Erdogan fürchtet Verlust von Mekka und Medina nach Trumps Jerusalem-Beschluss


Banner Erde Haunebu ss
Terra – Germania
Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken

Startseite
Kommentare und ….
Der Tag X
NSL
Der Staat DR
Untergrundnachrichten
Die Basen
GKT = GASKAMMERTEMPERATUR
Kontakt/Unterstützung

Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Erdogan fürchtet Verlust von Mekka und Medina nach Trumps Jerusalem-Beschluss
Erdogan fürchtet Verlust von Mekka und Medina nach Trumps Jerusalem-Beschluss
Erdogan fürchtet Verlust von Mekka und Medina nach Trumps Jerusalem-Beschluss

16. Dezember 2017 Vincimus Hinterlasse einen Kommentar Go to comments

Recep Tayyip Erdogan (Archiv)Wegen des Streits um Jerusalem warnt der türkische Präsident Erdogan davor, dass die islamische Welt ihre Heiligtümer in Mekka und Medina verlieren könnte.

„Wir können Medina nicht beschützen, wenn Jerusalem geht. Wir können Mekka nicht beschützen, wenn Medina geht. Wenn wir Mekka verlieren, verlieren wir die Kaaba“, sagte der türkische Präsident im Staatsfernsehen.

In der vergangenen Woche hatte Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt und die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem angeordnet. Dieser Schritt löste eine Kritikwelle in der ganzen Welt aus, besonders in den Ländern der Region. Viele Politiker kritisieren Trumps Beschluss als eine gefährliche Verletzung des Völkerrechts und der Resolutionen des UN-Sicherheitsrates.

Ein Sondergipfel der Organisation für Islamische Kooperation (IOC) hatte daraufhin am Mittwoch Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates anerkannt.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171216318718683-jerusalem-erdogan-mekka/
Share this:

Twitter
Facebook1
E-Mail

Ähnliche Beiträge

Erdogan will Jerusalem zur Hauptstadt von Palästina erklärenIn „Aktion“

Zankapfel Jerusalem: So reagierten Muslime weltweit auf Trumps Entscheidung – VideoIn „Aktion“

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefundenIn „Nachrichten“

Kategorien:Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage

Kommentare (0) Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

USA zwingen EU Wirtschaftskrieg an zwei Fronten auf

RSS feed

SOL-STRAHLUNG
Status
TERRA-FELDSTÄRKE
Status

Von n3kl.org

ACHTUNG: die Anzeige reagiert mit mehreren Std. Verzögerung.
Die sofortige Anzeige gibt es HIER
Th. Körner“Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)
Wo sind sie – wo ist die Zentrale

💥 09.09.2016 (999) 09:09:09 UHR !!!
Wichtige Links
Jenseits des NordensVerteidige-EuropaNJ – SCHLAGZEILEN HEUTEKLAGEMAUER- TV SputnikRT Deutsch
Aktuelle Beiträge

Erdogan fürchtet Verlust von Mekka und Medina nach Trumps Jerusalem-Beschluss
USA zwingen EU Wirtschaftskrieg an zwei Fronten auf
⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden
Russland kann Nato-Länder vom Internet abschneiden – Britischer Militär
„Axthieb“ von Tusk, „Stich“ von Putin Merkels Panzerschutz zeigt klaffende Wunden
Die Hölle für Weinstein, Obama und die Clintons
ARD-Plusminus bestätigt NJ nach 10 Jahren – die Globalisten machen uns kaputt
Visegrád-Staaten gegen Flüchtlingsquoten und für verstärkten Schutz der EU-Grenzen
⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden
Willy Wimmer über Putins Pressekonferenz: Nette Leute wie du und ich
USA: Trump steigt aus „U.N. Global Compact on Migration“ zur Erzwingung von Massenzuwanderung aus!
Thomalla schändigt den Menschensohn !!!
Was kostet Staatsstreich in der Ukraine? Saakaschwili weiß Bescheid
Bisher nicht für möglich gehalten: Forscher stoßen auf „Alien“-Mikroben in Antarktis
Russia Shines Light To Future Of World As American Destruction Warned Imminent

Neue Kommentareinstellungen ab sofort
Neueste Kommentare

Luther zu USA zwingen EU Wirtschaftskrie…

Vincimus zu ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie…
KHS zu ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie…
KHS zu ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie…

ruebezahl99 zu ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie…

Vincimus zu USA zwingen EU Wirtschaftskrie…

qwertzu11 zu Die Wandlung des „größten hist…

qwertzu11 zu WELT: Migrationsherrschaft in…

qwertzu11 zu ARD-Plusminus bestätigt NJ nac…

qwertzu11 zu „Axthieb“ von Tusk…

Vincimus zu ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie…

Vincimus zu ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie…
KHS zu „Axthieb“ von Tusk…
Kleiner Grauer zu „Axthieb“ von Tusk…

Luther zu „Axthieb“ von Tusk…
Kategorien
Kategorien

Dezember 2017M D M D F S S
« Nov

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Top Artikel & Seiten

Die Hölle für Weinstein, Obama und die Clintons
„Axthieb“ von Tusk, „Stich“ von Putin Merkels Panzerschutz zeigt klaffende Wunden
⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden
USA: Trump steigt aus „U.N. Global Compact on Migration“ zur Erzwingung von Massenzuwanderung aus!
ARD-Plusminus bestätigt NJ nach 10 Jahren – die Globalisten machen uns kaputt
Willy Wimmer über Putins Pressekonferenz: Nette Leute wie du und ich
Thomalla schändigt den Menschensohn !!!
USA zwingen EU Wirtschaftskrieg an zwei Fronten auf
⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden
⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

Hits und Besucher seit 23.06.2011

53,891,508 hits

Einführungs-Video – GCLC

Global Common Law Court –

Ein Gericht auf biblischer Grundlage

Webseite: 12 BAR-Vermutungen Video: https://vimeo.com/209540922
System Demokratie kurz & bündig perfekt erklärt!

………
RD Flugscheibenlied
Flugscheiben-Lied
Archive
Archive
Heino Lied der Deutschen
Heino-Lied-der-Deutschen
Meta

Abmelden
Beitrags-Feed (RSS)
Kommentare als RSS
WordPress.com

Sonnenwende in Thule
Blogstatistik Besucherzähler

53,891,508 hits

Spam blockiert
79.632 Spam blockiert von Akismet
TG Autoren

MR888
Vincimus

BirdsOf
Deutsche-Minderheiten und nicht vergessen die 3. M8

Oben

In/a
L0
LD5,01K
I23,2K
Rank28,4K
Age2011|08|01
l1
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte9793n/a

Deutschland unregierbar

Conservo
Ein konservativer u. liberaler Blog

Zum Inhalt springen

Startseite
Über mich „Conservo“

← Armut? – Lieb´s Vaterland, kannst ruhig sein!
KoKoPo – oder die Feigheit der Politiker vor dem Volk →
Deutschland unregierbar

https://conservo.wordpress.com/2017/12/12/deutschland-unregierbar/

Veröffentlicht am 12. Dezember 2017 von conservo
(www.conservo.wordpress.com)

Von Herbert Gassen *)

Neuwahlen – jetzt!

Die FAZ veröffentlicht einen Artikel von Wolfgang Streeck, der einen Sprengsatz enthält. Er wurde einem Akademiker gerecht, in einem sehr gehobenen Stil eine Analyse einer in Agonie befindlichen Demokratie darzustellen. Eine Abrechnung mit A. Merkel.

Es geht ihm um die Darstellung der Periode Merkel von 1990 an. Ihre Herkunft, ihre Erziehung und ihre Bildung fällt in die Nachkriegsdiktatur stalinistischer Prägung mit höchsten parteilichen Privilegien. Sie hat die Dialektik mit ihrer Intelligenz als Mittel der Indoktrination rundum erfaßt. Sie stieß mit dieser Fähigkeit in eine Gesellschaft, die sich nach ihren Erfahrungen während der Teilung Deutschlands nach Freiheit und Nationalbewußtsein sehnte. Die Spielregeln waren auf dem System der Demokratie, der Achtung der Meinung des Anderen aufgebaut. Konservativismus war geduldet, wenn er das System nicht in Frage stellte.

Es sind allzu viele Fragen zu beantworten, wie eine unbedeutend erscheinende junge Frau, zuvor angesiedelt in den höchsten Kadern der roten Diktatur, wie ein Blitz in die nun so plötzlich entstandene gesamtdeutsche Politik einschlagen konnte. Sie hatte den Kanzler der Wiedervereinigung, die größte Personifizierung des deutschen Traums, mit einem Federstrich in eben dieser FAZ weggefegt. Da stand er, der Helmut Kohl, korrumpierbar wegen eines politischen Taschengeldes draußen vor der Tür.

Mit zielgerichteter politischer Taktik nahm sie wie selbstverständlich seinen Platz ein. Der alte Clan der CDU konnte sich nur noch die Augen reiben. Er war von der ‚asymmetrischen Demobilisierung‘ der alten Grundwerte durch die bewährten antifaschistisch basierten historischen Schuldzuweisungen einverständlich paralysiert worden.

Verfolgen wir ihre veröffentlichten Meinungsäußerungen seit 2000, so erkennen wir eine Änderung der Zielrichtung vom Patriotismus als Mimikri bis zur Auflösung der Nation zugunsten einer Umvölkerung in die Globalisierung von stalinistischem Ausmaß.

Mit asiatischer Geduld, mit der Sicherheit durch die stärksten Mächte dieser Erde ausgestattet, setzte sie das staatliche Fundament, das Grundgesetz und seine Eide außer Kraft. Sie wußte um ihre Macht, Recht und demokratische Regeln für sie nicht geltend auszuschließen.

Ihre Entschlüsse, einem kommunistischen Zentralrat gerecht, führten zu dem Ende der Grundfesten unseres Staates, Deutschland.

Sie zerstörte die überlieferten christlich-ethischen Valuten der Kultur des europäischen Kontinents.

Es wird die Geschichte, soweit es noch eine deutsche geben wird, analysieren müssen, wieso sich ein Volk von seiner Identität löste. Zuerst hatte sie die gesellschaftlichen Ideen der einstigen Adenauer-Partei Stück für Stück ausradiert. Wie in Trance folgten ihr die Repräsentanten der Partei, die ihrem antinationalen Weg folgten. Doch dabei blieb es nicht, sie benötigte zu ihrer Regierung Koalitionspartner. Unter ihrem Einfluß, der Art, wie sie sie programmatisch zersetzte, erlitten sie einer nach dem anderen Schiffbruch. Die große Mutter SPD, über 150 Jahre alt, hat sich bis auf einen Restposten aufreiben lassen. Rd. 80% der Wähler mögen sie nicht mehr.

Die letzte Bundestagswahl war der Gau für unsere Demokratie: Deutschland ist unregierbar geworden. Dieser Zustand der Nation war das Ziel dieser Frau.

Selbst von nur 32% gewählt, dem schlechtesten Ergebnis seit Bestehen der CDU, reicht es ihr, wieder das Kanzleramt für sich zu beanspruchen. Die politische Paralyse der Deutschen, ihre bildungsmäßig vermittelte Politikunfähigkeit, ihre bis heute bestehende soziale Sicherheit, das unfähige, durch keine parteiliche Lobby vertretene Heer der Armut sind nicht mehr in der Lage, einen Politiker nach seinen Mißerfolgen zu beurteilen. Das politische Unvermögen, das politische Verbrechen bleibt für die Zeit des 3. Reiches vorbehalten. Selbst das Unrecht der DDR, aus dem diese Frau kommt, wird bei der Beurteilung politischen Verhaltens nicht mehr berücksichtigt. Hat die SED doch unserer Demokratie die Antifa als Waffe gegen den Nationalismus geschenkt.

Sakrosankt wie die Person der Unfehlbarkeit steht diese Kanzlerin nach ihrem Willen wieder dem Volk zur Verfügung. Niemand spricht von der Verantwortung, die sie trägt.

Kein Politiker hat seit Kriegsende Deutschland einen so großen materiellen wie kulturellen Schaden zugefügt, wie A. Merkel. Der Begriff ‚Verantwortung‘ ist ihrem Wortschatz nicht vorhanden. Ihre Forderung nach erneuter Kanzlerschaft ist der Beweis, daß die deutsche Demokratie nicht mehr besteht. Eine der Säulen dieser so hochgelobten Staatsform hat sich der Souverän nehmen lassen: die Judikative, heute ein Instrument der Parteien.

Aktuell wird darüber diskutiert, in welcher Form Deutschland in der kommenden Wahlperiode regiert werden soll.

Kurz: Deutschland ist nach dieser Wahl nicht mehr regierungsfähig.

Es gibt im Parlament nur noch Restposten einstiger praktizierender Parteien. Dieser Bodensatz repräsentiert nun unsere Republik. Minderheiten, die sich an der Grenze der Parlamentsberechtigung befinden, werden kein Konzept für eine erfolgreiche Deutschlandpolitik erstellen können. Ihr Zusammenschluß über ‚Jamaika‘ dennoch eine Machtposition zu formieren, ist kläglich gescheitert.

Es gibt m.E. nur eine einzige Rettung unsers Vaterlandes:

Neuwahlen!

ABER OHNE die Politikerkaste, die verantwortlich für die aktuelle Situation ist.

Merkel muß weg, mit ihr ihr eigener Clan, ihre Parteigenossen, und alle die, die sie bis heute unterstützt haben.

Das Zentrum Europas muß seine fundamentale Bedeutung wiedergewinnen. Die Nationalstaaten müssen als die Heimat der europäischen Bevölkerung in Frieden und Selbstbestimmung ihre Bedeutung zurückerhalten. Hier muß die Demokratie zurückgewonnen werden. Schluß mit dem Diktat aus Brüssel. Merkel und die EU haben abgewirtschaftet. Freiheit für die individuelle Gestaltung des privaten Lebens, der Familie, der Nachbarschaft und der Nationen nach den Grundwerten unserer Vorfahren. Dieser Kontinent muß sich wiederfinden. Hier entstanden die Gedanken, die die Seele der Menschheit, hier entstand das Wissen, das die Sicherheit und den Fortschritt der Menschheit formten.

Neuwahlen in demokratischer Freiheit und Vielfalt – ohne Zensur des neo-marxistischen Totalitarismus!
**********
*) Herbert Gassen ist Dipl. Volkswirt, Bankkaufmann und regelmäßig Kolumnist auf conservo
http://www.conservo.wordpress.com 12.12.2017
Bewerten:

12 Votes
Teilen Sie dies mit:

Facebook59

Über conservo
„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist ein überzeugter Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Zeige alle Beiträge von conservo →
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CDU, EU, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit A. Merkel, Bundestagswahl, CDU, FAZ, Globalisierung, Helmut Kohl, Herbert Gassen, Kanzlerschaft, Nationalbewußtsein, Nationalstaaten, Neuwahlen, Politikerkaste verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
← Armut? – Lieb´s Vaterland, kannst ruhig sein!
KoKoPo – oder die Feigheit der Politiker vor dem Volk →
22 Antworten zu Deutschland unregierbar

MoshPit schreibt:
12. Dezember 2017 um 11:09

Hat dies auf MoshPit’s Corner rebloggt.
Antwort
anvo1059 schreibt:
12. Dezember 2017 um 11:21

Nun um das Land wiedeer regierebar zu machen ohne es mit teuren und riskanten Neuwahlen zu schikanieren, hat die SPD ja ein neues Model entwickelt !
K O A L I T I O N S – K O O P E R A T I O N !!!!!!! Man einigt sich auf das unbedingte Minium um in diesem Land weiter schalten und walten zu können und bei wenigher wichtigen Themen sucht man sich eben irgend wie eine Mehrheit. Und die wird es immer geben, es muss nur kontra AfD sein…………. Ob’s funktioniert ? FDP und AfD haben ja mal schon so paar gemeinsamkeiten was das NDG anbelangt……
Antwort
oldman schreibt:
12. Dezember 2017 um 12:30

Ist das jetzt als Satire gedacht ?

?
Antwort
Meckerer schreibt:
12. Dezember 2017 um 11:35

Ich bin in einem biologischen Alter, welches mir noch viel Zeit lässt.
Deshalb gilt für mich:

Wer lange und geduldig an der Flussbiegung sitzt und wartet, sieht irgentwann
die Leichen seiner Feinde vorbeitreiben…(alte chinesische Weisheit).

Kohl ist schon weg, Merkel und der Rest kommen irgentwann (bald) nach.
Ich hoffe nur inständig, das Deutschland dann noch exisiert.

Noch Fragen ???
Antwort
lucki schreibt:
13. Dezember 2017 um 13:30

Ja eine Frage:
Ist Ihr Leben mit dem Tode vorbei ?
Meines nicht. Nach mir kommen Kinder und Enkel. 4 Kinder mit 6 Enkeln.
Denen will ich meinen Teil an diesem Lande hinterlassen. Nicht dem Schmutzfinkengesocks was man hier als Neudeutsche vor den Latz geknallt bekommt.
Diese miese Politclique sind Verbrecher.
Antwort
karlschippendraht schreibt:
12. Dezember 2017 um 11:44

Bezüglich des nationalen und somit gleichzeitig sozialen Niederganges des deutschen Volkes wirken hier zwei Komponenten zusammen , von denen eine allein eigentlich wirkungslos wäre .
1. Merkel — 2. Dummheit Michel- West .
Antwort
gebenhoeh schreibt:
13. Dezember 2017 um 21:17

„…wirken hier zwei Komponenten zusammen, von denen eine allein eigentlich wirkungslos wäre.“ Das ist eingeschränkt folgerichtig:
„Stupor Ost“ (Merkel und z.B. K.Schrippendraht) und „Dummheit Michel-West“ sind Fleisch vom Fleische und faktisch…
Antwort
Ketzerlehrling schreibt:
12. Dezember 2017 um 12:38

Er fasst in seinem Artikel zusammen, was Hunderte auf verschiedenen Portalen, Blogs etc. schon gepostet haben. Merkel muss weg, und zwar sofort. Mit ihr die Abnicker wie Kauder, Tauber, Steinmeier, Gabriel, vor allem aber die Grünen und die Linken. Aber über allem steht die totale Verblödung der Deutschen, schon vor dem Krieg waren sie feige, duckmäuserisch, aber sie haben den Kaiser gestürzt, als sie die Schnauze voll hatten. Heute wird es keine Revolutionen im klassischen Sinne mehr geben, es wird gar keinen Widerstand geben.
Antwort
Runenkrieger11 schreibt:
12. Dezember 2017 um 13:38

Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.
Antwort
Aufbruch schreibt:
12. Dezember 2017 um 13:52

Keiner will sich der Floskel „Staatspolitische Verantwortung“ entziehen. Staatspolitische Verantwortung für was und für wen? Staatspolitische Verantwortung sollte man zuerst einmal für den politischen und materiellen Scherbenhaufen übernehmen, den man aus der letzten Legislaturperiode hinterlassen hat: Ein zerrissenes und demoralisiertes Land, das unter der Merkel’schen Hinterlassenschaft Euro-„Rettung“, Energiewende und „Flüchtlings“-Chaos ächzt. Ein Land, das unsicherer geworden ist, als es je war, weil Terroristen großzügig Tür und Tor geöffnet wurden. „Mehr Gefährder denn je im Land“, liest man in den Zeitungen. Verantwortlich dafür: Keiner.
Bei einer Wahlschlappe wie sie Union und SPD erlitten haben, wäre es erste Pflicht der dafür Verantwortlichen gewesen, in staatspolitischer Verantwortung die Konsequenzen zu ziehen und zurückzutreten. Sie sind nicht alternativlos. Aber sie sehen nicht ein, was sie falsch gemacht haben könnten und was sie hätten besser machen sollen (Merkel). Das ist purer Zynismus und Missachtung des Wählerwillens, was noch darin gipfelt, dem Wähler die Schuld für die eigene Unzulänglichkeit zu geben, weil er halt falsch gewählt habe. Und dennoch darf Merkel weiter regieren. Warum wohl? Weil sie auch meint, staatspolitische Verantwortung tragen zu müssen? Die hat sie noch nie getragen. Weder Deutschland noch dem Bürger gegenüber. Nein, sie weidet sich an der jetzigen Situation. Keiner kann an ihr vorbei. Sie kann ihr Zerstörungswerk weiter betreiben. Notfalls wieder in einer GroKo. Es wird also wieder „regiert“ werden, nur falsch und von den falschen Leuten..
Antwort
strafjustiz schreibt:
12. Dezember 2017 um 14:06

Den Kaiser gestürzt ? Der Vergleich mit 1918 ist, wie alle Vergleiche, hinkend. Heute, 2017, geht’s doch dem grossen Hauptteil der Deutschen finanziell recht ordentlich, für eine Revolution udgl. brauchts immer eine längere Vorlaufzeit der Entbehrungen gepaart mit vielen kriegerischen Todesfällen. Beides ist heute absolut nicht gegeben, im Gegenteil, es geht den Deutschen viel zu wenig schlecht, auf dass sie konkrete Aenderungen herbeibegehrten, deren unvorhersehbare Auswirkungen alle treffen würden. // Die Merkel strotzt(e) einfach vor Selbst-, gefälligkeit und -Sicherheit, kann sich gewandt, ruhig, aus allen Umständen herausreden, wird immer mehr politgerissen je weniger ihr eigene Konkurrenten erwachsen (((Seehofer ist doch ein Weichei-Versager, kein würdiger Nachfolger des FJS (+ 1988))), da diesbezüglich > “ alte Schule Kohl“ > Meisterin im Aussitzen brenzliger Gegebenheiten mit Putin, Erdowahn, Trümpel, den Brexit-Vertretern. Sie lässt sich nie auf die Aeste hinaus provozieren, schlägt kaum je rhetorisch zurück, um (knapp) mehrheitsfähig zu bleiben. Wenn nun CD/SU + SPD bis in 4 Jahren keinen durchschlagenden Gegenbewerber aufzubauen vermögen, ja dann verdient D wirklich nichts anderes als die Kanzlerin Merkel auf Lebenszeit. 12.12.17
Antwort
t.pfluger schreibt:
12. Dezember 2017 um 14:47

Hat dies auf thomas post rebloggt und kommentierte:
Das Problem ist : Sie hat das Thema Juden & Israel wieder hierher gebracht , wo es seit 70 Jahren keiner mehr haben will . Dazu kommt deren Konfliktsituation mit den Moslems . Sprengstoff pur .
Kein Politiker hat seit Kriegsende Deutschland einen so großen materiellen wie kulturellen Schaden zugefügt, wie Merkel.
Antwort
vadderland schreibt:
12. Dezember 2017 um 15:00

Hat dies auf vadderland rebloggt.
Antwort
Preußin schreibt:
12. Dezember 2017 um 17:42

Ach könnten wir doch einen Friedrich von Preußen mal für kurze Zeit haben. Einer der noch wußte was Anstand und Moral bedeuten, das Volk zum Guten führte und auch mal an die Kandarre nahm. Von wegen keine Kartoffeln essen wollen? Da wurden die flugs eingezäunt und bewacht. So dachte das Volk, es müsse was besonderes sein und wollte es auf einmal haben.
Wenn der das heutige Elend sehen könnte, würde er sich bestimmt im Grabe umdrehen.
Antwort
TomTom schreibt:
12. Dezember 2017 um 22:05

Eigentlich müssten sich die Deutschen nur einigen,
aus ihren Reihen jeweils einige Menschen auszusuchen,
die ein liebendes Herz haben, gesunden Menschenverstand und Weisheit für das Leben Selbst,
dann dazu ein paar Fachleute für die wichtigen Bereiche des Wirtschaftslebens
und zur Einhaltung der GÜLTIGEN!!! Gesetze
und dann könnte innerhalb von wenigen Monaten hier endlich aufgeräumt und vor der eigenen Haustür gekehrt werden.
Ja mit Priorität eigene Haustür und erst danach kann man dann darüber nachdenken ob und wie man mit den anderen europäischen Staaten auf Augenhöhe zusammen LEBEN will,
zum Wohle der Menschen und der Natur
bei gerechter sozialer Wirtschaft, die u.a. auch nicht zulässt, dass sich ganze Straßenzüge in Spielhallenansammlungen oder Friseurhochburgen verwandeln.

