Kurdisch-türkischer Krieg in Charlottenburg

Jouwatch

Kurdisch-türkischer Krieg in Charlottenburg

12. Juli 2019Brennpunkt21 Kommentare

Symbolfoto: Shutterstock
https://www.journalistenwatch.com/2019/07/12/kurdisch-krieg-charlottenburg/

Berlin – In Berlin-Charlottenburg wurde in der Dienstagnacht ein Späti-Besitzer durch Schüsse schwer verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass es sich hier um einen Kleinkrieg zwischen Türken und Kurden handelt.

Ethnische Konflikte aus fremden Ländern wurden nach Deutschland importiert. Im einst bürgerlichen Westbezirk Charlottenburg in Berlin wurde der Besitzer eines Spätkaufs von einem Unbekannten durch mehrere Schüsse beinahe getötet. Wie die Berliner Zeitung berichtet, wurde Nezar M. gegen Mitternacht, als mehrere Personen seinen Laden betreten und in arabischer Sprache rufen „Drück jetzt ab, drück jetzt ab“ überfallen.. Nezar ruft noch um Hilfe, während die Schüsse auf ihn live via Facebook von den Tätern gestreamed werden. Zwei Schüsse treffen ihn offenbar und töten den Ladenbesitzer fast. Er kann nur durch eine Notoperation gerettet werden. Die Staatsanwaltschaft ermittle derzeit in verschiedene Richtungen, heißt es.

Der syrische Kurde Nezar M. war gerade live in einer Videokonferenz auf seinem Laptop, wobei es scheinbar um Kontakte in den Nahen Osten und die dortige kurdische Unabhängigkeitsbewegung geht. Die Polizei geht davon aus, dass es sich hierbei um ein politisch motiviertes Verbrechen handelt, da keine Wertgegenstände oder Geld entnommen wurden. Anders als beim Attentat auf den Politiker Lübcke scheint man sich aber öffentlich von Seiten der Politik bisher zurückzuhalten, wenn es um Schuldzuweisungen in Richtung orientalischer Menschengruppen geht.

In Berlin-Charlottenburg hat sich in den letzten zwanzig Jahren die Demographie ähnlich nachhaltig verändert wie in allen westlichen Bezirken der Stadt. Vor allem bei den Jugendlichen und unter 18 Jahre alten ist der Anteil der Personen mit Migrationshintergrund bei ca.  50% und stellenweise mehr. (CK)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.
.

Suche

Suche nach:

English
French
German
Spanish

Anstehende Veranstaltungen

  1. BPE – Brennpunkt Politischer Islam in Rosenheim 13. Juli-11:00 – 16:00
  2. „Jörg Urban (AfD) trifft Erika Steinbach“ in Bautzen 17. Juli-19:00 – 20:00
  3. IDENTITÄRE DEMONSTRATION IN HALLE (SAALE) – Europa verteidigen – Es bleibt unsere Heimat 20. Juli-12:00 – 14:00
  4. Kundgebung für den Erhalt unseres deutschen Vaterlandes in Weimar 24. August-13:30 – 17:00

Alle Veranstaltungen anzeigen

Neue Beiträge

Über uns

Die auf journalistenwatch.com veröffentlichten Artikel und Daten sind mit größter Sorgfalt recherchiert. Nachrichten und Artikel beruhen teilweise auf Meldungen von Nachrichtenagenturen sowie der Kooperationspartner. Der Anbieter übernimmt ausdrücklich keine Gewähr – weder ausdrücklich noch stillschweigend – für Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität sowie für die Brauchbarkeit der abgerufenen Beiträge für den Nutzer. Kontaktieren Sie uns: redaktion@journalistenwatch.com

© Journalistenwatch e.V. – Verein für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit

“Kleines schwarzes Buch” mit prominenten Kunden des verhafteten Pädophilen Jeffrey Epstein im Internet veröffentlicht (Videos)

