Neunjähriges Kind ohne Einverständnis der Eltern gegen Corona geimpft Spritze mit Biontech – offenbar aus Versehen

DatenschutzSkip to content

reitschuster.de

Neunjähriges Kind ohne Einverständnis der Eltern gegen Corona geimpft Spritze mit Biontech – offenbar aus Versehen

Es ist eine kaum zu fassende Nachricht, und ich dachte zuerst an eine „Ente“, als mir ein Leser einen entsprechenden Mitschnitt des Augsburger Lokalradios RT1 schickte. Bis mir die Polizei den Vorfall bestätigte. In dem Sender berichtet ein Vater von einem unglaublichen Vorfall: In Bobingen bei Augsburg hat ein Arzt seine neunjährige Tochter geimpft, so der Mann, Michael aus Oberottmarshausen. Er erzählt, er sei selbst zur Impfung ins Impfzentrum in Bobingen gegangen, um seine zweite Biontech-Impfdosis zu erhalten. „Wir haben uns beide auf den Stuhl gesetzt“, erzählt er: „Der Arzt hat uns beide begrüßt, sie gefragt, wie heißt Du, wie alt bist Du – Emma, neun. Sie sagte: ‘Ich habe keine Angst vor Spritzen.‘ Er hat dann mit meiner Tochter rumgebalgt, den Arm ein bisschen hoch, sprüht es ein. Wischt es ab. Geht so mit der Spritze hin. Und wir haben wirklich gedacht, das ist Joke, auch die Arzthelferin. Er schiebt die rein, und spritzt ihr den Impfstoff Biontech.“

Biontech ist nicht für Kinder unter 12 Jahren zugelassen. Er sei wie gelähmt gewesen und habe gar nicht gewusst, was er sagen sollte, so der Vater in dem Radiointerview, dessen Mitschnitt mir vorliegt: „Die Arzthelferin ist aufgesprungen und hat ihn angeschrieen, was er jetzt getan hat, ob er weiß, was er da getan hat.“ Sie habe die Chefin des Impfzentrums geholt, es sei sofort ein Rettungswagen gekommen, die neunjährige Emma sei stationär ins Krankenhaus aufgenommen worden. „Da stand der Arzt dann noch an der Seite und hat die Emma gestreichelt, ist gleich vor Emma auf die Knie gegangen und hat bitterlich geweint, und hat sich tausendmal entschuldigt. Ich habe das auch gespürt, dass er ganz schön gelitten hat emotional“.

Auf die Frage, was er als Vater empfunden habe, sagte Michael RT1: „Du hast nur Angst. Du hast Angst, dass du dein Engelchen verlierst, deinen Schatz.“ Er ringt beim Antworten um Worte und kämpft mit den Emotionen, seine Worte sind teilweise kaum zu verstehen: „Sie hat die Dosis eines Erwachsenen bekommen, keiner weiß ja, was wirklich Fakt ist, da gibt es ja noch keine Studien, nichts, total Panik, die ganze Familie hat nach oben gebetet.“

Die Tochter sei 24 Stunden unter Beobachtung gewesen, sie habe kein Fieber, sei topfit: „Ihr fehlt überhaupt nichts.“ Auf die Frage des Journalisten, ob sie nun auch eine Zweitimpfung bekomme, sagte der Vater, das sei nicht möglich. Der Arzt sei sofort entlassen worden. Das sei richtig, habe er selbst gesagt, er müsse zu seinem Fehler stehen: „Ich habe da Scheiß gebaut.“ Ihm habe es richtig weh getan selbst, so der Vater zu RT1: „Unter diesen Bedingungen, unter denen man dort arbeiten muss, die Leute sind einfach überarbeitet, in den Impfzentren, die Arzthelferinnen, die Securitys, alle, die dort zu tun haben, das war nicht normal. Da geht es wirklich im Akkord nur rein, raus, rein, raus, in jede Kabine, neun Kabinen, oder noch mehr sogar. Ich kann ihm eigentlich gar keinen Vorwurf machen, das kommt eindeutig daher, dass die Leute überarbeitet sind.“

RT1 berichtet, dass man im Impfzentrum nach dem Vorfall gefragt habe. Man habe eine Antwort von einer Rechtsanwältin erhalten; RT1 wurde allerdings untersagt, diese weiterzugeben. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Augsburg Nord bestätige mir gegenüber den Vorfall; gegen den Arzt sei eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung eingegangen.

Diejenigen, die selbst wenig haben, bitte ich ausdrücklich, das Wenige zu behalten. Umso mehr freut mich Unterstützung von allen, denen sie nicht weh tut! Bitte beachten Sie die neue Bankverbindung (wegen Konto- kündigung durch die N26): DE70 6003 0100 0012 5710 24.

Bild: Boris Reitschuster
Text: br

Kotau für die Maskenpflicht Freude für Unterwerfungssüchtige und Illusion befreiender Hilfe für Ängstliche: Eine psychiatrische Abrechnung mit dem Mundbedeckungs-Zwang vom Bestseller-Autor und Psychiater Dr. Maaz.

Wie mich der Pfleger, der Spahn zerlegte, zum „Millionär“ machte Es war eine Mitarbeiterin aus meinem Team, die mich darauf aufmerksam machte, wie ein Intensivpfleger vor laufender Kamera Ohrfeigen an den Minister austeilte – und wie der es lange nicht merkte. Ein schnell geschnittenes Video und ein Text dazu brachen dann alle Rekorde.

524 Todesfälle nach Corona-Impfungen, fast 5.000 „schwere Verdachtsfälle“ Auffallend ist, dass 77 Prozent der Todesfälle nach Biontech-Impfungen auftraten. Genau dieses Vakzin ist bislang aber das einzige, das zeitnah eine Zulassung für Kinder erhalten kann. Bislang sind jedoch nur 6 Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren an oder mit Corona gestorben.

Intensivpfleger zerlegt Spahns Corona-Politik – vor laufender Kamera neben dem Minister Eigentlich sollte der Intensivpfleger Ricardo Lange heute auf der Bundespressekonferenz wohl die Richtigkeit der Politik des Ministers untermauern. Doch der Mann erwies sich als ehrliche Haut, und was er in der Fragerunde erzählte, waren krachende Ohrfeigen vor laufender Kamera für Spahn, der wenige Meter weiter saß.

Corona-Beschlüsse: Deutschland in Geiselhaft Der Inzidenzwert ist kein objektiver Parameter für die Zahl der Neuinfektionen, er hängt ganz entscheidend davon ab, wie viel man testet. Als Ziel wurde ein Wert ausgegeben, wie er nur in dünn besiedelten Nordländern vorzufinden ist. Das ist unverfroren. GASTBEITRAG Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd, besagt ein chinesisches Sprichwort. In Deutschland 2021 braucht man dafür eher einen guten Anwalt. Meine Seite, erst im Dezember 2019 gestartet, hatte allein im April 2021 18,5 Millionen Klicks. Und sie hat mächtige Feinde. ARD-Chef-“Faktenfinder” Gensing hat mich verklagt. Gerade kam wieder eine neue Abmahnung an. Helfen Sie mit! Mit jedem Euro setzen Sie ein Zeichen, ärgern gebühren-gepolsterte “Haltungs-Journalisten” und leisten einen Beitrag, Journalismus ohne Belehrung und ohne Ideologie zu fördern – und millionenfach zu verbreiten. Ganz herzlichen Dank!


Meine neue Bankverbindung: Bankhaus Bauer, DE70 6003 0100 0012 5710 24 (das alte Konto bei N26 wurde gekündigt).


Mein Paypal-Konto:Paypal.me/breitschuster.


Bitcoin: Empfängerschlüssel auf Anfrage.


Möglichkeiten für eine Patenschaft finden Sie hier. Unterstützen Sie meine Arbeit Abonnieren Anmelden 232 Kommentare Bewertung G.G.G. 3 Stunden zuvor

Ist für mich ein Rätsel warum der Vater sich impfen lässt und dann so einen Tanz aufführt. Scheinbar kennt er die Risiken, macht sich selbst nichts draus, aber bangt um seine Tochter? Wasn da los? 105 Antworten Tom 1 Antwort an  G.G.G. 3 Stunden zuvor

Der Vater hat natürlich eine Teilschuld. Er hätte dieses „Spielchen“ nie zulassen dürfen . 62 Antworten Marius Meyer Antwort an  Tom 1 2 Stunden zuvor

Nein, den Vater trifft keine Schuld. Viele Ärzte machen sich ein Späßchen mit Kindern. Das Einstechen selbst wird nur eine halbe Sekunde gedauert haben. Keine Zeit zum Reagieren.

Auch der Einwand, dass der Vater nicht so bestürzt reagieren sollte, da er für sich selbst entschieden hat, die Impfung zu nehmen, ist unverständlich. Es liegen Welten dazwischen, ob ein Erwachsener oder ein Kind die Impfung erhält. Ein Kind hat noch sein ganzes Leben vor sich, damit auch das Kinderkriegen, also die Weitergabe seiner Gene.

Merkwürdig ist die Geschichte aber allemal. Der Reaktion nach, hat der Arzt sich tatsächlich vertan. Hat er für einen Moment vergessen, was er verimpft und wen damit impfen sollte? Dann trifft ihn nur eine geringe Schuld und die Sache fällt unter „Pech gehabt“. 15 Antworten Lilly Antwort an  Marius Meyer 2 Stunden zuvor

Es spielt also keine Rolle, dass der Vater um das Leben seines Kindes bangt, als Vater dieses Kindes aber mit seinem eigenen Leben spielt, auf das ja auch sein Kind angewiesen ist? Was für ein Schmarrn. 37 Antworten Marhilde Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

Da bin ich ganz bei Ihnen Lilly…sehr kurios, was diesen Zwischenfall angeht.. genau so ein Impf-Freudiger und sieht auch nicht den Arzt mit der Spritze auf sein Kind zugehen.. 6 Antworten Hannes Antwort an  Marhilde 1 Stunde zuvor

Niemand von den Kommentarschreibern hier weiß, wie die Sache vor Ort tatsächlich abgelaufen ist. Niemand hier hat Informatonen aus erster Hand. 5 Antworten Paulin Antwort an  Hannes 1 Stunde zuvor

Willst Du damit sagen, das was Boris Reitschuster berichtet, stimmt nicht?
Dieser Arzt muss auf Dauer seine Zulassung verlieren, damit dieser wieder
richtigt tickt. 8 Antworten Lilly Antwort an  Hannes 1 Stunde zuvor

Die Schilderung des Vaters ist Information aus erster Hand. Ob sie glaubhaft ist, ist die andere Frage. 1 Antworten MaZe Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

Sehe ich auch so! Sehr merkwürdig! 3 Antworten oliver74 Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

auch wenn ich grundsätzlich strikt gegen die Impfung bin, ist es sehr wohl ein Unterschied, ob es sich ein Erwachsener mit vollem Willen (bei vollem Verstand?) antut oder es einem Kind ANGETAN wird…das geht gar nicht…

…offenbar weiß der Mann nicht wirklich Bescheid, vertraut aber auf die Empfehlungen der STIKO…die gibt ja keine Empfehlung wie heute wieder berichtet wird—

Warum man dies aber nach wie vor den Erwachsenen empfiehlt und das Ganze weiter durchzieht erschließt sich mir nicht—

Wenn man allerdings auch noch davon ausgeht, dass dieser Arzt so überarbeitet war, dass er nicht mal mehr wusste wen er da impft, kann man da natürlich auch davon ausgehen, dass da auch keine wirklich Aufklärung etc, stattfindet…diese Zeit haben diese Leute nicht und können und/oder wollen sie sich auch nicht nehmen….

ich kann nur jedem raten, der sich trotz aller Infos die es mittlerweile gibt impfen will, die D-Dimere vor und nach der Impfung von einem unabhängigen Arzt feststellen zu lassen…Dann weiß man wenigstens, ob man von diesen Blutgerinnungen betroffen ist—siehe Interview Bakhdi… 4 Antworten Tom 1 Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

Sehe ich genau so ! 2 Antworten G.G.G. Antwort an  Marius Meyer 2 Stunden zuvor

Wahrscheinlich hat der Arzt Bammel davor, bei Folgeschäden Schadenersatz leisten zu müssen. Dem Vater hat er hoffentlich die Risiken erklärt. Der kann später keinen verklagen. 5 Antworten Tom 1 Antwort an  Marius Meyer 2 Stunden zuvor

Der Vater sollte geimpft werden , da lässt man keine „Spielchen“ mit der kleinen Tochter zu . Zuletzt bearbeitet 2 Stunden zuvor von Tom 1 14 Antworten Marhilde Antwort an  Tom 1 1 Stunde zuvor

Ach was „Spielchen“ – der hat es sich verbal ausgelegt, wie er es grad braucht.. 0 Antworten Chris Antwort an  Marius Meyer 1 Stunde zuvor

Sie vergessen, dass es sich hier um einen ARZT handelt, nicht um einen Fließbandarbeiter. Es geht hier um Menschenleben. Ein Arzt hat STÄNDIG voll konzentriert zu sein und aufmerksam. So etwas DARF nicht vorkommen. Unüberlegt genug, dass der Vater seine Tochter überhaupt zu einem Impfzentrum mitgenommen hat – warum? wollte er ihr zeigen, dass alles mit dem „Pieks“ nicht so schlimm ist? Und fall in diesem „Impfzentrum“ tatsächlich Zustände „wie am Fließband“ geherrscht haben sollten, – warum macht der Arzt das mit, bekommt er den „Hals nicht voll“? Kann er nicht sagen, stopp – ich brauch jetzt eine Pause, meine Aufmerksamkeit läßt nach? Was hält ihn davon ab? der Stundenlohn??
Bitte mal nachdenken, bevor man so jemanden in Schutz nimmt! 31 Antworten U.L.K. Antwort an  Chris 1 Stunde zuvor

Vor Allem: wenn es wie am Fließband läuft, wieso hat er Zeit für solche „Spielchen“? Oder schaut er sich die Person überhaupt nicht an, die er da piekst? Er hat aber doch das Kind vorher nach Name und Alter gefragt. Also irgendwie ist das schon mehr als merkwürdig. Hatte der einen Blackout oder was war da los? 12 Antworten D. Heßling Antwort an  Chris 1 Stunde zuvor

