Biblische Prophezeiung vor 2.700 Jahren: Europa und China gegen Amerika und die große Trübsal

Skip to content

PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Biblische Prophezeiung vor 2.700 Jahren: Europa und China gegen Amerika und die große Trübsal

6. Juni 2019aikos2309 Teile die Wahrheit!

  • 1
  • 4
https://www.pravda-tv.com/2019/06/biblische-prophezeiung-vor-2-700-jahren-europa-und-china-gegen-amerika-und-die-grosse-truebsal/

Wer hätte noch vor zehn Jahren diese unwahrscheinliche Wendung der Ereignisse vorhersagen können?

Der Präsident des Europäischen Rates Donald Tusk, nannte die Verhandlungen zwischen China und der Europäischen Union einen „Durchbruch“. Schon Tage vor dem Treffen zeigten sich westliche Medien skeptisch und zweifelten am Ergebnis.

Doch trotz der Skepsis gaben China und die EU am 9. April eine gemeinsame Erklärung ab. Die beiden Partner erzielten einen Konsens über gemeinsame Anliegen auf strategischer Ebene und in Bezug auf Fragen des bilateralen Handels und der Investitionen.

Der Tagesspiegel schrieb in „Vereint gegen die US-Abrissbirne“:

Wer hätte ein solches Verhandlungsziel bei Gesprächen zwischen China und der Europäischen Union noch vor zehn Jahren erwartet: ein gemeinsames Bekenntnis zu einer multilateralen Weltordnung mit den Vereinten Nationen als gemeinsamem Vermittler, und ein Ja zum Pariser Klimaabkommen? …

Ist das als Ergebnis einer Verschiebung der globalen Interessen zwischen beiden Seiten schon überraschend genug, wirkt ein zweiter Aspekt geradezu grundstürzend. Ein solches Abkommen wäre heute zwischen den traditionellen Partnern USA und Europa nahezu ausgeschlossen …

Trotz verschiedener Meinungsverschiedenheiten scheint die EU nun enger mit China zusammenzuarbeiten als mit den Vereinigten Staaten. Noch schockierender ist, dass sich die EU und China gegen die USA verbünden (3. Weltkrieg? Studie der US-Armee belegt Wahrheitsgehalt biblischer Prophezeiungen (Video)).

Während des Kalten Krieges, kämpfte der Westen jahrzehntelang geschlossen gegen ein kommunistisches Bündnis. Deutschland und die USA verteidigten gemeinsam die Werte, die sie vereinten, und drängten den kommunistischen Einfluss in Europa zurück.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Gründung der Europäischen Union, schien es, als stünde das deutsch-amerikanische Bündnis für die Hoffnung der Zukunft. Niemand hätte damals gedacht, dass Deutschland sich dem antiamerikanischen Lager anschließen würde.

Mit dem Aufstieg von US-Präsident Donald Trump hat sich plötzlich alles geändert. Die Weltordnung, von der man glaubte, dass sie Sicherheit bringt, brach zusammen. Die USA, der strahlende Leuchtturm, zogen plötzlich den Hass der Welt auf sich. Was früher als selbstverständlich galt, ist nun plötzlich verschwunden.

Und trotz ihrer vielen Unterschiede verbünden sich die EU und China als Bollwerk gegen die USA. Diese Entwicklungen haben natürlich schon vor Jahren begonnen, aber sie sind erst mit Präsident Trumps Amtsantritt offensichtlich geworden.

Wer hätte mit absoluter Sicherheit voraussagen können, dass China sich nicht nur mit Europa verbünden würde, sondern sich auch gegen die USA vereinen würde? Für Jahrzehnte schien dies unfassbar; aber beachten Sie, was Herr Gerald Flurry, der Chefredakteur der Posaune in seiner 1994 erstmals veröffentlichten kostenlosen Broschüre Isaiahs End-Time Vision schreibt:

Da das von Deutschland angeführte Europa eine große Seemacht ist, wird Nordamerika im Osten von Europa und im Süden von Lateinamerika umzingelt. Die Bibel enthält viele Prophezeiungen darüber, dass die europäische Macht Amerika angreift – und auch viele andere Prophezeiungen, dass Amerika belagert wird.