Skip to content

PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

“Kleines schwarzes Buch” mit prominenten Kunden des verhafteten Pädophilen Jeffrey Epstein im Internet veröffentlicht (Videos)

10. Juli 2019aikos2309 Teile die Wahrheit!

  • 5
  • 1
https://www.pravda-tv.com/2019/07/kleines-schwarzes-buch-mit-prominenten-kunden-des-verhafteten-paedophilen-jeffrey-epstein-im-internet-veroeffentlicht-videos/?fbclid=IwAR1B9jgZiYINXGRhzkU7SRKd_uUcGwyHgwh3sGkYfunBoInkB6glhE07jRE

Epstein wurde am Samstag in New Jersey wegen Sexhandels und einer separaten Verschwörung verhaftet. Am Montag wurde der Milliardär von der Bundesstaatsanwaltschaft im Südbezirk von New York offiziell beschuldigt, über einen Zeitraum von drei Jahren “Dutzende” minderjähriger Mädchen in New York, Florida und an anderen Orten ausgenutzt zu haben.

Die US-Staatsanwaltschaft teilte den Reportern mit, Epstein habe seinen Opfern “hunderte Dollar in bar” gegeben, damit sie sich an sexuellen Handlungen beteiligen.

Oft wurden die Opfer unter dem Vorwand, sie sollten Epstein lediglich massieren, in seine Villen in Florida und New York gelockt.

Die Staatsanwaltschaft behauptet auch, Epstein habe seine Opfer bezahlt, um andere minderjährige Mädchen zu finden, die er missbrauchen könne. Die Vorfälle sollen zwischen 2002 und 2005 stattgefunden haben.

Bei einer Verurteilung droht Epstein eine Gefängnisstrafe von mehr als 40 Jahren, was wahrscheinlich auf eine lebenslange Haftstrafe hinausläuft, da er bereits 66 Jahre alt ist. Im Jahr 2008 bekannte sich Epstein im Bundesstaat Florida schuldig, eine Person unter 18 Jahren zur Prostitution angestiftet zu haben.

Dieser Fall, der nur zu einer 13-monatigen Haftstrafe und einer finanziellen Entschädigung für Dutzende der Opfer führte, wurde kürzlich kritisch untersucht, nachdem der Miami Herald über die Beschränkungen der von Epstein mit dem damaligen Staatsanwalt von Florida und heutigen Arbeitsminister, Alexander Acosta, erzielten Verständigung im Strafverfahren recherchiert hatte.

Vor dieser Verurteilung war Epstein ein demokratischer Großspender. Von 1989 bis 2003 spendete er laut des Center for Responsive Politics mehr als 139.000 US-Dollar an demokratische Kandidaten.

Von dieser Summe ging ein beträchtlicher Teil entweder direkt an Clintons Präsidentschaftskampagnen von 1992 und 1996 oder unterstützte sie indirekt (“Lolita Express” der Elite: Kinderhandel, sexueller Missbrauch Minderjähriger – Milliardär Epstein in New York verhaftet).

Bill Clinton bestreitet jegliche Beziehung zu Epsteins Sexopfern

Der frühere Präsident Bill Clinton hat sich nach der Verhaftung Jeffrey Epsteins am Wochenende vom pädophilen Milliardär Epstein distanziert.

Clinton gab am Montag eine Erklärung über seinen Pressesprecher heraus und behauptete, er wisse “nichts über die schrecklichen Verbrechen”, die Epstein an Kindern begangen habe.

“Präsident Clinton weiß nichts über die schrecklichen Verbrechen, zu denen sich Jeffrey Epstein vor einigen Jahren in Florida schuldig bekannt hat, oder über die, wegen derer er kürzlich in New York angeklagt wurde”, heißt es in der Erklärung.

“In den Jahren 2002 und 2003 unternahm Präsident Clinton insgesamt vier Reisen mit Jeffrey Epsteins Flugzeug: eine nach Europa, eine nach Asien und zwei nach Afrika, einschließlich Zwischenstopps im Zusammenhang mit der Arbeit der Clinton Foundation.”

