Richtung Abgrund. Bald Kriege?


saker.de 2.0
Suchen
Springe zum Inhalt

SpendenaktionÜber uns

Allgemein
Richtung Abgrund. Bald Kriege?
http://vineyardsaker.de/2018/01/27/richtung-abgrund-bald-kriege/
27. Januar 2018 Russophilus 268 Kommentare

Es gibt leider traurige aber zunehmend drängende Gründe, diesen Artikel zu verfassen; ein Artikel, den ich hoffte, nicht schreiben zu müssen.

Der Köter, von dem mit zunehmend hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen ist, dass er attackieren wird, ist ukrostan, der für seinen Herrn übrigens leicht verzichtbare Nazi-Köter. Der wesentliche wirkliche Anlass sind die bevorstehenden Wahlen in Russland und der Grund ist, dass die ziocons in idiotistan knapp vor einer mittlerweile als nahezu sicher geltenden Deaktivierung und zumindest teilweisen Ausrottung stehen.

Etwas weiter ausgeholt lässt sich sagen, dass Putin das absolut rote Tuch für die ziocons ist und von ihnen (ungeachtet großer Sprüche) gefürchtet wird wie vom Teufel das Weihwasser. Ist Putin weitere 6 Jahre im Amt, dann werden die usppa definitiv weiter geschwächt und als regionalmacht zweiter Klasse enden.
Ein wesentlicher Hinweis wurde z.B. vom „irren Hund“ (eine passende Bezeichnung) mattis, dem ami Kriegsminister gegeben. Er sprach gerade erst dieser Tage von Russland und China als „revisionistischen“ Mächten „auf dem Weg zur Supermacht“. Das „revisionistisch“ zeigt die Gesinnung sehr deutlich; vor allem aber wird dahinter ein klares Angstgefühl und eine gewisse Panik erkennbar.

Ursprünglich, so nehme ich stark an, war geplant, Russland mit islamistischen Terror Attentaten zu überziehen und Putin so schwach und unfähig aussehen zu lassen und ihn zu demontieren. Was übrigens, am Rande bemerkt zeigt, in welchem weit fortgeschrittenen Stadium der völligen Verblödung und Unfähigkeit die „Denkfabriken“ in idiotistan sind.
Wie wir alle wissen, erstickte dieser so bösartige wie dumme Plan bereits im Keim, weil Russland in Syrien eingriff und zwar sehr erfolgreich.

Nun also die Schiene ukrostan. Dort wurde nun von der „rada“, einer Art Versammlung der übelsten Verbrecher und Komplizen des Ex-Landes, die den amis als hauchdünner und zerfledderter „demokratie“ Schleier für ihre deep state Machenschaften dient, ein Beschluss gefasst, der zwar nicht direkt von Krieg spricht, aber ganz offensichtlich a) Minsk endgültig beerdigt und b) fast zwangsläufig einen weiteren großen Angriff der staatlichen Nazi-Banden herbei führen soll und wird. Im Donbass jedenfalls ist man darauf eingerichtet und hält es nur noch für eine Frage des „wann, genau?“ und eher von Tagen denn von Wochen und nicht des „ob“.

Ein Problem dabei (von vielen) ist, dass bei der Antwort auf den Nazi-Überfall nicht nur damit zu rechnen ist, dass Russland dem Donbass diesmal ganz unverhohlen helfen dürfte, sondern auch, dass die Streitkräfte des Donbass diesmal, wenn nicht sogar gleich bis nazigrad (ehemals „kiew“) vorrücken, so doch zumindest bis in einige benachbarte Regionen und, insbesondere dabei, werden mit gefährlicher Wahrscheinlichkeit auch nato Banden insb. der usppa, uk, de, etc. in Bedrängnis bzw. in Gräber geraten. Und natürlich werden die Donbass Truppen dabei reichlich Beweise finden.

Ein weiteres schwerwiegenden, wenn auch zunächst seltsam wirkendes Problem liegt darin, dass die amis auf absolut keinen Fall eine direkte Konfrontation mit Russland riskieren können und werden. Woraus sich aus deren Sicht die Notwendigkeit ergibt, Russland dann eben auf jede denkbare Weise über Bande zu terrorisieren. Und das ist die Stelle, wo ich einen hässlichen Verdacht im Hinblick auf den Balkan habe (wo ja bereits einige sehr miese Vorbereitungen getroffen wurden).

Kurz, es sieht so aus, als ob die ami ziocons mit ihrem ukro-Köter Brände legen wollen und dabei die Welt an den Rand eines Weltkrieges treiben könnten. Das ist die schlechte Nachricht.
Die gute ist die, dass jedenfalls ich trotzdem bei meiner Einschätzung bleibe, dass es keiner (Weltkrieg) wird.

Und es gibt noch eine erfreuliche (na ja, wie in „Glück im Unglück“) Nachricht: Ich habe verschiedene Anzeichen in Russland wahrgenommen, die mich annehmen lassen, dass der Bär endlich begriffen hat, dass man mit tollwütigen Kötern nicht reden kann, sondern ihnen das Rückgrat brechen muss.

In diesem Zusammenhang kann ich über erdogans aktuelle Ansage berichten, zu der Russland (wohl eher der Form halber) ein bisschen maulen aber nichts dagegen tun wird: erdogan will gleich weiterziehen in die andere Richtung, nämlich zur irakischen Grenze. Was natürlich glasklar bedeutet, dass er unterwegs einigen – nicht mit einer Überlebensgarantie ausgestatteten ami „Beratern“ begegnen und natürlich auch *die* Krawall Resource der amis schlechthin neben der ja erledigten isis abräumen wird.
Der Klapps auf erdogans Hand durch den Kreml dürfte sehr sanft ausfallen. Die nato würde natürlich gern kräftig zuschlagen, allerdings dürfte erdogan das kaum kratzen, zumal die faktisch doch impotent sind.

Unterm Schlusstrich dürfte die ganze Aktion später in den Geschichtsbüchern unter „Der Suizid ukrostans und des ami deep state und Militärs“ aufgeführt sein.

Und bitte: Nicht in Panik ausbrechen! Was ihr hier lest, ist nur meine naturgemäß vage (weil ja in die Zukunft blickende) Einschätzung und die kann auch erfreulich falsch sein. Allerdings sind mir mal umsonst geweckte Dörfler erheblich lieber als hässlich überraschte und unvorbereitete.
Beitrags-Navigation
Vorheriger BeitragDies und Das – Fahrplan, zio-„logik“ und Anmerkungen
Nächster BeitragDies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
268 Gedanken zu „Richtung Abgrund. Bald Kriege?“

Blue Angel
27. Januar 2018 um 19:34

Danke, daß Sie uns „sanft“ vorbereiten. Auch wenn alle, die hier schon länger mitlesen, mittlerweile Nerven wie Drahtseile haben, ist es doch gut, sich mit dieser aktualisierten Gefahr vorab auseinandersetzen zu können.

Für die Menschen und Soldaten im Donbass hoffe ich, daß ihr Blutopfer so gering wie möglich ausfällt. – Andererseits erbringen sie es – weitestgehend unbeachtet von den westlichen MSM – ja schon seit vier Jahren Tag für Tag, Woche für Woche…
Vielleicht führt diese weitere, hoffentlich letzte Eskalation dazu, daß es anschließend endlich ein Ende findet damit.
Daß sie den Krieg gewinnen, sollten die Globalisten ihn anzetteln, daran besteht kein Zweifel.
Antworten
alexander
27. Januar 2018 um 19:40

Halte ich gar nicht für abwegig, gerade wegen der Wahlen ist erhöhte Aufmerksamkeit seitens der Russen geboten. Nichts für ungut, aber ich würde diesem Kiewer Dreckspack vorher schon sämtliche Zähne ziehen.
Antworten
Wir sind immer noch das Volk
27. Januar 2018 um 20:03

Mir ist aufgefallen, dass die Volksmilizen im Donbass vorsichtiger geworden sind mit ihrer öffentlichen „Heldenverehrung“. Wir haben sie auch geliebt, die Anführer wie Giwi und Motorola, um nur zwei von ihnen zu nennen. Aber ihre Popularität hat ihnen m. E. auch das Leben gekostet. Verräter lauern halt überall. Sie haben daraus gelernt und sind jetzt vorsichtiger. Darüber bin ich froh.
Und ich hoffe nach wie vor, dass die Jungs und Mädchen im Donbass stark genug sind, um erneute Angriffe zu überstehen und gegenzuhalten. Die Luft wird dicker, das steht mal fest. Und die McCains und Konsorten sind mir momentan etwas zu ruhig, das bedeutet nichts Gutes.
Aber die Motivation zu Siegen ist klar auf der Seite unserer Freunde im Osten der Ukraine. Mögen sie den Ukrofaschisten und ihren Söldnern immer einen Schritt voraus sein.
Antworten
Gino Morelli
1. Februar 2018 um 1:52

„Und die McCains und Konsorten sind mir momentan etwas zu ruhig, das bedeutet nichts Gutes.“
Clinton und McCain tragen seit geraumer Zeit eine Fußfessel. Daran könnte es liegen.

Antworten
Russophilus
1. Februar 2018 um 2:03

Ihr könnt noch 100 Seiten als „Beleg“ anführen. Das heisst nur trotzdem nicht, dass das, was ein paar durchgeknallte unseriöse ami Seiten verbreiten und andere hierzulande aufgreifen und weiter verbreiten, der Realität entspricht.
Antworten
M.E.
1. Februar 2018 um 20:29

Fußfesseln sind leicht zu verstecken:
http://www.tarheelmonitoring.com/products
Antworten
Tamas
27. Januar 2018 um 20:15

Frage?

Warum schaltet der fsb denn nicht den schokokönig und dessen rattenschwanz aus?(schon längst)
Da gibts doch so viele varianten.
Antworten
Tamas
28. Januar 2018 um 5:56

Was is los leute? Ich hab ne frage gestellt.
Ach soooo ihr wartet , daß Russophilus antwortet , damit ihr euch schlau anhengen könnt.
Irgendwas stimmt nicht..
Antworten
Wu Ming
1. Februar 2018 um 7:01

Tama
Ist wahrscheinlich so ein „Ehrenkodex“ unter politiker. Eine Krähe hakt der Anderen kein Auge aus…. Ausserdem könnte man in dem Zuge genauso die Frage stellen, warum hier noch nicht das polister pack von wem entsorgt worden ist?
Antworten
HPB
28. Januar 2018 um 10:23

Ach Tamas!

Weil Völkerrecht nun mal ein hohes Gut ist und die Russen – im Gegensatz zu den Ziocons – das achten.
Wie will man je eine wahrhafte Völkerrechtsordnung etablieren, wenn man die gleichen miese Spiel wie die anderen spielt?

Obendrein ist der „schokokönig“ Besitzer eines Wirtschaftsimperiums mit erheblichen Teilen in Russland. Das sind die „Eier“, an denen man ihn dann auch persönlich wirklich heftig packen kann.
Die Zeit für solch dramatisch-durchgreifende Aktionen ist aber offenbar noch nicht gekommen …
Antworten
Felix Klkinkenberg
27. Januar 2018 um 20:20

Sehr geehrte Dorfgemeinde, das wollte ich euch, nicht Vorenthalten. Da fragt man sich, ob die GSG9, bei Lisa Fitz, noch nicht die Türen Eingetreten hat.
Hoffendlich ist das jetzt, die initialzündung, für unsere Künstler.
http://www.epochtimes.de/feuilleton/lisa-fitz-mit-brisantem-song-ich-sehe-was-was-du-nicht-siehst-video-a2332695.html
Antworten
Wu Ming
28. Januar 2018 um 8:20

Herr Klinkenberg
Das macht doch hier in der brvd bevorzugt das SEK! Dein freund und helfer 24/7 ab 5:30 zu Ihrer Verfügung.
Antworten
M.E.
27. Januar 2018 um 20:39

In rusvesna steht, die apu plant bei Gorlowka.

Eine Frau aus Gorlowka sagte mir mal, wie sehr die mehrheitlich russisch-Stämmigen dort ukro verabscheuen.
Bei Widerstand haben sie die nazi-und-bandera-Kinder-Mörder am Hals.
Die ukronationalgarde ist schon auf Abruf, so ria.ru
Antworten
M.E.
27. Januar 2018 um 20:45

Irgendwie passt das zusammen mit den Abzug der russischen Truppen aus Syrien
der Waffengenehmigung kanada-usa
evtl mit der Berlin-Blockade bzgl der dt. Hilfsgüter, hauptsächlich aus Thüringen

(wenn geschrieben wird von „Gorlowka“ dann ist wohl eher zu vermuten, nicht von „Gorlowka“)
Antworten
Ein alter Leser aus Kempten
27. Januar 2018 um 20:56

Danke, Russophilus,

so sehe und erwarte ich die Entwicklung in der Ukraine und im Donbass auch. Mal schauen, ob die Amis im Balkan tatsächlich zeitgleich auch ein weiteres Feuer hinbekommen.

Übrigens gibt es in Ihrer Nähe eine interessante Lokalentwicklung. Da hauen ein paar Psychotherapeuten in Lindau am Bodensee der deutschen Kolonialverwaltung ordentlich was auf die Schnauze, weil die Verwaltungsdeppen sich entblödeten, die Bürger und Steuerzahler als „Idioten“ zu betiteln:

http://www.psychotherapie.club

Ich kann mich als stiller Mitleser aus dem deutschen Untergrund entsinnen, dass Sie vor längerer Zeit mal meinten, die Umerziehung und Hirnreinigung der Deutschen sei wohl die schwerere Aufgabe als die territoriale Reinigung. Nun, da gibt es doch noch überraschendes Potential in Ihrer Nähe.
Antworten
Felix Klkinkenberg
27. Januar 2018 um 21:05

Mir scheint das Russland nun Anfängt so nach und nach, die von der Siegermacht, 1990 zwangsweise Eingeführten, häSSlichen Viren und Bakterien zu Entfernen. Hier das Russische Schulsystem, das vom US Imperium, unter ihrem Gouverneur Jelzin, instaliert wurde.
https://de.sputniknews.com/panorama/20180127319251453-schule-massaker-angriff-bildungssystem-russland-usa-handy-zensur/
Antworten
lilith
27. Januar 2018 um 21:35

Dieser Artikel auf Sputnik heut hat mich auch seehr erstaunt. Deutsche sollten sowas ja am liebsten nicht mal denken dürfen! Zumal auch Sputnik sich in letzter Zeit leider ebenfalls sehr mit der hiesigen medialen Deutschenfeindlichkeit hervorgetan hat.

Es scheint sich einiges zu drehen.

https://de.sputniknews.com/kommentare/20180127319111071-meinungsfreiheit-volk-medien-opfer-holocaust-volkslehrer/
Antworten
irgendeinnamehalt
28. Januar 2018 um 19:13

Ich habe mir den Artikel mal durchgelesen und weiß beim besten Willen nicht, warum Sie da so erstaunt sind. Abgesehen vom antideutschen Unterton, steht da lediglich, daß ein deutscher Volksschullehrer Zweifel am Holocaust hat und diese auf YouTube veröffentlicht. Ich halte die offizielle Version des Holocausts ebenfalls für eine Lüge. Wissen Sie, warum ich mir da so sicher bin? Weil man sich die Mühe gemacht hat, diese Lüge strafrechtlich zu bewehren. Die Wahrheit sollte aber für sich selbst stehen können und benötigt keine Denk- und Sprechverbote.
Antworten
irgendeinnamehalt
28. Januar 2018 um 19:15

Korrektur:
Der Mann ist Sonderschulpädagoge und kein Volksschullehrer.
Antworten
kid
28. Januar 2018 um 20:26

lilith/Irgendjemanhalt,
sachte ,sachte Leute, hat den keiner von Ihnen bemerkt, dass der Artikel von einem ´´Wladimir W Wahnowitz´´ verfasst wurde, und eigentlich nur als Satire gedacht war?
Bitte mal bis nach unten scrollen, da steht: ´´Alle im Artikel vorkommenden Personen sind satirisch-fiktiv erfunden, Ähnlichkeiten mit Orten und lebenden Personen sid rein zufällig.´´
Also Freunde, genauer hinschauen!
Antworten
Heimatloser
29. Januar 2018 um 1:21

@@@ kid
es ist die in satire verpackte geschichte um den „volkslehrer“ nikolai nerling
es gibt also in der realität die „ähnlichkeiten“ . . .
Antworten
lilith
29. Januar 2018 um 1:31

@kid und irgendeinnamehalt

Natürlich ist es ersichtlich, daß das als Satire verpackt ist.

Jedoch seit wann ist es denn in hiesigen Medien üblich, solcherart Satiren zu veröffentlichen?

Und nur weil hier in diesem Dorf wohl die Meisten um gewisse Unstimmigkeiten wissen, bedeutet das noch lange nicht, daß sich auch alle anderen darüber diese und jene Gedanken machen.
Antworten
irgendeinnamehalt
29. Januar 2018 um 19:49

Was auch immer. Ich war mal wieder voll bis Oberkante Unterlippe. Und das um 19:00 Uhr. Ha Ha! Der Hausmeister hier tut mir manchmal ehrlich leid. Chapeau Russophilus…
Antworten
galizja
27. Januar 2018 um 21:27

Aufschlussreich, dass Sie als Sprachrohr Moskaus hier schonmal drauf vorbereiten, dass die russen jetzt in der Ukraine den finalen Überfall und die nachfolgende Besetzung planen. Vielleicht ist das der Grund dafür, dass trumps Regime wieder von Miltärhilfen für die Ukraine faselt.

Minsk ist schließlich tot von Geburt an, da die russen ja nie Interesse dran zeigten, den besetzten Osten wieder freizugeben. Nun scheint es also auch gegen den noch freien Teil zu gehen. Ein Krieg macht sich in russland leider immer noch gut, um Wahlen zu gewinnen (wie lange noch?)

Aufschlussreich. Allerdings ist Syrien ja keinesfalls (wie hier kolportiert wird) abgeschlossen, sondern noch sehr wohl eine Baustelle. Mal sehen, wie lange Moskaus Kräfte reichen.
Antworten
Russophilus
27. Januar 2018 um 21:41

Ja, klar, ich weiss, dass euch das weh tut. Aber trotzdem danke ich Ihnen dafür uns zu erheitern mit Ihrem erbosten Gekeife.

Aber Sie haben natürlich völlig recht! Diese teuflischen Russen haben neben einer ansehnlichen U-Boot Flotte in Donetzk ihre Truppen in ukrostan noch um 4(!) unsichtbare Divisionen verstärkt. Da haben Sie uns einfach erwischt und diese ganz offensichtlichen Fakten kann ich nicht bestreiten.

Kleiner Tip noch, unter uns: Das mit dem BER Desaster waren auch die Russen! Die haben nämlich auch in deutschland schon etliche unsichtbare Panzer-Divisionen und sie haben hierzulande ganze Bauarbeiter-Kolonnen mit verrostetem russischem Bier verdorben. Aber pssst, das soll noch eine Weile geheim bleiben.
Antworten
Felix Klkinkenberg
27. Januar 2018 um 22:24

Herzlich willkommen, Claus Kleber, wollen sie sich auch mal, außerhalb des Wahrheits Ministerium Informieren:
Gratuliere sie sind hier, genau richtig.
Antworten
alexander
27. Januar 2018 um 22:25

gallzja
Jetzt aber dalli, sofort einen Artikel ( Herr Lehrer ich weiß was) bei SPON, Blöd und sonstigen Dumpfbackenmedien initiieren ! Der pöse Russe plant…….
Garantiert sie gehen in die Analen der Geschichte ein als der Mann, der Westeuropa incl. Amerika vor der totalen Zertsörung rettete.
Antworten
FranzXaver
28. Januar 2018 um 16:09

@ha ha ha ja in die Analkanäle und nicht in die Annalen, da haben Sie vollkommen recht !
Antworten
sw
27. Januar 2018 um 22:52

galizja – 27. Januar 2018 um 21:27

Danke für das teilen ihrer skurrilen Wahnvorstellungen. NmA sollten sie ihren Arzt wegen Medikamentenerhöhung oder möglicherweise Umstellung konsultieren.
Und natürlich, galizja, ganz wichtig wäre allerdings eine Umstellung des Medienkonsums. Sonst wird das nix mit der Gesundung.
Wobei ja ihr Nick darauf hindeutet das sie ein Banderaanhänger sind. Aber das sie dann vor der Zukunft Panik haben ist völlig verständlich aber nun ja – blöd gelaufen.
Antworten
Möve Jonathan
28. Januar 2018 um 1:42

@ galizja

ich schätze, mit Verlaub, dass Russophilus hier doch mal falsch liegt! Nicht die Ukraine ist das Ziel der bösen durchsichtigen Überfall-Armeen Putins, sondern grossbritannnien!

Nick Carter hat erklärt:
„Russland könnte gegen uns schneller vorgehen als wir erwarten – und noch viel früher, als wir selbst unter ähnlichen Bedingungen handeln würden. Ich denke nicht, dass alles mit einer Invasion ‚grüner Männchen‘ beginnen würde. Die Russen werden wahrscheinlich etwas einsetzen, womit wir gar nicht rechnen.“
(https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180126319249143-russen-panik-krieg-szenario-cyberkrieg-carter-militaer-u-boot-grossbritannien).

Vielleicht will Russland jetzt doch lieber grossbritannien angreifen, weil „Minsk“ eben nicht tot ist – im Gegenteil wurde das neue Gesetz zur Re-Integration des Donbass, welches gerade verabschiedet werden sollte um endlich ungebremst militärisch gegen die dortige Bevölkerung vergehen zu können, noch einmal in der Umsetzung bis 06.02. gestoppt, um zuerst durch verschiedene westliche Parteien (lt. Seibert darunter Deutschland!) auf Vereinbarkeit mit dem Minsker Abkommen geprüft zu werden:
https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180122319179880-ukraine-donbass-gesetz-poroschenko-trump-treffen-russland-krieg/
Antworten
Russophilus
28. Januar 2018 um 2:03

Falsch. *Beide* sind das Ziel der teuflischen Russen und ihrer unsichtbaren Divisionen! Und noch mehr. Wie ich aus vertraulicher Quelle (Blödiana Chappi, Sprecherin des Dingsbums-Ministeriums) weiss, hat Putin höchstpersönlich auch Caesar erdolcht und später haben seine KGB Schergen den 30-jährigen Krieg angezettelt.
Antworten
HPB
28. Januar 2018 um 10:49

@ Möve Jonathan

Nur wegen des Aufschubs für die Umsetzung bis 06.02.2018:

Die olympischen Winterspiele in Südkorea beginnen am 09.02.2018!!! Man muss damit rechnen, dass die Spiele wieder als medialer Vorhang für den Beginn eines Krieges dienen sollen.
Womöglich träumen die Herrschaften in Kiew und ihre Hintermänner sogar davon, die „Kampagne“ bis zum Ende der Spiele „mit Erfolg“ durch zu ziehen!
Wiederholung von Südossetionen/Georgien 2008?
Antworten
HPB
28. Januar 2018 um 15:45

Nachtrag:

Mit solchen Erklärungen wie der von Seibert hängt man sich ein „De-Eskalations-Mäntelchen“ um – nach dem Motto „Wir wollten ja nicht, dass es dazu kommt.“
Es geht im Grunde nur um Schutzbehauptungen für das, was danach kommen wird.

Wir können davon ausgehen, dass die wesentlichen EU-Spieler in das geplante Szenarium eingeweiht sind. Vielleicht sogar das IOC??? Zumindest würde das zum Teil die miese Behandlung russischer Spitzensportler in puncto Einladung zu den Spielen erklären.
Schon der „magische Termin“ 06. Februar für den Aufschub weist die Richtung ….
Antworten
Demeter
28. Januar 2018 um 13:27

@ galizja

Zitat: „Nun scheint es also auch gegen den noch freien Teil zu gehen. Ein Krieg macht sich in russland leider immer noch gut, um Wahlen zu gewinnen (wie lange noch?)“

Frage: Inwieweit ist die Westukraine frei? Glauben Sie das wirklich?

Und ich glaube kaum, dass die Russen Krieg lieben. Das Gegenteil ist der Fall. Krieg führen bedeutet ein grosses Risiko eingehen und die Russen wollen einfach keine sinnlosen Opfer bringen. Einen Agressoren, der die Russen in Eroberungskriege führt, würden die Russen nicht wählen. Allerdings wurden die Kriege den Russen aufgezwungen und sie verteidigen zB in Syrien nicht nur Syrien, sondern in weiser Voraussicht auch ihr eigenes Land.

Es scheint sie zu freuen, dass Syrien noch eine Baustelle ist und Sie hoffen, dass Moskaus Kräfte nicht mehr lange reichen?

Da können Sie lange warten.
Antworten
irgendeinnamehalt
28. Januar 2018 um 19:46

Der olle Dschughaschwili würde Ihnen da sicherlich widersprechen.
Antworten
Piscopo
28. Januar 2018 um 21:16

@galizija

Ach, jetzt dringen schon die Ukro-Fanatiker und Russenhasser medial in dieses Dorf ein und labern uns mit erbärmlichem Unsinn voll.
Was Sie da ablassen, hat nicht mal Unterhaltungswert.
Oder doch, das mit dem „noch freien Teil“ Ukrostans, das ist wirklich putzig 🙂
Antworten
Gino Morelli
1. Februar 2018 um 1:58

„Ein Krieg macht sich in russland leider immer noch gut, um Wahlen zu gewinnen“
Um Wahlen zu gewinnen, hat dies Putin nicht nötig. So oder so wird er die Wahl haushoch gewinnen.
Antworten
Russophilus
1. Februar 2018 um 2:04

Das Lustige dabei ist, dass der Trottel den Russen etwas über zu stülpen versucht, was bei den amis geradezu Tradition hat. Aber die sind ja „das Leuchtfeuer der demokratie“, haha.
Antworten
terber
27. Januar 2018 um 21:39

Ich erachte das skizzierzte Szenario ebenfalls für wahrscheinlich. Ich denke, dass Russland bei einer erneuten Mobilmachung gegen die Ostukraine stärker und offenerer Hilfe leisten sollte und auch wird. Ich halte die Terrorgefahren im Inland (Russland) mittlerweile für recht gut gebannt und Syrien ist jetzt nicht mehr so stark auf russische Hilfe angewiesen. Russland hat jetzt also eine viel bessere Ausgangsposition als bei der ersten Mobilmachung gegen die Ostukraine, von daher bin ich trotz des zu erwartenden Übels positiv gestimmt. Es wird sicher wieder versucht werden, mehrere Brandherde gleichzeitig zu zünden, den Balkan schätze ich jetzt jedoch nicht als direkte Bedrohung für Russland und damit als sekundär ein.
Antworten
alexander
27. Januar 2018 um 21:40

@ Ein alter leser aus kempten
Da kann ich ihnen beipflichten, bei uns ist es nicht besser, bei einer Bürgerversammlung fragten einige , die bestimmte Interessen hatten, ob man denn einen kleinen Weg nicht teeren könne. Die Antwort des Bürgermeisters: Ob sie einen Vogel hätten.
Prompt kam die Antwort von den Interessenten: So kann er vielleicht mit seinem Gemeinderat sprechen, aber nicht mit uns.
Es gibt nicht nur Duckmäuser hier. Im Übrigen kotzt mich unser Bürgermeister mitsamt seinem Gemeinderat und seinen Verwaltungdeppen schon lange an. Selbstgefällige A…………. !
Antworten
Herbert
27. Januar 2018 um 22:24

Danke für die Info! Du hast (Entschuldigung, Sie haben) nach meiner Einschätzung die Informationen, die diese Nachricht legitimieren. Es ist interessant, das Theater auf der Bühne der Erscheinungen zu verfolgen, die auch Du ( Sie) bedienst.
Nochmals aufrichtige Wertschätzung – und weiter so!
Bitte nur für „Sie“!
Antworten
Scholles
27. Januar 2018 um 22:56

Sicher stehen die „Besorgten“ schon Gewehr bei Fuß und warten auf einen Grund, den Russen die Fussball WM links zu machen. Das wäre ein enormer politischer und auch wirtschaftlicher Schaden. Mir stösst noch die unsagbare Berichterstattung aus Sotchi und der Doping -Zirkus auf.
Sind ja noch ein paar Monate zur WM. Irgendwas ist noch in petto. Ein Ukrainekonflikt wäre ein willkommener Anlass.
Antworten
Peter Pan
27. Januar 2018 um 23:05

Ich verstehe auch nicht, warum die Russen bzw. der FSB den Banderaabschaum in der Rada samt den CIA Ratten nicht einfach still und ohne großes Aufsehe liquidieren. Die Mehrheit der Ukrainer wäre den Russen sogar dankbar.
Man stelle sich vor wie die Yankees schnell aufgeräumt hätten, wenn sowas auf ihrem Kontinent geschehen wäre.
Antworten
Johanniskraut
30. Januar 2018 um 21:00

@ Peter Pan

„(…) still und ohne großes Aufsehen liquidieren (…)“?

Pardon, aber das ist schlicht unmöglich. Wenn die ersten Toten gefunden werden, was meinen Sie, wie groß das Geschrei der dortigen Medienhuren wäre?! Es wäre unvorstellbar, das Geschrei und Geblöcke! Still & Leise ist also nicht!

Und wie HPB weiter oben in seinem Post an Tamas, welcher ähnliches vorschlug, sehr richtig meinte:

„Weil Völkerrecht nun mal ein hohes Gut ist und die Russen – im Gegensatz zu den Ziocons – das achten.
Wie will man je eine wahrhafte Völkerrechtsordnung etablieren, wenn man die gleichen miese Spiel wie die anderen spielt?“

Also: Leider ein bisschen zu kurz gedacht von Ihnen!
Antworten
Tamas
30. Januar 2018 um 23:04

Peter Pan

Find ich auch. Und hätte schon längst passiert sein können. Chancen hatten die „fuck the eu“ typen allemal genug. Wesen die aufs völkerecht scheißen sollten auch so behandelt werden. Aber da die befehle ja aus amiland oder der sieiey centrale in kiev kommen, müsste man dort anfangen. Drüben Trump und in kiev Putin.
Antworten
Wu Ming
31. Januar 2018 um 7:15

Tamas
Vielleicht hackt ja eine Krähe der Anderen kein Auge aus? Die da oben kommen ja scheinbar immer auf wunderliche Art und Weise davon… ausser die, die definitiv nicht dazu gehören.
Antworten
leo
27. Januar 2018 um 23:44

Geostrategische Spiele

Wenn man sich die aktuelle Politik der USA gegenüber dem Natomitglied Türkei so ansieht, drängt sich einem unwillkürlich das Bild des Elefanten im Porzellanladen auf. Diese Politik ist so offensichtlich kontraproduktiv im Sinne eines angemessenen Umganges mit einem Verbündeten, dass man hier, wie ich finde, nicht mehr von Zufall sprechen kann, denn die US-Strategen sind vielleicht böse, aber bestimmt nicht dumm.

Bezieht man nun noch die strategische Vorgehensweise Trumps mit ein, die, wie es das Parteibuch kürzlich so treffend formuliert hatte, offenbar darauf abzielt, die gewohnte aggressive US-Politik so offensichtlich zu machen, dass sie den Widerstand auch der verbündeten Länder provoziert, könnte man doch durchaus auf die Idee kommen, dass das US-Engagement im Nordosten Syriens, insbesondere auch wegen der massiven Unterstützung der Kurden, primär gar nicht MEHR gegen Syrien gerichtet, sondern nunmehr zu einer handfesten Provokation gegen die Türkei mutiert ist.

Wie wir alle beobachten konnten, haben sich die Türken nicht lange bitten lassen und gehen, wenn auch bisher im Schongang, nun ihrerseits gegen die Kurden im Kanton Afrin vor, wobei nicht auszuschließen ist, dass die Offensive auch auf den Nordosten Syriens ausgedehnt werden könnte. Aussagen türkischer Politiker zufolge, will man dabei auch auf US-Militärs keine Rücksicht nehmen, sollten die im Wege stehen. Das wiederum könnte die Stellungen der USA dort so unter Druck setzen, dass Trump den Abzug der US-Militärs mit der Begründung anordnen könnte, die Sicherheit des US-Personals ohne direkte Konfrontation mit dem Bündnispartner nicht mehr gewährleisten zu können und den Sicherheitsinteressen der Türken nicht im Wege stehen zu wollen. Der ganz große Knall wäre dann natürlich, wenn all diese Ereignisse schließlich in einen NATO-Austritt der Türkei münden würden. Ob das wirklich geschieht, ist ungewiss und vielleicht nicht mal erstrebenswert, denn möglicherweise kann die Türkei als „U-Boot“ in der Nato viel nützlicher sein.

Für diese Theorie spricht m. E., dass die USA sich seit dem Putsch gegen Erdogan einen Dreck um die Interessen der Türkei scheren. Zu all dem dann noch das Gerücht zu verbreiten, eine kurdische Grenzschutztruppe u.a. auch an der türkischen Grenze aufstellen zu wollen, musste das Fass zum überlaufen bringen. Das ist so offensichtlich, dass man hier getrost Absicht unterstellen kann.

So gesehen macht die Spaltung zwischen Kurden und Syrern geostrategisch sogar Sinn, und eine Einigung zwischen ihnen wäre tatsächlich kontraproduktiv, würde sie doch die Provokation gegen die Türkei abmildern; ganz abgesehen davon, dass die Türken schon bekundet haben, nicht gegen Syrer kämpfen zu wollen.

Die vielfach geäußerte Befürchtung, die Türken könnten nach einem erfolgreichen Vorgehen gegen die Kurden in Syrien verbleiben, scheint mir unbegründet zu sein. Die Türkei kann es sich einfach nicht erlauben mit den Russen zu brechen. Zu groß sind die Abhängigkeiten von Russland und zu wenig wäre mit der Landnahme in Syrien zu gewinnen, wenn man es gegen das aufrechnet, was man bei einem Bruch mit Russland verliert. Beispielhaft genannt sei hier die Lieferung von preiswertem russischen Erdgas, im Bau befindliche russische Kernkraftwerke, die Lieferung russischer Luftverteidigungssysteme, aber auch eine enge Verflechtung der türkischen und der russischen Wirtschaft.
Antworten
HPB
29. Januar 2018 um 17:51

@ leo

Vermutlich sind sich USA / Ziocon über die Möglichkeit des NATO-Austritts der Türkei im klaren. Aber sie wollen die Türkei dann nicht relativ eigenständige Macht „ziehen“ lassen.

Der momentane Kampf in Afrin zielt aus US-Sicht auch auf eine Abnutzung der türkischen militärischen Fähigkeiten. Wenn es jetzt ein Zweckbündnis zwischen kemalistischem Offizierskorps und politischer AKP-Führung zur Zerschlagung der „kurdischen Gefahr“ gibt, so könnte sich das im Falle einer militärischen Krise schnell zu einem politischen Zerwürfnis und dem Wiederaufleben von „Putsch-Ambitionen“ entwickeln….
Antworten
Russophilus
29. Januar 2018 um 18:01

Diese erhoffte Abnutzung gibt es nicht. Die türken sind stark genug, um die gesamten kurden Gebiete sehr schnell zu zerlegen. Tun sie aber nicht. Sie gehen relativ behutsam vor. Nicht vergessen: Russland schützt erst mal die Grundrechte von jedem, inkl. terroristen-Abschaum soweit sinnvoll möglich. *Das* macht die türkische Operation erheblich aufwendiger.

Übrigens glaube ich nicht mal, dass die türkei austreten wird aus der nato. Zum einen, wozu? Die wird sich eh zerlegen. Zum anderen können die türken als Mitglied erheblich besser agieren (sprich, auch Schaden anrichten).
Antworten
Johanniskraut
30. Januar 2018 um 21:17

Sehr schön zusammen gefasst, leo!
Da gibts nichts mehr hin zu fügen! Die offenen Fragen werden sich mit der Zeit klären…
Antworten
leo
31. Januar 2018 um 11:06

Johanniskraut

„Dem ist nichts hinzu zu fügen“

Vielleicht doch noch eine Kleinigkeit…

Wenn es wirklich so sein sollte, dass das aktuelle Vorgehen der Türken in Syrien nicht nur von den Russen toleriert wird, sondern insgeheim vielleicht auch mit Trump abgestimmt ist (psssst, nicht weitersagen), hätten wir es tatsächlich mit einem taktischen Meisterstück zu tun. Solange die Türken sich an die, von den Russen vorgegebenen Limits halten, haben sie in Syrien doch praktisch Narrenfreiheit. Wenn nun so eine türkische F-16 (natürlich aus Versehen) eine US-Basis treffen würde, was können die Amis da schon tun?

Entweder sie führen Krieg gegen einen Verbündeten, was die Natomitgliedschaft der Türkei zur Farce machen und die Nato enorm geschwächt zurücklassen würde, oder sie ziehen sich aus Syrien zurück, weil die Sicherheit der US-Militärs nicht mehr gegeben ist und sie keinen Krieg mit dem Natopartner beginnen wollen. Natürlich muss sich Trump dann für die Abzugsvariante entscheiden und nicht mal der Westen könnte ihm da widersprechen. Einfach genial.

Hoffen wir dass es so kommt. Analitik scheint das auch zu glauben…

http://analitik.de/2018/01/20/loesung-des-kurdenproblems-beginnt/
Antworten
Johanniskraut
31. Januar 2018 um 20:05

@ leo

Hmm…ja.
Ich vermute mal, dass Erdogan in super enger Absprache mit Putin/Shoigu/Lawrow dazu benutzt wird, die Nato unter Dauerstress zu setzen und zu halten. Eben mit solchen Aktionen, wie einer möglichen F16 Attacke auf ne Amibasis in Syrien.
Er hat ja schon mit seinem Natohilfegesuch gegen die Amis einiges durcheinander gebracht – und auch wenn das nicht so nach außen dringt, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Natoblödmänner ziemlich bedeppert dagesessen haben, und nicht mehr ein noch aus wussten. Einfach zu köstlich!

Und ich denke, „man“ möchte, dass das noch ne Weile so weiter geht. *Kicher*

Ich könnte mir auch vorstellen, dass „man“ darauf abzielt, dass Erdogan aus der Nato raus geworfen wird. Das wäre allerdings das schönste aller Szenarios…

Denn dass Erdogan bereits jetzt nicht mehr ein „normales“ Natomitglied sein kann, beweist die Tatsache, dass er nun S400 Systeme bekommt. Die Russen würden ihre Systeme nicht an den Feind liefern, folglich ist Erdogan schon ausgestiegen aus der Nato – nur eben offiziell noch nicht. Und nun könnte es sein, dass „man“ ihn solange Scheiße und Verwirrung anstiften lässt, bis ihn die Nato raus wirft. *Kicher* (Ich schreibe das mit nem fetten Dauergrinsen im Gesicht – Muhaha! Das ist einfach zu geil!)
Antworten
Bilito
31. Januar 2018 um 21:25

@Johanniskraut
Kleine Anmerkung: Der NATO-Vertrag enthält keine Ausschlussklausel. Diese wäre nur mit Zustimmung der Türkei (wg. Einstimmigkeit) aufzunehmen. Man wird Erdogans Türkei also ertragen müssen, bis diese sich zum Gehen entscheidet, und warum sollte sie.
Antworten
Heimatloser
31. Januar 2018 um 21:34

interessante idee – rausschmiss der türkei . . .
wenn man im hinterkopf hat was da immer so rumgesummt wird über gewaltige kosten des eu-austritts der briten . . .
wenn erdowahn anfängt offiziell über den austritt der türkei aus der nato zu reden dann wird es:
a) lange dauern
und
b) wird man ihm einen gewaltigen berg an kosten aufdrücken (vermutlich!)
provoziert man einen rausschmiss wird es:
a) schneller gehen
und
b) wird er den spiess umdrehen und schadenersatzforderungen oder wie auch immer das dann genannt wird aufstellen . . . (vermutlich!)
Antworten
M.E.
28. Januar 2018 um 0:43

Unterstehen die deutschen Soldaten (total) der Nato?
Die dt. „Regierung“ ist i.M. doch nicht handlungsfähig und darf doch gar keine grundlegende Änderung tätigen/entscheiden (so denk ich mir)
Obwohl die andere Seite ist, sind deutsche Angehörige in Gefahr, könnte das beim Aufwachen helfen.

Wieder müssen Frauen um ihre Männer und Söhne im Donbass bangen, und Männer und Söhne sind gezwungen, ihre Familien alleine u.U. für immer zurück lassen.
Das ist Steynmeyr Gabriel, der gerade in ukro war, und Merkel u.v.a. die diese Situation gefördert bzw. nicht in die Öffentlichkeit getragen haben, nicht zu vergessen.
Antworten
Raegawuermle
28. Januar 2018 um 1:05

Ich bin wie Russophillus am warten…Und der beste Indikator ist immer noch die Frau oder Mutter die etwas zu essen organisieren muss.Deshalb denke ich auch,daß vor dem 18.03.2018 der Käse gegessen sein muß!!!Fussball-WM dauert noch zu lange und jetzt wird ja in Davos wiedermal um ein paar Euronen gebettelt!!!Aber diesmal helfen wir unseren Russischen Freunden mit Sprit und Kuchen auf der Durchreise nach Berlün(Dütshlünd oder süü!!Neudeutsch)
Antworten
Tamas
28. Januar 2018 um 1:39

Es wird nichts passieren. Wenn Russophilus schon so vorraus denkt, dann denkt Putin und seine mannschaft noch dreimal hoch drei vorraus, allein aus gründen von besseren erstinfos.
Das wäre doch lächerlich, syrien zu schaffen und dann im donbass zu fallen, bzw. sich so billig reinlegen zu lassen.
Aber das ein grosser knall kommt, ist nicht schwer vorrauszusagen.
Antworten
Piscopo
28. Januar 2018 um 21:41

Nette Einlage:
Zwischen „Es wird nichts passieren“ und
„Aber dass ein grosser Knall kommt, ist nicht schwer vorauszusagen“ – da sind schon mal einige Welten dazwischen für Prognosen aller möglichen Art.

Ansonsten leuchtet natürlich sofort ein, dass sich die Russen auf einer wachsamen und durchaus schlagfertigen Position befinden dürften. Und im Falle des Übermutes der Ukrostaner diese sich ein weiteres Mal eine blutige Fresse holen werden… und sogar mit Verzweiflungstaten völlig unvorhersagbare Katastrophen auslösen könnten.
Antworten
Anjeschka
28. Januar 2018 um 2:30

Lieber Russophilus,

vielleicht vervollständigen die Analysen von Walerij Wiktorowitsch Pjakin das Bild:

Wenn ich ihn richtig verstanden und ihn richtig Erinnerung habe, gibt es seinen Analysen zufolge…

– auf der Welt seit Jahrhunderten einen „globalen Prädiktor“
– dieser „globale Prädiktor“ habe sich in den letzten 100-200 Jahren die USA als Werkzeug ausgesucht
– die Landeselite der USA habe sich jedoch zunehmend von diesem zu „emanzipiert“ und versucht selbständig Weltpolitik zu machen (Soros, Clinton, Obama, CIA etc.)
– deswegen und wegen des enormen Ressourcenverbrauchs der USA sollen diese zurechtgestutzt werden
– Trump sei im Auftrag des „Globale Prädiktors“ (zu denen u.a. H. Kissinger gehört) eingesetzt, um die USA „runterzufahren“
– der „Globale Prädiktor“ verlagere seine Macht nun nach China
– Putin sei eher ein „Unfall“ der Geschichte
– Putin beherrsche ähnlich wie der „globale Prädiktor“ strukturelle und strukturlosen Methoden der Steuerung und sei ein Stabilitätssfaktor, der nun gebraucht werde
– während die Landeselite der USA gegen Putin kämpft, stützt der „globalen Prädiktor“ daher derzeit Putin

(Untertitel einschalten, dann „deutsch“ wählen)

Viele Grüße,
Anjeschka
Antworten
Russophilus
28. Januar 2018 um 2:59

Ich gehöre nicht zu den Pjakin Fans und was Sie da beschreiben, bestärkt mich in meiner Einschätzung.
Antworten
mikö56
28. Januar 2018 um 12:32

Hallo, Anjeschka!

Schön, dass Sie Pjakin erwähnen. ich schätze seine wöchentlichen Updates sehr. Ich finde es sehr erfrischend, wie hier bestimmte Zusammenhänge hergestellt werden, die ich woanders in dieser Form kaum höre.

Das Konzept der gemeinsamen Sicherheit (oder so), das auch Pjakin vertritt, hat ja gleichfalls eine starke tschechische Fraktion, die sich um die Web-Seite „Leva.net“ (https://leva-net.webnode.cz) konzentriert.

Da mein Russisch nach wie vor unterirdisch ist, habe ich mir halbwegs angewöhnt, die dort regelmäßig erfolgenden Transkriptionen der Pjakin-Updates abzuwarten, um dann die Texte wiederum mit einem Übersetzer auf Deutsch umzuwandeln – ja, warum einfach, wenn es auch kompliziert geht…

So hat sich ja beispielsweise Pjakin zuletzt mit großem Enthusiasmus am „Grudinin-Projekt“ abgearbeitet, also jener urkommunistische Super-Kapitalist, der als Präsidentschaftskandidat der russischen Kommunisten ins Rennen geht. Wer hat seine Vorzeige-Kolchose gefördert, wer sind die Hintermänner und so was. Inzwischen sind wohl irgendwelche finanziellen Rücklagen in Millionenhöhe aufgetaucht, die darauf schließen lassen, dass Herr Grudinin seine Erdbeeren bereits seit mehreren Jahrhunderten mit großem Gewinn verkauft haben muss…

Zur Ukraine teile ich natürlich Russophilus Bedenken. Die Lage scheint angespannt, die Volksrepubliken befinden sich faktisch in voller Kampfbereitschaft. Pjakin lenkt dazu die Aufmerksamkeit auf den kasachischen Chef Nursutlan Nasarbajew. Der kluge Staatsführer ließ ja nach seiner Rückkehr aus den USA verkünden, er bemühe sich um eine Fortsetzung/Erneuerung der Verhandlungen auf der Grundlage der Minsker Vereinbarungen und führe dazu derzeit die entsprechenden Gespräche mit allen Beteiligten. Sozusagen das Minsker Format nun unter kasachischem Schirm reaktivieren, mit dem Segen der USA. Sollte sich diese Handlungsoption materialisieren, könnte das ein Weg sein, der zu einer Lösung mit weniger Blutvergießen führt. Außerdem wäre es eine kräftige Ohrfeige für den weißrussischen Staatenlenker. Denn es werde signalisiert, dass der Weißrusse offensichtlich nicht in der Lage sei, bestimmte Aufgaben der globalen Politik adäquat zu managen…
Antworten
Johanniskraut
31. Januar 2018 um 20:29

@ mikö56 und Anjeschka

Gibt es irgendwo übersetzte Pjakin Filmchen???

Auf „Russland ungefiltert“ gabs mal ne Weile was – aber die haben schon seit ner Ewigkeit nix neues mehr eingestellt…hab das schon alles geguckt… 🙁
https://www.youtube.com/channel/UCEoG03QA_gJnQsbWucu-tYA/videos
Und nun haben die nen 2ten Kanal eröffnet:
https://www.youtube.com/channel/UCPP40LPUXu8HIzj-bhOagew/videos
Aber auch da ist der letzte Pjakin Upload viel zu alt – es ist ein Mitschnitt vom 10.07.2017…..

Und mich dürstet es nach mehr!!!
Antworten
mikö56
2. Februar 2018 um 15:53

Nö, Johanniskraut, mir geht es da leider wie Ihnen:

Ich versuche mir auch die Schnipsel aus verschiedenen Quellen zusammenzuklauben. Obwohl sich die konzeptionellen Grundlagen der Schule und die verwendete Terminologie ja nicht wirklich auf den ersten Blick erschließen. Je länger und zusammenhängender ich zuhöre, desto nachvollziehbarer erscheinen mir die Gedankengänge. Tja, in Russland wird das wohl auch gelegentlich an Unis gelehrt, wenn der richtige Professor am Ruder ist…

Hatten wir hier schon auf den Blog von Anja Müller verwiesen? Wird leider aktuell wohl nicht mehr gepflegt, aber sie hat sich recht ausführlich mit dem Konzept beschäftigt, mehrere Texte übersetzt und Eigenes über Hintergrundmächte, Dekonspiration, die Steuerung von Supersystemen und all die spannenden Sachen beigetragen.
Etwa hier der Beitrag „Dekonspiration 3.0“ mit Verweisen auf den indischen Imperator Akosha bis Hermann Hesses „Glasperlenspiel“:
http://anjamueller.livejournal.com/131609.html

Auch der englische Saker-Blog hatte ja mal eine interessante Seite zum Thema. Diese hier:
(link gelöscht – Russophilus)
(geschrieben von ihrem Mitarbeiter Scott, nicht vom Boss – und halt in englisch)
Okay, für einen drohenden Bürgerkrieg in Israel sehe ich auch derzeit keine rechten Anzeichen, aber was Pjakin etwa über die Operation des „Abschneidens trockener Äste“ meint, habe ich sonst selten so gehört….

Interessant ist ja auch, an welch unterschiedlichen Stellen hierzulande die Videos der konzeptionellen Gruppe unvermutet auftauchen. Etwa im Schweizer Blog „confederatio.ch“, wo der Blogger zuweilen Übersetzungen der Filmchen von „Sakon Bremeji“ ins Netz stellt – unkommentiert. Ob er damit die kritische Masse erreicht?

„Wenn du deine Feinde demütigen willst, erziehe ihre Kinder“:
https://confederatio.ch/2017/02/13/die-6-prioritaeten-der-allgemeinen-mittel-der-lenkung-der-menschheit/

Hmm, in unserem recht gut ausgebauten Dorf haben wir doch auch mehrere Wissende, was die geheimnisvollen kyrillischen Schriftzeichen angeht, Ob uns da jemand mit aktuellen Updates versorgen könnte…? Aber ich weiß schon: Das Leben ist kein Wunschkonzert!
Antworten
FranzXaver
28. Januar 2018 um 16:23

@Russophilus, Danke, Pjakin erschließt sich mir auch nicht. Ganz und gar nicht.
Antworten
M.E.
28. Januar 2018 um 10:45

Was Nachhaltiges machte der Prädiktor
was nicht auch Clinton-Obama machten.

Ich seh da nur weltweit Kriege, Raub und Raubbau am eigenen Grund und Boden

Den enormen Ressourcen-Verbrauch könnte man reduzieren, indem man die Menschen vom eigenen Land und alle anderen weltweit so verarmt, dass sie nur von einer Mahlzeit zur nächsten denken.
dann genügen die Ressourcen länger für die Elite.
Antworten
JB
28. Januar 2018 um 3:33

Moin Moin Gemeinde,
der damalige nazigeschwader Überfall der ewigen trottel galt m.A.n. die Russen aus Syrien fern zu halten,….
Herr Russophilus erwähnte den ‚korruptionsverein‘ im Verbund eines obsoleten Fasses ohne Boden(NATO )genau hier liegt der Grund,in meinen Sehwinkel ist D-das Ziel mit dieser Attacke und andere Vasallen.Alle Beteiligten agieren im Modus einer ‚offensichtlich‘ Blendung im Hintergrund geht es immer um D.

Da möchte ich noch einen in auslännischer Sprache verfassten Text hinweisen:
https://www.globalresearch.ca/donald-j-trump-and-the-deep-state/5573547
der Verfasser beschäftigt sich um das Thema der Tiefe Staat,mit Strukturen/Aufbau/Verteilung/Weltweit …
Einen guten sonntach für die Leser

(
Antworten
dragaoNordestino
28. Januar 2018 um 15:50

@JB

Da möchte ich noch einen in auslännischer Sprache verfassten Text hinweisen:

Danke für den Link. … ja mit Peter Dale Scott, haben wir da einen Autor der den Zuständen des US-Tiefenstaates wirklich auf den Grund geht….

Empfehlenswert

Schon 2014 kamm vom selben Autor ein ebenfalls erhellender Artikel zum US-Tiefenstaat

Der Staat, der tiefe Staat und die Wall Street-Oberwelt

http://www.larsschall.com/2014/03/14/der-staat-der-tiefe-staat-und-die-wall-street-oberwelt-2/

in deutsch und hier im Orginal zu finden

http://apjjf.org/2014/12/10/Peter-Dale-Scott/4090/article.html

Im Grunde ist Donald Trump und der Tiefe Staat eine Vortsetzung des Artikels aus dem Jahre 2014
Antworten
Радостин
28. Januar 2018 um 19:09

@JB: Für Ihre These „dass es immer nur um D“ geht spricht, dass die Nato bei ihren Übungen in Hohenfels nach Aussage eines Manöver-Statisten gegenüber RTdeutsch für eine politische und militärische Inner-deutsche Krise übt:
https://deutsch.rt.com/meinung/64189-nato-probt-krieg-in-deutschland/
Eines ist klar: Ohne D macht die Nato keinen Sinn – die Beherrschung von D ist ihr Ziel und Zweck. Was hinter den Kulissen vorgeht können wir nur erahnen – z.B wie es mit der finanziellen Lage der Nato und der Nato-Länder aussieht. Sicherlich ist die BW nicht in dem gegenwärtigen Zustand (falls die Berichte der Wahrheit entsprechen) weil zu viel Geld da ist. Anderseits könnte es sein, dass die BW sich längst auf einem ähnlichen Weg wie die türkische Armee befindet – also „nach draußen“. Vor diesem Hintergrund könnte die „Flüchtlingskrise“ entweder als Nero-Befehl gedeutet werden, oder als Vorbereitung für die in Hohenfels von der Nato geprobten Szenarien (schwere Inner-deutsche Krise).
Ein massiver Angriff Kiews würde jetzt in Syrien nicht mehr viel ändern – hätte in D aber unvorhersehbare Auswirkungen. Wenn man sich in den Kommentarspalten so umschaut dann ergeben sich – abgesehen von ganz stumpf moderierten Blättern wie SpiegelOnline – klare Sympathien für Russland aber auch China. Die Nato ist total unbeliebt, wird quasi null als Verteidigungsarmee wahrgenommen, und muss im Ernstfall mit einer neutral bis unfreundlich gesinnten Bevölkerung rechnen. Es ist also fraglich ob sich „der Westen“ im Hinblick auf sein Kronjuwel – die BRD – überhaupt noch ein Abenteuer Kiews leisten kann. Oder aber die Spaltung ist soweit fortgeschritten, dass Trump, Putin und auch einige deutsche Größen (Gabriel spielt mE sehr ambivalent) schon für die Zeit danach planen, d.h. statt Nato eine starke Ami-Präsenz bei ihren Freunden in Polen und im Baltikum.
Antworten
Johanniskraut
31. Januar 2018 um 21:05

@ Радостин

Zustimmung.

Denn als die Bundesrepublik Deutschland vor rund 60 Jahren der Nato beitrat, hatte sie noch gar keine Soldaten. Der Brite Lord Ismay, erster Generalsekretär der Nato sagte: seiner Ansicht nach war Sinn und Zweck des Bündnis: „die Amerikaner drinnen (in Westeuropa), die Russen draußen und die Deutschen unten zu halten“…

…daran dürfte sich kaum was geändert haben!
Antworten
TaxiMan
28. Januar 2018 um 4:08

Warum so schwermütig, lieber Russophilus? Wenn man jetzt in Moskau endlich aus dem Trugschluss der versunkenen Kosten aufwacht und den Naziabschaum in Kiew abräumt, dann ist das doch ein Grund zum Feiern. Sterben würden endlich die Richtigen und nicht länger Donezker Kinder, die auf ihrem Schulweg von Granaten zerfetzt werden.
Und ein Weltkrieg wegen der Ukraine? Die Chancen, dass der Westen -sprich die Amis- das riskieren, sehe ich nahe Null.

Wenn also die ersten Kalibr auf die neuralgischen Punkte in Kiew niedergehen, mach ich ne Flasche auf! 🙂
Antworten
sw
28. Januar 2018 um 9:18

@TaxiMan

>Wenn also die ersten Kalibr auf die neuralgischen Punkte in Kiew niedergehen, mach ich ne Flasche auf! https://kenfm.de/tagesdosis-26-1-2018-ypg-fuehrung-haette-tuerkische-invasion-verhindern-koennen/).
In diesem Fall hatten sie fast recht, wir werden allerdings sehen wie er im Endeffekt ausgeht.
Aber wer wie sie 100 mal am Tag Feuer schreit wird auch einmal recht haben müssen.
Afrin etc. — Wissens, anders als sie habe ich keine Glaskugel welche die Zukunft auch noch permanent falsch darstellt. (einfach mal ihre Post zb. während den IS-Gegenangriffe vor der Befreiung Aleppos lesen).

Aber auch hier. Sie schreiben folgendes:
> „Faschiste haben Flughaffen schon in erste Tage des Krieges eingenommen. Es war ein riese Fehler bei Planung passiert und DNR hatte grösse Verluste am diese Tag. „Abgesehen davon hatte die Niederlage 1941 vor Moskau auch in der rechtzeitigen Meldung Richard Sorges über die japanischen Kriegspläne eine wichtige Ursache. Dadurch konnten ab Ende Oktober Divisionen aus dem fernen Osten nach Moskau gebracht werden. Diese griffen dann im Verlaufe des Novembers 1941 in die Kämpfe ein. ROFL – Made my day

Das ist für mich genauso wenig ein sachliches Argument wie „Ha, ha, ha“.
Antworten
Russophilus
31. Januar 2018 um 16:38

Nicht ganz. „rofl“ ist obendrein – und gewiss nicht zufällig – ein anglizismus. Aber na ja, ist ja schick heutzutage; „inglisch is betta zän boaring dschörman“ und „tu bie intanäschionäl is tu bie sakksessful!“
Antworten
Ekstroem
31. Januar 2018 um 19:30

Mich nerven diese ganzen Anglizismen extrem.
Wollt ich dezent andeuten. Aber man kann es auch deutlich sagen.
Wie Luther schon sagte …
Antworten
Don Carlos
31. Januar 2018 um 16:30

Ich erinnere mich im Netz Bilder gesehen zu haben, auf denen McCaine die „Gehstütze“ mal am linken Bein, mal am rechten hat. Kann auch ein Fake sein. Wer trägt so ein Problem schon über der Hose. Obwohl – Amis halt….
Antworten
Sam
29. Januar 2018 um 13:28

Kleinere Konflikte gab es vor dem Ersten Weltkrieg,das hat die Menschen auf einen großen Krieg vorbereitet. Kleinere Konflikte gab es vor dem Zweiten Weltkrieg,das hat die Menschen ebenfalls auf den folgenden großen Krieg vorbereitet. Nun gibt es diverse kleinere Konflikte z.Z die immer zahlreicher zu werden scheinen und näher an Europa ranrücken. Die Menschen,die sich rein durch die Mainstreammedien informieren,sind bereits mental auf einen Krieg mit Russland oder sogar noch mit China vorbereitet. Meiner Meinung nach,sind die Menschen stark Radikalisiert und auf Krieg gefasst. Mir stellt sich nun nur die Frage,ob es das Selbe ist wie vor den letzten Weltkriegen.Menschen die diese zeit noch erlebt haben,berichten bereits von erschreckenden Paralellen zur Zeit vor dem 2 Weltkrieg.
Antworten
Möve Jonathan
29. Januar 2018 um 23:58

Zum Krieg in der Ostukraine.
Blick auf ein Steinchen im Mosaik, ohne weiteren Kommentar:

1. ) Bericht des Kiewer Regimes über einen Gefangenenaustausch „außer der Reihe“:

„Der ukrainische Armeeangehörige Roman Sawkow ist aus der Gefangenschaft der Terroristen im Donbass freigelassen worden.
Das meldete Präsident der Ukraine Petro Poroschenko auf Facebook. Der Staatschef habe dem Soldaten der 92. Brigade persönlich gratuliert. „Herzlich willkommen zu Hause, Roman“, schrieb Poroschenko.
Der Soldat werde laut Präsident medizinisch untersucht und behandelt.
Nach Angaben der Vizechefin des Parlaments, Iryna Heraschtschenko, begnadigte der Präsident eine Frau, die eine schwere Straftat gegen die Ukraine beging. Der zuckerkranke Roman Sawkow wurde gegen diese Frau ausgetauscht.“
(aus: https://www.ukrinform.de/rubric-defense/2388821-poroschenko-ein-weiterer-soldat-aus-gefangenschaft-befreit.html)

2. Und hier das gleiche Ereignis, berichtet aus der DNR-Sicht:

„Heute, am 24. Januar, fand ein vorzeitiger Austausch von Kriegsgefangenen zwischen der Volksrepublik Donezk und der Ukraine statt. Nach Angaben eines Korrespondenten der offiziellen Website der DVR gab die Republik der ukrainischen Seite Roman Sovkov, ein 1989 geborener AFU-Granatwerfer, der vor sechs Monaten in der Nähe von Maryinka in Kriegsgefangenschaft genommen wurde.