Wer so eine Tätigkeit ausübt, ist tatsächlich ein Fließbandarbeiter und kein Arzt. Es handelt sich um fabrikmäßig arbeitende große impfstraßen, wo täglich hunderte oder gar tausende Schäflein im Akkord ihre Spritze verabreicht bekommen. Man ist dort eben kein mündiger Patient mehr, sondern bloß ein Stück Impfvieh. Der Begriff „Herdenimmunität“ sagt ja schon ganz deutlich, was für ein Menschenbild die Initiatoren dieses größten Menschenversuches aller Zeiten haben. Jeder „Arzt“ der aus Geldgier so etwas mitmacht, sollte sich schämen. 16 Antworten oliver74 Antwort an  D. Heßling 1 Stunde zuvor

ich finde diese ganzen Zentren unmöglich….alles muss offenbar möglichst schnell abgewickelt werden weil man ja durchimpfen muss…. weil der Spahn noch nicht seine 70 % hat— „Herdenimmunität“ ist, soweit ich weiß ein fester gebräuchlicher Begriff, der sagt jetzt nicht viel aus…aber da wir ja alle hier im Forum wissen, dass diese Herdenimmunität nicht nur durch das Impfen erreicht werden kann (oder im Fall von Covid wohl gar nicht) sondern auch anders, auf natürlichem Wege, ist das Alles einfach der falsche Weg! Auch Geimpfte können sich anstecken und ansteckend sein….nach wie vor… mich würde mal interessieren, ob diese Impfärzte auch impfen, wenn jemand sagt, dass er die D-Dimere vor und nach der Impfung bestimmen lässt…und eventuell den Arzt verklagt…

zieht dieser dann zurück, hegt er ja wohl selber Mißtrauen gegen das Zeug was er Anderen gegen Geld spritzen tut—- 5 Antworten Salzsäule Antwort an  D. Heßling 5 Minuten zuvor

Das Fließbandsystem ist in DE doch längst Standard. Man muss verrückt sein, nach 10 Jahren Ausbildung als Arzt in Deutschland zu arbeiten. Ich vertraue auch keinem Arzt, der in einer Servicegesellschaft für Billiglohn angestellt ist, 2 Tage durchgearbeitet und nicht geschlafen hat und dann Patienten für eine OP betäuben soll, oder solchen mit Privatpraxis, die 6-12 Monate Vorlauf für Termine haben und dann nur 2 Minuten Zeit für Patientenbesprechungen haben, weil nicht mehr vergütet wird.

Das System ist doch völlig im Eimer. Kein Wunder, wenn die Akteure durchdrehen. Zuletzt bearbeitet 2 Minuten zuvor von Salzsäule 0 Antworten Tom Antwort an  Marius Meyer 1 Stunde zuvor

Lieber Marius, Auch unter uns Kritikern muss es möglich sein, eine andere Meinung zu haben. Wichtig ist dabei, dass man sachlich und freundlich bleibt. Deine Analyse teile ich nicht unbedingt. Der Arzt trägt natürlich die Schuld, einzig die Schwere der Schuld bleibt zu beurteilen. Eine „TEIL“Schuld hätte er nur dann, wenn er es nicht alleine, sondern mit Hilfestellung getan hätte. Auch was den Vater angeht, sehe ich es anders. Offensichtlich ist ihm ja bewusst, dass die Impfung gefährlich ist, anders lässt sich seine Aussage nicht deuten. Weshalb lässt er sich also überhaupt impfen und dient seiner eigenen Tochter auch als Beispiel damit? Er ist der VATER und somit Vorbild. Was er tut, ist gut und das nimmt die Tochter auch automatisch so auf, wenn sie Ihren Vater liebt. Er geht mit etwas was er selbst kritisch sieht und trotzdem macht, mit schlechtem Beispiel voran. 5 Antworten Tom 1 Antwort an  Tom 1 Stunde zuvor

Dieser Post stammt nicht von mir !!! Wie kommt es zu diesen mittlerweile 5fach vorgekommenen Fehlern . Die Admins schlafen oder es ist Absicht . Was soll das ? 0 Antworten Michael Antwort an  Marius Meyer 1 Stunde zuvor

Natürlich hat der Vater eine Mitschuld… 🙁

Will es mal mit einer „Vergleichsgeschichte“ probieren zu erklären…

Wenn deine Frau dich beim „Akt“ des fremdgehens erwischt & Du ihr unter Tränen erklärst, es wäre ein bedauerlicher Unfall gewesen, da Du übermüdet und überarbeitet gestolpert bist. Dabei ist dann aus Versehen dein P… in die V… der Frau eingedrungen die ganz zufällig da war….

…deine Frau trägt dabei definitiv keine Schuld & Du bist natürlich auch nur bedingt verantwortlich, da Du eben übermüdet warst… Sorry 😉 Zuletzt bearbeitet 1 Stunde zuvor von Michael 1 Antworten impformation Antwort an  Tom 1 2 Stunden zuvor

Hauptschuldiger, warum geht der Vollpfosten überhaupt dahin, um seiner Tochter zu zeigen wie tapfer er ist und das alles gar nicht so schlimm ist, wie die Verschwörungstheoretiker, Schwurbler, Covidioten es darstellen ? 25 Antworten Tom 1 Antwort an  impformation 1 Stunde zuvor

Ja, ein Kind mitzunehmen , wie zum Autowaschen , ist unverantwortlich .
Dann noch zu dulden , dass sich das Kind
entsprechend einer Spritze nähert , ist mehr als nur grob fahrlässig . Es ist eine Gratwanderung zum geduldeten medizinischen Missbrauch von Schutzbefohlenen . Zuletzt bearbeitet 1 Stunde zuvor von Tom 1 15 Antworten Marhilde Antwort an  Tom 1 1 Stunde zuvor

Sehe ich absolut so, wie kann ein Vater daneben stehen und nichts tun, weil er angeblich baff ist – und nicht weiß wie er reagieren soll, oder sonst was – sorry, ich hätte den Arzt schon in KH geprügelt und bin eine Frau, geht einer an mein Kind, sehe ich rot..das ist ein feiges Verhalten, aberr anschließend jammern,.. 7 Antworten Tom 1 Antwort an  Marhilde 1 Stunde zuvor

Sehe ich genau so ! Bravo 2 Antworten Hannes Antwort an  Tom 1 1 Stunde zuvor

Arzt sein ist kein Synonym für intelligent sein. 7 Antworten Monika Antwort an  Tom 1 45 Minuten zuvor

Aber der Bann ist gebrochen. Dieser Arzt wird noch das Bundesverdienstkreuz erhalten, denn die (arme) Kleine dient jetzt unfreiwillig als Versuchskaninchen für den BioNTech-Impfstoff. Die Zulassung kann damit viel früher auch für Kinder erfolgen. Es stellt sich die Frage ob das so beabsichtigt war, und was ggf. noch so alles in den Impfzentren „verspritzt“ wurde. Mittlerweile denke ich, dass es sehr viele unterschiedliche „Impfstoffe“ gibt. Auch welche, die gar nicht öffentlich thematisiert wurden und werden. 4 Antworten Renate Bahl Antwort an  Monika 12 Minuten zuvor

Da es der größte Feldversuch in der Geschichte der Menschheit ist das nicht unwahrscheinlich. Und es wird auch welche geben, die glücklicherweise nur eine Kochsalzloesung erhalten. 0 Antworten Eugen Richter Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Das fragte ich mich auch. 14 Antworten Fritzi Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Ja, das wundert mich auch ein wenig. warum lässt man sich selber einen Impfstof verpassen, bei dem man weiß, dass es so starke Risiken gibt, dass man darum bangt, sein Kind verlieren zu können, wenn es damit geimpft wird? 36 Antworten Veronika Antwort an  Fritzi 2 Stunden zuvor

Ich schließe mich dieser Meinung an. Wenn der Vater so ein Riesenfan vom Impfen ist, wäre es doch ohnehin nur eine Frage der Zeit gewesen, bis seine Tochter ebenfalls in den fragwürdigen „Genuss“ gekommen wäre. Und dann wahrscheinlich mit seinem Segen. 10 Antworten Hans Antwort an  Veronika 2 Stunden zuvor

Nein! Der Impfstoff ist für 9-Jährige nicht geprüft/Zugelassen. So also ist es vorsätzliche Körperverletzung 6 Antworten Veronika Antwort an  Hans 2 Stunden zuvor

Der Impfstoff ist noch nicht mal für Erwachsene regulär zugelassen, oder irre ich mich da? 29 Antworten impformation Antwort an  Veronika 1 Stunde zuvor

Irren ist menschlich, wie man an der Story erkennt. 🙁 0 Antworten MaZe Antwort an  Veronika 1 Stunde zuvor

Offiziell nicht, deswegen ist das ja alles so ein extrem kranker Wahnsinn! Jeder der sich impft, unterzieht sich einem Experiment, damit der Impfstoff ggf. offiziell zugelassen werden kann, die Studie sollen wir sein!
So nach dem Motto, wird schon gut gehen und wenn nicht, wissen wir halt mehr. Die Pharmaindustrie reibt sich die Hände und will noch mehr! 6 Antworten Renate Bahl Antwort an  Veronika 11 Minuten zuvor

Sie irren natürlich nicht, es ist nur ein Notfallzulassung. 0 Antworten D. Heßling Antwort an  Hans 1 Stunde zuvor

Der Impfstoff hat bloß eine bedingte Zulassung. Der ist auch für Ältere nicht ausreichend geprüft und dürfte an niemandem angewendet werden. 5 Antworten marge Antwort an  Veronika 1 Stunde zuvor

Vielleicht hat dieser Vater das Interview mit unserem Fauci-Verschnitt „Prof.Dr.“ Drosten gelesen:
Frage zur Impfung von Kindern: Drosten: “Aus Eltern­perspektive wäre mein Kind geimpft. Klarer Fall.”
Zum Ab_otzen zum ganzen Interview:
https://www.republik.ch/2021/06/05/herr-drosten-woher-kam-dieses-virus 2 Antworten MaZe Antwort an  marge 1 Stunde zuvor

Ach für Geld würden die ihre eigene Mutter verkaufen. Nichts was die sagen, sagen die aus Überzeugung! Gar nicht zuhören, nichts von denen lesen, solchen Marionetten keinerlei Aufmerksam schenken! 3 Antworten D. Heßling Antwort an  marge 1 Stunde zuvor

Das Allerbeste ist halt, das Virus aus der Quelle wegzuimpfen. Man kann die Kamele ja impfen. Es sind ja Nutztiere, die sind ja verfügbar, die stehen ja rum. Nur haben Kamele zum Teil extreme Verkaufs­preise, und ihre Halter möchten sie oft nicht impfen lassen: Wenn man da reinsticht mit einer Impf­nadel, ist das für viele Besitzer so, wie wenn die S-Klasse einen Kratzer abbekommt. Das löst manchmal ganz ähnliche Gefühle aus.

So, so Herr Drosten: wertvolle Kamele möchte man nicht so gerne impfen lassen, da sie ja zu Schaden kommen könnten. Aber mit uns „Pack“ und unseren Kindern ist das ja etwas anderes. Wir sind eben keine S-Klasse, sondern nur Schrottautos. 4 Antworten Renate Antwort an  Veronika 1 Stunde zuvor

Sie vergessen, dass außer der fehlenden Zulassung die Dosis für einen Erwachsenen gedacht war, das Kind also eine Überdosis bekommen hat. 3 Antworten Veronika Antwort an  Renate 1 Stunde zuvor

Gibt es denn überhaupt eine Überdosis bei regulär zugelassenen Impfstoffen? Ich habe gelesen, dass es lediglich Minimaldosen gibt, damit der Körper entweder Antikörper bildet oder anhand gespritzter Antikörper noch mehr davon bilden soll. Ich bin aber keine Medizinerin, von daher lasse ich mich gern belehren. 0 Antworten Mario Antwort an  Renate 1 Stunde zuvor

Wie kommen Sie darauf das es eine „Überdosis“ war?
Wenn ich das was ich bisher gelesen haben richtig verstanden habe wird auch bei Kindern und Jugendlichen die 0.3ml injketionslösung gespritzt. Es gibt keine „Kindertellerportionen“ so weit ich weiß.
Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren ggf. 0 Antworten G.G.G. Antwort an  Fritzi 2 Stunden zuvor

Ist als wenn der Vater sich sagt, wenn er stirbt, ist das nicht schlimm, aber bei seiner Tochter schon. Wenn der stirbt, hat die Tochter/Familie keinen Vater mehr. So zu denken ist verantwortungslos.
Was hat die Tochter überhaupt im Impfzentrum zu suchen? Da kann ich den Arzt in seinem Impfwahn noch verstehen, wenn der voreilig dachte, jeder der da hinkommt, will sich impfen lassen.
Das stinkt nach Fake. Oder grenzenloser Blödheit bei allen Beteiligten. Man muss auch nicht immer denken, dass Impfwillige hochintelligent sind. Dann passieren solche Sachen, für die man keine Erklärung findet. Zuletzt bearbeitet 2 Stunden zuvor von G.G.G. 27 Antworten Dietmar Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

…grenzenloser Blödheit…

Nach der Spritze kommt die Heilung 😀 4 Antworten impformation Antwort an  Dietmar 1 Stunde zuvor

Ja bestätigt vom Tierarzt Worst Heiler. 5 Antworten marge Antwort an  G.G.G. 1 Stunde zuvor

„Man muss auch nicht immer denken, dass Impfwillige hochintelligent sind. Dann passieren solche Sachen, für die man keine Erklärung findet.“

Meine Frau, ihre Schwester, beide Lehrer, Ihr Mann, ihr Sohn, mein Schwager, die drei CEOs in 2 verschiedenen weltweit agierenden Firmen, meine Schwester, Simultandolmetscherin für drei Sprachen!
Ich nicht, -dadurch ein sehr „angespanntes“ Verhältnis!
Unseren Sohn habe ich hoffentlich überzeugen können! 2 Antworten MaZe Antwort an  G.G.G. 1 Stunde zuvor

Ja, es kann wirklich nur Fake sein oder gnadenlose Blödheit, anders unerklärlich!
Werde aber gern eines besseren belehrt… 0 Antworten Mario Antwort an  G.G.G. 1 Stunde zuvor

