Horrortat eines Kurden in Hameln: Familie spricht von versuchtem „Ehrenmord“ | Unzensuriert.at

Einen Strick der Frau um den Hals geknotet, das andere Ende an der Anhängerkupplung festgemacht, den zweijährigen Buben ins Auto gesetzt und dann Vollgas gegeben hat ein 38-jähriger Kurde am Wochenende in Nordrhein-Westfalen – unzensuriert.at berichtete.

Quelle: Horrortat eines Kurden in Hameln: Familie spricht von versuchtem „Ehrenmord“ | Unzensuriert.at

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s