Die Ukraine übergab im Gegenzug die angehörige der Donezk-Volksrepublik Natalia Kozlova, die von ukrainischen Soldaten vergewaltigt wurde und dabei irgendwann an eine Granate aus der Sturmweste eines der Vergewaltiger gelangte… Im Ergebnis wurden zwei ukrainische Vergewaltiger getötet, einer wurde verletzt, das Handgelenk des Mädchens amputiert.

Vor ein paar Tagen haben wir das 1995 geborene Mädchen zurückgenommen, ihre rechte Hand ist abgerissen und ihre beiden Beine sind gebrochen. Sie war etwa drei Jahre lang in Gefangenschaft, außerdem war sie dort mit ihrem einjährigen Kind zusammen. Das Mädchen befindet sich nun in einem äußerst kritischen Zustand und erhält die Rehabilitation. Wir werden unser Bestes tun, um ihre Beine zu heilen und sie für eine prothetische Hand anpassen zu lassen. Im Gegenzug haben wir den ukrainischen Militärangehörigen übergeben. Er ist auch krank, er hat Diabetes“, sagte die Menschenrechtskommissarin in der DVR Darya Morozova.“

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator von https://dnr-online.ru/granatometchika-vsu-obmenyali-na-zhertvu-nasiliya-ukrainskix-soldat-video/
Antworten
Russophilus
30. Januar 2018 um 0:20

So viel zu den hach so netten ukros …

Möge Natalie es schaffen, eines Tages die Besudelung durch ukro-Bestien zu überwinden und ein gutes Leben im freien Donetzk haben.
Antworten
mikö56
30. Januar 2018 um 9:07

@Möve Jomathan

Danke für diese lakonische Gegenüberstellung. Hätte ich sonst wahrscheinlich gar nicht mitbekommen. Schade eigentlich, dass das Sputnik und RT nicht öfters auch so handhaben. Naja,, niemand ist vollkommen – dort hat man eben alle möglichen Weltgegenden im Blick und die personellen Ressourcen dürften auch nicht unbegrenzt sein.

Vielleicht noch ’ne Anmerkung zum Ukraine-Mischmasch allgemein. Ich denke, nach wie vor ist hier das öminöse Minsker Abkommen sehr wichtig. Das liebt ja keiner so richtig, und von interessierten Kreisen wird schon mal sein „Scheitern“ herbeigeschrieben. Aber die Russen haben es klugerweise vom UN-Sicherheitsrat bekräftigen lassen, ist jetzt also internationales Recht.
Wenn niemand dieses Recht durchsetzt, bleibt es Papier.
Aber hier ist Russland dabei. Also sollten die Ukros tatsächlich einen Wahnsinns-Angriff starten, haben die Russen als Garantiemacht geradezu die Pflicht vor der Weltgemeinschaft, das internationale Recht zu verteidigen. Sie würden wahrscheinlich die anderen Garantiemächte freundlich einladen, es gemeinsam mit ihnen Schulter an Schulter gleichzutun, aber bis zur Entscheidungsfindung schon mal selbst mit gutem Beispiel vorangehen…
Antworten
Stubido
30. Januar 2018 um 21:00

Das ist keine Besudelung. Das ist ein Trauma, was sie ihr ganzes Leben begleiten wird und erst am Sterbebett aufgelöst wird. Dann wird sie noch einmal durch all die entzetzlichen Schmerzen gehen, weil die Seele sich davon befreien muss. Alles, was ihr passiert ist, wird sie noch einmal erleben müssen, es ist zellulär gespeichert. Durch diesen Horror muss man im Sterbebett noch einmal durch.
Antworten
Russophilus
30. Januar 2018 um 21:33

Kann ja *beides* sein.

Wie auch immer, ich wünsche der jungen russischen Frau von Herzen gute – auch seelische – Genesung und ein Leben, das so gut ist, wie es nur irgend sein kann.
Antworten
Johanniskraut
1. Februar 2018 um 21:10

@ Stubido

So ein Trauma wirkt sich ganz massiv auf das momentane Jetzt-Leben aus. Diese arme Frau wird wesentlich von diesem Trauma in Ihrem Jetzt-Leben beeinflusst werden. Das gilt für alle Traumata, besonders für die früh-Kindlichen (erlebte Traumas im Alter bis ca. 6 Jahre).

Aber da kann man was machen. Systemische Familienaufstellung wäre eine Möglichkeit, mit der ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht habe…Die von Wilhelm Reich entwickelten Therapien wären allerdings meine erste Wahl gewesen, aber die werden leider nicht mehr oder kaum noch angeboten.
Antworten
M.E.
1. Februar 2018 um 21:19

Was soll den systemisches Familienaufstellen helfen, wenn man von seinem Zuhause fortgeschleppt, missbraucht, misshandelt wurde?
Das Trauma rührt also nicht wegen der Familie.
Antworten
Munnie
2. Februar 2018 um 15:51

@M.E.
Systemische Familienaufstellungen wirken auch nicht nur innerhalb von Familien, sondern auch von Gesellschaften. Sie sind eine sehr gute Möglichkeit, belastende Ereignisse zu verarbeiten, wenn die Aufstellungen gut geführt und begleitet werden. Kann ich selbst bestätigen.
Antworten
M.E.
2. Februar 2018 um 23:59

@Munnie
Tut mir leid, verstehe ich nicht
wie ein dieserart belastendes Ereignis verarbeitet werden könnte, beim syst. Aufstellen hier stellvertretend für die Gesellschaft.

Was sollte da raus kommen? Dass die junge Frau als Zufallsopfer in Gefangenschaft geraten war und die Täter ein psychologisches Problem haben könnten, bei dem ein systemisches Familienaufstellen anzuraten wäre?

Könnte man drüber nachdenken, nachdem man denen einen Dildo in den A.. und die Hände abgehackt hat.
Antworten
M.E.
3. Februar 2018 um 0:06

Ach ja,
ich hab das gerade geschrieben, weil ich selber schon mal das zweifelhafte Vergnügen hatte, beim Familienaufstellen die Position eines Mitglieds eingenommen zu haben
(wenn auch nur an Mangel an vorhandenen Anwesenden)

Und nach meiner Anschauung kennen die Personen, deren Anliegen bearbeitet wird, dann die Ursache dafür
was aber mMn nicht weiterhilft, schon gar nicht, wenn die „Ursache“ nicht auszudiskutieren ist.
Antworten
HPB
3. Februar 2018 um 10:57

Das Trauma kann sehr wohl in der aktuellen Lebenszeit aufgelöst werden. Das setzt allerdings die Bereitschaft zur geistigen Durchdringung der traumatisierenden Ereignisse voraus.
Es ist nicht einfach, solche Vorgänge ohne zurück zu schrecken ins Gedächtnis zu rufen und sich vollständig (wahrheitsgetreu) und mit allen Umständen und erlebten Emotionen ein zweites Mal „anzusehen und zu fühlen“.

Egal, welche Methode verwendet wird, es läuft darauf hinaus, das „Bild des Schreckens“ im Geiste noch einmal zu erzeugen. Als bewussten Akt. Und zwar mit entgegengesetzter Polarität. Im Ergebnis dieser Duplikation tritt eine Auslöschung aller zwanghaften Kräfte (einschließlich der damit verbundenen geistigen Bilder) , die dem Trauma inne wohnten ein, wodurch sich der Mensch von diesen Zwängen und Einschränkungen befreien kann.
Die Erlebnisse sind danach dem bewussten Verstand frei zugänglich, ohne die geistige Freiheit einzuengen.

Das ist feinstoffliche Physik.
Antworten
Russophilus
3. Februar 2018 um 19:44

Ich bin ein bisschen enttäuscht. Ich biete seit Jahren meine Dies und Das als „Haudrauf Hanswurst“, als Korb für allerlei an, damit die Artikel vor allem der anderen und der Übersetzer „sauber“ bleiben. Nun schreibe ich selbst mal einen kurzen (*nicht* Dies und Das) und zu einem potentiell sehr ernsten und wichtigen Thema und es wird zum Korb für alles mögliche; trotz Hinweis und direkt davor einem Dies und Das.
Antworten
HPB
4. Februar 2018 um 11:35

Ich bitte um Vergebung, Russophilus!

Stubido, Johanniskraut, Munni und M.E. hatten „vorgelegt“, und ich bin drauf „eingestiegen“, ohne das Thema im Auge zu behalten.

Ich gelobe Besserung.
Antworten
Felix Klinkenberg
30. Januar 2018 um 16:32

Sehr geehrte Möve Jonathan, aber sie hat es NICHT einfach Geschehen lassen, das zeugt von Innerer Stärke, sie hat die Vergewaltiger, dahin geschickt, wo sie hingehören: IN DIE HÖLLE.
So wünscht man sich, die Vergewaltigungs Opfer hier auch, aber diese Innere Stärke, wird hier, im Keim Erstickt. Hier sollen die Mädels, während der Vergewaltigung, beruhigend auf so eine Bestie Einwirken.
Antworten
kid
30. Januar 2018 um 19:24

Felix Klinkenberg,
lieber Felix, ja sehr richtig, und ihre innere Stärke beweisst sich auch dadurch, dass sie während ihrer dreijährigen Gefangenschaft ein Kind geboren hat, das jetzt ein Jahr alt ist, also vemutlich duch Vergewaltigung? gezeugt wurde.
Wie liebevoll sie mit dem Kind umgeht, ist kurz in dem Videoclip zu sehen, d.h.sie lehnt es nicht ab, obwohl es ungewollt und von einem Mistkerl stammt, so nach dem Tenor, was kann das Würmchen dafür?
Auch, so denke ich, hat ihr das Kind währen ihrer Haft geholfen, diese schlimme Zeit besser zu überstehen.
Da sind eine Menge Muttergefühle mit im Spiel.
Das Kind ist ganz ihres, und wird ein guter Bürger des Donbass werden.
Antworten
schliemanns
31. Januar 2018 um 11:12

entschuldigung aber diese Spekulationen und Gegenüberstellungen (innere Stärke usw. oder ..hier sollen die Mädels beruhigend auf die Bestie einwirken) empfinde @felix klinkenberg
hier jetzt mit Vergleichen anzufangen von wegen innere Stärke versus unsere Mädels die beruhigend auf die Bestien einwirken sollen…empfinde ich als äußerst unangebracht.
Ich möchte nicht wissen was für eine Gewalt dieses (russische) Mädchen erleiden musste, dass sie soweit gebracht hat eine Granate zu zünden die ihr die Hand wegsprengt usw…
…das war wahrscheinlich die letzte Chance das zu beenden und sie nahm noch in Kauf selbst drauf zu gehen… (haptsache das hört auf!)
hier dann mit Vergleichen beginnen kann ich nicht nachvollziehen.
Antworten
Anton Radojewski
30. Januar 2018 um 7:23

Ich hoffe doch sehr daß Sie mir nicht unterstellen, ich würde so etwas in irgendeiner Form entschuldigen wollen. Die Bilder von der jungen Frau aus Gorlowka mit ihrer kleinen Tochter, die zerfetzt im Park liegt, stehen mir immer noch fast jeden Tag vor Augen.

Was die Mörderbande betrifft, die das alles auf dem Gewissen hat, bin ich ganz bei Ihnen. Ansonsten kenne ich etliche Familien mit Angehörigen im Donbass, die sich nichts sehnlicher wünschen, als daß der ganze Mist endlich aufhört.
Antworten
Anton Radojewski
30. Januar 2018 um 7:25

Den Artikel über Gorlowka hatte ich auf meine Facebook-Seite gestellt. Das Foto der jungen Frau und ihrer Tochter ist wegen „Gewaltdarstellung“ entfernt worden.
Antworten
Anton Radojewski
30. Januar 2018 um 7:35

Das sind die Leute, denen ich bedenkenlos ein paar von Ihren „Segenswünschen“ gönnen würde:

https://www.heise.de/tp/features/Ukraine-Die-subtile-Aussenpolitik-der-USA-3952778.html
Antworten
firenzass
30. Januar 2018 um 7:50

@Ballhorn „Ob Putin die entsprechenden Archivunterlagen irgendwann öffentlich macht,….“
„Putin schenkt Netanjahu Brief Schindlers“ sputnik de
„Russia’s president and the Israeli prime minister met at the Jewish Museum and Tolerance Center in Moscow, where the two leaders took part in the opening of an exhibit to mark International Holocaust Remembrance Day“ (Zerohedge)
Russlands Praesident und Israels Premier trafen sich beim Juedischen Museum und Zentrum fuer Toleranz in Moskau, wo beide der Eroeffnung einer Ausstellung gelegentlich des InternationalenHolcaust Gedenktages beiwohnten“ oder so aehnlich.
„Ob Putin die entsprechenden Archivunterlagen irgendwann öffentlich macht,“?
Nein, das koennen Sie voellig abhaken. Der Holoclaus hat Russland voll im Griff. Wie Sie hier lesen koennen, hat Putin dem Netanjahu ja aus dem neu errichteten Moskauer HoloclausSchrein eine kostbarste Schindler Reliquie ueberlassen zwecks Ueberfuehrung ins Heilige Land.
Wie immer, so kommt der Holoclaus auch in Russland nicht alleine daher, sondern wird von seinen beiden kleinen Bruedern Toleranz und Islamophilie begleitet.
Bei Kritik am „I…….“ geht es in Russland auch schon mal ganz schnell ins Kittchen. Na ja, das dazu !————————————————————————————————————–
Themawechsel: die HC-Angelgenheit hat mit Eugen Kogon eher nix zutun.
In“Der SS-Staat“ unternimmt Eugen Kogon den Versuch einer Anatomie des Totalitaeren Staates, unter dem frischen Eindruck seiner LangzeitHaft in Buchenwald.
Zwar moegen wohl auch einige unglueckliche Hebraeer durch Buchenwald gezogen sein, trotzem war Buchenwald eher politischen Gefangenen vorbehalten. Das stellt Kogon ganz klar heraus.
Kogon steht ein bisschen abseits, weswegen die HC-Industrie auch von jeher davor zurueckgeschreckt hat, „Der SS-Staat“ mitzuverwursten. (Unliebsame Wahrheiten)
p.s. Kogon bezifferte die mittlere Ueberlebendauer in Buchenwald ab dem Tage der Einlieferung auf 2,5 Monate.
Er selbst ueberlebte satte 12 Jahre in Buchenwald. Das laesst natuerlich Raum fuer so allerhand Fragen!
Antworten
alexander
30. Januar 2018 um 17:42

Wer hat HITLER gezwungen STALIN zu überfallen?
Das von Dr. Wolfgang Schacht übersetzte Buch von Nikolay Starikov
72 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges besteht damit für den deutschen Leser erstmals die Möglichkeit, sich mit den wahren Ursachen, Hintergründen und wirklichen Inspiratoren der größten und schrecklichsten Katastrophe in der Geschichte der Menschheit vertraut zu machen.
Das Buch handelt über jene, welche:
diesen schrecklichen Krieg erst möglich gemacht haben;
Hitler und seine Partei finanziert haben;
Hitler geholfen haben, die Macht zu ergreifen;
Hitler die erforderlichen Waffen, neue Territorien und ihm den festen Glauben an seine Allmacht gegeben haben.
Bin gerade am Lesen dieses Buches und man kann eindeutig herausfinden, welche Hindergründe es damals gab und es bis heute gibt. Es hat sich nichts verändert. Es geht immer um Deutschland und Russland, man will parout vermeiden, dass sich Deutschland Russland annähert. Dieses Buch ist wirklich lesenswert.
https://www.fit4russland.com/kriege/1882-nikolay-starikov-wer-hat-hitler-gezwungen-stalin-zu-ueberfallen
Antworten
Russophilus
30. Januar 2018 um 17:56

Die polen z.B.

Es ist belegt, dass ein sehr hochrangiger pol..en-General den brits mitteilte, dass man Deutschland auf jeden Fall und egal wie in den Krieg treiben werde.

Für mich übrigens schon immer ein sehr seltsames Rätsel: Warum war Hitler so brit-gläubig, ja begeistert? Die brits völlig zu verkrüppeln wäre ein Riesen-Dienst für die Welt gewesen und ein absolut angemessenes Dankeschön für den Weltkrieg, den die angezettelt hatten.
Antworten
Heimatloser
30. Januar 2018 um 18:23

wahrscheinlich ist dieser polnische herr gemeint:
Marschall Edward Rydz-Smigly

mit diesem ausspruch:

„Polen will den Krieg mit Deutschland
und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können,
selbst wenn es das wollte.“

angeblich war der typ (zu besagter zeit generalinspekteur der polnischen armee) so von sich überzeugt das er 1939 ein „feldherr in berlin – siegerpose“ bild von sich malen lies, wie er mit vor lauter stolz geschwellter ordensbehängter brust auf einem schimmel sitzend durch das brandenburger tor reitet.
besagter Rydz-Smigly scheint auch im krieg polens gegen die sowjetunion unter pilsudski 1920/21 eine massgebliche rolle bei der okkupation unkrainischer gebiete gespielt zu haben. somit war seine oben genannte idee beileibe kein ausrutscher.
Antworten
Heimatloser
30. Januar 2018 um 18:28

. . . . entschuldigung, link vergessen.
vorsicht – das geschriebene ist zwar interessant aber voll nazi.
http://www.vho.org/D/Kritik/50/index.html
Antworten
Johanniskraut
1. Februar 2018 um 21:42

@ Russophilus

Hitler war von den Brits besessen, keine Frage!

Das zeugt die Dunkirchen-Sache (wo während des Frankreichfeldzuges den Brits auf Hitlers direkten Befehl die Flucht nach Eng erlaubt wurde, anstatt sie anrennend gegen eingegrabene Deutsche Truppen zu vernichten), die Hess-Bemühungen, die immer wieder versuchte Kontaktaufnahme mit Friedensangeboten noch und nöcher, das Verbot für deutsche U-Boote englische Schiffe zu torpedieren und und und…

Ich kann mir das nur so erklären, das Hitler mit den Brits dieses aristokratische Kolonialgehabe verband, und das er das wohl irgendwie bewundernswert fand. Irgendwas muss es sein, dass er so einen Narren an denen gefressen hat.
Oder wusste er, um die CoL und hat vielleicht aus Respekt vor der CoL all diese schrägen, heute unerklärlichen Dinge unternommen?
Das er von Hanfstaengl, einem amerikanischen Agenten, maßgeblich unterrichtet und gefördert wurde, welcher ihn auf die USA ausrichtete, erklärt nicht diese Obsession mit den Brits…
Antworten
Радостин
2. Februar 2018 um 9:27

Könnte es so etwas banales wie Verwandtschaft sein?
http://www.abroadintheyard.com/famous-faces-linked-by-y-dna-haplogroups/
Die britische Oberschicht ist nicht nur sozial abgehoben vom gemeinen Volk, sondern dass ist tatsächlich eine ganz anderes „Gewächs“, was man ja bei den Windors gut sehen kann. Hitlers weitläuftige „Verwandte“ laut obiger Webseite haben – Bsp. Napoleon und Einstein – eine bemerkenswerten Einfluss auf die europäische Geschichte gehabt, obwohl im Volk kaum vertreten (Ausnahme Kosovo). Wie kann so eine migrierende Gruppe oder Einzelne erfolgreich sein? Doch eigentlich nur durch Intuition und Chuzpe (absolute Kaltschnäuzigkeit) sowie ausgeprägten Machtinstinkt. Diese Eigenschaften haben Hitler, Napoleon und Einstein weit gebracht; die britische Oberschicht hielt so die Stellung, während sich die „arischen“ Engländer, Deutsche, Russen auf den Schlachtfeldern die Köppe einschlugen. Mal so gesehen…. Ist ein bisschen gewagte These, aber gerade in der Politik und gerade bei Gefühlsmenschen wie Hitler ist Blut dicker als Wasser; der muss noch nicht mal verstanden haben wessen Spiel er spielt; obwohl er am Ende den Deutschen bewusst den Untergang gewünscht hat, „nicht mehr sein Volk“ sozusagen.
Antworten
sw
30. Januar 2018 um 20:27

Das Buch ist wirklich interessant weil seltsame historische Geschehenisse in einen sinnvollen inneren Zusammenhang kommen. Zb. warum konnte Hitler außenpolitische Erfolge erringen welche noch kurze Zeit vorher anderen deutschen Regierungen verweigert wurden. Warum wurde Hitler von den „westallierten“ so massiv unterstützt, nicht nur politisch, auch wirtschaftlich, auch Rüstungstechnisch und finanziell.
Erfolge welche um welche „normale“ sogenannte „seriöse“ Historiker einen weiten Bogen machen und höchstens mal kurz hindeuten.

Worum es allerdings geostrategisch geht dazu gibt es schon vorherige Veröffentlichungen. Zb. glasklar in den Büchern von Brzezinski aber auch bei von Bülow oder Effenberger / Wimmer.
Antworten
Klaus
1. Februar 2018 um 10:33

Naja, ob Starikov ein Totalaufklärer ist oder eine eigene Agenda fährt, keine Ahnung, aber er bezieht sich auf rauschnings Tischgespräche mit Hitler, das nachgewiesenermassen eine Lüge ist.

Hab noch ein anderes interessantes Buch von dem Schwiegersohn Von Roosevelt, Curtis Dall:

Klicke, um auf Curtis%20B%20-%20Amerikas%20Kriegspolitik%2C%20Roosevelt%20und%20seine%20Hintermänner%20%281975%2C284S.%2CText%29.pdf zuzugreifen

Da stehen einige heftige Infos drinne, gerade auch bzgl. Zusammenarbeit der Alliierten und politische Mauscheleien

Und hier noch eine Diplomarbeit über Roosevelt:

https://nanopdf.com/download/diplomarbeit-e-theses_pdf

Gruss
Klaus
Antworten
sw
1. Februar 2018 um 16:26

@Klaus

Sie sollten mein Post und auch das Buch von Starikov gründlicher und nicht auszugsweise lesen.
Antworten
schliemanns
2. Februar 2018 um 11:29

@klaus; bezieht sich diese Diplomarbeit auf das verlinkte Buch?
Antworten
Johanniskraut
1. Februar 2018 um 21:19

@ alexander

Da kann ich nur zustimmen! Habs schon durch (auf Leseempfehlung von hier) und muss ebenfalls sagen: Aller erste Sahne! Mordsmäßig viele Details, die entscheidenden Einfluss auf die Geschichte genommen haben, werden in diesem Buch beleuchtet. Und man findet diese Details kaum wo anders…
Antworten
alexander
2. Februar 2018 um 1:01

@ Johanniskraut
Es gibt viele Bücher darüber, jedes stellt es anders dar, vor allem ärgerlich sind die , die sich Historiker nennen und ihrer Zunft in keinster Weise gerecht werden. Habe mal im Buch von @ Klaus (Diplomarbeit von Cornelia Wallner)geblättert, Zitate von Unmengen von Autoren , dass einem schwindelig wird. Nee Danke.
Mir ging es in erster Linie um logische Hintergründe dieses Geschehens und ich denke da liegt Starikov sehr nahe dran.
Antworten
schliemanns
31. Januar 2018 um 11:14

12 jahre Buchenwald…? wie geht das?
Antworten
Russophilus
31. Januar 2018 um 16:30

Ich vermute, genau so wie z.B. 6 Mio. Bäume fällen in einer Region, in der es nicht mal 4 Mio. gibt. Sie dürfen da nicht so streng sein; in dem Kontext gelten nicht mal die Naturgesetze.
Antworten
firenzass
31. Januar 2018 um 18:49

Ja, Kogon hatte sich wohl gleich nach Ankunft in Buchenwald nuetzlich gemacht, gibt er ja auch umstaendlich verpackt selber zu. Er mimte den Funktioner.
Andersrum wurde er auch nach der Befreiuung des Lagers nicht sofort entlassen, sondern ersteinmal befragt. Dabei wurden die Amerikaner auf ihn aufmerksam, denen er sich dann wohl andiente. Auf Anregung der amerikanischen Freunde entstand „Der SS-Staat“, grosse Teil noch waehrend der Ami-Haft.
Antworten
Michael Ballhorn
31. Januar 2018 um 18:36

@schliemanns

Das Lager Buchenwald war laut wikipedia von 1937 bis 1950 in Betrieb, bis April 1945 in deutscher Hand, bis Juni 1945 in amerikanischer Hand und dann bis 1950 in sowjetischer Hand.

Ansonsten Ranken sich genügend Mythen um jenes Lager, so auch um den Tod von Ernst Thälmann, einer Ikone der Linken und auch jedem Grundschüler der DDR als Vorbild gelehrt (Thälmannpioniere 4.-7. Klasse mit rotem Halstuch).

Laut Völkischem Beobachter kam Thälmann wie 347 andere Häftlinge auch bei einem allierten Fliegerangriff am 24.08.1944 auf Weimar ums Leben (Buchenwald gehört zu Weimar).

Laut mehrfach angestrengten Prozessen gegen SS-Mann Otto gibt es aber auch Mithäftlinge, die von Ermordung durch Erschießen berichten, in laut wikipedia vier verschiedenen voneinander abweichenden Variationen.

SS-Mann Otto wurde jedenfalls 1988 endgültig freigesprochen. Und mittlerweile gibt es auch ein youtube.ru Video mit Aussagen von anderen Mithäftlingen, die den Tod Thälmanns dahingehend präzisieren, daß er an jenem Bomberangriff in einem Gleisbaukommando arbeitete und dabei tödlich verwundet wurde.
Antworten
Munnie
2. Februar 2018 um 16:25

@schliemanns
Ich weiß nicht, ob sich Ihre Frage auf die „Betriebs“-Zeit Buchenwalds bezieht, oder Sie die 12-jährige Verweildauer Kogons anzweifeln.
Gerade gestern hatte ich noch ein Gespräch mit meiner Nachbarin (jetzt 80 J. alt), die Halbjüdin ist und mir von ihren Erlebnissen mit der Bevölkerung hier im Dorf während der Kriegszeit berichtete. Es war schon unglaublich, wie niederträchtig und verächtlich sich die Nachbarn und der Bürgermeister verhielten. Das drehte sich sofort, als die Alliierten hier aufkreuzten. Um sich selbst reinzuwaschen, wurde sogar vorgeschlagen, die Mutter meiner Nachbarin (sie war Volljüdin) zur Bürgermeisterin zu machen. Einfach unglaublich!

Weshalb ich dies aber hier schreibe ist Folgendes: Sie erzählte mir auch, dass ihr Onkel (ebenfalls Volljude) abgeholt wurde und erst nach 10 Jahren 1950 wieder nach Hause kam. Ich weiß allerdings nicht, in welchem Lager er war.
Ich hab meine Nachbarin jetzt aber nicht gefragt, warum er überlebt hat, wo doch „offenkundig“ alle J………
Antworten
Russophilus
2. Februar 2018 um 19:59

Sieht es denn niemand? Das was damals denen passierte – und Schlimmeres – passiert heute den deutschen. Die Lager-Aufseher heisen merkel, schulz, etc. und die Mörderbanden sind die „flüchtlinge“.

Wir sollten nicht in „ewiger Schuld“ viele Jahrzehnte zurück blicken, sondern besser sehen und verstehen, wie heute etwas ganz ähnliches und übrigens erheblich Umfangreicheres von letztlich den selben dunklen Mächten hier bei uns in diesem Land und mit uns als Opfern betrieben wird.
Antworten
M.E.
2. Februar 2018 um 23:51

Niemand kann bezweifeln wie grausam die Menschen sind, ob damals oder auch heute.
Heut beschädigen sie Leben, nur aus Spaß oder wegen ein paar Euro.

Ihre Nachbarin war 8 Jahre als der Krieg vorbei war.
Das meiste was man in so einem Alter behält, ist das, was man erzählt bekommt.

Außerdem, wie kann es sein, dass jemand, von dem jeder wusste, dass er Volljude ist, in der Nachbarschaft verblieben und nicht abgeholt worden ist?
Antworten
Affe mit Waffe
30. Januar 2018 um 9:09

https://de.sputniknews.com/politik/20180130319294047-kreml-bericht-usa-putin/

„Mit dieser niederträchtigen Methode rückt die Welt tatsächlich einem großen Krieg näher, da die Amerikaner – was nicht einmal im Kalten Krieg geschah – die Auseinandersetzung auf eine sehr persönliche, individuelle Ebene heben. Es geht auch, wie die USA ganz offen sagen, nur um Denunziation und nicht um irgendeine, nicht einmal konstruierte, jurisitsche Vorgehensweise. Sie zeigt, daß die USA im Endkampf um ihre globale Vorherrschaft völlig rücksichtslos von ihrer letzten Vormachtstellung Gebrauch machen, dem „internationalen Finanzsystem“. Europa hat sich mit Haut und Haar dem ausgeliefert und wird, wie wir im Falle des Iran sehen, sich auch weiterhin gängeln und einschüchtern lassen. Russland wird mit China im noch höheren Tempo ein alternatives, Dollar befreites Finanzsystem errichten. Die Grundlagen dazu sind mit den immensen Goldreserven, dem Gold-Yuan, der Gold-Ölbörse in Schanghai und dem bilateralen Yuan-Rubel Zahlungsverkehr im Handel bereits geschaffen.“

Werter Russophilus,
Wie beurteilen Sie diesen Kommentar von TQM? Ist dies in derselben Linie mit den provokativen Massnahmen, welche russische Athleten von den olympischen Spielen und den Paralympics ausschliessen und soweit gehen, dass nicht einmal die russische Flagge gezeigt werden darf? Durch die Veröffentlichung des Memos über „Russiagate“ scheint auch einiges in Bewegung zu geraten.
Antworten
Russophilus
30. Januar 2018 um 17:16

„Ein Kommentar halt. Und jedenfalls kein dummer“ denke ich mir zu dem hier zitierten Kommentar.

Und: Schau, schau, die Verlängerung von „Russland und deutschland dürfen niemals, niemals in Ruhe Freunde werden und sein“; analog und sozusagen als Verlängerung das, was wir nun als offenkundige Priorität und Leitlinie der ziocons erleben.

Und ich grinse. Weil es so bedeutungslos ist, was die amis wollen oder auch nicht. Weil die amis auf einen Zerfall zu steuern und bereits tief in einem inneren Systemkrieg stecken (und sich zunehmend einem Bürgerkrieg, Sezessionen, usw. nähern). Weil praktisch alles, was sie an neuen Wunderwaffen und Systemen größtmäulig vorgestellt haben, sich als lächerlicher Flop, der nicht mal grund-funktioniert heraus stellt.

Randanmerkung: Russisches TV: Nachrichten, Berichte, interessante Sendungen – ami TV: Nur dampfende, völlig wertlose Scheisse. Auch Russland: Man schaut in die Welt, bezieht alle Betroffenen zumindest gedanklich und planerisch mit ein – idiotistan: Man verhält sich wie ein autistischer, irrer Herrscher, der von der Kloschüssel aus selbstherrliche Befehle ruft.
Und das ist kein Zufall. Die Egomanie, und Ignoranz, der Autismus und die akute Verblödung idiotistans zeigen sich *überall*, u.a. eben auch in den „Nachrichten“. Einerseits könnte ich täglich kotzen, weil ich mir das für unser Dorf anschaue, andererseits lächle ich zuletzt immer und denke „Wunneba. Die sind wirklich kurz vorm Verrecken“.
Antworten
kid
30. Januar 2018 um 20:00

Der Fachistendreck beherscht in nazigrad nach wie vor das Stadtbild.
Selbstbeweihräucherung und einschwören auf kommende Progrome und das töten und vernichten Unschuldiger, das ist deren Credo.
Nur abscheulich und widerlich!
Clip von gestern in nazigrad:

Antworten
Heimatloser
30. Januar 2018 um 20:58

hab mir das video gerade angesehen, im ersten moment erschreckend – es ist auf dem maidan platz dort wo es die vielen toten gab, man sieht sie auch auf den boulevard marschieren an der stadtverwaltung vorbei (in den oberen etagen hat dort irgendwo der klitschkopp sein büro)
sieht man aber mal über das martialische getue welches durch einheitlich klamotten und fahnengewedel sowie aufmachung des videos erzeugt wird hinweg dann sieht man so eine art volkssturm der im schnee und sauwetter in turnschuhen und anderen sommerlatschen rumtrapst . . .
soweit ich die einheimischen dort durch meine freundin verstanden habe gibt man sich solche blösse nur wenn man nichts anderes hat. die sind vermutlich zum ärger machen gut aber als ernsthafte militärische kraft kann man die wohl eher nicht betrachten
Antworten
M.E.
30. Januar 2018 um 21:49

Wirklich widerlich.
Wer solchen Nazis Geld gibt, muss ein Nazi sein.

(eigentlich wollt ich mir das Anklicken sparen – aber doch wissenswert, das Vid, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben. – Hier zu tun, meine ich)
Antworten
Möve Jonathan
30. Januar 2018 um 23:21

Es scheint hierbei sogar um eine neue Gruppierung zu gehen, die gegen Poroschenko arbeitet und ihn möglicherweise in die Konfrontation mit Donbass – noch besser Russland – treiben soll:

https://de.azvision.az/news/43954/ukraine-nationalisten-für-kampf-gegen-poroschenko-legalisiert.html

So martialisch sie auch auftreten:
Irgendein Milliardär oder eine „NGO“ (wo sind denn mccain und nuland die Tage?) hat in China billig eine Palette Tarnfarben-Leibchen mit Kapuze eingekauft und an die Typen verschenkt. Für Hosen und Stiefel hat´s schon nicht mehr gereicht….
Antworten
schliemanns
31. Januar 2018 um 11:31

wenn unsere Hochverratspolitiker keine Hochverratspolitiker wären, hätte die EU gegenüber Kiev schon längst empfindliche Sanktionen und Kotosperren verhängt.
Statt dessen werden diese Vorgänge noch unterstützt und finanziert.
Hierzulande allerdings regt man sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit über angebliche Nazis auf.
Oder über die Sprache im Parlament… Inhalte (der AFD) lassen sich ja mit Argumenten nicht entkräften weil sie (die Hochverratspolitiker) keine haben…
Antworten
Кацап Кацапович Кацапский
31. Januar 2018 um 15:57

Die haben mit Sicherheit auch Stiefel bekommen, nur denen ist freigestellt auch weiterhin in Turnschuhen zu latschen, wenn ihre verweichlichten turnschuhgewohnten Füße in richtigen Soldatenstiefeln schnell Blasen bekommen.
Antworten
vidga
30. Januar 2018 um 20:42

Weiterhin ist die militärische Macht der USA ist in 6 Unified Combatant Command zersplittert worden.
quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Unified_Combatant_Command
Jede UCC hat Ihren eigenen Kommandeur. Zusammen mit den zugehörigen Geheimdiensten ergibt sich ein autarker militärischer Komplex mit eigenen Prämissen. Bezahlt aus den USA. Meines Erachtens aber jeweils unabhängig in den jeweiligen Handlungen. Zusammen interagieren ohne grosse Einmischungen aus Washington – der jeweiligen Regierung. Das Militär interagiert in seinen 6 Zonen ohne grosse Einmischung von der Zentralregierung. Jede Militärzone ist ein eigener Staat.
Und nun haben wir Syrien. Mehrere Hinweise geben Anlass, dass die syrische Luftabwehr mit S-300 gut ausgestattet ist. Der Zusammenschluss mit der russischen Luftabwehr für Syrien in Arbeit ist. Ergo hat die israelische Luftwaffe in Syrien aktuell keine Möglichkeit zur Offensive. Ohne Luftwaffe ist die israelische Armee am Boden den aktuell erfahrenen syrischen, iranischen und Hissbollah Kräften unterlegen. Ohne Lufthoheit gibt es mE keine Möglichkeit für Israel irgendwie gegen Syrien aktiv zu werden. Ohne Lufthoheit ist Israel aktuell ein zahnloser Tiger. S-300 und S-400 beherrschen aktuell den Himmel über Syrien. Hab diese Info einfach mal von unserem Dorfpolizisten R so mitgenommen.
Die USA, NATO und ISRAEL haben aktuell keine Mittel um ÜBER Syrien gegenzuhalten. Russland ist militärisch in Syrien massgebend. Ohne diese simple Regel wäre ein Netanjahu nicht nach Moskau gereist. Die syrischen Grenzen sind unverletzlich wird Herr N gehört haben.
So meine Amateurmeinung.
Israel werden aktuell die Grenzen aufgezeigt. Vor der israelischen Haustür steht seit Kurzem ein kombiniertes s-300 und s-400 Luftverteidigungssystem. Ohne Lufthoheit sind die israelischen Bodentruppen unterlegen. Spezialeinheiten sind toll. Andere Spezialeinheiten sind ebenso toll. Kein militärischer Grad einer Entscheidung. Einen Krieg bzw eine Auseinandersetzung gewinnt man nicht mit Spezialeinheiten. Kriege gewinnt man mit purer Power. 50 GRAD auf einen aufgeklärten Punkt des Feindes.

so meine naive meinung aktuell
Antworten
PeterPan
30. Januar 2018 um 21:22

kid

fehlgeleitete Idioten die für Nichts (= Interessen der Anglozionisten) auf den Schlachtfeldern sterben werden. Das große Weinen wird nicht ausbleiben.
Antworten
Kropotkin
31. Januar 2018 um 3:19

Natürlich ist meine Einschätzung der Ihren recht ähnlich. Ja, Konflikte verdichten sich, Westen zündelt wo er kann. Die WM soll zum Desaster für RF werden, Ukros werden Einiges tun um Russland zu provozieren.
Letztendlich ist dieses „Zündeln“ und Provozieren doch nur Ausdruck dessen, dass sie nicht mehr weiterwissen. Positiv, konstruktiv können sie ihre Macht nicht mehr halten. Sie haben strategisch und finanziell ausgeschissen. Nur eines bleibt noch um Russland in Schach zu halten oder zu schwächen: eine große Schlacht auf vielen Schlachtfeldern.
Dann kann es durch Glück oder Zögern der anderen Seite sein, dass man etwas gewinnt. Bei einer Straßenschlägerei würd ich behaupten es gewinnt der der brutaler und gewissenloser ist und sich um nichts schert. Das ist deren „Logik“ bzw ihre letzte Hoffnung. Um im Bild einer Schlägerei zu bleiben: Russland und China haben USA, und damit den Westen, im Schwitzkasten und drücken schön langsam die Halsschlagader ab, während der Ami mit den Armen und Beinen herumfuchtelt in der Hoffnung einen Glückstreffer zu landen.
Die Halsschlagaderist natürlich das Finanzsystem bzw der Dollar, der bisher den USA erlaubt sich an der Welt zu bereichern, ohne einen wirklichen Gegenwert zu geben.
Warum sie so handeln wie sie handeln, möchte ich mit einem Zitat Balfours, u.a. Premier Englands, im Gespräch mit dem Ami H.White, zeigen:
„Schon 1910 äußerte der führende britische Konservative Arthur James Balfour gegenüber Henry White, dem vormaligen US-Botschafter in London unverblümt: „Wahrscheinlich sind wir Narren, daß wir keinen Grund finden, um Deutschland den Krieg zu erklären, bevor es zu viele Schiffe baut und uns unseren Handel wegnimmt“. Als Botschafter White daraufhin den Ratschlag gab: „Falls Sie mit Deutschland zu konkurrieren wünschen, arbeiten sie einfach härter“, entgegnete ihm Balfour mit entwaffnender Offenheit: „Das würde eine Senkung unseres Lebensstandards bedeuten. Da wäre es einfacher für uns, einen Krieg zu führen.“ “
Nachzulesen u.a. hier
https://jungefreiheit.de/service/archiv?artikel=archiv16/201634081961.htm
England, in ähnlicher Situation wie heute USA, sieht sich einem aufstrebenden Konkurrenten gegenüber, fürchtet um seine exklusive Ausbeutungsposition und hält es für „einfacher“ Krieg zu führen, BEVOR der Konkurrent so stark ist, dass auch das nicht mehr möglich ist.
Ich hoffe ja stark, dass Russland und China bereits so stark sind, befürchte aber, dass die andere Seite, mangels Intelligenz und stark subjektiv beeinträchtigter Sichtweise (Tunnelblick) dies nicht erkennt bzw. falsch einschätzt.
Antworten
Ekstroem
31. Januar 2018 um 15:09

Gerade gefunden:
Frauen wehrt euch!

Antworten
Russophilus
31. Januar 2018 um 18:43

Das hier ist *kein* Dies und Das.
Antworten
Jörn
1. Februar 2018 um 14:35

Schaut man sich die jüngeren Publikationen aus dem Neocon-Lager an, findet man relativ wenig zur Ukraine. Hier steht weiterhin der Nahe Osten im Zentrum der Betrachtung. Dabei wird unisono konstatiert, dass das militärische Eingreifen Russlands die amerikanischen Pläne zur Umgestaltung des Nahen Ostens durchkreuzt habe. Aufgeben will man diese Pläne aber nicht. Dementprechend häufen sich die Stimmen, die – zumeist noch eher implizit formuliert – zu einer direkten militärischen Konfrontaion mit Russland in Syrien aufrufen. So hat etwa jüngst das von Kimberly Kagen geleitete Institute for the Study of War gefordert, die USA dürften sich nicht allein auf regionale Proxis am Boden verlassen, sondern müssten selbst gegen die russischen Militärstützpunkte vorgehen.
Kimberly Kagen ist nicht irgendwer. Sie lehrt u.a. in Westpoint, hat in diversen Projekten für Centcom gearbeitet und war Beraterin von General Petraeus.
Antworten
Russophilus
1. Februar 2018 um 14:59

Da wünsche ich den ami „Soldaten“ viel Spass – beim Draufgehen.
Antworten
Otto Normalverbraucher
1. Februar 2018 um 19:05

Hallo Allerseits,

nach langer Abwesenheit wieder ein Lebenszeichen von mir. Ich lese häufig mit, kann aber beruflich bedingt immer weniger hier mit Beitragen (leider).

Erstmal Dank an Russophilus für sein großartigen Artikel, die immer wieder neue Denkanreize bieten. Auch an Artur und Sloga und alle anderen, … seien sie herzlichst gegrüßt.

@Jörn,

ich bin da auch sehr entspannt, genau wie Russophilus. Denn eine Frau die nur theoretisch daherredet, kann am Schreibtisch hübsche Angriffsszenarien fantasieren. Die Generäle, Piloten, Offiziere wissen sehr genau, was davon Fantasie und was real umsetzbar ist. Hat diese „Dame“ jemals ein echtes Gefecht mit toten und sterbenden, verwundeten Soldaten erlebt oder gar selbst mit der Waffe in einem Loch den Kopf eingezogen, wenn die Granaten rechts und links einschlagen? Höchstwahrscheinlich nicht. Für die ist Krieg vermutlich etwas aus Büchern und Filmen, da werden Sofagenerals Träume ausgelebt.

Also, um es kurz zu machen. Saturationsangriff auf die Luftabwehr? Soso, …danach Angriff auf die Basen? Ach ja. Und dann? Russland zieht danach einfach geknickt und geschlagen seine restlichen Truppen ab, oder wie? Und schon gehen alle Neocon Greater Middle East feuchten Träume in Erfüllung, ja?Was glauben Sie, was die Russen dann mit den Ami-Basen im Nahen Osten veranstalten? Denn nach dem Erstschlag der Amis werden die Russen ganz legal zurückschießen können, ohne mit der Wimper zu zucken.

Ich gebe mal einen Tipp: Es wird Kalibriert! Und zwar alle Amibasen die rundherum um Syrien gelagert sind. Und Iskander wird es regnen auf alle bekannten Stellungen rund um und in Syrien. Die Ami-Flieger müssen sich dann sehr schnell neue Flugplätze suchen, wenn sie denn überhaupt noch fliegen können, denn die bisherigen Flieger und Flugplätze werden dann eingeäschert sein. Auch die Flugzeugträger dürften dann mal endlich nach so langer Wartezeit erleben, wie sich ein Einschlag einer Onxy in echt anfühlt. Man, was haben die lange auf so ein echtes Feeling gewartet.

https://de.sputniknews.com/infographiken/20161116313381242-onyx-rakete/
https://de.wikipedia.org/wiki/SS-N-26_Strobile

Die hässliche Bratze darf in Ihrem Stink-Tank rumraunzen wie sie will – die echten Militärs der Amis wissen ganz genau, was dann passieren wird. Die werden da wegen irgendwelchen Zio-Neocon-Fantasien sehr wenig Bock darauf haben. Denn die greifen da keine von Sanktionen ausgeblutete 3. Weltarmee mit halbverrostetem Sowjet-Zeug aus den 70er Jahren an. Man eröffnet damit nebenbei den 3 WK gegen Russland, ….full scale war.

Die Militärs, die das umsetzen sollen, werden das verweigern. Ganz sicher!! Schon beim Giftgas-false flag 2013 hat die US-Admiralität schon gemeutert und ganz offen den Befehl verweigert, als McCain und Killary den Krieg lostreten wollten.
Antworten
Jörn
1. Februar 2018 um 20:06

@ Otto Normalverbraucher
@ Russophilus

Ich stimme Ihnen in Bezug auf die tatsächlichen militärischen Möglichkeiten der USA und in Bezug auf die russischen Reaktionsfähigkeiten zu. Aber ich sehe zur Zeit eine publizistische Offensive aus dem Lager der sogenannten Neocons, welche der Vorbereitung einer Eskalation der Situation in Syrien zu dienen scheint.
Möglichkeiten, die Lage in Syrien zu eskalieren haben die Amerikaner nach wie vor in vielfältiger Weise. Leidtragende wären einmal mehr die geprüften Syrer (und möglicherweise auch Iraker und Libanesen) während sich all die Kagans, Barnetts, Pipes‘ und wie sie alle heißen in narzistischer Selbstgefälligkeit ob ihrer vermeintlichen exeptionistischen Genialität eine Flasche guten Carmel-Wein aufmachen und auf das angezündet Feuer anstoßen. Das ist das Szenario, das ich befürchte.
Insofern denke ich, dass unser Hauptaugenmerk auf dem Nahen Osten liegen sollte. Die Ukraine erscheint mir eher als ein Nebenkriegsschauplatz. Wobei eine Eskalation dort durchaus komplementär erfolgen könnte. Etwa um einen Vorwand für weitere Sanktionen gegen Russland bis hin zum SWIFT-Ausschluss zu schaffen und um Northstream 2 zu sabotieren und die EU zu diszipmieren.
Antworten
Ekstroem
2. Februar 2018 um 12:21

@ Jörn.
> Möglichkeiten, die Lage in Syrien zu eskalieren haben die Amerikaner nach wie vor in vielfältiger Weise.

Die versuchen seit Beginn der Syrien-Invasion WK III loszutreten. Das wird nicht geschehen. Da gibt es starke Kräfte, die das verhindern.*
Trump will einen Rückzug der Amis weltweit.

* Vermutlich auch solche, die wir hier meist nicht besprechen. Denn das sind ja „Verschwörungstheorien“.
Antworten
Jörn
2. Februar 2018 um 20:38

@ Ekstroem

Ja, aber wenn man eine sich herausbildende multipolare Welt als Faktum akzeptiert, in dieser jedoch weiterhin eine wichtige Rolle spielen will, dann darf man den Konkurrenten nicht einfach das Feld überlassen, sondern muss ihnen möglichst hohe Kosten aufbürden. Das ist die eine Sache.

Die andere ist die, dass man sich intern gegen die Kräfte behaupten muss, die sich der Realität verweigern und weiterhin für eine unilaterale Weltordnung kämpfen. Ihnen muss man insbesondere in der Phase der internen Machtkonsolidierung gewisse Zugeständnisse machen.

Beides sehen wir gegenwärtig. Und wenn man durch gewisse Zugeständnisse die Neocons beruhigen ohne die eigene Politik dadurch grundsätzlich infrage stellen zu müssen und gleichzeitig den Russen dadurch hohe Kosten aufbürden kann, dann hat man eine Win-Win-Situation. Ich denke, das ist die Strategie Trumps bzw. seines Lagers.
Antworten
Yorck
1. Februar 2018 um 20:32

…ist die Dame „Unzurechnungsfähig“ ????….. …anders kann man solche Aussagen nicht werten..

…die Amis, werden einen Deibel tun, die Russische Basis anzugreifen, die sollen mal lieber überlegen, wenn das Problem Idlib erledigt ist, sowie die Flecken um Damaskus, was mit „Ihrer YPG-SDF-ISIS“ wird und ihren „Söldnern“ in Nordsyrien.

…bis dahin ist noch „Schonfrist“, auch Erdogan und seine „FSA-Islamisten“, fahren im Moment im Halbgang…. …wenn die türkische Armee wollte, mit ihren „Plänklern“, sollen 3 Korps sein so 10 000 Islamisten, wären sie in ein paar Tagen in Afrin….

….die Augen der SAA und INGC Verbände, richten sich schon langsam, auf den Euphrat.
RUS, SYRIEN, IRAN und auch die Türkei, wollen im Prinzip eine politische Lösung, aber das Problem, sind die gekauften Kurdenführer…..
…man gibt ihnen noch Zeit, aber die Uhr läuft….

Oberstes Ziel aller ist, AMIS raus aus Syrien !!! 😂🤣

Gruß Yorck Fränzelsmühle
Antworten
Jörn
1. Februar 2018 um 21:18

@ York

Ob die Dame unzurechnungsfähig ist oder nicht, dass kann ich nicht beurteilen. Aber dass gnadenlose Selbstüberschätzung ein zentrales Charakteristikum der Neocons ist, das hat schon der alte Brzezinki gesagt. Insofern: Die Militärs mögen eine realistische Lageeinschätzung haben, die Neocons haben sie nicht und sie sind es, die nach wie vor diverse Schlüsselstellungen in der Administration bekleiden und als einflussreiche Einflüsterer der politischen Entscheidungsträger agieren. Und ihre Position wird wieder stärker…
Ansonsten: Kimberly Kagan habe ich nur exemplarisch herausgegriffen. Ihr Statement, bzw. das Statement ihres Institutes (tatsächlich schickt sie eine wissenschaftliche Mitarbeiterin vor) ist nur ein Beispiel für eine breit angelegte publizistische Offensive, die gerade in den USA läuft und eine Eskalation in Syrien vorbereiten und in Gang setzen soll.
Antworten
Jörn
1. Februar 2018 um 16:35

Die Planspiele der Sandkastenstrategen gehen wohl dahin, die russische Luftabwehr durch einen massiven Angriff zu überhitzen, um dann die beiden russischen Basen bombardieren zu können.

PS: Frau Kagen heißt natürlich Kagan und gehört dank Heirat zum Kagan-Nuland-Klan
Antworten
Russophilus
1. Februar 2018 um 16:39

Dann werden die ami „Strategen“ ein sehr hässliches Erwachen erleben …
Antworten
Jörn
1. Februar 2018 um 17:26

Zbigniew Brzezinski hat den Neocons einst gnadenlose Selbstüberschätzung vorgeworfen und ihr Projekt des Greater Middle East als wesentliche Ursache für den Niedergang der USA bewertet. Die Einflüsterer aus dem Neocon-Lager sitzen nach wie vor sehr dicht an den politischen Entscheidungsträgern in den USA. Und wie es scheint, machen sie jetzt wieder stärker mobil.
Antworten
Yorck
2. Februar 2018 um 18:48

…in vielem haben Sie Recht, aber die Russische Basis angreifen ??
wohl ein Traum und wird es bleiben…… daran ändert auch die neue „Giftgasgeschichte“ mit Angriff auf die SAA nichts….
…falls sie so etwas wieder versuchen, könnte es anders werden als letztes Jahr, mit den Tomahack-Raketen auf eine leere Luftwaffenbasis….

Gruß Yorck Fränzelsmühle
Antworten
Russophilus
2. Februar 2018 um 20:00

Ich bin schon misstrauisch. Nur Giftgas – keine Fassbomben? Stecken die wertewestler Propaganda Trompeter noch im Winterschlaf?
Antworten
Yorck
4. Februar 2018 um 18:36

…was wollen sie denn noch bringen….. ….halt Jihad-Julian, bringt jeden Tag mindestens 3 Photos von den Weisshelmen, welche Kinder „retten“ ???

Gruß Yorck Fränzelsmühle
Antworten
TaxiMan
2. Februar 2018 um 20:17

Hallo lieber Yorck,

denke mir immer wieder, wollen die jetzt für jedes Kuhkaff, was die syrische Armee erobert, diese alte Giftgasleier bemühen? Gibt es noch Leute die das hören wollen?

„…falls sie so etwas wieder versuchen, könnte es anders werden als letztes Jahr, mit den Tomahack-Raketen auf eine leere Luftwaffenbasis….“

Genau das hab ich mir auch gedacht! Hoffe sogar irgendwie, die Amis ziehen das jetzt nochmal durch.
Antworten
Yorck
4. Februar 2018 um 18:37

…nach dem Abschuss des Russischen Flugzeuges, werden die Karten wahrscheinlich neu gemischt !!

Gruß Yorck Fränzelsmühle
Antworten
sw
1. Februar 2018 um 22:49

AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst schreibt dem Oberbürgermeister von Kandel!

https://www.journalistenwatch.com/2018/02/01/afd-bundestagsabgeordnete-nicole-hoechst-schreibt-dem-oberbuergermeister-von-kandel/

sehr gut.
Antworten
Johanniskraut
1. Februar 2018 um 22:55

@ Jörn

Ich denke, die können rumtönen soviel sie wollen und Kampagnen fahren noch und nöcher, da wird gar nichts bei raus kommen. Denn die, die das Spektakel ausführen werden müssen stehen eindeutig dagegen und werden sogar im Zweifelsfall den Befehl einfach verweigern und auch Trump wird das mal gar nicht unterstützen…
Antworten
Jörn
3. Februar 2018 um 12:54

@ York
@ Johanniskraut

Politik machen ist letztlich meist einfaches Geschacher und Gefeilsche. Um erfolgreich schachern zu können, muss man als wichtiger Akteur gesehen werden, an dem andere nicht vorbei können. Man muss die eigene Bedeutung aufblasen. Das erleben wir zur Zeit bei den Neocons, die nach einer Phase geschockter Paralyse jetzt wieder medial auf dem Feld der Aussenpolitik in die Offensive zu gehen versuchen.

Und, um erfolgreich schachern zu können, muss man mit Maximalforderungen starten, um im Endeffekt möglichst viel für sich rausholen zu können. Auch das erleben wir zur Zeit, wenn etwa Neocons immer öfter und lauter den direkten militärischen Schlagabtausch mit Russland fordern. Der direkte Schlagabtausch wird sicherlich nicht kommen, aber irgendwelche Zugeständnisse seitens der Trump-Administration wird es geben, die für Russland die Kosten im Nahen Osten in die Höhe schrauben werden.

Den Neocons ist klar, dass die Trump-Administration nach aussen hin viele ihrer aussenpolitischen Forderungen aufgegriffen hat, dies allerdings in derart tumber Weise, dass es für die Neocons meist als Rohrkrepierer nach hinten losgegangen ist oder reine Symbolpolitik war. Man denke nur an den Tomahawk-Angriff auf den syrischen Armeeflugplatz, die Hariri-Geschichte, mit der man über Bande gegen die Hizbollah spielen wollte, die verbale Unterstützung der Proteste im Iran, die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Die aktuelle mediale Offensive der Neocons dient dem Ziel, diese Situation zu ändern und die Trump-Administration zu echten Taten zu drängen
Antworten
Heimatloser
3. Februar 2018 um 20:22

thema krieg und preis in die höhe treiben . . .
scheinbar ist ein russisches kampfflugzeug über syrien abgeschossen worden und der pilot, der sich mit dem fallschirm retten konnte, am boden dann geschlachtet und verstümmelt worden – mal wieder!
Antworten
Russophilus
3. Februar 2018 um 20:29

Die erste Frage dürfte sein, von wem die die Waffen hatten. Die Antwort kennen wir alle.

Russland wird reagieren. Nicht wie die amis, nicht laut und gröhlend – aber sehr schmerzhaft.

Lasst uns den ermordeten Russen – möge er in Frieden ruhen und nie vergessen werden – mit einem kurzen Schweigen ehren.

Ich werde bis 21:00 (ca. eine halbe Stunde) keine Kommentare freischalten.
Antworten
Jörn
3. Februar 2018 um 22:27

Erst der der Jabahat An-Nusra zugeschriebene Drohnenangriff auf die russische Basis, dann der derselben Gruppe zugeordnete Abschuss des russischen Erkampfflugzeugs mithilfe eines Manpads… Die Proxis der Neocons werden technologisch aufgerüstet, die Kosten für Russland in Syrien erhöht. Ich befürchte, wir dürfen da gerade bis zur Wahl in Russland noch ein paar weitere unangenehme Überraschungen erleben.
Antworten
Russophilus
3. Februar 2018 um 22:38

Denke ich eher nicht. Russland dürfte gut vorbereitet sein. Meine Vermutung ist die, dass sehr gut ausgebildete und ausgerüstete syrische Truppen ein paar heftige Schläge führen werden. Gut möglich auch und keineswegs unwahrscheinlich, dass dem türkischen Militär ein paar „Versehen“ passieren.