Breitbart.com berichtet: Die Erklärung besagt, dass “Mitarbeiter, Unterstützer der Stiftung” und Sicherheitsbeamten des ehemaligen Präsidenten auf “jeder Etappe” dieser Reisen dabei war.” Fox News berichtete jedoch im Mai 2016, dass Clinton laut Flugprotokollen der US-Bundesluftfahrtbehörde zwischen 2001 und 2003 mindestens 26 Flüge mit Epsteins Flugzeug – dem “Lolita Express” – unternommen hatte.

Als Ziele dieser Reisen wurden unter anderem so weit entfernte Orte wie die Azoren, Singapur, Brunei, Norwegen und Russland aufgeführt.

Bei mindestens fünf dieser Flüge ist in den Logbüchern vermerkt, dass Clinton nicht von irgendwelchen Sicherheitsbeamten begleitet wurde. Der ehemalige Präsident reiste jedoch gelegentlich in Begleitung von Ghislaine Maxwell, einer prominenten New Yorkerin, und Epsteins ehemaliger Assistentin, Sarah Kellen.

Gegen beide Frauen war zuvor durch das FBI und Strafverfolgungsbehörden in Florida wegen Befürchtungen ermittelt worden, dass sie Epstein bei der Anwerbung von minderjährigen Opfern unterstützt hatten.

Clinton behauptete, er habe sich “im Jahr 2002 mit Epstein in seinem Büro in Harlem getroffen und etwa zur gleichen Zeit einen kurzen Besuch in Epsteins New Yorker Wohnung mit einem Mitarbeiter und seinem Sicherheitsbeamten unternommen”.

Der frühere Präsident gab an, er habe “in gut über einem Jahrzehnt” nicht mehr mit Epstein gesprochen und sei “nie an einem der Orte gewesen”, an denen der Missbrauch angeblich stattgefunden hat.

“Kleines schwarzes Buch” mit prominenten Kunden des Pädophilen Jeffrey Epstein im Internet veröffentlicht

Ein durchgesickerte Kopie von Jeffrey Epsteins “kleinem schwarzen Buch” mit berühmten Kunden könnte einen Einblick vermitteln, welche Menschen möglicherweise in seine Verbrechen verwickelt sind.

Angesichts der Tatsache, dass von Jeffrey Epsteins Kindersex-Straftaten wahrscheinlich auch andere hochkarätige Personen betroffen sind, könnte eine durchgesickerte Kopie des “kleinen schwarzen Buches” des pädophilen Milliardärs einen Einblick vermitteln, welche reichen Menschen derzeit möglicherweise etwas nervös sind.

Das Buch ist im Internet aufgetaucht, nachdem es sein ehemaliger Hausverwalter Alfredo Rodriguez aus Epsteins Wohnung geschmuggelt hatte, der festgenommen worden war, nachdem er 2008 versucht hatte, es für 50.000 US-Dollar zu verkaufen.

Er wurde wegen Behinderung der Justiz angeklagt und starb nach 18 Monaten im Gefängnis an einer “lange andauernden Krankheit”.

Laut einer eidesstattlichen Erklärung des FBI beschrieb Rodriguez das Adressbuch und die darin enthaltenen Informationen als den “Heiligen Gral” oder einen “Goldklumpen” zur Entschlüsselung von Epsteins ausgedehntem Kindersex-Netzwerk.

Aber obwohl Rodriguez für alles, was er über seinen ehemaligen Chef auszusagen hatte, vorgeladen worden war, verweigerte er gegenüber den Ermittlern des FBI oder der Polizeiabteilung von Palm Beach, die gegen Epstein ermittelt hatten, die Aussage. Stattdessen versuchte er, 50.000 Dollar zu verdienen, indem er das schwarze Buch heimlich an einen der Anwälte weitergab, die im Namen seiner Opfer gegen Epstein Klage erhoben hatten. (Quelle: Gawker)

Zerohedge.com berichtet: Laut einem Gawker-Artikel aus dem Jahr 2015 enthält Epsteins kleines schwarzes Buch hunderte von Namen, die ein auf Tuchfühlung gehender Promi-Milliardär, möglicherweise bereit hält, doch rund 50 der Einträge wurden von Rodriguez eingekreist – “einschließlich derjenigen vieler mutmaßlicher Opfer Epsteins und seinen Komplizen”, wie es in dem Bericht heißt (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos)).