Da kommen nun China und die Giganten Asiens ins Spiel. Wenn das Heilige Römische Reich Nordamerika angreift, wird es keine Hilfe oder Sympathie von Seiten Asiens geben. Angesichts der Tatsache, dass China dann die meisten der strategisch wichtigen Meerengen der Welt beherrschen wird (die ironischerweise vorher von Großbritannien und Amerika kontrolliert wurden), glauben wir vielmehr, dass es vielleicht zu einer kurzen Allianz zwischen dem von Deutschland angeführten Heiligen Römischen Reich und bestimmten asiatischen Mächten (Russland, China und Japan, die Könige des Ostens) kommen wird.

Sollte Europa, das wiederauferstandene Heilige Römische Reich, einen Weg finden, die wichtigen Ressourcen Russlands, Chinas und Japans auszunutzen und sei es auch nur für kurze Zeit, hätte es damit genug Macht, die angelsächsischen Länder zu belagern und zu versklaven (3. Weltkrieg? Studie der US-Armee belegt Wahrheitsgehalt biblischer Prophezeiungen (Video)).

 width=

Deshalb ist Jesajas Prophezeiung vom „Markt der Völker“, der sowohl europäische als auch asiatische Mächte einschließt, so faszinierend. Und daher sind die geheimen Absprachen zwischen diesen beiden Wirtschaftsblöcken es wert, beobachtet zu werden.

Herr Flurry machte diese Prognose viele Jahre vor der Wahl von Präsident Trump. Damals waren China und Europa immer noch durch eine große Kluft von Meinungsverschiedenheiten getrennt, und die EU strebte immer noch ein Handelsabkommen mit den USA an (Sagt die Prophetie der Bibel voraus, dass Nordkorea den 3. Weltkrieg entfesselt?).

Die Grundlage für die Vorhersage der Posaune wurde jedoch Jahrzehnte zuvor gelegt. Herbert W. Armstrong erklärte in der Plain Truth von 1934: „Die Schrift sagt voraus, dass in den letzten Tagen zwei große Militärmächte entstehen werden – zum einen, die Wiederbelebung des Römischen Reiches durch eine Föderation von 10 Nationen auf dem Territorium des alten Römischen Reiches; zum anderen … Russland mit seinen Verbündeten … möglicherweise China oder Japan.“

Als Herr Armstrong das schrieb, war Europa bitter gespalten und stand kurz vor dem Beginn des Zweiten Weltkrieges. Das Gleiche galt für Russland, China und Japan. China war damals keine Weltmacht und drohte von Japan erobert zu werden (Hier werden sich die Flammen des Dritten Weltkriegs entzünden (Video)).

Da die Geschichte der letzten 200 Jahre vorwiegend von den Vereinigten Staaten und Großbritannien geprägt wurde, schien es unwahrscheinlich, dass diese Vorhersage eintreffen würde.

Heute ist Europa vereint. Russland und China verbünden sich und ziehen sogar Japan in ihr Lager. Genau wie Herr Armstrong prophezeit hat, beginnen diese beiden Machtblöcke die Welt zu beherrschen.