Übrigens denke ich nicht, dass Putin vor und wegen den Wahlen still halten muss oder wird. Die meisten Russen würden es angesichts eines feigen und mörderischen Anschlags und des ermordeten Landsmannes gewiss nicht übel nehmen, wenn ihr Militär grob drauf schlägt. Eher im Gegenteil.
Antworten
Jörn
4. Februar 2018 um 11:28

Die Achillesferse der Türkei ist ihre lange und intensive Unterstützung salafistisch-jihadistischer Gruppen in Syrien. Für deren Kämpfer ist die Türkei nach wie vor Ruheraum.

Diese Gruppen kann man gegen die Kurden in Bewegung setzen und in diesem Kontext dann auch mal den bei den Kurden eingebetteten Amis die eine oder andere Breitseite verpassen. Mehr ist da aber nicht drin.

Andererseits sind es gerade diese Gruppen, die eine Annäherung zwischen der Türkei und Assads Syrien erschweren. Wenn sie sich plötzlich von der Türkei verraten fühlen, können sie schnell innerhalb der Türkei für – sagen wir es mal vorsichtig – Unruhe sorgen. Und das macht sie dann gegebenenfalls auch wieder für die Amis intereasant, um Druck auf Erdogan ausüben zu können.

Wir erleben zur Zeit ein böses Spiel mit sehr vielen Variablen, dessen weiterer Verlauf deshalb schwer exakt prognostizierbar ist.
Antworten
Yorck
4. Februar 2018 um 18:40

…sie werden nichts mehr ändern können, einer IHRER LETZTEN TRÜMPFE in Syrien, sind die gekauften Kurden….

Gruß Yorck Fränzelsmühle
Antworten
Jörn
5. Februar 2018 um 18:07

@ York

Das Konzept der Amis, dass etwa Thomas Barnett ausführlich beschrieben hat, sieht vor, einen Krieg aller gegen alle zu befeuern und sich dann in dem Chaos als Ornungsmacht zu präsentieren. Um allerdings eine dauerhafte Präsenz vor Ort begründen zu können – und um die geht es -, muss man das Chaos auf niedriger Flamme weiterglimmen lassen und immer mal wieder neu befeuern, so dass es dann und wann und hier und da wieder heftig aufflackern, damit man sich dann wieder als Feuerwehr präsentieren kann.

Dieses Spiel spielen die Amis recht routiniert – in Afghanistan seit vielen vielen Jahren. Auf dem syrischen Spielfeld sind die Kurden dabei nicht, wie Sie optimistisch annehmen, der letzte Trumpf, sie sind sind nur eine von vielen Spielfiguren und im Zweifelsfall austauschbar. Dann setzt man halt wieder stärker auf irgendwelche Jihadisten und orchestriert deren Aktivitäten etwas stärker. Hauptsache, das erzeugte Chaos bleibt bestehen, auch damit man den Spin vom zerfallenen Staat und der globalen Terrorgefahr – auch formaljuristisch – als Grundlage für die eigene Präsenz vor Ort aufrechterhalten kann.
Antworten
alexander
2. Februar 2018 um 22:31

Fisa Memo ist veröffentlicht:
https://de.scribd.com/document/370598711/House-Intelligence-Committee-Report-On-FISA-Abuses
Antworten
Russophilus
2. Februar 2018 um 22:36

Jetzt wird’s lustig …
Antworten
alexander
2. Februar 2018 um 23:17

Da fällt mir doch prompt das Lied der 10 kleinen Negerlein ein.
Antworten
Russophilus
2. Februar 2018 um 23:23

Der falsche kenianer dürfte als Ex Präsidenten Darsteller weitgehend sicher sein (juristisch, meine ich. Seine Kugelfestigkeit dürfte begrenzt sein) aber diese widerliche und kackdreiste Verbrecherin, die als „Justiz-Minister“ Darstellerin fungierte, die könnte es erwischen; deren Pfoten sind sehr tief in sehr hässlichen Sauereien gewesen – und sie wird praktisch nur vom clinton Clan geschützt. Und eben dieser dürfte erheblich Federn lassen.
Antworten
TaxiMan
2. Februar 2018 um 22:38

btw um den Status der Ukraine zu klären..ich habe lange keine Karikatur mehr gesehen, die die Dinge so auf den Punkt bringt:

Antworten
M.E.
3. Februar 2018 um 0:17

Die ist wirklich lustig.

(ist nur zu befürchten, dass irgend ein braver Deutscher das Häufchen nicht liegen lässt sondern in ein Tütchen packt und mitnimmt)
Antworten
TaxiMan
3. Februar 2018 um 9:12

Haha..gut erkannt!
Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar

Name *

E-Mail *

Website

Der neue deutsche saker blog
Suche nach:
Letzte Beiträge

Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Richtung Abgrund. Bald Kriege?
Dies und Das – Fahrplan, zio-„logik“ und Anmerkungen
Dies und Das – Memo, Meltdown und emanzipation
nehnah – Technologien zur Kristallisation einer Neuen Welt

Neue Kommentare

kid on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Felix Klkinkenberg on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Munnie on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Michael Ballhorn on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Heimatloser on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Russophilus on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Wu Ming on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Wu Ming on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Russophilus on Dies und Das – Neues Jahr, neue Zeit
Bilito on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Heimatloser on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Heimatloser on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Jörn on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
vidga on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Kartotschka on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Peter Burgermeister on Dies und Das – Neues Jahr, neue Zeit
Jörn on Richtung Abgrund. Bald Kriege?
Russophilus on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Russophilus on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
HPB on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
wolfwal on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Blue Angel on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Blue Angel on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
Ekstroem on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit
mikö56 on Dies und Das – Nunez Memo – Parallelen und Wirklichkeit

Archive

Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016

Kategorien
Kategorien
Meta

Anmelden
Beitrags-Feed (RSS)
Kommentare als RSS
WordPress.org

Stolz präsentiert von WordPress
I285
L0
LD
I852
Rank117K
Age
l4
+1n/a
whois
source
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte59566n/a

KOPP-Report


KOPP-Report
https://kopp-report.de/montag-05-02-2018-17-25-uhr/

+++ Jakob Augstein: Die AfD und der nationale Sozialismus +++
+++ Migrantenkrawalle – Der eingewanderte Bürgerkrieg +++

+++ »heute-show« vs. AfD: Das Staatskabarett hat wieder zugeschlagen +++

+++ Laschet bei Anne Will: Es geht nicht um den Wählerauftragt +++

+++ Finanzskandal: Wie das Bistum Eichstätt in Florida Geld verloren hat +++

+++ Mehr Verkaufsfläche: Aldi und Lidl sollen Senioren warmes Mittagessen anbieten +++

+++ SPD-Ministerin versucht, GroKo-Sitzung zum Thema Wölfe in Deutschland zu stürmen +++

+++ Phrasen von Schulz & Co.: »Europa« dient als Narrativ der Regierung. Weil sie sonst keins hat +++

+++ Forsa: SPD im Umfragetief, Mehrheit gegen Schulz als Minister +++

+++ Prozess um Pflegebetrug in Düsseldorf: »Alle haben sich so gut es ging die Taschen vollgestopft« +++

+++ Die Ukraine zeigt sich empört: Bundesregierung kritisiert Krim-Reise von AfD-Abgeordneten +++

+++ Überwältigende Resonanz: Hessische Mohren-Apotheke wappnet sich gegen Namensänderung +++

+++ »Der neue deutsche Simplizismus«: Wie politische Korrektheit das kritische Denken zerstört +++

+++ Zähe Groko-Verhandlungen: SPD und Union rechnen mit Nachtsitzung +++

+++ Wohnungsmarkt: SPD punktet beim Mieter, Union beim Käufer +++

+++ AfD-Äußerungen und Schäubles Verhalten werden Thema im Ältestenrat +++

+++ Debatte über neuen Antisemitismus: Israelischer Botschafter rügt Eitan für AfD-Lob +++

+++ Herfried Münkler zur großen Koalition: »Angela Merkel kann keinen Aufbruch« +++

+++ GroKo-Verhandlungen: Welche Partei stellt eigentlich die Bundeskanzlerin? +++

+++ Interner Zeitplan zeigt: Merkel, Schulz und Seehofer wollen am Dienstagmorgen Koalitionsvertrag vorstellen +++

+++ Neues Verbot: Jetzt schlägt das Bankensystem gegen den Bitcoin zurück +++

+++ Deutschland will rund 25.000 algerische Juden entschädigen +++

+++ Berlusconi bezeichnet Migranten als »soziale Bombe« +++

+++ Eine Tonne Sprengstoff vor russischer Botschaft in Kabul entdeckt +++

+++ EU will Deutschland die Strukturfonds streichen +++

+++ Spanische Grippe: Krankheit löschte 100 Millionen aus – und noch immer kennt niemand die Ursache +++

+++ Mitverantwortlich für 130 Tote: Paris-Attentäter Abdeslam verweigert Aussage vor Gericht in Belgien +++

+++ 75 Jahre Stalingrad: Das Massensterben im Nirgendwo +++

+++ Niederlande rufen Botschafter aus der Türkei zurück +++

+++ Warum will Trump Guantanamo für die Aufnahme weiterer Gefangener vorbereiten? +++

+++ Pimco-Chefökonom: »Der nächste Abschwung könnte länger dauern« +++

+++ Gefangen in der Liquiditätsblase +++

+++ Prantls Prawda pestet: US-Präsident Trump raunt vom »tiefen Staat« +++

+++ Wer freiwillig geht, erhält ein Flugticket – und Geld: Israel verschickt Ausweisungsbescheide an »ungewollte Migranten« +++

+++ Sicherheitsfirmen warnen: Nordkorea greift Kryptowährungen an +++

+++ Mediale Kampfrhetorik: »The Economist« stellt von Soft-Power auf Endgame um +++

+++ Ermordete Türkin: Brücke in Neukölln wird nach Hatun Sürücü benannt +++

+++ EU-Kommissar: »Wir werden die muslimische Einwanderung nicht stoppen können!« +++

+++ Fast jeder fünfte Häftling ist Muslim: Muslimische Häftlinge im Vergleich zu Anteil an Gesamtbevölkerung deutlich überrepräsentiert +++

+++ Nach Massenschlägerei an Centro-Promenade in Oberhausen: »Randalierer« attackiert Polizisten – dann will sein Kumpel ihn befreien +++

+++ Weil er »doof geguckt« hat: »Unbekannte« attackieren Mann (27) in Duisburg mit Messer +++

+++ Pater (50) aus Haltern kommt nach Hause und entdeckt durchwühlte Wohnung – dann beginnt ein Albtraum +++

+++ Prozessbeginn in Hamburg: 15-Jährige unter Drogen gesetzt und im Hotel vergewaltigt +++

Boykott von Kontrollverlust

+++ Fastnachtsumzug in Eppingen: Polizei sucht zwei verkleidete Hexen wegen Körperverletzung +++

+++ »Nicht unabhängig«: Wohlfahrtsverbände kritisieren Rückkehrberatung für Flüchtlinge +++

+++ Moschee-Anschlag in Dresden: Angeklagter legt Geständnis ab – »Wollte nur Zeichen setzen« +++

+++ Der Islam – doch kein Krebsgeschwür? +++

+++ Huffington Post: Warum »wir« Schuld haben, wenn Muslime im Knast landen +++

+++ Das Lautsprecher-Urteil: Die halbherzige Zurückweisung des politischen Islams +++

+++ Erhöhte Konzentration Kohlenmonoxid festgestellt – Baden-Württemberg: Unglück mit mehreren Toten in Esslingen +++

+++ Hitlergruß und »Ausländer raus«-Parolen: Wird Cottbus das neue Dresden? +++

+++ Glashütten: Rentner hält Polizistin für Betrügerin und schießt +++

+++ Wie Merkel-Narren »Fastnacht« feiern …Freiburg: Schläger bricht Frau das Handgelenk – trotz Entschuldigung +++

+++ Jagdverband freut sich über GroKo-Beschluss zum Abschuss von Wölfen +++

+++ Neue Drogenpolitik: Kriminalbeamte fordern Ende des Cannabis-Verbots +++

+++ Frau bei Fastnachtsumzug in Kessel geworfen – schwere Verbrühungen +++

Archiv
Kontakt
Impressum
Kopp Verlag

Linktipp an Kopp Report senden

In/a
L0
LD1,26K
I1,74K
Rank30,8K
Age2017|09|15
l0
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte667n/a

Er kommt seit 12 Jahren ins Krankenhaus und umarmt Neugeborene, wenn ihre Eltern nicht da sein können! Für Ärzte und Kinder ist er ein wahrer Schatz

OK

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu erhalten. mehr Informationen
DaduBuzz.de

Unglaublich
Inspirierend
Bewegend
Lustig
Andere

Er kommt seit 12 Jahren ins Krankenhaus und umarmt Neugeborene, wenn ihre Eltern nicht da sein können! Für Ärzte und Kinder ist er ein wahrer Schatz
http://www.dadubuzz.de/david-deutchman/

Nichts verändert die Welt mehr zum Besseren als selbstlos gute Taten.

Die Menschen sollten sich gegenseitig helfen, denn dank der gegenseitigen Unterstützung haben bietet sich die Möglichkeit, Probleme schneller zu lösen. Manchmal muss die Person, welche die Hilfe leistet, nicht viel tun, um etwas zum Besseren zu verändern, denn allein ihre Anwesenheit nährt die Bedürftigen und gibt ihnen die Überzeugung, dass alles gut werden wird.

David Deutschman aus Atlanta hat viele Jahre im internationalen Marketing gearbeitet, und als es soweit war, ging er in den wohlverdienten Ruhestand. Der Mann führte ein ruhiges Rentnerleben, doch dann nahm es eine unerwartete Änderung durch eine Beinverletzung.

Die Probleme mit seiner unteren Extremität veranlassten David, Die Ärzte im Krankenhaus um Hilfe zu ersuchen, welche ihm nach der Behandlung eine Rehabilitation empfahlen. Als er eines Tages von einer medizinischen Behandlung zurückkehrte, blieb er vor der Kinderabteilung stehen.

Wie David sich erinnert, entschied er sich, hineinzugehen, weil er über ein ehrenamtliches Engagement nachdachte, obwohl er nicht glaubte, dies im Krankenhaus zu tun. Dann setzte sich eine ältere Mutter auf den Gang und begann über die Tragödie ihres Sohnes zu sprechen, als hätten sie sich schon seit Jahren gekannt. Dann realisierte er, was er tun konnte:

Er würde die Kinder und ihre verstörten Eltern unterstützen. David wusste nicht, wie das Krankenhauspersonal auf seine Vorschläge reagieren würde, aber die Ärzte und Krankenschwestern waren erfreut, als der Senior seine Unterstützung anbot. Seitdem verbringt er regelmäßig Tage auf der Intensivstation für Kinder und Neugeborene.

Die Fortsetzung dieser bewegenden Geschichte finden Sie auf der nächsten Seite.

Seite 1 von 3Folgeseite >

411
SHARES
Teile das auf Facebook

Reichtum und Armut haben die Welt seit Anbeginn der Zeit gespalten. Mit diesem kurzen Video werden Sie feststellen, dass Ihr Portemonnaie nichts mit Glück zu tun hat.
Das Geld ist seit mehreren Jahrhunderten ein untrennbarer Teil unserer Welt. Leider führt der Wunsch, es zu besitzen, dazu, dass viele die wichtigen Werte des Lebens zu übersehen und Wege zu finden, das eigene Vermögen zu vermehren, kann zu einem

10 kreativsten Anti-Raucher-Kampagnen. Nachdem Sie sich diese angesehen haben, werden Sie zweimal nachdenken, bevor Sie eine Zigarette rauchen!
Niemand muss an die Tatsache erinnert werden, dass das Rauchen von Zigaretten schädlich ist. Wir wissen das alle genau, aber manche Leute können einfach nicht ihre Sucht bewältigen. Trotz vieler Warnungen, sozialer Werbekampagnen und Warnhinweise

Als ich gesehen habe, was diese Frau vergräbt, rieb ich mir die Augen vor Verwunderung…
Ehen sind nich immer gelungen. In manchen Fällen kommt es zu richtigen Tragödien. In diesem Fall haben wir jedoch mit einer sehr kreativen Frau zu tun, die beschlossen hat, den Tod ihres Mannes vorzutäuschen. Sieh, wie viele Freiwillige ihr helfen
TOP
Sie stellte ein Bild ihres schwangeren Bauchs auf Facebook. Ein paar Tage später drang die Polizei in ihr Haus ein! Sie versuchen wahrscheinlich schon zu erraten, warum?

Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Untypische Selfies! Schau mal an, was diese Frau zugegeben hat!Untypische Selfies! Schau mal an, was diese Frau zugegeben hat!
Haustiere springen auf das Trampolin… Aber was macht der Büffel da?!Haustiere springen auf das Trampolin… Aber was macht der Büffel da?!
Winter in der Stadt kann auch schön sein! Überzeugen Sie sich selbst !Winter in der Stadt kann auch schön sein! Überzeugen Sie sich selbst !

Suche
Menu

Datenschutz
DMCA / Removal
Kontakt

DaduBuzz.de Copyright © 2018.
In/a
L0
LD14
I3,36K
Rank1,69M
Age2017|07|15
l27
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte1036n/a

Abschiebung von zum Christentum Übergetretener

Conservo
Ein konservativer u. liberaler Blog

Zum Inhalt springen

Startseite
Über mich „Conservo“

← EXKLUSIV: QUELLENSAMMLUNG ZUM THEMA GEWALT UND ISLAM – UNENTBEHRLICH FÜR ALLE, DIE SICH MIT DEM ISLAM AUSEINANDERSETZEN WOLLEN
Islamisierung: Der Hijab-Wahn von Katjes zeigt, daß ganz Deutschland eine Dauerpropaganda-Sendung geworden ist →
Abschiebung von zum Christentum Übergetretener

https://conservo.wordpress.com/2018/02/03/abschiebung-von-zum-christentum-uebergetretener/
Veröffentlicht am 3. Februar 2018 von conservo
(www.conservo.wordpress.com)

Von Dr. Christoph Heger

Hören wir nicht täglich die Aufrufe zur „Humanität“ – soll heißen: grenzenlose Aufnahme von „Flüchtlingen“! – und vor allem „Toleranz“ – soll heißen: bitte keinerlei Erinnerung an den verbrecherischen Charakter der islamischen Doktrin! Und dann das polit-mediale Schweigen über die massenhafte Abschiebung ausgerechnet der vom Islam zum Christentum übergetretenen Asylbegehrenden!
(Siehe http://www.idea.de/nc/drucken/detail/selk-bischof-abschiebepraxis-gegen-christliche-fluechtlinge-ein-skandal-104091.html)

Nimmt unsere polit-mediale Nomenklatura nicht zur Kenntnis, was islamische Doktrin und die ihr weitgehend zustimmende Bevölkerung islamischer Länder vom Übertritt zu einer anderen Religion oder auch zum Atheismus denken? Man kann es offenbar nicht oft genug wiederholen: Die islamische Doktrin, und zwar sowohl sunnitischer als auch schiitischer Richtung, verlangt die Todesstrafe für „Abfall“ (arabisch: ridda oder irtidād) vom Islam, und in verschiedenen islamischen Ländern ist dies gesetzlich so verankert. Aber auch in Ländern, deren Strafrecht diese Regelung nicht enthält, ist die Zustimmung zu einer solchen Bestrafung „Abrünniger“ (arabisch: murtaddūn) verbreitet, so dass „Ehrenmorde“ an „Abtrünnigen“ straflos bleiben oder deren Abschiebung in Asyle für Geisteskranke seitens der Familie häufig ist – wie man hört, selbst im ehedem liberalen Ägypten.
—–
Bitte lesen Sie die folgende Information – eine Ohrfeige für alle „christlich orientierten“ Politiker:

Hannover (idea) – Als einen Skandal wertet es der Bischof der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Hans-Jörg Voigt (Hannover), dass vom Islam zum Christentum übergetretenen Flüchtlingen in Deutschland zunehmend Asyl verweigert wird und sie abgeschoben werden sollen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeite „auf Hochtouren daran, Tausende Ablehnungs- und Abschiebebescheide für konvertierte christliche Flüchtlinge auszustellen“, so Voigt in einer am 30. Januar veröffentlichten Stellungnahme. Den Betroffenen drohe in ihrer Heimat Verfolgung und Tod. Sie fürchteten deshalb um Leib und Leben und müssten „verzweifelt feststellen, dass ihnen in diesem Land der Schutz versagt wird“.

Dem Bischof zufolge vergeht kein Werktag, an dem das Bundesamt nicht Verfassungsbruch begehe. Es bewerte den Glauben bei konvertierten Flüchtlingen, die ihren Glauben als Asylgrund angeben, „völlig willkürlich“ und maße sich immer wieder Urteile über Glaubenslehren und -praxis der Kirchen an. Voigt zufolge legt das Grundgesetz die religiöse und weltanschauliche Neutralität des Staates fest. Dieser habe nicht das Recht, über den persönlichen Glauben von Christen und erst recht nicht über Glaubensinhalte Entscheidungen zu treffen:

„Wo bleibt der Aufschrei des Entsetzens in diesem Land darüber, dass eine Behörde den Glauben von Menschen bewertet und ihnen mit einem Federstrich zumutet, ihren Glauben in ihrem Heimatland zu verleugnen?“

Tausende von Abschiebung bedrohte Konvertiten sind „tiefgläubige Christen“
Es gebe Tausende von konvertierten christlichen Flüchtlingen in Deutschland, die nach Aussagen ihrer Seelsorger aus verschiedenen Kirchen „tiefgläubige Christen“ seien. Ihnen drohe aber dennoch die Abschiebung, weil das Bundesamt oder auch Verwaltungsrichter ihnen die Ernsthaftigkeit des Glaubens absprächen. „Dagegen müssen wir uns zur Wehr setzen“, so Voigt.

Nach seinen Angaben ist die Anerkennungsquote für christliche Flüchtlinge in der Berliner Dreieinigkeitsgemeinde der SELK – dort wurden über 1.000 Konvertiten getauft – im Verlauf von zwei Jahren von 100 Prozent auf jetzt unter zehn Prozent gesunken. Als Grund für diese Entwicklung sieht der Bischof eine „latente Fremdenfeindlichkeit“, die auch die großen Volksparteien CDU/CSU und SPD vor sich her treibe. Voigt versichert den Betroffenen die Solidarität seiner Kirche: „Und wo immer der deutsche Staat christlichen Flüchtlingen, denen in ihren muslimischen Heimatländern Verhaftung und Tod drohen, seinen Schutz verwehrt oder sie gar abzuschieben droht, werden wir diesen Menschen beistehen, ihnen in unseren Kirchen Zuflucht gewähren und sie unterstützen.“
Zur Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche gehören 33.000 Mitglieder in 174 Gemeinden.
Die Stellungnahme von Bischof Hans-Jörg Voigt im Wortlaut lesen Sie hier. (© 2018 idea e.V.)
http://www.conservo.wordpress.com 3.2.18
Bewerten:

4 Votes
Teilen Sie dies mit:

Facebook6

Lade …
Über conservo
„Conservo“ ist seit 59 Jahren politisch tätig und hat dabei 25 Jahre hauptamtlich in der Politik gearbeitet. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 22 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist stolz au sein Vaterland und ein überzeugter Europäer – für ein Europa der Vaterländer auf christlich-abendländischem Fundament. Als (neben F.J. Strauß und Gerhard Löwenthal u.a.) Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Zeige alle Beiträge von conservo →
Dieser Beitrag wurde unter Afrika, Allgemein, Christen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Medien, Merkel, Politik abgelegt und mit Asylgrund, Christentum, Dr. Christoph Heger, Fremdenfeindlichkeit, Hans-Jörg Voigt, Konvertiten, SELK, Todesstrafe verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
← EXKLUSIV: QUELLENSAMMLUNG ZUM THEMA GEWALT UND ISLAM – UNENTBEHRLICH FÜR ALLE, DIE SICH MIT DEM ISLAM AUSEINANDERSETZEN WOLLEN
Islamisierung: Der Hijab-Wahn von Katjes zeigt, daß ganz Deutschland eine Dauerpropaganda-Sendung geworden ist →
8 Antworten zu Abschiebung von zum Christentum Übergetretener

janwog schreibt:
3. Februar 2018 um 15:34

Die progressiv Linken aller Couleur sind anti-christlich und die Amtskirchen sind chrislamistisch, die werden schweigen hauptsächlich der Woelki. Da die Chrislamisten am selben Gott glauben wie Allah, sind der Meinung, ein Muslim ist nicht berechtigt zum Christentum zu konvertieren.
Antwort
Aufbruch schreibt:
3. Februar 2018 um 16:22

Das passt. Kriminelle, Terroristen und Gefährder hier behalten und Konvertiten zum Christentum abschieben. Schon die Gleichgültigkeit gegenüber den verfolgten Christen in den islamischen Ländern schreit zum Himmel. Die Verhaltensweisen unserer Kirchenoberen, die einer Unterwerfung unter den Islam gleich kommen, ist ein Skandal. Was die katholische Kirche anbetrifft, fehlt ihr die Inteligenz und Weitsichtigkeit eines Benedikt XVI. Zur Zeit wird sie vom links/grünen Gedankengut infiziert und wirft alles das über Bord, was von Johannes Paul II. und Benedikt XVI. für die Kirche erhalten und auch erneuert wurde. Selbst einige Bischöfe sehen das mit Entsetzen.
Antwort
oldman_2 schreibt:
3. Februar 2018 um 17:59

Sehe ich genauso. Offensichtlich ist die Islamisierungsbestrebung die treibende Kraft, anders kann man es nicht mehr begreifen. Zweierlei Maß wohin man auch schaut, einfach irre.
Antwort
Anonymous schreibt:
3. Februar 2018 um 20:57

Ein angeblicher Christ sein Name Mohammed 22 Jahre alt. Sie hätten die Reaktion sehen sollen als etwas über Islamisierung und über den Propheten Mohammed gesagt wurde ,,,,,,,noch lange nicht alle Konvertiten sind Christen geworden sondern ist oft nur eine Tarnung……..
Antwort
Ulfried schreibt:
3. Februar 2018 um 21:06

Nennt mir bitte EINEN christlich orientierten Politiker! Nicht mal dieser Papstdarsteller ist einer!
Antwort
greypanter schreibt:
4. Februar 2018 um 10:22

Die kirchliche Barmherzigkeit sieht jede Abschiebung als Unrecht an. Daher greifen die Kirchen auch zu rechtswidrigen Mitteln, wie ‚Kirchenasyl‘, um Abschiebungen zu verhindern. Nun wurde eine prima Gesetzeslücke entdeckt um ‚Asyl für Alle‘ durchzusetzen: Die Massentaufe. Mir ekelt davor, wie Kirchenleute unsere arbeitende Bevölkerung mit immer höheren Steuern und Abgaben auszuplündern versuchen, um die Invasion fremder Völker zu legalisieren und zu fördern, die nur auf unsere Kosten leben wollen.

Es ist ja so einfach: „Besuche einen Bibelkurs und lass‘ dich taufen, dann bekommst du Asyl!“

Das sollen die Behörden ungeprüft hinnehmen, Herr Dr. Heger?

Wie man lesen konnte, schieben die Ersatzkassen aufgrund der zum Minimaltarif versicherten Flüchtlinge eine Finanzierungslücke von 10 Milliarden vor sich her. Was später in der Pflegeversicherung auf uns zukommt, dürfte gigantisch sein. Wenn muslimische Völker den radikalen Teil ihrer Bevölkerung nicht in den Griff bekommen, so ist das ihre interne Angelegenheit und kein Grund, diese Probleme zu uns zu exportieren. Schließlich hat Deutschland auch mit einem riesigen Polizeiaufgebot die RAF bekämpfen müssen und war durch ein entschlossenes Vorgehen erfolgreich. Die muslimischen Völker haben jedoch alles über Bord geworfen, was ihnen europäische Missionare und Kolonialverwalter beizubringen versucht haben. Statt dessen gehen ihre selbständig gewordenen Länder in Religionskriegen und Stammesfehden unter. Wieviel illusionäre Gutgläubigkeit versuchen die Kirchenleute auszustreuen, wenn sie eine Integration derartig indoktrinierter Menschen in unsere Gesellschaft annehmen! Dabei wird diese Indoktrination noch laufend durch die hier tätigen Imame vorangetrieben und radikalisiert.
Antwort

Pingback: Schaschlik | abseits vom mainstream – heplev

Pingback: Islamisierung: Der Hijab-Wahn von Katjes zeigt, daß ganz Deutschland eine Dauerpropaganda-Sendung geworden ist – website-marketing24dotcom

Kommentar verfassen

Aktuelle Beiträge
Das Ende des christlichen Abendlandes: Deutsche Unis gegen Christen
Die neuen Feinde der freien, geistig offenen Gesellschaft
Unser perfides Gesellschaftssystem! – Mini-Jobs und Teilzeit
Einfach irre! Deutsche Bank: Hohe Boni trotz hoher Verluste, verlorenes Vertrauen
Imad Karim ist mein Bruder, nicht Heiko Maas
Archive
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
September 2011
August 2011
April 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Kategorien
AfD
Afrika
Allgemein
antifa
APO/68er
Außenpolitik
BILD
Bildung
BPE
Bundespräsident Gauck
Bundespräsident Steinmeier
Bundespräsident Wulff
Bundeswehr
CDU
Christen
CSU
Die Grünen
Die Linke
Dritte Welt
EU
Europäische Kommission
Fachkräftemangel
FDP
Flüchtlinge
Freie Wähler
Gewerkschaft
Griechenland
Islam
Kinderschänder/Pädophile
Kirche
Kultur
Medien
Merkel
OBAMA
Papst
Pegida
Piraten
Politik
Politik Deutschland
Politik Europa
Politik Rheinland-Pfalz
Putin
Sarrazin
SPD
Türkei
Trump
Umwelt
UNO
USA
Weltpolitik
Wirtschaft
Meta
Abmelden
Beitrags-Feed (RSS)
Kommentare als RSS
WordPress.com
LINKS:
Bayern ist frei
Christliches Forum
David Berger / philosophia perennis
Die Deutschen Konservativen e.V.
Jürgen Fritz
Journalistenwatch
Konservativer Aufbruch
Kultur und Medien
Michael Mannheimer
Pax Europa
Politspotter
ruf-der-heimat.

Conservo

In/a
L0
LD18,4K
I21,1K
Rank137K
Age2011|04|30
l6
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte72195n/a

Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

EM, Finanzen & Wirtschaft
Systemkrise
Terror
“Flüchtlings“krise
Medien & Propaganda
Weltgeschehen
Technologie & Wissenschaft

Über diese Seite
Themenschwerpunkte
Filmbeiträge
Englischsprachige Feeds
Die richtigen Fragen stellen …
Poesiealbum

NEU

Von Xantens Kolumne – Landschaft im oder mit Schnee
Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?
Gemengelage am 1. Februar 2018
Zug mit Republikaner-Abgeordneten rammt Müllwagen auf dem Weg zum Parteitag!
#ReleaseTheMemo, Trump: »100 %«
Gemengelage am 30. Januar 2018
Von Xantens Kolumne – Wiederholte Wiederbetätigung
Botschaften in Trickfilmen: Der Letzte räumt die Erde auf
Macht, Kontrolle und Handlungsstränge

16:16:15 Uhr

Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

http://n8waechter.info/2018/02/das-fisa-memo-ist-da-was-steht-drin-und-was-hat-es-zu-bedeuten/
Veröffentlicht von: N8Waechteram: 3. Februar 2018in: Medien & Propaganda, Recht, USA, Übersetzungen, N8Waechter.info, Fake-News, Gemengelage, PädoGate, Systemkrise, Weltgeschehen281 Kommentare
Drucken per e-Mail teilen

Am 18. Januar 2018 wurden in Übersee Stimmen aus dem US-Kongress laut, dass ein von Devin Nunes, seines Zeichens Vorsitzender des Geheimdienstkomitees des US-Kongresses, verfasstes Memorandum, über den Missbrauch der gesetzlichen Vorgaben zur Überwachung von US-Bürgern, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll.

Seitdem haben die politischen Lager in den USA ein recht interessantes Theaterstück aufgeführt, anhand dessen die unterschiedlichen Lager, insbesondere unter den Medien, sehr deutlich zutage traten.

Auf Seiten der Republikaner wurde mit Nachdruck und allem nötigen Einfluss die Deklassifizierung des Memos durch US-Präsident Donald Trump gefordert, während die politische Gegenseite enormen Angstporno schob, weil das geheime Schriftstück angeblich die nationale Sicherheit gefährde. Dies hat sich als weitestgehender Unsinn herausgestellt, wie die Veröffentlichung des berüchtigten Memos am gestrigen Abend deutlich gemacht hat.

Worum geht es eigentlich?

In dem von Devin Nunes verfassten Memorandum wird eine oberflächliche Zusammenfassung gewisser Umstände geliefert, unter denen ein Mitarbeiter der Trump-Wahlkampfkampagne des Jahres 2016 über ein gutes halbes Jahr überwacht und abgehört wurde. Es handelt sich dabei um Carter Page, welcher 2016 und darüber hinaus als freiwilliger Berater für die Wahlkampfmannschaft Trumps tätig war.

Warum Carter Page zum Ziel der Überwachung wurde, wird in dem Memo nicht weiter ausgeführt, allerdings wurde drei Mal eine Verlängerung der Überwachung erwirkt, was den US-Statuten nach nur unter der Voraussetzung möglich ist, dass bei jeder Verlängerung “hinreichender Verdacht“ besteht und dieser “Verdacht“ muss sich von Verlängerung zu Verlängerung erhärten.

Genehmigung der Überwachung

Das Memo umreißt kurz die notwendigen Bedingungen für die Überwachung und das Abhören eines US-Bürgers, welche auf dem Foreign Intelligence Surveillance Act, kurz FISA, beruhen. Demnach hat das Department of Justice (DOJ), also das US-Justizministerium, und das FBI einen auf der FISA-Gesetzgebung beruhenden Antrag genehmigen lassen, aufgrund dessen Carter Page überwacht werden konnte.

Eine solche Überwachung bedarf der Genehmigung des Justizministers, des stellvertretenden Justizministers oder eines Generalstaatsanwaltes, welcher für die “Abteilung Nationale Sicherheit“ zuständig ist. Die Überwachungsgenehmigung erstreckt sich dann über eine Dauer von 90 Tagen und muss/kann im Einzelfall, unter Nachweis zusätzlichen “hinreichenden Verdachts“ aus Erkenntnissen der vorherigen Überwachung, um weitere 90 Tage verlängert werden.

Hintergründe

Als ursprüngliche Grundlage für die Überwachung von Carter Page diente das berüchtigte, jedoch bereits lange als haltlos entkräftete “Steele-Dossier“. Dieses wurde von dem ehemaligen (?) britischen MI6-Geheimdienstler Christopher Steele zusammengestellt. Der sensible Punkt hier ist, dass sowohl dem FBI, als auch den betreffenden Mitarbeitern des Justizministeriums zum Zeitpunkt ihrer Unterschriften klar war, dass das Dossier für eine Überwachung, in Ermangelung nachhaltiger Quellen, unzureichend war.

Dennoch unterzeichnete der seinerzeitige FBI-Direktor James Comey nicht nur den ersten Überwachungsantrag, sondern auch zwei Folgeanträge und der seinerzeit stellvertretende FBI-Direktor Andrew McCabe unterzeichnete einen weiteren.

James Comey wurde von US-Präsident Donald Trump am 9. Mai 2017, auf Empfehlung von Justizminister Jeff Sessions und Generalstaatsanwalt Rod Rosenstein (merken!), gefeuert [weitere Hintergründe zu diesem Geschehen hier].

Andrew McCabe wurde erst am vergangenen Montag mit sofortiger Wirkung vom derzeit amtierenden FBI-Direktor und Comey-Nachfolger, Christopher Wray, von allen Tätigkeiten für das FBI freigestellt, nachdem Wray am Sonntag zuvor erstmalig (so die offizielle Version) das besagte Memo gelesen hatte. McCabe steht nur Wochen vor der Pensionierung und es besteht begründete Aussicht darauf, dass er seine Pension einbüßen wird, laufen doch aktuell bereits Ermittlungen gegen ihn im Zusammenhang mit dem Zurückhalten von Inhalten des Laptops von Anthony Weiner, welcher im September 2017 zu 21 Monaten Haft wegen “Sextings“ mit einer Minderjährigen verurteilt wurde.

Der Vollständigkeit halber:

Der verkorkste “Kinderliebhaber“ Weiner ist der Gatte von Huma Abedin, der stellvertretenden Stabschefin von Hillary Clinton während ihrer Zeit als Außenministerin unter Obama. Über Abedin führt die Spur zum “New Life Children’s Refuge“, welcher in Haiti nach dem Erdbeben 2010 mittels der Chefin Laura Silsby 33 Kinder “extrahieren“ wollte.

Silsby wurde von den Behörden in Haiti einkassiert und wegen Kinderhandels verurteilt und durch belegte Clinton-Einflussnahme kam es zu einer verkürzten Haftzeit (sie ist seit Mai 2017 wieder in den USA). Weiter führt die Spur in diesem Zusammenhang zu den Podesta-eMails und somit zu John Podesta selbst – und folglich zum Pedo-Abschaum, Pizzagate und der “Pizzaria“ Comet Ping-Pong in D.C..

Weiter im Text …

Weitere Unterschriften lieferten die stellvertretenden Generalstaatsanwälte Sally Yates [bis 30. Januar 2017 US-Justizministerin], Dana Boente [vom 30. Januar bis 9. Februar 2017 US-Justizminister (als Nachrücker)] und Rod Rosenstein, wobei letzterer aktuell der stellvertretende Generalstaatsanwalt der USA und somit faktisch Stellvertreter unter Justizminister Jeff Sessions ist.

Wir sehen hier folglich Rang und Namen höchster Güte im US-Justizwesen und alle haben ihre Unterschrift für die unter FISA-Gesetzgebung erfolgte Überwachung eines Trump-Mitarbeiters geleistet, welche nicht nur ausgeprägte Vetternwirtschaft aufzeigt, sondern zudem auch unter – gelinde gesagt – fragwürdigen Umständen zustande kam, wie die folgenden, in besagtem Memo dargestellten Ausführungen belegen.

Das “Steele-Dossier“

Das Dossier wurde von Christopher Steele zusammengestellt und es enthält vermeintlich belastende Informationen gegen Donald Trump und angebliche “geheime Absprachen mit Russland“. Steele wiederum wurde vom Demokratischen Nationalkomitees (DNC) und Hillary Clintons beauftragt, entsprechende Hintergründe zusammenzutragen.

Steele war dem Memo nach “lange Zeit eine FBI-Quelle, welche vom DNC und der Clinton-Wahlkampfkampagne, über die Kanzlei Perkins Coie und die Ermittlungsfirma Fusion GPS, mehr als $ 160.000 bezahlt bekam“. Im Gegenzug sollte Steele “belastende Informationen über Donald Trumps Verbindungen zu Russland“ liefern.

Die Überwachungsanträge

Im Oktober 2016 kam es demnach zum ersten Überwachungsauftrag gegen Carter Page, doch weder in dem dieser Überwachung zugrundeliegenden Antrag, noch in den Verlängerungsanträgen, wurde die Rolle des DNC, der Clinton-Wahlkampfkampagne oder anderer Beteiligter bei der Finanzierung von Steele dargelegt, “obwohl die politische Herkunft des Steele-Dossiers zu der Zeit unter ranghohen Mitarbeitern des Justizministeriums und des FBI bereits bekannt war“.

Im ersten FISA-Antrag steht zwar laut Memo, dass der Ausländer Steele für eine bekannte US-Person arbeitete, doch wurde die Firma Fusion GPS (und ihr Chef Glenn Simpson) nicht explizit genannt, welche von der Kanzlei Perkins Coie bezahlt wurde, welche wiederum den DNC rechtlich vertritt. Folglich ist aus dem Antrag nicht ersichtlich, dass Steele im Auftrag des DNC und Hillary Clintons tätig war und auch nicht, dass das FBI selbst (!) unabhängig davon Zahlungen an Steele genehmigt hatte, dies für dieselben Informationen. Dennoch wurde der Antrag genehmigt.

Weiter besagt das Memo, dass als weitere Grundlage für die Verlängerung der Überwachung von Carter Page u.a. ein von Michael Isikoff verfasster Artikel für Yahoo News vom 23. September 2016 hergenommen wurde, wobei dieser jedoch auf den Informationen beruhte, welche Steele an Isikoff weitergegeben hatte, was Steele später vor britischen Gerichten eingeräumt hatte – … die Katze und der eigene Schwanz.

Steeles Kontakte zum Justizministerium

Steele wurde vom FBI als zuverlässige Quelle fallengelassen, doch er unterhielt auch danach weiterhin Kontakte zum Justizministerium. Sein Kontaktmann war der seinerzeit ebenfalls als Staatsanwalt tätige Bruce Ohr, welcher eng mit Sally Yates und später Rod Rosenstein zusammenarbeitete. “Kurz nach der Wahl“, so das Memo, “begann das FBI Ohr zu befragen“ und dokumentierte seine Verbindung zu Steele.

Demnach hatte Steele bereits im September 2016 deutlich gemacht, was er von Donald Trump hält, als er Ohr gegenüber sagte, er sei “verzweifelt [bemüht dafür zu sorgen], dass Donald Trump nicht gewählt wird“, was die Voreingenommenheit Steels verdeutlicht. Ohr hatte diese Unterhaltung aufgezeichnet und die Aufnahme lag dem FBI bereits Ende 2016 vor, was sich jedoch nicht auf die FISA-Folgeanträge gegen Carter Page auswirkte.

Bruce Ohrs Gattin, Nellie Ohr, war während dieser Geschehnisse wiederum bei Fusion GPS angestellt und mit der Zusammenstellung von möglichst belastendem Material gegen Trump beschäftigt – eine Verbindung, die in den FISA-Anträgen ebenfalls unerwähnt blieb.

Das DNC und Clinton bezahlten also über die Kanzlei Perkins Coie und Fusion GPS für die Informationen von Steele, während die Gattin eines hochrangigen Mitarbeiters von Generalstaatsanwältin Sally Yates, die wiederum ihre Unterschrift unter einen der Anträge leistete, für Fusion GPS arbeitete und keiner von diesen Zirkelschlüssen verhinderte die Überwachung von Carter Page.

Unzureichendes “Steele-Dossier“

Das Memo führt weiter aus, dass das Steele-Dossier zum Zeitpunkt des ersten FISA-Antrags bestenfalls in “seinen ‚Kinderschuhen“‘ steckte, also schlichtweg unzureichend für die Genehmigung des Überwachungsantrags war. Nachdem Steele vom FBI fallengelassen wurde, befasste sich eine unabhängige Einheit innerhalb des FBI mit Steeles Bericht und kam zu dem Schluss, dass dieser “nur minimale Beweiskraft“ hat.

Im Dezember 2017 sagte der vergangenen Montag geschasste FBI-Vize Andrew McCabe vor dem Geheimdienstkomitee aus, dass die Überwachung von Carter Page ohne die Informationen des Steele-Dossiers nicht möglich gewesen wäre, weil das zuständige Gericht den FISA-Antrag abgelehnt hätte.

Am Ende wird in dem Memo noch auf die bekannt gewordenen Textnachrichten eingegangen, welche FBI-Agent Peter Strzok mit seiner Liebhaberin, der FBI-Anwältin Lisa Page, ausgetauscht hat. Die bisher freigegebenen Textnachrichten belegen deutlich, dass Strzok und Page dem Clinton-Lager angehörig sind und aktiv an der Verhinderung Trumps als Präsident mitgewirkt haben.

Strzok wiederum war an den Ermittlungen gegen Hillary Clinton und ihren eMail-Skandal beteiligt, welche im Sande verliefen und erst kurz vor der Wahl vom damaligen FBI-Direktor James Comey wieder aufgenommen wurden, was Clinton wiederum zum Anlass nahm, Comey für ihre Wahlschlappe verantwortlich zu machen.

Fazit

Diese ganze Geschichte mag wie eine Seifenoper klingen, ist jedoch von erheblicher Brisanz. Die Vetternwirtschaft innerhalb der US-Justizbehörden und das Zurechtbiegen gesetzlicher Vorgaben zum Zwecke der Schädigung eines Präsidentschaftskandidaten sind nur die Spitze des Eisberges, denn wie bereits oben angedeutet, führen die Verstrickungen in Ebenen, welche für die Öffentlichkeit bisher noch nicht wirklich sichtbar sind.

Im Grunde ist der Inhalt des Memos nicht wirklich spektakulär, denn die darin aufgeführten Machenschaften sind innerhalb der US-Aufklärerszene schon länger bekannt. Insofern darf zurecht die Frage in den Raum gestellt werden, welchem Zweck die ganze Aufregung eigentlich dient?

Wer in den vergangenen Wochen aufmerksam beobachtet hat, sieht jedoch die sich nun abzeichnenden Folgen dieses Memos. Bisher wurden die Hintergründe um die Finanzierung des haltlosen Steele-Dossiers durch Clinton und das DNC von den LeiDmedien, ihrem vorgegebenen Narrativ entsprechend, negiert oder zumindest abfällig als Unsinn verkauft.

Dies hat sich mit der Veröffentlichung nun geändert, denn damit wurde eine offizielle Medienberichterstattung erzwungen und der Herde wird vor Augen geführt, wie tief der Sumpf in Washington D.C. wirklich ist. Dabei ist zu bedenken, dass mit dem Memo zunächst die erste Ladung Wasser abgelassen wurde und die wirklich schockierenden Dinge noch gar nicht zutage getreten sind.

Den größten Schaden wird die Demokratische Partei nehmen, denn diese stand mehr oder weniger geschlossen hinter Clinton. Die wahnwitzigen Aussagen von Demokraten, wie Nancy Pelosi, Maxine Waters, und auch Adam Schiff sind hinreichend dokumentiert.

Und nun stellt sich also heraus, dass Hillary Clinton einen Spion angeheuert hat, um irgendwelche Leichen im Keller ihres politischen Gegners zu finden. Da sich jedoch nichts fand, wurde kurzerhand etwas konstruiert (das Dossier) und dazu benutzt, das Trump-Lager direkt auszuhorchen, dies in der Hoffnung über diesen kleinen Umweg dort fündig zu werden.

Weiter ist dieses Memo ein derber Schlag gegen die Justizbehörden unter der Obama-Administration, denn es wird offenbart, dass im Justizministerium und auch beim FBI bekannt war, dass das Steele-Dossier unzureichend ist und die Überwachung von Carter Page wurde dennoch ermöglicht, obwohl den zuständigen FISA-Gerichten wesentliche Informationen vorenthalten wurden. James Comey, Andrew McCabe, Rod Rosenstein, Sally Yates, Dana Boente, alle haben dies gewusst und diesen offensichtlichen Missbrauch dennoch abgesegnet.

Es ist durchaus begründet festzustellen, dass es sich bei diesen Vorgängen um einen koordinierten Angriff des FBI, des Justizministeriums, Hillary Clintons und des DNCs gegen Trump handelte, um diesen unter allen Umständen als US-Präsident zu verhindern. Dazu wurden unbelegte, zum Teil nachweislich erfundene Geschichten in einem Dossier zusammengeschrieben und der Versuch unternommen, Trump mittels Überwachung eines seiner Angestellten praktisch zu zerstören.

Das Memo zieht dem US-amerikanischen Rechtsverständnis tatsächlich die Hosen herunter, ganz zu schweigen von den Folgen für die Ermittlungen des Sonderermittlers Robert Mueller in Bezug auf “Trumps Verbindungen zu Russland“. Diese dürften recht bald ihr Ende sehen oder womöglich stattdessen die tatsächlichen Verbindungen des Clinton-Lagers zu Russland offenbaren. Hier wäre unter anderem der “Uranium One“-Skandal zu nennen, welcher dann bis zu Barack Obama als Verantwortlichen reicht.

Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich diese Geschichte weiterentwickelt und eins scheint nun klar zu sein: Dies war erst der Anfang.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Alle Rechte der auf N8Waechter.info verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.

Unterstützen Sie n8waechter.info!

Diese 3 Dinge müssen Sie heute unbedingt tun!

Die Meiden verschweigen es, aber es ist die traurige Wahrheit! Heute erhalten Sie deshalb die kostenlose Enthüllung. Gehen Sie sie sorgfältig durch! Darin erfahren Sie, welche 3 Dinge Sie jetzt unbedingt tun müssen! Sonst zerstört die größte Finanz-Katastrophe Europas auch Ihr Vermögen! Sichern Sie sich den Spezial-Report mit der Enthüllung jetzt kostenlos!

Klicken Sie dafür jetzt HIER! Sie erhalten alle Informationen GRATIS!

Für alle, die noch weitere Bestätigung brauchen, dass diese “Welt“ ein bewusst so gestalteter Ort zur Ausbeutung und Versklavung der Massen ist und für alle, die ihre Lieben und Mitmenschen noch nicht vollends aufgegeben haben und sie aus ihrem Zombie-Dasein befreien möchten …

Schließen Sie sich über 2.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!

Deine e-Mail-Adresse

Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.

+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale„ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<>> hier weiter …

Jan van Helsing: Die Horus-Loge

Artur Lipinskis Großvater war Übersetzer etlicher Persönlichkeiten in der Politik und Wirtschaft. Kurz vor seinem Tod sprach er mit seinem Enkel über private Unterhaltungen mit Prinz Bernhard der Niederlande, und was er dort über die wahren Machtverhältnisse auf der Erde erfahren hatte. Demnach gibt es drei „Superlogen“, die sich über der gewöhnlichen Freimaurerei befinden, welche die Geschicke der Welt seit mindestens 200 Jahren lenken. >>> hier weiter …

Geheimsache Deutsche Atombombe

Hitler hatte die Atombombe! Diese spektakuläre These vertraten die beiden Autoren Edgar Mayer und Thomas Mehner bereits im Jahre 2001 in ihrem Buch Das Geheimnis der deutschen Atombombe. Dafür wurden sie belächelt und angefeindet. Über 15 Jahre recherchierten Mayer und Mehner seitdem akribisch weiter und eine stetig wachsende Sammlung an Indizien und Zeugenaussagen scheint Ihnen recht zu geben … >>> hier weiter …

Es ist 5 vor 12! Europa brennt!

Wer glaubt, dass wir in stabilen Zeit leben, der lebt in einer Scheinwelt. Alles spitzt sich tagtäglich zu, Unruhe herrscht in fast allen europäischen Ländern. Wir schlittern mit hohem Tempo in die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten – Jeder, der seine Augen öffnet, weiß das. Und wenn es losgeht, dann passiert es über Nacht und wir werden in kürzester Zeit Tote durch Gewalt, Hunger, Durst und Krankheit geben. Nur wer sich vorbereitet, hat eine Chance zu überleben. Schützen Sie sich und Ihre Familie!

Die Illuminati: Die Revolution der Gegenkultur

Quer durch die Geschichte haben Regierungen, Diktatoren und religiöse Oberhäupter immer darum gekämpft, an der Macht zu bleiben – entweder mit Gewalt oder durch Manipulation. Um diesen Kräften Paroli zu bieten, gab es schon immer geheime Gesellschaften und Gruppen, die im Schatten an der Emanzipation der Menschheit gearbeitet haben. Die ILLUMINATI formierten sich 1776 unter europäischen Freimaurern und Akademikern, mit der Absicht, die Menschheit aus der körperlichen, geistigen und spirituellen Knechtschaft zu befreien. Dies brachte sie in Konflikt mit der herrschenden politischen und religiösen Elite, aber … >>> hier weiter …

Das Ende der Gerechtigkeit – Ein Richter schlägt Alarm

Wir leben in einem Rechtsstaat. Doch tun wir das wirklich? Eklatante Schwächen des Ausländerrechts; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug: Immer häufiger verstehen die Bürger das Recht nicht mehr – in Deutschland, Österreich und der Schweiz, überall in Europa. Sie fragen: Gibt es noch Gerechtigkeit? Das fragen sich andererseits auch Richter, Staats- und Rechtsanwälte oder sogar einfache Justizangestellte. Sie bekommen nicht selten Hassmails und Todesdrohungen, weil … >>> hier weiter …

Poweraffirmationen

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

Spurlos verschwinden

Man kann in der heutigen Gesellschaft sicherlich mal für eine Weile untertauchen. Um aber spurlos zu verschwinden, bedarf es die Hilfe eines Profis. “Delete & Reset“ – einmal das eigene Leben zurück auf Start stellen. Ein neuer Name, ein neuer Pass, eine neue Identidät. Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen würden – wenn sie nur wüssten wie? Hier erklärt Ihnen ein Profi im Detail, wie es geht…

Die Unterwerfung der Welt

Sie kamen, sahen und eroberten – 600 Jahre lang haben Europäer die Welt erkundet, unterworfen und ausgebeutet. Doch zugleich haben sie zahllose Impulse für die Entstehung unserer heutigen Welt gegeben und empfangen. Denn die europäische Expansion war keine Einbahnstraße, sondern ein jahrhundertelanger Prozess der Interaktionen. >>> hier weiter …

Die Rothschilds

Unglaublich, aber wahr: Es gibt eine unsichtbare Macht auf diesem Planeten, die seit mehr als zwei Jahrhunderten völlig unbehelligt am Rad der Geschichte dreht. Die Familie Rothschild kontrolliert aus dem Hintergrund die Knotenpunkte zwischen Politik, Wirtschaft und Hochfinanz. Lange konnten sie sich in behaglicher Sicherheit wiegen, denn die Geheimhaltung stand seit jeher im Mittelpunkt ihrer Strategie. Doch nun fliegt ihr Schwindel auf, die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckel … >>> hier weiter …

Die Rockefellers

Gegner von Verschwörungstheorien haben in Diskussionen mitunter leichtes Spiel, denn es liegt in der Natur des Begriffes, dass Verschwörungen „geheim“ und deshalb nur schwer zu beweisen sind. Anders bei den Rockefellers, denn David Rockefeller gestand in seiner eigenen Biographie: „Einige glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verschwörung und werfen uns vor, wir konspirierten mit anderen auf der ganzen Welt, um eine neue ganzheitliche globale politische und wirtschaftliche Struktur aufzubauen – eine neue Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich gern schuldig und ich bin stolz darauf.“ >>> hier weiter …

Das Tavistock Institut: Auftrag Manipulation

Das Tavistock-Institut hatte eine tiefgreifende Wirkung auf die moralische, geistige, kulturelle, politische und wirtschaftliche Politik der USA und Großbritanniens. Keine Institution hat mehr dafür getan, die USA mittels Propaganda in den Ersten Weltkrieg hineinzutricksen. Fast die gleichen Taktiken wurden von den Sozialwissenschaftlern des Tavistock-Instituts angewendet, um die USA in den Zweiten Weltkrieg und die Kriege gegen Korea, Vietnam, Serbien und den Irak zu hetzen. Die Völker waren und sind sich dessen nicht bewusst, dass sie … >>> hier weiter …

Der Club of Rome
Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung

Der Club of Rome (COR) ist die größte „Denkfabrik” der Neuen Weltordnung. In Amerika war sie völlig unbekannt, bis Dr. John Coleman ihre Existenz 1969 zum ersten Mal enthüllte und unter demselben Titel 1970 sein aufsehen erregendes Buch veröffentlichte. Gegründet nach den Anweisungen des Komitees der 300, wurde die Existenz dieses elitären Clubs lange geleugnet, bis die 25-Jahrfeier seiner Gründung in Rom abgehalten wurde. Der Club of Rome spielt eine vitale Rolle in der gesamten externen und internen Planung der US-Regierung. >>> hier weiter …

Bunker, Basen und Relikte

Jahrzehntelang war Deutschland potentieller Initialzünder eines weltweiten thermonuklearen Krieges.Der wahrscheinlichste Weg angreifender Ost- Truppen führte durch Hessen, durch das sogenannte Fulda-Gap. Vor nicht einmal 25 Jahren befand sich Deutschland in einer Art kollektiver Atomangst. Nicht nur die Nachrüstung, auch die Friedensbewegung schürte die Angst unter der Bevölkerung. Angebliche Giftgasdepots, Kilometerlange geheime unterirdische US Basen oder die „Sprengschächte“, in denen angeblich … >>> hier weiter …

Der Große Wendig
Richtigstellungen zur Zeitgeschichte

Das vorliegende Werk zeigt an Hunderten von belegten Einzelfällen der letzten 150 Jahre, wie es wirklich war. Es legt dar, wie und von wem die geschichtliche Wahrheit systematisch bis in die Gegenwart verfälscht und manipuliert wurde, wie die Geschichtsschreibung immer noch zu Lasten Deutschlands bewußt mißbraucht wird und was die Motive für die folgenschweren Verzerrungen sind:

+++ Band 1 +++ Band 2 +++ Band 3 +++ Band 4 +++ Band 5 +++

Hinweise zum Kommentarbereich

Seid höflich zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung.
Teilen mit:

Klick, um dies einem Freund per E-Mail zu senden (Wird in neuem Fenster geöffnet)
Klicken zum Ausdrucken (Wird in neuem Fenster geöffnet)
361Klick, um auf Facebook zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)361
Klick, um über Twitter zu teilen (Wird in neuem Fenster geöffnet)
Zum Teilen auf Google+ anklicken (Wird in neuem Fenster geöffnet)

Share 0
Tweet 0
Share 0
Share 0
Share 0
Share

Artikel zu vergleichbaren Themen

Von Xantens Kolumne – Landschaft im oder mit Schnee
Von Xantens Kolumne – Landschaft im oder mit Schnee
4. Februar 2018
Gemengelage am 1. Februar 2018
Gemengelage am 1. Februar 2018
1. Februar 2018
Zug mit Republikaner-Abgeordneten rammt Müllwagen auf dem Weg zum Parteitag!
Zug mit Republikaner-Abgeordneten rammt Müllwagen auf dem Weg zum Parteitag!
31. Januar 2018

281 Kommentare

1
N8Waechter
3. Februar 2018 at 9:03

Hinweise zum Kommentarbereich

Kurzfassung: Seid höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Rechtschreibung und Zeichensetzung. Danke!
Antworten
2
Eli
3. Februar 2018 at 9:22

Danke, Nachtwächter, es ist so erfrischend, etwas anderes zu lesen als dieses widerliche Verschweigen und Verdrehen der MSM – und Du hast es als einziger schon lange thematisiert, wo andere sich lieber ausgeschwiegen haben, denn es hätte ja etwas positives zu Trump rauskommen können.

Ein kleiner Hinweis: „Hintergründe Als ursprüngliche Grundlage für die Überwachung von Carter Page diente das berüchtigte, jedoch LANGE als haltlos entkräftete “Steele-Dossier“.

Das klingt als ob es das heute nicht mehr ist, wäre es besser zus chreiben ’schon lange‘?

