Gruppenvergewaltigung in Mülheim: Stadt prüft Rückführung des Clans – Georgi S. (14) missbrauchte bereits vorher

Suche

Blaulicht

Gruppenvergewaltigung in Mülheim: Stadt prüft Rückführung des Clans – Georgi S. (14) missbrauchte bereits vorher

https://www.epochtimes.de/blaulicht/gruppenvergewaltigung-in-muelheim-stadt-prueft-rueckfuehrung-des-clans-georgi-s-14-missbrauchte-bereits-vorher-a2939949.html

Epoch Times11. Juli 2019 Aktualisiert: 11. Juli 2019 19:23 Sie kamen 2017 nach Deutschland und leben von Sozialhilfe. Nun stehen vier Kinder und Jugendliche der Großfamilie und ein weiterer Tatverdächtiger unter dem Vorwurf der Gruppenvergewaltigung an einer 18-Jährigen.

Für große Empörung und Entsetzen sorgte die Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen durch fünf Kinder und Jugendliche bulgarischer Herkunft in Mülheim an der Ruhr.

Grundsätzlich stehe auch im Raum, die Kinder aus den Familien zu nehmen, berichtete die „Neuen Westfälische“ in einer Vorabmeldung vom Donnerstag. Doch nicht nur das. Die drei 14-Jährigen und zwei strafunmündigen 12-Jährigen kamen alle aus derselben Stadt in Zentralbulgarien nach Deutschland. Vier von ihnen sind miteinander verwandt.

Rückführung in Heimat wird geprüft

Nun prüft die Stadt eine Rückführung der betroffenen Großfamilie in ihre Heimat.

… wir prüfen auch, ob wir die Freizügigkeit dieser Familien einschränken können und eine Rückführung in ihr Herkunftsland möglich ist.“

(Volker Wiebels, Mülheimer Stadtsprecher)

Wiebels sagte weiter, dass man „mittlerweile alle Familien in einem sehr engen Kontakt durch das Jugendamt“ begleite und den Mitarbeitern „viele Instrumente zur Verfügung“ stünden.  Allerdings müsse man genau prüfen, welche davon jetzt zur Anwendung kommen.

Die Vergewaltigung in der vergangenen Woche hatte bundesweit Schlagzeilen gemacht und eine Debatte über die Absenkung des Alters für die Strafmündigkeit bei Kindern ausgelöst.

Missbrauch eines Mädchens

Ein 14-jähriger Tatverdächtiger, Simeon S., sitzt in Untersuchungshaft. Sein Cousin, Georgi S. (14) soll zehn Monate vorher bereits ein damals 14-jähriges Mädchen missbraucht haben.

Wie die „Bild“ berichtet, hatte das Mädchen (15) die Bilder des Jungen in der Zeitung gesehen und alles kam wieder hoch von der Grapsch-Attacke auf dem Spielplatz im Feldmannpark in Mülheim.

Georgi S. hat auch meine Tochter missbraucht. Wann hört das endlich auf. Machen die Behörden denn gar nichts? Janine ist schwer traumatisiert.“

(Irene M., 52, Mutter eines Missbrauchsopfers)

Das Mädchen saß mit einer Freundin auf einer Bank dort, als sie von einer Gruppe Jungs angesprochen werden. Man fragte nach einer Zigarette. Doch plötzlich sei das Mädchen von hinten von einem der Jungs festgehalten und überall begrapscht worden. Er küsste sie gegen ihren Willen auf den Mund. Die Mädchen konnten entkommen und alarmierten die Polizei.

Verfahren eingestellt

Gegen Georgi S. (13), den Jungen aus der Nachbarschaft, wurde ein Strafverfahren eingeleitet, welches später wegen Strafunmündigkeit eingestellt wurde. Der Vorwurf lautete auf sexuellen Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung.

Das Mädchen ging zur Therapie, brach sie ab. In der Schule fehlte sie oft, hangelte sich so durch. „Sie litt unter Angstzuständen, ging nicht mehr alleine auf die Straße“, weiß ihre Mutter zu berichten. Öfters schon sah sie Georgi, den Jungen aus der Nachbarschaft, wieder auf der Straße. Dann rief sie ihre Mutter an, „panisch“, wie diese sich erinnert. Sie mussten dann ins Krankenhaus fahren, viermal bereits.