Eine Prophezeiung in Jesaja 23, die vor 2700 Jahren geschrieben wurde, bezeichnet dieses Bündnis als „Markt der Völker“: „Dies ist die Last für Tyrus: Heult, ihr Tarsisschiffe, denn Tyrus ist zerstört, dass kein Haus mehr da ist! Wenn sie heimkehren aus dem Lande Kittim, werden sie dessen gewahr werden. … und was von Früchten am Schihor und von Getreide am Nil wuchs, brachte man nach Sidon hin über große Wasser, und du warst der Völker Markt geworden.“ (Vers 1 und 3). Herr Flurry erklärt:

Das geistige Zentrum des Heiligen Römischen Reiches wird in Ihrer Bibel Babylon genannt (Offenbarung 17, 5 und 18, 1-3). Aber hier in Jesaja verweist die Bibel auf Tyrus (und seine Verbündeten Sidon usw.) als das Handelszentrum dieser europäischen Macht. …

Kittim (Vers 1; vom biblischen Land der Kittäer – 1. Mose 10, 4) hat das Land Chaldäa oder Südchina ins Leben gerufen. Es war prophezeit, dass China und Japan mächtige Nationen in dieser Endzeit sein würden. Sie treiben starken Handel mit dem Heiligen Römischen Reich und leiden sehr darunter, wenn es zusammenbricht (Bibel-Prophezeiung: Wie die globale Finanzkrise die 10 europäischen Könige hervorbringen wird).

Bei der Prophezeiung in Jesaja handelt es sich also um zwei Handelsblöcke – der eine wird von Deutschland angeführt, der andere von China – die in einem kurzen Bündnis zusammenkommen. Aber Amerika, das vom biblischen Israel abstammt, ist von dem Bündnis ausgeschlossen.

In den letzten Jahrzehnten haben die USA stark mit Europa und China gehandelt. Ein Bruch von diesem Status Quo schien unwahrscheinlich – aber jetzt nicht mehr.

Die biblische Prophezeiung erwies sich wieder einmal als zuverlässiger als es Nachrichtenanalytiker jemals sein könnten. Viele biblische Prophezeiungen haben sich bereits erfüllt, auch wenn es die meisten Menschen nicht bemerken (Unglaubliche Zeichen im Himmel und auf der Erde erfüllen die biblische Prophezeiung (Videos)).

Herr Armstrong prophezeite schon vor langer Zeit, dass Großbritannien nicht Teil des vereinigten Europas sein würde. Aber er ließ sich von der Bibel leiten und glaubte deshalb, dass Frankreich SEHR WOHL ein Teil dieser letzten Wiederauferstehung des Heiligen Römischen Reiches sein würde.

Gott machte Prophezeiungen über sieben Häupter oder Wiederauferstehungen dieses bösartigen Imperiums. Sechs davon sind bereits erschienen und wieder gegangen und nun erscheint die siebte plötzlich auf der Weltbühne (Offenbarung 17, 10). Diese Wiederauferstehung wird das größte Leid über uns bringen, was diese Welt je erlebt hat. Ihre Schrecken werden den zweiten Weltkrieg wie eine kleine Kostümprobe erscheinen lassen.

Die Leute machen sich keine Sorgen darüber, dass die Tradition Karls des Großen heute in Deutschland und in Österreich so offen gefördert wird. Aber eigentlich sollten sie das tun! Diese Tradition hat ihren Ursprung in einer extrem blutigen Geschichte!

Deutschland hat zwei Weltkriege angefangen. Seien Sie vorsichtig, denn es ist gerade dabei, einen dritten anzufangen! Das ist die Wahrheit, die die Prophetie der Bibel offenbart. Wenn Sie das nicht glauben, behalten Sie die Nachrichten im Auge, weil Sie es erleben werden – und zwar sehr bald!

In kürzester Zeit – in nur wenigen Jahren werden wir erleben, wie diese Prophezeiungen in Erfüllung gehen. Ich rechne damit, dass das Zweite Kommen Jesu Christi, das großartigste, jemals stattfindende Ereignis, sich in zwei bis vier Jahren zutragen wird (Prophezeiung: Der Zusammenbruch der EU ist ein Zeichen für die Rückkehr Jesu (Videos) und Die biblische Prophezeiung, die Armageddon vorhersagt, kann 2019 wahr werden (Videos)).

Das heißt, dass die große Trübsal, das schlimmste Leiden, das diese Erden je erleben wird, in nur wenigen Jahren beginnt.