Eli
Antworten
2.1
N8Waechter
3. Februar 2018 at 9:51

Vielen Dank für den Hinweis. 🙂
3
Thorson
3. Februar 2018 at 9:24

Herzlichen Dank werter N8wächter, für diesen tollen Artikel, Hut ab!

Wie sagten es hier schon Einige? Der Geist ist längst aus der Flasche! Dieses Memo wird Konsequenzen nach sich ziehen, welche auf Dauer nicht von der MSM-Presse verheimlicht werden können. Dank Internet verbreitet sich diese „schöne“ Information und früher oder später müssen auch sie Worte darüber verlieren.

Vermutlich wird zu Beginn alles ignoriert, aber liebe Leutchen von den MSM, dass bringt Euch nichts mehr. Ihr habt bereits verloren, die Wahrheit kommt Tag für Tag mehr ans Licht. So weitermachen wie bisher bedeutet doch dann nur, viele Schlafschafe zu wecken, da Eure Glaubwürdigkeit nicht gegen Null geht, sondern Negativwerte annimmt.

Dieser kippende Dominostein lässt sich nicht mehr auffangen. Es ist in der Tat deutlich mehr als Watergate, dieses FISAgate!

Ein sehr großes Dankeschön auch an alle anderen Kommentatoren auf dieser Plattform, ich fühle mich hier richtig heimisch. 🙂

Und noch etwas an die Zauderer, die hier immer mal wieder meinen, es passiert nichts. Wie viele Beweise wollt Ihr denn noch serviert bekommen? Es passiert ganz gewaltig etwas, nur bekommen wir hier längst nicht alles mit. Klar, manchen ist diese Dosis vielleicht zu gering, aber das Rezept lautet: einfach zurücklehnen, sich ein Kaltgetränk, Knabbergebäck gönnen und Geduld haben.

Heil und Segen
auf all Euren Wegen
Antworten
3.1
Der Teilnehmer
3. Februar 2018 at 14:32

Werter Thorson, genauso sehe ich das auch. Einfach zwischen den Zeilen lesen, die Ereignisse richtig deuten und Geduld haben. Dieser Tsunami, der derzeit in VSA tobt, der kommt über kurz oder lang auch nach Europa.

Auch ich habe noch ein paar Worte an die Zauderer, wie du so schön sagst, wobei ich sie eher als die Ungeduldigen bezeichnen würde:

Wir können hier nicht mehr tun als das, woran wir glauben, auch zu leben. Den Ungeduldigen [etwas] vorleben. Sein wie wir sind. Und damit wahrhaftig sein. Wahrheit verbreiten. Und davon ausgehen, dass der Crashporno nicht stattfinden wird.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an den N8Wächter für die quasi „mundgerechte Servierung“ der aktuellen Ereignisse. Es ist der Wahnsinn, was du für diese Gemeinschaft tust!

Heil und Segen euch allen!
4
Kurzer
3. Februar 2018 at 9:29

Hierzulande, einst, in „der dunkelsten Zeit“ der deutschen Geschichte, wären solche Seifenopern undenkbar gewesen:

„Die völlige Tabuisierung und Dämonisierung einer Ordnung, welche der damals in Frankreich lebende Jude Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce in seinem 1989 erschienenen Aufsatz als „… die letzte Chance des Menschen, de(n) letzte(n) Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur …” bezeichnete, ist in der BRiD „Staatsräson“.

Warum das so ist, habe ich in meinem Beitrag Das große Geheimnis dargelegt. Schließlich gibt es in Restdeutschland den sogenannten „demokratischen Konsens“, was ganz klar heißt: Endlosdiskussioen innerhalb des BRiD-Sandkasten sind nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Wer sich aber außerhalb dieses Sandkastens begibt und fundamental hinterfragt, was hier geschieht, wird praktischerweise immer und automatisch in die „Nazi-Ecke“ gestellt …“

HIER komplett

Accon und Beverina
Der Kurze
Antworten
5
Der Kelte
3. Februar 2018 at 9:30

Wenn ich mich recht entsinne, gabs doch von unserer Bundesregierung Spenden an die Clinton bzw. ihrer Stiftung!
Antworten
5.1
kph
3. Februar 2018 at 10:17

Zwei Überweisungen, in Richtung Millionen-Beträgen. Vielleicht eine Spur nach Berlin möglich.

kph
5.2
Heide
3. Februar 2018 at 10:58

Ich meine die BIZ hat 2 Millionen überwiesen, anderswo las ich, daß insgesamt 5 Millionen an die Clinton Stiftung ging.
5.3
Thorhammer
3. Februar 2018 at 19:38

Ja genau. Ich denke, in dieser Sache ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Da wird noch einiges kommen.
6
Herbert Wurzel
3. Februar 2018 at 9:40

Hmmmmm…, ich finde das immer noch nicht „das besondere“ Ereignis, auf das alle „Aufgewachten“ warten. Irgendwie langweilig. Nach dem Aufhebens was gemacht wurde, dachte ich, wunder was da drinsteht.

Mögliche besondere Ereignisse:

– Dollar als Leitwährung durch Yuan oder Sonderziehungsrechte abgelöst
– Öl wird in Yuan notiert
– Deutschland bekommt Friedensvertrag + besetzte Gebiete zurück. Die BRD ist Geschichte.

Was wäre für euch ein „besonderes Ereignis“ ?
Antworten
6.1
satsadhu
3. Februar 2018 at 10:49

„das besondere“ Ereignis ist der Wechsel der Grundlagen von Meinungen hin zu Fakten. Ab jetzt kann aktiv gehandelt werden.

Der Donald ist einfach ein schlauer Fuchs. Da wird möglichst wasserdicht zum Schlag ausgeholt. Den Treffer und das wahrscheinliche spritzen, das werden wir hier mitbekommen, da bin ich mir sicher. Trump gilt als nachtragend, was die amerikanischen Vorkommnisse für uns Deutsche besonders interessant werden lässt.
6.2
Triton
3. Februar 2018 at 11:37

Ein besonderes Ereignis wäre für mich, wenn manche Leute mal erkennen, daß man die Dinge erst an der Wurzel packen muss, bevor sichtbar Blätter vom Baum fallen.
6.3
Silvia Schnabel
3. Februar 2018 at 12:01

Doch, doch … es ist ein besonderes Ereignis, denn die Amerikaner haben gerade die verschlungenen Wege des tiefen Staates aufgezeigt bekommen, DT ist sozusagen rehabilitiert und kann nun an seine eigentlichen Aufgaben gehen. Da kommt noch viel mehr … abwarten … es läuft wirklich nach Plan!
6.4
Biene
3. Februar 2018 at 12:07

Ein besonderes Ereignis wäre sicherlich, wenn mal bekannt würde, dass die USA bereits seit 30 Jahren eine Flotte mit Fluggeräten mit Antigravitationsantrieb haben und unser Grenzwissen und nicht nur mit irgendwelchen Aussagen wie … irgendwer meint: „man sollte das mal weiter untersuchen“ abspeisen würde. Das ist nun wirklich nicht, was ich unter aktuell verstehe!

Das FISA-Memo ist nur ein Angelhaken, mit dem viel größere Fische an Land gezogen werden, allerdings ist es eine sehr wichtige Voraussetzung dafür, dass dies nun geschehen kann. Nicht unterschätzen sollte man, dass es nun den Nachrichten immer mehr unmöglich wird, diese Nachrichten zu unterschlagen.
6.5
sherina
3. Februar 2018 at 13:13

Hallo Biene, zu Kommentar 6.4

habe ich das richtig gelesen, du schreibst die „UFOs“ den Amerikanern als technische Entwicklung zu?

Dann schau doch mal, was es bei dem Unternehmen Paperclip auf sich hat. Und diese Lektüre: Das Gegenteil ist wahr, Band 2 ist dabei sehr hilfreich, die Wahrheit zu finden, wer hinter der Hochtechnologie steckt.

https://archive.org/details/DasGegenteilIstWahr-JohannesJuergenson-Band1Und2

Es gibt noch viel mehr Lektüre, aber für den ersten Einstieg sind die Bücher sehr gut.

Glaubst du wirklich die schießen sich ihre eigenen Raketen ab?

Kurzer
3. Februar 2018 at 13:45

Liebe Sherina,

schön, daß Du auf dieses brisante Buch hinweist.

Allerdings gibt es vom 2.Band eine Auflage von 2011 mit über 400 Seiten und deutlich mehr Informationen:

Das Gegenteil ist wahr

Das letzte Bataillon wird ein Deutsches sein

Accon und Beverina
Der Kurze
6.6
Triton
3. Februar 2018 at 13:34

„… wenn mal bekannt würde, dass die USA bereits seit 30 Jahren eine Flotte mit Fluggeräten mit Antigravitationsantrieb haben …“

Soso … Und warum versteckt man das so lange?

N8Waechter
3. Februar 2018 at 14:51

Triton, das bezieht sich auf das “Secret Space Program“ der Amis, Belege dafür stehen aus …
6.7
defiant2369
3. Februar 2018 at 13:42

Für die „Aufgewachten“ ist dieses Memo lediglich eine Bestätigung. Aber die Masse der Schafe schläft ja friedlich weiter, die muß man lang- und behutsam an die Sache heranführen. Und dieses geschieht nun. Eigentlich genau die richtige Taktik. Das Memo ist erst der Anfang.

Danke werter Nachtwächter für das Zusammenfügen der einzelnen Puzzleteile. Hervorragende Arbeit! 🙂
6.8
Tobi
3. Februar 2018 at 15:32

Für mich alles zu seicht, zumal viele Amerikaner die das lesen, sich vermutlich nicht die Mühe machen, das weiter zu hinterfragen (wie das so ist). Also für mich rollt der NWO-Zug ungebremst in Hochgeschwindigkeit.

Interessant finde ich höchstens die Rolle Russlands: wenn Clinton mit Russland im Verborgenen handelt und man es Herrn Trump unterschieben will (wie bei den Antifaschisten, sie schreien: „halt Faschisten“, dabei sind sie selbst die Antifaschisten, lenken ab davon) … welche Rolle spielt Russland wirklich? Es gibt auch Bilder von Herrn Putin mit Freimaurerzeichen (gut kann gestellt sein) … und warum öffnet er nicht die Archive? Unser Deutschland ist im Schwitzkasten und die Luft wird täglich gefühlt weniger.
6.9
Tobi
3. Februar 2018 at 15:41

Nachtrag: Ich weiß, dass Herr Putin die Archive geöffnet hat, aber Brauchbares kam da noch nicht zum Vorschein, was helfen würde. Ebenso feiert Russland seinen Sieg bis heute, obwohl wenn man die Geschichte anschaut, wie es wirklich war (was man heute weiß), doch schon etwas sehr verwundert.

Kurzum: Mir kommt „Q“, das Memo, Putin … und vieles Andere mehr vor, wie die Begleitmusik zur Unterhaltung auf der Titanic.
6.10
Biene
3. Februar 2018 at 16:00

Nein sherina, das steht da nicht. Da steht nur, dass sie seit 30 Jahren bereits eine Flotte dieser Fluggeräte haben. Gut, man kann darüber streiten, wem die denn nun eigentlich gehören. Sicher ist aber, dass sie von denen der 3M zu unterscheiden sind.
6.11
Biene
3. Februar 2018 at 16:06

Wie akkurat das ist, was sich im Netz finden lässt, kann ich nicht sagen, aber guckt mal unter ARV.
6.12
Amelie
3. Februar 2018 at 16:07

Herbert Wurzel,

ich denke, es muss eine Zeit kommen, in der wir keine Friedensverträge mehr benötigen, weil auf der ganzen Welt Frieden herrscht. Aus heutiger Sicht ist das Utopie und ich werde es wohl auch nicht mehr erleben.

Memo und dergl., betrachte ich wie ein Kartenhaus, da werden ein paar Karten oben weggeräumt und erst wenn die entsprechende Karte ganz unten gezogen wird, fällt alles in sich zusammen.

Zu Biene 6.4:

Wie mir in Erinnerung ist, steht in dem li. oben beworbenen Buch – Kriegswaffe Planet Erde (möglich, dass ich es aber auch an anderer Stelle las), dass alles, was uns als „neueste technische Errungenschaften“ vorgestellt wird, gut 50 Jahre alt ist. Ich bin davon überzeugt, dass es die freie Energie längst gibt. Wir dürfen sie nur nicht haben. Wie sollten sie uns denn sonst im ganz großen Stil abzocken?
7
Donner
3. Februar 2018 at 9:40

Guten Morgen zusammen,

lese hier seit geraumer Zeit mit und danke dem N8Waechter für seine Arbeit.

Ich erlaube mir auf den Artikel eines amerikanischen Autors in dt. Sprache zu verweisen, der gerade ein Buch über DT schreibt. Wenn seine Informationen stimmen, ist folgendes festzustellen (steht nicht im Memo, soll ja eh nur die Spitze des Eisbergs sein):

1. Die Obama-Administration ließ das Trump-Team über Monate OHNE FISA-Genehmigung überwachen, weil das Gericht mehrfach nicht mitspielen wollte.

2. Acht Tage vor Trumps Amtsantritt, ordnete Barack Obama seinen Nationalen Nachrichtendienstchef James Clapper an, die Sicherheitsstufe der Trump-Abhör-Protokolle herabzusetzen. So sollten die Infos an die MSM lanciert werden und die NYT brachte prompt eine „Enthüllungsgeschichte“.

juergenfritz.com/…/watergate2-0/

Wie der N8W schreibt, ist das Memo ja eher unspektakulär. Die Panik der Demokraten liegt also eher darin begründet, was nicht drin steht und so halte ich den Artikel von Collin McMahon für plausibel. Die Gerichte werden eine Menge Arbeit haben.

Wünsche ein schönes Wochenende!
Antworten
7.1
satsadhu
3. Februar 2018 at 10:57

Das halte ich auch für ganz wesentliche Punkte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Protagonisten mit einem blauen Auge davon kommen werden.

Ich meine gehört zu haben, dass Andrew McCabe nach Erscheinen des Memos einen Anwalt beauftragt hat, ihn zu vertreten. Bei diesem Gespräch auf Fox News wurde auch Obama erwähnt, der mittlerweile schon 8 Anwälte mit seiner Vertretung in der auf in zukommenden Sache beauftragt hat.
7.2
Texmex
3. Februar 2018 at 13:13

Für mich sieht es so aus, dass die Brisanz der Veröffentlichung in den justiziablen Fakten gegen die Repräsentanten des „Deep State“ besteht. Und die werden zu großem Aufsehen führen, wenn der sogenannte Heilsbringer Obimbo mit seiner „Außenministerin“ letztendlich verurteilt werden wird.

Das Firmenkonstrukt wird seitens der Geschäftsführerebene abgerissen. Der stinkende Fischkopf wird abgetrennt. Ob vom Filet noch etwas verwendet wird, muss man sehen. Hängt vom Wurmbefall ab.
8
kph
3. Februar 2018 at 9:40

Guten Morgen N8waechter!

Ich hatte den Beitrag noch nicht einmal bis zum Ende gelesen, da fiel mir das Wort „Seifenoper“ ein. Nur wird das geplante Drehbuch, in veränderter Form umgesetzt. Jetzt gilt es zu beobachten, wie die Presse darauf reagiert. Hat da jemand den Mut weiter zu forschen und mal seine Arbeit zu machen?

Vielen Dank für den Beitrag.
kph
Antworten
8.1
Erdbeerschorsch
3. Februar 2018 at 13:02

Natürlich forscht da von den MSM niemand weiter, weil man die Sache ja auch ganz anders deuten kann:

[spiegel] Trump versus FBI Der Memo-Krieg

[zeit] Russland-Ermittlungen: Wie es Trump gefällt
9
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 9:44

Herzlichen Dank Kriminalhauptkommissar N8waechter. Ich muss sicher 2-3 mal lesen, um den Überblick zu behalten.

Heil und Segen
Antworten
10
Icke…
3. Februar 2018 at 9:50

Guten Morgen und vielen Dank für die Nachtschicht 😉 …

… dennoch möchte schreiben, dass es, wie es bereits im Beitrag oben genannt wurde, eine Seifenoper ist. Was da an Sprengkarft enthalten sein soll, wird sich vielleicht noch zeigen, aber wenn ich mir überlege, was da ein „Theater“ drum gemacht wurde. Für mich ist da nichts drin enthalten, was die Massen aufwecken kann.

Sind wir doch mal ehrlich, ein Teil des Memos wird heruntergespielt und es wird bald heißen, dass sind eben die Spielregeln, wenn man sich in diesen Kreisen aufhält. Es ist doch eine Selbstverständlichkeit, dass man sich über den politischen Gegener Informationen einholt und erst recht versucht, ihn zu schädigen.

Die Trumpete hatte angekündigt, im Monat Januar einen ganz großen Wurf zu machen. Ich finde das alles viel zu wenig und für mich wird wieder einmal vor Augen gehalten, dass die hier am Ende wahrscheinlich doch nur versuchen, die aufgeklärten Menschen hinters Licht zu führen, denn mit dem was da nun veröffentlicht wurde … gut, ich bin kein Amerikaner, aber wenn so etwas in unseren Breitengraden ans Tageslicht kommen würde, dann würden ein paar Marionetten ihren Hut nehmen und das wars. Die wirk-lichen Strukturen im Hintergrund bleiben außen vor. (!)

Wenn ich mir überlege, was alles an Schweinereien nebenbei passiert sind und immer noch passiert, dann bin ich mehr verwundert über den dünnen Inhalt. Ich vergleiche das mal mit dem Veröffentlichen der Dokumente zum Kennedy Attentat, wo auch erst im Vorfeld groß Schlagzeile gemacht wurde und dann kam nichts bei rum. Genauso sehe ich es bei dem Memo.

Hier wird auf Zeit gespielt aus meiner Sicht und das hat einen Grund! Der ganze Zirkel von diesen Deppen hängt unter einer Decke und je mehr hier nichts passiert, um so eher sieht es nach dem altbekannten Spiel aus. Die Trumpete rechnet hier nur mit Leuten ab, die ihn vor, während und nach dem Wahlkampf geschädigt haben, im Grunde eine Ego-Geschichte, mehr lese ich aus dem Memo nicht heraus.

Enttäuscht bin ich nicht, es bestätigt eher meine Annahme, dass uns hier etwas vorgespielt wird. Wann kommen endlich die Fakten auf den Tisch? Nebenbei werden weiter Menschen getötet im Namen des Friedens, Kinder geschändet und rituell gemordet, Menschen gehandelt, Gesetze verschärft, also Freiheiten eingeschränkt, usw.

(!) Die können nicht ein Teil ihrer Illuminierten hochnehmen, denn dann wissen sie, ist auch ihre Macht dahin und das sind Egomanen, Macht ist deren Benzin im Blut. Die Tumpete muss jetzt mal langsam was liefern und nicht immer mit großen Ansagen kommen, dass ist jetzt schon die x-te Aktion von ihm und immer kommt nur heiße Luft. Typisch Ami schreibe ich jetzt mal ganz platt … nach außen hin immer auf dicke Hose machen und nach innen immer schön alles verwässern und kaschieren.

N8Wächter, trotzdem danke für deine Arbeit, für den Inhalt des Memos kannst du ja nichts 😉 .

Ich wünsche ein schönes Wochenende!
Antworten
10.1
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 13:00

Im Hintergrund haben die doch viel mehr in der Hand und die Untersuchungen laufen doch auch. Man muss doch nicht gleich alles auf den Tisch legen. Langsam den Druck erhöhen, wie beim Poker. Wer die Angst in den Fratzen der Demokraten gesehen hat, weiß, dass da noch viel mehr kommt.

Die Erwartungshaltung vieler Kommentatoren, die jetzt abwinken und sagen, mhhh ist ja mau, spiegelt den Zeitgeist. Immer das Spektakulärste, alles muss immer ganz Grooooß sein. Alles Mega-Blockbuster. Eine Atombombe auf Hawaii, das wäre doch mal was. Wir sind so abgestumpft, dass, obwohl Watergate hiergegen Pillepalle ist, wir gar nicht die Dimension des Geschehens begreifen. Wir gewöhnen uns eben an alles … Ich schluck jetzt noch ne Pille …

Heil und Segen

N8Waechter
3. Februar 2018 at 14:38

Hoffentlich eine rote … 😉
10.2
Icke…
3. Februar 2018 at 16:18

GdL,

wie Erwartungshaltung? Manchmal sollte man auch mal Menschen beim Wort nehmen und das was hier geliefert wurde ist eben mau.

Seit Jahren wird dieses Szenario schon so gespielt, immer werden große Ansagen gemacht und dann kommt nur etwas eher unspektukaläres, ich kenne diese Taktiken.

Was du übertrieben darstellst: „Immer das Spektakulärste, alles muss immer ganz Grooooß sein. Alles Mega-Blockbuster.“ Ich weiß nicht was du damit meinst.

Ich kontere jetzt mal, immer diese kleinen Häppchen, immer dieses Warten auf etwas, immer das große Aufbauschen im Vorhinein und dann kommt etwas von dem eh schon alle wissen …

Es muss was Großes kommen, denn wegen solcher Kleinigkeiten lässt sich keiner mehr hinter dem Ofen hervorlocken. Meinst die RD kommen mit solch Nichtkeiten um die Ecke? Wenn sie mal hoffentlich endlich was machen, dann wird es das sein, was spektakulär ist, was groß sein wird, denn die geben sich mit solch Wichtigtuerei nicht ab.

In diesem Sinne … wer schon länger dabei ist, der kennt die Art „dieser“ Offenlegung, es ist der Versuch, den Prozess den wir den Aufwachprozess nennen für eigene Zwecke zu steuern! Wir werden es sehen, aber bisher ist alles was die Trompete groß angekündigt hat im Sande verlaufen.
10.3
Amelie
3. Februar 2018 at 18:46

Zitat zu 10:…. aber wenn so etwas in unseren Breitengraden ans Tageslicht kommen würde, dann würden ein paar Marionetten ihren Hut nehmen und das war es. Nein, das war leider nicht.

Es werden in der EU und in der Fa. BRD ganz eindeutig Verträge gebrochen (EU-Euro, Migration) und keiner von diesen hat seinen Hut genommen oder wurde in irgendeiner Form verantwortlich gemacht. Müssten sie sich verantworten und mit Hab und Gut gerade stehen, wie sie das von jedem Bürger verlangen, dann wäre der Bundestag und auch die Landtage leeeeer! Ein Memo darüber wäre für sie ein schaler Witz.

Gerade las ich auf T-Online Startseite: „Schwarz/Rot plant aus für Glyphosat und Kükenschreddern“.

Meine Güte! Vor wenigen Wochen stimmten sie (ich meine es war ein Grüner, ist aber eh dasselbe) für eine Verlängerung um 5 Jahre. Na, da haben sie ja dann noch lange Zeit, ihr GroKo-Versprechen einzulösen.

Hat man der Glyphosat-Verlängerung nur deshalb zugestimmt, damit man bei diesen scheinheiligen GroKo-Verhandlungen punkten (besser trixen) kann?
10.4
Icke…
3. Februar 2018 at 19:20

Amelie, stimme Ihnen zu!

Nur das FISA-Memo beinhaltet schon ein bisschen mehr, daher nehmen auch ein paar Statisten den Hut, mehr wird aber auch nicht passieren, nach meinem Bauchgefühl.

Wenn so etwas in der Art in der EU schwarz auf weiß dokumentiert und von einer entsprechenden Stelle freigegeben würde, dann müsste man ja den Menschen suggerieren, dass man handelt und da würde man ein paar Marionetten woanders hinsetzen, irgendwo wo sie nicht mehr so im Rampenlicht stehen. Mehr würde aber auch nicht passieren. Vielleicht gehen auch ein paar in den Knast für kurze Zeit und dann war es das.

Mehr sehe ich zumindest aktuell nicht, halte mir aber auch offen, dass vielleicht doch noch was nachkommt, aber je mehr Zeit verstreicht und nichts wirkliches passiert, desto mehr Zweifel hege ich. Man darf ja nicht die ganzen Verschiebungen von Kriegsgerät aus den Augen verlieren, die nebenbei weiter vonstatten gehen, auch dass die Pädo-Clique weiter mehr oder weniger frei herumläuft, es wird weiter mit Sanktionen gearbeitet und im Grunde verändert sich nichts so richtig.

Ich fühle das zumindest nicht und die Menschen draußen auch nicht. Das was ich vor Augen habe, ist etwas ganz anderes, ganz andere Größenordnung und vor allem ganz andere Inhalte. Ich sehe etwas, wo die Menschen gefesselt sein werden vor Sprachlosigkeit, eine gewisse Schockstarre, aber mit dieser Salamitaktik bringt man den Frosch nur ganz langsam zum Siedepunkt.

Schlussendlich werden die Menschen immer abgehärteter und bleiben ruhig. Man muss den geistigen Vorschlaghammer rausholen, um die Menschen zu erreichen, leider. Ist natürlich auch den Medien geschuldet, die hier nicht mitmachen, aber auch kein Wunder wenn man weiß wie alles gestrickt ist.

Grüße
10.5
Annegret Briesemeister
3. Februar 2018 at 19:40

Zu 10, 2

Werter Icke,

auch für meinen Geschmack dauert die Offenlegung sehr lange. Und diese Taktik in Tröpfchenform ist anstrengend auszuhalten. Aber das große Getöse, so hoffe ich, lässt immer mehr Menschen aufhorchen, sie ihren Trott unterbrechen.

Was allerdings nicht so gut ist, ist wenn nach mehreren großen Ankündigungen immer nur sichtbar kleine Bröckchen zu Tage treten, werden die Menschen irgendwann nicht mehr aufhorchen. Auch das könnte Taktik sein.

Aber etwas in mir sagt mir, das ist ein großer Brocken. Wir sehen nur nicht alles, sind ungeduldig. Ist doch auch klar, wir haben die Faxen dicke. Und doch, nachdem ich den Bericht des N8wächters wieder und wieder in aller Ruhe durchgearbeitet habe, denke ich, eins fügt sich ins andere in genau der Geschwindigkeit, die es braucht.

Der N8wächter beschrieb es, wie die erste Ladung Wasser, die abgelassen wurde. Und Wasser bahnt sich seinen Weg, sickert nach und nach in jede Ecke. Und dann kommt die nächste Ladung und die nächste. Ich denke jetzt wird sich auch das Tempo stetig erhöhen. Ich mag den Ausdruck „der Geist ist aus der Flasche“ sehr. Denn niemand bekommt ihn wieder hinein.

Auch für sie ein schönes Wochenende
und Heil und Segen uns allen
10.6
Icke…
3. Februar 2018 at 20:31

Werte Annegret Briesemeister, ich weiß, dass diese Salami- oder Tröpfchentaktik auch von den konstruktiven Kräften bevorzugt wird, aber ich habe da eine andere Meinung zu, hat auch etwas mit meinem Aufwachprozess zu tun, will damit ausdrücken, dass die Vorschlaghammer-Variante aus meiner Sicht unausweichlich ist, ab einem bestimmten Zeitpunkt.

Die Medien halten alles zurück und somit wird sichergestellt, dass nur wirklich Interessierte davon etwas mitbekommen, also nur ein kleiner Teil. Viele Menschen da draußen werden mit Lügen und informellem Schwachsinn beschallt und somit abgefüllt, da ist kein Platz mehr für das Wesentliche.

So oder so werden die Menschen die bittere Pille irgendwann schlucken „müssen“, in welcher Form, ist abzuwarten. Die Medien werden es irgendwann bringen müssen, aber zu diesem Zeitpunkt wird man dann noch versuchen abzulenken, also die Angelegenheit wird nicht in Ruhe geklärt werden können. (zum WK3 wird es aber auch nicht kommen, irgendwo in der Mitte wird der Schnürsenkel zum Knoten gebunden)

Der III Sargon wird irgendwann in diesen Raum eintreten und spätestens dann passiert alles das, was heute noch undenkbar ist, dieses Ereignis wird ganz sicher alles stilllegen (!) und dann etwas offenbaren, bei jedem von uns. Ab diesen Zeitpunkt werden dann auch alle anderen Hintergrundkräfte in den Vordergrund treten (müssen).

Aber das passiert, wenn es passiert. (Es kommt wie der Dieb in der Nacht)

Heil und Segen!
10.7
Amelie
3. Februar 2018 at 20:45

Lieber Icke – 10.4.

Ich wollte das FISA-MEMO in keiner Weise schmälern – und ich ganz besonders – danke N8Wächer für die Übersetzung!!

Dort rollen ja wenigsten schon ein paar Köpfe. Bei uns werden „sie“, wie sie erwähnen, irgendwo hin verschoben. Die EU ist für jeden Dussel zur Aufnahme bereit.

Das mit dem Frosch ist auch nicht schlecht. Es läuft nur mal andersherum. Uns hat man über viele Jahrzehnte bis Jahrtausende ganz langsam an die höheren Temperaturen gewöhnt, deshalb gibt es ja so viele Schlafschafe.

Schau’n wir mal. 🙂

Liebe Grüße an Alle
Amelie
10.8
Annegret Briesemeister
3. Februar 2018 at 22:44

Zu 10, 6

Werter Icke, vielen Dank für Ihre Antwort. Sie wiesen in Ihrer Antwort an Amelie darauf hin, daß auch die Pädo-Clique weiter rumläuft. Das ist genau das, was auch mich am Meisten bedrückt.

Viele von uns haben Kinder und einige auch Enkelkinder. Und selbst wer keine Kinder hat und ein fühlender Mensch ist, kann sich der Trauer, der Wut und der Verzweiflung kaum erwehren. Ich kann das nur aushalten, indem ich versuche, so gut wie möglich alle Gedanken darauf zu verwenden, das Positive zu verstärken, um das die Kinder aller Mütter und Väter nie wieder diesen abscheulichen Qualen von ebenso abscheulichen Menschen, oder sind das gar keine Menschen, ausgesetzt sind.

Heil und Segen uns allen
11
thom ram
3. Februar 2018 at 10:07

Danke, Nachtwächter!

Es wird gesagt, dass Trump nichts tauge. Einige sagen, dass Trump und Putin auch nur Henkersknecht spielen, also ausführen, was ihnen von lieben ganz oben Wirkenden vorgegeben wird.

Ich bin nach wie vor überzeugt, dass Trump die US hochziehen und mit anderen Staaten friedlichen Austausch will. Bei Putin meine ich das sowieso. Und ich bemühe nochmal das Bild des Riesentankers auf Marschfahrt, mit 30km/h. Der Kapitän befiehlt: Volle Kraft zurück. Der Tanker braucht 6km, bis er nur gestoppt ist. Lege ich auf der Bremsstrecke eine mittlere Geschwindigkeit von 15km/h zugrunde, benötigt der Tanker für die 6km 24 Minuten bis er gestoppt ist.

Um all die Seilschaften und Spinnennetze zu erkennen und sie abzubauen, braucht es Zeit. Leute, welche sagen, Trump müsste einfach dies das, Putin müsste einfach das dies, machen sich keine Vorstellung davon, wie eingeschränkt die Macht der Präsidenten ist.

Zu kleine Maßnahmen nützen nichts. Zu weitreichende Maßnahmen kosten ihn mindestens den Stuhl, eher das Leben. Sie müssen lavieren, diese Herren, und meine Meinung ist: Beide machen es, verschieden ihrem Wesen nach, geschickt.
Antworten
11.1
satsadhu
3. Februar 2018 at 11:07

Deinen letzter Absatz finde ich sehr bedeutend. Genau so sehe ich das auch.

Es ist sein Spiel, Trump gibt die Gangart vor. Und nachdem man ihm eine gewisse Kompetenz nicht absprechen darf, ist es sicherlich angebracht, die Dinge auch geschehen zu lassen. Gerade auch das Aufbauschen der ganzen Situation mag ein Element des gewollten Geschehens sein.

Trump kocht die Bande weich. Und dieser Prozess bedarf auch eine gewisse Zeit. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir Obama, Hillary und Co. noch dieses Jahr in Gitmo sehen werden. Vielleicht sogar mit einer Life-Übertragung.
12
Ariovist
3. Februar 2018 at 10:08

Und wenn man bedenkt, dass das BRD-Konstrukt nur ein Arm dieser irren und völlig verkommenen US-Krake ist … Wie der Herr, so‘s Gescherr! Ermittler können sich schon mal auf eine arbeitsreiche Zeit einstellen.

Es ist wie bei dieser Champagner-Pyramide aus Gläsern, bei der ein Glas nach dem anderen vorsichtig herausgezogen wird bis die Pyramide irgendwann instabil genug ist und in einem Augenblick von selbst zusammenbricht und was zuvor groß, edel, schillernd und mächtig, schwimmt nun als ein kleiner Haufen Scherben in einer klebrigen, schmutzigen, ekligen Brühe.

Scherbe Merkel, Scherbe Schulz … bis hinunter zum kleinsten Glassplitterchen. Wohin mit nur mit diesem gigantischen Scherbenhaufen?
Antworten
13
Hustefix
3. Februar 2018 at 10:17

Danke für die Übersetzung NW.

Dieses Memo war für den Interessierten noch nicht der „Burner“. In einem Gespräch mit Sean Hannity hat Sara Carter geäußert, dass dieses Memo wirklich nur der Anfang (10%) der Veröffentlichungen war. Bis auch der letzte Depp verstanden hat, wie kriminell die selbsternannten Eliten agieren und dass diese mafiösen Machenschaften bis in den hinterletzten Winkel der Gesellschaft reichen, wird wohl noch ein Weilchen vergehen.

Man darf also erwarten, dass bei den zukünftigen Veröffentlichungen die Dosis gesteigert wird und die an den Tag geförderten Ekelhaftigkeiten ihre Wirkung beim Betrachter nicht verfehlen.

Es bleibt weiterhin extrem spannend!
Antworten
14
Neo
3. Februar 2018 at 10:27

Das veröffentliche Memo und dessen Inhalt will so gar nicht zu den entsetzten Reaktionen passen, derer die es bereits vorab gelesen hatten. Watergate ist nichts dagegen, hieß es. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen. Und dann?

Der Berg kreiste und gebar eine Maus? Da wird wohl noch sehr, sehr viel Wasser den Potomac hinunterfließen, bis wir auch nur einen der Prominenten Drahtzieher in Richtung Guantanamo Bay abfliegen sehen. Ich bezweifle sogar stark, dass dieses Überhaupt jemals geschehen wird.

Viel Wind um wenig.
Antworten
14.1
satsadhu
3. Februar 2018 at 11:09

Die Maus ist aber mit dem Hunter-Virus infiziert.
14.2
Sebun
3. Februar 2018 at 13:57

Es ist wohl eher eine Ratte. Und wo eine Ratte ist, folgen bald viele nach. Ein Rattenweibchen kann mehrere hundert Nachkommen pro Jahr zur Welt bringen.

Denkt nicht in so kurzen Schritten. Das alles ist über Jahrzehnte, Jahrhunderte oder gar länger geplant und aufgebaut worden. Und ihr meint, das ließe sich in einem Jahr Amtszeit mit einem Mal beseitigen? So zehrend es auch ist, wir brauchen einfach noch etwas Geduld.

Aus diesem Memo könnten noch viele weitere Erkenntnisse gezogen werden in nächster Zeit, also abwarten und Tee trinken. Eine Partie Schach gewinnt man auch nicht im ersten Zug oder mit plumpem Vorpreschen. Da ist Taktik und kluges Planen gefragt, auch Umplanen als Reaktion auf die Züge des Gegners. Warten wir die nächsten Züge ab.

Gott mit uns.
14.3
Annegret Briesemeister
3. Februar 2018 at 22:13

Zu 14, 2 Danke werter Sebun für den wichtigen Hinweis, nicht in so kurzen Schritten zu denken.

Stimmt genau. Wir unterhalten uns, lesen darüber, wissen um diese Jahrhunderte, vielleicht sogar Jahrtausende alten Pläne. Aber wir sind nun mal Menschen und da wir diese Zeiträume nicht überblicken können, erwarten wir jetzt eine schnelle Veränderung. Vor allem die von uns, die schon sooo lange zusehen und wissen um was es geht.

Mich selbst treibt es jetzt mittlerweile auch schon über 15 Jahre um. Erstaunlich wie die Zeit vergeht. Ich hatte 2010 schon mal stark die Hoffnung, daß der Wind sich dreht und endlich Schluss ist, mit all den Lügen etc.

Es deutete sich aus meiner Sicht so vieles für eine echte wahre Veränderung an. Und doch habe ich erkennen müssen, das war nicht mal die Spitze des Eisberges. Da hab ich doch damals tatsächlich gedacht, wenn alle Menschen von diesen Ungeheuerlichkeiten wüssten, würde es schnell besser werden. Oh was war ich naiv.

Mir hilft der Hinweis gerade sehr, es muss halt alles aufgedeckt und geheilt werden. Auch wenn sich das Tempo jetzt spürbar erhöht und die Brocken, die zu verdauen sind, immer größer werden.

Heil und Segen uns allen
15
Siegfried von Xanten
3. Februar 2018 at 10:29

Das Holz der Hage- oder Hainbuche ist hart und schwer zu bearbeiten. Kurz hanebüchen. Im Konnotationsuniversum kreisten zunächst Begriffe wie handfest, derb, knorrig und grob. Dann expandierte das Universum. Die Adjektive abwegig, haarsträubend oder empörend kamen hinzu.

Nun ist das FIESE-Memo da. „Derartige Attacken des US-Präsidenten gegen die eigenen Ermittlungsbehörden stellen einen seltenen Tabubruch dar. Sie erinnern an die Konfrontation zwischen Präsident Richard Nixon und der Spitze des Justizministeriums während der Watergate-Abhöraffäre in den siebziger Jahren.“ Heißt es bei ntv. Und die aufgemachte Gleichung lautet Trump = Nixon.

Hanebüchen.

Angriff gegen Russland-Ermittler: Trump genehmigt Veröffentlichung von Memo
Antworten
16
sherina
3. Februar 2018 at 10:29

Lieber N8wächter.

Danke wieder einmal für deinen nächtlichen Einsatz. Ich fragte ja schon gestern, wieso dermaßen viel Spannung aufgebaut wird und wem sie dient?

Ich frage mich das immer noch und scheinbar gehört das zu dem „Aufdeckungsspiel“. Wie Ariovist unter Kommentar 12 so schön schreibt, Glas um Glas muss herausgezogen werden und wenn der Akteur dies in seiner Show betreibt, warten die Zuschauer auch mit Spannung, wann die Pyramide zusammenfällt. Sie muss nach der Logik fallen und das wird sie nach meinem Verständnis auch.

Ich kann Icke unter Kommentar 10 durchaus verstehen, wenn er meint, das war schon immer so, dass nichts passiert und das bleibt auch so.

Mein Gefühl, nicht meine „Meinung“, sagt mir, diesmal ist es anders. Geduld und Vertrauen und weiterhin beobachten, nicht negieren, ist unsere Aufgabe, damit sich das Aufdeckungsspiel weiter entfaltet.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. Leider ist das Wetter an der Nordseeküste seit Wochen trüb, kalt und regnerisch, aber mit Sonne im Herzen und Zuversicht, wird es angenehmer.
Antworten
17
Norddeutsches Urgestein
3. Februar 2018 at 10:36

Zunächst einmal, ganz herzlichen Dank an den N8Waechter für die exzellente Arbeit. Ich möchte nicht wissen, wie viele Stunden das Aufbereiten des Memos als lesbaren und verstehbaren Text in Anspruch genommen hat!

Das Memo selbst liest sich objektiv nicht unbedingt spektakulär. Jedoch sollte man die Sprengkraft, welche sich dahinter verbirgt, nicht vergessen. Der Stein ist ins Rollen gekommen – ein „Zurück“ wird nicht mehr möglich sein. HRC ist in den VS ohnehin schon als Kriminelle bekannt. Sollte z. Bsp. ihr Uran-Deal mit Russland öffentlich werden, war es das für sie.

Man darf annehmen, dass DT alles wohl dosiert veröffentlichen wird, da ansonsten die breite Masse überfordert wird. In dem Moment, an dem ein Umdenkprozess innerhalb der Bevölkerung stattfindet, wird er die Schlagzahl erhöhen. Der nächste spannende Moment wird der 8. Februar sein, an dem die Zwischenfinanzierung bezgl. der Schuldenobergrenze ausläuft.

Deswegen an alle Zweifler – habt Geduld und etwas mehr Vertrauen – es läuft!!!

Heil und Segen
Antworten
17.1
N8Waechter
3. Februar 2018 at 10:41

Vielen dank, Ndt. Urgestein, Du hast den nächsten Abschnitt bereits treffend angesprochen. Kommende Woche ist wieder einmal “Government Shutdown“ angesagt. Wird vermutlich eine spannende Woche … 😉

Nebenbei: Der DOW ist gestern um 666 Punkte gefallen [cnbc]. -grins-
17.2
sherina
3. Februar 2018 at 10:51

Dabei ergibt doch 666 wieder die 18 🙂
17.3
Alltagsbegleiter
3. Februar 2018 at 16:28

Es waren 665,75 Punkte um welche der Dow Jones fiel, um genau zu sein. Natürlich kann man hier aufrunden auf 666.

N8Waechter
3. Februar 2018 at 17:04

Werter Alltagsbegleiter, es geht nicht um die Nachkommastellen, sondern um die mit der Meldung verbundene Botschaft. 😉
18
Heide
3. Februar 2018 at 10:49

Lieber Nachtwächter,

was für eine meisterhafte Zusammenfassung all der Verwicklungen. Dieser Bericht toppt alles, was ich je bei Ihnen gelesen habe. Mein herzliches Dankeschön und meinen tiefen Respekt für dieses geschichtsträchtige Papier!!
Antworten
18.1
N8Waechter
3. Februar 2018 at 10:56

Werte Heide, das sind noch lange nicht „alle“ Verwicklungen. Wir kratzen hier nur an der Oberfläche …
18.2
Heide
3. Februar 2018 at 14:27

Ja, lieber Nachtwächter.

Ich hätte sagen müssen: all der oberflächlich sichtbaren Verwicklungen. 🙂
Bin schon ganz gespannt, was sich darunter alles auftut, was ich noch nicht blicke …

Nochmals Dankeschön!!!
19
Thorson
3. Februar 2018 at 10:49

Werte Gemeinde,,

Interessant ist auch diese Verbrecherfirma (Anwaltskanzlei mit über 1000 Anwälten) „Perkins Coie LLP“ und wen die so alles als Klienten haben:

[Liste hierher ausgelagert]

Ehrlich, ich habe leichten Brechreiz, wenn ich mir diese Firmen und Leute so anschaue. Und das sind noch nicht einmal die wahren Drahtzieher … Wenn den eigentlichen Drahtziehern das ausführende Organ (z.B. die Liste oben) fehlt, dann sollte man doch vermuten, dass sie selbst Hand anlegen müssen. Naja, da braucht man sich nichts vorzumachen, die werden noch genug Leute kaufen können, um ihre Ziele vorerst umzusetzen.

Alleine diese Kanzelei jetzt auszuschalten würde doch ordentlich was ins Rollen bringen. Diese Parasiten und Nasen haben jeden Zweig bisher im Griff. Lasst uns mal schauen, wie man diesen „Zweig“ einfach absägen kann, ohne darunterliegende Auffangmatte, versteht sich. Die Executive Order (EO) vom 20. Dezember 2017 (Persilschein laut N8wächter) sollte dies doch möglich machen.

Heil und Segen
auf all Euren Wegen
Antworten
20
N8Waechter
3. Februar 2018 at 11:02

Sehr interessante Hintergründe bei You Are Free TV auf YT:

#FUTUREPROVESPAST 2/2 #MEMO Released, Schiff/PEDOGATE, Monsanto/Bayer Weaponized Food
Antworten
20.1
Heide
3. Februar 2018 at 14:40

Min 12: Viele Verwicklungen rund um das Standard Hotel (Pädos, investierte Hollywood Schauspieler, möglicherweise MK Ultra gesteuert, abgestürzter Hubschrauber mit 2 Leuten aus dem Management, eine Person unbekannt und der Pilot).
Min 23: Monsanto/Bayer mit „bewaffnetem/weaponized“ Mais/Getreide > Pestizide wachsen im Magen zu Organismen heran, die genmanipuliert wurden. Wir werden quasi von innen angegriffen.

Habe ich das jetzt richtig verstanden??

N8Waechter
3. Februar 2018 at 15:06

Joh…
20.2
Lena
3. Februar 2018 at 23:05

Heide und N8waechter, heil Euch und wie irre ist das denn!?

Allmächtiger Allvater steh Uns bei! DANKE !
20.3
Alfreda
4. Februar 2018 at 11:19

zu 20.1
Über die uns zerstörenden Organismen berichtet auch Kautz-Vella (welche Agenda auch immer er verfolgt).
20.4
rechtobler
4. Februar 2018 at 12:33

Geschätzter N8W

zuerst Danke für die immense Arbeit. Ich hocke (zu)viel am PC, lese und schaue, aber das … Hut ab.

zu Heide 20.1 „Min 23: Monsanto/Bayer mit „bewaffnetem/weaponized“ Mais/Getreide > Pestizide wachsen im Magen zu Organismen heran, die genmanipuliert wurden. Wir werden quasi von innen angegriffen.“

Das passt doch bestens zum Thema ‚Morgellon‘ und wird wiederum ergänzt durch die Aussagen von Prof. Dr. Ralph Otterpohl im Interview mit Robert Stein [YT].

Er erklärt, dass nicht die Toxizität von Glyphosat ausschlaggebend ist für die Gefährlichkeit des Herbizits, sondern die Eigenschaft des Bindens von Mineralien und Spurenelementen im Boden, so dass diese den Pflanzen nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies wiederum bedeutet, dass Mensch & Tier als Konsumenten eben dieser Pflanzen nicht mehr das erhalten, was der Körper (Immunsystem) braucht, ergo die Abwehrkräfte in den Keller gefahren werden.

Gnade uns Gott, wenn Mensch dies nicht schnellstens begreift – es ist 5 nach 12.

zu Sebun 14.2 und A.B. 14.3: genauso ist es.

Uralte Pläne, seit xxxxx Jahren ausgetüfftelt und nun im Finale – wir haben null Ahnung!

Da schließe ich mich Lena an: allmächtiger Allvater stehe uns bei!
21
satsadhu
3. Februar 2018 at 11:13

Sehr geschmeidig zu lesen, deine Aufarbeitung. Respekt.

Ich finde auch gut, dass doch einige Kommentatoren erkannt haben, dass Abwarten für uns dazugehört. Die Richtung hat sich nicht verändert. Die Geschwindigkeit nicht reduziert.

Es ist spannend.
Antworten
21.1
Der Teilnehmer
3. Februar 2018 at 15:46

Genauso ist das. Die Richtung stimmt. Es geht möglicherweise Einigen zu lange, aber das heißt ja nicht, dass sich nichts bewegt.

Ich selbst stelle das täglich bei mir selbst fest. Es bewegt sich etwas. Nämlich mein Bewusstsein. Unser aller Bewusstsein. Und ich habe das Gefühl, die Geschwindigkeit erhöht sich noch!

Ich möchte an dieser Stelle mal etwas persönliches loswerden. Passt vielleicht nicht ganz zum Thema, aber es liegt mir am Herzen. Ich lese hier seit geraumer Zeit still mit. Auch ich habe die Erfahrung machen müssen, das meine Ansichten und Meinungen „da draußen“ nicht verstanden, geschweige denn toleriert werden. Bei euch hier in diesem Forum habe ich eine Heimat gefunden.

Heute habe ich hier meinen ersten Kommentar abgegeben und es geht mir besser als je zuvor. Danke euch allen für dieses Heimatgefühl!

Der Teilnehmer
21.2
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 20:45

@ der Teilnehmer

Das fällt wirklich auf, wie viele Leute sich hier zusammenfinden, mit ähnlichen Erfahrungen und ähnlichem Empfinden, was die gegenwärtige Entwicklung betrifft. Ich glaube, die Resonanzen finden auch immer schneller zueinander. Also:

Willkommen im Irrenhaus 😂. Hier kann jeder alles mögliche denken und schreiben, Hauptsache respektvoll und in vernünftigem Deutsch.

Ich liebe doch alle … alle Menschen.

Heil Dir Ganzgeber
21.3
Annegret Briesemeister
3. Februar 2018 at 23:00

Zu 21, 1

Hallo Teilnehmer,
und auch du hast zu uns gefunden. Wie schön, das gibt mir Hoffnung. Wir werden täglich immer mehr. Bin ja selbst noch nicht so lange schreibend dabei, aber vom ersten Tag an war es Heimat.

Heil und Segen uns allen
22
Diskowolos
3. Februar 2018 at 11:23

Man kann die akribische, chronologische Zusammenfassung des N8Waechters mit der Nennung der Protagonisten nicht hoch genug einschätzen!

Die begleitende Dokumentation der Vorgänge in den USA könnte dereinst auch ein Vorbild für die Vorgänge in der BRD seit dem September 2015 sein. Es ist, aufgrund der wohl durchgängigen Rechtsbrüche der Bundesregierung und die Deckung dieser durch die Justiz und gewisser Dienste, ein wahrscheinlich noch höherer Aufklärungsbedarf entstanden.

Die Arbeit des N8Waechters zeigt, dass die 4. Gewalt, ihre ureigenste Aufgabe, nämlich die Menschen aufzuklären, möglich ist! Eine Aufgabe, die eigentlich die hochbezahlten Edelfedern zu leisten hätten. Umso mehr ist der unermündliche Einsatz hier zu würdigen!

Neben Vorwürfen gegen das FBI muss auch hinterfragt werden, ob sich dieser Dienst überhaupt seiner ursprünglichen Aufgabe gewidmet hat, nämlich Verbrechen und Anschläge in den USA zu verhindern. Zurecht darf gefragt werden, wo das FBI bei den zahlreichen Anschlägen und Großereignissen der letzten 20 Jahre gewesen ist?

Man kann nur hoffen, dass nicht nur die Aufräumungsarbeiten Trumps auf Europa und Deutschland wirken, sondern, dass sich auch ebenso unermündliche Aufklärer und Chronisten der Vorgänge unseres Landes widmen!
Antworten
23
osho 55
3. Februar 2018 at 11:36

Ja, lieber N8wächter, Chapeau, für Deine ausgezeichnete Beurteilung der Lage in Cowboyland.

Auch ich bin der Ansicht, daß mit dem Fallen dieses Dominosteins die Büchse der Pandora nicht mehr zu schließen ist. Wenn man sich die Reaktionen des Mainstreams und unserer Gutmenschenpolitiker hierzulande und auch weltweit näher betrachtet, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, daß die blanke Panik ausgebrochen ist. Wir alle hier können uns sicher sein, daß da noch viel mehr aufgedeckt wird.

Die bräsigen Schlafschafe in Buntland und allerorten werden noch Bauklötzer staunen, was die „Eliten“ noch so alles für Leichen in ihren Kellern versteckt haben mögen.

Also nochmals vielen lieben Dank für Deine unermüdliche und sehr wertvolle Aufklärungsarbeit, die letztendlich allen Menschen zugute kommen wird, auch denjenigen, die sich noch im Tiefschlaf befinden. 🙂

Liebe Grüße und Gottes Segen für uns alle.

Osho 55
Antworten
24
Brigitte
3. Februar 2018 at 11:51

Danke, werter N8w, für die umfangreiche und verständliche Aufarbeitung!

Bin wie offenbar viele von euch auch der Ansicht, dass hier von Seiten DT taktisch vorsichtig vorgegangen wird, um keine Überreaktion auszulösen; ich persönlich verharre lieber weiter in der (zugegebenermaßen) angespannten Beobachterposition und verzichte gerne auf ein Szenario, wie von HG seit Jahren beschrieben.

Es braucht diesen einen Moment, in welchem die Einsichtslage der Mehrheit sachte kippt, dann geht alles sutsche dahin, wo es einem Gesamtwandel Raum gibt.

Außerdem hängt unsere Erd-Gemengelage untrennbar zusammen mit der All-Gemengelage – wie oben, so unten – und das seit Menschengedenken. Sehr schön nachzulesen bei den alten Sumerern, Anu, …

Heil und Segen uns, B.
Antworten
25
Ariovist
3. Februar 2018 at 12:51

Ein Grund, warum der Abriss des bisherigen Systems nicht schlagartig vonstattengehen kann ist auch der, dass Trump parallel dazu – zumindest für sich und seine Hintergrundmacht – einen verlässlichen neuen Verwaltungsapparat aufbauen muss.

Wie sich dieser neue System-Apparat auf das amerikanische Volk und damit auf die meisten Völker der Welt in irgendeiner Hinsicht auswirken wird und ob Trump mit seinem Machtwechsel letztendlich den gewünschten Erfolg haben wird, steht wiederum auf einem gänzlich anderen Blatt, denn schließlich gibt es nicht nur eine Macht.

Das bisherige System ist jedoch schon zu stark destabilisiert, als dass es sich noch allzu lange halten könnte. Mit diesem Memo wurde wieder eine „Verschwörungstheorie“ öffentlichkeitswirksam zur Tatsache und hochrangige ehemalige „Saubermänner“ mutieren zu Sumpfhühnern.

Die Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit des bisherigen Systems im Volk erodiert jedenfalls immer weiter und geht ab einem Punkt in den freien Fall über.
Antworten
25.1
Triton
3. Februar 2018 at 17:06

Ich glaube viele ungeduldige Beobachter haben garkeine Vorstellung davon, was die Geradbieger alles geradezubiegen haben. Das ist nicht mit irgendwelchen kopflosen Offenlegungen getan, und dann wäre er schon da, der Tag X.

Das was da läuft, erfordert sehr viel behutsames, taktisches Vorgehen und vor allem muss das juristisch wasserdicht sein. Jeder Formfehler den sie machen, wäre ein schwerer Rückschlag und deswegen zieht sich das so.

Unzweifelhaft werden hier ungeahnte Wellen aufschlagen, sollten sich Verbindungen von den Clintons nach Berlin nachweisen lassen, bezogen auf finanzielle Zuwendungen. Das haut die alle weg.
26
Der Wolf
3. Februar 2018 at 12:56

Danke, lieber n8wächter! Eine sehr klare und detaillierte, den Durchblick oder doch wenigstens Einblick fördernde Analyse.

Selbstverständlich kann dies nur die Spitze des Eisberges sein und somit auch nur den ersten Schritt darstellen. DT muß die gegen ihn gerichtete Dauerkampagne an einem ihrer entscheidenden Punkte schwächen, um mehr Armfreiheit zu bekommen. Ferner dürfte wohl noch nicht so ganz vergessen sein, daß in Verbindung mit der Steel-Affäre nicht nur die Gefahr eines Amtsenthebungsverfahrens gegen DT bestand, er selbst sollte, wenn ich mich nicht irre, inhaftiert oder zumindest belangt und sein Vermögen beschlagnahmt werden.

Nun wird aus der ganzen Geschichte ein Bumerang und DT lehrt seine Gegner erneut das Fürchten, zumal mit der Veröffentlichung dieses Memorandums jederzeit verstärkt Druck auf gewisse Beteiligte und Strippenzieher ausgeübt werden kann; in Verbindung mit der Exekutivorder vom Dezember fraglos ein Instrument von einer für seine Gegner beängstigenden Reichweite. Wie weit Trump davon Gebrauch machen wird (oder kann, denn der nächste Government Shutdown droht in Bälde), wird sich zeigen.

Das ganze Getöse könnte in einem solchen Zusammenhang allerdings auch nur zur Aufrechterhaltung einer gewissen Drohkulisse dienen, um Trump’s Gegner in Schach zu halten. Sollte er wirklich beabsichtigen, auch den internationalen Verflechtungen nachzugehen – die EO vom 21.12. gäbe ihm dazu die Handhabe – dürften auch einigen VS-Angestellten in Europa, zu allererst der Merkelbande in Berlin, die Hosen und die Röcke schlottern.

Und noch eine Kleinigkeit: Es wird weiterhin kräftig am Nimbus der Mainstreammedien gesägt. Wie peinlich und blamabel ist die ganze Geschichte für sie! Die Folgen eines solchen Glaubwürdigkeitsverlustes sind nicht zu unterschätzen: Ein weiterer Machtpfeiler JENER gerät dadurch ins Wanken. Für viele – wenn auch unerfreulicherweise – heißt es dann: Willkommen in der Realität!

So oder so: Es wird auf jeden Fall noch sehr spaßig.
Antworten
27
Mottje
3. Februar 2018 at 12:56

Lieber N8W, zuerst mal vielen Dank für die Nachtschicht die du wieder für deine Leser eingelegt hast. Besser hätte man die Lage nicht zusammenfassen können.

Die Lage spitzt sich auch bei der Deutschen wieder zu. Da scheint wieder mächtig Feuer unterm Dach zu sein:

[finanzen.net] Strafanzeige gegen Deutsche-Bank-Vorstände wegen Postbank-Kauf

[handelsblatt] Deutsche Bank macht einen Jahresverlust von 500 Millionen Euro

„… Der Sondereffekt durch die US-Steuerreform drückt die Bank allerdings in die Verlustzone …“ Der Donald war’s mal wieder. 😉

Auch dieser Handlungsstrang passt irgendwie in die Gesamtgemengelage. Das wäre doch ein phantastischer Auslöser für den Crash.
Antworten
27.1
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 14:39

Wegen 500 Millionen? Glaub ich kaum, dass das eine entscheidende Rolle spielt. Sind ja gerade mal 3 Mahlzeiten und eine Doppelhaushälfte einer Flüchtilantengroßfamilie …

Heil und Segen
28
pj
3. Februar 2018 at 12:57

Lieber n8w, seit einigen Wochen lese ich nun Ihre erhellenden Beiträge und möchte mich dafür auch einmal herzlich bedanken.

Unverständlich ist für mich, dass einige Kommentatoren hier die Brisanz des veröffentlichen Memos nicht erkennen. Es ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Nämlich die verfilzten Strukturen erkennbar zu machen. Schritt für Schritt wird es nun weitergehen. Spannend!
Auch gut zu lesen:

[EpochTimes] FISA und Numes-Memos: Wie hochrangige Obama-Beauftragte gegen Trump agierten

Schönes Wochenende
Antworten
28.1
Kleiner Eisbär
3. Februar 2018 at 14:41

Nunes Memo… 😉

N8Waechter
3. Februar 2018 at 15:07

Danke, Kleiner Eisbär, ist mir beim rüberkopieren der Schlagzeit von ET nicht aufgefallen. Lasse es aber stehen, ist ja so bei denen … 😉

N8Waechter
3. Februar 2018 at 15:07

Danke, Kleiner Eisbär, ist mir beim rüberkopieren der Schlagzeile von ET nicht aufgefallen. Lasse es aber stehen, ist ja so bei denen … 😉
28.2
Der Kelte
3. Februar 2018 at 15:34

Ich glaube für einige Interessierte ist das Ganze nicht so groß! Aber für die breite schlafende Masse ist das schon eine Hammer Nachricht, insbesondere wie jetzt die Medien und Clinton-Unterstützer dastehen, wie Schizophrene! Und wenn ich mir überlege, wie offen man jetzt in der Öffentlichkeit die Trump-Hasser und Clinton-Unterstützer diffamieren kann, freue ich mich auf die nächsten Wochen!
28.3
Alfreda
3. Februar 2018 at 18:48

N8wächter zu 28.1 1/2

Zeitschleife? :grins:
29
Kleiner Eisbär
3. Februar 2018 at 13:00

Interessante Einzelheiten:

[stonecoldtruth] Mueller, Rosenstein and Comey – The Three Amigos from the Deep State
Antworten
30
Wilhelm
3. Februar 2018 at 13:17

Man kann durch dieses Memo besonders deutlich erkennen, daß sich in der j*ddisch geführten USA offensichtlich keiner an Gesetze hält, wenn es zum Nachteil j*ddischer Interessen ist!

