Kein Einzelfall und absolut bizarr: Vermisster taucht 4.800 Kilometer entfernt wieder auf

SOTT.net

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Willkommen bei SOTT.net
Mo, 19 Feb 2018
Die Welt für Menschen, die denken

Question
Kein Einzelfall und absolut bizarr: Vermisster taucht 4.800 Kilometer entfernt wieder auf

https://de.sott.net/article/32240-Kein-Einzelfall-und-absolut-bizarr-Vermisster-taucht-4800-Kilometer-entfernt-wieder-auf

Philipos Moustaki
Sott.net
Mo, 19 Feb 2018 15:25 UTC

Constantinos »Danny« Filippidis
Ein Kanadier ist unter mysteriösen Umständen sechs Tage nach seinem Verschwinden, 4.800 Kilometer entfernt wieder aufgetaucht. Niemand weiß, wie er dort hingekommen ist. Der 49-jährige Constantinos »Danny« Filippidis verschwand am 7. Februar während eines Skiurlaubs im US-Bundesstaat New York.

Filippos ist in Toronto als Feuermann tätig und begab sich mit seinen Kollegen auf eine alljährliche Skitour in New York. Am 7. November verschwand er dann plötzlich spurlos und seine Freunde meldeten ihn als vermisst. Danach wurde sofort eine große Suchaktion eingeleitet, für die sogar:

Dutzende Feuerwehrleute aus Toronto eingeflogen kamen, um ihren Kameraden in der rauen, schneebedeckten Berglandschaft aufzuspüren.

Schlussendlich waren insgesamt 140 Menschen an der Suchaktion beteiligt und zusätzlich wurden Spürhunde und Hubschrauber eingesetzt. Zusammengerechnet wurden 7.000 Stunden aufgewendet, um den vermissten Constantinos zu finden. Ohne Erfolg.

Sechs Tage später tauchte er jedoch, 4.800 Kilometer von seinem ursprünglichen Aufenthaltsort entfernt, am vergangenen Dienstag in Sacramento wieder auf.

Sgt. Shaun Hampton vom Sacramento County Sheriff’s Department sagte laut CBS Local dazu:

„Er landete tatsächlich hier in Sacramento, inmitten der Innenstadt“

Zu dem Zeitpunkt seines plötzlichen Auffindens letzten Dienstag in Sacramento trug er immer noch einen Skianzung:

und schilderte den Polizeibeamten, dass er nicht genau wisse, was mit ihm geschehen war oder wie er es geschafft hatte, nach Sacramento zu gelangen.

Er erinnert sich nur noch daran, dass er mit Kollegen in New York Skifahren war und vermutet, dass er eventuell gestürzt und auf den Kopf gefallen sei oder einen Schlag auf den Kopf erhielt. Er weiß nur noch, dass er von einem LKW-Fahrer aufgelesen wurde und während der Fahrt nach Sacramento viel geschlafen habe, doch wieso und wie genau er von A nach B gelangt ist, sei ihm rätselhaft. Dass er Opfer eines Verbrechens geworden sei, schloss er aus. Filippidis wurde im städtischen Krankenhaus untersucht und weist keine sichtbaren Verletzungen auf, die auf ein Trauma schließen lassen könnten, so die Aussage der Polizei.

Mehr Einzelheiten über den Fall können Sie auch hier lesen.

David Paulides, ein ehemaliger Polizist, hat in seiner Bücher-Serie Missing 411, tausende ähnlich mysteriöse Vorfälle in Nationalparks auf der ganzen Welt aufgedeckt, in denen Menschen unter den mysteriösesten und seltsamsten Umständen spurlos verschwinden und manchmal Jahre später entweder lebend, aber zumeist jedoch tot, wiederentdeckt werden (wobei die meisten für immer verschwunden bleiben) – an Orten, die schon genau durchsucht wurden sowie manchmal weit entfernt und/oder unter Umständen, die ernsthaft zum Nachdenken anregen. Darüber hinaus widmet er sich in seinen neuesten Büchern auch vielen ähnlichen Vorfällen in Stadtgebieten. Diese Vorfälle sind bei weitem nicht weniger mysteriös und sie scheinen weltweit stattzufinden.