„Denn es wird alsdann eine GROSSE TRÜBSAL sein, wie sie nicht gewesen ist von Anfang der Welt bisher und auch nicht wieder werden wird. Und wenn diese Tage nicht würden verkürzt, so würde kein Mensch selig [gerettet, am Leben bleiben]; aber um der Auserwählten willen werden die Tage verkürzt“ (Matthäus 24, 21-22).

Die Große Trübsal ist die „siebenfältige“ Strafe, die Gott schon bald auferlegen wird, um die Völker zurechtzuweisen.

Lesen wir, was Hesekiel über diese Strafe schreibt: „Es soll ein Drittel von dir an der Pest sterben und durch Hunger vernichtet werden in deiner Mitte, und das zweite Drittel soll durchs Schwert fallen rings um dich her, und das letzte Drittel [die Übriggebliebenen] will ich in alle Winde zerstreuen [Sklaverei] und will hinter ihnen her das Schwert ziehen. So soll mein Zorn vollendet werden und mein Grimm über sie zum Ziel kommen, dass ich meinen Mut kühle, und sie sollen erfahren, dass ich, der Herr, es in meinem Eifern geredet habe, wenn ich meinen Grimm an ihnen vollende“ (Hesekiel 5, 12-13).

Und an anderer Stelle: „Überall, wo ihr wohnt, sollen die Städte verwüstet … werden“ (Hesekiel 6, 6). Städte, die vollständig verwüstet werden – ALLE Städte, „wo ihr wohnt“ – das war nie durchführbar wie heute, wo es die Wasserstoffbombe gibt!

Ihre Privatsphäre und Ihr Bargeld können Sie jetzt vergessen! Jetzt kommt die totale Überwachung!

Privatsphäre und Bargeld werden bald der Vergangenheit angehören. Erfahren Sie jetzt, wie Sie sich vor der totalen Überwachung schützen! Diese 5 Fakten sind einfach nur beschämend!

Das Ende Ihrer Privatsphäre: Erfahren Sie die 5 Horror-Fakten! Hier klicken!

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/dieposaune.de am 06.05.20192012 Neues Bewusstsein Web Gesundheit permalink

About aikos2309

See all posts by aikos2309

Post navigation

Warum Ihr Smartphone nicht Ihr Wecker sein sollte – Effektive Möglichkeiten, sich vor Elektrosmog zu schützenZusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und erhöhter Sterblichkeit

One thought on “Biblische Prophezeiung vor 2.700 Jahren: Europa und China gegen Amerika und die große Trübsal”

  1. L.Bagusch sagt: 6. Juni 2019 um 17:53 Uhr Zitat:
    Die USA, der strahlende Leuchtturm, … Seit wann daß denn und überhaupt für Wem?
    Leuchtturm…pffff…ist ja wohl ein verspäteter April-Scherz.
    Ich denkemal daß es wohl Satire ist.
    Wat solls, der Leuchtturm ist am wackeln und vor dem Zusammensturz wird er noch viele Menschenleben kosten, wir Alle mit inbegriffen ! Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail.

Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.Proudly powered by WordPress | Theme: Solon by aThemes

KOPP Report

Skip to content

https://kopp-report.de/freitag-07-06-2019-0620-uhr/

+++ Bundesregierung instrumentalisiert BKA und Verfassungsschutz zur Einschränkung der Meinungsfreiheit +++

+++ Union und Kopftuch: »Sexualisierung junger muslimischer Mädchen entgegenwirken« +++

+++ Das Internet abzuschalten, macht niemanden sicherer +++

+++ Hurra, »wir« sind verblödet …: Weitere Umfrage sieht Grüne als stärkste Kraft +++

+++ Seehofer zu Reaktionen auf Kriminalfall Lübcke: »Das ist der Niedergang der menschlichen Moral« +++

