MASKENIRRSINN: Gutscheine der Regierung leider noch nicht verschickt…

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Okay!

Hot Topics 10. Januar 2021 | Geld für den Georgia-Sieg: Wer die Demokraten fütterte 11. Januar 2021 | Tübingen Oberbürgermeister: Es reicht jetzt 11. Januar 2021 | Spannung: Einzelhändler zum 11. Januar – „Wir machen auf“ 11. Januar 2021 | Immer mehr Tote nach Impfung bekannt 11. Januar 2021 | Viele Ärzte und Krankenpfleger sagen „Nein“ zur Corona-Impfung Suche nach: HomeAM

MASKENIRRSINN: Gutscheine der Regierung leider noch nicht verschickt…

Von: NEOPresse 10. Januar 2021 Themen:MaskenpflichtSpahnSpahn Maske

Die Woche endet mit einer weiteren Blamage für die Regierung von Kanzlerin Merkel und insbesondere für Gesundheitsminister Jens Spahn. Die Regierung möchte Gutscheine für den kostenfreien Erwerb der FFP2-Masken in Apotheken versenden. Die werden nun leider noch nicht verschickt – die Bundesdruckerei sei „zu spät dran“, berichtete nun etwa die „Welt“. Die Rechnung ist erstaunlich.

Der Staat glaubt wohl nicht an seine Masken

Tatsächlich könnte die Regierung die Masken auch ohne Gutscheine verschenken lassen. Dafür müsste sie sich allerdings wohl begründen, dass sie an deren Wirksamkeit tatsächlich glaubt. Das Institut für Arbeitsmarktforschung hat ermittelt, eine Woche Lockdown koste jeweils ungefähr 3,5 Milliarden Euro. Würde die Regierung die Masken – um eben jenen Lockdown zu verhindern – verschenken, würde es günstiger. Wenn der Preis mit 5 Euro angesetzt wird und 80 Millionen Menschen in Deutschland eine Maske pro Woche erhielten, beliefen sich die Kosten auf 400 Millionen Euro.

Das Ministerium von Jens Spahn hatte zum Schutz der Bevölkerung vor allem jene Bürger mit Vorerkrankungen oder ab dem 60. Lebensjahr mit den FFP2-Masken versorgen wollen. Der Gesamtpreis würde sich vielleicht pro Woche auf 100 oder 150 Millionen Euro reduzieren. Der Weg, den das Spahn-Ministerium geebnet hat, sieht allerdings anderes vor. So muss der Gutschein der Bundesdruckerei per Post verschickt werden. Den Gutschein selbst allerdings verschickt die Druckerei zunächst an die Krankenkassen.

Mit anderen Worten: Die Portogebühren und die Verarbeitungsgebühren werden weitere zig Millionen verschlingen. Am vorigen Mittwoch sollte die nächste Runde der Verteilung beginnen. Wahrscheinlich, so Thomas Preis als Vorsitzender des Apothekerverbandes Nordrhein, werden zahlreiche Gutscheine erst jetzt am Wochenende ankommen – oder noch später? Die Logik des Ministeriums allerdings geht noch weiter: Die Gutscheine werden nach absteigendem Alter hintereinander verschickt. Zunächst gehen die Tickets an die Menschen ab dem Alter von 75 Jahren, dann an jene ab 70 und dann an jene ab 60. Würden die Masken also so dramatisch helfen, wie die Regierung behauptet, stünden hier zahlreiche Menschenleben auf dem Spiel.

spahn-Geheimakte: „Denen da oben“ wird das gar nicht gefallen! Lesen Sie jetzt, was Ihnen über spahn verheimlicht wird!

Alle Fakten, alle News, alle Enthüllungen! Ihre spahn-Geheimakte vom 11.01. liegt für Sie bereit: Jetzt kostenlos anfordern. Der Elite wird dieser Enthüllungsreport gar nicht gefallen, denn er verrät alles, was von den Medien sonst verschwiegen wird!

Jetzt HIER anfordern: Ihre spahn-Geheimakte vom 11.01.! TEILEN TWITTERN TEILEN TEILEN

Kommentar hinterlassen zu „MASKENIRRSINN: Gutscheine der Regierung leider noch nicht verschickt…“

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar

Name*

E-Mail*

Webseite

Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.

Weitere Artikel

5. Januar 2021

Britischer Richter: Assange wird nicht an die US-Justiz ausgeliefert


3. Januar 2021

Grüner Vorschlag 2020: Alte in Wohngemeinschaften statt 1-Familien-Häuser – was ist mit Corona?


28. Dezember 2020

Staatsdikatur-Vorstellung al la Lauterbach: Klimaschutz wie Corona-Maßnahmen


15. Dezember 2020

NATO bereit für Reform – Maas will an Kriegsunion festhalten


26. November 2020

Große US-Wirtschaft will „eingreifen“ – wenn Trump Probleme macht


Outdoor

Copyright 2021 | MH Newsdesk von MH Themes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.