Erfolgsgesetze von Napoleon Hill – Teil 5/4

Erfolgsgesetze von Napoleon Hill – Teil 5/4

Vor seinem geistigen Auge sah er eine große Eisenbahnstrecke, die den unerschlossenen
Nordwesten Amerikas durchziehen und den Atlantik mit dem
Pazifik verbinden würde. Seine Vorstellungskraft war so lebhaft, dass er andren
die Vorteile einer solchen Strecke schmackhaft machen konnte. Mit dem
Ergebnis ist heute jeder Schuljunge vertraut. Wichtig ist hierbei der Teil, der
bei der Schilderung von Hills Leistung niemals erwähnt wird: dass die Great
Northern Railway zunächst in der Vorstellungskraft Hills Gestalt annahm. Die
Eisenbahnlinie wurde mit Stahlschienen und Holzschwellen erbaut, wie jede
andere Eisenbahnstrecke auch, und sie wurde auch auf dieselbe Weise finanziert
wie jede andere Stecke, wer aber die wirkliche Geschichte hinter dem
Erfolg von James J. Hill hören will, muss sich geistig in die kleine Bahnstation
begeben, wo er für einen Wochenlohn von dreißig Dollar arbeitete und sich
diese Strecke ausdachte. Damals bestand sein gesamtes Kapital aus seiner

Vorstellungskraft!

Die Vorstellungskraft ist enorm mächtig, sie ist die Werkstatt der Seele, in
der die Gedanken in Eisenbahnen und Wolkenkratzer, Fabriken und maschinelle

Anlagen, zusammengewoben werden.

Wenn Ihre Vorstellungskraft der Spiegel der Seele ist, haben Sie auch ein
besonderes Recht darauf, vor diesem Spiegel zu stehen und sich so zu sehen,
wie Sie sein wollen. Sie haben das Recht, in diesem Zauberspiegel das Haus
zu sehen, in dem Sie wohnen wollen, den Betrieb zu sehen, den Sie führen
wollen, die Bank zu sehen, der Sie vorstehen wollen, die Station im Leben zu
sehen, die Sie erreichen wollen. Ihre Vorstellungskraft gehört Ihnen! Nutzen
Sie sie! Je effizienter Sie das tun, umso größer der Nutzen, den sie Ihnen

bringt!

Am östlichen Ende der Brooklyn-Bridge in New York City führt ein alter Mann
einen Schusterladen. Als die Ingenieure damit begannen, Pfähle einzurammen
und das Fundament für diese großartige Stahlkonstruktion zu errichten,
schüttelte dieser Mann seinen Kopf und murmelte: „Das ist unmöglich!“

Nun blickt er von seiner Flickschusterei auf und schüttelt wieder Kopf: „Wie
ist das möglich?“

Er sah die Brücke vor seinen Augen Gestalt annehmen und hat immer noch
nicht genügend Vorstellungskraft, um das zu analysieren, was er mit angesehen
hatte. Der Ingenieur, der die Brücke plante, sah sie bereits lange vor
ihrer Verwirklichung, lange, bevor der erste Spatenstich getan wurde, damit
die Fundamentsteine gelegt werden konnten. In seiner Vorstellung wurde die
Brücke Realität, weil er sein Vorstellungsvermögen darauf geschult hatte,

aus alten Ideen neue Kombinationen zu schaffen!

Bei Versuchen hat kürzlich ein bekanntes Bildungsinstitut entdeckt, wie man
Blumen mit Hilfe von elektrischem „Sonnenlicht“ schlafen legen und wieder
aufwecken kann. Diese Entdeckung ermöglicht das Wachstum von Gemüse
und Blumen ohne Sonnenlicht. Diese neue Entdeckung, gewürzt mit etwas
Vorstellungskraft und den Entdeckungen von Luther Burbank im Bereich der
Gartenbaukunst, könnten dazu führen, dass der Städter in absehbarer Zeit
das ganze Jahr Gemüse verzehren kann.