Einige der Namen im Buch sind:

Ralph Fiennes

Alec Baldwin

David Blaine

Jimmy Buffett

Courtney Love

Charlie Rose

Mike Wallace

Barbara Walters

Ehud Barak

Tony Blair

David Koch

John Gutfreund

Prinz Andrew

Und natürlich:

Bill Clinton und Donald Trump

Ungefähr 50 der Einträge, darunter diejenigen von vielen mutmaßlichen Opfern und Komplizen Epsteins sowie von Trump, Love, Barak, Dershowitz und anderen, wurden von Rodriguez eingekreist (Sensation: Der Fall des Sexualstraftäters und Milliardärs Jeffrey Epstein wird wieder aufgerollt).

Zusätzlich zu den oben genannten Namen sowie zu den Dutzenden offenbar minderjähriger Opfer in Florida, New Mexico, Kalifornien, Paris und dem Vereinigten Königreich, die unter der Rubrik “Massage” aufgeführt sind, gehören zu den eingekreisten Einträgen:

  • Der Milliardär Leslie Wexner
  • Der frühere Gouverneur von New Mexico, Bruce King
  • Der frühere Gouverneur von New Mexico und demokratische Präsidentschaftskandidat Bill Richardson
  • Peter Soros, der Neffe von George Soros
  • Die ehemalige Miss Schweden und prominente New Yorker Ärztin Eva Andersson Dubin

Einige der eingekreisten Einträge enthalten zusätzliche Notizen – eine Adresse in New York City ist beispielsweise als “passend für Models” gekennzeichnet, und zwei Namen tragen die Kennzeichnung “Zeuge”. (Quelle: Gawker)

Auf die Frage, warum sein Name möglicherweise eingekreist wurde, sagte der langjährige Epstein-Mitarbeiter Alan Dershowitz im Jahr 2015: “Ich habe das Buch noch nie gesehen und weiß nicht, was es bedeutet. Ich war weder ein Opfer noch ein wichtiger Zeuge – ich habe nie ein Verbrechen miterlebt oder an einem Verbrechen teilgenommen, und ich kann es beweisen.”

Dershowitz schloss sich im Jahr 2017 einem Antrag des Filmemachers und Autors Mike Cernovich an, um Aufzeichnungen über eine Verleumdung des Epstein-Opfers Virginia Roberts Giuffre gegen die britische Prominente Ghislaine Maxwell zu entsiegeln (Der Pädophilen-Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk, deutsche Polit-Elite).

Laut Giuffre hat Maxwell Epstein geholfen, sie selbst und andere minderjährige Mädchen für Sex-Partys in den vielen Häusern des pädophilen Milliardärs zu verkaufen.

Trump war Berichten zufolge der “einzige”, der einem Staatsanwalt half, der eines der mutmaßlichen Opfer von Epstein vertrat.

Der Präsident soll auch Epstein aus seinem Mar-a-Lago-Club hinausgeworfen haben, nachdem man herausgefunden hatte, dass er versuchte, minderjährige Mädchen zu rekrutieren (Britische Königsfamilie erneut in ein Gerichtsverfahren über Pädophilie und Sexsklaverei verwickelt (Videos)).

Klicken Sie hier, um sich Epsteins “kleines schwarzes Buch” anzusehen.