Das gleiche Spiel findet gerade in der j*ddisch geführten BRD statt. Das Gemerkel und ihr Gefolge brechen schon seit Jahren geltende Gesetze! Besonders die Flutung von Scheinasylanten und deren Familiennachzug ist gerade besonders aktuell. Man hört zwar von einem Prof. Dr. Wichtig Blablabla, dass Gesetze gebrochen werden, es passiert aber nichts, null, gar nichts! Auch hier halten die J*ddischen zusammen und schützen sich gegenseitig zu ihrem Vorteil.

Die Nichtj*ddischen werden im Gegenzug mit Gesetzen, Vorschriften, Bestimmungen regelrecht überflutet! Und wer sich nicht daran hält, der wird in den Konkurs getrieben oder weggesperrt, was ja Absicht dieser Jahrzehnte langen Theatervorstellung ist!

Schönes Wochenende.

Ps: Das Wort „Gemerkel“ wird nach dem Crash, Krieg oder was auch immer, das neue Wort für ein „Furunkel am … äh Rektum“ werden. 🙂
Antworten
30.1
Kleiner Eisbär
3. Februar 2018 at 14:50

[YT] Furunkel am Gesäß des Bösen… 😉
31
Sonnenschein
3. Februar 2018 at 13:17

Weter N8wächter,

erst mal vielen Dank für die Zusammenstellung, was sehr zum allgemeinen Verständnis beiträgt!

Hinter den Kulissen scheint die Panik aber stetig zuzunehmen. Die NASA warnt vor einem unmittelbar bevorstehenden Polsprung, der weltweite Stromausfälle, mit den dazugehörigen Folgen bringen soll. Auch vor Strahlung wird gewarnt!

[Habe die Quelle ausgetauscht, YourNewsWire ist mit Vorsicht zu genießen, daher hier MSM dailymail.uk)
Earth’s magnetic poles could be about to FLIP: Experts warn the reversal could cause widespread blackouts and make parts of the world ‚uninhabitable‘

Ich bin mir ganz sicher, daß so ein Szenario (orchestriert von den hier bekannten Mächten) nicht mehr zugelassen wird. Das ist nur ein allerletzter Strohalm bevor die Champagnerpyramide (sehr stimmiger Vergleich!) zusammenkracht.

Man kann daran aber sehr schön feststellen, daß sich doch etwas bewegt. Umsonst wären die ja nicht so in Panik. Also Ruhe bewahren und sich in Geduld üben (das sagt gerade die Richtige).

Euch allen ein erhellendes Wochenende.
Antworten
31.1
satsadhu
3. Februar 2018 at 16:28

Hier gibt es ein Video dazu.

[YT] NASA Warns of Imminent Flip: „Earth’s Poles About To Flip – Worldwide Blackouts Coming“
32
Till
3. Februar 2018 at 13:20

Werter Herbert Wurzel, #6

das sehe ich nicht so und es wird nicht umsonst heruntergespielt von den MSM.

Der größten „Demokratie der derzeitigen Welt mit den höchst gepredigten Werten an Ethik und Moral, der Beschützer der Menschheit und Kämpfer für das Anständige und das Gute, der Moralapostel schlecht hin und der Friedensbringer“ ist vor aller Augen die Maske der Täuschung herunter gezogen worden.

Diese Öffnung einer kleinen Wahrheit war nicht so wichtig für die Menschen, welche sich schon länger auf alternativen Seiten informieren, welche sich von dem System abgewandt haben und welche es schon immer vermutet haben oder es innerlich wussten, dass die Politik ein Sündenpfhul ist. Es ist für die, welche noch an das System glauben.

Es ist ein weiterer Dominostein gefallen, zugeben ein kleiner, aber was der mit dem nächst größeren machen kann, ist bekannt, wenn dieser exakt in der Position und Größe gestellt wird. Und darum ging es hier.

Es ist damit öffentlich klar definiert worden, dass die ehem. US-Regierung sich nicht an Gesetze gehalten hat. Es wurde nach dem Beria-Prinzip verfahren. „Zeige mir eine Person und ich erfinde ein Verbrechen“. Somit darf gegen diese Unterstützer der ehem. Regierung vorgegangen werden.

Was aber viel wichtiger ist, ist das Kopfkino. Es wird Auswirkungen auf die haben, welche noch im guten Glauben an den Staat ihre Arbeit oder ihren Dienst tun. Machen sie so weiter oder überdenken diese Menschen ihr Wirken? Dabei denke ich an Polizisten, Lehrer und Beamte, Ärzte in Ämtern und Behörden.

Weiter wird es womöglich Leute in höheren Positionen (Richter, Anwälte und Staatsanwälte) dahin bewegen, ihre Ansichten und Taten zu überdenken, weil sie langsam mitbekommen, dass es auch sie treffen kann und sie schwenken womöglich um. Dass sie mal dafür belangt werden oder nicht ist heute Nebensache … das Umdenken ist derzeit viel wichtiger. Zudem bekommen die Menschen Rückenwind, die bisher gegen diese Verdeckung im Sumpf der Politik Sturm gelaufen sind.

Somit sehe ich diese Offenlegung als einen guten Tag für alle die Menschen an, die wirklich für Ethik, Wahrheit und Moral stehen und in mir selbst hat sich der Trump, von dem ich noch keine eindeutige Meinung hatte, einen Pluspunkt verdient.
Antworten
33
Sonnenschein
3. Februar 2018 at 13:26

Noch als Ergänzung zu meinem Kommentar:

Ich meinte natürlich einen orchestrierten weltweiten Stromausfall und keinen orchestrierten Polsprung. Das dürfte selbst denen nicht möglich sein.
Antworten
34
Jagahias
3. Februar 2018 at 13:39

All denjenigen, denen es wieder mal zu langsam geht und das Memo = Aktennotiz keine Sensationen enthält sei gesagt:

So ging es uns allen, nach dem ersten Lesen. Doch die Enttäuschung verging schnell, wenn man es wirken lässt und die Meinungen aus den Netzwerken und auch von hier übereinanderlegt. Die Energie, welche von der Aktennotiz ausgeht ist eine gewaltige. Nur schwingt diese Energie noch zu wenig. Aber das ändert sich bald.

Ich rechne mit den entscheidenden Veröffentlichungen in den nächsten sechs Monaten. Bitte korrigiert mich, aber es stehen Senatswahlen an. Bis dahin müssen die entscheidenden Sprengsätze gelegt und die Zünder scharf sein.

Die Aktennotiz war meiner Meinung nach der Schuss, der um die ganze Welt ging und von allen gehört wurde. So wie Q es so schön beschrieben hat. Der erste Dominostein ist gestern gefallen, und der Knall war sehr laut.

Und noch eine Information zur Beruhigung:

Die Verantwortlichen von heute werden bis ins hohe Alter verfolgt. So wie es derzeit Männern kurz vor dem 100. Lebensjahr passiert, die noch Haftstrafen antreten müssen. Diese Info stammt von einem Offizier i.R. – er war bei einem Dreibuchstabenverein.

Happy Hunting wünschte Q dem Marine Corps
Happy Hunting = ein kräftiges WAIDMANNSHEIL

Euch allen Heil und Segen
und Danke dem N8Waechter für diese einzigartige Ausarbeitung
Antworten
34.1
Triton
5. Februar 2018 at 10:33

Welche „Männern“ meinste denn damit ?
35
Manfred Schmuckerschlag
3. Februar 2018 at 13:40

Eine aufschlußreiche Zusammenstellung zu Hrn. Robert Mueller (Sonderbeauftragter zur Untersuchung der unterstellten Russland-Kontakte von Trump) im nachstehendem link [Netzverweis].

Die Amtszeit des Hrn. Mueller als Direktor des FBI unter G.W. Bush und Barack Obama dauerte vom 4. September 2001 bis 4. September 2013 – somit ist er auch für die Untersuchungen der Ereignisse zu 9/11 zuständig gewesen – und auch die Geschichte zu Uranium One gehört in diese Periode.

Shocking Facts about Special Prosecutor Robert Mueller

Weder er, noch Rod Rosenstein (Deputy Attorney General/stellvertretender Generalstaatsanwalt) dürften dieses Memo und die nun angestoßenen Untersuchungen politisch überleben.

mfg Manfred
Antworten
35.1
Lena
3. Februar 2018 at 22:42

Heil Dir, Manfred Schmuckerschlag!

So sieht es aus und da ändern die gestammelten Werke „unserer“ Medien auch nichts mehr dran. Es wird von denen bis zum letzten Atemzug gelogen, daß sich die Balken biegen. Doch steter Tropfen ‚Russenbashing‘, höhlt auch den den Stein. 🤣

Heil Dir, N8waechter und danke, daß Du Dir für uns die Nacht um die Ohren geschlagen hast und für das wunderbare aufbereiten des Memos!

Heil & Segen allen auf dieser Seite!

Lena
35.2
Eva Oeser
4. Februar 2018 at 3:39

zu Pkt. 35: Hammer-Artikel! Mann, hat der Dreck am Stecken, unter anderem den 11. September mit zu verantworten, uiuiuiuiui, jetzt geht es aber ab! Aber eben erst jetzt.

Der Artikel ist schon von Anfang 2017 – da hat aber noch keiner so richtig rankönnen, nun sieht das ein wenig anders aus. Panikmodus dürfte sich breitmachen.
36
SangUndKlang
3. Februar 2018 at 13:51

Lieber N8wächter, von Herzen Dank für Dein unermüdliches Tun!

Ja, ich denke auch, dass der sprichwörtliche „Geist aus der Flasche ist“ und nicht mehr zurück kann. Auch ich bin der Meinung, dass sich die Sache weiter entwickeln und ausbreiten wird, nach dem Motto „Steter Tropfen …“ – Ihr wisst schon. Und ich glaube auch daran, dass wir – jeder einzelne von uns und in der Welt – durch seine Geisteshaltung die weitere Entwicklung mit beeinflussen können („morphogenetisches Feld“…). Das heißt: in der Hoffnung und in der Liebe bleiben, Geduld und Vertrauen haben.

Folgende Zeilen mögen dies verdeutlichen:

Wenn keiner mehr an Wunder glaubt,
dann wird’s auch keins mehr geben.
Denn wer der Hoffnung sich beraubt,
dem fehlt das Licht zum Leben.

Wenn keiner mehr darauf vertraut,
dass Wunder noch geschehen –
wie soll der Mensch in seiner Haut
sein Leiden überstehen?

Wenn keiner mehr an Wunder glaubt,
musst Du’s allein riskieren:
Im Baum des Lebens, grün belaubt,
sind täglich Wunder aufzuspüren.

(Elli Michler, dt. Lyrikerin)

Von Herzen
SangUndKlang
Antworten
36.1
Kleiner Eisbär
3. Februar 2018 at 16:05

[YT] Ich weiß es wird einmal ein Wunder geschehn

Gruß vom kleinen Eisbären
36.2
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 20:32

Schönes Gedicht..
36.3
Lena
3. Februar 2018 at 23:24

Ab 0,40 min.: Im Flugscheiben Wunderland [YT]
37
Jagahias
3. Februar 2018 at 14:00

Noch etwas fiel mir ein: Das Memo klingt sehr harmlos, hat aber unglaubliche Sprengkraft. Q schrieb, sie gehen langsam vor und aus humanitären Gründen wird auch nicht alles veröffentlicht.

Wenn man bedenkt, daß die Verantwortlichen zusehen müssen, wie die Schlinge um ihren Hals sich langsam zuzieht, bekommt der Ausdruck „humanitäre Gründe“ eine ganz andere Bedeutung.
Antworten
38
kirschenkraft
3. Februar 2018 at 14:20

Liebe Kameraden,

gehört nicht direkt zum Thema, [weshalb es hierher ausgelagert wurde] …

Heil und Segen!
Kirschenkraft
Antworten
38.1
Eli
3. Februar 2018 at 15:45

kirschkraft 38: „Die Frage, […] an der ich mich probiere ist die, wie schlimm es sein muss, bis die Reinigung erfolgt …“

Solange sie noch trällern ‚… wieso, Konsum ist doch geil!‘ (las ich in einem Forum), wird es noch dauern. Der Leidensdruck hat erst gefühlte 15% erreicht, also Geduld!

Alles Liebe.
39
Andreas
3. Februar 2018 at 14:44

Hat er schon Angst um seinen Hals? Die wundersame Wandlung des Gaucklers.

[Epoch Times] Joachim Gauck „erschreckt“ von Folgen des Multikulturalismus – Ex-Bundespräsident warnt vor falscher Toleranz [interessant, im Netzverweis steht “erschrocken“ … -grins-]
Antworten
39.1
osho 55
3. Februar 2018 at 18:06

Ja, lieber Andreas, aber diese Angst wird diesen schon zeitlebens alles Deutsche hassenden Vaterlandsverräter nicht vor der Hochzeit mit Seilers Tochter retten können. 🙂
Liebe Grüße
Osho 55
39.2
Amelie
3. Februar 2018 at 19:15

Dieser falsche Fufzger!!! Heute redet er so und morgen so. Eine Beliebigkeit ohnegleichen.

Soll wohl auch nur diese unSozialen und unChristlichen GroKo-Verhandlungen im einem besseren Licht erscheinen lassen. An Angst glaube ich nicht, der hat sicher auch schon ein Domizil in Argentinien/Paraguay oder sonst wo, wo sich’s gut und gerne leben lässt, wie in längst vergangenen, besseren Tagen in Deutschland.
39.3
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 9:39

Werter Andreas, ich kann echt ’ne Menge vertragen, aber bei dem Gaukler ist mein Magen chronisch überfordert. Ich rieche den starken Schwefelgeruch, sehe den Schwanz des Leibhaftigen aus der Hose hängen und bekomme das Würgen. [hier weiter]

Heil und Segen uns allen
40
Thomas
3. Februar 2018 at 14:55

[Soeben aus dem “Spam gefischt]

Hallo in die Runde,

Klasse gemacht und recht herzlichen Dank an den N8Waechter.

Wie hier schon einige bemerkt haben, passieren Dinge vor unseren Augen, deren Tragweite heute noch nicht exakt bemessen werden kann. Für einige viel zu langsam, aber ist das wirklich so? Man stelle sich vor es hätten schon die Handschellen geklickt, man würde einen Bürgerkrieg riskieren.

Die Menschen dort sind genauso Hirngewaschen und von der Propaganda benebelt, das erst einmal ein Bewusstsein geschaffen werden muss, das sich die Dinge tatsächlich ein wenig anders verhalten. Dieses Memo ist ja auch nur ein winziger Teil (Zusammenfassung) der umfangreichen, gesammelten Beweise.

Es verhält sich wie ein Schnellkochtopf, wenn man diesen abrupt öffnet wird es eine riesen Sauerei und gefährlich noch dazu. Also ein wenig abkühlen, Druck ablassen und dann öffnen.

Den betreffenden Personenkreis wird durch dieses harmlose Memo mitgeteilt, „wir wissen was ihr letzten Sommer getan habt …“ – und denen wird schon gewaltig der A*sch auf Grundeis gehen.

Die MSM hier wie dort versucht noch alles kleinzuschreiben und lächerlich zu machen, aber auch bei denen wird die Luft dünner. Freue mich auf die sich windenden Aale ala Klebriger Klaus und Konsorten.

Wieder einmal beweist Trump Weitsicht und Führungsqualität – es bleibt spannend.

Liebe Grüße
Thomas
Antworten
41
Andreas
3. Februar 2018 at 15:27

🙂 Ja

Aber Recht hat er, denn:

– er „warnt vor falscher Toleranz“ (ja, solche Leute wie ihn werden wir zukünftig nicht mehr tolerieren)
– er „ist erschrocken, wohin der Multikulturalismus geführt hat“ (ja, seine Art von Kultur können wir nicht gebrauchen)

Der steckt jetzt jedenfalls in einer blöden Zwickmühle. Wenn er seinen Hals nicht wendet, ist er ab, der Hals. Wenn er den Hals zu weit dreht, verkraftet das die Wirbelsäule nicht und dann ist er auch ab.
Antworten
41.1
Ohne Unterschrift gültig
3. Februar 2018 at 19:52

#41

Andreas,

darf ich an dieser Stelle ausdrücklich vor diesem Wendehals-Vogel warnen? Das könnte der Versuch sein, ein „Dunkeldeutschland der Hetzer und Brandstifter“ zu errichten.

Das Zitat ist Gauklers Rede 2015 zu der sogenannten „Flüchtligskrise“.
42
Norddeutsches Urgestein
3. Februar 2018 at 15:39

Der Gauckler muss irgendetwas gerochen haben, sonst hätte er sich eher ein Monogramm in den Hintern gebissen, als derartige rechten Parolen abzusondern. 🙂

Also abwarten, es werden noch einige demnächst mit Engelszungen reden …

Heil und Segen
Antworten
42.1
Andreas
3. Februar 2018 at 17:22

Ratten haben einen sehr feinen Geruchssinn.
43
falk-e
3. Februar 2018 at 15:40

Werter N8Waechter, auch von mir herzlichen Dank für Ihre Ausarbeitung.
Zur kleinen Auflockerung. Es führte mich gestern Abend Reiner zu Fall zu diesem Beitrag:

[YT] US-Sänger singt „Deutschland über alles“ – Deutschlandlied

Voller Inbrunst singt der Ami mit seiner Interpretation der 1. Strophe das deutsche Damen-Team mit den Mundbewegungen zur 3. Strophe nieder. Da sage mal einer, die Amis wissen nicht, was sich für einen guten Gastgeber gebührt. Es ist noch lange nicht aller Tage Abend.

Geduld, Geduld, werte Kameraden, schrieb doch Franz Grillparzer: „Gebeugt erst zeigt der Bogen seine Kraft!“
Antworten
43.1
4U
3. Februar 2018 at 18:53

Der war falsch informiert. Eigentlich sollte er das hier singen: 😉

[YT] Kaiserhymne (Heil dir im Siegerkranz)
44
christa33
3. Februar 2018 at 15:51

Dieses Memo war „Die Spitze des Eisberges“, mehr Memos werden kommen. Aussage lt. diesem Video:

[YT] Jarrett: Those we expect to uphold the law are breaking it

Na, dann lehnen wir uns weiterhin zurück und genießen das Kommende. 😉
Antworten
44.1
N8Waechter
3. Februar 2018 at 16:58

Devin Nunes hat das gestern Abend auf irgendeinem Sender ebenfalls verkündet. Die arbeiten an weiteren Veröffentlichungen, Salamitaktik.
45
Esther
3. Februar 2018 at 17:03

Liebe Alle!

Ich bin sehr froh, dass sich mit der Memo-Veröffentlichung eine wohldosierte Portion in Richtung weltweiter Apokalypse in Bewegung gesetzt hat. Die Sprengkraft wird sich erst noch zeigen.

Meiner bescheidenen Meinung nach ein grandios gesetzter Schachzug, und wir können guten Mutes sein, dass die Kraft hinter DT ihn sich auch wohlüberlegt als Terminator einer durch und durch versifften, stinkenden und verrotteten Eiterbeule ausgewählt hat.

Ein herzliches Dankeschön für die wertvolle Arbeit an N8W sowie mein Gruß an alle Vorkommentatoren. Ein super Wochenende Euch allen.

Herzenslicht

Esther
Antworten
46
Till
3. Februar 2018 at 17:09

Bauernschläue kann man den Clintons und Obamas nicht bescheinigen, sonst hätten sie wenigsten das beherzigt:

[Bilddatei]
Antworten
47
Der Kelte
3. Februar 2018 at 17:23

Also das haut mir jetzt fast noch mehr den Schalter raus, als das Memo! Ich bin zwar auf alles gefasst, aber wenn da was dran ist, glaube ich fast, da versaut der ein oder andere Politiker einiges mit voller Absicht!

[sputnik] Kohl spendete an Veteranen der Waffen-SS
Antworten
48
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 17:44

Ich wette, dass Oliver Janich bei seiner Erklärung der Zusammenhänge im Gespräch mit Hagen Grell die ganze Zeit die Seite vom Nachtwaechter vor sich sieht … achtet mal drauf.

Heil und Segen
Antworten
48.1
N8Waechter
3. Februar 2018 at 17:46

Sollte das der Fall sein, GdL, ist das doch was Gutes. 😉
48.2
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 17:52

Das ging ja mal fix … ja, natürlich. Ich würde allerdings meine Quellen nennen. Ehre wem Ehre gebührt.

Aber vielleicht erwähnt er Dich ja auch, weiß ich aber nicht. Oder vielleicht ist ja auch gängige Praxis, dass man nicht sagt, woher man seine Infos bezieht. Es hat für mich aber einen gewissen Beigeschmack, wenn kolportiert wird, ich hätte alles selbst zusammengetragen. Egal. Es dient der Sache.

Heil und Segen
48.3
N8Waechter
3. Februar 2018 at 17:56

GdL, ich habe mir jetzt mal soeben den Filmbeitrag in der JTube gesucht und schon nach wenigen Minuten … oh je …

Wenn ich als Gesprächspartner eingeladen werde, der „5 Trump-Bücher gelesen“ hat, und mich zu der FISA-Memo-Sache äußern soll, dann sollte ich zumindest wissen, in welcher Reihenfolge das Memo behandelt wurde. (Nunes hat es verfasst, im Komitee/Ausschuss zur Abstimmung vorgelegt, mit seiner Republ. Mehrheit den Kongressabgeordneten zur Einsicht verabschiedet, am 18. Januar sahen es die ersten Abgeordneten, dann kam die Forderung es öffentlich zu machen, daraufhin stimmte der Ausschuss nochmal ab und das Memo ging an Trump, der hatte fünf Tage Zeit Einspruch einzulegen, tat dies nicht, was zur Folge hatte, dass es durch ihn deklassifiziert wurde, dann ging es zurück an den Ausschuss und wurde von denen dann veröffentlicht.)

Und als Gesprächspartner wüsste ich auch, was die Abkürzung „FISA“ bedeutet …

Hier der Filmbeitrag:

[YT] FISA-Memo: Verschwörung gegen Trump bewiesen – Hagen Grell im Gespräch
48.4
satsadhu
3. Februar 2018 at 18:21

Ich weiss ja nicht, wie es meinen Mitmenschen geht, aber 10 Sekunden reichen mir von dem Video. Sicherlich sind auch solche Menschen wichtig, aber Qualität kann ich da nicht erkennen.

Gut, man sollte nicht schlecht über Hirntote reden, aber es ist eine Herausforderung bei dem Geschrei. Verzeiht mir bitte, wenn ich irgendwelche Gefühle verletzt habe, aber das musste jetzt raus.

N8Waechter
3. Februar 2018 at 18:35

Nur die Ruhe, satsadhu, jeder erfüllt seine Aufgabe. 🙂
48.5
satsadhu
3. Februar 2018 at 18:49

Aber natürlich N8Wächter … so sehe ich das auch. Nur bei diesen beiden stellen sich bei mir die Haare auf. Und dann auch noch im Doppelpack.

Aber du hast Recht. Man muss es nicht kommentieren. War einfach eine spontane Inkontinenz.
48.6
Eidgenosse
3. Februar 2018 at 20:04

Mich schockt das ehrlich gesagt, wie solche Psychopathen dermaßen viele Zuhörer haben können.

Die ganze Truther Szene ist voller Halsabschneider, Asoziale, Egoisten und Feiglinge und komischerweise sind es auch immer jene, die einer breiten Öffentlichkeit bekannt werden.
48.7
Göttin der Liebe
3. Februar 2018 at 20:21

Naja N8waechter, dann kann er eben nicht richtig bei dir ablesen, obwohl du alles blitzsauber rausgearbeitet hast. Die Brisanz des Inhaltes und der Versuch der Medien alles umzukehren ist trotzdem bei seinem Publikum angekommen, denke ich.

Oliver Janich hat dieses Thema ja auch nicht als Schwerpunkt seiner Arbeit. Er beschäftigt sich ja auch viel mit Libetarismus, haste das gewußt 😁?

Natürlich wäre es schön, die Zusammenhänge sauber zu präsentieren, aber wenn ich da an mich denke … Mir brummt auch der Schädel wenn ich die Verbindungen und den Ablauf der Ereignisse zu überblicken versuche. Da bist du einfach Top. Ich glaube, ich spreche da für viele deiner Leser. Ohne Dich würde hier kaum jemand durchblicken. Diese ganzen Behörden, Dienste und Gesetze, puhh.

Ich war heute bei meinen Bäumen. Das war schön …

Heil Dir

N8Waechter
3. Februar 2018 at 20:38

Ich auch. 🙂
48.8
mark2323
3. Februar 2018 at 20:48

„(…) Ich wette, dass Oliver Janich bei seiner Erklärung der Zusammenhänge im Gespräch mit Hagen Grell die ganze Zeit die Seite vom Nachtwaechter vor sich sieht (…)“

Im Gegensatz zu Janich/Grell wird der N8Waechter im neuen Video vom Wagandt („Tagesenergie Wecksignale vom 03.02.2018“) explizit erwähnt. So ca ab 1:00 Std.

N8Waechter
3. Februar 2018 at 21:01

Vielen Dank für den Hinweis, bei 1:03:45 h. Freut mich sehr. Danke alexander! 🙂

Hier der Filmbeitrag:

Tagesenergie Wecksignale vom 03.02.2018
48.9
sherina
4. Februar 2018 at 1:21

Alexander Wagandt hat entweder in 2017 oder 2016 bereits anlässlich der Tagesenergie mit Jo Conrad erwähnt, dass er sich auf den Nachtwächter bezieht, der die Analyse der Finanzwelt sehr, sehr gut aufbereitet.
48.10
Alfreda
4. Februar 2018 at 2:18

Bei 1:02:48 blitzt ganz kurz Alexanders Flacherdler-Gesinnung auf. 😉
48.11
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 13:02

Zu 48, 9

Hallo liebe sherina,

auch ich hab mich sehr gefreut, als Alexander in der Tagesenergie den N8wächter lobend als Quelle erwähnte. Und es war nicht nur in einer. Ist so eine schöne Bestätigung, auf dem richtigen Weg zu sein und die richtigen Quellen zu nutzen. Und so ehrlich sind wir ja, zuzugeben, daß eine Bestätigung wichtig ist auf dem Weg. Das hat mich schon unterstützt.

Und da möchte ich auch dem werten N8wächter nochmal meinen tiefempfundenen Dank und Respekt aussprechen. Über so viele Jahre ehrliche souveräne Berichterstattung und Arbeit ist eine Rarität. Und auch wenn unser lieber N8wächter zu bescheiden ist, und im gleichen Atemzug uns danken wird, so hat er es doch erst mit seiner Seite möglich gemacht, daß wir uns hier gefunden haben. Es ist wohl unser aller Aufgabe, genau dieses Licht immer weiter zu tragen wie eine Fackel zu den Olympischen Spielen.

Zu 48, 10

Hallo liebe Alfreda,

flache Erde ist schon ein heißes Thema, das ich hiermit auch nicht neu eröffnen möchte. Aber ich will erwähnen, daß es Alexander war, der mich inspiriert hat, mich damit zu beschäftigen. Ich sehe ihn bis heute nicht als Anhänger der flachen Erde, hab ihn immer nur empfunden, als jemand der sagt, hey, denk doch mal in eine andere Richtung, wechsle die Perspektive. Er sprach vom Weltenbetrug XXL, dahin ging für mich sein Hinweis. Ähnlich wie der N8wächter nach meinem Verständnis an dieses Thema herangegangen ist. Das war dann sogar für mich so eine Art letzter Impuls, mich euch kommentierend dem Gedankenaustausch anzuschließen.

Heil und Segen uns allen
48.12
Alfreda
4. Februar 2018 at 15:54

Liebe Annegret, (48.11)

Alexander ist definitiv ein Befürworter der FE-Theorie. In seinen Weltenbetrugs-Seminaren geht es darum. Er hat zwar von den Seminarteilnehmern eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben lassen, aber wie es so ist, Lecks gibt es halt doch. (yt-Videos und schriftliche Berichte.)

Als Gastreferenten hatte er – zu seinen eigenen Ausführungen – den Naturwissenschaftler Dr, Matthias Kleespieß dabei, der sich ganz klar gegen das „HUM“ (Heliozentrische Unfug Modell) ausspricht und die Flache Erde Theorie erläutert.

Wie Michael Tellinger ist er wohl der Meinung, dass jetzt die Zeit noch nicht reif ist, damit an die Öffentlichkeit zu gehen und sich dadurch dieser Zeit noch Häme und Spott zuzuziehen, was ich verständlich finde.

Heil und Segen
Alfreda
48.13
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 19:24

Zu 48, 12

Liebe Alfreda,

danke für deine Antwort. Ich denke immer noch nicht, daß Alexander ein Anhänger der flachen Erde ist. Einige deiner Ausführungen sind mir bekannt, für die anderen Informationen danke ich dir. Was die Verschwiegenheitsklausel betrifft, so hat er das auf Jo’s Nachfrage doch klar erklärt, um was es sich wirklich handelt.

Die Gäste, die er als Vortragende einlädt, bringen ihre Sichtweise zum Ausdruck, aber für mich nicht zwingend die Alexanders. Und was das Thema an die Öffentlichkeit gehen betrifft, das kann ich verstehen. Aber um hier nicht noch einmal eine Debatte loszutreten, sage ich mir, es ist doch eigentlich egal was Alexander vertritt. Er ist ja nicht unser Vordenker, das können wir doch alleine.

Ich schätze ihn dafür, daß er in Ruhe (okay manchmal in vielleicht zu salbungsvollen Worten) zu den Themen der Zeit aus meiner Sicht kompetent Stellung bezieht. Nicht mehr und nicht weniger. Da gibt es so ein schönes Zitat : „Prüfet alles und behaltet das Gute“, so glaube ich war der Wortlaut.

Das womit ich nicht in Resonanz gehe, und da gibt es auch bei Alexanders Ausführungen manches, lasse ich außen vor. Weil ich versuche, mehr und mehr auf mein Herz zu hören und dann heißt es für mich auch: Ich weiß was ich weiß. Ich bin froh, den Mut gefunden zu haben, das immer öfter wieder auszusprechen und nicht mehr mit allem hinterm Berg zu halten.

Liebe Grüße, Heil und Segen uns allen
48.14
Alfreda
4. Februar 2018 at 22:56

48.13

Liebe Annegret,

entschuldige, dass ich insistiere, aber er vertritt in seinen Seminaren ganz eindeutig die Flache Erde. Eine Bekannte von mir war auf dem Weltenbetrug XXL-Seminar und kann dies bestätigen. Dazu kommt der schriftliche Bericht eines netzbekannten (hat eigene Netzseite) Teilnehmers des ersten Weltenbetrug-Seminars, als es noch keine Verschwiegenheitsklausel gab, in dem er seiner Empörung über den Unfug, den Alexander da verbreitet hätte, freien Lauf ließ.

Bei diesem Seminar gab es keinen Gastreferenten. (Bei Bedarf könnte ich das raussuchen, ist aber etwas unschön, da sehr viel schmutzige Wäsche dabei gewaschen wird.)

Um es klarzustellen, ich finde das phantastisch, denn auch ich bin, wie er, überzeugt davon, dass das Jesuiten-Kugel-Heliozentrik-System totaler Quatsch und die Erde eine Fläche ist, was in keinster Weise beinhaltet, dass sie eine Scheibe wäre, wie von der kontrollierten Opposition, der „Flat Earth Society“ kolportiert wird.

Liebe Grüße
Alfreda
48.15
Annegret Briesemeister
5. Februar 2018 at 12:08

Zu 48, 14

Liebe Alfreda, du musst dich nicht entschuldigen. Ganz im Gegenteil, … [hier weiterlesen]

Heil und Segen uns allen

Entschuldige werter N8wächter, ist wieder sehr lang geworden. War mir aber wichtig auszudrücken. Danke für deine stetige Mühe. 😊
49
satsadhu
3. Februar 2018 at 17:51

Was zu erwarten war. Wer noch Zweifel hat, dass das sog. Memo eine Schlüsselbedeutung hat, der sollte dass hier lesen:

„Nach der Freigabe eines vierseitigen Memos, das den grassierenden FISA Haftbefehl-Missbrauch durch das FBI und das DOJ detailliert, Repräsentant. Paul Gosar (R-AZ) kündigte an, dass er die strafrechtliche Verfolgung von FBI- und DOJ-Beamten für die „vollwertige Adoption dieses illegalen Fehlverhaltens und Missbrauchs von FISA durch James Comey, Andrew McCabe, Sally Yates und Rod Rosenstein“, den Gosar als „Verräter unserer Nation“ bezeichnete, anstreben wird.“ (Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator)

Es ist keine Frage, dass das Memo ein Türöffner war.

Quelle: GOP Congressman Seeks Treason Charges Against FBI, DoJ For ‘Full-Throated’ Illegal Misconduct
Antworten
49.1
Eidgenosse
3. Februar 2018 at 20:12

Ein Türöffner für was genau? Hat man mit den ganzen Fällen von Satanismus nichts in der Hand, um denen das Handwerk zu legen?

Come on….

wie der ami so gern zu pflegen sagt.
49.2
satsadhu
4. Februar 2018 at 0:16

Für den nächsten Schritt, Eidgenosse, ist das nicht offensichtlich?

Wollen wir froh drum sein, dass Trump und seine Mitstreiter die Obama- und Clinton-Bande nicht unterschätzt. Natürlich möchte jeder mitreden, würde am liebsten dem Trump mit weisem Rat zur Seite stehen. Das ist einfach nur menschlich.

Aber wenn man sich den Verlauf des Geschehens ansieht, ist doch für den Einen oder auch Anderen eine recht effektive Struktur zu erkennen. Aber ich möchte dir deine Zweifel auch nicht nehmen. Sie sind immer angebracht.

Ich für meinen Teil habe allerdings gerne zumindest ein halb volles Glas in meinem Weltbild.
50
Mottje
3. Februar 2018 at 18:15

Ich könnte mir vorstellen, dass die Toilletten im Bundestag seit gestern Abend stark frequentiert sind 😉
Antworten
51
N8Waechter
3. Februar 2018 at 18:22

Musste gerade herzhaft lachen und möchte Euch den Grund nicht vorenthalten: 😉

Antworten
51.1
falk-e
3. Februar 2018 at 18:34

igitt igitt igitt….

Und er findet das einfach nur traurig …: 🙂

[Bilddatei]
51.2
Mottje
3. Februar 2018 at 18:56

Oh mein Gott, musste das sein? Ich werde dieses Bild nie wieder aus meinem Kopf bekommen!!! :-)) :-))
51.3
Alfreda
3. Februar 2018 at 20:29

Darauf kann man nur mit Charles Aznavour antworten:

[YT] Du lässt dich geh’n – Charles Aznavour

N8Waechter
3. Februar 2018 at 20:41

Bei Charles Aznavour musste ich spontan an diesen alten Kinderwitz denken …

Der Regenwurm streckt sich aus dem Rasen und singt: »Schoooon-sooon-la-muuuuhuhuuur …« – Kommt der Rasenmäher … “Ra-tata-tata“ 😉
51.4
Ohne Unterschrift gültig
3. Februar 2018 at 20:30

#51.2 Ach Mottje,

das kriegen wir wieder hin.

Und stell Dir besser mal nicht die anderen 67 Gendergeschlechter vor, hier der Steffen Königer (zum Brüllen komisch, ohne politische Wertung! von meiner Seite):

Steffen Königer MdL d AfD zum Genderwahnsinn

Man beachte ab und zu mal die Dame auf dem Podium.

Wünsche viel Spaß!
51.5
Frigga
3. Februar 2018 at 20:44

Bartstoppeln ?
51.6
Mottje
3. Februar 2018 at 21:14

@ o.U.g. # 51.4
Herrlich, du hast echt meinen Tag gerettet!!!

@ Frigga # 51.5
Bartstoppeln? Warum nicht? Der Michael lässt sich jetzt eben gehen, nachdem er jahrelang perfekt rasiert sein musste. 😉
51.7
Alfreda
3. Februar 2018 at 22:24

51.3 1/2

😆 😆
Den kannte ich nicht, aber das Ra-tata-tata war bei uns auch sehr beliebt. Ach, war das noch ’ne schöne Zeit, damals, als man noch glaubte, die Welt sei in Ordnung. Naja, jetzt wissen wir, dass sie wieder in Ordnung kommt.

Für die, die nicht wissen, um was es geht:

Chanson D’amour – Edith Piaf
51.8
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 14:25

Alfreda, N8wächter. 👍 😉 Spitze!!!

und was schreibe ich jetzt ins Poesiealbum? Ich weiß: ra-tata-tata. 😉
52
demeter (die Mutter)
3. Februar 2018 at 18:34

Meine Oma (98) hat mal gesagt: „… gut, dass man nicht weiß, wie und was im Alter auf einen zukommt. Denn wenn man es wüsste, dann würde man sich wahrscheinlich umbringen …“

Aber da wir uns jetzt und hier befinden, sollen wir es erfahren, mit allem was dazu gehört. Keine Hilfe von „oben“ zu erwarten, deswegen:

„Befehl von ganz unten!“
Antworten
53
N8Waechter
3. Februar 2018 at 18:34

Zugegeben, Tucker Carlson ist nicht ganz ohne und er ist ein ausgesprochen konservativer Ami, aber das, was der demokratische Abgeordnete Eric Swalwell hier abliefert, ist einfach nur noch lachhaft.

Für alle, die Englisch verstehen, ein wahres Filetstück in Sachen „wer versucht, welches Narrativ in den Vordergrund zu pressen“: 😀

Eric Swalwell full one-on-one Interview with Tucker Carlson (2/2/2018)

Kartoffelchips zur Hand? 😉
Antworten
54
SangUndKlang
3. Februar 2018 at 18:36

Zu 21.1

„Es bewegt sich etwas … Unser aller Bewusstsein … die Geschwindigkeit erhöht sich noch“ – Exakt, lieber Teilnehmer, sehe ich genauso! 😊

„… die Erfahrung machen müssen, … Ansichten nicht verstanden, geschweige denn toleriert werden. … hier in diesem Forum … eine Heimat gefunden.“ – So geht es mir auch! 😊

Bin dankbar, dass wir alle hier so zusammenfinden und eine Gemeinschaft erschaffen, in gegenseitiger/m Wertschätzung und Respekt. Gerne weiter so!

Von Herzen
SangUndKlang
Antworten
54.1
Der Teilnehmer
3. Februar 2018 at 19:01

@alle

zu 54

Dafür bin ich auch unendlich dankbar. Für diese Gemeinschaft. Wenn wir uns auch nicht persönlich kennen, sicher die Wenigsten von uns, so haben wir doch ein gemeinsames Ziel! Diese Verbundenheit, unsere Einigkeit, unser gegenseitiger Respekt und unsere Achtung voreinander geben so unendlich viel Kraft und Zuversicht. Und das sollte, denke ich, über allem stehen! Ich fühle mich hier einfach nur sauwohl. 🙂

Von Herzen
Der Teilnehmer
55
Morlock
3. Februar 2018 at 18:38

@ Wilhelm K. 30 und Kleiner Eisbär 30.1

Zitat: „Das Wort „Gemerkel“ wird nach dem Crash, Krieg oder was auch immer, das neue Wort für ein „Furunkel am … äh Rektum“ werden.

Das ist noch viel Schlimmer! Laut Wikipedia gibt es ein Merkelzellkarzinom.

… sehr seltener bösartiger Hauttumor!

Risikofaktor: Immunsuppression

… Immunsuppression bezeichnet einen Vorgang, der immunologische Prozesse unterdrückt. (Rest bei Wikipedia)

Das geschieht mit dem deutschen Volk … mit Hilfe von Monsanto, Bayer, MSM, §130 STGB …

Zurück zur Theaterbühne!

Natürliche Ordnung?
Antworten
55.1
Der Teilnehmer
3. Februar 2018 at 19:23

Musste gerade schallend lachen. 🙂 Das Merkel ist tatsächlich ein bösartiges Karzinom. Aber wir haben hier mittlerweile ein sehr gut trainiertes Immunsystem und heilen uns selbst. 🙂

Zurück zur Theaterbühne???

Zurück zur natürlichen Ordnung!
55.2
Andreas
3. Februar 2018 at 21:49

@Der Teilnehmer (55.1)

Du meinst, so ein Geschwür im deutschen Volkskörper? 😀
56
Mottje
3. Februar 2018 at 18:50

Erdowahn scheint wieder zu zündeln. Bleibt zu hoffen, dass sich Putin nicht provozieren lässt, durch diesen traurigen Vorfall::

[n-tv] Pilot wird nach Landung getötet: Russischer Jet in Syrien abgeschossen
Antworten
56.1
mikö56
4. Februar 2018 at 13:27

@Mottje

Schön, dass Sie auf den Abschuss hinweisen.

Leider trifft es ja des öfteren die Russen in Syrien, außerhalb der direkten Kampfhandlungen. Das hier war wohl ein Routineflug über eine seit längerem erklärte Deeskalationszone. Oder die Geschichte mit dem abgeschossenen Hubschrauber letztes Jahr, der Offiziere vom Versöhnungszentrum an Bord hatte, die von irgendeinem Treffen zurückkamen.

Manch einer (falls wahrgenommen) wird sich vielleicht noch an die widerlichen Clips erinnern, in denen die Terror-Banden stolz die Leichen schändeten. Echt übel! Oder die offensichtlich gezielt getöteten Medizinerinnen in dem Feldlazarett in Aleppo. Oder …

Interessantes Detail: Der getötete Pilot stammt übrigens von der Krim, wenn die Infos stimmen. Er diente zuerst in der ukrainischen Air Force [Luftwaffe] und wechselte nach der Wiedervereinigung in die russische Air Force [Luftwaffe].

Tja, manche führen halt den Kampf gegen bestimmte großräumige Planungen der Mächte im Hintergrund seit Jahren ganz direkt – und bezahlen den finalen Preis dafür.
57
Thomas
3. Februar 2018 at 19:08

Hallo N8Waechter,

da bekommt der Eric ganz schön Stoff vom Tucker. Solch beherzten Journalisten wünschte ich mir in unserer Fernsehlandschaft …

Kommt noch, wenn dieses ganze Geschmeiß ausgetauscht wird … he, he … 😉

Gruß
Thomas
Antworten
58
Odinson
3. Februar 2018 at 19:10

Bevor man ein stabiles Haus bauen kann, braucht man erst ein passendes Fundament. Und an diesem Fundament arbeitet der werte Donald schon eine ganze Weile. Die Präzision die er dabei an den Tag legt, hätte ich vor einigen Monaten, vor allem vor dem Auftauchen von Q, so noch nicht für möglich gehalten.

Erste Andeutungen wurden aber nach dem Essen mit den ranghöchsten Generälen bereits gemacht und ich denke durchaus, dass man diesen Zeitpunkt auch als Startschuss für den Bau des Fundaments bezeichnen kann.

Wie lange der Bau des Fundaments noch dauern wird, kann vermutlich kein Außenstehender so richtig beurteilen. Meiner Meinung nach, ist aber der größte Teil davon abgeschlossen und wir können gespannt sein, wann und auf welche Art demnächst der „Hausbautrupp“ anrollen wird.

Ich jedenfalls bin, wie andere hier im Forum auch, im Zurücklehn- und Genießermodus und freue mich auf den nächsten Höhepunkt.

Heil und Segen euch!
Antworten
59
satsadhu
3. Februar 2018 at 19:31

Das hat jetzt nur einen latenten Bezug zum Thema, aber es tut auch gut, wenn mal ein Kunstschaffender ein gesundes Weltbild von sich gibt.

Der Verbreiter der „roten Pille“ schlecht hin, Keanu Reeves, spricht über eine Veränderung in unserer Welt, die auch auf Grund von Donald Trump stattfindet.

[YT] Keanu Reeves: Humans About To Break Free From ‘The Matrix’ (leider wieder einmal nur auf englisch)

Ich finde es wichtig, dass auch die positiven Aspekte dessen, was auf unserer Kugel gerade so geschieht, angesprochen werden.
Antworten
60
Kleiner Eisbär
3. Februar 2018 at 19:31

[YT] „Lilli Marleen“ von Lale Andersen
Antworten
60.1
soliperez
3. Februar 2018 at 20:09

Danke Kleiner Eisbär für die Erinnerung an schöne alte Lieder. Lilli Marleen zählt zu meine Lieblingsliedern.

Habe irgendwann irgendwo gar gelesen, daß während des WK II an der Front ein friedlicher Austausch zwischen GIs und deutschen Landsern stattfand. Schallpllatte von Lilly Marleen gegen Rindfleischkonserven. Ein Stück Restverstand, bei ansonsten für die Ziele sog. Eliten verheizter Menschen. Ähnlich angenehm hat mich berührt, daß im WK I sich deutsche und französische Soldaten an der Front zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier zusammenfanden.
61
N8Waechter
3. Februar 2018 at 19:47

Lisa Fitz über »zahnlose Hamster und wandelnde Kuchenrezepte«, sehenswert! [YT] 😉
Antworten
61.1
soliperez
3. Februar 2018 at 20:47

Lieber N8Waechter, ich las mal über einen Algerier, der nicht und niemals schlafen konnte. Bist Du mit dem verwandt? Deine Arbeit hier ist ja schon überwältigend und dann kannst Du noch so lange Videos ansehen.

Als im Hamsterrad Gebundener bin ich ja schon skeptisch, wenn mir jemand ein Video länger als 15 min empfiehlt, dies erst mal aus Zeitgründen. Aber das von Dir empfohlene Video hat mich von Anfang an gefesselt und die Zeit nehme ich mir. Da setzt die Lisa ja einige weitere Spitzen auf ihren Song „ich sehe was was Du nicht siehst“ drauf. Wirklich empfehlenswert, vom Anfang bis Ende immer wieder Spitzen.

So weit sind wir schon gekommen, daß nur Kabarettisten Wahrheiten aussprechen können. Aber selbst diese schwimmen in der Mehrzahl schon in der „political correctness“, welche schöne Ausnahme da die Lisa bildet, eine kluge, schöne und politisch mich ansprechende Frau. Warten wir ab, wie sie ab jetzt vom „Mainstream“ ignoriert wird.

Liebe Grüße und Heil allen hier Mitlesenden

N8Waechter
3. Februar 2018 at 20:52

soliperez, die ehrenwerte Lisa Fitz hat an der einen oder anderen Stelle noch etwas Aufholbedarf, insbesondere, was die deutsche Geschichte angeht – was zum Gesamtverständnis der heutigen Gemengelage unbedingt dazu gehört! Dennoch, aus ihrem Blickwinkel bringt sie die Dinge schon wirklich gut auf den Punkt. 😉
61.2
soliperez
3. Februar 2018 at 21:28

Lieber N8Waechter, daß die Lisa an dieser oder jener Stelle ein wenig Nachholbedarf hat fiel mir auch auf. Aber wenn ich gewichten sollte, überwiegt die Mehrzahl ihrer Aussagen meiner Ansicht.

Wie ich schon dem Kurzen schrieb, aus meiner Sicht ist die Lisa aufgewacht und steht dazu, ungeachtet ihrer „Karriere“. Dazu meine Hochachtung für Lisa.

Ich selbst fühle auch ganz tief in mir auch solch einen Nachholbedarf, nicht nur in deutscher Geschichte sondern auch in der Entwicklung der Menschheit, wo ich aus meiner Sicht durchaus berechtigte Zweifel an dem mir in der Schule und im Nachhinein durch die „Massenmedien“ aufgedrückten, verfälschten Geschichtsbild habe.

Es ist leider so, daß ich fleißig im Hamsterrad mittrete, um mein einfaches Überleben zu sichern, daher habe ich nicht die Zeit, alle meine aus dem Netz gesammelten Aufwacher zu lesen und auszuwerten, und das sind inzwischen sehr viele. Aber ich arbeite mich, wie ein Bergarbeiter, immer weiter nach vorn.

Auch die Lisa wird, wenn sie konsequent weiter ihren Kurs hält (und anderes wird ihr wohl nicht übrig bleiben, nach ihren bisherigen Äußerungen), an dieser oder jener Stelle dazu lernen. Da bin ich jetzt ganz optimistisch und Fan (´tschuldigung, in deutsch „Bewunderer“ lt. dict.leo.org, aber das trifft es nicht genau) der Lisa.

Ansonsten, weiß nicht, ob es hier schon eingestellt wurde, aber doppelt hält bekanntlich besser:

Das FISA-Memo auf Deutsch übersetzt. [grenzwissenschftl.]

Nicht alle sind der englischen Sprache mächtig und ich bemühe auch oft einen Translator (Übersetzer lt. dic.tleo.org) für Englisch und Russisch.
62
Morlock
3. Februar 2018 at 19:54

Zum Memo ist schon so ziemlich alles gesagt!

Ich war ENT-täuscht vom Inhalt. Der MSM auch. Ja, war nichts bei für die, Wahrheit können die nicht! Aber die Zeit wird zeigen wohin das führt.

Zum Illusionstheater würde ich gerne den Blick nochmal auf den G20 Gipfel in HH richten. Googelt falls, ihr Lust habt, mal nach den Fotos der „Gruppenfotos“ . Die Theaterbühne samt „sichtbarer“ aktueller Schauspieler (Marionetten) wird uns dort gezeigt.
2017: G20-Foto [cnn] Zwar nur die G20, aber immerhin.

Das Gruppenfoto aus Hamburg, ist ohne Flaggen, dafür hat es aber ein interessantes Bild auf der linken Seite.

„Eine zusammenhängende Insel mit viel Industrie und baulichen Wahrzeichen, rechts eine Brücke, wobei man nicht sieht wo die hinführt.“ Insel-Seerecht? Globus? „One world – one voice“.

Die üblichen Verdächtigen sind mit dabei: ILO, IMF, WTO, OECD, WHO, UN (UNO). Lobeerkranz (Siegerkranz) von Cäsar, Logo der UNO, WHO, ILO.

Alle auf dem Klassenfoto sind sich einig, zumindest stehen sie brav da, fürs Foto.

Das große Spiel, die Weltbank, der IWF, des FSB (financial stabilty board). Monopoly!

Was wird uns das bringen, wenn DT in Amerika den Tiefen-Staat-Sumpf austrocknet? Meines Erachtens ist das „Geld aus Geld machen“ das grundlegende Übel.

Klar kann er die „Karre“ nicht von 190% auf 0 runterbremsen, auch wenn der republikanische Zug kurz mal zum stehen gekommen ist. Allgemeine Empörung, aber gleich umladen der Fracht in Busse und weiter geht es. Demokraten können aufräumen!

Patrioten hin oder her, friedlich sind die auch nicht. Was ist die natürliche Ordnung der Welt?

Das Problem ist die Hierarchie des Systems und wenn man alle in der untersten Pyramidenreihe wegnimmt, fällt Sie nicht um. Gier, Neid, Eitelkeit sind die Antriebsfedern. Wer aus dem Hamsterrad (r)ausfällt, wird einfach ersetzt. Die ganzen kleinen und großen Lügen stehen in den „Bilanzen“.

Das sind neben Copyright und Monopol, Aktien, Fonds usw. usf., Zinses-zins-Maschinen.

Angefangen bei Darwin, Mond(f)lüge, flache Erde, Energie …!

Der Dollar wird quietschend abgelöst, aber die Blase bleibt.

Aproppo Illusionstehater.

Was ist denn nun die Wirklichkeit, wenn wir schlafen und im morphologischen Feld sind oder wenn wir wach und über Computer miteinander kommunizieren?

gruss Eloy
Antworten
62.1
Eidgenosse
3. Februar 2018 at 20:40

@Morlock, 62:

Falls Trump wirklich die Strippenzieher verhaften wollte, dann hätte es natürlich weitreichende Konsequenzen für die ganze Welt. Gerade die Psychopathen sind weltweit vernetzt und ihre Taten allein reichen bis nach Europa. Geschweige, dass viele Freunde der dunklen Europakräfte wegfallen würde.

Ja wenn … Wenn er es denn täte. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir es hier mit einer Person aus einer Familie zu tun haben, die ihr ganzes Geld mit einer gewissen Gruppierung auf dem Immobilienmarkt verdient hat. Das sind seine Business-Partner, seine Freunde, ihnen verdankt er alles. Die Vorstellung, dass er nun eben jenen Leuten ins Bein schießt, ist grotesk.

Ich erinnere an einen Artikel im 20min : Warum Trump nun eine rote Krawatte trägt. Ja warum wohl? Weil er in der Loge aufgestiegen ist, sozusagen für seine besonderen Dienste im Vereinen der Menschen, damit es eben doch noch flott gen NWO geht.
62.2
Der Teilnehmer
3. Februar 2018 at 21:52

„Was ist denn nun die Wirklichkeit, wenn wir schlafen und im morphologischen Feld sind oder wenn wir wach und über Computer miteinander kommunizieren?“

Was ist die Wirklichkeit, oder besser, was sind die Tatsachen? Ich weiß es auch nicht. Aber wir alle haben ein Gespür für unsere Umgebung. Wir spüren instinktiv, was wahr ist und was nicht. Genauso wie wir unsere Mitmenschen meinen einschätzen zu können, nach unserem ersten Eindruck.

Wir sollten uns, denke ich, primär auf unsere Intuition verlassen. Es gibt wohl kaum eine höhere Intelligenz als unsere Intuition.

Der Intuition vertrauen – der vielleicht höchsten Form von Intelligenz
62.3
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 14:39

Werter Morlock, irgendwann gehen auch die Leute aus, die jene ersetzen, welche aus dem Hamsterrad herausfallen. Nicht die Hoffnung und die Geduld verlieren. Meine liebe Freundin sagte vor Monaten so weise: Einmal ist der Tag …

😊lieben Gruß A. B.
63
Eidgenosse
3. Februar 2018 at 19:56

Nebelkerzen, nichts weiter. Ich dachte, die grosse Reinigung würde bereits geschehen? Davon sehe und spüre ich nichts.

Ich sehe nur eine Lisa Fitz mit Freimaurer „Finger vorm Mund“-Handzeichen, sehe wie unser arisches Europa Stück für Stück auseinandergenommen wird.

Da steig ich aus. Es ist mir schleierhaft, wie man sich an jeden noch so kleinen Strohalm festfrisst, während die Dinge doch eigentlich klar sind:

Niemand wird Präsident der Weltmacht, der es nicht genau werden soll.

Das ist und wird immer so bleiben.
Antworten
64
Planloser
3. Februar 2018 at 20:17

@N8Waechter

Wenn Sie sicher sind, dass alles nach Plan läuft, sollten Sie den Plan kennen. Was genau ist denn jetzt der Plan?
Antworten
64.1
N8Waechter
3. Februar 2018 at 20:37

Sie scheinen neu zu sein, Planloser, und ich hoffe sehr, dass Ihre Planlosigkeit nicht von Dauer ist. Lesen Sie die Beiträge auf dieser Netzseite und vor allem die Kommentarzeilen, dann kommen Sie “dem Plan“ schon recht nahe. 😉
64.2
FreiGeist
3. Februar 2018 at 23:30

Lieber N8Waechter,

als stiller und schon lange hier Lesender, möchte ich Dir zunächst meinen herzlichen Dank für Deine aufopfernde Arbeit zukommenlassen und möchte, mit Verlaub, dem planlosen Leser einen Hinweis geben: der Plan ist ein göttlicher ;-).

Liebe Grüße von einem Freigeist
65
Morlock
3. Februar 2018 at 20:46

@ Planloser

Der Plan „Jetzt“ ist folgender:

Tagesenergie Wecksignale vom 03.02.2018

Falls du Fragen hast, schreibe sie hier rein. Wir haben alle Fragen!

lg
Eloy
Antworten
65.1
4U
3. Februar 2018 at 21:04

Sehr angenehm zu hören. Bin damit gerade durch. 🙂

Alexander scheint ein N8wächter-Fan zu sein. Nicht wundern, wenn seine 10000 Abonnenten hier demnächst aufschlagen. 😀
65.2
Maggus
4. Februar 2018 at 0:28

Wenn solche „Gurus“ der Plan sind, dann gute Nacht zusammen. Sollte meiner Meinung nach hier nebensächlich sein, ändert nichts an der realen Situation. Fällt für mich in dieselbe Kategorie einer „Verfassungsgebenden Versammlung“.

Mit Gruß!
66
Sonnenfels
3. Februar 2018 at 20:58

Werter N8wächter,

auch von mir herzlichsten Dank für die unermüdlichen, aufklärenden Nachtwachen. Anbei die neueste Tagesenergie von Alexander:

Tagesenergie Wecksignale vom 03.02.2018

Ca. ab Minute 35 kommt er zu den für uns so spannenden Themen. Er spricht hierbei auch von Gemengelage und dem N8wächter.

Herzliche Grüße
Sonnenfels
Antworten
67
Till
3. Februar 2018 at 21:17

Warum kriegen die In Berlin keine Einigung hin? Die waren sich doch sonst immer schnell einig. Könnte Trump der mögliche Grund sein? Muß der Kanzler immer noch von dem amerikanischen Präsidenten vereidigt und genehmigt werden?

Bei Trump könnte Merkel Schwierigkeiten bekommen, diese Genehmigung jemals zu empfangen und hat darauf gebaut, dass sich eine andere Konstallation ergibt und Trump aus dem Amt scheiden muss. Tja, nach dem Memo geht wohl im Kanzleramt das Licht aus!
Antworten
68
Ohne Unterschrift gültig
3. Februar 2018 at 21:38

#63

Werter Eidgenosse,

gewiss wünscht jeder hier die „grosse Reinigung“, eher sofort als nachher.

Ob es über Nacht machbar gewesen wäre, ist zweifelhaft. Ich erinnere daran, dass man zum relativ friedlichen Wandel leider durchaus noch eine Weile die alten Chargen/Beamte/Politiker/Juristen benötigt. Dies war in der SBZ lange Zeit zu beobachten. Es ist meiner Meinung nach nicht möglich, sofort die zwar morschen, doch leider noch benötigten Säulen in Windeseile zu entfernen. Man braucht für eine gewisse Zeit leider diese Leute.

