herr Präsident…

Frage: Sir, könnten wir Ihnen noch eine Frage stellen, bitte, Sir? Ich danke Ihnen, Sir. Sind militärische Reaktion jemals in diesem Gespräch heute zur Sprache gekommen? Haben Sie – in Bezug auf die roten Linien, die Sie festgelegt haben, ist eine militärische Reaktion eine Option für einen Ransomware-Angriff?

Und Präsident Putin hatte Sie in seiner Pressekonferenz eine „erfahrene Person“ genannt. Sie haben ihm bekanntlich gesagt, dass er keine Seele hat. Haben Sie jetzt nach diesem Treffen ein tieferes Verständnis für ihn?

DER PRÄSIDENT: Ich danke Ihnen. Ich danke Ihnen vielmals.

Frage: Mr. President…

Frage: Aber über die militärische – militärische Antwort, Sir?

DER PRÄSIDENT: Nein, wir haben nicht über eine militärische Reaktion gesprochen.

Frage: In dem Sinne, Herr Präsident, dass Sie sagen, dass es keinen Ersatz für den Dialog von Angesicht zu Angesicht gibt, und auch mit dem, was Sie bei der NATO gesagt haben, dass die größten Probleme im Moment Russland und China sind – Sie haben viele Male darüber gesprochen, dass Sie vielleicht mehr Zeit mit Präsident Xi verbracht haben als jeder andere Führer der Welt.

Werden Sie ihn also irgendwann einmal anrufen, von einem alten Freund zum anderen, und ihn bitten, China für die Ermittler der Weltgesundheitsorganisation zu öffnen, die versuchen, COVID-19 auf den Grund zu gehen?

DER PRÄSIDENT: Lassen Sie uns etwas klarstellen. Wir kennen uns gut; wir sind keine alten Freunde. Es ist nur ein reines Geschäft.

Frage: Also, ich denke, meine Frage wäre, dass Sie gesagt haben, dass Sie Druck auf China ausüben werden. Sie haben das G7-Kommuniqué unterschrieben, in dem Sie sagten, dass die G7 China auffordern, sich zu öffnen und die Ermittler hereinzulassen. Aber China sagt im Grunde, dass sie keine Einmischungen mehr wollen. Also, was passiert jetzt?

DER PRÄSIDENT: Die Auswirkungen – die Haltung der Welt gegenüber China, wie es sich entwickelt. China versucht sehr stark, sich als eine verantwortungsvolle und – und eine sehr, sehr entgegenkommende Nation darzustellen; dass sie sehr stark versuchen, darüber zu sprechen, wie sie die Welt in Bezug auf COVID-19 und Impfstoffe mitnehmen und helfen. Und sie geben sich sehr viel Mühe.

Sehen Sie, gewisse Dinge muss man den Menschen auf der Welt nicht erklären. Sie sehen die Ergebnisse. Versucht China wirklich, der Sache auf den Grund zu gehen?

Eine Sache, die wir, wie ich Ihnen sagte, in der EU und bei der G7 und mit der NATO diskutiert haben: Was wir tun sollten und worum ich mich bemühen werde, ist, die Welt zu versammeln, um an einem physischen Mechanismus zu arbeiten, um die nächste Pandemie frühzeitig zu erkennen und einen Mechanismus zu haben, mit dem wir darauf reagieren können, und zwar frühzeitig. Das wird passieren. Das wird passieren. Und wir müssen das tun.

Ich danke Ihnen.

Frage: Gibt es Fortschritte bei den inhaftierten Amerikanern, Sir?

Frage: Was hat Putin über Paul Whelan und Trevor Reed gesagt?

Frage: Sir, was sagen Sie zu den Familien der inhaftierten Amerikaner?

Frage: Präsident Biden, warum sind Sie so zuversichtlich, dass Russland…

DER PRÄSIDENT: Die Familien der inhaftierten Amerikaner, ich habe Hoffnung für sie.

Frage: Sagen Sie es noch einmal; wir können Sie nicht hören.

DER PRÄSIDENT: Ich habe gesagt, dass die Familien der inhaftierten Amerikaner zur Sprache kamen, und wir haben es diskutiert. Wir werden diese Diskussion fortsetzen. Ich werde – ich werde von diesem Thema nicht weggehen.

Frage: Warum sind Sie so überzeugt, dass er sein Verhalten ändern wird, Mr. President?

DER PRÄSIDENT: Ich bin nicht überzeugt, dass er sein Verhalten ändern wird. Wo zur Hölle – was machen Sie die ganze Zeit? Wann habe ich gesagt, ich sei überzeugt? Ich sagte…

Frage: Sie sagten, in den nächsten sechs Monaten werden Sie in der Lage sein, zu bestimmen…

DER PRÄSIDENT: Ich sagte – was ich sagte war – lassen Sie uns das klarstellen. Ich sagte: Was ihr Verhalten ändern wird, ist, wenn der Rest der Welt auf sie reagiert und es ihr Ansehen in der Welt mindert. Ich bin nicht von irgendetwas überzeugt; ich gebe nur eine Tatsache wieder.

Frage: Aber wenn man bedenkt, dass sich sein Verhalten in der Vergangenheit nicht geändert hat und er in dieser Pressekonferenz, nachdem er sich mehrere Stunden mit Ihnen hingesetzt hatte, jegliche Beteiligung an Cyberangriffen leugnete; er spielte Menschenrechtsverletzungen herunter; er weigerte sich sogar, Alexej Navalnys Namen zu nennen. Wie passt das zu einem konstruktiven Treffen, wie es der Präsident – Präsident Putin – formulierte?

DER PRÄSIDENT: Wenn Sie das nicht verstehen, haben Sie den Job verfehlt.

Ich danke Ihnen.

Ende der Übersetzung

In meinem neuen Buch „Abhängig beschäftigt – Wie Deutschlands führende Politiker im Interesse der wirklich Mächtigen handeln“ habe ich mich sehr intensiv mit weiteren Themen rund um die komplexen Zusammenhänge der gesteuertern Politik im Westen und deren brisanten Verstrickungen mit einer ganzen Reihe von Organisationen beschäftigt und dabei einiges zu Tage gefördert.

Das Buch ist aktuell in diesem Monat erschienen und ausschließlich hier direkt über den J.K. Fischer Verlag bestellbar.Hier geht es zum neuen Buch
Teile diesen Beitrag

teilen teilen teilen twittern mitteilen E-Mail 

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.


Nächster Beitrag: Der komplette Wortlaut von Putins Pressekonferenz

Beliebteste Artikel
  1. Die komplette Übersetzung des Interviews, das Putin der NBC vor dem Gipfeltreffen mit Biden gegeben hat
  2. Belgische Mannschaft kniet vor Spiel gegen Russland nieder: Buhrufe im Stadion
  3. Russisches Außenministerium zu Josep Borrell: „Schlagen Sie Ihre eigenen Eier auf“
  4. Moskau und St. Petersburg führen neue Corona-Einschränkungen ein
  5. Putin gibt anderthalb-stündiges Interview zu allen internationalen Themen und der Spiegel-Leser erfährt: Nichts!
  6. Noch ein illegales Überwachungsprogramm in den Niederlanden aufgedeckt
  7. Das Weiße Haus hat Angst vor einer gemeinsamen Pressekonferenz von Putin und Biden
  8. Verwirrung um Pressemeldung von Präsident Selensky über Nato-Beitritt der Ukraine
  9. Verlogenheit bei der Nato und Propaganda im Spiegel
  10. Tacheles wird zum ersten Mal live gesendet
Archiv
Unterstützen

Hier können Sie meine Arbeit unterstützen (PayPal)

RSS-Feed

Newsletter

Vorname oder ganzer Name Email

Bücher von Thomas RöpeR

Anzeige

Buchtipps


Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

© 2018 – 2021 Anti-Spiegel Thomas Röper
Alle Rechte vorbehalten.Design & Technische Realisierung JKF Media 123

DRINGENDER WECKRUF: Tausende sterben nach Corona-Impfung!

#Impfen#Dauerbrenner#SchweizerVolksabstimmungen#Schweiz

URGENT WAKE-UP CALL: Thousands die after Covid vaccinations! APPEL au réveil urgent : Des décès par milliers après la vaccination Covid19 Dringende oproep: Duizenden overlijden na coronavaccinatie Pilny Apel : Tysiące osób umiera po szczepionce przeciwko Coronie СРОЧНЫЙ ПРИЗЫВ К ПРОБУЖДЕНИЮ: Тысячи людей умирают после вакцинации против коронавируса! LLAMADA URGENTE: Miles de muertos tras ser vacunados. Áríðandi vakning: Þúsundir deyja eftir Covid-bólusetningu! Allvarligt alarm: Tusentals dör av Corona-vaccinering! Спешен зов за събуждане: хиляди умират след ваксинация срещу корона вируса! שיחת התעוררות דחופה: אלפים מתים לאחר חיסון קורונה! DRIFTSVÆKNINGSOPKALD: Tusinder dør efter koronavaccinationer! „Итен повик за будење: Илјадници умираат по вакцинирањето на корона!“ Хитно упозорење: Хиљаде мртвих после вакцинисања против короне! #Impfen#Dauerbrenner#Medienkommentar#Coronavirus#GesundheitMedizin#EMASamstag, 17. April 2021

DRINGENDER WECKRUF: Tausende sterben nach Corona-Impfung!

Wie sieht die Bilanz nach ca. 3 Monaten Corona-Impfungen tatsächlich aus? Diese Dokumentation zeigt, was in deutschen Altenheimen nach den Corona-Impfungen geschehen ist. Offizielle Zahlen des Paul-Ehrlich-Institutes und der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) sind höchst alarmierend. Da diese Zahlen von den Massenmedien verschwiegen bzw. verharmlost werden, ist dieser „Dringende Weckruf“ ein Aufruf an alle Menschen, die schockierenden Fakten dieser Sendung ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen! [weiterlesen]

2.257.768 Ansichten

Dokument 1: Übersicht über Seniorenheime mit mindestens 5 Todesfällen nach Corona-Impfung
als PDF herunterladen (hier klicken) Dokument 2: Übersicht über Corona-Ausbrüche nach Corona-Impfung in Seniorenheimen mit bis zu 4 Todesfällen
als PDF herunterladen (hier klicken) Dokument 3: Übersicht über tragische Todesfälle nach Corona-Impfung
als PDF herunterladen (hier klicken) Dokument 4: Weltweite Meldungen zu Todesfällen nach Corona-Impfung
als PDF herunterladen (hier klicken) Schaubild 1: Gemeldete Todesfälle nach Impfungen laut dem Paul-Ehrlich-Institut
als JPG herunterladen (hier klicken) Schaubild 2: Gemeldete Todesfälle nach Corona-Impfung je Impfstoff laut der Europäischer Arzneimittelbehörde
als JPG herunterladen (hier klicken) Schaubild 3: Nebenwirkungsmeldungen vor und nach COVID-19-Impfungen laut der Europäischer Arzneimittelbehörde
als JPG herunterladen (hier klicken)

Lizenz: Creative Commons-Lizenz mit Namensnennung

DRINGENDER WECKRUF: Tausende sterben nach Corona-Impfung!


