Manfred Twrznik: Quantenheilung leicht und verständlich erklärt

Der Körper – ein wahres Meisterwerk
Eine neue Blickweise auf seine Fähigkeiten, Heilung & Regeneration

Home
Heilmethoden
Zu Gast
Literatur
Videos
Über
Kontakt
de German

Manfred Twrznik: Quantenheilung leicht und verständlich erklärt

https://meisterwerkkoerper.blog/manfred-twrznik-quantenheilung-der-zugang-zum-goettlichen-google/
Veröffentlicht am 25/02/2018 von madzian Hinterlasse einen Kommentar

Infobox_Manfred.Twrznik
Herr Twrznik, das Internet ist zwar voll von Informationen zum Thema Quantenheilung, doch die Definitionen sind so verschieden, dass man nicht wirklich eine einheitliche Antwort finden kann. Wie würden Sie jemandem, der noch nie mit dieser Heilungsmethode zu tun hatte, diesen Begriff erklären?

Manfred Twrznik: Die Quantenheilung ist eine uralte, wiederentdeckte Methode der Informationsmedizin. Man schafft mit der zugrundeliegenden Zwei-Punkt-Methode eine Verbindung zwischen dem Klienten und dem Wissen des Universums. Ich sage immer, es ist quasi das „göttliche Google“ – so hat jeder eine Vorstellung davon, was hier passiert.

Es geschieht ein „Download“ von hilfreichen Informationen, und die fließen zum Höheren Selbst des Klienten, was mehrere Vorteile hat. Man kann bei der Methode nichts falsch machen, da man nicht eingreift und auch nicht eingreifen kann, sondern „nur“ Information fließen lässt. Was passiert, entscheidet dann das Höhere Selbst des Klienten. Somit geschieht immer das Bestmögliche.

Gleichzeitig kann man diese Methode für alles anwenden, denn hilfreiche Information gibt es immer: egal ob das Knie schmerzt, das Auto nicht anspringt oder das Konto leer ist – man kann alles quanten, und es geht recht schnell. Eine einfache Anwendung dauert zwei Minuten. Man lernt es sehr leicht – nach drei Stunden konnten alle meine bisher über 600 Teilnehmer die Quantenheilung, und es funktioniert super in der Selbstanwendung. Ich stehe nicht auf, bevor ich nicht den Tag gequantet habe, weil meine Tage dadurch besser laufen.

Quantenheilung beinhaltet das Wort „Quanten“. Hat diese Heilungsmethode tatsächlich etwas mit Quanten zu tun?

Insofern ja, dass die Quantenphysik erklärt, wie und wieso diese uralte Methode funktioniert. Und auch deswegen, weil die Quantenheilung auf der Ebene der Information wirkt und die Quanten von der Information „gesteuert“ bzw. beeinflusst werden.

Würden Sie sagen, dass Quantenheilung eine eigenständige Behandlungsmethode ist oder ist sie eine Art Überbegriff für diverse Methoden dieser Art?

Im Prinzip ist die hinter der Quantenheilung stehende Zwei-Punkt-Methode eine eigenständige Methode der Informationsmedizin, die nahezu überall „drin“ ist, wo Quanten oder Matrix draufsteht.

Ich sehe es so, dass es mehrere Stufen der Zwei-Punkt-Methode gibt: Die Quantenheilung ist die Grundstufe. Hier wird pur mit der Zwei-Punkt-Methode gearbeitet – also reines Fließenlassen hilfreicher Information. Die nächste Stufe ist Matrix, wo zusätzlich zur Zwei-Punkt-Methode energetisch eingegriffen wird. Die Expertenvariante ist Matrix Advanced, wie ich es nenne: hier wird mit einer veränderten Zwei-Punkt-Methode in die steuernde Information eingegriffen und die Matrix umgeschrieben, das System quasi umprogrammiert. Diese letzte Stufe ist die schnellste, stärkste, effizienteste Methode, die ich derzeit zur Verfügung habe. Ich darf sie auch nicht dauernd anwenden, weil sie oft zu stark und schnell wäre – wie bei einem Handwerker, wenn ein kleines Loch zum Bildaufhängen gebraucht wird, dann darf er auch nicht mit einem Abbruchhammer arbeiten, sondern muss einen kleinen, feinen Bohrer nehmen. Die Zwei-Punkt-Methode gibt es in allen Stärken, und man wendet jene an, welche gerade am besten geeignet ist.