Wenn Sie mehr über die heimliche pädophile Agenda von Medien und Politik, sowie die Verbrechen der Eliten erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Literatur:

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 10.07.2019Politik Wirtschaft Soziales permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Bargeldverbot vor der Tür: 100 Euro-Schein einfach streichenNASA-Insider berichten über ein schwarzes Loch im Zentrum der Erde und Tunnelsysteme auf dem Mond (Videos)

One thought on ““Kleines schwarzes Buch” mit prominenten Kunden des verhafteten Pädophilen Jeffrey Epstein im Internet veröffentlicht (Videos)”

  1. Robert sagt: 11. Juli 2019 um 6:19 Uhr 100pro ein gefaktes teil, es geht um trump um nix anderes jetzt können ihn seine Gegner wegen angeblicher sex Geschichten angreifen ich glaube denen gar nicht mehr ,woher wollen wir alle wissen was die Wahrheiten sind ?wir bekommen Überfall infos hingeschmissen stürzten uns drauf und tun alle so alls wenn wir diejenigen sind die die Wahrheiten kennen ich glaube nix mehr denn glauben ist eine Technik und heißt nicht etwas zu wissen schade echt Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

Wie gefährlich sind die Grünen & Robert Habeck? – Corinna Miazga

Zum Inhalt springen

Terraherz

Terraherz

Bitte prüfe mit Herz und Verstand den Wahrheitsgehalt selbst

Wie gefährlich sind die Grünen & Robert Habeck? – Corinna Miazga

Aleksander Armbrust777, Politische Volksverhetzung, Was zum Nachdenken 11. Juli 2019

https://terraherz.wordpress.com/2019/07/11/wie-gefaehrlich-sind-die-gruenen-robert-habeck-corinna-miazga/

Ähnliche Beiträge

EU-Superstaat? Der Plan von Merkel, Junker und Macron. - Corinna Miazga in Fulda am 23. Mai 2019

EU-Superstaat? Der Plan von Merkel, Junker und Macron. – Corinna Miazga in Fulda am 23. Mai 2019

In „777“

Vera Lengsfeld: Habeck will chinesische Verhältnisse in Deutschland | ET im Fokus

Vera Lengsfeld: Habeck will chinesische Verhältnisse in Deutschland | ET im Fokus

In „777“

Rezo, Sarah Connor & Co: Promi-Influencer als neue Meinungsmacher gegen die AfD - Corinna Miazga

Rezo, Sarah Connor & Co: Promi-Influencer als neue Meinungsmacher gegen die AfD – Corinna Miazga

In „777“Veröffentlicht 11. Juli 2019

Beitrags-Navigation

Previous Post 6% mehr pro LiterNext Post Eva Herman: Das Ziel ist jetzt der Weg

Jetzt kommentieren

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Seher, Sensitive & Schamanen

Einblicke in die Sphären jenseits unseres Verstandes

SMDMDFS
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 
« Jun  
  • 52.838.936 Besucher seit 10.01.2014

ZeitenSchrift Nr. 98

Warum sich die Geschichte durch die Jahrtausende hindurch auf verblüffende Weise wiederholt

Top Beiträge / Aufrufe

Männerzeiten

Spaß am Leben zu haben ist nur möglich, wenn man(n) gesund ist

Neueste Kommentare

Gloriosa1950 bei RÜCKTRITT? Lippenleserin MERKE…
Troja bei Trump hat alle Karten gegen de…
Troja bei Matrix-Welt: Flat Earth-Psy-Op
arkor bei SCHRECKEN! DOCH die Hymne? Mer…
Keine Witze bitte bei Trump hat alle Karten gegen de…
Keine Witze bitte bei Hans-Georg Maaßen vergleicht d…
Keine Witze bitte bei Matrix-Welt: Flat Earth-Psy-Op
ab nach Hause bei Trinkwasser – Unser Lebe…
Heckenrose bei Panik im Deep State | CATHERIN…
Sylvia bei Panik im Deep State | CATHERIN…
NegaPosi bei Europas größtes Flüchtlingslag…
NegaPosi bei Aufgedeckt: Diese Frequenz ver…
Never2Much bei Matrix-Welt: Flat Earth-Psy-Op
ich unterwerfe mich… bei Europas größtes Flüchtlingslag…
Sylvia bei Hans-Georg Maaßen vergleicht d…