Warten wir auf den Plottwist:
Die Eltern sind super duper Mysophobie Patienten und wollten das ihr 9 Jähriges unbedingt geimpft wird! Da dies aber ja offiziell derzeit noch nicht geht wird halt die Story des Versehens erzählt!
Hier in dem Video soll bestimmt auch der Mann hinter dem Baby die Nadel bekommen.
Und nur weil Mama ja filmen musste, hält der zufällig das Baby statt sie.
Und der Arzt, der mit dem Baby eben spielen wollte wie im Impfzentrum, bevor Papa die Spritze bekommt, hat sich halt vertan! 😉https://www.youtube.com/embed/jSeO62o6V2o?version=3&rel=1&showsearch=0&showinfo=1&iv_load_policy=1&fs=1&hl=de-DE&autohide=2&wmode=transparent

(Aber schon klasse wie er das Baby abgelenkt hat. Vom Gesichtsausdruck sieht es kurz so aus, als wolle es beim leichten Schmerz des Einstiches doch loslegen mit Weinen. Aber der Spaß war wohl besser. 😉 ) Zuletzt bearbeitet 1 Stunde zuvor von Mario 0 Antworten Petra B. Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Genau das habe ich mir auch gedacht beim lesen…. Auch so kommt mir die ganze Geschichte irgendwie surreal – nicht real vor….. wie erfunden :O 21 Antworten Ysabet Antwort an  Petra B. 1 Stunde zuvor

Als möchte man jetzt Mitleid mit den Armen überarbeiteten Ärzten erzeugen, die sich für die Menschen aufopfern.
Vergesst es, die werden trotzdem belangt werden, weil sie eben für umfassende Aufklärung zu sorgen haben und nicht nur Befehle befolgen dürfen. 3 Antworten DieSeuche Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Impfen bis der Arzt kommt … oder geht. Wieso heult denn der Arzt? Hat er Bedenken bezüglich der Impfung? Aber nur bei kleinen Menschen? Sehr merkwürdig das Ganze 19 Antworten impformation Antwort an  DieSeuche 1 Stunde zuvor

Jetzt bleibt abzuwarten, falls dem Mädchen etwas zustoßen sollte aufgrund der Impfung und den Nebenwirkungen, wie damit umgegangen wird.
Könnte zeitlich vom ersten Tag bis… dauern. 7 Antworten G.G.G. Antwort an  impformation 1 Stunde zuvor

Mir ist sowieso unklar, wie man die Impfsuppe passgerecht auf das Alter der Menschen justieren kann.
„Haben Sie noch eine Spritze für einen 69-jährigen?“
„Nein, nur noch einen für ÜBER 70-Jährige.“
„Och, schade.“

Wie stimmen die denn die Impfsuppe auf das Alter ab? Tote gibt es doch bei jeder Suppe in jedem Alter. Ändern die was an der Zusammensetzung, nach dem Motto …
„Oh, schon wieder ist ein 30-jähriger gestorben. Dann müssen wir noch 20 Moleküle von ..?.. dazu mixen.“ 3 Antworten Renate Bahl Antwort an  G.G.G. 5 Minuten zuvor

Deswegen werden die Daten bis Anfang 2023 ausgewertet, bis dahin sind wir die Versuchstiere. 0 Antworten DieSeuche Antwort an  impformation 31 Minuten zuvor

Wie ist das eigentlich mit der Haftung? Jemandem etwas zu verabreichen, was für diese Gruppe nicht zugelassen ist, ist natürlich echt kritisch. Ich schätze allerdings, dass die bedingte Zulassung auch für unter 12-Jährige bald erteilt wird. 0 Antworten U.L.K. Antwort an  DieSeuche 1 Stunde zuvor

Warum der heult? Er hat einen riesigen Fehler gemacht und muss nun die Konsequenzen tragen. Es kann natürlich wirklich sein, dass er so im Impfen drin war und so nervlich überlastet, dass er plötzlich nicht mehr wusste, wen er da vor sich hatte und einfach das gemacht hat, was er jeden Tag über Stunden tut: Spritze rein und zack. Es klingt wie Fake, aber wenn die Polizei den Vorfall bestätigt hat, denke ich, dass man es glauben kann. 2 Antworten Lilly Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

„Die Tochter sei 24 Stunden unter Beobachtung gewesen, sie habe kein Fieber, sei topfit: „Ihr fehlt überhaupt nichts.“ Auf die Frage des Journalisten, ob sie nun auch eine Zweitimpfung bekomme, sagte der Vater, das sei nicht möglich.“

Das ist da los. Welch rührende Geschichte, hieß der Arzt zufällig Dr. Osten? 8 Antworten Dietmar Antwort an  Lilly 2 Stunden zuvor

…, hieß der Arzt zufällig Dr. Osten?

Nein, Angela Merkel!

5 Antworten impformation Antwort an  Lilly 2 Stunden zuvor

Nein es war KLABAUTERLACH, der in MUTTIS Auftrag und der Gesundheitsfee gehandelt hat, alle drei mit der Lizenz zum töten. 9 Antworten Phantombürger Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Und ein Arzt, der mit einem Kind spielespiele machen kann, ist überfordert !?!? 10 Antworten impformation Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Ich wünsche mir nur, dass bei der Tochter da nicht noch etwas nachkommt, bezügl. der Nebenwirkungen.
Ich wünsche dem Mädchen nur alles erdenklich Gute, viell. sollte sie sich einen neuen Papa suchen.
Soll ja Eltern geben die ihre Kinder bis aufs Blut verteidigen.
Ansonsten Vater und Arzt, zwei Vollpfosten der besonderen Art. 14 Antworten Michael Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Quelle: https://www.n-tv.de/panorama/14-04-Corona-Hilfen-EU-Kommission-will-erste-Plaene-naechste-Woche-billigen–article21626512.html

und entsprechend nach unten scrollen

+++ 13:39 Überdurchschnittlich viele Todesfälle in Tschechien im April +++

Trotz der seit Monaten laufenden Impfkampagne sind in Tschechien auch im April mehr Menschen gestorben als üblich. Es wurden rund 11.500 Todesfälle registriert und damit 27 Prozent mehr als im Schnitt der gleichen Monate der Jahre 2015 bis 2019. Dennoch sei es die geringste monatliche Übersterblichkeit seit Beginn der Herbst-Coronawelle gewesen, teilt die staatliche Statistikbehörde CSU mit. Tschechien hat knapp 10,7 Millionen Einwohner. In der Gruppe der über 80-Jährigen stieg die Sterblichkeit den Daten zufolge auf den Wert vor Beginn der Corona-Pandemie. Generell seien mehr Männer als Frauen gestorben – besonders auffällig sei dies in der Gruppe der 60- bis 69-Jährigen.

Mein Fazit zur Meldung:
Die Todeskurve folgt der Impfkurve (wäre ja nicht das erste Land) Zuletzt bearbeitet 2 Stunden zuvor von Michael 13 Antworten Dietmar Antwort an  Michael 2 Stunden zuvor

…staatliche Statistikbehörde CSU.

LOL

😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 0 Antworten U.L.K. Antwort an  Michael 1 Stunde zuvor

Weiter unten auf der Seite der Hinweis auf erste Landkreise mit einer Inzidenz von 0. Da ist es ja auch absolut logisch, wenn man den Ausnahmezustand noch um drei Monate verlängert. Und zwar schnell, bevor noch weitere Landkreise auf 0 gehen (sonst wird man unglaubwürdig). 2 Antworten Mutter Antwort an  G.G.G. 2 Stunden zuvor

Die Geschichte glaub ich nicht. Wer schonmal mit seinem Kind beim Arzt war oder sein Kind mitnehmen musste, kann sowas nicht glauben.
Oder die Zustände in den „Impf“ wasauchimmer- Betrieben sind noch schlimmer als gedacht…. 9 Antworten Michael Antwort an  Mutter 1 Stunde zuvor

Auch andere „Medien“ berichten darüber

Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/bobingen-im-landkreis-augsburg-neunjaehrige-ohne-einverstaendnis-der-eltern-gegen-das-coronavirus-geimpft-a-c3b27809-0f84-456a-a48d-607dd4c5f962

Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Corona-Impfung-fuer-Neunjaehrige-Arzt-impft-versehentlich-Kind-in-Impfzentrum-in-Bobingen-id59836211.html

…mehr möchte (ertrage) ich gar nicht (zu) nennen.

Man schaue sich beim „Spiegel“ die Kommentare dazu an…die sind teils noch schlimmer als der Vorfall selbst & unterscheiden sich drastisch von denen auf dieser aufgeklärten Seite. 0 Antworten impformation Antwort an  Mutter 1 Stunde zuvor

Denkbar ist alles, auch ein FAKE. 7 Antworten Wolf Antwort an  Mutter 1 Stunde zuvor

Ein wenig Internetsuche sollte Ihnen, „Mutter“, verdeutlichen, daß die „Geschichte“ stattgefunden hat. Vielleicht hilft es Ihnen, daß RT1 nichr RussiaToday ist, manche Mitburger sind da leicht paranoid 🙂 1 Antworten Lilly Antwort an  Wolf 1 Stunde zuvor

Kann ja sein, dass sie stattgefunden hat, aber ob sie unabsichtlich stattgefunden hat, das weiß man nicht. Sagt Ihnen False-Flag-Operation etwas?

Ich musste allein beim Lesen der Nacherzählung dieses Radiointerviews sofort an eine Filmszene denken, Schreie, Zusammenbruch, Tränen, wie in Hollywood.. Inhaltlich passt die geschilderte Panik um das Leben des Kindes allerdings gar nicht zum Rest und die sublime Message ist, dass es dem Kind super geht, dass nichts Schlimmes passiert ist.

Daher besteht hier für mich sehr wohl die Option crisis actor. 7 Antworten Jambo Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

Gibt es ein Video mit dem Vater? 0 Antworten Lilly Antwort an  Jambo 41 Minuten zuvor

Es war ein Radiointerview. 0 Antworten Mario Antwort an  Lilly 2 Minuten zuvor

Ich spekulierte eher krude Verschwörungstheorie mäßig, Eltern und Arzt haben sich abgesprochen, das Kind sollte unbedingt geimpft werden. Und die nicht in der Verschwörung einbezogene Arzthelferin hat es versaut mit ihrer Reaktion.
Wie der Papa da bezüglich „Zweitimpfungsfrage“ antwortet „Nein, den DARF sie nicht bekommen, weil das wäre ja nochmal illegal, weil das nicht freigegeben ist für eine Neunjährige“ 0 Antworten U.L.K. Antwort an  G.G.G. 1 Stunde zuvor

Die Reaktion des bereits geimpften Vaters verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Soweit ich es verstanden habe war es wohl in erster Linie, weil es noch keine Studien gibt. Der hat noch gar nicht realisiert, dass die Studien bzgl. der Impfung für Erwachsene auch noch nicht abgeschlossen sind und er einer von vielen Studienteilnehmern ist. Noch dazu ein unbezahlter.

Was in den Arzt gefahren ist, weiß ich aber auch nicht. Überarbeitung alleine reicht mir da als Erklärung irgendwie nicht aus.

Ich habe aber auch schon von Leuten gehört, die selbst geimpft sind, ihre Kinder aber nicht impfen lassen würden. Schon merkwürdig irgendwie. 3 Antworten MaZe Antwort an  G.G.G. 1 Stunde zuvor

Genau das dachte ich auch, ich verstehe das nicht und passt auch irgendwie nicht so ganz zusammen.
In einem halben Jahr lebt sie noch und dann gilt sie als Musterbeispiel und sollte sie dann sterben (Gott bewahre) dann würde nicht darüber berichtet.
Auf jeden Fall gut, dass der Arzt entlassen wurde, ich muss gestehen, ich wäre nach dem Vorfall in polizeilicher Gewahrsam und dieser Arzt definitiv mindestens im Krankenhaus, aber ich wäre zum Glück auch nie in so einem dummen Impfzentrum! 2 Antworten Jürgen Fischer Antwort an  G.G.G. 1 Stunde zuvor

Ich frage mich, warum er sein Kind überhaupt mitgenommen hat. Das hat nämlich bei sowas überhaupt nichts verloren. 1 Antworten Renate Bahl Antwort an  G.G.G. 20 Minuten zuvor

Ich denke, wir sollten kein Urteil über den Vater fällen, wer weiß, aus welchen Gründen er sich für eine Impfung entschlossen hat. Nicht falsch verstehen, ich selbst lasse mich nicht impfen und habe auch wenig Vestaendnis für die, die das tun. Aber hier geht es um den Fehler (oder Absicht?) des Arztes. 0 Antworten Maskensklave 2 Stunden zuvor

Nun haben wir endlich den Beweis. Die Impfung schadet auch Neunjährigen Kindern nicht.

Jetzt können alle durchgeimpft werden.

Den Arzt brauchen wir wieder im Impfzentrum.

Maske auf, Ärmel hoch. 49 Antworten Lilly Antwort an  Maskensklave 2 Stunden zuvor

That’s the story. 18 Antworten Jambo Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

„Auf die Frage des Journalisten, ob sie nun auch eine Zweitimpfung bekomme, sagte der Vater, das sei nicht möglich.“

Wie bitte?

Wenn etwas watschelt wie eine ENTE und quakt wie eine ENTE, wie hoch ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um ein Pferd und nicht um eine ENTE handelt? 6 Antworten Jambo Antwort an  Maskensklave 2 Stunden zuvor

Erinnert mich an die Geschichte von der versehentlich injizierten doppelten oder dreifachen Dosis und nichts ist passiert, die vor einiger Zeit durch die msm rauschte. 12 Antworten Egon Erwin Antwort an  Maskensklave 2 Stunden zuvor

Genauso würde ich das auch interpretieren. Ist doch alles gut gegangen. In ein paar Wochen
hat die Pharmamafia so und so alle tiefhängenden Früchte abgeerntet. Im Herbst kommt dann
die nächste Angstkampagne und der Baum wird kräftig geschüttelt. Ich gehöre zu den höchsthängenden Früchten, bin nur zu ernten, wenn der Baum gefällt wird. 14 Antworten U.L.K. Antwort an  Egon Erwin 1 Stunde zuvor

Keine Angst, die Sägeblätter werden schon geschärft. 😉 0 Antworten impformation Antwort an  Maskensklave 1 Stunde zuvor

Wenn früh am Morgen die Zentrumssirene dröhnt
Und die Nadel beim Stechen lustvoll stöhnt
In der Impfhalle die Neonsonne strahlt
Und der Impfarzt mit der Nadel prahlt
Ja, dann wird wieder in die Maske gespuckt
Wir steigern die Rate des Impfprodukts
Ja, ja, ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt, nur zu gern kleine Kinder benutzt !