„Sie rief mich dann panisch an. Viermal musste ich sie anschließend ins Krankenhaus bringen.“

Vor wenigen Tagen passierte dem Mädchen wieder etwas. Sie traf am Sonntagabend, 22 Uhr, auf fünf junge Migranten aus Syrien und dem Libanon, die sie umzingelten. Zwei von ihnen begrapschten sie.

(afp/sm) Lesen Sie auch Mülheim: Erneut sexuelle Straftat durch junge Migranten – Opfer 15, weiblichMülheimer Gruppenvergewaltigung, eine Sozialhilfe-Großfamilie und ein zahnloser Staat bei KinderkriminalitätFünf Kinder und Jugendliche sollen junge Frau in Mülheim an der Ruhr vergewaltigt haben Mögen Sie unsere Artikel?Unterstützen Sie EPOCH TIMESHIER SPENDEN SchlagworteBulgarien, Deutschland, Kinder, Kriminalität, Nordrhein-Westfalen «Berliner Verwaltungsgericht: Staat muss Angehörige von IS-Kämpfern nach Deutschland holen„Nur die halbe Wahrheit“: AfD kritisiert Zahlen zu Sozialleistungen für Asylsuchende in Rheinland-Pfalz» Top informiert! Jetzt abonnieren.
Die Epoch Times News direkt zu Ihnen auf’s Smartphone oder als Newsletter per E-Mail.

Media player poster frame

Der Rat einer alten Dame: Weniger „tun“, mehr „sein“Volume 1

Der Rat einer alten Dame: Weniger „tun“, mehr „sein“

Der Rat einer alten Dame: Weniger „tun“, mehr „sein“ 2

Erste Hilfe für einen Lachenden Hans im Pool

Erste Hilfe für einen Lachenden Hans im Pool 3

Ein Luftballon ist alles, was zwei Hunde brauchen

Ein Luftballon ist alles, was zwei Hunde brauchen 4

„Vielleicht habe ich dir nicht das Leben geschenkt, aber das Leben hat mir dich geschenkt.“

„Vielleicht habe ich dir nicht das Leben geschenkt, aber das Leben hat mir dich geschenkt.“ 5

Hund + Uber = Huber

Hund + Uber = Huber 6

Stricken ohne Nadeln ist einfacher als gedacht!

Stricken ohne Nadeln ist einfacher als gedacht! 7

Katzen machen was sie wollen

Katzen machen was sie wollen MEISTGELESENDeutschland Diversität wird zur neuen Norm: Deutsche ohne Migrationshintergrund verlieren absolute Mehrheit in Großstädten

Für Aufsehen gesorgt hat am Dienstag eine Analyse der „Neuen Zürcher Zeitung“, aus der hervorging, dass Deutsche ohne Migrationshintergrund in immer mehr Städten nur noch eine relative Mehrheit bilden. Die Folge sei, dass keine Integration mehr stattfinde, sondern nur noch Zusammenleben organisiert werde. Mehr»Deutschland Merkels letzter Zitteranfall: Lippenleserin entziffert die geflüsterten Worte der Kanzlerin

Am Mittwoch hatte Angela Merkel beim Empfang des finnischen Regierungschefs Antti Rinne in Berlin eine weitere Zitterattacke erlitten und mantra-artig etwas vor sich hin gesprochen. Eine Lippenleserin hat das nun entziffert. Mehr»Klima Gegen Klima-Panik: Katastrophen-Thesen zur Klimaentwicklung für 90 italienische Wissenschaftler „substanzlos“

Während deutsche Medien den apokalyptischen Unterton in ihrer Berichterstattung zum Klimawandel weiter forcieren, haben in Italien 90 Wissenschaftler, hauptsächlich Geologen und Physiker, eine Petition an führende politische Verantwortungsträger gerichtet. Darin erklären sie alarmistische Thesen zur Klimaentwicklung für substanzlos. Mehr»Deutschland „Hier herrscht bald Anarchie“: Dramatische Warnung vor Umstrukturierung der Kölner Polizei

„Es wird zu einem vollkommenen Wildwuchs auf dem Wiener Platz und der dortigen Heroin-Szene kommen. Ladendiebstähle werden zunehmen.“ So die Prognose in einem anonymen Schreiben, dass die drohende Umstrukturierung der Kölner Polizei anprangert. Mehr»Blaulicht Schock in Dresden: Mann mit Messer schnappt sich Mädchen aus Kindergruppe an Bushaltestelle

