„Blasphemie“ in Thüringen Greta-Kritik wird von der Staatsanwaltschaft rigoros verfolgt

EinloggenRegistrieren Einloggen Willkommen!Loggen Sie sich ein Ihr Benutzername Ihr Passwort Passwort vergessen? Registrieren Willkommen!Registrieren Sie sich für ein Konto Ihre E-Mail Ihr Benutzername Ein Passwort wird Ihnen per E-Mail zugeschickt. Passwort wiederherstellen Passwort zurücksetzen Ihre E-Mail

PI-NEWS

„Blasphemie“ in Thüringen Greta-Kritik wird von der Staatsanwaltschaft rigoros verfolgt

1. Oktober 2019 139

Man könne in dieser Art Heckklappen-Deko Gewaltverherrlichung gegen Kinder sehen und die Aufforderung, einer bestimmten Person etwas anzutun, so Ines Leonhardt, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Zwickau. Das Strafgesetzbuch sieht dafür bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe vor.
http://www.pi-news.net/2019/10/greta-kritik-wird-von-der-staatsanwaltschaft-rigoros-verfolgt/

Von CHEVROLET | Darf man in Deutschland im Jahr 2019 eigentlich noch frei seine Meinung sagen? Die meisten würden wohl sagen „nicht wirklich“ und Facebook-Nutzer würden noch lauthalser sagen: Überhaupt nicht, denn dort wird ja zensiert als gäbe es kein Morgen mehr.

Aber man kann ja auch Hilfskonstruktionen verwenden, um unliebsame Meinungen und Einschätzungen, so witzig sie auch gemeint sind, möglichst zu unterdrücken.

Schauen wir mal ins schöne Vogtland. Dort wie überall im Lande sind die Autofahrer stinksauer auf die „Klimagöttin“ Grätchen Thunfisch, Greta Thunberg. Ein behindertes Kind meint die Welt belehren zu können und alle tanzen nach ihrer Flöte bzw. der ihrer Hintermänner. Während links-grün-schwarz jubiliert, dass die „Aktivistin“ von eigenen Gnaden die Welt so umbaut, wie man es in den kühnsten naiven Träumen immer schon wollte, bringen die Gegner der schwedischen Ökofaschistin ihren Ärger anders zum Ausdruck. Eine Facebook-Gruppe zog eine halbe Million Anhänger an, und im Vogtland tauchten an mehreren Autos Greta-kritische Aufkleber auf.

Blasphemie pur. Im Islam wäre die Folge ein Todesurteil, aber hier schlägt dafür die Staatsanwaltschaft zu. Mindestens drei Autos mit Anti-Thunfisch-Parolen will die Redaktion der „Freien Presse“ im Vogtland gesichtet haben. Verblödete Gutmenschen störte dies, und sie kamen jammernd zur Redaktion.

Eine dieser Heckklappen-Dekorationen sieht so aus: Aus dem Kofferraum hängen zwei lange und hübsch gemachte Greta-Zöpfe. Darüber steht „Problem gelöst“, und noch ein bisschen weiter oben „Fuck you Greta“. Gegen einen Mann aus Plauen, der sein Auto mit den Zöpfen beklebt hat, hat die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. „Der Vorwurf, der zu prüfen ist, lautet öffentliche Aufforderung zu Straftaten“, sagt Ines Leonhardt, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Zwickau. Man könne in dieser Art Heckklappen-Deko Gewaltverherrlichung gegen Kinder sehen und die Aufforderung, einer bestimmten Person etwas anzutun. Das Strafgesetzbuch sieht dafür bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe vor.

Anzeige erstattete ein Bürger, der aufmerksam war. Allein der Aufkleber „Fuck you Greta“, den sich zum Beispiel ein Vogtländer auf seinen alten Citroen geklebt hat, zählt als Beleidigung, so die Staatsanwältin. Strafrechtlich relevant sei er nicht.

Wer so draußen herumfährt, steht zu seiner Meinung und spricht darüber, verteidigt sie, beantwortet die Gretchenfrage, wenn er sie gestellt bekommt. Könnte man denken. Die „Freie Presse“ hat versucht, mit einem Vogtländer aus der Anti-Greta-Ecke zu sprechen. Immerhin steht seine Firmenwerbung auf einem Fahrzeug mit Greta-Hassbotschaft. Klebt sie noch? „Vielleicht.“ Warum? „Geht niemanden etwas an.“ Die von der Zeitung schon gar nicht. Man kennt sich. Aus dem Gerichtssaal. Damals ging es nicht um Angst vor Klima-Kindern, sondern im weitesten Sinne um Angst erwachsener Männer vor Ausländern.

Amazon hat die Anti-Greta-Sticker aus dem Sortiment genommen. Noch im Sommer konnte man sich in dem Internet-Kaufhaus mit den Sprüchen genauso eindecken wie mit Büchern über den Sinn des Lebens. Das Geschäft ging über Drittanbieter, die Amazon als Plattform nutzen. Amazon hat eingegriffen, weil man sich mit Produkten, die Hass und Gewalt fördern, nicht in Verbindung bringen lassen will. Nun hängt das Geschäft zum Beispiel beim „Ostfront-Versand“ aus Thüringen. „Fuck you Greta“ gibt es dort wahlweise in schwarz oder weiß für 4,95 Eur0. Schlagstöcke, Elektroschocker und Poster von der Wehrmacht kann man gleich mitbestellen.

Durch die sozialen Medien, durch Facebook und Twitter, geistern seit Wochen Bilder von Anti-Greta-Autos. Auch aus dem Vogtland. Sie polarisieren. Bei vielen Kommentatoren scheinen sie Fremdschäm-Gefühle auszulösen. „Ich könnte kotzen, wenn scheinbar Erwachsene so aggressiv gegen eine 16-Jährige hetzen“, heißt es in einem Kommentar bei Facebook. Der Nächste schreibt: „Ich denke, hier zucken die autoritären Möchtegern-Patriarchen wie wild um sich. Nichts ist ihnen verhasster als eine internationale, antirassistische, weiblich dominierte junge Bewegung.“ Eine Magdeburgerin kommentiert ein Auto mit PL-Nummer: „Plauen im Voigtland… nu ja.“ Das Vogtland muss wieder herhalten, auch bundesweit. Ein Auto mit V-Kennzeichen und Greta-Zöpfen hat es bis ins Fernsehen geschafft, und deren Kerngeschäft ist Satire.

Da kann man nur „hoffen“, dass diese Autofahrer die ganze Härte des Gesetzes zu spüren bekommen und erst einmal ins Gefängnis kommen. Schließlich ist eine solche Blasphemie weitaus schlimmer als eine Vergewaltigung, eine Messerstecherei oder andere „Einzelfälle“ der neuen bunten Volkskultur in Deutschland.

image_pdf
image_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com – Amazonasheilkräuter und Strophanthin

Vorheriger BeitragKurz‘ Klatsche für Claus KleberNächster BeitragLinke Gewalt wird hoffähig

WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA

Die Bewusstseinskrise der herrschenden politischen Klasse

Arbeitsminister Heil plant Gesetz gegen plötzliche Rentenerhöhung

Fehlende Akten: Schwere Vorwürfe gegen Boris Pistorius

139 KOMMENTARE

  1. Larifari-BRD11 1. Oktober 2019 at 11:10 Greta go Home! Gehe heim in Dein ISlamisches Shithole und erspare uns Dein inhaltsloses Geschwafel!
  2. Haremhab 1. Oktober 2019 at 11:21 Greta wird mit Jesus verglichen. KGE sagte es. Bei FFF-Demos gab es Schilder mit Greta drauf. Natürlich auch dort ein Heiligenschein. Dieser Personenkult nervt extrem. Greta wird nur in Deutschland vergöttert. Einen Personenkult gibt es nur in Diktaturen.
  3. Haremhab 1. Oktober 2019 at 11:23 @StopMerkelregime Australien ist Greta kritisch ! https://www.youtube.com/watch?v=ApMCFR0s8NM ———————————————
    Australien ist Vorbild bei Migrationspolitik und Patriotismus.
  4. nichtmehrindeutschland 1. Oktober 2019 at 11:25 Greta Thunberg ist eine Person des öffentlichen Interesses und kein Kind. In wie weit man bei einer 16 oder 17 jährigen überhaupt von einem Kind reden kann und nicht von einer Jugendlichen, kann man nur mit politischen Weisungen an die Staatsanwaltschaft erklären.
  5. Weissallesbesser 1. Oktober 2019 at 11:26 Ich würde bei Facebook gesperrt, weil ich in einem Kommentar das Wort….Zucht…..verwendete. habe meinen account gelöscht. Solltet ihr alle tun.
    Weniger Teilnehmer , weniger Geld für d3n Betreiber. Und weniger Geld tut d3nen immer weh. Ausserdem könnte man wieder auf die guten alten Flugblätter zurückgreifen.
    Deren Verbreitung kann niemand verhindern. Und niemand kann die Botschaft darauf blockieren. Analog hat auch was gutes.
  6. Barackler 1. Oktober 2019 at 11:28 Greta ist eine Mischung aus Slapstick und Horrorfilm. Scary Movie Teil 13 wäre der angebrachte Ort, wenn sie schon nicht in die Schule gehen will. Wann wird eigentlich ein Gesichtsausdruck als „Hassblick“ verboten? Wann kommt das „Evil-Eyes-Gesetz“?
  7. Wad N. Bizer 1. Oktober 2019 at 11:31 Für mich fällt das (m. E. recht kreativ) ‚gelöste Problem‘ sowie das ‚F*** you, Gräta‘ unter das (früher verbriefte) Recht auf freie Meinungsäußerung. Aber da wir offensichtlich in einer neuen sozialistischen Gesinnungsdiktatur leben, stehen uns wohl noch ganz andere unliebsame ‚Überraschungen‘ bevor. Es sei denn … (NOCH sind wenigstens die Gedanken frei!)
  8. Haremhab 1. Oktober 2019 at 11:32 Wie lange ist Greta schon 16? Sehr seltsam. Ist ja wie bei den ewig 17-jährigen F-lingen. Da stimmt sowieso einiges nicht.
  9. Tolkewitzer 1. Oktober 2019 at 11:33 Vor kurzem waren Zöpfe noch Ausdruck einer rechten Gesinnung.
    So schnell ändern sich die Zeiten. Man kommt gar nicht mehr nach mit dem Umdenken. Wenn ich als Filmliebhaber und Fan von Halle Berry „Fuck you Greta“ auf mein Auto klebe, meine ich natürlich Greta Garbo.
  10. Penner 1. Oktober 2019 at 11:34 Wie bitte , das ist ein Kunstobjekt ! Nun ja , in einem Bundesland wo ein Kommunist regiert , wird auch nach alter SED – Manier die StA tätig ! Einem Wessi fällt immer wieder auf, dass im Osten die Justiz noch immer nach altbewährten Muster verfahren wird ! Das gilt leider auch für Behörden … manchmal kapieren die nicht , wie Gesetze eigentlich zu verstehen sind !
    Da gibt es eigentümliche Verbindungen – wie in der DDR – der Ordnungsamtsleiter bestimmt beispielsweise über die Polizei ! Wenn man nachhakt , stellt sich eine alte Seilschaft der DDR heraus … Pioniere unter sich ! MOD: Plauen liegt in Sachsen
  11. Dumas 1. Oktober 2019 at 11:35 Ich kann nicht verstehen, dass man sich mit solchen Methoden angreifbar macht. Es gibt andere, elegantere Möglichkeiten seine Ansichten zu artikulieren. Es steht mittlerweile immerhin !:! in unserer „Demokratie“ und die Kraft (was man auch immer darunter verstehen mag) der Gegenseite ist nicht zu unterschätzen, zumal die Deutung alter und das Inkrafttreten merkwürdiger neuer Gesetze seltsame Verläufe annimmt.
  12. ThomasEausF 1. Oktober 2019 at 11:38 Inwiefern kann der Aufkleber mit dem Text „Fuck you Greta“ überhaupt noch eine Beleidigung sein, wenn ich an die Filme mit dem Titel „Fack ju Göhte“ denke?
  13. Neunzehnhundertvierundachtzig 1. Oktober 2019 at 11:38 Je mehr die verbieten, desto mehr wird sich der Widerstand verbreiten. Die können verlangen, den Aufkleber zu entfernen, bleiben wird ein richtig saurer Autofahrer der eine offene Rechnung mit sich herumträgt. Wir leben in einem Land, in dem die mutmaßliche Aufforderung zu einer Straftat härter bestraft wird, als reihenweise Straftaten von Links gegen Vertreter der AfD und deren Einrichtungen und Güter. Das ist eine gewaltige Schieflage in der Justiz die so offen noch nie da war. So kann man keinen Staat führen.
  14. Neunzehnhundertvierundachtzig 1. Oktober 2019 at 11:40 ThomasEausF 1. Oktober 2019 at 11:38 Vielleicht hätte der Aufkleber „Fack ju Gräthe“ lauten sollen.
  15. Onkel Dagobert 1. Oktober 2019 at 11:43 In Thüringen ist doch bald Wahl?
  16. le waldsterben 1. Oktober 2019 at 11:43 Ich glaube kaum, dass die Autobesitzer mit den satirischen Zöpfen beabsichtigen, gegen ein Kind vorgehen.
    Gegen die Kunstfigur, die mit Hilfe dieses missbrauchten Kindes geschaffen wurde, hingegen sehr wohl – und das sowas von mit Recht! Und dann darf Satire bekanntlich alles! Und dass diese Kunstfigur, die Marke „Klima-Greta“, absolut gar nichts mit der Person Greta Thunberg zu tun hat, wurde spätestens klar, als sie ohne Ablesezettel auf einer Pressekonferenz schlicht funktionslos war: da waren die Marionettenfäden abgeschnitten. Und genau daher rührt die enorme Motivation, gegen diese Satire am Auto vorzugehen: wird das viral und fängt man umfangreich zu diskutieren an, könnte die Sache mit der Marionette zu deutlich sichtbar werden. Also daher: kurzer Prozess und Knüppel aus dem Sack. Genau so, wie man das in jeder anständigen Diktatur macht!
  17. Babieca 1. Oktober 2019 at 11:44 „Nichts ist ihnen verhasster als eine internationale, antirassistische, weiblich dominierte junge Bewegung.“ Brav leiern die Sprechpuppen ihre einprogrammierten Floskeln runter. Dabei haben sie Hälfte vergessen: Die Worte „antiimperialistische, antispezisistische, feministische, solidarische, gerechte, feministische, bunte““ gehören auch noch zu „Bewegung“ wie der Fladen zur Kuh.
  18. Barackler 1. Oktober 2019 at 11:44 Die heraushängenden Zöpfe sind nichts anderes als Schwarzer Humor. Ich bin sicher, dass sogar viele halbfanatische Klimajünger laut lachen mussten.
  19. nicht die mama 1. Oktober 2019 at 11:47 Ich seh`s kommen, der Steinehandel wird einen robusten Aufschwung erleben.
    https://www.youtube.com/watch?v=OVUwHv43HqM ————————- ThomasEausF 1. Oktober 2019 at 11:38 Weil mit „Fack ju, Göhte“ ein weiterer Teil unserer Kultur in den Dreck gezogen werden kann, während die Klimageretel ein Heiligtum bzw. ein nützliches Werkzeug für die Kulturabfacker darstellt.
  20. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 11:49 Ralf Stegner über Trump:
    He‘s just an ordinary jerk
    She is so much younger and so much smarter.
    She’s a student from Sweden and he‘s the President of the United States Antwort an @Ralf_Stegner
    Dr. Marcus Krall: Ralle, Klima-Chucky Greta ist keine Studentin. Sie geht nicht mal zur Schule, weil man das als Sektenführerin nicht braucht. Aber Sie taugt für das Studium der Frage wie Personenkult entsteht, wenn Demokratien sich zerlegen. https://twitter.com/Markus_Krall/status/1176736930865827840
  21. sauer11mann 1. Oktober 2019 at 11:49 fck you Greta“ (im übertragenen Sinn)
    ist verboten.
    Forderung von Grünen,
    Sex mit Kindern freizugeben,
    ist möglich?
    irgendwie alles irre hier.
  22. Gauckler 1. Oktober 2019 at 11:53 Es ist schlimm für beide Seiten das hier ein behindertes Kind so ausgenutzt, zur Schau gestellt wird und von der Altparteien-Mafia und anderen Verbrecher Weltweit zur Geldmaschine gemacht wird.
  23. Tolkewitzer 1. Oktober 2019 at 11:54 FUG!
  24. Haremhab 1. Oktober 2019 at 11:54 30 Jahre Friedliche Revolution – Scheitert die Aufarbeitung der SED-Diktatur? https://www.youtube.com/watch?v=CNFJIZomcLE
  25. Persian-Zartoshti 1. Oktober 2019 at 11:54 Vollkommen irre das ist nur mehr Faschismus pur!
  26. Giftzwerg 1. Oktober 2019 at 11:55 Wer sich noch nicht wundert, in welchem System wir leben müssen, wird wohl noch weiter träumen müssen und weiter glauben, in einer demokratie zu sein, nur nach dem vergangenen Muster wie es die damalige „DDR“ sich bezeichnet hatte. Die meinten, das es die abkürzung für „Deutsche Demokratische Republik“ sei, doch nach meiner Auffassung und richtiger Meinung war es die Abkürzung für „Das Dritte Reich“ und nicht anders in deren Ausübungen. Das ist natürlich genau das Systen, das ich Deutschland herrscht.
  27. johann 1. Oktober 2019 at 11:55 In Plauen (70.000 Einwohner) gab es 1989 neben Dresden die ersten und größten Demonstrationen. Zu der Zeit schaute man in Magdeburg noch ängstlich durch die Gardinen auf die leeren Straßen und Plätze. Der verächtliche Spruch der „Magdeburgerin“ über Plauen verkehrt sich deshalb ins Gegenteil: Am 7. Oktober, dem Tag der Republik, fand um 15 Uhr die erste große Demonstration (Schätzungen liegen zwischen 10.000 und 20.000 Personen) am Theater- und Otto-Grotewohl-Platz (Tunnel) statt. Sie wurde durch maschinengeschriebene Flugblätter und vor allem durch Mundpropaganda organisiert.[5] Weil es der Polizei nicht gelang, den Platz zu räumen, wurden gegen 15:30 Uhr zwei Wasserwerfer (Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehr) gegen die Demonstranten eingesetzt. Dies brachte jedoch nicht den gewünschten Erfolg, sondern führte dazu, dass die aufgebrachte Menge vor das Rathaus zog. Die Straße zwischen Rathaus und Lutherkirche wurde von der Polizei und mit Maschinenpistolen bewaffneten Kampfgruppen der Arbeiterklasse abgeriegelt. Die Einheit der Bereitschaftspolizei, die den Eingang des Rathauses räumen sollte, schlug brutal auf die Demonstranten ein, die daraufhin zurückwichen, in Richtung Otto-Grotewohl-Platz. Gegen 16 Uhr kam es zum Einsatz eines Hubschraubers, der so tief wie möglich über dem Platz kreiste. Etwa um 16:15 Uhr formierte sich ein Demonstrationszug, der vorerst in Richtung Bahnhofstraße zog und ca. um 17:30 Uhr wieder vor dem Rathaus eintraf (….)
  28. Persian-Zartoshti 1. Oktober 2019 at 11:55 @haremhab darüber wurde schon öfter diskutiert, körperlich gesehen ist die 12-13 Jahre alt, aber keine 16.
  29. Giftzwerg 1. Oktober 2019 at 11:56 Korrektur
    …..das in Deutschland herrscht.
  30. nicht die mama 1. Oktober 2019 at 11:56 Der Flüsterwitz hat heute Zöpfe.
  31. Taghell 1. Oktober 2019 at 11:57 Amazon hat die Anti-Greta-Sticker aus dem Sortiment genommen. Noch im Sommer konnte man sich in dem Internet-Kaufhaus mit den Sprüchen genauso eindecken wie mit Büchern über den Sinn des Lebens. Das Geschäft ging über Drittanbieter, die Amazon als Plattform nutzen. Amazon hat eingegriffen, weil man sich mit Produkten, die Hass und Gewalt fördern, nicht in Verbindung bringen lassen will. Aber das hier geht, oder Amazon?
    https://www.amazon.de/s?k=fck+afd&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1R7DHZD0FR846&sprefix=FCK%2Caps%2C189&ref=nb_sb_ss_i_3_3
  32. Onkel Dagobert 1. Oktober 2019 at 11:57 FUG
  33. John Kangal 1. Oktober 2019 at 11:57 Greta ist eine Abkürzung für: G-ehirn amputiertes
    r-echthaberisches
    e-cht verblödetes
    t-otal intelligenz-freies
    d-umm-Kind
  34. pro afd fan 1. Oktober 2019 at 11:58 Leute mit Heiligenstatus darf man einfach nicht kritisieren. Das ist in einer Diktatur so.
    Werden eigentlich Aufkleber mit „Fuck you AfD“ auch als beleidigend gewertet?
  35. 15.August 1. Oktober 2019 at 11:59 https://www.party.de/kostueme-zubehoer/themen-mottos/pippi-langstrumpf/31201/peruecke-greta Ich kauf`mir glaub ich eine
  36. nicht die mama 1. Oktober 2019 at 12:00 Babieca 1. Oktober 2019 at 11:44 „Nichts ist ihnen verhasster als eine internationale, antirassistische, weiblich dominierte junge Bewegung.“ Und nichts ist dieser „Bewegung“ verhasster wie der rechtsstehende, nationale Besitzbürgerblock.
    :mrgeen:
  37. John Kangal 1. Oktober 2019 at 12:01 Greta ist eine Abkürzung (korrigierte Version) für: G-ehirn amputiertes
    r-echthaberisches
    e-cht verblödetes
    t-otal intelligenz-freies
    a-rschlochmäßiges dumm-Kind
  38. SachseLV 1. Oktober 2019 at 12:03 Kleine Kritik an PI. Das Vogtland gehört zu Sachsen und nicht zu Thüringen Besagtes Fahrzeug habe ich schon life gesehn und musste lachen. Hoffentlich hat niemand meinen Ausdruck der Freude bemerkt, sonst werd ich auch noch vor den Kadi gezogen xDDD
    Jedenfalls fahre ich mein V weiterhin mit Stolz.
  39. isabela1 1. Oktober 2019 at 12:04 OT
    Ich habe Ausschnitte der Militärparade in Peking gesehen. WOW ! Wie würde heute eigentlich eine Militärparade der Buntenwehr aussehen ? Wie der CSD ?
  40. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 12:05 @ sauer11mann 1. Oktober 2019 at 11:49 16 ist JUGENDLICH Greta Chucky ist für ihr Alter extrem unterentwickelt.. Symptom von…. Trisomie 21 …Dazu passt Kleinwüchsigkeit bzw. Verzögerung, auffallend flaches Gesichtsprofil, Epikanthus medialis (Lidfalten), schwach ausgeprägtes Philtrum und Cupidobogen (Lippenbögen) u. a. m. Wir werden hier vom modernen Ablass-Handel Greta-Management verarscht, aber das ist ja den meisten hier ohnehin klar. Sie redet ja auch nicht so viel wie die Medien uns weismachen wollen. Sie liest halt immer ihre Dreizeiler vom Blatt ab wie bei der UN und das wars. Wird aber immer als „Greta hat da und dort gesprochen“ (im Sinne von „Rede gehalten“) vermarktet. Riesen-Verarsche-Story von A-Z. Ich weiß, gleich wird die ehemalige Erzieherin (nicht Ärztin!) Maria Bernhardine wieder zig „gekugelte“ Artikel über Asperger und Fotos der Thunberg Familie einstellen. PS: Asperger – . die LEICHTE Form von Autismus – sieht man den Betroffenen anders als Mongolismus überhaupt nicht an.
    Verhaltensweisen hier sind z.B. Vermeidung von Augenkontakt. Ansonsten fallen sie eher durch hervorragende Leistungen an Schule und/oder Universität im naturwissenschaftlichen Bereich auf. Inselbegabung.
  41. ataktos 1. Oktober 2019 at 12:06 Aber diese Hassbotschaft ist ausdrücklich erwünscht:
    https://www.amazon.de/Art-Worx-Politik-Fuck-T-Shirt/dp/B01LL99QOO
  42. Sklave 1. Oktober 2019 at 12:07 Die Heilige Greta ist sakrosankt (wie die Heilige Angela). Sie nur zu hinterfragen, ist Gotteslästerung und hat das ewige Fegefeuer zur Folge. Heute morgen bei T-Online von den entsetzten Reaktionen seitens der Redaktion und einiger User gelesen, nachdem Dieter Nuhr Greta sanft und humorvoll auf die Schippe genommen hatte. Dabei ist Dieter Nuhr bisher eher als Systemling aufgefallen, wie sonst käme er auch in die ARD. Wegen des Greta-Hypes hinterfragt man jetzt ihr Umfeld; denn die Chose muss ja auch Geld kosten bzw. ist evtl. darauf angelegt, welches einzubringen. Ihre Mutter ist eine für schwedische Verhältnisse bekannte Opernsängerin und hat 2009 in erkennbar fortgeschrittenem Alter und entsprechend blond am ESC teilgenommen. Jetzt von öffentlichkeitsgeilen C-Promis zu sprechen, wäre natürlich eine Beleidigung und wird deshalb von mir auch auf’s schärfste zurückgewiesen. Kommt nach der weitgehend gescheiterten Weiberwirtschaft jetzt die der Hosenmätze ? Auf den Straßen herumkrakeelen und Forderungen an Andere zu stellen, ist denkbar einfach, wird aber von anderen Deppen – weil sie nichts anderes haben und können – als Heilslehre des 21. Jahrhunderts verkauft. Die Klimakatastrophe ist eine Folgeerscheinung, ein Symptom und keine Ursache. Und sie ist menschengemacht. Wir haben nur 1 Problem, das ist die Zunahme der Weltbevölkerung, was uns täglich vor Augen geführt wird, wenn umherirrende Menschen – die aber selbst in den Flüchtlingslagern jedes Jahr ein Kind bekommen – einen Platz suchen. Und Greta und ihre Hintermänner tun nicht weniger und auf keinen Fall mehr, als uns alle auf diese grauenhaften Zustände hinzuweisen, die einem III. Weltkrieg gleichen. Greta ist ein Teil des Problems und symbolisch sogar das Problem selber.
  43. 15.August 1. Oktober 2019 at 12:07 https://www.yatego.com/schreibers-shop/p,5d8ab8d9c9cb1,49749be83695f1_8,peruecke-indianerin-mit-zoepfen-und-stirnband-indianerperuecke-zopfperuecke-5725 Die Polizei wird sicher vor Karrnewall warnen-
    nicht mit einer Zopfperücke zu feiern, sicherheitsgefährdent, Hasskostüm,
    Volksverhetzend
    Verunglimpfung