Zu Trump, ich weiß nicht, ob das Wutgeheul der Politiker und der Presse, von seiner Wahl angefangen bis heute, welches in wüste Beschimpfungen und Unterstellungen ausartet, nicht doch eher für ihn spricht.

Es gibt eben heute viele „Strohhalme“, wie zum Beispiel der komische Bundestag, der bis jetzt keine Regierung auf die Beine stellen kann, die Rücktritte der CEO´s, der Politiker, die komischen Luftfahrtunfälle, angefangen vom Haus mit dem roten Schild bis zu Abstürzen mit drei, vier bedeutenden Leuten darin, das geänderte Economist-Cover, der seltsame Wachwechsel bei der Queen und andere Dinge, wie die explodierenden Raketen und der Satellit, von dem man nicht wusste wo er ist. Ob das wirklich nur alles Strohhalme sind?

Man kann ein Glas halbleer oder halbvoll sehen. Ich bin zwar in der Regel lieber Pessimist und sehe es meistens halbleer, aber ich finde durchaus viele hoffnungsvolle Zeichen, das es möglicherweise doch halbvoll ist.

Vielleicht läuft es auch bald über …

Heil und Segen sei Dir!
Antworten
69
Ohne Unterschrift gültig
3. Februar 2018 at 21:48

#63

Jedoch ist Dein Hinweis berechtigt, Vorsicht ist schließlich die Mutter der Porzellankiste.
Antworten
70
Nordlicht
3. Februar 2018 at 22:06

Wie von einzelnen Kommentatoren gelegentlich angedeutet, haben die begrüßenswerten Vorgänge in US einen erheblichen Bezug zu unserem Deutschland, welches ja bekanntermaßen seit 1945 unter Fremdherrschaft der „Weltgemeinschaft“ steht. Stichwort: UN-Feindstaatenklausel.

Für uns Deutsche sind daher Fragen von Interesse, die über die rein US-amerikanischen Vorgänge hinausgehen. Wie äußern sich zum Beispiel die alliierten Feindstaaten bzw. deren (Presse)Vertreter, und hier besonders Russland, zu den unter Trump eingeleiteten Veränderungen?
Sind ggf. Anzeichen zu erkennen, dem deutschen Volk „freies Geleit“ zur (straffreien) Selbstfindung zuzubilligen, und wenn, von welcher Seite?

Hierzu zu recherchieren, dies möchte ich natürlich nicht auch noch dem verehrten N8wächter aufhalsen. Aber solches könnte ja auch ein Kreis von interessierten Lesern übernehmen und dem N8w dann bei Bedarf zusammengefasst übermitteln.

Nur so ein Vorschlag.

Herzliche Heilswünsche aus dem deutschen Norden!
Nordlicht
Antworten
71
Kori
3. Februar 2018 at 22:48

Werter Herr N8wächter, wo ist meine Meinung? Ich konnte sie gerade noch lesen. Jetzt ist sie verschwunden. In beiden, ja, wie soll ich es nennen?, Themen???

Was passiert gerade?

Ja, nur Fragen, Antworten haben wir ja bisher nicht bekommen…
Antworten
71.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 8:09

Werte/r Kori,

nur mal so zur Kenntnis, bitte einfach nehmen, wie es ist:

Mein Tag hat 24 Stunden und ich stehe zwischen 12 und 16 Stunden für diese Netzseite zur Verfügung – jeden Tag. Will sagen, mein Rechner ist fast den ganzen Tag an, dies täglich, und ich gebe die ankommenden Wortmeldungen frei, sobald es meine Zeit hergibt.

Heute früh standen rund 40 Kommentare in Warteschleife, von denen ich inzwischen etwa die Hälfte freigeschaltet habe, schau mal auf die Uhr und denk nach – es ist Sonntagfrüh …

Die Zahl der Wortmeldungen bewegt sich mittlerweile im Schnitt bei 200+ am Tag:

Viele hier haben mehr zu sagen, als in einen Zweizeiler passt. Jede Wortmeldung wird von mir gelesen und bei Bedarf in Sachen Rechtschreibung nach bestem Wissen berichtigt. Es gibt also einen guten Grund dafür, warum dieses Forum hier aufgeräumt und recht gut lesbar ist und warum ein guter Umgangston herrscht.

Hinweis 1: Geduld ist eine Tugend.
Hinweis 2: Erwartungshaltung überdenken.

Danke.

Heil und Segen!
N8w.
72
Thorson
4. Februar 2018 at 0:39

Liebe N8W-Gemeinde,

Als ich zu später Stunde die vielen Kommentare las, juckte es mir ein ums andere Mal in den Fingern.

Selbst wenn jetzt das Internet jetzt abgeschaltet wird, es ist bereits zu spät. Die Wahrheit lässt sich nicht mehr aufhalten. Ich werde jeden Tag mehrmals mit voller Freude und maximaler Energie Gedanken an eine natürliche Weltordnung hegen, pflegen und visualisieren.

Nicht Trump ist unser Heilsbringer, nein und nochmals nein, dass sind wir selbst!!! 30 Jahre lang habe ich auf diesen Augenblick gewartet, jetzt bin ich 1.000-prozentig von dem anstehenden Wechsel überzeugt. Und es spielt für mich keine Rolle, was in den VSA passiert. Aber jeder noch so kleine Schritt in Richtung Wahrheit (z.B. FISA-Memo) beflügelt mich natürlich nur noch mehr.

Jeder positive Gedanke zum Wechsel in eine natürliche Weltordnung sollte ausgiebig verinnerlicht werden. Es sind genau diese Emotionen, diese Energien, die uns zum Durchbruch verhelfen. Ich mache mir meine Vorstellung nicht von einer 3M8, den RD oder dem III. Sargon abhängig.

Ganz gleich, welches Spielchen diese anderen Leute da auf der Bühne oder in der Matrix treiben, ich habe mich dazu entschieden, als „Virus“ mit meinen Gedanken dieser Matrix ein Ende zusetzen.

Unser wahres Potential sind unsere Gedanken!!! Mit ihnen schaffen wir den Schritt in die wohlverdiente Freiheit. Jeder Zauderer sollte sich darüber im Klaren sein, was er mit seinen Gedanken für das Allgemeinwohl, für unser Volk erreichen möchte.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich seiner Gedanken bewusst zu werden oder zu sein und welch mächtiges Werkzeug ein jeder von uns in der Hand hält. Bitte glaubt an Euch und an unsere gemeinsame Zukunft.

Heil und Segen
auf all Euren Wegen
Antworten
72.1
Mottje
4. Februar 2018 at 10:56

Danke Thorson, du sprichst mir so aus dem Herzen!

Gedankenhygiene ist sehr wichtig und hat einen enormen Einfluss auf die Schwingung von uns allen.
72.2
Göttin der Liebe
4. Februar 2018 at 10:57

Werter Thorson, ich stimme vollkommen zu. Wenn ich etwas ergänzen darf …

Die Gedanken mit bestmöglichen Emotionen aufladen, sie laut aussprechen, auch gegenüber anderen und auch zur Tat schreiten. Im Materiellen umsetzen, was einem möglich ist.

Schöpfungsprozess=Gedanke, Wort, Tat

Heil Dir
72.3
rechtobler
4. Februar 2018 at 13:16

@ Thorson

Da gibt es nichts hinzuzufügen, außer vielleicht ergänzend:

„Wir sind die, auf die wir gewartet haben.“ (Aussage Hopi-Indianer)
72.4
Norddeutsches Urgestein
4. Februar 2018 at 15:38

Geschätzter Thorson,

man merkt Deine positiven Schwingungen in jedem Deiner Beiträge und genau das ist der Punkt. Ich kam vor langer Zeit ebenso zu der Erkenntnis, dass negative Gedanken ziemlich nach unten ziehen können, sowohl geistig wie auch körperlich.

Wir leben in einer Zeit, in der sich jeder fragen muss, was man selbst zu diesen Zuständen (Umweltverschmutzung, Tierleid, Dekadenz, Verrohung der Gesellschaft usw.) beigetragen hat. Ich glaube, man kann das Handeln seiner Mitmenschen nur verurteilen, wenn man anfängt, über das eigene Leben nachzudenken und sich in Erinnerung ruft, in welchen Situationen man falsch gehandelt und womöglich andere Menschen schlecht behandelt hat. Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn man absolut ehrlich zu sich selbst ist und das eigene Tun und Denken täglich reflektiert und dann auch danach handelt.

Entscheidend aber ist der Glaube und die Benennung eigener Sünden gegenüber unserem Schöpfer. Das hat mir gewaltig geholfen ein Leben zu führen, dass nicht nur von Zweifeln beherrscht wird. Auch in Momenten, in denen sich, aufgrund der täglich stattfindenden Horrorereignisse, die Wut hochkommt, denke ich mir immer, Jesus möchte nicht, dass ich mich von Zorn leiten lasse. Daraus ergab sich eine gewisse Leichtigkeit und eine Sensibilität dafür, Dinge zu hören und zu sehen, die ich vorher nicht wahrgenommen habe.

Ich bin fest davon überzeugt, dass sich für uns Menschen das Leben in dieser Welt zum Guten wendet. Die Indikatoren sprechen absolut dafür.

Heil und Segen
72.5
Torsten
4. Februar 2018 at 18:12

Hallo Thorson, mehr muss man nicht sagen oder schreiben. 👍
Heil und Segen sind mit uns! 🌞
73
Tobi
4. Februar 2018 at 0:50

FBI-Memo: Eins zu null für Trump gegen den „Washingtoner Sumpf“

RT Deutschland in deutlicher Sprache und sehr gute Darstellung der wesentlichen Fakten.

Dank auch von mir an den n8wächter.
Antworten
74
Jagahias
4. Februar 2018 at 1:18

Werter N8Waechter! Du arbeitest zu viel.

Als ich heute um Mitternacht von der Arbeit heim fuhr hatte ich folgenden Gedanken:

1. Superschmitta überstanden
2. Jubeljahr überstanden
3. 5777 überstanden

Ja wer hat denn da den Nasenbären weitere Untaten an der Menschheit verhindert? Diese „linke“ Tour wurde ihnen ordentlich versaut.
Antworten
74.1
Eli
4. Februar 2018 at 10:54

#74 Jagahias, ich verstehe leider nichts von den 3 Punkten. Magst Du mir das mal verständlich erläutern?

Eli
74.2
Fränker
4. Februar 2018 at 22:37

@ Eli

Es hat was mit dem j*dischen Kalender und deren Zeitrechnung zu tun. Momentan sind wir nach j*dischen Kalender im Jahr 5778. Jahreswechsel ist Ende September/Anfang Oktober (richtet sich nach den Mondphasen).

Schmitta (oder Sabbatjahr) ist alle 7 Jahre. Jedes 7. Schmitta, also alle 49 Jahre (7×7), ist eine Superschmitta. 2014/2015 (5775) hatten wir eine Superschmitta.

Jubeljahr (oder besser Erlassjahr, um Verwechslungen mit dem katholischen Jubeljahr zu vermeiden) ist alle 50 Jahre und folgt jeder Superschmitta. Also hatten wir 2015/2016 (5776) ein Erlassjahr.

5777 ist das j*dische Jahr 5777 (auch das „kleine Jahr“ 777) und hat lediglich eine kabbalistische Bedeutung.

Zusammengefasst kann man sagen, dass die Jahre 2014-2017 für das J*dentum und den kabbalistischen Eliten besondere Jahre waren. Jahre, wo große Katastrophen (3. Weltkrieg) und Umstürze (totaler Finanzcrash) erwartet wurden. Doch dies blieb aus, trotz gewaltiger Anstrengungen der Eliten, genau diese Ziele in diesem Zeitraum zu erreichen!

Aber irgendwie gab es immer wieder Kräfte, die genau diese Szenarien verhindert haben. Zitat Jagahias:

„Ja wer hat denn da den Nasenbären weitere Untaten an der Menschheit verhindert? Diese „linke“ Tour wurde ihnen ordentlich versaut.“

Und daher sind wir der festen Überzeugung, es wird auch nicht mehr zu diesen Szenarien kommen! Die Eliten haben fertig! Ihnen wird auch in Zukunft nix mehr gelingen! Es wird einen Wandel geben … Einen positiven! Und der Wandel wird (relativ) friedlich vonstatten gehen, ohne großes Leid! (Außerdem, wann begann Q mit seinen Wortmeldungen?!? Ende Oktober … Also erst seit Beginn des j*dischen Jahres 5778!)

Ich hoffe, du weißt jetzt, was Jagahias mit seinen Beitrag ausdrücken wollte. Und ich hoffe, ich habe Jagahias Intension richtig verstanden und wiedergegeben … 😉
74.3
Eli
5. Februar 2018 at 13:09

# 74.2: Danke, Fränker, das war umfassend und verständlich. Wie schön, dass sich hier alle mit etwas auskennen und das zusammentragen!

Alles Liebe!
75
4U
4. Februar 2018 at 1:25

I love that cat, its so Q-ed! 🙂

[YT] [The Truth Factory] I react to the FISA memo
Antworten
75.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 8:26

Ziemlich gute, kompakte Zusammenfassung. Dank für den Hinweis, 4U. 🙂
76
Krieger
4. Februar 2018 at 2:00

Schon seltsam genau nach dem 3fach-Mond, kommt das Memo raus und die Börsen brechen ein und die Staatsanleihen steigen, genau auch wo die alte FED-Chefin weg ist und der neue Mann an Bord ist.

Danke für den Tipp mit Tagesenergien , so so, die Deutsche soll das neue Lehmann Brothers werden und die Deutschen sind wieder Schuld. Ich muss nur die Zeitung öffnen, schon sehe ich den psycho-Wirtschaftskrieg gegen Deutschland und Schweden („HM“), genau gegen die Europa-Länder mit der besten Versorgung, den glücklichsten Menschen, dem besten Sozialstaat.
Antworten
77
scio nescio
4. Februar 2018 at 2:36

Habe gerade folgendes Video gefunden:

Vom Menschen zum Strohmann, vom Staat zur Firma

Kann man sich ja mal anschauen …
Antworten
78
Gabriele
4. Februar 2018 at 5:11

Hier ist ein Verweis zur Map von Q:

[throughthelookingglassnews] Q-Anon: Learn to Read the Map

(Bei mir öffnet es sich nicht, vielleicht ist es wichtig)
Antworten
78.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 8:35

Werte Gabriele, die Seite geht bei mir (nach wie vor) normal auf. Dort finden sich unglaublich viele Informationen, Zusammenhänge, Grafiken, Hintergründe. Für Unbedarfte eine Lebensaufgabe. 😉
78.2
aktiver Mitleser
4. Februar 2018 at 10:19

Liebe Kameraden,

mir gelingt es nicht diese Darstellung auszudrucken. Habt Ihr das erfolgreich versucht?

Danke!

aktiver Mitleser
78.3
Eli
4. Februar 2018 at 11:08

# 78 Hallo Gabriele,

Danke dass Du das nochmal eingestellt hast, ich halte alleine das vom Q für eine brillante Leistung! Wie lange versuche ich schon, mir aus den über Jahre im Netz zusammenkopierten Puzzlesteinen eine Mappe zu erstellen, wer denn nun wirklich die Welt kontrolliert und bin nicht mal ansatzweise so weit gekommen, wie es mir mit der Q-Map präsentiert wird!

Das kopieren, vergrößern und studieren kann ich nur jedem empfehlen – es ist unfassbar, wie komplex und verquickt das System ist, mit dem wir seit tausenden von Jahren unterdrückt und klein und dumm gehalten werden!

Eli
78.4
soliperez
4. Februar 2018 at 13:04

Lieber aktiver Mitleser,

ich habe weder Probleme die Seite zu öffnen noch Probleme mit dem Druck. Diese Netzseite wird wohl derzeit vermehrt aufgerufen, so daß es ein wenig dauern kann bis sie sich öffnet, also Geduld und bei Zeitüberschreitung einfach noch einmal probieren.

Die Grafiken werden in der Netzseite meist verkleinert angezeigt, dies merkst Du wenn Du mit dem Mauszeiger darüber fährst und eine kleine Hand erscheint. Klickst Du jetzt mit der linken Maustaste auf die Grafik erscheint sie vergrößert in einem neuen Fenster. Dort kannst Du sie mit der rechten Maustaste anklicken und „Grafik speichern unter“ auf deiner heimischen Zuse-Maschine ablegen um sie dann später mit einem Grafikprogramm auszudrucken.

Alternativ kannst Du die ganze Netzseite als PDF lokal abspeichern wenn Du ein PDF-Erstellungsprogramm wie beispielsweise FREE-PDF installiert hast. Dann wählst du „Datei drucken“ und als Drucker „FREE-PDF“.

Viel Erfolg
78.5
Sailor
4. Februar 2018 at 13:18

Danke werte Gabriele für Ihren Netzverweis, bei mir funktioniert er. 🙂

@ aktiver Mitleser: Die Startseite kann ich nicht ausdrucken, aber mein Drucker verweist auf einen Druck von 202 Seiten.

Ich schließe mich der Einschätzung vom werten Herrn Nachtwächter an:

Zitat: „Unglaublich viele Informationen, Zusammenhänge, Grafiken, Hintergründe. Für Unbedarfte eine Lebensaufgabe“!

Nicht erst seit gestern beschäftige ich mich mit diesem Thema. Dennoch hat mich der Umfang der zugelassenen Informationen für die untersten 2 Etagen zum Nachdenken gebracht. Endspiel?

Nun ja, ich sehe zunächst einmal einen weiteren Schritt auf dem Weg zurück in die natürliche Ordnung! 🙂
78.6
Eli
5. Februar 2018 at 13:28

Hallo,
Nochmal zur Q-map: ich finde dort die farbige Darstellung wesentlich hilfreicher als den Schwarz-Weiss-Text, denn dadurch bekommt das alles etwas Ordnung. https://drive.google.com/file/d/1i9EcqC4hddVqqfrTJ39Nj81cWLCI5T_J/view

Und immer noch fallen mir Dinge ein, wo ich denke ‚Mal schauen ob er das auch drin hat‘, und klar, hat er! In Bezug auf die Ausserirdischen halte ich es mit den Arkturiern, eine Rasse, die schon fast nur reine Liebe ist und die kurz vor ihrer Verabschiedung aus diesem Universum steht. Da sie Aufgrund alter Ereignisse mit uns Erdlingen verbunden sind, haben sie noch ein wenig das Bedürfnis, uns behilflich zu sein. Beim Visualisieren benutze man die Farbe grün. Und auch die sind in der Q-karte aufgeführt.

Hier beim N8W kam ich dann vor kurzem wieder zu den Plejadern, deren ‚Kanalisierungen‘ mit ihrer seichten Sprache und den Hinweisen an die ‚Lichtarbeiter‘ mir nie sonderlich zugesagt haben. Und siehe da, auf der Karte sind sie vertreten, ganz unten rechts, grün (für ETs) in all dem gelb (Trump Era): Plejadien guidance. Da möchte ich an einen Beitrag von vor ca. 10 Tagen in irgendeinem Faden hier erinnern, wo jemand über die Plejadier schrieb und wo in dem dortigen Netzverweis ein Hilfsangebot dieser Wesen zu lesen war, welches man bei starken Schmerzen anwenden kann:

3x in Gedanken sprechen ‚Comand Pb Stardust‘ – ich habe mir das tief gespeichert, aber da ich keine Schmerzen habe, weiß ich nicht, ob es hilft. In dem Beitrag wurde auch von einem Mädchen erzählt, welches nach Anwenden der Hilfsanrufung die Nacht von einem feinstofflichen Arzt erzählt hat, in der Farbe blau, der als Gruß die Hand hob und dabei Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger aufrecht ausgestreckt hatte, wobei die anderen beiden Finger eingeklappt waren.

Warum ich das hier schreibe: Solche Dinge sind mir außerordentlich wichtig, und wenn man sie sich merkt, dann hat man immer eine große Hilfe bei sich!

Alles Liebe
79
leitwolf75
4. Februar 2018 at 5:40

Werte Gemeinde,

Mir ist heute etwas in den Sinn gekommen, und dieses wollte ich mal kurz beschreiben, [was, nicht so recht klappen wollte, weshalb ich die Wortmeldung hierhin ausgelagert habe 😉 ] …

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag!
Antworten
79.1
Till
4. Februar 2018 at 12:59

Werter Leitwolf 75,

sehr guter Hinweis.

45 ergibt als Quersumme die 9. Diese Zahl steht für das Alpha und das Omega und ist die heiligste kosmische Zahl, die Zahl der Vollendung.

Heute vor 100 Jahren schälte sich im letzten Kriegsjahr der ersten Weltkrieg auch einer, deren Initialen 9 ergeben hat, aus der Masse heraus. Beim Lesen Deines Beitrages kam mal wieder so ein verschmitzter Gedanke bei mir auf, als ich die Initialen von Hillary Clinton mit HC verband … Hlg. Claus an den Weißen hätte, wenn diese Frau an die Macht gekommen wäre, auf der Tagesordnung ganz oben gestanden.
80
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 6:50

Guten Morgen ihr lieben Freunde,

ich hatte einen Traum, den ich erinnere, was in letzter Zeit nicht mehr so oft passiert. Ich hab ihn schnell zu Papier gebracht, um ihn nicht doch noch zu vergessen.

[hierher ausgelagert, lesenswert!]

Euch allen einen schönen Sonntag
Heil und Segen uns allen
Antworten
80.1
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 7:32

Ich möchte, auch wenn meine Schilderungen schon lang waren, noch etwas hinzufügen.

Ich möchte meinen Traum selbst nicht analysieren. So kann es sein, daß ich beseelt davon bin, zu euch gefunden zu haben. Ebenso kann es sein, daß diesem Traum wirklich eine tiefere Bedeutung zukommt. Denn ich spürte bereits gestern, daß wir alle jetzt schnell die wundervollsten Dinge sehen werden.

Ich bin ein leidenschaftlicher Frühaufsteher und wenn ich mal später erwache, ist mein Tag sehr anstrengend. Ich bekomme kaum etwas bewältigt, fühle mich teils wie halluziniert. Schöner ist es, früh zu erwachen und einige Stunden noch in der beginnenden Morgendämmerung und in der noch vorhandenen Stille allein zu sein.

Gestern wurde ich zum ersten Mal in meinen bis jetzt 55 Lebensjahren später wach, sehr viel später als üblich. Und ich dachte, oh Mann, wieder so ein Tag mit dem Kopf im Nebel. Aber so war es nicht. Etwas war anders, ich fühlte mich frei und wunderbar. Ich fühlte, jetzt dauert es nicht mehr lange und wir sind für immer frei und glücklich.

Ich erzählte das auch meiner Freundin und auch sie, wenn sie es auch nicht so wie ich beschreiben würde, sagte, irgendetwas ist anders, leichter.

So wäre es jetzt natürlich interessant zu wissen, ob jemand von euch auch diesen oder einen ähnlichen Traum hatte. Ich wollte euch dies mitteilen, weil ich finde, daß ihr ein Recht darauf habt.

A. B.
80.2
Sonnenfels
4. Februar 2018 at 10:54

Werte Annegret,

ich habe schon mein ganzes Leben lang eine solche Tafel in der Hand. In meiner Kindheit ließ ich mich für die Wahrheit schlagen. Später wurde ich wegen meiner Wahrheit seltsam beäugt oder nicht verstanden. Meine Entscheidungen waren für mein Umfeld meist völlig unverständlich.

Ich hatte mir geschworen ausschließlich die Wahrheit zu lehren, das ging dann auch bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Dann musste ich wegen der Wahrheit alles aufgeben, was man hier so als gesellschaftliches Ansehen bezeichnet. Heute lebe ich nahezu autark in meiner Wahrheit und es ist so, wie Du es schilderst, es geht irgendetwas auf, obwohl ich über viele Wahrheiten nicht mehr spreche.

Die Menschen fühlen da etwas bei mir und sind hoch erfreut und sogar beglückt, wenn sie mir begegnen. Dein Traum sagt mir, daß es so ist, wie Du es schilderst. Vielen, vielen Dank!

Segen und Heil
Sonnenfels
80.3
Alfreda
4. Februar 2018 at 10:55

Liebe Annegret,

dein Traum hat mir Tränen der Hoffnung in die Augen getrieben.

Ich spüre auch, dass etwas in der Luft liegt; mein Sirren und Flirren um den Kopf herum war gestern abend so „laut“ und allgegenwärtig, wie noch nie.

Heil und Segen uns allen und viel Kraft dem deutschen Volk. Eine große Aufgabe liegt vor uns.
Alfreda
81
Norddeutsches Urgestein
4. Februar 2018 at 9:33

Guten Morgen liebe Heimatliebenden,

Lt. HG soll Q ein neues Post veröffentlicht haben, woraus hervorgeht, dass sich eine internationale Koalition mit China, Japan, Russland gebildet hat, welche sich zum Ziel setzen, GB, Deutschland und Kanada zu retten sowie zum weltweiten Nationalismus zurückzukehren. Na, wenn das das Hufeisengesicht wüsste. 🙂

Heil und Segen
Antworten
81.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 9:48

Der Eintrag stammt von einem Anon, nicht von “Q“.
82
aktiver Mitleser
4. Februar 2018 at 10:11

Liebe Kameraden,

hier möchte ich Euch ein paar persönliche Eindrücke von der Demo in Cottbus[gestern] schildern.

[hierher ausgelagert]

Ich grüße Euch herzlich und hoffe, dass diese Zeilen recht verstanden werden.

Bismarck sagte sinngemäß:

„Wenn die Deutschen zusammenhalten, dann schlagen sie den Teufel aus der Hölle“

Wohlan denn, Kameraden, um auch den besten Volkslehrer unseres Restreiches sinngemäß, zu zitieren.
Antworten
82.1
Göttin der Liebe
4. Februar 2018 at 10:48

Danke für deinen Bericht …

Heil Dir a.M.
82.2
Franz Maier
4. Februar 2018 at 12:21

Danke für deinen Bericht von der Demonstration, aktiver Mitleser.

Du hattest in deinem Bericht geschrieben, dass du mit einem Schüler Kontakt hattest, der über die Zustände in den Schulen einiges zu berichten weiß. Was mich jetzt interessieren würde, könntest du das bisschen detaillierter beschreiben? Gerne auch Klartext.

Danke und liebe Grüße.
82.3
Ohne Unterschrift gültig
4. Februar 2018 at 19:26

#82

Ein Mutmacher, hier der 14 Minuten lange Demozug vieler Menschen in Cottbus.
YT: Demozug, Cottbus 3.2.2018 „Zukunft Heimat“ Demo
83
aktiver Mitleser
4. Februar 2018 at 10:15

Lieber N8waechter,

ich habe eine falsche Zeitangabe gemacht:

Kannst Du diese bitte zu 01:03:00 korrigieren und einige kleine Fehler ebenso?

Vielen herzlichen Dank!

Heilsgrüße
aktiver Mitleser
Antworten
83.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 10:17

Bedaure, a.M., ist schon raus und keine Zeit.
84
Lena
4. Februar 2018 at 12:02

Auch „Lilli Marleen„.
Antworten
84.1
Lena
4. Februar 2018 at 12:27

Von RT eine Meinung:

Rede zur Lage der Nation: Wichtig ist, was Trump nicht gesagt hat
85
Jadeherz
4. Februar 2018 at 12:23

Lieber N8wächter, liebe Kommentarschreiber,

ich lese seit dem Artikel über den Wachwechsel hier mit. Nicht nur die brillanten Zusammenfassungen des N8wächters, sondern auch die Kommentare der Leser, sind eine Bereicherung ohnegleichen für mich geworden. Die sachliche Analyse der Ereignisse in Kombination mit den zum Teil sehr philosophischen Ansichten deiner Leser, gepaart mit sehr interessanten Netzverweisen, ergeben die beste Netzseite, die es momentan im deutschsprachigen Raum gibt.

Ich kann meine Meinung in vielen Kommentaren wiederfinden und der herzliche, respektvolle Ton trägt sein übriges dazu bei. Ich bin sehr dankbar, diese Seite gefunden zu haben. Oft habe ich schon überlegt einen Kommentar zu schreiben und kaum hatte ich diesen Gedanken, lese ich es auch schon hier.

Ob ich all meine Vorstellungen verwirklicht sehen werde, ist für mich an zweite Stelle gerückt, denn zu sehen, dass ich nicht alleine, mit meiner oft kritischen Meinung bis hin zu Anfeindungen, stehe, durchflutet mein Herz mit einer wohltuenden Wärme.

Allen einen lieben Dank,
Jadeherz
Antworten
85.1
Göttin der Liebe
4. Februar 2018 at 14:07

👍
85.2
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 15:21

Hallo liebes Jadeherz, sei auch du herzlich willkommen in unserer tatsächlich täglich größer werdenden Gemeinschaft.
86
Franz Maier
4. Februar 2018 at 12:24

@N8Wächter: Hier Auszüge von Eichelburgs Seite, Der Preusse nimmt direkt Bezug auf dich, aber lies selbst:

„[9:45] Der Preusse:

Spätestens jetzt müsste der Nachtwächter erkennen, das Ihr Kriegsszenario soweit stimmt.“

Was hältst Du davon?
Antworten
86.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 12:47

Werter Franz Maier, die Meinung des Preussen nehme ich einfach mal zur Kenntnis. Die Ereignisse der vergangenen Wochen und Monate sprechen für sich. 😉
86.2
defiant2369
4. Februar 2018 at 15:18

Die Äußerung des Preussen bezieht sich auf die Meldung von 8chan, die irrtümlich Q angelastet wurde, was sie aber nicht war/ist. Das hat bei Hartgeld aber bislang noch keiner gemerkt. 😉

N8Waechter
4. Februar 2018 at 16:54

Ich hatte WE heute Mittag darauf hingewiesen, von „nicht gemerkt“ kann also nicht die Rede sein.
86.3
mono
4. Februar 2018 at 21:35

Wie schon mal hier angesprochen ist WE mit einer größten Wachrüttler. Leider jedoch wird bei ihm auch eine Art Religion verfolgt, was sich in der Auswahl der veröffentlichten Zusendungen bemerkbar macht.
87
Traumgarten
4. Februar 2018 at 13:50

Annegret Briesemeister, zu 80.1:

Den Traum habe ich noch nicht gelesen, den lese ich später. Mir fällt nur spontan jetzt schon mal dazu ein, seit dem letzten Vollmond sieht es so nach Klärung, Klarheit aus, wenn ich in den Himmel sehe. Es ist jetzt irgendwie immer noch und scheint stärker zu werden.

Klarheit. Klärung ist angesagt. Vielleicht ist das dieses Jahr auch die normale Frühjahrsenergie, die jetzt kommt.
Antworten
87.1
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 15:55

Hallo Traumgarten, vielleicht ist es auch die normale Frühjahrsenergie die jetzt kommt.

Deine Worte lassen mich folgendes sagen: ich bin, wie ich schon bemerkte 55 Jahre alt und habe drei Kinder. Und irgendwann kommen da auch die Wechseljahre. Ich hörte, daß je mehr Schwangerschaften man hatte, bzw. je mehr Kinder man ausgetragen hat, verschieben sich die Wechseljahre nach hinten. So weit so gut.

Meine letzte Schwangerschaft war in 1999/2000. So war ich der Überzeugung mit den Wechseljahren noch Zeit zu haben. Aber nein, schon ca zwei Jahre nach der Geburt meines letzten Kindes begannen starke körperliche und auch seelische Veränderungen. Gut! Dann ist das so, dachte ich und machte einen Spaß daraus.

Ich kündigte an, ein Buch zu schreiben über das Thema: Wie wird es sein, wenn Mutter und Sohn zeitgleich in „Hochform“ sind, das heißt Pubertät und Wechseljahre in geballter Kombination. Und dann hab ich halt gelebt und gearbeitet so gut ich eben mit aufsteigender Hitze und anderen Nettigkeiten konnte.

Das jetzt mal als Einstieg zu dem, was ich damit eigentlich ausdrücken will. Ich dachte die ganze Zeit, ich bin in den Wechseljahren, so wie du jetzt glaubst, es könnten normale Frühlingsboten sein. Und eben das glaube ich nicht. So wie es sich herausgestellt hat, daß ich noch nicht in den Wechseljahren war, sondern jetzt seit ca. einem Jahr erst bin, so glaube ich nicht an ausschließlich normale Frühlingsenergie.

Ich glaube fest an die anstehende nahe, alles überwältigende Veränderung. Bei den Wechseljahren weiß ich es sicher, da gibt es gute und natürliche Möglichkeiten den Hormonspiegel zu bestimmen. Und die Gynäkologin hat es wohl damals nicht besser gewusst.

Aber die anderen Veränderungen fühle ich und ich lerne immer mehr meinem Gefühl, meiner Intuition zu vertrauen. A. B. 😊
88
Carisma
4. Februar 2018 at 15:06

„… dass es keinerlei Anzeichen dafür gibt, dass in dem Memo etwas zu finden ist, dass die wirklichen IGE (GlobalPlayer) zu Fall bringen könnte. Comey, Mueller und Clinton sind nur deren Schachfiguren. Zudem sollte man bei dem Memo nicht außer acht lassen, das es in den USA (!) als Ablenkungsmanöver dienen könnte, um von anderen Dingen abzulenken.“

Gelesen bei [konjunktion]: Fed: Mehr als “nur” drei Zinserhöhungen in 2018?
Antworten
88.1
Maggus
4. Februar 2018 at 17:32

Wenn man den Artikel lesen möchte, wird eine Registrierung mit allen persönlichen Daten, sogar einer Telefonnummer erwartet. Aber sicher völlig ohne jegliche Hintergedanken.

Mit Gruß!
89
leitwolf75
4. Februar 2018 at 16:12

Werter N8Waechter, zu 86:

Es kommt mir so langsam der Eindruck, dass einige andere Blogseitenbetreiber in dir eine Konkurrenz sehen und vielleicht noch etwas nachsitzen sollten.

Allein die Zahl der N8waechter-Abonnenten und wahrscheinlich die noch viel höhere Zahl der täglichen Seitenaufrufe bestätigen dieses. Fast täglich sehe ich Wochenendkomiker und Störer, die versuchen sich unten im Kommentarbereich aus zu toben. Vielleicht ist es von daher einfach besser, dass einige Dinge nicht klappen und funktionieren werden. 😉

Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wer da alles so mitliest und nichts gutes für unsere Gemeinde im Sinn hat, aber ich fühle mich hier sehr sicher.
Antworten
90
Eli
4. Februar 2018 at 16:40

Hallo, mal ein Beispiel, warum DT nicht einfach den Deckel vom Dampfkochtopf aufreißen kann:

Hier in Brasilien hatte vor etwa 3 Jahren die Bundespolizei nach 2 Jahren Ermittlungen und Beobachtung ungefähr 10 Mitglieder eines Verbrecherringes (Korruption, Geldwäsche Bildung einer kriminellen Vereinigung usw.) verhaftet – alles hochangesehene Menschen aus den besten Familien, ich meine es war in São Paulo.

Anderntags ließ der Justizminister (!) alle wieder frei und ging mit dem Polizeichef zu Kehr, wie er es wagen könne, solche ehrenwerten Bürger zu verhaften! Das war es, die Verbrecher kamen alle frei und die Polizei hatte jahrelang für nichts gearbeitet.

Also müssen wohl erst Menschen in Machtpositionen ausgetauscht werden und das Umfeld bereitet werden, bevor man groß reinemachen kann. Es wäre doch schade, wenn DTs Aktionen so wirkungslos im Sande verlaufen würden.

Eli

(PS: Wenn unbedingt ein Netzverweis für dieses Ereignis erforderlich ist, müsste ich erst einen Einheimischen nach den Namen fragen, denn so finde ich das im Moment nicht.)
Antworten
91
aktiver Mitleser
4. Februar 2018 at 17:08

Lieber Franz Maier, liebe Kameraden,

der Brief eines Schülers wurde auf der Demo von einem Redner vorgelesen. Da ich diesen -auch als Zeitzeugnis- für sehr wichtig halte und auch andere Patrioten Interesse daran bekundet haben, habe ich heute Kontakt zu den Organisatoren von Zukunft-Heimat aufgenommen und nachgefragt, ob ich diesen Brief e(anonymisiert) erhalten und verbreiten darf.

Eine Antwort steht aus. Der Schüler wird zunächst gefragt, ob er damit einverstanden ist und dann sehen wir weiter. Gibt er sein Einverständnis, dann werde ich diesen Brief, auch hier, zur Verfügung stellen.

aktiver Mitleser

P.S. Im Telefonat mit diesem Patrioten kamen dann auch noch einmal die wirklich schlimmen Zustände an den Schulen und für die Schüler detaillierter ins Gespräch. Unglaublich ist z.B., dass Schüler Hilfe bei Lehrern suchen und wenn diese die Polizei rufen, dass die Polizei dann nicht kommt (kommen kann, warum auch immer …).

Bemerkenswert an dem Brief war, dieser war stilistisch usw. hervorragend geschrieben. Ich hoffe, dass ich ihn verbreiten darf.
Antworten
92
Traumgarten
4. Februar 2018 at 18:43

zu 87.1

Ich habe gerade wo du schreibst deinen Traum gelesen. Also jetzt als Mensch hier, kann ich mich momentan an so einen Traum nicht erinnern.
Der hat aber so was archetypisches. Vielleicht haben wir den alle schon mal vor der Geburt irgend wo im Geist gesehen.

Vielleicht holt man sich so Tafeln auch im normalen Leben jetzt, kriegt das aber mit dem normalen Bewusstsein gar nicht mit, vergisst es wieder … Ich könnte mir vorstellen, dass wir mal so Tafeln bekommen haben, als Symbol für Energien, Zeitereignissen. Wahrheit wäre ja sowas. Wahrheit wird ja jetzt in so allen Veränderungen gebraucht. Das ist wohl jetzt sehr wichtig.

Wahrheit kam zu mir bei einem Video von der Lumira. Welches Video es war, weiß ich nicht mehr. Die kann das scheinbar mit der Wahrheit. Sehr schön ist deren Video, wo sie mit einer Freundin die Erde heilt. Die hat das so schön gemacht, dass ich mir nicht erklären kann, wie das ein Mensch hier auf der Erde kann. Das ist mir völlig unverständlich.

[YT] Erdheilung
Antworten
93
Annegret Briesemeister
4. Februar 2018 at 18:46

Hallo ihr Lieben,

möchte euch kurz was mitteilen. Hab mir eben den Weckruf Alexanders angehört, aber das war nicht alles. Ich sah auf einem Bild der folgenden Videos den Amerikaner, der Deutschland, Deutschland über alles singt. Ich musste es mir abhören, ging nicht anders. Ich bin immer noch am schniefen. Zumal ich diese Strophe noch kenne und damit eine Begebenheit verbinde.

Als mein Sohn in der Schule das Thema Nationalhymne hatte, kam er natürlich mit der heute üblichen Version nach Hause. Da er aber schon immer neugierig war und die Lehrerin dummerweise erwähnte, dass dieses Lied verändert wurde und einige Strophen sogar verboten sind, wollte er es wissen. Und ich hab ihm dann erzählt was ich wusste, damals schon wusste. Das fand er spannend und gab erst einmal Ruhe.

Ich hatte ihn zwar darauf hingewiesen, daß es nicht gut sein könnte, wenn er in der Schule über das redet, was ich ihm erzählt hatte, habe es ihm aber erlaubt, wenn er es möchte. Und so kam was kommen musste. Das Thema war nochmal Unterrichtsstoff und mein Sohn hat der Lehrerin erzählt, er kenne jetzt alle Strophen und verstehe überhaupt nicht, warum es verboten sei, denn wenn es so geschrieben wurde, gehört es auch so. Er erzählte mir auch davon und ich war sehr erstaunt, daß es weder für mich, noch für ihn sofortige Konsequenzen nach sich zog. Das war anno 2010.

Einen schönen Abend, Heil und Segen uns allen
Antworten
93.1
Alfreda
4. Februar 2018 at 22:31

Liebe Annegret, (83)

die Lehrerin hat Unsinn erzählt, denn die erste Strophe ist nicht verboten und das muß sogar die Hauptstrompresse eingestehen:

Ist die erste Strophe des Deutschlandliedes verboten?

Liebe Grüße
93.2
soliperez
4. Februar 2018 at 22:31

Liebe Annegret,

Du nimmst sicher auch Bezug auf den Kommentar 43 von falk-e, bezüglich des Singens der Deutschen Hymne in Hawaii. Habe mir das Video des Amerikaners, der die nicht erwünschte erste Strophe dieses göttlichen Liedes Fallerslebens/Haydns singt, angeschaut. Habe es einfach genossen und fasziniert zugehört. Kenne keine schönere Nationalhymne als diese, muss aber mit allen Strophen gesungen werden.

Habe mir heute zigmal das Video noch mal angehört. Ich denke, daß nur die Trainerin entsetzt war über den Gesang, die Sportler haben doch begeistert mitgesungen, auch wenn es nicht unbedingt die erste Strophe war. Kann aber schlecht Lippenlesen.

Natürlich ist die erste Strophe von den Oberen zurecht verboten worden. Es könnten ja sonst unter den Schafen solche Fragen aufkommen, wieso Deutschland nicht mehr bis an die Maas und an die Memel reicht und wer dafür verantwortlich ist.

Erinnert mich fatal an das damalige Verbot, den Text der DDR-Nationalhymne …

„Auferstanden aus Ruinen
Und der Zukunft zugewandt,
Laß uns dir zum Guten dienen,
Deutschland, einig Vaterland.
Alte Not gilt es zu zwingen,
Und wir zwingen sie vereint,
Denn es muß uns doch gelingen,
Daß die Sonne schön wie nie
Über Deutschland scheint“

… zu singen als es den Oberen nicht mehr genehm war.

Heil und Segen Dir und uns allen
93.3
Annegret Briesemeister
5. Februar 2018 at 13:04

Zu 93, 1

Liebe Alfreda,

ich versuche mich jetzt wirklich mal kurz zu fassen. Mein Sohn kam mit der Aussage über das Verbot aus der Schule und ich fragte noch, ob sie es wirklich so gesagt hat. Aber auch sein Klassenkamerad und Freund bestätigte es. Und leider ist es nicht das Einzige, was offensichtlich in den Schulen unterschiedlich vermittelt wird.

Es fing an mit den Sinnesorganen des menschlichen Körpers und endet mit der Abstammung des Menschen vom Affen. Wirklich spannend war es in den Jahren, als mein Sohn noch jünger war und wie ich glaube bei allen Kindern, die Mama als allwissend galt. Er kam nahezu täglich mit Fragen. Auch wenn ich nicht nachfragte, was er gelernt hat.

Er hat es erzählt und mich gefragt ob das stimmt. Und wenn das nicht so war, hatte er sogar den Mut der Lehrerin das auch zu sagen. Ich war für ihn einfach die Mama und die sagt die Wahrheit und weiß alles. Nicht selten hat die Lehrerin mir vorgeworfen, ihre Kompetenz zu untergraben. Dabei wollte ich das nie. Und es gab oh Freude, doch sogar Situationen in denen die Lehrerin mir zustimmte.

Zu 93, 2
Lieber soliperez,

auch ich war sehr berührt mit welcher Inbrunst der junge Mann dieses wunderschöne Lied gesungen hat. Peinlich war nur, daß so wie ich meine, einige deutsche Sportler dagegen gesungen haben. Aber so ist das, sie wissen es nicht besser oder, was noch schlimmer ist, sie wollen es nicht besser wissen.

Heil und Segen uns allen
94
albrecht
4. Februar 2018 at 19:14

Heute Abend ist Superbowl – seit Tagen gibt es Anzeichen für einen Anschlag – Wikipedia ändert schon mal im Vorfeld die Lebensläufe:

[halturnershow] Super Bowl Terrorist Attack – Wikipedia Pages being Updated with Obituaries of People Killed Later Today!
Antworten
94.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 19:18

Habe vorhin einige solche BSFs gesehen, bei Wiki ist das jedoch nicht zu sehen. Also Vorsicht, solche BSFs zu manipulieren ist ganz einfach, das könnte sogar ich. 😉

Abwarten, wir werden sehen, ob beim Super Bowl irgendwas passiert.
94.2
albrecht
4. Februar 2018 at 20:06

Die berüchtigte Sicherheitsfirma G4S aus GB ist erst seit letzter Woche zuständig.
94.3
Karl
4. Februar 2018 at 20:37

N8W@94.1: Die Wikipedia-Einträge gab es wirklich. Das war schon am 28.01. und wurde binnen 2h wieder korrigiert.
Hier Jeffrey Lurie.

N8Waechter
5. Februar 2018 at 7:43

Vielen Dank, Karl, das gibt dem Thema selbstverständlich ein anderes Gesicht. 👍
94.4
mark2323
4. Februar 2018 at 20:45

94/Super Bowl:

Gab es die letzte Zeit mal ein Jahr, in dem zu diesem Anlass nicht mit Anschlägen gerechnet wurde? 😉

Bin dem Libertarismus zwar mehr als skeptisch gegenüber eingestellt, auch (bzw gerade weil) wenn ich kurzfristig mal Mitglied der Partei der Vernunft war, aber Herr Knechtel hat aktuell zum Thema ein ganz gutes Video rausgebracht:

Super-Bowl 2018: Fake-Sports-Ritual mit den Illuminati-Sellouts Justin Timberlake und Tom Brady

Eine Schwank aus dem Leben von mir dazu:

Letztes Jahr zu der Zeit quälte ich mich noch durch eine – nachträglich gesehen überflüssige bis ärgerliche – Umschulungsgsmaßnahme (berufliche „REHA“) vom Jobcenter. Am Tag nach diesem angeblich so wichtigen Sport-Event sollte eine Leistungsüberprüfung stattfinden, und dann ist ein völlig durchamerikanisierter Klassenkamerad doch tatsächlich zum Ausbilder und hat gejammert, ob diese Arbeit nicht verlegt werden könne, da er doch die Nacht davor unbedingt Super-Bowl schauen müsse und dann müde sei. Und was macht der Trottel von Ausbilder? Zeigt ihm nicht gepflegt den Vogel, sondern sagt, er werde schauen was sich machen lässt. [„Schrei-Smiley“ gedanklich hinzufügen]

Der Rest der Klasse war zu 98% ähnlich „anspruchsvoll“, was die persönlichen Präferenzen betrifft und ich habe die Maßnahme dann unter anderem abgebrochen, weil ich solche Leute, die fast nur Konsum, Sport und Events im Kopf habe, über einen längeren Zeitraum, jeden Tag zusammengepfercht in einem kleinen und lauten Raum, psychisch schlicht nicht mehr tolerieren (im eigentlichen Sinne von ‚ertragen‘) konne.

Möge der Tag kommen, an dem auch größere Teile der Mitmenschen mental wieder etwas gereinigt werden. Nur ein Anschlag beim Super-Bowl reicht dafür sicherlich nicht und wenn ich mir die Leute auch außerhalb dieser „REHA“ (bitte rehabilitieren sie sich fein in einer degenerierten Gesellschaft! 🙁 ) so anschaue, kann ich ein kollektives Erwachen leider nicht, aber wirklich gar nicht erkennen.

Aber ich versuche die Hoffnung nicht aufzugeben. Wenn man wie ich schon länger unter mal mehr, mal weniger schweren Depressionen leidet, fällt das äußerst schwer und das Lesen der Artikel und Kommentare hier ist da bisweilen wirklich eine nicht zu unterschätzende Hilfe. Aber da bin ich ja nicht der erste, der das so empfindet und hier auch äußert. 😉
95
LKr2
4. Februar 2018 at 19:25

Werte Gemeinde,

bitte hört endlich auf, irgendetwas von WE und Konsorten hier zu thematisieren. Da wird einem ja ganz schlecht.

Beispiel: heute unter „Sonstiges“.

Der Artikel: „Dunkle Stunden, helle Stunden.“ Danach die Kommentare zu lesen bringt das Fass endgültig zum überlaufen …

Einzig richtiger blauer Kommentar wäre gewesen:

„Churchill war eine Dreckssau, die seinesgleichen sucht!“

PS: Mir fehlen echt die Worte …
Antworten
95.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 20:07

Oha, LKr2, … geplatzer Kragen?

Habe ich das heute hier im Forum gelesen? Ja, die gute Annegret Briesemeister hatte das ins Poesiealbum eingestellt:

„Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.“ Joachim Ringelnatz

Anders ausgedrückt: Nimm Deinen Tumor … mir Humor. 😉
95.2
LKr2
4. Februar 2018 at 20:12

Recht hat Er/Sie/Du!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. 🙂
95.3
leitwolf75
4. Februar 2018 at 20:53

zu. 95

,,Churchill war eine Dreckssau, die seinesgleichen sucht!“

Dem ist nichts hinzufügen, ich bin da voll und ganz bei dir , lieber LKr2. 🙂
95.4
Annegret Briesemeister
5. Februar 2018 at 13:47

Werter LKr2,

ich wage es mal ihnen einen Vorschlag zu unterbreiten. Da ich es kaum ertragen könnte, wenn es ihnen schlecht geht und sie dann nicht mehr ihre so wunderbaren, punktgenauen Bilder und auch ihre wahren Worte zur Ansicht und zu Gehör kommen, schlage ich vor eine Diät bzgl. Hartgeld einzulegen. Auf deutsch: wenn dich das so nervt, dann lass es doch sein.

Ich weiß schon warum ich froh bin, diese Seite nicht zu kennen. Sagte ich doch bereits: mir reichen eure Schilderungen.

Werter LKr2, ich hoffe ihnen nicht zu nahe getreten zu sein. Das wollte ich keinesfalls. Ich schätze ihre Beiträge wirklich sehr und warte geradezu auf ihre Bilder/ Fotomontagen.

Ich hab anfangs auch viele, zu viele Seiten angeschaut und mich so ziemlich regelmäßig aufgeregt. Wie kann man sowas schreiben, wie kann man so sein, etc. Davon musste ich aus reinem Selbstschutz schnell Abstand nehmen. Seitdem lese ich nur noch auf drei bis vier Seiten mehr oder weniger regelmäßig. Und daher habe ich auch so lange gezögert mich schriftlich mitzuteilen.

Mit den aufrichtigsten Grüßen, verbunden mit tiefem Respekt verbleibt A. B.
96
Helidogramm
4. Februar 2018 at 20:06

Es ist eine Falle!

Je mehr ich mich mit dem Memo beschäftige, desto mehr meine ich das. Und sie hat bereits zugeschnappt, jedenfalls der erste Teil der Konstruktion.

Die Medien haben sich dazu entschieden, sich der ganzen Sache, wenn überhaupt, nur geringschätzig zu widmen. In dieser Position sind sie determiniert und kommen dort auch nicht mehr heraus, ja können es auch gar nicht, eben weil sie verblendet sind.

Meine Vermutung ist, daß sich hier vor den Augen der Weltöffentlichkeit eine bewusst herbeigeführte Verschwörung entfalten soll, eine im Hier und Jetzt und keine olle Kamelle, welche durch den Mainstream schon ausgiebig „widerlegt“ wurde, also jeglicher Kraft beraubt ist.

Jeder soll sehen können, wie die Medien vertuschen, lügen, gleichgeschaltet, korrupt und mit dem Staat verbandelt sind. Weitere Memos und sonstige Informationen werden die Medien strafen und knechten. Deshalb schreibt auch Q, wir sollen kämpfen, kämpfen, kämpfen, die Thematik also am Kochen halten.

Es ist eine Psyop, aber eine, welche Bewusstsein schaffen will, sozusagen der gedeckte Tisch und der Teller, auf dem dann später zu einer anderen Zeit das Gericht serviert werden soll.

Warum so kompliziert? Naja, selbst die Meute um Trump besteht mit Sicherheit nicht nur aus Hardcore-Verschwörungstheoretikern, von den Bevölkerungen der Erde ganz zu schweigen. Einen Schock auszulösen, würde ein Verbrennen der großen Wahrheiten im Feuer der Ignoranz und damit das Aus bedeuten.

Er benötigt nicht nur die Unterstützung seiner eigenen Leute, sondern die der Menschen insgesamt. Vermutlich (hoffentlich) läuft es so ab:

Erst werden die Denkblockaden eingerissen und damit die Menschen empfänglich gemacht und dann kommt der große Knüppel.

Wunschdenken? Nein!

„Fight, fight, fight!“
Antworten
96.1
N8Waechter
4. Februar 2018 at 20:11

👍

Alles braucht seine Zeit.
97
SangUndKlang
4. Februar 2018 at 20:09

Zu 80 bis 80.3:

Liebe Annegret, habe jetzt gerade erst Deinen Traum gelesen und bin zutiefst berührt. Von Herzen Danke dafür, dass Du ihn mit mir und uns geteilt hast. Danke für Deinen Mut und Dein Vertrauen in uns!

Danke auch Euch, liebe/r Sonnenfels und Alfreda, für Eure Kommentare und das Teilen mit mir / uns. Ich kann mich gut in diesen Traum einfühlen und spüre, dass ich als Puzzlestein mit meiner Tafel dabei bin! 😊

Von Herzen
SangUndKlang
Antworten
98
Siegfried von Xanten
4. Februar 2018 at 20:58

Von gestern auf heute. Arktische Invasion. In Zentralrussland. Und Moskau. Nur einmal in 100 Jahren.

Und vor 2 Tagen und 75 Jahren?

„Arktische Invasion“: Moskau von Rekordschneefall betroffen
Antworten
99
SangUndKlang
4. Februar 2018 at 22:00

[Soeben aus dem “Spam“ gefischt]

Ihr Lieben, schon wieder ich … 😉

Bin gerade hierüber gestolpert: [legitim.ch] Right to Try Act: Trump öffnet das Tor für alternative Krebstherapien

Wenn man darüber nachdenkt, was in der Medizin so alles verboten ist … Macht doch Hoffnung und passt ins Gesamtbild, oder? 😊

Evtl. als Hinweis für Euch: Ich verfolge täglich die Seite uncut-news.ch – da gibt es immer eine gute Übersicht über alle neuen Meldungen der Alternativen Medien abseits von MSM.

Von Herzen
SangUndKlang
Antworten
100
Nachthimmel
4. Februar 2018 at 22:33

Liebe N8Wächter-Gemeinde,

diesen Bericht habe ich gerade gefunden:

[legitim.ch] Right to Try Act: Trump öffnet das Tor für alternative Krebstherapien

Scheinbar will sich DT jetzt auch noch mit der Pharmalobby anlegen, ich bin gespannt ob das Gesetz in Kraft treten wird. Auf jeden Fall ist es wieder ein Puzzleteil, wenn auch ein kleines, um sich ein Bild über kleine Veränderungen in der Welt zu machen.

Hoffen wir alle das Beste, für uns und alle Menschen.

Liebe Grüße an euch alle …
Antworten
101
Alfreda
5. Februar 2018 at 0:03

Ich weiß nicht, ob dieses Foto authentisch ist, aber gut ist es. Auf 8chan gefunden, das heute mit der Botschaft im Eingangsbildchen „Hitler did nothing wrong“ aufwartet.
Antworten
101.1
N8Waechter
5. Februar 2018 at 8:10

Werte Alfreda, nein, das Foto ist selbstverständlich bearbeitet. 😉
102
Eli
5. Februar 2018 at 4:29

Hallo liebe Gemeinde, hier ein paar Netzfundstücke vom 04.02.2018:

[Werter Eli, ich habe soeben 6 Beiträge von Dir aus dem “Spam“ gefischt und Deine mehrfachen Versuche gesehen, mehrere “Netzfundstücke“ hier einzustellen. Sowas frisst allerdings der Filter, was an sich auch gut so ist. Bitte künftig beachten: Wenn der Kommentar nicht mit der Meldung angezeigt wird, dass er noch moderiert werden muss, dann ist er in fast 10 von 10 Fällen vom Filter gefressen worden. In dem Fall gilt es darüber nachzudenken, woran dies gelegen haben mag. 😉 ]
Antworten
102.1
Eli
5. Februar 2018 at 13:43

# 102: „In dem Fall gilt es darüber nachzudenken, woran dies gelegen haben mag.“

Danke für die Erklärung – ob es an den vielen Netzverweisen lag?
103
Maggus
5. Februar 2018 at 4:37

Dies ist mein 4. Kommentar hier, habe sicher noch nichts Wesentliches beigetragen, außer kurzen, teils für manche hier sicher provozierenden Einwürfen. Denke ich bin hier im richtigen Kreis, um meine Gedanken primär offenzulegen.

Ab diesem Punkt würde ich den sehr geschätzten N8W bitten diesen Kommentar „auszulagern“ …

[So geschehen, hier. Dazu zwei Anmerkungen:

Maggus, bitte lass künftig die unzähligen unnötigen Bindestriche weg. An die allermeisten Stellen gehört einfach ein Komma.

Und an alle: In Anbetracht der an den meisten Tagen über 200 Wortmeldungen in diesem Forum, bitte ich künftig von “Romanen“ Abstand zu nehmen. Bringt Euer Ansinnen bitte möglichst kurz und knackig auf den Punkt, dann brauche ich nicht über die Hälfte meines Tages mit der Moderation der Kommentare verbringen und kann mich stattdessen wieder verstärkt meiner Recherchearbeit widmen (was uns allen zugute kommt). Danke!

N8w.]

Mit Gruß!
Maggus
Antworten
103.1
Eli
5. Februar 2018 at 9:39

# 101 – werter Maggus, Dein elend langer Erguss an Worten hat für mich nichts Greifbares und Informatives schon gar nicht. Da schreibt ein Ego, was sich gerne reden hört. Und wenn Dir manche Kommentare zu sehr ins Esoterische gehen, dann lies hier doch einfach nicht mit, anstatt die Menschen bei ihrem Austausch zu maßregeln.

Eli
103.2
sherina
5. Februar 2018 at 10:38

Perfekt Eli. Vielen Dank für deinen Kommentar. Meine Intuition sagte mir bereits: Brauchst du nicht zu lesen.

Danke N8wächter für den Hinweis an alle, sich kurz zu fassen. Ich lese immer alle Kommentare und das auch sehr gern, aber manchmal überfliege ich die langen Kommentare, weil es mir zu viel wird. Und ich finde dies sehr schade, weil doch alle Kommentatoren es verdienen, gehört zu werden.

Wie heißt es so schön: In der Kürze liegt die Würze.
103.3
Eli
5. Februar 2018 at 11:36

An Maggus: Entschuldige bitte meinen Vorkommentar. Es fiel mir gleich nach dem Abschicken auf, dass ich ja genau das tue was ich Dir ankreide: andere maßregeln.

Alles Liebe.
103.4
Sebun
5. Februar 2018 at 12:33

Werter Eli,

nunja, seine Meinung steht ihm sicherlich zu. Aber richtig, viel Text, der einzeln in entsprechenden Beiträgen hätte geschrieben werden können.

Werter Maggus,

Schön, dass du dich zu Wort meldest. Da du ja quasi seit Beginn der Seite dabei bist, kennst du ja sicher auch die Einstellung des N8wächters zu Hartgeld. Und da dich niemand dazu zwingen kann, dies zu lesen, genauso wenig wie „esoterische“ Kommentare, braucht es dich doch eigentlich nicht zu scheren, oder?