Der Mann mit dem Messer ging zielstrebig auf die Kindergruppe zu und schnappte sich eines aus ihrer Mitte … Mehr»Deutschland Merkel zittert erneut bei öffentlichem Auftritt – Kanzlerin: „Mir geht es sehr gut“

Nach ihrer dritten Zitterattacke in gut drei Wochen hat Kanzlerin Angela Merkel betont, dass es ihr gut gehe. „Man muss sich keine Sorgen machen“, sagte sie. Mehr»Deutschland Richter am Verfassungsgerichtshof Bayern: Sind GEZ-Zahler „Komplizen des Verfassungsbruches“?

„Der Rundfunk dient der Information durch wahrheitsgemäße, umfassende und unparteiische Berichterstattung sowie durch die Verbreitung von Meinungen. “ So steht es in der Bayerischen Verfassung. Und was geschieht, wenn sich der Sender nicht daran hält? Mehr»Gastkommentar Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft: „Deutschland wird abgehängt“

Die Bibliothek des Konservatismus Berlin ist eines der kleinen gallischen Dörfer in der rot-dunkelrot-grünen Hauptstadt des besten Deutschlands, das wir je hatten, von denen Widerstand gegen den Zerfall unseres Landes ausgeht. Mehr»Welt „#SyrerRaus“: In Istanbul wächst der Unmut über syrische Flüchtlinge

Ahmad Jassin arbeitete in seinem Friseursalon im Istanbuler Stadtteil Kücükcekmece, als sich vor dem Fenster eine wütende Menschenmenge bildete. Als sie auf mehrere hundert Leute angeschwollen war, griff die Menge … Mehr»Finanz „Völlig perverse Situation“: Dirk Müller spricht von massiv manipulierten Finanzmärkten

Im Gespräch mit Gabor Steingart wirft „Mr. DAX“ Dirk Müller Großinvestoren wie Black Rock vor, durch massenhafte Aktienaufkäufe die Börsenkurse hoch zu halten. Tatsächlich vollziehe sich ein bislang noch nie gekanntes Auseinanderdriften von Aktienmärkten und Realwirtschaft. Mehr»Videos>> Mehr 4 Kommentare Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion Sprachen BulgarianChineseCzechEnglishFrenchHebrewIndonesianItalianJapaneseKoreanPersianPortugueseRomanianRussianSlovakSpanishSwedishTurkishUkrainianVietnamese Copyright © 2019
Epoch Times Europe GmbH
Wir über uns  |   Impressum  |  Kontakt
Datenschutzerklärung

Europas größtes Flüchtlingslager geschlossen – Salvini: Italien spart nun „eine Menge Geld“

Zum Inhalt springen

Terraherz

Terraherz

Bitte prüfe mit Herz und Verstand den Wahrheitsgehalt selbst

Europas größtes Flüchtlingslager geschlossen – Salvini: Italien spart nun „eine Menge Geld“

Aleksander Armbrust777, Frieden und Volk, Geistiges Erwachen 10. Juli 2019

https://terraherz.wordpress.com/2019/07/10/europas-groesstes-fluechtlingslager-geschlossen-salvini-italien-spart-nun-eine-menge-geld/

Auf Sizilien ist das einstmals größte Migranten-Auffanglager Europas geschlossen worden. Innenminister Salvini begrüßte den Schritt.

Ähnliche Beiträge

Salvini bleibt standhaft | Sea Watch 3 | Flüchtlingsdrama

Salvini bleibt standhaft | Sea Watch 3 | Flüchtlingsdrama

In „777“

Rackete entschärft - danke Salvini!

Rackete entschärft – danke Salvini!

In „777“

Sea Watch fährt unerlaubt nach Italien – Salvini „Ich werde niemandem erlauben, an Land zu gehen“

Sea Watch fährt unerlaubt nach Italien – Salvini „Ich werde niemandem erlauben, an Land zu gehen“

In „777“Veröffentlicht 10. Juli 2019

Beitrags-Navigation

Previous Post * 10 * Tagesschlau – Schlagzeilen – AktuellNext Post Drohender Iran-Krieg – Offener Brief an die Vorsitzenden der SPD | 09.07.19