Ob es sich bei diesem Fall auch um ein mysteriöses Verschwinden dieser (vielleicht paranormalen) Art handelt, bleibt abzuwarten. Zumindest hat David Paulides sich auf seinem Twitter-Account bereits über diesen Fall geäußert und ihn als bizarr bezeichnet:

Bezüglich der exzellenten Arbeit von David Paulides haben wir auch einige Artikel veröffentlicht:

Paulides neues Buch: Rätselhaftes Verschwinden von Jägern in amerikanischen und kanadischen Nationalparks
„Missing 411“: Rätselhafte Vermisstenfälle in den Nationalparks der USA und Kanada
Ex-Polizist David Paulides: Rätselhaftes Muster bei Vermisstenfällen
Die verborgene Hand des kosmischen Tricksters: Höchste Fremdartigkeit und die paranormale Natur des UFO Phänomens

Avatar

Philipos Moustaki (Profile)

Redakteur Philipos Moustaki trat dem SOTT Team Ende 2011 bei. Während er in Deutschland lebt, sind ein Teil seiner Wurzeln griechisch. Sein Schwerpunkt besteht darin, das unglaubliche Wissen von SOTT.net der deutschsprachigen Welt näher zu bringen durch Veröffentlichungen, Bearbeitungen und Übersetzungen für de.SOTT.net. Wenn er nicht gerade für SOTT.net die Welt dort draußen und sich selbst erforscht, arbeitet er als Werkzeugmechaniker bei einem international führenden Anbieter für End-to-End-Lösungen für die Datenübertragung, der die anspruchsvollsten Standards für Daten, Ton-und Video-Anwendungen erfüllt.

Pin it
Verwandte Artikel

SOTT Fokus: Rätselhaft: Rentner geht mitten am Tag in Flammen auf und stirbt in London – Polizei ist ratlos
Im See: Äußerst rätselhafte Vorfälle im „Michigan-Dreieck“: Bermuda-Dreieck lässt grüßen
Leichtsinnig: Paraforscher wollen mit Ouija-Brett Kontakt zu den „Black Eyed Children“ aufnehmen

Einloggen — Registrieren Sie sich, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentare von Lesern
( Keine Kommentare )
Melden Sie sich
für unseren Newsletter an

Höchste Fremdartigkeit

SOTT Fokus: Kein Einzelfall und absolut bizarr: Vermisster taucht 4.800 Kilometer entfernt wieder auf
SOTT Fokus: Gruselig: Mysteriöser Junge auf Foto gibt immer noch Rätsel auf
SOTT Fokus: Rätselhaft: Rentner geht mitten am Tag in Flammen auf und stirbt in London – Polizei ist ratlos
Leichtsinnig: Paraforscher wollen mit Ouija-Brett Kontakt zu den „Black Eyed Children“ aufnehmen
Tom DeLonge kündigt erste UFO-Videos des US-Verteidigungsministeriums an
Area 51: Neue Landebahn und ungewöhnliche Luftaktivitäten beobachtet
„Elfenfelsen“ in Island: Die Isländer nehmen große Rücksicht auf ihre Naturgeister

hs_ad_300_de.jpg
Bild des Tages
trump und kim yong
Haben sich der Donald und der Raketenmann im Geheimen bei den Winterspielen getroffen?
Merken
Zitat des Tages

Nur wenige Menschen sind dazu bereit die Missbilligung ihrer Gefährten, die Zensur ihrer Kollegen, den Zorn ihrer Gesellschaft tapfer zu ertragen. Moralischer Mut ist ein selteneres Gut als die Tapferkeit im Gefecht oder die herausragende Intelligenz. Jedoch ist er die eine essentielle, entscheidende Qualität für jene, die danach streben, eine Welt zu verändern, die einer Veränderung gegenüber nur aufs Schmerzlichste nachgibt.

