1997-2010: Die Ökologie der Finanz, von Thierry Meyssan

Nachdem die Umwelt-Rhetorik Henry Kissinger und Margaret Thatcher gedient hatte wurde sie von Al Gore eingespannt. Es geht nicht mehr darum, die Aufmerksamkeit von den Kriegen des US-Imperiums abzulenken oder die Größe des britischen Empire wiederherzustellen, sondern um den angelsächsischen Kapitalismus zu retten. In diesem dritten und letzten Teil seiner Studie über den Umweltschützer-Diskurs analysiert Thierry Meyssan die Dramaturgie zur Vorbereitung des Gipfels der Erde von 2012 und die (…)

Quelle: 1997-2010: Die Ökologie der Finanz, von Thierry Meyssan

2. Weltkrieg: Der Mythos von den „Begattungsheimen“ | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Vor 80 Jahren ließ SS-Führer Himmler den Verein Lebensborn gründen. Er ermöglichte unverheirateten Müttern geheime Geburten – und „germanisierte“ tausende verschleppte Kinder. Das…

Quelle: 2. Weltkrieg: Der Mythos von den „Begattungsheimen“ | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

Ein kranker Fluss im Herzen Europas: Der Rhein ist voll mit Mikroplastik– DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Im Rhein finden sich die höchsten Konzentrationen von Mikroplastik, die bisher in Meereszuflüssen festgestellt wurden. Forscher der Universität Basel entnahmen für Messungen an elf Standorten Wasserproben.

Quelle: Ein kranker Fluss im Herzen Europas: Der Rhein ist voll mit Mikroplastik– DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Bürgerkrieg in der Türkei: Erdogan setzt Panzer gegen Zivilisten ein– DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Mit Panzern und Scharfschützen kämpfen türkische Sicherheitskräfte gegen die PKK – mitten in Wohngebieten. Bei vielen Kurden wächst nicht nur der Hass auf den Staat. Sie fühlen ohnmächtige Wut, dass die EU bisher kein Wort zur Gewalt Erdogans gegen das Volk gesagt hat.

Quelle: Bürgerkrieg in der Türkei: Erdogan setzt Panzer gegen Zivilisten ein– DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Wirtschaftsanalyse zu Saudi-Arabien: „Das nächste Jahr wird hart für die Saudis“ — RT Deutsch

Saudi Arabien ist wirtschaftlich unter Druck geraten. Der IWF schätzt, dass das absolutistische Königshaus seine aktuelle Ausgabenpolitik noch maximal fünf Jahre durchhalten kann. Experten ziehen eine sehr gemischte Bilanz hinsichtlich der bisherigen Sparbemühungen und dem grundsätzlichen Reformpotenzial der größten arabischen Volkswirtschaft. Bisher gibt es keinerlei Anzeichen, dass die Rüstungsausgaben, die im Verhältnis zum BIP als die höchsten weltweit gelten, reduziert werden.

Quelle: Wirtschaftsanalyse zu Saudi-Arabien: „Das nächste Jahr wird hart für die Saudis“ — RT Deutsch