3 Kommentare zu „Europas größtes Flüchtlingslager geschlossen – Salvini: Italien spart nun „eine Menge Geld““

  1. NegaPosi 11. Juli 2019 um 7:29 Hat Seerkel, Zwischending aus Merkel und Seehofer schon die Rettung bekundet ? Gefällt mir  0 0 Meinung Antwort
  2. ich unterwerfe mich NICHT ! 10. Juli 2019 um 22:51 A V E SALVINI ! ! ! Gefällt mir  0 0 Meinung Antwort
  3. feld89 10. Juli 2019 um 20:03 Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt. Gefällt mir  0 0 Meinung Antwort

Jetzt kommentieren

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

ZeitenSchrift Nr. 98

Warum sich die Geschichte durch die Jahrtausende hindurch auf verblüffende Weise wiederholt

SMDMDFS
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 
« Jun  
  • 52.820.214 Besucher seit 10.01.2014

Männerzeiten

Spaß am Leben zu haben ist nur möglich, wenn man(n) gesund ist

Top Beiträge / Aufrufe

Medizinskandal Migräne / Kopfschmerzen

Bestens erforscht, jedoch skandalöser Weise noch lange nicht in der konventionellen Therapie angekommen, ist die Tatsache, dass Migräne, die zweifelsohne eine neurologische Erkrankung darstellt, zu deren Heilung den orthomolekulare Ansatz um Botenstoffe, Entzündungsmediatoren und Hormone benötigt, die DIE entscheidende Rolle innerhalb einer ursächlich-funktionellen Therapie spielen…

Neueste Kommentare

Troja bei Matrix-Welt: Flat Earth-Psy-Op
arkor bei SCHRECKEN! DOCH die Hymne? Mer…
Keine Witze bitte bei Trump hat alle Karten gegen de…
Keine Witze bitte bei Hans-Georg Maaßen vergleicht d…
Keine Witze bitte bei Matrix-Welt: Flat Earth-Psy-Op
ab nach Hause bei Trinkwasser – Unser Lebe…
Heckenrose bei Panik im Deep State | CATHERIN…
Sylvia bei Panik im Deep State | CATHERIN…
NegaPosi bei Europas größtes Flüchtlingslag…
NegaPosi bei Aufgedeckt: Diese Frequenz ver…
Never2Much bei Matrix-Welt: Flat Earth-Psy-Op
ich unterwerfe mich… bei Europas größtes Flüchtlingslag…
Sylvia bei Hans-Georg Maaßen vergleicht d…
Sylvia bei SCHRECKEN! DOCH die Hymne? Mer…
Keine Witze bitte bei Panik im Deep State | CATHERIN…

Perlen der Weisheit

Wenn Sie sich ein besseres Leben wünschen, beginnen Sie jetzt mit einem ersten Schritt

Die Killerbiene sagt…

Raum & Zeit Nr. 220 – Ausgabe Juli/August 2019

So wehrt man Smart Meter ab

Blog über E-Netzbrief folgen

Klicke hier, um diesem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Netzbrief zu erhalten.

Member of The Internet Defense League

Der Weg zur Knechtschaft

Unterschätzen Sie die Gefahr des Sozialismus nicht!

RSS Feed

 RSS – Beiträge

RSS Feed

 RSS – Kommentare

Codex Humanus

Gesundes Wissen

Alles Schall und Rauch

Die Alchemie der Pflanzen

Die Praxis der Pflanzenalchemie zur Anwendung und Nutzung der verborgenen Heilkräfte

epochtimes

Rechtes Christentum?

Die in den deutschen Amtskirchen verbreitete Zeitgeistkonformität mag bequem sein – einen christlichen Auftrag erfüllt sie jedenfalls nicht.

Volksbetrug

Deutschland verdummt

Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut

sputniknews

Natriumchloritlösung

Lotus Power Wasseraufbereiter

https://mzwnews.com

Nexus-Magazin Ausgabe Juni/Juli 2019

Die Unterwanderung der simulierten Realität

mysterybande.de

Michel erwacht

Eine Vision

Germanenherz

Europa Mystica

Entdecken Sie überraschende, mystische und unheimliche Reiseziele in ganz Europa und begeben Sie sich so auf die Spuren der Kelten und Wikinger

haunebu7.wordpress.com

Russische Heilgeheimnisse

Wertvolles, sauberes und basisches Wasser in höchster Qualität können Sie von nun an selbst herstellen.
Nutzen Sie dazu einfach den tragbaren Wasserfilter

mehr Informationen

deutschelobby

Zeitbombe Jonastal

Die Wahrheit wird systematisch verschwiegen

Lupocattivo

Superkraftstoff Fett

Gute Fette, schlechte Fette und beste Gesundheit

daserwachendervalkyrjar

Das heilende Selbst

Wir befinden uns mitten in einer neuen Revolution

Bewusst.tv

Goldene Edition

Limitierte Sonderausgabe dieser exklusiven Seminaredition!

