OGH schenkt Buben-Vergewaltiger drei Jahre Haft: „Keine Spätfolgen für Opfer absehbar“ | Unzensuriert.at

Als der irakische Bubenvergewaltiger vom Wiener Theresienbad im vergangenen Dezember zu sieben Jahren Haft verurteilt wurde, empfanden das viele Beobachter und Beteiligte zumindest als angemessen – auch wenn das zum Zeitpunkt der Tat zehnjährige Opfer und dessen Familie wohl ein Leben lang an den Folgen der brutalen Vergewaltigung leiden werden.Schlag ins Gesicht des Opfers

Quelle: OGH schenkt Buben-Vergewaltiger drei Jahre Haft: „Keine Spätfolgen für Opfer absehbar“ | Unzensuriert.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s