Die Krankenschwester kriegt ’nen Riesenschreck
Schon wieder ist ein Impfling weg
Sie amputierten ihm sein kleines Hirn
Und jetzt kniet er sich wieder mächtig rein, denn die Impfung ist der Sonneschein!
Ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt
Wir steigern die Rate des Impfprodukt –
Ja, ja, ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt!

Wenn sich Opa am Sonntag impfen lässt
Und heimlich mit dem Auto in das Impfzentrum prächt.
Dann hat Oma Angst, dass er zusammenbricht
Denn Opa macht heute wieder Sonderschicht!
Ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt
Wir steigern die Rate des Impfprodukt –
Ja, ja, ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt!

A-a-an Weihnachten liegen alle Tod herum und stinken puh-uh-uh-uh
Der Abfalleimer geht schon nicht mehr zu
Die Grabsteine werden immer bunter
Und am Mittwoch kommt die Müllabfuhr und holt die ganzen Toten nur.
Und singen jetzt wird wieder in die Maske gespuckt
Wir steigern die Rate des Todesprodukt!
Ja, ja, ja, jetzt wird nicht mehr in die Maske gespuckt!

Wenn früh am Morgen die Zentrumssirene dröhnt
Und die Nadel beim Stechen lustvoll stöhnt
Dann hat Einen nach dem Andern die Impfwut gepackt
Und jetzt singen sie zusammen im
Sprtitzentakt-takt-takt-takt-takt-takt-takt:
„Ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt –
Wir steigern die Rate des Impfprodukt!
Ja, ja, ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt!
Wir steigern die Rate des Mordsprodukt!
Ja, ja, ja, jetzt wird wieder in die Maske gespuckt!“ Zuletzt bearbeitet 1 Stunde zuvor von impformation 12 Antworten Volker Antwort an  Maskensklave 42 Minuten zuvor

Sind so kleine Arme.
Darf man niemals pieksen!
Die zerbrechen sonst. 0 Antworten Wolf 3 Stunden zuvor

Jetzt drehen die ersten durch?
Corona geht wahrhaftig in´s Hirn, keine Frage, wer die Covidioten sind 🙁 42 Antworten Lilly Antwort an  Wolf 2 Stunden zuvor

Die Lipid-Nanopartikel gehen ins Hirn. 7 Antworten Frank Mayerl Antwort an  Lilly 2 Stunden zuvor

Richtig und da braucht man das Kind jetzt nicht nur 24 Stunden beobachten.
Die Langzeitfolgen zeigen sich erst in ein paar Jahren!! 7 Antworten Wolf Antwort an  Frank Mayerl 1 Stunde zuvor

Es ist völlig egal, ob sich Langzeitfolgen in einem Jahr oder nie zeigen, wenn heute Standards so gesetzt werden „ich habe da ein Problem – wir schalten die Pharmaindustrie ein, um ohne gründliche Analyse dieses „Problem“ zu eliminieren“ liegt hier der Fehler.
Auch wenn die Medikamentierung keine Langzeitfolgen hätte, ist der Einsatz an sich ein wahrscheinliches Folgeproblem.

Nach dieser Impfung ist die Nächste fällig, bald gern täglich?
Gern auch gegen Dummheit? 1 Antworten Dietmar Antwort an  Lilly 2 Stunden zuvor

…ins Hirn.

Das müssen die Nanopartikel bei vielen aber laaaaange suchen!!! 6 Antworten Gerhard Antwort an  Lilly 2 Stunden zuvor

Wenn noch eines da ist. Angst isst nicht nur Seele auf. 2 Antworten Lilly 2 Stunden zuvor

Das Impfen von Kindern und Jugendlichen ohne Einverständnis der Eltern ganz langsam ins Unterbewusstsein sickern lassen, damit man mit dem Gedanken bereits vertraut ist, wenn es so weit ist und die Reaktionen weniger heftig ausfallen. 37 Antworten Harald Eisenbarth Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

Das passiert mit vielen Themen. Wenn man ein Thema erstmal ein halbes Jahr durch die Talkshows gejagt hat, haben sich die Leute an den Gedanken gewöhnt. Widerstand kommt dann nur noch von den Menschen, die im Kern verstanden haben, was wirklich abgeht. So wird es auch bei grünen Impfpass oder der „europäischen Id“ passieren. Das nun genau dieser Fall dienlich sein kann, den Impfwiderstand bei Kindern zu brechen, sehe ich eher nicht. Zu absurd. Zu negativ. 2 Antworten Lilly Antwort an  Harald Eisenbarth 1 Stunde zuvor

Wieso negativ, es ist doch gar nichts passiert, dem Mädchen geht es super, sie ist „topfit“.

Für mich ist das Predictive Programming, genau, wie Sie es umschreiben. Darum, den Widerstand zu brechen, geht es dabei noch gar nicht, sondern erstmal um die gedankliche Vorbereitung, dass es schonmal passiert ist, nichts Neues ist. Bewusstsseinskontrolle. 8 Antworten Harald Eisenbarth Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

Mir ist schon klar, worauf Sie hinaus wollen. Allerdings wird dieser Aspekt des „schon mal passiert“, ja eher durch klinische Studien an Kindern abgedeckt, die zur Zeit statt finden. Man wird einfach sagen, alles ok, keine Gefahr, so wie bei Erwachsenen. Die toten oder langszeitgeschädigten Kinder kommen dann erst, wenn die Suppe millionenfach verspritzt wird. 1 Antworten Niederbayerin Antwort an  Harald Eisenbarth 1 Stunde zuvor

Ich glaube eher, dass man bei den Kindern mit einer „Studie“ bei deren Eltern nicht weit kommt. Viele Eltern lassen sich spritzen, wollen das aber bei ihren Kindern nicht.
Für diese Eltern gibt es jetzt einen „Präzedenzfall“: Kind, sogar wesentlich jünger als 12 Jahre geimpft und topfit! Na dann,…. 3 Antworten Lilly Antwort an  Harald Eisenbarth 57 Minuten zuvor

Studien decken nicht den emotionalen Film ab, der hier gesendet wurde. Über Gefühle ist alles viel eindringlicher zu vermitteln, das gilt nicht nur für Angst. 9 Antworten Tobi Antwort an  Lilly 1 Stunde zuvor

Ja, so nach dem Motto: „Da schaut her, die Neunjährige wurde zwar aus Versehen gepiekst, aber ihr geht es super gut. Sie hat sogar die Erwachsenendosis vertragen. Alles sicher, auch für Kinder bis in den Mutterleib hinein.“ Zuzutrauen ist diesen Verbrechern auf der Propagandaschiene mittlerweile alles. Wenn das Kartenhaus aber in nicht allzu ferner Zukunft zusammenbricht, möchte ich nicht in der Haut der Ärzte vor Ort stecken … 2 Antworten Niederbayerin Antwort an  Tobi 1 Stunde zuvor

Habe Ihren Post erst jetzt gelesen. So ähnlich hab ich auch geschrieben. Die würden alles für die Impfpropaganda tun. Offensichtlich stehen sie wahnsinnig unter Zeitdruck, da sie die Kinder unbedingt in den Sommerferien impfen wollen – und das ohne Empfehlung der Stiko. 2 Antworten Lilly Antwort an  Niederbayerin 55 Minuten zuvor

Und am besten auch noch ohne Einwilligung der Eltern. Genau darum geht es ja hier. 7 Antworten Niederbayerin Antwort an  Tobi 54 Minuten zuvor

Auch wäre interessant, ob und wie sich der Kontostand des Arztes in der nächsten Zeit verändert……. Nur mal so! (Mittlerweile trau ich den Impfpropagandisten ALLES zu und glaube ihnen NICHTS mehr! Selbst, wenn sie mir das Datum sagen würden, würd ich es nicht glauben, ohne selber auf den Kalender zu schauen) 5 Antworten Rudiger 2 Stunden zuvor

Ich verstehe dass der Vorfall echt ist, aber es liest sich wie Satire.
Vater: „Du hast nur Angst. du hast Angst, dass Du Dein Engelchen verlierst, deinen Schatz“
Der gleiche Vater, der (berechtigt) den Tod seiner Tochter durch diese Spritze fürchtet und Gott anfleht, geht freiwillig dort rein um sich die gleiche Spritze geben zu lassen?

Mein persönlicher Abschuss:
 „Auf die Frage des Journalisten, ob sie nun auch eine Zweitimpfung bekomme, sagte der Vater, das sei nicht möglich.“

Absolute Clown-Welt. Honk, honk. 35 Antworten Jürgen R. Antwort an  Rudiger 2 Stunden zuvor

Ja, das klingt wie ein Artikel aus der Feder eines Journalisten, dessen Name mir gerade nicht einfällt. Sehr seltsam das Ganze. 11 Antworten Chris Antwort an  Jürgen R. 2 Stunden zuvor

Da helfe ich gerne aus:

Claas Relotius

Hhess dass Genie mit den tollen Geschichten von Syrern, die andauernd Geldbörsen fanden und zu ihren deutschen Eigentümern zurückbrachten
😉 7 Antworten U.L.K. Antwort an  Chris 1 Stunde zuvor

Da habe ich mal eine Seite gesehen, da hatte sich Jemand die Mühe gemacht diese Geldbörse-Finde-Geschichten zu verlinken. Teilweise fanden die mehrfach im Monat an verschiedenen Orten prall gefüllte Geldbörsen. Also entweder Fake, oder die Finder haben diese in den Taschen der Besitzer gefunden und dann zurückgebracht um Finderlohn zu kassieren. 😉 Oder die haben ab 2015 wirklich aus lauter Freude alle ihre Portemonnaies verloren. 1 Antworten Torsten H. Antwort an  Jürgen R. 2 Stunden zuvor

Claas Relotius 2 Antworten Killian Antwort an  Jürgen R. 1 Stunde zuvor

Relotius? 3 Antworten Meistgelesen 24h

Woche Monat Mein Lesetipp

Meine Buchtipps

reitschuster.live

Neue Beiträge

Empfohlen


Helmut Markwort über reitschuster.de


Top Thema

FacebookTwitterYouTube ChannelFeed

In 16 Jahren als Korrespondent in Moskau bin ich allergisch geworden gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die brav die Regierung loben und umso heftiger die Opposition kritisieren. Auf meiner Seite hier will ich einen Kontrast setzen zum „betreuten Informieren“. Danke für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen. Ich sehe es als Auftrag.

© 2021 reitschuster.de | Alle Rechte vorbehalten. about:blank

Covid-Impfstoff Statistik: 13.867 Tote und über 1.3 Mio. Verletzte in der europäischen Datenbank – Schutz ist gleich null laut neuer Studie!

DatenschutzSkip to content

Covid-Impfstoff Statistik: 13.867 Tote und über 1.3 Mio. Verletzte in der europäischen Datenbank – Schutz ist gleich null laut neuer Studie!

aikos2309 Teile die Wahrheit!

https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGYZ4fPGYZ4fAKAXADEBaCsAP_AAH_AACiQH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A1MAkw1L4ABISxgJJo0qhRAhCsJCoBQAUUAwtElhAQsCnZXAR6ggQAIDUBGBECDEFGLAIAAAAAkIiAEAPBAIgCIBAACAFSAhAARIAgsAJAwCAAUA0LACKAIQJCDI4KjlECAiRaKCeSMASC52MAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&slotname=8319641458&adk=2018270582&adf=1303884495&pi=t.ma~as.8319641458&w=617&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623146964&rafmt=1&psa=1&format=617×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Fcovid-impfstoff-statistik-13-867-tote-und-ueber-1-3-mio-verletzte-in-der-europaeischen-datenbank-schutz-ist-gleich-null-laut-neuer-studie%2F&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&dt=1623146953029&bpp=58&bdt=3677&idt=10584&shv=r20210603&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0%2C617x280%2C708x329%2C617x280&nras=4&correlator=5328917638907&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623146956&ga_hid=776820917&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=732&biw=720&bih=329&scr_x=0&scr_y=481&eid=42530672&oid=3&psts=AGkb-H9S4oFnrvec-xuWi_kphMrj_q9CNTlqMjdUHXLKPc6ijG0HF6OhiaNrut_c9MtRmijxHozK4FYUQA%2CAGkb-H-VFGt9labKwI9Xq1UWs9GL8FsnKpnmBqT1i41VOeAGzKzhmxbexF2v7x9L6RVvrr4-d6AYfIJPpw&pvsid=2989172719042246&pem=753&eae=0&fc=1920&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C720%2C329&vis=1&rsz=%7C%7CeE%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=2&uci=a!2&fsb=1&xpc=0m1gK550C3&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=11005

Die europäische Datenbank für Berichte über vermutete Arzneimittelreaktionen ist EudraVigilance, die auch Berichte über Verletzungen und Todesfälle nach den experimentellen COVID-19 „Impfstoffen“ verfolgt.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGYZ4fPGYZ4fAKAXADEBaCsAP_AAH_AACiQH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A1MAkw1L4ABISxgJJo0qhRAhCsJCoBQAUUAwtElhAQsCnZXAR6ggQAIDUBGBECDEFGLAIAAAAAkIiAEAPBAIgCIBAACAFSAhAARIAgsAJAwCAAUA0LACKAIQJCDI4KjlECAiRaKCeSMASC52MAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&slotname=1774384259&adk=1973484150&adf=1326820343&pi=t.ma~as.1774384259&w=617&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623146968&rafmt=1&psa=1&format=617×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Fcovid-impfstoff-statistik-13-867-tote-und-ueber-1-3-mio-verletzte-in-der-europaeischen-datenbank-schutz-ist-gleich-null-laut-neuer-studie%2F&flash=0&fwr=0&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&dt=1623146953087&bpp=13&bdt=3734&idt=14683&shv=r20210603&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0%2C617x280%2C708x329%2C617x280%2C617x280&nras=4&correlator=5328917638907&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623146956&ga_hid=776820917&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=1638&biw=720&bih=329&scr_x=0&scr_y=662&eid=42530672&oid=3&psts=AGkb-H9S4oFnrvec-xuWi_kphMrj_q9CNTlqMjdUHXLKPc6ijG0HF6OhiaNrut_c9MtRmijxHozK4FYUQA%2CAGkb-H-VFGt9labKwI9Xq1UWs9GL8FsnKpnmBqT1i41VOeAGzKzhmxbexF2v7x9L6RVvrr4-d6AYfIJPpw%2CAGkb-H-HJVIMTGZ7s9X9y0w3VWb1D4A8_3uaiPRMPVRArXoPIzk_agX3ldLI4U1l6wLMIHcVItwV0acZsQ&pvsid=2989172719042246&pem=753&eae=0&fc=1920&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C720%2C329&vis=1&rsz=%7C%7CleEbr%7C&abl=CS&pfx=0&fu=128&bc=31&ifi=3&uci=a!3&btvi=3&fsb=1&xpc=o9mnbtKUp4&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=15736