    Natürlich nur bei gleichzeitig angebrachtem Heiligenschein.
  44. Babieca 1. Oktober 2019 at 12:08 nicht die mama 1. Oktober 2019 at 12:00 …. Und nichts ist dieser „Bewegung“ verhasster wie der rechtsstehende, nationale Besitzbürgerblock. ;)))
  45. ThomasEausF 1. Oktober 2019 at 12:09 Im Internet wird die Luft dünner
    idea.de hat das Problem mit der Zensur der Kommentare ganz einfach gelöst: Seit gestern besteht keine Kommentarfunktion mehr und alle Kommentare wurden gelöscht. https://www.idea.de/medien/detail/kommentare-ade-idealog-ahoi-110587.html Nachdem die früher immer offenen Kommentare zunächst nur durch das Drücken eines Buttons sichtbar wurden, die Zeichenanzahl dann auf 1500 und dann auf 1000 Zeichen begrenzt wurde, ist die jetzige Entwicklung keine wirkliche Überraschung mehr. Auch hatte es immer länger gedauert, bis die Kommentare freigeschaltet wurde, teilweise einen halben Tag. Nachdem es dann nur noch 48 Stunden möglich war, zu kommentieren, konnte man eigentlich nicht mehr von einer Diskussion sprechen.
    So sehe ich die aktuelle Situation nur als den Endpunkt einer lange vorbereiteten Entscheidung. In wieweit die Redaktion frei in ihrer Entscheidung war oder der Vorstand von sich aus oder auf Druck maßgeblicher Personen der evangelikalen und landeskirchlichen Szene gehandelt hat, darüber kann man nur spekulieren.
    Die Praxis der Nicknames jedenfalls wurde immer wieder kritisiert (z.B. von Hartmut Steeb und Jürgen Mette) und besonders Michael Diener, dem EKD-Ratsmitglied, waren die Kommentare ein Dorn im Augen, weil in der Breite immer wieder konservativ und gegen Zuwanderung kommentiert wurde. Insgesamt glaube ich nicht, daß idea sich damit einen Gefallen getan hat. Eher sehe ich die verpaßte Gelegenheit, die Kommentatoren als Multiplikatoren für das Printmedium einzubinden. Aber dazu haben Phantasie und Kreativität gefehlt.
  46. Entenflott 1. Oktober 2019 at 12:10 Uhaa, wie nennt man das denn, wenn man weg. dem Aufkleben einer Deutschlandfahne ( schwarz-rot-Gold ) auf die Eurosterne am Kennzeichen, wegen Verunglimpfung von Symbolen des Staates vor Gericht gezerrt werden soll ??? Und von einem Behördenmitarbeiter unter vorgehaltener Hand als möglicher Reichsbürger diffamierend bezeichnet wird… man möge prüfen… Was damit i. Gang gesetzt wird…. Gott sei Dank leben wir in einem Rechtsstaat. Ironie??
    Das habe ich mir nicht ausgedacht, liegt noch hier rum ggf bei meinem Rechtsanwalt.
  47. 7berjer 1. Oktober 2019 at 12:11 Unerhört; was erlaube…..
    Ich fordere sofort die Einrichtung eines Autodafe !!!
    Die Mönntsch*innen von „Extinction Rebellion“ sammeln schon Holz für den Scheiterhaufen ! Heil Greta !!! Heil Klima !!!
  48. ThomasEausF 1. Oktober 2019 at 12:12 isabela1 1. Oktober 2019 at 12:04
    OT
    Ich habe Ausschnitte der Militärparade in Peking gesehen. WOW ! Wie würde heute eigentlich eine Militärparade der Buntenwehr aussehen ? Wie der CSD ?
    —————–
    Die wichtigsten Fahrzeuge bei einer Parade der Bundeswehr wären die Abschleppwagen, denn wer weiß schon vorher, was da alles auf der Strecke bleibt.
  49. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 12:12 MUST SEE Foto! Wie lächerlich ist das? Jetzt macht Heiko Maas einen auf George Clooney! Auswärtiges Amt: #WorldCoffeeDay
    Eine Tasse Kaffee kann vieles sein. Auf Auslandsreisen von Heiko Maas
    & seiner Delegation ist sie oft eine Insel der Ruhe zwischen Terminen, eine Gelegenheit Gespräche vorzubereiten oder eine Möglichkeit die Kaffeekultur eines Landes & so ein Land kennenzulernen. https://twitter.com/AuswaertigesAmt/status/1178927076956606464
  50. 15.August 1. Oktober 2019 at 12:14 https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/julija-timoschenko-kluger-zopf-11127566.html Auch da wieder der Zopf, damals ein kluger Zopf
    heute ein heiliger Zopf
    hoffentlich bald ein alter, abgeschnittener Zopf
  51. Haremhab 1. Oktober 2019 at 12:15 @Babieca
    @StopMerkelregime Vortrag: Deutscher CO2-Schuldkult | Peter Boehringer Amberg/Oberpfalz https://www.youtube.com/watch?v=2Mf5M58oxBk
  52. Linkophob 1. Oktober 2019 at 12:16 Mit der Merkeljustiz, hier Ines Leonhardt bzw. der damit befaßten Staatsanwältin, muß abgerechnet werden. Was fällt diesem dreckigen Justizweib von der Staatsanwaltschaft Zwickau ein, wegen eines Stasidenuntianten Unschuldige zu verfolgen. Diese Ratte sollte mal die Gesetze lesen, StGB § 344
    Verfolgung Unschuldiger
    (1) Wer als Amtsträger, der zur Mitwirkung an einem Strafverfahren, abgesehen von dem Verfahren zur Anordnung einer nicht freiheitsentziehenden Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8), berufen ist, absichtlich oder WISSENTLICH einen UNSCHULDIGEN oder jemanden, der sonst nach dem Gesetz nicht strafrechtlich verfolgt werden darf, strafrechtlich verfolgt oder auf eine solche Verfolgung hinwirkt, wird mit FREIHEITSSTRAFE von einem Jahr bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. Satz 1 gilt sinngemäß für einen Amtsträger, der zur Mitwirkung an einem Verfahren zur Anordnung einer behördlichen Verwahrung berufen ist.
    (2) Wer als Amtsträger, der zur Mitwirkung an einem Verfahren zur Anordnung einer nicht freiheitsentziehenden Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) berufen ist, absichtlich oder wissentlich jemanden, der nach dem Gesetz nicht strafrechtlich verfolgt werden darf, strafrechtlich verfolgt oder auf eine solche Verfolgung hinwirkt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. Satz 1 gilt sinngemäß für einen Amtsträger, der zur Mitwirkung an
    1. einem Bußgeldverfahren oder
    2. einem Disziplinarverfahren oder einem ehrengerichtlichen oder berufsgerichtlichen Verfahren
    berufen ist. DER VERSUCH IST STRAFBAR. Da die Staatsanwälte ja politisch gelenkt sind, was die Merkelrepublik ja in der EU „auszeichnet“ (und weswegen sie keine internationalen Haftbefehle mehr erlassen dürfen) sollte zudem der Steuerer in die Zange genommen werden, das ist der sächsische Justizminister Sebastian Gemkow, CDU, erreichbar unter sebastian-gemkow@email.de, zeigen wir es dieser Merkelschranze!
  53. Blimpi 1. Oktober 2019 at 12:16 Nun, es ist wohl an der Zeit sich zu wehren,
    Ziviler Ungehorsam,wird ein Gewaltfreier Protest auch genannt.
    Wenn alle die, die der Facebook Gruppe „Fridays for Hubraum“,
    angeschlossen haben, sich diese Karikatur an den Wagen pappen,und dann gegen jeden
    Bußgeldbescheid oder Strafbefehl,Widerspruch einlegen würden,
    wäre dieser,ehemalige Rechtsstaat am Ende,allerdings muss das
    Volk auch erst begreifen,daß man ohne Schmerzen,aus diesem
    System nicht mehr herauskommt,sei es Körperlich,Psychisch,oder gar über das Geld.
    Die Freiheit,wird in Zukunft,nicht zum 0 Tarif, zurück geholt werden,dafür
    ist die Politik der kleinen Schritte,nach Juncker,schon zu weit fortgeschritten.
    Wir müssen aufpassen,daß dieser Antidemokratische Schritt,nicht unumkehrbar wird,
    was das Ergebnis, diese Vorgehensweise,ja bedeutet!
  54. Haremhab 1. Oktober 2019 at 12:16 Greta und Merkel wrden als Heilige angesehen, die man nicht kritisieren darf. Warum eigentlich. Geleistet haben beide bisher nichts. Auch schaden uns beide nur. Eine ist in Deutschland die Klimaheilige und die andere Kanzlerin der Migranten.
  55. Mantis 1. Oktober 2019 at 12:20 Flüchtlinge aus Libyen evakuiert
    Endlich ohne Angst
    Der erste UN-Flug für in Libyen inhaftierte Migranten ist in Ruanda gelandet. 66 Eritreer, Sudanesen und Somalier waren dabei
    Die EU bietet keinen Schutz
    https://taz.de/Fluechtlinge-aus-Libyen-evakuiert/!5625429/ Endlich geht es in die richtige Richtung!
  56. Babieca 1. Oktober 2019 at 12:22 nicht die mama 1. Oktober 2019 at 11:56 Der Flüsterwitz hat heute Zöpfe. Hehe. Stimmt: https://tinyurl.com/y3jcr9n8
    https://img01.lachschon.de/images/224012_Wirsindamarsch_NnY5IxJ.jpg
    *https://img01.lachschon.de/images/223074_Gretaue40Humor_ZGNKcw6.jpg
  57. Renitenz 1.10 1. Oktober 2019 at 12:22 ThomasEausF 1. Oktober 2019 at 12:09
    Im Internet wird die Luft dünner
    idea.de hat das Problem mit der Zensur der Kommentare ganz einfach gelöst: Seit gestern besteht keine Kommentarfunktion mehr und alle Kommentare wurden gelöscht. https://www.idea.de/medien/detail/kommentare-ade-idealog-ahoi-110587.html
    ———————————————————————————————————————
    Das heißt im Umkehrschluss doch aber auch, daß der Widerspruch, die Gegenmeinungen derart zahlreich, wort- und überzeugungsmächtig sind, daß das Wahrheitsministerium sich nicht mehr anders zu helfen weiß, als „den Kopf in den Sand“ zu stecken?! Ein gutes Signal!! Habe gestern auf der Straße mit einem Bekannten gesprochen und meinem Ärger über die DDR 2.0 und die damit zusammenhängenden Katastrophen (Migration, Gewalt, Kollabierende Sozialsysteme etc.) lautstark Luft gemacht- Zustimmendes Kopfnicken von Passanten… keine Angst! Wenn wir unserer Wut Luft machen.. werden auch diese Zensurorgien nichts nützen- denn in Wahrheit sind WIR die Mehrheit, nicht die kollektivistischen Menschenfeinde!
  58. Mantis 1. Oktober 2019 at 12:25 „Greta kann vollelektrisch durch die Vereinigten Staaten und durch Kanada reisen.“
    https://www.watson.de/international/greta%20thunberg/396951697-greta-thunberg-schwarzenegger-schenkt-ihr-auto-billig-ist-es-nicht
  59. Iche 1. Oktober 2019 at 12:26 Ich bin UNEINGESCHRÄNKT (!!!) für die Ahndung solcher und ähnlicher Darstellungen. Bitte das in Großbuchstaben geschriebene Wort genau so verstehen, wie es da steht und nicht aus dem Kontext reißen, denn diese Aussage hat Konsequenzen. Man kann ja mal einen Guti fragen, ob er die Kritik an solchen Darstellungen ernst meint, denn dann müsste er auch … näwor!