Medizinskandal Migräne / Kopfschmerzen

Bestens erforscht, jedoch skandalöser Weise noch lange nicht in der konventionellen Therapie angekommen, ist die Tatsache, dass Migräne, die zweifelsohne eine neurologische Erkrankung darstellt, zu deren Heilung den orthomolekulare Ansatz um Botenstoffe, Entzündungsmediatoren und Hormone benötigt, die DIE entscheidende Rolle innerhalb einer ursächlich-funktionellen Therapie spielen…

Die Killerbiene sagt…

Perlen der Weisheit

Wenn Sie sich ein besseres Leben wünschen, beginnen Sie jetzt mit einem ersten Schritt

Blog über E-Netzbrief folgen

Klicke hier, um diesem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Netzbrief zu erhalten.

Member of The Internet Defense League

Raum & Zeit Nr. 220 – Ausgabe Juli/August 2019

So wehrt man Smart Meter ab

RSS Feed

 RSS – Beiträge

RSS Feed

 RSS – Kommentare

Der Weg zur Knechtschaft

Unterschätzen Sie die Gefahr des Sozialismus nicht!

Alles Schall und Rauch

Codex Humanus

Gesundes Wissen

epochtimes

Die Alchemie der Pflanzen

Die Praxis der Pflanzenalchemie zur Anwendung und Nutzung der verborgenen Heilkräfte

Volksbetrug

Rechtes Christentum?

Die in den deutschen Amtskirchen verbreitete Zeitgeistkonformität mag bequem sein – einen christlichen Auftrag erfüllt sie jedenfalls nicht.

sputniknews

Deutschland verdummt

Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut

https://mzwnews.com

Natriumchloritlösung

Lotus Power Wasseraufbereiter

mysterybande.de

Nexus-Magazin Ausgabe Juni/Juli 2019

Die Unterwanderung der simulierten Realität

Germanenherz

Michel erwacht

Eine Vision

haunebu7.wordpress.com

Europa Mystica

Entdecken Sie überraschende, mystische und unheimliche Reiseziele in ganz Europa und begeben Sie sich so auf die Spuren der Kelten und Wikinger

deutschelobby

Russische Heilgeheimnisse

Wertvolles, sauberes und basisches Wasser in höchster Qualität können Sie von nun an selbst herstellen.
Nutzen Sie dazu einfach den tragbaren Wasserfilter

mehr Informationen

Lupocattivo

Zeitbombe Jonastal

Die Wahrheit wird systematisch verschwiegen

daserwachendervalkyrjar

Superkraftstoff Fett

Gute Fette, schlechte Fette und beste Gesundheit

Bewusst.tv

Das heilende Selbst

Wir befinden uns mitten in einer neuen Revolution

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Goldene Edition

Limitierte Sonderausgabe dieser exklusiven Seminaredition!

Klagemauer TV

Die erfundene Katastrophe

Ohne CO2 in die Öko-Diktatur

Preussischer Anzeiger

Adaptogene in der medizinischen Kräuterheilkunde

Das große Standard- und Referenzwerk!

https://mywakenews.wordpress.com

Selber machen statt kaufen

Garten und Balkon

Bionisches Wasser

Das Supermolekül für unsere Gesundheit – Mit Prozeduren zur Optimierung unseres Trinkwassers

Identifizierung

Schamanische Schöpferkraft

Wie wir unsere Lebensvision Wirklichkeit werden lassen

eva-herman.net

Zellnahrung

Warum unsere Gene natürliche Lebensmittel brauchen

Achtung!