– Robert F. Kennedy

Aktuelle Kommentare

Fantastisch. Es wurde mal wieder bemerkt, was da hinter den Kulissen abläuft. Leider nicht zum ersten mal. Es gibt sogar einen 2011 entstandenen…
seahorse

nice one 🙂 sehr tolle doku. sollte in schulen gezeigt werden, da es ja dort leider sehr einseitig hergeht und das selbstständige denken abgetötet…
Nisch

Das stinkt doch alles mal wieder nach Fake…
Systemkritik

Hier geht es nicht darum, das rauchen zu verbieten, den das können Sie nicht, es geht darum dem Unternehmer oder dem Gastronom vorzuschreiben was…
nikomoto

Infrarot-Speziallampen waren „früher“ im Einsatz. Wusste jeder Arzt. Aerzte sind heute bekanntlich Mediziner und tun genau das! Medizin…
Ulrich88

Melden Sie sich für
unseren Newsletter an
Revolt! T-shirts
Quantum Quirk
Sacsayhuamán walls

Sacsayhuamán walls
Merken

Kontaktieren Sie uns

Unterstützen Sie
SOTT.NET
E-Mails, die an SOTT.net gesendet werden, gehen in das Eigentum von Quantum Future Group, Inc. über und können ohne Benachrichtigung veröffentlicht werden.

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Klicken Sie hier um zu erfahren, wie Sie helfen können.

Die Sichtweisen der Leser reflektieren nicht unbedingt die Sichtweisen der Freiwilligen, Redakteure und Direktoren von SOTT.net oder der Quantum Future Group.

Vergessen Sie nicht: Wir brauchen Ihre Hilfe, um die Informationen, was in Ihrem Teil der Welt vor sich geht, sammeln zu können! Senden Sie Ihre Artikelvorschläge an:

Manche Icons auf dieser Seite wurden gefunden auf: Afterglow, Aha-Soft, AntialiasFactory, artdesigner.lv, Artura, DailyOverview, Dellustrations, Everaldo, GraphicsFuel, IconDrawer, IconFactory, Iconka, IconShock, Icons-Land, i-love-icons, KDE-look.org, Klukeart, Mayosoft, mugenb16, NicolasMollet, PetshopBoxStudio, VisualPharm, VistaICO, wbeiruti, WebIconset, YellowIcon

Originalinhalt © 2002-2018 von Sott.net/Signs of the Times. Siehe: FAIR USE HINWEIS

In/a
L0
LD31,3K
I53,9K
Rank19,2K
Age2011|03|04
l1
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte71309n/a

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Willkommen bei SOTT.net
Mo, 19 Feb 2018
Die Welt für Menschen, die denken

Question
Kein Einzelfall und absolut bizarr: Vermisster taucht 4.800 Kilometer entfernt wieder auf

Philipos Moustaki
Sott.net
Mo, 19 Feb 2018 15:25 UTC

Constantinos »Danny« Filippidis
Ein Kanadier ist unter mysteriösen Umständen sechs Tage nach seinem Verschwinden, 4.800 Kilometer entfernt wieder aufgetaucht. Niemand weiß, wie er dort hingekommen ist. Der 49-jährige Constantinos »Danny« Filippidis verschwand am 7. Februar während eines Skiurlaubs im US-Bundesstaat New York.

Filippos ist in Toronto als Feuermann tätig und begab sich mit seinen Kollegen auf eine alljährliche Skitour in New York. Am 7. November verschwand er dann plötzlich spurlos und seine Freunde meldeten ihn als vermisst. Danach wurde sofort eine große Suchaktion eingeleitet, für die sogar:

Dutzende Feuerwehrleute aus Toronto eingeflogen kamen, um ihren Kameraden in der rauen, schneebedeckten Berglandschaft aufzuspüren.

Schlussendlich waren insgesamt 140 Menschen an der Suchaktion beteiligt und zusätzlich wurden Spürhunde und Hubschrauber eingesetzt. Zusammengerechnet wurden 7.000 Stunden aufgewendet, um den vermissten Constantinos zu finden. Ohne Erfolg.

Sechs Tage später tauchte er jedoch, 4.800 Kilometer von seinem ursprünglichen Aufenthaltsort entfernt, am vergangenen Dienstag in Sacramento wieder auf.