  60. Michael FFM 1. Oktober 2019 at 12:27 Im Falle eines eingeleiteten Strafverfahrens – Verfolgung Unschuldiger § 344 StGB.
    Im Falle eines „zurechtgebogenen Urteils“ – Rechtsbeugung § 339 StGB Einfach mit alles juristischen Mitteln zurückschlagen, notfalls bis in die höchste Instanz. Zudem gibt es genug Gegenargumente, was die linke Seite so von sich gibt und viel eher eine Verfolgung zulassen würde, ja sogar müsste.
  61. lorbas 1. Oktober 2019 at 12:30 Haremhab 1. Oktober 2019 at 11:21Greta wird mit Jesus verglichen. KGE sagte es. Bei FFF-Demos gab es Schilder mit Greta drauf. Natürlich auch dort ein Heiligenschein. Dieser Personenkult nervt extrem. Greta wird nur in Deutschland vergöttert. Einen Personenkult gibt es nur in Diktaturen. Bleiben wir einmal bei der Realität.
    Was die einen sagen oder wollen ist eines, daß andere ist was die Mehrheit der Menschen im Land denkt, meint oder sagt.
    Dazu ein paar Beispiele: Bei einer Focus Umfrage bei der 138.645 Leute teilnahmen, meinten 74% das Greta Thunberg kein Vorbild für die Jugend sei und nicht zur „Ikone“ erhoben werden soll. Bei N-TV lehnten 80% es ab, mehr Geld für den Klimawandel auszugeben. Da das nicht die richtige Maßnahme sei. Im beruflichen, privaten Umfeld kenne ich nur Leute die das Wort Klimawandel nicht mehr hören können, ebenso verhält es sich mit dem Namen oder Bildern der jungen Schwedin.
  62. Babieca 1. Oktober 2019 at 12:38 SachseLV 1. Oktober 2019 at 12:03 Besagtes Fahrzeug habe ich schon life gesehn und musste lachen.</i< Lachen war auch meine erste Reaktion, als ich davon zum erstenmal ein Bild sah. Daraus zu konstruieren, man wolle Kinder, gar den Thunfisch höchstpersönlich im Kofferraum entführen, ist eine Hirnflatulenz erster Güte. Solche Witze gibt es immer wieder. Ich mußte z.B. auch lachen, als einer dieser unsäglichen Plastikweihnachtsmänner, die im Dezember immer riesengroß an Hausfassaden auftauchen, plötzlich als vom Schiebefenster erschlagen dargestellt wurde: Bei dem Modell sind nur Hüfte und Beine zu sehen, der Rest wurde abgetrennt. Noch mehr Thunfisch-Witze: https://i.pinimg.com/736x/fe/39/b2/fe39b2406ad94b8433ec1770d8aa87e3.jpg https://www.greser-lenz.de/wp-content/gallery/2019/Nachricht-f%C3%BCr-digitale-Unterschicht.jpg *https://www.greser-lenz.de/wp-content/gallery/2019/H%C3%A4schenschule-Streik-Klima.jpg
  63. Plombenfresser 1. Oktober 2019 at 12:41 Es ist einfach nur noch peinlich und anmaßend was hier in Schland abgeht!
  64. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 12:44 Greta ist verrückt, betreibt Nazi-Propaganda, will nur Schule schwänzen und sollte den Hintern versohlt bekommen oder in die Klapse eingeliefert werden. Meinungen aus den USA. Der indischsstämmige, rechstkonservative „Klimaleugner“ und Trump Unterstützer Dinesh D‘Souza, bezeichnet Thunberg als „verrückt“ und vergleicht ihren Einsatz mit der Propaganda der Nazis in den 1930ern. Die hätten nämlich auch Bilder von blonden Mädchen mit Zöpfen für ihre Zwecke genutzt und seien Linke gewesen. https://www.dailymail.co.uk/news/article-7492489/Dinesh-DSouza-compares-teen-eco-warrior-Greta-Thunberg-Aryan-poster-girl-used-NAZIS.html Und Breitbarts John Nolte kann sich nicht entscheiden, ob Greta den Hintern versohlt bekommen oder eingewiesen werden sollte. https://twitter.com/NolteNC/status/1176185011776761857
  65. Mantis 1. Oktober 2019 at 12:47 Zum krönenden Abschluss verwies Nuhr auch auf die technischen Neuerungen, ohne die wohl auch Greta kaum auskommen wird: „Wenn unsere Kinder meinen, wir können diese Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen. Da können sie dann ihre Handys aufladen und dann im Kerzenschein Gedichte lesen.“ Ich find die Idee witzig!
  66. Heidelbergerin 1. Oktober 2019 at 12:50 Aber „Fuck AfD“ darf man sagen… ist halt mittlerweile vorgegeben, was man noch sagen darf und wofür man bestraft wird. Ist ja auch ganz klar etwas anderes, ob man eine Person oder eine frei gebildete Personenvereinigung nach Art. 9 Abs. 1 GG „beleidigt“, gelle. Ist es bald wieder soweit und man wird von zuhause „abgeholt“??
  67. jeanette 1. Oktober 2019 at 12:52 Gestern soll der Komödiant NUHR „bös über Greta hergezogen haben“. Was er eigentlich sagte war doch nur, dass er im Kinderzimmer die Heizung abstellen will („Ich bin gespannt was GRETA macht wenn es kalt wird, die Heizung anmachen kann es ja wohl nicht sein!“) und alle anstatt bei Licht bei Kerze sitzen sollen, und frech auch noch darauf hinwies, dass für die Kinder die Grundversorgung keine Sorge bereitet, denn die Eltern seien ja die Grundversorgung! Dazu noch die Empfehlung an die Kleinen ihr Handy an einem Hamsterrad mit Dynamo aufzuladen, das von Wind und Sonne angetrieben wird. DANN GAB ES EINEN RIESEN SHITSTORM, die ganze Twitter-Gemeinde lief „Amok“! Weinerliche Jugendliche fingen reihenweise an zu heulen!
    „Geschmacklos!“
    „Keine Satire mehr!“
    „Erbärmlich! Wütender WEISSER MANN!“
    „Peinlich!“
    „Lächerlich! Armselig!“
    „Wegschalten!“ Dann könnte es sicher auch verboten sein, sich zum Oktoberfest zwei GRETA ZÖPFE an die HANDTASCHE an den REISSVERSCHLUSS ALS ZIPPER anzuheften, bei jedem „Tasche auf“ daran zu zerren!
    Dann wird man gleich verhaftet, muss eidesstattlich erklären, dass die Zöpfe dem Oktoberfest gewidmet sind!
  68. eo 1. Oktober 2019 at 12:55 .
    Najanu,
    die Klimakirche
    steht ebenfalls für
    eine rabiate Religion,
    in der die Ungläubigen
    nun mal gnadenlos
    verfolgt werden.
    Nichts neues
    unter der
    Sonne.
    . PS.
    Löschen
    nicht vergessen …
  69. jeanette 1. Oktober 2019 at 12:56 GRETA ist die Reinkarnation von PIPI LANGSTRUMPF! Teil II: DAS GRAUEN KEHRT ZURÜCK!
  70. Marie-Belen 1. Oktober 2019 at 13:00 Hannover ist eine der gefährlichsten Städte Deutschlands. „Zeugen hatten ausgesagt, der Täter habe südländisch ausgesehen, aber hochdeutsch gesprochen.“ Dieser MANN ist integriert……. . „Schuss in der Gorch-Fock-Straße: Opfer stirbt im Krankenhaus Der 43-jährige Mann, der am Sonntagabend in der Gorch-Fock-Straße in Hannover-List angeschossen wurde, ist tot. Wie die Polizei mitteilt, erlag er am Dienstag in einer Klinik seiner Verletzung. Am Sonntagabend war in der List ein 43-Jähriger angeschossen worden. Am Dienstag ist er seinen Verletzungen erlegen. Quelle: Christian Elsner
    Hannover
    Der 43-jährige Mann, der am Sonntagabend im hannoverschen Stadtteil List auf offener Straße angeschossen wurde, ist an den Folgen seiner Verletzung gestorben. Die Polizeidirektion Hannover hat am Dienstag eine Mordkommission eingerichtet, die den Vorfall in der Gorch-Fock-Straße aufzuklären soll. Der 43-Jährige war in der Straße gegen 21 Uhr angeschossen worden. Die Mordkommission „Gorch Fock“ sucht nach einem Mann, der den Schuss abgefeuert haben soll. Zeugen hatten ausgesagt, der Täter habe südländisch ausgesehen, aber hochdeutsch gesprochen. Er ist zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß und schlank und hat kurze dunkle Haare.“ https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-List-Schuss-in-der-Gorch-Fock-Strasse-Opfer-stirbt-im-Krankenhaus
  71. freier Buerger 1. Oktober 2019 at 13:00 Kontakt „Freie Presse Vogtland“:
    Adresse und Öffnungszeiten des Freie-Presse-Shops Oelsnitz/V. 08606 Oelsnitz/V., Wallstraße 1
    Telefon: 037421 560-0
    Telefax: 0371 656-17540
  72. vogelfreigeist 1. Oktober 2019 at 13:01 Anti-Greta-Statements am Auto oder am Laternenpfosten?
    Jetzt nimmt die Maulsprerrenpolitik in Sachen „Blasphemie gegen Klima-Hysterie“ ganz schön an Fahrt auf;
    und nicht nur die Daumenschrauben werden um etliche hypermoralische Rechtsgrad angezogen.
    Da klopft mein Herz jetzt jedesmal schneller, wenn ich mit meinen „Greta-fuck-you“-Etiketten durch die Straßen ziehe…
  73. Marie-Belen 1. Oktober 2019 at 13:02 jeanette 1. Oktober 2019 at 12:56
    GRETA ist die Reinkarnation von PIPI LANGSTRUMPF!
    Teil II: DAS GRAUEN KEHRT ZURÜCK! ******** Sehr gut erkannt!
  74. Elijah 1. Oktober 2019 at 13:03 Komme gerade von einer Gerichtsverhandlung. Urteil. Man darf Veranstaltungen stören und Teilnehmern „Nazis raus“ ins Gesicht brüllen, das fällt unter Artikel 5 GG, zumindest wenn der angebrüllte AfDler ist.
  75. Babieca 1. Oktober 2019 at 13:03 Die knallinke Sprachpolizei ist auch in New York unterwegs: Unter der Soze Bill de Blasio – der mit seiner Negerfrau und seinem Mulattenkind mit Giga-Afro schamlos Wahlkampf betrieben hat – ist jetzt die Bezeichnung „Illegaler Ausländer“ („Illegal Alien“) VERBOTEN und wird mit bis zu 250.000 $ Strafe belegt. https://www.welt.de/politik/ausland/article201220768/250-000-Dollar-Geldbusse-New-York-stellt-die-Bezeichnung-illegaler-Auslaender-unter-Strafe.html Die drehen (fast) alle durch.
  76. Mantis 1. Oktober 2019 at 13:05 München – Zum 1. Oktober hat der Caritas-Fachbereich Integration/Alveni die Betreuung für bis zu 51 heranwachsende Flüchtlinge im Alter von 18 bis 25 Jahren in Feldmoching-Hasenbergl übernommen.
    https://www.hallo-muenchen.de/muenchen/mitte/muenchen-caritas-begleitet-heranwachsende-fluechtlinge-13057826.html ….im Alter von 18 bis 25 Jahren???
    WAS wächst denn da heran???
  77. Haremhab 1. Oktober 2019 at 13:09 Rotorblatt von Windkraftanlage zwischen Hanstedt I und Brauel abgebrochen https://www.az-online.de/uelzen/bad-bevensen/rotorblatt-windkraftanlage-zwischen-hanstedt-brauel-abgebrochen-13052832.html
  78. Smile 1. Oktober 2019 at 13:09 zu StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 12:12
    („MUST SEE Foto!
