Aufschrei aus Israel – Ein dringender Hilferuf an die Welt – Interview mit Ilana Rachel Daniel

#Kla.TV#XavierNaidoo#Dauerbrenner#Coronavirus

OUTCRY FROM ISRAEL – a wake up call for the world Appel à l’aide d’Israël – Un appel à l’aide international – Interview avec Ilana Rachel Daniel Noodkreet uit Israël. Een dringende hulpkreet aan de wereld #GlobaleUeberwachung#Impfen#Interviews#Coronavirus#IsraelSonntag, 16. Mai 2021

Aufschrei aus Israel – Ein dringender Hilferuf an die Welt – Interview mit Ilana Rachel Daniel

Ein Stück Pizza für jeden, der sich impfen lässt? Ilana Rachel Daniel, eine politische Aktivistin und Schriftstellerin, schickte einen SOS-Hilferuf in die ganze Welt. In diesem Interview mit dem holländischen Filmemacher Flavio Pasquino beklagt sie den Druck auf die Bevölkerung Israels, sich mit der experimentellen mRNA- Technologie gegen Covid-19 spritzen zu lassen. Grundlage dafür sei ein Vertrag der israelischen Regierung mit dem Pharma-Riesen Pfizer. Ihre Warnung: Israel ist nur ein Versuchsobjekt für alle anderen Staaten auf der Welt! Ein Aufruf, dieses Video überall zu verbreiten! [weiterlesen]

84.396 Ansichten Lizenz: Creative Commons-Lizenz mit Namensnennung

Aufschrei aus Israel ̶ Ein dringender Hilferuf an die Welt ̶ Interview mit Ilana Rachel Daniel


16.05.2021 | www.kla.tv/18757

Vorspann Während Leitmedien über ein jubelndes Israel berichten, das jetzt befreit aufatmet und Feste feiert, zeichnet sich im Hilferuf von Ilana Rachel Daniel aus Jerusalem ein ganz anderes Bild ab. Sie ist bekannt und tätig als Gesundheitsberaterin und Sprecherin einer neuen politischen Partei, die vom Regime stark bekämpft wird. Ihr dringender Aufruf gilt dem Rekordtempo, in dem die Regierung versucht, die gesamte Bevölkerung – auch Schwangere und Kleinkinder – gegen das Coronavirus zu impfen. „Die Bürgerrechte werden beiseitegeschoben und die Menschen dürfen erst nach der Impfung wieder an der Gesellschaft teilhaben“, erzählt Ilana Rachel Daniel über eine Livestream-Verbindung zu Flavio Pasquino im BLCKBX-Studio. Die Jüdin, die vor 24 Jahren aus den USA nach Jerusalem eingewandert ist, spricht über den sogenannten „Grünen Pass“, über das Freedom Bracelet, Friedensarmband, den mRNA-Impfstoff und den aktuellen Menschenrechtsverletzungen, „die derzeit stark an den Holocaust erinnern“. Flavio: Ilana Rachel, willkommen hier im BLCKBX Studio. Gestern hörte ich eine sehr aufwühlende Audiobotschaft von Ihnen, direkt aus Jerusalem. Ilana: Die Lage ist sehr schlimm hier. Sie bringen die Menschen dazu, ein Armband zu tragen. Das ist absoluter Wahnsinn! (sie weint …) Aber in der Zwischenzeit kämpfen wir einfach weiter, kämpfen, so gut wir können. Wir brauchen die Hilfe eines jeden von euch, denn was auch immer hier passiert, es wird überall so kommen, überall … Also kämpfen wir für uns und für die gesamte Welt, aber wir brauchen Hilfe, wir brauchen alle, jeden Einzelnen von euch! Flavio: Ich bekam Gänsehaut und das ist der Grund, warum ich gerne direkt mit Ihnen sprechen wollte, was da in Israel los ist. Ilana: Was hier läuft, ganz kurz, ich weiß es nicht. Es gibt keine kurze Antwort, aber unser Premierminister Benjamin Netanyahu hat die Initiative ergriffen, um uns ohne zu informieren und ohne unsere Einwilligung, zu Testobjekten für eine experimentelle Technologie von Pfizer zu machen. Und die Art und Weise grenzt an brutale Gewalt. Sie gebrauchen Zwangsmethoden, die Menschen werden bedroht und man nimmt ihnen ihre Lebensgrundlagen. Selbst kleine Kinder und auch 16-Jährige werden bedroht, sodass diese ihre Abschlussprüfungen nicht machen können. Und die Einführung der Maßnahmen ging sehr schnell. Dieser Plan ist für viele Länder vorgesehen. Woanders hat man aber die Möglichkeit, zu kommen und sich dafür einzuschreiben, aber hier gibt es keine Wahl. Man muss kommen und alles mitmachen. Es ist, als ob der wissenschaftliche Diskurs beigelegt ist, obwohl es diesen nie gab. Und es gibt heftigen Druck durch die Regierung und sozialen Druck, der die Menschen da hineindrängt. Das ist ein Experiment, und in Israel spricht man nicht einmal darüber, während der Rest der Welt sich dessen voll bewusst ist. Aber genau das ist es! Flavio: Heißt das jetzt, dass die Impfungen jetzt in Israel verpflichtend sind? Ilana: Impfungen sind eigentlich nicht verpflichtend in Israel, aber die Covid-19-Spritze, naja, ist es fast. Es heißt, dass man nicht dazu gezwungen wird, aber die Realität im Alltag ist, dass die Leute ihre Arbeit verlieren, wenn sie im Gesundheitswesen oder als medizinisches Personal arbeiten. Vielerorts kriegen Leute zu hören, dass man sich entweder impfen lässt oder rausfliegt. Flavio: Im Vorgespräch sagten Sie mir etwas über Leute, die ein Armband tragen, eine Art Zugangspass. Worum geht es da? Ilana: Sie nennen es den „Grünen Pass“. Wir werden nicht aufgefordert, dieses elektronische Armband zu tragen, aber es wurde quasi über Nacht eine Zweiklassengesellschaft erschaffen. Eine echte medizinische Apartheid, die es gesunden gesetzestreuen, steuerzahlenden Bürgern verbietet, Orte der Kultur zu betreten, wenn sie nicht bei diesem Experiment mitmachen. So einfach ist das! Uns wurde berichtet von Menschen, die aus ihren Chören, aus den Schwimmbädern und Sportstudios geworfen wurden. Wie ich schon sagte, es gibt einen unglaublichen sozialen Druck, einen derartigen Zwiespalt in den Familien und diese Illusion von Wissenschaftlichkeit. Wenn man nicht darauf anspringt, dann ist man eine Virus-tragende Bedrohung für alle anderen. Obwohl es überhaupt keine Sicherheitsstudien gibt. Alles geschieht im Namen der Wissenschaft. Hier geht es wirklich um eine Täuschung, aber nicht um Wissenschaft. Flavio: Was passiert mit diesen Menschen aus dem Ausland, die mit dem Flugzeug in Israel ankommen? Was müssen sie tun, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können? Ilana. Es ist eine der schlimmsten Situationen am Flughafen, die man sich vorstellen kann. Gerade heute Morgen las ich den Bericht von jemandem, der nach Hause gekommen ist. Ein Elternteil dieser Person war ein Holocaust-Überlebender, und er fühlte sich buchstäblich wieder wie ausgesondert. Es war ganz klar: Diejenigen, die die Impfung bekommen hatten oder die sich von der Impfung erholt haben, gingen nach links, die anderen mussten auf die andere Seite und wurden gezwungen, in diese dreckigen „Quarantäne-Hotels“ zu gehen. Dort müssen sie sich alle dem PCR-Test unterziehen. Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit …, immer wieder ändern die Regeln von einem Tag auf den anderen, aber es gibt anscheinend auch für einige die Möglichkeit, ein „Sicherheitsarmband“ zu tragen ̶ wie ein Gefangener im eigenen Haus. Und für dieses „Privileg“ muss man 2.000 Schekel bezahlen. Und so etwas machen sie mit ihren eigenen Bürgern, die ankommen, und die die „Dreistigkeit“ besitzen zu reisen. Flavio: Also, was ich dem entnehme, ist, dass dieses Armband eine liberale Quarantäne für zu Hause ist. Ilana: Ja, das ist die liberale Version, korrekt. Was wir hier sehen, also was wir hier in Israel sehen, das ist ein Modell für den Rest der Welt. Daher und wegen der größeren Pläne für diese Injektion, also für die globale Welt, wollen die Regierungen diese Kontrollen. Sie sind jedoch bei der Umsetzung zu weit gegangen. Es bleibt das Gefühl, dass es einfach funktionieren muss. Die lassen uns keine andere Wahl, weil wir das Vorzeigemodell sind, um allen zu zeigen, wie fantastisch diese neue Art zu leben ist. Wir haben es also mit außergewöhnlichen Kräften zu tun. Wir wissen um den bodenlosen Reichtum der Pharmakonzerne und wir kennen die Regierungen auf der ganzen Welt. Aber das Jahr mit diesen extremen Umsetzungen und dieser Politik … das alles gerade jetzt hier in Israel. Und wir werden mit diesem Programm überrollt und, wie ich schon sagte, man hat in anderen Ländern immer noch eine Wahl. Der einzige Grund, warum es hier nicht so ist, warum es hier noch keinen tatsächlichen Impfzwang gibt, ist, weil es einen zu großen Aufschrei geben würde. Und sie tun aber alles, um ihre Ziele trotzdem zu erreichen, etwas zu erschaffen. Es ist die gleiche alte Geschichte … Es ist die Vorstellung, dass dieses „Andere“ mein sicheres Leben in Gefahr bringt und alle, die bei diesem Experiment nicht mitmachen, sind zu diesem „Anderen“ geworden. Flavio: Gibt es irgendeinen Widerstand in Israel gegen diese Ereignisse? Wenn man es aus einer historischen oder religiösen Perspektive betrachtet, könnte man sagen, nachdem, was den Juden im Laufe der Geschichte passiert ist und sie endlich ihr Gelobtes Land haben, ist es schon zynisch, was jetzt mit den Juden in Israel passiert. Ilana: Es kann doch nicht sein! Ich weiß nicht, ob es von Anfang an so geplant war, dass es hier seinen Anfang nehmen sollte. Ich weiß, dass es logische Gründe gibt, warum sie dieses Programm hier in Israel ausrollten, aber diese Besonderheit, dass unser Volk durch den Holocaust ging. Und es gibt tatsächlich noch einige ältere Menschen, die den Holocaust überlebt haben. Jetzt werden sie in ihrer Heimat, in unserem Zufluchtsort, schon wieder von der gleichen Firma getestet, die inzwischen nur ihren Namen geändert hat. Man kann wirklich keinen größeren Verrat begehen! Denn die Wahrheit ist: Dies sollte unser Zufluchtsort sein und wir befinden uns nun an vorderster Front im Zentrum einer Gefahr, die niemand auch nur annähernd beschreiben kann. Wir wissen um die unmittelbare Gesundheit, um viele Gesundheitsprobleme. Aber wie ist es mit der Fruchtbarkeit? Die Regierung hat ein Programm aufgelegt, das die Tatsache außer Acht lässt, dass die einzige Gruppe von Menschen, die jemals in Gefahr war zu sterben, die über 65-Jährigen und Älteren oder solche mit Vorerkrankungen waren. Sie verbreiteten eine solche Angst mit diesem Experiment. Sie übten Druck aus auf Jugendliche ab 16 Jahren, auf Frauen und sogar auf Schwangere. In den Radionachrichten sendeten sie Aufforderungen: „Komm, komm und lass dich impfen! Komm, komm! Du wirst dein Baby damit retten!“ Das geschah in der Nacht, bevor sie ihr Programm starteten. Das ist das erste Mal in diesem Jahr. Sie bringen Nachrichten, in denen steht: „Oh, wir haben plötzlich dreißig schwangere Frauen, die sich im Krankenhaus in einem kritischen Zustand befinden.“ Es ist so offensichtlich plump, und die Leute glauben das! Sie scheinen nicht nur die Grundlagen der Wissenschaft zu vergessen, sondern alles … selbst ihre eigenen Erfahrungen. Die einzig rettende Gnade mit diesem Virus war, dass die Kinder bisher verschont blieben. Stattdessen aber werden schwangere Frauen genötigt, sich diese mRNA-Technologie in ihren Körper spritzen zu lassen. Ich lebe seit fast vierundzwanzig Jahren in Israel und ich hätte mir nie vorstellen können, dass hier solche Dinge geschehen würden. Ich hätte mir das nie vorstellen können! Und wir wissen, dass es kein Geheimnis ist. Es gibt da einen Vertrag. Es existiert tatsächlich ein Vertrag zwischen Pfizer und unserer Regierung. Wir haben nur eine geschwärzte Version. Was wir wissen, ist, dass es eine Vertragsstrafe gibt. Sie müssen! Im Moment handelt die israelische Regierung verzweifelt, weil sie eine bestimmte Quote von Menschen impfen müssen. Ich weiß nicht, was diese Vertragsstrafe beinhaltet. Offensichtlich muss es etwas Schrecklicheres sein, als die Gesundheit eines ganzen Volkes und seiner kommenden Generationen zu riskieren. Aber wir wissen, dass es das gibt, und wir wissen, dass es viel Druck gibt und deshalb wird immer törichter und extremer gehandelt. Sie verschicken Nachrichten und bieten den Leuten ein Stück Pizza an, wenn sie sich impfen lassen. Es gibt da eine Grauzone. Und noch schmerzhafter ist nicht allein, wie extrem es ist, denn das ist ja offensichtlich für jeden, der bereit ist es zuzugeben, sondern dass es so viele Menschen gibt, die aus verschiedensten Gründen immer noch unserer Regierung vertrauen und so tun, als ob es sich bei alledem um einen Virus handeln könnte. Wir werden lebendig in diesem Topf gekocht und tun so, als wäre es nicht so heiß. Und es ist sehr schmerzhaft: All diese Menschen, die wir lieben und respektieren, unsere Nachbarn, unsere Verwandten, und wir tun immer noch so, als ob alles harmlos wäre. Flavio: Ilana, in den Niederlanden stehen sehr bald Neuwahlen an und es gibt eine Politikerin, die tatsächlich ein Haus in Israel hat. Sie heißt Sigrid Kaag und sie hat für die Vereinten Nationen gearbeitet und sie bezeichnet in den Niederlanden Israel tatsächlich als ein Vorbild. In den Nachrichten sagt sie, dass wir auf den Erfolg schauen sollten, den Israel bereits hat mit der Impfung. Das gehört verboten! Was würden Sie gerne zu ihr sagen? Ilana: Ich würde ihr gerne sagen: Die Daten werden nicht gesammelt. Den Leuten, diesen israelischen Bürgern, wird keine Möglichkeit der Einwilligungserklärung gegeben. Es gibt null Möglichkeit für eine Risiko-Nutzen-Analyse. Die Leute werden nicht informiert und hatten nicht die geringste Chance zu verstehen, worauf sie sich einlassen. Und nicht nur das. Was ist stattdessen passiert? Man setzt ihnen während 15 Minuten eine Spritze und dann werden sie wieder auf den Weg geschickt. Es gibt keine Dokumentation. Es gibt keine Liste der Nebenwirkungen, die zu beachten wären, keine Telefonnummer, die man bei Problemen anrufen könnte. Die Daten werden nicht aufgezeichnet. Eine Reihe von Bürgern haben sich bemüht, all das aufzuzeichnen, was unser Gesundheitsministerium nicht getan hat. Es kommen nur noch extreme Dinge in den Nachrichten und selbst das wurde mittlerweile eingestellt. Wenn die ersten Fälle von Gesichtslähmung auftreten und die ersten älteren Menschen innerhalb von wenigen Stunden an Herzversagen tot umfallen, dann ändern sich die Schlagzeilen am nächsten Tag. Oh, und es gab keinen Zusammenhang mit der Injektion, die sie bekommen hatten. Ich kenne Leute persönlich, die in medizinischen Einrichtungen arbeiten, die zusehen müssen, wie ein Mensch im Alter von etwa vierzig Jahren zwei Tage nach der Injektion an Herzversagen stirbt. Und es ist ihnen nicht erlaubt, das zu sagen. Sie dürfen nicht sagen, dass es etwas mit diesem Impfstoff zu tun hatte! Die Situation ist absolut bedrohlich: Wenn z.B. jemand an einem Kopfschuss stirbt und positiv auf Covid getestet wurde, und dann ist er an Covid gestorben. Und wenn Sie zwei Wochen nach der Impfung an Herzversagen sterben, gibt es keinen Zusammenhang mehr mit der Impfung. Wir leben in einer Traumwelt und wir alle verdienen etwas Besseres. Und es ist absolut nicht korrekt, nicht wissenschaftlich, die ganze Idee, die Injektionen als Impfstoff zu bezeichnen, obwohl wir wissen, dass es eigentlich eine experimentelle Gen-Behandlung ist. Die Verwendung des Wortes „Vakzin“ ruft automatisch diese reflexartige Reaktion hervor, zu glauben, dass Impfstoffe seit Jahrzehnten angeblich sicher, wirksam und geprüft sind. Das ist eben die Vorstellung, die die Leute haben. Also verwenden sie das Wort „Impfstoff“, ohne die Fehler in diesem Narrativ zu erwähnen. Die Bezeichnung ist so lückenhaft! Es ist beleidigend, dass er in diesem Zusammenhang überhaupt verwendet wird, wo wir doch wissen, dass die Entwicklung eines Impfstoffes mindestens zehn Jahre dauert und dass sie diese Technologie vorangetrieben haben, die über Jahrzehnte hinweg Probleme bereitet. Sie hat es nie aus dem Labor geschafft! Es ging bisher nie über Tierversuche hinaus: Frettchen, Kaninchen, Katzen, Affen, alle sind während der Versuche gestorben und jetzt spritzen sie das Zeug der gesamten israelischen Nation. Es wurde nie ausgetestet. Das einzige Mal, dass mRNA verwendet wurde, war in ganz extremen Fällen. Keine der tatsächlichen Behandlungen, von denen wir seit einem Jahr wissen, wurde durchgeführt. Und sie wurden nicht gemacht, damit wir diese Technologie nutzen können. Flavio: Kommen wir zurück zu den Menschenrechten. Was geschieht eigentlich mit der Gesellschaft in Israel? Haben Sie immer noch das Gefühl, dass Sie in einer freien und offenen Gesellschaft leben? Ilana: Nein, absolut nicht! Man hört die Leute darüber reden: Wohin können wir gehen? Die Leute haben große Angst vor dem, was auf sie zukommt sind, und was in der Zukunft mit unseren Kindern sein wird. Die Spaltungen sind so extrem, so unvernünftig. Sogar Leute, die sich für diese Impfung angemeldet und sie bekommen haben, sehen das jetzt, weil es so extrem ist und die Regierung so verzweifelt handelt. Wissen Sie, wenn man jetzt ohne Maske rausgeht, ist es die gleiche Geschichte, die man überall hört: Es gibt Menschen, die einen auf der Straße anschreien. Und das ist nur der Anfang, und es ist ihnen gelungen, dieses Narrativ zu platzieren, dass man ein Risiko ist ̶ eine wandelnde Gefahr voller Keime, wenn Sie in einen Laden gehen, ohne diese Spritze, die natürlich keine Übertragung stoppen kann. Das ist gar nicht ihr Zweck! Flavio: Ich habe verstanden, dass Sie auch eine politische Partei in Israel leiten. Sind Sie damit erfolgreich? Ilana: Also wir gewinnen unglaublich an Boden, trotz kompletter Zensur. Unsere Facebook-Seiten mit 60 000 Anhängern wurde gelöscht und die medizinische Lizenz unseres Parteivorsitzenden wurde entzogen. Sie tun, was sie können, um uns zu verunglimpfen, aber das gelingt natürlich nicht. Es macht nur noch deutlicher, dass kleine Parteien in Israel schon immer massiv herausgefordert sind. Sie erlauben uns nicht einmal, ein Bankkonto zu eröffnen, um Spenden zu erhalten. Sie tun alles, was sie können, um uns aufzuhalten, weil wir ihr Narrativ gefährden. Diese Links-Rechts-Antworten, das spielt für sie keine Rolle. Wir sind die einzigen Menschen, die aufstehen und sagen: Das ist inakzeptabel. Das ist absurd, das ist unzumutbar. Sie wissen, dass das israelische Volk seit etwa fünf Monaten eingeschlossen ist. Fünf Monate saßen wir eingeschlossen in unseren winzigen Wohnungen. Israel ist ein sehr kleines Land, wir haben keine großen Höfe. Wir mögen das nicht. Es ist absurd, wie Kinder mit Masken bei diesen Zoom-Konferenzen in sich zusammensacken. Das Volk ist wirklich so geschwächt worden, dass viele Menschen, wenn die Regierung sagt: „Los, lass dich impfen!“, sagen: „Ja, okay! Es fühlt sich nicht richtig an, aber gut, ich werde es tun, denn ich will einfach nur aus der Sache rauskommen.“ Sie sagen mir, dass dies die Lösung ist, auch wenn mein Bauchgefühl mir sagt, dass es nicht richtig ist. Wissen Sie, wie viele Leute sich die Mühe machen werden sich zu informieren? Einfach nicht genug! Flavio: Wie stellen Sie sich die Zukunft in den nächsten vier oder fünf Jahren für Israel vor? Was denken Sie, was passieren wird? Ilana: Also ich muss Ihnen sagen, ich finde … Ich habe absolut keine Ahnung! Die Zukunft war noch nie so undurchsichtig. Ich denke, das gilt im Moment für so viele von uns auf der ganzen Welt. Und ich will nicht klischeehaft sein, aber ein wenig Licht vertreibt eine Menge Dunkelheit! Und es ist immer nur ein Schritt, ein Schritt, der uns zum nächsten Schritt führt. Es bleibt offen, was nach den Wahlen passieren wird. Die sollen am 23. März sein. Das ist ewig weit weg in der Welt, in der wir im Moment leben. Ich weiß nicht, wer unsere Botschaft hören wird. Ich weiß nicht, was aus ihr werden wird. Ich weiß, dass es keine andere Möglichkeit gibt, als sich mit jeder Faser seines Herzens und seiner ganzen Kraft zu wehren. Denn es gibt keine andere Option: Wir können entweder alles verlieren oder alles gewinnen! Und ich denke, es war in mancher Hinsicht noch nie einfacher. Und ich glaube ganz einfach, dass wir privilegiert sind, diese Wahrheit zu erkennen. Die Wahrheit ist ein gemeinsamer Nenner mit all diesen unterschiedlichen Menschen, Ländern und Sprachen, und wir alle sehen diese Wahrheit ganz klar und sprechen sie aus. Sie ist ein absolutes Geschenk, aber es ist auch eine Verpflichtung. Und wir dürfen nicht einfach nur zu Hause sitzen, um in Apathie auf das Beste zu hoffen. Wir müssen alle zusammenkommen, denn so gewinnen wir wirklich, indem wir diese Verbindungen zwischen uns herstellen, von Land zu Land. Das ist das Einzige, was diese Regierungen fürchten! Sie haben den Reichtum von Imperien hinter sich, aber wenn die Menschen erkennen, dass wir Viele sind und sie die Kleinen. Sie haben nichts! Und ich gebe die Hoffnung niemals auf, dass wir diese Kraft aufbauen werden, unser Leben zurückzuerobern. Wie ich schon sagte, habe ich das Gefühl, dass der Ball bereits in der Luft ist. Wie ein Volleyball und es kommt nur darauf an, wer ihn dann trifft. Wir gehen nicht zurück. Es gibt kein Zurück mehr! Es geht nur vorwärts und wir haben eine enorme Chance, als Menschen zusammenzukommen, ohne die Frage nach Religion. Die treiben es mit uns so weit, dass sie diesen kompletten Reset machen. Aber, wir dürfen einfach nur Menschen sein, auf eine so schöne Art und Weise, auch wenn diese angeordneten Trennungen noch so schmerzhaft sind. Wir können tatsächlich auf eine Art und Weise zusammenkommen, wie es eigentlich sein sollte. Das ist meine Meinung! Flavio: Danke Ilana, für Ihren Mut, für Ihre Ehrlichkeit. Ich denke, dass das, was Sie sagen, völlig richtig ist und es ist beunruhigend zu hören, was da in Israel vor sich geht. Aber wir sehen, dass in Europa und in den Niederlanden die gleichen Dinge passieren. Und ja, für mich ist es wie ein Albtraum, in dem wir immer noch feststecken, und ich hoffe jeden Tag, dass wir aus diesem schrecklichen Traum aufwachen. Das ist nicht die Wahrheit und dennoch ist es so. Deshalb möchte ich Ihnen für diesen Ruf aus Jerusalem danken. Ich habe noch nie mit jemandem aus Jerusalem gesprochen, aus dem gelobten Land, und es sollte so nicht sein. Ilana: Ich danke Ihnen Flavio. Danke! Flavio: Wir hoffen, dass dieses Video aus Jerusalem weltweit verbreitet wird. Deshalb enden wir mit der Bitte: Teilen Sie dieses Video mit so vielen Menschen wie nur möglich und vielen Dank, dass Sie zugesehen haben!