17.04.2021 | www.kla.tv/18516

Schlagzeilen wie „Wann zündet der Impfturbo?“, „Impfquote steigt“ oder „Hausärzte sollen endlich impfen“ bestimmen seit Monaten die Titelseiten sogenannter Leitmedien. Nach dem Willen der Bundeskanzlerin Angela Merkel sollen möglichst schnell alle Menschen auf der Welt gegen Corona geimpft werden! Wörtlich sagte sie: „Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind.“ Hierfür wurden in einer Rekordzeit von weniger als 12 Monaten neuartige Impfstoffe entwickelt. Zuvor waren die Impfstoffhersteller über 20 Jahre mit mRNA-Impfstoffen in Tierversuchen kläglich gescheitert. Hier stellt sich doch unausweichlich die Frage: Werden die Tierversuche nun am Menschen durchgeführt? Denn nur über ein verkürztes Zulassungsverfahren hat die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) diese Impfstoffe für den Menschen bedingt zugelassen. Während alternative Medienplattformen kritisch über diese neuen Corona-Impfungen berichteten, glich die Suche nach impfkritischen Beiträgen in den sogenannten Leitmedien der Suche nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen! Die Impfungen wurden als alternativlos dargestellt und warnende Stimmen wurden und werden immer noch ignoriert, diffamiert oder sogar zensiert. Neben vielen weiteren hochkarätigen Experten kam in den „Alternativmedien“ auch Dr. Sucharit Bhakdi zu Wort. Bhakdi ist emeritierter Professor für Medizinische Mikrobiologie und Immunologie und ehemaliger Lehrstuhlinhaber am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes Gutenberg-Universität zu Mainz. Er warnte zusammen mit 12 anderen prominenten Wissenschaftlern und Ärzten bereits vor Monaten eindringlich vor der Gefahr, dass Corona-Impfungen Blutgerinnsel hervorrufen können. Diese Warnung hat sich nun in der realen Impfpraxis durch aufgetretene Todesfälle nach Corona-Impfungen nachweislich bestätigt! Wir ziehen deshalb in dieser Sendung Bilanz über drei Monate „Corona-Impfpraxis“. Grundlage für diesen „Praxistest“ sind veröffentlichte Zahlen und Fakten aus Tageszeitungsberichten, die wir als Quelle nennen, ergänzende Quellen finden Sie auf unserer Homepage http://www.kla.tv als Dokument im Sendungstext. Teil 1: Die Dokumentation tragischer Todesfälle nach Corona-Impfungen I. Was unmittelbar nach den Corona-Impfungen in deutschen Alten- und Pflegeheimen geschah: Die Übersicht über Seniorenheime mit mindestens 5 Todesfällen nach Corona-Impfung (1. Quartal 2021) finden Sie hier: [https://www.kla.tv/_downloads/download.klagemauer.tv/2021/20210413_MK_WeckrufCoronaImpfung_DOKUMENT_1_v09_END.pdf] Weitere erschütternde Meldungen nach Impfungen in deutschen Alten- und Pflegeheimen: Die Übersicht über Corona-Ausbrüche nach Corona-Impfung in Seniorenheimen mit bis zu 4 Todesfällen (1. Quartal 2021) finden Sie hier: [https://www.kla.tv/_downloads/download.klagemauer.tv/2021/20210415_MK_WeckrufCoronaImpfung_DOKUMENT_2_v13_END.pdf] Das schockierende FAZIT der „Corona-Impfpraxis“ in Alten- und Pflegeheimen: FAZIT 1: Unmittelbar NACH den Impfungen kam es zu insgesamt 3.298 „Infektionen“! Diese wurden allein aus den dokumentierten Presseartikeln entnommen – die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher sein. Zuvor gab es jeweils nur einzelne Erkrankungen. Die Faktenlage lässt bei objektiver Betrachtung nur den Schluss zu, dass die Impfungen die Corona-Erkrankungen nicht verhindern konnten, vermutlich sogar ausgelöst haben. FAZIT 2: Unmittelbar NACH den Impfungen kam es zu insgesamt 324 Todesfällen! Diese wurden ebenfalls allein aus den dokumentierten Presseartikeln entnommen. Mitarbeiter der Altenheime bestätigen, dass die Senioren vor der Impfung völlig unauffällig waren, aber kurz danach unerwartet verstarben. Aufgrund der unglaublichen Häufung von Todesfällen in den Heimen ist es völlig abwegig, den ursächlichen Zusammenhang zwischen den Impfungen und den Todesfällen abzustreiten. Dies widerspricht auch jeder mathematischen Wahrscheinlichkeitsrechnung. Eine sehr plausible Erklärung für das massenhafte Seniorensterben liefert Professor Bhakdi : „Diese Impfung gehört vor ein Tribunal. Sie ist nicht ausreichend geprüft. Die Lymphozyten fallen die von der Impfung befallenen Zellen an. Kopfschmerzen, Fieber, Muskelschmerzen usw. sind die Folge. Wenn Sie vorerkrankt sind, kann das der Tropfen auf den heißen Stein sein. Kommt dann ein anderes Coronavirus, haben Sie voraktivierte Lymphozyten. Wenn diese über Ihre Lunge herfallen, nennt man das immunbedingte Verstärkung eines Krankheitsverlaufes. Dieses Phänomen ist bekannt. Man hört aus Pflegeheimen, dass Menschen nach der Impfung an Covid 19 gestorben sind. Zufall? Das ist ein unethischer Menschenversuch, der vor ein Tribunal gehört.“ Diese „Impfkatastrophe“ wird auch anhand erschreckender offizieller Zahlen des Paul-Ehrlich-Institutes – kurz PEI – deutlich. Das PEI ist das deutsche Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel und als Bundesoberbehörde für die Sicherheit von Impfstoffen verantwortlich. In der Datenbank des Paul-Ehrlich-Instituts sind für den Zeitraum vom 1.1.2000 bis 31.12.2020 für ALLE Impfungen – also von Tetanus über Diphterie bis zur Grippeimpfung – bei Erwachsenen insgesamt 206 Todesfälle registriert. Der aktuelle Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts weist seit Beginn der Corona-Impfungen bis einschließlich 2. April bereits 407 Todesfälle allein nach den Corona-Impfungen aus. Zum Vergleich: Rechnet man das erste Quartal auf das Gesamtjahr 2021 hoch, ergäben sich rechnerisch 1628 Todesfälle nach der Corona-Impfung. Diese Grafik wurde aus offiziell veröffentlichten Zahlen des PEI erstellt. Sie belegt unmissverständlich eine im Vergleich zu den Vorjahren weit über hundertfach erhöhte Sterblichkeit nach Impfungen seit Beginn der Corona-Impfungen. Warum hat das PEI als oberste Sicherheitsbehörde aufgrund dieser alarmierenden Datenlage nicht längst Alarm geschlagen? Laut einem Bericht des investigativen Journalisten Boris Reitschuster beschwichtigt das PEI vielmehr sogar noch die dramatische Lage mit allen Tricks und Kniffen. Todesfälle in Zusammenhang mit Impfungen werden mit „schweren Vorerkrankungen“ erklärt. Covid-19-Todesfälle mit „schweren Vorerkrankungen“ zu begründen, ist jedoch ein absolutes Tabu für das PEI. Zuletzt strich das Bundesinstitut aufgrund der sich häufenden Schadensmeldungen nach Impfungen sogar schwere Verdachtsfälle kurzerhand aus der Meldeliste! Will das PEI dadurch einen drohenden „Impf-Skandal“, der heute schon weit gravierendere Auswirkungen als der „Contergan-Skandal“ in den 60ern hatte, vertuschen? Offensichtlich dient das PEI durch diese „Schönfärberei“ den Interessen von „Big Pharma“ statt dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Doch nicht nur in Alten- und Pflegeheimen kam es zu dramatischen Todesfällen unmittelbar nach Impfungen: II. Dramatische Todesfälle nach Corona-Impfungen Die Übersicht über die tragischen Todesfälle nach Corona-Impfung (1. Quartal 2021) finden Sie hier: [https://www.kla.tv/_downloads/download.klagemauer.tv/2021/20210415_MK_WeckrufCoronaImpfung_DOKUMENT_3_v08_END.pdf] FAZIT der dramatischen Todesfälle Die in Artikel 6 der Allgemeinen Erklärung über Bioethik und Menschenrechte der UNESCO festgeschriebene Freiwilligkeit medizinischer Maßnahmen muss auch für Corona-Impfungen gelten. Insbesondere deren dramatische Folgen zeigen, wie wichtig die freie Entscheidung ist. Wer Ungeimpfte durch Benachteiligung zur Impfung nötigt, begeht ein Verbrechen an Leib und Leben der Menschen! III. Nachrichten aus aller Welt zu den Folgen von Corona-Impfungen Die Übersicht der weltweiten Meldungen zu Todesfällen nach Corona-Impfung (1.Quartal 2021) finden Sie hier: [https://www.kla.tv/_downloads/download.klagemauer.tv/2021/20210415_MK_WeckrufCoronaImpfung_DOKUMENT_4_v07_END.pdf] Die Zahlen der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA): Eine aktuelle Auswertung der Europäischen Datenbank für unerwünschte Arzneimittelwirkungen für COVID-19 „Impfstoffe“ weist für die ersten drei Monate der Corona-Impfung insgesamt 272.644 offiziell gemeldete Schadensfälle aus. Die Grafik zeigt den sprunghaften Anstieg seit Beginn der Corona-Impfungen. Ferner meldete die EMA 5.993 Tote in Verbindung mit den Corona-Impfungen. Ein Schaubild zeigt die Zuordnung zu den verabreichten Impfstoffen. Warum reagiert die EMA nicht auf diese alarmierenden Zahlen? Könnte dies an den Verflechtungen von EMA-Direktorin Emer Cooke liegen? Sie arbeitete viele Jahre für die große Pharma-Lobbyorganisation EFPIA, in denen auch die Impfstoffhersteller AstraZeneca, Johnson & Johnson und Pfizer Mitglied sind. Nachdem sie am 20.11.2020 zur Direktorin der EMA bestellt wurde, trägt sie die Verantwortung für die kurz darauf erfolgte Zulassung dieser umstrittenen Impfstoffe. Vom Gesamtbudget der EMA für 2021 von knapp 385,9 Millionen Euro stammen 330,4 Millionen Euro aus Gebühren der Pharmaunternehmen. Dies entspricht etwa 86%. Die Zahlen der US-Gesundheitsbehörde CDC: Die für Infektionskrankheiten zuständige US-Gesundheitsbehörde CDC meldete seit Beginn der Verabreichung der experimentellen Corona-Impfstoffe bis einschließlich 26. März 2021: 50.861 unerwünschte Nebenwirkungen. Darunter 8.287 Notarztbesuche, 4.824 Krankenhausaufenthalte und 911 dauerhafte Behinderungen. Am 29. März 2021 meldete die CDC 2.509 Todesfälle, die in zeitlichem Zusammenhang mit den Corona-Impfungen stehen. Diese gemeldeten Todeszahlen für ca. drei Monate Corona-Impfungen entspricht in etwa der Gesamtzahl aller gemeldeten Todesfälle der letzten elf Jahren insgesamt! Unglaublich, dass die CDC trotzdem jeden Zusammenhang mit den neuartigen Corona-Impfungen abstreitet: Die Zahlen der CDC belegen somit für die USA eine ähnliche Tragödie wie in Deutschland. Es handelt sich somit um eine weltweite „Impfkatastrophe“, die von gleichgeschalteten Massenmedien trotz offiziell zugänglichen Zahlen in unverantwortlicher Weise verschwiegen wird. GESAMTFAZIT nach 3 Monaten Impfpraxis: Die Auswertung fundierter Zahlen und Fakten aus drei Monaten Corona-Impfpraxis bestätigen jene Wissenschaftler und Experten, die seit Monaten vor dieser unerforschten neuartigen Impfung eindringlich warnen. Deshalb muss dieses unverantwortliche Experiment an der gesamten Menschheit unverzüglich gestoppt werden! Die dokumentierten Zahlen und Fakten überführen jene Wissenschaftler als „Scharlatane“, die diese Impfungen noch immer als „sicher“ bezeichnen! Teil 2: Wer stoppt die unverantwortbaren Corona-Impfungen? I. Stoppen Politiker die Corona-Impfungen? Die Strategie der deutschen Bundesregierung bestand bisher darin, dass die „Corona-Pandemie“ erst beendet werden könne, wenn alle Menschen geimpft sind. Nach 3 Monaten Impfpraxis zeigt sich nun unverkennbar, dass die Fallzahlen von Menschen, die in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung verstorben sind, exorbitant gestiegen sind. Folgerichtig müsste die Politik nun ebenso reagieren wie auf gestiegene „Corona-Infektionszahlen“. Das ist jedoch nicht zu erkennen. Deshalb appellierte Professor Sucharit Bhakdi nach einer Kundgebung in Wien an den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz: „Wenn Sie die Richtung nicht ändern, wird in den Geschichtsbüchern stehen, dass Sie zu den Verbrechern gehören. Das wird das größte Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Sie könnten aber auch einer der größten Helden werden, Herr Kurz.“ Ändern die verantwortlichen Politiker jetzt die Richtung? Wohl nur, wenn Menschen dem Vorbild von Professor Bhakdi folgen und dies vehement einfordern. II. Stoppen die Medien die Corona-Impfungen? Die Massenmedien entpuppten sich als regelrechte „Corona-Impf-Werbeagenturen“. Youtube löschte in einer wahren „Zensurorgie“ nahezu alle impfkritischen Beiträge. Da die Massenmedien zu einem erheblichen Teil über Werbeeinnahmen von „Big Pharma“ mitfinanziert werden, stellt sich folglich die Frage, ob diese „pharmaloyale“ Berichterstattung erkauft ist. Quer durch den gesamten Mainstream scheint es ein oberstes Gebot zu geben: Die Corona-Impfungen dürfen – quasi wie eine „heilige Kuh“ – nicht kritisch hinterfragt werden. In keinem der insgesamt 125 dokumentierten Medienberichte zu den Vorfällen in den Seniorenheimen wird ein ursächlicher Zusammenhang zur Corona-Impfung ernsthaft hergestellt. Warum zeigen die Medien nicht das Gesamtbild all dieser Tragödien, um diese „Impfkatastrophe“ an das Licht der Öffentlichkeit zu bringen? Offensichtlich nehmen die Medien lieber weitere Todesfälle billigend in Kauf, als endlich ihre Verantwortung wahrzunehmen und den ursächlichen Zusammenhang zu den Impfungen in einen öffentlichen Diskurs zu bringen! III. Stoppen die Gesundheitsämter die Corona-Impfungen? Die in den Berichten der Tageszeitungen zitierten Stellungnahmen der Gesundheitsämter schließen einen kausalen Zusammenhang zur Impfung aus. Können die verantwortlichen Leiter dafür die Verantwortung übernehmen? Als Ursache geben die verantwortlichen Gesundheitsamtsleiter häufig „Zufall“ oder auch „schwere Vorerkrankungen“ der Opfer an. Diese unbefriedigenden Begründungen werfen Fragen auf: 1. Wie können Gesundheitsämter angesichts der Vielzahl der bekanntgewordenen Fälle noch von „Zufall“ sprechen? 2. Warum werden Senioren mit schweren Vorerkrankungen überhaupt geimpft? 3. Warum werden bei offiziell an Corona Verstorbenen nicht ebenso die Vorerkrankungen als Todesursache angegeben? Offensichtlich sind die Gesundheitsämter nicht bereit, einen ursächlichen Zusammenhang zu den Impfungen überhaupt in Erwägung zu ziehen! Sobald dieser Zusammenhang nachgewiesen wäre, müssten alle Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden! Teil 3: Dringender Weckruf! Sehr verehrte Zuschauerinnen und Zuschauer, wir haben in diesem Weckruf Bilanz gezogen über drei Monate Corona-Impfpraxis und Ihnen alarmierende Zahlen und Fakten präsentiert. Politik, Leitmedien und auch die Gesundheitsämter leugnen trotzdem mit unglaublicher Ignoranz den offensichtlichen Zusammenhang der dokumentierten Todesfälle mit den unzureichend erforschten Corona-Impfungen. Deshalb können diese nur von der höchsten Instanz in einer Demokratie gestoppt werden, und das ist der Souverän, das Volk selber! Wer jetzt schweigt, stimmt letztlich dem unverantwortlichen Beschwichtigen von Politik, Medien und Behörden zu. Deshalb ist diese Sendung nicht nur ein Weckruf, sondern auch ein Aufruf an jeden Menschen, hier aktiv zu werden: Möglichkeit 1: Alarmieren Sie Politiker, Gesundheitsämter, Ärzte und auch Pflegekräfte! Unterhalb dieses Weckrufes stellen wir Ihnen auf unserer Originalseite http://www.kla.tv als Quellennachweis die Dokumentation über Todesfälle und Corona-Erkrankungen im Zusammenhang mit Corona-Impfungen zum Download und Ausdruck zur Verfügung, ebenso wichtige Grafiken zu dieser Sendung. Fordern Sie auch auf Grundlage dieser Dokumente die Verantwortlichen zum unverzüglichen Stopp der Corona-Impfungen auf. Wenn der Druck vom Volk stark genug wird, werden diese reagieren müssen. Möglichkeit 2: Stellen Sie als Betroffener Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft! Viele Staatsanwaltschaften verweigern bisher Ermittlungen bzw. auch Obduktionen in Zusammenhang mit diesem „Corona-Impfskandal“. Doch Anwälte für Aufklärung haben nun fachmännische Vorlagen für Strafanzeigen erstellt, die jedermann ohne Anwalt einfach übernehmen kann. Details zur Strafanzeige können Sie der eingeblendeten Sendung entnehmen. Möglichkeit 3: Melden Sie Ihnen bekannte Impfschäden! Helfen Sie mit, dass die rasant gestiegenen Impfschäden nicht länger vertuscht werden können. Jeder kann die ihm bekannten Impfschäden an das Paul-Ehrlich-Institut melden. Diese müssen dann veröffentlicht werden. Den Link zum Formular des PEI können Sie dem Sendungstext entnehmen. https://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit/pharmakovigilanz/meldeformulare-online-meldung/meldeformulare-online-meldung-node.html%5D Auf der unabhängigen Internetplattform VETOPEDIA.ORG können Sie sogar selbst Impfschäden veröffentlichen. Nutzen Sie auch diese unabhängige Plattform, um die Ihnen bekannten Impfschadensfälle öffentlich zu machen! Möglichkeit 4: Die oberste Priorität: WEITERVERBREITUNG! Klären Sie selbst die ahnungslose Bevölkerung über diesen „Impfskandal“ auf, denn gleichgeschaltete Massenmedien zensieren diese lebenswichtigen Informationen! Nur eine aufgeklärte Bevölkerung kann dieser „zügellosen Impfpolitik“ mit ihren unkalkulierbaren Risiken Einhalt gebieten. Der öffentliche Druck vom Volk auf Politik und Medien muss so groß werden, dass diese einen öffentlichen Diskurs mit allen Experten nicht weiter verweigern können. Unterstützen Sie daher unseren aufrüttelnden Weckruf! Helfen Sie mit, dass dieser Weckruf auch andere Länder und Sprachen erreicht! Zur Übersetzung dieser Sendung können Sie sich über http://www.kla.tv/kontakt melden. Leiten Sie JETZT dieses aufklärende Video über den eingeblendeten Link an möglichst viele ihrer Freunde, Arbeitskollegen und Verwandte weiter. Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Wege, z.B. Mail, WhatsApp, Twitter, Vimeo, Telegram oder posten Sie das Video einfach auf Facebook. Tragen Sie dazu bei, dass dieser dringende Weckruf jeden Menschen erreicht!