    Wie lächerlich ist das? Jetzt macht Heiko Maas einen auf George Clooney!
    Auswärtiges Amt: #WorldCoffeeDay
    Eine Tasse Kaffee kann vieles sein. Auf Auslandsreisen von Heiko Maas
    & seiner Delegation ist sie oft eine Insel der Ruhe zwischen Terminen, eine Gelegenheit Gespräche vorzubereiten oder eine Möglichkeit die Kaffeekultur eines Landes & so ein Land kennenzulernen.“)
    ===
    Haben Sie versehentlich das falsche Foto im Umlauf gebracht… ?
    Da fehlt aber noch die photo-geshoppte Version mit einem recycelbarem wiederverwendbaren Kaffeebecher und einem metallenen Trinkhalm!
    Kommt bestimmt noch, die Sozen sind nicht so fit in Photo-Shop, wa?
    Wie bei der GRÜNEN Kanada-Oberen:
    https://www.theguardian.com/world/2019/sep/25/canadas-green-party-alters-photo-of-leader-elizabeth-may-using-single-use-cup
    Schaut euch den Vergleich der 2 Bilder an und wie sie uns selbst bei solch kleinen Dingen ver*rschen bis zum geht-nicht-mehr!
  79. lorbas 1. Oktober 2019 at 13:12 jeanette 1. Oktober 2019 at 12:52Gestern soll der Komödiant NUHR „bös über Greta hergezogen haben“.DANN GAB ES EINEN RIESEN SHITSTORM, die ganze Twitter-Gemeinde lief „Amok“! Die LügenPresse hat gestern wieder einmal bzgl. Nuhr gelogen.
    Nuhr hätte in den sozialen Medien einen RIESEN Shitstorm erhalten.
    Seltsam nur das Nuhr auf seiner Facebookseite ENORME Zustimmung zu seinem Auftritt und den Äußerungen bzgl. der 16 jährigen Schwedin erhalten hat.
  80. Kaesekopf 1. Oktober 2019 at 13:16 meinungsfreiheit vorbei
    demokratie vorbei
    rechtsstaat vorbei
    optimismus vorbei klima hysterie laueft nach plan
    umvoelkerung laueft nach plan
    wirtschaftskrise laueft nach plan
    euro vernichtung laueft nach plan
    mittelschicht
    vernichtung laueft nach plan
  81. Rechtspopulist 1. Oktober 2019 at 13:16 Apropo Oktoberfest. Nach der Kölner Silvester-Progromnacht meinten ja viele Feministinnen, diese „Grapschreien“ gäbe es ja auch auf dem Oktoberfest. Und sie hatten Recht: Mann vergewaltigt norwegische Touristin Es handelt sich um einen Mann aus Uganda, der im Kreis Röhrmoos wohnt. https://www.merkur.de/oktoberfest/oktoberfest-2019-mann-vergewaltigt-touristin-nach-wiesn-besuch-haftbefehl-zr-13057978.html
  82. Einholzkopfsein 1. Oktober 2019 at 13:22 Haste Greta auf der Stirn zersetzt sich langsam dein Gehirn. Mehr Brauch man zu der Klima Sekte nicht schreiben.
  83. ich2 1. Oktober 2019 at 13:22 Linkophob 1. Oktober 2019 at 12:16
    „Da die Staatsanwälte ja politisch gelenkt sind, was die Merkelrepublik ja in der EU „auszeichnet“ (und weswegen sie keine internationalen Haftbefehle mehr erlassen dürfen) sollte zudem der Steuerer in die Zange genommen werden..“
    Nein die Staatsanwälte dürfen keine internationalen Haftbefehle mehr erlassen, weil sie auch keine nationale Haftbefehle erlassen dürfen. Haftbefehl ist Haftbefehl und dafür braucht es immer ein Richter!
  84. Dichter 1. Oktober 2019 at 13:25 „Wir schneiden die alten Zöpfe ab.“ Dürfte die Punktepartei das heute noch sagen?
  85. Metaspawn 1. Oktober 2019 at 13:25 Dafür passiert hier um so weniger: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/oberhausen-sterkrade-massenschlaegerei-loest-grosseinsatz-aus-a-1289505.html Es handelt sich bei den „Beteiligten“ um „Menschen, Personen und Täter“ mithin um Migranten oder deren Nachkommen, was da aber natürlich niemals so stehen darf und wird.
  86. Heidelbergerin 1. Oktober 2019 at 13:26 Gerade erst gelesen, aber wurde bereits hier weiter oben erwähnt: https://www.welt.de/politik/ausland/article201220768/250-000-Dollar-Geldbusse-New-York-stellt-die-Bezeichnung-illegaler-Auslaender-unter-Strafe.html „Nach Angaben der Stadt New York können Personen mit einer Geldstrafe von bis zu 250.000 Dollar belegt werden, wenn sie den Begriff „illegaler Ausländer“ („illegal alien“) abwertend verwenden.“ Damit ist mal eben ein ganzer Straftatbestand, illegale Einwanderung, quasi abgeschafft. Wieso soll man es nicht mehr sagen dürfen, aber tun dürfen?? Verstehe ich nicht. Dann hat sich für mich aber auch das Leistungsprinzip völlig abgeschafft, denn wenn meine Arbeitsleistung dazu missbraucht wird, mich quasi zu Tode zu besteuern, damit andere davon profitieren… Ja, immer, wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen, wird es mit Sicherheit noch extremer… schwappt sicher ganz bald auch zu uns hinüber bzw. ist schon da. Dann kann man PI aber dichtmachen, oder? Mit jedem Post mit einem Bein im Gefängnis oder am finanziellen Ruin…
  87. lorbas 1. Oktober 2019 at 13:31 Rechtspopulist 1. Oktober 2019 at 13:16Apropos Oktoberfest. Nach der Kölner Silvester-Progromnacht meinten ja viele Feministinnen, diese „Grapschreien“ gäbe es ja auch auf dem Oktoberfest. Und sie hatten Recht:Mann vergewaltigt norwegische TouristinEs handelt sich um einen Mann aus Uganda, der im Kreis Röhrmoos wohnt.*https://www.merkur.de/oktoberfest/oktoberfest-2019-mann-vergewaltigt-touristin-nach-wiesn-besuch-haftbefehl-zr-13057978.htmlFeminismus und Rassismus: Neues Ungemach für Oktoberfestlügnerinnen2009 schrieb die Autorin Maria Rossbauer in der linksalternativen taz einen Beitrag über sexuelle Belästigungen und Vergewaltigungen auf dem Münchner Oktoberfest. Der damals unbeachtet gebliebene Beitrag behauptete, es gäbe dort eine Dunkelziffer von 200 Vergewaltigungen:Rund 10 Vergewaltigungen pro Oktoberfest gehen in die Statistik ein.Nach der Silvesternacht von Köln wurde dieser mit einem Dunkelzifferfaktor 20 rechnende Beitrag von Feministinnen der sog. 3. Welle ausgegraben, die seit Jahren behaupten, es gäbe in Deutschland eine “rape culture“, für die vor allem “alte, weisse Männer“, “heteronormative Dominanz“ und “Privilegien“ verantwortlich seien.
    Abgesprochene Massenübergriffe durch junge, nichtweisse Migranten passten da nicht ins Weltbild, und deshalb musste das Oktoberfest als Vergleichsmaterial herhalten. Die These der Ähnlichkeit wurde von migrationsfreundlichen Medien begierig übernommen, indem man diesen Aktivistinnen reichlich Raum überliess: Margarete Stokowski zog den Vergleich bei Spiegel Online, Anne Wizorek nutzte die taz-Zahl beim Morgenmagazin des ZDF, in einem Beitrag bei der Vice und in Interviews mit der Frankfurter Rundschau und dem Kölner Stadtanzeiger, und Anna-Mareike Krause verwendete sie bei der ARD. Ich sprach damals mit der Münchner Polizei, die die Zahl der taz – und in der Folge der Abschreibenden – empört als blanke Erfindung zurückwies: So viel bekäme man in zehn Jahren nicht zusammen.
    Die angebliche Dunkelziffer hat sich die Autorin der taz selbst zusammengereimt.
    Als das bekannt wurde, knickte die ARD ein – bei anderen Medien findet sich immer noch der Vergleich zwischen Köln und der Wiesn. Anne Wizorek startete danach die Kampagne #ausnahmslos, die – mit führender postfaktischer Unterstützung durch Manuela Schwesig vom Team Gina-Lisa und Löschungsspezialist Heiko Maas – das Problem von der Domplatte in Köln zu einem allgemein männlichen Problem ummünzte, und die Gelegenheit nutzte, um beispielsweise Werbeverbote zu fordern.
  88. Baerbelchen 1. Oktober 2019 at 13:32 https://de.sputniknews.com/panorama/20191001325795029-finnland-schwertattacke-in-berufsschule–mindestens-neun-verletzte-und-ein-toter/ Schwert-Einmann wütet in Berufsschule in Finnland!
  89. jeanette 1. Oktober 2019 at 13:37 Man hat GRETA EXTRA diese ZÖPFE gegeben, um den PATRIOTEN zu schaden, um den Germanen das „Völkische Erscheinungsbild“ abspenstig zu machen, dieses zu entwerten und umzumünzen! Früher stand das Mädchen mit ZÖPFEN für eine germanische Familie!
    Nun steht das Mädchen mit ZÖPFEN als Klimasünderverfolgerin, als Nazijägerin im Focus der Welt, jagt Autofahrer, Konservative und Kultivierte, jagt Patrioten, die an ihrer Kultur festhalten möchten; die Zöpfe nicht mehr als Signal der TUGEND und der KULTUR, sondern der REBELLION der KULTURFEINDE! Die ZÖPFE waren den REGIERENDEN SCHON LANGE EIN DORN IM AUGE!
    Besonders die BLONDEN ZÖPFE!
  90. jeanette 1. Oktober 2019 at 13:40 Baerbelchen 1. Oktober 2019 at 13:32 https://de.sputniknews.com/panorama/20191001325795029-finnland-schwertattacke-in-berufsschule–mindestens-neun-verletzte-und-ein-toter/ Schwert-Einmann wütet in Berufsschule in Finnland!
    ————————————– Wir sind nicht mehr weit von dem Tag entfernt, an dem Lehrer nur noch mit Revolver in der Handtasche oder im Schulpult unterrichten können!
  91. T.Acheles 1. Oktober 2019 at 13:41 Das mit den Greta-Zöpfen halte ich schon auch für grenzwertig,
    ABER das nicht-Einschreiten der Staatsanwaltschaft in Folgendem zeigt die totale Schieflage von unserem Gesetzsystem: • In Schweden herrscht m.W. Schulpflicht bis 16 Jahren – kein Staatsanwalt (in Schweden).
    • Gräte hat schon länger wöchentliche die Schule geschwänzt – kein Staatsanwalt (in Schweden). • Gräte ruft zu illegalem Handeln (schulschwänzen) auf – kein Staatsanwalt. • Zigtausend Schüler schwänzen die Schule in Deutschland – kein Staatsanwalt. Im Gegenteil, unsere Politiker unterstützen den Gesetzesbruch • Gräte trifft sich am Hambacher Forst mit vermummten Linksextremisten und Grünterroristen die Gewalt gegen Polizei und Kohleindustrie ausübt und sich auch sonst nicht an unser Gesetz hält (Bauordnung, Anweisung der Polizei, …) – kein Staatsanwalt. • Grätes illegale Aktionen sind eng verknüpft mit Kommunisten, die hier unsere Industrie (Auto, Energie, …) zerstören wollen. Entsprechend dem Radikalenerlass müssten alle Personen aus ihrem öffentlichen Amt entfernt werden, die diese linksextreme Person beklatschen – kein Staatsanwalt und kein Verfassungsschutz.