Glaubt nicht alles was Ihr hier lest, sieht und hört! Ihr sollt sowieso NICHT alles glauben was man Euch erzählt, hinterfragt alles ! Sucht selber die Wahrheit! Dann treffen wir uns bald wieder! Haftungsausschluss: Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage (Blog) und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links, Bilder und Videos. Für den Inhalt der eingebundenen Videos von anderen Seiten sind ausschließlich deren Bereitsteller (z.B. Youtube, Facebook, Vimeo, Rutube etc etc) verantwortlich. Viele Postbeschreibungen sind vom Uploader des Videos und oft nicht die Meinung des Blogbetreibers. Art. 5 GG. [Meinungsfreiheit] (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt (Ha Ha). (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre. (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung Video-Player00:0003:33 Bloggen auf WordPress.com.

KOPP Report

Skip to content

https://kopp-report.de/freitag-12-07-2019-1710-uhr/

+++ US-Arbeitsminister Alexander Acosta tritt im Zuge der Missbrauchsaffäre um Jeffrey Epstein zurück +++

+++ Politiker, seid wachsam: Es fehlt nicht mehr viel zur Rebellion der Sparer +++

+++ NuoViso.TV gelöscht – Kurzinterview mit Frank Höfer +++

+++ Verfassungsschutz erklärt Grundgesetz für verfassungsfeindlich! +++

+++ Hat Jeffrey Epstein für den israelischen Geheimdienst gearbeitet? +++

+++ Schock für Aktivisten: Wissenschaftler finden heraus, dass ein Klimawandel vom Mensch nicht verursacht werden kann +++

+++ USA: Chinesische Überwachungskameras können nur schwer identifiziert und entfernt werden +++

+++ Cyberwar: Deutschland will zurückhacken +++

+++ »Vollende die Wende« – AfD startet in heißen Wahlkampf im Osten +++

+++ Blind in die Landtagswahl? Wie aus 30 Prozent AfD in Sachsen 13 Prozent würden +++

+++ Wahlausschuss strich Kandidaten von Wahlliste: Sachsen-AfD stellt Ultimatum und droht mit Strafanzeigen +++

+++ Nach »Spiegel«-Bericht: Weidel weist Bericht über Bündnis mit Höcke zurück +++

+++ Wahlkampf mit Verfassungsschutz: Geheimdienst kommt zu AfD-Veranstaltung mit Björn Höcke in Cottbus +++

+++ Soldaten im Friedenseinsatz werden nicht als Helden gefeiert +++

+++ Bergleute im Düsseldorfer Landtag: Politik trifft Realität +++

+++ Dunya Hayali auf Nazi-Festival: Hauptberuflich fassungslos +++

+++ Tagebau in Garzweiler: Polizeivideo zeigt Ansturm von Hunderten Aktivisten +++

+++ Unionsminister kritisieren Seehofers Einsatz für Flüchtlingsretter +++

+++ Identitären-Chef Daniel Fiß: »Von dieser Willkür könnten bald auch andere betroffen sein« +++

+++ Trotz Ausschlussverfahren: Thilo Sarrazin will neue SPD-Spitze mitwählen +++

+++ »Festival für Meinungsfreiheit und politische Visionen«: Kult der moralischen Selbstbeweihräucherung +++

+++ Alice Weidel und Götz Kubitschek: Kommt hier zusammen was zusammen gehört? +++

+++ Muffensausen vor Maaßen als Galionsfigur: In Union wächst Angst vor »Tea Party«-Bewegung in eigener Partei +++

+++ Daimler: Erneute Gewinnwarnung – Aktie rutscht tief ins Minus +++

+++ Meinungsfreiheit in Deutschland: Sie finden »Tacheles« oder »NuoViso« gut? Schade, ab sofort zensiert … +++

+++ Michael Klonovsky pflegt den politischen Raum +++

+++ Die Frage nach der Gerechtigkeit – wird Jeffrey Epsteins Sexskandal zum Justizskandal? +++

+++ London schickt im Iran-Konflikt Zerstörer an den Golf +++

+++ Rackete verklagt Salvini: »Salvini hat mich 22 Mal beleidigt …« +++

+++ Bosnien und Herzegowina: Der Streit um die Rückkehr von IS-Kämpfern und ihren Angehörigen +++

+++ Tommy Robinson zu neun Monaten Haft verurteilt – Protest vor Gericht und BBC-Crew angegriffen +++