Du bist Statiker, wie du sagst, also ein sehr logischer Mensch, denke ich. Das bin ich auch. Und doch können wir, gerade wir Logiker, einen Spritzer Esoterik (ich würde eher Spiritualität sagen) gebrauchen, um eben auch Dinge zu erfassen, die sich mit reiner Logik nicht erschließen lassen. Daraus folgen dann wieder logisch-spirituell erklärbare Rückschlüsse.

Ich denke, sich auch dem Geistigen, Ungreifbaren zu widmen, kann uns bereichern, stärken und uns verständnis- sowie rücksichtsvoller machen. Ehrlich gesagt sehne ich mich nach spiritueller Führung, da es für mich als Logiker und Nicht-feinfühligen recht schwer ist, manche Dinge nachzuahmen, zu leben oder überhaupt zu verstehen.

Behalte dir deinen klaren Verstand und vielleicht fügst du ja irgendwann doch noch etwas Immaterielles hinzu. Schaden kann es nicht. 😉

Heil und Segen.
104
Eli
5. Februar 2018 at 5:45

Hallo liebe Gemeinde, hier ein paar Netzfundstücke vom 04.02.2018:

[ASuR] FISA-Memo ist jetzt veröffentlicht worden:

“UPDATE: Jetzt ist der Name des FISA-Richter bekannt geworden. Rudolph Contreras war der FISA-Richter, der aufgrund eines Artikels von Yahoo News und des gefälschten Steele-Dossiers, das Abhören des Trump-Mitarbeiter Carter Page genehmigt hat. Ratet mal, wer Contreras ins FISA-Gericht ernannt hat? Barack Hussein Obama.“

[EpochTimes] Nach FISA-Memo: Werden Comey und Co. wegen Hochverrat angeklagt?:

“Ein Memo sorgt in den USA gerade für Furore: Es enthülle „klare und überzeugende Beweise für Hochverrat“, meint ein US-Abgeordneter und fordert die strafrechtliche Verfolgung mehrerer aktueller und ehemaliger Beamten des FBI und des US-Justizministeriums.” (In den USA steht auf Hochverrat die Todesstrafe – Glück für Erika, dass Deutschland nicht USA ist!)

Es folgt gleich Teil 2.
Antworten
104.1
Eli
5. Februar 2018 at 11:41

Teil 2:

Kollaps des Russiagate-Skandals ermöglicht Win-Win-Kooperation USA-Rußland-China [bueso.de]

Es werden immer mehr Beweise dafür offengelegt, daß eine kleine Seilschaft von Trump-Gegnern im FBI, im Justizministerium und in den amerikanischen Geheimdiensten ihre Positionen dazu missbraucht haben, einen unerwünschten Präsidentschaftskandidaten in Kooperation mit ausländischen Geheimdiensten mit illegalen Mitteln auszuspähen und zu bekämpfen und ihn nach seinem Wahlerfolg in der Ausübung seines Amtes zu behindern – bis hin zu dem offenkundigen Versuch, seine Absetzung oder seinen Rücktritt herbeizuführen.

Jemen: US-Luftschläge haben sich unter Präsident Trump versechsfacht [RT]

“Daten des U.S. Central Command (CENTCOM) zeigen, dass die USA im Jahr 2017 sechsmal so viele Luftschläge auf den Jemen durchführten wie im Vorjahr. […] Seit dem 1. Januar dieses Jahres hat es bereits zehn Angriffe aus der Luft auf Ziele im Jemen durch das US-Militär gegeben. […] Im Visier hatten sie Mitglieder Al-Kaidas (AQAP) und des „Islamischen Staates“ (IS).

Und dann unsere deutschen Edelfedern von Zeit-Online, bei denen DT seit über einem Jahr ‘Schwerpunktthema’ ist: NICHTS! … stattdessen sowas seichtes: “Versagensangst: Männer, so verliert ihr den Druck, gut im Bett sein zu müssen.” oder: “Kann man einen Schlaganfall bekommen, wenn man auf Toilette presst?” – DAS ist die Lückenpresse, sie lügt durch weglassen und spült obendrein das Resthirn der Menschen mit Müll weich!

Alles Liebe!
105
Gabriele
5. Februar 2018 at 9:51

Hier auch noch eine andere Betrachtung:

[jason-mason.com] Der Sturm beginnt – Updates von David Wilcock, Benjamin Fulford und den White Hats
Antworten
105.1
ruebezahl99
5. Februar 2018 at 11:20

Nr.: 103

Da passt dies dazu: Alcyon Pleyaden 67: Offenlegung SSP-Programme, Milab, Solar Warden, Unterirdische Basen [YT] (Vorsicht für die weniger „Stabilisierten“!)

Da werden ja wirklich „alle Register gezogen“, auch hier die Stillhaltebeschwörung plus eventueller „Belohnung“. Interessant war für mich noch der unterschwellig eingestreute Hinweis, dass „voraussichtlich zwei Drittel die Erhöhung der Photonen-Energiemenge nicht überstehen werden“.

Gruß
Rübe

Hier noch eine nette Erklärung: Mediale Kampfrhetorik: „The Economist“ stellt von Soft-Power auf Endgame um [RT] (Dieses Blatt war ja immerhin der „Vorbeter“ mit den Spielkarten auf dem Titelbild.)
105.2
Eli
5. Februar 2018 at 11:52

# 103: danke, Gabriele, für den Netzverweis! Es ist wirklich aufregend, wie all die Lügen ans Licht kommen, das ist eine Welt-Weite-Welle die niemand mehr aufhalten kann!

Ein kurzes Zitat aus dem lesenwerten Artikel: „Die White-Hats kündigen für die kommenden Wochen eine Reihe von Offenlegungen an, die die Methoden betreffen, mit der die Kabale bzw. die Illuminati die Welt kontrolliert haben. Das erfolgte in erster Linie über Geldbetrug. Die Betreiber dieses gigantischen Betruges sollen der Weltbevölkerung bis zu 25.000 Billionen US-Dollar geraubt haben. Das ist genug, um jedes humanitäre Projekt der Welt zu finanzieren und die Armut abzuschaffen. … Alle diese Personen haben wichtige Handelsabkommen unterzeichnet. Diese „Bankster-Kabbalisten“ haben sich auf hinterhältige Weise selbst bereichert und Pläne geschmiedet, die Welt zu kontrollieren.“

Alles Liebe!
105.3
Mike
5. Februar 2018 at 13:05

Hab mir den Artikel mal durchgelesen. Zu den „Außerirdischen“ steht dort:

„Für den Start der Produktion werden derzeit große Investoren und Unternehmen im militärischen Bereich gesucht, die das alles schnell in die Tat umsetzten sollen. Ein Teil dieser Technik soll auch aus der Antarktis stammen, wo man vor kurzer Zeit durch Satelliten uralte, außerirdische Technologie unter der kilometerdicken Eisschicht entdeckt hat! Diese Technik will Präsident Donald Trump den amerikanischen Unternehmen zur Verfügung stellen und damit die Wirtschaft der Vereinigten Staaten wieder massiv ankurbeln.“

Investoren, Unternehmen, Wirtschaft ankurbeln … Es soll also alles wieder im selben Rahmen ablaufen?

Das aktuelle Finanzsystem als eines der Grundübel für die heutige Situation und generell für die Menschheit, wird nicht mal ansatzweise kritisiert, im Gegenteil, dient als Fundament für die Schaffung und Verbreitung der „neuen“ Technologien?!

Kann für mich nur Desinfo sein …

N8Waechter
5. Februar 2018 at 13:16

Werter Mike, vergib mir die Korrektur: »Das aktuelle Finanzsystem als eines der Grundübel …«, es ist nicht eines, sondern das Grundübel überhaupt. Mit gerechtem Geld wäre der größte Teil des angerichteten Schadens ausgeblieben.
105.4
Sebun
5. Februar 2018 at 13:16

Danke für der Verweis, werte Gabriele.

Es verhält sich dabei aber leider, wie mit dem am Ende angepriesenen Buch von Jason Mason. Manches ist wahr, manches spekulativ und einiges Desinformation. Dass uns von Trump Alien-Technologie zur freien Verfügung gestellt wird (und das ganze soll in Amerika hergestellt werden, um die Wirtschaft anzukurbeln (ergo Geldinteressen, wo ist da die freie Verfügung?)), wage ich doch schwer zu bezweifeln. Wenn es überhaupt dazu käme, wäre es sicher keine Technologie von Außerirdischen, die gekommen sind, um uns zu helfen, sondern eher „made in Deutsches Reich“. Trotzdem, kurzweilig zu lesen, daher Danke.

Heil und Segen.
106
Heide
5. Februar 2018 at 10:55

Potterqa meint, man habe Phosgen neutralisiert. Hab mal nachgeschaut was das ist, siehe unten.

Phosgene neutralized?

Phosgen ist ein hoch giftiges, süßlich, faulig riechendes Gas.

Symptome

Akute Reizung der Augen, der Nase und des Rachen
nach 2- bis 3 Stunden tritt Hustenreiz auf
erst nach großer Zeitspanne Blut in der Lunge; Atemnot
Husten mit rotbraunem Auswurf

Behandlung

Rettung aus dem Gefahrenbereich. WICHTIG: Eigenschutz.
Schockbekämpfung
bei Atemstillstand künstliche Beatmung.
Am besten mit Beatmungsmaske, da Selbstvergiftung droht.
Kontaminierte Haut mit Wasser oder Natriumcarbonatlösung abwaschen.
Kontaminierte Kleidung ausziehen.
Augen etwa 15 Minuten auswaschen.
Schnellstmöglich den Betroffenen in notärztliche Behandlung übergeben.
Antworten

Kommentar verfassen

Netzseite abonnieren

Ihre e-Post-Adresse

Schließe dich 2.271 anderen Abonnenten an

Ihre e-Post-Adresse

Empfehlungen

Meistgelesen
Verschwörungen, Mordkomplott: FBI und US-Justizministerium im Kreuzfeuer
Verschwörungen, Mordkomplott: FBI und US-Justizministerium im Kreuzfeuer
24. Januar 2018
Hinter den Kulissen des Illusionstheaters herrscht Krieg
Hinter den Kulissen des Illusionstheaters herrscht Krieg
2. Januar 2018
“Government Shutdown“: Theaterdonner oder Taktik?
“Government Shutdown“: Theaterdonner oder Taktik?
20. Januar 2018
Macht, Kontrolle und Handlungsstränge
Macht, Kontrolle und Handlungsstränge
26. Januar 2018
Trump erklärt Januar 2018 zum “Nationalen Monat der Unterbindung von Sklaverei und Menschenhandel“
Trump erklärt Januar 2018 zum “Nationalen Monat der Unterbindung von Sklaverei und Menschenhandel“
30. Dezember 2017
Der Weltraum, unendliche Weiten?
Der Weltraum, unendliche Weiten?
6. Januar 2018
Die Nebelwand des Illusionstheaters
Die Nebelwand des Illusionstheaters
6. Dezember 2017
Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?
Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?
3. Februar 2018
Quantensprung in der Apokalypse
Quantensprung in der Apokalypse
12. Dezember 2017
Gemengelage am 1. Februar 2018
Gemengelage am 1. Februar 2018
1. Februar 2018
Gemengelage am 13. Januar 2018
Gemengelage am 13. Januar 2018
13. Januar 2018
Aktualisierte Zahl der versiegelten Anklageschriften in den USA
Aktualisierte Zahl der versiegelten Anklageschriften in den USA
1. Januar 2018
Der »Sturm« ist da!
Der »Sturm« ist da!
25. Dezember 2017
Jüngste Kommentare

Annegret Briesemeister on 05 Feb in: Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

Werter LKr2, ich wage es mal ihnen einen Vorschlag zu unterbreiten. …

Eli on 05 Feb in: Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

# 102: „In dem Fall gilt es darüber nachzudenken, woran dies gelegen h …

Eli on 05 Feb in: Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

Hallo, Nochmal zur Q-map: ich finde dort die farbige Darstellung wesen …

Sebun on 05 Feb in: Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

Danke für der Verweis, werte Gabriele. Es verhält sich dabei aber le …

N8Waechter on 05 Feb in: Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

Werter Mike, vergib mir die Korrektur: »Das aktuelle Finanzsystem als …

Eli on 05 Feb in: Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

# 74.2: Danke, Fränker, das war umfassend und verständlich. Wie schön, …

Mike on 05 Feb in: Das FISA-Memo ist da: Was steht drin und was hat es zu bedeuten?

Hab mir den Artikel mal durchgelesen. Zu den „Außerirdischen“ steht do …

Nachtwächter RSS-Feeds

RSS Feed RSS – Beiträge

RSS Feed RSS – Kommentare
Nachtwächter auf Twitter

Ein Blog von Your-Destiny-Blog-Consulting

Impressum

In/a
L0
LD53,5K
I2,70K
Rank29,3K
Age2014|08|21
l361
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte189452n/a

Wie teuer ist der Tod? Beim EXPRESS in Köln ab heute 1,50 Euro!

PI-NEWS PI-NEWS

Videothek
Wahl 2017
Einwanderung
Kriminalität
Islam
Linke
Altmedien
Aktivismus

Trotz sinkender Auflage Preiserhöhung um 50 Prozent
Wie teuer ist der Tod? Beim EXPRESS in Köln ab heute 1,50 Euro!

http://www.pi-news.net/2018/02/wie-teuer-ist-der-tod-beim-express-in-koeln-ab-heute-150-euro/
4. Februar 2018
113
Wir habens getestet: Zum Ausstopfen von verdreckten Schuhen ist der Kölner Sonntagsexpress bestens geeignet.

Facebook49
Twitter
Google+0

Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Was macht ein Kaufmann, der seine Ware ums Verrecken nicht los wird? Er halbiert den Preis! Sie liegt trotzdem immer noch wie Blei? Ramschpreis, zwei Drittel Nachlass. Immer noch nicht? Einstampfen … Was macht das Boulevardblatt EXPRESS in Köln? Es macht sich 50 Prozent teurer: Friss, Leser, oder stirb …

Kein Witz: Seit heute kostet die EXPRESS-Sonntagsausgabe nicht mehr „nur“ 1 Euro, sondern 1,50 Euro. Hier löscht die Feuerwehr mit Benzin. Als die BILD-Herren um Betbruder Mathias Döpfner vor Monaten tatsächlich „nur mal rechnen“ ließen, ob eine Preiserhöhung von 90 Cent auf 1 Euro das Blatt retten würde, wehte ihnen ein eiskalter Windstoß aus der Werbung entgegen. Sie zuckten davor zurück, womit sie seit Jahren Kai Diekmann „halfen“, die Auflage zu ruinieren. Die Preiserhöhung hätte gerade mal für eine weitere eigene Gehaltserhöhung gereicht…

Wie beim EXPRESS war/ist 1 Euro für Nix maßlos überteuert. Wie teuer ist der Tod? Beim EXPRESS-Apendix am Sonntag also 1,50 Euro. Natürlich wird dieser geistesgestörte Preis nach der Schockstarre die allerletzten Jecken verjagen. Auch wenn sie dafür (inklusive) „EXPRESS Home“ im Netz so „Schlagzeilen“ bekommen wie “Preisoffensive: Aldi schießt erneut gegen Drogerieketten“ (weil Aldi Feinkost jetzt auch Nivea verkauft). ODER „Polizeihund Enox schnappt zwei Einbrecher in Kölner Südstadt“; dazu sogar das Foto eines eindeutig nicht-Deutschen Ganoven zwischen zwei Polizisten. Der Merkel-Gast wird durch eine große, schwarze Gesichts-Blende noch unkenntlicher gemacht … Die beiden (deutschen) Polizisten (Mann und Frau) gucken dienstlich, aber ohne Blende. ODER: Erotik: 20 hübsche Mädchen. Mal große, mal kleine Titten. Mal mit, mal ohne Höschen; jedes Girlie natürlich in mehreren Varianten … #Me too? Miau, nur bei Wedel und anderen Greisen.

„Der EXPRESS gehört zu den deutschen Tageszeitungen mit den größten Auflagenverlusten … Die verkaufte Auflage ist seit 1998 um 67,2 Prozent gesunken. Sie beträgt gegenwärtig 105.163 Exemplare. Das (ist) ein Rückgang von 215.831 Stück“, notiert der eher linke Netz-Brockhaus Wikipedia trocken …
Ankündigung in der EXPRESS über die 50-prozentige Preiserhöhung der Sonntagsausgabe.

Ich war Polizeireporter bei BILD, da gab es den EXPRESS noch nicht. Dann war ich beim EXPRESS, da verkaufte er täglich über 350.000, hatte BILD im Raum Köln, Bonn, Düsseldorf längst und weit überholt… Gut, es war lange nach der Zeit, als Verleger Alfred Neven Dumont sich noch traute, den Karnevalsprinz zu geben. Aber es war noch die Zeit, als halb Köln im „Örgelchen“ seinen Halven Hahn zum Kölsch aß… Als der halbe WDR im hinteren Teil des Italieners gegenüber vom EXPRESS kiffte, dass sich die Decke wölbte … Als es noch kein Internet gab. Und kein PI-NEWS, keinen TICHY, keinen ACHGUT-Broder, damit die Vertriebenen und Verlorenen wenigstens hier ein wenig geistige Freiheit haben …

Als heute PI-NEWS beim EXPRESS in Köln anrief, um die irre Preiserhöhung von 1 auf 1,50 Euro zu hinterfragen, meldete sich ein netter Mensch mit Türksound, dem neuen rheinischen Idiom, stutzte und fragte dann quer durch den Verlag nach. Dann bestätigte er sehr höflich: Ja, stimmt, aber nur Sonntags-Express! „Guckst Du“, wie sonst Neu-Deutsch längst üblich, sagte er diesmal nicht …
Seit dem 4. Februar kostet die Sonntags-EXPRESS nicht mehr 1 Euro, sondern 1,50 Euro (blau umrandet).

Es ist gerade mal vier Wochen her, als Auflagen-Wächter IVW bedröppelt die Jahresauflagen für 2017 bekannt geben musste. EXPRESS Köln/Bonn Minus 9,5 %, nur noch 75.346. Die Ausgabe Düsseldorf mit schlappen 25.000 kommt noch obendrauf. Noch brutaler gings der BZ-Berlin: Minus 12,8%. Oder die Hamburger MoPo: Minus 13,8 (Rest 44.624). Und auch die allermeisten deutschen Blätter rasten wieder mal mit Riesenschritten dem Abgrund entgegen. Also ahnen Sie, womit der EXPRESS-Chefredakteur sich beim Verlagsleiter/ Verleger wieder rausgeredet haben wird? Genauuu: „Die anderen haben doch noch viel mehr verloren …!“ Jau!!

Und BILD erst. Immerhin ist da die „First Frau“, Chefrekteuse Tanit Koch, nach der neuen K.O.-Keule für 2017, vor ein paar Tagen „zurückgetreten“. Natürlich nicht, weil sie in „ihren“ zwei Jahren 600.000 weitere Käufer schnöde verschmähte. Neiiin: Tanit trippelte vom Hof, weil sie mit ihrem Online-Partner, der Roten Socke Julian Reichelt, nicht klar kam. So seufzte sie jedenfalls in ihr Poesiealbum. Dabei hat sie doch bei BILD-Totengräber Kaischi Diekmann 13 Jahre gelernt, wie man ein Blatt von einst 5 Millionen auf weniger als 2 Millionen schranzt und schranzt. Jetzt stand sie vor der letzten Schallmauer: 1 Million …

Des Pudels Kern ist, wie bei den Polit-Darstellern Merkel, Schulz und anderen Wähler-Vertreibern: DIE Deuschen wollen sich partout nicht umerziehen lassen, weder von Papiertigern, noch von Zwangsgebühren-Eintreibern. Auch wenn sie seit Jahren rund um die Uhr den Big Brother geben. Das Volk will nicht. Darum soll es jetzt endgültig ausgetauscht werden. Darum gibt es in Wahrheit keine Obergrenze bei der GroKo. Zum Glück passt jetzt wenigstens die AfD im Reichstag auf.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Nimmt kein Blatt vor den Mund: Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Hat Dir der Beitrag gefallen? Abonniere unseren kostenlosen Newsletter.

FacebookTwitterGoogle+EmailWhatsApp

+++ Wandere aus, solange es noch geht! +++

SCHLAGWORTE
Altmedien
Bartels
Kölner Express

Vorheriger BeitragPhoenix-Reporter antwortet PI-NEWS
Nächster BeitragVideo: Alice Weidel bei Anne Will
WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA

Phoenix-Reporter antwortet PI-NEWS

Ene, mene, meck, und BILD ist weg

Die Kapitänin verläßt das sinkende Schiff: Tanit Koch weg!

113 KOMMENTARE

Zoom 4. Februar 2018 at 17:55

Ist doch OK, dass Bartels bei PI die Bild und andere Gazetten kritisiert!

Denn er hat das Recht dazu, weil diese Blätter zu seiner Zeit wirklich noch Sprachrohre des kleinen Mannes waren.

Sauerlaender77 4. Februar 2018 at 18:03

Hoffentlich geht der Focus auch bald unter. Wie unterschiedlich berichtet wird liest man hier. In der Überschrift wird schon alles klar. Aber wo bleiben solche Berichte bei weißen Opfer. Die gibt es auch bei uns. Oder in Süd Afrika da werden gezielt weiße Frauen vergewaltigt und abgeschlachtet. Tötet ein weißer Polizist in den USA aus Notwehr einen schwarzen rotiert auch hier die Presse. Tötet dagegen ein Neger einen weißen steht das nicht in dem Artikel. Die Medien sind die größten Hetzer neben der Politik

https://m.focus.de/politik/ausland/macerata-angriff-auf-afrikaner-erschuettert-italien_id_8414699.html

lfroggi 4. Februar 2018 at 18:04

Gibts auch 50% Lohnerhöhung für den arbeitenden dummen Michel ?

Haremhab 4. Februar 2018 at 18:06

Wenn weniger verkauft wird, muss das Geld trotzdem reinkommen. Genau deshalb wird diese Zeitung teurer.

yugoslawe 4. Februar 2018 at 18:07

Wer braucht schon diese Art von Medium, wo ewig das gleiche drin steht. Man könnte auch ein Exemplar von 1980 nehmen, nur die Jahreszahl würde dann auffallen.

Esper Media Analysis 4. Februar 2018 at 18:08

Neue Laserschaft

Vielleicht sollten sie eine kostenlose ah-Rabische Ausgabe drucken und in alle Flüchtlingszüge legen.

Haremhab 4. Februar 2018 at 18:08

Langsam verliert die L-Presse.

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:09

Was für ein Glück, dass Express teurer wird, da hat Herr Bartels wieder Gelegenheit, über BLöD zu konfabulieren.
Da ich das nicht lesen kann, konnte ich die Rechtschreibfehler diesmal nicht suchen.
Aber, das sprang mich an, was ist denn das? —>Chefrekteuse
fehlt da ein ‚c‘ oder ein ‚dak‘ oder ich bin ich zu BLöD?

Ja, nee is klar….

PS

TV
Heute DDR 1 21:45 h Anne Will

Alice Weidel, klein-Heiko, Chantalle u.a.
sowie
Achtung, Achtung: Habeck.

Marnix 4. Februar 2018 at 18:10

Die Propaganda Kompanie des Köllner Express lässt von Panik befallen seine Schutzbefohlenen zur Ader. Die letzte Bastion des weisungsgebundenen Journalismus die es zu schleifen gilt ist aber die ARD/ZDF. Es ist doch lächerlich die (noch) grenzenlose Freiheit des Internets und von anderen Medien mit korporatistisch organisierter Hirnwäsche entgegen zu wirken. Die ARD/ZDF ist ein überteuertes Fossil dass Berliner Fossillien wiederbeleben soll. So ein Blödsinn.

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:11

schräg sollte nach Chefrekteuse enden.
Sogar für’s Format bin ich zu BLöD…

Cherub 4. Februar 2018 at 18:11

Ich bin auch dafür, dass Bartels dagegen sein darf !

Hans R. Brecher 4. Februar 2018 at 18:12

Es ergeht der Presse wie den Politikern: Keiner will ihren Schund, ihre Lügen, ihre Propaganda und Wählerbeleidigungen mehr. Also weg mit ihnen!

Zinnsoldaten 4. Februar 2018 at 18:13

Bei mir geht das mittlerweile so weit das ich systematisch Geschäfte boykottiere die dieses rotbraunen Dreck verkaufen und offensiv damit werben. Da ich ein anständiger „NAZI“ bin behalte ich das natürlich für mich, die Idioten die so was konsumieren sind ohnehin hirntod und unzugänglich für jede Art humaner Kommunikation. 😉

Marnix 4. Februar 2018 at 18:15

Noch ein Beispiel von Presse-Alzheimer

Der verantwortliche Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der FAS Herr Rainer Hank versucht in einem Kommentar Mal über seinen „Geld und Mehr“ Tellerrand hinweg zu schauen:
„Tiere sind uns manchmal näher als Menschen, deren Tod auf der Flucht uns mit der Zeit abstumpfen lässt.“
Gemeint ist der angebliche Tod von 90 illegalen Migranten in libyschen Küstengewässern. Der gute Hank verdrängt offensichtlich die ununterbrochene Berichterstattung in der nimmer lügenden Systempresse über vorbestrafte Migranten die hierzulande tagtäglich weiter vergewaltigen, messern oder Schlimmeres anrichten. Der aufgeklärte, nicht durch Gutmenschlichkeit abgestumpfte Leser ist sich eben deshalb bewusst dass illegale Migranten nicht davor zurückschrecken sich das eigene Leben – geschweige denn das Leben Anderer – für das Recht-auf-Rund-um-Versorgung-durch-UNS aufs Spiel zu setzen. Der Affe ist UNS deshalb besonders nah, nicht weil er im Sinne Hanks „so menschlich“ sei, sondern einfach weil er – wie UNSERE Hauskatzen und Meerschweinchen – offenkundig diese Stufe der Bestialität noch nicht erreicht hat. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-die-affen-rasen-durch-den-wald-15431465.html
Vielleicht könnte Hank in einem Kommentar erklären warum „Jugend rettet“ und ähnliche Start-ups UNS diese Migranten in Unmengen illegal zuführen, statt sie in ihr Gott gegebenes Habitat anzulanden. Das hat mehr mit seiner Fachidiotie „Geld und Mehr“ als er wahr haben möchte zu tun.

Estenfried 4. Februar 2018 at 18:16

Das letzte aufbäumen eines untergehenden Revolverblatts aus dem shithole Köln.

LEUKOZYT 4. Februar 2018 at 18:16

Über den Glaubens-„Wissenschaftler“, der die polit-ideologie Isalm auf wikipedia bringt.

„260 Artikel hat er darin geschrieben, 350 behält er im Auge, weitere Hunderte
hat er bearbeitet, Tendenz stetig steigend. 30 Stunden die Woche widmet er
der freien Enzyklopädie, manchmal noch mehr….

Denn Franke, Professor an der Universität Bamberg am Lehrstuhl für Islamwissenschaft,
hat eine Vision: Über die Jahre will er die Wikipedia als bestes Nachschlagewerk
seines Fachs etablieren“
http://www.kn-online.de/Nachrichten/Wissen/Wiki-und-der-starke-Mann

unerwaehnt bleibt, was die isalm-rechtsgelehrten der 4x isalm-„unis“ zu franckes
unisalmischen umtrieben sagen, denn allein deren sharia-rechtsgutachten (fatwas)
sind fuer mohammedaner massgebend. laut diesen gelehrten sind die texte des koran,
der hadithen, der sunnah etc ewig gueltig, nicht interpretierbar, modernisierbar
oder gar europaeischen verfassungen kompatibel zu machen. (Tuerkei ist nicht europa)

franke kann also nur texte aus koran & co untereinander verlinken:
was darin nicht steht und von infidelen ist, ist haram und lebensgefaehrlich.

Heisenberg73 4. Februar 2018 at 18:17

Die könnten die auch für 10 Euro oder 1 Cent verkaufen, ich kaufe diese Schei**e nicht. Lese ich nicht mal geschenkt.

Horst_Voll 4. Februar 2018 at 18:17

Aus der beliebten Reihe „Das hat es schon immer gegeben“. Heute: „Jugendliche“ sprengen einen Fastnachtsumzug.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/drei-stunden-chaos-fastnachtsumzug-endet-mit-massenschlaegereien-15432320.html

Erinnert mich an einen alten Witz von Fips Asmussen mit der Pointe: „Aus Köln sind die nicht, die schunkeln ganz anders.“

fiskegrateng 4. Februar 2018 at 18:19

Zoom 4. Februar 2018 at 17:55
Ist doch OK, dass Bartels bei PI die Bild und andere Gazetten kritisiert!

Denn er hat das Recht dazu, weil diese Blätter zu seiner Zeit wirklich noch Sprachrohre des kleinen Mannes waren.

Wurde nicht damals der Grundstein zur Massen-Verdummung gelegt? Nur so als Frage, ich habe keine Ahnung, wie das faktisch war. Ist eh ja zu spät jetzt.

Ihab Kaharem -Nazi- 4. Februar 2018 at 18:19

? ? ?
Wir lassen uns nicht zum Affen machen.

Placker 4. Februar 2018 at 18:20

Nett geschrieben. Auch im Frankenland sterbern Links-Grünen-Kommunistischen NN die Leser aus:

Die Nürnberger Nachrichten haben wie die meisten deutschen Tageszeitungen in den vergangenen Jahren an Auflage eingebüßt. Die verkaufte Auflage ist seit 1998 um 27,5 Prozent gesunken. Sie beträgt gegenwärtig 242.712 Exemplare. Das entspricht einem Rückgang von 92.155 Stück. Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 92,9 Prozent.
https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Nachrichten

Und hier kann man den Rückgang graphisch nachverfolgen (die 82 größten Looser):
http://meedia.de/2018/01/30/ivw-analyse-der-regionalzeitungen-die-auflagenbilanz-der-groessten-82-titel-auf-einen-blick/

Ihab Kaharem -Nazi- 4. Februar 2018 at 18:21

Schade, das mit den Emojis funktionierte nicht.

fiskegrateng 4. Februar 2018 at 18:23

Marnix 4. Februar 2018 at 18:15
Noch ein Beispiel von Presse-Alzheimer

Der Affe ist UNS deshalb besonders nah, nicht weil er im Sinne Hanks „so menschlich“ sei, sondern einfach weil er – wie UNSERE Hauskatzen und Meerschweinchen – offenkundig diese Stufe der Bestialität noch nicht erreicht hat.

Wessen Bestilaitet? Die der normalen, zivilisierten Menschen oder die des Empathie-losen Gesindels, dass in rauen Massen in Europa einfällt und Menschen hier vernichtet?

Cendrillon 4. Februar 2018 at 18:23

Da frägt man sich natürlich inwiefern Express, BLÖD und Co ein Geschäftsmodell außerhalb des traditionellen Zeitungsverkaufes aufbauen können. Sprich: ein Online-Geschäftsmodell welches auch wirklich „trägt“.

Denn bei Paywall/Zahlschranken jeglicher Art gilt bei mir die Devise:

Ene, mene, meck, und ich bin weg

Haremhab 4. Februar 2018 at 18:26

Streit um die NPD in Ostritz. Immer wieder gibt es Randale.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article173176932/Neonazi-Festival-in-Ostritz-Sind-Bands-fuer-die-nicht-nur-der-Dorfnazi-kommt.html

Haremhab 4. Februar 2018 at 18:27

Die Lumpenpresse kann insolvent werden.

Demonizer 4. Februar 2018 at 18:29

D Mark 4. Februar 2018 at 18:05

Syrer machen in Berlin Jagd auf Homsexuelle

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/neukoellner-u-bahnhof-homophobe-attacke-28-jaehriger-von-schlaegern-angegriffen/20925484.html

Trotzdem sind deren Verbände führend wenn es um offene Grenzen geht.
—————-
Tja, Eigentor. Wer nach allen Seiten offen ist kann nicht ganz dicht sein!
Hin und wieder trifft es auch mal einen von den weltoffen/bunttoleranten Idioten. Schon Mist, wenn die durch ihre eigenen Machenschaften das Ergebnis spürbar erleben dürfen. Kein Mitleid.

2020 4. Februar 2018 at 18:29

Horst_Voll 4. Februar 2018 at 18:17

Aus der beliebten Reihe „Das hat es schon immer gegeben“. Heute: „Jugendliche“ sprengen einen Fastnachtsumzug.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/drei-stunden-chaos-fastnachtsumzug-endet-mit-massenschlaegereien-15432320.html
=======================
das ist ja nun wieder „fünfte jahreszeit“…na mal sehn wie die karnevalszüge diesmal umlaufen…

Zinnsoldaten 4. Februar 2018 at 18:29

Ich bin durchaus bereit für gute journalistische Handwerksarbeit auch zu bezahlen….leider gibt es in diesem korrupten Drecksland keinen unabhängigen Journalismus….bis auf ganz wenige Ausnahmen…

Sowhat 4. Februar 2018 at 18:30

fiskegrateng 4. Februar 2018 at 18:14

Als Homosexueller, deutsche Frau, deutscher Jugendlicher, Rentner oder gar erkennbarer Jude durch
das rot-rot-grüne Musterviertel Berlin-Neukölln zu laufen ist aber auch naiv.

„Running Man“ … Altparteien-Challenge in Neukölln und Wedding.

Haremhab 4. Februar 2018 at 18:30

@Zinnsoldaten

Darum brauchen wir eigene Medien, die berichten ohne zu erziehen.

flensburgerin 4. Februar 2018 at 18:31

Ganz Deutschland muss in vielen Beziehungen rundum erneuert werden. In meinem Land mieft und stinkt es nach alten überkommenen, verschimmelten und verdreckten Dingen. Lasst uns all den Dreck gemeinsam entsorgen und was Neues schaffen.

Cendrillon 4. Februar 2018 at 18:31

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:09

TV
Heute DDR 1 21:45 h Anne Will

Alice Weidel, klein-Heiko, Chantalle u.a.
sowie
Achtung, Achtung: Habeck.

Toll. Fast das komplette GröKaZ-Dickdarmkommando ist zum Rapport präsent.

Cendrillon 4. Februar 2018 at 18:35

OT
https://www.focus.de/panorama/welt/in-stralsund-unbekannter-verbrennt-auf-offener-strasse_id_8414520.html

Hintergründe unklar
Stralsund: Unbekannter verbrennt auf offener Straße

Ich erinnere mich an Zeiten wo nicht einfach-mal-so irgendwelche Bekannte oder Unbekannte auf offener Strasse verbrannten

Demonizer 4. Februar 2018 at 18:35

Für einen EURO wollten den Dreck schon zu wenige haben, nun bietet man den Dreck eben für 1,50 EURO an.
Die Multikultis in den Redaktionsstuben können nichts außer blöd herumlügen, gegen Andersdenkende hetzen… wirtschaften können sie auch nicht. und wenn ein Produkt Mist ist und nur wenig verkauft wird, dann muss man es ändern. Aber beim Express und anderen Lügenpresseorganen weiß man bis heute wegen linksgünbunter Verblödung nicht, warum ihr Produkt so Scheiße ist!
Kommunisten konnten noch nie mit Geld umgehen.

Placker 4. Februar 2018 at 18:37

Noch ein paar Heldentaten aus dem Land des Kronprinzen Söder:

OT
Polizeibeamter bei Demonstration verletzt
NÜRNBERG. (212) Am Samstagnachmittag (03.02.2018) führte in Nürnberg das Bündnis für Frieden in Kurdistan/Afrin eine Versammlung mit Aufzug durch. In dessen Verlauf wurde ein Polizeibeamter (35) mit einer Fahnenstange am Kopf verletzt. Der Tatverdächtige (20) konnte vorläufig festgenommen werden.
Die Auftaktkundgebung fand gegen 14:30 Uhr am Aufseßplatz statt. Kurz vor 15:00 Uhr setzte sich der Aufzug mit in der Spitze bis zu 600 Teilnehmern in Bewegung. Gegen 15:45 Uhr kam es am Hallplatz an der Aufzugsspitze zu Tumulten, nach bisherigen Erkenntnissen ausgelöst durch provokativen Äußerungen zweier Passantinnen gegenüber den Aufzugsteilnehmern. Den Einsatzkräften gelang es letztlich unter Einsatz von unmittelbarem Zwang in Form von Schieben und Drücken die Situation wieder zu beruhigen. Dabei kam es aus dem Aufzug heraus zum Wurf eines Stockes, der einen Polizeibeamten am Kopf traf. Der 35-Jährige erlitt eine blutige Schramme und wurde ambulant vom Rettungsdienst behandelt.
https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/274486

Nachtragsmeldung zur körperlichen Auseinandersetzung mit Einsatz einer Schusswaffe
REISBACH, LANDKREIS DINGOLFING-LANDAU. Wie bereits gemeldet kam es am Sonntagmittag (04.02.2018) zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen, bei der das 44-jährige Opfer durch Schüsse verletzt wurde.
Die Tatortarbeit der Kripo Landshut ist abgeschlossen, vor Ort vernommene Zeugen konnten wertvolle Hinweise zum konkreten Tatgeschehen machen; aus ermittlungstaktischen Gründen können hierzu jedoch keine näheren Details veröffentlicht werden. Das 44-jährige Opfer befindet sich erfreulicherweise außer Lebensgefahr. Zur Tatwaffe können noch keine abschließenden Angaben gemacht werden, möglicherweise handelt es sich um eine Gasdruckwaffe.
Neben zahlreichen Rettungskräften waren sowohl die Kripo Landshut als auch die Polizeiinspektion Dingolfing und Landau a. d. Isar mit einer Vielzahl von Einsatzkräften vor Ort.
Der 33-jährige Pole wird voraussichtlich im Laufe des Montags dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.
https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/274499

Schleierfahnder nehmen Drogenkuriere fest
PASSAU, BAB 3: Bei der Kontrolle eines ungarischen Pkw im Rahmen der Schleierfahndung werden knapp 130 Gramm Amfetamin und Ecstasy-Tabletten sichergestellt – die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Passau übernommen.
Am Freitag, 02.02.2018, gegen 06.55 Uhr, wurde ein Pkw, der auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Österreich unterwegs war, von Beamten der Fahndungsinspektion Passau zu einer Kontrolle angehalten.
Im Pkw befanden sich zwei ungarische Staatsangehörige, die von den Niederlanden kommend auf der Heimfahrt waren.
Im Rahmen der Kontrolle wurde im Pkw eine Thermoskanne festgestellt, in welcher sich knapp 130 Gramm Amfetamin und ca. 250 Ecstasy-Tabletten befanden.
https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/274446

Estenfried 4. Februar 2018 at 18:38

Es macht richtig Spaß zu sehen, wie diese korrupte linke main stream-Presse, die tagtäglich gegen das eigene Volk anschreibt den Bach runter geht.

Quartal für Quartal , bis es AUS ist in den versifften Redaktionsräumen.

Und dann wird das Licht für immer ausgehen, Hartz IV is coming für die Damen und Herren Volksverräter ! – Sie haben es sich wahrlich verdient.
Hahahahahaha …………………………

schiddi 4. Februar 2018 at 18:39

Ot:
Gerade im Phönix die Pressekonferenz Bez. Sondierungsgespr. Im Bereich Kultur.
Es wird mehr Wert gelegt auf die Kultur der Erinnerung. Verstärkt finanziert wird hierfür die Deutsche Welle.
Wir sind es unserer Vergangenheit geschuldet den neuen Generationen die Erinnerungskultur beizubringen.

Jetzt geht es erst richtig los .
Lange wird es nicht mehr dauern dann gibt es hier Umschulungslager. Eingezäunt.

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:39

Cendrillon 4. Februar 2018 at 18:31
Toll. Fast das komplette GröKaZ-Dickdarmkommando ist zum Rapport präsent.

Fünf gegen Eine.
Wenn allerdings Anne Alicens Charme erliegen sollte, dann waren’s nur noch vier.
https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Die-Gaeste-im-Studio,gaesteliste1054.html

PS Freue mich schon auf die Kommentare hier.

Demonizer 4. Februar 2018 at 18:39

Cendrillon 4. Februar 2018 at 18:31

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:09

TV
Heute DDR 1 21:45 h Anne Will

Alice Weidel, klein-Heiko, Chantalle u.a.
sowie
Achtung, Achtung: Habeck.

Toll. Fast das komplette GröKaZ-Dickdarmkommando ist zum Rapport präsent.
——————-
Man hat die Weidel doch nur eingeladen, weil die Quote bei den ÖR/GEZ-Quasselrunden offensichtlich dramatisch (wie auch das Ansehen der Qualitätsjournalisten) im Keller ist. Der erhoffte Peak wird kommen. Aber nicht wegen „klein“ Heiko.

Nane 4. Februar 2018 at 18:41

Wenn etwas de Gaulle nicht wollte, dann waren es die Vereinigten Staaten von Europa.
Hier die Rede v. A. Gauland im Bundestag: https://www.facebook.com/afd.oberbayern.nord/videos/1999748100041817/

LEUKOZYT 4. Februar 2018 at 18:41

@ VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:09
„Achtung, Achtung: Habeck.“

fuer diskussionen mit Habeck muss man guenstigerweise vorher wissen:
der typ ist germanist/lyriker und hat wie alle gruenen keinen techn. fachverstand.
er kann daher nur auswendig gelerntes, irgendwie passendes wiederholen –
was ihn gerade vor grossem publikum zu einem leichten unwissen-opfer macht.

sein gewuenschtes images „edler wilder umweltschuetzer will irgendwie welt retten,
berufsjugendlicher mit 80er jahre stoppelbart sucht frauen zum zaehmen“ Uralte masche.

taktik ist, sich von ihm gesagtes und techn/math. zusammenhaenge erklaeren zu lassen.
da er das mangels wissen nicht kann, wird er abschweifen/“whatabout“ oder luegen.
wenn dann keine staatliche moderatrice einschreitet, muss er die hose runterlassen.

groesster anzunehmender unfall: habeck ./. curio ueber energiefragen. oder jede andere.

schiddi 4. Februar 2018 at 18:42

An den russischen Geheimdienst.
Bitte gebt Putin Bescheid. Er muss uns helfen.

erich-m 4. Februar 2018 at 18:42

Eine Presse die sich als Sprechrohr der Herrschenden versteht braucht niemand.
Kritischer Journalismus ist das Gebot der Stunde, nicht Lobhudelei und Arschkriecherei.
Mal ein Tip an alle Schmieranten und Medienhuren, schaut euch die Zahlen der Aufrufe von PI-news an, so geht das!

yps 4. Februar 2018 at 18:42

Sollte ich es doch noch erleben? „Die letzte Express“ oder Konsorten? Allzu gern würde ich das letzte Exemplar für 1,50 erstehen und damit dann den Ofen anzünden… Allein der Gedanke ist schon eine Wohltat :O)

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:44

LEUKOZYT 4. Februar 2018 at 18:41

groesster anzunehmender unfall: habeck ./. curio ueber energiefragen. oder jede anderei>

HAHAHA, das würde ich mir gerne anhören.

Hoffentlich bringt Weidel Daten, Zahlen, Fakten, Statistiken mit (und haut nicht noch mal ab).

PS Ich bin dafür, die Laber“wissenschaften“ ganz abzuschaffen.

Cherub 4. Februar 2018 at 18:45

Cedric Winkleburger 4. Februar 2018 at 17:57

Auch für Cedrick gilt, daß er sehr richtigerweise dagegen sein darf …. gegen die Scharfmacher.

ALI BABA und die 4 Zecken 4. Februar 2018 at 18:45

Weiß nicht so recht, warum sich der Dichter nun so billig verkauft, wenn er doch um die Umstände wusste.

Sowhat 4. Februar 2018 at 18:46

LEUKOZYT 4. Februar 2018 at 18:41

Viel zu tiefgehend. Stellen mit Moral.

Warum will der Deutsche gefährden?
Warum nimmt der misshandelte Frauen in Kauf?
Warum will der deutsche Kinder verschulden, mit zigtausend EUR bei der Geburt?
Warum verzichtet der nicht persönlich für behinderte Kinder in Syrien auf seine zwangsfinanzierten Diäten?

Marnix 4. Februar 2018 at 18:46

fiskegrateng 4. Februar 2018 at 18:14
D Mark 4. Februar 2018 at 18:05
„Syrer machen in Berlin Jagd auf Homsexuelle“

Beim Landeskriminalamt Berlin gibt es für Opfer homo- und transfeindlicher Verbrechen eine eigene Ansprechpartnerin. Auch bei der Berliner Staatsanwaltschaft gibt es eine Abteilung, die Hasskriminalität gegen Homo- und Transsexuelle verfolgt und Ansprechstelle für Opfer ist.
ALLE SONSTIGEN DEUTSCHEN FALLEN NICHT NUR GERMANOPHOBIE SONDERN AUCH DEM OPPORTUNITÄTSGRUNDSATZ DER BUNTEN STAATSANWALTSCHAFT ZUM OPFER.

fiskegrateng 4. Februar 2018 at 18:23
„Wessen Bestilaitet? Die der normalen, zivilisierten Menschen oder die des Empathie-losen Gesindels, dass in rauen Massen in Europa einfällt und Menschen hier vernichtet?“

Ich meinte eindeutig die bereichernden Migranten, die Sie zutreffend als „Gesindel“ bezeichnen. Allerdings ist noch nicht wissenschaftlich geklärt ob Vergewaltigung und/oder Messerstecherei in der Kultur der Migranten nicht als Ausdruck der Empathie gesehen wird. Bei unserer Sichtweise könnte es sich daher auch um ein bedauernwertes Vorurteil handeln. Meine dies bezügliche Nachfrage bei Prof. Dr. jur. Heribert Prantl blieb leider unbeantwortet. Bin deshalb verunsichert.

erich-m 4. Februar 2018 at 18:48

Sollen sie doch in Arabisch schreiben, für ihre „neuen Freunde“!
Ach wie dumm von mir, dass sind ja alles Analphabeten.

Marnix 4. Februar 2018 at 18:51

Die türkische SchmierfinkIN Fatwa Aydemir lässt ihren Hass auf Deutschland so richtig raus:

„Nie wieder will ich auch nur ein jämmerliches Wort über die armen Familien hören, die jahrzehntelang durch die innerdeutsche Grenze geteilt wurden. Interessiert mich nicht mehr.“

Als ob diese Familien und nicht Roth-Grün Panzer an Erdogan geliefert hätten. http://taz.de/Kolumne-Minority-Report/!5479554/

Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 4. Februar 2018 at 18:52

# Cedric Winkleburger 4. Februar 2018 at 17:57

Was bist´n du für ein linker Troll hier? Hackt´s jetzt oder was?

Das Wort „Nigg**“ habe ich hier schon ewig nicht gelesen und ein Neger ist ein Neger, genauso wie ein Weißer ein Weißer ist. Basta. Und das wird auch immer gesagt werden, weil es einfach so ist. Lass uns mal hier mit deinem linken Toleranz-PC-Geschwurbel in Ruhe. Wenn du so ein Roth-Göring-Gaga ablassen willst, geh zu indymäääähdia. Hier bist du jedenfalls falsch.

Nominalbetrag 4. Februar 2018 at 18:53

Cedric Winkleburger 4. Februar 2018 at 17:57

Liebe Mitstreiter, diese ganze ‚Nigger‘ oder Neger Nummer muss mal aufhören hier. Sicherlich sind viele der Afrikaner die in unser Land fluten gefährliche Kriminelle, trotzdem darf nicht alles über einen kamm geschert werden! Das geht an alle Scharfmacher hier.
—————————————————————————————
Widerspruch.
Ich werde das Wort Neger weiterhin aussprechen.
Ich bin mit diesem Wort gross geworden. Es befällt mich keinerlei Emotionalität beim Ausspruch.
Ich fühle mich nicht anders dabei als wenn ich das Wort weisser oder chinese oder Sphagetti ausspreche.
Sollte ich dieses Wort „Neger“ in Gegenwart eines Menschen mit schwarzer Hautfarbe aussprechen und dieser mich darauf aufmerksam machen, dass er dieses nicht wünscht oder sich beleidigt fühlt. Dann werde ich es in seiner Gegenwart nicht aussprechen und seinem Wunsch entgegenkommen.
Aber bestimmt nicht weil irgendwelche Linksgrünen Idioten meinen Volkserziehung betreiben zu müssen. Dies ist Gesinnungsterrorismus und der ist sehr gefährlich.
Wenn es mich nicht täuscht, wirkt es auch schon bei Ihnen.
Wehret den Anfängen. Ich werde es mir nicht vorschreiben lassen, was ich zu denken oder auszusprechen habe. Es reicht, das ich mich nicht mehr gefahrlos in der öffentlichkeit äussern kann gegen Mohammed und Co.
Gegen Meinungsfaschismus. Keine Denkverbote, gegen political Correctnes. Politically incorrect. Dies war der eigentliche Name dieses Blogs. Nie vergessen… 🙂

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:54

OT
(zur allgemeinen Belustigung)

Herr Chulps könnte doch wieder Bürgermeister in Würselen*) werden und dort mal aufräumen:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen/polizei-stellt-drei-tonnen-unverzollten-shisha-tabak-in-wuerselen-sicher-1.1817555

*) Heute wurde mir erzählt, dass Chulps den Würselener Bürgermeisterjob damals nur bekommen hätte, weil niemand anders das Pöstchen wollte. (Ob das stimmt oder üble Nachrede ist, weiß ich nicht.)

:mrgreen:

Demonizer 4. Februar 2018 at 18:57

http://www.quotenmeter.de/n/97927/anne-will-profitiert-nur-durch-die-wahl

Fünf Wochen Winterurlaub gönnt Das Erste seiner erfolgreichen Polittalkerin Anne Will, die mit ihrer gleichnamigen Sonntagabendsendung im Durchschnitt mehr als vier Millionen Menschen zum Einschalten bewegte. Laut Das Erste verfolgten 4,11 Millionen Menschen die Gesprächssendung, das ist ein Plus von 0,16 Millionen Zusehern. Jedoch verschweigt die blaue Eins, dass das Wachstum vorwiegend von den Sendungen nach dem TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Martin Schultz und nach der Wahl respektive der «Berliner Runde» zustande kommt. Mit 7,47 sowie 6,36 Millionen Fernsehzuschauern waren dies zwei besonders erfolgreiche Sendungen.

Ohne diese zwei Sendungen verzeichnete «Anne Will» allerdings nur 3,90 Millionen Fernsehzuschauer und hat gegenüber dem Vorjahr rund 50.000 Zuschauer verloren. Beim jungen Publikum musste man sogar ein Verlust von 0,74 auf 0,67 Millionen verkraften. Mit den zwei Ausgaben nach verbuchte Will ein kleines Plus auf 0,76 Millionen junge Fernsehzuschauer….
——————
Alice Weidel soll nun die Quote wieder etwas steigern, man weiß um diesen positiven Nebeneffekt beim GEZ-Fernsehen.

J.durch-den-Wald 4. Februar 2018 at 18:58

@Cedric Winkleburger 4. Februar 2018 at 17:57
Natürlich sind nicht „alle“ Verbrecher…aber sie sind alle illegal hier. Und wo gehobelt wird,fallen Späne. Wie willst du das Problem in den Griff kriegen,wenn du differenzierst ?!? Warten,bis einer jemanden Umbringt oder Vergewaltigt und dann erst abschieben (was eh nie passieren wird)?!? Ganz tolle Idee ! Wie soll sich so je etwas ändern ?
Meine Meinung…
Mike

nicht die mama 4. Februar 2018 at 18:59

Naja, je eher die Verlage in die Insolvenz gehen, desto früher wird die Regierung, natürlich nur, um die Arbeitsplätze zu erhalten, einen „VEB Öffentlich-Rechtliche Tatsachenmanufaktur“ ins Leben rufen – und mit einem GEZ-Äquivalent von den Beschulten zwangsfinanzieren lassen.

scheylock 4. Februar 2018 at 18:59

Wie wäre es mit einer zweiten „Recherchekooperation“ analog zu WDR/NDR/SZ?
https://www.ndr.de/der_ndr/daten_und_fakten/Recherchekooperation-NDR-WDR-und-Sueddeutsche-Zeitung,kooperationen100.html

Vielleicht HR/SWR/Express? Die zwangsweise eingetriebenen Gebühren gehören nicht nur den Sendern des Staatsfernsehens, sondern auch den Printmedien!

Eines jedenfalls darf nicht passieren: Tatsachen nach bestem Wissen und Gewissen zu veröffentlichen und den Lesern zu überlassen, was sie davon halten und dazu meinen. Das gäbe den GroKotzen in Berlin den Rest.

kitajima 4. Februar 2018 at 19:00

Die Zeit für bedrucktes Papier läuft jetzt so langsam ab. Die Stapel alte Zeitungen bei der Papiersammlung werden immer kleiner. Das Internet ist zwar für die Omis im Altenheim immer noch Neuland. Aber diese Generation verschwindet unaufhaltsam. Die letzten Abos werden von den Erben gekündigt, dann ist endgültig Schluss mit dem Stuss.

nicht die mama 4. Februar 2018 at 19:04

Cendrillon 4. Februar 2018 at 18:35

OT
https://www.focus.de/panorama/welt/in-stralsund-unbekannter-verbrennt-auf-offener-strasse_id_8414520.html

Hintergründe unklar
Stralsund: Unbekannter verbrennt auf offener Straße

Das gab`s doch schon immer wo Neger und Arab-Mohammels wohnen

fiskegrateng 4. Februar 2018 at 19:11

Marnix 4. Februar 2018 at 18:46
Ich meinte eindeutig die bereichernden Migranten, die Sie zutreffend als „Gesindel“ bezeichnen. Allerdings ist noch nicht wissenschaftlich geklärt ob Vergewaltigung und/oder Messerstecherei in der Kultur der Migranten nicht als Ausdruck der Empathie gesehen wird. Bei unserer Sichtweise könnte es sich daher auch um ein bedauernwertes Vorurteil handeln. Meine dies bezügliche Nachfrage bei Prof. Dr. jur. Heribert Prantl blieb leider unbeantwortet. Bin deshalb verunsichert.

Bin jetzt auch verunsichert. Ja! Es kønnte wie bei Buddha sein: sie messern uns ab, um unser Kharma zu schützen indem sie uns vor unseren eigenen unweigerlich bösen Taten bewahren! Jetzt bin ich ganz begeistert/ euphorisch! Die pavianischen Bereicherer aus Asylanien sind DOCH so GUT wie alle Gutmenschen behaupten!

Wie Vergewaltigung sich positiv auf das Kharma des Opfers auswirkt, ist etwas unklar, da muss man nochmal drüber nachdenken.

18_1968 4. Februar 2018 at 19:12

20 Euro sollte das Blatt kosten, davon 15 Euro als „Soli“ für „Flüchtlinge“…

LEUKOZYT 4. Februar 2018 at 19:13

@ nicht die mama 4. Februar 2018 at 19:04
„unbekannter-verbrennt-auf-offener-strasse_“

flammen kommen optisch immer gut. war damals schon aufm cover vonner pink floyd lp.

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:14

Nominalbetrag 4. Februar 2018 at 18:53

Cedric Winkleburger 4. Februar 2018 at 17:57

Liebe Mitstreiter, diese ganze ‚Nigger‘ oder Neger Nummer muss mal aufhören hier. Sicherlich sind viele der Afrikaner die in unser Land fluten gefährliche Kriminelle, trotzdem darf nicht alles über einen kamm geschert werden! Das geht an alle Scharfmacher hier.
—————————————————————————————
Widerspruch.
Ich werde das Wort Neger weiterhin aussprechen.

Ich auch!
Ich verstehe das alles nicht mehr. Ist mir alles zu hoch:
Was ist eine „Chefrekteuse“? (Bartels P, oben)
Ich glaube, ich bin beim Unterschichtenfernsehen doch besser aufgehoben:

– Bin seit gestern absolut angefressen, weil mein Favorit Daniele Negroni nicht Dschungelkönig sondern nur 2. geworden ist.
Lag es am Namen??? Oder, weil er oft die Wahrheit sprach?
Man konnte zum Schluß für ihn nicht mehr anrufen, aber für die anderen, das wurde soeben auch bei RTL thematisiert. Was war da los???

Nächstes exemplarisches Beispiel:
– Bei DSDS singt eine Negerin aus Gambia vor. Kann ganz gut deutsch.
Die Kandidaten müssen vor ihrem Gesang ein Jurymitglied auswählen, dessen Stimme bei Patt doppelt zählt. Sie zieht einen „Massi“ oder wie der Kerl heißt, singt, es steht 2:2, sie wird gefragt, wen sie gezogen hätte und sie sagt kackfrech „Bohlen“ (weil der für sie gevotet hatte und der „Massi“ dagegen.)
Riesenbohei, plötzlich sind alle ihre Sprachkenntnisse weg und: Sie kommt dennoch weiter!
SO machen die Neger das.

:mrgreen:

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:19

Quelle zu
VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:14
Your comment is awaiting moderation

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.dreisteste-kandidatin-aller-zeiten-in-den-recall-gelogen-schummel-skandal-bei-dsds.ca797e87-d027-41b9-8a66-ed9e1c35a408.html

Danke und Tschö (mit ö).

Pimal Daumen 4. Februar 2018 at 19:20

zitiere aus Titelstory:
„Und BILD erst. Immerhin ist da die „First Frau“, Chefrekteuse Tanit Koch, nach der neuen K.O.-Keule für 2017, vor ein paar Tagen „zurückgetreten“.“
Aber aber, lieber Peter, fellmütziger Ex-BILD-Chefredaktuer (npi): Das heisst doch Chef-REDAKTEUSE und nicht Chef-REKTEUSE! Reimt sich zwar beides auf Möse, klingt aber nicht so banal rektal. Oder war die Nähe zu anal absichtliche Wahl? Also, wenn ich versuche zwischen den Zeilen zu lesen, stöbere auch im Wiki-Tresen, und lerne, nix ist so besonders genau bei dieser Frau, der Tanit Koch … oder doch? Grins!
Dass Wortspieler und Meinungsschreiber beim Namen Koch in fragenden Augenblicken anderen verwandten Begriffen zunicken verständlich.
Na dann, gehn wir doch nochmal ran, an die Rekteuse, vielleicht finden wir dann etwas mehr Blösse.
(npi = no pun. intended, auf doitsch: kein Schreibfehler sondern Absicht)
Übrigens, was sich noch passend auf Tanit Koch reimt, nach 2 Jahren BILD-Lehre: „Tanit kann nit!“
PD180204191X

LEUKOZYT 4. Februar 2018 at 19:20

@ LEUKOZYT 4. Februar 2018 at 19:13 NACHTRAG:
das war das cover von „wish you were here“, wo der rechte (sic) brennt.

wer hat denn in stralsund gezuendelt ? weiss man den vordergrund ?