    Sind manche gleicher?
  92. gonger 1. Oktober 2019 at 13:43 „Fuck ju Goete“ mit einem Türken als Hauptdarsteller war eine der erfolgreichsten Filme Deutschlands.
    FCK NZS – T-Shirtträger (-innen) sieht man überall. Deutsche gehören lt. Gerichtsbeschluss der ‚Köterrasse‘ an. Eine kühne Axt darf man als Drecksf… (ich lasse mich nicht auf das Niveau herab) bezeichnen. Einen Bjorn Höcke als Faschisten. Das wird man ganz schnell wenn man z.B. bestimmte Worte wie „Autobahn“ (?) benutzt.
    Jetzt müsste man mal ausloten: Ist ein Aufkleber „FCK Thunfisch“ erlaubt , also darf man Thunfische fucken?
    Warum wurde noch vor wenigen Monaten von der staatlich subventionierten Amadeus-Amadeus-Stiftung (oder wie die heissen) vor Mädels mit Zöpfen ausdrücklich gewarnt aber warum sind die auf einmal „in“. Gibt es Unterschiede zwischen mondgesichtigen, grenzdebilen, hasserfüllten Zopfträgerinnen in hässlich-karierten Blusen und Röcken und solchen welche geschminkt und freundlich im Lederrock daherkommen?
    Das alles gilt es herauszufinden in einem der größten Freiluftirrenhäuser Europas. Höchstens die Schweden und – neuerdings – die Briten sind noch bescheuerter.
    Da bleibt noch viel Arbeit für die Justizbehörden und andere Fälle wie Messerstechereien bleiben dann eben mal liegen oder werden eingestellt. Man muss Prioritäten setzen.
  93. Hans.Rosenthal 1. Oktober 2019 at 13:46 Donald Trump sagt: „I am great!“
    Die kleine Schwedin sagt: „I am Greta!“
    Hört langsam auf mit der „Klima-Gretel Schei§§e“, ich kann’s nicht mehr hören!
    Retten wir doch erst mal Deutschland bevor wir die ganze Welt retten.
    Am besten ohne die aktuellen Regierungen in Bund und Ländern mit Art 20(4) GG!
    H.R
  94. JJPershing 1. Oktober 2019 at 13:46 Wer die Schnauze voll hat von den immer gleich schlimmen Bildern von Greta, Angela, Claudia, Renate und wie sie nicht alle heißen, sondern statt dessen seinen Augen mal eine Freude machen möchte, dem empfehle ich folgendes Video (keine Falle, kein Schweinkram) :
    https://www.youtube.com/watch?v=dit7zmnzAh0
  95. JJPershing 1. Oktober 2019 at 13:47 OK sorry für Uniformfetischisten (aber auch nur für die) war es dann doch Schweinkram
  96. Giftzwerg 1. Oktober 2019 at 13:48 Aus Deutschland hat Merkel ein sehr merkwürdiges Land gemacht, wo die vergange diktatorische Politik der ehemaligen „DDR“ als Aufarbeitung der SED-Diktatur finanziert wird, aber diese finanzbasen betreiben weiter die Politik die sich durch die Gedenkstätten bekämpft. Was kann man denn dazu noch sagen?.
  97. JJPershing 1. Oktober 2019 at 13:50 Oh mist das war das falsche Video, hier der richtige Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=sr7jqdC1RRE
  98. T.Acheles 1. Oktober 2019 at 13:50 Das mit dem Zöpfen am Auto ist sicherlich satirisch gemeint, so wie es Yücel auch satirisch gemeint hat: Der baldige Abgang von Gräte ist Grätensterben von seiner schönsten Seite! Mit der Gräte gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird. Etwas Besseres wie Gräte findet sich allemal! In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Gräte.
    Schade ist das aber nicht.
    Denn mit der Gräte gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.“ Oder wurde bei der Satire von Yücel auch der Staatsanwalt aktiv?
    Ich bin dafür, dass der Autofahrer (mit den Zöpfen am Heck) für seine satirische Aussage genau so bestraft wird wie Yücel.
    Gleiches Recht für alle – oder sind manche gleicher? Also ich bin für Sachargumente und nicht so eine Satire, aber juristisch sollte es gleich behandelt werden.
  99. Metaspawn 1. Oktober 2019 at 13:53 Wählen gehen! Gegen Klimawahn und Migration.
  100. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 13:53 Opel beantragt monatelange Kurzarbeit am Stammsitz Rüsselsheim Ist doch schön! Die Mitarbeiter von Opel haben jetzt mehr Zeit, um mit ihren Kindern gegen den Klimawandel zu hüpfen. https://www.focus.de/finanzen/boerse/lohneinbussen-fuer-die-mitarbeiter-opel-beantragt-monatelange-kurzarbeit-am-stammsitz_id_11199002.html
  101. Harpye 1. Oktober 2019 at 13:53 Nein, nein – man darf die heilige Greta nicht beleidigen. Dieser Trainer hier hat es schnell zu spüren bekommen:
    https://mobil.krone.at/kmm__1/app__1/2013890 „Diese H… Mit 16 könnte sie schon anschaffen gehen. Das Alter hat sie ja schon.“ Diese Äußerungen zur Umweltaktivistin Greta Thunberg kamen von einem Fußballtrainer. Einem, der sich mit Kindern beschäftigt. Tommaso Casalini, der Trainer einer italienischen Jugendmannschaft, wurde daraufhin sofort entlassen. Wozu soziale Medien einen verleiten können, sieht man oft genug mit den eigenen Augen. Hinter der Tastatur glauben viele Leute, dass alles möglich ist, dass sie alles ungestraft schreiben können. Doch dem ist nicht so, jüngstes Beispiel dafür: der Skandal um US-Grosseto-Jugendtrainer Tommi (Tommaso) Casalini. Unmittelbare Konsequenzen
    Es ist jetzt zwei Tage her, dass sich der besagte Trainer bemüßigt fühlte, sich über Facebook zur Umweltaktivistin Greta Thunberg zu äußern. Die Konsequenzen folgten prompt: Nachdem der Klub den Kommentar gelesen hatte, enthob man Casalini seiner Position. „Nach seiner Äußerung in den sozialen Medien kündigt die Unione Sportiva Grosseto 1912 den Vertrag des Co-Trainers des Giovanissimi A mit sofortiger Wirkung. Wir trennen uns von Tommaso Casalini wegen eines Verhaltens, das nicht mit der moralischen Linie übereinstimmt, die das Unternehmen verfolgt“, liest sich das Grosseto-Kommuniqué.
  102. Babieca 1. Oktober 2019 at 13:55 Baerbelchen 1. Oktober 2019 at 13:32 Schwert-Einmann wütet in Berufsschule in Finnland!</i< Läuft jetzt auch bei der Welt: https://www.welt.de/vermischtes/article201235354/Nahe-der-Stadt-Kuopio-Ein-Toter-und-mehrere-Verletzte-bei-Gewalttat-in-Finnland.html Ich habe da so eine Ahnung…
  103. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2019 at 13:56 Der Zopf ist ab
    https://images.booklooker.de/s/00owZX/Rudolf-Sikel+Der-Zopf-ist-ab.jpg
    Ich trage geflochtenen Zopf,
    meine Menschenrechte sind verletzt,
    ich klage, will Schmerzensgeld u.
    fordere Zensur Neuenkirchen
    Der Zopf ist ab – für den guten Zweck
    Maira Perick (11) spendet ihre Haare für kranke Kinder – und sucht Nachahmer
    Freitag, 8. März 2019
    https://www.mv-online.de/lokales/neuenkirchen/der-zopf-ist-ab-fuer-den-guten-zweck-215867.html
  104. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 13:57 Monatsbericht Arbeitsplatzvernichtung September 2019 Über 40.000 Jobs weniger: Aufgrund politischer Entscheidungen zur Energie- und Klimapolitik waren auch im September die Energie- und die Automobilindustrie besonders betroffen und trugen zusammen fast 60% zum Stellenabbau bei, was gegenüber dem großen Thomas-Cook-Hype im Tourismus-Bereich, der die Schlagzeilen füllte, aber nur knapp 8% des Stellenabbaus in Deutschland ausmachte, stark ins Hintertreffen geriet. https://egon-w-kreutzer.de/monatsbericht-arbeitsplatzvernichtung-september-2019
  105. gonger 1. Oktober 2019 at 14:03 Harpye 1. Oktober 2019 at 13:53 Nein, nein – man darf die heilige Greta nicht beleidigen. Dieser Trainer hier hat es schnell zu spüren bekommen:
    https://mobil.krone.at/kmm__1/app__1/2013890 „Diese H… Mit 16 könnte sie schon anschaffen gehen.
    ————
    Stimmt! Dieser Trainer gehört entlassen. Weil er unrecht hat. In Schweden darf man überhaupt nicht anschaffen gehen. Das ist dort nämlich verboten. Das hat mir mal eine Nutte erzählt. Die musste immer in Wohnmobilen und gruseligen „Bates-Motels“ auf dem Lande anschaffen. Hat aber unglaublich viel verdient während ihres „Urlaubs“ dort.
  106. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2019 at 14:07 @ gonger 1. Oktober 2019 at 14:03 Greta ist ein Leckerbissen für Pädophile:
    Körper einer 11-jährigen, aber
    3. Januar 2020 schon 17 J. alt.
  107. vogelfreigeist 1. Oktober 2019 at 14:21 jeanette 1. Oktober 2019 at 13:40
    Baerbelchen 1. Oktober 2019 at 13:32
    https://de.sputniknews.com/panorama/20191001325795029-finnland-schwertattacke-in-berufsschule–mindestens-neun-verletzte-und-ein-toter/ Schwert-Einmann wütet in Berufsschule in Finnland!
    ————————————–
    Wir sind nicht mehr weit von dem Tag entfernt, an dem Lehrer nur noch mit Revolver in der Handtasche oder im Schulpult unterrichten können!
    —————————————————————————– Bei den rigorosen deutschen Waffengesetzen unmöglich; da läßt man die Lehrer lieber über die Klinge springen. Der deutsche Blutzoll wird den Migranten zuliebe als alternativlose Bringschuld achselzuckend in Kauf genommen.
    Im Gegenzug wird die maximale Wehrlosigkeit des Deutschen gefördert und bald auch ein „Stillhalten“ bei den täglichen „Alltagsneuaushandlungen“ mit unseren „kulturbereichernden Mitmenschen“ gefordert. Gut vorstellbar, daß eines Tages einem Lehrer und dem Deutschen im allgemeinen sogar verboten wird, bei einem Angriff auch nur den Arm zur Abwehr zu erheben. Könnte ihm sonst als Hitlergruß ausgelegt werden. Und ich meine das mittlerweile gar nicht mehr satirisch.
  108. lorbas 1. Oktober 2019 at 14:24 gonger 1. Oktober 2019 at 13:43… Aufkleber „FCK Thunfisch“ … FCK
    THF
    Danke für die Idee
  109. Ofenrohr 1. Oktober 2019 at 14:29 Und immer gut zu wissen: Wir werden von Idioten und Verbrechern regiert !
  110. StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 14:30 Heute Morgen sahen die Niederlande den größten Stau, als Zehntausende von Landwirten ihre Traktoren nach Den Haag fuhren, wo sich das niederländische Parlament befindet, um gegen die Regierung zu protestieren, die den Landwirten die Schuld am Klimawandel gibt! https://youtu.be/Tc8iOJPxZ-k
  111. eigenvalue 1. Oktober 2019 at 14:41 Gehört die heilige Gretel eigentlich zur Köterrasse? Köterrasse ist ja ok, wie wir wissen.
  112. Protestbuerger 1. Oktober 2019 at 14:42 Was ist eigentlich mit dem angewandten Hass der kinderlosen Angela Merkel auf deutsche Kinder? Immerhin zerstört sie in vollem Bewusstsein den Frieden, die Zukunft, den Wohlstand und die Sicherheit von Millionen deutschen Nachkommen, indem sie deren Ausbeuter, Feinde und Mörder mit dem Asyl-Trick ins Land holt. Ist dieser Hass in Ordnung?
  113. eigenvalue 1. Oktober 2019 at 14:45 T.Acheles 1. Oktober 2019 at 13:41 Das mit den Greta-Zöpfen halte ich schon auch für grenzwertig, Beim Revolutionieren bitte nicht den Rasen betreten. Und Bahnsteigkarte lösen nicht vergessen.
  114. VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 14:54 Eine dieser Heckklappen-Dekorationen sieht so aus: Aus dem Kofferraum hängen zwei lange und hübsch gemachte Greta-Zöpfe. Darüber steht „Problem gelöst“, und noch ein bisschen weiter oben „Fuck you Greta“. Gegen einen Mann aus Plauen, der sein Auto mit den Zöpfen beklebt hat, (…) (freiepresse.de) Aufmerksame Bürger erstatten Anzeige gegen satirische Bilder in Sachen Greta. Gegen einen Autofahrer, bei dem zwei Zöpfe aus der Heckklappe hingen mit der Aufschrift „Problem gelöst“ ermittelt die Staatsanwaltschaft. (mmnews.de) Bitte, was denn nun?
    Es ist ein Riesenunterschied, ob da zwei lange und hübsch gemachte Greta-Zöpfe aus dem Kofferraum oder aus der Heckklappe> hingen, oder ob der Mann aus Plauen sein Auto mit den Zöpfen beklebt hat. Rebecca wird ja auch immer noch vermißt…
    Und Nazi-Zöpfe sind jetzt in.
  115. Renitenz 1.10 1. Oktober 2019 at 14:58 VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 14:54
    Aufmerksame Bürger erstatten Anzeige gegen satirische Bilder in Sachen Greta.
    —————————————————————————————-
    Früher nannte man das Kind da noch beim Namen- es ist ganz schnöde, erbärmliche Denunziation. Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der… .
  116. Haremhab 1. Oktober 2019 at 15:13 @ Smile 1. Oktober 2019 at 13:09 Kaffee aus Plantagen mit Kinderarbeit. Darauf kann Heiko Mass stolz sein.
  117. Taulle 1. Oktober 2019 at 15:14 Ich fahre seit einigen Monaten mit einem Fuck you Greta- Aufkleber auf der Heckklappe durch die Gegend. Bis jetzt hat mir deshalb nur einmal ausgerechnet ein Rentner den Mittelfinger gezeigt.
    Ansonsten fahre ich damit nur auf die Arbeit und nach Hause, wo es immer geschützt in der Garage steht.
  118. Naglfar 1. Oktober 2019 at 15:16 Wer einmal richtig entspannen und dem Wahnsinn kurz entfliehen möchte:
    https://www.youtube.com/watch?v=kkGeOWYOFoA
    Cristóbal Vila / Nature by Numbers
  119. VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 15:20 Ich hab auch noch mal „gekugelt“: Typisch für die Trisomie 21 sind auch der schmale, hohe und spitze Gaumen und eine zu große Zunge, die häufig aus dem Mund herausschaut.
    ***https://www.kinderaerzte-im-netz.de/krankheiten/down-syndrom-trisomie-21/symptome-krankheitsbild/ Deshalb können „Klima-“ und sonstige „Mongos“ auch immer fließend Englisch sprechen/artikulieren. ;-)) https://flexikon.doccheck.com/de/Alkoholembryopathie 11 Asperger-Syndrom als „Modediagnose“