+++ Bundestag gibt grünes Licht für Zensus 2021 – Streit um Kostenverteilung +++

+++ SPD-Generalsekretär Klingbeil verteidigt Migrationspaket +++

+++ Auch im dritten Anlauf: AfD-Politiker Otten scheitert erneut bei Wahl des Bundestagsvizepräsidenten +++

+++ Weltmarktführer mit US-Geld? – Wem »Bild« und Co. demnächst gehören könnten und was das bedeutet +++

+++ Peter Bartels: Schnee am Lügemandscharo +++

+++ Grüne und AfD: Dem Klima-Rausch folgt der Kater +++

+++ »Desaströses Verhältnis«: Experte übt vernichtende Kritik an Merkels Umgang mit Trump +++

+++ Deutsche Hyperschallwaffen gegen »Bedrohungen der konkreten Art« +++

+++ Lehrstück Bremen: Wer die Grünen für Jamaika wählt, kann Linkskoalition bekommen +++

+++ Wer steckt hinter der Rezo-Kampagne? +++

+++ Mehrheit für Rot-Rot-Grün? Die alltägliche Propaganda +++

+++ BIW-Erfolg: Prozess um Transparenz: Vorstand akzeptiert das Gerichtsurteil +++

+++ Auch in Bayern: AfD fällt bei Wahl für Kontrollgremium im Landtag durch +++

+++ Trump versagt Händedruck wegen Harvard-Rede: Merkels Egotrip zu Lasten Deutschlands +++

+++ #merkelmussweg – Die »Stauffenberg-Theorie« ist gescheitert +++

+++ Für alle, die bislang nicht besorgt waren … +++

+++ Bisher gibt es keine Beweise für eine Verwicklung von Iran in Schiffsattacken +++

+++ Cum-Ex-Ermittlungen gegen Deutsche Bank ausgeweitet +++

+++ Nach Klimastreik-Videos: Österreich diskutiert über Polizeigewalt +++

+++ Schwedische Bischöfin: »Habe mehr mit Muslimen gemeinsam als mit rechten Christen« +++

+++ EU knüpft Visavergabe an Kooperation bei Migration +++

+++ Militärischer Konfrontationskurs mit China: Deutsche Kursänderung +++

+++ »Hundert Mal« Bereitschaft erklärt: Putin droht den USA mit Nichtverlängerung von Abrüstungsvertrag +++

+++ Sergei Lawrow: Der Zweite Weltkrieg und die Verdrehungen des Westens +++

+++ »Er dominiert Europa wie ein Westentaschendiktator« – New York Times teilt gegen Trump aus +++

+++ Trumps »harte Hand« wirkt…: Mexiko greift härter gegen Migranten durch +++

+++ Wurde die Soros-Universität wirklich aus Ungarn »vertrieben«? +++

+++ Australien: Polizei durchsucht Fernsehsender ABC wegen kritischer Doku zum Afghanistan-Krieg +++

+++ Deutsche Presse übt sich im Trump-Bashing – Britische Presse lobt ihn +++

+++ Niederländische Polizei verteilt im Kampf gegen Drogenlabore Ecstasy-Duft an Bevölkerung +++

+++ EU-Drogenbericht: Europa wird mit Kokain überschwemmt +++

+++ Maria Sacharowa über angebliche Bedrohungen der Deutschen Welle in Russland: »Hört auf zu lügen!« +++

+++ Pentagon-Mitarbeiter, der an der Vergabe eines 10-Milliarden-Dollar-Auftrags beteiligt war, erhielt Jobangebot von Amazon – das sich um eben diesen Auftrag bewarb+++

+++ Zweieinhalb Jahre wegen Skalpierung eines in Notwehr erstochenen mutmaßlichen Räubers +++

+++ Statement: Kölner Polizeipräsident beklagt Nazi-Beleidigungen gegen Anti-Terror-Einsatz am Hauptbahnhof +++

+++ »Osmanische Ohrfeige« für Mazyek …: Kurdische Gemeinde hält Kritik an Kölner Polizei für »völlig übertrieben« +++