Sgt. Shaun Hampton vom Sacramento County Sheriff’s Department sagte laut CBS Local dazu:

„Er landete tatsächlich hier in Sacramento, inmitten der Innenstadt“

Zu dem Zeitpunkt seines plötzlichen Auffindens letzten Dienstag in Sacramento trug er immer noch einen Skianzung:

und schilderte den Polizeibeamten, dass er nicht genau wisse, was mit ihm geschehen war oder wie er es geschafft hatte, nach Sacramento zu gelangen.

Er erinnert sich nur noch daran, dass er mit Kollegen in New York Skifahren war und vermutet, dass er eventuell gestürzt und auf den Kopf gefallen sei oder einen Schlag auf den Kopf erhielt. Er weiß nur noch, dass er von einem LKW-Fahrer aufgelesen wurde und während der Fahrt nach Sacramento viel geschlafen habe, doch wieso und wie genau er von A nach B gelangt ist, sei ihm rätselhaft. Dass er Opfer eines Verbrechens geworden sei, schloss er aus. Filippidis wurde im städtischen Krankenhaus untersucht und weist keine sichtbaren Verletzungen auf, die auf ein Trauma schließen lassen könnten, so die Aussage der Polizei.

Mehr Einzelheiten über den Fall können Sie auch hier lesen.

David Paulides, ein ehemaliger Polizist, hat in seiner Bücher-Serie Missing 411, tausende ähnlich mysteriöse Vorfälle in Nationalparks auf der ganzen Welt aufgedeckt, in denen Menschen unter den mysteriösesten und seltsamsten Umständen spurlos verschwinden und manchmal Jahre später entweder lebend, aber zumeist jedoch tot, wiederentdeckt werden (wobei die meisten für immer verschwunden bleiben) – an Orten, die schon genau durchsucht wurden sowie manchmal weit entfernt und/oder unter Umständen, die ernsthaft zum Nachdenken anregen. Darüber hinaus widmet er sich in seinen neuesten Büchern auch vielen ähnlichen Vorfällen in Stadtgebieten. Diese Vorfälle sind bei weitem nicht weniger mysteriös und sie scheinen weltweit stattzufinden.

Ob es sich bei diesem Fall auch um ein mysteriöses Verschwinden dieser (vielleicht paranormalen) Art handelt, bleibt abzuwarten. Zumindest hat David Paulides sich auf seinem Twitter-Account bereits über diesen Fall geäußert und ihn als bizarr bezeichnet:

Bezüglich der exzellenten Arbeit von David Paulides haben wir auch einige Artikel veröffentlicht:

Paulides neues Buch: Rätselhaftes Verschwinden von Jägern in amerikanischen und kanadischen Nationalparks
„Missing 411“: Rätselhafte Vermisstenfälle in den Nationalparks der USA und Kanada
Ex-Polizist David Paulides: Rätselhaftes Muster bei Vermisstenfällen
Die verborgene Hand des kosmischen Tricksters: Höchste Fremdartigkeit und die paranormale Natur des UFO Phänomens

Avatar

Philipos Moustaki (Profile)

Redakteur Philipos Moustaki trat dem SOTT Team Ende 2011 bei. Während er in Deutschland lebt, sind ein Teil seiner Wurzeln griechisch. Sein Schwerpunkt besteht darin, das unglaubliche Wissen von SOTT.net der deutschsprachigen Welt näher zu bringen durch Veröffentlichungen, Bearbeitungen und Übersetzungen für de.SOTT.net. Wenn er nicht gerade für SOTT.net die Welt dort draußen und sich selbst erforscht, arbeitet er als Werkzeugmechaniker bei einem international führenden Anbieter für End-to-End-Lösungen für die Datenübertragung, der die anspruchsvollsten Standards für Daten, Ton-und Video-Anwendungen erfüllt.