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:21

test

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:23

test
Neger

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:24

test
Kerl

Maria-Bernhardine 4. Februar 2018 at 19:24

WER SOLL DENN DEN „EXPRESS“ ODER
DIE „BILD“ NOCH KAUFEN & LESEN?

…verarmte deutsche Rentner, türkische oder
arabische Analphabeten, Merkel-Gäste vom
Hindukusch oder aus Schwarzafrika, ebenfalls
mehrheitlich strohdoof?

Da kann die Journaille noch so
unterwürfig schleimen…

Boko haram,
(westl). Bücher verboten!
Es genügt der Koran
für die Islam-Idioten!

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:25

Tja, dann weiß ich es auch nicht.
Sag‘ ich ja, ist mir alles zu hoch…

int 4. Februar 2018 at 19:27

Die Idee hat was.
Wer bis jetzt ausgehalten hat, ist vielleicht auch hinreichend blöd,
einsfünfzig zu zahlen oder hinreichend träge, das Abo zu kündigen.
Einen Versuch ist es wert, denkt man wohl.
Wenn es nicht klappt, wird eben eingestampft.

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:27

Ah, ich hab’s, das böse englische N-Wort war in dem zitierten Vorkommentar.
Mann. ***nerv***

int 4. Februar 2018 at 19:32

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:25
„Tja, dann weiß ich es auch nicht.
Sag‘ ich ja, ist mir alles zu hoch…“

Vielleicht mit „i“ und zwei „g“.

int 4. Februar 2018 at 19:39

int 4. Februar 2018 at 19:32
„VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:27“ war bei mir noch nicht aktualisiert.

Oxenstierna 4. Februar 2018 at 19:42

Express kostet an den Werktagen 1 Euro; Bild kostet an den Werktagen 0,90 Cent.
Das eine wie das andere kaufe ich seit vielen Jahren nicht mehr, den Kölner Stadt-Anzeiger habe ich bereits vor noch viel längerer Zeit gekündigt, nach einem jahrzehntelangen Bezug.

Ein Leben ohne Tageszeitung oder Boulevardblätter ist möglich!

Für das gesparte Geld kann ich mir eine Menge schöner Dinge zu lesen kaufen, z.B. Landlust und ähnliche, ohne daß ich mich bei der Lektüre ärgern oder fremdschämen muß und ohne daß ich annehmen muß, daß man mich falsch oder unvollständig informiert und ohne daß man mich umerziehen will.

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:44

int 4. Februar 2018 at 19:32
Vielleicht mit „i“ und zwei „g“.

Yes. 😀

sauer11mann 4. Februar 2018 at 19:46

@Viva Espana 18:03

stimmt schon,
hat was mit „Rektum“ zu tun.

Knuesel 4. Februar 2018 at 19:47

Was soll man sagen. Man kann die Leute (noch) nicht zwingen einen Zwangsabgabe wie die GEZ für den Rundfunk zu entrichten, um die Printmedien zu unterstützen. Würde die GEZ abgeschafft, dann würde es Kleber und Co auch so gehen. Da das Versehen für die Machthaber aber überlebenswichtig sind stehe sie unter Schutz und die Gebühren werden mit Zwang eingetrieben.

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 19:56

sauer11mann 4. Februar 2018 at 19:46

@Viva Espana 18:03

stimmt schon,
hat was mit „Rektum“ zu tun.

Ach sooooo. 😉 Aber nicht mit Sprachgefühl: „rektös“? Häh? Kenne nur „rektal“.
Hauptsache, es reimt sich auf M*se.

Habe bereits angeregt, Bartels P und der kleine akif sollten sich ein Doppelzimmer in der HUPFLA nehmen und dort ihren Zwangsneurosen frönen.
Frage ist nur, ob sie den buttplug vorher rausnehmen oder einsetzen.
Und manch einer hat eh einen Stock im A..

Wirfaffendaff 4. Februar 2018 at 19:58

„schiddi 4. Februar 2018 at 18:42
An den russischen Geheimdienst.
Bitte gebt Putin Bescheid. Er muss uns helfen.“

Nein danke, Putin ist letztens erst dem Islam in den Anus gekrochen. Da sind mir die Chinesen lieber. Im übrigen: Wem Bartels nicht gefällt, kann ja woanders unterkriechen.

lorbas 4. Februar 2018 at 20:02

Etwas OT

Bereicherungs- und Einzelfallalarm

Übergriff in Neukölln
Junge Männer beleidigen, verfolgen und schlagen Schwulen

Die Männer störten sich an dem Schwulen, schubsten und beleidigten ihn. Als er floh, jagten sie ihm nach – und schlugen zu.

4.2.2018

Weil er sang und tanzte, haben mehrere Männer am U-Bahnhof Hermannplatz in Neukölln einen 28-Jährigen angegriffen. Die Gruppe junger Männer hatte sich in der Nacht zum Sonntag an dem extravaganten Auftreten des Mannes gestört, wie die Polizei mitteilte. Nach Aussagen des 28-Jährigen schubsten die Männer ihn anschließend, einer von ihnen schlug mehrfach auf ihn ein. Grund für die Attacke war demnach, dass der 28-Jährige schwul ist.

Schließlich gelang es ihm, wegzulaufen. Einer der Angreifer nahm die Verfolgung auf. Zivilpolizisten sahen das und nahmen den mutmaßlichen Schläger fest. Der 21-Jährige kam auf die Gefangenensammelstelle. Der 28-Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht und musste vor Ort behandelt werden. ➡ Nach Informationen der Berliner Morgenpost handelt es sich beim mutmaßlichen Täter um einen in Berlin gemeldeten syrischen Staatsbürger.

https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article213316363/Junge-Maenner-beleidigen-verfolgen-und-schlagen-Schwulen.html

Ezeciel 4. Februar 2018 at 20:13

VivaEspaña 4. Februar 2018 at 18:09

Rekteuse hat doch einen Gleichklang zum rektal. Ein bißchen Phantasie walten lassen.

Lesefehler 4. Februar 2018 at 20:14

Preis 50% höher, gleich 50% mehr Gewinn. Kann doch jeeeder ausrechnen mit Pisa-Mathe. 😀

NieWieder 4. Februar 2018 at 20:19

Weiß ich nicht.
Viele Menschen sind einfach Mitläufer. Die lassen sich sehr wohl umerziehen, wenn man ihnen klar sagt: „Wenn Du was anderes sagst oder denkst, geht es Dir sehr schlecht.“ Dann ziehen sie den Kopf ein, halten den Mund. Und mit der Zeit ist das Leben in Dissonanz (ich denke etwas anderes als ich sage und als alle anderen sagen) zu anstrengend: Sie werden die neuen „Wahrheiten“ gezwungenermaßen akzeptieren und mit der Zeit sogar glauben. (Ich halte das für eine äußerst brutale Form der Selbstvergewaltigung. Aber so ist es eben.)
Das hat beim Führerkult von Stalin und Mao funktioniert. Das funktioniert auch bei anderen Dingen so.
Man kann Menschen leider sehr wohl umerziehen. Das wissen die auch ganz genau. Und genau darauf setzen sie: Die Leute werden es schon irgendwann schlucken, wenn man ihnen ihre „Machtlosigkeit“ zeigt.

NieWieder 4. Februar 2018 at 20:20

@ lorbas 4. Februar 2018 at 20:02
In der WELT war das auch. Dort waren es NUR „junge Männer“ ohne Zusatzinformationen.

Sowhat 4. Februar 2018 at 20:24

Knuesel 4. Februar 2018 at 19:47

Die AfD muss den Staatsfunk beenden. Gewinn für die Demokratie und finanziell natürlich auch.

Aber- habe eben mit einem Familienmitglied darüber gesprochen, Typ- Couch-Tatort-Seher-Rentner.
Die glauben, wir würden ihnen etwas wegnehmen.
Die Korruption, der Filz, die Verschwendung, die Fehlinformation…. das wollen die nicht sehen. Die haben Angst vor Veränderungen.

(umso erstaunlicher, dass die bei anderen Veränderungen weggesehen haben)

Oneiros0630 4. Februar 2018 at 20:31

Viele mögen ja nicht wie Bartels über andere gazetten herzieht. Ich finds eigentlich immer interessant zu beobachten wie die MSM abstürzen und irgendwer in den Alternativen muss ja regelmäßig ein Auge auf die Auflagen der anderen werfen….bei meedia.de ist mir das zu tendenziös.

Von daher, bitte weiter so. Und dran bleiben wenn die ersten entlassen werden….soviel schadenfreude darf sein.

Lesefehler 4. Februar 2018 at 20:31

Habe auch versucht einen votzdrckigen Kommentar abzugeben, bleibt aber an filtrösen Einlage hier kleben: quod legit Jovis non legit bovis, oder wie der Araber so sagt: Was bei Mohmed steht so prall, macht bei Ali schnell den Fall.

thirty0.six 4. Februar 2018 at 20:44

Genau, weiter so Herr Bartels! Das Massenmedium ist des Volkes Tod.

Heidesand 4. Februar 2018 at 20:46

Womöglich war der verbrannte Mann in Stralsund ein dort bekannter Obdachloser:
https://www.fehmarn24.de/welt/leiche-in-stralsund-gefunden-mann-verbrannt-geruechte-ueber-seine-identitaet-zr-9584679.html

Heidesand 4. Februar 2018 at 20:49

Hier noch einmal ein Artikel zum Verbrannten in Stralsund:
http://t.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Stralsund/Der-Tote-am-Frankenwall

NieWieder 4. Februar 2018 at 20:53

@ lorbas 4. Februar 2018 at 20:02
In München gab es diesen 18jährigen von der Grünen Jugend. Der hat auf Facebook gepostet, dass er nach einem Christopher Street Day Marsch von 4 Typen verprügelt wurde, weil er als Frau angezogen war.
Er sagte dort auch, dass die „Rechten“ (ich weiß nicht mehr, ob die AfD, PEGIDA oder die „besorgten Bürger“) daran Schuld seien.
Es gab einen Mainstream-Aufschrei von den Grünen bis zu CSU (die CSU ist auch nicht besser als die CDU): „Sind wir schon wieder so weit“, etc.
Dann kam raus, dass die Täter alle „Südländer“ waren. Innerhalb einer Sekunde war Schweigen im Mainstream-Wald. Nichts mehr. Keine Empörung mehr.

Dein Nachbar 4. Februar 2018 at 21:09

Kritik an den Auslaufmodellen der Lügenpresse ist absolut und immer berechtigt.
Wer hat denn der eiskalten Deutschland-Vernichterin diesen Kosenamen „Mutti“ verpasst?
Er sollte wohl Nähe, Vertrauen, Harmlosigkeit und Sorge für uns unbedarfte Kindchen suggerieren.
Von Anfang an hat sie gegen das deutsche Volk agiert, in wessen Auftrag auch immer.
Wer einer Volksverräterin eine solche Verniedlichung anheftet, handelt mit Vorsatz!

In der Realität ist „Mutti“ eine kinderlose, absolut verbitterte, zerstörerische Unperson,
die sich um die Zukunft der in der Realität lebenden deutschen Kinder einen Dreck schert.

Fasolt 4. Februar 2018 at 21:29

Nikolaus Fest schreibt in der Jungen Freiheit über den „Rücktritt“ von Tanit Koch bei der BILD: https://jungefreiheit.de/debatte/2018/tanit-koch-abgang-einer-bueroleiterin/

Wohltuender Stil, fundierte Informationen, Journalismus vom Feinsten. Haushoch über der Krawallschreibe, wie sie hier gepflegt wird.

ProContra 4. Februar 2018 at 21:30

Die Bierpreise steigen doch auch, obwohl immer weniger Bier gekauft wird. Die PLusdeutsche wollen die Scharia.

Amos 4. Februar 2018 at 21:34

Es gibt eine stabile Schicht von Stammlesern, die kauft die Zeitung auch für 1,50 und nächstes Jahr für 2,00 Euro. Die hängen faktisch an der Nadel der Lügenpresse. Genauso ist es bei mir daheim, da gibt es die „Märkische Oderzeitung“ (MOZ), die auch immer bescheuerter und teurer wird. Gerade wird in ihr gegen die Cottbuser Demonstranten gehetzt.

Isch moeschte das nuescht 4. Februar 2018 at 22:09

Wie ist das jetzt wenn ich mir den Express für 1,50 kaufe? Kann ich da jetzt wenigstens qualitativ hochwertige lügen verlangen oder müsste ich mir da weiterhin plumpe Merkelpropaganda antun.
Und was ist mit dem Umtauschrecht bzw. Rückerstattung wenn die Artikel so minderwertig geschrieben sind, das man sie nach der Hälfte nicht mehr ertragen kann weil sie so verlogen sind?

Rabiator 4. Februar 2018 at 22:27

Wer kauft solch eine überteuerte Schund-, Schmutz-, Hetz- und Lügenjournaille?

Simon Peter 4. Februar 2018 at 22:42

Es ist schlicht traurig und tragisch, wie dieser verbitterte, gescheiterte, boshafte alte Mann sich mit seinem unlesbarem Geschreibsel hier auf PI bloßstellt. Hat denn wirklich niemand den Anstand hier einzuschreite? Einzig tröstlich ist, dass der Kerl zumindest keinen Ruf zu verlieren hat.

Blimpi 4. Februar 2018 at 22:46

Die Lügenpresse steht kurz vor dem Kollaps.
Ich höre das gerne,sie haben es sich als Merkel-und Mainstreamtrommeln,redlich verdient.
Zeitungen sind für den Leser da,nicht umgekehrt,das begreifen schon diese Altparteien nicht,ich
dachte die Journaille wäre etwas klüger und würde auf das setzen,was ihre Ureigenste
Aufgabe war und ist.
Die Kritik und kritische Hinterfragung von pol.Entscheidungen,sowie die Aufdeckung von
Skandalen und Gesetzesbrüchen.

Johannisbeersorbet 4. Februar 2018 at 22:58

lfroggi 4. Februar 2018 at 18:04

Gibts auch 50% Lohnerhöhung für den arbeitenden dummen Michel ?

Ich würde eher auf 50% Steuer- und Abgabenerhöhung tippen. Das neue Hobby der Altparteien muß schließlich irgendwie finanziert werden.

Kein Volldemokrat 4. Februar 2018 at 23:43

„20 hübsche Mädchen mit großen …“

Wenn in 20 Jahren die Titties mal so richtig hängen
machen die bestimmt auch einen auf „Me too“.
So kommt man wenigsten noch ins Gespräch.

Karl Brenner 5. Februar 2018 at 01:53

Eine GANZ SCHLECHTE Zeitung (Daniele Ganzer zur Propaganda zum Kosovo Krieg)

Esper Media Analysis 5. Februar 2018 at 02:07

5. Februar 2018 at 02:00 Fort Setzung

Eine Einzelfallserie berichtete vom Leben von Ausländern in der Stadt an der Oker

*https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/fluechtlinge-in-der-flachlandprovinz/

Esper Media Analysis 5. Februar 2018 at 05:12

Air oder Bus ?

Erpress Flug Zeuge

3.500.000.001.50 Euro Sttatshilfen

*https://www.welt.de/wirtschaft/article173185606/Airbus-Produktion-des-A400M-soll-gedrosselt-werden.html

341.50 Euro Last Minute Flug Bus

Wegen eines flugunfähigen Transportflugzeugs sitzen Dutzende Bundeswehr-Soldaten in Mali fest. Jetzt sollen sie in ein Linienflugzeug steigen.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_83171356/rueckkehr-aus-mali-bundeswehr-soldaten-muessen-in-linienflugzeug.html

Alvin 5. Februar 2018 at 06:35

BILD-online bringt heute gefühlte 10 Seiten über das Super-Bowl-Finale in den USA. Wen interessiert hier so eine Veranstaltung, deren Spielregel kaum jemand versteht? Sind wir in den USA? 1 Artikel hätte gereicht.
Wenn 13-jährige Mädchen von Negern vergewaltigt werden kommt
null, null null! Die monatlichen Ausgaben für Papier mit NICHTS, aber mit Merkels rosa Brille (BILD, Express, Stern, Spiegel) etc. sind zu hoch. Und sie nerven zu sehr!!!! Wer Merkel nicht mehr sehen kann, der will sie schon gar nicht mehr gedruckt sehen.

Alvin 5. Februar 2018 at 06:45

Wer heute eine BILD kauft, der muß kotzen, auch wenn er eigentlich nicht wollte. 5 cent ist zu viel für diese Scheiße. Es gab Zeiten, da gab ich 100,-monatlich für Regierungs-Werbe-Presse aus (BILD bis Spiegel, Stern….) Welch ein Idiot war ich einmal!!! Ich war der Depp der Nation! 1.200,- per anno für Müll. Zum Glück haben sich die Zeiten und Möglichkeiten verändert.

Kooler 5. Februar 2018 at 07:10

Ich möchte ja nicht stänkern, aber man sieht es einfach bei zu vielen Medien, Unternehmen und Konzernen.

Erst übernimmt – unter großem Tamtam – eine Frau die Spitze und bald darauf geht´s steil bergab. Und das obwohl doch Frauen – laut genderidologiegerechten, staatlich finanzierten Untersuchungen – die besseren Chefs sind und Unternehmen mit Frau an der Spitze mehr Gewinn machen.

Karlmeidrobbe 5. Februar 2018 at 08:11

Hallo Herr Bartels,

warum schreiben Sie, im Hinblick auf die „BILD“, stets von deren gegenwärtigen Niedergang und lassen die Katze nicht ganz aus dem Sack über die „Zeitung mit den 4 Buchstaben“ ??? :

Strohmann (Axel Cäsar) Springer: »BILD« 1952 mit 7 Millionen US-Dollar vom US-Geheimdienst CIA gegründet :

http://www.anonymousnews.ru/2016/06/26/strohmann-axel-springer-bild-1952-mit-7-millionen-us-dollar-vom-us-geheimdienst-cia-gegruendet/

Firmengründer AXEL CÄSAR SPRINGER war quasi Mitbegründer der These über die „Kollektivschuld der Deutschen“ … (im Umkehrschluß : nicht die „68er“) meint zumindest die JÜDISCHE ALLGEMEINE :

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/12853

Tumbe „Verschwörungstheorie“ oder kompromittierende Details zum ehemals erfolgreichsten Blatt Nachkriegdeutschlands ?

Lassen Sie uns an Ihren Erkenntnissen teilhaben als ehemaliger Chefredakteur !

Dafür vielen Dank im Voraus !

Volker Spielmann 5. Februar 2018 at 08:34

Der privaten Zeitungslizenzpresse läutet nun das Sterbeglöckchen

Gewiß, am Meisten hat wohl das liebe Zwischennetz zum Ruin der Lizenzzeitungspresse geführt, denn im Gegensatz zu Fernsehen und Radio macht dieses den Zeitungen wahre Konkurrenz und hat deren Informationsmonopol weit wirksamer gebrochen und dazu will die garstige Zwischennetzmeute alles für umsonst haben und verwendet obendrein auch noch gemeine Werbeabwehrprogramme. Doch ein Gutteil haben die Lizenzzeitungen ihren Sturz auch selbst zu verantworten: Ihr Auftreten als Mundstücke der VSA und von deren hiesigen Handpuppen, den Parteiengecken, steht nämlich in zunehmenden Widerspruch zur lieben Wirklichkeit. Ob es nun um die Währungstotgeburt von Spielgeld Euro oder die Masseneinwanderung geht, immer werden die Übelstände verschweigen, beschwichtigt und verharmlost. Indes könnte bald auch der Rundfunklizenzpresse das Sterbeglöckchen geläutet werden, will die Alternative FÜR Deutschland doch die Rundfunkgebühren abschaffen lassen und wird auch fleißig vom Volk gewählt.

Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben

video
Alice Weidel: Blogs wie PI-NEWS sorgen für mehr Transparenz
29. Januar 2018

PI-NEWS kostenlos abonnieren

Meistaufgerufene Beiträge

SPD-Vorsitzender Schulz dementiert im ZDF eine “Obergrenze”

„Es gibt in Berlin keinen Polizisten, der nicht AfD gewählt hat“

„Künstlergruppe“ errichtet Holocaust-Denkmal vor Höckes Haus

Bonn: Türke schlachtet Freundin mit 34 Messerstichen ab – Freispruch!“> Bonn: Türke schlachtet Freundin mit 34 Messerstichen ab – Freispruch!

Nürnberg: „Passant“ in Unterhose verletzt Rentnerin lebensgefährlich

Service

PI-NEWS Reporter werden
Werben auf PI-NEWS
Spende für PI-NEWS
Leitlinien
Kontakt
Archiv
Beliebte Kategorien

Deutschland9342
Islam6545
Islamisierung Europas3579
Video3423
Asyl-Irrsinn3318
Linksfaschismus3188
Altmedien3127
Islam ist Frieden™3047

© PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

video

In/a
L0
LD367K
I40,8K
Rank7,46K
Age2008|02|15
l58
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte47327n/a

Dies ist die berühmte Rede „Ströme von Blut“, die der englische Altphilologe Enoch Powell 1968 hielt

Zum Inhalt springen
AAA

Analyse Aktion Ataraxie

Startseite

Dies ist die berühmte Rede „Ströme von Blut“, die der englische Altphilologe Enoch Powell 1968 hielt

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/02/03/dies-ist-die-beruehmte-rede-stroeme-von-blut-die-der-englische-altphilologe-rnoch-powell-1968-hielt/
am 3. Februar 2018 von Holger Roehligin Prognose: eingetroffen

Powell warnte in seiner Rede schon 1968 vor den grausigen Folgen der massenweisen Penetration Englands durch Neger und andere Drittweltler. England hatte den Nachteil daß Neger und andere Drittweltler wegen der Zugehörigkeit ihrer „Dreckslochländer“ (Zitat des amerikanischen Präsidenten Trump) zum Commonwealth ziemlich frei nach England einreisen konnten. Diesen Nachteil hatte bekanntlich Deutschland 1968 nicht und hat es auch heute nicht.

Da Powell einer der Männer war die heute praktisch nicht mehr existieren – er war hochgebildet und las den römischen Autoren Vergil im lateinischen Original – und weil es damals noch ziemlich viele andere hochgebildete Männer gab (ganz im Gegensatz zu heute wo die Primitivität den tätowierten und gepiercten analphabetischen Kretins schon in die Fresse geschrieben ist aber nichtsdestotrotz wurde ihnen das Abitur nachgeschmissen und danach machten sie durch Absolvieren irgendeines der lächerlichen Laberstudiengänge aus ihrer mentalen Minderwertigkeit einen akademischen Titel) zitierte Herr Powell in seiner Rede diesen lateinischen Dichter Vergil, der über den römischen Bürgerkrieg berichtend geschrieben hatte, daß der Fluß Tiber rot war vom Blut der Getöteten. Dieses Zitats wegen wurde seine Rede bekannt als die Rede „Rivers of Blood“.

Da Herr Powell inhaltlich vollkommen Recht hatte erleben wir in unserem Land seit 2015 in wöchentlich schlimmerem Ausmaß.

(Nach fernmündlich geäußerter Ansicht unseres Hausastrologen AAA alias Alter Anonymer Astrologe taumelt Deutschland einem inneren Krieg entgegen, der nach Ansicht des AAA nur darum nicht Bürgerkrieg genannt werden kann weil ein Teil der Beteiligten alle die Qualifikationen vermissen lassen, die echte Bürger ausmachen. Genau aus diesem Grund, genau wegen dem seiner Ansicht nach kommenden inneren Krieg in Deutschland, von dem er außerdem behauptet daß er schon begonnen habe, schweigt der AAA so lange.)

The Telegraph:

Enoch Powell’s ‚Rivers of Blood‘ speech

This is the full text of Enoch Powell’s so-called ‚Rivers of Blood‘ speech, which was delivered to a Conservative Association meeting in Birmingham on April 20 1968.

The supreme function of statesmanship is to provide against preventable evils. In seeking to do so, it encounters obstacles which are deeply rooted in human nature.

One is that by the very order of things such evils are not demonstrable until they have occurred: at each stage in their onset there is room for doubt and for dispute whether they be real or imaginary. By the same token, they attract little attention in comparison with current troubles, which are both indisputable and pressing: whence the besetting temptation of all politics to concern itself with the immediate present at the expense of the future.

Above all, people are disposed to mistake predicting troubles for causing troubles and even for desiring troubles: „If only,“ they love to think, „if only people wouldn’t talk about it, it probably wouldn’t happen.“

Perhaps this habit goes back to the primitive belief that the word and the thing, the name and the object, are identical.

Siehe:

Update – Italien: Neger zerstückelt lebende junge Italienerin in 20 Teile

EP1.

Ähnliche Beiträge

Ex-Verteidigungsminister Englands lobt alte Anti-Immigrations-Rede des Enoch PowellIn „Unruhen“

„Merkel sagt an der Türschwelle zum ‚Feind‘ Willkommen, während wir den Dritten Weltkrieg kämpfen“, schreibt bekannte EngländerinIn „Asyl“

Deutschlands Wirtschaft von Merkel-Regime an Wand gefahren rechtzeitig zum WahljahrIn „Deutschland“
Beitrags-Navigation
Previous
Merkel macht Deutschlands Stromversorgung täglich unsicherer
Next
Under Creative Commons License: How Free and Open Software is Changing the World – Fascinating history of the open source movement by UNIX’s best-known historian Peter Salus
2 Gedanken zu “Dies ist die berühmte Rede „Ströme von Blut“, die der englische Altphilologe Enoch Powell 1968 hielt”

Nüchterner Betrachter

In England ist der Einwanderer-Saustall noch prekärer als in old Germany.
3. Februar 2018 um 19:31 Antwort

Pingback: Dies ist die berühmte Rede „Ströme von Blut“, die der englische Altphilologe Enoch Powell 1968 hielt | volksbetrug.net

Kommentar verfassen

Suchen
Suche nach:
Gern gelesen:

Update – Italien: Neger zerstückelt junge Italienerin in 20 Teile
Ihr werdet es erleben! (Bald) Der GröKraaZ kommt und wird aus Euch etwas machen was Ihr Euch heute nicht vorstellen könnt
Polizei und Sicherheitsbehörden rüsten für Bürgerkrieg in Deutschland
Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichts spricht von Wahlmanipulation in Deutschland
#120dB: Wie der ARD Faktenfinder Vergewaltigung relativiert und Frauen verunglimpft
Januar 2018: Dr. Christina Baum, AfD, liest einen Brief vor, der mehrmals im Internet gelöscht wurde
Ist der Halbneger Obama der „größte Drecksack“ seit Präsident Nixon? FBI will Namen des Halbnegers schwärzen :-))
Dies ist die berühmte Rede „Ströme von Blut“, die der englische Altphilologe Enoch Powell 1968 hielt
Israels Geheimdienst-Legende: Deutschland soll sofort die Grenzen gegen muslimische Masseneinwanderung schließen
Typisches Zeichen für Diktatur: Regime will Lügenmedien mit 250 Millionen € beschenken

Leser kommentieren
Der Springer zu Israels Geheimdienst-Legende:…
Herakleios zu Typisches Zeichen für Diktatur…
Herakleios zu Ihr werdet es erleben! (Bald)…
Fasching im Bundeska… zu Januar 2018: Dr. Christina Bau…

rolfweichert zu Immer mehr Gewalt an ehemals d…

rolfweichert zu #120dB: Wie der ARD Faktenfind…

Dies ist die berühmt… zu Dies ist die berühmte Rede…

Dies ist die berühmt… zu Update – Italien: Neger…
Der Springer zu Hannover: Nagelneue Doppelhaus…
Nüchterner Betrachte… zu Dies ist die berühmte Rede…
Hadesliebhaber zu Hannover: Nagelneue Doppelhaus…
Hadesliebhaber zu Die Hitlary Clinton Mafia fäls…

Kardinal Woelki: Deu… zu In Deutschland täglich 10 Mess…
Herakleios zu Ihr werdet es erleben! (Bald)…

Blue zu In Baden-Württemberg liegt SPD…
Neue Beiträge

Seher Greyerz sagt die Katastrophe an
Mediale Kampfrhetorik: „The Economist“ stellt von Soft-Power auf Endgame um
Gerücht: Es wird behauptet daß bei der Bunztagswahl Wahlfälschung begangen wurde
„Flüchtlinge“ fressen NRW kahl
Sie rafft es nimmer und wird entsorgt
Vera Lengsfeld: ‚Merkel flieht mit Schulz und Seehofer nach Europa‘
Entlarvt: „Angelas Tagebuch“: 4. Februar 2018
Friedensnobelpreisträger Dr. Albert Schweitzer über Neger: „Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen.“
Deutschland: Sexuelle Gewalt gegen Minderjährige nimmt gewaltig zu
Diktatur der Verlierer ohne Mehrheit
Israels Geheimdienst-Legende: Deutschland soll sofort die Grenzen gegen muslimische Masseneinwanderung schließen
Merkel will uns noch stärker ausbluten – Merkel will uns weißbluten
Der geheime Schwur des Antichristen Papst Franziskus
Bunztagsabgeordnete krallen sich vor Ende der Legislaturperiode auf unsere Kosten schnell noch teure I-Phones und Computer
Video-Doku: Sozialhilfebetrug mit Zweit- und Drittfrauen

Gegenöffentlichkeit

Achse des Guten
Acta diurna
Anonymousnews
Behoerdenstress.de
Conservo
Die Unbestechlichen
Epoch Times
Freie Welt
Geolitico
Hadmut Danisch
Info-Direkt
Jürgen Fritz
Jouwatch
Kopp-Report Nachrichtenüberblick
Opposition24 Nachrichtenüberblick
Phil… Pe…nis
PI-News
Publico
Schlüsselkindblog
Sputniknews
Tichys Einblick
Unzensuriert
Vera Lengsfeld
VolksbetrugPunktNet
Watergate.tv
Zuerst

Klima

Clima change guru makes a fortune
CLIMATE CHANGE IS NATURAL: 100 REASONS WHY
CRU E-Mails
Die manipulierte Klimaschutzpolitik (I)
Energy Probe
Greenpeace Leader Admits Arctic Ice Exaggeration
How to Manufacture a Climate Consensus
IN WAHRHEIT GEHT ES UM GELD
Konversationslexika 19. Jhdt.
Lord Monckton’s blog
Manhattan Declaration on Climate Change
Science & Public Policy Institute
Scientists Write Open Letter
The Great Global Warming Swindle
Wikipedia administrator rewrote climate history

Medien, die was taugen

Alternet
Asia Times
Blog Vera Lengsfeld
Business Times Deutsch
Counterpunch „America’s best political newsletter.“ Tells the facts, names the names.
Dissident voice
FREIE WELT
Global Research (deutsch)
Haaretz
Hintergrund
Info-DIREKT
JUNGE FREIHEIT Wochenzeitung
Linke Zeitung
Opposition24 Nachrichtenüberblick
palestinechronicle
Philosophia Perennis
presstv
Russia Today
salon
Shanghai Daily
The Independent
The Telegraph
Tichys Einblick
Unfiltered News
Watergate.tv Die Wut der Bürger & der Countdown zum Untergang!
World Net Daily
Zeit-Fragen
Zuerst!

Menschenrechte & Humanitäre Hilfe

B’TSELEM
CARE
Christianaid
EMRHN
freegaza
Human Rights Watch
ICJ
ICRC (Rotes Kreuz)
Israeli human rights groups
OHCHR
Pax Christi
PCHR
Save the children
Trocaire

Migration

#merkelmussweg #merkelmussweg
‚Merkels Einwanderungspolitik ist verfassungswidrig‘, Prof. Schachtschneider Öffnung Deutschlands für Flüchtlinge gegen das Recht
15 sackstarke Beiträge zur Zudringlingsdebatte Ein Querschnitt durch Medien und Meinungen zum Megathema Flüchtlinge und Migration.
25 Fragen zu Flüchtlingen und den Folgen, von Hugo Müller-Vogg Million Flüchtlinge in diesem Jahr – das wirft Fragen auf, die die Bundesregierung unbeantwortet lässt.
Achse des Guten Bleib cool am Pool oder: Mit Beschweigen kommen wir nicht weiter
Achse des Guten Die Zahl der Afrikaner ist etwa seit 1950 von 250 Millionen auf über eine Milliarde gestiegen. Millionen, vor allem junger Männer, warten bereits auf die Chance ihre Heimatländer zu verlassen und nach Europa zu kommen.
Akif Pirincci: DER LETZTE DEUTSCHE SOMMER – TEIL I
Akif Pirincci: DER LETZTE DEUTSCHE SOMMER – TEIL II Über die Auswirkungen des Tsunamis der Zudringlinge
Amtsblatt zur Aufnahme von Asylanten OT: Aus dem Kreisblatt Bad Gernigewode, Juli 2015 zur Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und Asylbewerber(inne)n im Landkreis
Analyse des Immigrantenproblems Diese Auflistung stellt die Fakten zusammen. Die wesentlichen Punkte sind erfaßt.
Angst vor Vergewaltigungen durch Migranten breitet sich aus in Europa: Frauen angewiesen nachts nicht mehr alleine aus dem Haus zu gehen nachdem Angriffe vollzogen wurden in Schweden, Finnland, Deutschland, Österreich und Schweiz, dazu Warnungen daß Angst vor Vergewaltigungen durch Migranten breitet sich aus in Europa: Frauen angewiesen nachts nicht mehr alleine aus dem Haus zu gehen nachdem Angriffe vollzogen wurden in Schweden, Finnland, Deutschland, Österreich und Schweiz, dazu Warnungen daß
Archiv für Asyl Die JUNGE FREIHEIT faßt die wichtigsten Meldungen und aktuellen Entwicklungen zur Asylkrise in Deutschland und Europa in einem Dossier zusammen.
Asylantenversteherin: “Ich halte es nicht mehr aus” Eine Hamburgerin arbeitet in einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge. Die Mitte-30-Jährige erzählt, wie sie den Alltag dort erlebt – und wieso sie mittlerweile an eine Kündigung denkt. Ein Protokoll
Asylrecht hat Grenzen und ist keineswegs unser höchster Wert
Außenminister Großbritanniens: “Millionen afrikanischer Migranten bedrohen unseren Lebensstandard” “Millionen afrikanischer Migranten bedrohen unseren Lebensstandard”
Augenzeugen: “Weniger als ein Drittel der ‘Syrer’ sind wirklich Flüchtlinge aus Syrien” Augenzeugen sagen daß weniger als ein Drittel der Flüchtlinge, die nach Deutschland kamen, Syrer sind – und einige gehören zur ISIS
Österreichischer Polizeibeamter spricht Klartext zur Asylindustrie Österreichischer Polizeibeamter spricht Klartext zum Einwanderungs-Wahnsinn
Beppe Grillo „Barbarensturm“
Beppe Grillo „Gespräch zwischen…“
Britischer Offizier schreibt aus Deutschland über die Asylitis Asylkriminelle mißachten Recht und Gesetz
Broschüre zum kostenlosen Download: „Die Asyl-Krise – Die Wahrheit über das Asyl-Chaos und was wir dagegen tun können“ Die Asyl-Krise – Die Wahrheit über das Asyl-Chaos und was wir dagegen tun können
CDU-Austritt. Zeit zu gehen. Geht nicht Merkel dann gehen wir.
Conservo: „Flüchtlingsproblematik: Schluß mit der Multikulti-seligen Irrfahrt“ Massenhafter Asylmißbrauch muß gestoppt werden
Deutschland auf dem Weg zum Failed State Die irrwitzige Zuwanderungspolitik, die Weigerung, die Grenzen des eigenen Staates zu sichern, die tägliche Propaganda der öf
Deutschland im Belagerungszustand durch Invasoren – Banden junger Männer machen Straßen unsicher und jungen deutsche Frauen wird befohlen sich zu verhüllen Es gibt keinen Zweifel daß Deutschland einen großen Kulturzusammenstoß erlebt während Zudringlinge in der Rate von 100 pro Stunde oder mehr eindringen.
Deutschlandfunk: ‚Massenhafter Asylmißbrauch‘ Deutschland erlebe zurzeit “massenhaften Asylmissbrauch”, so Kreuzer im Deutschlandfunk. Zwei Drittel aller Asylanträge würden abgelehnt.
Die Flüchtlingsverarschung Das falsche Spiel mit den Flüchtlingen
Ex-Chef vom Verfassungsschutz schreibt: “Sicherheitslage in Deutschland ist außer Kontrolle” “Sicherheitslage in Deutschland ist außer Kontrolle”
Flüchtlinge: Sprachverwirrung als Mittel der Politik Weil man mit Begriffen Politik machen kann, haben die Befürworter einer mehr oder weniger grenzenlosen Freizügigkeit das Wort Asylbewerber durchgehend durch den Begriff Flüchtlinge ersetzt.
Flüchtlingskrise: Der Niedergang Deutschlands droht Selten hat die Regierung eines demokratischen Landes so unverantwortlich und so gegen die Interessen des eigenen Volkes gehandelt wie die deutsche Bundesregierung.
Flucht ins deutsche Schlaraffenland nach wie vor allenfalls drei Prozent der Flüchtlinge, die zu uns kommen, verfassungskonformen Anspruch auf Asyl.
Geheimpapier: Asyl bedroht die innere Sicherheit “Gefahr für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, Ruhe und Sicherheit
Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof schreibt offenen Brief an Angela Merkel Offener Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel
Generalmajor fordert Merkels Rücktritt, 2. offener Brief Ein pensionierter Generalmajor der Bundeswehr rechnet scharf mit Merkels Flüchtlingspolitik ab:
Gratis: Dossier von Schweizer WELTWOCHE zur Zudringlingskrise Reportagen, Zahlen, Analysen, Fakten zur Zudringlingskrise
Guardian: „Mass immigration damages democracy“ Mass immigration is damaging to social democracy
Handelsblatt: “Die gesetzwidrige Grenzöffnung zeigt Kettenreaktionen und Spätfolgen.”
Hans Werner Sinn: „Warum geschlossene Grenzen auch Freiheit bedeuten“ Ämter, Gerichte, Schulen. Das Gemeinwesen ist überlastet. Deutschland muss umdenken, um seine öffentlichen Güter zu bewahren. Ihre Nutzung der ganzen Welt zu ermöglichen, ist nicht liberal.
LIVETICKER vom Asylmißbrauch Die steigende Zahl der Asylbewerber in Deutschland hält die Politik in Atem. Immer mehr Kommunen geraten an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Der Unmut vieler Bürger wächst. … Die Ereignisse des Tages im Überblick.
Migrationspolitik in Deutschland: Das gesellschaftliche Chaos ist politisch gewollt Die deutschen Politiker setzen mit ihrer Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik den Staat und das soziale Gefüge in Deutschland aufs Spiel.
Offene Grenzen: So wird das deutsche Volk abgeschafft Grenzen zu heißt die Devise! Asylprüfung direkt am Schlagbaum – und Westbalkaner ohne Visum kehrt marsch!
Plötzlich werden alle Zuwanderer pauschalisierend „Flüchtlinge“ genannt
Polizeigewerkschaft: Zehn Prozent der Asylforderer begehen Verbrechen
Václav Klaus: Massenimmigration ist Bedrohung unserer Länder Heutzutage sind wir mit einer grundlegenden Gefahr für die Zukunft unseres Lebens konfrontiert. Die Massenmigration stellt eine ernste Bedrohung der Stabilität Europas und der einzelnen Mitgliedsländer der EU dar.
Vökerrecht erlaubt das Ablehnen von Fremden Bedeutendste weltweite Juristenvereinigung schreibt daß Fremde auf dem eigenem Staatsgebiet abgelehnt werden dürfen, Leserbrief des angesehensten deutschen Völkerrechtlers an die FAZ
Völkerwanderung und Staatsversagen – rechtliche, politische und kulturelle Aspekte der Flüchtlingsfrage von Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Dr. h.c. Hans Köchler
Vera Lengsfeld war in der DDR Dissidentin und jetzt schreibt sie: „Deutschland – ein Irrenhaus“
Video: ‚Mehr Flüchtlinge als Einwohner! Asylanten gehen mit Gewalt gegen einheimische Bürger vor. ‚ Konkretes Beispiel für Zustand im heutigen Deutschland
Vor dem Asylheim: Gespräch mit einem Security-Mann So geht es auf deutschem Boden zu
Warum Deutscher aus Deutschland floh Warum ich Deutschland verlassen habe – Offener Brief an die Regierung
Weltwoche fordert Mittelmeer zu sperren Wir müssen den Todeskanal im Mittelmeer abriegeln. So retten wir Leben und handeln ethisch.
Willy Wimmer: Regierung unfähig oder bösartig Die unkontrollierte Überflutung mit Fremdländern geschieht aus Unfähigkeit oder aus böser Absicht
Wir brauchen ein Moratorium für Migration (Der Migrationsmythos IX) Der Landfrieden ist gebrochen

Paginae Visitandae

*****EU-Observer
Arnim (Parteienkritiker)
attac
Austrian Economics (FREE Books!)
Campaign for Liberty
conservo
Das Märchen Klimawandel Hochkarätige Wissenschaftler widerlegen die Lüge von der „menschengemachten Erderwärmung“.
EU-Pläne bedrohen Internet
Klima-Überraschung Website von einem Menschen, der im 9. Lebensjahrzehnt steht und fit ist wie ein Turnschuh!
lebenshaus
Naomi Klein
Pax Christi Friedensbewegung
reformvertrag.de
Syberberg (Regisseur) Regisseur, der Fototagebuch im Netz führt. Als hätte Richard Wagner Internet!
webinformation (über EU)
zmag
znet A community commited to social change

Wirtschaft, Finanzen, Politik unzensiert

A mother from Gaza Die internationalen Medien werden von Israel gehindert Gaza zu betreten. Warum?
Anonymous Monetarist
Ökologismus (D)
Bank Implode-O-Meter
Beat the Press
Calculated risk
CHRIS MARTENSON
Club Orlov
Contrarian Investors‘ Journal
Credit Writedowns
DAS GELBE FORUM (D)
dollarcallapse
Dr. Klaus Peter Krause (D) Dr. Krause war jahrzehntelang Wirtschaftsredakteur der FAZ
Econo-Matrix (D)
Gazatoday Der Autor wird anonym telefonisch bedroht: „Hör auf zu schreiben oder Stirb!“ heisst es.
Goldmansachs666
Infos über EU Was die Massenmedien uns verschweigen.
Jesse’s Café Américain
Mybudget360
NACHDENKSEITEN (D)
Naked Capitalism
Shadowstats (John Williams)
SHTF Plan
SPIEGELFECHTER (D)
SPPI Blog (Lord Monckton)
Sprottmoney
The Daily Bell
Tichys Einblick Mit der heutigen Politik verlieren alle – bis auf die Schlepper Das Geschäft mit Flüchtlingen
Web of Debt
WIRTSCHAFTQUERSCHUSS (D)
Zerohedge

Astrologie Asyl Berlin Demokratie Deutschland Die Zone Ehre Elite Erderwärmung Euro EU Volksabstimmung Reformvertrag Finanzkrise, Weltwirtschaftskrise, Ethikkollaps, WWK II Frieden Gaza Geldanlage, Vermögensverwaltung. Vermögen erhalten Gold Klimalüge Krieg Kriminalität Kulturbereicherung Lebenshilfe Migration Prophezeiungen Psychologische Kriegführung, Agitation, Propaganda, Desinformation, Zensur Sonstiges Terror Unruhen Vatikan Völkerrecht Zivilisation
Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

In/a
L0
LD11,2K
I43,5K
Rank273K
Age2007|11|17
l0
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte230115n/a

Russland trifft einer der kältesten Winter – Minus 67° in Jakutien und Rekordblizzard in Moskau

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Willkommen bei SOTT.net
Mo, 05 Feb 2018
Die Welt für Menschen, die denken
Better Earth
Russland trifft einer der kältesten Winter – Minus 67° in Jakutien und Rekordblizzard in Moskau
https://de.sott.net/article/32180-Russland-trifft-einer-der-kaltesten-Winter-Minus-67-in-Jakutien-und-Rekordblizzard-in-Moskau
Jörg Klingenbach
Sott.net
So, 04 Feb 2018 17:48 UTC
Gesprungene Thermometer, gefrorene Wimpern und Meterhoher Schnee treffen momentan Teile Russlands und seine Bewohner. Im sibirischen Jakutien erreichten die Temperaturen sogar minus 67° C.
moscow blizzard century record breaking
Im Januar gingen die Temperaturen in Teilen Russlands teilweise so stark zurück, dass es fast die niedrigsten Temperaturrekorde schlug – dabei sollen auch einige Thermometer gesprungen sein.
In this photo taken on Sunday, Jan. 14, 2018, Anastasia Gruzdeva poses for selfie as the Temperature dropped to about -50 degrees (-58 degrees Fahrenheit) in Yakutsk, Russia.
© sakhalife.ru
In diesem Photo, aufgenommen am 14. Januar in Jakutien, schoss Anastasia Gruzdeva ein Selbstportrait bei Temperaturen unter 50° C.

Und Moskau wird momentan von einem rekordbrechenden Blizzard in Atem gehalten:

Record Blizzard Hits Central Russia: Moscow Under Snow Siege (VIDEO)
© Sputnik/ Evgeny Biyatov
Aber nicht nur Russland bibbert vor Kälte, sondern auch andere Länder erlebten und erleben ähnliche Extreme:

Australien: Schneefall im Sommer trifft Tasmanien
Extreme Kältewelle in den USA: Internetnutzer verkennen Realität und beschuldigen Putin
Vorboten einer Eiszeit? Extreme Kälte in Amerika – Extreme Hitze in Australien
Beginn einer Eizeit? Bombenzyklon trifft die USA

Avatar

Jörg Klingenbach (Profile)

Jörg Klingenbach hat einen Abschluss in den Sozialwissenschaften und ist Redakteur für Sott.net seit 2011. Informationen zu veröffentlichen und objektivere Nachrichten auch an deutsche Leser zu vermitteln, war mit ein Hauptgrund sich dem fulminanten Sott-Team anzuschließen. Dabei konzentriert sich Jörg vorrangig auf die Kategorien Puppenspieler, dem Kind der Gesellschaft und Feuer am Himmel. Er hilft Artikel ins Deutsche zu übersetzen und von Zeit zu Zeit verfasst er auch selbst Artikel.

Wenn Jörg nicht gerade bei Sott.net oder an anderen Projekten arbeitet, photographiert er sehr gern.
Pin it
Verwandte Artikel

San Francisco Bay – Großer Erdfall verschluckt beinahe Auto
SOTT Fokus: Beben der Stärke 7,9 vor Alaskas Küste registriert – Tsunamiwarnung wurde zurückgenommen
SOTT Fokus: Wieder starkes Erdbeben in 10 Kilometer Tiefe vor Amerika, diesmal in Mexiko

Einloggen — Registrieren Sie sich, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentare von Lesern
( Keine Kommentare )
Melden Sie sich
für unseren Newsletter an
Erdveränderungen

SOTT Fokus: Russland trifft einer der kältesten Winter – Minus 67° in Jakutien und Rekordblizzard in Moskau
San Francisco Bay – Großer Erdfall verschluckt beinahe Auto
Australien: Schneefall im Sommer trifft Tasmanien
Ein Erdbeben der Stärke 6,1 erschütterte Afghanistan und Pakistan und war bis Delhi spürbar
SOTT Fokus: Kometenstaub? Weltweite Lichtphänomene und ihre möglichen Ursachen
Philippinischer Vulkan Mayon speit mehrmals Lava – 74 000 Menschen brachten sich in Sicherheit
SOTT Fokus: Spektakuläre polare Stratosphärenwolken über Peru aufgenommen (PHOTOS)

Bild des Tages
moskau
Moskau 2018
Merken
Zitat des Tages

In der Welt zu leben ohne sich der Bedeutung der Welt bewusst zu werden ist so als würde man durch eine großartige Bibliothek wandern ohne die Bücher zu berühren.

– Manly P. Hall
Aktuelle Kommentare

Hier geht es nicht darum, das rauchen zu verbieten, den das können Sie nicht, es geht darum dem Unternehmer oder dem Gastronom vorzuschreiben was…
nikomoto

Infrarot-Speziallampen waren „früher“ im Einsatz. Wusste jeder Arzt. Aerzte sind heute bekanntlich Mediziner und tun genau das! Medizin…
Ulrich88

eine andere Sicht wäre folgende; – das Solarsystem ist auf seiner Reise um das kosmischen Zentrum in einem Bereich mit stärkerer kosmischer…
Ulrich88

der Kanal adapt 2030 bringt zeitnah YT, die diese Phänomene zusammenfassen. Auch werden die historischen Daten verglichen. der Sonnenzyklus 24 war…
Ulrich88

Also ich höre mir nur die Neujahrsansprache von Präsident Putin an. Die immer gleichen leeren Sprechblasen einer merkel machen mich krank und das…
kooka
Melden Sie sich für
unseren Newsletter an
Revolt! T-shirts
Quantum Quirk
Library

Need to know
Merken
Kontaktieren Sie uns
Unterstützen Sie
SOTT.NET
E-Mails, die an SOTT.net gesendet werden, gehen in das Eigentum von Quantum Future Group, Inc. über und können ohne Benachrichtigung veröffentlicht werden.
Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Klicken Sie hier um zu erfahren, wie Sie helfen können.

Die Sichtweisen der Leser reflektieren nicht unbedingt die Sichtweisen der Freiwilligen, Redakteure und Direktoren von SOTT.net oder der Quantum Future Group.

Vergessen Sie nicht: Wir brauchen Ihre Hilfe, um die Informationen, was in Ihrem Teil der Welt vor sich geht, sammeln zu können! Senden Sie Ihre Artikelvorschläge an:

Manche Icons auf dieser Seite wurden gefunden auf: Afterglow, Aha-Soft, AntialiasFactory, artdesigner.lv, Artura, DailyOverview, Dellustrations, Everaldo, GraphicsFuel, IconDrawer, IconFactory, Iconka, IconShock, Icons-Land, i-love-icons, KDE-look.org, Klukeart, Mayosoft, mugenb16, NicolasMollet, PetshopBoxStudio, VisualPharm, VistaICO, wbeiruti, WebIconset, YellowIcon

Originalinhalt © 2002-2018 von Sott.net/Signs of the Times. Siehe: FAIR USE HINWEIS
In/a
L0
LD29,8K
I54,5K
Rank19,1K
Age2011|03|04
l40
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte71308n/a

Migrantenkrieg in Calais – Ein Vorgeschmack für Resteuropa?

Contra Magazin

Startseite
Contra-Spezial
Politik
Ökonomie
Gesellschaft
Wissen & Technik
Kunst & Kultur
Medien
Meinung
Umfragen
CM English

Migrantengewalt in Calais. Bild: Youtube / Euronews
Migrantengewalt in Calais. Bild: Youtube / Euronews
Migrantenkrieg in Calais – Ein Vorgeschmack für Resteuropa?

https://www.contra-magazin.com/2018/02/migrantenkrieg-in-calais-ein-vorgeschmack-fuer-resteuropa/

in Gesellschaft, Panorama 3. Februar 2018 Kommentare deaktiviert für Migrantenkrieg in Calais – Ein Vorgeschmack für Resteuropa? 1,135 Views

Gestern haben sich Afghanen und Eritreer in Calais massive und blutige Auseinandersetzungen geliefert. Das sind Szenen, die bald auch in Deutschland und anderen Ländern Europas Normalität sein werden.

Von Michael Steiner

Im nordfranzösischen Calais haben sich Eritreer und Afghanen mit Stahlstangen, Steinen und Schusswaffen (wieder einmal) heftige Auseinandersetzungen geliefert. Dabei wurden vier der Afrikaner lebensgefährlich verletzt. Obwohl das Migrantencamp dort erst im letzten Jahr aufgelöst wurde, leben dort Schätzungen zufolge immer noch bis zu 800 Migranten, die darauf hoffen, einen Weg durch den Eurotunnel unter dem Ärmelkanal nach Großbritannien zu finden.

Allerdings sind solche Auseinandersetzungen zwischen diversen Migrantengruppen keine Seltenheit. Egal ob nun in Frankreich oder auch in den Asylheimen in Deutschland – immer wieder rotten sich verschiedene ethnische Gruppen zusammen und gehen gegen andere ethnische Gruppen vor. Und: je mehr dieser Menschen sich einfinden, umso leichter ist es für sie auch, sich zu Gangs zusammenzurotten und lokal die Dominanz zu erringen.

Die Europäer holen sich mit diesen ganzen Migrantengruppen aus dem Nahen Osten, Zentralasien und aus Afrika archaische Kulturen in ihre Länder, wo sie dann auch nach ihren eigenen Regeln leben – die jedoch nicht viel mit unseren gemein haben. Mit entsprechenden Konsequenzen. Auseinandersetzungen werden mit Hieb- und Stichwaffen geführt, Frauen als Freiwild betrachtet und gegenüber der Polizei gibt es keinen Respekt.

Das was in Calais (und auch in den letzten Jahren immer wieder in den Pariser Vororten) passiert ist, wird auch in anderen europäischen Ländern immer öfter stattfinden. Schweden hatte bereits seine Migrantenkrawalle, Frankreich auch – bis es in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien und so weiter auch noch so zugeht, ist nur eine Frage der Zeit. Menschen, die angeblich vor Krieg, Gewalt und Elend fliehen, bringen genau diese Zustände mit nach Europa. Das kann doch nicht die Lösung sein, oder?

Diese 3 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Die etablierten Medien verschweigen es: Das Ende des Euros! Doch wir packen jetzt aus und verraten Ihnen ALLES! ALLES über eine der größten finanziellen Katastrophen aller Zeiten! So können Sie sich in aller Ruhe vorbereiten! Denn wer die folgenden 3 Dinge kennt, muss sich keine Sorgen, um den Euro-Crash machen!

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten den Spezialreport vollkommen KOSTENFREI!

https://platform.twitter.com/widgets/tweet_button.83d5793f6ebbe2046330abda6016ae93.en.html#dnt=false&id=twitter-widget-0&lang=en&original_referer=https%3A%2F%2Fwww.contra-magazin.com%2F2018%2F02%2Fmigrantenkrieg-in-calais-ein-vorgeschmack-fuer-resteuropa%2F&size=m&text=Migrantenkrieg%20in%20Calais%20%E2%80%93%20Ein%20Vorgeschmack%20f%C3%BCr%20Resteuropa%3F&time=1517835036431&type=share&url=https%3A%2F%2Fwww.contra-magazin.com%2F2018%2F02%2Fmigrantenkrieg-in-calais-ein-vorgeschmack-fuer-resteuropa%2F
https://www.facebook.com/v2.7/plugins/like.php?app_id=1783568515253558&channel=https%3A%2F%2Fstaticxx.facebook.com%2Fconnect%2Fxd_arbiter%2Fr%2FlY4eZXm_YWu.js%3Fversion%3D42%23cb%3Df29d4234cbe0d7c%26domain%3Dwww.contra-magazin.com%26origin%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.contra-magazin.com%252Ff358933423845b8%26relation%3Dparent.parent&container_width=106&href=https%3A%2F%2Fwww.contra-magazin.com%2F2018%2F02%2Fmigrantenkrieg-in-calais-ein-vorgeschmack-fuer-resteuropa%2F&layout=button_count&locale=en_US&sdk=joey&send=false&show_faces=false&width=90
https://apis.google.com/u/0/se/0/_/+1/fastbutton?usegapi=1&size=medium&hl=en-US&origin=https%3A%2F%2Fwww.contra-magazin.com&url=https%3A%2F%2Fwww.contra-magazin.com%2F2018%2F02%2Fmigrantenkrieg-in-calais-ein-vorgeschmack-fuer-resteuropa%2F&gsrc=3p&ic=1&jsh=m%3B%2F_%2Fscs%2Fapps-static%2F_%2Fjs%2Fk%3Doz.gapi.de.N-yZu0m0RXI.O%2Fm%3D__features__%2Fam%3DAQE%2Frt%3Dj%2Fd%3D1%2Frs%3DAGLTcCPSLoPkJOJrYYEolcvQHxNsnZG3CA#_methods=onPlusOne%2C_ready%2C_close%2C_open%2C_resizeMe%2C_renderstart%2Concircled%2Cdrefresh%2Cerefresh%2Conload&id=I0_1517835034022&_gfid=I0_1517835034022&parent=https%3A%2F%2Fwww.contra-magazin.com&pfname=&rpctoken=35450236
inShare
Merken

Previous: Venezuela: Tillerson fordert Maduro zum Rücktritt auf
Next: Herrmann: Obergrenze ist erreicht

Aktuelle Artikel

Russische Su-25 am Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in Syrien. Bild: © Sputnik/ Ramil Sitdikov
VIDEO: Al-Kaida-Terroristen schießen in Syrien russischen Kampfjet ab

4. Februar 2018
Syrische „Rebellen“ Nahe Homs. Bild: Flickr / FreedomHouse CC BY 2.0
Das syrische Tollhaus wird noch verrückter

4. Februar 2018
Atombomber Trump. Bild: Sparta Report
Trump droht Russland mit Atomkrieg

3. Februar 2018
Insaßen des Gefängnisses „Bilibid“ auf den Philippinen. Bild: Youtube
Welche Länder haben die überfülltesten Gefängnisse?

3. Februar 2018
Grenzübergang Oberösterreich / Deutschland, Immigrantenabfertigung 17.11.2015 Bild: Flickr / Metropolico.org CC BY-SA 2.0
Herrmann: Obergrenze ist erreicht

3. Februar 2018

Folge uns auf Facebook

https://www.facebook.com/plugins/likebox.php?href=https://www.facebook.com/contramagazin/&width=300&height=250&colorscheme=light&show_faces=true&header=false&stream=false&show_border=false

Danke für ihre Spende!

Alternative Medien finanzieren sich meist nur über Onlinewerbung. Leider reicht das nicht aus. Unterstützen Sie uns mit einer Spende.

Login

Remember Me

Lost your password?

Information

Impressum/Disclaimer
Blattlinie
Contra Team
Mediadaten
AGB & Nutzungsbedingungen
Cookie-Richtlinie

Befreundete Portale

Bachheimer.com
Hartgeld.com
Buergerstimme
Neopresse
NeuZeit Magazin
Extremnews

Kooperationspartner

antikrieg.com
Eurasianews
News Reader
Ortus Marketing
Press24.net
RT Deutsch
Sulu Sea Pearl Beach Resort

© Copyright 2013-2018 | Contra Magazin | All Rights Reserved

In/a
L0
LD56,0K
I27,2K
Rank63,3K
Age2008|05|12
l374
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte3078n/a

https://accounts.google.com/o/oauth2/postmessageRelay?parent=https%3A%2F%2Fwww.contra-magazin.com&jsh=m%3B%2F_%2Fscs%2Fapps-static%2F_%2Fjs%2Fk%3Doz.gapi.de.N-yZu0m0RXI.O%2Fm%3D__features__%2Fam%3DAQE%2Frt%3Dj%2Fd%3D1%2Frs%3DAGLTcCPSLoPkJOJrYYEolcvQHxNsnZG3CA#rpctoken=880851981&forcesecure=1