Hier ist, was EudraVigilance über ihre Datenbank schreibt:https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGYZ4fPGYZ4fAKAXADEBaCsAP_AAH_AACiQH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A1MAkw1L4ABISxgJJo0qhRAhCsJCoBQAUUAwtElhAQsCnZXAR6ggQAIDUBGBECDEFGLAIAAAAAkIiAEAPBAIgCIBAACAFSAhAARIAgsAJAwCAAUA0LACKAIQJCDI4KjlECAiRaKCeSMASC52MAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&adk=968670925&adf=1358659330&pi=t.aa~a.3800878417~i.16~rp.4&w=617&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623146959&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=7271107758&psa=1&ad_type=text_image&format=617×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Fcovid-impfstoff-statistik-13-867-tote-und-ueber-1-3-mio-verletzte-in-der-europaeischen-datenbank-schutz-ist-gleich-null-laut-neuer-studie%2F&flash=0&fwr=0&pra=3&rh=154&rw=616&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&dt=1623146958925&bpp=8&bdt=9572&idt=10&shv=r20210603&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0&nras=2&correlator=5328917638907&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623146956&ga_hid=776820917&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=1866&biw=708&bih=329&scr_x=0&scr_y=675&eid=42530672&oid=3&pvsid=2989172719042246&pem=753&eae=0&fc=1408&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C720%2C329&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=128&bc=31&ifi=4&uci=a!4&btvi=1&fsb=1&xpc=q3tDzoVud4&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=374

Diese Website wurde von der Europäischen Arzneimittelagentur im Jahr 2012 ins Leben gerufen, um der Öffentlichkeit Zugang zu Berichten, über vermutete Nebenwirkungen (auch bekannt als vermutete unerwünschte Arzneimittelwirkungen) zu geben.

Diese Berichte werden von den nationalen Arzneimittelzulassungsbehörden und von pharmazeutischen Unternehmen, die über eine Zulassung (Lizenz) für die Medikamente verfügen, elektronisch an EudraVigilance übermittelt.https://googleads.g.doubleclick.net/pagead/ads?gdpr=1&us_privacy=1—&gdpr_consent=CPGYZ4fPGYZ4fAKAXADEBaCsAP_AAH_AACiQH0Nf_X__b39j-_59__t0eY1f9_7_v-wzjhfdt-8N2PvX_L8X42M7PF36pq4KuR4Eu3LBIQNlHOHUTUmw6okVrTPsak2Mr7NKJ7LEinMbe2dYGHtfn91TuZKY7_78_9fz__-v_v___9f3r-3_3__59X—_e_V399zLv9__3__A1MAkw1L4ABISxgJJo0qhRAhCsJCoBQAUUAwtElhAQsCnZXAR6ggQAIDUBGBECDEFGLAIAAAAAkIiAEAPBAIgCIBAACAFSAhAARIAgsAJAwCAAUA0LACKAIQJCDI4KjlECAiRaKCeSMASC52MAA.YAAAAAAAAAAA&addtl_consent=1~39.43.46.55.61.66.70.83.89.93.108.117.122.124.131.135.136.143.144.147.149.159.162.167.171.192.196.202.211.218.228.230.239.241.253.259.266.272.286.291.311.317.322.323.326.327.338.367.371.385.389.394.397.407.413.415.424.430.436.440.445.448.449.453.482.486.491.494.495.501.503.505.522.523.540.550.559.560.568.574.576.584.587.591.733.737.745.780.787.802.803.817.820.821.829.839.853.864.867.874.899.904.922.931.938.979.981.985.1003.1024.1027.1031.1033.1034.1040.1046.1051.1053.1067.1085.1092.1095.1097.1099.1107.1127.1135.1143.1149.1152.1162.1166.1186.1188.1192.1201.1204.1205.1211.1215.1226.1227.1230.1252.1268.1270.1276.1284.1286.1290.1301.1307.1312.1329.1345.1356.1364.1365.1375.1403.1411.1415.1416.1419.1440.1442.1449.1455.1456.1465.1495.1512.1516.1525.1540.1548.1555.1558.1564.1570.1577.1579.1583.1584.1591.1603.1616.1638.1651.1653.1665.1667.1677.1678.1682.1697.1699.1703.1712.1716.1721.1722.1725.1732.1745.1750.1765.1769.1782.1786.1800.1808.1810.1825.1827.1832.1837.1838.1840.1842.1843.1845.1859.1866.1870.1878.1880.1889.1899.1917.1929.1942.1944.1962.1963.1964.1967.1968.1969.1978.2003.2007.2008.2027.2035.2039.2044.2046.2047.2052.2056.2064.2068.2070.2072.2074.2088.2090.2103.2107.2109.2115.2124.2130.2133.2137.2140.2145.2147.2150.2156.2166.2177.2179.2183.2186.2202.2205.2216.2219.2220.2222.2225.2234.2253.2264.2279.2282.2292.2299.2305.2309.2312.2316.2325.2328.2331.2334.2335.2336.2337.2343.2354.2357.2358.2359.2366.2370.2376.2377.2387.2392.2394.2400.2403.2405.2407.2411.2414.2416.2418.2425.2427.2440.2447.2459.2461.2462.2468.2472.2477.2481.2484.2486.2488.2492.2493.2496.2497.2498.2499.2501.2510.2511.2517.2526.2527.2532.2534.2535.2542.2544.2552.2563.2564.2567.2568.2569.2571.2572.2575.2577.2583.2584.2589.2595.2596.2601.2604.2605.2608.2609.2610.2612.2614.2621.2628.2629.2633.2634.2636.2642.2643.2645.2646.2647.2650.2651.2652.2656.2657.2658.2660.2661.2669.2670.2677.2681.2684.2686.2687.2690.2691.2695.2698.2707.2713.2714.2729.2739.2767.2768.2770.2771.2772.2784.2787.2791.2792.2798.2801.2805.2812.2813.2816.2817.2818.2821.2822.2827.2830.2831.2834.2836.2838.2839.2840.2844.2846.2847.2849.2850.2851.2852.2854.2856.2860.2862.2863.2865.2867.2869.2873.2874.2875.2876.2878.2879.2880.2881.2882.2883.2884.2885.2886.2887.2888.2889.2891.2893.2894.2895.2897.2898.2900.2901.2908.2909.2911.2912.2913.2914.2916.2917.2918.2919.2920.2922.2923.2924.2927.2929.2930.2931.2939.2940.2941.2942.2947.2949.2950.2956.2961.2962.2963.2964.2965.2966.2968.2970.2973.2974.2975.2979.2980.2981.2983.2985.2986.2987.2991.2993.2994.2995.2997.3000.3002.3003.3005.3008.3009.3010.3011.3012.3016.3017.3018.3019.3024.3025.3034.3037.3038.3043.3044.3045.3048.3052.3053.3055.3058.3059.3063.3065.3066.3068.3070.3072.3073.3074.3075.3076.3077.3078.3089.3090.3093.3094.3095.3097.3099.3100.3104.3106.3109.3111.3112.3116.3117.3118.3119.3120.3121.3124.3126.3127.3128.3130.3135.3136.3145.3149.3150.3151.3154.3155.3159.3162.3163.3167.3172.3173.3180.3182.3183.3184.3185.3187.3188.3189.3190.3194.3196.3197.3209.3210.3211.3214.3215.3217.3219.3222.3223.3225.3226.3227.3228.3230.3231.3232.3234.3235.3236.3237.3238.3240.3241.3244.3245.3250.3251.3253&client=ca-pub-9942064552524082&output=html&h=280&adk=968670925&adf=2976385641&pi=t.aa~a.3800878417~i.20~rp.4&w=617&fwrn=4&fwrnh=100&lmt=1623146959&num_ads=1&rafmt=1&armr=3&sem=mc&pwprc=7271107758&psa=1&ad_type=text_image&format=617×280&url=https%3A%2F%2Fwww.pravda-tv.com%2F2021%2F06%2Fcovid-impfstoff-statistik-13-867-tote-und-ueber-1-3-mio-verletzte-in-der-europaeischen-datenbank-schutz-ist-gleich-null-laut-neuer-studie%2F&flash=0&fwr=0&pra=3&rh=154&rw=616&rpe=1&resp_fmts=3&wgl=1&fa=27&dt=1623146958951&bpp=9&bdt=9598&idt=10&shv=r20210603&cbv=%2Fr20190131&ptt=9&saldr=aa&abxe=1&cookie=ID%3Df31232cd20da8049-22d4315ccab90095%3AT%3D1611927678%3ART%3D1611927678%3AR%3AS%3DALNI_MYccebp8swGX0fBsd9YHNIjHBS2kQ&prev_fmts=0x0%2C617x280%2C708x329&nras=4&correlator=5328917638907&frm=20&pv=1&ga_vid=2087760748.1600608634&ga_sid=1623146956&ga_hid=776820917&ga_fc=0&u_tz=120&u_his=1&u_java=0&u_h=405&u_w=720&u_ah=378&u_aw=720&u_cd=24&u_nplug=0&u_nmime=0&adx=46&ady=2286&biw=708&bih=329&scr_x=0&scr_y=1125&eid=42530672&oid=3&pvsid=2989172719042246&pem=753&eae=0&fc=1408&brdim=-5%2C-5%2C-5%2C-5%2C720%2C0%2C721%2C383%2C720%2C329&vis=1&rsz=%7C%7Cs%7C&abl=NS&fu=128&bc=31&ifi=5&uci=a!5&btvi=2&fsb=1&xpc=64vd6uUBaw&p=https%3A//www.pravda-tv.com&dtd=831

EudraVigilance ist ein System zur Sammlung von Berichten über vermutete Nebenwirkungen. Diese Meldungen dienen der Bewertung von Nutzen und Risiken von Arzneimitteln während ihrer Entwicklung und der Überwachung ihrer Sicherheit nach ihrer Zulassung im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). EudraVigilance ist seit Dezember 2001 in Betrieb.

Die Website wurde in Übereinstimmung mit der EudraVigilance Access Policy eingerichtet, die entwickelt wurde, um die öffentliche Gesundheit durch Unterstützung der Überwachung der Sicherheit von Arzneimitteln zu verbessern und die Transparenz für die Beteiligten, einschließlich der Öffentlichkeit, zu erhöhen.

Der Verwaltungsrat der Europäischen Arzneimittel-Agentur genehmigte die EudraVigilance Access Policy erstmals im Dezember 2010. Eine Überarbeitung wurde vom Verwaltungsrat im Dezember 2015 auf der Grundlage der Pharmakovigilanz-Gesetzgebung von 2010 angenommen.

Die Richtlinie zielt darauf ab, Interessenvertretern wie den nationalen Arzneimittelzulassungsbehörden im EWR, der Europäischen Kommission, Angehörigen der Gesundheitsberufe, Patienten und Verbrauchern sowie der pharmazeutischen Industrie und Forschungseinrichtungen Zugang zu Berichten über vermutete Nebenwirkungen zu gewähren.(Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter – Arzt warnt: Bleibt den geimpften Schafen fern!)

You Might Also LikeNeuartige Erfindung bekämpft lästiges Schnarch für immerDieses Geniales Anti-Schnarch-Produkt bricht alle VerkaufsrekordeEine einfache Lösung gegen Schnarchen und Schlafapnoe Eine einfache Lösung gegen Schnarchen und Schlafapnoe Ads byAds by Ad.Style

Transparenz ist ein zentrales Leitprinzip der Agentur und von zentraler Bedeutung für den Aufbau von Vertrauen in den Regulierungsprozess. Durch die Erhöhung der Transparenz ist die Agentur besser in der Lage, dem wachsenden Bedürfnis der Interessengruppen, einschließlich der breiten Öffentlichkeit, nach Zugang zu Informationen gerecht zu werden. (Quelle.)

Ihr Bericht bis zum 5. Juni 2021 listet 13’867 Todesfälle und 1’354’336 Verletzungen nach Injektionen von vier experimentellen COVID-19-Spritzen auf:

  • COVID-19 MRNA IMPFSTOFF MODERNA (CX-024414)
  • COVID-19-MRNA-IMPFSTOFF PFIZER-BIONTECH
  • COVID-19 IMPFSTOFF ASTRAZENECA (CHADOX1 NCOV-19)
  • COVID-19 IMPFSTOFF JANSSEN (AD26.COV2.S)

Von der Gesamtzahl der erfassten Verletzungen gibt es 683’688 schwere Verletzungen, was über 50% entspricht.(Alarmierende Fallzahlen bei mRNA-Impfstoffen erfordern dringendes Handeln!)

„Die Schwere gibt Auskunft über die vermutete unerwünschte Wirkung; sie kann als ’schwerwiegend‘ eingestuft werden, wenn es sich um ein medizinisches Ereignis handelt, das zum Tod führt, lebensbedrohlich ist, einen stationären Krankenhausaufenthalt erfordert, zu einem anderen medizinisch bedeutsamen Zustand oder zur Verlängerung eines bestehenden Krankenhausaufenthalts führt, zu einer anhaltenden oder signifikanten Behinderung oder Invalidität führt oder eine angeborene Anomalie/ein Geburtsfehler ist.“ (Der Impfstoff-Tiefe Staat verbreitet bei Terroranschlägen Spike-Proteinpartikel, um die Plandemie fortzusetzen?)

wandere aus, solange es noch geht!

Ein Abonnent von Health Impact News in Europa hat die Berichte für jede der vier COVID-19-Aufnahmen, die wir hier aufnehmen, erstellt. Dieser Abonnent hat sich bereit erklärt, dies zu tun, und es ist eine Menge Arbeit, jede Reaktion mit Verletzungen und Todesfällen zu tabellieren, da es im EudraVigilance-System keinen Ort gibt, an dem alle Ergebnisse tabellarisch erfasst werden.

Seit wir begonnen haben, dies zu veröffentlichen, haben auch andere aus Europa die Zahlen berechnet und die Summen bestätigt.*

Hier ist die Zusammenfassung der Daten bis zum 5. Juni 2021.

  • Gesamtreaktionen für den experimentellen mRNA-Impfstoff Tozinameran (Code BNT162b2,Comirnaty) von BioNTech/ Pfizer: 6732 Todesfälle und 502’162 Verletzungen bis 05/06/2021
  • Gesamtreaktionen für den experimentellen mRNA-Impfstoff mRNA-1273(CX-024414) von Moderna: 3821 Todesfälle und 101’767 Verletzungen bis 05.06.2021
  • Gesamtreaktionen für den experimentellen Impfstoff AZD1222/VAXZEVRIA (CHADOX1 NCOV-19) von Oxford/ AstraZeneca: 2848 Todesfälle und 724’457 Verletzungen bis 05.06.2021
  • Gesamtreaktionen für den experimentellen COVID-19-Impfstoff JANSSEN (AD26.COV2.S) von Johnson & Johnson: 466 Todesfälle und 25’950 Verletzungen bis zum 05.06.2021

Detaillierte Auflistung der Nebenwirkungen des jeweiligen Impfstoffs ist hier zu finden.

*Diese Summen sind Schätzungen auf der Grundlage der an EudraVigilance übermittelten Meldungen. Die Gesamtzahlen können je nach Prozentsatz der gemeldeten Nebenwirkungen viel höher sein.

Einige dieser Meldungen können auch an die Nebenwirkungsdatenbanken der einzelnen Länder gemeldet werden, wie z. B. die US-amerikanische VAERS-Datenbank und das britische Yellow-Card-System. Die Todesfälle sind nach Symptomen gruppiert, und einige Todesfälle können durch mehrere Symptome verursacht worden sein.

Schutzwirkung der sogenannten Impfstoffe fast bei null

Rechnerisch braucht es rund 100 Impfungen für einen vollständigen Schutz, zeigt eine Analyse des Fachmagazins The Lancet.

Am 20. April veröffentlichte das renommierte Wissenschaftsmagazin The Lancet eine Analyse zur Wirksamkeit der Covid-Injektionen. Diese Analyse bestätigt die Resultate früherer Untersuchungen: die Covid-Injektionen sind nicht zu 95% wirksam, wie bisher immer behauptet wurde, sondern lediglich zu etwa 1 Prozent. Der wissenschaftliche Artikel wurde am 2. Juni von Dr. Sadaf Gilani auf Global Research einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Woher stammt die angebliche Wirksamkeit von 95%?

Die Forscher unterscheiden in ihrer Analyse zwischen relativer und absoluter Risikominderung. Zum besseren Verständnis einige Erläuterungen zu den Grundlagen:

In Testphase 2 wurden bei allen Herstellern jeweils 40’000 Probanden gespritzt. 20’000 bekamen die Covid-Injektion, die andere Hälfte bekam ein Placebo. Dann beobachtete man, wie viele der Probanden an Corona erkrankten. Bei der Placebo-Gruppe waren es jeweils rund 170 Personen, bei der anderen Gruppe je nach Hersteller nur zwischen 10 bis 20 Personen. Dadurch wurde eine Schutzwirkung von rund 95% errechnet. Die wissenschaftlichen Autoren des Lancet-Artikels bezeichnen diese Zahl als relative Risikominderung.

 

Die 95 Prozent drücken somit nur das Verhältnis zwischen den Erkrankten in beiden Gruppen aus, nicht das Verhältnis zur gesamten Gruppengrösse von 2x 20’000 Probanden! Bei den sogenannten Geimpften erkrankten von 20’000 Menschen rund 160 Personen weniger als in der Placebogruppe. 160 Personen wurden effektiv geschützt. Das sind 0,8% von 20’000 Teilnehmern. Diese 0,8% bezeichnen die Forscher als absolute Risikominderung.

Diese absolute Risikominderung liegt bei allen jetzt eingesetzten Herstellern zwischen 0,8 und 1,2%. Das bedeutet, dass die Menschen auch mit der Impf-Injektion de facto nicht geschützt sind, sondern für einen 100-prozentigen Schutz rechnerisch rund 100 Injektionen benötigen würden (was natürlich niemandem in den Sinn käme).

Beispiel Pfizer: Hier beträgt die absolute Risikoreduktion 0,84%. Man muss somit 119 Personen spritzen, um eine einzige Person zu schützen. Die anderen 118 Personen gehen hingegen ein grosses Risiko ein, ohne den geringsten Nutzen!

Beispiel Moderna: hier sind die Kennwerte 1,2 Prozent absolute Risikoreduktion. Benötigt werden 81 Injektionen, um eine einzige Person zu schützen. Für 80 Personen kein Nutzen, nur Risiken.

Laut den Forschern wurden bei allen Berechnungen die Nebenwirkungen nicht berücksichtigt, weder die kurzfristigen, noch die zu erwartenden, heute noch unbekannten langfristigen.

Das Experiment mit den Injektionen läuft erst seit wenigen Monaten, aber das amerikanische VAERS-Meldesystem hat bereits mehr Todesfälle nach Covid-Injektionen erfasst, als sämtliche Todesfälle durch alle anderen Impfstoffe zusammen in den vergangenen 21 Jahren.

Sowie mehrere 100’000 Fälle nicht-tödlicher Nebenwirkungen. Die effektiven Zahlen dürften noch weit dramatischer sein: Die Forscher rechnen damit, dass nur etwa 1 Prozent aller Fälle dem VAERS gemeldet werden. Alarmierte Forscher und Ärzte weltweit rufen mittlerweile dazu auf, dieses Experiment zu stoppen.

Die Forscher zeigen in ihrer Lancet-Analyse auch auf, dass mit den Covid-Injektionen praktisch keine Ansteckungen verhindert werden, sondern lediglich die Auswirkungen der Erkrankung gemildert werden. Und auch dies möglicherweise nur für einen begrenzten Zeitraum. Es wird bereits angekündigt, dass vermutlich weitere jährliche oder sogar halbjährliche Injektionen nötig sein könnten.

Die Injektionen sind experimentell, denn die Phase-3-Studien sind erst im Gange und diese synthetische Gen-Technologie wurde noch nie zuvor angewandt.

Jeden Tag tauchen neue Informationen auf, wie z.B. die pharmakokinetische Tierstudie, die zeigt, dass die injizierten Vektoren in verschiedene Organe gelangen, insbesondere in die Milz und die Eierstöcke. Viele Forscher sind auch besorgt über die Auswirkungen der in den Injektionen enthaltenen Lipid-Nanopartikel auf unseren Organismus. Oder über die Spike-Proteine: durch die Injektion werden unsere Körperzellen dazu veranlasst, selber das Spike-Protein des Virus herzustellen und in unser Blut abzugeben. Immer mehr zeigt sich, dass dies zu gefährlicher Blutverdickung führen kann.

Die in Panik geratenen Massen werden mit der Propaganda getäuscht, diese Injektionen seien zu 95%wirksam. Der absolute Schutz beträgt jedoch nur 1 Prozent! Millionen nehmen unwissentlich an einem beispiellosen Experiment teil. Der Nürnberger Kodex und die Grundsätze der Einwilligungserklärung werden täglich verletzt.

Würden Sie sich mit einem Fallschirm, der nur zu 1% funktioniert, wohlfühlen? Würden Sie dann sagen, dass er zu 95% effektiv ist, weil dieser spezielle Fallschirm 95% besser funktioniert als die Fallschirme der Konkurrenz? (Ex-Virologe der Bill Gates Stiftung warnt: „Diese Impfung verwandelt das Virus in ein Monster, anstatt es zu besiegen…“  )

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

 

Ein Produkt mit sehr fragwürdiger, minimalster Wirksamkeit und vielen Bedenken hinsichtlich potenzieller schwerer kurz- und langfristiger Nebenwirkungen (einschliesslich Todesfällen) müsste eigentlich als Gift eingestuft werden.

Die Royal Society of Chemistry definiert Gift wie folgt: «Als Gift muss jeder Stoff bezeichnet werden, der, wenn er in einen lebenden Organismus eingebracht oder von diesem aufgenommen wird, Leben zerstört oder die Gesundheit schädigt. Die Nebenwirkungen können viele Formen annehmen, vom sofortigen Tod bis hin zu subtilen Veränderungen, die erst Monate oder Jahre später realisiert werden.»

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/vaccineimpact.com/corona-transition.org am 08.06.2021 You Might Also LikeEine einfache Lösung gegen Schnarchen und Schlafapnoe Ein revolutionäres neues Produkt gegen Schnarchen!Dieser Luftkühler sorgt für eine eiskalte Erfrischung!Diese tragbare Klimaanlage sorgt für eine eiskalte Erfrischung!Schnelle abkühlung innerhalb von nur 30 SekundenDieser Luftkühler sorgt für eine eiskalte Erfrischung!Ads byAds by Ad.Style https://mg.mgid.com/mghtml/framehtml/c/p/r/pravda-tv.com.1142372.html 2012 Neues Bewusstsein Web Gesundheit, Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Internationaler Pandemievertrag soll künftige weltweite Gesundheitsdiktatur festschreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Protasewitsch packt aus: In Weißrussland wurden neue Videos vom Verhör des Verhafteten veröffentlicht

Dienstag, 8. Juni 2021

Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

Fundierte Medienkritik – Thomas Röper

Ryanair-Landung in Minsk

Protasewitsch packt aus: In Weißrussland wurden neue Videos vom Verhör des Verhafteten veröffentlicht

In Weißrussland wurden weitere Videos der Verhöre von Roman Protasewitsch veröffentlicht, der nach der Landung der Ryanair-Maschine in Minsk verhaftet wurde. von Anti-Spiegel 3. Juni 2021 12:51 Uhr

Die Landung der Ryanair-Maschine in Minsk scheint eine Falle der westlichen Hintermänner der weißrussischen Opposition zu sein, nachdem alle anderen Versuche, Lukaschenko zu stürzen, gescheitert sind. Die Gegner von Lukaschenko brauchten einen Vorwand für die mediale und politische Kampagne gegen Lukaschenko und für neue Sanktionen. Offenbar wurde daher entschieden, den recht unwichtigen Protasewitsch zu opfern und ihn zu dem Märtyrer zu machen, den man für die Kampagne brauchte.

Das scheint auch Protasewitsch schnell verstanden zu haben, denn wenn seine Hintermänner bei den westlichen Geheimdiensten ihn hätten retten wollen, hätten sie Ryanair angewiesen, die Landung in Minsk zu verhindern und zu einem anderen Flughafen zu fliegen, zumal Vilnius zum Zeitpunkt der Umkehr der Maschine schon viel näher war als Minsk und das Flugzeug in wenigen Minuten den weißrussischen Luftraum verlassen hätte. Stattdessen haben Telegrammkanäle der Opposition jedoch schon seine Verhaftung in Minsk gemeldet, als Protasewitsch noch vor der Passkontrolle stand, also vor seiner tatsächlichen Verhaftung.

Da Protasewitsch verstanden hat, dass er von seinen „Freunden“ geopfert wurde, scheint er mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten und singt wie ein Vögelchen. Davon wurden in Weißrussland nun weitere Videoaufnahmen veröffentlicht und ich habe den Bericht des russischen Fernsehens darüber übersetzt. Ich empfehle, den Beitrag des russischen Fernsehens anzuschauen, damit Sie sich einen eigenen Eindruck davon machen können, ob Protasewitsch so aussieht, als werde er unter Druck gesetzt, gefoltert und lese unter Zwang gemachte Aussagen vom Papier ab.

Beginn der Übersetzung:

Roman Protasewitsch kooperiert mit den Ermittlern

Bisher ist Roman Protasewitsch nur ein einziges Mal vor der Kamera gezeigt worden: Es wurde ein Video von einem Verhör veröffentlicht, in dem er sagte, er sei im Untersuchungsgefängnis Nummer 1, kooperiere mit den Ermittlern und sage aus. Der KGB-Chef sagte dann, dass Protasewitsch über seine „Sponsoren und Hintermänner“ aussage. Und jetzt, 10 Tage nach Protasewitschs Verhaftung am Minsker Flughafen, wurde Filmmaterial von seinem Verhör veröffentlicht.

Das Filmmaterial wurde offensichtlich im Büro des Ermittlers aufgenommen. Roman raucht viel und macht verblüffende Aussagen. „Realistisch betrachtet wurde ich einfach reingelegt, denn ich habe es nirgendwo gesagt, und sobald ich es gesagt habe, fand ich mich sofort in Minsk wieder“, wundert sich Protasewitsch.

Es geht um die Frage, wer wissen konnte, dass Protasewitsch von Athen nach Vilnius unterwegs war, da nur die Fluggesellschaften und die Abflug- und Ankunftsflughäfen Zugang zu den Passagierlisten haben, während das Flugzeug für Weißrussland nur ein Transitflug war. Roman sagt, er habe es 40 Minuten vor dem Flug in den Arbeits-Chat geschrieben. Nach seiner eigenen Version hätten ihn seine eigenen Leute opfern können.

(Anm. d. Übers.: Diese Aussage in dem Beitrag muss ich kritisieren, denn meines Wissens werden Passagierdaten in der EU aus Sicherheitsgründen zentral bei Behörden gesammelt, sodass zumindest westliche Geheimdienste schon früher von Protasewitschs Reise gewusst haben. Und natürlich kann man nicht ausschließen, dass der weißrussische Geheimdienst irgendwie von Protasewitschs Flug erfahren hat, zumal aus Weißrussland gemeldet wurde, dass auch Tichanowskaja Weißrussland kürzlich auf der gleichen Route überflogen hat. Wenn Lukaschenko sie verhaften wollte, hätte er damals den Flug mit Tichanowskaja in Minsk landen lassen können. Das hat er nicht getan, dafür soll er den Zauber aber für den eigentlich unwichtigen Protasewitsch veranstaltet haben.)

„Ich hatte einen persönlichen Konflikt mit einer Person, ziemlich intensiv, vor allem in den letzten Tagen, ich bin sicher, er hatte Verbindungen mit Cyber-Guerillas, die früher Lügen im ganzen Land verbreitet haben, massenhaft, das heißt, solche Aktionen gab es schon.“, erzählt Protasewitsch.

Die offizielle Version der Notlandung der Ryanair-Maschine in Minsk ist ein Bericht über eine Bombe an Bord. Der Film des weißrussischen Staatssenders enthält Transkripte der Rettungsdienste, die auf das Notsignal hin zum Flughafen gerufen wurden, sowie die Gespräche der Besatzung und der weißrussischen Fluglotsen, die dem Piloten von der bedrohlichen E-Mail berichteten und ihm empfahlen, in Minsk zu landen. Dort wird gesagt dass die endgültige Entscheidung vom Kommandanten des Flugzeugs getroffen wurde. (Anm. d. Über.: An dieser Stelle wird eine Aufnahme des Teils des Funkverkehrs gezeigt, in dem der Pilot den Notruf absetzt und um Kurs nach Minsk bittet. Das ist das erste Mal, dass man den Funkverkehr nicht nur in schriftlicher Form veröffentlicht, sondern das Band selbst)

Hier sind einige Aufnahmen der Überwachungskameras am Flughafen, die zeigen, wie Roman Protasewitsch mit anderen Passagieren in einer Schlange an der Passkontrolle steht. Es wird bestätigt, dass die Telegrammkanäle der Opposition in diesen Minuten bereits über seine Verhaftung berichtet haben – und so erfuhren die weißrussischen Geheimdienste, dass Protasewitsch überhaupt in Minsk war. Unter anderem hat Tichanowskajas Berater Franak Viačorka so einen Post gesendet, über ihn spricht Protasewitsch auch in dem Verhör. (Anm. d. Übers.: Viačorka ist hat zum Beispiel bei einer Diskussionsveranstaltung in Berlin neben Tichanowskaja gesessen und für sie die Fragen beantwortet. Er ist laut eigenen Angaben Fellow beim Atlantic Council und hat vorher bei der U.S. Agency for Global Media (USAGM), also den US-Staatsmedien, und bei Radio Liberty in Prag gearbeitet.)

„Das Verhältnis hat sich in das genaue Gegenteil gewandelt. Er sagte den Satz, wir müssten die Perspektiven der gemeinsamen Zusammenarbeit prüfen.“, sagt Protasewitsch offen.

Wer das Foto von ihm in dem Bus auf den Flughafen gemacht, das danach in den sozialen Netzwerken umherging, weiß er nicht. Er behauptet, er habe versucht, sich von seiner Freundin Sofia Sapega fernzuhalten, in der Hoffnung, dass sie nicht verhaftet werden würde. Nach Aussage anderer Passagiere erinnerten sie sich wegen seiner emotionalen Reaktion auf die Nachricht über die Umkehr nach Minsk an Roman.

„Der Junge fasste sich an den Kopf und sagte auf Englisch: ‚Seid Ihr verrückt, die werden mich dort umbringen!‘ Er versuchte, mit der Flugbegleiterin darüber zu sprechen, dass er nicht dorthin fliegen kann, aber die sagte, das ist Ryanair-Politik, da könnten sie nichts tun.“, erinnert sich eine Passagierin des Fluges.

In den veröffentlichten Aufnahmen des Verhörs lächelt Protasewitsch und scherzt, er sieht insgesamt recht entspannt aus und verhält sich auch so. „Wir müssen zumindest darauf warten, dass sich die Situation aufheizt, wenn die Leute nicht für die Idee von Neuwahlen, nicht gegen die Gewalt der Sicherheitskräfte, sondern, grob gesagt, für eine Schüssel Eintopf auf die Straße gehen.“, träumt der Oppositionelle. (Anm. d. Übers.: Da es der Opposition nach dem Winter nicht gelungen ist, die Proteste des letzten Jahres wiederzubeleben und nachdem auch der geplante Putsch in Minsk gescheitert ist, will die Opposition nun offenbar, dass sich die Lebensumstände in Weißrussland so sehr verschlechtern, das soziale Unruhen zum Sturz von Lukaschenko führen.)

Es wird auch erklärt, warum ein MiG-29-Kampfjet in der Luft war. Nach der offiziellen Version, die vom Militär geäußert und grafisch dargestellt wurde, geschah dies aus Sicherheitsgründen, und es war keine Rede davon, das zivile Flugzeug unter Druck zu setzen und abzufangen. Die Ermittlungen im Fall der Inhaftierten gehen weiter und werden in Weißrussland fortgesetzt. (Anm. d. Übers.: Dass sie in Weißrussland fortgesetzt werden, ist deshalb interessant, weil Protasewitschs Freundin Sapega Russin ist und es im Raum stand, sie nach Russland zu überführen und dort gegen sie zu ermitteln. Das ist inzwischen vom Tisch)

Ende der Übersetzung
Teile diesen Beitrag

teilen teilen twittern mitteilen merken E-Mail 

Werbung

Autor: Anti-Spiegel

Thomas Röper, geboren 1971, hat als Experte für Osteuropa in Finanzdienstleistungsunternehmen in Osteuropa und Russland Vorstands- und Aufsichtsratspositionen bekleidet. Heute lebt er in seiner Wahlheimat St. Petersburg. Er lebt über 15 Jahre in Russland und spricht fließend Russisch. Die Schwerpunkte seiner medienkritischen Arbeit sind das (mediale) Russlandbild in Deutschland, Kritik an der Berichterstattung westlicher Medien im Allgemeinen und die Themen (Geo-)Politik und Wirtschaft.

10 Antworten

  1. Vlad Tepes sagt: Protasewitsch – ein weiteres – sinnloses, weil nicht funktionierendes – Bauernopfer des „werte-westens“… ^^ Zum Antworten anmelden
  2. Wolkensegler sagt: Telepolis vom 3.6.2021 Titel „Inhaftierter Protasewitsch: Held, Nazikämpfer – oder nichts davon? “
    „Ganze Heerscharen regierungsnaher russischer und weißrussischer Journalisten konzentrieren sich aktuell darauf, den Ruf des in Minsk inhaftierten oppositionellen Bloggers zu beschädigen. Die Berichterstattung von RT Deutsch und Sputnik News ist hier nur ein verkleinerter Spiegel des Medien-Mainstreams in Russland selbst. “ Ja, ja! Und der gesamte westliche Journalismus versucht nun schon seit zig-Jahren den „Ruf“ Russlands zu beschädigen. Da wird eine ähnliche Wortwahl von “ Interessen-geleiteten“ Journalisten eingesetzt. Und diesen ist es mit zu verdanken, dass wir den II. Kalten Krieg haben. Wie wär’s denn, wenn diese Journalisten sich mal um die Aufklärung der über 100 Morde des Maidan von 2014 und den 48 Ermordeter Odessas widmen würden! Warum wird nach nunmehr rund 7 Jahre dieses Thema immer noch von dem Mainstream Journalismus komplett unterschlagen.
    Ich habe das bereits bei vielen Blättern, Anstalten sowie Politikern bis hinauf bis zum Bu-Präsidenten angemahnt.
    Nichts aber auch gar nichts ist passiert!! Im Gegenteil, ständig werden neue Büchsen aufgemacht und der stinkende Inhalt der alten wird in die Vergessenheit entsorgt. Warum, so frage ich mich immer wieder, war in früherer Zeit eine „Gleichschaltung“ möglich! Vielleicht auch eine Charaktersache? Zum Antworten anmelden
    1. Systemfehler sagt: Ganz einfach, weil CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne und LINKE in Wirklichkeit auch Rassisten sind. In Deutschland werden Flüchtlinge gelockt. Zuerst können sie über Satellit deutsches Fernsehen gucken und denken, wie haben die es dort gut. Dann exportiert man Waffen und Kleiderspenden (die übrigens keines Falls verschenkt, sondern verkauft werden) und macht durch Krieg oder die Wirtschaft zu ramponieren, die Heimatländer kaputt. Die Menschen begeben sich auf die Suche nach mehr Lebenssicherheit. Man lässt sie im Mittelmeer ertrinken oder in Lagern verrotten. Schaffen sie es nach Deutschland, bringt man sie in Container Dörfern, ehemaligen Schulen, Krankenhäusern oder Containern unter. Meist total fertige Buden. Lebensmittel bekommen sie, vor allem in ländlichen Kommunen und Landkreisen meist nur gegen Lebensmittel-Marken (ähnlich wie Hartz IV Empfänger bei Sanktionen). Manchmal leben 2 oder 3 Familien in einem Raum. Es gibt eine Gemeinschaftsdusche, Gemeinschaftsküche. Arbeitswillige bekommen keine Arbeitserlaubnis und es gibt eine sogenannte Residenzpflicht. Und wenn die Kinder erwachsen sind, einen Schulabschluss gemacht haben und besser deutsch als ihre Heimatsprache sprechen und schreiben können, erklärt man das Herkunftsland als sicher und schiebt die Asylbewerber wieder ab. Keine dieser Parteien hat je etwas daran geändert. Das ist alles nur Propaganda, und nichts von ihrem Refugees Welcome Gelaber ist wahr. Blos die Linken fallen drauf rein und bezeichnen Grüne, SPD und die Linke als die gute Seite der Politik. Der erste deutsche Beteiligung an einem Krieg ging übrigens auf rot grün zurück. Fußballer Neven Subotic, dessen Eltern aus Jugoslawien nach Deutschland flüchteten, sollte abgeschoben werden. Deshalb sind seine Eltern mit ihm in die USA geflüchtet. Nur aufgrund seiner Fußballer Karriere durften er und seine Familie zurück und mussten keine Ausweisung befürchten. Zum Antworten anmelden
  3. padua sagt: Für mich ist noch nicht klar erkennbar, ob die „Covid Interessenten“ oder die amerikanische Politik hinter der Absicht stecken, Regimechange in Weissrussland jetzt durchzuführen und diesen Flugzeugakt zu initiieren?
    Cui bono? Was hätte die USA davon? Gegenwärtig finden Gespräche zwischen dem AA von Russland und dem AA der USA statt, wichtige vorbereitende Themen stehen an. Das Treffen zwischen Putin und Biden ist doch nur die Abschlußverananstaltung, die diese Gespräche dann als Show besiegeln sollen. Würden die USA einen Abbruch dieser Gespräche riskieren (Moskau könnte sagen, die Spannungen werden weiter geschürt)?
    International spürt man, dass gegenwärtig weitere Konfrontationen weitgehend vermieden werden, sogar Nato Generalsekretär wählt gemäßigte Worte gegenüber Russland in Richtung Verständigung. Könnte es sein, dass die übereifrigen NGO’s und die vielen Dienste nicht mehr unter Kontrolle sind ??? Zum Antworten anmelden
    1. Max sagt: Der Nutznießer hier heißt Putin. Lukaschenko ist kräftig unter Druck und muss nun faktisch machen was Putin will. Ist also eine der seltenen Fälle, wo ich auch mal den russischen Geheimdienst auf der Verdächtigenliste habe. Die „Kameraden“ von Protasevich sind allerdings auch hochverdächtig. Da würde ich allerdings auf Eigeninitiative tippen. Denn die westlichen Geheimdienste würden den Typen eher mit Novichok vergiften als ihn Lukaschenko zu schenken – der wusste zu viel aus der Küche dort. Zum Antworten anmelden
  4. Felix Klinkenberg sagt: Der Typ sagt nichts der grinst und labbert nur Unwichtiges Zeug,nur nichts zu den Auftragsbern, von denen Er das Geld und die Anweisungen bekommt. Zum Antworten anmelden
    1. Systemfehler sagt: Ähm, ich glaube da sind Sie auf dem Holzweg. Zum Antworten anmelden
  5. dr.listemann sagt: „Offenbar wurde daher entschieden, den recht unwichtigen Protasewitsch zu opfern und ihn zu dem Märtyrer zu machen“ – genau Das hatte ich vor einigen Tagen schon recht treffsicher vermutet und hier auch erklärt. Einem „gestandenen Ossi“ kann der Westen nichts vormachen – gelle ? Zum Antworten anmelden
  6. Grete sagt: Ich erhoffe mir nur eine Wende zum Guten, wenn die Komplizen der Welttyrannen aussteigen und singen. Ansonsten habe ich wenig Hoffnung, die Intrigantenbande im Tiefen Staat sichtbar zu machen und zu bestrafen. Zum Antworten anmelden
  7. Max sagt: Protasevich ist nicht unwichtig. Tichanovskaja ist ne Hausfrau die abliest was man ihr vorlegt und ansonsten keine Ahnung hat, die würde in Gefangenschaft als armes unschuldiges Opfer dem Westen viel mehr bringen. Die haben die Weißrussen ja selbst zur Grenze gebracht, mit der Info (die sie ziemlich verwirrt hat) dass ihr eigentlich die Rolle des Heiligen Opfers zugedacht war. Protasevich ist zwar ne Memme, nicht mal fähig dazu, vor einer drohenden Verhaftung Beweismaterial zu vernichten weil er einfach Panik gekriegt hat, er weiß aber eine Menge mehr als diese Tussi, und an diesem Wissen war der KGB durchaus interessiert. Zum Antworten anmelden

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.Zurück


Nächster Beitrag: „Die neue Weltordnung: ‚Great Reset‘ oder ‚Global Concert‘?“

Beliebteste Artikel
  1. „Die neue Weltordnung: ‚Great Reset‘ oder ‚Global Concert‘?“
  2. Warum Politikern in Deutschland keine Strafverfolgung droht
  3. Was die Medien alles nicht über Annalena Baerbock berichten
  4. Protasewitsch gibt dem weißrussischen Fernsehen ein langes Interview und nennt seine Hintermänner
  5. Die Macht-Strukturen der Eliten am Beispiel Ursula von der Leyen
  6. Auf Putins Entscheidung: Russischer Staatsfond stößt alle Dollar-Anleihen ab
  7. Wie weltweit Stimmung für ein weiteres 50-Milliarden-Geschenk an Big Pharma gemacht wird
  8. Protasewitsch packt aus: In Weißrussland wurden neue Videos vom Verhör des Verhafteten veröffentlicht
  9. Warum sich in Russland so wenige Menschen gegen Corona impfen lassen
  10. Wer die öffentliche Meinung im Westen wie lenkt
Archiv
Unterstützen

Hier können Sie meine Arbeit unterstützen (PayPal)

RSS-Feed

Newsletter

Vorname oder ganzer Name Email

Bücher von Thomas RöpeR

Anzeige

Buchtipps


Facebook Telegram Twitter Youtube Rss

© 2018 – 2021 Anti-Spiegel Thomas Röper
Alle Rechte vorbehalten.Design & Technische Realisierung JKF Media

DER LOCKDOWN IST NICHT RECHTENS – Immer mehr Polizisten kapitulieren vor dem Common Law!