von hm. avr. ug. Quellen/Links: Hilferuf aus Israel an die Welt vom 25.03.2021 https://www.blckbx.tv/videos/out-cry-from-israel-to-the-world

Impfen – ja oder nein? Fakten & Hintergründe …

194 Videos 3 2:59 CH-Abstimmung zum Covid-19-Gesetz: Bundesrat manipuliert mit Finanzhilfen 17.05.2021 43.842 Ansichten 4 3:47 CH-Abstimmung: Covid-19-Gesetz ermöglicht Diskriminierung von Ungeimpften 17.05.2021 44.699 Ansichten 5 24:06 Aufschrei aus Israel – Ein dringender Hilferuf an die Welt – Interview mit Ilana Rachel Daniel 16.05.2021 84.396 Ansichten 6 17:44 Alles wegen Corona? – Eine Jahrtausend-Lüge! (von Ivo Sasek) 15.05.2021 238.379 Ansichten 7 14:18 Interview mit Ines Cremer: Wenn Politik und Leitmedien Impftote vertuschen, wird die Bevölkerung aktiv! 13.05.2021 73.219 Ansichten 8 30:29 Impf-Pest-Alarm: Top-Impfstoff-Entwickler warnt! – von Ivo Sasek 12.05.2021 536.379 Ansichten 9 13:18 Demonstration in Kiew – berichtet von Kla.TV 10.05.2021 30.202 Ansichten 10 10:10 Menschen auf der ganzen Welt stehen für ihre Freiheit ein! 09.05.2021 90.261 Ansichten 11 24:05 Wenn die Flocken fallen – Die Macht der Enthüllung! (von Ivo Sasek) 06.05.2021 374.534 Ansichten 34
#GlobaleUeberwachung ~Globale Überwachung~
196
#Impfen Impfen – ja oder nein? Fakten & Hintergründe …
327
#Coronavirus Covid-19
1
#Israel Israel

Themen A-Z

Alle #0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #Deutschland #Kla.TV #XavierNaidoo #Dauerbrenner #Coronavirus #GreatReset #Medienzensur #Impfen #RobertFKennedy #Grundrechte #nichtmeinaerztetag #Labor #SchweizerVolksabstimmungen #EU-Politik #Schweiz #Ernährung #KlausSchwab #Medienzwangsgebuehren #GEZ #5G-Mobilfunk #InitiativeCH #LeidendeKinder #Weißrussland #AlexanderLukaschenko #WEF #Krebs #Mikrowelle #Venezuela #Korruption #Transhumanismus #ElonMusk #mRNA #Abtreibung #Landwirte #Lockdown #IvoSasek #BundesratCH #WDR #ARD #Aufrufe-IvoSasek #BillGates #Klimawandel #UlrichSchlueer #HybrideKriegsfuehrung #WerteRevolution #GlobaleUeberwachung #Kla.TV-Werbeclips #PCR-Test #Israel #NWO #UNO #Schule #MathiasEbert #DrCarrieMadej #Ukraine #DemoFreieImpfentscheidung #Viereint #Spielfilme #IWF #MedienFaelschungen #WHO #CH-Politik #Restjustiz #Pharma #USA #China #London #ChristianDrosten #Vetopedia #Rumaenien #DanieleGanser #Cyborg #CarloMariaVigano #DavidIcke #Oesterreich #RituelleGewalt #Gentechnik #Schutzmasken #Mobilfunkschutz #WolfgangWodarg #SucharitBhakdi #OCG #Eugenik #AngelaMerkel #Kinderrechte #Friedensbewegung #ChristophHoerstel #Kindsentwicklung #Querdenken711 #Freimaurerei #GeorgeSoros #AnnaSophiaSasek #ORF #OliverJanich #SamuelEckert #JoConrad #HeikoSchrang #GenderMainstreaming #KI #Digitalisierung #Glyphosat #Naturwissenschaften #Urknalltheorie #DigitaleBildung #DemoBerlin #Gegendarstellung #Medienkrieg #KlaTV-Rueckblicke #BerndUdoHack #Compact #PaulSchreyer #WWH #AnniSasek #ManfredSpitzer #LeopoldinaGutachten #Bukacek #Serbien #Regenerative Energie #MarkusKrall #Spanien #CatherineAustinFitts #Litauen #Portugal #Nihilismus #CorbettReport #AlexOlivari #EliasSasek #WernerKirstein #FamilieEbert #AufbruchNeueWelt #ImAnfangHerz #Naturheilkunde #Poroschenko #EindeutigZweideutig #DelBigtree #ZachBush #Weltwoche #Gehirntumor #Erdoel #HansJoachimZillmer #Hacker #FlacheErde #MichaelJackson #Biowaffe #Freundestreffen2020 #CoronaApp #Adrenochrom #Grossbritannien #Feminismus #KilezMore #Pornografie #Miete #Schweden #LoisSasek #PaulBurmann #Zika-Virus #WolodymyrSelenski #ChildrensHealth #MichaelHueter #Freundestreffen2017 #ThorstenSchulte #AZK11 #5G-Satelliten #Stuttgart #KenJebsen #Brennpunkt #FamilieSasek #EingeSCHENKtTV #RolfKron #DrClausKoehnlein #Comic #Zucker #Tuerkei #Erdogan #Sterbehilfe #Japan #Whistleblower #EdwardSnowden #Bundeswehr #RobertStein #Fremdbetreuung #QasemSoleimani #AZK17 #HeinzPommer #Dr.BarrieTrower #Irak #JeanClaudeJuncker #EvoMorales #SasekDerSchreckliche #TieferStaat #KevinShipp #Obsoleszenz #ThomasRoeper #SriLanka #JensSpahn #Syrien #DirkMueller #Cannabis #Hongkong #Sudan #Waldsterben #Asylpolitik #Bienensterben #BurkinaFaso #Kongo #MarkusErb #Privatisierung #Nationalratswahlen2019 #AndreasPopp #Biopatente #Demokratie #FridaysForFuture #AfD #68erBewegung #Chemotherapie #SchwarmpowerKonferenz2019 #Russland #Afrika #Suedafrika #NikolaTesla #Morandibruecke #Freihandelsabkommen #Serafe #Island #Daenemark #Gletscherschmelze #Kuba #Bolivien #MysterioeseTodesfaelle #Rechtsextremismus #MikePompeo #Mondlandung #NuoViso #AmadeuAntonioStiftung #E-Autos #EvgeniFedorov #NATO #Pressekodex #Schweizerzeit #Freundestreffen2019 #Gaza #GeorgeFriedman #HagenGrell #Gelbwesten #Chemnitz #EU-Wahlen #Gaddafi #SmartHome #Strache #SocialMedia #EvaBartlett #Golfkrise #Armut #Frankreich #EheFuerAlle #ExpressZeitung #Okkultismus #Leihmutterschaft #TTIP #ADHS #EvaHerman #Bargeldabschaffung #SuzanneHumphries #KlaTV-Konferenz2019 #Verschwoerungstheorien #NordkoreaUSA #HolgerStrohm #UebergriffeKoeln #Masern #AntiKriegsLieder #SyrienGiftgas #RahmenvertragCH-EU #PresseRat #Antifa #AZK12 #SRF #SexualPaedagogik #Fluechtlinge #MedienJagd #DonaldTrump #HillaryClinton #UliWeiner #ReligionTerror #Atomkrieg #Journalismus #BasharAlAssad #Entwicklungshilfe #Sonnenweib #Katalonien #ArabischerFruehling #KESB #HansTolzin #AZK13 #Psychopharmaka #Friedensfahrt #Brexit #JulianAssange #US-KriegRessourcen #Psychiatrie #ZweiterWeltkrieg #Muetterlaufsteg #WikiLeaks #Wolf #AZK15 #Libyen #TerrorPolitischesInstrument #Nordkorea #ErnstWolff #Paedophilie #Iran #Krim #Terroranschlaege #MH17 #Organhandel #Finanz-Ruestungs-Industrie #Olympiade #Nestlé #DPA #WLAN #MindControl #MedienluegenKrieg #Wikipedia #Kommunismus #Google #9/11 #KarlMarx #RainerRothfuss #Grenzverlust #Schengen #NoBillag #GerhardWisnewski #SmartMeter #DailyBeast #Scientology #FreieEnergie #Facebook #Familienpolitik #Lehrplan21 #FakeNews #BildungsplanBW #AZK14 #Billag #EmmanuelMacron #Pegida #RFID #VolksrechteCH #TransatlantischesNetz #EU-Zensur #CharlieHebdo #YouTube #Drogen #Kinderraub #Migrationspakt #NASA #Italien #AZK16 #Dieselskandal #DSGVO #ErichHambach #Ebola #GretaThunberg #WladimirPutin #EwaldStadler #Diabetes #UkraineKonflikt #Atomkraft #JohnFKennedy #CIA #ViktorOrban #ChinaKonflikt #Satanismus #Epidemien #Finanzsystem #Monsanto #Fruehsexualisierung #AZK8 #Finanzkrise #Hollywood #HugoChavez #Organspende #UnruhenSyrien #ESM #Werbespots #Abigail #ACTA #Amalgam #Amazon #Bargeld #Bilderberger #Chemtrails #Amoklauf #AIDS #Medien #GesundheitMedizin #Wissenschaft #Politik #Kultur #BildungErziehung #JustizGesetze #Ideologie #Technik #Wirtschaft #Umwelt #Terror

Server
wechseln

Newsletter

© 2021 klagemauer.TV

#Kla.TV#XavierNaidoo#Dauerbrenner#Coronavirus

OUTCRY FROM ISRAEL – a wake up call for the world Appel à l’aide d’Israël – Un appel à l’aide international – Interview avec Ilana Rachel Daniel Noodkreet uit Israël. Een dringende hulpkreet aan de wereld #GlobaleUeberwachung#Impfen#Interviews#Coronavirus#IsraelSonntag, 16. Mai 2021

Aufschrei aus Israel – Ein dringender Hilferuf an die Welt – Interview mit Ilana Rachel Daniel

Ein Stück Pizza für jeden, der sich impfen lässt? Ilana Rachel Daniel, eine politische Aktivistin und Schriftstellerin, schickte einen SOS-Hilferuf in die ganze Welt. In diesem Interview mit dem holländischen Filmemacher Flavio Pasquino beklagt sie den Druck auf die Bevölkerung Israels, sich mit der experimentellen mRNA- Technologie gegen Covid-19 spritzen zu lassen. Grundlage dafür sei ein Vertrag der israelischen Regierung mit dem Pharma-Riesen Pfizer. Ihre Warnung: Israel ist nur ein Versuchsobjekt für alle anderen Staaten auf der Welt! Ein Aufruf, dieses Video überall zu verbreiten! [weiterlesen]

84.396 Ansichten Lizenz: Creative Commons-Lizenz mit Namensnennung

Aufschrei aus Israel ̶ Ein dringender Hilferuf an die Welt ̶ Interview mit Ilana Rachel Daniel


16.05.2021 | www.kla.tv/18757

Vorspann Während Leitmedien über ein jubelndes Israel berichten, das jetzt befreit aufatmet und Feste feiert, zeichnet sich im Hilferuf von Ilana Rachel Daniel aus Jerusalem ein ganz anderes Bild ab. Sie ist bekannt und tätig als Gesundheitsberaterin und Sprecherin einer neuen politischen Partei, die vom Regime stark bekämpft wird. Ihr dringender Aufruf gilt dem Rekordtempo, in dem die Regierung versucht, die gesamte Bevölkerung – auch Schwangere und Kleinkinder – gegen das Coronavirus zu impfen. „Die Bürgerrechte werden beiseitegeschoben und die Menschen dürfen erst nach der Impfung wieder an der Gesellschaft teilhaben“, erzählt Ilana Rachel Daniel über eine Livestream-Verbindung zu Flavio Pasquino im BLCKBX-Studio. Die Jüdin, die vor 24 Jahren aus den USA nach Jerusalem eingewandert ist, spricht über den sogenannten „Grünen Pass“, über das Freedom Bracelet, Friedensarmband, den mRNA-Impfstoff und den aktuellen Menschenrechtsverletzungen, „die derzeit stark an den Holocaust erinnern“. Flavio: Ilana Rachel, willkommen hier im BLCKBX Studio. Gestern hörte ich eine sehr aufwühlende Audiobotschaft von Ihnen, direkt aus Jerusalem. Ilana: Die Lage ist sehr schlimm hier. Sie bringen die Menschen dazu, ein Armband zu tragen. Das ist absoluter Wahnsinn! (sie weint …) Aber in der Zwischenzeit kämpfen wir einfach weiter, kämpfen, so gut wir können. Wir brauchen die Hilfe eines jeden von euch, denn was auch immer hier passiert, es wird überall so kommen, überall … Also kämpfen wir für uns und für die gesamte Welt, aber wir brauchen Hilfe, wir brauchen alle, jeden Einzelnen von euch! Flavio: Ich bekam Gänsehaut und das ist der Grund, warum ich gerne direkt mit Ihnen sprechen wollte, was da in Israel los ist. Ilana: Was hier läuft, ganz kurz, ich weiß es nicht. Es gibt keine kurze Antwort, aber unser Premierminister Benjamin Netanyahu hat die Initiative ergriffen, um uns ohne zu informieren und ohne unsere Einwilligung, zu Testobjekten für eine experimentelle Technologie von Pfizer zu machen. Und die Art und Weise grenzt an brutale Gewalt. Sie gebrauchen Zwangsmethoden, die Menschen werden bedroht und man nimmt ihnen ihre Lebensgrundlagen. Selbst kleine Kinder und auch 16-Jährige werden bedroht, sodass diese ihre Abschlussprüfungen nicht machen können. Und die Einführung der Maßnahmen ging sehr schnell. Dieser Plan ist für viele Länder vorgesehen. Woanders hat man aber die Möglichkeit, zu kommen und sich dafür einzuschreiben, aber hier gibt es keine Wahl. Man muss kommen und alles mitmachen. Es ist, als ob der wissenschaftliche Diskurs beigelegt ist, obwohl es diesen nie gab. Und es gibt heftigen Druck durch die Regierung und sozialen Druck, der die Menschen da hineindrängt. Das ist ein Experiment, und in Israel spricht man nicht einmal darüber, während der Rest der Welt sich dessen voll bewusst ist. Aber genau das ist es! Flavio: Heißt das jetzt, dass die Impfungen jetzt in Israel verpflichtend sind? Ilana: Impfungen sind eigentlich nicht verpflichtend in Israel, aber die Covid-19-Spritze, naja, ist es fast. Es heißt, dass man nicht dazu gezwungen wird, aber die Realität im Alltag ist, dass die Leute ihre Arbeit verlieren, wenn sie im Gesundheitswesen oder als medizinisches Personal arbeiten. Vielerorts kriegen Leute zu hören, dass man sich entweder impfen lässt oder rausfliegt. Flavio: Im Vorgespräch sagten Sie mir etwas über Leute, die ein Armband tragen, eine Art Zugangspass. Worum geht es da? Ilana: Sie nennen es den „Grünen Pass“. Wir werden nicht aufgefordert, dieses elektronische Armband zu tragen, aber es wurde quasi über Nacht eine Zweiklassengesellschaft erschaffen. Eine echte medizinische Apartheid, die es gesunden gesetzestreuen, steuerzahlenden Bürgern verbietet, Orte der Kultur zu betreten, wenn sie nicht bei diesem Experiment mitmachen. So einfach ist das! Uns wurde berichtet von Menschen, die aus ihren Chören, aus den Schwimmbädern und Sportstudios geworfen wurden. Wie ich schon sagte, es gibt einen unglaublichen sozialen Druck, einen derartigen Zwiespalt in den Familien und diese Illusion von Wissenschaftlichkeit. Wenn man nicht darauf anspringt, dann ist man eine Virus-tragende Bedrohung für alle anderen. Obwohl es überhaupt keine Sicherheitsstudien gibt. Alles geschieht im Namen der Wissenschaft. Hier geht es wirklich um eine Täuschung, aber nicht um Wissenschaft. Flavio: Was passiert mit diesen Menschen aus dem Ausland, die mit dem Flugzeug in Israel ankommen? Was müssen sie tun, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können? Ilana. Es ist eine der schlimmsten Situationen am Flughafen, die man sich vorstellen kann. Gerade heute Morgen las ich den Bericht von jemandem, der nach Hause gekommen ist. Ein Elternteil dieser Person war ein Holocaust-Überlebender, und er fühlte sich buchstäblich wieder wie ausgesondert. Es war ganz klar: Diejenigen, die die Impfung bekommen hatten oder die sich von der Impfung erholt haben, gingen nach links, die anderen mussten auf die andere Seite und wurden gezwungen, in diese dreckigen „Quarantäne-Hotels“ zu gehen. Dort müssen sie sich alle dem PCR-Test unterziehen. Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit …, immer wieder ändern die Regeln von einem Tag auf den anderen, aber es gibt anscheinend auch für einige die Möglichkeit, ein „Sicherheitsarmband“ zu tragen ̶ wie ein Gefangener im eigenen Haus. Und für dieses „Privileg“ muss man 2.000 Schekel bezahlen. Und so etwas machen sie mit ihren eigenen Bürgern, die ankommen, und die die „Dreistigkeit“ besitzen zu reisen. Flavio: Also, was ich dem entnehme, ist, dass dieses Armband eine liberale Quarantäne für zu Hause ist. Ilana: Ja, das ist die liberale Version, korrekt. Was wir hier sehen, also was wir hier in Israel sehen, das ist ein Modell für den Rest der Welt. Daher und wegen der größeren Pläne für diese Injektion, also für die globale Welt, wollen die Regierungen diese Kontrollen. Sie sind jedoch bei der Umsetzung zu weit gegangen. Es bleibt das Gefühl, dass es einfach funktionieren muss. Die lassen uns keine andere Wahl, weil wir das Vorzeigemodell sind, um allen zu zeigen, wie fantastisch diese neue Art zu leben ist. Wir haben es also mit außergewöhnlichen Kräften zu tun. Wir wissen um den bodenlosen Reichtum der Pharmakonzerne und wir kennen die Regierungen auf der ganzen Welt. Aber das Jahr mit diesen extremen Umsetzungen und dieser Politik … das alles gerade jetzt hier in Israel. Und wir werden mit diesem Programm überrollt und, wie ich schon sagte, man hat in anderen Ländern immer noch eine Wahl. Der einzige Grund, warum es hier nicht so ist, warum es hier noch keinen tatsächlichen Impfzwang gibt, ist, weil es einen zu großen Aufschrei geben würde. Und sie tun aber alles, um ihre Ziele trotzdem zu erreichen, etwas zu erschaffen. Es ist die gleiche alte Geschichte … Es ist die Vorstellung, dass dieses „Andere“ mein sicheres Leben in Gefahr bringt und alle, die bei diesem Experiment nicht mitmachen, sind zu diesem „Anderen“ geworden. Flavio: Gibt es irgendeinen Widerstand in Israel gegen diese Ereignisse? Wenn man es aus einer historischen oder religiösen Perspektive betrachtet, könnte man sagen, nachdem, was den Juden im Laufe der Geschichte passiert ist und sie endlich ihr Gelobtes Land haben, ist es schon zynisch, was jetzt mit den Juden in Israel passiert. Ilana: Es kann doch nicht sein! Ich weiß nicht, ob es von Anfang an so geplant war, dass es hier seinen Anfang nehmen sollte. Ich weiß, dass es logische Gründe gibt, warum sie dieses Programm hier in Israel ausrollten, aber diese Besonderheit, dass unser Volk durch den Holocaust ging. Und es gibt tatsächlich noch einige ältere Menschen, die den Holocaust überlebt haben. Jetzt werden sie in ihrer Heimat, in unserem Zufluchtsort, schon wieder von der gleichen Firma getestet, die inzwischen nur ihren Namen geändert hat. Man kann wirklich keinen größeren Verrat begehen! Denn die Wahrheit ist: Dies sollte unser Zufluchtsort sein und wir befinden uns nun an vorderster Front im Zentrum einer Gefahr, die niemand auch nur annähernd beschreiben kann. Wir wissen um die unmittelbare Gesundheit, um viele Gesundheitsprobleme. Aber wie ist es mit der Fruchtbarkeit? Die Regierung hat ein Programm aufgelegt, das die Tatsache außer Acht lässt, dass die einzige Gruppe von Menschen, die jemals in Gefahr war zu sterben, die über 65-Jährigen und Älteren oder solche mit Vorerkrankungen waren. Sie verbreiteten eine solche Angst mit diesem Experiment. Sie übten Druck aus auf Jugendliche ab 16 Jahren, auf Frauen und sogar auf Schwangere. In den Radionachrichten sendeten sie Aufforderungen: „Komm, komm und lass dich impfen! Komm, komm! Du wirst dein Baby damit retten!“ Das geschah in der Nacht, bevor sie ihr Programm starteten. Das ist das erste Mal in diesem Jahr. Sie bringen Nachrichten, in denen steht: „Oh, wir haben plötzlich dreißig schwangere Frauen, die sich im Krankenhaus in einem kritischen Zustand befinden.“ Es ist so offensichtlich plump, und die Leute glauben das! Sie scheinen nicht nur die Grundlagen der Wissenschaft zu vergessen, sondern alles … selbst ihre eigenen Erfahrungen. Die einzig rettende Gnade mit diesem Virus war, dass die Kinder bisher verschont blieben. Stattdessen aber werden schwangere Frauen genötigt, sich diese mRNA-Technologie in ihren Körper spritzen zu lassen. Ich lebe seit fast vierundzwanzig Jahren in Israel und ich hätte mir nie vorstellen können, dass hier solche Dinge geschehen würden. Ich hätte mir das nie vorstellen können! Und wir wissen, dass es kein Geheimnis ist. Es gibt da einen Vertrag. Es existiert tatsächlich ein Vertrag zwischen Pfizer und unserer Regierung. Wir haben nur eine geschwärzte Version. Was wir wissen, ist, dass es eine Vertragsstrafe gibt. Sie müssen! Im Moment handelt die israelische Regierung verzweifelt, weil sie eine bestimmte Quote von Menschen impfen müssen. Ich weiß nicht, was diese Vertragsstrafe beinhaltet. Offensichtlich muss es etwas Schrecklicheres sein, als die Gesundheit eines ganzen Volkes und seiner kommenden Generationen zu riskieren. Aber wir wissen, dass es das gibt, und wir wissen, dass es viel Druck gibt und deshalb wird immer törichter und extremer gehandelt. Sie verschicken Nachrichten und bieten den Leuten ein Stück Pizza an, wenn sie sich impfen lassen. Es gibt da eine Grauzone. Und noch schmerzhafter ist nicht allein, wie extrem es ist, denn das ist ja offensichtlich für jeden, der bereit ist es zuzugeben, sondern dass es so viele Menschen gibt, die aus verschiedensten Gründen immer noch unserer Regierung vertrauen und so tun, als ob es sich bei alledem um einen Virus handeln könnte. Wir werden lebendig in diesem Topf gekocht und tun so, als wäre es nicht so heiß. Und es ist sehr schmerzhaft: All diese Menschen, die wir lieben und respektieren, unsere Nachbarn, unsere Verwandten, und wir tun immer noch so, als ob alles harmlos wäre. Flavio: Ilana, in den Niederlanden stehen sehr bald Neuwahlen an und es gibt eine Politikerin, die tatsächlich ein Haus in Israel hat. Sie heißt Sigrid Kaag und sie hat für die Vereinten Nationen gearbeitet und sie bezeichnet in den Niederlanden Israel tatsächlich als ein Vorbild. In den Nachrichten sagt sie, dass wir auf den Erfolg schauen sollten, den Israel bereits hat mit der Impfung. Das gehört verboten! Was würden Sie gerne zu ihr sagen? Ilana: Ich würde ihr gerne sagen: Die Daten werden nicht gesammelt. Den Leuten, diesen israelischen Bürgern, wird keine Möglichkeit der Einwilligungserklärung gegeben. Es gibt null Möglichkeit für eine Risiko-Nutzen-Analyse. Die Leute werden nicht informiert und hatten nicht die geringste Chance zu verstehen, worauf sie sich einlassen. Und nicht nur das. Was ist stattdessen passiert? Man setzt ihnen während 15 Minuten eine Spritze und dann werden sie wieder auf den Weg geschickt. Es gibt keine Dokumentation. Es gibt keine Liste der Nebenwirkungen, die zu beachten wären, keine Telefonnummer, die man bei Problemen anrufen könnte. Die Daten werden nicht aufgezeichnet. Eine Reihe von Bürgern haben sich bemüht, all das aufzuzeichnen, was unser Gesundheitsministerium nicht getan hat. Es kommen nur noch extreme Dinge in den Nachrichten und selbst das wurde mittlerweile eingestellt. Wenn die ersten Fälle von Gesichtslähmung auftreten und die ersten älteren Menschen innerhalb von wenigen Stunden an Herzversagen tot umfallen, dann ändern sich die Schlagzeilen am nächsten Tag. Oh, und es gab keinen Zusammenhang mit der Injektion, die sie bekommen hatten. Ich kenne Leute persönlich, die in medizinischen Einrichtungen arbeiten, die zusehen müssen, wie ein Mensch im Alter von etwa vierzig Jahren zwei Tage nach der Injektion an Herzversagen stirbt. Und es ist ihnen nicht erlaubt, das zu sagen. Sie dürfen nicht sagen, dass es etwas mit diesem Impfstoff zu tun hatte! Die Situation ist absolut bedrohlich: Wenn z.B. jemand an einem Kopfschuss stirbt und positiv auf Covid getestet wurde, und dann ist er an Covid gestorben. Und wenn Sie zwei Wochen nach der Impfung an Herzversagen sterben, gibt es keinen Zusammenhang mehr mit der Impfung. Wir leben in einer Traumwelt und wir alle verdienen etwas Besseres. Und es ist absolut nicht korrekt, nicht wissenschaftlich, die ganze Idee, die Injektionen als Impfstoff zu bezeichnen, obwohl wir wissen, dass es eigentlich eine experimentelle Gen-Behandlung ist. Die Verwendung des Wortes „Vakzin“ ruft automatisch diese reflexartige Reaktion hervor, zu glauben, dass Impfstoffe seit Jahrzehnten angeblich sicher, wirksam und geprüft sind. Das ist eben die Vorstellung, die die Leute haben. Also verwenden sie das Wort „Impfstoff“, ohne die Fehler in diesem Narrativ zu erwähnen. Die Bezeichnung ist so lückenhaft! Es ist beleidigend, dass er in diesem Zusammenhang überhaupt verwendet wird, wo wir doch wissen, dass die Entwicklung eines Impfstoffes mindestens zehn Jahre dauert und dass sie diese Technologie vorangetrieben haben, die über Jahrzehnte hinweg Probleme bereitet. Sie hat es nie aus dem Labor geschafft! Es ging bisher nie über Tierversuche hinaus: Frettchen, Kaninchen, Katzen, Affen, alle sind während der Versuche gestorben und jetzt spritzen sie das Zeug der gesamten israelischen Nation. Es wurde nie ausgetestet. Das einzige Mal, dass mRNA verwendet wurde, war in ganz extremen Fällen. Keine der tatsächlichen Behandlungen, von denen wir seit einem Jahr wissen, wurde durchgeführt. Und sie wurden nicht gemacht, damit wir diese Technologie nutzen können. Flavio: Kommen wir zurück zu den Menschenrechten. Was geschieht eigentlich mit der Gesellschaft in Israel? Haben Sie immer noch das Gefühl, dass Sie in einer freien und offenen Gesellschaft leben? Ilana: Nein, absolut nicht! Man hört die Leute darüber reden: Wohin können wir gehen? Die Leute haben große Angst vor dem, was auf sie zukommt sind, und was in der Zukunft mit unseren Kindern sein wird. Die Spaltungen sind so extrem, so unvernünftig. Sogar Leute, die sich für diese Impfung angemeldet und sie bekommen haben, sehen das jetzt, weil es so extrem ist und die Regierung so verzweifelt handelt. Wissen Sie, wenn man jetzt ohne Maske rausgeht, ist es die gleiche Geschichte, die man überall hört: Es gibt Menschen, die einen auf der Straße anschreien. Und das ist nur der Anfang, und es ist ihnen gelungen, dieses Narrativ zu platzieren, dass man ein Risiko ist ̶ eine wandelnde Gefahr voller Keime, wenn Sie in einen Laden gehen, ohne diese Spritze, die natürlich keine Übertragung stoppen kann. Das ist gar nicht ihr Zweck! Flavio: Ich habe verstanden, dass Sie auch eine politische Partei in Israel leiten. Sind Sie damit erfolgreich? Ilana: Also wir gewinnen unglaublich an Boden, trotz kompletter Zensur. Unsere Facebook-Seiten mit 60 000 Anhängern wurde gelöscht und die medizinische Lizenz unseres Parteivorsitzenden wurde entzogen. Sie tun, was sie können, um uns zu verunglimpfen, aber das gelingt natürlich nicht. Es macht nur noch deutlicher, dass kleine Parteien in Israel schon immer massiv herausgefordert sind. Sie erlauben uns nicht einmal, ein Bankkonto zu eröffnen, um Spenden zu erhalten. Sie tun alles, was sie können, um uns aufzuhalten, weil wir ihr Narrativ gefährden. Diese Links-Rechts-Antworten, das spielt für sie keine Rolle. Wir sind die einzigen Menschen, die aufstehen und sagen: Das ist inakzeptabel. Das ist absurd, das ist unzumutbar. Sie wissen, dass das israelische Volk seit etwa fünf Monaten eingeschlossen ist. Fünf Monate saßen wir eingeschlossen in unseren winzigen Wohnungen. Israel ist ein sehr kleines Land, wir haben keine großen Höfe. Wir mögen das nicht. Es ist absurd, wie Kinder mit Masken bei diesen Zoom-Konferenzen in sich zusammensacken. Das Volk ist wirklich so geschwächt worden, dass viele Menschen, wenn die Regierung sagt: „Los, lass dich impfen!“, sagen: „Ja, okay! Es fühlt sich nicht richtig an, aber gut, ich werde es tun, denn ich will einfach nur aus der Sache rauskommen.“ Sie sagen mir, dass dies die Lösung ist, auch wenn mein Bauchgefühl mir sagt, dass es nicht richtig ist. Wissen Sie, wie viele Leute sich die Mühe machen werden sich zu informieren? Einfach nicht genug! Flavio: Wie stellen Sie sich die Zukunft in den nächsten vier oder fünf Jahren für Israel vor? Was denken Sie, was passieren wird? Ilana: Also ich muss Ihnen sagen, ich finde … Ich habe absolut keine Ahnung! Die Zukunft war noch nie so undurchsichtig. Ich denke, das gilt im Moment für so viele von uns auf der ganzen Welt. Und ich will nicht klischeehaft sein, aber ein wenig Licht vertreibt eine Menge Dunkelheit! Und es ist immer nur ein Schritt, ein Schritt, der uns zum nächsten Schritt führt. Es bleibt offen, was nach den Wahlen passieren wird. Die sollen am 23. März sein. Das ist ewig weit weg in der Welt, in der wir im Moment leben. Ich weiß nicht, wer unsere Botschaft hören wird. Ich weiß nicht, was aus ihr werden wird. Ich weiß, dass es keine andere Möglichkeit gibt, als sich mit jeder Faser seines Herzens und seiner ganzen Kraft zu wehren. Denn es gibt keine andere Option: Wir können entweder alles verlieren oder alles gewinnen! Und ich denke, es war in mancher Hinsicht noch nie einfacher. Und ich glaube ganz einfach, dass wir privilegiert sind, diese Wahrheit zu erkennen. Die Wahrheit ist ein gemeinsamer Nenner mit all diesen unterschiedlichen Menschen, Ländern und Sprachen, und wir alle sehen diese Wahrheit ganz klar und sprechen sie aus. Sie ist ein absolutes Geschenk, aber es ist auch eine Verpflichtung. Und wir dürfen nicht einfach nur zu Hause sitzen, um in Apathie auf das Beste zu hoffen. Wir müssen alle zusammenkommen, denn so gewinnen wir wirklich, indem wir diese Verbindungen zwischen uns herstellen, von Land zu Land. Das ist das Einzige, was diese Regierungen fürchten! Sie haben den Reichtum von Imperien hinter sich, aber wenn die Menschen erkennen, dass wir Viele sind und sie die Kleinen. Sie haben nichts! Und ich gebe die Hoffnung niemals auf, dass wir diese Kraft aufbauen werden, unser Leben zurückzuerobern. Wie ich schon sagte, habe ich das Gefühl, dass der Ball bereits in der Luft ist. Wie ein Volleyball und es kommt nur darauf an, wer ihn dann trifft. Wir gehen nicht zurück. Es gibt kein Zurück mehr! Es geht nur vorwärts und wir haben eine enorme Chance, als Menschen zusammenzukommen, ohne die Frage nach Religion. Die treiben es mit uns so weit, dass sie diesen kompletten Reset machen. Aber, wir dürfen einfach nur Menschen sein, auf eine so schöne Art und Weise, auch wenn diese angeordneten Trennungen noch so schmerzhaft sind. Wir können tatsächlich auf eine Art und Weise zusammenkommen, wie es eigentlich sein sollte. Das ist meine Meinung! Flavio: Danke Ilana, für Ihren Mut, für Ihre Ehrlichkeit. Ich denke, dass das, was Sie sagen, völlig richtig ist und es ist beunruhigend zu hören, was da in Israel vor sich geht. Aber wir sehen, dass in Europa und in den Niederlanden die gleichen Dinge passieren. Und ja, für mich ist es wie ein Albtraum, in dem wir immer noch feststecken, und ich hoffe jeden Tag, dass wir aus diesem schrecklichen Traum aufwachen. Das ist nicht die Wahrheit und dennoch ist es so. Deshalb möchte ich Ihnen für diesen Ruf aus Jerusalem danken. Ich habe noch nie mit jemandem aus Jerusalem gesprochen, aus dem gelobten Land, und es sollte so nicht sein. Ilana: Ich danke Ihnen Flavio. Danke! Flavio: Wir hoffen, dass dieses Video aus Jerusalem weltweit verbreitet wird. Deshalb enden wir mit der Bitte: Teilen Sie dieses Video mit so vielen Menschen wie nur möglich und vielen Dank, dass Sie zugesehen haben!

von hm. avr. ug. Quellen/Links: Hilferuf aus Israel an die Welt vom 25.03.2021 https://www.blckbx.tv/videos/out-cry-from-israel-to-the-world

Impfen – ja oder nein? Fakten & Hintergründe …

194 Videos 3 2:59 CH-Abstimmung zum Covid-19-Gesetz: Bundesrat manipuliert mit Finanzhilfen 17.05.2021 43.842 Ansichten 4 3:47 CH-Abstimmung: Covid-19-Gesetz ermöglicht Diskriminierung von Ungeimpften 17.05.2021 44.699 Ansichten 5 24:06 Aufschrei aus Israel – Ein dringender Hilferuf an die Welt – Interview mit Ilana Rachel Daniel 16.05.2021 84.396 Ansichten 6 17:44 Alles wegen Corona? – Eine Jahrtausend-Lüge! (von Ivo Sasek) 15.05.2021 238.379 Ansichten 7 14:18 Interview mit Ines Cremer: Wenn Politik und Leitmedien Impftote vertuschen, wird die Bevölkerung aktiv! 13.05.2021 73.219 Ansichten 8 30:29 Impf-Pest-Alarm: Top-Impfstoff-Entwickler warnt! – von Ivo Sasek 12.05.2021 536.379 Ansichten 9 13:18 Demonstration in Kiew – berichtet von Kla.TV 10.05.2021 30.202 Ansichten 10 10:10 Menschen auf der ganzen Welt stehen für ihre Freiheit ein! 09.05.2021 90.261 Ansichten 11 24:05 Wenn die Flocken fallen – Die Macht der Enthüllung! (von Ivo Sasek) 06.05.2021 374.534 Ansichten 34
#GlobaleUeberwachung ~Globale Überwachung~
196
#Impfen Impfen – ja oder nein? Fakten & Hintergründe …
327
#Coronavirus Covid-19
1
#Israel Israel

Themen A-Z

Alle #0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #Deutschland #Kla.TV #XavierNaidoo #Dauerbrenner #Coronavirus #GreatReset #Medienzensur #Impfen #RobertFKennedy #Grundrechte #nichtmeinaerztetag #Labor #SchweizerVolksabstimmungen #EU-Politik #Schweiz #Ernährung #KlausSchwab #Medienzwangsgebuehren #GEZ #5G-Mobilfunk #InitiativeCH #LeidendeKinder #Weißrussland #AlexanderLukaschenko #WEF #Krebs #Mikrowelle #Venezuela #Korruption #Transhumanismus #ElonMusk #mRNA #Abtreibung #Landwirte #Lockdown #IvoSasek #BundesratCH #WDR #ARD #Aufrufe-IvoSasek #BillGates #Klimawandel #UlrichSchlueer #HybrideKriegsfuehrung #WerteRevolution #GlobaleUeberwachung #Kla.TV-Werbeclips #PCR-Test #Israel #NWO #UNO #Schule #MathiasEbert #DrCarrieMadej #Ukraine #DemoFreieImpfentscheidung #Viereint #Spielfilme #IWF #MedienFaelschungen #WHO #CH-Politik #Restjustiz #Pharma #USA #China #London #ChristianDrosten #Vetopedia #Rumaenien #DanieleGanser #Cyborg #CarloMariaVigano #DavidIcke #Oesterreich #RituelleGewalt #Gentechnik #Schutzmasken #Mobilfunkschutz #WolfgangWodarg #SucharitBhakdi #OCG #Eugenik #AngelaMerkel #Kinderrechte #Friedensbewegung #ChristophHoerstel #Kindsentwicklung #Querdenken711 #Freimaurerei #GeorgeSoros #AnnaSophiaSasek #ORF #OliverJanich #SamuelEckert #JoConrad #HeikoSchrang #GenderMainstreaming #KI #Digitalisierung #Glyphosat #Naturwissenschaften #Urknalltheorie #DigitaleBildung #DemoBerlin #Gegendarstellung #Medienkrieg #KlaTV-Rueckblicke #BerndUdoHack #Compact #PaulSchreyer #WWH #AnniSasek #ManfredSpitzer #LeopoldinaGutachten #Bukacek #Serbien #Regenerative Energie #MarkusKrall #Spanien #CatherineAustinFitts #Litauen #Portugal #Nihilismus #CorbettReport #AlexOlivari #EliasSasek #WernerKirstein #FamilieEbert #AufbruchNeueWelt #ImAnfangHerz #Naturheilkunde #Poroschenko #EindeutigZweideutig #DelBigtree #ZachBush #Weltwoche #Gehirntumor #Erdoel #HansJoachimZillmer #Hacker #FlacheErde #MichaelJackson #Biowaffe #Freundestreffen2020 #CoronaApp #Adrenochrom #Grossbritannien #Feminismus #KilezMore #Pornografie #Miete #Schweden #LoisSasek #PaulBurmann #Zika-Virus #WolodymyrSelenski #ChildrensHealth #MichaelHueter #Freundestreffen2017 #ThorstenSchulte #AZK11 #5G-Satelliten #Stuttgart #KenJebsen #Brennpunkt #FamilieSasek #EingeSCHENKtTV #RolfKron #DrClausKoehnlein #Comic #Zucker #Tuerkei #Erdogan #Sterbehilfe #Japan #Whistleblower #EdwardSnowden #Bundeswehr #RobertStein #Fremdbetreuung #QasemSoleimani #AZK17 #HeinzPommer #Dr.BarrieTrower #Irak #JeanClaudeJuncker #EvoMorales #SasekDerSchreckliche #TieferStaat #KevinShipp #Obsoleszenz #ThomasRoeper #SriLanka #JensSpahn #Syrien #DirkMueller #Cannabis #Hongkong #Sudan #Waldsterben #Asylpolitik #Bienensterben #BurkinaFaso #Kongo #MarkusErb #Privatisierung #Nationalratswahlen2019 #AndreasPopp #Biopatente #Demokratie #FridaysForFuture #AfD #68erBewegung #Chemotherapie #SchwarmpowerKonferenz2019 #Russland #Afrika #Suedafrika #NikolaTesla #Morandibruecke #Freihandelsabkommen #Serafe #Island #Daenemark #Gletscherschmelze #Kuba #Bolivien #MysterioeseTodesfaelle #Rechtsextremismus #MikePompeo #Mondlandung #NuoViso #AmadeuAntonioStiftung #E-Autos #EvgeniFedorov #NATO #Pressekodex #Schweizerzeit #Freundestreffen2019 #Gaza #GeorgeFriedman #HagenGrell #Gelbwesten #Chemnitz #EU-Wahlen #Gaddafi #SmartHome #Strache #SocialMedia #EvaBartlett #Golfkrise #Armut #Frankreich #EheFuerAlle #ExpressZeitung #Okkultismus #Leihmutterschaft #TTIP #ADHS #EvaHerman #Bargeldabschaffung #SuzanneHumphries #KlaTV-Konferenz2019 #Verschwoerungstheorien #NordkoreaUSA #HolgerStrohm #UebergriffeKoeln #Masern #AntiKriegsLieder #SyrienGiftgas #RahmenvertragCH-EU #PresseRat #Antifa #AZK12 #SRF #SexualPaedagogik #Fluechtlinge #MedienJagd #DonaldTrump #HillaryClinton #UliWeiner #ReligionTerror #Atomkrieg #Journalismus #BasharAlAssad #Entwicklungshilfe #Sonnenweib #Katalonien #ArabischerFruehling #KESB #HansTolzin #AZK13 #Psychopharmaka #Friedensfahrt #Brexit #JulianAssange #US-KriegRessourcen #Psychiatrie #ZweiterWeltkrieg #Muetterlaufsteg #WikiLeaks #Wolf #AZK15 #Libyen #TerrorPolitischesInstrument #Nordkorea #ErnstWolff #Paedophilie #Iran #Krim #Terroranschlaege #MH17 #Organhandel #Finanz-Ruestungs-Industrie #Olympiade #Nestlé #DPA #WLAN #MindControl #MedienluegenKrieg #Wikipedia #Kommunismus #Google #9/11 #KarlMarx #RainerRothfuss #Grenzverlust #Schengen #NoBillag #GerhardWisnewski #SmartMeter #DailyBeast #Scientology #FreieEnergie #Facebook #Familienpolitik #Lehrplan21 #FakeNews #BildungsplanBW #AZK14 #Billag #EmmanuelMacron #Pegida #RFID #VolksrechteCH #TransatlantischesNetz #EU-Zensur #CharlieHebdo #YouTube #Drogen #Kinderraub #Migrationspakt #NASA #Italien #AZK16 #Dieselskandal #DSGVO #ErichHambach #Ebola #GretaThunberg #WladimirPutin #EwaldStadler #Diabetes #UkraineKonflikt #Atomkraft #JohnFKennedy #CIA #ViktorOrban #ChinaKonflikt #Satanismus #Epidemien #Finanzsystem #Monsanto #Fruehsexualisierung #AZK8 #Finanzkrise #Hollywood #HugoChavez #Organspende #UnruhenSyrien #ESM #Werbespots #Abigail #ACTA #Amalgam #Amazon #Bargeld #Bilderberger #Chemtrails #Amoklauf #AIDS #Medien #GesundheitMedizin #Wissenschaft #Politik #Kultur #BildungErziehung #JustizGesetze #Ideologie #Technik #Wirtschaft #Umwelt #Terror

Server
wechseln

Newsletter

© 2021 klagemauer.TV

Warum stirbt nicht jeder in Texas? & Wie viele Intensivbetten waren in D wirklich wegen Covid belegt?

Warum stirbt nicht jeder in Texas? & Wie viele Intensivbetten waren in D wirklich wegen Covid belegt?

Veröffentlicht von Antares | Mai 20, 2021 | Geheime Strukturen&Programme, Heilen | 4 |

In den USA lassen zahlreiche weitere Staaten die Massnahmen fallen, die sie wegen der Plandemie ergreifen mussten / sollten.

Tatsächlich gibt es sogar Staaten, die das Verlangen, digitale Impfpässe vorlegen zu sollen, unter Strafe stellen, wirklich! Florida geht voran.

Quelle: Hauke-Verlag

Dazu kommen immer wieder Belege, dass die Zahlen, und zwar zahlreiche Versionen von Zahlen, gravierend gefälscht wurden. Die CDC (Amerikanische Gesundheitsbehörde) musste zugeben, dass nur etwa vier bis sechs Prozent ihrer angeblichen Covid-Verstorbenen in der Tat auch solche sind. Woran auch immer sie nun wahrhaftig gestorben sein mögen.

Hier im deutschsprachigen Raum finden wir die Veröffentlichung:

Forscherteam deckt Intensivbetten-Lüge auf: Nur 4% mit Corona-Patienten belegt!‼️

Mit der Gefahr der Überlastung der Intensivstationen wird seit Beginn der Corona-Krise massiv Panik verbreitet. Ein Team aus Wissenschaftlern um den Gesundheitsökonomen Prof. Matthias Schrappe hat dazu nun ein Papier mit politischer Sprengkraft veröffentlicht.

Zu keinem Zeitpunkt drohte eine Überlastung! Dies geht auch aus einer Pressemitteilung des deutschen Gesundheitsministeriums selbst hervor. Wurden Statistiken manipuliert und Subventionsbetrug begangen? Beitrag in Deutsch zum Weiterlesen

Siehe auch hier:  Spahn gibt Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen bekannt

Was lässt sich noch berichten, das uns aufhorchen lassen muss und nachdenklich stimmen sollte … beziehungsweise als Hinweise dienen mag, die wir unseren noch-Covid-gläubigen Mitmenschen als Idee zur Recherche anbieten könnten … 

Zwei Monate nachdem Biden das „Neandertaler Denken“ scharf kritisiert hatte, berichtet Texas von NULL Covid Todesfällen

(Auszug: Zerohedge)

Der texanische Gouverneur Greg Abbott fing sich harsche Kritik von Dr. Fauci und einer Reihe von Demokraten ein, als er im März beschloss, alle COVID-19-bedingten Beschränkungen im Lone Star State aufzuheben.

Nun, während Staaten im gesamten Land sich der aggressiven neuen Maskenanweisung von Präsident Biden anschliessen (die eindeutig dazu gedacht ist, mehr Verweigerer zu ermutigen, den Impfstoff zu akzeptieren), vermeldet Texas einen Meilenstein, den viele dieser Kritiker einst für undenkbar hielten:

Am Sonntag meldete die Gesundheitsbehörde des Bundesstaates den ersten Tag ohne einen einzigen ,COVID-19’-Todesfall seit dem 21. März 2020.

In einem Interview letzten Monat gab Dr. Fauci, der damit konfrontiert wurde, schliesslich zu, er könne sich den Erfolg von Texas nicht erklären. Und Präsident Biden kritisierte die Republikaner in Texas (und in anderen Südstaaten wie Mississippi, die dem Beispiel von Texas folgten) einprägsam als „wie Neadertaler-denkende“ Republikaner.

Diese guten Nachrichten wurden schnell überschattet, als Beamte des Staates am Montag 23 neue Todesfälle meldeten, die höchste Tageszahl seit zwei Monaten.

Dennoch, wie der Houston Chronicle einräumt, ist es klar, Texas hat „die Kurve gekriegt“, und die Erkenntnis aus dem Null-Tote-Tag ist, der Staat hat bei der ,Bekämpfung’ von COVID bemerkenswert gut abgeschnitten.

Texas COVID-Fälle

In einem Social-Media-Beitrag führte Gouverneur Abbott kürzlich eine Reihe von Statistiken an, die zeigen, wie erfolgreich der Staat war.

Greg Abbott @GregAbbott_TX
17. Mai
Heute meldete Texas:

* 0 Covid-bedingte Todesfälle – das einzige Mal, dass das passiert ist, seitdem die Daten seit März 2020 aufgezeichnet werden.

* die wenigsten Covid-Fälle in über 13 Monaten

* die niedrigste 7-Tage-Covid-Positivitrate jemals

* die niedrigste Covid-Krankenhauseinweisung seit 11 Monaten.

Danke, Texaner!

Zuzüglich meldete der Staat in der vergangenen Woche eine rekordverdächtig niedrige Sieben-Tage-Positivitätsrate von 3,9 %, und die Zahl der Fälle und Krankenhausaufenthalte ist auf den niedrigsten Stand seit letztem Sommer gefallen. (… Fortsetzung im Link von s.o.)

Warum stirbt nicht jeder in Texas?

geschrieben von Jeffrey A. Tucker auf American Institute for Economic Research bereits im März, kurz nach der Öffnung

Ich sitze in einer Bar in Texas, umgeben von maskenlosen Menschen, schaue auf die Leute auf der Strasse, die herumlaufen, als sei das Leben normal, spreche mit netten und freundlichen Gesichtern, habe das Gefühl, die Dinge in der Welt sind mehr oder weniger normal. Die Fälle und Todesfälle, die Covid zugeschrieben werden, gehen, wie überall, dramatisch zurück.

Wenn du nur auf die Angstkampagnen der Medien Acht gibst, wirst du das verwirrend finden. Vor mehr als zwei Wochen hat der Gouverneur von Texas seine verheerende Abriegelungspolitik komplett rückgängig gemacht und alle seine Notstandsbefugnisse aufgehoben, zusammen mit all den ungeheuerlichen Angriffen auf Rechte und Freiheiten.

Diese ,Lockdowns’ hatten etwas sehr Un-Texanisches an sich. Mein Hotelzimmer ist mit Bildern von Cowboys auf Pferden geschmückt, die mit Gewehren in der Luft herumfuchteln, mit weiteren Darstellungen von robustem Individualismus, der den Elementen trotzt. Es ist eine Karikatur, doch die Texaner machen sie sich zu eigen. Dann kam ein neuer Virus – als ob es das in Texas noch nie gegeben hätte – und die neue Zoom-Klasse schlug den umgekehrten Weg ein: nicht Freiheit, sondern Aufzwingungen und Kontrolle.

Nach fast einem Jahr all des Unsinns sagte der Gouverneur am 2. März 2021 endlich, genug ist genug, und hob das Ganze auf. Städte und Gemeinden können immer noch Covid-bezogenen Unfug anstellen, doch zumindest bekommen sie keine Deckung mehr vom Büro des Gouverneurs.

In diesem Moment merkte ein Freund an, dass dies der Test sein würde, auf den wir gewartet haben. Eine komplette Aufhebung der Beschränkungen würde zu einem Massensterben führen, sagten sie. Würde es das? Hatten die Lockdowns das Virus wirklich unter Kontrolle, tatsächlich? Wir werden es bald herausfinden, theoretisierte er.

Ich wusste es besser. Der „Test“, ob und inwieweit Lockdowns das Virus kontrollieren bzw. „Ausbrüche unterdrücken“ (in Anthony Faucis [etwa jemand wie Drosten / Wiehler in D) Worten], wurde überall auf der Welt versucht. Jede ernsthafte empirische Untersuchung zeigte, die Antwort lautet nein.

In den USA gibt es viele Beispiele für offene Bundesstaaten, die im Allgemeinen bessere Ergebnisse im Umgang mit der Krankheit erzielt haben als die Staaten, die abgeriegelt sind. Georgia öffnete bereits am 24. April 2020. South Dakota war nie abgeriegelt (keine Lockdowns). South Carolina öffnete im Mai 2020. Florida beendete alle Beschränkungen im September 2020. In jedem Fall heulte die Presse über das nun folgende Gemetzel, das niemals eintraf. Ja, jeder offene Staat erlebte eine saisonale Welle im Winter, doch das taten die eingeschränkten Staaten auch, schon immer, in all den anderen Jahren.

So war es auch in Texas. Dank diese Twitter-Kommentare, und einige meiner eigenen Suchfunde, haben wir ein schönes Archiv voller Vorhersagen darüber, was passieren würde, wenn Texas öffnet.

  • Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom sagte, die Öffnung von Texas sei „absolut leichtsinnig“.
  • Gregg Popovich, Cheftrainer der NBA San Antonio Spurs, meinte, die Öffnung sei „lächerlich“ und „ignorant“.
  • CNN zitierte eine Krankenschwester auf der Intensivstation mit den Worten: „Ich habe Angst davor, wie das aussehen wird.“
  • Vanity Fair überschlug sich mit dieser Schlagzeile: „Republikanische Gouverneure feiern COVID-Jahrestag mit dem kühnem Plan, weitere 500.000 Amerikaner zu töten.“
  • Da war nun der unvermeidliche Dr. Fauci: „Es ist einfach unerklärlich, weswegen sie jetzt einen Rückzieher machen wollen.“
  • Robert Francis „Beto“ O’Rourke aus Texas entpuppte sich als völliger Lockdowner: Es sei ein „grosser Fehler“, sagte er. „Es ist schwer, der Schlussfolgerung zu entkommen, dass es auch ein Kult des Todes ist.“ Er beschuldigte den Gouverneur, „das Leben unserer texanischen Mitbürger zu opfern … für politischen Gewinn.“
  • James Hamblin, ein Arzt und Autor bei Atlantic, sagte in einem Tweet, der von 20K Menschen geliked wurde: „Die Vorsichtsmassnahmen jetzt zu beenden ist, als ob man in die letzten Meilen eines Marathons eintreten würde und dazu die Schuhe ausziehen und mehrere Hot Dogs essen.“
  • Bestsellerautor Kurt Eichenwald flippte aus: „Gottverdammt. In Texas sind bereits FÜNF Varianten aufgetaucht: Grossbritannien, Südafrika, Brasilien, New York und CA. Die NY- und CA-Varianten könnten die Wirksamkeit des Impfstoffs schwächen. Und jetzt öffnet Idiot @GregAbbott_TX den Staat.“ Weiter nannte er die Regierung „mörderisch“.
  • Die Epidemiologin Whitney Robinson schrieb: „Ich bin wirklich traurig. Es gibt Menschen, die krank werden und sterben werden, weil sie in den nächsten Wochen vermeidbare Infektionen bekommen. Es ist demoralisierend.“
  • Experte Bill Kristol (ich hatte keine Ahnung, dass er ein Lockdowner ist) schrieb: „Gov. Abbott wird für mehr vermeidbare COVID-Krankenhausaufenthalte und Todesfälle verantwortlich sein als alle undokumentierten Einwanderer, die über die texanische Grenze kommen, zusammen.“
  • Gesundheits-Experte Bob Wachter sagte, die Entscheidung zu öffnen war „unverzeihlich“.
  • Virus-Guru Michael Osterholm sagte CNN: „Wir spazieren in das Maul des Monsters.“
  • Joe Biden sagte bekanntlich, die texanische Entscheidung zur Öffnung spiegele „Neandertaler-Denken“ wider.
  • Der Ernährungswissenschaftler Eric Feigl-Ding sagte, die Entscheidung bringe ihn „zum Erbrechen“.
  • Der Vorsitzende der Demokratischen Partei des Staates sagte: „Was Abbott tut, ist ausserordentlich gefährlich. Dies wird Texaner töten. Die Spezialisten für Infektionskrankheiten in unserem Land haben gewarnt, dass wir unsere Wachsamkeit nicht aufgeben sollten, auch wenn wir Fortschritte bei den Impfungen machen. Abbott kümmert das nicht.“
  • Andere Staatsdemokraten sagten in einem Brief, dass die Entscheidung „verfrüht und schädlich“ sei.
  • Die CDC’s Rochelle Walensky nahm kein Blatt vor den Mund: „Bitte hören Sie mir deutlich zu: Bei diesem Niveau von Fällen mit Varianten, die sich ausbreiten, stehen wir kurz davor, den hart erarbeiteten Boden, den wir gewonnen haben, komplett zu verlieren. Ich bin wirklich besorgt über Berichte, dass mehr Staaten genau die öffentlichen Gesundheitsmassnahmen zurücknehmen, die wir zum Schutz der Menschen vor COVID-19 empfohlen haben.Es gibt wahrscheinlich noch hunderte solcher Warnungen, Vorhersagen und Forderungen, alle sagen mit absoluter Sicherheit aus, dass das grundlegende Funktionieren von Gesellschaft und Markt eine schreckliche Idee ist. Die Lockdown-Lobby war mit voller Macht unterwegs. Und was sehen wir jetzt, mehr als zwei Wochen (Ende März) später (und die Lockdowns sind wohl am 2. März gestorben, als die Regierung die Entscheidung bekannt gab)?
    (sämtliche Quellen der Zitate im englischen Link)

Die CDC hat ein sehr hilfreiches Tool, welches jedem erlaubt, offene vs. geschlossene Staaten zu vergleichen. Die Ergebnisse sind verheerend für diejenigen, die glauben, Lockdowns seien der Weg, ein Virus zu kontrollieren. In dieser Grafik vergleichen wir die geschlossenen Staaten Massachusetts und Kalifornien mit den offenen Staaten Georgia, Florida, Texas und South Carolina.

Was können wir aus einer solchen Visualisierung schlussfolgern? Alles deutet darauf hin, die Lockdowns bewirken keinen statistisch beobachtbaren Effekt auf den Verlauf des Virus und die daraus resultierenden schweren Folgen. Die offenen Staaten haben im Allgemeinen besser abgeschnitten, vielleicht nicht, weil sie offen sind, sondern einfach aus demografischen und saisonalen Gründen. Die geschlossenen Staaten scheinen in Bezug auf die Abschwächung gar nichts erreicht zu haben.

Auf der anderen Seite zerstörten die Abriegelungen Industrien, Schulen, Kirchen, Freiheiten und Leben, sie demoralisieren die Bevölkerung und berauben die Menschen ihrer wesentlichen Rechte. Alles im Namen der Sicherheit vor einem Virus, der ohnehin sein Werk getan hat.

(…) Die Erfahrung hat, oder sollte, jeden demütig gemacht. Politische Arrangements scheinen keine Macht zu haben, ein Virus zu kontrollieren, geschweige denn es endgültig zu unterdrücken. Der Glaube, es sei möglich, Menschen zu kontrollieren, um einen Virus zu beherrschen, hat eine in der Neuzeit noch nie dagewesene Katastrophe verursacht.

Das Auffällige an all den oben genannten Vorhersagen von Infektionen und Todesfällen ist nicht nur, dass sie alle falsch waren. Es ist die Arroganz und feste Überzeugung, die hinter jeder von ihnen steht. Nach einem ganzen Jahr und der direkten Beobachtung der Unfähigkeit von „nicht-pharmazeutischen Interventionen“, den Erreger in den Griff zu bekommen, halten die Experten noch immer an ihren geliebten Lockdowns fest, unfähig oder unwillig, die Daten zu betrachten und etwas daraus zu lernen.

Das Konzept der Lockdowns beruhte auf einer falschen Prämisse: dass man Menschen wie Ratten in Käfigen separieren und damit das Virus kontrollieren und sogar ausrotten kann. Nach einem Jahr wissen wir ganz eindeutig, dies stimmt nicht … etwas, was die besten und weisesten Epidemiologen die ganze Zeit über wussten. Unverzichtbare Arbeiter müssen weiterhin arbeiten; sie müssen nach Hause zu ihren Familien gehen, viele von ihnen unter beengten Wohnverhältnissen. Lockdowns eliminieren das Virus nicht, sie verlagern lediglich die Last auf die arbeitende Klasse.

Jetzt können wir das Versagen schwarz auf weiss und in voller Farbe sehen, was täglich auf unseren Bildschirmen erscheint, mit freundlicher Genehmigung der CDC (des RKI in D). Hat das die Klasse der Lockdownbefürworter erschüttert? Nicht so sehr. Was für ein erstaunlicher Beweis für die Hartnäckigkeit der elitären Meinung und ihre Voreingenommenheit gegenüber unseren grundlegenden Freiheiten. Sie könnten alle die Worte von Groucho Marx wiederholen: „Wem werden Sie glauben, mir oder Ihren eigenen Augen?“

Hier noch ein Telegram-Fund in diesem Zusammenhang:

Frankreich öffnet ohne Testpflicht: „Wir haben das zurück, was unsere Lebensweise ausmacht“

Die Freiheit schmeckt nach Kaffee und Champagner: Nach fast siebenmonatiger Schliessung haben die Pariser am Mittwoch die Wiedereröffnung von Cafés und Restaurants gefeiert.

„Terrassen, Museen, Kinos, Theater… Wir haben das zurück, was unsere Lebensweise ausmacht“, schwärmte Präsident Emmanuel Macron, der im Außenbereich eines Cafés unweit seines Amtssitzes vor laufenden Kameras ein Tässchen Espresso auf die „wiedererlangte Freiheit“ trank.

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/frankreich-oeffnet-ohne-testpflicht-wir-haben-das-zurueck-was-unsere-lebensweise-ausmacht-a3517257.html

Was wissen wir nun und lernen daraus?

Print Friendly, PDF & Email



Unterstütze Transinformation.net:

Disclaimer/Haftungsausschluss: Die auf transinformation.net veröffentlichten Beiträge mit den darin geäusserten Ansichten und Feststelllungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von transinformation.net überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäusserte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf Absolutheit erheben kann, und dass so genannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Wirklichkeit darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.
In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äusserungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und im übrigen unsere Kommentarrichtlinien  zu beachten.

Teilen:

Bewerten:

1
2
3
4
5

ZurückInständig um „schlechtes“ Wetter bitten? Du bist nicht allein – 4 Gründe, warum manche von uns sich nach Stürmen sehnenWeiterJason Mason: Kommt es 2021 zur Enthüllung der Realität des rätselhaften UFO-Phänomens? – Teil 2

Ähnliche Beiträge

Verwendet Russland im Syrienkrieg Waffen die mit außerirdischer Hilfe entwickelt wurden?

22. Oktober 2015

Laura Eisenhower Update ~ 1. Oktober 2019

3. Oktober 2019

Gesundheit während des Wartens auf das medizinische Bett

29. November 2018

Das Fallen-System

12. März 2019

4 Kommentare

  1. Avatar Wanderer am 20. Mai 2021 um 9:22 War doch schon länger klar: Die Pandemie ist ein Hoax.
    Das Virus (lat. für Schleim) ist etwas, das Zellen absondern, wenn sie gestresst sind, um Toxine auszuscheiden. Der Schleim ist für andere Zellen so etwas wie ein Alarmsignal. Diese beginnen daraufhin auch Schleim (Viren) auszuscheiden. Das Virus ist also die Wirkung einer Erkrankung, nicht dessen Ursache. Die Schulmedizin hat sozusagen den Karren vor die Pferde gespannt. „Niemand hat die Absicht eine Diktatur zu errichten.“ Wem das irgendwie bekannt vorkommt, weiß bescheid. Antworten

Kommentar verfassen

https://jetpack.wordpress.com/jetpack-comment/?blogid=60882295&postid=28702&comment_registration=0&require_name_email=1&stc_enabled=1&stb_enabled=1&show_avatars=1&avatar_default=identicon&greeting=Kommentar+verfassen&greeting_reply=Schreibe+eine+Antwort+zu+%25s&color_scheme=light&lang=de_DE&jetpack_version=8.7.1&show_cookie_consent=10&has_cookie_consent=0&token_key=%3Bnormal%3B&sig=ba6aeb7a9dfd33e9434e0e7527473aa87cf3c9c9#parent=https%3A%2F%2Ftransinformation.net%2Fwarum-stirbt-nicht-jeder-in-texas-wie-viele-intensivbetten-waren-in-d-wirklich-wegen-covid-belegt%2F

Unser Telegramkanal ist nur (!) hier

Karte mit allen, die in Kontakte treten möchten

WirliebenMassen Meditationen – Blog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 6.489 anderen Abonnenten an

Chintamani-Dokumentation

Inspirationen und Angebote von unseren Lesern

Kalender für Gruppentreffen und Anlässe

Kalender für Anlässe und Gruppentreffen

Du findest Termine, Orte und Kontaktadressen für Treffen in Deiner Umgebung auf dieser Seite

PrepareForChange D-A-CH

Populärste, meistkommentierte und neuste Beiträge

Archive

Aufrufe seit November 2013

51.092.046

Zur Werkzeugleiste springen

:)

Spanische Regierung will geistig behinderte Kinder und Jugendliche mit Pfizer/BioNTech impfen lassen

Corona Transition - Nachrichten  –  Aktionen –  Support

Startseite » Medizin » Pandemiemanagement »

https://corona-transition.org/spanische-regierung-will-geistig-behinderte-kinder-und-jugendliche-mit-pfizer

Spanische Regierung will geistig behinderte Kinder und Jugendliche mit Pfizer/BioNTech impfen lassen

Sobald die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) grünes Licht gibt, soll die Impfkampagne in Spezialzentren und Sonderschulen starten.

LinkedIn
LinkedIn

Veröffentlicht am 1. Juni 2021 von WS.


Die spanische Regierung will auch Kinder und Teenager völlig unerprobten mRNA-Impfstoffen aussetzen. Dies obwohl Experten in der ganzen Welt davor warnen, diese Altersgruppen zu impfen. Zudem gibt es bereits Meldungen von schweren Nebenwirkungen, die bei Kindern und Jugendlichen durch die Covid-Impfstoffe ausgelöst wurden.

Die Medien zögern nicht, dieses unverantwortliche Vorgehen zu unterstützen. Am 28. Mai teilte die Zeitung El Mundo um 20:43 Uhr auf ihrem Corona-News-Ticker mit:

«Dies sind die Gruppen von Minderjährigen zwischen zwölf und 15 Jahren, die in Spanien von der Genehmigung der Arzneimittelbehörde EMA profitieren werden.»

Allein die Wortwahl «profitieren» löst Unbehagen aus. Und es wird noch unangenehmer, denn die Regierung will vor allem Minderjährige in Behinderten- oder Sonderschulzentren impfen lassen. El Mundo schrieb:

«In der Roadmap für die Immunisierung der spanischen Bevölkerung gegen das Coronavirus – der Impfstrategie –, heisst es, dass, sobald die EMA grünes Licht für ‹Comirnaty› (Anm. d. Red.: BNT162b2, Pfizer/BioNTech) gibt, in dieser Altersgruppe vorrangig Menschen ab 12 Jahren (Geburtsjahr 2009 oder früher) mit sehr hohem Risiko und solche in einer Situation grosser Abhängigkeit, in Zentren für Menschen mit geistiger Behinderung, geschützten Zentren oder Sonderschulen geimpft werden sollen. Die übrigen Jugendlichen und Präadoleszenten werden zu diesem Zeitpunkt nicht bevorzugt.»

Weiterhin liess El Mundo wissen: «Epidemiologische Daten in Spanien zeigen, dass Menschen im Alter von 50-59, 40-49 und 30-39 Jahren ein höheres Risiko für einen Krankenhausaufenthalt, die Einlieferung auf eine Intensivstation und den Tod haben als Jugendliche und Heranwachsende.»



Quelle:

COVID Vaccine Injury Reports Among 12- to 17-Year-Olds More Than Triple in 1 Week, VAERS Data Show – 28. Mai 2021

Coronavirus España hoy, última hora | Estos son los grupos de menores entre 12 y 15 años que se beneficiarán de la aprobación de la EMA – 28. Mai 2021

VACUNAS COVID EN NIÑOS: PRIMEROS DATOS EN ADOLESCENTES – 6. April 2021 Damit Sie die kompletteste Corona-kritische Nachrichtenübersicht nicht verpassen:

Newsletter abonnieren!

Wählen Sie zwischen täglichen und wöchentlichen Updates.

Sie erhalten umgehend eine eMail mit der Aufforderung, Ihr Newsletter-Abo zu bestätigen. Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner. Anmeldung für den Newsletter: täglich wöchentlich Vernetzungstreffen: Ich möchte mich mit anderen Interessierten in meiner Region vernetzen. Zu diesem Zweck dürfen meine Kontaktinformationen an den Verantwortlichen / die Verantwortliche weitergegeben werden. Adressangaben:

Newsletter abonnieren

Zum Archiv

Spenden

Engagierte Menschen arbeiten an der Corona Transition Datenbank.

Feedback

Ihre Meinung, Ihre Ideen, Ihre Hinweise.
Schreiben Sie uns

Recherche –
Zusammenhänge, Hintergründe
Speakerscorner

Essays, Meinungsbeiträge, Zwischenrufe

Meilensteine

Wichtige Artikel, Studien, Zusammenfassungen

Das könnte sie auch interessieren

Impfstoffe und Spike-Proteine gelangen nach der Impfung in viele Organe

Selbst die Blut-Hirn-Schranke kann überwunden werden.

Sucharit Bhakdi: Impfungen sind geladene Pistolen

Der Infektionsepidemiologe warnt im «Rubikon»-Interview vor Blutgerinnseln. Den Ärzten, die kritiklos hinter der Impfkampagne der Regierung stehen, müsse die Approbation entzogen werden. (Mit Video)

Radiomoderatorin der BBC in Grossbritannien stirbt kurz nach einer AstraZeneca-Impfung

Lisa Shaw starb im Alter von 44 Jahren – vor ihrem Tod wurde sie im «Royal Victoria Infirmary» wegen Blutgerinnseln und Blutungen in ihrem Kopf behandelt.

Professor für Gesundheitspolitik: «Ignorieren Sie die CDC»

Die US-Seuchenschutzbehörde CDC rät möglichst vielen Menschen, sich impfen zu lassen. Marty Makary, Professor für Gesundheitspolitik, sieht keinen Grund dazu, weil viele inzwischen eine natürliche Immunität gegen das Coronavirus entwickelt haben.

Gesunde Alternativen #3: Bewegung & Sport

Sport schützt signifikant vor Covid-19, wird aber durch Lockdown-Massnahmen stark eingeschränkt

Deshalb kann man Anthony Fauci und Faktencheckern nicht vertrauen

Noch vor einem Jahr machten sich Faktenchecker und der US-Immunologe Anthony Fauci über die Laborhypothese lustig. Inzwischen haben sie die Meinung geändert. Ein Kommentar von Matt Taibbi Über Corona TransitionAlle ArtikelSpenden Kontakt Impressum LoginRSS

Impf-Pest-Alarm: Top-Impfstoff-Entwickler warnt! – von Ivo Sasek

#Kla.TV#XavierNaidoo#Dauerbrenner#Coronavirus

Vaccination-Pestilence-Alarm: Top-vaccine-developer-warns! -by Ivo Sasek Vaccin-pest-alarm: Top-vaccin-ontwikkelaar waarschuwt! – door Ivo Sasek Вакцинная чума: ведущий разработчик вакцин предупреждает! От Иво Засека אזעקת מגפת חיסונים: יצרן חיסונים מזהיר Vaccinepestalarm: topvaccineudvikler advarer! – af Ivo Sasek #Impfen#Dauerbrenner#IvoSasek#ClipKlartext#Coronavirus#Aufrufe-IvoSasekMittwoch, 12. Mai 2021

Impf-Pest-Alarm: Top-Impfstoff-Entwickler warnt! – von Ivo Sasek

Diese Rede ist von höchster historischer Wichtigkeit. Sasek hält historisch fest, was Covid-19 von seinem Anfang bis jetzt, 11.05.21, tatsächlich angerichtet – aber eben auch definitiv nicht angerichtet hat. Diese »Zwischenbilanz« ist darum so wichtig, weil uns ein weiterer Top-Impfstoff-Entwickler garantiert, dass die Covid-Impfungen ein sicheres Massensterben verursachen werden. Geert V. Bossche war für Novartis, GlaxoSmithKline, GAVI und die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung tätig. Und nun fordert er den sofortigen Impf-Stopp! [weiterlesen]

536.178 Ansichten

Ergänzende Sendung zu diesem Thema:
PCR-Test vor Gericht – Anwälte klagen an! (von Ivo Sasek)
www.kla.tv/18358
Tipps zum Erstellen einer Strafanzeige: Musterschreiben für Strafanzeige ohne Anwalt
als doc (hier klicken)
als pdf (hier klicken)
Musterschreiben für Strafanzeige mit Anwalt
als doc (hier klicken)
als pdf (hier klicken)
Musterschreiben für Einsprache
als pdf (hier klicken)
Sie leiden an einem Impfschaden oder kennen Impfgeschädigte?
www.vetopedia.org/impfschaden