+++ Wetter in Deutschland: Auf Gewitter und Waldbrände sollen stürmische Böen folgen +++

+++ Warum es kriminelle Clans in Hessen schwerer haben als in Berlin +++

+++ »Staatlich geförderte Pädophilie«: Anti-Gender-Forscher Kutschera vor Gericht +++

+++ Offenbacher IS-Kämpfer verklagt Deutschland – und jammert über Menschenrechtsverstöße +++

+++ In der Tatnacht: Lübcke ging nicht auf Kirmes, sondern passte auf Enkelsohn auf +++

+++ Aktion in 13 Bundesländern: Polizei durchsucht Wohnungen wegen Hasspostings +++

+++ Berlin-Marzahn: Räuber verfolgen 16-Jährigen und prügeln ihn krankenhausreif +++

+++ Sommerbäder: So viele Straftaten wurden an den Pools der Berliner Bäderbetriebe angezeigt +++

+++ Randale-Video aus dem M29: Mit so was müssen sich Busfahrer rumschlagen +++

+++ Mutmaßliche IS-Kindermörderin und Sklavenhalterin liebte rollende Köpfe +++

+++ Drohender Strommangel +++

+++ Der Prozess gegen die Bio-Terroristen von Köln beginnt: Anschlag mit einer Bio-Bombe mit Rizin +++

Nach oben

Trump: Britische Krankenhäuser ersaufen in einem „Ozean aus Blut“

Jouwatch

Trump: Britische Krankenhäuser ersaufen in einem „Ozean aus Blut“

6. Juni 2019Aktuell, Ausland7 Kommentare

Foto: Von Drop of Light / Shutterstock
https://www.journalistenwatch.com/2019/06/06/trump-britische-krankenhaeuser/

London – Bei seinem Besuch in Großbritannien sorgt Donald Trump mit Furore. Unter anderem mit der Wahrheit. In einem Interview mit Good Morning Britain sagte er, dass England ein Problem mit Kriminellen und Messerattacken habe.

Hier können Sie jouwatch unterstützen!

Sehr zum Missfallen des Interviewers, Piers Morgan, ließ sich Präsident Donald Trump nicht von der Frage nach den US-Waffengesetzen und Gewalt in Amerika einschüchtern, sondern schoss direkt argumentatorisch zurück. Großbritannien werde von einer nie dagewesenen Welle an Messergewalt überzogen, so der Präsident. Die Menschen seien größtenteils „wehrlos“ gegenüber den wahren Kriminellen, kommentierte der Präsident und beschrieb die Situation in britischen Krankenhäusern als einen „Ozean aus Blut“, der den vielen Messerangriffen geschuldet sei.

London und viele andere Großstädte erleben tatsächlich einen Anstieg der Messergewalt, die dazu führte, dass die britischen Behörden mittlerweile Symbolpolitik betreiben und Messer sowie messerähnliche Objekte von den Bürgern einziehen und beschlagnahmen. Zu einer Reduktion haben diese Maßnahmen jedoch bisher nicht geführt. Auch Messerverbote scheinen keine Wirkung zu erzielen. „Unbewaffnete Zivilisten sind wehrlose Opfer, wenn sie den bösen Jungs gegenüberstehen“, so Präsident Trump, der indirekt für ein liberales Waffenrecht eintrat, damit sich die Bürger gegen Terroristen und Gangster verteidigen können. „Wenn die Menschen bewaffnet gewesen wären, wären die Angriffe in Paris so nicht passiert“. (CK)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.