    In den letzten 10 bis 15 Jahren ist zu beobachten, dass sich das Asperger-Syndrom zu einer Art „Modediagnose“ entwickelt hat. Ein Beispiel ist der Physiker Sheldon Cooper aus der Serie „The Big Bang Theory“, der witzig und reizvoll dargestellt wird. Diese Darstellung verharmlost jedoch die Auswirkungen des Asperger-Syndroms für die wirklich Betroffenen stark.
    https://flexikon.doccheck.com/de/Asperger-Syndrom Asperger hat keine kraniofazialen Auffälligkeiten.
  120. Alter Ossi 1. Oktober 2019 at 15:22 Es wird ab jetzt die Zeit neu berechnet. Ich bin demzufolge, (wenn Gretel 16 ist) 47 vor Greta geboren. Weihnachten wird auf Gretels Geburtstag verschoben, Knecht Ruprecht fragt nicht mehr ob die Kinder artig waren, sondern wieviel CO2 sie verbraucht haben, und geschenkt bekommt man CO2 Zertifikate. Die kann man dann so lange sammeln, bis man genug zusammen hat, um wenigstens einmal in seinem Leben mit einem Flugzeug fliegen zu dürfen. Weil das alles nicht so lustig ist, wird Gretel bestimmt nicht das ewige Leben haben, aber wir einen Ersatzfeiertag für Karfreitag.
  121. seegurke 1. Oktober 2019 at 15:26 Da gibt es doch auch diese Attrappen aus Gummi,die aussehen wie ein überfahrenes Huhn für die Stoßstange.Möchte Staatsanwältin Leonhardt nicht auch wegen drohender Tierquälerei ermitteln?
    Wer Gummihühner an die Stoßstange klebt,der ist sicher gemeingefährlich.
    Und außerdem;Fleischesser sind sowieso potentiell rächtz.
  122. VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 15:26 OT Modedesigner lobt Hosenanzüge von Merkel
    https://www.mmnews.de/vermischtes/131434-modedesigner-merkel Kommentare:
  123. lorbas 1. Oktober 2019 at 15:40 Einer solchen Anzeige würde ich persönlich äußerst gelassen entgegen sehen. Als Betroffener würde ich Strafanzeige gegen die verantwortliche Person der Staatsanwaltschaft Zwickau stellen.
    Aus folgendem Grund.
    Deutsche Gerichte sind total überlastet und schlimme Straftaten werden nicht geahndet, weil die Gerichte es einfach nicht schaffen.
    Und dann kommen Leute daher und beschäftigen Gerichte mit unnützem Kram.
    Eigentlich ein Skandal und Zeit sich bei der Staatsanwaltschaft Zwickau zu beschweren. Justiz in Not
    So überlastet sind deutsche Gerichte
    Ein 13-jähriges Mädchen wird vom Nachbarn sexuell missbraucht. Ihr Vater erstattet Anzeige, doch der Prozess wird über vier Jahre immer wieder verschoben. Der Täter kommt am Ende auch deshalb mit einer Bewährungsstrafe davon. Viele Gerichte in Deutschland sind völlig überlastet. https://www.mdr.de/nachrichten/politik/gesellschaft/justiz-richter-mangel-und-verfahrenseinstellungen-100.html
  124. nicht die mama 1. Oktober 2019 at 15:43 Die Amadeu-Antonio-Stikftung für Bespitzelung und Denunziation hat vor einiger Zeit einen Leitfaden für die Früherkennung rechter Tendenzen veröffentlicht. Unter der Überschrift „Kinder aus völkischen Familien“ wird das Fallbeispiel eines Geschwisterpaars geschildert, das besonders zurückhaltend ist und wenig von zu Hause oder vom Wochenende erzählt.
    Anzeige„Gleichzeitig gibt es keine sogenannten Disziplinprobleme, diese Kinder scheinen besonders ‚gut zu spuren‘. Außerdem sind traditionelle Geschlechterrollen in den Erziehungsstilen erkennbar: Das Mädchen trägt Kleider und Zöpfe, es wird zu Hause zu Haus- und Handarbeiten angeleitet, der Junge wird stark körperlich gefordert und gedrillt. Beide kommen häufig am Morgen in die Einrichtung, nachdem sie bereits einen 1,5-km-Lauf absolviert haben.“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article184677152/Rechtsradikalismus-Empoerung-ueber-Kita-Broschuere-zu-voelkischen-Familien.html Statt eines 1,5-Kilometerlaufes geht doch sicher eine Ozeanüberquerung auf einem spartanischen Rennboot als Zeichen für ausserordentliche Disziplinierung durch das Elternhaus durch, wie auch das ganze Klimaprotestgebaren auf eine ausserordentliche Disziplinierung durch das klimapanische Elternhaus hinweist. Entweder, Greta samt Eltern sind total nahtsi oder diese Stiftung wird von Irren geleitet.
    Oder beides.
  125. Barackler 1. Oktober 2019 at 15:48 Auf der rechten Heckklappenseite wäre noch Platz für ein Rasta-Biotop von Vuvuzela Rackete gewesen.
  126. ThomasEausF 1. Oktober 2019 at 16:00 Elijah 1. Oktober 2019 at 13:03
    Komme gerade von einer Gerichtsverhandlung. Urteil. Man darf Veranstaltungen stören und Teilnehmern „Nazis raus“ ins Gesicht brüllen, das fällt unter Artikel 5 GG, zumindest wenn der angebrüllte AfDler ist.
    ———–
    Das war doch klar, denn Alice Weidel darf man ja auch ungestraft Nazischlampe nennen.
  127. lorbas 1. Oktober 2019 at 16:08 nicht die mama 1. Oktober 2019 at 15:43Die Amadeu-Antonio-Stiftung für Bespitzelung und Denunziation …Entweder, Greta samt Eltern sind total nahtsi oder diese Stiftung wird von Irren geleitet.
    Oder beides. Definitiv beides Klaus Brasch war ein Sohn des ehemaligen stellvertretenden Kulturministers der DDR Horst Brasch. Seine Geschwister waren der Schriftsteller Thomas Brasch, Peter Brasch und die Radiomoderatorin Marion Brasch. 1973 beendete Klaus Brasch die Schauspielschule in Berlin. Es folgten Theaterengagements in Neustrelitz, Schwerin und Berlin. Er gehörte als Gast zum Ensemble der Volksbühne Berlin, spielte in Filmen der DEFA und des DDR-Fernsehens und galt als begabter junger Schauspieler. Er starb kurz vor seinem 30. Geburtstag am 3. Februar 1980 an einem Cocktail aus Alkohol und Schmerztabletten.Nach einem Zeitungsbericht von 2007 soll die frühere inoffizielle Mitarbeiterin (IM) Anetta Kahane in einem Bericht für die DDR-Staatssicherheit die Brüder Thomas und Klaus Brasch 1976 als „Feinde der DDR“ bezeichnet haben. Nach einer Auswertung Kahanes Stasi-Akte bestätigte der Historiker Hubertus Knabe diesen Zeitungsbericht. 1976 schrieb Kahane an ihren MfS-Vorgesetzten: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“
    Dass Klaus Brasch wegen Kahanes Denunziation Selbstmord begangen hätte, werde durch die Akten allerdings nicht bestätigt.
    Es schließt den Selbstmord jedoch auch nicht aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Brasch Thomas Brasch wurde als Sohn jüdischer Emigranten im englischen Exil geboren.
    Thomas Brasch hatte zwei Brüder, Klaus Brasch (1950–1980) und Peter Brasch (1955–2001) sowie eine Schwester Marion Brasch (* 1961).
    1976 schrieb Kahane an ihren MfS-Vorgesetzten: „Zu den Feinden der DDR gehören in erster Linie Klaus Brasch und Thomas Brasch.“
    Thomas Brasch starb am 3. November 2001 in der Berliner Charité an Herzversagen. Sein Grab befindet sich auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte.
    Zum zehnten Todestag von Thomas Brasch erschien 2011 unter dem Titel Die Kinder der preußischen Wüste ein Schlüsselroman über sein Leben. Verfasser ist Braschs langjähriger Freund Klaus Pohl. https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Brasch Peter Brasch (* 18. September 1955 in Cottbus; † 28. Juni 2001 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller.
    Peter Brasch war der Bruder des Schriftstellers Thomas Brasch, des Schauspielers Klaus Brasch und der Hörfunkjournalistin und Schriftstellerin Marion Brasch. Er studierte bis zur Ausbürgerung Wolf Biermanns in Leipzig Germanistik. Als er gegen dessen Ausweisung protestierte, wurde er exmatrikuliert.
    Am 28. Juni 2001 wurde Peter Brasch tot in seiner Wohnung in Berlin-Prenzlauer Berg aufgefunden. *https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Brasch
  128. hhr 1. Oktober 2019 at 16:11 Hoffentlich habt ihr alle Antifa Plakate gescannt mit ihren üblen Aufrufen. Und dann ab zur Staatsanwaltschaft. Vielleicht kriegt die Antifa dann Mengenrabatt.
    Aber ich vergaß: bei denen ist das ja Kunst, sowie die „Na. isch – Lampe.
  129. VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 16:12 Gräta ist bzw. ihre Puppenspieler sind angepi$$t: VW = VOLKSWAGEN hat mit ihr geworben.
    Aber es gab wohl kein Geld dafür: Auf der eigenen Homepage warb Volkswagen mit einem Foto der „Fridays for Future“-Aktivistin. Darunter stand der Satz: „We owe it to our children to find the right answers“ („Wir schulden es unseren Kindern, die richtigen Antworten zu finden“). Damit suggeriert der in Wolfsburg ansässige Automobilhersteller, dass Greta Thunberg und VW miteinander kooperieren. Doch die „Fridays for Future“-Aktivistin fand diese Werbeaktion offenbar gar nicht witzig. Auf Twitter zeigte sich Greta Thunberg empört.(…) https://www.nordbuzz.de/people/greta-thunberg-foto-macht-fridays-future-aktivistin-wuetend-zr-13053532.html
  130. launcher20 1. Oktober 2019 at 16:19 Hier kann man anschaulich sehen, was passiert, wenn die Exekutive und Judikative politisch beeinflußt werden. Gesinnungsstrafrecht und willkürliche Beurteilung von Sachverhalten ohne eigentlichen juristischen Belang sind die Folge oder Tatbestände werden an den Haaren herbeigezogen.. Bald wirds da auch „richtige“ Urteile geben, nicht nur Einstellungen der Verfahren! Woher ich das weiß? Bin Ossi!
  131. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2019 at 16:37 @ VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 15:20 Greta hat weder das Down-Syndrom noch FAS. Ich habe als Heilerziehungspflegerin u. später
    als Erzieherin mehrere Jahre bei/mit Behinderten
    gearbeitet. – In einem Kiga für normale
    Kinder hatten wir einen Jungen mit FAS. Glauben Sie mir endlich! Greta kneift lediglich
    angestrengt die Lippen zusammen. Machen Sie
    es mal selber vorm Spiegel, dann zieht sich
    Ihr Philtrum auch flach. Außerdem haben die
    meisten Weißen eben keine Negerlippen. Greta hat keinen kleinen Kopf im Verhältnis
    zum Körper, keine Häute zw. Augen u. Nase,
    nichts spricht für FAS. Sie hat keine Mongolenaugen,
    wie Kinder mit Trisonomie21 u. voll ausgebildete
    langliedrige Hände. Im grellen Blitzlichtgewitter würden Sie auch die Augen
    zusammenkneifen! Greta hat nämlich relativ runde
    Augen mit großen Lidern, wie ihr Vater u. dessen Vater,
    denen sie sehr ähnlich sieht.
    MEHRERE BILDER:
    https://sv.wikipedia.org/wiki/Olof_Thunberg Körperlich wie eine 11-Jährige durch Magersucht
    schon im Kindesalter, wo sie mit 11 Jahren innerhalb
    von zwei Monaten 10kg abnahm. Also von ca. 30kg
    auf ca. 20kg abmagerte u. in Kinderkliniken mußte. Soziologische Ursachen
    Magersucht als Druckmittel Die Weigerung zu essen kann in Konfliktsituationen auch als Machtinstrument gegenüber den Eltern verwendet werden. Dass sich Eltern Sorgen um ihr hungerndes Kind machen, bemerkt das Kind schnell. Gleichzeitig kann die Nahrungsaufnahme von den Eltern aber kaum erzwungen werden. Das Kind erreicht so eine Machtposition, aus der es die Eltern unter Druck setzen kann. Nahrungsverweigerung als Druckmittel ist vor allem zu beobachten, wenn in der Familie viele ungeklärte Konflikte bestehen. Sie ist aber nur eine von vielen möglichen Magersucht-Ursachen. Körperliche und seelische Langzeitfolgen Es ist nicht überraschend, dass eine Magersucht, die bereits in der Kindheit oder der frühen Jugend beginnt, besonders gravierende Folgen hat: Erhebliche Entwicklungsverzögerungen, sowohl körperlich als auch geistig, sind eine typische Folge der Mangelernährung. Der Eintritt der Pubertät verzögert sich und das Wachstum ist gestört. Die körperlichen Auswirkungen der Magersucht sind häufig gravierend, denn die Mangelernährung schädigt sämtliche Organe. Nicht immer erholt sich der Körper davon vollständig.
    https://www.netdoktor.de/krankheiten/magersucht/
  132. Hiergebliebener 1. Oktober 2019 at 16:39 Die Judikative in Deutschland ist inzwischen komplett politisiert, also nicht mehr unabhängig. Die dreigliedrige Gewaltenteilung funktioniert nicht mehr. Daher kommt das …
    Was müsste geschehen? Demokratie war gestern.
  133. VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 16:41 StopMerkelregime 1. Oktober 2019 at 12:05 kann hellsehen: (…)Ich weiß, gleich wird die ehemalige Erzieherin (nicht Ärztin!) Maria Bernhardine wieder zig „gekugelte“ Artikel über Asperger und Fotos der Thunberg Familie einstellen.PS: Asperger – . die LEICHTE Form von Autismus – sieht man den Betroffenen anders als Mongolismus überhaupt nicht an.(…)
  134. Smile 1. Oktober 2019 at 16:49 zu VivaEspaña 1. Oktober 2019 at 15:26
    „OT: Modedesigner lobt Hosenanzüge von Merkel“
    ===
    Jo, klar, DAS fehlt jetzt noch, dass die altbackenen potthässlichen MAO-Kittelschürzen der Staatsratsvorsitzenden als „chic“ und zur Haute Couture oder gar als ’state of the art‘ zu tragendes weibliches Kleidungsstück künstlich hochgejazzt werden von einem Merkel-Bückling!!!

