UNVORSTELLBAR! Was geschah wirklich in Stuttgart?

Springe zum Inhalt
Der BRD-Schwindel

Heimat
Vorwort
Fakten
Erklärung
Artikel & News
Geschichte
Gesundheit
Hintergrundwissen
International
Humor & Satire
Krisenvorsorge
Rechtskunde
Videothek
Dokus
Gespräche
Meinungen
Musik
Vorträge
Downloads
ARTIKEL
BÜCHER
DOKUMENTE
GESCHICHTE
GESUNDHEIT
KRISENVORSORGE
MUSTERSCHREIBEN
OPPT
RECHTSKUNDE
Zitate
Historische Zitate
1. Weltkrieg
2. Weltkrieg
Nachkriegszeit
Deutsche Wehrmacht
Neuzeit
Volksverräter
NWO-Verbrecher
Lebensweisheiten
Suchen

UNVORSTELLBAR! Was geschah wirklich in Stuttgart?
http://brd-schwindel.ru/unvorstellbar-was-geschah-wirklich-in-stuttgart/
6. Dezember 2018

Es ist so dermaßen unvorstellbar was mitten unter uns passiert! Wie ist so etwas möglich? Wie lange wollen wir noch tatenlos zuschauen? Aber seht selbst!

Tim K.
2.101
Kategorien Tim Kellner
Beitrags-Navigation
Paris: Polizisten knüppeln auf Gelbwesten-Demonstranten in Burger King-Filiale ein
Kann man die Seele wiegen und haben auch Steine ein Bewusstsein? – Klaus Mittermeier
    
Quelle und Kommentare hier:

https://www.youtube.com/channel/UCOQFfcGRc886dXP2Oyt5OEg

Print Friendly, PDF & EmailDrucken oder als PDF speichern
Zufälliges Zitat

Das Leben ist immer heute; nie gestern, nie morgen – immer, heute.
— George Armstrong Custer
Nächstes Zitat »
Widerstand! – Entzieht der BRD das Steuergeld!
Glaube nichts und prüfe selbst!

Unglück in Ankara: Hochgeschwindigkeitszug entgleist – Viele VerletzteUnglück in Ankara: Hochgeschwindigkeitszug entgleist – Viele Verletzte

Sputnik Deutschland Weitere Versionen

Log inRegistrierung
07:36 13 Dezember 2018

Start
Politik
Wirtschaft
Wissen
Technik
Gesellschaft
Panorama
Kommentare
Exklusiv
Multimedia

SNA Radio

Suche
EIL
Unglück in Ankara: Hochgeschwindigkeitszug entgleist – Viele Verletzte
https://de.sputniknews.com/panorama/20181213323264988-ankara-zugunglueck-verletzte/
© Sputnik /
Panorama
06:22 13.12.2018(aktualisiert 07:23 13.12.2018) Zum Kurzlink
2013

Am frühen Donnerstagmorgen ist in der türkischen Hauptstadt Ankara ein Hochgeschwindigkeitszug entgleist. Dabei sind mehrere Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere verletzt worden, wie lokale Medien mitteilen.

Demnach hat sich der Vorfall nahe der Station Marsandiz am Stadtrand ereignet. Der Hochgeschwindigkeitszug war von Ankara nach Konya unterwegs. Wie das türkische Ministerium für Verkehr und Kommunikation berichtete, wurde der Vorfall durch eine Kollision des Zuges mit einer Rangierlokomotive verursacht.

Laut dem Gouverneur Ankaras, Vasip Sahin, sind bei der Tragödie mindestens 43 Menschen verletzt worden und vier Personen gestorben.

„Der Zug stieß mit einer Rangierlokomotive zusammen, die nicht auf diesen Gleisen hätte sein dürfen. Vier Menschen starben und 43 wurden verletzt. Die Zahlen werden noch präzisiert”, so Sahin im Gespräch mit dem Fernsehsender NTV.

In den sozialen Netzwerken veröffentlichte ​Bilder und Videos zeigen umgestürzte Waggons und zerstückelte Metallteile. Vor Ort sind Rettungsdienste im Einsatz.


013
Gemeinschaftsstandards
Diskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Tags:
Unglück, Verletzte, Zug, Ankara, Türkei
Nachrichten

AktuellmeistgelesenExklusiv

07:28Flugzeugabsturz bei US-Nationalgarde-Manöver im Pazifik
06:22Unglück in Ankara: Hochgeschwindigkeitszug entgleist – Viele Verletzte
12/12 22:51Zerstörung arktischer Infrastruktur durch Klimawandel prognostiziert
12/12 22:14Wonach die Russen und die Deutschen 2018 am meisten googelten
12/12 22:04London: May übersteht Misstrauensvotum

Alle Nachrichten
EMPFEHLUNGEN
Multimedia

BilderKarikaturInfografiken

Alles hängt von der Perspektive ab – Atemberaubende Luftaufnahmen
Alles hängt von der Perspektive ab – Atemberaubende Luftaufnahmen

News
Politik

Wirtschaft

Panorama

Gesellschaft

Wissen

Technik

Sport

Meinungen
Kommentare

Interviews

Zeitungen

Exklusiv

Multimedia
Bilder

Infografiken

Videos

Karikatur

Sputnik
Über Uns

Mobile-App

Produkte und Dienstleistungen

Nutzungsrichtlinien

Rückmeldung

Datenschutz

Impressum

Newsletter

© 2018 Sputnik. Alle Rechte vorbehalten

Kopp Report

Kopp Report
https://kopp-report.de/

+++ Haltungsjournalistin sehr empört über »breitbeinige Argumente« und »paschahafte Entgleisungen« bei »Maischberger«: »Die Frau Grüne da unterbricht mich« +++
+++ Nach Verurteilung: Der jähe Absturz des Vorzeige-Migranten +++
+++ Wie linke Journalisten eine Scheinwirklichkeit zelebrieren +++

+++ Europawahlen 2019: SPD droht Debakel, Grüne zweitstärkste Kraft +++

+++ Kindergarten Bayerischer Landtag: FDP will nicht bei der AfD sitzen +++

+++ Linkem Hass nichts zu schäbig: Aydan Özoğuz (SPD) instrumentalisiert Opfer von Straßburg für Kampf gegen die AfD +++

+++ Rückt Kramp-Karrenbauer schon 2019 ins Kanzleramt auf? +++

+++ Umstrittene Beraterverträge: Opposition einigt sich auf Untersuchungsausschuss gegen von der Leyen +++

+++ Henryk M. Broder: Der Irrsinn der Taten und der Aberwitz der Worte +++

+++ Rechtsphilosoph widerspricht: Migrationspakt nicht unverbindlich +++

+++ Geistiger Niedergang des Focus und der Steinbach-Effekt +++

+++ Seehofer: Mehr Härte im Umgang mit kriminellen Flüchtlingen +++

+++ Das Versagen der politischen Eliten in Deutschland (YouTube) +++

+++ Rambazamba im Reichstag: Befragung der Bundeskanzlerin (YouTube) +++

+++ AfD-Abgeordneter Stefan Räpple löst Polizeieinsatz im Stuttgarter Landtag aus +++

+++ »Mr. Dax« Dirk Müller im Gespräch: Stehen wir vor einer Globalen Wirtschaftskrise? (YouTube) +++

+++ Geheimplan: AKK soll Kanzlerin werden, aber macht das Merz auch mit? +++

+++ Geheimtreffen in der Nacht: Wie AKK sich ihre hauchdünne Mehrheit verschaffte +++

+++ Terroranschlag in Straßburg: Chekatt erhielt vor Tat Anruf aus Deutschland +++

+++ May gelingt Etappensieg beim Brexit: Wie es nach dem Misstrauensvotum weitergeht +++

+++ USA kritisieren geplante türkische Militäroffensive gegen Kurden +++

+++ Israels Armee offenbart Pläne für weitere Militäreinsätze in Syrien und Libanon +++

+++ Keine Regierung und das »falsche« Budget – was ist los mit Schweden? +++

+++ Möglicherweise zweiter Kanadier in China festgenommen +++

+++ Merkel will auf EU-Gipfel Sanktionen gegen Russland verlängern +++

+++ Brexit-Finale: Das passiert, wenn May das Misstrauensvotum verliert +++

+++ »Perfekter Zeitpunkt«: User behaupten Straßburg-Terror war False Flag-Angriff wegen »Gelbwesten«-Protesten +++

+++ Die kriminellen Gotteskrieger geben Europa keine Ruhe +++

+++ FPÖ Vilimsky an Islamisten: »Verschwindet endlich aus Europa, geht weg aus unseren Ländern, geht zurück in Eure Heimat! Ihr seid hier NICHT willkommen.« +++

+++ Straßburg-Täter war vorbestraft – Terrorexperte spricht von typischem Profil +++

+++ Marine Le Pen zum Terror in Straßburg: »Nichts ist passiert im Kampf gegen den islamistischen Todeskult« +++

+++ Erdoğan: Türkei wird in wenigen Tagen eine neue Offensive im US-kontrollierten Ostsyrien starten +++

+++ Inzwischen 500 Fälle des gefährlichen Ebola-Virus im Kongo +++

+++ Trump warnt: Bei seiner Absetzung gäbe es eine Revolte +++
+++ Fachkräftezuwanderungsgesetz: »Macht hoch die Tür …« +++

+++ Mehr als 570 Angriffe auf Muslime und Moscheen: Zahl der islamfeindlichen Übergriffe ist in diesem Jahr gesunken +++

+++ Ehemalige Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger fordert Antisemitismus-Meldesystem +++

+++ Seuchen-Alarm in Hannover – Ebola? +++

+++ Industriestandort Berlin: Firmen diskutieren über Weggang aus der Hauptstadt +++

+++ Deutschland, Eldorado für Gefährder – Untertauchen, Geld kassieren, Anschläge planen +++

+++ Polizei erhöht Sicherheitsmaßnahmen auf Berlins Weihnachtsmärkten +++

+++ »Unerträglich«: Leser wird für rassistischen Brief an »Spiegel«-Reporter bestraft +++

+++ Messerstecherei an Schule: Verdächtiger stellt sich – ging es um ein Mädchen? +++

+++ Politische Aktionskunst feiert in Deutschland ein enormes Comeback: Künstler, macht es doch einfach wie Stalin! +++

+++ Ex-ARD-Studioleiter Udo Lielischkies: Straßburg-Tote sind »nur« eine Erregungsspirale +++

+++ Wie’s wohl kommt: Familiennachzug bei Flüchtlingen steigt stark an +++

+++ Hütet euch vor Leuten, die den Planeten ordnen wollen +++

+++ Prozess in Cottbus: Horror-Eltern vergewaltigten Tochter 96 Mal und sperrten sie ein +++

+++ Gestern noch »schlimme Islamophobie« … – Verfassungsschützer: Muslimbrüder wollen islamischen Gottesstaat in Deutschland +++

+++ Statistisches Bundesamt: Fast jeder dritte Häftling ist inzwischen Ausländer +++

BeiträgeNewsletterArchivKontaktImpressumKopp VerlagDatenschutzerklärung

Go to Top

SEK-Einsatz in Bamberg: „Flüchtlinge“ fackeln Asylheim ab und greifen Security an

Anonymous Kollektiv anonymousnews.ru | Nachrichten unzensiert
Mittwoch, Dezember 12, 2018
Hungary

Anonymous Kollektiv

Deutschland
International
Hintergründe
Medien
Netzwelt
Gesundheit
Videos

Start Deutschland SEK-Einsatz in Bamberg: „Flüchtlinge“ fackeln Asylheim ab und greifen Security an

Deutschland
SEK-Einsatz in Bamberg: „Flüchtlinge“ fackeln Asylheim ab und greifen Security an
http://www.anonymousnews.ru/2018/12/11/sek-einsatz-in-bamberg-fluechtlinge-fackeln-asylheim-ab-und-greifen-security-an/
11. Dezember 2018 3677
25

550MAL GETEILT 479 23 5 10 20 2 3 8

Merkels Gäste haben in Bamberg für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. Die Fachkräfte für Brandstiftung zündeten das sogenannte Ankerzentrum an und attackierten Sicherheitskräfte. Neben einer Hundertschaft musste auch das SEK anrücken.

von Roscoe Hollister

Am Dienstag ging es im sogenannten Ankerzentrum in Bamberg mächtig zur Sache. Zunächst begann die Nacht gegen 00:45 Uhr mit der üblichen Ruhestörung durch die Asylforderer. Insbesondere sogenannte Flüchtlinge aus Eritrea fallen immer wieder negativ in der Unterkunft auf, so auch in der Nacht zum Dienstag.

Als der Sicherheitsdienst zur Überprüfung der Lage einen Kontrollgang vornahm, beschlossen die Asylforderer kurzerhand, auf die Securtymitarbeiter einzuschlagen. Sie prügelten die Mitarbeiter aus dem Gebäude und verbarrikadierten sich im Ankerzentrum.
Buchtipp zum Thema: „No-Go-Areas“

In ihrer Hilfslosigkeit rief die Security die Polizei. Als diese eintraf, wurden die Beamten von den „Flüchtlingen“ mit einem Hagel aus Pflastersteinen begrüßt. Das ist ganz offenbar die Herzlichkeit dieser Menschen, von denen bundesdeutsche Politiker nicht müde werden, uns zu berichten. Zudem legte ein Fluchtsimulant aus Eritrea ein Feuer, um das Gebäude niederzubrennen.

Die Polizeibeamten mussten Verstärkung anfordern. Der Einsatz entwickelte sich zu einem Großaufgebot von mehr als 100 Beamten. Zudem musste das Sondereinsatzkommando (SEK) anrücken. Die Feuerwehr war ebenfalls im gefordert.

Der Großteil der Randalierer musste wegen des selbst gelegten Feuers und der entsprechenden Rauchentwicklung das Gebäude nach einiger Zeit verlassen. Die Polizei nahm 9 Asylbetrüger aus Eritrea fest, während das Sondereinsatzkommando das Gebäude stürmte, um einen weiteren Tatverdächtigen dingfest zu machen.

Die Experten der Feuerwehr konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen, jedoch erlitten 9 Personen eine Rauchvergiftung. Insgesamt gab es 11 Verletzte. Der durch das Feuer entstandenen Sachschaden beträgt über 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt nun wegen schwerem Landfriedensbruch, schwerer Brandstiftung und weiterer Delikte.

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

550MAL GETEILT 479 23 5 10 20 2 3 8

Die neuesten Artikel per E-Mail erhalten?

Mit dem Rundbrief von anonymousnews.ru bist Du stets gut informiert. Versäume nie mehr unsere Kommentare, Analysen und Hintergrundartikel. Jetzt eintragen und Du erhältst die wichtigsten Themen der Woche, redaktionell aufgearbeitet und übersichtlich präsentiert, per E-Mail zugesandt.
Vorheriger Artikel
Nigerianischer Voodoo-Mord in Köln: Kleinkind (2 Jahre) brutal umgebracht
Nächster Artikel
Gericht ordnete an: Islamistischer Gefährder muss in Deutschland bleiben
25 Kommentare

Eridanus Herkules 12. Dezember 2018 at 16:05

Diese Asylantendrecksbrut gehört in Ghettos hinter Mauern und Stackeldraht unter freiem Himmel eingepfercht und von Wachtürmen aus von Soldaten mit MPI bewacht!
Antwort
Fasian Irmenov 12. Dezember 2018 at 7:29

Schicken wir alle Dankschreiben an die Grünen in Bayern, Schulze und Hartmann, diese Figuren werden doch feucht, wenn es ihren Goldstücken nicht gut geht!
Antwort
Wilhelm 11. Dezember 2018 at 21:53

Das SEK braucht doch Training und Übungseinheiten. Sonst rosten die ein und werden fett. Schließlich stehen ja noch größere Aufgaben an.
Antwort
Rechte Hilfe 11. Dezember 2018 at 20:57

Merkel schafft Fakten ! Wir auch ?
Antwort
MB 11. Dezember 2018 at 20:39

Keine bösen Nazis haben die Hütte angezündet?Ist doch sonst immer Standardbericht.
Antwort
Aufgewachter 11. Dezember 2018 at 23:37

Dies ist und war in über 90% aller Fälle nicht der Fall! Habe mal vor ein paar Wochen eine Statistik gesehen und bin beinahe umgefallen, wie oft die lieben Neuankömmlinge ihre Behausungen vorsätzlich angesteckt haben oder durch Dummheit Brände heraufbeschworen haben.
Antwort
Imre 11. Dezember 2018 at 18:50

Man kann es nur wiederholen: Die Stiefmutter hat die Büchse der Pandora geöffnet, und kriegt die nicht wieder zu.
Gescheite Leute lernen aus Fehlern, derlei Hoffnungen scheinen bei unserer Scheinelite absolut unbegründet.
Ist übrigens ein Kennzeichen von Wahnsinn, wenn eine ahnungs- und charakterlose Führung immer wieder den gleichen Stuss veranstaltet, und auf einen positiven Ausgang hofft. Beide Chaotentruppen gehören zur Verantwortung gezogen!
Antwort
illo 11. Dezember 2018 at 19:22

„Die Stiefmutter hat die Büchse der Pandora geöffnet, und kriegt die nicht wieder zu.“

Die wäre längst schon wieder zu gewesen, wenn der bekloppte deutsche Michel diese Schrunze und ihre Anhängerschaft nicht immer wieder wählen würde!
Die ‚Stiefmutter‘ hat doch gar kein Interesse, die Sache endlich zu beenden! Ganz im Gegenteil – sie reist sogar selbst nach Marokko, damit dieser Migrationspakt auch ja unterschrieben wird.
Antwort
Körner 11. Dezember 2018 at 22:39

hört endlich uff hier irgendein Michel verantwortlich
zu machen. Wenn Wahlen dass beenden würden,
wären sie längst verboten. Wacht endlich auf
Herrgott zum Kuckuck. WIR schaffen DASS nur
mechanisch von unserem Gelände! Es ist erst
wieder Völkerrecht, wenn diese politische Kloake,
Republik, Demokratie, ect.
in Handschellen aus UNSEREM Land geführt wurde!
Und da brauchst auch nicht die „Polizei“ rufen.
die wartet u. a. auf Euch und neuer Rechtsicherheit.
Moin
Antwort
Angelika 11. Dezember 2018 at 18:46

Ähhhhhh Männer putzen nicht ,das müssen schon Frauen machen ,dafür sind die weder geboren. Och geschaffen .
Antwort
wahrheitssucher777 11. Dezember 2018 at 22:10

Da fragt man sich, wofür die Frau von heute überhaupt noch taugt.
Antwort
Hans 12. Dezember 2018 at 13:56

So einige von denen taugen durchaus als schlechtes Beispiel. Als da wären: Merkel, Roth …..nn. Wenn Frauen zu wahnsinnigen Emanzen werden, sind sie vornehmlich in der Politik zu finden. Allerdings müsste die „Politik“, sofern sie diesen Namen verdiente, sofort wieder auskotzen!
Antwort
Georg Schröter 12. Dezember 2018 at 14:51

Mein alter Opa sagte früher immer“ wenn man SIE nicht für die Arbeit bräuchte,würde EINE für die ganze Gemeinde reichen😂😂😂
Antwort
asisi1 11. Dezember 2018 at 18:45

Wir sollten es doch einmal positiv sehen. Diese Taten steigern doch das BSP. Handwerker, Polizei, Krankenhäuser, Pharma, Sicherheitsdienste usw. haben Hochkonjunktur. Alles ist doch gut!
Antwort
Annette 11. Dezember 2018 at 18:40

Wir sind viele !
Wir vergeben nicht !
Wir vergessen nicht !
Erwartet uns !!!
Antwort
Körner 11. Dezember 2018 at 22:46

Wir werden immer weniger, weil bereits etliche
zu lange, von falschen Foren verschaukelt wurden.
Der Aufstand zur Sezession u. a. über Generalstreiks
war bereits 2010 überfällig!
Antwort
Hannelore Göppl 11. Dezember 2018 at 17:39

Abschaum der grausligsten Sorte !!
Antwort
Gloriosa1950 11. Dezember 2018 at 17:27

„Täter nicht zweifelsfrei zu ermitteln“ . Kulturelle Besonderheiten sind zu berücksichtigen.
Antwort
Doro 11. Dezember 2018 at 17:25

So ist es..unsere Gastfreundschaft so auszunutzen.Das sind Mistviecher der übelsten Art….
Antwort
Hans 12. Dezember 2018 at 13:57

Bitte nicht die Viecher beleidigen !!!
Antwort
Anatol 11. Dezember 2018 at 17:08

Und das ist erst der Anfang. Den gesamte Hofreither- und Merkelbanden gehört der Prozess gemacht, mit allen Konsequenzen. Der Mig.Pakt wurde nur so hastig unterschrieben, damit man selbst noch den Hals aus der Schlinge bekommt, anstatt für sein Verbrechen geahndet zu werden.
Antwort
Erich Tice 11. Dezember 2018 at 17:07

Also Ich hätte den Schmarotzern einen Eimer in die dreckigen Pfoten gedrückt und sie zum löschen wieder hineingetrieben! Wenn die Zündeln können, sollen sie Ihre Zündelei auch wieder löschen! Gelingt es denen, können sie mit den Eimern gleich den Dreck, den sie verursacht haben wieder aufräumen! UND WENN ES NICHT GELINGT? Egal nur ein Paar Verbrecher weniger!
TATA!
Antwort
Vlor 11. Dezember 2018 at 16:53

Erschiessen!
Antwort
Colonel F. Brixks 11. Dezember 2018 at 19:53

Aber vorher noch eine zünftige Abreibung mit einer schraubenbestückten Baseball Keule….
Antwort
Aufgewachter 11. Dezember 2018 at 23:40

Nein, wir können und dürfen uns nicht auf dieses Niveau, das leider viele dieser Fachkräfte haben, herabbegeben! I Notwehr erschießen, ja, foltern, nein!
Und immer daran denken: Die Politiker und die Eliten haben uns das eingebrockt!
Antwort

Kommentar schreiben

Empfehlung der Redaktion
Nigerianischer Voodoo-Mord in Köln: Kleinkind (2 Jahre) brutal umgebracht
11. Dezember 2018
„Unbekannter“ mit dunkler Hautfarbe will Sex von 15-jährigem Mädchen in Schwetzingen
7. Dezember 2018
Terroranschlag auf Weihnachtsmarkt in Straßburg: Bereicherung pur
12. Dezember 2018
Merkel hinterlässt ihrem Nachfolger ein Arsenal von Zeitbomben
8. Dezember 2018
Kinder zur illegalen Organentnahme ausgeschlachtet: Griechische Diplomaten maßgeblich beteiligt
11. Dezember 2018
Algerischer Sextäter festgenommen: Zwei 12-jährige Mädchen wurden Opfer seiner Triebe
6. Dezember 2018
Afrikanischer Vergewaltigungsmarathon endet mit Stichverletzung und U-Haft
7. Dezember 2018
Unterstütze die Meinungsfreiheit
anonymousnews.ru | Nachrichten unzensiert
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Archiv Werbung

© 2016-2018 anonymousnews.ru