von kw./str./hm. Quellen/Links: Schlagzeilen https://www.freiepresse.de/nachrichten/deutschland/wann-zuendet-deutschland-den-impf-turbo-artikel11391918
https://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/impfquote-steigt-auf-955-prozent-21416-art1990264.html
https://taz.de/Senat-verlaengert-Lockdown/!5756075/
https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/mediathek/videos/pressekonferenz-von-kanzlerin-merkel-nach-der-g7-videokonferenz-1860056!mediathek
Gescheiterte mRNA-Impfstoffversuche https://www.kla.tv/17550
https://www.addendum.org/debatte-corona/impfung-clemens-arvay/
https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/sonstige/3303-fragen-und-antworten-zu-corona-tierversuchen-und-impfstoffen
https://www.kla.tv/18408
Prof. Dr. Bhakdi https://www.schwaebische.de/portale/gesundheit_artikel,-faktencheck-falsche-zahlen-zu-nebenwirkungen-bei-corona-impfung-_arid,11309121.html
https://www.fr.de/wissen/corona-astrazeneca-impfstoff-coronavirus-impfung-nebenwirkungen-thrombosen-blutungen-covid-19-news-90242751.html
https://www.wochenblick.at/sucharit-bhakdi-diese-impfung-gehoert-vor-ein-tribunal/
Zeugenberichte https://www.youtube.com/watch?v=No-onITWmPM
https://www.kla.tv/Coronavirus/18273
https://dein.tube/watch/mRsosAc1elE9HVl
https://2020news.de/whistleblower-aus-berliner-altenheim-das-schreckliche-sterben-nach-der-impfung/
Paul-Ehrlich-Institut http://52625146fm.pei.de/fmi/webd/#UAWDB
https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-bis-02-04-21.pdf?__blob=publicationFile&v=4
https://de.rt.com/inland/115477-covid-19-impfungen-mit-nebenwirkungen/
Boris Reitschuster https://reitschuster.de/post/corona-impfungen-die-nebenwirkungen-explodieren/
https://reitschuster.de/post/corona-impfungen-bloss-keine-nebenwirkungen-erfassen/
UNESCO https://www.unesco.de/sites/default/files/2018-03/2005_Allgemeine%20Erkl%C3%A4rung%20%C3%BCber%20Bioethik%20und%20Menschenrechte.pdf
Daten der EMA und CDC https://tkp.at/2021/04/05/nebenwirkungen-und-todesfaelle-durch-impfungen-nehmen-rasant-zu/
https://telegra.ph/CDC-Update-2509-Todesf%C3%A4lle-nach-experimentellen-COVID-19-Impfstoffen-Jetzt-gleich-der-Gesamtzahl-der-Todesf%C3%A4lle-die-durch-Impfst-04-06
https://de.rt.com/europa/115540-ema-direktorin-jahrelang-lobbyistin-pharmaindustrie/
https://www.youtube.com/watch?v=oqH9CoXXYIs
Medien https://norberthaering.de/medienversagen/zeitalter-internetzensur/
Möglichkeiten https://2020news.de/generalstaatsanwalt-stuttgart-will-obduktionen-nach-impfungen-verhindern/
https://www.kla.tv/18358
https://2020news.de/sensationsurteil-aus-weimar-keine-masken-kein-abstand-keine-tests-mehr-fuer-schueler/
Impfnebenwirkungen und Schadensfälle melden Paul-Ehrlich-Institut (PEI): https://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit/pharmakovigilanz/meldeformulare-online-meldung/meldeformulare-online-meldung-node.html
Liste anderer europäischer Behörden: https://www.hma.eu/nationalcontacts_hum.html
VETOPEDIA: https://www.vetopedia.org

Medienkommentar

1722 Videos 27 25:50 Die Schule der Zukunft: „Überprüfe alles mit Herz und Verstand.“ – Ricardo Leppe 20.04.2021 91.038 Ansichten 28 10:30 Restjustiz formiert sich zum Beistand in der Not! 19.04.2021 54.699 Ansichten 29 27:05 DRINGENDER WECKRUF: Tausende sterben nach Corona-Impfung! 17.04.2021 2.257.768 Ansichten 30 7:00 Massiver Protest in Bukarest von den Medien bagatellisiert 13.04.2021 38.208 Ansichten 31 4:01 Covid-Impfungen – Eugenik im Namen des Gesundheitsschutzes 08.04.2021 56.774 Ansichten 32 7:20 Erzbischof Viganò: Wie die Covid-Krise in die Neue Weltordnung führen soll 07.04.2021 96.811 Ansichten 33 8:48 Swiss National COVID-19 Science Task Force unter der Lupe 05.04.2021 37.392 Ansichten 34 6:00 Bahnbrechendes Gerichtsurteil läutet die Wende in der Mobilfunkpolitik ein 02.04.2021 126.149 Ansichten 35 1:12 Medienanstalten als Zensurbehörden 01.04.2021 32.364 Ansichten 36 11:08 Covid-Impfung: Bhakdi warnte EMA vor Blutgerinnseln 27.03.2021 332.316 Ansichten 202
#Impfen Impfen – ja oder nein? Fakten & Hintergründe …
100
#Dauerbrenner Kla.TV-Dauerbrenner
336
#Coronavirus Covid-19
3
#EMA Europäische Arzneimittelbehörde
572
#GesundheitMedizin Gesundheit & Medizin

Themen A-Z

Alle #0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #Coronavirus #Impfen #Dauerbrenner #SchweizerVolksabstimmungen #Schweiz #Klimawandel #HybrideKriegsfuehrung #EU-Politik #IvoSasek #Aufrufe-IvoSasek #CH-AbstimmungJuni #EMA #mRNA #Pharma #Covid-19-Gesetz #5G-Mobilfunk #Digitalisierung #BundesratCH #Abtreibung #GreatReset #BillGates #RobertFKennedy #Volksinitiativen #InitiativeCH #Mobilfunkschutz #CH-Politik #LeidendeKinder #WerteRevolution #GlobaleUeberwachung #RFID #Oesterreich #China #Kla.TV-Werbeclips #Medienzensur #Weißrussland #AlexanderLukaschenko #Deutschland #Ernährung #MathiasEbert #XavierNaidoo #ARD #PCR-Test #Lockdown #Kla.TV #Landwirte #nichtmeinaerztetag #Medienzwangsgebuehren #GEZ #ExpressZeitung #Gegendarstellung #KlausSchwab #DrCarrieMadej #Cyborg #Biowaffe #Krebs #NWO #Israel #Restjustiz #DemoFreieImpfentscheidung #Viereint #Spielfilme #Mikrowelle #UNO #WEF #IWF #MedienFaelschungen #Rumaenien #WHO #WDR #Schule #Transhumanismus #ElonMusk #Grundrechte #ChristianDrosten #Korruption #USA #Ukraine #Gentechnik #SucharitBhakdi #WolfgangWodarg #CarloMariaVigano #Eugenik #London #Vetopedia #UlrichSchlueer #RituelleGewalt #OliverJanich #SamuelEckert #JoConrad #HeikoSchrang #DavidIcke #AnnaSophiaSasek #AngelaMerkel #Website #Regenerative Energie #AfD #FreieEnergie #GenderMainstreaming #KI #Glyphosat #Kinderrechte #Naturwissenschaften #Urknalltheorie #DigitaleBildung #Rueckblicke #BerndUdoHack #Compact #PaulSchreyer #WWH #AnniSasek #ManfredSpitzer #LeopoldinaGutachten #Kindsentwicklung #Bukacek #Serbien #MarkusKrall #Spanien #Schutzmasken #CatherineAustinFitts #Litauen #Portugal #Nihilismus #CorbettReport #AlexOlivari #EliasSasek #WernerKirstein #FamilieEbert #AufbruchNeueWelt #ImAnfangHerz #Naturheilkunde #Poroschenko #EindeutigZweideutig #DelBigtree #ZachBush #Weltwoche #Querdenken711 #Gehirntumor #Erdoel #HansJoachimZillmer #DemoBerlin #Hacker #FlacheErde #MichaelJackson #Freundestreffen2020 #CoronaApp #Adrenochrom #Grossbritannien #Feminismus #KilezMore #Pornografie #Miete #Schweden #LoisSasek #PaulBurmann #Zika-Virus #WolodymyrSelenski #ChildrensHealth #MichaelHueter #Freundestreffen2017 #ThorstenSchulte #AZK11 #5G-Satelliten #Stuttgart #KenJebsen #Brennpunkt #FamilieSasek #EingeSCHENKtTV #RolfKron #DrClausKoehnlein #Comic #Zucker #Tuerkei #Erdogan #Sterbehilfe #Japan #Whistleblower #EdwardSnowden #Bundeswehr #RobertStein #Fremdbetreuung #QasemSoleimani #AZK17 #HeinzPommer #Dr.BarrieTrower #Irak #JeanClaudeJuncker #EvoMorales #SasekDerSchreckliche #TieferStaat #KevinShipp #Obsoleszenz #ThomasRoeper #SriLanka #JensSpahn #Syrien #DirkMueller #Cannabis #Hongkong #Sudan #Waldsterben #Asylpolitik #Bienensterben #BurkinaFaso #Kongo #MarkusErb #Privatisierung #Nationalratswahlen2019 #AndreasPopp #Biopatente #Demokratie #FridaysForFuture #68erBewegung #Chemotherapie #SchwarmpowerKonferenz2019 #Russland #Afrika #Suedafrika #NikolaTesla #Morandibruecke #Freihandelsabkommen #Serafe #Island #Daenemark #Gletscherschmelze #Kuba #Bolivien #MysterioeseTodesfaelle #Rechtsextremismus #MikePompeo #Mondlandung #NuoViso #AmadeuAntonioStiftung #E-Autos #EvgeniFedorov #NATO #Pressekodex #Schweizerzeit #Freundestreffen2019 #Gaza #GeorgeFriedman #HagenGrell #Gelbwesten #Chemnitz #EU-Wahlen #Gaddafi #SmartHome #Strache #SocialMedia #EvaBartlett #Golfkrise #Armut #Frankreich #EheFuerAlle #Okkultismus #Leihmutterschaft #TTIP #ADHS #EvaHerman #Bargeldabschaffung #SuzanneHumphries #KlaTV-Konferenz2019 #Verschwoerungstheorien #NordkoreaUSA #HolgerStrohm #UebergriffeKoeln #Masern #AntiKriegsLieder #SyrienGiftgas #RahmenvertragCH-EU #PresseRat #Friedensbewegung #Antifa #AZK12 #SRF #SexualPaedagogik #Fluechtlinge #MedienJagd #DonaldTrump #HillaryClinton #UliWeiner #ReligionTerror #Atomkrieg #Journalismus #BasharAlAssad #Entwicklungshilfe #Sonnenweib #Katalonien #ArabischerFruehling #KESB #HansTolzin #ChristophHoerstel #AZK13 #Psychopharmaka #Friedensfahrt #Brexit #JulianAssange #US-KriegRessourcen #Psychiatrie #ZweiterWeltkrieg #Muetterlaufsteg #WikiLeaks #Wolf #AZK15 #Libyen #TerrorPolitischesInstrument #Nordkorea #ErnstWolff #Paedophilie #Iran #Krim #Terroranschlaege #MH17 #Organhandel #Finanz-Ruestungs-Industrie #Olympiade #Nestlé #DPA #WLAN #MindControl #MedienluegenKrieg #Wikipedia #Kommunismus #Google #9/11 #KarlMarx #RainerRothfuss #Grenzverlust #Schengen #NoBillag #GerhardWisnewski #Freimaurerei #SmartMeter #GeorgeSoros #DailyBeast #Scientology #Facebook #Familienpolitik #Lehrplan21 #FakeNews #BildungsplanBW #AZK14 #Billag #EmmanuelMacron #Pegida #Venezuela #VolksrechteCH #TransatlantischesNetz #EU-Zensur #CharlieHebdo #YouTube #Drogen #Kinderraub #Migrationspakt #NASA #Italien #AZK16 #Dieselskandal #DSGVO #ORF #Medienkrieg #ErichHambach #Ebola #GretaThunberg #WladimirPutin #EwaldStadler #Diabetes #UkraineKonflikt #Atomkraft #DanieleGanser #JohnFKennedy #CIA #ViktorOrban #ChinaKonflikt #Satanismus #Epidemien #Finanzsystem #Monsanto #Fruehsexualisierung #AZK8 #Finanzkrise #Hollywood #HugoChavez #Organspende #UnruhenSyrien #ESM #Werbespots #OCG #Abigail #ACTA #Amalgam #Amazon #Bargeld #Bilderberger #Chemtrails #Amoklauf #AIDS #GesundheitMedizin #Kultur #JustizGesetze #Medien #Politik #Wissenschaft #Terror #Technik #BildungErziehung #Ideologie #Umwelt #Wirtschaft #Coronavirus #Impfen #Dauerbrenner #SchweizerVolksabstimmungen #Schweiz #Klimawandel #HybrideKriegsfuehrung #EU-Politik #IvoSasek #Aufrufe-IvoSasek #CH-AbstimmungJuni #EMA #mRNA #Pharma #Covid-19-Gesetz #5G-Mobilfunk #Digitalisierung #BundesratCH #Abtreibung #GreatReset #BillGates

Server
wechseln

Newsletter

© 2021 klagemauer.TV

Geopolitik, Konflikte und Krieg

Logo

https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?client=ca-pub-3435498790457739&output=html&h=280&slotname=6840101804&adk=2725256892&adf=3391182504&pi=t.ma~as.6840101804&w=647&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623918881&rafmt=1&psa=1&format=647×280&url=https%3A%2F%2Fbachheimer.com%2Fgeopolitik-konflikte-und-krieg&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&adsid=ChAI8OWrhgYQkpTX2Z2-sd86Ej0ANCrgN5JOnYO2VNMRNYyCEKK_x1vERyqa8KsOQipuktq2dusu5BkZoWkVLrohRqSR5wlBhGa19MLqT2sw&dt=1623918882269&bpp=14&bdt=928&idt=523&shv=r20210615&cbv=%2Fr20110914&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3D934a67bc06763403-2284e4004bc80028%3AT%3D1622057177%3ART%3D1622057177%3AS%3DALNI_Mbli_CO5TDuAprlp-NEJzNcPAqNoQ&prev_fmts=0x0&nras=1&correlator=3550215254380&frm=20&pv=1&ga_vid=1441091521.1622057176&ga_sid=1623918883&ga_hid=36932935&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=600&u_w=1067&u_ah=560&u_aw=1067&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=41&ady=249&biw=1053&bih=483&scr_x=0&scr_y=0&eid=21066434%2C31060975&oid=3&pvsid=1157464733473188&pem=629&ref=https%3A%2F%2Fbachheimer.com%2F&eae=0&fc=1920&brdim=-7%2C-7%2C-7%2C-7%2C1067%2C0%2C1082%2C574%2C1070%2C483&vis=1&rsz=%7C%7CpeE%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=2&uci=a!2&fsb=1&xpc=y6SomqEZxD&p=https%3A//bachheimer.com&dtd=549

Geopolitik, Konflikte und Krieg

facebooktwitterEmailEmail

17.06.2021

Saudi Arabien
Bildschirmfoto 2021 06 17 um 09.20.55

09:17 | voltairenet: Yalta II: Lebanon in the Russian zone

Nur zwei Tage vor dem USA-Russland-Gipfel in Genf, dem „Jalta II“, beenden die libanesischen Führer ihre Beratungen in Moskau. Nach der schiitischen Islamistenpartei Hisbollah, dem christlichen Präsidenten der Republik, Michel Aoun, und dem designierten sunnitischen Premierminister Saad Hariri ist nun der Generaldirektor für Sicherheit, Generalmajor Abbas Ibrahim, an der Reihe.

Kommentar des Einsenders
Die saudischen Demütigungen des Libanon, die mysteriöse Hafenexplosion, kontrollierter Diebstahl aus der libanesischen Zentralbank – nichts haben der Westen und seine Satrapen unterlassen um den Libanon wiederholt ins Elend zu stürzen und innere Konflikte, religiöse Sollbruchstellen, Bomben und „Bürgerkrieg“ in Stein zu meißeln. Seit dem Rauswurf Frankreichs aus Syrien und seit dem Scheitern der inszenierten Gefangennahme Hariris in Riad – mit folgendem, französischen „Befreiungs-Pomp“, sind sowohl Frankreich, als auch die USA in Beirut abgemeldet.
Nicht zuletzt das Stillhalten der Hisbollah während des neulichen Gaza-Israel Schlagtabtausches, macht ein militärisches Engagement Israels im Libanon zusätzlich unnötig, zumal die hauchdünne Mehrheit der 8-Parteien Koalition fragiler ist, als ein italienischer Kriegs-Treue-Schwur.
Die Hisbollah kann sich unter Moskau etwas von Teheran freispielen, ohne dabei von Moskau verschlungen zu werden, wie Moskau in Syrien seit Jahren bewiesen hat. Moskau stärkt seine Basis in der arabischen Welt und im heiß umkämpften, östlichen Mittelmeer-Raum. Auch für den Neo-Sultan Erdogan eine weitere, nicht ganz genehme russische Nachbarschaft, vielleicht auch eine gewisse Bestrafung seitens Putins für das übers Ziel hinausschiessende, militärische Einschreiten der Türken im Karabach-Krieg.
Die EU befasst sich mit exotischen Corona-Mutationen, sexuellen Regenbogen-Mutationen und wehleidiger Sitzplatz-Mutationen in Ankara. Da hilft auch der demonstrative Schulterschluß mit dem senilen Biden nicht, der wohl – wie der durchschnittliche US-Bildungsbürger – Libanon mit Libyen vertauscht – egal, CNN wird es gütig richten.

