Türkei: Dreimal so viele Morde an Frauen wie in Deutschland

Die Unbestechlichen
https://dieunbestechlichen.com/2019/12/tuerkei-dreimal-so-viele-morde-an-frauen-wie-in-deutschland/

Redaktion

Islamismus & Terror

Türkei: Dreimal so viele Morde an Frauen wie in Deutschland

5. Dezember 2019

An diesem Montag war der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“. 122 Frauen sind im vergangenen Jahr in Deutschland von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet worden, jeden dritten Tag ein neues Todesopfer.

(von Sarah Goldmann)

Hier bestellen!

Es ist die berühmte Spitze des Eisbergs, der aus einer noch größeren Anzahl von Grausamkeiten, Schlägen und Demütigungen besteht, die zusätzlich noch zu körperlichen und seelischen Verletzungen bei den betroffenen Frauen führen.

Es ist egal, wer Frauen das antut, der Schmerz unterscheidet nicht nach Motiv oder Herkunft der Täter. Aber ein Umstand fiel der Verfasserin beim Lesen der Meldungen doch auf.

Während in Deutschland 122 ermordete Frauen zu beklagen sind, sind es in der Türkei mehr als dreimal so viele. Der NDR nennt die Zahl von 378 Todesopfern mit Bezug auf türkische Frauengruppen in einer aktuellen Meldung:

Istanbul: Die Polizei hat in der türkischen Stadt eine Demonstration für Frauenrechte gewaltsam aufgelöst. […] Anlass der Kundgebung war der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen.

Nach Angaben einer türkischen Frauenrechtsgruppe sind seit Anfang des Jahres 378 Frauen in dem Land getötet worden.| 26.11.2019 00:00 Uhr

Beide Länder, Deutschland und die Türkei, haben in etwa gleich viele Einwohner, sind damit auch bei den absoluten Zahlen (122 gegen 378) vergleichbar: mehr als dreimal so viele Mordopfer in der Türkei.

Hinzu kommt ein weiterer Umstand: Nicht wenige der Tötungsdelikte in Deutschland könnten auf das Konto von Türken gehen. Bezeichnenderweise nennt der oben zitierte Bericht des Tagesspiegels nicht nur eine türkischstämmige Senatorin für Gleichstellung (Dilek Kalayci von der SPD), sondern auch ein vermutlich türkischstämmiges Opfer, das beispielhaft vorgestellt wird.

Die türkische Senatorin aus Berlin, mit Bezügen zu beiden Ländern, dürfte wissen oder ahnen, was die Unterschiede ausmacht. Würde man sie benennen, würde sie es tun, könnte man vielleicht einen Grund oder einen Ursachenkomplex für Gewalt gegen Frauen besser bekämpfen. Doch wird sie dazu vermutlich schweigen. Alice Schwarzer nennt in einem Interview von 2016 den Grund:

Bereits vor 20 Jahren hat ein Kölner Polizist zu mir gesagt: Frau Schwarzer, 70 bis 80 Prozent aller Vergewaltigungen in Köln gehen auf das Konto von Türken. Ich war entsetzt und habe geantwortet: Das müssen Sie unbedingt öffentlich machen! Denn auch ein Türke wird ja nicht als Vergewaltiger geboren. Das hat ja Gründe. Was ist los bei denen? Was können wir tun?“ Doch es kam die klare Ansage: „No way, das ist politisch nicht opportun.“ Und genau diese Art politischer Correctness verschleiert die Verhältnisse. Reaktionärer geht es nicht.

Ein Grund, warum wir auch die kommenden Jahre regelmäßig am 25. November wieder die bis dahin neu hinzu gekommenen Mordopfer werden beklagen müssen.


Ein Beitrag von PI-News.net

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Politik

Scharfe Kritik an Umsetzung des Karlsruher Hartz-IV-Urteils – Sanktionen werden auch für unter 25-Jährige entschärft

Politik

Munition und Ausrüstung aus Bundeswehr-Kasernen gestohlen

Politik

Die absurdeste Aussage von Sahra Wagenknecht seit Langem (Video)

Wirtschaft

Große Krisen als Folgen der Zentralbankpolitiken

News-Ticker

>>>> alle Schlagzeilen lesen

TOP ARTIKEL

  1. Die absurdeste Aussage von Sahra Wagenknecht seit…
  2. „Ihre Politik offenbart sich als reine Gier nach…
  3. Sehr deutliche Worte: Das russische Fernsehen…
  4. Er flüchtete vor dem Islam nach Deutschland:…
  5. Die Bundesregierung zwingt Unternehmen, Berge von…
  6. Die Bundesregierung erkauft sich buchstäblich die…
  7. Schlechte Noten für die Wirtschaftspolitik der…
  8. Früherer IMF-Chefökonom: Helikopter-Geld gegen Barbaren
  9. Die langsame, öffentliche Hinrichtung des Julian Assange
  10. Gewalt von gewissen gewissenlosen Männern gegen…

Jetzt eintragen und News kostenlos per E-Mail erhalten:

E-Mail-Adresse

UNSER RSS-FEED

Er flüchtete vor dem Islam nach Deutschland: „Deutschland ist nicht so frei, wie ich gehofft hatte“ (+Video)

© 2017 – 2018 Die Unbestechlichen | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | AGB | Widerrufsrecht | Kontakt | Partnerbereich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.