Suche

Suche nach:

English
French
German
Spanish

Anstehende Veranstaltungen

  1. Gelbwesten Chemnitz / Erzgebirge in Chemnitz 7. Juni-18:00 – 19:00
  2. „Neues Hambacher Fest“ in Neustadt 8. Juni-10:00 – 19:00
  3. Frauenbündnis Kandel in Herxheim 8. Juni-12:00 – 13:30
  4. 28. Treffen der Gelbwesten Sömmerda in Sömmerda 8. Juni-12:00 – 13:00

Alle Veranstaltungen anzeigen

Neue Beiträge

Über uns

Die auf journalistenwatch.com veröffentlichten Artikel und Daten sind mit größter Sorgfalt recherchiert. Nachrichten und Artikel beruhen teilweise auf Meldungen von Nachrichtenagenturen sowie der Kooperationspartner. Der Anbieter übernimmt ausdrücklich keine Gewähr – weder ausdrücklich noch stillschweigend – für Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität sowie für die Brauchbarkeit der abgerufenen Beiträge für den Nutzer. Kontaktieren Sie uns: redaktion@journalistenwatch.com

© Journalistenwatch e.V. – Verein für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit

Streit um Kinder: Mazedonier tötete Ehefrau mit 16 Messerstichen – Prozess

Direkt zum Inhalt

Startseite

NeuBeliebtSuche

Streit um Kinder: Mazedonier tötete Ehefrau mit 16 Messerstichen – Prozess

Die Geschworenen am Landesgericht St. Pölten waren sich einig: Lebenslang wegen Mordes für den Mazedonier. Foto: AleXXw / Alexander Wagner / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0-AT)
https://www.unzensuriert.at/content/0029948-Streit-um-Kinder-Mazedonier-toetete-Ehefrau-mit-16-Messerstichen-Prozess

Die Geschworenen am Landesgericht St. Pölten waren sich einig: Lebenslang wegen Mordes für den Mazedonier.
Foto: AleXXw / Alexander Wagner / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0-AT)5. Juni 2019 – 18:07

Mehr zum Thema

St. Pölten

Weil er seine um vier Jahre jüngere Ehefrau im Jänner auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes im niederösterreichischen Tulln mit einem 21 Zentimeter langen Dolch erstochen hat, ist ein 36-Jähriger am Mittwoch am Landesgericht St. Pölten wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Schuldspruch gegen den mazedonischen Staatsbürger ist nicht rechtskräftig.

Streit um die gemeinsamen Kinder eskalierte

Zu dem Tullner Parkplatz sei der Beschuldigte am 21. Jänner vor allem deshalb gefahren, um mit der 32-Jährigen zu reden.  Es ging vor allem um die gemeinsamen Kinder, deren weiteren Kontakt zum Vater die Frau nach der Trennung angeblich unterbinden wollte. Das dürfte ihr Todesurteil gewesen sein. Der Sachverständige Wolfgang Denk hielt im medizinischen Gutachten fest, dass an der Leiche 16 Stiche (!) nachzuweisen waren. Neben insgesamt 14 in Schädel-, Schulter-, Nacken- und Brustregion seien auch zwei Verletzungen an den Händen entdeckt worden. Zum Tod habe ein Stich gegen den rechten Brustbereich geführt.

Lebenslange Haft wegen Mordes

Die Geschworenen bejahten die Hauptfrage nach vollendetem Mord einstimmig. Mildernd wirkte sich bei der Strafbemessung dem vorsitzenden Richter zufolge das Geständnis aus. Als erschwerend seien die einschlägige Vorstrafe sowie die „besonders tragischen Auswirkungen“ der Tat gewertet worden. Den Kontakt zu seinen Kindern hat er damit wohl selbst beendet… Quelle: orf.at

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Es reicht! Keine Leserkommentare mehr auf Unzensuriert, dafür Aktion Hassmelder

Video-Tipp

Artikelempfehlung

Hungerstreik von 17 abgelehnten Asylwerbern in Tirol soll Ausreise verhindern SPÖ biedert sich mit Ramadan-Glückwünschen bei Moslems an – bei Christen hingegen nicht „Klima-Demo-Prügelopfer“ ist deutscher Linksextremist und Polizeihasser

Leseempfehlung

zurzeit.jpg

ZurZeit Foto: ZurZeit

ZurZeit KontaktImpressumDatenschutzerklätung