USA
Russland

06:45 | rt:  Biden über Putin: „Ich glaube nicht, dass er tatsächlich einen Kalten Krieg gegen die USA sucht“

Bei dem mehrstündigen Genfer Treffen zwischen Wladimir Putin und Joe Biden wurde eine ganze Palette an Themen behandelt. Trotz der Meinungsverschiedenheiten in zentralen Punkten könnte man auch vorsichtige Signale einer Tendenz zur Entspannung erkennen. Bei dem mehrstündigen Genfer Präsidententreffen zwischen Wladimir Putin und Joe Biden war eine ganze Palette an Themen behandelt worden: von Cyberangriffen über Nawalny bis hin zu den Konflikten in Afghanistan, Syrien und Libyen.

Man hat den Eindruck … Putin wartet ab ob Biden noch Ende des Jahres da ist.  Was soll Putin mit Biden vereinbaren, wenn Biden keine ganze Amtszeit schafft?  Es wurde ausgesprochen was gegenseitig stört und das war es, man schickt sich wieder Diplomaten und fertig.  TS

09:58 | Leser-Kommentar zur „Rückkehr der Botschafter“ von gestern
Inzwischen bekomme ich den Eindruck bzw. ich sehe das Potenzial, die wollen die Völker der Erde nur eines ver… um was zu ? Nüchtern betrachtet, vielleicht blicken noch Aliens durch, doch gemeine Bürger sicherlich nimmer. Weil man wirklich nur noch eines fragen kann „haben Sie einen Plan !“ Das zeigt, wie weit wir inzwischen gekommen sind, trotz sogenannter Informations-Gesellschaft. Es hat sich nichts geändert, „Brot und Spiele“. Doch hinter die Tür von der Tür, kommt man nicht rein…

16.06.2021

USA
Russland

19:37 | washington examiner: Putin says he and Biden agreed US and Russian ambassadors will return to their posts

Die Vereinigten Staaten und Russland werden nach monatelangen Spannungen zwischen dem Kreml und der Biden-Regierung Botschafter in Moskau und Washington wieder einsetzen, so der russische Präsident Wladimir Putin nach einem Gipfeltreffen mit dem PräsidentenJoe Biden.
Die Botschafter werden „zu ihren Posten zurückkehren und ihre Funktionen aufnehmen“, sagte Putin über einen Übersetzer vor Reportern aus Genf. Er fügte hinzu, dass es „eine technische Frage“ sei, wann die Botschafter ihre Arbeit wieder aufnehmen.

12:52 | wz: Wie Putin den Westen sieht

Dass Russland und der Westen in unterschiedlichen Welten leben, wird beim Treffen zwischen US-Präsident Joe Biden und seinem Amtskollegen Wladimir Putin in Genf wieder deutlich werden. Die Entfremdung ist groß – und reicht weit zurück.

Selbst im Osten Österreich ist der Anteil jener, die Osteuropa ein bisserl besser kennen, selbst mehr als 30 Jahre nach dem Ende des „Eisernen Vorhangs“ überschaubar. Und die Westpropaganda, die Putin weitgehend dämonisiert, aber auch Orban und alle, die nicht die westlichen Regenbogen-„Werte“ teilen, tut ihr übriges zur Verdinderung eines völkerverbindenden Austausches. AÖ

USA
Russland

09:07 | standard: Putin trifft Biden: Diskutieren mit dem Oberlehrer

So könne es nicht weitergehen, in dem bestehenden „Koordinatensystem“ lasse sich nicht weiterarbeiten, erklärte Russlands Vizeaußenminister Sergej Rjabkow. Der Putin-Biden-Gipfel am Mittwoch sei daher mit „sehr großen Erwartungen verbunden“ und solle „Antworten auf viele Fragen liefern“, so der Diplomat. Die bilateralen Beziehungen schätzt Moskau als „schlechter geht es kaum“ ein. Aus russischer Sicht sind daran die konsequente Missachtung russischer Sicherheitsinteressen durch den Westen und die nach dem russischen Anschluss der Krim forcierte Containment-Politik mit Sanktionen und den Versuchen, Russland international zu isolieren, schuld.

Ein Ergeignis, auf welches die ganze Welt gewartet hat und welches von halb Washington gefürchtet wird, findet nun heute endlich statt. Sollte Biden heute – wie bei jedem öffentlichen Auftritt zuvor aus versagen – welche Konsequenzen wird das nach sich ziehen.
– wird sich Putin nassmachen
– wird Lawrow wieder von „too much pussys around“ sprechen?
– wird Washington die Hirnfehler Bidens wieder Putins hackern in die Schuhe schieben? TB

06:43 | FoxNews:  Will Biden raise microwave directed-energy attacks on US spies and diplomats with Putin?

Während Präsident Biden das Gipfeltreffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin antritt, fordert eine parteiübergreifende Gruppe von Abgeordneten des Senats den Präsidenten auf, das Thema Mikrowellenvorfälle mit gerichteter Energie gegen US-Diplomaten und führende nationale Sicherheits- und CIA- Beamte anzusprechen. 
 „Sicher sind die Russen einer der Hauptverdächtigen. Wir wissen es nicht genau, aber denken Sie daran, dass mehr als hundert amerikanische Beamte durch diese gezielten Energieangriffe verletzt wurden“

… erst wenn Putin eine Rolle Alufolie schenkt .. sind die Russen überführt, bis dahin gibt es Hirn-Popcorn. TS
Anmerkung die Redaktion:
Bitte liebe Leser, senden Sie uns neue VT … wir haben bald keine mehr … und wer noch kein Abo hat … sollte auch eines machen.  TS

10:40 | Leser-Kommentar
Werter TS, vielleicht waren die Microwellen, rein defensiv und eine Aktion des Geheimdienstes MIB https://de.wikipedia.org/wiki/Men_in_Black_(Film) Zudem kann das alles „Und sie haben einen Plan“ sein. Da selbst laut Fans, in der Final-Sersie von „Games and Throns“ am Schluss der unfähigste dieses „Machtelite“ König geworden ist ?

15.06.2021

Nato
Tuerkei

19:40 | Die Leseratte: Letzte Versuche

Wers glaubt! Und was wird mit dem Bosporus? Führt durch die Türkei. Muss nach internationalen Vereinbarungen zwar offen bleiben, aber was, wenn der Despot sich nicht dran hält? Diese Wasserstraße war seinerzeit der Grund, warum die Türkei überhaupt in die Nato aufgenommen wurde – und warum Deutschland türkische Gastarbeiter nehmen musste – mit den bekannten Folgen. Obwohl – dürfen wir die dann wieder zurückschicken?

Zitat:
Biden und Erdogan – Der letzte Versuch, die Türkei als Nato-Partner zu halten.
US-Präsident Joe Biden versucht im Rahmen des Nato-Gipfels, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zur außenpolitischen Umkehr zu bewegen. Wenn der Autokrat seine Israel-feindliche Politik und Drohungen gegen Griechenland fortsetzt, will Biden die Türkei aus dem Bündnis ausschließen.

Vielleicht hat Erdogan auch erkannt, dass mit dem Westen unter einer Uschi und einer lame duck in Übersee nimmer viel zu holen ist!? Spannend wird es generell, wohin und wie sich die Türkei positionieren will!? Putin ist wohl mittlerweile der verlässlichere Partner!? OF

Ukraine
Nato

08:45 | halturner: President of Ukraine Says Country „Will become a member“ of NATO

Selenski-Tweet:  @NATO als Partner mit Verständnis für alle Risiken und Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen. Die Staats- und Regierungschefs der NATO haben bestätigt, dass 🇺🇦 ein Mitglied der Allianz werden wird & der #MAP ist ein integraler Bestandteil des Beitrittsprozesses. 🇺🇦 verdient die gebührende Würdigung seiner Rolle bei der Gewährleistung der euro-atlantischen Sicherheit

Wahrschienlich nur das Säbelrasseln vor Genf und nicht ernst zu nehmen!
Denn hier nähert sich die westliche Wertegemeinschaft Putins finaler roter Linie an!
Erinnerungen an Cuba werden wach. Amis sind ausgezuckt, als die Russen in Cuba Raketen aufstellen wollten. Und jetzt glaubt die NATO, ausgerechnet das russiche Experiment der frühen 60er-Jahre wiederholen zu können?
Aus der Sicht Deutschlands (Mittelmacht, erstes Opfer) wäre eine Verwirklichung der NATO-Idee eine Katastrophe! Dennoch wird es auch in Deutschland transatlantische Horror-Clowns geben, die für den Anschluss votieren! TB

09:33 | Der Beobachter
Das denken viele TB, aber es ist lediglich ein weiterer Baustein um Russland zu provozieren und wird deshalb durchgezogen. Nicht Deutschland wird aufgegeben, sondern die Ukraine.
Nachdem Weißrussland nicht „befriedet“ werden konnte, zieht man es halt doch mit der Ukraine durch.
Die NATO hofft auf diese Weise Putin zu einer unüberlegten Handlung verführen zu können und ihn auch zeitlich unter Druck zu setzen. Denn ist die Ukraine erst member of the NATO, hat Russland alle gegen sich bei einem Scharmützel gegen die Ukraine, ganz offen, und nicht wie jetzt „verdeckt“.

16:20 | Das Maiglöckli
Wir sollten nicht vergessen, dass das sog. Europa lediglich das Schwänzli von Asien ist. Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals das Schwänzli den Hund oder die Katze gewackelt hat, es war noch immer andersrum. Wenn das Schwänzli das versuchen möchte, könnte es in Brand geraten und vergehen.

16:40 | Der Bondaffe
NATO! Was war das gleich wieder für ein Kartell? Waren das die kriegslüsternen Waffenschieber und die waffenhandelnden Kriegstreiber? NATO ist immer mit TOd verbunden. Also organisierten Tod. Wo NATO ist ist immer Tod. Fällt nur niemandem auf. NATO hat aber nichts mit Nazis zu tun. Aber was Begrifflichkeiten und deren Verdrehungen angeht, sind sich die menschenmordenden Anstifter (das wiederum hat nichts mit „Stiftungen“ in Lichtenstein zu tun) für nichts zu schade. Das mit den Verdrehungen ist kompliziert. Ist jetzt die EU auf NATO-Gebiet oder die NATO auf EU-Gebiet? Oder ist das alles ein Sumpf (=Netzwerk)? Na ja, wer in der NATO ist kommt nie mehr wieder raus. Wie beim EURO, wie in der EURO-ZONE. Dann wäre es weiter gedacht eine NATO-ZONE und damit schließt sich der Kreis. Das ist definitinv die DEAD-ZONE.
In der NATO-ZONE und der EU-ZONE gibt es jetzt eine neuartige Form der Kriegsführung mittels quasi-biologischen Kampfstoffen. Senfgas bracht man heute nicht mehr. Der IMPF-Stoff ist der KAMPF-Stoff.

USA
EU

07:15 | Welt:  Biden kommt nach Brüssel – mit Trumps Ideen im Gepäck

Die Erwartungen sind hoch, wenn Biden sich mit den Staats- und Regierungschefs der EU trifft. Der US-Präsident beschwört eine neue transatlantische Einigkeit, aber die hat ihren Preis. Biden stellt harte Forderungen. Von der Leyen und Merkel geraten unter Druck.Von einer transatlantischen Partnerschaft wird die Rede sein, wenn sich die führenden Köpfe von EU und USA am Dienstag zu ihrem Gipfel in Brüssel treffen werden.

Impfstoff-Verteilung, Reisefreiheit, Verteidigung, Handel und China!  Bereits bei der Ankunft von Biden ist die gesamte EU am Boden gelegen und hat sich zu allem bereiterklärt, was der Telepromter sagte. Nun wird jedoch die Sache vertieft … nicht die Themen, die Löcher für die europäischen Politiker.  Aus „America first“ .. wird „Europa zahlt“ … was aber im Grunde das gleiche ist. TS

14.06.2021

Russland
USA

17:20 | RT: Thomas Fasbender zu Putin-Biden-Gipfel: Verhältnis ist auf dem Tiefpunkt

Am Mittwoch treffen sich US-Präsident Joe Biden und Russlands Präsident Wladimir Putin in Genf. Es ist das erste Mal, dass sich beide in ihrer Funktion als Staatsoberhäupter zu bilateralen Gesprächen treffen. Der persönliche Austausch findet in einer Zeit statt, in der sich das Verhältnis zwischen beiden Staaten auf einem Tiefpunkt befindet. Thomas Fasbender ist sich im RT DE-Interview sicher, dass beide Präsidenten in Genf so schnell wie möglich mit den Verhandlungen beginnen sollen, statt sich Dinge vorzuwerfen. Neben der Corona-Pandemie dürfte es auch um die Lage in Libyen und Syrien gehen.

Hoffentlich spricht man auch die Lage in Europa an und mischt die Karten neu!? Das derzeitige Vassalentum ähnelt im Gesamtzustand dem physisch und psychischen Zustand des greisen Bidens, die EU wird von russischer Seite gar nicht mehr wahrgenommen, Angie ist bereits in der Umkleidekabine und es gäbe Herkulesaufgaben, um unsere Breiten wieder aus dem Mistacker zu holen…!? OF

Deutschland
Russland

12:58 | n-tv: Cem Özdemir im „Frühstart“ „Putin setzt auf Eskalation“

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Cem Özdemir plädiert für einen klaren Tonfall bei Gesprächen mit dem russischen Präsidenten. Zugleich kritisiert er, dass „viele ein sehr naives Bild“ von Wladimir Putin hätten.

Entweder zu viele Hanfpflanzen auf dem Balkon oder doch einen Aluhut auf? Oder beides?
Putin wird sich schön fürchten vor den Anschuldigungen eines derart ernst zu nehmenden Mannes! TB

Der Kolumbianer
Pure Hetze von Cem. Er ist derjenige, der spaltet und voll auf Provokation und Eskalation setzt.
Putin hat bisher IMMER sehr besonnen und vernünftig auf alle Provokationen und Angriffe aus dem Westen reagiert.
„Die glauben, wenn man nett ist zu autoritären Herrschern, dann sind die nett zu uns. Das ist aber eine völlig weltfremde Haltung“, hetzt Özdemir. Schön, dass er damit nur politische Gegner meint und nicht etwa Merkel oder Söder.

USA
China

08:31 | gfp: „Der Startschuss ist gefallen“

G7-Gipfel beschließt neue Maßnahmen gegen China. USA sehen sich im „Wettbewerb um den Sieg im 21. Jahrhundert“ und stärken Kooperation mit Verbündeten – auch militärisch.

G7 entpuppt sich immer mehr als G1 mit 6 Abnickern!
Sehen Sie dazu auch einen Beitrag in Menschen und Organisationen von gestern! TB

16:08 | Das Maiglöckli
klingt so nach dem letzten wilden Biß einer weidwund geschossenen Wildsau bevor sie dann verendet.

Israel

07:07 | SPON:  Historisch und zerbrechlich

Israels neue Regierung steht – ohne Benjamin Netanyahu. Nun müssen Rechte, Linke und konservative Muslime das Land zusammen regieren. Wie soll das funktionieren? Benjamin Netanyahu hat etwas Unglaubliches geschafft – ohne es zu wollen. Er hat erreicht, dass acht Partien eine Regierung bilden, die kaum etwas gemeinsam haben. Außer den Wunsch, Netanyahu zu ersetzen.

Diese Regierung muss nur so lange halten … bist Netanyahu verurteilt ist … dann hat sie ihre Schuldigkeit getan. TS

11:06 | Leser-Kommentar
Ich warte auf einen brennenden Dornbusch, werter TS.

13.06.2021

Pakistan

16:54 | Leser-Kommentar zum Pakistan-Artikel von gestern

Da haben wir es doch… Der Regierung paßt es nicht wenn wer sein Recht auf körperliche Selbstbestimmung wahrnemen will, die Regierung stellt dessen Smartphone kalt.
Was hindert eine derartige Regierung daran der Person dazu auch das entsprechende Konto zu sperren? Und jetzt stellen wir uns vor zahlen geht nur noch bargeldlos…
Bargeld ist FREIHEIT, alles andere ist ein Einfallstor in die Diktatur. JEDE Regierung sollte von der entsprechenden Bevölkerung als „der Feind im eigenen Bett“ wahrgenommen werden, nur dann ist man wachsam, die Menschen sollten langsam anfangen das zu begreifen.
Wenn wir bein Bettenvergleich bleiben wollen… Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

12.06.2021

Pakistan

19:52 | ZeroHedge:  No Vax, No Phone – Pakistan Province Blocks Sim Cards Of The Unvaccinated

Pakistan wird im nächsten Fiskaljahr voraussichtlich mehr als eine Milliarde Dollar für den Import von COVID-19-Impfstoffen ausgeben, um rund 100 Millionen Menschen zu impfen. Das Problem ist, dass im ganzen Land Anti-Impf-Gruppen entstanden sind, die einige Menschen davon abhalten, sich impfen zu lassen. Als Reaktion darauf hat eine lokale Regierung in Pakistan eine neue Waffe in ihrer Kriegskiste gegen Impfstoff Unentschlossenheit: deaktivieren Sie die SIM-Karten von Mobiltelefonen von Menschen, die sich weigern, geimpft zu bekommen, nach RT News.

… bleiben wenigstens die Netze frei für den Anruf im Spital … wenn es Nebenwirkungen gibt.  TS

Russland
USA

19:28 | WE:  Biden aims to avoid Trump’s misstep by skipping joint press conference with Putin

Präsident Joe Biden wird nach ihrem mit Spannung erwarteten Gipfel am Mittwoch keine gemeinsame Pressekonferenz mit Wladimir Putin abhalten, ein offensichtlicher Versuch, das diplomatische Debakel zu umgehen, das sich 2018 entfaltete, als der ehemalige PräsidentDonald Trumperschien neben dem russischen Präsidenten.
Trump zog das Feuer von Mitgliedern beider Parteien auf sich, als er seinem bilateralen Helsinki mit Putin eine gemeinsame Pressekonferenz folgte und anspielte, dem russischen Führer und seinem Geheimdienstapparat mehr zu vertrauen als dem US-Geheimdienst.

Putin ist auch kein kleines Mädchen… das Biden erschrecken kann!  … und wie würde das aussehen, wenn der Ami-Präsident einen seiner schönen Stotterer vor der Kamera hat … und Putin sitzt voller Saft und Kraft neben ihm?   TS

Die Kleine Rebellin   
Schade, eine gemeinsame Pressekonferenz wäre so schön gewesen.

… manchmal sind Sie echt gemein!!!!  TS

China
USA

07:27 | ntv:  China und USA zoffen sich während G7-Gipfel

Während sich die G7-Staatschefs in Cornwall treffen, nutzt US-Außenminister Blinken die Zeit für ein Telefonat mit seinem chinesischen Amtskollegen. Das Gespräch der beiden Diplomaten wird schnell hitzig. Streit-Themen sind die Suche nach dem Corona-Ursprung und die Menschenrechte in der Volksrepublik.

Alter Zoff in neuen Anzügen.  TS

11.06.2021

Tuerkei

08:50 | dw: Türkei: Mafia-Skandal bedroht Erdogan

Ein Mafiapate legt Beziehungen zwischen der türkischen Regierung und der türkischen Unterwelt offen. Präsident Erdogan und Innenminister Soylu geraten in Erklärungsnot – und müssen mit sinkenden Umfragewerten rechnen.

Im „anständigen“ Mitteleuropa wärs halt kein Mafioso, der über die Staastführer auspacken könnte, sondern einer aus der Pharma- bzw. Maskenindustrie – im Prinzip aber eh dasselbe! TB

18:58 | Leser-Kommentar
Pecer vermeldet auf YouTube, dass ein Killerkommando bei ihm aufgetaucht sei und es eine Schiesserei gegeben hätte. Das Kommando sei zurückgeschlagen worden. Er müsse jetzt aber den Standort wechseln. Erdogan hätte mehrere Kommandos ausgesendet, ihn zu töten. Er, Pecer, werde jetzt noch mehr Videos über weitere Parteigänger Erdogans und Erdogan selber auf YouTube laden. Mit Zustimmungsanteilen wird es sich wohl danach nicht mehr ausgehen.

10.06.2021

China
USA

06:50 | SPON:  Pentagon befiehlt US-Truppen den Fokus auf China

Provokationen gegen Taiwan, massive Investitionen in die Streitkräfte: China festigt seine Machtstellung im Pazifikraum. Nun wollen die USA gegensteuern – mit einer klaren Ansage des Verteidigungsministeriums. Erst gestern schickten die USA mit einem Milliardenpaket für den Technologiesektor ein wirtschaftliches Signal auf die andere Seite des Pazifiks. Nun folgt die militärische Direktive. US-Verteidigungsminister Lloyd Austin hat seiner Behörde offiziell angeordnet, sich stärker auf China zu konzentrieren.

China baut feste Stützpunkte als vorgelagerte Sicherungslinie … und es ist zu erwarten, dass hier sämtliches an tödlichen Potential aufgefahren wurde … um die Amerikaner mit ihren Flugzeugträgern das Leben schwer zu machen.  … und da reden wir jetzt nur von einer leicht angespannten Situation.  TS

09.06.2021

Syrien
Israel

19:15 | SNA:  Syrische Armee wehrt israelische Raketenattacke ab – Sana

Die syrische Armee hat in der Nacht auf Mittwoch eine Raketenattacke der israelischen Luftstreitkräfte gegen mehrere Objekte in zentralen und südlichen Regionen abgewehrt. Dies meldet die Nachrichtenagentur Sana. „Der israelische Gegner hat eine Luftaggression vom Territorium Libanons ausgeübt, wobei er Angriffe gegen mehrere Ziele in den zentralen und südlichen Regionen verübt hat“

Leser-Kommentar
Es wird weiter provoziert

Afganistan

14:45 | ntv:  Taliban-Attacken erschüttern Afghanistan

Die NATO-Truppen ziehen sich zurück, die USA wollen Afghanistan bis zum 11. September verlassen haben. Derweil häufen sich die Meldungen von Gebietsgewinnen der radikal-islamistischen Taliban. Die Sicherheitskräfte geben Bezirk um Bezirk auf. Diesmal ist von zehn getöteten Minenräumern die Rede. Die Einheit der britisch-amerikanischen Organisation Halo Trust soll im Norden Afghanistans, in der Provinz Baghlan, überfallen worden sein.

… das war natürlich nicht zu erwarten, dass die Taliban nach Abzug die Regionen Stück für Stück zurückerobern …. warum auch sollten sie es nicht tun?  TS

08.06.2021

USA
Ukraine

10:12 | sna: Biden verspricht der Ukraine „maximale Sicherheitsgarantien“ – Kiew

US-Präsident Joe Biden hat seinem ukrainischen Amtskollegen Wladimir Selenski „maximale Sicherheitsgarantien“ für Kiew versprochen. Das teilte Michail Podoljak, Berater des Chefs der ukrainischen Präsidialverwaltung, Andrej Jermak, am Montag nach einem Telefongespräch zwischen Biden und Selenski mit.

Wenn man sich erinnert, wie die USA Sicherheit und Stabilität in den Nahen Osten gebracht haben, dann steigt einem ob dieser Aussage die Ganslhaut auf. Könnte sein, dass die Ukraine ihre EM-Trikots nicht zuletzt wegen dieser Aussage so couragiert ausgewählt hat! TB

Die Kleine Rebellin
Hier geht es vermutlich um die Wiedereingliederung der abtrünnigen Provinzen in die Ukraine, um der NATO direkten Zugang zur russischen Grenze zu schaffen.

10:59 | Leser-Kommentar
Werte Rebellin, mag ja sein, man hat Zugang zur rus. Grenze und dann ? Wir hatten vor kurzem „D-Day“ https://www.youtube.com/watch?v=hdBEyitJ7Qc  Schwebt gewissen Kräften inzwischen „R-Day“ vor, mit wen und was bitte ? Um Russland wirklich massiv zu bedrohen oder sogar zu erobern, sprechen wir von Millionen von Soldaten. Vom Materialaufwand, Nachschub und ersetzen von Soldaten gar nicht zu reden. Und das in Zeiten von A-Waffen, Chem. Waffen, biologischen Kampfstoffen, elektronische Waffen, bzw. virtuelle Kriegsführung über KI. Sogenannte Kampfroboter kommen angeblich auch schon ins Spiel.
Dann haben wir noch die Größe des Landes, das man Russland nennt. Was will denn die Nato machen, mit den militärischen Kräften die sie hat. Geht Europa, USA bzw. der Block in Kriegswirtschaft, wird allgemeine Wehrpflicht wieder eingesetzt usw. usw. Was hier läuft, ist nichts anderes als heisse Illusions-Luft zu produzieren. Weil wenn wirklich zu einem echten Krieg in großer Dimmension käme, wäre das sehr wahrscheinlich der Untergang der Zivilisation die wir kennen. Ach ich freu mich so, ich strahle so schön, oder bin Super-Spreader oder einfach im Diesseits nuir Tot. Was wollen Sie denn mit einer Hello Kitty Generation noch stemmen ? Ich bin wieder mal sowas von…

12:49 | Die Zecke
„Biden verspricht Ukraine maximale Sicherheitsgarantien.“
Hat das Großbritannien den Polen vor gut 80 Jahren nicht auch versprochen?
Wir wissen ja, was daraus wurde.

18:52 | Die Leseratte
Hier gehts nochmal um die Ukraine und Biden. Thomas Röper geht zum Verständnis ein wenig in der Geschichte zurück und erklärt nochmal, wie Biden über eine „Scheinfirma“ weiterhin die Ukraine ausplündert, wie Selensky ihm dabei in die Quere gekommen ist, weshalb Biden auf Selensky sauer ist. Das ist der Hintergrund, warum Biden sich vor dem Treffen mit Putin nicht mit Selensky treffen will, obwohl dieser seit Wochen darum bettelt. Letzterer ist ja in ganz Europa unterwegs, um Stimmung gegen Russland zu machen und für Waffenlieferungen an die Ukraine zu werben, um Geld natürlich, um weitere Hilfen für sein Land usw. Vor allem dürfte es ihm ohnehin um seinen erneuten Wahlsieg gehen, der sehr infrage steht, nachdem er es sich inzwischen mit wirklich allen im Land verdorben hat inkl. seiner Geldgeber im Land. Leider hat er die falschen Prioritäten gesetzt. Statt die Lebensverhältnisse in der Ukraine zu verbessern und die Verpflichtungen aus dem Kiew-Vertrag umzusetzen hat er diesen einseitig suspendiert und will die abtrünnigen Repubiken gewaltsam „heim ins Reich“ holen, inkl. der Krim. Das bedeutet mit Sicherheit einen Krieg mit Russland, den die Ukraine mit noch so vielen Waffenlieferungen nicht gewinnen könnte – aber Selenky träumt davon, dass die Nato für ihn diesen Krieg gewinnt. An Selensky kann man sehen was „Laienschauspieler“ ohne diplomatischen Instinkt in der Politik anrichten können. https://www.anti-spiegel.ru/2021/warum-der-spiegel-nicht-ueber-bidens-ablehnung-selensky-zu-treffen-berichten-kann/

07.06.2021

Israel

10:22 | uncut-news: Der neue Netanyahu ist der alte Netanyahu

Der israelische Besatzungspolitiker und kandidierender Premierminister Neftali Bennett lässt seinen offenen Islamhass und Islamfeindlichkeit freien Lauf, um sich dadurch das Amt des Premierministers zu sichern. Wörtlich sagt er: „Ich habe in meinem Leben bereits viele Araber getötet und es gibt gar kein Problem damit.“

… und qualifiziert sich somit als der neuen PM von Israel? Really???? TB

Armenien

08:25 | news.com: Armenia ex-President Kocharyan: Candidate for post of Head of State must undergo psychiatric evaluation

Es sollte in Armenien obligatorisch werden, dass eine Person, die die Führungsposition des Landes anstrebt, sich einer psychiatrischen Untersuchung unterzieht; wir müssen diese Anforderung gesetzlich festlegen. Der zweite Präsident Robert Kotscharjan, der Führer des Blocks „Armenien“, der bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am 20. Juni antreten wird, erklärte dies während eines Treffens mit den Bewohnern von zwei Bezirken der Hauptstadt Eriwan und den Vertretern der Wahlbüros dieses Blocks.

Kommentar des Einsenders
Der armenische Ex-Präsident und Putin-Freund Robert Kocharyan fordert von künftigen Staatspräsidenten Armeniens einen verpflichtenden, psychiatrischen Eignungstest, so wie er auch für Führerschein-Aspiranten und Waffenbesitzer in Armenien bereits eingefordert wird. Wenn das Schule macht! Wo wären heute Macron, Biden, Erdogan,…

…. ganz zu Schweigen von Wien und Berlin! TB

USA
Iran
Irak

07:22 | zerohedge:  US-Truppen im Irak werden von immer ausgefeilteren Kampfdrohnen angegriffen

Die Tausende von US-Soldaten, die sich noch im Irak befinden, beobachten zunehmend die Bedrohung vom Himmel aus, da eine Reihe von Kampfdrohnen aus einer unbekannten Quelle in den letzten Monaten Berichten zufolge amerikanische Stützpunkte angegriffen haben soll , so ein Bericht der New York Times vom Freitag . Der Bericht macht „vom Iran unterstützte Milizen“ für den Einsatz hochentwickelter kleiner Drohnen verantwortlich und zitiert die üblichen anonymen Quellen.

Lernen kann man nur von den Besten und die Iraner / Iraker … haben sehr brav von den Amis gelernt.  TS

06.06.2021

Weissrussland

19:11 | Die Leseratte: Weißrussland

Hier wird die Affäre über die Ryanair-Landung mal unter einem ganz anderen Gesichtspunkt betrachtet, nämlich dem, dass jedes souveräne Land das Recht hat, jedes Flugzeug zur Landung zu bringen, das in seinem Luftraum fliegt, das bisher aber nur im Einflussbereich der USA (und in deren Intresse) passiert ist. Es gibt noch ein paar weitere Beispiele dazu. Der Autor lässt offen, ob die Ukraine vorher gewusst hatte, dass Protassevich in dem Flieger saß oder das erst nach der Landung erfahren hat, weil es in dem Zusammenhang unerheblich sei.