In einer Stadt an der kalifornischen Küste wurde das gesamte bebaubare
Land in Parzellen aufgeteilt und nutzbar gemacht. Auf der anderen Seite der
Stadt gab es einige steile Hügel, die als Bauland nicht geeignet waren und
wieder an einer anderen Stelle lagen die Grundstücke so tief, dass sie eines

Tages vom Grundwasser überflutet werden würden.

In diese Stadt kam ein Mann mit Vorstellungskraft. Solche Leute haben in der
Regel einen scharfen Verstand und dieser Mann war davon keine Ausnahme.
Gleich zu Anfang seines Besuchs erkannte er, dass hier Möglichkeiten im Immobilienbereich
bestanden. Er sicherte sich eine Option für diese Hügel, die
aufgrund ihrer Steilheit als Bauland nicht geeignet waren. Auch für die tiefer
liegenden Flächen sicherte er sich eine Option. Diese Optionen konnte er zu
einem sehr günstigen Preis erwerben, da dieses Land allgemein als wertlos

angesehen wurde.

Mit einigen wenigen Tonnen Sprengstoff verwandelte er diese Hügel in einen
Schutthaufen. Mit ein paar Traktoren und einigen Bauhelfern nivellierte er
die Fläche und verwandelte sie in einwandfreies Bauland. Ein paar Maulesel
und Zugwägen halfen ihm dabei, die überschüssige Erde in das angeblich
zu tief liegende Gelände zu verbringen und auch diese Flächen bebaubar zu

machen.

Er schuf sich ein Vermögen. Wofür?
Um etwas Erde an einer Stelle abzutragen, wo sie nicht benötigt wurde, und
dorthin zu bringen, wo sie gebraucht wurde. Um nicht brauchbare Erde mit

Vorstellungskraft zu verbinden!

Die Bewohner in diesem Städtchen bezeichnen den Mann als Genie. Diese
Auszeichnung steht ihm durchaus zu. Es ist dieselbe Art von Genialität, die
jeder andere von ihnen an den Tag hätte legen können, wenn er sich auf dieselbe

Weise der Vorstellungskraft bedient hätte, wie dieser Fremde.

In der Chemie lassen sich zwei oder mehr chemische Bestandteile in solchen
Proportionen miteinander vermischen, da sich aus der bloßen Vermischung
eine enorme Energie ergibt, die vorher nicht vorhanden war. Es ist auch möglich,
gewisse chemische Elemente in solchen Proportionen miteinander zu
vermischen, dass sämtliche Elemente der Kombination nunmehr völlig anders
geartet sind, wie dies bei H20 der Fall ist, was ein Gemisch aus zwei Teilen
Wasserstoff und einem Teil Sauerstoff ist und auf diese Weise Wasser

ergibt.

Die Chemie ist jedoch nicht der einzige Bereich, in dem eine Kombination aus
verschiedenen physikalischen Elementen dazu führt, dass jeder Bestandteil
wertvoller wird oder dass daraus etwas völlig Neuartiges hervorgeht. Der
Mann, der die unbrauchbaren Hügel in die Luft sprengen und die überschüssige
Erde abtragen und an einer nützlicheren Stelle neu auftragen ließ, gab

der Erde und den Steinen einen Wert, den sie vorher nicht besaßen.

Eine Tonne Roheisen ist nur von geringem Wert. Fügt man diesem Roheisen
in entsprechenden Mengen Kohlenstoff, Silizium, Mangan, Schwefel und
Phosphor hinzu, so erhält man den wesentlich wertvolleren Stahl. Durch das
Hinzufügen noch weiterer Substanzen, ebenfalls in entsprechenden Mengen,
und fachgemäße Bearbeitung werden aus einer Tonne Stahl Uhrenfedern,
deren Wert nochmals beträchtlich gesteigert ist.

Bei all diesen Verwandlungen und Umwandlungen ist ein Bestandteil jedoch

der wichtigste:

Die Vorstellungskraft!
An einer der großen Fernstraßen zwischen New York und Philadelphia stand
eine alte, halb verfallende Scheune, die keine fünfzig Dollar wert war. Mit Hilfe
von etwas Holz und Zement – sowie Vorstellungskraft! – wurde aus dieser
Scheune eine Tankstelle, die dem Mann, der über diese Vorstellungskraft

verfügte, ein kleines Vermögen einbrachte.

Auf der anderen Seite meines Büros steht eine kleine Druckerei, die dem
Besitzer gerade das Nötigste zum Überleben einbringt. Ein Dutzend Häuserblocks
weiter steht eine der modernsten Druckereien der Welt und sein Inhaber
bereist die ganze Welt und verdient mehr Geld, als er je ausgeben kann.

Vor zwanzig Jahren arbeiteten die beiden Besitzer im selben Betrieb!

Der Besitzer der Großdruckerei verfügte über eine ausreichend entwickelte
Urteilsgabe, um sich mit einem Mann zusammenzutun, der seine Vorstellungskraft
mit dem Druckereigewerbe verband. Dieser mit Vorstellungsvermögen
ausgestattete Mann ist ein Werbetexter und vermittelt der Druckerei
mehr Aufträge als diese annehmen kann; er arbeitet interessante Werbekampagnen

aus und bietet seinen Kunden auch die entsprechenden Druckerzeugnisse.

Dieser Betrieb kann für seine Druckaufträge Preise verlangen, die
sich im obersten Segment bewegen, weil die in diesen Betrieb eingeflossene
Vorstellungskraft ein Produkt erzeugt, das die meisten übrigen Druckereien

nicht liefern können.

In der Stadt Chicago wurde einer der Boulevards angehoben. Dadurch wurden
mehrere stattliche Wohnhäuser verschandelt, weil die neue Straßenführung
nun auf der Höhe des ersten Stocks verlief. Während die Hausbesitzer
noch ihr Missgeschick beklagten, kam ein Mann mit Vorstellungsvermögen,
kaufte die betroffenen Häuser für einen „Apfel und ein Ei“ auf, wandelte das
erste Stockwerk jeweils in Geschäftsräume um und erfreut sich nun satter

Mieteinnahmen.

Bedenken Sie bei der Lektüre dieser Zeilen bitte, was bereits zu Beginn dieser
Lektion stand. Erinnern Sie sich daran, dass das Beste, was Sie mit Ihrer
Vorstellungskraft anstellen können, darin besteht, dass Sie alte Ideen neu

kombinieren.

Wenn Sie Ihre Vorstellungskraft richtig einsetzen, hilft sie Ihnen, Misserfolge
und Fehler in unschätzbare Pluspunkte zu verwandeln. Sie verhilft Ihnen zur
Entdeckung einer Wahrheit, die nur jene kennen, die ihre Vorstellungskraft
nutzen, nämlich, dass die größten Rückschläge und Niederlagen im Leben

häufig die Tür zu goldenen Gelegenheiten aufstoßen!

Einer der höchstbezahlten Edelsteinschleifer und Graveure der Vereinigten
Staaten war vorher Postbote. Eines Tages saß er in einer Straßenbahn, die
in einen Unfall verwickelt wurde und eines seiner Beine musste amputiert
werden. Die Straßenbahngesellschaft entschädigte ihn mit $ 5.000,–. Mit
diesem Geld finanzierte er sich seine Ausbildung zum Graveur. Das Produkt
seiner Hände, verbunden mit Vorstellungskraft, ist jetzt mehr wert als er mit

seinen Beinen als Postbote verdienen konnte.

S. 233

Fortsetzung folgt!

Ein Gedanke zu “Erfolgsgesetze von Napoleon Hill – Teil 5/4

  1. Simply wish to say your article is as astonishing.
    The clearness in your post is just excellent and i can assume you’re an expert on this subject. Fine with your permission allow me to grab your RSS feed to keep updated with forthcoming post. Thanks a million and please continue the rewarding work.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.