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Die erfundene Katastrophe

Ohne CO2 in die Öko-Diktatur

Klagemauer TV

Adaptogene in der medizinischen Kräuterheilkunde

Das große Standard- und Referenzwerk!

Preussischer Anzeiger

Selber machen statt kaufen

Garten und Balkon

https://mywakenews.wordpress.com

Bionisches Wasser

Das Supermolekül für unsere Gesundheit – Mit Prozeduren zur Optimierung unseres Trinkwassers

Schamanische Schöpferkraft

Wie wir unsere Lebensvision Wirklichkeit werden lassen

Identifizierung

Zellnahrung

Warum unsere Gene natürliche Lebensmittel brauchen

eva-herman.net

Heile deine Leber

Mit 29 Rezepten und 9-Tage-Leber-Resetplan

Achtung!

Glaubt nicht alles was Ihr hier lest, sieht und hört! Ihr sollt sowieso NICHT alles glauben was man Euch erzählt, hinterfragt alles ! Sucht selber die Wahrheit! Dann treffen wir uns bald wieder! Haftungsausschluss: Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage (Blog) und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links, Bilder und Videos. Für den Inhalt der eingebundenen Videos von anderen Seiten sind ausschließlich deren Bereitsteller (z.B. Youtube, Facebook, Vimeo, Rutube etc etc) verantwortlich. Viele Postbeschreibungen sind vom Uploader des Videos und oft nicht die Meinung des Blogbetreibers. Art. 5 GG. [Meinungsfreiheit] (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt (Ha Ha). (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre. (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung Video-Player00:0003:33 Bloggen auf WordPress.com.

Nordmazedonier vergewaltigt 18-Jährige in Burghausen

Die Freie Welt – Die Internet- & Blogzeitung für die Zivilgesellschaft

Deutschlands Straßen längst nicht mehr sicher

Nordmazedonier vergewaltigt 18-Jährige in Burghausen

Das Entsetzen über die Vergewaltigungen in den vergangenen Tagen sind noch nicht abgeklungen, da fällt wieder eine junge Frau einem Triebtäter zum Opfer. Ein 23-Jähriger aus Nordmazedonien vergeht sich in Burghausen an einer 18-Jährigen.

Foto: Pixabay
https://www.freiewelt.net/nachricht/nordmazedonier-vergewaltigt-18-jaehrige-in-burghausen-10078344/

Veröffentlicht: 11.07.2019 – 10:26 Uhr
von Redaktion (mk)Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-Mailteilen

Kinder, Mädchen, Frauen, Seniorinnen egal welchen Alters sind im Merkel-Deutschland längst zum Freiwild für Grapschattacken, Fummelei und Vergewaltigungen geworden. Seit knapp vier Jahren ist die Zahl der sexuellen Übergriffe gegen Frauen stetig angewachsen. Seitens der Mainstremmedien wird zwar immer noch versucht, die Täter mit Begriffen wie »Männer« oder ähnlichen Füllwörtern zu verschleiern, doch längst wissen die Menschen im Land bei derlei Worthülsen, welchen Hintergrund der oder Täter in solchen Fällen haben.

Der Münchner Merkur berichtet aktuell von einer Vergewaltigung im bayrischen Burghausen. Eine 18-Jährige Frau war am vergangenen Sonntag in den frühen Morgenstunden auf dem Heimweg, als ihr zunächst drei Männer folgten. Zwei von ihnen, so der Bericht, ließen in der Mozartstraße von der weiteren Verfolgung ab. Der dritte jedoch fiel über die 18-Jährige her, zerrte sie hinter einer Buschreihe zu Boden und vergewaltigte sie. Die junge Frau wehrte sich nach Leibeskräften, konnte sich aber gegen den Mann nicht durchsetzen. Nachdem er seinen Trieb befriedigt hatte, raffte der Täter seine Klamotten zusammen und machte sich aus dem Staub.