Die Gemeinden könnten beginnen sich wieder souverän zu erklären und dabei helfen, dass die Menschen auch wieder lernen warum sie eigentlich auf dieser schönen Erde leben,
um Glück und Lebensfreude zu erfahren im Kreise lieber Menschen,
die einander achten und die Natur schätzen,
als das, was sie ist –
ihre natürliche Lebensgundlage.
Antwort
R. Simon schreibt:
12. Dezember 2017 um 22:42

TomTom – ich stimme Dir voll und ganz zu ! Wie, wo und vor allem ganz schnell bringen wir Alle das auf den Weg?
Antwort
anvo1059 schreibt:
13. Dezember 2017 um 09:17

Ah ja ! Das wäre eigentlich ein logischer und folgerichtiger Schritt. Aber in deiner Rechnung fehlt dere entscheidende Faktor : MONEY ! So lange wir das Goldene Kalb anbeten, wird sich hier rein gar nix ändern. Höchstens die Farbe und das Muster der Makkulatur !
Antwort
Hans Adler schreibt:
12. Dezember 2017 um 22:16

Zitat W. STREEK:
Die politische Paralyse der Deutschen, ihre bildungsmäßig vermittelte Politikunfähigkeit, ihre bis heute bestehende soziale Sicherheit, das unfähige, durch keine parteiliche Lobby vertretene Heer der Armut sind nicht mehr in der Lage, einen Politiker nach seinen Mißerfolgen zu beurteilen.

Volltreffer und versenkt, genau das ist es. Es lebe DSDS, Big Brother und das Dschungelcamp (in dem es sich gut und gerne leben und fernsehen lässt).

Zum Kommentar @karlschippendraht und zur Dummheit Michel-West:
addieren wir doch bitte tunlichst noch die Dummheit Michel-Ost hinzu, bezogen auf den prozentualen Anteil der Wahlberechtigten im Ost-Village, dann stimmt die Bilanz.
Antwort
luisman schreibt:
13. Dezember 2017 um 03:17

Was ist ein Volk welches greinend nicht mal auf der Strasse, sondern meist nur auf der Datenautobahn steht, und dabei zusieht wie sich Afrikaner und Araber jede 2. Strassenecke erbobern? Bald nicht mehr existent.

Heer der Armut? Das was ein Hartzer in der BRD einstreicht heisst in meiner Ecke der Welt Mittelstand. Die sog. Armen in Deutschland schreien ja nicht nach mehr Brot sondern allenfalls nach mehr Spielen. Aber irgendwann kommt die Zeit, wenn das Heer gross genug wird und nach Brot schreit. Und genau dann werden sie, ganz demokratisch, und im vermeintlichen Eigeninteresse, wieder einen totalitaeren Sozialismus waehlen. Wahrscheinlich eine nicht nationale Variante. Aus einer verlogenen, verleugnenden und verfaelschten Geschichtsschreibung kann man eben nichts lernen.
Antwort
luisman schreibt:
13. Dezember 2017 um 03:18

Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.
Antwort
Hera schreibt:
13. Dezember 2017 um 17:55

die Unregierenden haben sich heute wieder die Däten erhöht. Wofür??? (mit ü500Jastimmen – nur Linke und AfD Gegenstimmen)
Antwort

Pingback: Jerusalem und Israel – website-marketing24dotcom

Kommentar verfassen

Aktuelle Beiträge
Inge Steinmetz und das Freibier für alle
Dortmunder Impressionen…
Jerusalem und Israel
KoKoPo – oder die Feigheit der Politiker vor dem Volk
Deutschland unregierbar
Archive
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
September 2011
August 2011
April 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Kategorien
AfD
Afrika
Allgemein
antifa
APO/68er
Außenpolitik
BILD
Bildung
BPE
Bundespräsident Gauck
Bundespräsident Steinmeier
Bundespräsident Wulff
Bundeswehr
CDU
Christen
CSU
Die Grünen
Die Linke
Dritte Welt
EU
Europäische Kommission
Fachkräftemangel
FDP
Flüchtlinge
Freie Wähler
Gewerkschaft
Griechenland
Islam
Kinderschänder/Pädophile
Kirche
Kultur
Medien
Merkel
OBAMA
Papst
Pegida
Piraten
Politik
Politik Deutschland
Politik Europa
Politik Rheinland-Pfalz
Putin
Sarrazin
SPD
Türkei
Trump
Umwelt
UNO
USA
Weltpolitik
Wirtschaft
Meta
Abmelden
Beitrags-Feed (RSS)
Kommentare als RSS
WordPress.com
LINKS:
Bayern ist frei
Christliches Forum
David Berger / philosophia perennis
Die Deutschen Konservativen e.V.
Jürgen Fritz
Journalistenwatch
Konservativer Aufbruch
Kultur und Medien
Michael Mannheimer
Pax Europa
Politspotter
ruf-der-heimat.

Conservo

In/a
L0
LD11,5K
I20,2K
Rank159K
Age2011|04|30
l59
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte78227n/a

USA bilden aus IS-Kämpfern „Neue syrische Armee“

Sputnik Deutschland
Weitere Versionen

Log inRegistrierung
13:09 16 Dezember 2017

Start
Politik
Wirtschaft
Technik
Gesellschaft
Panorama
Kommentare
Multimedia
SNA Radio
Blogs

SNA Radio

Suche

US-Instrukteure. Archivbild
USA bilden aus IS-Kämpfern „Neue syrische Armee“

https://de.sputniknews.com/politik/20171216318718975-is-terroristen-syrien-bildung-armee/
© Flickr/ The U.S. Army
Politik
09:31 16.12.2017(aktualisiert 09:33 16.12.2017) Zum Kurzlink
176213

Die von den USA geleitete internationale Koalition arbeitet weiterhin mit den in Syrien verbliebenen Terroristen zusammen, geht aus einer Erklärung des russischen Zentrums für die Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien hervor.
Russische Militärangehörige im Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in Syrien
© Sputnik/ Михаил Климентьев
Nach Russlands Truppenabzug: USA wollen ihre Militärkräfte in Syrien behalten
„Trotz der Ankündigungen der US-Seite über ihr Engagement bei der Beseitigung der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (auch Daesh, IS) arbeitet die internationale Koalition weiterhin mit den in Syrien verbliebenen Kämpfern zusammen“, so die Erklärung.

Ein Beispiel dafür sei die Tatsache, dass die internationale Koalition schon seit mehr als einem halben Jahr ein Flüchtlingslager in der syrischen Provinz Al-Hasaka als Stützpunkt für die Ausbildung der Kämpfer nutze.

Der Erklärung zufolge werden dort unter Leitung von US-Instrukteuren aus vereinzelten Terroristengruppen bestehende neue Milizen unter dem Namen „Neue syrische Armee“ ins Leben gerufen. Aktuell würden sich in dem Lager schon bereits etwa 750 Kämpfer befinden.

„Laut den in die vom IS befreiten Gebieten zurückgekehrten Flüchtlingen haben die US-Instrukteure erläutert, dass die neuen Milizen nach dem Abschluss eines Ausbildungskurses in den Süden von Syrien verlegt werden, um dort gegen die syrische Regierungsarmee zu kämpfen“, heißt es in der Erklärung weiter.

Am Montag hatte Präsident Wladimir Putin bei seinem Besuch auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Hmeimim die Niederlegung des IS angekündigt und in diesem Zusammenhang angeordnet, mit dem Abzug des russischen Kontingents aus Syrien zu beginnen.


6214

Tags:
Armee, Terroristen, Engagement, Islamischer Staat, Syrien
GemeinschaftsstandardsDiskussion
via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
Nachrichten

Aktuell
meistgelesen

12:46Pjöngjang spricht von „tollwütigen Hunden“ in Seoul
12:45Großbritannien: „Gespenst“ geistert im Herrenhaus herum – VIDEO
11:54Pentagon-Chef kommentiert Zwischenfälle im Himmel über Syrien
11:44Seehofer bleibt CSU-Vorsitzender
11:25Ukraine droht Russland mit „sehr strengen Sanktionen“

Alle Nachrichten

EMPFEHLUNGEN

Multimedia

Bilder
Karikatur
Infografiken

Baikonur: Trägerrakete Sojus-FG auf Startplatz aufgestellt
Baikonur: Trägerrakete Sojus-FG auf Startplatz aufgestellt
Folgen Sie uns

Facebook
Twitter

News
PolitikWirtschaftPanorama

GesellschaftWissenTechnikSport

Meinungen
KommentareInterviewsZeitungenBlogs

Multimedia
BilderInfografikenVideosKarikatur

SNA Radio
Bund. Land. KanzleramtWirtschaftsbarometerDer Osten im FokusLokalkoloritWorld Wide Web

Sputnik
Über UnsMobile-AppProdukte und DienstleistungenNutzungsrichtlinienRückmeldungDatenschutzImpressumNewsletter

© 2017 Sputnik. Alle Rechte vorbehalten

In/a
L0
LD967K
I126K
Rank886
Age2014|12|01
l158
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte4181n/a

Nürnberg: „Passant“ in Unterhose verletzt Rentnerin lebensgefährlich

Einloggen Registrieren

Einloggen

Willkommen!Loggen Sie sich ein
Ihr Benutzername
Ihr Passwort
Passwort vergessen?
Registrieren

Willkommen!Registrieren Sie sich für ein Konto
Ihre E-Mail
Ihr Benutzername
Ein Passwort wird Ihnen per E-Mail zugeschickt.
Passwort wiederherstellen
Passwort zurücksetzen
Ihre E-Mail

Anmelden / Beitreten

Startseite
PI-Fanshop
PI-NEWS Reporter werden
Kontakt
Spenden

PI-NEWS PI-NEWS
http://www.pi-news.net/nuernberg-passant-in-unterhose-verletzt-rentnerin-lebensgefaehrlich/

Videothek
Wahl 2017
Einwanderung
Kriminalität
Islam
Linke
Altmedien
Aktivismus

Killer-Kameruner – Medien berichten politisch korrekt
Nürnberg: „Passant“ in Unterhose verletzt Rentnerin lebensgefährlich
15. Dezember 2017
196

Facebook277
Twitter
Google+0

Print Friendly, PDF & Email

Von MAX THOMA | Für Nürnbergs „Lokal-Politiker“ gibt es seit Tagen nur ein hochbrisantes Thema: Die heiß geführte Diskussion über die Aufhebung des Bratwurst-Verbotes am Hauptmarkt – denn neben Falafel und phosphatfreiem Döner könnte auch das Nürnberger Nationalgericht die fränkische Metropole etwas bereichern.

Währenddessen bereichern Merkels importierte Killer-Orks die ehemals idyllische Frankenmetropole und tyrannisieren die Bevölkerung. So, wie es exakt geplant war: Bei einem Mordangriff auf eine 73-jährige Rentnerin durch einen „Passanten“ wurde die Dame am Mittwoch so schwer verletzt, dass sie derzeit in Lebensgefahr schwebt.

Die Seniorin war in „Schlachthof-Nähe“ in der Michael-Ende-Straße unterwegs nach Hause, als sie unvermittelt von einem – nur in Unterhosen bekleideten – „Mann“ brutal zusammengeschlagen wurde. Als sie am Boden lag, trat der „Passant“ immer wieder gegen ihren Kopf, was schwerste Blutungen und Trümmer-Frakturen bei der Seniorin hervorrief. Mehrere umherstehende Zeugen griffen couragiert ein und hielten den „verwirrten Mann“ bis zum Eintreffen eines Großaufgebots der Polizei fest. Warum er die Frau angriff, ist „derzeit fraglich“. Polizei-Sprecher Bert Rauenbusch: „Er äusserst sich weiterhin nicht zu seinem Tatmotiv.“ Die Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Der 23-jährige „Nürnberger“ wurde vorerst in einer psychiatrischen Klinik untergebracht – was bereits jetzt schon darauf hindeutet, dass eine adäquate Strafverfolgung des Merkel-Monsters eher unwahrscheinlich wird.

Killer-Kameruner – kein ethnischer Hinweis in den Willkommensmedien

Absolut erstaunlich ist dabei der Mut der Mainstream-Medien, trotz immer neuer Polizeimitteilungen und über 20 Nürnberger Tatzeugen, die Herkunft des Täters komplett zu verschweigen. Bis auf „reporter 24“ und BILD Nürnberg verschweigen alle etablierten Medien wie FOCUS, SZ, Merkur, Nürnberger Nachrichten oder Frankenpost auch in ihren Aktualisierungen bislang die Herkunft des Ehrengastes des deutschen Steuerzahlers: Der „psychisch verwirrte Einzeltäter“ ist 24 Jahre und ein „Student“ aus Kamerun, liebe Lügenpresse.

Nürnberg: Dunkelhäutiger schlägt Rentnerin bewusstlos bei Raub an der Haustüre

Wie geplant, werden vor allem wehrlose deutsche Frauen zunehmend zu Opfern des „Experiments“: Im August wurde eine 79-jährige Rentnerin in Nürnberg-Gostenhof von zwei Männern beraubt und bewusstlos geschlagen. Als die Männer bei der 79-jährigen in der Adam-Klein-Straße klingelten, dachte die Rentnerin, es wären Bauarbeiter, die derzeit das Anwesen renovieren. Daher öffnete sie ahnungslos die Tür. Daraufhin traten zwei fremde Männer in ihre Wohnung und forderten „Geld“. Als sie sich umdrehte bekam sie einen Schlag auf den Kopf und fiel zu Boden. Nachdem die Diebe zunächst 200 Euro stahlen und mit diesen flüchteten, haben sie der Dame noch gewalttätig ins Gesicht geschlagen, so dass sie bewusstlos wurde. Einer der Täter war „dunkelhäutig, trug ein Käppi“, der andere „hellhäutig“.

Nürnberg: Sexuelle Nötigung durch Südländer

Diesen Dienstagabend kam es im Nürnberger Stadtteil Gärten bei Wöhrd zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau. Gegen 18:15 Uhr war die „spätere Geschädigte“ zu Fuß in der Nunnenbeckstraße unterwegs. Zwei „junge Männer“ kamen ihr entgegen. Als sie an ihr vorbei waren, drehte sich einer um und nötigte die junge Frau unsittlich. Das Opfer schrie. Daraufhin flüchteten die Täter. Beide Täter sollen ca. 16 – 17 Jahre alt und ca. 165 cm klein sein. Sie haben schwarze kurze Haare und sehen südländisch aus.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg nahm die Ermittlungen auf und bittet Zeugen, die den Vorfall bemerkt haben und Angaben zu den Tätern machen können, sich mit ihr unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Nürnberg-Südstadt: Freundlichem Helfer auf den Kopf geschlagen

Am Freitagnachmittag kam es in der berüchtigten Nürnberger Südstadt zu einem Überfall auf einen Fahrradfahrer. Das „spätere Opfer“ fuhr mit dem Fahrrad den Karl-Bröger-Tunnel. Zu dieser Zeit stand ein unbekannter Mann im Tunnel, täuschte eine Fahrradpanne vor und bat den „späteren Geschädigten“ um Hilfe. Dieser hielt freundlicherweise an, woraufhin er von einem weiteren Mann unfreundlicherweise auf den Kopf geschlagen wurde. Ein Täter durchsuchte die Jackentaschen des Opfers, fand aber weder Bargeld noch andere Wertsachen. Das Geflüchteten-Duo flüchtete im Anschluss mit seinen Fahrrädern in Richtung Südstadt. Der erste Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 175 – 180 cm groß, südländisches Aussehen, bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze. Bezüglich des zweiten Täters ist lediglich bekannt, dass er mit einer schwarzen Jacke bekleidet war. Beide Männer waren mit „ihren“ Mountainbikes unterwegs.

Nürnberg-Südstadt: Schüsse, Macheten und „Allahu Akbar“-Schreie

Anfang November suchte ein Großaufgebot der Polizei mit Hubschrauber und Spürhunden in der Nürnberger Südstadt nach zwei „psychisch labilen“ Südländern. Zuvor hatten zahlreiche besorgte Bürger am Donnerstagabend gegen 23 Uhr „Südländisch aussehende“ Personen gemeldet, die sich in „Gibitzenhof“ (70 Prozent Migrantenanteil) mittels Waffen bekriegt haben. Ein 35-jähriger Anwohner habe „herumgeschrien und Menschen beleidigt“. Dies hatte einen anderen 36-jährigen Bewohner gestört. Aus seiner Wohnung holte er dafür eigens eine Machete und einen Pfefferspray. Anschließend rief er seinem Kontrahenten die Worte „Allahu akbar“ zu und hieb auf ihn mittels Machete ein.

Der 35-Jährige wiederum zog eine Schreckschusspistole, die er zufällig bei sich trug, und gab mehrere Schüsse auf seinen Kontrahenten ab, wie die Polizei mitteilte. Die Polizei leitete daraufhin eine umfangreiche Fahndung ein, bei der auch Suchhunde und ein Polizeihubschrauber (Kosten ca. 2.000 € / Std. für den Steuerzahler) eingesetzt wurden. Beide Männer wurden in der Nähe des Tatorts festgenommen. Der 35-jährige Streitbeteiligte wurde zur Aufnahme seiner Personalien bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd untergebracht. Der 36-Jährige, der mit der Machete um sich geschlagen hatte und „Allahu akbar“ gerufen hatte, wurde in eine Fachklinik eingewiesen. Bei ihm sollen nach Angaben der Polizei deutliche Hinweise auf eine „psychische Belastung“ vorliegen.

Nürnberg – Hauptstadt von „Mordbayern“

Zufall oder Absicht? Die SPD-regierte nordbayerische Metropole Nürnberg ist ein absolut leuchtendes Beispiel für eine komplett mißlungene Integration in Deutschland. Im Zeichen des „Großen Experiments“ haben mittlerweile 50 Prozent der „Nürnberger Bevölkerung“ Migrationshintergrund. Über 100.000 Neu-Bürger haben (noch) keinen deutschen Pass, knapp 20 Prozent. Die meisten der seit 2014 „Hinzugezogenen“ stammen ursprünglich aus Rumänien, Bulgarien, vom „Westbalkan“, Syrien, Irak und Afghanistan. Die Nürnberger Bezirke „Gibitzenhof“ und „Schweinau“ haben einen Migrationsanteil von derzeit 70 Prozent.

Das Ranking der unsichersten Großstädte Bayerns wird daher seit 2016 von Nürnberg gekrönt. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet die fränkische Metropole einen deutlichen Anstieg bei Verfahren wegen Körperverletzung und Tötungsdelikten: Mord, Totschlag und versuchte Tötungsdelikte nahmen um immerhin 50 Prozent zu!

Nürnberg Hauptbahnhof, Königstor und Südstadt: Hotspots der Bereicherung

Über 45 Prozent der Nürnberger Straftatverdächtigen, rund 8.900, hatten dabei einen ausländischen Pass (Bevölkerungsanteil 20,4 Prozent). 2.194 Flüchtlinge standen unter Tatverdacht. Auffällig ist die große Zahl der Körperverletzungen: 11,3 Prozent dieser Taten in Nürnberg werden Flüchtlingen zugerechnet. Bei Raub sind es 9,4 Prozent, bei Drogendelikten 15,8 Prozent. An der Gewaltkriminalität insgesamt haben Zuwanderer einen Anteil von 14,0 Prozent. Bei den Flüchtlingen gerieten vor allem schutzsuchende Syrer, Afghanen, Iraker und Nigerianer „unter Verdacht“, die auch die großen Flüchtlingsgruppen bilden.

Bürgermeister Dr. Maly: Neues „Reinigungskonzept“!

Die Königstorpassage in der sei ein Beispiel dafür, dass sich manche Probleme nicht so schnell lösen ließen, „wie wir uns das wünschen würden“, so OB Dr. Ulrich Maly, SPD. Jede fünfte Körperverletzung in Nürnberg passiert im Bereich des Königstors.“ Für die Sicherheit ist aber nicht nur die Polizei zuständig, sondern auch die Stadt. Diese will zum Beispiel ein neues „Reinigungskonzept“ für die Passage erstellen, so Maly. Das Versagen Nürnbergs ist auch das Versagen des erfolglosen CSU-Spitzenkandidaten Joachim Herrmann, interessanterweise immer noch Innenminister Bayerns.

Erfolgreiche Staaten wie Singapur – mit der niedrigsten Kriminalitätsrate der Welt – zeigen auf, dass Sicherheit für die Bevölkerung möglich ist, wenn der politische Wille umgesetzt wird.

Während von Nürnbergs Politikern nun um die Wurst am Hauptplatz gestritten wird, fordert die AfD-Fraktion im Bundestag den dringlich erwarteten „Untersuchungsausschuss Merkel“.

Vielleicht kommt dann endlich „Nürnberg 2.0“ für die Volksbetrüger.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Abonniere unseren kostenlosen Newsletter.

FacebookTwitterGoogle+EmailWhatsApp

+++ Wandere aus, solange es noch geht! +++

SCHLAGWORTE
Asyl-Irrsinn
Bereicherung

Vorheriger BeitragWeihnachten in Syrien – ganz ohne Merkelpoller
Nächster BeitragDeutschland jubelt – Haschmatullah F. ist wieder da!!!
WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA
Tatort: In der Küche des Wohnhauses der Familie in Billstedt wurde Manjinder erstochen.
Hamburg: Mord an Studentin Manjinder K. aufgeklärt

Deutschland jubelt – Haschmatullah F. ist wieder da!!!
video
Nicolaus Fest zu Muslim Rockern & IS-Kämpfern

196 KOMMENTARE

omega 15. Dezember 2017 at 16:28

https://ent.siteintelgroup.com/Chatter/is-supporter-threatens-berlin-will-burn.html moslems kündige schwere an schläge in berlin an! „berlin wird brennen“

lorbas 15. Dezember 2017 at 16:30

Die Seniorin war in „Schlachthof-Nähe“ in der Michael-Ende-Straße unterwegs nach Hause, als sie unvermittelt von einem – nur in Unterhosen bekleideten – „Mann“ brutal zusammengeschlagen wurde.

Schlachthof trifft die Tat ganz gut.

Wie bereits mehrfach berichtet (Meldungen 2050 und 2051 vom 13. bzw. 14.12.2017), ereignete sich am 13.12.2017 im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard ein versuchtes Tötungsdelikt. Eine Seniorin wurde hierbei lebensgefährlich verletzt.

Der von der Polizei festgenommene Tatverdächtige, ein 23-jähriger Afrikaner, wurde gestern Nachmittag (14.12.2017) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt. Dieser erließ Unterbringungsbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung.

Die 73-jährige Geschädigte wird nach wie vor in einem Krankenhaus intensiv behandelt und schwebt in Lebensgefahr.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3816469

Cowkiller 15. Dezember 2017 at 16:31

ich kann ihnen sagen wer die sind:

üblicherweise wenn ausländer oder einzelne ausländer zuviel ärger gemacht haben so das sie in ihren ort nichtmehr respektiert sind

wird eine neue identität von staat zugewiesen

und er/sie/die werden in ein anderes bundesland gebracht

das hat man auch bei den dorf gesehen wo sich gegen die ansiedlung ausländers eingesetzt hatte da war ein „sozialpedagoge“ anwesend wo sich dann herrausstellte das diese ausländer nur schwerst kriminelle waren die man wie es die linken nennen „resozialisiert“ werden

natürlich sagt man den dumpfbackenvolk sowas nicht

was der linke auch gerne tut und da ist die CSU genauso dabei wie die grünen oder die spd sie helfen rechte in straftaten zu drägen sie extremieren sie z.b. anheitern zum angriff auf obdachlose oder kauf einer waffe bei einen großen bahnhof

wärend sie mit der polizei zusammen arbeiten das auf den kameras beobachten , sollte er ein handy trage nist die position auch nochmal extra bekannt dann warten sie an diesem ort und lassen die sache hochgehen

anders machen sie es nicht beim abfackeln von asylheimen , sollten sie kandidaten haben bringen sie dazu diese zu extremieren und die sollen das machen sie stelen dafür auch die mittel

weil sie dann propaganda material haben

sollte sich keiner finden zünden sie es auch selbst an oder helfen den asylbewohnern dabei

die schuldzuweisung läuft in der regel dann nach rechts

warum tut der linke dies ? weil menschen gleich sind der täter muß ein hochinteressates objekt sein erst vor kurzem warnten sie das sich immer weniger menschen für täter ineressieren und das hochgefährlich sei

Heisenberg73 15. Dezember 2017 at 16:34

Linke freuen sich, wenn Deutsche durch Asylbetrüger geschädigt oder getötet werden. Oder es ist ihnen gleichgültig. Eins von beiden wird es sein.

Wubi 15. Dezember 2017 at 16:34

Der Notfall-Blog ist aber nicht verlässlich aktuell. Da steht, PI sei jetzt gerade offline.

fiskegrateng 15. Dezember 2017 at 16:35

„Währenddessen bereichern Merkels importierte Killer-Orks die ehemals idyllische Frankenmetropole und tyrannisieren die Bevölkerung. So, wie es exakt geplant war“

Genau das. Genau das glaube ich nämlich auch.

Weil man weiss, wie diese Gruselgestalten aus Bestialistan gewickelt sind, hat man diese Führungen in den Medien.
Deren grausiges Verhalten soll der Øffentlichkeit verschwiegen werden, damit diese keine Argumente hat gegen den Massenimport.

Und warum der Massenimport? Damit sie zivilisierte westliche Demokratien nachhaltig plattmachen.
So ist es eben einfacher, weil Menschen dann nicht mehr in konstruktiver Agenda gemeinsame Sache machen können. Orks können das nämlich nicht. Die können nur abzocken, vernichten und massenweise neue Orks machen.

Öffentliche Forschung gibt es nicht (nur darüber, wie man z.B. „fremdenfeinliche“ Menschen, also die, die keine Orks wollen, mit Hormonen manipuliert https://www.uni-bonn.de/neues/188-2017), aber braucht man wirklich Forschung um zu wissen, dass Orks Orks sind? Man weiss es und benutzt die Ork-Biowaffe.
Zeige einer, dass es nicht wahr ist, bitte. Aber wahrscheinlich ist es wahr.

Sarastro 15. Dezember 2017 at 16:36

Keine Angst! Die Nürnberger Neubürger werden bald schon alle einen Deutschen Paß haben und bei der nächsten Bundestagswahl wieder die RICHTIGE Partei wählen…

Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 16:38

Der Wahnsinn geht nur in Deutschland !
.
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) :
.
„Grundsätzlich haben Ausschreitungen oder Straftaten, genauso wie ein Gerichtsverfahren, keine Auswirkungen auf das laufende Asylverfahren“
.
.
Das Töten und vergewaltigen durch Merkels Asylanten ist politisch gewollt und gefördert!

Harpye 15. Dezember 2017 at 16:38

RAUS! RAUS! RAUS!
Ich glaube fest daran, dass viele Südlandstaaten ihre Irrenhäuser und Gefängnisse geöffnet haben, um sie gen Europa zu entsorgen! Nun sind sie halt da… und dort sind sie weg..grrrrrrrrrrr

Babieca 15. Dezember 2017 at 16:39

Hier ist ein 5-köpfiges Negerrudel zum Rauben und Abmurksen unterwegs:

Die Ermittlungen der Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo zu dem schweren Raub auf dem Gelände der Kasseler Universität, bei dem ein 19-Jähriger am Dienstagmorgen mit einem Messer im Gesicht verletzt wurde, brachten einen schnellen Erfolg. Alle fünf Täter konnten zwischenzeitlich ermittelt werden. Es handelt sich um vier Männer im Alter von 19, 24, 31 und 32 Jahren sowie eine 46 Jahre alte Frau, die alle aus Somalia stammen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3809701

fiskegrateng 15. Dezember 2017 at 16:39

Cowkiller 15. Dezember 2017 at 16:31
ich kann ihnen sagen wer die sind:

üblicherweise wenn ausländer oder einzelne ausländer zuviel ärger gemacht haben so das sie in ihren ort nichtmehr respektiert sind

wird eine neue identität von staat zugewiesen

Seien Sie nett und sagen Sie nicht einach „Ausländer“.

Es gibt Ausländer, die fleissig ranklotzen und damit noch mitfinanzieren, dass die Orks sich ihre Asyl-Eier schaukeln, zusammen mit ihrer ganzen zum Himmel-stinkenden Nulpen-Sippe.

Das Problem ist das verlogene Asylpack.

aenderung 15. Dezember 2017 at 16:39

festhalten, anschnallen..

„Wir sind Muslime, wir können keine Rassisten oder Antisemiten sein“

https://www.welt.de/politik/ausland/article171628109/Wir-sind-Muslime-wir-koennen-keine-Rassisten-oder-Antisemiten-sein.html

Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 16:42

Merkels Asylanten vergewaltigen und töten jeden Tag!
.
Naive Dummgutmenschen die noch nicht selber bereichert wurden:
.
„Wir lassen uns unsere Gesellschaft nicht spalten.“

Ein Kessel Buntes 15. Dezember 2017 at 16:42

Der Pogrom-Terror des Abschlachtens dient der Reduzierung für den Austausch,und der Einschüchterung.
Ob zb. Polizei, Sozialamtsmitarbeiter… man genehmigt lieber oder guckt weg.
Wer sich nicht demütig wegduckt, sich sogar in Notwehr wehrt,
wird von NaziRichtern hart bestraft und
landet im Knast unter Kuffnucken.
Eine perfide Strategie des Ausmerzens.
Das Ende unserer Präsens wird unwiderruflich eingeläutet.
Da geht es hin:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-12/christentum-kirchen-religionsfreiheit-einschraenkungen-verfolgung#comments

„KIRCHEN SEHEN CHRISTEN ZUNEHMEND BEDROHT

In einem gemeinsamen Bericht kritisieren die Kirchen, dass Christen stärker unter Diskriminierung leiden. Gerade im Nahen Osten würde die Religionsfreiheit eingeschränkt.
TERROR GEGEN CHRISTENTUM
Im Nahen Osten sei die Situation von Christen „nach wie vor besonders bedrängend“, heißt es in dem Bericht. Auch in Teilen Afrikas, etwa im Norden Nigerias, sähen sich Christen terroristischer Gewalt ausgesetzt.“

Für den bestialischen Versuch der Umvolkung kann es nur eine Strafe geben!

hoppsala 15. Dezember 2017 at 16:42

MOTIV: HASS AUF DEUTSCHE, EUROPAEER, UNGLAEUBIGE. DIE GRENZEN SIND OFFEN ES KANN JEDER PSYCHOPATH EINFACH EINREISEN. EIN MORD HAT ER FREI !

Megastar 15. Dezember 2017 at 16:42

Ja, dann gleich hier hin und dem Drehofer das sagen. Der weiß sicher nichts davon.

OT
Statement von Horst Seehofer (CSU) auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg (15.12.2017)

Bin Berliner 15. Dezember 2017 at 16:42

Horror….Unglaublich!

Marnix 15. Dezember 2017 at 16:43

Die FAZ kommentiert:
„Zum anderen zeigt das Beispiel der baltischen Staaten, dass die Quotenregel auch an den Flüchtlingen selbst scheitern kann: Aus den drei Ländern verschwinden die dort untergebrachten Flüchtlinge regelmäßig in Richtung reicherer EU-Länder.“
Richtig, die Quotendiktatur Merkels ist nichts anderes als stalinistische Zwangsumsiedlung. Von wegen „Wertegemeinschaft“: geladene kriminelle Gäste bei Schutzbefohlenen zwangsmässig einzuquartieren ist nicht die feine Art.
Kein mohammedanischer Wegelagerer wird einen ost-europäischen Hungerleider ausrauben, sondern er wird ja eine fette Börek-Wachtel wie Fatima Roth oder ein Pralinen-Adonis wie Antonius Hofreiter zur Sau machen. Deswegen absolute Freizügigkeit solange die Endbestimmung des „Passanten“ Roth oder Hofreiter ist. http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlinge-in-europa-wo-tusk-recht-hat-15341344.html

Albert Leo Schlageter1 15. Dezember 2017 at 16:44

Die täglichen Gräultaten im Land zeigen es ganz deutlich. Hier wird von minderbemittelten Mordlems Krieg gegen alles was Deutsch aussieht geführt. Warum dieses Volk immer noch pennt, ist mir unerklärlich. Frauen, Kinder und Alte, oder zu 10 auf einen das ist Ihr Stil. Ich hoffe eines Tages geht das Pendel in die andere Richtung, dann habt Gnade Ihr Mörder und Vergewaltiger, nur noch von eurem Teufel zu erwarten!

Bin Berliner 15. Dezember 2017 at 16:44

OT

Amtsgericht: ZPS-Aktivist darf sich Haus von AfD-Politiker Höcke nicht mehr nähern

Nun muss sich Ruch von Höckes Haus fern halten. Laut einem Gerichtsbeschluss darf sich der Aktivist dem Wohnhaus der Familie des AfD-Politikers nur noch auf einen halben Kilometer nähern. Das hat das Amtsgericht Heiligenstadt mitgeteilt.

Denn, neben der Errichtung des nachgestellten Holocaust-Mahnmal haben die linken Aktivisten den Politiker und seine Familie über Monate hinweg beobachtet. Dies gaben die sogenannten Künstler selbst bekannt – mittlerweile bestreiten sie es.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/mahnmal-nachbau-neben-hoeckes-haus-a2274909.html

Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 16:45

Heute schon gelacht?
.
++++++++++++++++++++++++++++++++
.
Nicht vom Volk gewählter “Bundespräsident“ Steinmeier:
.
„Verbrennen israelischer Flaggen beschämt mich“
.
.
Das wird die Judenhassenden Moslems total beeindrucken!
.
Wie immer keine Konsequenzen .. nur leeres Gewäsch eines Bundes-UHU!

Wubi 15. Dezember 2017 at 16:46

Ein verwirrter Flaneur spazierte also in Unterhosen durch Nürnberg. Nichts daran auszusetzen, wenn es dem Nürnberger nicht eingefallen wäre, eine alte Frau tot zu schlagen. Fast hätte es der Deutsch-Merkelianer geschafft. Ist Rache wegen der ehemaligen Kolonie im Spiel? Der Student kommt aus Kamerun. Das wäre ein verständliches Motiv und ein Grund für Bewährung oder Einstellung des Verfahrens. Vielleicht hat er sogar Islam. Dann gibt es Familiennachzug.

hoppsala 15. Dezember 2017 at 16:46

@aenderung

festhalten, anschnallen..
Wir sind Muslime, wir können keine Rassisten oder Antisemiten sein“
https://www.welt.de/politik/ausland/article171628109/Wir-sind-Muslime-wir-koennen-keine-Rassisten-oder-Antisemiten-sein.html
=========
Irgendwie freut es mich dass diese Pisslamer genauso luegen wie unsere Politiker und sie damit ins Abseits stellen.
Jeder weiss dass der Hass in ihrem Buch steht aber sie sagen einfach sie koennen es nicht sein.
Jetzt muessten die Politiker dies beweisen aber eben, das getraut sich niemand :))

Waldorf und Statler 15. Dezember 2017 at 16:47

Ursache und Wirkung !, Das “ Instant Karma “ schlägt wieder zu
Moskau Inkasso freut sich, denn dreifacher Familienvater ruiniert sich als “ Flüchtlingsbürge „selbst

OT,-….Meldung vom 14.12.2017

„Ich habe gefragt, ob ich sie zurückschicken kann“

William Eichouh bürgte für zwei Syrer, damit diese nach Deutschland kommen können. Jetzt sitzt er auf Schulden von 40.000 Euro. „Ich bin ruiniert“, sagt er. Ihm droht das Inkassobüro mit Vollstreckung. Verzweiflung – das ist wohl das richtige Wort für den Zustand von William Eichouh. Vor einer Woche verlor er vor Gericht. Endgültig. Eine Revision ließ der Richter nicht zu.Der Familienvater hatte für zwei Syrer gebürgt. Allerdings in dem Glauben, nur bis zu ihrem Asylbescheid für sie aufkommen zu müssen. Doch der Richter entschied, nein, nur die Krankenversicherung werde übernommen, ansonsten müsse er komplett für beide zahlen: Miete, Unterhalt, alles. Für die gesamten letzten drei Jahre. 40.000 Euro – das ist die riesige Summe, die das Jobcenter nun von ihm fordert. Drei Kinder hat er, das jüngste gerade anderthalb Jahre alt. Er hat bereits Schulden, denn er bezahlt sein Haus in Harsewinkel ab. Das Auto benötigt der studierte Bauingenieur dringend, um zu seiner 20 Kilometer entfernten Arbeit zu kommen. Immer öfter gibt es Streit wegen des Geldes mit seiner Frau. „Ich bin ruiniert“, sagt er. „Hätte ich das vorher gewusst.“Jedes halbe Jahr neue Forderung über Tausende Euro im Briefkasten. Vor drei Jahren holte er seinen Bruder und dessen Frau aus Syrien nach Deutschland. Die Kosten, so sagte es ihm die Mitarbeiterin der Ausländerbehörde, müsse er nur bis zur Asylanerkennung übernehmen. Das war kein Problem. Die Familie zog bei ihm ein, vier Monate später bekam sie schon die Anerkennung. Ab da mieteten sie eine eigene Wohnung. Doch dann kamen die hohen Rechnungen des Jobcenters. Jedes halbe Jahr lag eine neue Forderung über mehrere Tausend Euro in seinem Briefkasten. Allein die Wohnung der beiden syrischen Flüchtlinge kostete 500 Euro im Monat. Dem Familienvater wuchsen die Kosten schnell über den Kopf. „Es gab immer öfter Streit zwischen meinem Bruder und mir. Es wurde auch laut. Es ging ja um viel Geld“, erzählt er. Woher sollte er es nehmen?„Ich fragte nach, warum kann ich sie nicht zurückschicken?“ Nein, sei die Antwort gewesen, das gehe nicht, sie hätten ja einen rechtskräftigen Asylbescheid. Die Frage war nur halb Spaß. „Wenn ich als Privatperson doch schon alles bezahle, dann müsste ich sie doch auch nach Syrien zurückschicken können“, sagt Eichouh. Er wollte mit der Frage den Behörden zeigen, was seiner Meinung nach schiefläuft an dem System. „Der Staat hat mit der Regelung das Asylgesetz privatisiert“, beklagt er. Allein 2500 Euro für die Anwältin. Insgesamt muss er 30.000 Euro für den Unterhalt zahlen und 2500 Euro für die Anwältin und den verlorenen Prozess. Hinzu kommen 9500 Euro für das Kind der beiden Syrer. Die Bürgschaft hatte sein Chef übernommen, weil sein Gehalt nicht reichte. „Die 9500 Euro übernehme ich natürlich, ich kann doch meinen Chef nicht damit belasten“, sagt Eichouh, der als IT-Experte bei einer Immobilienmanagement-Firma arbeitet. Die 40.000 Euro treibt jetzt ein Inkassobüro für das Jobcenter ein. In Briefen droht es dem Familienvater mit Vollstreckung. „Die treiben das Geld mit aller Härte ein, als sei ich ein Verbrecher“, sagt er.Hätte sein Bruder Arbeit gefunden, hätte er viel Geld gespart. „Doch so schnell geht das nicht“, sagt Eichouh. Sein 58-jähriger Bruder war 35 Jahre lang Apotheker in Aleppo. Gerade macht er die Prüfung für seine Approbation in Deutschland, zuvor hatten er und seine Frau das Deutsch-B2-Zertifikat erworben. „Die Integration der beiden ist auf einem sehr guten Weg, aber das dauert alles seine Zeit“, sagt Eichouh.Appell an die Bundesregierung So wie er haben Tausende Menschen in ganz Deutschland für Flüchtlinge gebürgt. Deutsche, weil sie helfen wollten, genauso wie bereits gut integrierte Einwanderer, die Verwandte nachholten. Viele zogen zuletzt vor Gericht, denn die Dauer der Bürgschaften war lange unklar. In Ländern wie Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen ging man von einer Befristung bis zur Anerkennung des Asylstatus für die Syrer aus. Das Bundesverwaltungsgericht entschied 2016 jedoch, dass die Helfer auch nach der Anerkennung fünf Jahre in der Pflicht bleiben, für alte Fälle gilt eine Frist von drei Jahren. So sehen sich viele Helfer jetzt Forderungen von Tausenden, oft Zehntausenden Euro gegenüber. Allein in Niedersachsen betrifft dies 5000 Menschen. Innenminister Boris Pistorius (SPD) forderte am Mittwoch in einem Brief eine Lösung von der Bundesregierung. Und auch Eichouh hofft jetzt auf die Politik: „Ich weiß nicht recht, aber es wurden mehr als eine Million Flüchtlinge ins Land gelassen und versorgt. Kommt es jetzt auf die paar Tausend an?“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article171582692/Ich-habe-gefragt-ob-ich-sie-zurueckschicken-kann.html#Comments

lorbas 15. Dezember 2017 at 16:47

Babieca 15. Dezember 2017 at 16:39

Hier ist ein 5-köpfiges Negerrudel zum Rauben und Abmurksen unterwegs:

Die Ermittlungen der Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo zu dem schweren Raub auf dem Gelände der Kasseler Universität, bei dem ein 19-Jähriger am Dienstagmorgen mit einem Messer im Gesicht verletzt wurde, brachten einen schnellen Erfolg. Alle fünf Täter konnten zwischenzeitlich ermittelt werden. Es handelt sich um vier Männer im Alter von 19, 24, 31 und 32 Jahren sowie eine 46 Jahre alte Frau, die alle aus Somalia stammen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3809701

Ob das Negerrudel das Päckchen gesucht haben ❓

Göppinger Zoll öffnet Ekel-Paket aus dem Kongo

Eine ekelerregende Entdeckung machten Göppinger Zollbeamte am Mittwoch, als sie eine Paketsendung aus dem Kongo öffneten.

Wie der Zoll mitteilt, krabbelte am Mittwoch bereits bei der Übergabe durch die Post Ungeziefer aus der Verpackung hervor. Beim Öffnen des Pakets sahen sich die Zöllner mit rund zwölf Kilogramm getrocknetem Fisch konfrontiert, der mit Maden befallen war. Die Beamten informierten das Veterinäramt, das die sofortige Vernichtung der Sendung anordnete.
Die Sendung kam aus dem Kongo und war für eine Empfängerin aus der Region bestimmt.

Der Zoll weist darauf hin, dass Lebensmittel tierischen Ursprungs aus Drittländern die Anforderungen des gemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts ebenso erfüllen müssen, wie die in der Gemeinschaft produzierte Lebensmittel. Diese spezifischen Hygienevorschriften gelten etwa für Fleisch, Eier, Milch, Muscheln und Fisch sowie daraus hergestellte Erzeugnisse, Honig, Froschschenkel und weitere Erzeugnisse. Dem Zoll obliegt bei der Einfuhr die Kontrolle. Die Entscheidung zur Einfuhrfähigkeit treffen die Veterinärbehörden.

http://www.swp.de/goeppingen/lokales/polizeibericht/goeppinger-zoll-oeffnet-ekel-paket-aus-dem-kongo-15454810.html

Marie-Belen 15. Dezember 2017 at 16:47

OT

In Niedersachsen muß sich der Polizeipräsident wegen des Einsatzes des Wasserwerfers rechtfertigen….

.
„AfD-Parteitag in Hannover
Polizeipräsident verteidigt Wasserwerfer-Einsatz

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei Anfang Dezember die Proteste gegen den AfD-Parteitag in Hannover begleitet. Der Einsatz eines Wasserwerfers und der Übergriff von Demonstranten auf einen AfD-Abgeordneten beschäftigten nun den Innenausschuss des Landtags.“

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/AfD-Parteitag-in-Hannover-Polizeipraesident-verteidigt-Wasserwerfer-Einsatz

DvonSinnen 15. Dezember 2017 at 16:48

Mann – Kamerun – Student…
Lügenlumpenpresse, geht’s noch?

Ist bestimmt ein Klimaflüchtling, der sich in D endlich selbstverwiklichen möchte.

Ich wünsche allen derzeit Erlebenden gute Besserung!

Babieca 15. Dezember 2017 at 16:48

aenderung 15. Dezember 2017 at 16:39

https://www.welt.de/politik/ausland/article171628109/Wir-sind-Muslime-wir-koennen-keine-Rassisten-oder-Antisemiten-sein.html

Erdolf haut immer mal wieder solche Schoten raus. Zum islamischen Völkermord in Darfur/Sudan sagte er am 9. November 2009 im Türk-Staatsfernsehen TRT über den sudanesischen Präsidenten Omar al-Bashir:

„Ein Muslim kann keinen Völkermord begehen. Gaza und Darfur soll man nicht vermischen.“

Und als er am 10. Februar 2008 in Köln-Arena vor 20.000 Türken rumschrie, ließ er das vom Stapel:

Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.

*Kranklach*

aenderung 15. Dezember 2017 at 16:51

da hilft kein jammern und kein weinen, wir müssen uns vereinen.

DvonSinnen 15. Dezember 2017 at 16:53

AFD darf im Bundestag nicht ‚rassistisch‘ genannt werden!

http://m.tagesspiegel.de/politik/bundestag-im-streit-mit-der-afd-mahnt-schaeuble-zur-zurueckhaltung/20711356.html

DvonSinnen 15. Dezember 2017 at 16:54

AfD

BePe 15. Dezember 2017 at 16:54

Seit 2015 liegen plötzlich überall tote Deutsche um!

Buch: Das Tagebuch des Horrrors: Wie Angela Merkel Deutschland zerstört

Todesursache kein „Mord“, hier wird verheimlicht und vertuscht.

Neues Oliver Janich Video:

Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 16:57

Merkels Vergewaltigungs-Pogrom 2017/18
.
Der politisch gewollte Terror von Merkels Asylanten gegen die einheimische deutsche Bevölkerung, speziell dt. Frauen und Mädchen, geht weiter.
.
SCHÜTZT EUCH vor Merkels Asylanten.
.
Gebt auf eure Kinder acht!
.
Klärt eure Kinder über Merkels Asyl-Terror auf!
.
Es könnte das Leben eurer Frauen u. Kinder retten!
.
+++++++++++++++++++++++++++++++
.
Mögliche Übergriffe
.
Kölner Polizei wappnet sich für Silvester
.
KÖLN. Die Kölner Polizei will auch in diesem Jahr mit einem Großaufgebot verhindern, daß es zu sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht kommt. „Die Polizei wird rund 1.400 Beamtinnen und Beamte einsetzen“, sagte Kölns Polizeipräsident Uwe Jacob. Im vergangenen Jahr waren 1.500 Polizisten im Einsatz gewesen.
.
Wie auch schon im vorherigen Jahr ist in einem abgesperrten Bereich auf der Domplatte das Abbrennen von Feuerwerk verboten. Zudem soll der Bahnhofsvorplatz mit Videokameras überwacht und ausgeleuchtet werden. So will die Polizei verhindern, daß es zu Ansammlungen größerer Männergruppen kommt. Zusätzlich will die Stadt mit einer „Respect“-Kampagne möglichen sexuellen Übergriffen vorbeugen.
.
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/koelner-polizei-wappnet-sich-fuer-silvester/

Blondine 15. Dezember 2017 at 16:58

Schlimm! Aber warum sollte ein Nürnberger Passant keine Unterhose tragen dürfen? Auch, wenn sie alle (Passant und Unterhose) schwarz sind.

Und vonwegen „Es waren immer Asylanten!“ Wartet kurz, dann sind es alles Deutsche! Karamba!

Bin Berliner 15. Dezember 2017 at 16:58

Waldorf und Statler 15. Dezember 2017 at 16:47

Ursache und Wirkung !, Das “ Instant Karma “ schlägt wieder zu
Moskau Inkasso freut sich, denn dreifacher Familienvater ruiniert sich als “ Flüchtlingsbürge „selbst
____________________________________

Danke…drauf geschissen! Zahlt ab, bis an euer Lebensende! Geht schön daran zugrunde…

So wie Wir alle daran zugrunde gehen werden!

Marie-Belen 15. Dezember 2017 at 16:58

Marie-Belen 15. Dezember 2017 at 16:47

„Grüne sind empört

Polizeipräsident verteidigt Wasserwerfer-Einsatz gegen AfD-Gegner“

https://www.focus.de/politik/deutschland/gruene-sind-empoert-polizeipraesident-verteidigt-wasserwerfer-einsatz-gegen-afd-gegner_id_7989730.html

Pforzheim brennt 15. Dezember 2017 at 16:58

Normal is´ dat allet irgendwie nich´ mehr..!

Erdbeerhase 15. Dezember 2017 at 16:59

„Wir wollten vermeiden, dass ein fremdenfeindlicher Tenor entsteht“
Ist kaum zu glauben

https://www.welt.de/vermischtes/article171612771/Probleme-am-Frauenbadetag-in-Schwimmhalle-in-Hannover.html

BePe 15. Dezember 2017 at 17:01

Drohnenpilot 15. Dezember 2017 at 16:45

Diese lächerliche Stellungnahme vom Steinmeier ist völlig überflüssig. Denn nur knallharte Konsequenzen beeindrucken diese Judenhasser, die sofortige Abschiebung (inklusive nachgeholte Familie) in die Heimat(!), nur das beeindruckt die Moslems.

Gladiatorenarzt 15. Dezember 2017 at 17:01

Die Lügenpresse- Funktionäre auch gleich einbuchten und ihr Vermögen einziehen, internieren bei Wasser und Brot- da haben diese Dummköpfe dann viel Zeit zum Grübeln…
Und diesen Merkel Gast dorthin verfrachten wo er hingehört- gibt Länder da brauchen sie solche zum Gelände Ent- Minen- da würde sich einiges von selber lösen-

Marnix 15. Dezember 2017 at 17:02

Heisenberg73 15. Dezember 2017 at 16:34
„Linke freuen sich, wenn Deutsche durch Asylbetrüger geschädigt oder getötet werden. Oder es ist ihnen gleichgültig. Eins von beiden wird es sein.“

Keins von beiden ist es, weil es viel rührender und komplizierter ist. Natürlich freut auch ein Linker sich nicht wenn ein Weisser – ausser es wäre ein AfDler – zu Schaden kommt. Er freut sich aber darüber dass NICHT ein Neger sondern lediglich ein Weisser zu Schaden kam. Das ist eine wichtige Nuance und ein Beispiel hautfarbenfroher Diskriminierung.

Bin Berliner 15. Dezember 2017 at 17:13

omega 15. Dezember 2017 at 16:28

https://ent.siteintelgroup.com/Chatter/is-supporter-threatens-berlin-will-burn.html moslems kündige schwere an schläge in berlin an! „berlin wird brennen“
________________________________

Na dann…entweder 87,4% fahren nach Kölle, und lassen sich ausgiebig vergewaltigen!

Oder aber am Brandenburger Tor in Berlin, abschlachten und in die Luft sprengen..

Viel Spaß dabei..Küsschen! (Mein Tip, kauft doch ein Multiticket)

aufbruch 15. Dezember 2017 at 17:16

@Waldorf und Statler

Ich lach mich schlapp über so viel Naivität und Blödheit. Jeder normale Mensch weiß, was eine Bürgschaft bedeutet. Und wenn es sich dann noch um s.g. Flüchtlinge handelt doch wohl erst recht. Kein Mitleid mit solchen Gutmenschen.

Scheff 15. Dezember 2017 at 17:17

OT: Aufsichtsrat meldet soeben, dass BER 2020 in Betrieb gehen soll. Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass dieser Flughafen niemals in Betrieb gehen wird. Ich habe sogar mit einem Freund um eine Kiste Champagner gewettet.

Marie-Belen 15. Dezember 2017 at 17:17

Der Mörder stammt aus „dem indischen Kulturkreis“………

.

Hannover_aner 15. Dezember 2017 at 17:17

OT

https://www.welt.de/vermischtes/article171612771/Probleme-am-Frauenbadetag-in-Schwimmhalle-in-Hannover.html#Comments

Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle in Hannover
Frauen gehen mit Jeans in Wasser und bedrohen Mitarbeiter: In einem Familienbad in Hannover gibt es erhebliche Probleme. Im Fokus stehen dabei muslimische Frauen. Ein Sicherheitsdienst für das Bad soll im Gespräch sein.

„Das Thema sollte eigentlich nicht in die Öffentlichkeit kommen“, sagt sie. Deshalb wurde es in einer vertraulicher Ausschusssitzung behandelt. Doch die „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ gelangte trotzdem an die Informationen.

Der letzte Absatz sagt eigentlich schon alles. Es wird in der Bunten-Republik alles was nicht passt nach DDR 2.0-Manie totgeschwiegen.

Oh Spengler 15. Dezember 2017 at 17:19

betr. Die Häufung von – leicht ersichtlich – geisteskranken Goldstücken als Gewalttäter

Wie sich inzwischen herum gesprochen hat, haben
arabische und vor allem die Maghreb-Staaten,
namentlich Marokko durch Groß-Amnestien des
amtierenden Königs Mohammed VI. ihre Straflager
und Irrenanstalten geräumt.
Unter der Auflage, sofort auszureisen haben die
Freigelassenen das Land meistens Richtung des
gelobten *Germoney* verlassen.

Aus diesem Grund werden bei fast jedem Straf- und
vor allem Gewalttäter in Deutschland (oft nach viel-
fachen Tatbegehungen) akute „psychische Erkrankungen“
festgestellt.

Die „Entsendeländer“ tun sich bei der Rücknahme
ihrer einmal ausgereisten Staatsbürger entsprechend
schwer, da diese dort ganz „empathielos“ nur
Ballast darstellen, um den sich Buntland gern
kümmern darf. Hier wird der willige Steuerzahler ja
doch wohl die Kosten der lebenslangen Vollversorgung
tragen können.

Bekennenderweise scheut sich SPD-MP „Malu“ Dreyer
abgelehnte Asylforderer und auch alle anderen auf-
und straffällig gewordenen *Goldstücke* zu
repatriieren. Dreyers Motto: Geschenkt ist geschenkt!

So dürfen wir uns nicht wundern, daß die normaler-
weise geschlossenen Anstalten für gemeingefährliche,
geistesgestörte Straf- und Gewalttäter in Rheinland-Pfalz
eher halboffen als wenigstens halb geschlossen sind
und die gefährlichen Irren ein und aus gehen können,
wie es ihnen beliebt.

Sicher ist das auch ein Bestandteil des ganz großen

Menschenexperiments,

das die stets in ihren supersicheren und -teuren
Panzerlimousinen unter bewaffneter Bewachung
durchs Land reisenden Moralapostel des Establishments
gegenwärtig an uns Restbürgern vornehmen.

Marie-Belen 15. Dezember 2017 at 17:20

Marie-Belen 15. Dezember 2017 at 17:17

Der Mörder stammt aus „dem indischen Kulturkreis“………

„Hamburg

Mord an Billstedter Studentin: Polizei fasst Tatverdächtigen

Schneller Fahndungserfolg für die Mordkommission im Fall der 26-jährigen Manjinder K., die am Sonnabend in ihrem Elternhaus erstochen wurde.

Die Ermittler haben einen Tatverdächtigen gefasst. Es war offenbar eine Beziehungstat.

In den späten Abendstunden hatten ihre Eltern die 26-jährige Studentin blutüberströmt in dem gemeinsam bewohnten Haus am Schiffbeker Weg aufgefunden, Rettungskräfte konnten nur noch ihren Tod feststellen.

Nachdem die Ermittler zuerst im Dunkeln tappten, konnten sie nun durch umfangreiche Nachforschungen im Umfeld des Opfers einen Tatverdächtigen ausmachen. Der 32-Jährige war mit dem Opfer bekannt, stammt ebenfalls aus dem indischen Kulturkreis.

Zielfahnder des LKA 23 nahmen ihn in Zusammenarbeit mit Spezialkräften am frühen Freitagmorgen in einer Wohnung in der Süderstraße vorläufig fest. Ermittler der Mordkommission führten ihn einem Haftrichter zu, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen Totschlags erließ.

Die weiteren Ermittlungen der Mordkommission zu den Hintergründen der Tat dauern an. Zur Todesursache konnte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen noch keine Angaben machen.“

https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-mord-an-billstedter-studentin-polizei-fasst-tatverdaechtigen_id_7989732.html

Waldorf und Statler 15. Dezember 2017 at 17:21

@ aufbruch … … at 17:16 … … Ich lach mich schlapp…u.s.w.

Bitte sehr, freut mich, wenn ich gute Laune verbreiten kann

Schweinskotelett 15. Dezember 2017 at 17:22

Hallo Patrioten,

das ist sie, die Tabu-Zone Deutschland, sie besteht aus vielen Tabu-Zonen. Unlöblich wurde sie auch mal in Denglisch „NoGo-Aera“ genannt. Aber nachdem ich viel zu spät auf das schöne deutsche Wort „Tabu“ gekommen bin, was unter der Flächenbombardierung durch Denglisch fast verschütt‘ gegangen ist, beschreibt „Tabu“ herrlich doppeldeutig sowohl die Verschweigeverschwörung wenn es um Straftäter aus dem Asylanten- und Migranten-Millieu handelt, als auch ein Tabu-Gebiet, in das hineinzugehen mit Gefahren verbunden ist. Denn das ist ein ganz großes Tabu. Wer dort hinein geht, in eine Tabu-Zone muss seit 2015 mit krimineller Energie rechnen, die sich gegen diejenigen richtet, die sich nicht an solche Tabu-Zonen halten wollen. Etwa Frauen die auch ohne Begleitschutz und unverschleiert mal vor die Tür wollen. Oder die Mitbürger, welche über die Fakten aufklären wollen, die dann aber mit höchster krimineller Energie verfolgt werden, wenn sie die Wahrheit sagen und nicht mehr an der Verschweigeverschwörung, der großen Tabu-Zone in Deutschland teilnehmen wollen. Da wird dann blitzschnell in die Nazi-Ecke gedrückt, obwohl das völlig falsch ist.

Dieses Komplott muss dringend gebrochen werden, Straftaten aus dem Asylanten- und Migranten-Millieu dürfen nicht mehr länger verschwiegen werden. Das muss alles aus der Dunkelheit ans Licht gezerrt werden, weg mit diesen Tabu-Zonen, in denen es sich das Verbrechen nur allzu bequem eingerichtet hat.

AggroMom 15. Dezember 2017 at 17:24

So schön bunt hier!!

Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 15. Dezember 2017 at 17:25

Passend zum Thema:

Vorstellung von vorbeugenden Maßnahmen gegen Merkels-Sittenstrolche auf dem Hallenser Weihnachtsmarkt

https://blog.halle-leaks.de/trumu-praesentation-durch-sven-liebich-auf-weihnachtsmarkt-in-halle-saale/

BePe 15. Dezember 2017 at 17:25

Gladiatorenarzt 15. Dezember 2017 at 17:01

Wenn es nach einem hoffentlich baldigen Machtwechsel hoffentlich auch eine juristische Aufarbeitung der Verbrechen in der BRD-Ära kommt, dann rechne ich zwingend mit 100-250.000 Verfahren. Alle Politiker, Beamte, Verwaltungsangestellte, NGO-Mitarbeiter, Antifas, normale Denunzianten und linksgrüne Blockwartcharaktere (selbsternannte P-C-Wächter wie es sie in jedem Dorf und jeder Stadt gibt) und vor allem die BRD-Journalisten müssen vor Gericht gestellt werden.

lawless 15. Dezember 2017 at 17:26

Merkel wird gefeiert in Nürnberg bei der CSU.
Ich versteh das nicht oder sind wir doof?

AggroMom 15. Dezember 2017 at 17:27

Jetzt wird Dublin neu verhandelt, weil es ja nicht funktioniert. Immer wenn man denkt, es wird nicht mehr schlimmer kommen Merkel und Konsorten mit einem neuen irrsinnigen Vorschlag oder Gesetz. Dublin funktioniert, wenn man es anwendet!!!

AggroMom 15. Dezember 2017 at 17:28

Beam me up Scotty because there is no intelligence life down here!

aenderung 15. Dezember 2017 at 17:28

BePe 15. Dezember 2017 at 17:25

man darf ja mal träumen.

tron-X 15. Dezember 2017 at 17:29

Das Bundesferkel aus der Ostzone, verkauft gerade AfD Themen bei der ´CSU.
Ihre ganze verschissene Politik stellt sie selbst an den Pranger.
Allen Dreck den wir am Hals haben, ist genau das Ergebnis ihrer Politik, aber das gefällt ihr natürlich nicht.
Und das dumme Deutsche Wahlvieh, fällt bestimmt wieder auf deren Lügen und Vertuschen rein!

Waldorf und Statler 15. Dezember 2017 at 17:29

OT,- … … heute schon gelacht ?

Als ich heute das 15. Türchen meines… “ politisch incorrecten Weihnachtskalenders “ … öffnete, fand ich die pakistanische Version von … “ Evel Knievel “ … hass

gesetz und recht kann ebenfalls der feind des linken sein , deshalb hier linke änderungen oder linke ausrichtungen

im linken gehirn gibt es kein verständnis dafür das wenn man nicht tote menschen ihrgendwo im ausland sieht sich nicht sofort sozial verpflichtet fühlt , dann wird es gerne mit hübschen kindern mit großen augen frisiert
wenn man dann angeblich nicht reagiert sind sie in ihren augen a soziopat oder ihrgendwas anderes krankes autist , psychopat , junkie was auch immer

eine wirkliche unterscheidung zum nazi gibt es auch nicht also der ausländer/juden was auch immer direkt ins KZ schicken will töten , foltern, versklaven, ausbeuten, andere länder wegbomben und ersetzen mit einheitsrasse, herrenrasse züchten,als medizinische versuchsobjekte verwenden

es gibt viele beispiele erkennen tut man sie sehr schnell und sehr leicht indem man bei ihnen soziale aspekte beobachtet die sich gegenüber fremden zeigen , und sei es nur ins wort zu fallen , je heufiger das auftritt desto eindeutiger ist das zu belegen

das sieht man auch bei einigen die hier teilweise die führung vorgeben

ach noch etwas bei linken ist das „alte testament“ ebenfalls ein feind er wird als verfassungsfeind/menschenfeind gesehen , also zeugen jehovas, kaholiken,juden , andere christliche gruppen die jesu nicht als gott sehen
ich erinnere mich gut wie z.b. bei den zeugen jehovas der christliche mann amoklaufen wollte (böse menschen töten) er war ein linker, dazu propaganda das es eine sekte sei , mit dazugehörigen videos indem einige v-leute von ihnen rollen übernommen haben und rituelle/satanitische sachen gemacht haben
dazu mit den hinweis es sei eine sekte, aber das war alles gestellt von linken mit vorführbühne von linken im mainstream – im übrigen ein heufig verwendeter trick auf alle ihre feindlichen gruppen egal woher „inhuman“ kommt

mit ausnahme der protestanten

Schweinskotelett 15. Dezember 2017 at 18:00

@ Viper 15. Dezember 2017 at 17:35

Tabu ist aber seit über hundert Jahren Bestandteil der deutschen Sprache. Und ja, wir haben viele Lehnsworte aus vielen Sprachen in Deutschland. Das ist auch in Ordnung, sie sind ja nicht alle gleichzeitig und überfallartig über uns her gefallen. Während dies Wort „NoGo Zone“ zunächst ja erst mal sehr anschaulich machte, dass für diesen Fakt in Deutschland bislang noch nicht mal ein passendes Wort nach dem großen Überfall im Jahr 2015 parat stand.

BePe 15. Dezember 2017 at 18:02

aenderung 15. Dezember 2017 at 17:28

Ja, leider in der BRD noch ein ferner Traum. Aber immerhin passiert im Trumpland etwas in der Richtung.

Sealed Indicments (Anklageschrift) geöffnet:

Ex-Senator aus Massachusetts wurde verhaftet

Laut Aluhutträger-Flurfunk gibt es ca. 4300 Sealed Indicments (Anklageschriften). Alle haben wohl ähnlich hohe Kaliber im Visier.

Former state senator Brian Joyce indicted on federal charges
https://www.bostonglobe.com/metro/2017/12/08/former-state-senator-brian-joyce-indicted-federal-charges/B5XIyhM6DDQlJt5V78VoXO/story.html

Die BRD-Medien verschweigen diesen Fall natürlich. Denn linke Democrats sind natürlich alles Heilige.

Babieca 15. Dezember 2017 at 18:07

Marie-Belen 15. Dezember 2017 at 17:17

Der Mörder stammt aus „dem indischen Kulturkreis“……… Schneller Fahndungserfolg für die Mordkommission im Fall der 26-jährigen Manjinder K., die am Sonnabend in ihrem Elternhaus erstochen wurde.

Da habe ich eine innere Wette mit mir selbst gewonnen. Als die tat passierte, wies ich hier darauf hin, daß Manjinder ein nidischer Name ist und diese Leute vermutlich mitten in Deutschland von der indischen Kloake eingeholt wurden, der sie entfleuchen wollten. Die bestialischsten Unsitten der 3. Welt aus Afrika, Islamien und Asien leben deren albtraumhafte Gestalten inzwischen unbekümmert täglich in Deutschland aus.

Elijah 15. Dezember 2017 at 18:11

Gambier sind wohl fleißige Geschäftsleute, im Drogenhandel. Kein Wunder, dass die Antifanten sie willkommen heißen.

HOCKENHEIM/MANNHEIM.Die Polizei hat am Donnerstagmorgen eine Flüchtlingsunterkunft in Hockenheim durchsucht und mehrere Männer festgenommen. Nach Angaben von Polizei und der Staatsanwaltschaft Mannheim besteht gegen die Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren der Verdacht, aus der Unterkunft heraus „einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben“. Drei Haftbefehle seien vollstreckt, ein vierter Beschuldigter sei bereits wenige Tage zuvor festgenommen worden.

Vorausgegangen waren „langwierige, offene und verdeckte Ermittlungen“ seit Juli 2017, dadurch konnten mehrere Tatverdächtige aus Gambia und Afghanistan ermittelt werden. Vier Haftbefehle und fünf Durchsuchungsbeschlüsse waren wegen gewerbsmäßigen Rauschgifthandels erwirkt worden.

Am Donnerstag durchsuchten die Einsatzkräfte mehrere Zimmer in der Flüchtlingsunterkunft in der Brühler Straße in Hockenheim. Die Vorführungen beim Haft- und Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Mannheim dauerten nach Angaben in der Mitteilung zunächst noch an. Ein fünfter Beschuldigter wurde bei der Durchsuchung vorläufig festgenommen – gegen ihn soll ebenfalls wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Rauschgifthandels Haftbefehl beantragt werden, hieß es in der Mitteilung.

Anzeige
Insgesamt stellten Beamte rund 120 Gramm verkaufsfertig verpacktes Marihuana, mehrere Mobiltelefone, zwei Notebook-Computer sowie ein entwendetes Mountainbike sicher. Die Beweismittel sollen weiter ausgewertet werden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Rauschgiftdezernats bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Die Durchsuchung fand unter Federführung des Rauschgiftdezernats der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg statt, unterstützt wurden die Beamten durch Kräfte des „Polizeipräsidiums Einsatz“ und des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis.

In einer Unterkunft in Eppelheim kam es in der Nacht auf Donnerstag zu einer Schlägerei mit sechs Beteiligten. Wie die Beamten mitteilten, hatte sich die Auseinandersetzung bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte bereits aufgelöst. Zwei Personen wurden leicht verletzt, eine Tür eingetreten. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. (pol/dls/jwd)

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-metropolregion-schwunghafter-handel-mit-drogen-festnahmen-in-hockenheimer-fluechtlingsunterkunft-_arid,1166256.html

oder in Freiburg.

Freiburg (ots) – Bereits am 07.12.2017 konnte eine Streife des Polizeireviers Freiburg-Nord im Rahmen einer Fahndung gegen 19:00 Uhr zwei sich verdächtig verhaltende Personen im Bereich des Runzmattenweges im Freiburger Stadtteil Betzenhausen beobachten.

Als der 21jährige Mann gambischer Staatsangehörigkeit die Polizei erblickte warf er einen Beutel mit Marihuana weg und versuchte zu flüchten. Beide Männer konnten noch vor Ort vorläufig festgenommen werden.

Es schlossen sich die Durchsuchungen der Wohnungen der beiden Tatverdächtigen an. In der Wohnung des 27Jährigen albanischer Staatsangehörigkeit erschloss sich den Ermittlern das erhebliche Ausmaß des mutmaßlichen Drogenhandels des Mannes.

Insgesamt konnte die Kriminalpolizei dort 167 Kilogramm Marihuana vorfinden und sicherstellen. Bei der Wohnungsdurchsuchung des 21-Jährigen konnten ebenfalls Betäubungsmittel, hier jedoch eine geringe Menge Marihuana, sowie diverse Mobiltelefone aufgefunden werden.

Die Männer wurden dem Haftrichter vorgeführt, welcher auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Inhaftierung anordnete. Beide sind polizeilich bereits in Erscheinung getreten und werden sich nun wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln verantworten müssen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3816977

Babieca 15. Dezember 2017 at 18:13

Hannover_aner 15. Dezember 2017 at 17:17

Zu diesen aggressiven islamischen Zuchtsäuen im Schwimmbad läßt der Welt-Zensor kaum Kommentare durch. Normalerweise laufen da ruckzuck 100 bis 150 auf; hier stagniert es seit Stunden bei irgendwas um 25. Kommt es doch mal in die Nähe von 30, sind ruckzuck wieder fünf verschwunden.

Elijah 15. Dezember 2017 at 18:13

Und ebenfalls in Mannheim gab es einen Anschlag auf Polizisten am Mannheimer Weihnachtsmarkt.

MANNHEIM.Mehrere Jugendliche haben am Donnerstagabend eine Polizeistreife auf den Planken im Bereich des Weihnachtsmarkts im Quadrat O 7 angegriffen. Fünf Beamte erlitten dabei zum Teil erhebliche Verletzungen, hieß es in einer Mitteilung. Insgesamt waren 18 Streifenwagen im Einsatz, sechs Personen wurden festgenommen. Fünf Polizisten wurden durch Tritte und Schläge verletzt – einer habe aufgrund der Schwere der Verletzungen seinen Dienst nicht fortsetzen können.

Nach Angaben der Polizei wurden die Beamten zunächst verbal angegangen und beleidigt. Als die Polizisten die Heranwachsenden kontrollieren wollten, bedrohten diese die Beamten. Als ein Kollege per Funk Unterstützung anforderte, kam es aus der Gruppe heraus schließlich zum Angriff. Mithilfe des Schlagstocks und durch Pfeffersprayeinsatz wehrten die beiden Beamten die Angreifer ab. Nachdem weitere Streifenbesatzungen eingetroffen waren, gelang es schließlich, die vier Jugendlichen festzunehmen. Da einer der jungen Männer keine Ausweispapiere mit sich führte, sollte er zur nahe gelegenen Oststadtwache gebracht werden. Daraufhin versuchten ein 17-Jähriger und dessen 18-jähriger Begleiter, ihren Freund zu befreien. Erneut gingen sie, unterstützt von einem ebenfalls 18-Jährigen, auf die Beamten los. Ein bis dato nicht weiter in Erscheinung getretener 18-Jähriger warf einen gefüllten massiven Glaskrug in die Menschenmenge. Ein weiterer Bekannter der fünf Jugendlichen habe ebenfalls in das Geschehen eingegriffen. Da der 18-Jährige mehrere Platzverweise nicht befolgte, wurde auch er in Gewahrsam genommen.

Recommendations powered by plista

Nach ersten Angaben der Polizei soll übermäßiger Alkoholgenuss kaum eine Rolle gespielt haben. Der höchste Wert der durchgeführten Alkoholtests betrug weniger als ein Promille. Auch im Polizeirevier verhielten sich die jungen Männer weiterhin äußerst provokant und aggressiv.

Das Haus des Jugendrechts ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung, Widerstands gegen Polizeibeamte, Bedrohung und Beleidigung.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/1258-0 (Polizeirevier Innenstadt) oder 0621/331-0 (Polizeirevier Oststadt) zu melden. (pol/lina)

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-polizeistreife-auf-weihnachtsmarkt-in-mannheim-angegriffen-_arid,1167053.html

rock 15. Dezember 2017 at 18:19

Noch nie in der Geschichte des Abendlandes hat deren Gesellschaft sich selbst deren Feind in Form von Millionen Muslimen aus Asien/Afrika selbst ins Land geholt.
Noch waere das Ende in Form der totalen Macht und Landnahme der Gaeste zu verhindern, (Schariaeinfuehrung) wenn man nach Schliessung der EU und Entmachtung von Merkel mit ihrem System einen Neuanfang mit Patrioten die fuer ihre Gesellschaft arbeiten ermoeglicht, wenn man gemeinsam handelt und Fakten schafft, wie
Grenzen dicht, alle Grenzuebergaenge wieder kontrollieren, totales Einreiseverbot von Muslimen, kein Nachzug dafuer Abschiebung in grossen Rahmen mit Quoten, dass in spaetestens 10 Jahren wieder weitgehend homogene, europaeische Gesellschaft sich wieder zu Hause fuehlen kann, sicher fuehlen kann, Kultur statt Multikulti von Kindergarten bis Universitaet eingefuehrt wird, eine neue Mannschaft die pro eurpaeisch eingestellt ist, dafuer sorgt, dass die schuldigen Politiker, Propagandisten, Medienluegner, Helfer in Bund – Laender – Gemeinden fuer ihre Verstoesse gegen D Interessen gerichtlich sich zu verantworten haben, duerfen lebenslang nie wieder in Politik/Medien mitspielen duerfen, abgespeist mit einer Minimumrente, falls sie das Glueck haben nicht im Knast zu sitzen.

Die Linken sowie Gruenen (gruen ueberlackierte Marxisten-Globalisten) jede steuerzahlerfinanzierte Hilfe entzogen wird, besser verboten werden, ihre Schlaegertrupps in Berlin, Hamburg usw. aus ihren warmen Unterkuenften fliegen und Hartz 4 entzogen wird.

Es gibt viel zu tun, der Gesellschaft die Genderisierung, Verdummung, Verwahrlosung, Drogenkonsum etc auszutreiben, aber es geht alles, mit Konsiquenz und geradliniger Politik, packen wir es an.

Eine Merkel/Schulz Koalition wuerde D wahrscheinlich nicht als Gesellschaft ueber leben, d.h. ganz Europa waere verloren.

int 15. Dezember 2017 at 18:22

Bringt doch diese Geschichte von der Achse des Guten: Sie ist einfach super!
http://www.achgut.com/artikel/uups_besuch_aus_dem_morgenland

Unterdessen testet Henryk M. Broder den Level der Grenzkontrollen zu Frankreich.
Als Bin Laden,
keine Reaktion,
als Wurzelsepp,
keine Reaktion,
als Primadonna,
keine Reaktion,
als Stele,
keine Reaktion,
nüscht.

Ein bisschen Spaß muss sein.

nicht die mama 15. Dezember 2017 at 18:30

Ich befürchte ja, dass „Reinigungskonzept“ nun zu einem Nahtsi-Wort erklärt werden wird.
Jedenfalls erinnert es doch sehr an des Kärchermeisters Versprechen vom Auskärchern französischer Banlieus.

Es sei denn, der SPD-Bürgermeister meint damit mal wieder nur, lediglich die Bananenschalen entfernen zu lassen, anstatt die, welche die Bananenschalen auf die Strasse werfen.

rob567 15. Dezember 2017 at 19:04

An dem Ort stand früher mal ein Schlachthof. In der Miuchael-Ende-Straße steht eine neu gebaute Grundschule. Nürnberg setzt doch auf CSU-Wunsch ab nächstes Jahr ca. 20 kommunale Ordnungshüter ein, die mit Pfefferspray und Schlagstock bewaffnet sind, natürlich nur zum Selbstschutz.

p-town 15. Dezember 2017 at 19:06

OT

Tübingen (TÜ): Exhibitonist aufgetreten

Zwei Fälle des Exhibitionismus haben sich am Freitagmittag in Tübingen ereignet. Gegen 12.15 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass etwa 15 Minuten zuvor ein Unbekannter auf der Morgenstelle vor einem Kopierraum in einem Hörsaalzentrum gegenüber einer 23-jährigen Frau onaniert habe. Gegen 13 Uhr ging erneut eine Meldung zu einem Exhibitionisten ein, der schon etwa eine Stunde zuvor, also vermutlich ebenfalls gegen 12 Uhr, in einem Institut in der Hölderlinstraße hinter der Glasscheibe eines Seminarraums in derselben Art und Weise aufgetreten war.

Aufgrund der bislang vorliegenden Personenbeschreibungen kann trotz der Distanz zwischen den Tatorten nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um denselben Täter handeln könnte. In beiden Fällen wird ein dunkelhäutiger Mann zwischen 20 und 30 Jahren mit schlanker oder normaler Statur beschrieben, der etwa 180 cm groß gewesen und dunkel gekleidet gewesen sein soll. In beiden Fällen trug der Täter eine Mütze, im Fall Morgenstelle wird konkret eine dunkle Baseballmütze beschrieben.

Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos. Da in beiden Fällen die Polizei erst mit einem zeitlichen Verzug von 15 Minuten bzw. sogar einer Stunde verständigt worden war, appelliert die Polizei dringend an Opfer solcher Straftaten, unbedingt sofort über 110 anzurufen. (ak)

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3817185

p-town

OdinSohn 15. Dezember 2017 at 19:31

Ich sehe mich nicht als „Rechter“ aber als Patriot (was heutzutage ja schon perse als „RECHTS“ gilt) …. und ich muss sagen, die Frau hat so unheimlich recht ….. was soll diese blöde scheiß Debatte?! … Der Typ müsste ein mal ein Messer an der Kehle haben und die liebe Frau ungewollt einen Sch**** in der Fot** haben …. dann wären die Stimmen ganz andere! Und diese permnente Harmonisierung der Linksextremen, das Herunterspielen der AUSLÄNDISCHEN Gewalt in UNSEREM Land …. das ist so eine traurige Schande!!! ….. Bitte, alles im Maßen. Ja, ich mag meinen „Ab und Zu“ Döner nach Feierabend (weil viel mehr als die Tafel bleibt am Wochenende nicht) …. aber irgendwo muss auch Schluuss sein. Ich kann meine Frau nicht wi das letzte Stück Dreck behandeln ohne echte Probleme zu bekommen ….. aber im Islam ist das Gang und Gäebe …. und dann darf ich mir anhören „der Islam ist Teil von Deutschland“?! Ja da kotz ich doch im Strahl!!!

buntstift 15. Dezember 2017 at 19:33

Nett und soviele kundige Kommentare. Aber das war es dann schon. Diese minderbemittelten und minderwertigen Kreaturen benehmen sich schlimmer als in ihren Ländern, da wären sie längst einen Kopf kürzer. Niemand geht auf die Straße, prangert dies an. Nein, diskutieren, das kann der Michel. Deswegen bekommt er, was er verdient.

Cowkiller 15. Dezember 2017 at 19:39

warum haben eigendlich so viele bärte in letzter zeit ?

der hier hat auch einen :

Marnix 15. Dezember 2017 at 19:56

hoppsala 15. Dezember 2017 at 16:42

„EIN MORD HAT ER FREI !“
Eine wesentliche und FAST richtige Erkenntnis. WENIGSTENS EINEN MORD HAT ER FREI. Die Unschuldsvermutung war einst im Abendländichen Kulturkreis eine Errungenschaft, ist im abendländlichen Mischmasch zu einem Freibrief zum Töten und Schänden verkommen.

Babieca 15. Dezember 2017 at 20:06

Nürnberg? Da hat doch heute ES auf dem CSU-Parteitag. Also der sprechende Mao-Anzug, dem wir diese Mordorks in Nürnberg und im ganzen Land verdanken.

Babieca 15. Dezember 2017 at 20:07

Reiche ein „geredet“ nach.

Polit222UN 15. Dezember 2017 at 20:08

Kanzler-Darstellerin M. hat heute auf dem CSU-Parteitag „erklärt“, daß Straftaten in Deutschland verboten seien (na so wat aber auch, wo kommen wir denn da hin?), UND daß Straftäter mit OHNE – deutsches Pass – nicht in D. bleiben können/dürfen…….

muahahahahahahahahaha…………..

Polit222UN 15. Dezember 2017 at 20:11

Bald werden wir vermutlich keine „Gefängnisse“ mehr bauen, sondern am Fließband „Klapsen“, für diesen kriminellen Abschaum, der – angeblich- durch die Bank „geistesgestört“ ist.

So schaut`s aus !

Marnix 15. Dezember 2017 at 20:21

Schweinskotelett 15. Dezember 2017 at 17:22

Als integrationsresistenter Holländer möchte ich nicht anmassend rüber kommen. Aber die Übersetzung von“no-go-area“ mit Tabu-Zone bringt nicht die tödliche Gefahr in die man sich beim Betreten dieser Zonen begibt hinreichend zum Ausdruck. Die etwas nostalgischen Bezeichnungen „Sperrzone“ oder besser noch „Todesstreife“ sind da zutreffender. Die behördliche Für- und Vorsorgepflicht bedeutet dass solche „no-go-areas“ mit Schildern wie „Mohammedanisches Sperrgebiet, betreten auf eigener Gefahr“ oder „Islamischer Todesstreifen“ versehen werden müssten.

Ostseefan 15. Dezember 2017 at 20:27

Ich denke es ist so, das Thema ist schon vorgestern bei Jouwatch und gestern bei ET durchgekaut worden mit vielen Kommentaren. Ich persönlich schreibe auch dort und wenn das Thema hier zur diskussion gestellt wird schreibe ich nicht nochmal meinen Sermon. Es gibt allerdings auch Pfiffikusse die einen Text abspeichern und ihn überall wo sie angemeldet sind als Kommentar einstellen. Das widerum halte ich für extrem Unhöflich! Schönen Abend.

Ostseefan 15. Dezember 2017 at 20:30

Babieca 15. Dezember 2017 at 18:13

Hannover_aner 15. Dezember 2017 at 17:17

Sorry, einfügen vergessen mea culpa!

Ostseefan 15. Dezember 2017 at 20:45

Wissen sie was ich nicht verstehe? Bei jedem Scheißmist machen die jungen Leute selfies und das Smartphon ist immer griffbereit aber bei sowas macht keiner ein Foto oder besser Video? Sollte mir so ein Schwein unterkommen würde ich mein Smartphone zücken, dem Schweinekerl zurufen: Slowly, slowly look at my Camera and now…. Mowe!!! Come on give me more!!!!

LosShlomos 15. Dezember 2017 at 21:18

Hier ist übrigens ein Video des „Unterhosen“-Schlägers : https://www.youtube.com/watch?v=2068niYChiY

WahrerSozialDemokrat 15. Dezember 2017 at 21:25

LosShlomos 15. Dezember 2017 at 21:18

Hier ist übrigens ein Video des „Unterhosen“-Schlägers : https://www.youtube.com/watch?v=2068niYChiY

schlimm, schlimm, schlimm

muss weinen

Faber Cl. 15. Dezember 2017 at 21:25

Hallo liebe Leute! Auch du Fundi, hört doch bitte auf mit der Großschrift!
Es nervt einfach. Ich z.B. lese die Kommentare in Großschrift gar nicht mehr. Durch Großschrift werden die Kommentare nicht wahrer oder
ehrlicher. Wennihr ernst genommen werden wollt schreibt eure Kommentare in „Normalschrift.“

Freiheit1821 15. Dezember 2017 at 21:43

Schade, warum haben die Leute keine Hunde ala Schäferhund, Rottweiler, Herdenschutzhund!

Wäre gerne mit meinen beiden Buben da gewesen! Der Neger wäre Haché….

Odinn 15. Dezember 2017 at 21:52

Da hat diese Dame 73 Jahre in Frieden gelebt damit sie am Ende so etwas erleben muss….
Was in Deutschland durch diese primitiven Steinzeitaffen alles passiert ist unfassbar .
Dieses Video ist wirklich das widerlichste was ich seit langem gesehen habe.
Eine alte Frau so zusammen zu schlagen…
Ich bin extrem wütend und jetzt gerade beim schreiben muss ich mich wirklich zusammenreißen…
Dafür müsste es die TODESSTRAFE geben, und nichts anderes !!

Dichter 15. Dezember 2017 at 22:08

Solche Szenen werden sich hier in Zukunft noch öfter abspielen. Das hier ist nur die Spitze des Eisbären.

guus fraba 15. Dezember 2017 at 22:11

Wenn man lange genug diese Nachrichten liest, dann zweifelt man an seinem Verstand. Ich werde es ab jetzt aufgeben. Ich kann nicht mehr. Des Unsinns ist jetzt genug. Was soll denn noch kommen?

Hans R. Brecher 15. Dezember 2017 at 22:22

Kann es sein, dass Merkel und Kim-jong-sonstwas den selben Schneider haben?

Johannisbeersorbet 15. Dezember 2017 at 22:22

Was macht Söder – Überlegt er schon wie er sich bei der GEZ- und steuerfinanzierten Allparteien-Schickeria-Faschingsfete kostümiert?

Obronski 15. Dezember 2017 at 22:30

Die Frau tut mir sehr leid. Ich vermute aber in letzter BT Wahl CDU die Stimme gegeben zu haben.

Kritik des Phallozentrismus 15. Dezember 2017 at 22:36

Diesem dunklen Herrn in Unterhose, der eine alte Dame so zusammenschlägt, dass sie immer noch in Lebensgefahr schwebt, hat sein Menschenrecht auf Asyl, wenn Letzteres überhaupt zutrifft, auf Ewigkeit verwirkt. Er sollte sofort abgeschoben werden!

Ich hoffe sehr, dass die alte Dame das überlebt und ich wünsche ihr schnellste Genesung!

Obronski 15. Dezember 2017 at 22:39

@Freiheit1821 15. Dezember 2017 at 21:43
Schade, warum haben die Leute keine Hunde ala Schäferhund, Rottweiler, Herdenschutzhund!
Wäre gerne mit meinen beiden Buben da gewesen! Der Neger wäre Haché….

Meinen Sie A’frika’del
LOL

Horst Tappert 15. Dezember 2017 at 22:39

Odinn 15. Dezember 2017 at 21:52

Dafür müsste es die TODESSTRAFE geben, und nichts anderes !!

—————

Da wir uns im Krieg befinden, werden diese Kreaturen wie auch Merkel und Geschmeiß, genau diese Strafe bekommen.

Blinkmann04 15. Dezember 2017 at 22:44

Hauptsache erst mal den Voyeur spielen und nicht helfen. Und das Video einstellen. Ganz wichtig.
Anhand der Schreie der Dame (also zumindest die Rufweite war gegeben) hätte der filmende Mensch zumindest verbal eingreifen können. Und wenn er das Wort Polizei gerufen hätte. Bei solch einem Notstand vollkommen legal.

Wenigsten haben Passanten den Typen festgehalten.

jeanette 15. Dezember 2017 at 22:50

Das obige VIDEO Was ist das denn?

Das ist ja unfassbar!!

Wo ist der RICHTER JANßEN?
Wenn er einem blutrünstigen Messermörder schon einen Freispruch gibt, dann ist dieser Negerfall wohl PILLEPALLE für ihn, wird vor seinem Gericht erst gar nicht als Straftat zugelassen!

Für solch eine Bestie ist die TODESSTRAFE das einzig Angemessene. Denn in dessen Leben wird er sonst noch haufenweise Teufelstaten vollbringen. Sein Tod wäre für alle Menschen eine Erlösung, die sonst noch mit dem Ungeheuer zusammentreffen müßten. In seinem Land würde man ihm wahrscheinlich den Fuß abhacken nach solch einer Schandtat.
Was hat diese Bestie hier bei uns verloren? Läuft sie etwa noch immer frei herum. Wundern würde es uns nicht!

Organic 15. Dezember 2017 at 22:54

Also Leute, wir sind ein 80 Millionen Volk, da ist die Schmerzgrenze noch lange nicht erreicht. Unter 5000 Toten jährlich rührt sich nichts in unserem Volk. Jetzt wird Merkel erst mal neue Verträge mit UNO und EU abschließen, damit auch fleißig noch mehr Neubürger kommen und auch sonst wird der allgemeine Wahnsinn noch stetig und lange zunehmen. Auch in den USA ist mit Trump nicht die Vernunft eingekehrt, zwar konnten die restlichen Bürger mit Hirn ihn gerade noch an die Macht zu hiefen, der Mainstream Gehirnwäscheprozess geht aber um so härter weiter und der Wahnsinn breitet sich aus. Gleiches wird hier geschehen, zwar werden langsam immer mehr aufwachen, die Idioten aber werden mit allen Tricks, Einschüchterungen und Raserei ihre Agenda weitertreiben.

Obronski 15. Dezember 2017 at 22:57

jeanette 15. Dezember 2017 at 22:50
Das obige VIDEO Was ist das denn?
Das ist ja unfassbar!!

und ich frage, wo seid ihr, die deutschen Männer?…. Entschuldigung, hab ich nicht direkt auf den Schirm gehabt, ihr seid für die dankbaren Gäste eurer Göttin Kanzlerin malochen.

BademeisterPaul 15. Dezember 2017 at 22:59

Ich will die Todesstrafe für dieses Stück ScheiXXX. Unfassbar.

Horst Tappert 15. Dezember 2017 at 23:04

In Wien wars auch ein Rapefugee, der einer Frau den Kopf zu Brei!! geschlagen hat.

Das Foto kann man hier noch sehen:

Solche Fotos und Videos wie oben, sollte man jedem Zeigen, überall. Die Leute müssen aufwachen, mit Angst, berechtigter, geht das besser als mit abstrakter Lesekost.

https://www.google.de/search?client=opera&biw=1536&bih=784&tbm=isch&q=wien+frau+tot+geschlagen+eisenstange&spell=1&sa=X&ved=0ahUKEwjlldeRgo3YAhWPZpoKHXsdBmgQvwUIIygA

Viper 15. Dezember 2017 at 23:05

Aus dem Skandalrichter-Thread
Na, Herr #Blinkmann04 . Der ist sicherlich auch psychisch gestört und erhält keinen Freispruch, sondern Unterbringung in einer entsprechenden Anstalt. Dieser Menschenmüll gehört nicht hierher.

Horst Tappert 15. Dezember 2017 at 23:06

Ich schließe mich an: Todesstraße für diese Kreaturen!!! Oder wir werden sterben.

Horst Tappert 15. Dezember 2017 at 23:07

Todesstrafe!!!

lorbas 15. Dezember 2017 at 23:07

➡ Hier ist zu sehen mit welcher brutalen Wucht der „Student“ aus Kamerun auf die 73jährige Rentnerin eintritt: https://www.facebook.com/AfD.Marburg.Biedenkopf.de/posts/1565341856880639?notif_id=1513369008136944&notif_t=feedback_reaction_generic

Nürnberg (Bayern): Halbnackter Schwarzer stürzt sich grundlos auf 73-jährige Seniorin – Opfer in akuter Lebensgefahr
Wie ein Sprecher der Nürnberger Polizei mitteilte, kam es am 13. Dezember in Nürnberg zu einem versuchten Tötungsdelikt. Laut Bild schlug ein Mann (24) aus Kamerun, der offiziell „Student“ in Nürnberg ist, massiv auf eine Rentnerin ein. Der nur mit einer Unterhose bekleidete Täter hat sich im Bereich der Michael-Ende-Strasse auf die 73-Jährige gestürzt und wie wild auf die betagte Dame eingeprügelt. Die Frau erlitt schwerste Gesichtsverletzungen und Trümmerbrüche. Sie schwebt in akuter Lebensgefahr. Die Mordkommission hat die Ermittlungen gegen den Schläger aufgenommen. Er konnte dank dem couragierten Eingreifen von Passanten, die ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielten, festgenommen werden.

Obronski 15. Dezember 2017 at 23:13

Organic 15. Dezember 2017 at 22:54

Wegen der Aussage gegen Mr. Trump, sind Sie hirngewaschen von der deutsch-russischer Propaganda als Opfer gefallen.
Ich will damit nicht sagen, das Mr. Trump ein Engel ist, aber seine Präsidentschaft ist die letzte Chans unsere konservative Kultur und Wertevorstellung zu stärken und zu bewahren. Glauben Sie mir aus Erfahrung, Russland ist keine Alternative – die Deutschen müssen das doch wissen. Erst mit den Bären kuscheln, dann ihm reizen und am Schluss von ihm gefressen zu werden. Hier wird sich nichts ändern. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lernen Sie Geschichte kennen.
Die besten Zeiten in Deutschland war die alte BRD bis 1968 unter amerikanischer „Besetzung“. Wir in Polen wurden von unseren östlichen Brüder „befreit“.

Viper 15. Dezember 2017 at 23:16

lorbas 15. Dezember 2017 at 23:07

Er konnte dank dem couragierten Eingreifen von Passanten, die ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielten, festgenommen werden.
———————————–
……………….. Eigentlich wollte ich an dieser Stelle etwas zum „Eingreifen“ schreiben. Ich tu’s lieber nicht.

DER ALTE Rautenschreck 15. Dezember 2017 at 23:22

Junge Männer:

Färbt eure Hemden braun und handelt.

WahrerSozialDemokrat 15. Dezember 2017 at 23:32

Ich stell es mir bildlich vor, wie unsere Regierenden und deren Welcome-Refugee-Anhänger_Innen mit Antifaschist_Innnen sich das Video in Endlosscheife-Anschauen und sich dabei sexuell unendlich befriedigt fühlen!

Dieser Abschaum der Menschheit wäre nicht hier, wenn unser Abschaum der Deutschen nicht das Sagen über uns hätte!

kitajima 15. Dezember 2017 at 23:37

Mein Eindruck ist, daß die Rentnerin ganz offen und ohne Vorurteile auf den Neger zugeht. Ganz so, wie es ihr im staatlichen Erziehungsfernsehen beigebracht wurde. Nun hat sie eine Lektion erhalten, die ihr leider nichts mehr nützt. Aber vielleicht sehen ja andere Merkel/Schulz Wählerinnen das Video und ziehen die richtigen Lehren daraus.

lorbas 15. Dezember 2017 at 23:37

Viper 15. Dezember 2017 at 23:16

lorbas 15. Dezember 2017 at 23:07

Er konnte dank dem couragierten Eingreifen von Passanten, die ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielten, festgenommen werden.
———————————–
……………….. Eigentlich wollte ich an dieser Stelle etwas zum „Eingreifen“ schreiben. Ich tu’s lieber nicht.

Verstehe, vermutlich haben wir ähnliche „Eingreifvorschläge“.

NÜRNBERG – 14.12.17: Ein 23-jähriger steht in Unterwäsche auf der Straße. Als sich ihm die Rentnerin nähert schlägt er zu, ohne Vorwarnung, ohne Grund. Tritt nach als die wehrlose alte Dame am Boden liegt. Mehrere Passanten werden Zeuge des Vorfalls, können den Angreifer überwältigen und festhalten bis die Polizei kommt. Diese ermittelt nun wegen versuchtem Totschlags. Der Mann wurde in einer psychiatrischen Klinik untergebracht, zu den Hintergründen seiner Tat schweigt er. https://www.youtube.com/watch?v=2068niYChiY

lorbas 15. Dezember 2017 at 23:39

Akif Pirincci das Schlachten hat begonnen:

Demokratie statt Merkel 15. Dezember 2017 at 23:44

Achtung, Achtung bitte:

das Video mit dem abartigen Lendenschurz-Primaten, das ist garantiert eine Fälschung.

Im Original dürfte Mehrkill zu sehen sein.
Also wie sie in ihrer erbärmlichen Idiotie, auf die deutsche Rentnerin einschlägt und eintritt.

ridgleylisp 15. Dezember 2017 at 23:45

Schweden am Ende:

Rentenalter muss raufgesetzt werden um die INVASOREN finanzieren:

https://www.infowars.com/sweden-raises-retirement-age-to-cope-with-immigration/

Obronski 15. Dezember 2017 at 23:47

DER ALTE Rautenschreck 15. Dezember 2017 at 23:22
„Junge Männer:
Färbt eure Hemden braun und handelt.“

Unter solcher Hirnwäsche, welche in den „Indoktrinationsanstalten“, auch „Schulen“ genannt, die jungen Männer bekamen…?

kitajima 15. Dezember 2017 at 23:51

Das Video könnte auch in der beliebten Youtube Serie „Sozialexperiment“ laufen unter dem Titel: Deutsche Oma begegnet nacktem Neger. Was passiert dann?

D500 15. Dezember 2017 at 23:55

Ein PI-user hat hier vor Jahren mal ein Video geposted das gezeigt hat wie ein großer, kräftiger Neger eine zerbrechliche, kleine alte Frau mit Rollator BRUTALST zusammengeschlagen hat. Dagegen ist das Video nichts. Nehme an, dass sie das nicht überlebt hat. Kennt jemand das Video? Link?

Ein Kessel Buntes 15. Dezember 2017 at 23:56

ORGANSPENDE!!!

ossi46 15. Dezember 2017 at 23:59

Heute läuft der C*SU-Parteitag in Nürnberg.

Merkel war da.
Bevor sie begann zu reden, standen die Teilnehmer auf und klatschen minutenlang frenetisch
Beifall.

Gut für die Ergebnisse bei der Landtagswahl 2018 für die C*SU !!!!

D500 16. Dezember 2017 at 00:19

D500 15. Dezember 2017 at 23:55
Ein PI-user hat hier vor Jahren mal ein Video geposted das gezeigt hat wie ein großer, kräftiger Neger eine zerbrechliche, kleine alte Frau mit Rollator BRUTALST zusammengeschlagen hat. Dagegen ist das Video nichts. Nehme an, dass sie das nicht überlebt hat. Kennt jemand das Video? Link?
________

Okay, habe es selbst gefunden, in mir entwickelt sich HASS:

Black man beating the shit out of an elderly white lady
Am 18.12.2009 veröffentlicht

This poor 85 year old street vendor had her nose and jaw broken by this animal.

ich_fasse_es_nicht 16. Dezember 2017 at 00:26

Polizei-Sprecher Bert Rauenbusch: „Er äusserst sich weiterhin nicht zu seinem
Tatmotiv.“

Polizeisprecher: Du weisst aber schon, das dein Sprüchlein nur eines
ist: VOLKS-VERARSCHUNG !

Du suchst das Motiv ? Wenn man Bestien, Wilde ins Land fluten lässt, mit einer
Agressionsschwelle jenseits von Gut Und Böse, mit einem IQ auf Tierniveau, mit
einem Frauenbild das nur geistig vollkommen unentwickelte haben können, mit einer
„Sozialisation“ die schon fürs Tierreich peinlich wäre … dann fragst du nach
Motiven ?!

Polizeisprecher: Das ist KRIEG gegen das Volk. Ich weiss das, Du weisst das, sehr
viele und immer mehr Leute wissen das.

Sag in Zukunft besser etwas in der Art von: Aus zivilisierter Persepektive eine unfassbare
Tat, die wir hier nicht dulden können.

Oder, wenn du dich das NOCH nicht traust, sage etwas in der Art: Es tut mir sehr leid, was
geschehen ist.

Aber sag nie wieder, das du für sowas Motive suchst !

Volker Spielmann 16. Dezember 2017 at 00:30

Der Inhalt der Handtaschen dürfte sich schon bald ändern

Die einheimischen Frauen pflegen ja gewöhnlich in ihren Taschen genügend Dinge mit sich zu schleppen, um einen Mann vom Südpol zum Nordpol und zurück zu befördern. Doch da sich im Zuge der Scheinflüchtlingsschwemme der Lebensweg der deutschen Frauen und Mädchen auf den einer Schildmaid oder einen lebenden Gummipuppe verengen wird, so werden diese ihre Taschen auch entsprechend packen müssen. Die Schildmaid hat in etwa ein Schießeisen, einige Vorräte an blauen Bohnen, ein scharfes Küchenmesser, ein paar Knallfrösche und eine Notration Met dabei, da man ja nie weiß, wann und wo der Schildmaid vom Schlachtengott ein Gemetzel geschenkt wird. Die lebende Gummipuppe dagegen packt sich Kondome und Gleitmittel ein, in der Hoffnung die fremdländischen Eindringlinge, wenn diese über sie zur Befriedigung ihrer viehischen Gelüste herfallen, zu deren Benutzung bewegen zu können, damit es nicht so ungesund und schmerzhaft wird, wenn sie von diesen in allen drei Körperöffnungen penetriert wird.

Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

johann 16. Dezember 2017 at 00:33

Für den Bürgermeister aus Altena mit dem kleinen Kinderpflaster am Hals wurde eine ganze Maischberger-Sendung freigeräumt und dazu noch alle möglichen anderen Gedenkveranstaltungen.
Die Rentnerin in Nürnberg wird nur unter „ferner liefen“ Erwähnung finden………

ein sachse 16. Dezember 2017 at 00:33

Es gibt Figuren – die sehen aus , – wie Menschen , sind aber
keine, gehören totgemacht.
Wie Zecken die du vorm Stich erwischst, die dir am Knie’ vorm stechen ins Beste Stück am Genital, denken vorbeizumerkeln zu können, totmachen. Gelumpe

Operation Walküre 2.0 16. Dezember 2017 at 00:34

Der Krieg läuft bereits-während unsere Soldaten am Hindukusch sinnlos ihr Leben wegwerfen und im Namen islamischer Herrscher kämpfen.Und was macht das deutsche „Pack“? Tut so als ob all das hier gar nicht passieren würde,als ob für jede shitslamische Schandtat ein „rechtsextremer Nazi“ Schuld sei. Ein paar Tage später heißt es warscheinlich,dass ein „Rechter“ diesen Irrsinn zu verantworten hat,weil damals ja auch alte Leute vergast worden seien oder so ähnlich und klauben sich irgend einen AfD-Wähler oder einen Pegida-Montagsspaziergänger,plazieren in seinem Zimmer/Haus überall irgendeinen Plunder vom 3. Reich,lassen ein paar Fotos schießen und legen das als Grund für einen Verbot gegen jede andere Meinung hin.

Und so hat Großinquisitor Adolf Maas mal wieder einen Grund,um dem „dummen Pöbel“ mal wieder einzubläuen,sein Krieg gegen die Meinungsfreiheit sei ein KRRRRRRRAMPF GEGEN RRRRRÄCHTZ.
(Sarkasmus an)
Heil Merkill!
(Sarkasmus off)

ein sachse 16. Dezember 2017 at 00:36

Keinen Euro‘ , (kack den €) diesen Typen in einem deutschen Gefängniss)
Todesstrafe her !

Placker 16. Dezember 2017 at 00:38

Als gebürtiger und in der unmittelbaren Nähe von Nürnberg als schon ein länger hier lebender wohnender Steuerzahler, kann ich zu diesem Video nur folgendes sagen:
Wäre dies meine Mutter gewesen, so würde ich Dank guter Beziehungen zu allen Verbrechern in Nürnberg (angefangen in der Stadtverwaltung) dafür sorgen, das es keinen Prozess mehr geben würde.
Außerdem müssten einige Stadtdeligierte mir persönlich unter 4 Augen Rechenschaft ablegen.

johann 16. Dezember 2017 at 00:42

Placker 16. Dezember 2017 at 00:38

Da mußt du aber echt gute Beziehungen haben.

Ist die Verwaltung nach so langer SPD-Herrschaft nicht total linksverseucht und vermalydeit?

Demokratie statt Merkel 16. Dezember 2017 at 00:43

Gott der Gerechte:

diese Behandlung hätte dem Mehrkill zugestanden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und zwar hundert Tausende mal, und immer wieder von vorne.

Aber was noch nicht war, kann ja noch werden.

Der brammig-idiotische Abschaum Namens Mehrkill kann keine andere Zukunft haben,
als letztlich von den Opfern ihres Volksverrates, langsam in kleine Stücke gerissen zu werden.

Und Hunde und Schweine mögen dabei auf sie, den abartigen SED-Mehrkill, alles kotzen, was nur irgendwie geht.

Danach müssen Mehrkills verbleibende stinkende Reste, Personen der CDU/CSU ins Maul gestopft werden.

Und danach dann, danach muss dieser Menschen-Schrott ebenfalls so ehrverweigernd und final getilgt werden, wie nur irgendwie möglich.

Wer Abartige ins Land lässt und meint, eine höhere Justiz, die würde ihm das ja doch so vorschreiben,
der ist ein abartig hurender Krimineller.

Solche abartig hurende Brut, die muss aus dem politischen Leben desinfiziert werden.

Denn sie ist in abartigst-krimineller Weise nicht qualifiziert,
das Wohl unseres Landes/unserer Heimat zu vertreten.

Die Sache kann wohl nur damit getilgt und zum Besseren gewendet werden,
wenn Mehrkill und deren Komplizen,
vor den Kameras der Weltöffentlichkeit,
in einer Tierkörperverwertungsanstalt,
zu dem stinkenden Brei verrieben werden, der ihrem „Wirken“ entspricht.

Mehrkill = abartige Idiotie einer Irren!
Mehrkill muss weg!
Mehrkill: verbrenne Dich, oder mache irgendwas in der Richtung.
Wie in ein Bad mit Säure oder Scheiße springen.

Aber Hauptsache, Du irres Stück Scheiße, Du abartiges Stück Mehrkill,
dass Du so weg sein wirst, wie nur irgendwie möglich.

Zwockel 16. Dezember 2017 at 00:56

Ich wusste noch gar nicht, daß solche brutalen Primaten schon Unterhosen tragen.

wien10 16. Dezember 2017 at 01:01

Ich könnte Kotzen man sollte diese Drecksau ich lass es lieber.

D500 16. Dezember 2017 at 01:02

buntstift 15. Dezember 2017 at 19:33
Nett und soviele kundige Kommentare. Aber das war es dann schon. Diese minderbemittelten und minderwertigen Kreaturen benehmen sich schlimmer als in ihren Ländern,…..
_______________

Haha, hast du ne Ahnung. Frag mal Weiße die in Südafrika leben und in einigen Teilen des „selbständiger“ (ohne Weiße) werdenden Afrikas kehrt der Kannibalismus zurück. Die benehmen sich überall ihrem Wesen entsprechend.

lorbas 16. Dezember 2017 at 01:07

ossi46 15. Dezember 2017 at 23:59

Heute läuft der C*SU-Parteitag in Nürnberg.

Merkel war da.
Bevor sie begann zu reden, standen die Teilnehmer auf und klatschen minutenlang frenetisch
Beifall.

Gut für die Ergebnisse bei der Landtagswahl 2018 für die C*SU !!!!

E-K-E-L-H-A-F-T ❗

johann 16. Dezember 2017 at 01:10

lorbas 16. Dezember 2017 at 01:07

Diese Harmonie show auf dem Parteitag war wenig überzeugend.
Wenn ich mir die Klatscher bei den Delegierten so anschaute, auf Phoenix, wirkte das eher wie Pflichtbeifall. Ich kann mich auch irren, aber für mich war das nicht überzeugend.
Den meisten Delegierten dort sitzt die AfD im Nacken.

johann 16. Dezember 2017 at 01:13

BPOL NRW: 2 Straftäter von Bundespolizei festgenommen
14.12.2017 – 11:59

Aachen (ots) – Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit haben Beamte der Bundespolizei den grenzüberschreitenden Bus der Linie 44, am ehemaligen Grenzübergang in Aachen-Horbach überprüft. Hierbei stellten sie einen 33-jährigen Mann aus Algerien und einen 33-jährigen Mann aus Tunesien fest. Beide konnten sich vor Ort nicht ausweisen. Da der Verdacht der unerlaubten Einreise bestand, mussten sie sich auf dem Bundespolizeirevier in Eschweiler einer intensiveren Kontrolle unterziehen. Dort staunten die Beamten dann nicht schlecht. Nach Überprüfung der Fingerabdrücke stellten sie bei beiden Personen mehrere Fahndungsnotierungen fest. Der 33-jährige Algerier wurde von der Staatsanwaltschaft Aachen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gesucht. Zudem bestand gegen ihn eine weitere Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Aachen, wegen Diebstahl. Hier stand noch eine Geldstrafe von 1900 Euro aus. Da er nicht über ausreichende Geldmittel verfügte muss er nun ersatzweise eine 190-tägige Freiheitsstrafe verbüßen. Gegen Person 2 bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Chemnitz wegen eines vorangegangenen Raubes. Den 33-jährigen Tunesier erwartet in diesem Fall eine 7-monatige Freiheitsstrafe. Des Weiteren wurde er auch von der Staatsanwaltschaft Zwickau wegen einer gefährlichen Körperverletzung gesucht. Die Personen wurden zudem wegen der unerlaubten Einreise angezeigt. Beide wurden im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt Aachen eingeliefert.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3815596

Maria-Bernhardine 16. Dezember 2017 at 01:15

TODESSTRAFE! BASTA!

ER HAT KEIN RECHT MEHR UNSERE LUFT ZU ATMEN!
Er hat kein Recht mehr zu leben, während das Opfer
dahinsiechen oder gar sterben muß(te).

WOHER ICH DIES HABE? VON OPFER-HINTERBLIEBENEN
IN DEN USA; KANN MAN IN DEN TV-REALSERIEN
SEHEN/HÖREN.

Dies sagen übrigens auch US-Neger, deren Familienmitglied
von einem Neger verstümmelt u. oder umgebracht wurde.

guus fraba 16. Dezember 2017 at 01:22

Wenn Türken in so einer Statistik auftauchen, dann gelten sie , sofern sie über einen deutschen Pass verfügen, als Deutsche. Deshalb sind Statistiken dieser Art merkwürdig. Man bekommt den Eindruck das nur ein Teil der Täter einen Migrationshintergrund hat. Tatsächlich sind die meisten Gewalttäter keine Deutsche. In Hamburg sind 80% der Häftlinge Ausländer. Die restlichen 20% sind Deutsche, die überwiegend wegen Steuervergehen oder anderen Nicht-Gewalttätigen Vergehen einsitzen. Wer über die deutsche Staatsangehörigkeit verfügt, der gilt leider als Deutscher. Mittlerweile gibt es „deutsche Staatsbürger“ , deren Namen ich kaum aussprechen kann. Mit 4 Ypsilons und 5 mal „ü“ im Namen ist es lustig das so jemand als Deutscher gilt. Aber so ist es eben in Deutschland im Jahre 2017. Eine lustige Regierung vertritt eine Gesellschaft die es in Ordnung findet auf diese Art und Weise regiert zu werden. Leider fehlt den meisten Menschen wohl die Phantasie sich auszumalen das es auch anders geht. Die Menschen sind Gewohnheitstiere . Man muss kein Genie sein um sich vorzustellen wie es wäre weniger Steuern zu zahlen und trotzdem ein gesundes, vernünftiges Leben führen zu können. Deutschland ist die größte Volkswirtschaft Europas. Deshalb ist es auch immer an Deutschland wenn es darum geht Europa finanzieren. Da England aus Europa ausgestiegen ist, bleiben nur Frankreich und Deutschland übrig wenn es darum geht Europa zu bewirtschaften. Wie das ganzen ausgehen wird, das kann man sich ja vorstellen….

ein sachse 16. Dezember 2017 at 01:23

# Waldorf und Statler 15. Dezember 2017 at 16:47
Ursache und Wirkung !, Das “ Instant Karma “ schlägt wieder zu
Moskau Inkasso freut sich, denn dreifacher Familienvater ruiniert sich als “ Flüchtlingsbürge „selbst

OT,-….Meldung vom 14.12.2017

„Ich habe gefragt, ob ich sie zurückschicken kann“

William Eichouh bürgte für zwei Syrer, damit diese nach Deutschland kommen können. Jetzt sitzt er auf Schulden von 40.000 Euro. „Ich bin ruiniert“, sagt er. Ihm droht das Inkassobüro mit Vollstreckung. Verzweiflung – das ist wohl das richtige Wort für den Zustand von William Eichouh. Vor einer Woche verlor er vor Gericht. Endgültig. Eine Revision ließ der Richter nicht zu.Der Familienvater hatte für zwei Syrer gebürgt. Allerdings in dem Glauben, nur bis zu ihrem Asylbescheid für sie aufkommen zu müssen. Doch der Richter entschied, nein, nur die Krankenversicherung werde übernommen, ansonsten müsse er komplett für beide zahlen: Miete, Unterhalt, alles. Für die gesamten letzten drei Jahre. 40.000 Euro – das ist die riesige Summe, die das Jobcenter nun von ihm fordert. Drei Kinder hat er, das jüngste gerade anderthalb Jahre alt. Er hat bereits Schulden, denn er bezahlt sein Haus in Harsewinkel ab. Das Auto benötigt der studierte Bauingenieur dringend, um zu seiner 20 Kilometer entfernten Arbeit zu kommen. Immer öfter gibt es Streit wegen des Geldes mit seiner Frau. „Ich bin ruiniert“, sagt er. „Hätte ich das vorher gewusst.“Jedes halbe Jahr neue Forderung über Tausende Euro im Briefkasten. Vor drei Jahren holte er seinen Bruder und dessen Frau aus Syrien nach Deutschland. Die Kosten, so sagte es ihm die Mitarbeiterin der Ausländerbehörde, müsse er nur bis zur Asylanerkennung übernehmen. Das war kein Problem. Die Familie zog bei ihm ein, vier Monate später bekam sie schon die Anerkennung. Ab da mieteten sie eine eigene Wohnung. Doch dann kamen die hohen Rechnungen des Jobcenters. Jedes halbe Jahr lag eine neue Forderung über mehrere Tausend Euro in seinem Briefkasten. Allein die Wohnung der beiden syrischen Flüchtlinge kostete 500 Euro im Monat. Dem Familienvater wuchsen die Kosten schnell über den Kopf. „Es gab immer öfter Streit zwischen meinem Bruder und mir. Es wurde auch laut. Es ging ja um viel Geld“, erzählt er. Woher sollte er es nehmen?„Ich fragte nach, warum kann ich sie nicht zurückschicken?“ Nein, sei die Antwort gewesen, das gehe nicht, sie hätten ja einen rechtskräftigen Asylbescheid. Die Frage war nur halb Spaß. „Wenn ich als Privatperson doch schon alles bezahle, dann müsste ich sie doch auch nach Syrien zurückschicken können“, sagt Eichouh. Er wollte mit der Frage den Behörden zeigen, was seiner Meinung nach schiefläuft an dem System. „Der Staat hat mit der Regelung das Asylgesetz privatisiert“, beklagt er. Allein 2500 Euro für die Anwältin. Insgesamt muss er 30.000 Euro für den Unterhalt zahlen und 2500 Euro für die Anwältin und den verlorenen Prozess. Hinzu kommen 9500 Euro für das Kind der beiden Syrer. Die Bürgschaft hatte sein Chef übernommen, weil sein Gehalt nicht reichte. „Die 9500 Euro übernehme ich natürlich, ich kann doch meinen Chef nicht damit belasten“, sagt Eichouh, der als IT-Experte bei einer Immobilienmanagement-Firma arbeitet. Die 40.000 Euro treibt jetzt ein Inkassobüro für das Jobcenter ein. In Briefen droht es dem Familienvater mit Vollstreckung. „Die treiben das Geld mit aller Härte ein, als sei ich ein Verbrecher“, sagt er.Hätte sein Bruder Arbeit gefunden, hätte er viel Geld gespart. „Doch so schnell geht das nicht“, sagt Eichouh. Sein 58-jähriger Bruder war 35 Jahre lang Apotheker in Aleppo. Gerade macht er die Prüfung für seine Approbation in Deutschland, zuvor hatten er und seine Frau das Deutsch-B2-Zertifikat erworben. „Die Integration der beiden ist auf einem sehr guten Weg, aber das dauert alles seine Zeit“, sagt Eichouh.Appell an die Bundesregierung So wie er haben Tausende Menschen in ganz Deutschland für Flüchtlinge gebürgt. Deutsche, weil sie helfen wollten, genauso wie bereits gut integrierte Einwanderer, die Verwandte nachholten. Viele zogen zuletzt vor Gericht, denn die Dauer der Bürgschaften war lange unklar. In Ländern wie Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen ging man von einer Befristung bis zur Anerkennung des Asylstatus für die Syrer aus. Das Bundesverwaltungsgericht entschied 2016 jedoch, dass die Helfer auch nach der Anerkennung fünf Jahre in der Pflicht bleiben, für alte Fälle gilt eine Frist von drei Jahren. So sehen sich viele Helfer jetzt Forderungen von Tausenden, oft Zehntausenden Euro gegenüber. Allein in Niedersachsen betrifft dies 5000 Menschen. Innenminister Boris Pistorius (SPD) forderte am Mittwoch in einem Brief eine Lösung von der Bundesregierung. Und auch Eichouh hofft jetzt auf die Politik: „Ich weiß nicht recht, aber es wurden mehr als eine Million Flüchtlinge ins Land gelassen und versorgt. Kommt es jetzt auf die paar Tausend an?“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article171582692/Ich-habe-gefragt-ob-ich-sie-zurueckschicken-kann.html#Comments

Schöne Story.
Wer als Gutmensch bürgt, soll bluten mit allen was er hat !

ein sachse 16. Dezember 2017 at 01:24

Fakt.

nairobi2020 16. Dezember 2017 at 01:31

das ist ja irre welche Irre die Merkel da reinholen und frei rumlaufen läßt. Wo sind die Lichterketten ? Was sagt der SPD Bürgermeister von Nürnberg dazu ? Oder ist der damit beschäftigt auf die 180 verschiedenen Nationalitäten die inzwischen in Nürnberg leben neue Loblieder zu singen ? Man traut sich ja bald nicht mehr auf die Straße bzw. Gehsteige auf dem diese Flüchtigen mit den Rädern rumrasen. Kein Mensch, keine Polizei kümmert sich da drum !! Und die Nürnberger Zeitung sind ja traditionell ultra Links !! Beim Mord des jungen Handwerkers in Hamburg -20 Cent Mord- durch zwei Jungtürken hat die Nürnberger Nachrichten diesen Schwerverbrechern und Totschlägern gleich mal deutsche Namen verpasst in ihrer Zeitung um die Leser nicht zu verunsichern, so wie jetzt wieder bei diesem afrikanichen Totschläger. Wenn man diesen Film sieht wie dieser totschläger auf eine alte wehrlose Frau schlägt und tritt geht einem die Wut im Bauch rum

D500 16. Dezember 2017 at 01:32

D500 16. Dezember 2017 at 01:02
buntstift 15. Dezember 2017 at 19:33
Nett und soviele kundige Kommentare. Aber das war es dann schon. Diese minderbemittelten und minderwertigen Kreaturen benehmen sich schlimmer als in ihren Ländern,…..
_______________

Haha, hast du ne Ahnung. Frag mal Weiße die in Südafrika leben und in einigen Teilen des „selbständiger“ (ohne Weiße) werdenden Afrikas kehrt der Kannibalismus zurück. Die benehmen sich überall ihrem Wesen entsprechend.
______________________________________

Aber Bilder sagen mehr als tausend Worte (scrollen):

Bin Berliner 16. Dezember 2017 at 01:38

Visuell, bekommt der Horror, nochmal einen ganz anderen Drall!

Schauen Sie sich das an, Frau Merkel, dass haben Sie und Ihre Mittäter zu verantworten!

Treten Sie endlich ab, machen Sie Platz für Neuwahlen.

Keiner will eine Groko..und keiner will Sie länger als Kanzlerin haben!

Sie sind die Größte Schande, die jemals in einer Deutschen Regierung zu finden war.

NoDhimmi 16. Dezember 2017 at 01:40

Polit222UN 15. Dezember 2017 at 20:08

Kanzler-Darstellerin M. hat heute auf dem CSU-Parteitag „erklärt“, daß Straftaten in Deutschland verboten seien (na so wat aber auch, wo kommen wir denn da hin?), UND daß Straftäter mit OHNE – deutsches Pass – nicht in D. bleiben können/dürfen…….

muahahahahahahahahaha…………..
_____________
Da sollte ES sich doch gleich mit ihrer engen Freundin der Flintenuschi in Verbindung setzen, wie viele Truppentransporter der bunten Wehr wie viele Wochen oder Monate ausschließlich mit dieser Mission beschäftigt wären, bis diese hoffentlich ernst gemeinte Anordnung erledigt wäre.
Endlich einmal hätte ES dann seinen geleisteten Amtseid „Zum Wohl des deutschen Volkes“ eingehalten.

NoDhimmi 16. Dezember 2017 at 01:54

Dieses Video, wo der Neger offenbar aus reiner Langeweile mal eben so auf offener Straße eine wehrlose alte Frau totschlägt, müsste der Kanzlerin zwangsweise Tag und Nacht so lange in Endlosschleife vorgespielt werden, bis sie mit einem Schreikrampf zusammenbricht.
Würde aber vermutlich bei der gruseligen Eiseskälte dieser ******** unendlich lange dauern.

Ein Kessel Buntes 16. Dezember 2017 at 02:04

Demokratie statt Merkel:
JA.
Ein guter Anfang!

NoDhimmi 16. Dezember 2017 at 02:04

johann 16. Dezember 2017 at 00:33

Für den Bürgermeister aus Altena mit dem kleinen Kinderpflaster am Hals wurde eine ganze Maischberger-Sendung freigeräumt und dazu noch alle möglichen anderen Gedenkveranstaltungen.
Die Rentnerin in Nürnberg wird nur unter „ferner liefen“ Erwähnung finden………
_________
Dieses Video mit dem Neger in der Unterhose beim Stiefeln einer alten Frau hat deutliche Parallelen zu dem Vorkommnis in München, wo in einer U-Bahn-Station ebenfalls 2 „Migranten“ einen deutschen Rentner angriffen, weil er sie auf das Rauchverbot in der U-Bahn hingewiesen hatte.
Das war vor ca. 3 Jahren, wurde aber über lange Zeit im Internet verbreitet und hat ebenso wie der anschließende Prozess große Beachtung gefunden.

Maria-Bernhardine 16. Dezember 2017 at 02:07

Der Unterhosenneger bekommt bestimmt
nur 3 Jahre wegen „Totschlag“ oder
„versuchten Totschlag“ oder Psychiatrie;
die Rentnerin hätte ihn provoziert, z.B.:

„Junger Mann, ist Ihnen nicht kalt?“

Oder sie hat einfach bloß erstaunt
oder erschrocken „geguckt“.

Blue02 16. Dezember 2017 at 02:33

fiskegrateng 15. Dezember 2017 at 16:35

Öffentliche Forschung gibt es nicht (nur darüber, wie man z.B. „fremdenfeinliche“ Menschen, also die, die keine Orks wollen, mit Hormonen manipuliert https://www.uni-bonn.de/neues/188-2017), aber braucht man wirklich Forschung um zu wissen, dass Orks Orks sind? Man weiss es und benutzt die Ork-Biowaffe.
+++++++++++++++++++++++
Eine äußerst interessante und vielsagende Fundstelle! Danke dafür! Es wird also mit schamloser Offenheit auch so in Verbindung gesetzt und kommuniziert.

Dann dürfen wir mit einiger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Orks notfalls mit Zusatz-Testosteron versorgt werden sollen.

Pellkartoffel 16. Dezember 2017 at 02:43

Es wird dringend Zeit ein Exempel zu statuieren.Sobald hier die öffentliche Ordnung zusammenbricht wird aufgeräumt.

johann 16. Dezember 2017 at 03:41

ja, der Jessen-Fall passt ganz gut dazu.

Es war mutmaßlich eine spießige Nazi-Rentnerin, oder so ähnlich, würde ein Jessen argumentieren…………. (und Malte Lehming vom Tagesspiegel grinst dazu).

https://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/zeit-kulturchef_aid_233779.html

http://www.tagesspiegel.de/meinung/kontrapunkt-mentales-altersheim-jugendbanden-und-demographie/2691704.html

Mata Hari 16. Dezember 2017 at 03:49

Polizei-Sprecher Bert Rauenbusch: „Er äusserst sich weiterhin nicht zu seinem Tatmotiv.“

Wen interessiert schon sein Tatmotiv,
dieser wildgwordene irre Neger tritt die alte Frau fast zu Tode bzw. wird sich die ältere Dame wahrscheinlich nie wieder von ihren Verletzungen erholen. Genügt das nicht!

Man sollte sich lieber Gedanken darüber machen wie man solchen Abschaum schnellsten wieder außer Landes bringt, als nach einem „Tatmotiv“ zu fragen!!!

LEUKOZYT 16. Dezember 2017 at 05:52

die dame könnte meine mutter sein, sie ist bereits nachbar/mitbuerger.

wenns nicht so weit weg waere, wuerde ich versuchen das kkh ausfindig zu machen
und die dame besuchen. sie steht mir naemlich naeher als ihre illegalen peiniger.
ich wuerde sie gerne mehrfach besuchen, gerade ueber die weihnachtsfeiertage.
man muss das tun, fuer sie, fuer sich selbst, fuer unsere deutsche gesellschaft.

aber vllt finden sich nuernberger menschenfreunde, die das machen.
es kostet nichts und bringt allein symbolisch so viel freude.

LEUKOZYT 16. Dezember 2017 at 06:17

@ fiskegrateng 15. Dezember 2017 at 16:39
„Seien Sie nett und sagen Sie nicht einach „Ausländer“.“

GENAU MEIN REDEN, nachbar ! Lasst Euch nicht dressieren.
ALLE pol gegner der wertkonservativen/patriotischen/rechten in jedem land der welt
nutzen bewusst den vagen begriff der „auslaenderfeindlichkeit“ als pauschalvorwurf,
wenn irgendeine kritik an illegal eingewanderten, an straftaetern etc aufkommt.

DAS IST PLUMPESTE TAKTIK, BEKANNTE AGENDA, DRESSUR FÜR DOOFE.

Es ist eben nicht die nationalitaet, die hautfarbe, die soziale herkunft oder bilding.
ES IST DER KULTURKREIS, DER ASSIMILATIONSGRAD, DER RESPEKT einer Person,
der sie kompatibel mit egal welchen anderen personen und kulturen macht.
Dabei faellt der mohammedanismus („islam“) seit 1400 jahren weltweit durch.

Ein norwegischer Isalmer mischt sich auch in norwegen und sonstwo
nicht gut mit heidnischen norwegern. War oft dort, hab in NOR Firma gearbeitet.

Al Bundy 16. Dezember 2017 at 06:58

Berlin: „Jugendliche“ attackieren Polizisten und verletzen fünf Beamte teils erheblich:

Als die Polizisten die Identitäten der Jugendlichen feststellen wollten, beleidigten diese die Beamten weiter und bedrohten sie

Da versuchten zwei Kumpels (17, 18) des Jugendlichen, ihren Freund zu befreien.

Auch im Polizeirevier verhielten sich die Festgenommenen äußerst aggressiv.

Achtzehn Polizeistreifen waren im Einsatz, sechs Männer wurden festgenommen.

https://www.tag24.de/nachrichten/mannheim-brutale-attacke-jugendliche-greifen-polizisten-an-grosseinsatz-polizei-verletzte-401051#article

Keine Nennung der Herkunft, ist aber mittlerweile auch überflüssig.

Organic 16. Dezember 2017 at 08:07

@ Obronski 15. Dezember 2017 at 23:13

Organic 15. Dezember 2017 at 22:54

Wegen der Aussage gegen Mr. Trump, sind Sie hirngewaschen von der deutsch-russischer Propaganda als Opfer gefallen.

————————————————————-

Da haben sie aber etwas total falsch aufgefasst. Habe geschrieben, dass die Vernünftigen ihn (Trumph) gerade so noch gewählt bekommen haben, dass dies aber nicht zu mehr Vernunft im linkslastigen Volk geführt hat sondern, der Mainstream und die „Demokraten“ jetzt total durchdrehen. Auch hier im Forum wird ja oft gehofft, die ganzen Bereicherungen oder Wahlerfolge der AfD würden die Altparteien und deren KLIENTEL zur Vernunft bringen, dass sehe ich ganz anders. Die werden ihren Kurs mit noch mehr Vehemenz fortsetzten, ein Zurück wird es mit denen nicht geben. „Vorwärts immer, rückwärts nimmer!“

tomtom_MA 16. Dezember 2017 at 08:12

Gibt 100% einen Freispruch, Merkes Gast war bei der Tat krank und nicht zurechnungsfähig.

Norefugeesinside 16. Dezember 2017 at 08:27

In was für einem Irrenhaus leben wir hier inzwischen!

Dieser bedauernswerten Dame bleibt zu wünschen, dass sie bald wieder ein Leben ohne Angst führen kann. Den Lügenmedien, die unrichtig berichtet haben, sei gesagt, sie decken solche Taten: Beim nächsten Mal könnte die eigene Großmütter, Mutter, Tochter Frau oder Freundin Opfer sein und in diesem Fall möchte man auch nicht, dass bei der Berichterstattung gelogen wird. Die Fakten gehören auf den Tisch – jetzt

bayer01 16. Dezember 2017 at 08:33

Wieviele Menschen könnten noch leben, oder wären unverletzt, wenn wir die nicht alle da hätten?

bayer01 16. Dezember 2017 at 08:38

Das beste ist ja: In allen bekannten Krimi-Serien gibt es ausschließlich nur deutsche Täter. Als wäre Multi-Kulti am deutschen Fernsehen komplett vorübergegangen.

Wenn Ausländer auftauchen, dann natürlich nur als Opfer oder als coole und fortschrittliche Polizisten und Ermittler

Ist das nicht auch rassistisch?

blumenkohl 16. Dezember 2017 at 08:42

@DER ALTE Rautenschreck 15. Dezember 2017 at 23:22
„Junge Männer:
Färbt eure Hemden braun und handelt.“

Es sieht fast so aus als ob der Prozess schon läuft nur nicht so offensichtlich. So fallen mir in letzter zeit viele deutsche Jugendliche beim Krafttraining auf und so mancher hat auch schon die richtige Betrachtung der Wirklichkeit.

Zallaqa 16. Dezember 2017 at 08:48

In solch eine Situation kann jeder kommen. Die Deutschen sind zu arglos geworden. Sobald ich einen irren Neger im Winter (selbst im Sommer) in Unterhose auf der Straße sehe, würde ich unbewaffnet keinen Schritt in seine Richtung weitergehen und auch nicht stehen bleiben und dumm gucken.

Hat man Waffen dabei, die auch tödlich eingesetzt werden kann (kein Pfefferspray – das hält solche Wilden nicht auf) wie z.B. ein gutes Messer, ist dieses verdeckt bereit zu halten, um sich mit einem Überraschungsangriff verteidigen zu können.

Wie man in dem Video sehen kann, fällt die Entscheidung über den eigenen Tod oder eine schwere Verletzung in wenigen Sekunden. Wenn solch ein Subjekt sich auf Armlänge nähert (das hat uns ja Frau Reker zugestanden) muss zugestochen werden.

Man kann nicht warten bis man auf der Straße liegt. Das Zustechen will allerdings geübt sein, wenn man in einem ehemals zivilisierten Land wie Deutschland aufgewachsen ist, sowohl mental als auch in technischer Hinsicht.

Unser Überleben hängt davon ab, dass mehr eingeschleppte Vergewaltiger, Mörder, Totschläger durch Selbstverteidigung blutend auf der Straße liegen bleiben als Deutsche Opfer. Die Blutbilanz muss sich bessern, denn sonst sterben die Deutschen nicht wegen der angeblich so schlimmen Demografie aus sondern weil sie sich bald nicht mehr aus dem Haus trauen und verhungern.

Calderwood 16. Dezember 2017 at 08:51

Ein Gesetz, das die Hinrichtung extrem krimineller Bestien wie dieses Negers verhindert, ist eine Verhöhnung ihrer Opfer!

Drobo 16. Dezember 2017 at 09:13

In was für einem Irrenhaus leben wir hier inzwischen!

Im NWO Irrenhaus.

Altparteien und Lügenmedien sind Teil dieses Terror-Netzwerkes.

Aber der Kopf der Bestie sitzt in den USA.

(swamp, deep State)

Drobo 16. Dezember 2017 at 09:18

Die Verschwörer warnen vor ihrer eigenen Enttarnung :

http://www.sueddeutsche.de/politik/fans-von-us-praesident-trump-die-gefaehrliche-theorie-von-amerikas-deep-state-1.3411661

unglaublich 16. Dezember 2017 at 09:21

und diese Gestalt soll ein Schutzsuchender sein. Der ist so wenig ein Flüchtling, wie diese FDJ Stasi Facharbeiterin, deutsche Bundeskanzlerin ist.

Drobo 16. Dezember 2017 at 09:27

Maria hat geholfen.
Merkel hat getreten.

Mata Hari 16. Dezember 2017 at 09:30

Man lässt Kriminelle ins Land (wie diesen irren Neger im Video) ohne überhaupt deren Dossiers zu kennen, dass ist mehr als gefährlich und unverantwortlich.

Und nun, was nun?

Drobo 16. Dezember 2017 at 09:36

https://deutsch.rt.com/inland/39993-flucht-vor-deutschem-jugendamt-auswanderung/

Verfluchtes Pack :

Flucht vor deutschem Jugendamt

Drobo 16. Dezember 2017 at 09:39

Also entweder ihr macht denen in Berlin jetzt die Hölle heiss, oder sie werden euch kochen.

Frau Kanzelbunzler 16. Dezember 2017 at 09:48

Den durchschnittlichen deutschen Kleinkriminellen, der morgen früh wieder anschaffen muss, dürfte das wenig interessieren!

Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Dezember 2017 at 09:51

Ursula-Unfähig von der Leyen missbraucht die Deutsche Bundesmarine seit vielen Jahren um hunderttausende dieser Dschungelbarbaren nebst Steinzeit-Mohammedanern in Italien anzulanden.

Zwei Wochen nach Ankunft in Neapel stehen sie dann irgendwo in Deutschland beim Amt und halten die Hand auf.

Wenn sich dann die Vorstellungen dieser edlen Seefahrer vom schwarzen Kontinent mit denen uns Ursula von der Leyen beschenkt hat nicht erfüllen, kommt so was heraus wie oben im Video zu sehen ist.

Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Dezember 2017 at 10:01

Es muss endlich Schluss damit sein, dass sich Kriminelle Handlungen nicht auf das Asylverfahren auswirken.

Die AfD sollte hier einen Vorschlag zu einer entsprechenden Gesetzesänderung in den Bundestag einbringen.

Wer ein wirklicher Flüchtling ist, der Verhält sich nicht so gegenüber dem Gastgeber.

In welchem Fach hat der Unterhosen-Neger überhaupt seinen Abschluss gemacht?
Sind doch alles Fachkräfte, wie es von Altparteien und von Seiten der Asylindustrie heißt.

Drobo 16. Dezember 2017 at 10:26

Er musste es wissen :

https://planetruthblog.files.wordpress.com/2015/11/j-edgar-hoover-fbi-director.jpg?w=431&h=261

Drobo 16. Dezember 2017 at 11:00

Trump’s Speech vs The New World Order Establishment

Johannisbeersorbet 16. Dezember 2017 at 11:20

jeanette 15. Dezember 2017 at 22:50

Das obige VIDEO Was ist das denn?

Das ist ja unfassbar!!

Wo ist der RICHTER JANßEN?
Wenn er einem blutrünstigen Messermörder schon einen Freispruch gibt, dann ist dieser Negerfall wohl PILLEPALLE für ihn, wird vor seinem Gericht erst gar nicht als Straftat zugelassen!

Für solch eine Bestie ist die TODESSTRAFE das einzig Angemessene. Denn in dessen Leben wird er sonst noch haufenweise Teufelstaten vollbringen. Sein Tod wäre für alle Menschen eine Erlösung, die sonst noch mit dem Ungeheuer zusammentreffen müßten. In seinem Land würde man ihm wahrscheinlich den Fuß abhacken nach solch einer Schandtat.
Was hat diese Bestie hier bei uns verloren? Läuft sie etwa noch immer frei herum. Wundern würde es uns nicht!

———————

Damit sich solche Leute im Sozialsystem wohlfühlen können, müssen Niedriglöhner sich die Gesundheit ruinieren, kriegen alte Deutsche so wenig Rente, daß im Müll nach Flaschen wühlen und wird dem normalen Arbeitnehmer immer mehr von seinem Lohn und Gehalt abgezogen.

Politbonzen, die dafür verantwortlich sind müssen weg vom Futtertrog. Die Tat geschah in Nürnberg, wo die CSU gerade Parteitag hält und lauter leere Versprechen zur Invasionseindämmung macht.

Wer noch nicht ganz blöde ist wählt nie mehr CSU und auch keine andere Blockpartei, sondern nur noch AfD.

Aber so lange die Leute – und die gesteuerte Presse – sich nur dafür interessieren, welches putzige Faschingskostümchen Herr Söder beim nächsten Bonzenball anzieht ändert sich nichts.

int 16. Dezember 2017 at 11:41

„Islam-Chip im Kopf,
(Ungläubige verletzten, töten)
Rauschmittel,
Samenstau,
(Platzhirsch-Gebaren, „Ich!., Hier! Wo ist der Hirsch? Jetzt gibt´s was auf die Schnauze,
vorher ist kein ficki-ficki drin, diese alte Schrulle will ich nicht, was will die? Mich von ficki-ficki abhalten? Noch dazu eine Ungläubige)“,
meint der Bürzel.
Der Bauch auch.
Die sind wieder am Spinnen.

Immerhin wird der Unterhosen-Extrempigmentierte doch für unsere Rente sorgen.

int 16. Dezember 2017 at 11:52

Wer einer am Boden liegenden Person gegen den Kopf tritt,
nimmt ihren Tod zumindest billigend in Kauf.

lorbas 16. Dezember 2017 at 12:10

int 16. Dezember 2017 at 11:52

Wer einer am Boden liegenden Person gegen den Kopf tritt,
nimmt ihren Tod zumindest billigend in Kauf.

Diese enthemmte und extrem brutale Gewalt ist mir von früher her absolut unbekannt. Es gab mal ein Blaues Veilchen (das war dann schon heftig), meist gab es Ohrfeigen oder auch selten mal einen Kinnhaken.
Kontrahenten die umfielen oder offensichtlich wehrlos waren wurden nicht mehr attackiert, höchstens verbal.

Frostbringer 16. Dezember 2017 at 12:24

Für Sozen, Grüne und Linke sind solche Attacken Hilferufe und bedeuten leider, dass wir(!) uns besser um solche Bereicherungen kümmern müssen.
Gedankengänge bei denen gehen ungefähr so: Falls die alte deutsche Rentnerin stirbt, wird ja vielleicht auch eine Wohnung frei. Wenn man diese dem Täter zur Verfügung stellt, wird dies für seine Integration in unsere Gesellschaft sicherlich von Vorteil sein. Ende gut, alles gut.

int 16. Dezember 2017 at 12:26

lorbas 16. Dezember 2017 at 12:10

Zu Boden bringen,
(durch einen Faustschlag, der temopräre Ohnmacht auslöst, wehr häufig durch einen Tritt in den Rücken)
danach Tritte gegen den Kopf ist wohl die effektivste Tötungsmethode ohne Waffen.

„Diese enthemmte und extrem brutale Gewalt ist mir von früher her absolut unbekannt. Es gab mal ein Blaues Veilchen (das war dann schon heftig), meist gab es Ohrfeigen oder auch selten mal einen Kinnhaken.
Kontrahenten die umfielen oder offensichtlich wehrlos waren wurden nicht mehr attackiert, höchstens verbal.“

Sic.

int 16. Dezember 2017 at 12:27

sehr häufig

int 16. Dezember 2017 at 12:30

lorbas 16. Dezember 2017 at 12:10

„Gegen den Kopf treten“…
…ist „eine andere Welt“……

Mata Hari 16. Dezember 2017 at 12:32

Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 16. Dezember 2017 at 10:01

Wer ein wirklicher Flüchtling ist, der Verhält sich nicht so gegenüber dem Gastgeber.

In welchem Fach hat der Unterhosen-Neger überhaupt seinen Abschluss gemacht?
Sind doch alles Fachkräfte, wie es von Altparteien und von Seiten der Asylindustrie

Was der Neger von seinen Gastgebern hält sieht man doch…und seinen Abschluss hat er wahrscheinlich im Fach „Kopftreten“ gemacht.
Und was die Altparteien angeht, die wissen ja nicht mal ansatzweise welches gesellschaftliches Chaos sie durch ihre Fehlentscheidungen in der Asylpolitik angerichtet haben und gerade anrichten. Einige darunter vielleicht doch, aber es ist bereits 5 nach 12 und wenn einmal eine Kettenreaktion in Gang gesetzt wurde kann man sie nicht mehr aufhalten!

raboteux 16. Dezember 2017 at 12:37

Das sind doch die Fachkräfte, wie sie hier gesucht werden. Engagiert (ergreift Initiative), kommunikativ (sucht Kontakt zum anderen Geschlecht), fitnessbewusst (trainiert in seiner kargen Freizeit).

Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 16. Dezember 2017 at 12:42

Ich sehe in der gesamten politischen Landschaft keine Partei, außer der AfD, die das auch nur ansatzweise verhindern wollen würde. Das ist sehr ernüchternd, aber es ist die Realität in diesem Land. Das muss der Bürger begreifen und sich endlich mit der AfD frei wählen.

Timpe10 16. Dezember 2017 at 12:42

Traumathisiert, niedriger IQ, was auch immer, die Asyl-Neger gehören nicht hierher.
Ungebildete Deppen mit einem IQ von etwas oberhalb der Erdtemperatur fallen immer wieder
negativ auf. Was suchen die bitte hier, was bringen die uns hier?? Fragen über Fragen und wenn ich dann gestern die Rede von der Merkel beim CSU Parteitag höre. frage ich mich was diese Person da überhaupt neues von sich gegeben hat. Der Trampel aus der Uckermark war vollständig im Wahlmodus, also nichts neues. Diese Ossi Wachtel hat uns den ganzen Schlamassel eingebrockt. Die AFD ist doch entstanden weil viele Bürger mit der Politik der Zonen Wachtel unzufrieden waren. Und heute spricht diese Person so als wären die Probleme neu. Ich kann nur den Kopf schütteln dass diese Frau überhaupt noch im Amt ist.
RRRRrrrrrr ich bin sauer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben

video
Video: AfD-Frau Beatrix von Storch bringt Leben in die Hütte!
13. Dezember 2017

PI-NEWS kostenlos abonnieren

Meistaufgerufene Beiträge

„Künstlergruppe“ errichtet Holocaust-Denkmal vor Höckes Haus

Freispruch für Stürzenberger – Münchner Landgericht kassiert Schandurteil

Uckermark-Sau tötet Treiber bei Hetzjagd

Macrons Marionette heißt Martin Schulz

AfD-Berlin kritisiert Zustand der Gedenkstätte Breitscheidplatz

Service

PI-NEWS Reporter werden
Werben auf PI-NEWS
Spende für PI-NEWS
Leitlinien
Kontakt
Archiv
Beliebte Kategorien

Deutschland9305
Islam6505
Islamisierung Europas3569
Video3380
Asyl-Irrsinn3204
Linksfaschismus3183
Altmedien3096
Islam ist Frieden™3041

© PI-NEWS (Politically Incorrect) · News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte
video

Tatort: In der Küche des Wohnhauses der Familie in Billstedt wurde Manjinder erstochen.

In/a
L0
LD360K
I33,1K
Rank8,10K
Age2008|02|15
l378
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte82403n/a

Kopp Report

Kopp Report
https://kopp-report.de/

+++ Antisemitische Attacken – Woher kommt die neue Judenfeindlichkeit? +++

+++ Bruno Bandulet: EU am Scheideweg – Zum Schaden Deutschlands +++

+++ Heiße Luft im kalten Dezember: »Harte Sanktionen« – CDU-Mann Strobl verschärft Ton gegen jugendliche Intensivtäter +++

+++ Rechtsextremismus: Mutmaßlicher Helfer von Franco A. will für AfD arbeiten +++

+++ Jürgen Trittin: »Die AfD darf nicht zum Zünglein an der Waage werden« +++

+++ Diätenerhöhung – Einmal durch die Waschanlage, bitte! +++

+++ Feuergefechte mit den Deggendorfer Sport- und Freischützen: Uups, Besuch aus dem Morgenland +++

+++ Alexander Kissler: Netzwerkdurchsetzungsgesetz – Die Mehrheit hat immer recht? +++

+++ Politische Kultur: Wir erleben gerade die Vorzeichen einer neuen Zeit +++

+++ »Dafür danke ich dir, Angela«: Scherzende Kanzlerin reißt Seehofer und die CSU mit +++

+++ Abgeordnete fordern Aufarbeitung des Air-Berlin-Kredits +++

+++ Katja Riemann: »Die Vorstellung, in Deutschland lebten nur Deutsche, ist unerträglich« +++

+++ Jahrhundertdeal im Nahen Osten: Steht der Auszug der Palästinenser bevor? +++

+++ Willy Wimmer: NATO und das andauernde Ärgernis – Das eigenständige Rußland gibt es wirklich +++

+++ Nach Jerusalem-Entscheid: Erdogan befürchtet »Operationen gegen islamische Welt« und schickt Botschaft an Muslime +++

+++ Kryptowährung Bitcoin: Höchste Stufe des Zerfalls +++

+++ Bitcoin-Handel: EU einigt sich auf strengere Regeln +++

+++ Koalition von ÖVP und FPÖ perfekt: »Die Österreicher haben eine Richtungswahl für Veränderung getroffen« +++

+++ Bäume als Lichtquelle? Wissenschaftler lassen Pflanzen Licht abstrahlen +++

+++ Recep Tayyip Erdogan: »Wir sind Muslime, wir können keine Rassisten oder Antisemiten sein« +++

+++ Waffen für ISIS: USA verletzten mit Weitergabe EU-Regeln +++

+++ EU-Chefs erkennen Jerusalem nicht als Israels Hauptstadt an +++

+++ Kirchen sehen Christen zunehmend bedroht +++

+++ Russischer Geheimdienst FSB vereitelt Selbstmordattentat in Sankt-Petersburg – sieben Festnahmen +++

+++ Exodus: Juden verlassen Seine-Saint-Denis +++

+++ Millionen-Skandal: Sozial-Betrüger sollen Steuergeld verzockt haben +++

+++ Türkei: Geschäftsmann setzt Kopfgeld in Höhe von 780.000 US-Dollar auf CIA- und Pentagonbeamte aus +++

+++ Kein verrutschter Aprilscherz: Ein Keks Alter, ein Keks +++

+++ Beschluss des Bundesrats: Gratis-Pille für Hartz-IV-Empfänger +++

+++ Killer-Kameruner – Medien berichten politisch korrekt: »Passant« in Unterhose verletzt Rentnerin lebensgefährlich +++

+++ »Diesen Menschen jetzt zu sagen: ‚Ihr müsst unsere Kultur annehmen‘, das fände ich anmaßend und falsch.«: Nachdenkliches zu Weihnachten +++

+++ Von Afrika ins Elsass: Umsiedlung von 3000 Migranten beginnt +++

+++ Anabel Schunke: Der muslimische Antisemitismus +++

+++ Wenn Flaggen verbrannt werden, scheint die Empörung größer, als wenn Frauen vergewaltigt werden: Muslimische Gewalt – Das Eindringen der Wirklichkeit +++

+++ Zentralrat der Juden warnt vor Antisemitismus in Moscheen +++

+++ »Hier fragen sich manche, warum Linda W. immer noch Kopftuch trägt«: IS-Rückkehrerin Linda W. wird lange nicht nach Hause zurückkehren +++

Archiv
Kontakt
Impressum
Kopp Verlag

Linktipp an Kopp Report senden

In/a
L1,47K
LD1,49K
I1,31K
Rank37,1K
Age2017|09|15
l1,80K
+1n/a
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte467n/a

Grenzkontrollen: EU erlässt Gesetz zur Konfiszierung von Bargeld und Wertsachen wie Gold, Silber oder die teure Uhr

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Willkommen bei SOTT.net
Sa, 16 Dez 2017
Die Welt für Menschen, die denken

Attention

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Willkommen bei SOTT.net
Sa, 16 Dez 2017
Die Welt für Menschen, die denken

Attention
Grenzkontrollen: EU erlässt Gesetz zur Konfiszierung von Bargeld und Wertsachen wie Gold, Silber oder die teure Uhr

https://de.sott.net/article/32008-Grenzkontrollen-EU-erlasst-Gesetz-zur-Konfiszierung-von-Bargeld-und-Wertsachen-wie-Gold-Silber-oder-die-teure-Uhr

aikos2309
Pravda-TV
Fr, 15 Dez 2017 06:24 UTC

euro, bargeld
Unter dem Deckmantel der Kriminalitätsbekämpfung hat die EU heimlich, still und leise eine neue Verordnung erlassen, um auch Bargeldbeträge unterhalb von 10.000 € bei Grenzübertritt zu konfiszieren.

Ein Verordnungsvorschlag aus Brüssel sieht beträchtliche Einschränkungen in Sachen Bargeld vor. Die neue Einschränkung aus Brüssel lautet „Barmittelverordnung“. Die Medien berichteten bisher nicht über diese Angelegenheit. Denn es geht ja schließlich um so genannte Kriminalitätsbekämpfung.

Doch der neue Vorschlag hat es in sich. Konkret kann auch Bargeld unterhalb von 10.000 € bei Grenzübertritt beschlagnahmt werden. Dazu reicht der Verdacht einer kriminellen Handlung aus. Wie das genau definiert ist, lässt Brüssel natürlich im Dunkeln.

Bisher gilt: Bargeld unter 10.000 € muss bei Grenzübertritt nicht deklariert werden. Wer mehr dabei hat und lügt, dem kann der Zoll alles abnehmen.

Die neue Verordnung sieht jedoch vor, dass dies unter bestimmten Umständen auch bei weniger als 10.000 € Euro passieren kann. Dazu reicht der bloße Verdacht auf eine kriminelle Handlung aus.

Theoretisch könnten dann auch schon 1000 € konfisziert werden – völlig willkürlich.

Darüber hinaus definiert die Verordnung den Begriff Bargeld neu: Neben Cash zählen dazu auch Goldschnuck, Silber oder sonstige Wertgegenstände wie Diamanten oder eine teure Uhr, die Bargeld-ähnlich ausgelegt werden können. Gold und sonstige Wertgegenstände werden so als Barmittel definiert und mit erfasst (Bill Gates fördert die weltweite Bargeldabschaffung – Deckmantel: „soziale“ Gründe).

Alles, was irgendwie wertvoll ist, zählt dann zur 10.000 € Grenze. Wird diese überschritten, können die Behörden beziehungsweise der Zoll alles konfiszieren.

Bargeld Neusprech

Diese brachialen Methoden sieht ein neuer Verordnungsvorschlag aus Brüssel vor. Er wurde vor Kurzem auch im EU-Parlamentsausschuss durchgewinkt.

Ungeheuerlich und dennoch im Trend der Zeit: dieser EU-Parlamentsausschuss wurde im bestem orwellschen Neusprech „Bürgerliche Freiheiten“ genannt.

Der EU-Parlamentsausschuss „Bürgerliche Freiheiten“ versteht seinen Auftrag offenbar so, dass sie für die Eingrenzung der bürgerlichen Freiheiten zu sorgen hat.

Das bedeutet im Klartext: Reisende, die Gold oder Schmuck oder Bargeld oder anonyme Kreditkarten und Sonstiges im Wert von zusammen mehr als 10.000 Euro dabei haben, müssen das künftig beim Zoll anmelden, oder sie riskieren, dass es konfisziert wird.

Keine Untergrenze

Die Kommission soll darüber hinaus ermächtigt werden, zusätzliche Wertsachen auf die Liste der anmeldepflichtigen und zur Konfiszierung freigegebenen „Barmittel“ zu setzen. Alles was teuer, haltbar und leicht transportabel ist, kommt dafür in Frage, eben auch teure Uhren zum Beispiel.

Eine Untergrenze bei der man sich sicher fühlen darf, wird nicht genannt.

Aus den Erfahrungen mit anderen Anti-Geldwäscheregeln dürfte man ab knapp unter 1000 Euro in den Gefahrenbereich kommen.

Es reicht, dass den Zollbeamten irgend etwas kriminell vorkommt, und der Reisende durch irgendwelche Umstände den Eindruck vermittelt, er könnte Steuern hinterzogen haben oder hinterziehen wollen.

Die neue Regelung sieht auch vor, dass der Reisende versichern muss, dass er sein Bargeld nicht auf irgendwelche anderen Wege ins Ausland bringt. Wie das in der Praxis aussehen soll, bleibt natürlich unklar.

So sieht die neue Verordnung vor, dass es nicht erlaubt ist, sein Geld per Post nachschicken zu lassen. Die EU-Schergen in Brüssel gehen offensichtlich davon aus, dass man seine Millionen möglicherweise im Paket per Post ins Ausland verschicken lässt (Die Freiheit schwindet: Wirtschaftsnobelpreisträger und Finanzelite freuen sich über Bargeldverbot).

Brüssel bläst zum Halali auf Reisende mit Bargeld

Wer angesichts der wenig überzeugenden Begründungslage für diese Verordnung denken sollte, hier handele es sich weniger um eine effektive Maßnahme zur Kriminalitätsbekämpfung, als um eine Maßnahme zum Ausbau des Überwachungsstaats und zur Zurückdrängung des Bargelds, der könnte sich durch folgende aktuelle Spiegel-Meldung bestätigt fühlen: „Tausende Geldwäsche-Meldungen stauen sich beim Zoll“.

Grund ist, dass Finanzminister Schäuble im Sommer das BKA enteiert und die Sondereinheit zur Geldwäschebekämpfung FIU zum ohnehin überlasteten Zoll verlagert hat, dem zudem noch die entsprechend ausgebildeten Ermittler fehlen. Das tat er gegen den einhelligen Rat aller Fachleute.

Die Folge: Von den seither eingegangen 29.000 Geldwäscheverdachtsanzeigen wurden bisher nur gut 4.000 zur weiteren Bearbeitung an die zuständigen Staatsanwaltschaften oder Finanzbehörden weitergegeben. Dass es der Bekämpfung von Terrorismus und Geldwäsche dient, wenn man diese überlastete Stelle nun auch noch mit Tausenden Meldungen über Bargeldbewegungen im einstelligen Tausenderbereich zuschüttet, erschließt sich nicht jedem.

Ebensowenig erschließt sich, warum man Bargeldnutzung als Indiz für die Erkennung weiterer Terrorverdächtiger hinzuziehen muss, wo doch praktisch alle Terroristen der letzten Zeit den Behörden einschlägig bekannt waren, diese sich aber unfähig zeigten, sie am Begehen der Taten zu hindern.

Sollte aber der Zweck sein, Bargeldnutzer weiter zu verunsichern und als potentielle Kriminelle zu behandeln, sowie das allgemeine Überwachungsnetz engmaschiger zu machen, würde die Verordnung ihren Zweck hervorragend erfüllen (Das nächste Experiment zum Bargeldverbot).

Fazit

Kein Wunder, dass unter diesen Umständen der Bitcoin weiter neue Rekordhöhen anstrebt. Wer seine Adresse beziehungsweise die Kontonummer kennt, und das Passwort im Kopf hat, der kann mit Milliarden über die Grenze gehen ohne dass die EU-Häscher davon Wind bekommen.

Deshalb könnte es durchaus möglich sein, dass Krypto-Währungen demnächst von Brüssel verboten werden (Wurde Bitcoin von einer bösartigen künstlichen Intelligenz entwickelt, um die Welt zu beherrschen? (Video)).

Pin it
Verwandte Artikel

Soros lebt in mächtiger Seifenblase: „Russland bleiben 24 Tage bis Bankrott“
Rohstoff-Engpässe: Sanktionen gegen Russland sind schlecht für die Wirtschaft
SOTT Fokus: Auch du bist bald ein Terrorist: De Maizière möchte Industrie verpflichten, Hintertüren in technische Geräte einzubauen

Einloggen — Registrieren Sie sich, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentare von Lesern
Mischnik
Mischnik · 4 Stunden

Leute es ist an der Zeit, dass wir uns formieren und diese wiederwärtige Politikerkaste in ihre Schranken weißen.

Diesem Abschaum muß gezeigt werden, dass alle Macht vom Volke außgeht ! und wehe wenn der Volkszorn kocht !!

Als aufwachen und handeln !!!!

SOTT Radio ist live in:
3:35:38

Psychopathen sind unter uns – Ein Blick hinter gefährliche Persönlichkeiten, denen auch Sie begegnen
Puppenspieler

Das Beste aus dem Web: Grenzkontrollen: EU erlässt Gesetz zur Konfiszierung von Bargeld und Wertsachen wie Gold, Silber oder die teure Uhr
SOTT Fokus: Ins eigene Knie geschossen: Deutschland leidet am meisten unter Russland-Sanktionen – USA am wenigsten
SOTT Fokus: Guardian blamiert sich: Ex-Richter und Politiker stimmt Putin vor laufender Kamera zu
SOTT Fokus: Putin und Abbas werden in Kairo empfangen, während Russland und Ägypten sich im Kampf gegen den Terrorismus zusammentun
SOTT Fokus: Auch du bist bald ein Terrorist: De Maizière möchte Industrie verpflichten, Hintertüren in technische Geräte einzubauen
SOTT Fokus: Putin hat persönlich russische Streitkräfte und Regelung in Syrien kommandiert
SOTT Fokus: USA gibt kleinlaut Niederlage in Syrien zu, das Weiße Haus wird Assads Regentschaft bis zu den Neuwahlen 2021 akzeptieren

ponerology_ad_300_de.jpg
Bild des Tages
putin time magazine
„Mann seiner Zeit. Der Friedensstifter, der die Welt durch den Wechsel führt. (Wieder) Person des Jahres.“
Merken
Zitat des Tages

„Ich wünschte, all das wäre nie passiert“, sagte Frodo.
Gandalf: „Ja, ich auch. Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden. Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist.“

– „Herr der Ringe“

Aktuelle Kommentare

Leute es ist an der Zeit, dass wir uns formieren und diese wiederwärtige Politikerkaste in ihre Schranken weißen. Diesem Abschaum muß gezeigt…
Mischnik

Und über so einen Unsinn werden Wissenschaftler in zukünftigen Jahrhunderten nur noch staunen…Geisteskrankheit pur….
Ananda96

Bitte Korrigieren…das ist ’ne Tussie. DIE KriegsanhängerIN…..
Ananda96

eine Ursache ist ganz sicher „the shift“ die Erhöhung der Schwingungen der Sonnenstrahlung das heartmath Institut gibt mit ca 24 Std Verzögerung…
Ulrich88

dazu kommt noch die neue goldgestützte Währung der Bric Staaten in Asien und damit die Abkehr von Petrodollar, die nicht mehr auf zu halten ist….
Ulrich88

Melden Sie sich für
unseren Newsletter an
Revolt! T-shirts
Quantum Quirk
Paris

Reflections in Paris
Merken

Kontaktieren Sie uns

Unterstützen Sie
SOTT.NET
E-Mails, die an SOTT.net gesendet werden, gehen in das Eigentum von Quantum Future Group, Inc. über und können ohne Benachrichtigung veröffentlicht werden.

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Klicken Sie hier um zu erfahren, wie Sie helfen können.

Die Sichtweisen der Leser reflektieren nicht unbedingt die Sichtweisen der Freiwilligen, Redakteure und Direktoren von SOTT.net oder der Quantum Future Group.

Vergessen Sie nicht: Wir brauchen Ihre Hilfe, um die Informationen, was in Ihrem Teil der Welt vor sich geht, sammeln zu können! Senden Sie Ihre Artikelvorschläge an:

Manche Icons auf dieser Seite wurden gefunden auf: Afterglow, Aha-Soft, AntialiasFactory, artdesigner.lv, Artura, DailyOverview, Dellustrations, Everaldo, GraphicsFuel, IconDrawer, IconFactory, Iconka, IconShock, Icons-Land, i-love-icons, KDE-look.org, Klukeart, Mayosoft, mugenb16, NicolasMollet, PetshopBoxStudio, VisualPharm, VistaICO, wbeiruti, WebIconset, YellowIcon

Originalinhalt © 2002-2017 von Sott.net/Signs of the Times. Siehe: FAIR USE HINWEIS

In/a
L0
LD26,4K
I50,0K
Rank17,9K
Age2011|03|04
l0
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte74297n/a

https://de.sott.net/article/32008-Grenzkontrollen-EU-erlasst-Gesetz-zur-Konfiszierung-von-Bargeld-und-Wertsachen-wie-Gold-Silber-oder-die-teure-Uhr

aikos2309
Pravda-TV
Fr, 15 Dez 2017 06:24 UTC

euro, bargeld
Unter dem Deckmantel der Kriminalitätsbekämpfung hat die EU heimlich, still und leise eine neue Verordnung erlassen, um auch Bargeldbeträge unterhalb von 10.000 € bei Grenzübertritt zu konfiszieren.

Ein Verordnungsvorschlag aus Brüssel sieht beträchtliche Einschränkungen in Sachen Bargeld vor. Die neue Einschränkung aus Brüssel lautet „Barmittelverordnung“. Die Medien berichteten bisher nicht über diese Angelegenheit. Denn es geht ja schließlich um so genannte Kriminalitätsbekämpfung.

Doch der neue Vorschlag hat es in sich. Konkret kann auch Bargeld unterhalb von 10.000 € bei Grenzübertritt beschlagnahmt werden. Dazu reicht der Verdacht einer kriminellen Handlung aus. Wie das genau definiert ist, lässt Brüssel natürlich im Dunkeln.

Bisher gilt: Bargeld unter 10.000 € muss bei Grenzübertritt nicht deklariert werden. Wer mehr dabei hat und lügt, dem kann der Zoll alles abnehmen.

Die neue Verordnung sieht jedoch vor, dass dies unter bestimmten Umständen auch bei weniger als 10.000 € Euro passieren kann. Dazu reicht der bloße Verdacht auf eine kriminelle Handlung aus.

Theoretisch könnten dann auch schon 1000 € konfisziert werden – völlig willkürlich.

Darüber hinaus definiert die Verordnung den Begriff Bargeld neu: Neben Cash zählen dazu auch Goldschnuck, Silber oder sonstige Wertgegenstände wie Diamanten oder eine teure Uhr, die Bargeld-ähnlich ausgelegt werden können. Gold und sonstige Wertgegenstände werden so als Barmittel definiert und mit erfasst (Bill Gates fördert die weltweite Bargeldabschaffung – Deckmantel: „soziale“ Gründe).

Alles, was irgendwie wertvoll ist, zählt dann zur 10.000 € Grenze. Wird diese überschritten, können die Behörden beziehungsweise der Zoll alles konfiszieren.

Bargeld Neusprech

Diese brachialen Methoden sieht ein neuer Verordnungsvorschlag aus Brüssel vor. Er wurde vor Kurzem auch im EU-Parlamentsausschuss durchgewinkt.

Ungeheuerlich und dennoch im Trend der Zeit: dieser EU-Parlamentsausschuss wurde im bestem orwellschen Neusprech „Bürgerliche Freiheiten“ genannt.

Der EU-Parlamentsausschuss „Bürgerliche Freiheiten“ versteht seinen Auftrag offenbar so, dass sie für die Eingrenzung der bürgerlichen Freiheiten zu sorgen hat.

Das bedeutet im Klartext: Reisende, die Gold oder Schmuck oder Bargeld oder anonyme Kreditkarten und Sonstiges im Wert von zusammen mehr als 10.000 Euro dabei haben, müssen das künftig beim Zoll anmelden, oder sie riskieren, dass es konfisziert wird.

Keine Untergrenze

Die Kommission soll darüber hinaus ermächtigt werden, zusätzliche Wertsachen auf die Liste der anmeldepflichtigen und zur Konfiszierung freigegebenen „Barmittel“ zu setzen. Alles was teuer, haltbar und leicht transportabel ist, kommt dafür in Frage, eben auch teure Uhren zum Beispiel.

Eine Untergrenze bei der man sich sicher fühlen darf, wird nicht genannt.

Aus den Erfahrungen mit anderen Anti-Geldwäscheregeln dürfte man ab knapp unter 1000 Euro in den Gefahrenbereich kommen.

Es reicht, dass den Zollbeamten irgend etwas kriminell vorkommt, und der Reisende durch irgendwelche Umstände den Eindruck vermittelt, er könnte Steuern hinterzogen haben oder hinterziehen wollen.

Die neue Regelung sieht auch vor, dass der Reisende versichern muss, dass er sein Bargeld nicht auf irgendwelche anderen Wege ins Ausland bringt. Wie das in der Praxis aussehen soll, bleibt natürlich unklar.

So sieht die neue Verordnung vor, dass es nicht erlaubt ist, sein Geld per Post nachschicken zu lassen. Die EU-Schergen in Brüssel gehen offensichtlich davon aus, dass man seine Millionen möglicherweise im Paket per Post ins Ausland verschicken lässt (Die Freiheit schwindet: Wirtschaftsnobelpreisträger und Finanzelite freuen sich über Bargeldverbot).

Brüssel bläst zum Halali auf Reisende mit Bargeld

Wer angesichts der wenig überzeugenden Begründungslage für diese Verordnung denken sollte, hier handele es sich weniger um eine effektive Maßnahme zur Kriminalitätsbekämpfung, als um eine Maßnahme zum Ausbau des Überwachungsstaats und zur Zurückdrängung des Bargelds, der könnte sich durch folgende aktuelle Spiegel-Meldung bestätigt fühlen: „Tausende Geldwäsche-Meldungen stauen sich beim Zoll“.

Grund ist, dass Finanzminister Schäuble im Sommer das BKA enteiert und die Sondereinheit zur Geldwäschebekämpfung FIU zum ohnehin überlasteten Zoll verlagert hat, dem zudem noch die entsprechend ausgebildeten Ermittler fehlen. Das tat er gegen den einhelligen Rat aller Fachleute.

Die Folge: Von den seither eingegangen 29.000 Geldwäscheverdachtsanzeigen wurden bisher nur gut 4.000 zur weiteren Bearbeitung an die zuständigen Staatsanwaltschaften oder Finanzbehörden weitergegeben. Dass es der Bekämpfung von Terrorismus und Geldwäsche dient, wenn man diese überlastete Stelle nun auch noch mit Tausenden Meldungen über Bargeldbewegungen im einstelligen Tausenderbereich zuschüttet, erschließt sich nicht jedem.

Ebensowenig erschließt sich, warum man Bargeldnutzung als Indiz für die Erkennung weiterer Terrorverdächtiger hinzuziehen muss, wo doch praktisch alle Terroristen der letzten Zeit den Behörden einschlägig bekannt waren, diese sich aber unfähig zeigten, sie am Begehen der Taten zu hindern.

Sollte aber der Zweck sein, Bargeldnutzer weiter zu verunsichern und als potentielle Kriminelle zu behandeln, sowie das allgemeine Überwachungsnetz engmaschiger zu machen, würde die Verordnung ihren Zweck hervorragend erfüllen (Das nächste Experiment zum Bargeldverbot).

Fazit

Kein Wunder, dass unter diesen Umständen der Bitcoin weiter neue Rekordhöhen anstrebt. Wer seine Adresse beziehungsweise die Kontonummer kennt, und das Passwort im Kopf hat, der kann mit Milliarden über die Grenze gehen ohne dass die EU-Häscher davon Wind bekommen.

Deshalb könnte es durchaus möglich sein, dass Krypto-Währungen demnächst von Brüssel verboten werden (Wurde Bitcoin von einer bösartigen künstlichen Intelligenz entwickelt, um die Welt zu beherrschen? (Video)).

Pin it
Verwandte Artikel

Soros lebt in mächtiger Seifenblase: „Russland bleiben 24 Tage bis Bankrott“
Rohstoff-Engpässe: Sanktionen gegen Russland sind schlecht für die Wirtschaft
SOTT Fokus: Auch du bist bald ein Terrorist: De Maizière möchte Industrie verpflichten, Hintertüren in technische Geräte einzubauen

Einloggen — Registrieren Sie sich, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentare von Lesern
Mischnik
Mischnik · 4 Stunden

Leute es ist an der Zeit, dass wir uns formieren und diese wiederwärtige Politikerkaste in ihre Schranken weißen.

Diesem Abschaum muß gezeigt werden, dass alle Macht vom Volke außgeht ! und wehe wenn der Volkszorn kocht !!

Als aufwachen und handeln !!!!

SOTT Radio ist live in:
3:35:38

Psychopathen sind unter uns – Ein Blick hinter gefährliche Persönlichkeiten, denen auch Sie begegnen
Puppenspieler

Das Beste aus dem Web: Grenzkontrollen: EU erlässt Gesetz zur Konfiszierung von Bargeld und Wertsachen wie Gold, Silber oder die teure Uhr
SOTT Fokus: Ins eigene Knie geschossen: Deutschland leidet am meisten unter Russland-Sanktionen – USA am wenigsten
SOTT Fokus: Guardian blamiert sich: Ex-Richter und Politiker stimmt Putin vor laufender Kamera zu
SOTT Fokus: Putin und Abbas werden in Kairo empfangen, während Russland und Ägypten sich im Kampf gegen den Terrorismus zusammentun
SOTT Fokus: Auch du bist bald ein Terrorist: De Maizière möchte Industrie verpflichten, Hintertüren in technische Geräte einzubauen
SOTT Fokus: Putin hat persönlich russische Streitkräfte und Regelung in Syrien kommandiert
SOTT Fokus: USA gibt kleinlaut Niederlage in Syrien zu, das Weiße Haus wird Assads Regentschaft bis zu den Neuwahlen 2021 akzeptieren

ponerology_ad_300_de.jpg
Bild des Tages
putin time magazine
„Mann seiner Zeit. Der Friedensstifter, der die Welt durch den Wechsel führt. (Wieder) Person des Jahres.“
Merken
Zitat des Tages

„Ich wünschte, all das wäre nie passiert“, sagte Frodo.
Gandalf: „Ja, ich auch. Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden. Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist.“

– „Herr der Ringe“

Aktuelle Kommentare

Leute es ist an der Zeit, dass wir uns formieren und diese wiederwärtige Politikerkaste in ihre Schranken weißen. Diesem Abschaum muß gezeigt…
Mischnik

Und über so einen Unsinn werden Wissenschaftler in zukünftigen Jahrhunderten nur noch staunen…Geisteskrankheit pur….
Ananda96

Bitte Korrigieren…das ist ’ne Tussie. DIE KriegsanhängerIN…..
Ananda96

eine Ursache ist ganz sicher „the shift“ die Erhöhung der Schwingungen der Sonnenstrahlung das heartmath Institut gibt mit ca 24 Std Verzögerung…
Ulrich88

dazu kommt noch die neue goldgestützte Währung der Bric Staaten in Asien und damit die Abkehr von Petrodollar, die nicht mehr auf zu halten ist….
Ulrich88

Melden Sie sich für
unseren Newsletter an
Revolt! T-shirts
Quantum Quirk
Paris

Reflections in Paris
Merken

Kontaktieren Sie uns

Unterstützen Sie
SOTT.NET
E-Mails, die an SOTT.net gesendet werden, gehen in das Eigentum von Quantum Future Group, Inc. über und können ohne Benachrichtigung veröffentlicht werden.

Spenden Sie einmalig – oder jeden Monat!
Klicken Sie hier um zu erfahren, wie Sie helfen können.

Die Sichtweisen der Leser reflektieren nicht unbedingt die Sichtweisen der Freiwilligen, Redakteure und Direktoren von SOTT.net oder der Quantum Future Group.

Vergessen Sie nicht: Wir brauchen Ihre Hilfe, um die Informationen, was in Ihrem Teil der Welt vor sich geht, sammeln zu können! Senden Sie Ihre Artikelvorschläge an:

Manche Icons auf dieser Seite wurden gefunden auf: Afterglow, Aha-Soft, AntialiasFactory, artdesigner.lv, Artura, DailyOverview, Dellustrations, Everaldo, GraphicsFuel, IconDrawer, IconFactory, Iconka, IconShock, Icons-Land, i-love-icons, KDE-look.org, Klukeart, Mayosoft, mugenb16, NicolasMollet, PetshopBoxStudio, VisualPharm, VistaICO, wbeiruti, WebIconset, YellowIcon

Originalinhalt © 2002-2017 von Sott.net/Signs of the Times. Siehe: FAIR USE HINWEIS

In/a
L0
LD26,4K
I50,0K
Rank17,9K
Age2011|03|04
l0
+1n/a
whois
ZusammenfassungsberichtDiagnoseDichte74297n/a