Lizenz: Creative Commons-Lizenz mit Namensnennung

Impf-Pest-Alarm: Top-Impfstoff-Entwickler warnt! – von Ivo Sasek


12.05.2021 | www.kla.tv/18722

Der nachfolgende Aufruf dürfte der gewichtigste sein, den ich je gemacht habe. Damit auch in dieser Rede historisch festgehalten wird, was bis heute, also 11. Mai 2021, weltweiter Fakt ist, richten wir unseren Blick zuerst auf die hinter uns liegenden realen Covid-19-Geschehnisse. Und dann konzentrieren wir uns auf das, was uns laut den dringendsten Warnrufen eines weltweit führenden Virologen namens Geert Vanden Bossche unmittelbar bevorstehen soll. Hier alarmiert uns also nicht irgendein Nobody, sondern ein bislang starker Befürworter von Impfstoffen. Vanden Bossche hat vielmehr höchstpersönlich Impfstoffe an vorderster Front entwickelt. Lange Zeit war er im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffherstellung für die Pharma-Industrie tätig, und zwar für Unternehmen wie Novartis, GlaxoSmithKline sowie für die Organisation GAVI und die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung. Für all die war er tätig. Dennoch warnt er jetzt, dass die Massenimpf-Kampagnen gegen das Corona-Virus eine globale absolute Katastrophe epischen Ausmaßes auslösen wird! Also nicht eine Mutmaßung, er behauptet das. Der Experte wandte sich diesbezüglich sogar in einem offenen Brief direkt an die WHO. Und Vanden Bossche ist so sehr über die aktuellen Impf-Maßnahmen bestürzt, dass er sogar die Organisation der Vereinten Nationen in einem dringenden Appell aufgefordert hat, sämtliche Impf-Kampagnen gegen das Corona-Virus weltweit auf der Stelle zu stoppen. Wenn dies nicht geschähe, sagt er, würden sich aus der Impfung heraus … wohlverstanden: aus der Impfung heraus weit schlimmere Virusvarianten sogar noch verstärken und schließlich ein Massensterben der Menschen verursachen. Man höre, was dieser Mann sagt! Mehr dazu aber am Ende meiner Ausführungen. Von allerhöchster historischer Wichtigkeit ist jetzt, dass wir Zwischenbilanz ziehen, und zwar, was die sogenannte Covid-Pandemie einerseits, von ihrem ersten Aufkommen an bis jetzt, 11. Mai 2021, tatsächlich angerichtet hat; andererseits, was sie aber eben gerade nicht angerichtet hat. Wenn nämlich die Voraussagen Bossches zutreffen und infolge der Impfungen demnächst wirklich eine echte Pandemie über die Welt zieht, dann ist jetzt schon absehbar, dass die Verursacher dieses Völkermordes, ich nenn sie mal so, via Massenmedien all den Nicht-Geimpften die Schuld in die Schuhe schieben werden. Es können im Moment nicht genug Hinweise und ich denke auch Strafanzeigen an die Staatsanwaltschaften allerorts eingereicht werden, um sowohl den Covid-Tatbestand bis zum heutigen Tag zu zementieren, als auch die vor uns liegende Gefahr aufzuzeigen. Die breitflächige Verteilung dieser Sendungsinhalte ist von derart dringender Wichtigkeit, dass wir nicht schnell genug handeln können. Hört diesen Ruf, bitte! Doch jetzt zu einem Szenario, das ich einmal rein fiktiv darstelle, damit wir den heiklen Punkt in dieser ganzen Geschichte besser erfassen können: Versetzen wir uns jetzt einmal ins Jahr 1347, wo ja tatsächlich ein Ausbruch des schwarzen Todes, sprich der Pest, stattgefunden hat. Was regt sich in uns drin beim Anhören dieser fiktiven Nachricht? Das ist Fiktion, ja?! Hört das mal als eine Art Radio-Sendung. Wenn du hörst: «Seit einem Jahr wütet der schwarze Tod in allen Teilen der Welt. Millionen von Menschen sind mit schwarzen Beulen überzogen, aber etwa 98 % der von der Pest Befallenen sind bereits wieder genesen, geheilt! Aber dennoch ist das noch kein Grund, sagen Experten, zur Entwarnung, denn die Experten befürchten, dass die schwarzen Beulen bald wieder zurückkehren könnten.« Jetzt frage ich euch: Was regt sich in uns, wenn wir so eine Nachricht hören würden? Das war ja nur eine Allegorie, aber was regt sich in uns? Ja, richtig: Der schwarze Tod würde keine Gnade kennen! Wen er erwischt, den lässt er nie wieder los, wie das vielleicht eine Grippe tun würde. Und genau so ist es eben. Das ist der Fakt! Von den befallenen Covid-Patienten sind aber bislang die allermeisten in kurzer Zeit wieder genesen, versteht ihr? Und zwar so, wie es bei Grippewellen eben schon immer typisch der Fall war. Trotzdem werden wir aber weiter in einer Weise gemaßregelt von unseren Regierungen, als würde hier der bare schwarze Tod umhergehen! Versteht ihr? Darum reden wir jetzt einmal darüber, was in dieser Welt tatsächlich abgehen würde, wenn sich bis dato tatsächlich eine »Pandemie von jener Schwere« austoben würde, wie wir Pandemien bislang ausschließlich gekannt haben. Einzig der Schweregrad darf nämlich maßgebend dafür sein, welche allgemeinen Verordnungen getroffen werden müssen! Und dass es 1347 tatsächlich so geschah, wie ich es jetzt dann gleich schildere, dem kann kein Mensch heute widersprechen. Ich hoffe natürlich, mit diesen Worten versöhnlich zu wirken. Doch bevor ich jetzt das tue, erkläre ich nochmal, warum ich es genauso angehe, wie ich das jetzt gleichtue. Ich bin mir nämlich vollauf bewusst, sag’ ich vorweg, dass man keine Seuche 1:1 mit irgendeiner anderen Seuche vergleichen kann, schon gar nicht etwa die Pest mit irgendeiner der weit über 80 verschiedenen sonstigen ansteckenden Krankheiten, weil der schwarze Tod ist ja die schlimmste uns bekannte Form einer Pandemie. Aber ob der Tatsache, dass mit oder seit Covid-19 derart gewichtige, ja geradezu unmenschliche Maßnahmen getroffen werden, und zwar so, als wütete hier tatsächlich eine Pandemie von der Schwere einer Pest – und auch ob der Tatsache, dass die ganze Welt zur Gefahrenbekämpfung einer Pandemie von der Schwere einer Pest gezwungen wird. Darum nehme ich mir jetzt auch das Recht, mein Szenario einmal genau nach diesem erzwungenen Maßstab und Schwere-Vergleich aufzubauen. Seid ihr bereit dazu? Passt auf, was ich jetzt sage: Versetzen wir uns einmal in das Bild, was bei uns tatsächlich abginge, wenn sich jene Seuche von 1347 genauso in unseren Tagen, also ab 2020, wiederholt hätte. Denn genau solche Massensterben, wie wir sie auch Mitte 14. Jahrhundert erlebt haben, sie charakterisierten doch den schrecklichen Begriff »Pandemie«. Daher der Name. Pandemie steht also keinesfalls nur etwa für Schnelligkeit der Ausbreitung einer Seuche, sondern allem voran für den Schweregrad einer ansteckenden Krankheit oder Seuche. Und hört zu! Ganz Europa wurde Mitte des 14. Jahrhunderts von einem nie dagewesenen Schweregrad einer Ansteckungskrankheit befallen: Über Nacht bekamen die Menschen allerorts dunkle Beulen am ganzen Körper und starben daraufhin wie die Fliegen. Und innert kürzester Zeit, jetzt hört gut zu, was eine wirkliche Pandemie ist, in kürzester Zeit war ein ganzes Drittel der gesamten europäischen Bevölkerung tot. In Zahlen ausgedrückt hieß das: Die Seuche tötete von den damals 80 Millionen Einwohnern Europas gerade einmal in einem Zuge 26 Millionen. Das heißt: Jeder 3. Mensch war tot! Und jetzt der Vergleich zu heute: Gemäß Datenreport der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung hatte Europa Mitte 2019 746 Millionen Einwohner. 746! Ich wiederhole: Weil man gerade die gesamte Welt zu Maßnahmen zwingt, als würde hier die bare schwarze Pest wüten, ziehe ich diesen vergleichenden Rückschluss, wie ich’s jetzt tue. Also während die Pest-Pandemie keinerlei Aussicht auf Heilung bot, sondern unaufhaltsam jeden dritten Menschen tötete, müssen unsere Gesundheitswächter selbst zugeben, dass sich von allen Covid-Infizierten Europas zwischenzeitlich 91 bis 98 % wieder erholt haben. Seht ihr den Unterschied? Würde man also heute all diejenigen zu Recht als Covidioten und Corona-Leugner u.s.w. beschimpfen, die hinter den realen Covid-Todeszahlen und dem Verhalten keine schwere Pandemie, sondern lediglich eine Art neuartige Grippe sehen können, dann müssten wir uns notgedrungen jetzt bereits, wie im 14. Jahrhundert, mit solch krassen Massen von Todesfällen herumschlagen; ich sag euch, dass die Hälfte der Weltbevölkerung sich vorwiegend jetzt nur noch als Totengräber betätigen müsste. Doch konzentrieren wir uns jetzt zuerst einmal nur auf Europa: Denn entsprechend dem ausgerufenen Schwere-Grad des 14. Jahrhunderts müsste dann ja auch die Covid-Pandemie wieder in kürzester Zeit 249 Millionen Tote allein in Europa fordern. Ich betone: Allein in Europa! Und diese 249 Millionen wären dann ausschließlich und eindeutig nur Corona-Tote, also nebst allen anderen Toten. Alle übrigen Todesursachen und Opfer der 84 weiteren Ansteckungskrankheiten wären in dieser Sterbezahl noch nicht mit eingerechnet! Also, wie ungleich viel mehr Millionen Tote würde dies auf der ganzen Welt hinterlassen? Wie gesagt: Seit über einem Jahr wird ja die gesamte Weltbevölkerung in einem derart extremen und nie dagewesenen Lockdown niedergehalten, dass die dahinterliegende Gefahr als eher noch schlimmer als etwa die bare Pest suggeriert wird. Seht das, wie das läuft. Die gegenwärtige Weltbevölkerung zählt jetzt in etwa 7.865.000.000 Menschen. Also siebentausend Millionen und noch mehr. Würde man dieselbe Ansteckungsrate von 1347 jetzt auf die gesamte Weltbevölkerung anwenden, vom Gewicht her, wären also innert kürzester Zeit weit über 2,5 Milliarden, das sind 2.500 Millionen Menschen tot! Das ist eine Pandemie, versteht ihr? Und ich wiederhole: Wären solche »Pandemie-Kräfte« am Werk, wie wir sie bis vor kurzem noch zu Recht als »Pandemie« oder »Seuche« bezeichnet haben, dann müsste sich nicht nur jeder zweite Mensch in Europa, sondern auch jeder zweite Mensch auf der Welt vorwiegend mit dem Problem der Toten-Beseitigung beschäftigen. Denn schon längst schreien zahllose Medien- und Internetberichte von den dramatischen Überlastungen der Krematorien in aller Welt. Hundertfach klingt es ähnlich, wie zum Beispiel Krematorium Nordheim. Da heißt es in den Schlagzeilen: Extraschichten wegen Corona – so z.B. der NZZ – also hunderte solcher Berichte (https://www.nzz.ch/zuerich/krematorium-nordheim-extra-schichten-wegen-corona-ld.1593493?reduced=true). Die Totengräberei würde mit anderen Worten in kürzester Zeit zu einem weltweiten Hauptproblem werden. Das ist der Punkt. Später dann gleich mehr zu diesem Thema. Der entscheidende Punkt aber ist: Seit Beginn der sogenannten Pandemie starben bis dato keinesfalls etwa 200 Millionen oder 249 Millionen allein in Europa, sondern etwas mehr als drei Millionen insgesamt auf der ganzen Welt – schon ein bisschen Unterschied, seht ihr das? Und dies inklusive all dieser gefakten Covid-Toten, wie wir sie in vielen Kla.TV-Sendungen unwiderlegbar nachgewiesen haben! Kurzum: In Wahrheit waren es also weit weniger reale Covid-Tote als angegeben! Zwischenfazit: Also es starben bislang auf der gesamten Welt – ich sag’ mal – 83 x weniger Menschen, als wie sie zusammengenommen allein in Europa hätten sterben müssen, wenn es sich um eine solche Pandemie von dieser Schwere handeln würde, wie wir sie per Dekret zu bekämpfen haben. Trotzdem wird Covid-19 seit vielen Monaten Tag und Nacht unnachgiebig als weltweite schwerste Pandemie propagiert. Völker werden in Schrecken versetzt, was ein echtes schweres Verbrechen ist. Darum stellen wir uns dem Szenario eines weltweiten Vergleichs zum 14. Jahrhundert – und zwar analog der propagierten Schwere. Ich bleibe bei diesem Vergleich und nehme mir das Recht, es deshalb einmal einander gegenüber zu stellen: Es wäre mit 2 Milliarden 621 Millionen und 666.666 Toten zu rechnen. Das ist die Zahl, die uns blühen würde. Es liegen aber weltweit, wenn man das so rechnet, über 873 x weniger Tote vor, weil laut z.B. Tagesanzeiger bis zu 99,6 % der Covid- Infizierten kurze Zeit später wieder gesund waren. Seht ihr, diese Zahlen schwanken, ich bin mir das bewusst. Aber eines muss euch auch klar sein. Bei der Pest, bei einer wirklichen Pandemie, schwanken diese Zahlen nicht. So entlarvt man den Unterschied zwischen schwer und leicht. In Europa selber starben bislang insgesamt etwas mehr als eine Million Menschen, inklusive all dieser Menschen, »die mit und nicht an Corona verstorben sind«. Und das bedeutet, dass in Wirklichkeit ungleich weniger tatsächlich »an Corona« gestorben sind! Wir haben darüber genug berichtet. Im Vergleich also zu einer Pandemie von der Schwere, wie wir sie zu bekämpfen haben, müsste sich die baldige Anzahl der Toten allein in Europa bis um das etwa 230-Fache) erhöhen! Jetzt wenden wir uns aber wieder dem fiktiven Szenario der Gott sei Dank ausgebliebenen Toten-Gräberei zu. Jetzt passt auf, denn weil eine einzige Kremation im Durchschnitt ca. 1,5 Stunden dauert, ist das Internet schon jetzt prallvoll mit Berichten über Krematorien in aller Welt, die bereits hart am Limit laufen sollen, bei drei Millionen Toten insgesamt auf der Welt. Hört jetzt gut zu: Richten wir zum besseren Verständnis unseren Blick einmal auf Korea. Was ist in Korea? Seoul, eine Megacity mit 24 Mio. Einwohnern, gilt als zweitgrößte Stadt der Welt. Dort, im Seoul Memorial Park der Stadt liegt, über 18 000 m² ausgedehnt, eines der größten Krematorien der Welt. Die Deutsche Bauzeitung hat dieses Giga-Krematorium in ihrem Bericht vom 03. Juli 2013 einmal als »eine gigantische Einäscherungsmaschine« bezeichnet (https://www.db-bauzeitung.de/architektur/eine-reise-auf-dem-pfad-zum-himmel/). Kein Wunder, stritten die Anwohner von Seoul 14 Jahre lang gegen den Bau dieses drei Fußballfelder großen Projektes an. Heute ist Seoul allerdings froh um dieses High-Tech-Krematorium, weil es mit seinen elf superstarken Verbrennungsöfen bis zu 65 Einäscherungen am Tag schafft. Jetzt spielen wir mal mit Gedanken. Müsste Seoul jetzt allerdings allein die bislang etwa 3 Millionen Corona-Toten weltweit einäschern, bräuchte es dazu 47.365 Tage, sprich rund 130 Jahre. Verstehen wir? Kämen wir Schweizer ihnen jetzt mit unseren insgesamt 26 Krematorien zu Hilfe, dann würden wir es gemeinsam mit Korea zusammen in knapp fünf Jahren schaffen. Dies allerdings nur unter der Voraussetzung, dass wir Schweizer vorab unsere 26 Krematorien zu gleichen Einäscherungsgiganten aufrüsten würden, wie jene, die im Seoul Memorial Park stehen. Ansonsten bräuchten wir zusammen über 20 Jahre, um diese 3 Millionen einzuäschern. Seht ihr, was da auf die Menschheit zukommen könnte! Denn unsere Krematorien haben durchschnittlich ja nicht elf, sondern nur etwa zwei Verbrennungsöfen. Auch dürften in dieser ganzen Zeit natürlich auch keine weiteren Toten mehr dazukommen, sonst wär’s noch schrecklicher. Seht ihr, und diese Horrorvision beträfe nur gerade die etwas über drei Millionen realen Todesopfer weltweit, die wir jetzt haben, wenn da so aufgearbeitet werden müsste. Stürben innert weniger Jahre allerdings plötzlich 240 Millionen Europäer, wie unser fiktives Szenario es analog 1347 verlangt hätte, würden sämtliche Krematorien der Welt über Nacht nichts mehr nützen. Ich wollte das zeigen, damit ihr wisst, was auf uns zukommt. Wir müssten alle Toten mit eigenen Händen verscharren. An jeder Ecke wären wir pausenlos nur noch als Totengräber am Werk, weil die Toten von einer wirklichen Pandemie wirklich eine Gefahr mit sich bringen. Hier wieder ein Fazit: Wer auch immer ihr seid, die ihr alle prüfend hinterfragenden Menschen als Covidioten und Corona-Leugner verunglimpft: Seid doch bitte besser dankbar dafür, dass nicht tatsächlich jenes offiziell propagierte Seuchen-Monster herumwütet, wie es jene in Szene setzen, denen ihr so getreulich die Stange haltet. Doch ich komme jetzt wieder zurück in unsere Zeit, ins 2021 und zu den dringenden Warnrufen von Top-Virologe Geert Vanden Bossche. Wenn diese Warnrufe dieses Mannes zutreffen, dann dürfte zuvor geschildertes Horror-Szenario sich dennoch in Kürze entfalten – und das ist die Tragik dabei: An uns und unseren Kindern könnte es sich entfalten. Nach seiner Meinung wird es sich entfalten. Ich habe diesem Beitrag übrigens gleich die ausführlichere Version der Berichterstattung von Vanden Bossche angehängt. Auch der Text der anschließenden Sendung kann hier unten im Sendungstext heruntergeladen und auf Knopfdruck weiterverbreitet werden. Bitte benützt diese Funktionen und jeden nur denkbaren Weg der Verbreitung, so lange es noch geht. Denn wenn jene Katastrophe ausbricht, wird es zu einem nie da gewesenen Desaster, aber auch zu gegenseitigen Beschuldigungen kommen – ich fürchte sogar zu Mord und Totschlag. Ich zitiere daher zum Schluss nochmal aus dem Brief von Geert Vanden Bossche, den er direkt an die WHO gesandt hat. Meine Bitte zum Schluss: Lassen wir doch diesem Aufschrei Taten folgen: Verbreite diese Warnungen, soweit du nur kannst. Reiche eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft an deinem Ort ein. Im Sendungstext meiner Rede „PCR-Test vor Gericht – Anwälte klagen an!“ – kannst du eine fertige Strafanzeige als Vorlage herunterladen. Demnächst wird auch eine für die Schweiz dort aufgeschaltet sein. Quelle: http://www.kla.tv/18358 Ich sage, die Zeit drängt! Klärt daher so viele noch unwissende Menschen wie nur irgend möglich mit diesen Warnungen auf. Tut so viel ihr nur könnt zu dieser Sache. Denn noch ist das möglich – aber – wie lange noch? Das ist die Frage. Ich bin Ivo Sasek, der seit 44 Jahren vor Gott steht. Video von Zentral+ zum Aufruf von Geert Vanden Bossche: Einer der weltweit führenden Virologen und ein starker Befürworter von Impfstoffen schlägt Alarm. Die Massenimpfungen gegen Corona würden eine globale Katastrophe epischen Ausmaßes auslösen, sagt der Top-Virologe Geert Vanden Bossche. «Herzlich willkommen bei Zentral+. Mein Name ist Thomas Kalmud. In der heutigen Sendung befassen wir uns mit einem dringenden Aufruf des Top-Virologen Geert Vanden Bossche. Vanden Bossche war im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffentwicklung für die Pharma-Unternehmen Novartis und GlaxoSmithKline, sowie für die Organisation GAVI und die Bill & Melinda Gates Stiftung tätig. Er hat selbst Impfstoffe entwickelt, und betont ausdrücklich, ein Befürworter von Impfungen zu sein. Dennoch warnt er jetzt, dass die Massenimpf-Kampagnen gegen das Corona-Virus eine globale Katastrophe epischen Ausmaßes auslösen wird. Der Experte wandte sich diesbezüglich sogar in einem offenen Brief direkt an die WHO. Vanden Bossche ist so besorgt über die aktuellen Impf-Maßnahmen, dass er die Organisation der Vereinten Nationen in einem dringenden Appell auffordert, alle Impf-Kampagnen gegen das Corona-Virus weltweit sofort zu stoppen. Wenn dies nicht geschähe, würden sich viel infektiösere Virusvarianten wohl noch verstärken und schließlich ein Massensterben der Menschen verursachen. Im Brief an die WHO schreibt er: «Ich bin alles andere als ein Impfgegner. Als Wissenschaftler rufe ich normalerweise nicht eine solche Plattform an, um zu einem impfstoffbezogenen Thema Stellung zu beziehen. Als engagierter Virologe und Impfexperte mache ich nur eine Ausnahme, wenn Gesundheitsbehörden zulassen, dass Impfstoffe in einer Weise verabreicht werden, die die öffentliche Gesundheit gefährdet. Und vor allem dann, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert werden. Die gegenwärtige, äußerst kritische Situation zwingt mich dazu, diesen Notruf zu verbreiten. Da das beispiellose Ausmaß der menschlichen Beteiligung an der Covid-19- Pandemie zu einer globalen Katastrophe ohnegleichen zu führen droht, kann dieser Aufruf nicht laut und deutlich genug ertönen und stark genug sein.» Vanden Bossche hat eigenen Angaben zufolge noch keine Antwort von der WHO erhalten, was ihn beunruhigt. Vanden Bossche betont jedoch, dass er keine Kritik an dem Impfstoff an sich übt. Die bisher zugelassenen Corona-Impfstoffe seien von «einfach brillanten Menschen» entwickelt worden, sagte er. Der Virologe betonte aber, bitte den richtigen Impfstoff am richtigen Ort verwenden. Und verwenden sie ihn nicht in der Hitze einer Pandemie bei Millionen von Menschen. Die Impfung von Menschen gegen das Corona-Virus mitten in einer Pandemie wird seiner Ansicht nach dazu führen, dass das Virus ansteckender wird. Damit werde auch die Resistenz der Viren gegen die Impfstoffe weiter zunehmen. Zudem wird laut Vanden Bossche die Massenimpfung gegen das Corona-Virus höchstwahrscheinlich die adaptive Immunflucht weiter verstärken, da keiner der aktuellen Impfstoffe die Übertragung der viralen Varianten verhindert. Die Impfstoffe können das Virus also weder ausrotten noch eine Infektion verhindern. Eine Immunflucht bedeutet, dass ein mutiertes Virus die angeborene Immunität des Körpers überlistet. Gegen das mutierte Virus hilft dann auch die Corona-Impfung nicht mehr. Und da immer mehr Menschen gegen Corona geimpft werden, würden solche Varianten, die bereits im Umlauf sind, verstärkt auftauchen, und eben immer infektiöser werden. Und somit wird aus dem erst recht harmlosen Virus ein unkontrollierbares Monster, erklärt der Experte in einem Interview mit Dr. Philip McMillan nach Veröffentlichung des Briefes an die WHO. «Prophylaktische Impfstoffe sollten niemals bei Populationen eingesetzt werden, die bereits einem hohen Infektionsdruck ausgesetzt sind» betont Vanden Bossche. Dies sei Grundwissen in der Vakzinologie, das bereits im ersten Jahr der Ausbildung gelehrt wird. Mit den Massenimpfungen werde aber genau dies zum jetzigen Zeitpunkt weltweit praktiziert. Vanden Bossche warnt: «Wir werden einen hohen Preis dafür zahlen. Und ich werde emotional, weil ich an meine Kinder denke, an die jüngere Generation. Ich meine, es ist einfach unmöglich, was wir hier tun. Wir verstehen die Pandemie nicht». Außerdem übt der Virologe scharfe Kritik am Lock down – vor allem, dass man jungen Leuten, die bekanntlich nicht zur Risikogruppe gehören und ein gutes Immunsystem haben, den Kontakt zu anderen Menschen verbiete, ist für ihn unverständlich. Er sagt: «Deshalb habe ich es von Anfang an abgelehnt, dass Schulen und Universitäten geschlossen werden, und dass die Jugendlichen nicht einmal untereinander Kontakt haben dürfen. Tatsächlich seien durch die staatlich verordneten Abriegelungen und Gesichtsverhüllungen schon Varianten entstanden, die auf eine potentielle Immunflucht hindeuten». Der Mediziner betont: «Diese werden sich jetzt, da die Massenimpfungen gegen die chinesischen Keime in vollem Gange sind, nur noch verstärken. Und das «ist Wissenschaft», betont er. Der Forscher warnt auch davor, dass Impfungen während der Pandemie das Immunsystem zerstören. Er sei mehr als besorgt darüber, was dieser virale Ausbruch anrichten wird. Die Menschheit wird durch die Impfstoffe eine schwere Schädigung der angeborenen Immunität erleiden, so Vanden Bossche. Diese Schädigung beschränke sich aber nicht nur auf Geimpfte. Die Geimpften würden mutierte Viren an die Ungeimpften weitergeben, und damit eine globale Gesundheitskrise auslösen. Und dies würde weitaus schlimmer ausfallen als das, was bei einem natürlichen Verlauf der Pandemie geschehen wäre. Wenn sich Krankheitserreger durch Mutation oder mithilfe spezifischer Mechanismen einer Erkennung oder Abwehr durch das Immunsystem entziehen, nennt man das Immunevasion. Vanden Bossche geht davon aus, dass die selektive Immunevasion auch die Verbreitung weiterer hochinfektiöser Stämme begünstigt, da die Massenimpfung die Impfstoffempfänger zunehmend zu asymptomatischen Spreader macht. Letztere übertragen hochinfektiöse Viren auf die ungeschützten oder noch nicht infizierten Personen. Dies ist dann genau das Gegenteil von dem, was die Impfstoffe ursprünglich tun sollten. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass die angeborene Immunität vollständig verloren geht. Die angeborene Immunität bezieht sich auf die natürliche Fähigkeit des Körpers, Krankheitserreger durch eine reichhaltige, variantenreiche und unspezifische Immunität abzuwehren. Vanden Bossche betont: «Genügend wissenschaftliche Beweise wurden auf den Tisch gebracht. Leider bleiben sie von denen, die die Macht haben zu handeln, unberührt. Wie lange kann man das Problem ignorieren, wenn es derzeit massive Beweise dafür gibt, dass die virale Immunflucht inzwischen die Menschheit bedroht? Wir können kaum sagen, wir hätten es nicht gewusst – oder wären nicht gewarnt worden». Dass eine Massenimpfung die virale Immunflucht vorantreibt, wird man bei der Infektiösität und den Morbiditätsraten in den Ländern beobachten, die bereits Millionen von Menschen in nur wenigen Wochen geimpft haben. Vanden Bossche nannte Beispiele: Großbritannien, Israel und die USA. Während sich diese Länder über sinkende Infektionsraten freuen, würden sie in den nächsten Wochen zweifellos einen steilen Anstieg der Covid-19-Fälle erleben. Der Virologe warnt: «Auf den steilen Rückgang, den wir im Moment sehen, könnte ein kurzlebiges Plateau folgen. Aber ein anschließender steiler Anstieg der schweren Krankheitsfälle ist unvermeidlich». All diese Dinge müssten klar angesprochen werden, denn es gehe schließlich um alle Menschen. Im Interview mit Dr. Philip McMillan sagte Vanden Bossche: «Ich würde das nicht tun, wenn ich nicht zu 200 % überzeugt wäre. Und es geht nicht um mich, überhaupt nicht um mich. Es geht um die Menschheit. Die Menschen verstehen nicht, was derzeit vor sich geht. Und wir haben die Pflicht, das zu erklären. Es geht um deine Kinder. Es geht um deine Familie. Es geht um jeden. Ich setze alles aufs Spiel, weil ich meine Hausaufgaben gemacht habe. Und das ist einfach eine moralische Verpflichtung». Soweit also der Appell des Virologen Geert Vanden Bossche. Ich denke, das muss man erst einmal auf sich wirken lassen und schauen, ob und wie unsere Entscheidungsträger auf diese Thesen reagieren. Die WHO hat zum Zeitpunkt dieser Sendung noch nicht zu dem Appell Stellung genommen. Wenn Sie nicht warten wollen, bis dies geschieht, verbreiten Sie diesen Appel gerne aktiv in Ihrem Bekanntenkreis. Den Link zum Brief von Vanden Bossche an die WHO finden Sie in der Beschreibung zu dieser Sendung. Und wie immer, wenn Ihnen unsere Sendungen gefallen, klicken Sie bitte auf like und abonnieren und hinterlassen sie uns gerne einen Kommentar. Abonnieren Sie unseren Kanal bitte auch unbedingt auf Telegram und NewMaker, damit sie auch in Zukunft alle Sendungen von uns verfolgen können. Ich für meinen Teil bedanke mich fürs Zuschauen – Bleiben Sie gesund und bis zum nächsten Mal.