Das Opfer alarmierte sofort die Polizei, die bereits innerhalb weniger Stunden einen 23-Jährigen aus Nordmazedonien als Täter ausmachen und verhaften konnte. Er wurde noch am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der sofort Untersuchungshaft anordnete.

Besonders bemerkenswert: die Zeitung versuchte diese Mal gar nicht erst, die Herkunft des Täters in irgend einer Form zu entfremden. Nordmazedonien ist noch nicht in der EU. Der Vergewaltiger kann also für sich nicht das Recht der Freizügigkeit, wie sie einem EU-Angehörigen zusteht, für sich in Anspruch nehmen. Also hält er sich entweder illegal in Deutschland auf oder ist als Aslyant oder gar als »Flüchtling« ins Land gekommen. Über die nach wie vor quasi ungesicherten deutschen Grenzen.Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-Mailteilen

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung. €

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sarah

Sarah 11.07.2019 – 11:03

Und gleich am Morgen liest man wieder solch unsägliche Verbrechergeschichten. Ich könnte platzen vor Wut!
Das haben diese Dreckspolitiker aus unserem Land gemacht und das dämliche, obrigkeitshörige teils böswillige Volk unterstützt sie noch immer.

Gravatar: D.Eppendorfer

D.Eppendorfer 11.07.2019 – 11:01

Keine Panik, Doofmichel, auch dieses Verbrechen ist doch nur ein Einzelfall!

Gravatar: Thomas Waibel

Thomas Waibel 11.07.2019 – 11:00

Ich gehe davon aus, daß die Grünen und die Repräsentanten beiden „Kirchen“ sich ereilt haben zu sagen, daß sei (wieder einmal!) ein Einzelfall.

Schreiben Sie einen Kommentar

Name (erforderlich)

E-Mail (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

Webseite

Den Code eingeben:

(erforderlich)

Umfrage

Maaßen vergleicht deutsche Mainstream-Medien mit DDR-Propaganda-Medien. Sehen Sie das auch so?

Foto: Bundesamt für Verfassungsschutz

Ja

Nein

Weiß nicht Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-Mailteilen

Im Fokus

Merkel-Deutschland in der Krise: Unternehmen bauen massiv Arbeitsplätze ab

Foto: European Union

Umstrukturierungen und Arbeitsplatzabbau wohin man schaut: Volkswagen, Daimler, Ford, BASF, Bayer, Siemens, Deutsche Bank und viele andere bedeutende Unternehmen streichen massiv Stellen. Die Konjunktur kommt kaum in Schwung. Das magere Wirtschaftswachstum in Merkel-Deutschland liegt bei einem Prozent und weniger, je nach Schätzung. Ausgerechnet in dieser Zeit wollen die Grünen der Industrie einen Stein nach dem anderen in den Weg legen. Merkel-Deutschland deindustrialisiert sich im Eiltempo. Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Whats App teilenAuf VK teilenE-MailteilenIm Fokus lesen © 2018 FreieWelt.net

Zum Anfang

Hinrichtungsfoto als Profilbild: Für Facebook und „Correctiv“ kein Problem

Jouwatch

Hinrichtungsfoto als Profilbild: Für Facebook und „Correctiv“ kein Problem

11. Juli 2019Brennpunkt, Inland28 Kommentare

Foto: Screenshot/Facebook
https://www.journalistenwatch.com/2019/07/11/hinrichtungsfoto-profilbild-fuer/

Einem Menschen die Kehle durchschneiden und ein Foto in Großaufnahme davon stolz ins Netz stellen: Facebook macht’s möglich, anscheinend besteht kein Widerspruch zu den „Community Standards“. Und auch die Social-Media-Stasi von „Correctiv“ hat anscheinend kein Problem mit blutrünstigen Islamisten im Netz, da es sich hierbei ja nicht um Fake News handelt.

Wie leicht es Islamisten auf Facebook haben, ihre Hassbotschaften und Gewaltaufrufe ungehindert zu verbreiten, zeigt ein neuer Fall, der sprachlos macht. Der Account eines – wohl ägyptischen – Users namens „Abu Umar Al Faruq“ zeigt als Profilbild eine – wohl authentische – hochauflösende Nahaufnahme, auf dem ein mutmaßlicher Islamist (ob es der User selbst ist, ist nicht klar, es ist aber anzunehmen) mit zufriedenem Grinsen einem von hinten umklammerten, wehrlosen Mann die Kehle aufschlitzt. Das dahinterliegende Profilbanner zeigt das von einem Bombenanschlag verwüstete US-Kapitol in Washington, darüber sind amerikafeindliche Hassparolen gelegt. Im Fotoalbum von „Al Faruq“ ist ein Foto, das ihn verhüllt in IS-Montur zeigt.