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/nexta-30-05-2021/

Hier gibts einen klasse Bericht über Weißrussland! Der Autor ist mit einer Weißrussin verheiratet und hat einen tieferen Einblick in das Land und seine Geschichte. Er beschreibt auch den Zerfall der Sowjetunion und die Folgen. Und er benennt das Hauptproblem in Weißrussland: Die sich nicht entwickelnde Wirtschaft, die u.a. unter den niedrigen Öl- und Gaspreisen leidet, steigende Preise einerseits, stagnierende Löhne andererseits. Es gibt in der Tat eine große ökonomische Unzufriedenheit im Land, die die Opposition ausgenutzt hatte. Das hängt auch mit Russland zusammen, welches Belarus stark subventioniert hatte, das aber zurückgefahren hat als es selbst in Schwierigkeiten geriet. Mittlerweile ist China eingestiegen und investiert im Rahmen der Seidenstraße. Ob China auch den Weißrussen zu hohe Kredite aufgedrängt hat, wird nicht erwähnt.

https://www.rubikon.news/artikel/auf-zum-letzten-diktator

Natürlich wissen die Dienste allesamt Bescheid, wer sich auf welchem Flug befindet!? Und die Entscheidung liegt auch immer beim Piloten so zu entscheiden, wie dieser sich zum Schwenk Richtung Minsk entschieden hat… Das die gescheiterten Putschversuche mitschwingen ist sicher ein Thema, aber der Westen wird wohl auch fürchten, dass die Wiedervereinigungsvereinbarung aus 1996 schlagend werden und das nächste Land u.U. „verloren“ gehen könnten!? OF

Weissrussland

09:50 | zackzack: Inhaftierter Regierungskritiker zu Interview gezwungen

Das belarussische Fernsehen hat ein aufgezeichnetes Interview mit dem inhaftierten Blogger Roman Protassewitsch ausgestrahlt, wo er unter anderem Machthaber Lukaschenko lobt. Alles deutet daraufhin, dass er zu den Aussagen gezwungen wurde.

Kommentar des Einsenders
Ein armseliger Luftikus als West-Agent, dem nach der Zwischenlandung die große Klappe verging. Unter dem dünnen Eis des polnisch-litauischen Marionetten-Exils holt man sich schnell kalte Füße!

Disclaimer: Die hier gebrachten Leser-Meinungen müssen nicht mit jener der Redaktion übereinstimmen!
Wir wissen schlichtweg nicht, ob der Mann ein „Westagent“ ist, aber schon, dass sich Herr Protassewitsch in der Ukranie sehr lange mit den rechtsextremen Asow-Brigaden herumgetrieben hat – offiziell als Journalist!
Wir wissen auch, dass in den Medien der Wertegmeinschaft dieses Kapitel des Journalisten gar nicht oder nur nebenbei erwähnt wird! Man stelle sich nur vor, ein Identitärer aus Zentraleuropa hätte sich unter die Brigaden gemischt, ………TB

05.06.2021

Deutschland
Weissrussland

20:14 | Die Leseratte „Finanziert Deutschland die weißrussische Opposition?“

Sehr gut recherchierter Artikel mit Hintergrund-Details zu dem in Weißrussland verhafteten Oppositionellen und vor allem zu seinen Unterstützern, allen voran die USA und die EU! Einerseits wird klar, dass das „Babyface“ alles andere als ein tapferer, verfolgter Oppositioneller ist sondern eher ein Rechtsextremer. Passt zu Nawalny, der ja auch aus seiner eigenen Partei geworfen wurde wegen seiner rechten und rassistischen Ansichten und natürlich zur Unterstützung des Neonazi-Regiments Asow in der Ukraine. Aber zu Hause hysterisch gegen „rechts“ kämpfen! Andererseits wird klar, dass der wertelose (um nicht zu sagen wertlose) Westen seit Jahren eine Farbenrevolution bzw. einen Umsturz in Weißrussland betreibt, was einfach ungeheuerlich ist!
https://www.rubikon.news/artikel/das-ukraine-deja-vu 

Dazu passend: https://de.rt.com/europa/118568-bundesregierung-investiert-millionen-weissrussische-opposition/
Hier wird klar, dass auch Deutschland erhebliche Summen an die Opposition in Weißrussland zahlt. Die wahre Höhe der auf diese Weise veruntreuten Steuern gibt die Regierung nicht mal zu und natürlich klingen die Ziele absolut legitim, sind aber Heuchelei pur. Deutschland mischt sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Staates ein mit dem Ziel, den gewählten Präsidenten wegzuputschen, wenns sein muss durch seine Ermordung! Man stelle sich vor, unsere Nachbarstaaten hätten sich verschworen, Merkel wegzuputschen und würden zu diesem Zweck nicht nur die Antifa, sondern viele NGOs und sogar die AfD bezahlen?

China
USA

19:53 | sputnik: Mit Know-how japanischer Todesfabrik: China wirft USA Biowaffen-Entwicklung vor – Bericht

China hat einem Medienbericht zufolge den USA vorgeworfen, biologische Waffen zu entwickeln und dabei die Erfahrungen der berüchtigten japanischen Todesfabrik „Einheit 731“ aus dem Zweiten Weltkrieg zu nutzen, welche biologische sowie chemische Waffen entwickelt und an Testpersonen erprobt hat.

Beweisstück eine japanische Mittelstrecken-Fledermaus? TB

Deutschland

19:50 | Leser-Zuschrift „Wird Deutschland geopfert?“

Nach folgenden 3 Artikel auf Sezession.de Israel und Demographie (3) fällt es mir wie Schuppen von den Augen:
Geopolitik: Wird Deutschland (und Frankreich = das Reich Karls des Grossen) für das Existenzrecht Israel geopfert? Wenn man summa summarum alles was derzeit politisch läuft zusammenzählt, muss man damit rechnen und jeder seine Konsequenzen daraus ziehen!
Seit dem Deutschland nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut wurde und der Staat Israel Form angenommen hat, hat die westliche Wertegemeinschaft begonnen Zentraleuropa mit arabischstämmigen Flüchtlingen zu Fluten. Dagegen darf in unseren Breiten nicht einmal mehr protestiert werden, egal ob diese dealen, vergewaltigen, morden oder terrorisieren. Es wird alles unter Muttis Soutane im Ansatz erstickt und verschwiegen. Die Vermutung liegt nahe, dass der langfristige Plan dahinter genau dieser ist, die Araber aus dem israelischen Siedlungsraum der „heiligen Christlichen Stätten“ nach Zentraleuropa zu verteilen. Mit jeweiligen Konsequenzen auch für die Schweiz. Alles ander macht keinen Sinn bzw. sind Nebelkerzen für den deutschen Michel bzw. Gerti & Pleti drumherum.
Vielen Dank, dass Sie mir die Möglichkeit bieten, meine eigenen Gedanken entwickeln zu können und diese auszubreiten.
Weil meine letzten Infos nicht mehr auf b.vom hochgeladenen wurden, bitte ich zumindest um eine Bestätigung, dass meine Mails bei Ihnen ankommen. Weil mittlerweile sehe ich gmx im Verdacht diesen Zugang zu Euch zu sperren.

Beitrag erhalt und gebracht, obwohl ich den Bezug zu anderen heute gebrachten Artikeln nicht herstellen kann! TB

03.06.2021

Deutschland

20:17 | RT: Snowden unterstellt Deutschland Vertuschung von NSA-Spionage

Edward Snowden enthüllte 2013, dass die USA und Großbritannien in großem Umfang in Deutschland spionieren. Die Bundesanwaltschaft hingegen erklärte 2017, keine konkreten Hinweise auf Spionage in Deutschland gefunden zu haben. Doch nach den aktuellen Enthüllungen aus Dänemark, wittert Snowden politischen Einfluss.

Interessant, doch bei diesem Thema gibt es wohl eine gewisse Ambivalenz!? Könnte aber zumindest für andere Staaten von Interesse sein!? OF

Iran
EU

17:09 | newsweek: EU Official is ‚Sure‘ Next Round of Iran Nuclear Talks Will Result in Deal Between Nations

European Union official Enrique Mora, who chaired talks in Vienna on Wednesday, said he is confident the next round of negotiations over Iran’s nuclear program will result in Tehran’s compliance with a 2015 deal aimed at curbing its atomic ambitions and also see the United States rejoin the accord.
Delegations from Russia, China, Germany, France, Britain, Iran and the U.S. will return to their home countries to brief their governments before reconvening in Vienna next week, according to Mora, the Associated Press reported. „I’m sure that the next round will be the one in which we will finally get the deal,“ Mora told reporters after the meeting.

Da würde ich jetzt nicht wetten… Der Iran wird sich nicht permanent wie einer kleiner Schuljunge vorführen lassen und wohl auch Forderungen mitbringen!? Außer Kurz und Schallenberg hissen zu Ehren des designierten isrealischen Präsidenten wieder die Isrealfahne am Kanzleramt, dann sind die Verhandlungen im Vorfeld bereits wieder gescheitert!? OF

Israel

09:00 | SNA:  Ende von Netanjahu-Ära: Oppositionsführer Lapid bildet Koalition in Israel

Erstmals nach zwölf Jahren entsteht in Israel eine Regierung ohne Ministerpräsident Benjamin Netanjahu: Mehr als zwei Monate nach der Parlamentswahl hat der bisherige Oppositionsführer Jair Lapid ein Bündnis von insgesamt acht Parteien geschmiedet. Dies wird der 57-Jährige laut seinem Sprecher am Mittwochabend Präsident Reuven Rivlin mitteilen.

Da half nichts ….  impfen, kleinen Krieg,  Lockdown und Lockdown-Aufhebung …. die Zeit ist um für Netanjahu … TS

02.06.2021

Venezuela

20:02 | Welt:  Wie die zweite große Flüchtlingskrise einen ganzen Kontinent destabilisiert

Die Migration aus Syrien hat Europa erschüttert. Etwas Ähnliches geschieht gerade in Südamerika. Sieben Millionen Menschen werden in diesem Jahr aus Venezuela geflüchtet sein. In den Nachbarländern führt das zu politischen Konflikten, die das Gesicht des Kontinents verändern könnten.

Die Leseratte
Da sorgt der linke Maduro durch seine Politik auch noch dafür, dass auch in seinen Nachbarländern reihenweise wieder Sozialisten die Oberhand gewinnen, weil die derzeitigen konservativen Regierungen mit den Flüchtlingen aus seinem Land nicht fertig werden. Auch den Menschen dort geht es wegen Corona noch schlechter als früher und sie müssen mit Millionen geflüchteten und ebenfalls bitterarmen Venezolanern um die Existenz kämpfen. Die Fremdenfeindlichkeit steigt überall!

Russland
Deutschland

19:12 | Focus:   Luftfahrt-Bundesamt verweigert Genehmigungen für Flüge aus Russland

Deutschland hat auf die Annulierung von Lufthansa-Flügen nach Russland reagiert und für den Juni vorerst keine Flüge russischer Airlines in die Bundesrepublik mehr genehmigt. Das berichtet die AFP. Bisher seien sieben Flüge annulliert worden. Nach der Annullierung von Lufthansa-Flügen nach Russland aufgrund fehlender Genehmigungen der Moskauer Behörden reagiert Deutschland mit Gegenmaßnahmen.

… Luftkrieg ohne Flugzeuge.  Wie kleinlich doch die Welt ist.  TS 

19:40 | Die Leseratte
Thomas Röper vom Antispiegel hatte zu den Genehmigungen schon einen Beitrag gemacht. Es geht darum, dass das Umfliegen von Weißrussland eigentlich nur nördlich geht, über die baltischen Staaten, denn südlich liegt die Ukraine, wo es ebenfalls Überflugsverbote gibt seit dem Abschuss damals. Nun dürfen Flugzeuge nicht einfach irgendwo fliegen, sondern es gibt Korridore, in verschiedenen Höhen und Abständen, um gefährliche Begegnungen zu vermeiden. Die Flugzeuge werden so einem Korridor zugewiesen und dort überwacht. Die sind für den üblichen Flugverkehr ausgelegt (sonst brauchst mehr Fluglotsen). Wenn nun plötzlich hunderte weiterer Flugzeuge dieselbe Strecke fliegen wollen, gibt das einfach Kapazitätsprobleme, die Abstände müssen schließlich eingehalten werden. Also haben die Russen nicht alle Flüge genehmigt. Im Prinzip müssen sie neue Schneisen bestimmen, wohin der Verkehr ausweichen kann, also evtl .auch eigene Flugzeuge eine etwas andere Route nehmen lassen, damit der internationale Flugverkehr Platz hat. Andererseits kosten Umwege Geld durch erhöhten Spritverbrauch und Röper meinte, dass die Russen vermutlich auch nicht einsehen, ihre eigenen Gesellschaften zu benachteiligen, nur damit die anderen ihre dämlichen Sanktionen durchführen können. Das Ganze ist also wesentlich komplexer und die Deutschen zeigen sich mal wieder als Korinthenkacker.

Iran

15:18 | ntv:  Iranisches Kriegsschiff sinkt nach Brand

Ein iranisches Kriegsschiff gerät in Brand, die Mannschaft rettet sich. Die Löscharbeiten bringen auch nach 20 Stunden keinen Erfolg, das Schiff sinkt. Die Brandursache ist unklar. Das Unglück nahe der Straße von Hormus reiht sich in eine längere Liste von Vorfällen iranischer Schiffe ein.
Ein Schiff der iranischen Marine ist nach einem Brandvorfall im Golf von Oman nahe dem Hafen von Dschask gesunken. Das gab die iranische Marine laut Nachrichtenagentur Isna bekannt.

.. die gute Nachricht … nach dem sinken .. war auch der Brand gelöscht.  Glück im Unglück.  TS

14:45 | FAZ:  Teherans hochangereicherte Verhandlungsmasse

Iran hat offenbar mehr als 2,4 Kilogramm Uran auf mehr als 60 Prozent angereichert. Der Schritt zur Waffentauglichkeit scheint nicht mehr groß – und Teherans Kalkül gefährlich. ächste Woche tagt in Wien der Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA). In ihm sitzen Vertreter der wichtigsten Mitgliedstaaten dieser Organisation, die über die friedliche Nutzung der Kernenergie und die Nichtverbreitung von Atomwaffen wachen soll. Hauptthema dürfte wieder einmal das iranische Atomprogramm sein, von dem das Regime in Teheran beteuert, dass es nur zivilen Zwecken diene, das nun aber rasant auf ein nuklearwaffenfähiges Potential zusteuert.

Da werden die Israelis nicht weiter zuschauen … soviel ist einmal sicher.  Wenn man bedenkt, wie die Hamas und die Hisbollah den Raktenschirm ausspioniert haben …. das wurde sicherlich vom Iran genau beobachtet.   TS

19:50 | Leser-Kommentar
USA-Atombomben = gut, GB Atombomben = gut, Israel Atombombe = gut, F Atombombe = gut, China Atombombe = naja, Russland Atombombe = oh weh, Nordkorea Atombombe = ganz häßßlich, Iran Atombombe = geht gar nicht!
Ich schreib´s mal so: „Die eigene Atombombe schütz konsequent sustainable vor jeder Form von Missions for freedom der USA + dem Rest der westlichen imperialen Welt, erst recht wenn man begehrte Rohstoffe sein eigen nennt“. Was ist dagegen einzuwenden?

01.06.2021

Nato
Russland

06:47 | rt:  NATO-Generalsekretär: Allianz will Beziehungen zu Russland verbessern

Jens Stoltenberg hat die NATO-Russland-Beziehungen als schwierig bezeichnet, merkte aber an, dass Dialog in einer solchen Situation besonders wichtig sei. Zuvor hatte der NATO-Generalsekretär wiederholt auf die Bedeutung der Eindämmung Russlands hingewiesen.