EINBLICKE IN DIE (RECHTLICHE) FREIHEIT

https://www.legitim.ch/post/der-lockdown-ist-nicht-rechtens-immer-mehr-polizisten-kapitulieren-vor-dem-common-law

Legitim.ch

  • Jan Walter
    • März 12
    • 5 Min. Lesezeit

DER LOCKDOWN IST NICHT RECHTENS – Immer mehr Polizisten kapitulieren vor dem Common Law!

David Icke und Alex Jones sind zweifelsohne die einflussreichsten Aufklärer unserer Zeit. Beide sind seit mehreren Jahrzehnten aktiv und haben einen massgeblichen Beitrag zum grossen Aufwachen geleistet, doch bislang haben sie ein besonders wichtiges Thema konsequent ausgelassen, so dass man sich als kritischer Beobachter fragen durfte, ob die beiden möglicherweise doch nur kontrollierten Widerstand leisten. Nun ist die Katze aus dem Sack: Am 28. Februar 2021 veröffentlichte Jones auf Infowars ein aufschlussreiches Interview von David Icke und einem Rechtsexperten.

Einleitend erklärt David Icke den Unterschied zwischen dem statute law (dt. Gesetze/Verordnungen) und dem common law (dt. gemeines Recht):

Statute law (Gesetzesrecht) basiere auf Verträgen, die zwingend zwischen zwei Firmen abgeschlossen werden müssten und das sei der Grund, warum alle Staaten, Behörden und staatlichen Institutionen offiziell als Firmen registriert seien. Das sei unbestritten.

Fakten Check: Die Schweizerische Eidgenossenschaft hat die UID-Nummer CHE-114.587.210 und müsste demnach tatsächlich eine private Firma sein.

Wenn dies nicht der Fall wäre, könnten die Behörden im statue law schlichtweg nicht handeln und, um die Menschen an diesen Rechtskreis zu binden, erschaffe der Staat mittels Geburtsurkunde eine juristische Person beziehungsweise „eine fiktive Firma, die auf unseren Namen lautet“. Dieser Akt werde mit dem folgenden Trick vollzogen:

Aus „David Vaughan Icke“werde„Mr. DAVID VAUGHAN ICKE“, wobei David Vaughan Icke der Mensch und Mr. DAVID VAUGHAN ICKE die neu erschaffene Firma sei.

Das Ziel dieser juristischen Trickserei sei, uns darüber hinwegzutäuschen, dass wir diese fiktive, juristische Entität sind, die vertragsrechtlich an die juristische Entität Staat gebunden sei, während wir in der Tat als souveräne Menschen zur Welt kämen.

Common law reguliere das Zusammenleben zwischen Menschen und basiere auf dem einfachen Grundsatz, dass man niemandem Schaden zufügen darf. „So lange du dich daran hältst, lässt dich dieses Rechtssystem in Frieden.“ Das statute law sei hingegen erschaffen worden, um das Leben der Menschen allumfassend regulieren zu können.

Weiter spiegelt David Icke den Sachverhalt am Beispiel der Polizeibehörde:

Faktisch hätten Polizeibeamte unter dem common law keine rechtsprechende Gewalt (Jurisdiktion) über die Menschen; sofern diese nicht im Sinne des statute laws einen Vertrag abschliessen würden. Die Polizeibehörde sei nichts anderes als eine private Sicherheitsfirma, die unter Vertrag mit der Firma Staat stehe. Wenn ein Polizeibeamter einem Menschen die Rechte vorlese und anschliessend „verstehen Sie?“,frage, ginge es einzig und allein darum, die erforderliche Zustimmung einzuholen, um einen Vertrag abzuschliessen. „Do you understand?“,bedeute in legalese (Juristensprache): „Stehen Sie unter meiner Autorität?“Wer diese Frage mit einem „Ja“beantworte, gehe damit also unwissentlich einen Vertrag mit dem Polizeibeamten ein, der diesem die nötige Jurisdiktion verleihe, um die Gesetze (das statute law) vollstrecken zu können.

Anekdote: Am 12. November 2020 verwies David Icke auf ein etwas älteres Video, in dem ein aufgeklärter Mensch zwei Polizeibeamte aufgrund des common laws erfolgreich in die Schranken wies, als sie ihn mittels kodifizierter Juristensprache überlisten wollten. Er erklärt den Beamten, dass ein Fahrzeug (engl. vehicle) juristisch gesehen nicht dasselbe sei, wie ein Auto (engl. car) und der Führer (engl. driver) genauso wenig mit dem Eigentümer (engl. owner) zu verwechseln sei. Etwas später im Gespräch werden die Beamten darauf aufmerksam gemacht, dass sie unter Eid und unter common law ständen und, dass sie sich wegen Fehlverhalten im öffentlichen Dienst strafbar machten, wenn sie die Rechte eines Menschen missachten würden.
https://www.youtube.com/embed/gDjjOCTp2W4?autoplay=0&mute=0&controls=1&origin=https%3A%2F%2Fwww.legitim.ch&playsinline=1&showinfo=0&rel=0&iv_load_policy=3&modestbranding=1&enablejsapi=1&widgetid=1

Anmerkung: Die Polizeibeamten scheinen klug genug zu sein, um das Skript pingelig genau umzusetzen, aber nicht klug genug, um zu verstehen, warum sie es tun.

Zu Beginn des Interviews erklärt John Smith, der Experte für common law, dass er seit dem ersten Interview mit David Icke am 13. November 2020 massiven Zulauf gehabt habe und so einiges passiert sei. Er habe in der letzten Woche aufgrund des common laws gleich fünf Kinder aus einer Fremdplatzierung befreien können, da er nachweisen konnte, dass das Jugendamt gegen das Sklavereigesetz verstossen habe. Smith meinte zudem, dass solche Fälle in der Regel abgewiesen werden, weil das Establishment Präzedenzfälle und zu viel Aufmerksamkeit partout vermeiden wolle.

Es scheint, dass David Icke und John Smith mit ihren wichtigen Interviews etwas in Bewegung gesetzt haben, denn seither mehren sich die Fälle, wo sich Ladenbesitzer und Passanten mittels common law souverän gegen das Corona-Regime durchsetzen.

Beispiel 1:https://www.youtube.com/embed/RxLCdczH9u4?autoplay=0&mute=0&controls=1&origin=https%3A%2F%2Fwww.legitim.ch&playsinline=1&showinfo=0&rel=0&iv_load_policy=3&modestbranding=1&enablejsapi=1&widgetid=3

Beispiel 2:https://www.youtube.com/embed/o9enGMjiLTQ?autoplay=0&mute=0&controls=1&origin=https%3A%2F%2Fwww.legitim.ch&playsinline=1&showinfo=0&rel=0&iv_load_policy=3&modestbranding=1&enablejsapi=1&widgetid=5

Beispiel 3:https://www.youtube.com/embed/SrHkSQOMBoM?autoplay=0&mute=0&controls=1&origin=https%3A%2F%2Fwww.legitim.ch&playsinline=1&showinfo=0&rel=0&iv_load_policy=3&modestbranding=1&enablejsapi=1&widgetid=7

(Weitere aufschlussreiche Beispiele sind auf BitChute gespiegelt.)

Anhand dieser wertvollen Aufzeichnungen wird ersichtlich, dass die Menschen, die den staatlichen Apparatus erfolgreich in die Knie zwingen, nicht unbedingt über die intellektuelle Geschliffenheit eines Prof. Drostens oder eines TV-„Experten“ verfügen, sie sind jedoch gebildet, haben ein grosses Herz und kennen ihre Rechte. Dass diese inspirierenden Szenen jeweils über 100’000 Aufrufe, tausende Kommentare und Likes zählen, zeigt, dass das Bewusstsein über unsere elementarsten und unabdingbaren Grundrechte endlich den Zeitgeist erreicht. Während die Freiheit zurzeit nicht ganz reibungslos erkämpft wird, haben diverse Pioniere und Experten der wahrhaftigen Rechtskunde bereits vor Jahren Strategien entwickelt, die auch ohne Konfrontation eine Befreiung aus den Fängen des Staates ermöglichen. (mehr dazu im Anschluss)

RT hat auch schon darüber berichtet und selbst Lord Jonathan Sumption, ein ehem. Richter des Obersten Gerichtshofs mit gutem Ruf, drängt auf zivilen Ungehorsam gegenüber den „Sperrgesetzen“ und warnt davor, dass das kommunistische chinesische Inhaftierungsmodell sonst zu einem akzeptierten Modell für „die Bewältigung aller Arten von kollektiven Problemen“ werden wird. (vgl. Church Militant)

Fazit: Es gibt kein Problem, das nicht gelöst werden kann. Während das Universum vollkommen ist, ist die Utopie des perfekten Staates eine brandgefährliche Doktrin. Im Grunde ist der Staat der Fremdkörper, der die natürliche Ordnung durcheinander bringt. Von daher kann es auch kein Zufall sein, dass die Geburt Jesu Christi genau in die Zeit der Herrschaft des römischen Kaisers Augustus fiel; eine Zeit in der, ähnlich wie heute, die Rechte des Volkes und des Parlaments massiv übergangen wurden. (vgl. NZZ) Selbstverständlich wird uns seit eh und je indoktriniert, dass der Staat sozial sei und uns beschütze, aber spätestens seit dem Corona-Debakel müsste jedem klar geworden sein, dass dem nicht so ist. Ein Paradebeispiel für die Arglistigkeit des Staates liefert die Doppelbesteuerung der Rentner. In einem brisanten Artikel der Frankfurter Rundschau wird erläutert, wie das Finanzamt die deutschen Rentner jährlich um 20 Milliarden Euro betrügt! Beispiele dafür, dass der Staat ein teuflisches Konstrukt ist, gibt es zur Genüge. (Stichwort: Pädosumpf) Dass Schwergewichte der Wahrheitsbewegung wie Alex Jones und David Icke diesen schweren Stein endlich ins Rollen bringen, ist besonders wegweisend; zumal uns dieses elementare Wissen die nötige Handhabung liefert, um den positiven Wandel friedlich gestalten zu können.

Interessante Analogie: Ähnlich wie Eva bei der Vertreibung aus dem Paradies nicht gezwungen wurde, in den Apfel zu beissen, wird auch heute niemand gezwungen, sich dem Staat anzuschliessen. Die Kunst Satans ist bekanntlich, die Menschen zu überlisten und, sie zum Sündenfall zu verführen. Hierbei ist es so, dass es für viele Menschen schlichtweg bequemer ist, es sich in der vermeintlichen Wohlfühloase des Staates gut gehen zu lassen, als den Schritt in die Eigenverantwortung zu wagen. Umso bezeichnender ist, dass ausgerechnet jetzt, wo der Staat immer unbequemer wird, immer mehr Menschen plötzlich nach Alternativen und wahrer Freiheit streben.

Wichtiger Hinweis: Hast du gewusst, dass der Staat die Eigentumsrechte auf deine Kinder hat, während du bloss die erziehungsberechtigte Person bist? Dasselbe gilt für dein Haus, dein Unternehmen und dein ganzes Hab und Gut! Glücklicherweise lässt sich dieser Missstand relativ einfach bereinigen, ohne auf Konfrontation zu gehen. Harald Roos ist ein Familienvater und ein erfahrener Experte mit Leistungsausweis, der seinen Status vor drei Jahren korrigiert hat und seit rund zwei Jahren aufgewachten Menschen dabei hilft, diesen elementaren Schritt in die Freiheit zu begehen. Der Zulauf habe seit der Corona-Krise massiv zugenommen, so dass er innerhalb eines Jahres bereits 60 Familien voll und ganz befreien konnte und weitere 60 werden in den nächsten Wochen so weit sein. Wenn du erfahren möchtest, wie Haralds Arbeit in der Praxis aussieht, bist du herzlich eingeladen, dir unser neustes Interview anzusehen.
https://www.youtube.com/embed/DaeIW5mz-tk?autoplay=0&mute=0&controls=1&origin=https%3A%2F%2Fwww.legitim.ch&playsinline=1&showinfo=0&rel=0&iv_load_policy=3&modestbranding=1&enablejsapi=1&widgetid=9

TIPP: Harald gibt im Video einen Einblick zu echten Lösungen. Vertiefen kannst du diese bei einem 45-minütigen Live-ZOOM-Call mit ihm, wo du als Insider alle deine wichtigen Fragen stellen kannst. >> mehr dazu <<

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die 2 grössten Lügen der Menschheit (mit Dr. Raik Garve)

NEWSBOMBE – Behörden gestehen: BEVÖLKERUNG wurde mit MIND-CONTROL in ANGST versetzt!

(ACHTUNG) PFIZER BEFÜRCHTET: GEIMPFTE SIND EIN POTENZIELLES RISIKO FÜR UNGEIMPFTE !!!

TOP EMPFEHLUNG: ONLINE-SEMINAR MIT DR. RAIK GARVE

Die verborgene Weltgeschichte als wichtigstes Werkzeug im globalen Befreiungsprozess der Menschheit

Das Seminar vermittelt in kompakter Form ein ganzheitliches Geschichtsbild der verborgen gehaltenen Weltgeschichte, welches so in der Schule nicht unterrichtet wird, wodurch der Anwender mehr Orientierung, Durchblick und Klarheit für sein eigenes Leben im heutigen Informations-Dschungel erhält.

> Wenn dich das Thema interessiert, kannst du deinen Platz jetzt kostenlos und unverbindlich reservieren: hier klicken

LEGITIM

NEWSLETTER
DATENSCHUTZ

IMPRESSUM

PARTNER

SANUSLIFE

ALEA BORN
PLATINUM HEALTH

GETNODE

CAPITOL POST

FREESPIRIT®-TV

UNCUT-NEWS.CH
MAONA.TV
WISSEN MACHT FREI