Pin it
Verwandte Artikel

SOTT Fokus: Rätselhaft: Rentner geht mitten am Tag in Flammen auf und stirbt in London – Polizei ist ratlos
Im See: Äußerst rätselhafte Vorfälle im „Michigan-Dreieck“: Bermuda-Dreieck lässt grüßen
Leichtsinnig: Paraforscher wollen mit Ouija-Brett Kontakt zu den „Black Eyed Children“ aufnehmen

Einloggen — Registrieren Sie sich, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentare von Lesern
( Keine Kommentare )
Melden Sie sich
für unseren Newsletter an

Höchste Fremdartigkeit

SOTT Fokus: Kein Einzelfall und absolut bizarr: Vermisster taucht 4.800 Kilometer entfernt wieder auf
SOTT Fokus: Gruselig: Mysteriöser Junge auf Foto gibt immer noch Rätsel auf
SOTT Fokus: Rätselhaft: Rentner geht mitten am Tag in Flammen auf und stirbt in London – Polizei ist ratlos
Leichtsinnig: Paraforscher wollen mit Ouija-Brett Kontakt zu den „Black Eyed Children“ aufnehmen
Tom DeLonge kündigt erste UFO-Videos des US-Verteidigungsministeriums an
Area 51: Neue Landebahn und ungewöhnliche Luftaktivitäten beobachtet
„Elfenfelsen“ in Island: Die Isländer nehmen große Rücksicht auf ihre Naturgeister

hs_ad_300_de.jpg
Bild des Tages
trump und kim yong
Haben sich der Donald und der Raketenmann im Geheimen bei den Winterspielen getroffen?
Merken
Zitat des Tages

Nur wenige Menschen sind dazu bereit die Missbilligung ihrer Gefährten, die Zensur ihrer Kollegen, den Zorn ihrer Gesellschaft tapfer zu ertragen. Moralischer Mut ist ein selteneres Gut als die Tapferkeit im Gefecht oder die herausragende Intelligenz. Jedoch ist er die eine essentielle, entscheidende Qualität für jene, die danach streben, eine Welt zu verändern, die einer Veränderung gegenüber nur aufs Schmerzlichste nachgibt.

– Robert F. Kennedy

Aktuelle Kommentare

Fantastisch. Es wurde mal wieder bemerkt, was da hinter den Kulissen abläuft. Leider nicht zum ersten mal. Es gibt sogar einen 2011 entstandenen…
seahorse

nice one 🙂 sehr tolle doku. sollte in schulen gezeigt werden, da es ja dort leider sehr einseitig hergeht und das selbstständige denken abgetötet…
Nisch

Das stinkt doch alles mal wieder nach Fake…
Systemkritik

Hier geht es nicht darum, das rauchen zu verbieten, den das können Sie nicht, es geht darum dem Unternehmer oder dem Gastronom vorzuschreiben was…
nikomoto

Infrarot-Speziallampen waren „früher“ im Einsatz. Wusste jeder Arzt. Aerzte sind heute bekanntlich Mediziner und tun genau das! Medizin…
Ulrich88

Melden Sie sich für
unseren Newsletter an
Revolt! T-shirts
Quantum Quirk
Sacsayhuamán walls

Sacsayhuamán walls
Merken

Kontaktieren Sie uns

Unterstützen Sie
SOTT.NET
E-Mails, die an SOTT.net gesendet werden, gehen in das Eigentum von Quantum Future Group, Inc. über und können ohne Benachrichtigung veröffentlicht werden.

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Klicken Sie hier um zu erfahren, wie Sie helfen können.

Die Sichtweisen der Leser reflektieren nicht unbedingt die Sichtweisen der Freiwilligen, Redakteure und Direktoren von SOTT.net oder der Quantum Future Group.

Vergessen Sie nicht: Wir brauchen Ihre Hilfe, um die Informationen, was in Ihrem Teil der Welt vor sich geht, sammeln zu können! Senden Sie Ihre Artikelvorschläge an:

Manche Icons auf dieser Seite wurden gefunden auf: Afterglow, Aha-Soft, AntialiasFactory, artdesigner.lv, Artura, DailyOverview, Dellustrations, Everaldo, GraphicsFuel, IconDrawer, IconFactory, Iconka, IconShock, Icons-Land, i-love-icons, KDE-look.org, Klukeart, Mayosoft, mugenb16, NicolasMollet, PetshopBoxStudio, VisualPharm, VistaICO, wbeiruti, WebIconset, YellowIcon

Originalinhalt © 2002-2018 von Sott.net/Signs of the Times. Siehe: FAIR USE HINWEIS

In/a
L0
LD31,3K
I53,9K
Rank19,2K
Age2011|03|04
l1
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte71309n/a

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.