Welche Faktoren sind für Sie ausschlaggebend, um gerade Quantenheilung als Behandlungsmethode zu wählen?

Ich teste immer aus, welche Methode ich anwenden soll, einfach weil ich genau das machen möchte, was für den Klienten und sein Thema am besten wirkt. Natürlich kann man, wie schon gesagt, bei der Quantenheilung nichts falsch machen, sie also immer anwenden. Gleichzeitig kann sie die falsche Methode sein, und dann würde die Anwendung keine Veränderung bringen, was schade wäre.

Was kann mit Quantenheilung besonders effektiv behandelt werden?

Alles – da gibt es meiner Erfahrung nach nichts, was nicht geht. Eines kann man besonders gut behandeln, nämlich die kleinen Unbillen des Alltags. Die kann man sich mit Quanten wunderbar ersparen, da kenne ich keine andere Methode, mit der das so schnell und einfach möglich ist. Ich denke, dass genau aus diesem Grund jeder diese Methode lernen sollte. Eigentlich gehört sie in den Lehrstoff der Volksschule!

Dr. Eric Pearl, der Erfinder der Reconnective Healing-Methode unterstreicht, dass die behandelte Person nicht an die Wirksamkeit der Methode glauben muss, um Heilung zu erfahren. Gilt dasselbe Prinzip auch für die Quantenheilung?

Natürlich. Ich habe einige sehr spannende Veränderungen bei Menschen erlebt, die gar nicht daran geglaubt haben. Derjenige, welcher die Quantenheilung anwendet, muss natürlich schon daran glauben, dass eine Veränderung möglich ist, sonst bremst er sich ja selbst aus. Gleichzeitig gilt immer zu beachten: auch die Quantenheilung – wie jede andere Heilmethode – heilt die Menschen nicht, sondern sie unterstützt die Selbstheilung! Die Wirkung ist daher immer individuell.

Wie kann man sich den Ablauf einer solchen Behandlung vorstellen?

Üblicherweise wird eine Quantenheilung im Stehen durchgeführt, damit die Klienten die Nachwirkung der Anwendung, die sog. „Welle“ besser spüren können. Gleichzeitig ist es für die Wirksamkeit der Methode unwichtig, ob im Stehen, Sitzen, Liegen oder als Fernbehandlung gequantet wird. Vor dem Quanten wird die Aufmerksamkeit zum Thema gebracht, denn Energie folgt der Aufmerksamkeit, wie uns die Quantenphysik lehrt. Das Schöne am Quanten ist, dass es nicht einmal meine Aufmerksamkeit sein muss, sondern es kann die Aufmerksamkeit des Klienten sein. Ich kann daher quanten, ohne zu wissen, um welches Thema es geht.

Wenn der Klient mit der Aufmerksamkeit beim Thema ist, dann wird der erste Punkt, der sog. Ankerpunkt, gesetzt. Damit ist das Thema fixiert. Dann geht der „Quanter“ in den Zustand, in dem er gut quanten kann bzw. sich mit der geistigen Ebene, mit dem Universum verbindet. Dann wird vom „Quanter“ der zweite Punkt, der sog. Lösungspunkt gefunden (beide Punkte können am Körper oder im Energiefeld sein – das ist nicht wichtig).