    Gibts eigentlich irgendwo einen Ausgang aus diesem Irrenhaus der Geschmacksverwirrung ?!?
    Als nächstes lobt er die stets bis unters Nagelbett abgekauten unansehnlichen Fingernägel von Merkel und weist darauf hin, dass sie so stets ’sauber‘ sei und niemanden kratzen kann, oder was….?!?!?
    Mann-o-mann…!!!
  135. Koelle_Allah 1. Oktober 2019 at 16:55 Macht doch analog zu den linken Bazillen „FCK GRT“-Aufkleber …
  136. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2019 at 17:09 @ Haremhab 1. Oktober 2019 at 11:32 Körperlich wie eine 11-Jährige durch Magersucht
    schon im Kindesalter, wo sie mit 11 Jahren innerhalb
    von zwei Monaten 10kg abnahm. Also von ca. 30kg
    auf ca. 20kg abmagerte, depressiv wurde u. in
    Kinderkliniken mußte. Soziologische Ursachen
    Magersucht als Druckmittel Die Weigerung zu essen kann in Konfliktsituationen auch als Machtinstrument gegenüber den Eltern verwendet werden. Dass sich Eltern Sorgen um ihr hungerndes Kind machen, bemerkt das Kind schnell. Gleichzeitig kann die Nahrungsaufnahme von den Eltern aber kaum erzwungen werden. Das Kind erreicht so eine Machtposition, aus der es die Eltern unter Druck setzen kann. Nahrungsverweigerung als Druckmittel ist vor allem zu beobachten, wenn in der Familie viele ungeklärte Konflikte bestehen. Sie ist aber nur eine von vielen möglichen Magersucht-Ursachen. Körperliche und seelische Langzeitfolgen Es ist nicht überraschend, dass eine Magersucht, die bereits in der Kindheit oder der frühen Jugend beginnt, besonders gravierende Folgen hat: Erhebliche Entwicklungsverzögerungen, sowohl körperlich als auch geistig, sind eine typische Folge der Mangelernährung. Der Eintritt der Pubertät verzögert sich und das Wachstum ist gestört. Die körperlichen Auswirkungen der Magersucht sind häufig gravierend, denn die Mangelernährung schädigt sämtliche Organe. Nicht immer erholt sich der Körper davon vollständig.
    +https://www.netdoktor.de/krankheiten/magersucht/ (Link in meinem letzten Komm. anklickbar. Daß sie
    mit 11 J. 10kg abnahm, las ich irgendwo online.
    11-j. Mädchen wiegen normalerweise 30 bis 35kg,
    kann man gugeln.) ++++++++++++++++++++ Eine Schülersicht auf Greta Thunberg:
    Wie die Klimawandler ein Mädchen instrumentalisiert haben von Max Roland · Veröffentlicht 27. Januar 2019 ·
    Aktualisiert 5. Februar 2019 Von MAX ROLAND | Die 16-Jährige schwedische Schülerin Greta Thunberg gilt als das Symbol einer Jugend, die sich ihre Zukunft nicht nehmen lassen will. Doch sie ist ein krankes Kind, welches von grünen Eliten auf perverse Art und Weise instrumentalisiert wird. (:::) Machen wir uns ehrlich, ein Mädchen, welches wegen einer politischen Position mit elf (!) Jahren depressiv wird, ist nicht als Sprachrohr geeignet, so ein Mädchen braucht eher Hilfe.
    Mittlerweile vertritt sie radikale Positionen: „Für mich sind die meisten Sachen schwarz oder weiß“, schrieb Thunberg im „Guardian“ (das ist das klassische Indiz für eine Borderline-Störung). Im Klartext: Ganz oder Gar nicht. Und für Greta ist die Wahl klar: Ganz. Da muss man auch mal den Kapitalismus umstürzen. Sie ruft zum Boykott des Black Friday auf und fordert eine grundsätzliche Änderung des Konsums und des Lebensstils. Wie so oft gehen auch hier Antikapitalismus und „Umweltschutz“ Hand in Hand. (:::) Diese Kinder werden von Antikapitalisten im Namen des Umweltschutzes missbraucht. Wenn die Bilder vom „Schulstreik“ am Freitag 12-Jährige Kinder zeigen, ist die Frage zu stellen, wie die da hin gekommen sind. Haben Lehrer sie dorthin geschickt? So passiert dann tausendfach im kleinen, was vor aller Öffentlichkeit mit Greta Thunberg passiert. Denn auch sie wird von den Klimawandlern und ewigen Weltrettern schlicht und ergreifend instrumentalisiert. Greta Thunberg ist ein Mädchen, welches durch die Propaganda der Klimawandler in einem dauerhaften Angstzustand ist, der sie schon zu Depressionen und Selbstschädigung geführt hat und es findet sich niemand der ihr Hilfe leistet. „I don’t want you to be hopeful. I want you to feel the fear I feel every day.“ So redet niemand, der noch ok ist.
    http://apollo-news.net/greta-thunberg-wie-die-klimawandler-ein-maedchen-instrumentalisiert-haben/
  137. Hans R. Brecher 1. Oktober 2019 at 17:11 JJPershing 1. Oktober 2019 at 13:50
    Oh mist das war das falsche Video, hier der richtige Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=sr7jqdC1RRE ——————————————-
    Eine Armee von Klonen …
  138. Rick2017 1. Oktober 2019 at 17:18 Da kann Frau Leonhardt viel und lange prüfen, da es sich bei Greta inzwischen um eine öffentliche und politische Person handelt wird ein Strafbefehl wohl von jedem anständigen Gericht in der Hauptverhandlung sofort eingedampft werden.
    Die Straftat zu welcher hier angeblich aufgefordert wird wäre auch konkret zu definieren – erstaunlich wie so einige Menschen durchs Jurastudium gekommen sind.
  139. Muna38 1. Oktober 2019 at 17:21 den deutschen Behörden geht offenbar die Vernichtung von Spaß vor der Realität.
    Um die Kriminellen kümmert sich selten einer so intensiv wie gegen Deutsche die mal einen Spaß machen.
    Ob da auch schon Gretas sitzen?

Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema der Beiträge abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in die Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben

Prima Klima in Schnellroda

22. September 2019

Anzeige
PI Notfall Blog

MMnews Ticker

MDMDFSS
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 
« Sep  

Service

PI-NEWS Reporter werden
Werben auf PI-NEWS
Spende für PI-NEWS
Leitlinien
Kontakt
Archiv

Beliebte Kategorien

© PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte MEHR PI-NEWS

Linke Gewalt wird hoffähig

1. Oktober 2019

Kurz‘ Klatsche für Claus Kleber

1. Oktober 2019

Aktueller Fall: Wie Facebook politisch unerwünschte Beiträge ausbremst

1. Oktober 2019

Die Bewusstseinskrise der herrschenden politischen Klasse

30. September 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.