+++ Trump zu freien Medien: »Sie erreichen mehr Menschen als das Fernsehen!« +++

+++ Die Lieferung russischer S-400-Raketen an die Türkei »hat begonnen« +++

+++ Spektakuläre Verfolgung: So jagt die Küstenwache ein U-Boot mit Kokain an Bord +++

+++ Türkei bohrt vor Zypern – EU plant Strafen +++

+++ Israelischer Bildungsminister nennt Mischehen »zweiten Holocaust« +++

+++ Auf US-Kosten: Frankreich und Großbritannien wollen Truppen nach Syrien schicken +++

+++ Ehemaliger Nato-Offizier: »Racheaktion am Golf«? – Warum der Iran nicht angegriffen wird +++

+++ Welt-Haltungsjournalist kocht vor Hass und Eifersucht: »Trump empfängt rechte Internet-Trolle und lobt ihre Kampagnen« +++

+++ In der EU schlägt die Stunde der Gaukler und Taschenspieler +++

+++ Dow Jones überwindet erstmals 27 000er Marke +++

+++ Großbritannien beklagt iranische Attacke auf Öltanker im Golf: Ein törichter Akt und seine Folgen +++

+++ Rackete verklagt Salvini: »Gefühle von Hass bis hin zu leibhaftiger Entmenschlichung« +++

+++ Russland und die Neue Seidenstraße: Hoffnungen erfüllt? +++

+++ Nun schiesst die Zürcher Sprachpolizei auch gegen links +++

+++ Richter und Jury: Facebook-Richtlinie erlaubt Morddrohungen gegen »gefährliche Personen« +++

+++ »Südkalifornien ist eine Zeitbombe«: Massive Erdbeben sollten eine Warnung für alle sein +++

+++ Wegen Oktoberfestvergleich: Boris Palmer und Sascha Lobo im Shit-Hurricane +++

+++ Höckes AfD: Die Stärke des »Flügels« +++

+++ Nächtliche Ruhestörung: Klage gegen Palmers Bußgeld +++

+++ Mutter stellt sich nach Gruppenvergewaltigung vor Sohn: »Glaube ihm, dass er nichts Schlimmes getan hat« +++

+++ Geschlechtskrankheit: Sprunghafter Anstieg der Syphilis-Fälle in Deutschland und Europa +++

+++ Streng geheime Verhandlungen: Hohenzollern erheben Ansprüche auf tausende bedeutende Kunstwerke +++

+++ Empfehlung für CO2-Bepreisung – Sondergutachten zur Klimapolitik: Verkehr und Heizen sollen teurer werden +++

+++ In Immobilien investieren weil Gold verzinst nicht… – Gemeinde in Niedersachsen verschickt Briefe: Anwohner sollen bis zu 100.000 Euro zahlen – für 100 Jahre alte Straße +++

+++ Nach Donauwörther Auto-Randale: Polizei sucht Urheber des Videos +++

+++ Abschiebung von Ibrahim Miri: Zeitenwende im Kampf gegen arabische Clans +++

+++ Studie: Metropolen müssen sich auf erhebliche Klimaveränderung einstellen +++

+++ Digitales Zentralbankgeld: Ein neuer Angriff auf das Bargeld +++

+++ Kerkrade: Afrikaner schächtet Holländerin am helllichten Tag +++

+++ Westgrenze in NRW: »Ungehinderter Grenzverkehr begünstigt Kriminelle bei Straftaten« +++

+++ Miri-Chef nachts abgeschoben – doch Hauruck-Aktion geht nicht bei allen Clan-Verbrechern +++

+++ Kölner Jungs? Quartett wegen Folter-Mords an Rentnerin vor Gericht +++

+++ Vergewaltigung in Mülheim: Stadt prüft Rückführung der Täterfamilien +++

+++ Karlsruhe: 48 Schüler in Bad Schönborn mit Tuberkulose angesteckt +++ Diesen Beitrag teilen

Nach oben