Wenn der Lösungspunkt berührt ist, öffnet sich der Kanal zwischen dem Klienten und dem „göttlichen Google“ und es fließt die Information zum Höheren Selbst. Die Auswirkungen dieser neuen Information werden dann oft spürbar, eben mit der Welle. Die Welle zeigt sich auf unterschiedliche Arten. Manche bekommen innere Bilder, manche verspüren Kälte oder Wärme, die meisten geraten ins Schwanken, und manche fallen um wie ein Stück Holz – das sind diejenigen, welche dann auf YouTube gezeigt werden. Wichtig zu wissen ist: die Welle sagt nichts über die Wirksamkeit der Quantenheilung aus, sondern vielmehr darüber, wie feinfühlig man gerade ist. Ich erlebe immer wieder Klienten, welche die Welle gar nicht spüren, wo sich dann dennoch viel verändert.

Auf welche Ebenen des Körpers wirkt Quantenheilung?

Wie schon gesagt: die Quantenheilung wirkt auf der Informationsebene; diese wirkt wiederum auf die Ebene der Energie, die dann auf die Ebene der Materie wirkt. Dadurch kann die Quantenheilung umfassend wirken, also gleichzeitig auf den Körper, die Glaubenssätze, Emotionen usw. Wo sie im konkreten Anwendungsfall wirkt, entscheidet das Höhere Selbst des Klienten.

Können Sie ein Beispiel nennen, bei welchem die Wirksamkeit der Quantenheilung besonders beeindruckend war?

Da gibt es viele Beispiele: etwa eine Zuhörerin beim Infoabend, die nach einer Anwendung – also einmal Quanten, Dauer zwei Minuten, keine Zigarette mehr angerührt hat; Menschen, die humpelnd kommen und ganz normal wieder gehen; Autos, die nicht anspringen und nach dem Quanten problemlos laufen; Situationen, welche sich durch Quanten innerhalb von zwei Minuten entspannt haben; junge Katzen, die zuerst den geschmückten Weihnachtsbaum als Spielobjekt erkoren haben und nach dem Quanten ohne andere Maßnahmen den Baum nicht mehr angerührt haben.

Ich staune selbst immer wieder, was alles möglich ist, was meine Seminarteilnehmer und ich alles beim Quanten erleben dürfen. Ich lade Sie und Ihre Leser ein, zu einem meiner Infoabende zu kommen und die Methode an sich selbst zu erfahren. Termine siehe unter heilsamepraxis.at.
Teilen mit:

Twitter
Pinterest100
Facebook2
WhatsApp
Google
E-Mail
LinkedIn
Reddit
Drucken
Tumblr

Gefällt mir:
Wird geladen…

Getaggt mit Ankerpunkt, Informationsmedizin, Lösungspunkt, Matrix, Matrix Advanced, Matrixheilung, Quantenheilung, Zwei-Punkt-Methode

Energetik
Heilmethoden
Quantenheilung
Zu Gast

Kommentar verfassen
Suchen
Top 5-Beiträge

Die Kunst der Meditation: Klaren Fokus durch Defokussierung meistern
Heilmethoden der Schamanen: Gesundheit beginnt im Lichtenergiefeld
Gene nach Wunsch – so funktioniert’s!
Leichter und schneller genesen ohne Diagnose
Placebos, Schein-OPs und Co.: Was sie über das wahre Potential von Geist und Körper aussagen (Teil 1)

Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

E-Mail-Adresse
Schlagwörter
Schwingungsbalanceuniverselle IntelligenzAbraham-HicksJin Shin JyutsuAnkerpunktFürsorgeZähneZukunftsveränderungEntspannungPranayamaGedankenLogikSehschärfeWellenGerhard KlüglMoleküleWasserforschungIntentionHeilungMaterieKonstantin KorotkovRückverbindungGeneHerzkohärenzNoceboeffektHerzInformationsmedizinLiebeKleinkinderSteuerungFührungssystemWahrnehmungHerzschwingungplastischQuantennährstoffeneueste ForschungLachenMeditationUjjayi PranayamaAusatmungGlückshormoneBruce Liptonparasympathisches NervensystemPascual JordanForschungSchein-OPInformationSoziologieFarbenNiels BohrTonwellenQuantenfeldQuantensprungChromosomenDenkenKumbhaka PranayamaNeuroplastizitätMatrixheilungsubjektive RealitätZahnregenerationÜberzeugungengesunde Nahrungsmittelrekonnektive FrequenzenPlaceboeffektGlücklichseinSterberitualmathematische GesetzeYogaFokussierenfreie EnergieelektromagnetischAurachirurgieHans-Peter DürrVerjüngungEthikStatistikenklassische PhysikDefokussierungMatrix AdvancedMarian DiamondDiätintelligente ZellenReconnective Healingrussische InformationsmedizinNeuronenemotionales GedächtnisVitalitätSehen in TräumenUnterbewusstseinLichtnegative EntropieFreudeAngstZahnerneuerungAlignmentDankbarkeitSymboleVerdauungLösungspunktErnährungRegenerationZwerchfellatmungZuckerEpigenetikSelbstheilungskräfteMeditationstechnikenGeist und KörperNadi Shodhana PranayamaSeelenrückholungIgor AriepjevGluonenvegetarischChakrenWasserkristalleGesetz der AnziehungErbgutDopaminPsychelymphatisches SystemWahrscheinlichkeitswellenThetawellenErnährungsweiseBlutgefäßeSubjekt-Objekt-TrennungMusikGrigori GrabovoiSchwingungenPartikelUrsacheLichtenergiefeldJeremy MaoQuantenobjekteMatrixDetoxBewusstseinAtemmeditationFrequenzenAtmungssystemBeleuchtungAura sehenInkasKrankheitBlutdruckBluthochdruckBetawellenBabysEndorphinEinatmungAtemKhechari MudraWerner HeisenbergDNAÄtherleibÄrzteStomatologieSeeleBauchgefühlKonditionierungAurachirurgMeridianegute LauneMasaru EmotoPsychologieNeurogeneseSehvermögenBehandlungAugenRealitätschamanische HeiltechnikenResonanzZellintelligenzGlaubenssätzeEssenLeuchtendes EnergiefeldLoslassenEnergieintensitätAlphawellenKontrolleStammzellenSpiritualitätMuskelentspannungKomödieMehlAbwechselnde NasenatmungMax PlanckAlterEnergiemedizinUntersuchungZufriedenheitEmotionenSorgenegative GefühleStresshormoneQuantenheilungBiophotonenSchwingungsindikatorinformiertes WasserScheinmedikationStudieEric PearlDoppelspalt-ExperimentIlluminationsprozessimmunFeueratemSpitzenleistungenThomas YoungRekonvaleszenzArkadij PetrovNullpunktfeldthermodynamischnatürliches EssverhaltenOrganregenerationKörperZwei-Punkt-MethodeAffirmationenScheinakupunkturpositive GefühleVortexHypnoseImmunsystemPranaDeterminismusAuraAntiquarks5. Solvay-KonferenzWertschätzungCortisolErwartungGehirnplastizitätWelle-Teilchen-DualismusZahlenreihenVorstellungskraftEric SchwartzSpontanheilungUrkraftMachu PicchuTiereQuantenphysikZahlenSportBRILLICONfeinstofflichWilliam TillerEnergieKreativitätQuarksJiro MuraiKosmistenGenussHumorVisualisierungZellstrahlungGesundheitHeilmittelDiagnoseZellaktivierungLangzeitgedächtnisMedizinKapalabhati PranayamaWunschSynapsenWohlbefindenAtemtechnikenExtraktionsprozessSauerstoffGehirnBrustatmungEnergie sehenOzean-AtemFokusReprogrammierungMary BurmeisterStammzellen-Hornig-MethodeAlbert EinsteinOrganmodellOlga HäusermannPyramiden von Gizeh
Archive

April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017

IMPRINT | DATENSCHUTZ
von ThemeZee.

Auf dieser Internetseite werden Cookies verwendet, um dem Benutzer eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Wenn Sie diese Internetseite weiterhin nutzen, stimmen Sie hierdurch automatisch der Verwendung von Cookies zu. Um mehr hierüber zu erfahren, werfen Sie bitte einen Blick auf unsere Nutzungsbedingungen. Mehr erfahren
I334
L0
LD0
I128
Rank9,6M
Agen/a
l2
+1n/a
whois
source
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte10368n/a

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.