… und gleichzeitig will man den Atlantik gegen die Russen verteidigen .. und übt vor der Küste Portugals, wie man amerikanische Truppen sicher nach Europa bringt.   Üben die Russen vor Island, wie man die Amis daran hindert … keine Truppen nach Europa zu bringen?  Da will vielleicht Russland die Beziehungen verbessern, weil es keine solche Übungen macht … TShttps://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?client=ca-pub-3435498790457739&output=html&h=250&slotname=6850435003&adk=2067879311&adf=3145437225&pi=t.ma~as.6850435003&w=300&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623918881&rafmt=1&psa=1&format=300×250&url=https%3A%2F%2Fbachheimer.com%2Fgeopolitik-konflikte-und-krieg&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&adsid=ChAI8OWrhgYQkpTX2Z2-sd86Ej0ANCrgN5JOnYO2VNMRNYyCEKK_x1vERyqa8KsOQipuktq2dusu5BkZoWkVLrohRqSR5wlBhGa19MLqT2sw&dt=1623918882283&bpp=6&bdt=942&idt=567&shv=r20210615&cbv=%2Fr20110914&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3D934a67bc06763403-2284e4004bc80028%3AT%3D1622057177%3ART%3D1622057177%3AS%3DALNI_Mbli_CO5TDuAprlp-NEJzNcPAqNoQ&prev_fmts=0x0%2C647x280&nras=1&correlator=3550215254380&frm=20&pv=1&ga_vid=1441091521.1622057176&ga_sid=1623918883&ga_hid=36932935&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=600&u_w=1067&u_ah=560&u_aw=1067&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=708&ady=259&biw=1053&bih=483&scr_x=0&scr_y=0&eid=21066434%2C31060975&oid=3&pvsid=1157464733473188&pem=629&ref=https%3A%2F%2Fbachheimer.com%2F&eae=0&fc=1920&brdim=-7%2C-7%2C-7%2C-7%2C1067%2C0%2C1082%2C574%2C1070%2C483&vis=1&rsz=%7C%7CleE%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=3&uci=a!3&fsb=1&xpc=79jJsdoz44&p=https%3A//bachheimer.com&dtd=580https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?client=ca-pub-3435498790457739&output=html&h=250&slotname=9943502201&adk=591045635&adf=4190748908&pi=t.ma~as.9943502201&w=300&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623918881&rafmt=1&psa=1&format=300×250&url=https%3A%2F%2Fbachheimer.com%2Fgeopolitik-konflikte-und-krieg&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&adsid=ChAI8OWrhgYQkpTX2Z2-sd86Ej0ANCrgN5JOnYO2VNMRNYyCEKK_x1vERyqa8KsOQipuktq2dusu5BkZoWkVLrohRqSR5wlBhGa19MLqT2sw&dt=1623918882290&bpp=6&bdt=949&idt=641&shv=r20210615&cbv=%2Fr20110914&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3D934a67bc06763403-2284e4004bc80028%3AT%3D1622057177%3ART%3D1622057177%3AS%3DALNI_Mbli_CO5TDuAprlp-NEJzNcPAqNoQ&prev_fmts=0x0%2C647x280%2C300x250&nras=1&correlator=3550215254380&frm=20&pv=1&ga_vid=1441091521.1622057176&ga_sid=1623918883&ga_hid=36932935&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=4&u_java=0&u_h=600&u_w=1067&u_ah=560&u_aw=1067&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=708&ady=549&biw=1053&bih=483&scr_x=0&scr_y=0&eid=21066434%2C31060975&oid=3&pvsid=1157464733473188&pem=629&ref=https%3A%2F%2Fbachheimer.com%2F&eae=0&fc=1920&brdim=-7%2C-7%2C-7%2C-7%2C1067%2C0%2C1082%2C574%2C1070%2C483&vis=1&rsz=%7C%7CleEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=4&uci=a!4&btvi=1&fsb=1&xpc=i8cuqG3NqV&p=https%3A//bachheimer.com&dtd=655


BEITRÄGE BITTE AN:

info@bachheimer.com

Fachärztin: „Impfen in einer Pandemie ist eigentlich nicht legal“ – Covid-Medikamente mit hohem Potential

DatenschutzSkip to content

Fachärztin: „Impfen in einer Pandemie ist eigentlich nicht legal“ – Covid-Medikamente mit hohem Potential

aikos2309 Teile die Wahrheit!

https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPH7fmZPH7fmZAKAXADEBeCsAP_AAH_AACiQH8Nf_X__bX9j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2P_X_L0X42E7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEmnMZe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz37-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9_____9nMDUwCTDUvgAEhLGAkmjSqFECEKwkKgFABRQDC0SWEBCwKdlYBHqCBAAgNQEYEQIMQUYsAgAAAACQiIAQA8EAiAIgEAAIAVICEABEgCCwAkDAIABQDQsAIoAhAkIMjgqOUQICJFooJ5IwBILnYwAAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253.3257&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&slotname=8319641458&adk=1291318855&adf=495402412&pi=t.ma~as.8319641458&w=619&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623916392&rafmt=1&psa=1&format=619×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Ffachaerztin-impfen-in-einer-pandemie-ist-eigentlich-nicht-legal-covid-medikamente-mit-hohem-potential%2F&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&adsid=ChAI8OWrhgYQkpTX2Z2-sd86Ej0ANCrgNxiOdbTlPQt2L5yOH32GqeI05WbLHMoHbj3OBJm5gQ5rzUN68iheQ9Ae2JT6J_wyqkmdCrmxZYEi&dt=1623916382632&bpp=18&bdt=5345&idt=1642&shv=r20210615&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0&nras=1&correlator=8400858899426&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623916393&ga_hid=1832556844&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=673&biw=722&bih=326&scr_x=0&scr_y=326&eid=42530672%2C31060974&oid=3&pvsid=49018567632705&pem=753&eae=0&fc=1920&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C722%2C326&vis=1&rsz=%7C%7CeEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=2&uci=a!2&btvi=1&fsb=1&xpc=otbjcRHnX5&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=9959

Für SARS-CoV-2 sind bislang keine Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten zugelassen, außer den Impfstoffen. Im Exklusiv-Interview mit Epoch Times schildert Dr. Deinert, welche Behandlungsmöglichkeiten sinnvoll sind und weshalb die negativen Aussagen von WHO und RKI zu Medikamenten wie Ivermectin und Hydroxychloroquin kritisch gesehen werden müssen.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPH7fmZPH7fmZAKAXADEBeCsAP_AAH_AACiQH8Nf_X__bX9j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2P_X_L0X42E7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEmnMZe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz37-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9_____9nMDUwCTDUvgAEhLGAkmjSqFECEKwkKgFABRQDC0SWEBCwKdlYBHqCBAAgNQEYEQIMQUYsAgAAAACQiIAQA8EAiAIgEAAIAVICEABEgCCwAkDAIABQDQsAIoAhAkIMjgqOUQICJFooJ5IwBILnYwAAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253.3257&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&slotname=1774384259&adk=3146515940&adf=3001866402&pi=t.ma~as.1774384259&w=619&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623916392&rafmt=1&psa=1&format=619×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Ffachaerztin-impfen-in-einer-pandemie-ist-eigentlich-nicht-legal-covid-medikamente-mit-hohem-potential%2F&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&adsid=ChAI8OWrhgYQkpTX2Z2-sd86Ej0ANCrgNxiOdbTlPQt2L5yOH32GqeI05WbLHMoHbj3OBJm5gQ5rzUN68iheQ9Ae2JT6J_wyqkmdCrmxZYEi&dt=1623916382632&bpp=8&bdt=5346&idt=1734&shv=r20210615&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0%2C619x280&nras=1&correlator=8400858899426&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623916393&ga_hid=1832556844&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=1473&biw=722&bih=326&scr_x=0&scr_y=326&eid=42530672%2C31060974&oid=3&pvsid=49018567632705&pem=753&eae=0&fc=1920&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C722%2C326&vis=1&rsz=%7C%7CleEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=3&uci=a!3&btvi=2&fsb=1&xpc=9FX6aZ2yBU&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=10001

Frau Dr. Johanna Deinert ist Fachärztin für Allgemeinmedizin. Ihre experimentelle Doktorarbeit verfasste Sie im Bereich Virologie mit Fokus auf Forschung und Entwicklung von Medikamenten und Hemm-Mechanismen. Dass ihre Arbeit in angesehenen und führenden medizinischen Wissenschaftszeitschriften wie dem European Journal of Biochemistry veröffentlicht und im Nature Review zitiert wurde, verdeutlicht den Stellenwert ihrer Arbeit sowie ihre Expertise im Bereich Virologie.

Frau Dr. Deinert blickt nicht nur auf weitreichende experimentelle Forschung zu Medikationen von Virus-Infekten zurück. Sie behandelt auch Patienten in eigener Praxis sowie im kassenärztlichen Notdienst, die an COVID erkranken.(Mutanten-Babys? Wissenschafts-Papier zeigt erschreckende Impfstoff-Risiken)https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPH7fmZPH7fmZAKAXADEBeCsAP_AAH_AACiQH8Nf_X__bX9j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2P_X_L0X42E7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEmnMZe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz37-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9_____9nMDUwCTDUvgAEhLGAkmjSqFECEKwkKgFABRQDC0SWEBCwKdlYBHqCBAAgNQEYEQIMQUYsAgAAAACQiIAQA8EAiAIgEAAIAVICEABEgCCwAkDAIABQDQsAIoAhAkIMjgqOUQICJFooJ5IwBILnYwAAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253.3257&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&adk=155876566&adf=2347505294&pi=t.aa~a.4142838903~i.18~rp.4&w=630&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623916396&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=7271107758&psa=1&ad_type=text_image&format=630×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Ffachaerztin-impfen-in-einer-pandemie-ist-eigentlich-nicht-legal-covid-medikamente-mit-hohem-potential%2F&flash=0&fwr=0&pra=3&rh=158&rw=630&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&adsid=ChAI8OWrhgYQkpTX2Z2-sd86Ej0ANCrgNxiOdbTlPQt2L5yOH32GqeI05WbLHMoHbj3OBJm5gQ5rzUN68iheQ9Ae2JT6J_wyqkmdCrmxZYEi&dt=1623916396356&bpp=12&bdt=19070&idt=12&shv=r20210615&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0%2C619x280%2C619x280%2C722x326&nras=3&correlator=8400858899426&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623916393&ga_hid=1832556844&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=1993&biw=722&bih=326&scr_x=0&scr_y=1003&eid=42530672%2C31060974&oid=3&pvsid=49018567632705&pem=753&eae=0&fc=1408&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C722%2C326&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=128&bc=31&ifi=5&uci=a!5&btvi=3&fsb=1&xpc=pDQfXVHQ0B&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=252

Weltweit setzen sich Ärzte dafür ein, ihre Patienten mit Therapie-Möglichkeiten behandeln zu können, welche aber nicht offiziell für die COVID-Behandlung zugelassen sind. Welche Medikationen sind Ihren Erkenntnissen zufolge wirksam gegen COVID-Symptome?

Frau Dr. Johanna Deinert: Da gibt es zum Beispiel Hydroxychloroquin. Aus China wurde es recht früh kommuniziert, dass Chloroquin scheinbar eine hilfreiche Substanz ist. Es ist lange bekannt und ein essenzielles Medikament der WHO. Dann gibt es zunehmend Berichte über Ivermectin. Das ist auch ein altbekanntes, verschreibungspflichtiges Medikament. Da gibt es ebenfalls eine große Meta-Analyse-Datenbank über verschiedene Studien.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPH7fmZPH7fmZAKAXADEBeCsAP_AAH_AACiQH8Nf_X__bX9j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2P_X_L0X42E7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEmnMZe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz37-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9_____9nMDUwCTDUvgAEhLGAkmjSqFECEKwkKgFABRQDC0SWEBCwKdlYBHqCBAAgNQEYEQIMQUYsAgAAAACQiIAQA8EAiAIgEAAIAVICEABEgCCwAkDAIABQDQsAIoAhAkIMjgqOUQICJFooJ5IwBILnYwAAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253.3257&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&adk=155876566&adf=337896091&pi=t.aa~a.4142838903~i.22~rp.4&w=630&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623916442&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=7271107758&psa=1&ad_type=text_image&format=630×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Ffachaerztin-impfen-in-einer-pandemie-ist-eigentlich-nicht-legal-covid-medikamente-mit-hohem-potential%2F&flash=0&fwr=0&pra=3&rh=158&rw=630&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&adsid=ChAI8OWrhgYQkpTX2Z2-sd86Ej0ANCrgNxiOdbTlPQt2L5yOH32GqeI05WbLHMoHbj3OBJm5gQ5rzUN68iheQ9Ae2JT6J_wyqkmdCrmxZYEi&dt=1623916396386&bpp=9&bdt=19100&idt=9&shv=r20210615&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0%2C619x280%2C619x280%2C722x326%2C630x280&nras=4&correlator=8400858899426&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623916393&ga_hid=1832556844&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=2473&biw=722&bih=326&scr_x=0&scr_y=1228&eid=42530672%2C31060974&oid=3&psts=AGkb-H9qpM47M52R5Y0d8QEGZuL_DY7E3h9-KPOBEsjB55tHgqlQYACAFV6sl4xEc5bjUziWgQAdxIvm1w%2CAGkb-H_rX_PREQGAs7QIOH2F8xeohJEPfYmi3lV2P51z6J130LrnU33849fH8Gll5rGisYPL7psjEwMkBQ%2CAGkb-H_P0vYfew6bQC5ETcpHtiUdTyDaSC87sTE4NbFcX3Ng4QRf-wuyuCu3Wf4AmtfCL9kR4HaCnz3Ii0e2&pvsid=49018567632705&pem=753&eae=0&fc=1408&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C722%2C326&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=128&bc=31&ifi=6&uci=a!6&btvi=4&fsb=1&xpc=KBCjV0ESz4&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=46170

In der Anfangszeit kamen Berichte über Heilkräuter aus China. Das finde ich nicht ungewöhnlich, weil die traditionelle chinesische Medizin ein großes Standbein der Kräuter-Therapie hat. Die Chinesen sind wissenschaftlich so gut aufgestellt, dass sie qualitativ hochwertige Studien und auch Bindungs-Analysen vorlegen.

Und so habe ich Februar 2020 schon gewusst, das Baicalin in den Stoffwechsel-Zyklus des Virus in einer Schlüsselfunktion eingreift. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, ein immunstärkendes Heilkraut. Es gibt wunderbare Daten dazu. Das berate ich gern, weil es eben nicht verschreibungspflichtig ist und nur in der richtigen Dosierung eingenommen werden muss.

Und was mich sehr erfreut, ist, dass es ein zugelassenes Präparat gibt, das wir immer schon gegen Infekte der oberen Atemwege einsetzen und von dem mittlerweile nachgewiesen ist, dass es die Spike-Bindung an den Zellen hemmt.

Das ist der zugelassene Hustensaft Ambroxol, der hier in der Apotheke frei verkäuflich ist. Es ist für mich einfach zu beraten. Er ist sowohl für den Patienten selbst hilfreich und gleichzeitig reduziert er die Virus-Last in der Umgebung. Das ist eine Win-Win-Situation.(Notfallsitzung in den USA: Hunderte erleiden Herzentzündungen nach mRNA-Impfungen – „Kein vollständiger Schutz trotz COVID-19-Impfungen“)You Might Also LikeEin Buch über die Heilbarkeit von unheilbaren Krankheiten!Lena Meyer-Landrut: Satiriker Jan Böhmermann attackiert …Besser als jede Knie-Op? Deutsche Experten sind begeistert!Dieser Luftkühler sorgt für eine eiskalte Erfrischung!Ads byAds by Ad.Style

Woher haben Sie diese Erkenntnisse?

Dr. Deinert: Ich habe relativ früh angefangen – seit Januar letzten Jahres – das zu beobachten. Es gibt einige verschreibungspflichtige Medikamente, die scheinbar nach wie vor keine Zulassung [für COVID-Behandlungen] haben, die ich aber aufgrund von großen Meta-Datenbanken und Analysen von vielen verschiedenen Studien für hoch wirksam erachte.

Natürlich, eine Studie ist zunächst mal eine Studie. Da muss man immer schauen, wie die Qualität ist. Wenn man aber viele verschiedene Studien statistisch zusammen ausweitet, ist die Aussagekraft höher. Und auf solche Daten beziehe ich mich meistens.

wandere aus, solange es noch geht!

In großen Meta-Datenbanken zeigt sich die statistische Signifikanz von Studien. Manchmal gibt es negative, manchmal positive Studienergebnisse. Man muss das in der Gesamtschau sehen. Und wenn WHO oder RKI das noch nicht empfehlen, habe ich immerhin noch die medizinische, also ärztliche Freiheit, Therapieversuche mit meinen Patienten zu machen.