Der eigentliche Skandal liegt hier wieder einmal bei Facebook. Obwohl der im Netz verbreitete Link zu dem Profil gestern hunderte Male aufgerufen und an Facebook gemeldet wurde, passierte bis zur Stunde – Stand: 11. Juli, 5 Uhr früh – rein gar nichts. In einer automatisch generierten Systemantwort erhielten die Beschwerdeführer allesamt eine gleichlautende Antwort, in der Facebook mitteilte, der Inhalt sei geprüft worden. Das einzige, was man tun werde, sei, die „Sichtbarkeit des Beitrags für Minderjährige einzuschränken“; unter 18jährige erhalten also anstelle des Schlitzer-Bilds einen Warnhinweis auf eine „möglicherweise für Jugendliche verstörende“ Abbildung. Gegen die Gemeinschaftsstandards jedoch verstoße der Beitrag nicht (!).

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Während bundesweit täglich tausende Posts gelöscht und User wegen völlig zulässiger Meinungsäußerungen völlig grundlos gesperrt werden, während Facebook Deutschland ein Gerichtsverfahren nach dem anderen wegen seiner Sperrwillkür verliert und dennoch unbeirrt weiterhin Nutzer wegen völlig harmloser, nicht justiziabler Beiträge 30 oder sogar 60 Tage ausschließt, dürfen Mordverherrlicher, islamistische Gewaltverbrecher und Haßprediger unbehelligt ihr Gift verspritzen – mit wohlwollender Unterstützung des Zuckerberg-Konzerns.

Die ganze Perversion dabei wird auch am Beispiel des verlogenen angeblichen Anti-Fake-News-Netzwerks „Correctiv“ deutlich: Wann immer es gegen „rechte Hetze“ oder „Hasspostings“ geht, die sich in vielen Fällen als völlig harmloser und legitimer Content erweisen, schreckt „Correctiv“ vor Verleumdung und eigenen, wirklichen Fake-News nicht zurück. Gerade auf Facebook geriert sich die Wächtertruppe gerne als Sprach- und Ordnungspolizei. Doch gegenüber islamistischem Terror, wie auch gegenüber autonomen und linksextremen Exzessen, hält sie sich natürlich zurück und schreitet nicht ein. Auch in diesem Fall ist bislang von keiner Reaktion von „Correctiv“ irgendetwas bekannt geworden.

„Abu Umar Al Faruq“ und seine hasserfüllten, menschenverachtenden Konsorten können sich dank „Correktiv“ und den völlig willkürlich agierenden Facebook-Löschtrupps also weiterhin sicher sein, dass ihnen nichts passiert und ihre mediale Reichweite nicht eingeschränkt wird. (DM)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.
.

Suche

Suche nach:

English
French
German
Spanish

Anstehende Veranstaltungen

  1. BPE – Brennpunkt Politischer Islam in Straubing 12. Juli-12:00 – 19:00
  2. BPE – Brennpunkt Politischer Islam in Rosenheim 13. Juli-11:00 – 16:00
  3. IDENTITÄRE DEMONSTRATION IN HALLE (SAALE) – Europa verteidigen – Es bleibt unsere Heimat 20. Juli-12:00 – 14:00
  4. Kundgebung für den Erhalt unseres deutschen Vaterlandes in Weimar 24. August-13:30 – 17:00

Alle Veranstaltungen anzeigen

Neue Beiträge

Über uns

Die auf journalistenwatch.com veröffentlichten Artikel und Daten sind mit größter Sorgfalt recherchiert. Nachrichten und Artikel beruhen teilweise auf Meldungen von Nachrichtenagenturen sowie der Kooperationspartner. Der Anbieter übernimmt ausdrücklich keine Gewähr – weder ausdrücklich noch stillschweigend – für Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität sowie für die Brauchbarkeit der abgerufenen Beiträge für den Nutzer. Kontaktieren Sie uns: redaktion@journalistenwatch.com

© Journalistenwatch e.V. – Verein für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit