EU beschließt Gender-Sexualkunde an Schulen zu verankern

Die Freie Welt – Die Internet- & Blogzeitung für die Zivilgesellschaft

Home
Politik
Wirtschaft
Lebenswelt
Interviews
Reportagen
Im Fokus
Spenden
Newsletter
19.04.2018

Mit den Stimmen der CDU/CSU
EU beschließt Gender-Sexualkunde an Schulen zu verankern

http://www.freiewelt.net/nachricht/eu-beschliesst-gender-sexualkunde-an-schulen-zu-verankern-10074178/

Das EU-Parlament hat ein Problem mit der Familie. Dies wurde in einer jüngsten Entschließung mehr als offenkundig. Die Verhandlung zu den Grundrechten in der EU geriet zur Lehrstunde, wie eine politische Funktionskaste verbriefte Bürgerrechte durch ideologischen Druck und grundgesetzwidrige Rechtsinstrumente abwehrt.
Foto: Pixabay
Veröffentlicht: 19.04.2018 – 11:09 Uhr | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Politik, Startseite – Empfohlen, Nachrichten – Lebenswelt | Schlagworte: CDU, Gender, Kinder, Sexualkunde
von Redaktion (an)
0Merken

Unterordnung des nationalen Rechts unter EU-Recht, offene Grenzen, Gender-Ideologie an Schulen, Verpflichtung zur Anerkenntnis der Homo-Ehe, Einschränkung der Meinungs- und Gewissensfreiheit, Abtreibung als Menschenrecht – mit anderen Worten: Das EU-Parlament wünscht sich den den flächendeckenden Staatssozialismus auf europäischem Territorium. Dies ist das Ergebnis einer Abstimmung mit dem sperrigen Titel „Entschließung des EU-Parlaments zur aktuellen Lage der Grundrechte in der EU“ am 1. März 2018.

Der Beschluss, Schulen auf Gender-Sexualkunde zu verpflichten, ohne sich um das Elternrecht zu kümmern, greift in einzigartiger Weise in das nationale Souveränitätsrecht ein. Die EU sieht ihre Zuständigkeit faktisch überall, auch wenn dies auf schwere verfassungsrechtliche Konflikte – auch und vor allem in Deutschland – stößt. Die Lehre, daß es mehr als zwei Geschlechter gibt und alle Lebens- und Liebespraktiken die gleiche Rangstellung vor dem Gesetzgeber behaupten können wie Ehe und Familie, entbehrt jeder wissenschaftlichen und anthropologischen Grundlage und ist aus diesem Grund schlicht und einfach Ideologie. Aus nicht weniger guten Gründen herrscht an deutschen Bildungsanstalten ein striktes Ideologieverbot. Wie das einzelne Kind Lebensweisen und Lebensstile beurteilt, geht den Staat nichts an, sondern nur es selbst und mittelbar dessen Eltern. Die sollen aber nun laut der skandalösen EU-Entschließung vom 1. März vom Gebrauch ihres Erziehungsrechts ausgeschlossen werden. Bildungsministerien, Schule, Lehrer und die mitunter von ihnen verpflichteten queeren Bildungsinitiativen sollen künftig das Heft übernehmen, um Kinder auf Gender-Akzeptanz zu konditionieren. Den zu erwartenden Störfeuern durch Elternverbände soll rechtlich von vornherein der Hahn abgedreht werden.

Der bittere Nebenaspekt der Brüsseler Entschließung ist das schändliche Abstimmungsverhalten der dort vertretenen CDU/CSU-Fraktion. Bis auf eine Gegenstimme wurde der Beschluß, die Gender-Ideologie („Lehrpläne der Toleranz“) an Schulen zu verankern beinahe vollständig angenommen. Nur ein einziger Abgeordneter der C-Parteien hatte den Anstand, mit „Nein“ zu stimmen. Kein einziger Abgeordneter der Fraktion forderte, wenigstens einen relativierenden Passus in den Entschließungsantrag aufzunehmen, nämlich, daß die Hauptverantwortung für Erziehung und Bildung eines Kindes bei den Eltern liege. Dies übernahm der Abgeordnete Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD), der im Namen der Fraktion „Freiheit und Direkte Demokratie“ (EFDD) seinen einsamen Protest formulierte. Die CDU/CSU-Fraktion schlug sich dagegen auf die Seite des Anti-Familien-Blocks aus SPD, Linke und Grüne.

Dieser Moment ist mehr als peinlich für die EU-Vertretung der C-Parteien. Er gehört den deutschen Kollegen gehörig um die Ohren gehauen. Doch Presse und Medien schweigen dröhnend zu diesem einzigartigen Sabotageakt eines christdemokratischen Kernwerts. Weit weg in Brüssel scheinen sich die hierzulande weitgehend unbekannten Brüsseler Abgeordneten sicher davor zu fühlen, für ihren Verrat jemals zur Verantwortung gezogen zu werden. Deshalb sollte deren beinahe einstimmiges „Ja“ zur jüngsten EU-Entschließung, der Familie rechtlich und (bildungs-)politisch das Wasser abzugraben, für jeden Wähler ein Erweckungserlebnis sein. Hatte die CDU/CSU bislang „nur“ ein familienpolitisches Glaubwürdigkeitsproblem, so hat sich dies spätestens seit dem Brüsseler März in eine aktive Lüge verkehrt.

Ein Gastbeitrag der Initiative Familien-Schutz

Empfehlen
Drucken

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.
Gravatar: Thomas Waibel
Thomas Waibel 19.04.2018 – 11:30

Die EU will allen Europäern die Politische Korrektheit aufzwingen. Dazu gehört auch die Auflösung von Ehe und Familie.

Daher ist es auch Heuchelei pur, wenn die EU sich für den Familiennachzug von Ausländern einsetz, mit der Begründung, Ehe und Familie sind unbedingt zu schützen.
Gravatar: Jutta
Jutta 19.04.2018 – 12:28

Der Untergang ist endgültig eingeläutet und nichts wird ihn mehr aufhalten.

Was tun mir die Familien leid !!!
Vor allem die Christen, also, die echten.

Und was werden bloss die Muslime dazu sagen ?
Dürfen die dann aus religionstechnischen Gründen eigene Schulen bauen ?

Gender und Islam wie passt das wohl zusammen ?
Gravatar: SchlafKindleinSchlaf
SchlafKindleinSchlaf 19.04.2018 – 13:17

Jutta 19.04.2018 – 12:28

Der Untergang ist endgültig eingeläutet und nichts wird ihn mehr aufhalten.

Was tun mir die Familien leid !!!

Gender und Islam wie passt das wohl zusammen ?

Mir auch. Schon immer war Familie besonders geschützt (natürlich ist jeder schützenswert egal welche Form der Lebensführung), sie bedeutete Festigkeit und Fortbestand. Der Verdacht kommt bei mir auf; Alles gewollt. Heute überlegt man ob man das Werbeverbot für Abtreibung lockert und muss Sprüche ertragen, wo man fassungslos den Kopf schüttel muss. Wo soll das hinführen? Kinder sollten sich frei entfalten können, je nach Neigung und Potential, wenn sie Ihre Richtung gefunden haben, gestärkt werden, stattdessen wird wieder irgendwas aufgedrückt.

Das passt nicht. Ich habe auch bekannte Familien aus dem Umfeld, allerdings sehr gut integriert, die können es gar nicht fassen.Kommmis wie; Sowas kommt gar nicht in Frage. Allerdings hörten sie von Gender und Bedeutung das erstemal.
Gravatar: Old Shatterhand
Old Shatterhand 19.04.2018 – 14:10

Na ja bei diesen teilweise sexisitischen Ferkeln ist doch gar nichts anderes zu erwarten. Die müssen ja gegen eine gute und natürliche Familienstruktur, schon aus rein egoistischen Gründen sein Wie war noch der Ausspruch, den ich kürzlich im Netz fand? Einer dieser führenden Köpfe dort soll im Zusammenhang mit den sexuellen Übergriffen in der EU gesagt haben? Ich fi…. wann ich will, wo ich will und wen ich will. Sind das nicht beste Vorbilder für unsere Jugend? (Kotz)
Gravatar: Old Shatterhand
Old Shatterhand 19.04.2018 – 14:13

Gender und Islam kommen nicht zusammen, jedoch der Geist des Sozialismus/Kommunismus und der Geist des Islam gehen gerade zusammen und wenn wir keine übernatürliche Hilfe dagegen bekommen, dann gute Nacht Marie.
Gravatar: Mark Anton
Mark Anton 19.04.2018 – 14:22

Ehrenwerte C-Parteien Verräter,
Patere legem, tuam ipse tulisti.
Gravatar: Himmelsbürger
Himmelsbürger 19.04.2018 – 15:04

Solche Nachrichten lese ich seit Jahren wiederholt. Aber was tun die Christen in diesem Land, echte oder auch unechte: wo ist die Gegenwehr? Ich war schon zweimal bei den „Demos für Alle“ in Wiesbaden. Das letzte Mal waren es ca. 700 Demonstranten (und ca. 1000 Polizisten). Einfach jämmerlich! Christliche Verbände und Gemeinden halten auch alle still. Ich verstehe das einfach nicht.

Hier und da gibt es mal Petitionen aber das war’s schon. Mit Petitionen allein werden wir aber keine Kursänderung bewirken.
Gravatar: ewald
ewald 19.04.2018 – 15:28

wenn das mehrheitlich unsere europäischen werte sind, halte ich es für völlig ausgeschlossen, daß sich muslime in diese werte integrieren lassen. Vielmehr wird die verachtung gegenüber diesen werten steigen, nicht nur von seiten der muslime.
Gravatar: Candide
Candide 19.04.2018 – 15:59

Diese neuen Dogmen, wie „Neue WeltOrdnung“ (NWO), oder „es gibt kein natürliches Geschlecht, es ist alles nur anerzogen“, oder kein Recht auf Heimat und Identität, „Familienstrukturen sind repressiv“ usw. stammen von Menschen, die in völlig anderen Dimensionen denken. Die sich noch nie mit Evolutionsbiologie, Anthropologie, oder auch nur mit Geschichtswissenschaften beschäftigt haben. Für diese Leute ist unsere Umwelt ein Reißbrett und die Bevölkerungen verschiebbare Masse.
Vielleicht gab es solche Vorstellungen schon einmal, haben sich aber nicht halten können und sind spurlos im Klo der Geschichte verschwunden.
Vor zweihundert Jahren wurden wir schon einmal überrannt. Aus dem gemeinsamen Widerstand gegen die napoleonischen Truppen entstand die Idee der deutsch nationalen Identität. Auch die bürgerlichen Freiheiten, die wir hier bis vor ein paar Jahren genießen durften, haben unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern mühsam erkämpft.
Jetzt wird unser Land mit Menschen überschwemmt, die archaisch denken und sich auf eine dumpf-aggressive Verbotskultur berufen. Denen jedes Mittel und jede Lüge zur Übernahme recht ist.
Vor zweihundert Jahren haben unsere traditionellen Werte den gemeinsamen Widerstand ermöglicht. Entweder besinnen wir uns darauf zurück und jagen die Spinner mit ihrem EU-totalitären Global-Marxismus zum Teufel, oder der Islam breitet sich über uns aus, wie ein Leib und Seele verstümmelndes Leichentuch. Dann haben sich zwar die gender-feministischen Hirnpupse auch erledigt, nicht aber die Pädophilie, also das „Benutzen“ anderer Menschen wie einen Gegenstand. Darauf ziehlt diese Frühsexualisierung nämlich ab.

Schreibe einen Kommentar

Name (erforderlich)

E-Mail (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

Webseite

Den Code eingeben:

(erforderlich)

Umfrage
Haben Macron, May und Merkel wie einst Colin Powell gelogen, um Krieg gegen Syrien zu provozieren?

Screenshot YouTube

Ja

Nein

Weiß nicht

Schreiben Sie Ihren Kommentar (0)
zum Ergebnis der Umfrage wechseln
Alle Umfragen

Im Fokus

Macron, May, Merkel und Trump treiben Eskalation des Syrienkrieges voran
Screenshot YouTube
Der »Islamische Staat (ISIS/IS/DAESH)« ist nahzu besiegt. Die Nachfolgegruppen des Al-Qaida-Ablegers Al-Nusra-Front sind ebenfalls auf dem Rückzug. Andere Rebellengruppen haben an Einfluss verloren. Die Lage ist für Assad so aussichtsvoll wie seit Jahren nicht mehr. Und in dieser Situation soll Assad einen Chemiewaffenangriff gestartet haben, von dem jeder weiß, dass er unmittelbar eine Reaktion des Westens hervorrufen würde? Trump, May, Macron und Merkel geben vor, dies zu glauben. Die ersten Militärschläge des Westens sind bereits am Wochenende erfolgt. Wem nutzt diese erneute Eskalation des Syrienkrieges?
Im Fokus lesen

ARD
arte.tv
Bild
Bundeskanzler
Bundespräsident
Bundesrat
Bundestag
Bundesverfassungsgericht
Bundesverwaltungsgericht
Cicero
der Freitag. Das Meinungsmedium
Der Standard
Deutsch-türkische Nachrichten
Deutsche Mittelstandsnachrichten
Deutsche Welle
Deutsche Wirtschaftsnachrichten
Deutschlandradio
Die Neue Ordnung
Die Welt
Domradio
Financial Times Deutschland
Finanznachrichten
Focus
Frankfurter Rundschau
Handelsblatt
Idea
Jungle World. Die linke Wochenzeitung
Kath.net – Katholische Nachrichten
Komma. Das Das Magazin für Freiheit und christliche Kultur
Kronen Zeitung
Manager Magazin
Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken
N24
Neue Zürcher Zeitung
NTV
Phoenix
Spiegel
Süddeutsche Zeitung
taz, die tageszeitung
Wirtschaftswoche
ZDF
Zeit

© 2017 FreieWelt.net

Impressum
Datenschutz

In/a
L0
LD116K
I19,0K
Rank48,7K
Age2008|12|05
l6
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte13033n/a

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.