von is. Quellen/Links: Originalartikel von Virologe Geert Vanden Bossch https://www.geertvandenbossche.org/
Bericht von Zentral+ – Falsche Anwendung der Massenimpfung könnte zu „Globaler Katastrophe epischen Ausmaßes“ führen: https://www.youmaker.com/video/7b1ac7fa-ac64-4526-bf23-dab39a16e790
siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=aPlvRC5X6e0
Offener Brief an die WHO: https://www.geertvandenbossche.org/?fbclid=IwAR1rtxCWTFv99YxkWFdpwvdlcBQkv1Ity2Aacfryl5Rw3hwQQ2FBSqChzwI
siehe auch: https://37b32f5a-6ed9-4d6d-b3e1-5ec648ad9ed9.filesusr.com/ugd/28d8fe_266039aeb27a4465988c37adec9cd1dc.pdf
Aufruf von Geert Vanden Bossch – „Urgent call to WHO: time to switch gears“: https://www.youtube.com/watch?v=mUlDeCRDLnU&t=19s
Interview mit Dr. Philip McMiliian und Geert Vanden Bossche: https://www.brighteon.com/9a565b91-4791-430f-b47e-ebdaf806be9d
„Extraschichten wegen Corona“ – Bericht der NZZ, 5.1.21: https://www.nzz.ch/zuerich/krematorium-nordheim-extra-schichten-wegen-corona-ld.1593493?reduced=true
Sachsen: Krematorien wegen Corona an der Belastungsgrenze https://www.dw.com/de/sachsen-krematorien-wegen-corona-an-der-belastungsgrenze/a-56312994
Ein Ostschweizer Bestatter berichtet: https://www.dieostschweiz.ch/artikel/duerfen-diese-menschen-denn-nicht-gehen-qGoO9Qd
MDR-Fernsehen «Überlastete Krematorien … »: https://www.mdr.de/video/mdr-videos/c/video-492944.html
Deutschlandfunk: Impfungen auch für Bestatter gefordert: https://www.deutschlandfunk.de/ueberlastete-krematorien-impfungen-auch-fuer-bestatter.1769.de.html?dram:article_id=490773
Philosophia Perennis: «Panikmache mit FakeNews»: https://philosophia-perennis.com/2021/01/14/panikmache-mit-fakenews-ueberlastete-krematorien/
News Reader – Krematorien: https://news.feed-reader.net/199797-krematorien.html
SRF – Corona-Pandemie in Indien außer Kontrolle: https://www.srf.ch/play/tv/tagesschau/video/corona-pandemie-in-indien-ausser-kontrolle?urn=urn:srf:video:6a1c7531-27e2-4684-aea7-6212f00097cc
20minuten – Sterbewelle – Krematorien stoßen an ihre Grenze: https://www.20min.ch/story/sterbewelle-krematorien-stossen-an-ihre-grenzen-708246146789
Tagesanzeiger zum Thema Corona-Tote: https://interaktiv.tagesanzeiger.ch/2020/keine-panik-wegen-coronavirus/
Bericht Deutsche Bauzeitung über das Krematorium in Seoul: https://www.db-bauzeitung.de/architektur/eine-reise-auf-dem-pfad-zum-himmel/

Clip & Klartext

20 Videos 1 30:29 Impf-Pest-Alarm: Top-Impfstoff-Entwickler warnt! – von Ivo Sasek 12.05.2021 536.178 Ansichten 2 24:05 Wenn die Flocken fallen – Die Macht der Enthüllung! (von Ivo Sasek) 06.05.2021 374.434 Ansichten 3 0:57 Programmvorschau: Sehen wie Prognosen eintreffen … 05.05.2021 4 13:32 PCR-Test vor Gericht – Anwälte klagen an! (von Ivo Sasek) 19.03.2021 775.482 Ansichten 5 15:43 Lockdown-Knast – ade! (von Ivo Sasek) 06.02.2021 79.569 Ansichten 6 29:48 Der Todescountdown läuft! Topsecret Daten … AN ALLE! – von Ivo Sasek 30.12.2020 929.980 Ansichten 7 5:09 Eidgenössische «Mobilfunkhaftungs-Initiative» – Verursacher haften für Mobilfunkschäden! 23.12.2020 32.653 Ansichten 196
#Impfen Impfen – ja oder nein? Fakten & Hintergründe …
100
#Dauerbrenner Kla.TV-Dauerbrenner
97
#IvoSasek Ivo Sasek – Gründer von Kla.TV und vielem mehr…
327
#Coronavirus Covid-19
17
#Aufrufe-IvoSasek Aufrufe-IvoSasek

Themen A-Z

Alle #0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #Deutschland #Kla.TV #XavierNaidoo #Dauerbrenner #Coronavirus #GreatReset #Medienzensur #Impfen #RobertFKennedy #Grundrechte #nichtmeinaerztetag #Labor #SchweizerVolksabstimmungen #EU-Politik #Schweiz #Ernährung #KlausSchwab #Medienzwangsgebuehren #GEZ #5G-Mobilfunk #InitiativeCH #LeidendeKinder #Weißrussland #AlexanderLukaschenko #WEF #Krebs #Mikrowelle #Venezuela #Korruption #Transhumanismus #ElonMusk #mRNA #Abtreibung #Landwirte #Lockdown #IvoSasek #BundesratCH #WDR #ARD #Aufrufe-IvoSasek #BillGates #Klimawandel #UlrichSchlueer #HybrideKriegsfuehrung #WerteRevolution #GlobaleUeberwachung #Kla.TV-Werbeclips #PCR-Test #Israel #NWO #UNO #Schule #MathiasEbert #DrCarrieMadej #Ukraine #DemoFreieImpfentscheidung #Viereint #Spielfilme #IWF #MedienFaelschungen #WHO #CH-Politik #Restjustiz #Pharma #USA #China #London #ChristianDrosten #Vetopedia #Rumaenien #DanieleGanser #Cyborg #CarloMariaVigano #DavidIcke #Oesterreich #RituelleGewalt #Gentechnik #Schutzmasken #Mobilfunkschutz #WolfgangWodarg #SucharitBhakdi #OCG #Eugenik #AngelaMerkel #Kinderrechte #Friedensbewegung #ChristophHoerstel #Kindsentwicklung #Querdenken711 #Freimaurerei #GeorgeSoros #AnnaSophiaSasek #ORF #OliverJanich #SamuelEckert #JoConrad #HeikoSchrang #GenderMainstreaming #KI #Digitalisierung #Glyphosat #Naturwissenschaften #Urknalltheorie #DigitaleBildung #DemoBerlin #Gegendarstellung #Medienkrieg #KlaTV-Rueckblicke #BerndUdoHack #Compact #PaulSchreyer #WWH #AnniSasek #ManfredSpitzer #LeopoldinaGutachten #Bukacek #Serbien #Regenerative Energie #MarkusKrall #Spanien #CatherineAustinFitts #Litauen #Portugal #Nihilismus #CorbettReport #AlexOlivari #EliasSasek #WernerKirstein #FamilieEbert #AufbruchNeueWelt #ImAnfangHerz #Naturheilkunde #Poroschenko #EindeutigZweideutig #DelBigtree #ZachBush #Weltwoche #Gehirntumor #Erdoel #HansJoachimZillmer #Hacker #FlacheErde #MichaelJackson #Biowaffe #Freundestreffen2020 #CoronaApp #Adrenochrom #Grossbritannien #Feminismus #KilezMore #Pornografie #Miete #Schweden #LoisSasek #PaulBurmann #Zika-Virus #WolodymyrSelenski #ChildrensHealth #MichaelHueter #Freundestreffen2017 #ThorstenSchulte #AZK11 #5G-Satelliten #Stuttgart #KenJebsen #Brennpunkt #FamilieSasek #EingeSCHENKtTV #RolfKron #DrClausKoehnlein #Comic #Zucker #Tuerkei #Erdogan #Sterbehilfe #Japan #Whistleblower #EdwardSnowden #Bundeswehr #RobertStein #Fremdbetreuung #QasemSoleimani #AZK17 #HeinzPommer #Dr.BarrieTrower #Irak #JeanClaudeJuncker #EvoMorales #SasekDerSchreckliche #TieferStaat #KevinShipp #Obsoleszenz #ThomasRoeper #SriLanka #JensSpahn #Syrien #DirkMueller #Cannabis #Hongkong #Sudan #Waldsterben #Asylpolitik #Bienensterben #BurkinaFaso #Kongo #MarkusErb #Privatisierung #Nationalratswahlen2019 #AndreasPopp #Biopatente #Demokratie #FridaysForFuture #AfD #68erBewegung #Chemotherapie #SchwarmpowerKonferenz2019 #Russland #Afrika #Suedafrika #NikolaTesla #Morandibruecke #Freihandelsabkommen #Serafe #Island #Daenemark #Gletscherschmelze #Kuba #Bolivien #MysterioeseTodesfaelle #Rechtsextremismus #MikePompeo #Mondlandung #NuoViso #AmadeuAntonioStiftung #E-Autos #EvgeniFedorov #NATO #Pressekodex #Schweizerzeit #Freundestreffen2019 #Gaza #GeorgeFriedman #HagenGrell #Gelbwesten #Chemnitz #EU-Wahlen #Gaddafi #SmartHome #Strache #SocialMedia #EvaBartlett #Golfkrise #Armut #Frankreich #EheFuerAlle #ExpressZeitung #Okkultismus #Leihmutterschaft #TTIP #ADHS #EvaHerman #Bargeldabschaffung #SuzanneHumphries #KlaTV-Konferenz2019 #Verschwoerungstheorien #NordkoreaUSA #HolgerStrohm #UebergriffeKoeln #Masern #AntiKriegsLieder #SyrienGiftgas #RahmenvertragCH-EU #PresseRat #Antifa #AZK12 #SRF #SexualPaedagogik #Fluechtlinge #MedienJagd #DonaldTrump #HillaryClinton #UliWeiner #ReligionTerror #Atomkrieg #Journalismus #BasharAlAssad #Entwicklungshilfe #Sonnenweib #Katalonien #ArabischerFruehling #KESB #HansTolzin #AZK13 #Psychopharmaka #Friedensfahrt #Brexit #JulianAssange #US-KriegRessourcen #Psychiatrie #ZweiterWeltkrieg #Muetterlaufsteg #WikiLeaks #Wolf #AZK15 #Libyen #TerrorPolitischesInstrument #Nordkorea #ErnstWolff #Paedophilie #Iran #Krim #Terroranschlaege #MH17 #Organhandel #Finanz-Ruestungs-Industrie #Olympiade #Nestlé #DPA #WLAN #MindControl #MedienluegenKrieg #Wikipedia #Kommunismus #Google #9/11 #KarlMarx #RainerRothfuss #Grenzverlust #Schengen #NoBillag #GerhardWisnewski #SmartMeter #DailyBeast #Scientology #FreieEnergie #Facebook #Familienpolitik #Lehrplan21 #FakeNews #BildungsplanBW #AZK14 #Billag #EmmanuelMacron #Pegida #RFID #VolksrechteCH #TransatlantischesNetz #EU-Zensur #CharlieHebdo #YouTube #Drogen #Kinderraub #Migrationspakt #NASA #Italien #AZK16 #Dieselskandal #DSGVO #ErichHambach #Ebola #GretaThunberg #WladimirPutin #EwaldStadler #Diabetes #UkraineKonflikt #Atomkraft #JohnFKennedy #CIA #ViktorOrban #ChinaKonflikt #Satanismus #Epidemien #Finanzsystem #Monsanto #Fruehsexualisierung #AZK8 #Finanzkrise #Hollywood #HugoChavez #Organspende #UnruhenSyrien #ESM #Werbespots #Abigail #ACTA #Amalgam #Amazon #Bargeld #Bilderberger #Chemtrails #Amoklauf #AIDS #Medien #GesundheitMedizin #Wissenschaft #Politik #Kultur #BildungErziehung #JustizGesetze #Ideologie #Technik #Wirtschaft #Umwelt #Terror #Deutschland #Kla.TV #XavierNaidoo #Dauerbrenner #Coronavirus #GreatReset #Medienzensur #Impfen #RobertFKennedy #Grundrechte #nichtmeinaerztetag #Labor #SchweizerVolksabstimmungen #EU-Politik #Schweiz #Ernährung #KlausSchwab #Medienzwangsgebuehren #GEZ #5G-Mobilfunk #InitiativeCH

Server
wechseln

Newsletter

© 2021 klagemauer.TV

Erschreckende Studie zeigt, dass mRNA-Impfstoff-Nanopartikel im ganzen Körper zirkulieren: Gehirn, Herz, Leber, Eierstöcke, Hoden und mehr

Unabhängige News und Infos

Menü

Erschreckende Studie zeigt, dass mRNA-Impfstoff-Nanopartikel im ganzen Körper zirkulieren: Gehirn, Herz, Leber, Eierstöcke, Hoden und mehr

Erschreckende Studie zeigt, dass mRNA-Impfstoff-Nanopartikel im ganzen Körper zirkulieren: Gehirn, Herz, Leber, Eierstöcke, Hoden und mehr

Es überrascht nicht, dass alles, was uns das Establishment über die Covidimpfstoffe erzählt, eine kalkulierte Lüge ist. Eine der größten und verräterischen Lügen ist, dass die „mRNA-Impfstoff Schüsse im Arm bleiben und nicht um den Körper zirkulierende Nanopartikel“ sind. Jetzt wissen wir, dass das eine komplette Lüge ist, denn neue Forschungsergebnisse aus Japan zeigen, dass Lipid-NanoPartikel (LNPs), die den mRNA-Code enthalten, nach der Impfung weit im Körper zirkulieren und das Gehirn, die Milz, den Dickdarm, das Herz, die Leber, die Lunge und andere Organe erreichen.

Das Studienpapier, das ursprünglich auf Japanisch verfasst und automatisch ins Englische übersetzt wurde, kann unter diesem Link auf den Servern von Natural News gefunden werden (PDF).

Die mit „Pfizer vertraulich“ gekennzeichnete Studie ist als Bioverteilungsstudie bekannt, die Luciferase-Enzyme und Radioisotopenmarker verwendet, um die Verteilung der mRNA-LNPs von Pfizer im Körper genau zu verfolgen. Der erste Abschnitt ist beschriftet:

SARS-CoV-2 mRNA-Impfstoff (BNT162, PF-07302048)
2.6.4 Zusammenfassung der pharmakokinetischen Studie

Die Studie zeigt, wie mRNA-LNPs im Körper verteilt werden und sogar die Eierstöcke und Hoden beeinflussen, was große Fragen zur Fruchtbarkeit bei Personen aufwirft, die mRNA-Impfstoffe erhalten. Das folgende Diagramm zeigt die Masse der NLPs (in Mikrogramm), die in jedem Organ nach einer mRNA-Impfung gefunden wurde. Beachten Sie, wie es die Nebennieren angreift?

Impfstoff-Befürwortender Arzt lässt die Alarmglocken schrillen: „Wir haben einen großen Fehler gemacht.“ https://www.brighteon.com/embed/3d683a15-fc3d-432d-a057-3313969eb075

Ein Arzt namens Dr. Byram W. Bridle, PhD. wurde von Alex Pierson vom „On Point“-Podcast interviewt. Dieses Interview wird auch auf Brighteon.com gespiegelt. Es ist ungefähr 9 Minuten lang:

Im Interview sagt Dr. Bridle die folgenden verblüffenden Dinge. Denken Sie daran, wie Sie es lesen, dass Dr. Bridle ein 100% Impfstoff-Befürworter ist und übt ansonsten keine Kritik an andere Impfstoffe: (Hervorhebung von uns)

…das Spike-Protein allein ist fast vollständig für die Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems verantwortlich. Wenn es in den Blutkreislauf gelangt, in der Tat, wenn man das gereinigte Spike-Protein in das Blut von Versuchstieren injiziert, erhalten sie alle Arten von Schäden am Herz-Kreislauf-System, und es kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden und Schäden am Gehirn verursachen.

Sie fanden das Spike-Protein in der Zirkulation, also im Blut von 11 dieser 13 Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die den Impfstoff erhalten hatten. Das bedeutet, dass wir seit langem wissen, dass das Spike-Protein ein pathogenes Protein ist. Es ist ein Toxin. Es kann in unserem Körper Schäden verursachen, wenn es in den Blutkreislauf gelangt. Jetzt haben wir eindeutige Beweise dafür, dass die Impfstoffe, die unsere Körper oder die Muskeln oder die Zellen in unseren Deltamuskeln bilden, dieses Protein herstellen, nicht der Impfstoff selbst, und dass das Protein in den Blutkreislauf gelangt. Wenn es in den Blutkreislauf gelangt, kann das Spike-Protein an die Rezeptoren binden, die sich auf unseren Blutplättchen und den Zellen befinden, die unsere Blutgefäße auskleiden. Wenn das passiert, kann es eine von zwei Sachen tun. Es kann entweder bewirken, dass die Blutplättchen verklumpen, und das kann zur Gerinnung führen. Das ist genau der Grund, warum wir Gerinnungsstörungen in Verbindung mit diesen Impfstoffen gesehen haben. Es kann auch zu Blutungen führen. Und natürlich ist das Herz beteiligt, es ist ein wichtiger Teil des kardiovaskulären Systems. Deshalb sehen wir Herzprobleme. Das Protein kann auch die Blut-Hirn-Schranke überwinden und neurologische Schäden verursachen. Deshalb wird es auch in den tödlichen Fällen von Blutgerinnseln oft im Gehirn gesehen.

Kurzum, die Schlussfolgerung ist, dass wir einen großen Fehler gemacht haben. Wir haben es bis jetzt nicht erkannt. Wir haben gesehen, dass das Spike-Protein ein großartiges Ziel-Antigen ist. Wir wussten aber nicht, dass das Spike-Protein selbst ein Toxin ist und ein pathogenes Protein darstellt. Wenn wir also Menschen impfen, impfen wir sie versehentlich mit einem Toxin, und bei manchen Menschen gelangt dieses in den Blutkreislauf. Und wenn das bei manchen Menschen passiert, kann es Schäden verursachen, vor allem am Herz-Kreislauf-System. Ich habe nicht die Zeit, aber es gibt noch viele andere berechtigte Fragen zur langfristigen Sicherheit dieses Impfstoffs. Zum Beispiel, mit der Anreicherung in den Eierstöcken, ist eine meiner Fragen, „werden wir junge Menschen unfruchtbar machen, ?“ Also, ich höre da auf.

Dr. Bridle sagt jetzt genau das, was ich natürlich auch gesagt habe. Das Spike-Protein ist das Gift, und es ist das, was Blutgerinnsel und Todesfälle verursacht.
Der Situation-Update-Podcast enthüllt noch mehr Details https://www.brighteon.com/embed/abfb98c0-717b-4988-b21a-13dee505ce60

Quelle: Horrifying study reveals mRNA vaccine nanoparticles are circulated throughout the entire body: Brain, heart, liver, ovaries, testes and more

Die 10 besten Lebensmittel für ein gesundes Herz

04/06/2021

Polizei verdoppelt Zahl identifizierter Personen jährlich

04/06/2021

Spanische Regierung will geistig behinderte Kinder und Jugendliche mit Pfizer/BioNTech impfen lassen

04/06/2021 PrevNächster

Unmanipulierte & Freie Medien

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstigen Lobbygruppen unterstützt. Wir schalten keine Werbung, wir belästigen auch nicht mit lästigen Pop-ups oder nötigen unsere Besucher, den Adblocker zu deaktivieren.  Unterstütze unsere Unabhängigkeit!

Auf einen Blick

Connect

© 2021 All rights reserved