Also, wenn ich Sie richtig verstehe, beziehen Sie sich auf eine gesamte Datenbank von Studien und leiten hieraus ab, welche Medikation im Individualfall tatsächlich sinnvoll ist?

Dr. Deinert: Genau. Es hängt davon ab, in welcher Phase des Infekts sich der Patient befindet. Ich mache mir nicht nur theoretische Gedanken, sondern behandle Patienten – zum Beispiel im Notdienst.

Ich persönlich wäre bei Ivermectin und Hydroxychloroquin nicht abgeneigt, diese in einer niedrigen Dosierung prophylaktisch einzusetzen. Das muss jeder Arzt vor sich selbst rechtfertigen. Wie gesagt, hierzu besteht eine große Daten-Basis.

Natürlich ist das, was das RKI und die WHO empfehlen, für mich eine Leitlinie. Aber ich finde, als Arzt bin ich einfach verpflichtet, meinen Job zu machen und in Studien reinzugucken, die vielleicht noch nicht bei der WHO oder dem RKI gelistet sind. Beispielsweise sind da fünf Studien zitiert, die davon abraten, Hydroxychloroquin einzusetzen. Ich hingegen habe Zugriff auf 245. Von diesen 245 Studien ist bei frühzeitiger COVID-Behandlung keine einzige Studie negativ ausgefallen.

Deshalb glaube ich schon, dass meine Daten aussagekräftiger sind als die der fünf Studien, von denen mittlerweile sogar zwei zurückgezogen wurden. Ich habe auch mit dem RKI telefoniert. Sie haben mir ganz klar gesagt, sie sind darauf angewiesen, dass wir Ärzte bestimmte Dinge herausfinden und melden, damit sie dann die Standards anpassen.

Sie haben jetzt gerade schon die zwei Medikamente Ivermectin und Hydroxycloroquin angesprochen, die vom RKI und der WHO negativ zur COVID-Behandlung eingestuft wurden. Wie schätzen Sie diese Bewertung seitens WHO und RKI ein?

Dr. Deinert: Ich finde das total traurig, weil die Daten eine statistische Signifikanz zeigen. Das ist der P-Wert, den wir dafür immer sehen. Er ist wahnsinnig gut. Also im Grunde genommen dürfte das jeden Kollegen überzeugen, der Studien lesen kann.

Dieser Ratschlag von WHO und RKI stammt aus Studien, die in den medizinischen Journals JAMA und New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden. Das sind zwei der wichtigsten medizinischen Journale. Diese Studien mussten aber zurückgezogen werden.

In diesen Studien waren viele COVID-Patienten, die damit angeblich behandelt wurden. Erstaunlich viele für die Phase der Pandemie, in der wir waren. Das hat für Misstrauen gesorgt. Als dann nachgefragt wurde, stellte sich heraus, dass die Daten eben nicht vorzeigbar waren.

Und dann habe ich natürlich viel weniger Probleme, das Mittel einzusetzen. Die Grundlage für die Warnung ist schon längst von den Wissenschaftlern zurückgezogen worden, weil Unstimmigkeiten mit der Datenlage bestanden.

Wie sehen Sie die Kritik, dass bei Hydroxychloroquin die Dosierung viel zu hoch angesetzt worden ist, also eine bis zu zehnfache Über-Dosierung stattgefunden hat?

Dr. Deinert: Das war, soweit ich weiß, in anderen Studien nach diesen zurückgezogenen Studien der Fall. Bei ihnen wurde eine bis zu zehnfach zu hohe Dosis von Hydroxychloroquin verabreicht. Soweit ich weiß, laufen gegen den Studienleiter Ermittlungen. Es kam das Argument, er hätte das mit Hydroxychinonilon verwechselt. Das sollte man als Studien-Arzt aber eigentlich wissen.

Wenn eine Studie zurückgezogen wird, über die überall in der Presse berichtet wurde – wie in diesem Fall, dass Hydroxychloroquin so schlimm ist -, danach aber niemand mehr darüber berichtet, dann ist es schwierig, Kollegen zu erklären, dass das Medikament eben nicht so unsicher ist.

Ich persönlich habe es bei meinen Patienten eingesetzt und gute Erfolge damit erzielt. Ich werde mich dafür nicht entschuldigen, auch wenn es nicht für die COVID-Therapie zugelassen ist.

Es kommt immer auf die Einzeltherapie an. Zum Beispiel kann man nicht nur Hydroxychloroquin als Grundlage nehmen. Die Frage ist auch, sind ausreichend Vitamine, Spurenelemente und Nährstoffe vorhanden, um das Immunsystem im Rahmen einer Infektion zu unterstützen.

Es ist völlig egal, ob das ein banaler Erkältungsvirus ist oder einer, der kompliziertere Verläufe hat – so wie SARS-CoV-2. Letztendlich macht auch COVID eine atypische Lungenentzündung.

Dass der Mechanismus der Krankheit mit Gefäßentzündungen zu tun hat, das ist, glaube ich, noch nicht so richtig transportiert worden. Aber als Arzt weiß man, welche Folgen das haben kann. Dass hauptsächlich die Gefäße betroffen sind und das den Lang-Zeitverlauf bzw. Long-Covid beeinflusst, war schon damals nicht weit bekannt und ist, wie ich glaube, auch jetzt nicht bekannt.(Covid-Impfstoff Statistik: 13.867 Tote und über 1.3 Mio. Verletzte in der europäischen Datenbank – Schutz ist gleich null laut neuer Studie!)

Für die Rückkehr zur Normalität und für eine gute Prävention wird einzig die Impfung als Lösung angesehen. Wie empfinden Sie den öffentlichen Diskurs zu den Therapiemöglichkeiten?

Dr. Deinert: Ich habe mein Medizinstudium mit Fokus auf Viren absolviert. Und nach wie vor sind chronische und akute Viruserkrankungen mein Steckenpferd.

Ich verstehe nicht wirklich, warum alle so viel Hoffnung auf eine Impfung setzen, wenn es eigentlich – das hat übrigens auch Herr Drosten im Podcast letzten März gesagt – es eigentlich ein Kunstfehler ist, in die Pandemie hinein zu impfen.

Normalerweise ist eine Impfung nicht die Rettung für eine Pandemie. Eine Impfung ist eine gesundheitspolitische Maßnahme, wenn man durch die Pandemie ist.

Bei einem frisch entwickelten Impfstoff gibt es ein Problem: Es kann immer sein, dass jemand einen schlummernden Virus in sich trägt, keine Symptome hat und das Immunsystem nicht so stark reagiert. Wenn man in die Infektion hinein impft, kann das erst recht eine verstärkte Erkrankung auslösen, da das Immunsystem abgelenkt ist. In der Tiermedizin ist das verboten.

Der normale Weg bei einer Pandemie ist eigentlich erst mal zu abzuwarten, welche Menschen durch die Pandemie bzw. durch die Infektion durch sind. Diejenigen haben dann Antikörper gebildet, die man für die Impfung nutzen kann. So wurde das quasi vor hundert Jahren gemacht. Das ist zumindest in den USA Notfall-zugelassen. Man nennt das rekonvaleszentes Plasma.

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

 

Der erste Schritt in einer Pandemie ist jedoch, alle antiviralen Medikamente zu prüfen. Das haben die Chinesen tatsächlich gemacht. Die Datenbank, aus der ich die Daten über Cloroquin und Baicalin habe, für diese Analyse wurden über 300 Substanzen getestet. So kann man natürlich sehen, was besonders gut wirkt.

Der nächste Schritt ist, die Infektion mit einer Therapie positiv zu beeinflussen. D.h. die Infektion auszubremsen und zu verlangsamen, sodass das eigene Immunsystem Zeit hat, Antikörper zu bilden – ohne dass das System einen komplizierten oder einen tödlichen Verlauf hat. Das ist bei dieser Erkrankung glücklicherweise nicht so schlimm wie bei SARS und MERS. Es ist aber trotzdem einer von diesen nicht ungefährlichen Corona-Viren für den Menschen.

Was bedeutet das für die öffentliche Meinung, für die Gesellschaft, aber auch aus medizinischer Vogelperspektive, dass dieser Diskurs nicht so stattfindet?

Dr. Deinert: Peinlich, peinlich, so was von peinlich! Mein Ex-Chef arbeitet jetzt in China. Er fand schon letzten März mahnende Worte, noch vor dem ersten Lockdown. Er sagte, eigentlich machen wir es in Deutschland gerade recht gut. Dennoch ist er ganz froh, in China zu leben, weil sie den Deutschen dort an Informationen sechs Wochen voraus sind.

Damals hatte ich auch dieses Gefühl, dass ich ungefähr sechs Wochen Vorsprung an Wissen habe. Das Problem ist, dass ich jetzt ein Jahr und sechs Wochen Vorsprung habe. Und das ist peinlich.(Der Impfstoff-Tiefe Staat verbreitet bei Terroranschlägen Spike-Proteinpartikel, um die Plandemie fortzusetzen?)

Letztes Jahr im April hat zum Beispiel Indien angefangen, Hydroxychloroquin einzusetzen und zwar in ihrem größten Slum in Mumbai, im Dharavi-Slum. Es wurde auch berichtet, dass sie es dort pragmatisch eingesetzt haben.

Wie waren die Ergebnisse?

Dr. Deinert: Bereits im Juni war es vorbei mit dem COVID-Ausbruch im Slum. Vorher berichtete die Presse: Oh Gott, jetzt ist es in den Favelas und im Slum angekommen, jetzt geht die Dritte Welt hops.

Aber das war nicht der Fall. Ich habe einen oder zwei Berichte darüber gesehen, dass therapeutisch behandelt wurde. Die meisten haben es danach auf die Maßnahmen wie soziale Distanzierung und Masken geschoben. Wo man ganz ehrlich sagen muss, im Slum gibt es nicht wirklich die Möglichkeit, sich sozial zu distanzieren und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Jedenfalls nicht so exzessiv, wie das hier in den Schulen läuft. Dann muss man auch mal die Verhältnismäßigkeit sehen: Wen wollen wir so überhaupt schützen?

Wie gesagt, der klassische Ansatz ist, frühzeitig Infektionen anzugehen. Ich sehe es als hohes Risiko, dass Geimpfte letztendlich dafür sorgen, dass eventuell kompliziertere Varianten, sogenannte Escape-Varianten auftreten. Darauf haben Herr Drosten und ich glaube Frau Priesemann, jedenfalls einige Berater der Regierung, auch hingewiesen. Und wie gesagt, eigentlich ist es nicht legal, in eine Pandemie hineinzuimpfen.

Worin bestehen Schwierigkeiten, Therapiemöglichkeiten zu nutzen?

Dr. Deinert: Was ich schwierig finde, ist, wenn man dafür in Ecken gestellt und persönlich angegriffen wird. Also bei mir perlt das ab, weil ich mit meiner Veröffentlichung über Medikamente und Zitaten in Nature Reviews genau weiß, was ich kann. Aber wenn Medikamente angegriffen werden, dann muss sich irgendjemand für die Medikamente einsetzen, beziehungsweise für die Menschen, denen das vielleicht nicht gegeben wird.

Als Arzt muss man ein Vertrauensverhältnis zum Patienten aufbauen. Doch wenn überall in der Presse steht, dass das Scharlatanerie oder ein Hexen-Kraut ist, dann macht das die Arbeit deutlich schwerer.

Und wenn, dann kommt: „achso, das Trump-Medikament“. Dann denke ich, es ist ein essenzielles Medikament der WHO. Das ist nichts Politisches, meine Arbeit ist unpolitisch.

Ich muss mich um jeden genauso kümmern wie um mein Kind oder meine Mutter. Ich muss voll und ganz dahinter stehen und meinen Patienten sagen können, dass ich das auch machen bzw. meiner Mutter oder meinem Opa raten würde.

Wenn jemand mit der Datenlage jemandem zur Impfung raten kann – OK. Ich kann das nicht und ich habe mich damit beschäftigt.

Wenn sie eine Empfehlung oder einen Appell an Ihre Kollegen richten könnten, wie würde der lauten?

Dr. Deinert: Ich würde mir wünschen, dass meine Kollegen weniger Angst vor Viren hätten. Ich selbst habe wenig Angst vor Viren. Es ist erwiesen, dass die symptomatisch Infizierten keine Pandemietreiber sind. Das wird völlig falsch dargestellt. Sie machen nur einen geringen Anteil aus. Das haben wir auch bei der Grippe.

Ich habe im Labor mit der Sicherheitsstufe gearbeitet. Ich habe hochinfektiöse Patienten operiert, die zum Teil eine hohe Virus-Last in der Leber hatten. Wir haben im OP nie Masken getragen, außer OP-Masken, um das OP-Feld nicht zu verunreinigen.

Es war immer klar, dass der Arbeitsschutz vorgeht und dass man sonst eine zu hohe CO2-Rückatmung hat. Dass also im OP ein höhergradiger Schutz überhaupt nicht möglich ist, auch wenn die Virus-Last hoch ist, war immer klar.

Es wäre schön, wenn wir zu unserer eigentlichen Kernkompetenz zurückfinden, die wir im Studium gelernt haben: Krankheitsprozesse und Pathologien verstehen, um sie mit uns längst zur Verfügung stehenden Möglichkeiten positiv zu beeinflussen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de am 14.06.2021 You Might Also LikeEILMEDUNG – Gerhard Schröder hat alle belogenZu spät: Gerhard Schröder entschuldigt sich für…..Der geheime Weg zur vollständigen Entfernung von Körpergiften verheimlicht – vertuscht – vergessen | 2020 neu beleuchtet!KOPPDieser Luftkühler sorgt für eine eiskalte Erfrischung!Schnelle abkühlung innerhalb von nur 30 SekundenAds byAds by Ad.Style https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html 2012 Neues Bewusstsein Web Gesundheit, Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Mars: Mysteriöse Lichter, unheimliche Geräusche und ein bunter Regenbogen – die Geheimnisse des Roten Planeten (Video)Deutschland wird radikaler – an fast allen Fronten

5 comments on “Fachärztin: „Impfen in einer Pandemie ist eigentlich nicht legal“ – Covid-Medikamente mit hohem Potential”

  1. Tyrman sagt: https://youtu.be/13xaHLJqTUM Antworten
  2. Jen Salik sagt: Wie Dr. Deinert richtig anmerkt, soll in keine Pandemie hineingeimpft werden, auch weil Erreger sons unter Selektionsdruck geraten und dadurch erst Mutationen hervorgebracht werden. Also folglich alles falsch gemacht, was nur falsch zu machen ist. Nur des lieben Geldes wegen und natürlich weil alle schnellstens geimpft werden sollen. Antworten
  3. Torsten_S sagt: Welche Pandemie? Wir haben keine, wir hatten nie eine. Antworten
  4. sigma-flieger sagt: und Mexiko behandeln Ärzte „Coronapatienten“ mit Chlordioxid mit über 99% Erfolg, aber das scheint sich bei den deutschen Ärzten noch nicht rumgesprochen zu haben. Die Ärzte, Zahn und Tierärzte leben von der Dummheit der Masse. Wenn sich in naher Zukunft CLO2 in Deuschland durchsetzt, dann bricht die ganze Gewinnbringende Krankheitsindustrie die von Rockeveller aufgebaut wurde zusammen. mms-seminar.com comusav.com/.de freizahn.de kritische-tiermedizin.de Tierarzt Dr, Schrader sagt Ozon und Chlordioxid ersetzt Antibiotika und das ohne Nebenwirkungen. Die Blutspende wird mit CLO2 desinfiziert, bei ALS ist es zugelassen Die Pharmaindustrie hat 7-8 Patente auf CLO2-Basis CLO2 tötet den Malariaparasiten innerhalb 4 Stunden ab (nicht mehr im Blut nachweisbar) Antworten
  5. Pingback: Endzeitumschau Juni 2021 – Die Rückkehr des Königs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes